No-Bake Acai-Heidelbeer Torte - vegetarische Rezepte

No-Bake Acai-Heidelbeer Torte

30. März 2017 The Vegetarian Diaries 

No-Bake Acai-Heidelbeer Torte
Lesen Sie die vollständige Rezept  » 
Sobald es draußen wieder wärmer wird, sinkt die Lust in der Küche den Backofen anzuwerfen und sich dort noch zusätzlich einzuheizen. Gleichzeitig steigt aber die Motivation einen Kaffee und ein Stück Kuchen draußen in der Sonne zu genießen enorm an. Stellt sich die Frage, wie man Beides am besten unter einen Hut bekommt!? Mit dieser No-Bake Acai-Heidelbeer-Torte kannst du problemlos das Beste aus zwei Welten miteinander verbinden, denn diese Torte kommt ganz ohne Backen aus. Stattdessen wird sie im Tiefkühlfach gelagert und ist somit auch noch die perfekte Abkühlung für einen warmen Sommertag. Damit die Torte auch ohne ein Ausbacken „hält“, wird in dieser Variante kein Mehl verwendet und stattdessen auf verschiedene Nüsse, Hülsenfrüchte und getrocknetes Obst zurückgegriffen. So besteht der Torten-Boden aus Walnüssen, Datteln und Kakaonis (hergestellt aus fermentierten Kakaobohnen). Für die Füllung wird als Basis eine Mischung aus Cashewkernen, Datteln und Kokosöl verwendet. Das Kokosöl besitzt eine Schmelztemperatur bei etwa 23°-26° C und ist somit bei Raumtemperatur noch fest aber sehr leicht schmelzbar. Wird es im Anschluss wieder abgekühlt zum Beispiel im Kühlschrank oder Gefrierfach, härtet es schnell wieder aus. So wird aus der eher zähflüssigen Masse in Kombination mit dem Acai-Smoothie eine feste, gut schneidbare und essbare Torte. No-Bake Acai-Heidelbeer Torte Rezept drucken Ergibt: 1 Torte mit 18 cm Durchmesser Zutaten - Boden - 50 g Kakaonibs + 25 g - 60 g Walnüsse - 90 g Datteln (entsteint) - Füllung - Saft einer Zitrone - 1 Tl Agavendicksaft - 150 g Cashews (mindestens 2 Stunden eingeweicht) - 1 sehr reife Banane - 90 g Datteln (entsteint) - 150 g Heidelbeeren + 100 g als Topping - 75 ml Berioo-Acai-Saft - 45 g geschmolzenes Kokosöl - Prise Salz Zubereitung 1 50 g der Kakaonibs mit den Walnüssen und Datteln in einer geeigneten Küchenmaschine oder mit einem leistungsstarken Standmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Je nach Feuchtigkeit der Datteln 1-2 Tl Wasser hinzugeben. Anschließend die restlichen 25 g Kakaonibs unterheben und die Masse in einer Springform (Durchmesser 18 cm) glatt ausstreichen. 2 Für die Füllung: Eingeweichte und abgetropfte Cashews mit dem Agavendicksaft und Zitronensaft in einem Mixer zu einer homogenen Masse pürieren. Anschließend alle weiteren Zutaten hinzugeben und auf höchster Stufe für ca. 45 Sekunden bis 1 Minute verarbeiten bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Konsistenz sollte bereits cremig und dickflüssig sein. 3 Die Füllung gleichmäßig auf dem Boden verteilen und abgedeckt für eine Stunde im Tiefkühlfach ruhen lassen. Nach der Stunde die restlichen 100 g Heidelbeeren auf der Torte garnieren und leicht andrücken. Für weitere mindestens zwei Stunden im Tiefkühlfach ruhen lassen. 4 Vor dem Essen ein paar Minuten antauen lassen! Notes Tipp: Statt Blaubeeren können natürlich auch Himbeeren, Erdbeeren usw. verwendet werden.

« Orientalischer Quinoasalat mit Grünkohl MEIN FREUND, DER BAUM: INSEL AMRUM MIT DEM BERGWALDPROJEKT »



Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen …



Neueste von der Blog

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!