vegane Linzer Plätzchen - vegetarische Rezepte

vegane Linzer Plätzchen

22. Dezember 2014 The Vegetarian Diaries 

vegane Linzer Plätzchen
Lesen Sie die vollständige Rezept  » 
veganes, weihnachtliches Gebäck - gefüllte Linzer Plätzchen Auch wenn es ein bisschen gedauert hat, schaffe ich es heute euch noch ein verdammt leckeres, veganes Plätzchen-Rezept mit in die Feiertage zu geben. Dieses Jahr ist bisher irgendwie nicht die "richtige Weihnachtsstimmung" aufgekommen. Das liegt unter anderem an den andauernden Regenfällen hier im Norden Deutschlands. Wäre das mal Schnee gewesen, hätte ich wohl die ganze Zeit in der Küche gestanden und Kekse und Co. zubereitet. So ist es bisher bei nur einem Backtag zusammen mit Christina geblieben. Vielleicht gibt es noch eine Wiederholung in den nächsten Tagen. Die klassischen Linzer Plätzchen in der veganen Varianten stammen im Original von Stina und aus ihrem neusten veganen Backbuch "vegan x-mas". Die Rezension dazu folgt in den nächsten Tagen. Ihr dürft euch auf jeden Fall schon einmal freuen! vegane Linzer Plätzchen 460 g Dinkelmehl (Type 630) 80 g gemahlene Haselnüsse 100 g Zucker 1 Tl Backpulver Prise Zimt + Pfeffer 250 g zimmerwarme Margarine (z.B. von Alsan) 5 El Mandelmilch Füllung 200 g Himbeermarmelade Puderzucker Alle trockenen Zutaten (Mehl, Haselnüsse, Zucker, Gewürze, Backpulver) in einer Schüssel gut vermischen. Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank entnehmen, sodass sie schön weich geworden ist. Mit der Mandelmilch und den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.  Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und ausstechen. Bei der Hälfte der Kekse solltet ihr nun in der Mitte noch zusätzlich einen kleinen Kreis (oder jede andere Form) des Teigs ausstechen, sodass ihr am Ende jeweils eine Ober- und Unterhälfte erhaltet.  Die Formen müssen natürlich nicht rund sein, auch alle anderen Kombinationen klappen, der Teigrand sollte nur nicht allzu dünn werden.  Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 10-12 Minuten ausbacken. Die Marmelade mit einem Löffel glatt rühren und jeweils ca. einen halben Teelöffel auf den Keks geben. Oberseite leicht andrücken und mit Puderzucker bestäubt servieren! Ergibt ca. 50 Plätzchen (mit kleinen Ausstechern)

« Veganes Angebot bei Coffee Fellows Berlin mit Jean & Len – ohne Gedöns. »



Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen …



Neueste von der Blog

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!