national - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Die veganen und aktuellen News der Woche

Neuigkeiten der Woche - vegan und aktuell

Süßkartoffel-Toasts mit Bimi(R)-Brokkoli und weißen Bohnen

Vegane Kosmetik Erfahrungen - unsere Top 5










national vegetarische Rezepte

VeggieWorld München vom 16. bis 17. November 2019

10. November 2019 Deutschland is(s)t vegan 

VeggieWorld München vom 16. bis 17. November 2019 Bald ist es so weit: Die VeggieWorld kommt zum vierten Mal nach München! Die VeggieWorld findet aktuell an 18 Standorten in Europa und Asien statt und zeigt, dass ein pflanzlicher Lebensstil nicht allein nachhaltig, bewusst und gesund ist, sondern auch Spaß macht. Bei der VeggieWorld geht es nicht um Verzicht, sondern um Gewinn. Nicht um Dogmatismus, sondern um Vielfalt. Nicht um Moralpredigten, sondern um die Freude an neuen Möglichkeiten VeggieWorld Statement Die VeggieWorld findet vom 16. bis 17. November 2019 in München statt Dazu gibt es reichlich Tipps und Tricks von Machern, Produzenten, Köchen und Gesichtern der Szene. Auch pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik, die keinen Kompromiss mehr in Sachen Form, Farbe und Style machen, findest du auf der VeggieWorld. Bei der VeggieWorld in München kannst du auf Einsteiger, Aussteiger und Querdenker treffen. Auf Menschen, die ausschließlich vegan leben und Leute, die sich pflanzlich ausprobieren und rantasten wollen. Denn die Messe möchte so viele Menschen wie möglich erreichen. Nicht nur in Deutschland. Sondern überall! Die VeggieWorld kommt mit internationalen Ausstellern nach München Mehr als 120 Aussteller aus neun Ländern haben für die VeggieWorld in München zugesagt. Die Aussteller kommen aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland nach München, um dem Publikum vor Ort ihre veganen Produkte zu präsentieren. Wir freuen uns sehr, dass die VeggieWorld immer internationaler wird, das macht die Messe für Endverbraucher und Fachbesucher besonders attraktiv. Natürlich zeigen wir den Besucherinnen und Besuchern aber auch, was München an veganen Unternehmen und Projekten zu bieten hat.Geschäftsführer Hendrik Schellkes Auf der VeggieWorld kannst du vegane Neuheiten ausprobieren. Freu dich auf vegane Innovationen aus München, wie zum Beispiel: - die Nusskugel-Manufaktur Gipfelpuls - vegane Schwimm- und Sportkleidung, vom Münchner Label MyBeautifulThings - Linis Bites präsentiert glutenfreie, vegane Snacks ohne raffinierten Zucker - Haderner Bräu - die erste Bio-zertifizierte Brauerei Münchens - das Cateringunternehmen The Plant Kitchen zeigt, wie Catering köstlich, gesund, kreativ und vegan geht. Auf der Bühne: Vegane Youtube-Stars und Live Kochshows Wie immer bei der VeggieWorld, kannst du dich auch in München auf ein spannendes Bühnenprogramm freuen. Besonderer Publikumsmagnet sind die YouTube-Stars Aljosha & Gordon von ,,Vegan ist ungesund. Youtube-Channel: Vegan ist ungesund ,,Kernige Gerichte vom Handwerksmeister - unter diesem Motto kocht auf der VeggieWorld-Bühne Alexander Flohr, der bekannt ist durch sein Kochbuch Hier kocht Alex und der gleichnamigen YouTube-Kochshow, produziert von der Tierrechtsorganisation PETA. Blogger und Autor Jan Hegenberg, besser bekannt als Der Graslutscher, erklärt auf gewohnt zynisch-humorvolle Weise, ,,wie man mit Fleischessern diskutiert, ohne komplett den Verstand zu verlieren. Die Chocolati?re Solvejg Klein von Das Bernsteinzimmer zeigt, wie man zu Hause vegane Pralinen aus hochwertigen Bio-Zutaten zaubert. Öffnungszeiten Samstag, 16.11.2019 | 10 - 18 Uhr Sonntag, 17.11.2019 | 10 - 18 Uhr Tickets Online Vorverkauf* 11,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket *Der Online-VVK endet am Tag vor der Messe um 23.45 Uhr. Danach gilt für Online-Tickets der gleiche Preis, wie an der Tageskasse. Tageskasse 13,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket  11,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket, ermäßigt: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner & ProVeg-Mitglieder (bitte zeigt entsprechende Nachweise an der Kasse vor) Eintritt frei | für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Online-Ticketshop Mehr Informationen zu der Ausstellerliste und zum Rahmenprogramm findest du hier. Adresse MTC World of Fashion Ingolstädterstr. 45-47 80807 München Anreise mit dem ÖPNV Aus Richtung Hauptbahnhof: U-Bahn Linie U2 oder U8 bis Frankfurter Ring, Bus Linie 177 ab Frankfurter Ring bis Ingolstädter Straße. Aus Richtung Flughafen: S-Bahn S1 bis Feldmoching, dann umsteigen in U-Bahn Linie U2 oder U8 bis Frankfurter Ring. Anreise mit dem Auto /­­/­­ Parken Das MTC ist verkehrsgünstig über die Autobahnen A9 und A99 aus allen Richtungen sehr gut zu erreichen (Wegbeschreibung). Parkplätze stehen rund um die einzelnen Häuser direkt auf dem MTC-Gelände zur Verfügung. Barrierefreiheit Im großen Eingangsbereich des MTC München gibt es einen barrierefreien Zugang, sowie eine Rollstuhltreppe. Um vom Untergeschoss in die 1. Etage zu gelangen, gibt es einen Glasaufzug, der mehreren Personen gleichzeitig Platz bietet. Tierverbot Generell gilt in den Messehallen ein Verbot für das Mitführen von Hunden und anderen Tieren. Weitere Stationen VeggieWorld 2019 | 2020 - Wiesbaden /­­/­­ 07.-09.02.20 - Utrecht /­­/­­ 29.02.-01.03.20 - Berlin /­­/­­ 07.-08.03.20 - Hong Kong /­­/­­ 07.-08.03.20 - Milan /­­/­­ 21.-22.03.20 - Hamburg /­­/­­ 14.-15.03.20 - Shanghai /­­/­­ 15.-17.05.20 Fünf vegane Hotspots in München In München gibt es eine große Auswahl veganer Cafés und Restaurants. Wir stellen dir unsere fünf Favoriten vor: Café Ignaz Quelle: Café Ignaz Das Café Ignaz ist in München eine echte Institution! Hier wird seit über 30 Jahren vegetarisch und vegan gekocht. Auf der Speisekarte findest du zum Beispiel: Maultaschen oder Schupfnudel-Gerichte. Besonderes Highlight: Die hauseigene Konditorei bietet auch veganes und glutenfreies Süßes für auf die Hand. - Café Ignaz, Georgenstraße 67, 80799 München  - Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 10.30-22.30 Uhr, Samstag & Sonntag: 09.00-22.00 Uhr, Dienstag Ruhetag - Mehr Info Max Pett Quelle: Max Pett Was wäre ein München-Besuch ohne einen Abstecher ins Max Pett? Ausgiebiges Frühstück, leckerer Lunch oder ein feines Dinner - alles ist möglich in diesem gemütlichen Hotspot. Vom Rote Beete-Carpaccio bis zum Schnitzel ... alles ist hier rein pflanzlich! - Max Pett, Pettenkoferstraße 8, 80336 München  - Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 11.30-23.00 Uhr, Samstag & Sonntag: 10.00 -23.00 Uhr - Mehr Info Bodhi Quelle: Bodhi Im Bodhi gibt es herzhafte bayrische Küche, wie zum Beispiel Kässpatzn, Kaiserschmarrn und Flammkuchen. Im Winter gibt es im Bodhi Bayerns größten veganen Brunch. Übrigens: In der hauseigenen Kochschule kannst du sogar kochen lernen. - Bodhi, Ligsalzstrasse 23, 80339 München  - Öffnungszeiten: Montag - Sonntag: 17.00-00.00 Uhr - Mehr Info Tian Quelle: Tian Das Tian am Viktualienmarkt bietet rein vegetarische und vegane Gourmetküche auf höchstem Niveau. Dementsprechend hochkarätig ist das Essen und etwas höher auch die Preise. Das Tian ist also eine Location für einen ganz besonderen Abend. Übrigens: Dieses Jahr bekam dieses Restaurant einen Michelin-Stern! - Tian, Frauenstraße 4, 80469 München  - Öffnungszeiten: Dienstag: 18.00-00.00 Uhr, Montag - Samstag: 12.00-00.00 Uhr - Mehr Info Blitz Quelle: Blitz Restaurant Im Blitz Restaurant gibt es veganes und vegetarisches Mexican Food: Patatas Bravas, Guacamole oder Fajitas. Das Ganze serviert in einer hippen Location - kombiniert mit tollen Drinks. Einen Abend im Blitz solltest du dir nicht entgehen lassen. - Blitz Restaurant, Museumsinsel 1, 80538 München  - Öffnungszeiten: Dienstag - Samstag: 18.00-01.00 Uhr, Sonntag & Montag Ruhetag - Mehr Info

Die veganen und aktuellen News der Woche

8. November 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die veganen und aktuellen News der Woche Wir zeigen dir die veganen und aktuellen News der Woche, vegan und aktuell. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: - Greta Thunberg lehnt Umweltpreis ab - The Ocean Clean Up stellt neues Produkt für die Reinigung von Flüssen vor - Festes Shampoo von dm - Veggie World in München vom 16. bis 17. November 2019 International Greta Thunberg lehnt Umweltpreis ab Copyright: Facebook: Greta Thunberg Greta Thunberg wurde vom Nordischen Rat (Ein Forum aus Schweden, Dänemark, Island, Norwegen und Finnland) mit dem Umweltpreis ausgezeichnet, doch sie lehnte diesen ab. Der Preis wird einmal im Jahr vergeben und soll Organisationen, Unternehmen und Personen ehren, die sich besonders stark für die Umwelt engagieren. Greta lehnt den Preis und das Preisgeld in Höhe von 500.000 schwedischen Kronen (umgerechnet ca. 45.000EUR) ab. Auf Instagram erklärte Greta genauer, warum sie den Preis ablehnt. Sie sieht den Preis zwar als große Ehre an, kritisiert aber, dass die nordischen Länder noch viel zu wenig für den Umweltschutz tun und deswegen ihrem guten Ruf als Umweltschützer nicht gerecht werden. Sie nennt einige Gründe, weshalb diese Länder noch nicht wirklich umweltbewusst handeln und bezieht sich dabei vor allem auf den ökologischen Fußabdruck. Greta fordert die nordischen Länder auf, endlich zu handeln und nicht nur mit Preisen zu prahlen.  ,,Wir gehören zu den Ländern, die die Möglichkeit haben, am meisten zu tun. Aber unsere Länder tun so gut wie gar nichts.Greta Thunberg Aktuell ist die 16-jährige Schwedin eigentlich auf der Reise zur 25. UN-Klimakonferenz in Chile, die jetzt aber doch nicht dort, sondern in Madrid stattfindet. Nun sucht sie nach einer Mitfahrgelegenheit zurück nach Europa. The Ocean Clean Up stellt neues Produkt für die Reinigung von Flüssen vor (C) The Ocean Cleanup The Ocean Cleanup hat ein neues Produkt vorgestellt, welches Plastikmüll aus Flüssen aufsammeln soll. Von dem innovativen Meeresstaubsauger haben wir dir bereits vor einigen Wochen berichtet. Nun soll der Interceptor auch Flüsse reinigen. Da sehr viel des Plastiksmülls im Meer aus Flüssen stammt, soll diesem Problem damit entgegengewirkt werden. In Indonesien und Malaysien ist der Interceptor bereits in Betrieb. Dabei handelt es sich um eine lange Schranke, die wie ein Arm vom Gerät wegführt und damit das Plastik im Wasser auffängt. Außerdem arbeitet er autonom und wird ausschließlich mit Solarstrom betrieben. Das Gerät kann praktisch überall auf der Welt eingesetzt werden und soll zukünftig international verkauft werden. Bis 2025 möchte The Ocean Cleanup die 100 am stärksten verschmutzten Flüsse vom Plastikmüll befreien. Neue Produkte Festes Shampoo von dm (C) dm Plastikfreie Kosmetik wird immer beliebter. Nun hat auch der Drogeriemarkt dm sein Sortiment erweitert und bietet zwei neue feste Shampoos der Eigenmarke Balea an. Die Shampoos sind laut dm vegan, frei von Silikonen, Mikroplastik und Paraffinen. Außerdem werden keine Tenside synthetischen Ursprungs eingesetzt. Dennoch beinhalten sie einige Stoffe, die in Naturkosmetik nicht verarbeitet sind, darunter zählen unter anderem Parfum und Farbstoffe. Die Shampoos gibt es in den Sorten Lovely Rose und Vanilla Sky, sie kosten jeweils 2,95EUR und beinhalten einen ca. 60 Gramm schweren Shampoo-Block. Beide sind für normales Haar geeignet und reichen für bis zu 60 Haarwäschen. Messen und Events Veggie World in München vom 16. bis 17. November 2019 (C) Veggie World Vom 16. bis 17. November kommt die bekannte vegane Messe nach München! Über 100 Aussteller, leckeres veganes Essen, Kosmetik, Kleidung, Vorträge und Kochshows machen die VeggieWorld auf jeden Fall einen Besuch wert. Sicher dir jetzt noch die Vorverkaufstickets für 11EUR! An der Tageskasse kostet ein Tagesticket 13EUR, Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner und ProVeg-Mitglieder sind zahlen den ermäßigten Preis von 11EUR pro Ticket. Alle Informationen rund um die VeggieWorld, das Programm und die Aussteller findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige vegane und aktuelle News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Vegane Kosmetik - tierversuchsfrei

26. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Kosmetik - tierversuchsfrei Vegane Kosmetik wird immer beliebter. Was genau dahinter steckt und was beim Kauf zu beachten ist, erfährst du in diesem Artikel. - Was ist vegane Kosmetik? - Vegane Kosmetik = Naturkosmetik? - Vegane Zertifikate und Siegel - Vegane Kosmetik - Online-Shop - Vegane Kosmetik kaufen - die besten Offline-Adressen - Vegane Kosmetik im Check: Apps Was ist vegane Kosmetik? Zur Kosmetik allgemein zählen nicht nur pflegende Produkte wie zum Beispiel Duschgel, Hautcremes oder Deos, sondern auch Produkte wie Make-up, Lippenstift oder Nagellack. Also, im Prinzip so ziemlich alles, was du vermutlich in deinem Badezimmer hast und für deine tägliche Beauty-Routine verwendest. Was kann an diesen Produkten nicht vegan sein? Das kommt auf zwei Dinge an: 1. Die Inhaltsstoffe In normaler Kosmetik befinden sich meistens tierische Produkte - auch dann, wenn es sich um Naturkosmetik handelt. Das könnten zum Beispiel diese Inhaltsstoffe sein:  - Lanolin (Wollfett) - Bienenwachs - Elastin (aus Fasern von Sehnen und Gefäße) - Kollagen (aus Fisch- oder Schweinehaut) - Kreatin: (aus Knochen, Hufe oder Federn) - Hyaluron (aus Hahnenkämmen oder Hühnerfüßen) - Glykogen (aus den Muskeln toter Tiere) - Karmin (aus Läusen) - Schelllack (aus der Schildlaus) Fazit: Vegane Kosmetik enthält keine Inhaltsstoffe, die von oder aus Tieren produziert werden. 2. Die Tierversuche Vegane Kosmetik sollte nicht nur ohne tierische Inhaltsstoffe sein, sondern auch ohne Tierversuche hergestellt werden. Leider ist dem aber trotz EU-Richtlinie nicht so. Es gibt noch immer zu viele Schlupflöcher, dieses Gesetz zu umgehen. Darüber hinaus vertreiben viele große Kosmetikmarken (u. a. auch Naturkosmetikhersteller) ihre Produkte auf dem asiatischen Markt - und dort sind Tierversuche Pflicht. Die Macht der Tierversuch-Lobby ist riesig und nicht zu unterschätzen. Längst gibt es alternative Methoden, die weniger kosten und viel effizienter sind. Unter dem Deckmantel der Forschung werden Jahr für Jahr tausende Tiere gequält und getötet. Und es ist kein Ende in Sicht. Die aktuellen, vom Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vorgelegten Tierversuchszahlen zeigen, dass dass 2.807.297 Tiere im Jahr 2017 in deutschen Tierversuchslaboren litten und (größtenteils) starben. Ärzte gegen Tierversuche Mehr Informationen über Tierversuche erfährst du bei Peta oder beim Tierschutzbund. Übrigens: Auch Deo ist Kosmetik und längst nicht immer vegan und tierversuchsfrei. Wir haben 5 vegane Deocremes unter die Lupe genommen und dir ein Rezept zum Vegane Deocreme selber machen zusammengestellt. Vegane Kosmetik = Naturkosmetik? Die Bezeichnung Naturkosmetik ist nicht gesetzlich geschützt. Naturkosmetik kann aus pflanzlichen Rohstoffen und Produkten lebender und toter Tiere hergestellt werden - ist also nicht automatisch vegetarisch oder vegan. Zertifizierte Naturkosmetik muss den entsprechenden Richtlinien dieses Siegels folgen. Je nach Siegel sehen die Richtlinien anders aus - erlaubte Inhaltsstoffe und Tierversuche werden von jedem Siegel jedoch gesondert geregelt. Vegane Zertifikate und Siegel Leider ist der auch der Begriff ,,vegan nicht gesetzlich geschützt, was also einen Mehraufwand vor dem Kauf bedeutet: Informieren! Am besten orientierst du dich beim Kauf u. a. an folgenden Siegeln. Die Veganblume Die Veganblume Die Veganblume wurde 1990 von der Vegan Society England eingeführt und wird in Deutschland von der Veganen Gesellschaft Österreich vergeben. Die Veganblume garantiert das ein Produkt zu 100% vegan ist - allerdings sagt sie nicht aus, ob es sich um Naturkosmetik handelt oder ob die Inhaltsstoffe Bio-Qualität entsprechen. Hase mit der schützenden Hand Hase mit der schützenden Hand Das Siegel ,,Hase mit der schützenden Hand wird vom Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik e.V. (IHTK) vergeben und wurde 1979 als international eingetragene Marke eingeführt. Dieses Siegel wurde extra für die Kosmetikindustrie ins Leben gerufen. Unternehmen dessen Produkte dieses Siegel tragen produzieren ganzheitlich nach den strengen Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes. Grundvoraussetzung für dieses Siegel ist die Produktion ohne Tierversuche. The Leaping Bunny The Leaping Bunny Der springende Hase ist das Symbol des Leaping-Bunny-Siegels, welches Kosmetik und Reinigungsprodukte aus auszeichnet, die ohne Einsatz von Tierversuchen entwickelt und hergestellt werden. Ein internationales Netzwerk von Tierschutzorganisationen hat das Siegel Leaping Bunny 1996 gegründet. Das Leaping-Bunny-Siegel ist das einzige international anerkannte Siegel, das tierversuchsfreie Produkte zertifiziert. Vegane Kosmetik - Online-Shop Vegane Kosmetik kannst du in sehr großer Auswahl in diversen Onlineshops bestellen. Entweder haben die Labels eigene Shops oder vertreiben über Produkte über größere Plattformen. Hier stellen wir drei unserer aktuellen Favoriten vor: Blattkultur Hamburg Blattkultur Hamburg Etwas näher möchten wir auf das Hamburger Start-up Blattkultur eingehen - das mit dem Leitspruch Karma statt Pharma seit 2018 auf dem Markt ist. Mit der ersten Systempflege 8SAM vegane Naturkosmetik bricht Gründerin Tanja Nottelmann-Unger mit Vorurteilen, dass Öko nicht sexy und Luxus nicht konsequent vegan und natürlich sein kann. Die Crossover-Pflege ist smart, weil sie beliebig kombiniert und so jedem Hauttyp gerecht werden kann. Sie erfüllt aber auch höchste Ansprüche an Design und ist ein ästhetischer Hingucker in jedem Bad. Blattkultur Hamburg Vegane und tierversuchsfreie Produktrange von Blattkultur aus Hamburg Was uns an den Produkten von Blattkultur Hamburg besonders gefällt? - Individuelle Systempflege - für jeden Hauttyp kombinierbar. - 100 % vegan. - Kosmetik ohne Tierversuche entwickelt und dementsprechend offiziell bei Peta registriert. - Die Inhaltsstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind fair gehandelt. - recycelbare Verpackungen. - ICADA-zertifiziert in Norddeutschland produziert. - Alle Produkte sind auch in handlichen Reisegrößen erhältlich. Gutscheincode: 8SAM-10FORYOU Vom 1.10.-31.10.2019 gibt es auf alle Produkte im Shop 10% Rabatt für Neukunden Bedingungen: - Gutscheincode muss eingegeben werden - nur einmal für Neukunden im Zeitraum anwendbar - nicht kombinierbar mit anderen Aktionen/­­Gutscheinen - Mindestbestellwert 35 Euro Avocadostore.de Der Avocadostore.de ist ein Online Marktplatz für Eco Fashion und Green Lifestyle. Jedes Produkt, dass hier verkauft wird, muss mindestens eins von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen: - Rohstoffe aus Bioanbau - Fair & Sozial - Haltbar - Recycelt & Recyclebar - Made in Germany - CO?-Sparend - Ressourcenschonend - Schadstoffreduzierte Herstellung - Cradle to Cradle - Vegan Mit einem Kauf auf Avocadostore.de tauscht du nicht einfach Geld gegen Ware. Du unterstützt damit auch nachhaltige Wirtschaftskonzepte, schonst die Umwelt und sorgst für faire Löhne.Avocadostore.de Im Onlineshop von Avodadostore.de findest du Kosmetik mit Liebe zum Tier: Eine große Auswahl an Cremes, Seifen und dekorativer Kosmetik - komplett frei von tierischen Inhaltsstoffen. Besonders interessant sind bei Avocadostore.de Produkte von Marken, die es nicht überall zu kaufen gibt, wie zum Beispiel 8SAM (Blattkultur Hamburg), Fair Squared oder Soapwalla. i+m Naturkosmetik Berlin Die Berliner Marke gehört zu den Pionieren der Naturkosmetik-Branche. Schon 1978 eröffnete die erste Manufaktur, im Herzen Kreuzbergs. Heute ist i+m Naturkosmetik Berlin eine der traditionsreichsten Naturkosmetikmarken - und eine der ersten mit komplett veganem Sortiment: bereits seit 2000 wird in diesem Unternehmen auf sämtliche tierische Inhaltsstoffe verzichtet! Bei i+m Naturkosmetik Berlin kannst du eine große Auswahl an Produkten zur täglichen Haut- und Haarpflege finden. Mittlerweile gibt es auch eine eigens für Männer entwickelte Serie: vom Bartöl, über Deo bis hin zur Gesichtspflege! Darüber hinaus werden die sogenannten Fair Editions entwickelt - eine Art Weltverbesserungsmaßnahme der Naturkosmetikmarke. Diese limitierten Sondereditionen unterstützen mit 100 % der daraus erzielten Gewinne kleine, noch im Aufbau befindliche Projekte mit ökofairem Anspruch.  Zuletzt haben wir über i+m Naturkosmetik Berlin in diesem Artikel berichtet - und zwar anlässlich der frisch auf den Markt gebrachten veganen und tierversuchsfreien Sonnencreme der Berliner Marke. Vegane Kosmetik kaufen - die besten Offline-Adressen Natürlich findest du auch im echten Leben tolle vegane und tierversuchsfreie Produkte - etwas leichter natürlich in größeren Städten. Deutschlandweit: Drogeriemarkt dm Im Drogeriemarkt dm findest du eine sehr große Auswahl an veganen und an tierversuchsfreien Produkten. Mittlerweile verkaufen viele Marken wie zum Beispiel Lavera oder Dr. Bronner´s ihre Artikel auch bei dm. Wir empfehlen dir einen kritischen Blick auf die aufgedruckten Siegel! Deutschlandweit: Bioläden, Reformhäuser, Apotheken, Unverpackt-Läden In den meisten Bioläden, Reformhäusern, Apotheken und Unverpackt-Läden findest du eine gute Auswahl an Naturkosmetikprodukten - zum Beispiel von Marken wie Weleda oder Dr. Hauschka. Wir empfehlen dir auch hier einen kritischen Blick auf die aufgedruckten Siegel! Berlin: MDC Cosmetic In dem kleinen Laden hat die Besitzerin Melanie dal Canton auch rein vegane Marken wie zum Beispiel die Labels Aesop, Rahua und Grown Alchemist. Wenn du in der Hauptstadt bist, unbedingt einmal vorbeischauen! Mehr Infos: mdc-cosmetic.de Berlin: Tiaré Dieser Laden ist mittlerweile eine Institution. Du kannst dort alle alle bekannten Naturkosmetikmarken vor Ort ausprobieren und kaufen. Besonders interessant für vegan lebende Menschen sind die Produkte von i+m Naturkosmetik, die Düfte von Florascent und die Produkte von alva. Mehr Infos: tiare.de Vegane Kosmetik im Check: Apps Quelle: unsplash Im Alltag sieht es ja meistens so aus, dass du im Drogeriemarkt stehst und dich fragst, welches Produkt du nun kaufen kannst oder nicht. Besonders schnell können dir Apps helfen, die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Dafür musst du den EAN-Code scannen und die App sagt dir, ob das Produkt vegan und tierversuchsfrei ist. Wichtig: Achte darauf, dass das Produkt ohne Tierversuche hergestellt wurde und vegan gekennzeichnet ist. Animals Liberty informiert: - welche Hersteller wirklich hinter den Produkten stecken. - welche dieser Hersteller aufgrund von Tierquälereien oder Tierversuchen im Visier von Boykottkampagnen stehen. - welche Alternativen du bedenkenlos kaufen kannst. - sehr übersichtlich und hilfreich mit Hilfe eines Ampelsystems. ToxFox informiert: - über hormonelle Schadstoffe in den Produkten und wurde vom BUND entwickelt. Codecheck checkt u. a.: - fast alle bekannten Kosmetikmarken. - welche Inhaltsstoffe in einem Produkt sind. - ob es vegan ist. - ob es Mikroplastik enthält. Codecheck ist sehr hilfreich und bietet neben der Kategoriensuche auch einen Strichcode-Scanner.

