Zitronentarte mit Baiserhaube beim SWR - vegetarische Rezepte

Zitronentarte mit Baiserhaube beim SWR

28. Januar 2017 Veganpassion 

Zitronentarte mit Baiserhaube beim SWR
Lesen Sie die vollständige Rezept  » 
Guten Morgen ihr Lieben! Gestern gab's lecker Zitronentarte mit Baiserhaube beim SWR Fernsehen :-). Ich freue mich riesig Teil der Sendung "Kaffee oder Tee" sein zu dürfen und regelmäßig vegane Kreationen auf den Tisch zu bringen. Das Feedback gestern war überwältigend, angeblich mein 2bestes Rezept bisher". Ich möchte die Gelegenheit nutzen mich von Herzen bei euch allen zu bedanken! Für die liebe Unterstützung auf meinem Blog, das liebevolle Feedback zu meinen Büchern und für die vielen freundlichen Gesichter, die ich auch Veranstaltungen und Messen treffen darf! Ohne euch wäre die vegane Bewegung nicht dorthin gekommen wo sie heute steht. Mit "Kaffee oder Tee" erreiche ich viele Menschen, die zum ersten Mal von "vegan" hören und bin ganz überwältigt von den vielen süßen Anschriften!!! Ich strahle bis über beide Ohren und möchte daher gleich den Mitschnitt und das Rezept zur gestrigen Sendung mit euch teilen. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und wünsche euch ein tolles Wochenende! Vielleicht sehen wir uns ja mal in einem meiner Kurse :-) Alle Sendungen gibt es hier noch einmal zum ansehen: www.veganpassion.de/­­TV.html. Ergibt eine Tarte von 24cm Durchmesser. Für den Mürbeteig: 180 g Dinkelmehl Type 630 60 g Rohrohrzucker 1 Prise Salz 100 g vegane Margarine, zimmerwarm 2 EL Pflanzendrink (z.B. Haferdrink) Mehl für die Arbeitsfläche In einer Rührschüssel Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Margarine in Flöckchen, dann den Pflanzendrink zugeben. Zunächst mit einer Gabel mischen, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche auf die Größe der Tarteform ausrollen. Die Form mit Margarine fetten und den Mürbeteieg vorsichtig hinein legen und mehrfach mit der Gabel einstechen, um Luftblasen zu verhindern. Für ein gleichmäßiges Ergebnis mit Kichererbsen oder anderen Hülsenfrüchten blindbacken. Überschüssigen Teig abschneiden. Bei 190 °C Ober-/­­Unterhitze 18-20 Minuten goldgelb backen. Anschließend gut auskühlen lassen. Für die Zitronenfüllung: 250 ml Hafercuisine oder andere Pflanzensahne 1/­­2 Pck. Vanillepuddingpulver 1/­­2 TL Agar Agar 60 g Rohrohrzucker Saft und Abrieb von zwei unbehandelten Zitronen 100 ml Hafercuisine mit dem Puddingpulver, Agar Agar und Zucker anrühren. Die verbleibende Sahne aufkochen, dann die Puddingmischung einrühren und 2 Minuten köcheln. Den Zitronensaft und Abrieb zugeben und auf mittlerer Hitze weiter köcheln bis die Creme eindickt. Für die Baiserhaube: 1 Dose Kichererebsen (Aquafaba) 1 Prise Salz 150 g Puderzucker aus Rohrohrzucker Zitronenzesten als Dekor Die Kichererbsen am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Tags darauf abschütten und dabei das Wasser (Aquafaba) auffangen. Die Kichererbsen können für ein anderes Rezept verwendet werden, für diese Baiserhaube verwenden wir nur das Wasser! Das Aquafaba mit einer Prise Salz ca. 10 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Den Puderzucker sieben und dazu geben, abermals aufschlagen, bis der Zucker die Stabilität des Baisers unterstützt. Die Baisermasse auf die Tarte geben und mit Spitzen verteilen. Mit einem Flambier-Brenner das Baiser flambieren und mit Zitronenzesten servieren. Merken Merken Veganpassion-Blog abonnieren

« Rezept: Vegane Mousse au Chocolat Grüne Smoothie Bowl mit Früchten »



Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen …



Neueste von der Blog

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!