Rezept und Video: Donauwellen-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting - vegetarische Rezepte

Rezept und Video: Donauwellen-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting

30. August 2014 Nicole Just 

Rezept und Video: Donauwellen-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting
Lesen Sie die vollständige Rezept  » 
Nur noch zweimal schlafen, dann liegt “La Veganista backt” in den Buchhandlungen. Heute könnt ihr ein weiteres Rezept schon vor dem offiziellen Buchstart nachbacken: Donauwellen-Cupcakes. Ich liebe Cupcakes, weil sie schnell zu machen und so variabel sind. Mit einem Rührteig und einem Muffinblech lassen sich so viele unterschiedliche Kreationen zaubern, dass garantiert für jeden am Kaffeetisch etwas dabei ist. Meine Donauwellen-Cupcakes orientieren sich an der klassischen Donauwelle und bestehen aus einem hellen und einem dunklen Teig. Traditionell gehören in eine Donauwelle Kirschen, für die Muffinböden habe ich jedoch Himbeeren gewählt. Die passen so schön zum Sommer und ich finde, jedes klassische Rezept kann ein paar Varianten vertragen. Probiert die Cupcakes doch auch mal mit anderen Beeren oder mit Kirschen aus. Foto: La Veganista backt /­­ Gräfe und Unzer Verlag/­­ René Riis Die Creme (gleichzeitig ein Grundrezept für vegane Buttercreme) könnt ihr natürlich auch abwandeln: Zum Beispiel mit frisch gemahlener Tonkabohne anstelle der Vanille oder im Winter mit Zimt. Und natürlich könnt ihr die Creme auch anders einfärben. Im Bioladen gibt es ja inzwischen vegane Lebensmittelfarbe von Biovegan (schaut mal hier), die sehr natürlich mit Matcha, Rote Bete, Curcuma usw. färbt. und im Internet findet ihr die Wilton-Pastenfarben. Die sind ebenfalls vegan und sehr ergiebig! Wilton-Pastenfarben benutze ich auch in meiner pinken Stachelbeertorte. Im Video zeige ich euch, wie die Creme später in zwei Farben auf die Böden aufgespritzt werden kann. Ihr könnte die im Video gezeigte Methode nutzen, oder aber die unten im Rezept angegebene mit zwei Gefrierbeuteln. Ganz wie ihr mögt. Wenn ihr die Creme erst in zwei Gefrierbeutel und dann in den Spritzbeutel gebt, ist das einfacher. Die im Video gezeigte Methode ist die, die ich zu Hause anwende. Sie benötigt etwas Übung, kommt dafür aber ohne extra Plastikbeutelchen aus. Probiert die Creme auch mal als Füllung für Torten! Im Buch werdet ihr außerdem ein Grundrezept für Ganache finden. Das ist eine Schokoladen-Sahne-Creme, mit der ihr Torten füllen und umhüllen könnt und die sich auch als Füllung für Cronuts oder als Basis eignet, um eine Torte später mit Fondant zu überziehen. Hier das Video und darunter findet ihr das Rezept mit Mengenangaben. Meine weiteren Videos findet ihr auf meinem Youtube-Kanal: https:/­­/­­www.youtube.com/­­user/­­LaVeganistaTV Zutaten für Donauwellen-Cupcakes mit Himbeeren Für die Böden 150 g Himbeeren (TK oder frisch) 300 g Weizen- oder Dinkelmehl (Type 405 oder 630) 100 g Zucker 2 TL Natron 1/­­2 TL Bourbon-Vanillepulver 1 Prise Salz 2 TL Apfelessig (naturtrüb) oder Weißweinessig 80 ml neutrales Pflanzenöl 300 ml Sprudelwasser 20 g Kakaopulver Für das Frosting 180 g weiche, zimmerwarme Pflanzenmargarine (z.B. Sojola) 210 g Puderzucker 1 TL Bourbon-Vanillepulver 60 g Stärke 1,5 – 2 TL Pflanzenmilch 1 geh. EL Kakaopulver Außerdem 12 Papiermuffinförmchen 1 Muffinblech für 12 Muffins 1 Spritzbeutel mit großer Sterntülle 2 kleine Frischhaltebeutel (optional) Für 12 Cupcakes Den Backofen auf 180° vorheizen. Für die Böden die trockenen Zutaten miteinander vermischen und die restlichen Zutaten bis auf die Himbeeren hinzufügen. Mit einem Rührlöffel oder Silikonspatel rühren, bis alle Zutaten kombiniert sind. Kleinere Klümpchen verschwinden beim Backen. Eine Hälfte des Teiges mit dem Kakaopulver verrühren. 1 Muffinblech mit 12 Papiermuffinförmchen auslegen. Den hellen Teig in die Mulden geben und mit dem dunklen Teig bedecken. In jede Mulde 3-4 Himbeeren setzen und leicht herunterdrücken. Die Böden im Backofen (unten) 26-28 Min. backen bis an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Danach abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Margarine in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgerätes auf niedrigster Stufe glattrühren. Puderzucker, Vanille und Stärke miteinander vermischen und zur Margarine geben. Kurz verrühren bis sich Klümpchen bilden. Dann 1/­­2 -1 TL Pflanzenmilch auf niedrigster Stufe unterrühren und zuletzt 30 Sek. auf höchster Stufe aufschlagen. Die Hälfte der Creme abnehmen und mit dem Kakaopulver und 1 weiteren TL Pflanzenmilch glattrühren. Methode im Video: Die dunkle und helle Creme nebeneinander in einen großen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen, den Spritzbeutel in ein Glas stellen und 1 Std. kühlen. Einfachere Methode: Die Cremes in zwei Gefrierbeutel füllen und unten jeweils eine Ecke abschneiden. Die Gefrierbeutel nebeneinander in einen Spritzbeutel geben und diesen in ein Glas stellen. 1 Std. kühlen. Die Creme nach Ende der Kühlzeit auf die Böden spritzen.   The post Rezept und Video: Donauwellen-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting appeared first on vegan-sein.

« Tolle vegane Gerichte in der Gaststätte Heinrichsbrücke Video und Rezept: Bunte Stachelbeertorte mit Kokoscreme »



Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen …



Neueste von der Blog

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!