Sunday Natural - Natürlich, gesund und rein

25. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Sunday Natural - Natürlich, gesund und rein Wir stellen heute Sunday Natural vor. Das Unternehmen steht für natürliche Nährstoffprodukte, die mit höchster Qualität und Reinheit überzeugen. Gerade im Herbst und Winter lohnt es sich auf Supplemente zu setzen. Heute im Fokus der Vorstellung sind die veganen Produkte Magnesium, Vitamin B12 Tropfen, Kurkuma Kapseln und die Bittermelone Kapseln. Alle Produkte sind im Shop von Sunday Natural zu entdecken. Außerdem lohnt sich ein Blick in die Kategorien Vitamine, Vitalstoffe, Superfoods, Tee und Teezubehör. Es gibt auch MATCHA, BERGTEE und HONEYBUSH TEE im Shop. Inhaltsverzeichnis - Unternehmensvorstellung Sunday Natural - Grundsätze von Sunday Natural - Produkthighlights von Sunday Natural - Vitamin B12 Quelle: Sunday Natural Unternehmensvorstellung Sunday Natural Nach langjähriger Leidenschaft und Forschung in den Bereichen Gesundheit, Heilung und Selbstentfaltung entstand Sunday Natural. Die ursprüngliche Motivation der Gründer war es, dem Mangel an natürlichen, qualitativ hochwertigen Produkten am Markt zu bekämpfen. Sie entwickelten Erzeugnisse, die sie selbst gerne gekauft hätten und das so natürlich wie möglich, absolut rein, in höchstmöglicher Qualität und frei von allen Zusätzen. Das Unternehmen wird rein privat finanziert und ist somit unabhängig. Dr. Jörg Schweikart und Jan Gottschau entwickeln es mit einem internationalem Team engagierter Mitarbeiter kontinuierlich weiter. Das Management setzt sich aus Heilpraktikern, Ernährungsberatern, Therapeuten, Pflanzenheilkundlern und Nährstoffspezialisten zusammen, die alle ihre Leidenschaft für gesunde Produkte einfließen lassen. Sunday Natural ist heute einer der renommierten deutschen Qualitätshersteller, mit einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Berlin. Wir kooperieren mit ausgewählten Forschungsinstituten, Wissenschaftlern, Therapeuten, Farmern und Fachverbänden für die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte.Sunday Natural Grundsätze von Sunday Natural Die Leidenschaft von Sunday Natural ist die wissenschafts-basierte, ganzheitliche Naturheilkunde und Nährstoffmedizin. Sie spezialisieren sich auf die wirksamsten Helfer im Arzneischrank der Natur: Superfoods, Tees, Nährstoffe und ätherische Öle. Die Grundsätze von Sunday Natural definieren ihre Passion am besten und zeigen, was Sunday Natural so einzigartig macht: Natürlichkeit: Nähr-und Wirkstoffe aus natürlichen, pflanzlichen Quellen und in bioaktivster Form. Wenn möglich Bio-zertifiziert bzw. aus pestizidfreiem Anbau. Qualität: Die Produkte stammen aus den weltweit besten Anbaugebieten und von führenden Herstellern. Sie sind laborgeprüft auf Reinheit und Nährstoffgehalt. Reinheit: Die Produkte stammen von Bio-Anbau und enthalten pure Wirkstoffe ohne chemische Zusätze. Ohne Belastungen und Gentechnik werden sie in speziellen Manufakturen mit halbautomatischen, langsamen Maschinen hergestellt, um ohne Zusätze fertigen zu können. Innovation: Der ständige Austausch und die Kooperation mit ganzheitlichen Therapeuten, führenden Wissenschaftlern und Qualitätsherstellern macht die Rezepturen und Produkte einzigartig. Nachhaltigkeit: Bis auf wenige vegetarische Ausnahmen sind alle Produkte vegan und aus nachhaltig angebauten Rohstoffe hergestellt. Der Einkauf erfolgt direkt von den lokalen Produzenten. Die Verpackungen sind Umweltfreundlich aus Glas oder kompostierbarer Stärke. Transparenz: Sunday Natural verspricht größtmögliche Transparenz über Inhaltsstoffe und Wirkstoffgehalt. Alle Inhaltsstoffe und Verfahren werden voll deklariert. Fairness: Premium-Qualität zu fairen Preisen durch den Direkteinkauf und die eigene Produktion. Es besteht eine langfristige, faire Partnerschaft mit den Lieferanten. Produkthighlights von Sunday Natural Bei Sunday Natural gibt es zahlreiche tolle Produkte wie zum Beispiel Tee, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Antioxidantien, Superfoods, Vitalpilze, ätherische Öle und Teezubehör. Wir stellen dir unsere persönlichen Highlights genauer vor. Alle Produkte sind selbstverständlich vegan, in höchster Bioqualität und ohne Zusätze. Magnesium Komplex Kapseln mit Vitamin D3 und K2 Tropfen Quelle: Sunday Natural Magnesium Komplex Kapseln mit Vitamin D3 und K2 Tropfen Dieses Set versorgt dich mit den essenziellen Vitaminen Magnesium, Vitamin D3 und Vitamin K2. Die Ampulle enthält ca. 240 Tropfen ? 5000 IE Vitamin D3 + 200ug K2 in hochwertigem Öl (aus Kokos). Vor allem im Winter sind Vitamin D3 und K2 absolut wichtig für unseren Körper, da wir eine ausreichende Versorgung nicht mehr durch eine regelmäßige Sonneneinstrahlung gewährleisten können. Die 120 Magnesium Komplex Kapseln enthalten 7 organische Magnesiumformen und sind gut verträglich. Magnesium ist wichtig für die optimale Funktion der Muskeln. Es stärkt außerdem das Herz und die Nerven. Das Set kostet aktuell 45,40EUR. Vitamin B12 Tropfen MHA 1000ug  Quelle: Sunday Natural Vitamin B12 Tropfen Mittlerweile wissen wir ja, wie wichtig Vitamin B12 für unseren Körper ist. Die Vitamin B12 Ampulle enthält 300 Tropfen mit je 1000ug Vitamin B12 pro Tropfen. Vitamin B12 über Tropfen zu supplementieren bietet sich an, da so die direkte Aufnahme über die Mundschleimhaut erfolgt und eine Aufnahmestörung vermieden wird. Das Vitamin B12 besteht aus allen drei natürlichen und bioaktiven Formen von B12, nämlich Methylcobalamin, Hydroxocobalamin und Adenosylcobalamin (MHA). Alle 3 Formen sind ausgewogen zu gleichen Teilen enthalten. Außerdem sind die Tropfen auf Wasser-Basis hergestellt und enthalten kein Glycerin. Die Vitamin B12 Tropfen kosten 16,90EUR. Bio Kurkuma Extrakt mit Piperin und Kurkuma, 60 Kapseln Quelle: Sunday Natural Bio Kurkuma Kapseln mit Piperin Die Bio Kurkuma Kapseln mit Piperin sind einzigartig für ihre Wirkungsformel in reiner Bio-Qualität. Der Extrakt mit 95% Curcuminoiden, wird verstärkt mit Bio Piperin (aus schwarzem Bio-Pfeffer Extrakt) für 20x höhere Curcumin Bioverfügbarkeit und ergänzt um naturbelassenes Bio Kurkuma Pulver für den vollen Reichtum der Inhaltsstoffe. In Indien wird Kurkuma als heilige Pflanze verehrt. Im Ayurveda und in der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt die medizinische Heilwirkung der Wurzel eine wichtige Rolle. Sie soll wärmend, reinigend und belebend wirken. Piperin verstärkt die Bioverfügbarkeit des Kurkuma, da es die es die Durchlässigkeit der Darmwand erhöht und gleichzeitig verschiedene Leberenzyme (CYP-Enzyme) blockiert, die die Resorption bestimmter Stoffe im Rahmen des First-Pass-Vorgangs verhindern würden. Die Kapseln kosten 12,90EUR. Bittermelone Kapseln hochdosiert 10:1 Wasserextrakt, 120 Kapseln Quelle: Sunday Natural Bittermelone Kapseln Die Bittermelone Kapseln enthalten Pro Kapsel 500mg spezialangefertigter hochreiner 10:1 Wasserextrakt, welcher aus pestizidfrei angebauten indischen Bittermelone-Früchten stammt. Die Bittermelone wird in den tropischen Gebieten Afrikas, Asiens, Südamerikas und der Karibik als beliebte Gemüsepflanze und als Heilmittel verzehrt. Die Blätter, Früchte, Samen und das Samenöl kommen außerdem im Ayurveda bei zahlreichen Beschwerden rund um den Verdauungstrakt zum Einsatz. Die Kapseln sind natürlich frei von toxischen Rückständen. Hinweis: Diabetiker sollten die Einnahme vorher mit ihrem Arzt absprechen. 120 Kapseln kosten 12,90EUR. EINSTEIGERSET GRÜNER TEE BIO Quelle: Sunday Natural Tipp Weihnachtsgeschenk: EINSTEIGERSET GRÜNER TEE BIO Unser Einsteiger Set mit Bio-Sencha aus Kirishima (100g) und einer Tokoname Kyusu, handgetöpfert aus natürlichem Ton, 330ml, schwarz, mit integriertem Edelstahlsieb. Original aus Japan. Der Tee ist in einem deutschen Labor auf Pestizide und Radioaktivität getestet. - 1 x Sencha Kirishima Bio - 1 x Kyusu Tokoname Sawayaka Kuro Aktuell ab 35,90 EUR Das könnte dich auch interessieren - Vitamin B12 - Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll? - Abwechslungsreiche Ernährung für Veganer Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunday Natural. Danke dafür!

Interview mit Christina von Loveco

19. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Unsere Gastautorin Helena hat Christina, die Gründerin von Loveco interviewt. Loveco steht für nachhaltige Mode, die ethisch vertretbar ist. Christina eröffnete die erste Loveco-Filiale in 2014. Sie arbeitete schon vorher in der Branche und kannte bereits die Marken, die in Sachen Transparenz, Fairness und Umwelt ganz weit vorne liegen. Die erste Filiale befindet sich in Friedrichshain in der Nähe des Ostbahnhofs (Sonntagsstr. 29). Ein super hipper Kietz also, bei dem es kaum überrascht, dass vegane Mode Anklang findet. Die zweite Filiale befindet sich an einem etwas unerwarteten Ort - in Schöneberg (Eisenacher Str. 36/­­37). In beiden Filialen findest du das gleiche Sortiment an veganer Kleidung. In der Filiale in Kreuzberg (Manteuffelstr. 77) gibt es ausschließlich vegane Schuhe. Der Kreuzberger Laden wurde 2017 eröffnet. In Kreuzberg werden ausschließlich vegane Frauen- und Männerschuhe sowie Accessoires, Naturkosmetik und Lifestyle Produkte angeboten. Neben veganen Sneakern gibt es hier faire Schuhe für den Winter oder das schicke Abendoutfit. Im Shop werden übrigens tolle Winterschuhe von EKN, Ethletics, Jonnys Vegan, Komodo, Nine to Five, Startas und Veja angeboten.  Was hat dich damals dazu bewegt, Loveco zu gründen? Die Textilbranche ist einer der schmutzigsten der Welt. Das war einer der wichtigsten Punkte, um Loveco zu gründen. Das fängt bei Umweltverschmutzung an und geht bis hin zur Ausbeutung von Mensch und Tier. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt, an dem ich wusste: ich will etwas ändern! Ich möchte den Leuten eine Alternative bieten und ihnen zeigen, dass es schöne Mode gibt, die weder Mensch noch Tier ausbeutet. Wie einfach war es, die richtige Mode dafür zu finden? Dadurch dass die Textilbranche auch sehr undurchsichtig ist? Es geht tatsächlich ganz gut. Es gibt zum Beispiel Messen hier in Berlin während der Fashion Week, da kann man hingehen. Man kann sich auch auf verschiedenen Blogs darüber erkundigen, was für Marken es gibt. Ich habe ja eh schon 2-3 Jahre vorher in dem Bereich gearbeitet und wusste dadurch, worauf ich achten muss. Wird die nachhaltige Mode populärer? Sind die Menschen offener dafür geworden? Ja, es wird Gott sei dank populärer. Es ist nicht nur im Lebensmittelbereich so, dass die Menschen darüber nachdenken, wo die Produkte herkommen, sondern auch bei Kleidung denkt der Mensch langsam um. Viele sagen einfach, dass sie nichts kaufen möchten, wo Leute und Tiere für ausgebeutet wurden. Das ist gerade ein sehr großes Thema, auch durch Bewegungen wie Fridays for Future kommt ganz viel Schwung rein. Das ist wirklich schön zu sehen und macht Spaß. Was ist deine Meinung zum Thema Fair Fashion vs. Second Hand Mode? Second Hand Mode ist generell sinnvoll, aber trotzdem unterstützt man weiterhin die konventionelle Textilbranche. Außerdem werden die Sachen viel zu schnell weiterverkauft und der Kreislauf wird immer kürzer, was auch nicht allzu nachhaltig ist. Du hast einen Laden in Friedrichshain und einen in Schöneberg. Wie unterscheidet sich das Publikum der beiden Kieze? Ja es unterscheidet sich schon. Friedrichshain ist sehr viel jünger und auch ein bisschen internationaler. In Schöneberg ist es etwas gediegener, hier gibt es auch ein etwas älteres Publikum. Dort verkaufen wir auch etwas größere Größen wie 42 oder 44, die wir in Friedrichshain weniger verkaufen. Trotzdem ist das Publikum an beiden Orten auch sehr verschieden und gemischt. Gibt es in der Umgebung von Schöneberg noch andere coole vegan Hotspots? Ja gibt es, zum Beispiel das Chay Village und Mana, dort gibt es auch tollen veganen Kuchen. Was ist dieser Trend im Herbst? Cord ist aktuell wieder sehr im Trend. Sowohl Nude-Töne, als auch schöne Herbsttöne, wie Rostrot, Senftöne oder Khaki können diesen Herbst super getragen werden. Dicke fake Dauen-Jacken sind auch wieder da. Du möchtest mehr über Loveco und die aktuellen Herbsttrends erfahren? Klick dich rein und lasse dich inspirieren! Was ist dein Lieblingsessen? Pfannkuchen. Wir bedanken uns bei Christina für das tolle Interview! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Loveco. Danke dafür!

Vegane Körperpflege: Tipps für Haut und Haar

7. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Der Griff zu vegane Körperpflege ist für viele Veganer ein logischer Schritt nach der Ernährung. Denn die Entscheidung für vegane Ernährung steht meist nicht allein für sich. Oft folgen ihr weitere Veränderungen der täglichen Gewohnheiten. Das kann beim Thema Vegan im Schlafzimmer anfangen und bei veganer Unterwäsche weitergehen. Auch der Griff ins Kosmetikregal fällt bei Weitem nicht mehr so leicht wie noch zuvor. Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe gehören zu den klaren NoGos für alle, die nicht nur auf dem Teller vegan leben wollen. Aber auch künstlichen Stoffen stehen viele Veganer kritisch gegenüber. Wir zeigen Möglichkeiten und geben Tipps für schöne Haut und schönes Haar. Inhaltsverzeichnis: - Haarpflege: Bürsten ohne Borsten? - Chitin - Keratin - Glycerin - Gelatine - Hautpflege: Tierleid im Tiegel - Vitamin A - Bienenwachs - Lanolin - Elastin - Make-Up und Fingernägel: Sorgenfrei aufhübschen - Guanin - Karmin - Schellack - Grünes Blattgemüse für den Glow Schöne Haare und Haut Haarpflege: Bürsten ohne Borsten?  Schönes Haar ist wichtig. Immerhin gilt gerade das, was wir auf dem Kopf tragen, als Zeichen für Gesundheit und Attraktivität, weswegen sich die meisten Menschen mit gepflegtem und schönem Kopfhaar schlicht wohler fühlen. Selbstverständlich lauern im Bereich der Haarpflegeprodukte einige Inhaltsstoffe, die Veganer misstrauisch werden lassen. Hierzu gehören:  Chitin Wird oft auch als ,,Chitosan bezeichnet und wird aus Chitinpanzern von Insekten sowie Meerestieren gewonnen. Zu finden ist Chitin unter Umständen in Haarfestigern.  Keratin Hierfür müssen sowohl das Haar als auch die Hörner, Hufe und Federn von Tieren genutzt werden. In vielen Haarprodukten wird Keratin als festigend, pflegend und stärkend angepriesen.  Glycerin Kann ursprünglich aus Rindertalg stammen, aber durchaus auch pflanzlicher Herkunft sein. Am besten auf das Vegan-Logo achten.  Quelle: Unsplash Gelatine Was uns bereits als kritischer Stoff in Gummibärchen und Kaubonbons begegnet, kann auch in Haarshampoo stecken. Hier sorgt Gelatine, die aus Bindegewebe toter Tiere gewonnen wird, für die gallertartige Konsistenz.  Selbstverständlich gibt es noch weitere Inhaltsstoffe in Haarpflegeprodukten, die potenziell oder auch ganz sicher nicht vegansind. Hier empfiehlt es sich, beim Einkaufen nach entsprechenden Labels Ausschau zu halten, oder auch Apps zu nutzen, die die Frage nach tierischen Stoffen und Tierversuchen beantworten können.  Ausschließlich vegane Inhaltsstoffe sind im Thema Haarpflege selbstverständlich noch kein Garant für gute Ergebnisse und Eigenschaften. Schließlich wollen wir nach dem Duschen nicht nur ein gutes Gewissen, sondern auch eine gepflegte und glänzende Mähne haben. Interessant sind in diesem Zusammenhang sogenannte effektive Mikroorganismen, die die Effekte verschiedener Kräuter und pflanzlicher Inhaltsstoffe optimieren können sollen. Weitere Informationen zu Effektiven Mikroorganismen und Haarpflege finden Interessierte unter multikraft.com.  Extra-Tipp: Wie die Überschrift bereits verrät, sollten Veganer auch im Thema Bürsten vorsichtig sein. Einige Produkte setzen auf Wildschweinborsten oder auch Horn. Solche Pflegehelfer wollen die meisten selbstverständlich nicht in das eigene Bad einziehen lassen. Hautpflege: Tierleid im Tiegel Glatte, straffe, aufgepolsterte, rosige, glänzende, strahlende Haut: Ungefähr so sieht die Wunschvorstellung heute aus, wenn es um das äußere Erscheinungsbild geht. An dieser Stelle sei hierzu nur kurz erwähnt: Unreinheiten von Zeit zu Zeit sind vollkommen normal. Auch kann die Haut gelegentlich schuppig, empfindlich oder gerötet sein. Das ist völlig natürlich und zeigt, dass die Haut sich verändert, sich anpasst oder reagiert. Unter dem Strich sollte uns unsere Haut dennoch glücklich machen. Bei der Auswahl guter veganer Kosmetik ist es daher wichtig, sich nicht von schönen Bildern und vollmundigen Versprechen, sondern besser von Inhaltsstofflisten leiten zu lassen.  Extra-Tipp: Wer zusätzlich im Thema Tierversuche sicher gehen will, findet verschiedene Labels wie den ,,Leaping Bunny von Cruelty Free International, auf deren Website nach passenden Herstellern gesucht werden kann.  Bei Kosmetik für die Hautpflege gibt es ebenfalls einige Inhaltsstoffe, die Alarmglocken schrillen lassen sollten. In diese Kategorie fallen unter anderem:  Vitamin A  Das Vitamin ist häufig in speziellen Cremes für reife Haut zu finden und kann unter Umständen von Fischen, aus Milchprodukten oder auch Eidottern stammen. Es gibt inzwischen allerdings gute Möglichkeiten, Vitamin A aus pflanzlichen Rohstoffen zu gewinnen, ein genauerer Blick lohnt sich also.  Quelle: Unsplash Bienenwachs  Verbirgt sich häufig hinter der Bezeichnung Cera Alba in Lippenpflege und Hautpflege. Da die meisten Veganer jedoch auch bei Bienen keine ,,Ausnahme machen möchten, sollten Produkte mit diesem Inhaltsstoff nicht im Wagen landen.  Lanolin  Das Fett, das in der Haut von Schafen produziert wird, ist für die Kosmetikindustrie recht wertvoll. Da es sich nicht um einen künstlich hergestellten Stoff handelt, ist Lanolin oft auch in Naturkosmetik vertreten, hier also Vorsicht walten lassen.  Elastin  Bei Elastin handelt es sich um ein Faserprotein, das aus Rindersehnen entnommen und in Cremes mit liftendem Effekt verwendet wird. In pflanzlicher Kosmetik finden sich hier meist Alternativen aus Sojabohnen.  Auch im Thema Hautpflege gilt: Produkte sollten nicht nur vegan sein, sondern auch pflegen. Mit Naturkosmetik, die oft reichhaltige Inhaltsstoffe wie hochwertige Öle, Wachse oder auch pflanzliche Substanzen enthält, ist das absolut möglich. Hier empfiehlt es sich genau wie bei Haarpflege, auf Naturkosmetik in Bioqualität zu achten, denn so belasten wir unsere Körper nicht mit zweifelhafter Chemie.  Extra-Tipp: Es gibt bereits viele vegane Logos & Labels, die transparent machen aufzeigen, welche Inhaltsstoffe verwendet werden. Da Vegan jedoch noch keine gesetzliche Grundlage hat und theoretisch jeder ein Siegel aufbringen kann, lohnt sich der Blick auf bekannte Siegel und Logos. Es gibt aber mittlerweile auch bekannte und seriöse Lebens wie die Veganblume, das V-Label und Wenn du diese drei Labels auf den Packungen wieder findest, dann das Peta Approved Vegan-Logo. Eine Auflistung findest du auf www.veggieworld.de Make-Up und Fingernägel: Sorgenfrei aufhübschen Tierische Substanzen und Stoffe sind unglaublich weit verbreitet. Wer sich einmal damit zu beschäftigen beginnt, wird schnell merken: Ein Ende der Recherche ist auch nach Tagen nicht erreicht. Gut, dass es inzwischen Apps und Listen gibt, die bei der Bewertung von Produkten helfen. Auch im Thema dekorative Kosmetik können manche Inhaltsstoffe kritisch sein. So zum Beispiel:  Guanin  Dieser Stoff lässt unter anderem Nagellack, Puder und Lidschatten glänzen und glitzern. Kein Wunder, denn eigentlich gehört das Guanin in Fischschuppen. Deren natürliches Schimmern macht sich mancher Kosmetikhersteller auch heute noch zunutze.  Karmin  Zerdrückte Läuse im Lippenstift? Durchaus möglich, wenn Karmin enthalten ist. Der Stoff kann zudem unter den Bezeichnungen Cl75470 und Cochenille zu finden sein.  Quelle: Unsplash Schellack Und wieder müssen Läuse für die menschliche Schönheit herhalten. Die Lackschildlaus scheidet eine klebrige Substanz namens Schellack aus, die wir zum Beispiel in Nagellack finden. Interessanterweise steckt der Stoff auch in vielen Süßigkeiten, denn er verleiht Glanz und darf konsumiert werden. Wer schön sein will, muss weder selbst leiden, noch andere leiden lassen. Es gibt heute eine riesige Vielfalt an veganen und sogar natürlichen Produkten, die in Sachen Konsistenz, Effekt, Haltbarkeit und Anwenderkomfort nicht von konventioneller Kosmetik zu unterscheiden sind. Ein wenig probieren müssen die meisten auf der Suche nach dem perfekten Produkt, das jedoch dürfte kein rein veganes Problem sein.  Quelle: Unsplash Grünes Blattgemüse für den Glow Auch die Ernährung nimmt eine wertvolle Rolle ein. Du bist was du isst und das trifft auch in Bezug auf schöne Haare und Haut zu. Wer auf der Suche nach Rezepten für schöne Haut und Haare ist, sollte auf jeden Fall viel grünes Blattgemüse zu sich nehmen. In Spinat, Grünkohl, Chlorella und Spirulina stecken unter anderem Chlorophyll, sowie zahlreiche Spurenelemente und Mineralien wie zum Beispiel Zink, Kalzium, Kalium, Magnesium, Mangan und Phosphor. Bitteres Blattgemüse wie Mangold, Kohl und Spinat regen die Ausscheidungsorgane an. Dadurch muss die Haut nicht einspringen, um den Körper zu entgiften. Unreine Haut und Ausschläge können ein Zeichen sein, dass Darm, Nieren, Lunge oder Leber überlastet sind. Für Veganer dient grünes Blattgemüse zudem als guter Eisenlieferant. Auch Haferflocken und Vollkornbrot machen das Hautbild besser. Im Artikel 10 REZEPTE FÜR SCHÖNE HAUT UND HAARE bekommst du viele weitere Tipps.

Die aktuellen Neuigkeiten aus der veganen Szene

25. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die aktuellen Neuigkeiten aus der veganen Szene Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu International: - Größter globaler Klimastreik: Millionen Menschen demonstrieren für die Umwelt - Palmöl Report zeigt: Nestlé bezieht Palmöl aus Kinderarbeit Deutschland: - Klassenfahrt auf Kreuzfahrtschiff - Umweltschule bekommt massig Kritik Neue Produkte: - Neuer Fairtrade Milchersatz für Kaffeeliebhaber: Coconut milk for baristas von Dr. Antonio Martins Messen und Events: - Veggienale & FairGoods in Frankfurt vom 05. bis 06. Oktober 2019 International Größter globaler Klimastreik: Millionen Menschen demonstrieren für die Umwelt (C) Pixabay Am vergangenen Freitag, den 20. September 2019, war globaler Klimastreik in über 150 Ländern. Diese Fridays for Future Demonstrationen haben ein unfassbar großes Ausmaß angenommen. Auch in Deutschland gingen Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf die Straßen und demonstrierten lauthals. In Berlin sollen sich rund 270.000 Menschen versammelt haben, um gemeinsam gegen den Klimawandel zu demonstrieren. In Köln und Hamburg waren es ca. 70.000, in München 30.000 und in Freiburg, Münster und Hannover zwischen 20.000 und 25.000. Diese Zahlen sind beeindruckend: Die Veranstalter von Fridays for Future teilten mit, dass bundesweit 1,4 Millionen Menschen demonstriert haben. In 2.966 Städten kämpften die Jung und Alt für unser Klima, den Arten- und Umweltschutz und bessere Klimapolitik. Auch in weiter Ferne streikten Zahlreiche für die Umwelt: In Thailand, Uganda und Afghanistan gingen die Menschen auf die Straße. Auch in Südafrika, Johannesburg, protestierten Menschen für das Klima. Das zeigt, dass die Fridays for Future Bewegung mittlerweile überall angekommen ist und für Zuspruch sorgt. #ClimateStrike #ClimateStrikeAfrica JHB is marching for #ClimateAction #Johannesburg Our Planet is on fire https:/­­/­­t.co/­­Lt14dIAD99 -- African Conservation Foundation (@AfricanConserve) September 20, 2019 Schnell wird klar: Die Klimastreiks sind nicht mehr aufzuhalten. Weltweit gehen die Menschen auf die Straße, halten Schilder in die Höhe, singen, stampfen und protestieren für unsere Umwelt. Der Hashtag #climatestrike ist der häufigste Hashtag im Internet: In über 650.000 Tweets wurde der Hashtag gesetzt und jede Sekunde kommen neue dazu. Gemeinsam für das Klima - ein Ausmaß, welches manch kritischer Politiker sicherlich nicht kommen sehen hat. Wir sind gespannt, wann die Politik sich endlich mit den Forderungen auseinander setzt und realistische Maßnahmen ergreift. Bis dahin heißt es: Weiter demonstrieren und sich für die Umwelt einsetzen! Bis Freitag, den 27.09.2019 wird es täglich weitere Demos geben. Wirst du dabei sein? Lass es uns gerne auf Instagram oder Facebook wissen! Palmöl Report zeigt: Nestlé bezieht Palmöl aus Kinderarbeit (C) Pixabay Nestlé steht schon seit einigen Jahren in Kritik. Vor allem Veganer und Umweltschützer meiden den Weltkonzern, da er für schlechte Arbeitsbedingungen und Ausbeute stehen soll und außerdem durch die zahlreichen, schlecht produzierten Produkte ein Umweltsünder sei. Eine Schweizer Hilfsorganisation wirft Nestlé nun vor, Palmöl von Plantagen in Malaysia gekauft zu haben, auf denen Kinder-und Zwangsarbeit stattfindet. Den gesamten Palmölbericht findest du hier. Die Schweiz bezieht laut der Schweizer NGO Solider Suisse ein Drittel ihres Palmöls aus Malaysia. Ein Großteil davon soll aus dem Bundesstaat Sabah im Nordosten der Insel Borneo stammen. Dort sei Nestlé einer der größten Abnehmer von Palmöl. Solider Suisse fand dann bei einer neuen Recherche auf zwei Plantangen Vorort heraus, dass dort hauptsächlich Arbeitsmigranten aus Indonesien arbeiten. Die meisten der Arbeiter seien illegal dort und werden gezwungen, sich auf den abgelegenen Plantagen zu verstecken. Hinzu kommt, dass der Lohn nicht annähernd ausreicht, um anständig leben zu können. Außerdem sollen zwischen 50.000 und 200.000 Kinder mit ihren Eltern auf den Plantagen leben und dort auch arbeiten müssen. Diese haben oft keinen Zugang zu Schulen oder medizinischer Versorgung. Solidair Suisse sagt nun, dass Nestlé genau von diesen Plantagen Palmöl beziehe. Sie fordern von Nestlé vollständige Transparenz über die Palmöl-Beschaffung und Maßnahmen, um die Ausbeutung endlich zu beenden. Auf Facebook schreibt Nestlé dazu in einem Kommentar unter dem Beitrag von Utopia: ,,Grundsätzlich gilt: Wir dulden keine Menschenrechtsverletzungen beim Anbau unserer Rohstoffe - ob Kinderarbeit oder missbräuchliche Arbeitsbedingungen. Deshalb erschüttern uns die Vorwürfe von Solidar Suisse. Sie beziehen sich auf mögliche Menschenrechtsverletzungen auf zwei Plantagen, von denen wir möglicherweise Palmöl beziehen sollen. Wir haben uns mit ihnen in Verbindung gesetzt, um alle Fakten zu bekommen. Sollten die Vorwürfe zutreffen, werden wir entschlossen handeln. Wir sind gespannt, ob Nestlé jemals den Weg in Richtung Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Menschenwürde gehen wird. Deutschland Klassenfahrt auf Kreuzfahrtschiff - Umweltschule bekommt massig Kritik (C) Pixabay Man las es in allen Medien: Eine Frankfurter Schulklasse plant eine Klassenfahrt auf dem Kreuzfahrtschiff AIDA. Der Lehrer der Klasse kam auf die Idee und plant die Fahrt mit 16 Schülern der Carl-Schurz-Schule in Sachsenhausen. Diese soll fünf Tage lang dauern und über Also und Kopenhagen gehen. Wir alle wissen, wie umweltschädlich Kreuzfahrten sind und die Schulklasse bekam besonders viel Aufmerksamkeit, da sie erst im August von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) einen Umwelt-Preis überreicht bekommen hat. Auch der Lehrer engagiert sich aktiv für den Umweltschutz. Einige der Schüler nehmen auch regelmäßig an Fridays for Future Demonstrationen teil und protestieren auch gegen die geplante Klassenfahrt. Doch der Lehrer sieht in der Fahrt einen ganz anderen Sinn. Sie soll nämlich dafür sorgen, dass die Schüler sich kritisch mit dem Thema auseinander setzen und sich einen eigenen Eindruck von einer Kreuzfahrt machen können. Diese Rechtfertigung halten viele für absurd, verständlicher Weise. Es ist nämlich gar nicht nötig, eine Kreuzfahrt zu machen, um zu verstehen, dass sich diese besonders schlecht auf unsere Umwelt auswirkt. Kritisch hinterfragen sollte man das Ganze sowieso. Die Kreuzfahrt startet diese Woche, ob alle Schüler daran teilnehmen, bleibt abzuwarten. Neue Produkte Neuer Fairtrade Milchersatz für Kaffeeliebhaber: Coconut milk for baristas von Dr. Antonio Martins (C) Dr. Antonio Martins Wir lieben vegane Milchersatzprodukte. Am besten ist es, wenn diese sich für unseren geliebten veganen Kaffee eignen. Nun gibt es ein neues Produkt, welches extra für Kaffeeliebhaber gedacht ist. Die coconut milk for baristas von Dr. Antonio Martins ist perfekt zum schäumen, passt super zu Latte Macchiato oder Cappuccino und schmeckt dezent nach Kokosnuss. Die Milchalternative gibt es in einer 1 Liter Tetra-Verpackung mit praktischem Schraubverschluss. Sie ist bio-zertifiziert, vegan und auch die einzige zertifizierte Fairtrade Milchalternative auf dem Markt. Die vegane Milch kommt außerdem ohne Zuckerzusatz und künstliche Aromen aus. Sie ist ab sofort im Online Shop von Dr. Martins für 2,99EUR bestellbar und in ausgewählten Bioläden erhältlich. Unsere liebsten veganen Milchalternativen könnten dich ebenfalls interessieren. Messen und Events Veggienale & FairGoods in Frankfurt vom 05. bis 06. Oktober 2019 (C) Veggienale Die Veggienale & FairGoods Messe kommt zum zweiten Mal nach Frankfurt! Am 05. und 06. Oktober 2019 dreht sich wieder alles um den pflanzlichen Lifestyle und Nachhaltigkeit. Neben dem umfangreichen Programm mit mehreren Bühnen und Spots und spannende Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops, gibt es auch eine Foodarea mit rein veganen Köstlichkeiten. Eine Tageskarte kostet 8EUR, Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap haben freien Eintritt. Auf der offiziellen Homepage der Veggienale & FairGoods findest du alle weiteren Infos zu den Tickets, der Anfahrt und dem Programm. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

BKK ProVita Firmenporträt

2. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

BKK ProVita Firmenporträt - BKK ProVita - Leistungen für Veganer - BKK ProVita - Unternehmensphilosophie - BKK ProVita - Erfahrungen 1. BKK ProVita - Leistungen für Veganer Bei unserem Vergleich verschiedener gesetzlicher Krankenkassen in Hinblick auf pflanzliche Ernährung hat sich bereits herausgestellt - die BKK ProVita ist eine überaus veganfreundliche Krankenkasse. Dabei erstattet sie als einzige Krankenkasse auch Leistungen in Zusammenhang mit einer pflanzlichen Ernährungsweise. Einerseits gibt es Leistungen, die die BKK ProVita regulär im Programm anbietet und andererseits werden viele Leistungen in Hinblick auf vegane Ernährung über das Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung abgerechnet. Weitere Zukunftsperspektiven der Krankenkasse und Fragen zu Nachhaltigkeit und Veganismus hat uns Michael Blasius im Interview näher erläutert. Bildquelle: BKK ProVita Zusatzleistungen für Veganer - kostenfreie online Ernährungsberatung speziell ausgerichtet auf die pflanzliche Ernährungsweise - eine Zusammenstellung von veganen Rezepten auf der Website - Bezuschussung von Gesundheitsreisen mit veganer Verpflegung über das Bonusprogramm BKK PräventionPlus - Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung - (BKK BonusPlus für gesundheitsbewusstes Verhalten; darunter gibt es einen zweckgebundenen Bonus für eine Zahnreinigung, die von der BKK ProVita finanziert wird) Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung Das von der BKK ProVita in die Welt gerufene Bonusprogramm soll erstmalig in der Szene der gesetzlichen Krankenkassen Anreize für Veganer schaffen. Jene Anreize umfassen entweder eine direkte Geldprämie bis zu 50 EUR oder zweckgebundene Prämien bis zu 200 EUR jährlich. Wie kann man teilnehmen? Die Teilnahme am Bonusprogramm erfolgt über die folgenden, sehr einfach zu befolgenden Schritte: - Einschicken der Einschreibung in das Bonusprogramm & Bonuspass erhalten. - Erfüllung von drei Gesundheitsmaßnahmen, einschließlich einer Vorsorgemaßnahme. - Einreichung von Bonuspass & entsprechenden Rechnungen. - Erstattung des Betrags auf das angegebene Konto. Zu erfüllende Gesundheitsmaßnahmen Mindestens eine Vorsorgemaßnahme: entweder der Nachweis der jährlichen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung oder ein zertifizierter Gesundheitskurs wie beispielweise ein Yogakurs. Weitere mögliche Gesundheitsmaßnahmen, um insgesamt drei zu erfüllen: Blutdruck und /­­ oder Body Mass Index im Normbereich, Nichtraucherstatus seit mindestens sechs Monaten, Mitgliedschaft in einem Sportverein. Je nachdem, wie viele Maßnahmen erfüllt werden, gibt es verschiedene Bonusstaffelungen. Bei drei erfüllten Maßnahmen liegt die Geldprämie bei 30 EUR und der zweckgebundene Bonus bei 80 EUR, bei vier Maßnahmen 40 EUR und 120 EUR und bei fünf oder sechs Maßnahmen 50 EUR und 200 EUR. Zweckgebundene Bonusleistungen Die finanzierten Bonusleistungen umfassen vielfältige Erstattungsmöglichkeiten in direktem Bezug zur veganen Ernährung, in Hinblick auf Nährstoffe oder Wissenserweiterung. Dies umfasst die Anrechnung von: - Kosten für Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Vitamin B12, Vitamin D3 oder Omega-3-Fettsäuren). - regelmäßiger Überprüfung des Vitamin B12 Spiegels. - Mitgliedschaftsgebühr in einem Verein für gesunde Ernährung. - Literaturkosten oder Messe- und Vortrags-Eintrittskarten über gesunde Ernährung. - Kosten für Kurse zu pflanzenbasierten Ernährung zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung. - Kosten zur Teilnahme am Kochkurs Vegan Masterclass. - Basenfasten nach Wacker(R). Bildquelle: BKK ProVita 2. BKK ProVita - Unternehmensphilosophie Nachhaltigkeit & Veganismus Die BKK ProVita sieht Veganismus nicht lediglich im Zuge eines Trends als thematisierten Aspekt ihres Leistungskatalogs, sondern engagiert sich aktiv in der veganen Szene. Der Vorstand der gesetzlichen Krankenkasse ernährt sich pflanzlich und die Krankenkasse wirbt ganzheitlich mit ihrer veganfreundlichen Ausrichtung. Bildquelle: BKK ProVita Nachhaltigkeit ist ebenso ein großer Bestandteil der Firmenphilosophie. So agiert die BKK ProVita als erste gesetzliche Krankenkasse klimaneutral und nutzt vollständig Ökostrom aus regenerativen Energien. Zusätzlich wird der CO2 Fußabdruck und die Gemeinwohlbilanz der BKK ProVita jährlich erfasst. Erst 2018 wurde die BKK ProVita mit dem Vegan Health Award der Peta und dem Klimaschutzpreis der Vereinten Nationen für ihr Projekt Aktion Pflanzen-Power in Zusammenarbeit mit ProVeg International gekürt. Aktion Pflanzen-Power Das Projekt Aktion Pflanzen-Power ist eine politische Initiative zur Vergrößerung des Angebots pflanzlicher Mahlzeiten in öffentlichen Schuleinrichtungen und Kitas. Dabei geht es vor allem um die Erreichung einer höheren Akzeptanz der Ernährungweise und um die Verbesserung systemischer Rahmenbedingungen, um sich vegetarisch oder vegan zu ernähren. Damit geht das Handeln der BKK ProVita über ihre Pflichten als gesetzliche Krankenkasse hinaus, indem sie sich für weiterführende Aktionen zum Gemeinwohl einsetzt. Bildquelle: BKK ProVita 3. BKK ProVita - Erfahrungen Im externen Qualitätsmanagement über die Gemeinwohlbilanz hat die BKK ProVita, geprüft durch den Vizepräsidenten der Gemeinwohl-Ökonomie für Italien, 604 Punkte von 1000 maximal möglichen Punkten erreicht. Gegenüber dem Jahr 2015 mit 374 Punkten fand im Berichtszeitraum Januar 2016 bis Juni 2017 also eine enorme Steigerung statt. Die öffentlichen Bewertungen auf dem Onlineportal für Akteure im Gesundheitswesen Jameda liegen bei einer Durchschnittsnote 2,2 für die BKK ProVita. Auch in persönlichen Erfahrungsberichten kann die BKK ProVita glänzen: Besonders schön finde ich jedoch ihre Ausrichtung, die Philosophie und den Einsatz für eine nachhaltigere Zukunft. Bei der BKK ProVita habe ich das Gefühl, dass sie sich in der Tat viel Mühe geben und nicht nur Worte fallen lassen. - Lisa Albrecht, Vegane Bloggerin von ich lebe grün! Wir sind einfach von der Idee als auch der Vision dieser nachhaltigen gesetzlichen Krankenkasse überzeugt und unterstützen das Projekt gerne. - Sebastian Copien, Gründer des Plant Based Institute & der Onlinekochschule Vegan Masterclass Die BKK ProVita zeigt sich im Segment der Krankenkassen als Wegbereiter für eine tierfreundliche und gesunde Zukunft. [...] Mit umfassenden Informationen wird Interessierten der Einstieg in eine vegane Lebensweise erleichtert. PETA freut sich über die gute Zusammenarbeit und empfiehlt allen Versicherten den Wechsel zur tierfreundlichsten Krankenkasse Deutschlands. - Felicitas Kitali, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin & Fachreferentin bei PETA Fazit Zufriedene Stimmen über die BKK ProVita überwiegen. Trotz allem ist die Wahl einer Krankenkasse stets eine sehr individuelle Entscheidung. Je nach Gesundheitslage, Lebenssituation und eigenen Prioritäten müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Deshalb empfiehlt es sich, zusätzlich selbst Informationen anzufordern und aktiv zu werden. Bildquelle: BKK ProVita Ernährst du dich vegetarisch oder vegan und legst großen Wert auf Prävention und Nachhaltigkeit? Dann ist die BKK ProVita allemal einen Blick wert bei der Überlegung des Wechsels zu einer anderen Krankenkasse. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von BKK ProVita. Vielen Dank!

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft

29. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft Mittlerweile wissen wir, dass Regionalität und Saisonalität bei Gemüse und Obst sehr wichtig sind. Ein Gemüseabo bietet diese Vorteile. Es ist nicht nur umweltbewusster, sondern auch um einiges nachhaltiger. Du sparst damit zahlreiche CO2-Emissionen, die durch den Transport von ausländischer Ware anfallen und unterstützt den regionalen und saisonalen Anbau von Bioobst- und Gemüse deiner Region. Wir zeigen dir, warum es gut ist, sein Gemüse und Obst per Gemüseabo von regionalen Anbietern zu beziehen und welche Vorteile Gemüse- und Obstabos haben. Eine Auswahl an Gemüse-und Obstabos in deiner Nähe findest du ebenfalls. Hier kommst du direkt zu: - Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren - Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung - Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Empfehlungen für deine Zero Waste Küche - Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker - Vorteile von Gemüseabos - Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot - So findest du das passende Gemüseabo - Gemüseabos in deiner Umgebung Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren Die Supermärkte haben zwar manchmal regionale Obst-und Gemüsesorten im Angebot und natürlich variiert die Ware auch je nach Saison, jedoch weiß man nie zu 100 Prozent, wo die Ware herkommt und wie nachhaltig sie produziert wurde. Außerdem wird man im Supermarkt auch dazu verleitet, tropische Früchte und internationales Obst zu kaufen, wenn diese auch noch mit Schnäppchen-Preisen versehen sind. Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen gibt es im Lebensmittelhandel fast ausschließlich aus dem europäischen Ausland oder aus Übersee. Ähnlich sieht es mit Früchten aus. Äpfel vom Bodensee oder aus dem alten Land gibt es noch relativ häufig, aber schon Steinobst wie Pfirsiche und Aprikosen, sowie Beeren und Kiwi, die auch bei uns wachsen können, bekommen wir weitgehend als Importware angeboten. Zum Einen liegt das daran, dass Massenware aus anderen Regionen der Welt dermaßen subventioniert ist, dass der regionale Bauer beim Preis nicht mithalten kann. Er bietet sein eigens produziertes Fruchtgemüse folglich lieber zur passenden Saison auf dem lokalen Wochenmarkt an, wo es vom bewussten Konsumenten zum angemessen Preis abgenommen wird. Zum Anderen weil auch in Deutschland diejenigen Landwirte, die für den Handel produzieren, enorme Mengen an Ware bereit stellen müssen. Im Zuge dessen stellen sie dann lieber auf weniger pflegeintensive und ertragssichere Sorten um, statt sich mit empfindlichen, wetter- und witterungsabhängigen Gewächsen zu belasten. Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung Selbst bei robusten Gemüse- und Obstsorten wie Knollen und Wurzeln, kompakten Kohlköpfen und Äpfeln, werden ab Feld ca. 20% aussortiert. Nicht nur optische Mängel spielen hier eine Rolle, auch Fäulnis oder die Größe tragen dazu bei. Manches wird bei der maschinellen Ernte einfach beschädigt. Empfindliche Gemüse wie Blattgemüse, Salate, Fruchtgemüse und druckempfindliches Obst macht wesentlich mehr Arbeit beim Ernten und bergen das Risiko ,,verletzt zu werden. Wegen falscher Lagerung gehen weitere 6% verloren und im Handel werden beim Einräumen der Regale noch einmal um die 8% aussortiert. Als ob es nichts Besonderes wäre, schmeißen die Verbraucher selbst am Ende nochmal 13-15% weg. Das hat vor allem damit zu tun, dass Frischwaren altern, welk und runzelig werden. Die Gründe sind nicht der wahre Verderb, sondern ,,das Gefühl, dass Lebensmittel nicht mehr frisch seien. Laut des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft landen jährlich 4,4 Mio Tonnen Lebensmittel im Müll - das sind pro Kopf 150g/­­Tag. 35% davon sind Gemüse und Obst. Gemüse im Müll Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Lernen, in adäquaten Mengen einzukaufen - nur so viel, wie ich wirklich innerhalb der kommenden Tage aufbrauchen kann. - Lernen, Obst und Gemüse richtig zu lagern. Auch hier gibt es im Netz jede Menge hilfreicher Tipps, wie Lebensmittel richtig gelagert werden und was im Kühlschrank wohin gehört. -  Lernen, einfache, schnelle Gerichte in den entsprechenden Dimensionen zu kochen. So kann man sich im Alltag auch in zeitknappen Momenten richtig lecker und gesund versorgen und und läuft nicht Gefahr, dass man die Reste in den kommenden Tagen wegwerfen muss. -  Lernen, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen und die innere Haltung gegenüber Feldfrüchten, die ,,anders aussehen zu verändern.  Die DGE empfiehlt, täglich um die 400 g Obst und Gemüse zu essen, davon 1/­­3 Obst und 2/­­3 Gemüse. Beherzigen wir diese Empfehlung, sind wir gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und nehmen ausreichend Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu uns, die uns vor Erkrankungen schützen und unser Immunsystem stärken. Diese Power haben Fertigprodukte und verarbeitete Lebensmittel nicht. Die tatsächlich verzehrte Menge an Gemüse pro Kopf pro Tag liegt im Schnitt unter 120 g.  Empfehlungen für deine Zero Waste Küche Wenn du wissen möchtest, wie du möglichst nachhaltig kochen kannst, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Zero Waste Küche. Dort zeigen wir dir unsere Tipps und Tricks für das nachhaltige Kochen. Wenn du noch mehr inspirierende Zero Waste Rezepte suchst, empfehlen wir dir das Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann. Dort lernst du, wie zu besonders nachhaltig kochen kannst und findest auch viele leckere Zero Waste Rezepte! Unsere Buchrezension dazu findest du hier. Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker Die Thematik der Lebensmittelverschwendung, insbesondere für Gemüse und Obst, das nicht perfekt genug aussieht, um es in die Gemüseabteilung des Handels zu schaffen, hat ein Ausmaß angenommen, das sogar inzwischen eine Gegenbewegung provoziert. Immer mehr Start-Ups sprießen aus dem Boden, welche krumme, schiefe, zu kleine oder zu große Gemüse sammeln und als ,,gerettetes Gemüse in den Handel bringen. So zum Beispiel etepetetebio aus München, die gerettetes Gemüse deutschlandweit vertreiben. Die Idee ist super und das Zeichen, das sie setzen, vorbildlich. Hier findest du unsere Unternehmensvorstellung zu etepetete bio. Schau gerne mal vorbei. etepetete - Obst und Gemüse retten Lediglich die CO2 Bilanz beim Versand und der entstehende Verpackungsmüll (obschon natürlich in Pappe verschickt wird), stellt solche Initiativen hinter Anbieter vor Ort, die mit Pfandboxen und Direktvertrieb arbeiten. Vorteile von Gemüseabos Ein Gemüse-Abo vom Bauern aus der unmittelbaren Umgebung bringt für beide Seiten viele Vorteile mit sich. Die Abnehmer sparen sich im Alltag den Einkauf von Frischware im Bioladen oder müssen sich nicht entsprechend der Wochenmarktzeiten organisieren. Trotzdem bekommen sie erntefrisches (Bio-)Gemüse und Obst zwischen die Zähne. Die Anbieter können wesentlich besser kalkulieren, als wenn sie ihre Produkte auf dem Wochenmarkt anbieten. Für die Gemüsekisten packen sie ,,ab Hof und müssen nicht alles ein- und ausladen, um trotzdem das Risiko zu laufen, dass ihr Angebot zu groß war und sie die Hälfte wieder mit nach Hause nehmen müssen. Sie ernten, lagern und kühlen die Ware entsprechend vor Ort und bestücken die Kisten vor Auslieferung frisch. Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot Bauern, die direkt vermarkten, haben ein viel attraktiveres und bunteres Angebot, als Bauern die in den großen Handel verkaufen. Das hat mit den Mengen zu tun, die produziert werden müssen um den entsprechenden Marktpreis zu erzielen. Verkauft ein Bauer auf dem lokalen Markt, bietet er eben so viel an, wie er hat - und kommt nicht in die Bredouille eine vertragliche Einigung mit einem Großkonzern einhalten zu müssen, obwohl ein Teil seiner Ernte nicht aufgegangen ist. Ein weiterer Grund für Überproduktion und Verderb: Um die handelsüblichen Mengen zu erzeugen, müssen Landwirte meist wesentlich mehr aussähen, als sie zugesichert abgenommen bekommen. Schlichtweg um Ernteausfälle und weitere unberechenbare Schwankungen des Wetters etc. zu kompensieren. Auch hier hat der Kleinbauer, der für den Kunden direkt produziert ein wesentlich geringeres Risiko zu tragen und kann die Überproduktion im Rahmen halten. So findest du das passende Gemüseabo Das Angebot an entsprechenden Abos ist in den letzen Jahren steil nach oben gegangen. Um passende Anbieter zu finden, googlet man mit den Schlagworten: ,,Gemüseabo, ,,regional, ,,Gemüsekiste, ,,Verkauf ab Hof etc. und den Ort, an dem man wohnt. In der Regel finden sich dabei mehrere Anbieter solcher Kisten. Nun darf man ein bisschen vergleichen und nachlesen, inwiefern sich die Angebote überschneiden oder unterscheiden. Wir zeigen dir unten, welche Gemüseabo-Lieferanten wir in jedem Bundesland empfehlen! Ggf. probiert man zwei oder drei verschiedene Kisten für eine Weile aus, um das stimmigste Angebot für sich heraus zu finden. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die solidarische Landwirtschaft, bei der sich Abnehmer direkt mit dem Landwirt zusammen tun. Das Saatgut, die Arbeitszeit und Ressourcen wie Wasser und Düngemittel und dergleichen werden mit dem Bauern gemeinsam vorfinanziert und schlussendlich verbindliche Mengen abgenommen. Bei manchen Modellen dieser Art, leisten die die Mitstreiter auch Hilfestunden, jäten Unkraut oder ernten gemeinschaftlich. Gemüseabos in deiner Umgebung Wir haben dir eine Auswahl an Gemüse- und Obstlieferanten für dein Bundesland rausgesucht. Die Liste hat keine Garantie zur Vollständigkeit. Sollten wir einen Lieferanten vergessen haben, teile es uns gerne auf Instagram oder Facebook mit. Wähle hier dein Bundesland und dann kommst du direkt zu den Gemüse und Obst Anbietern in deiner Umgebung: - Nordrhein-Westfahlen - Bayern - Baden-Württemberg - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Niedersachsen - Bremen - Hamburg - Hessen - Berlin - Brandenburg - Saarland - Rheinlandpfalz - Mecklenburg-Vorpommern - Schleswig-Holstein - Thüringen - Deutschlandweit Nordrhein-Westfahlen - Bauerntüte (NRW-weit) - Hof zur Hellen (Großraum Wuppertal, Velbert, Neviges, Langenberg, Nierenhof, Solingen, Düsseldorf, Wülfrath, Ratingen, Heiligenhaus, Erkrath und Mettmann) - Lammertzhof (Umkreis Düsseldorf) - Flotte Karotte (Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Bottrop und Umkreis) Bayern - Delizitas (Südostbayern) - Amperhof (Stadtgebiet München, Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau, sowie rund um den Ammersee) - Die rollende Gemüsekiste (Liefergebiet Augsburg) - Hutzelhof (Nürnberg, Oberpfalz, Bayreuth) - Grashüfer Biokost (Raum Würzburg) Baden-Württemberg - Biohof Braun (Umkreis Karlsruhe, Stuttgart, Ludwigsburg) - Gemüse im Abo (Umkreis Freiburg) - Laiseacker (Umkreis Stuttgart) - Gärtnerhof Decker (Von Offenburg bis Karlsruhe) Sachsen - Auenhof (Möbeln, Oschatz und Dresden) - Bunte grüne Kiste (Umkreis Dresden und die Sächsische Schweiz) - Biohof Elbtal (Dresden und oberes Elbtal) Sachen-Anhalt - Öko-Gartenbau (Umkreis Magdeburg) - Börde Gärtnerei (Magdeburg, Haldensleben, Flechtingen, Oebisfelde-Weferlingen, Wolfsburg, Helmstedt, Schöningen, Eilsleben) - Bibernelle (Region Dessau und Halle (Saale) und Magdeburg) Niedersachsen - Börde Gärtnerei (s.o.) - Elbershof (u.a. Umkreis Wolfsburg, Braunschweig, Hannover bis Hamburg) - Die Gemüsegärtner (u.a. Umkreis Osnabrück, Lingen, Rheine) - Lotta Karotta (Großraum Göttingen bis Kassel) - Frische Kiste (Raum Oldenburg bis Bremen und Nienburg) Bremen - Frische Kiste (s.o.) - Gärtnerei Kronacker (Landkreis Osterholz, Landkreis Cuxhaven, Stadt Bremen, Stadt Bremerhaven, Landkreis Stade, Landkreis Rotenburg/­­Wümme) - Gemüse Schmidt Bremen (Bremen und Umgebung) - Gemüseabo (Bremen und Umgebung) Hamburg - Grüne Kiste - Gemüseabo Graf (Umkreis Hamburg Südost und Umland) - Bio Hoflieferant (Großraum Hamburg bis Lüneburg) - Abo Sannmann (Hamburger Stadtgebiet sowie die Randgebiete) Hessen - Lotta Karotta (Kassel) - Paradieschen (Rhein-Main-Gebiet - von Aschaffenburg bis Darmstadt, von Frankfurt bis Bensheim) - Querbeet (Großraum Frankfurt, Offenbach, Taunus) - Gesund und Munter (Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Lahn-Kreis) - Novum Gemüseabo Berlin - Märkische Kiste (Großraum Berlin) - Brodowin (Berlin, Potsdam und Umgebung) - Landkorb Shop (Raum Berlin und Potsdam und Umgebung) - Abokiste Apfelbaum (Berlin, Potsdam Zentrum und im östlichen Berliner Umland bis in die Region Buckow, Strausberg, Müncheberg) - Ogrosener Landkiste - Berlinobst (Region Berlin) Brandenburg - Ogrosener Landkiste - Brodowin (s.o.) - Landkorb Shop (s.o.) Saarland - Bio Bus (Saarbrücken und Umkreis, Luxemburg, Trier und Umland) - Pauls Frischeste (gesamtes Saarland) - Hof am Weiher (Umkreis Saarbrücken bis Kaiserslautern) Rheinlandpfalz - Bio Bus (s.o.) - Hof am Weiher (s.o.) - Biofix - Pfälzer Frischebote Mecklenburg-Vorpommern - Hofkiste - Grete Peschken (Landkreis Roststock) - Biofrisch Nordost (Roststock und Umgebung, Warnemünde und Umkreis) Schleswig-Holstein - Soeths Biokiste - Wittschap - Lebendiges Land Thüringen - Mein Biokorb (Mittelthüringen und Gebiet im Großraum Erfurt, Sömmerda, Gotha, Weimar, Apolda, Badberka und Arnstadt) - Biokiste Eisenach - Grashüpfer Biokost Deutschlandweit - Rübenretter - Etetepetete bio - Fruitletbox - Freshorado - Bauerntüte (deutschlandweit nur ungekühlte Ware) BUCHTIPP ZERO WASTE KÜCHE Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Veggieworld Dortmund vom 14. bis 15. September 2019

26. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veggieworld Dortmund vom 14. bis 15. September 2019 Anzeige - Bald ist es so weit: Die VeggieWorld kommt zum ersten Mal nach Dortmund! Die VeggieWorld findet aktuell an 18 Standorten in Europa und Asien statt und zeigt, dass ein pflanzlicher Lebensstil nicht allein nachhaltig, bewusst und gesund ist, sondern auch Spaß macht. Bei der VeggieWorld geht es nicht um Verzicht, sondern um Gewinn. Nicht um Dogmatismus, sondern um Vielfalt. Nicht um Moralpredigten, sondern um die Freude an neuen Möglichkeiten Dazu gibt es reichlich Tipps und Tricks von Machern, Produzenten, Köchen und Gesichtern der Szene. Auch pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik, die keinen Kompromiss mehr in Sachen Form, Farbe und Style machen, findest du auf der VeggieWorld. Bei der VeggieWorld in Dortmund kannst du auf Einsteiger, Aussteiger und Querdenker treffen. Auf Menschen, die ausschließlich vegan leben und Leute, die sich pflanzlich ausprobieren und rantasten wollen. Denn die Messe möchte so viele Menschen wie möglich erreichen. Nicht nur in Deutschland. Sondern überall! Quelle: Veggieworld Starke Partnerschaft mit alles-vegetarisch.de und ProVeg Quelle: alles-vegetarisch.de Europas größter Onlineshop für vegane Lebensmittel bringt sich erstmals als Netzwerkpartner in die Organisation der VeggieWorld ein. Das international nachhaltig agierende Unternehmen ist Vorreiter der Branche und bedient online mit tausenden Artikeln die steigende Nachfrage nach veganen Produkten. ProVeg (ehemals VEBU) war 2011 Ideengeber und Mit-Initiator der VeggieWorld und ist bis heute Schirmherr und enger Kooperationspartner des Veranstalters. Besonders in inhaltlichen Fragen unterstützt ProVeg den Veranstalter in den Bereichen Rahmenprogramm und Ausstellerauswahl. Übrigens: ProVeg ist die erste weltweit tätige Ernährungsorganisation, die sich für die pflanzliche Lebensweise einsetzt. Spannende Aussteller auf der VeggieWorld in Dortmund Quelle: VeggieWorld Geboten wird dem Publikum eine Messe mit 80 Anbietern, bei denen neue und altbewährte vegane Produkte entdeckt, probiert und gekauft werden können. Verbände und Unternehmen jeder Größe zeigen ihr breites veganes Angebot an Food, Kosmetik, Kleidung und Dienstleistungen. Schau doch zum Beispiel bei diesen Ausstellern vorbei: - Schokolade von iChoc An Schokolade kann niemand vorbeigehen. Denn: Schokolade ist ein gutes Stück Lebensqualität. Getreu dieser Philosophie kreiert iChoc feinste vegane Schokoladen. Du kannst auf der VeggieWorld die neuesten Sorten probieren und natürlich auch kaufen. - alles-vegetarisch.de Auf 120 m? wird alles-vegetarisch ein ausgewähltes, vielfältiges Portfolio an vegan Food präsentieren und spannende Neuprodukte launchen. - Follow your heart Wir sind Fans der ersten Stunde - die pflanzlichen Käse- oder Yogurthalternativen von Follow your heart sind einfach köstlich. Natürlich darfst du auf der VeggieWorld in Dortmund neue Produkte nicht nur testen, sondern auch direkt kaufen. Rahmenprogramm auf der Veggie-Bühne Quelle: VeggieWorld Begleitet wird das umfangreiche Ausstellungsangebot von einem spannenden Bühnenprogramm: Patricia Faut zeigt mit ihrer Kochshow Leckere Buddha Bowls - Ausgewogen & vollwertig, wie vielseitig die vegane Ernährung sein kann. Du kennst Patricia vielleicht schon von ihrem Gastartikel bei uns über  10 Tipps für einen erfolgreichen Umstieg auf vegane Ernährung. Mit ihrem E-Book Vollwertig, Pflanzlich, Echt kannst du dich schonmal auf die Kochshow einstimmen und dir 50 leckere vegane Rezepte nach Hause holen. Wenn du deine Ernährung mal ganz individuell mit ihr als Ernährungsexpertin besprechen möchtest, dann schau doch mal hier vorbei. Wenn du nach deiner deiner Bestellung des E-books den Code deutschlandistvegan Patricia mailst an info@plantpower-nutrition.com, bekommst du als Goodie noch eine 30min. Ernährungsberatung von Patricia kostenlos dazu. Es lohnt sich also doppelt!   Vegane Buddhabowl (C) Patricia Faut Die YouTube-Stars Gordon & Aljosha von ,,Vegan ist ungesund präsentieren ihr Kochshowformat ,,Hier riechts komisch erstmals live.  Der Graslutscher erklärt auf gewohnt humorvolle Weise, ,,wie man mit Fleischessern diskutiert, ohne komplett den Verstand zu verlieren. Die Chocolatier Solvejg Klein von ,,Das Bernsteinzimmer zeigt, wie man auch daheim Nougat-Spezialitäten aus hochwertigen Bio-Zutaten zaubert.  Alle weiteren Infos, das komplette Rahmenprogramm und die Ausstellerliste findest du hier. Wir hoffen, dass du Lust bekommen hast, die VeggieWorld Dortmund zu besuchen. Öffnungszeiten Samstag, 14.09.2019 | 10 - 18 Uhr (Außenbereich Open End) Sonntag, 15.09.2019 | 10 - 18 Uhr Eintrittspreise Online Vorverkauf* 11,00 EUR inkl. Mwst. *Der Online-VVK endet am Tag vor der Messe um 23.45 Uhr. Danach gilt für Online-Tickets der gleiche Preis, wie an der Tageskasse. Tageskasse 13,00 EUR inkl. Mwst. | für Erwachsene 11,00 EUR inkl. Mwst. | reduziert: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner & ProVeg-Mitglieder (bitte zeigt entsprechende Nachweise an der Kasse vor). Eintritt frei | für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen Tickets Der Vorverkauf startet bereits einige Monate vor der Messe. Die Tickets sind dann hier im VeggieWorld Onlineshop erhältlich. Tickets gibt es auch an der Tageskasse. Adresse /­­/­­ Location Messe Westfalenhallen Dortmund  Eingang Nord Rheinlanddamm 200  44139 Dortmund Achtung: Am Samstag, den 14.09 findet ab [15:30] ein Heimspiel des Borussia 09 e. V. Dortmund im Signal Iduna Park statt. Dies kann zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen führen. Die Strobelallee wird ab ca. 11 Uhr für den Verkehr gesperrt sein. Da der Signal Iduna Park in unmittelbarer Nähe zu den Westfalenhallen liegt, wird sich dies auch auf die Anreise und Parkmöglichkeiten der Messebesucher auswirken. Busse und Bahnen werden von Verkehrsverbund Rhein-Ruhr vermehrt eingesetzt. Wir raten an diesem Tag zu einer Anreise mit dem ÖPNV oder Fahrrad. Anreise mit dem ÖPNV Mit der U-Bahnlinie U 45 (Richtung Westfalenhallen) kommst du bequem vom Dortmunder Hauptbahnhof in 10 Minuten zur Haltestelle ,,Westfalenhallen. Von der Dortmunder City (U-Bahnhöfe Reinoldikirche oder Stadtgarten) bringt dich die U 46 (Richtung Westfalenhallen) in ca. 5 Minuten ebenfalls zur Haltestelle ,,Westfalenhallen. Alternativ fährst du mit der Linie U 42 (Richtung Hombruch) bis zur Haltestelle ,,Theodor-Fliedner-Heim. Von hier aus sind es wenige Gehminuten bis zum Messegelände. Der Weg zu den Westfalenhallen ist an den genannten Haltestellen ausgeschildert. Alle oben aufgeführten Haltestellen sind barrierefrei. Anreise mit dem Auto /­­/­­ Parken Direkter Anschluss durch die B1 (A40) an die Autobahnen A1 (Hansalinie), A45 (Sauerlandlinie), A2 (Berlin - Hannover -Dortmund - Oberhausen), A42 (Duisburg - Dortmund), B1 (A44) (Dortmund - Kassel). Ausschilderung nach Dortmund folgen und Hinweisschilder der Westfalenhallen auf den Autobahnen beachten. Wenn du ein Navigationsgerät nutzt, gib bitte als Zieladresse ,,Rheinlanddamm 200 bzw. das Sonderziel ,,Westfalenhallen ein. Ab Zieladresse folgst du bitte den Ausschilderungen im Nahbereich. Parkplätze stehen für ca. 8.800 Pkw und Busse in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Die Parkgebühren belaufen sich auf 7,00 EUR pro PKW auf allen Parkflächen. Barrierefreiheit Der gesamte Messebereich und die Sanitäranlagen sind barrierefrei zugänglich. Tierverbot Generell gilt in den Messehallen ein Verbot für das Mitführen von Hunden und anderen Tieren. Hotels Tipps: Vegan essen in Dortmund Wenn du in Dortmund unterwegs bist, Hunger bekommst oder einen Kaffee mit Pflanzenmilch trinken möchtest, schau doch mal hier vorbei Café Guttut Dortmund Quelle: Café Guttut Direkt an der Möllerbrücke in Dortmund gelegen kann man das Café Guttut auch mit der U-Bahn gut erreichen. Die frische und vegane Speisekarte punktet mit natürlichen und regionalen Zutaten auf der vieles auch glutenfrei erhältlich ist. Neben einem täglich wechselnden Mittagsangebot bietet das gemütliche Bistro noch Burger, Baguettes, Salat, Falafel und sogar Pizza an. Natürlich kannst du im Café Guttut auch vegane Kuchen, vegane Desserts und natürlich Kaffee mit Pflanzenmilch genießen. Adresse: Café Guttut, Lindemannstr. 4, 44137 Dortmund Kartoffel-Lord Quelle: Kartoffel Lord Der Kartoffel-Lord befindet sich im Brückenstraßenviertel und ist mittlerweile ein echtes Urgestein in Dortmund. Mitten im Nachtleben und zwischen internationalen Imbissbuden bietet der Kartoffel-Lord seit 1988 vegane und vegetarische Speisen an. Bei den Zutaten wird auf Bio-Qualität geachtet - teilweise auch in Demeter-Qualität. Die Gerichte sind teilweise orientalisch inspiriert: Falafeltasche, Süßkartoffel-Pommes, selbstgebackenes Fladenbrot... Aber natürlich steht auch die Kartoffel in jeglicher Form auf der Speisekarte. Seit dem Umbau vor einiger Zeit gibt es im Kartoffel-Lord viel mehr Sitzplätze und eine gemütliche Atmosphäre. Adresse: Kartoffel-Lord, Gerberstraße 1, 44135 Dortmund Delikat Essen Quelle: Delikat Dortmund Das Delikat Essen liegt im Kreuzviertel und bietet eine sehr große Auswahl an veganen und vegetarischen Gerichten. Die Speisekarte ist abwechslungsreich und es gibt zusätzlich wöchentlich wechselnde Gerichte. Die Speisen sind immer ohne Geschmacksverstärker und Zusatzstoffe zubereitet, zudem meist mit saisonalen Produkten. Besonders lecker fanden wir übrigens den großen Vorspeisenteller mit Seitan und das Papaya Pak Choi Curry. Das Lokal ist gemütlich eingerichtet und hat eine schöne Terrasse, so dass man auch gerne etwas länger sitzen bleibt. Adresse: Alter Mühlenweg 14, 44139 Dortmund

News aus der veganen Szene

2. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

News aus der veganen Szene Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei dreht es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Internationales Earth Overshoot Day - Seit 29. Juli leben wir auf Pump (C) Pixabay Der Earth Overshoot Day ist der Tag im Jahr, an dem die Menschheit alle natürlichen Ressourcen des Jahres verbraucht hat. Ab diesem Tag verbrauchen wir mehr, als nachwachsen kann. Das heißt die Nachfrage nach natürlichen Ressourcen ist so hoch, dass die Erde nicht fähig ist, diese Ressourcen nachhaltig zur Verfügung zu stellen. Dieses Jahr haben wir wieder den Rekord gebrochen: der 29. Juli 2019 ist der früheste Earth Overshoot Day in der Geschichte der Menschheit. Es ist zu erwarten, dass der Earth Overshoot Day immer früher im Jahr eintritt, wenn wir Menschen unseren übermäßigen Konsum nicht einschränken. Im Jahr 1979 fiel der Earth Overshoot Day noch auf den 29. Oktober. 20 Jahre später schon auf den 29. September und vor 10 Jahren auf den 18. August. Letztes Jahr war der Earth Overshoot Day am 01. August - Das zeigt, dass wir Jahr für Jahr immer mehr verbrauchen, als die Erde uns auf natürliche Weise zur Verfügung stellen kann. Für den Rest des Jahres leben wir also auf Pump und machen uns einiges bei der Erde schuldig. Dies hat fatale Konsequenzen, da wir die wichtigen Ressourcen immer schneller verbrauchen und irgendwann nichts mehr übrig sein wird. Wir schaden der Erde damit langfristig und müssen wohl oder übel mit den katastrophalen Konsequenzen rechnen, wenn wir unseren Konsum und unser Handeln nicht bald ändern. Klimawandel: Diese beliebten Wahrzeichen stehen 2100 wohl möglich unter Wasser Passend zum Earth Overshoot Day: Eine amerikanische NGO hat berechnet, wie stark der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 ansteigen könnte, wenn der Klimawandel so weitergeht wie bisher. Um seine Ergebnisse zu veranschaulichen, veröffentlicht Climate Central Bilder von berühmten Wahrzeichen der Welt. Wie diese im Jahr 2100 aussehen könnten, ist erschreckend. Die Harvard Universität - Bei einem Temperaturanstieg von 4 Grad würde sie komplett unter Wasser stehen. (C)Climate Central Auch die Themse in London würde stark einsteigen: Bei einer Temperaturerhöhung von 2 Grad (links) und von 4 Grad (rechts) (C)Climate Central Sydney bei einem Temperaturanstieg von zwei Grad (links) und vier Grad (rechts) (C)Climate Central Manchmal kann man sich nur schwer vorstellen, welche Auswirkungen der Klimawandel auf unser Leben haben wird. Eine Auswirkung, der Anstieg des Meeresspiegels, ist durch diese Bilder gut veranschaulicht worden und sollte jeden Menschen zum Nachdenken anregen. Klar ist also, dass wir alle unbedingt etwas tun müssen, um unsere Erde vor den drastischen Auswirkungen zu bewahren. Doch viele Staaten erreichen ihre Klimaziele nicht und das ist das große Problem. Wenn die Politik sich noch schwer tut, sollten wir alle etwas zum Klimaschutz beitragen und nicht tatenlos zusehen, wie wir unseren Lebensraum nach und nach vernichten. Hast du besondere Tipps, wie du die Umwelt schützt? Schreib es uns gerne bei Instagram oder Facebook. Alle Beiträge, die wir bereits zu den Themen Zero Waste und Nachhaltigkeit veröffentlicht haben, findest du unter dem Link. Vegane Produkte Beyond Meat arbeitet an veganem Bacon (C) Lidl Der Hype um den Beyond Meat Burger hat wirklich jeder mitbekommen. Nicht zu unrecht boomt der Markt veganer Fleischersatzprodukte wie noch nie und Beyond Meat erlebt einen wahren Umsatzboom. Nun plant das amerikanische Unternehmen auch noch einen veganen Bacon zu entwickeln. Wann genau wir mit dem Produkt rechnen können, ist noch unklar. Die Rezeptur wird momentan verfeinert und abgestimmt. Alles weitere ist noch so gut wie geheim, aber wir sind auf jeden Fall sehr gespannt! Würdest du den veganen Bacon mal probieren? Lass es uns gerne auf Instagram oder Facebook wissen. Supermarkt Lidl bringt eigenen veganen Burger in die Filialen (C) Lidl Nach der erfolgreichen Beyond Meat Aktion bringt Lidl nun seinen eigenen veganen Burger in die Filialen. Ab 01. August gibt es den Next Level Burger deutschlandweit für 2,99EUR je Zweierpack zu kaufen. Ähnlich wie der Beyond Meat Burger soll auch der Next Level Burger sehr fleischähnlich schmecken und aussehen. Die Parties bestehen unter anderem aus Gemüse, Erbsen- Soja- und Weizeneiweiß sowie Rote-Beete-Saft. Das pflanzliche Eisweiß sorgt also für eine ausgewogene Proteinversorgung und macht den veganen Fleischersatz auch für Nicht-Veganer interessant. Wir werden ihn auf jeden Fall probieren! Wirst du den Lidl Burger auch probieren? Sag uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie er dir geschmeckt hat. Messen und Events Nicht vergessen: Diesen Samstag ist Vegan Street Day in Dortmund Wir haben dir bereits letzte Woche von dem Vegan Street Day am 03. August in Dortmund berichtet. Alle wichtigen Informationen findest du im Artikel. Vielleicht hast du ja noch spontan Lust, zum Vegan Street Day zu gehen? Erzähle uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie es dir dort gefallen hat. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Bildquellen: Brennende Erde: (C) Pixabay Klimawandel Wahrzeichen im Jahr 2100: (C) Climate Central Beyond Meat Burger: (C) Lidl Veganer Next Level Burger: (C) Lidl

Erfahrungen vom Jakobsweg - unsere Autorin Kimberley berichtet

26. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Erfahrungen vom Jakobsweg - unsere Autorin Kimberley berichtet Anzeige - Der Jakobsweg - Er ist derzeit in aller Munde und in vielen Urlaubsplänen zu finden. Für Gläubige ist er der Weg zur Vergebung, für Suchende der Weg zur Erkenntnis. Jeder findet auf seinem Pilgerweg genau das, was er oder sie zu suchen glaubt, mag er sich mit einer Liste von Fragen oder ganz ohne Erwartungen auf den Weg gemacht haben. Auch unsere Autorin Kimberley hat sich auf den Jakobsweg begeben, mit einigen persönlichen Fragen im Gepäck und doch offen für alles, was der Camino Portugues für sie bereit hält. Für 11 Tage trat sie die Wanderung von rund 250 km an und berichtet hier von ihren spannenden Erlebnissen und den lehrreichen Lektionen, die diese Pilgerreise für sie bereitgehalten hat. Zum Schluss verrät sie dir einige Tipps, wie du deinen Jakobsweg vegan gestalten kannst, was gar nicht so einfach ist. Aber lies selbst: Der Camino beginnt! Das Camino-Frühstück Ich schrecke aus dem Schlaf. Draußen dämmert es und meine Oropax lassen keinen Laut durch, dennoch sitze ich senkrecht im Bett mit wild klopfendem Herzen und der absoluten Überzeugung, dass ich verschlafen habe. Dieses Phänomen wird mich die nächsten Tage an fast jedem Morgen begleiten, denn ich befinde ich mich auf dem Camino Portugues, einem Jakobsweg in Spanien. Doch nicht ein direktes Geräusch scheucht mich aus meinem wohl verdienten Schlaf, sondern die rund 39 anderen Pilger um mich herum, von denen ca. 20 schon früh am packen, rumpeln und räumen sind. Tatsächlich ist ein Wecker absolut unnötig, denn die ,,umliegenden Pilger lassen es nicht zu, dass man den Beginn des Tages verschläft. Trotz der Geschäftigkeit um einen herum, sollte man eines nicht vergessen: Höre auf deine eigenen Bedürfnisse und wenn das bloß mehr Schlaf bedeutet. Dies blieb nicht die einzige Lektion, die der Camino Portugues für mich bereit hielt. Die Hardfacts Der Camino Portugues zählt mit seinen an die 250km zu dem zweitbeliebtesten Jakobsweg, direkt nach dem klassischen Camino Francés. Das liegt zum einen daran, dass er mit seinen wenigen Höhenmetern für Pilgeranfänger eine gute Einstiegsmöglichkeit ist. Zum anderen überzeugt er mit seinen landschaftlichen Gegebenheiten: Je nachdem, wie die Route gewählt wird, verläuft der Camino sowohl an der Küste als auch im Landesinneren und deckt damit jeden Naturwunsch ab. Leuchtturm von PortoKüstenweg des Camino Beginnend in der Stadt Porto verläuft er durch zwei Länder. Das ermöglicht dem Pilger, gleich in zwei Kulturen einzutauchen, zwei kulinarisch ähnliche, aber auch verschiedene Küchen zu probieren und zwei unterschiedliche Arten der Gastfreundschaft kennen zu lernen. So viel verriet mir meine Recherche vor meinem Aufbruch zum Jakobsweg. Ich hatte zudem das große Glück, dass eine Freundin von mir den Camino zwei Monate zuvor gelaufen war und daher glorreiche Packtipps für mich in Petto hatte. Damit kam ich mir zwar Gepäck-mäßig gut vorbereitet vor, jedoch keines Wegs mental, denn meine größte Sorge galt vor allem einer Frage: ,,Werde ich es schaffen, täglich an die 25 km mit 10 kg Rucksack auf meinem Rücken zu laufen? Diese Sorge erwies sich als nächste Lektion für mich: Mach dir keine Sorgen um ungelegte Eier! Meine ersten Schritte auf dem Jakobsweg oder: Die Angst vor nichts Ich hatte mich zwecks Flexibilität in der An- und Abreise dazu entschlossen, mit einem Interrail Global Pass nach Porto zu fahren. Damit habe ich die Möglichkeit, vorher einen Zwischenstopp in Barcelona zu machen und kann zudem meine Rückfahrt aus Santiago entspannter gestalten, so dachte ich. An sich eine gute Idee, wenn man davon absieht, dass jede Bahnstrecke recht weit ist. Allein von Köln nach Barcelona sind es immerhin 12 Stunden. Aber der Camino lehrte mich: Der Weg beginnt direkt vor deiner Haustüre! Ich genoss die Fahrt mit den Zügen durch Gegenden, die ich noch nie gesehen hatte. Durch die Provence zu fahren, allein dafür war es jede Fahrtstunde wert. Auch mein Städtetrip durch Barcelona erwies sich als tolle Idee, ließ sich doch dort kulturelles Interesse mit der Vorbereitung auf längere Laufstrecken verbinden. Leider machte ich den Fehler, dort meine neuen Wandersandalen einzulaufen. Blasen, die großen und kleinen Gefährten des Pilgers auf dem Camino Das kam mir teuer zu stehen, denn das Ergebnis war: Mit drei Blasen an jedem Fuß sollte ich meinen Jakobsweg starten. Das ließ meine Angst vor dem Scheitern meines Weges trotz einer epischen Anreise mit dem Nachtzug nach Lissabon noch um einiges größer werden. Letztlich muss ich heute ein wenig über meine damalige Sorge schmunzeln, denn hätte ich da gewusst, was mich noch erwartet, hätte ich mich vielleicht entmutigen lassen. Mit Sandalen über die GrenzeWanderblessurenAnstieg auf den größten Berg Das ,,Blasen-Highlight erwartete mich an meinem 5. Wandertag, als sich langsam an einer Ferse die erste kleine abzeichnete. Auch dank mehrerer Blasenpflaster wollte sie nicht schwinden, sondern stattdessen auf die Größe eines Hühnereis wachsen. Wenn das nicht genug wäre, eröffnete mir meine andere Ferse zwei Tage vor dem Einlaufen in Santiago das selbe Schicksal. Solch große Blessuren habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen oder gehabt! Aber das ließ mich dennoch nicht davon abhalten, den Weg in Sandalen weiterzulaufen. Denn hier kam die nächste Lektion: Du bist mit deinem Schicksal nie allein! Alle litten an etwas, kaum einer blieb auf dem Weg verschont! Der Camino - ein stetiges Auf und Ab Die ersten 1,5 Tage lief ich an der Küste, bevor es ins Landesinnere gehen sollte. Die Etappen gingen sich mal locker, mal weniger entspannt. Mit meinen 10 kg Gepäck auf dem Rücken zählte ich nicht zu den ,,Fliegengewichten. Dies ließ sich leider nicht vermeiden, da mein Schlafsack und Backpack zusammen allein an die 3,5 kg wogen. Klamotten und Kulturartikel waren da nicht inkludiert. Doch auch wenn andere Pilger vor meiner Last erschraken, ich trug es sprichwörtlich mit Fassung und gewöhnte mich nach ein paar Tagen daran. Alles ist eine Frage der Einstellung und mag es nur die der Rucksackgurt sein. Ist das Denken der neue Begleiter des Wanderns? Viele sehen im Jakobsweg die Chance, sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Sie nehmen sich die Zeit, in Ruhe nachzudenken. So mancher hat hier einen ganzen Fragenkatalog im Gepäck, den es abzuarbeiten gilt. Damit wird der Jakobsweg zu etwas heiligem, spirituellem auserkoren. Für mich persönlich stand von Vornherein fest, dass ich den Camino ohne große Erwartungen gehen wollte. Mein Fokus lag darauf, mich mit etwas Unbekanntem herauszufordern. Dennoch war ich natürlich gespannt, was sich ergeben würde, wenn man Kilometer um Kilometer mit sich und für sich läuft. Umso erstaunter war ich darüber, was geschah. Ich hatte vermutet, dass ich die Stille und das ruhige, mit sich alleine Sein auf Dauer als anstrengend empfinde. Dass sich doch unerwartet Themen in meine Gedanken schleichen würden, die es zu lösen gilt. Tatsächlich jedoch hatten all die anderen Pilger Recht damit zu sagen, der Camino gebe einem genau das, was man brauche. Denn das tat er: Ich dachte an nichts! Ich hatte mir Wochen zuvor viele Sorgen gehabt, die mich erdrückten. Immer wieder sagte ich mir: Auf dem Camino wirst du die Zeit finden, in Ruhe nachzudenken. Doch kaum hatte ich die Gelegenheit, über Dinge nachzugrübeln, war mein Kopf wie leer gefegt und eine Ruhe stellte sich bei mir ein, wie ich es seit Jahresanfang nicht mehr verspürte. Vegan oder nicht vegan? Das ist hier die Frage Wie viele Reisende wissen, gehören Spanien und Portugal nicht zu den Ländern, die für ihre vegetarische, geschweige denn vegane kulinarische Vielfalt bekannt sind. Tatsächlich sind es in Portugal vor allem die Fisch-, in Spanien die Fleisch- und Eigerichte, die das jeweilige Land als ihre Spezialitäten auszeichnen. Wie also als Veganer damit umgehen? Für mich wurde auf der Reise eines deutlich: Ich ernähre mich mit Leib und Seele vegan! Trotzdem probiere ich für mein Leben gerne und so entschied ich mich, die nationalen vegetarischen Gerichte zumindest zu probieren. Hundertprozentig wohl fühlte ich mich damit nicht und aß möglichst viel vegan. Aber gerade wenn es abends, nach 30 km wandern, darum ging: ,,Esse ich nun das vegetarische Pilgermenü für 5 EUR oder suche ich noch einen Supermarkt und koche?, überwog manchmal doch die vegetarische Variante. Ich kann dich aber beruhigen: Es gibt die Möglichkeit, den Camino vegan zu laufen! In Porto gibt es etliche vegane Optionen und in Santiago fand sich auch das ein oder andere. In den Zwischenetappen auf dem Camino ist es dagegen nicht immer leicht. Daher gebe ich dir 4 Tipps, wie du dich auf deiner Wanderung vegan ernährst: -  Nimm dir eine Tupperdose und einen Spork für unterwegs mit. Nichts ist schöner, als unabhängig von Cafés oder Supermärkten zu sein. Und nirgendwo schmeckt das Porridge besser als in der Sonne sitzend auf einer steinernen Mauer im Weinrebenfeld. -  Gehe in jeder angepeilten Stadt den Supermarkt frisches Obst einkaufen. Es gibt zur besten Wanderzeit die leckersten Orangen (übrigens auch am Wegesrand für Leute mit sehr langen Armen oder Wanderstöcken), Nektarinen und Aprikosen. Perfekt zum Mitnehmen und sich Stärken für zwischendurch oder für dein Porridge morgens! -  Packe dir Datteln und Nüsse ein. Man weiß nie, wie und ob du unterwegs eine Stärkung brauchst. Aber denke daran: Nicht zu viel, denn du musst alles selber tragen! -  Suche dir Kochpartner für den Abend und koche selbst. Nudeln und Tomatensoße kann man überall zubereiten. Und auch wenn es unterwegs Möglichkeiten gibt, es sind nur eine Handvoll und dein Körper braucht die Energie. Es gibt sicher andere Pilger, die sich anschließen, denn: Selber kochen ist günstiger! Genau wie Zuhause auch. Der Weg ist das Ziel Letztlich kann ich sagen, dass der Camino Portugues mir vieles gegeben hat. Es war das Miteinander mit Menschen von überall her, das Füreinander-da-Sein und die Zeit mit mir selbst, die ich sehr genossen habe. Der Weg bescherte mir Blasen, er machte mich aber vor allem dankbar! Ich bin dankbar für das, was ich habe und was ich erreiche. Dafür, die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt und in einigen sogar Freunde gefunden zu haben. So war also meine letzte Lektion: Gehe offen durchs Leben und genieße jede Begegnung! Der Jakobsweg - Die Aussicht ist herrlich Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Veggie-Tage in Schulkantinen - hop oder top?

17. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veggie-Tage in Schulkantinen - hop oder top? Anzeige - Schon 2013 plädierten die Grünen während ihrer Kampagne für einen Veggie-Tag in der Kantine und wurden dafür kläglich verurteilt. Einige Medien nahmen es zum Anlass, die Partei deshalb stark zu kritisieren. Der Vorwurf: Die Grünen würden sich das politische Sommerloch zu Nutze machen und damit dem deutschen Bürger das Recht auf freie Ernährung nehmen. Schnell ruderte die Partei zurück und nahm Abstand von ihrem Vorschlag. Es scheint, dass Deutschland zu diesem Zeitpunkt nicht bereit dafür war. Aber wie ist es jetzt? Die USA führt den Meatless Monday ein Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio beruft einen ,,Meatless Monday an New Yorker Schulen ein. Ab September 2019 sollen in allen Kantinen im Bundesstatt einmal wöchentlich nur vegetarische Gerichte serviert werden. Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag nicht die Wahl zwischen Hamburger oder Chicken Wings. Sie bekommen an Montagen künftig Pasta mit Tomatensoße oder Salat serviert. Mit der Aussage ,, Ein bisschen weniger Fleisch zu essen, wird die Gesundheit der New Yorker verbessern und die Treibhausgase reduzieren rechtfertigt de Blasio seine Entscheidung, das Projekt ,,Meatless Monday in die Wege zu leiten. Seit einem Jahr wurde es als Pilotprojekt an Brooklyner Schulen ausprobiert und erzielte großen Erfolg. Der Anreiz dabei ist, dass die Gerichte hierbei nicht nur ,,cost neutral, sondern sogar kostenlos für alle sein sollen. Neben einem gesunden, vegetarischen Frühstück wird es künftig einen Veggie-Lunch geben, der für alle Schülerinnen und Schüler erschwinglich ist. Sollten die Eltern die Entscheidung anstößig finden, so könnten sie ihren Kids stattdessen Lunchboxen mit Fleisch in die Schule mitgeben, so de Blasio. Bisher ist diese Einführung ein Erfolg, denn viele Eltern begrüßen das kostenlose Essen. Veggie-Tage sind international schon weit verbreitet Nicht nur in New York wird dieses Konzept umgesetzt, auch Schulen in Kalifornien und Los Angeles haben die Veggie-Tage bereits eingeführt. Zudem gibt es weitere Länder wie Australien, Großbritannien und Kanada, die die Kampagne ,,Meatless Monday unterstützen und leben. Wieso also nicht auch in Deutschland? Kritik an dem Veggie-Tag Schon in der Vergangenheit war der ,,Veggie-Tag ein heiß umstrittenes Thema. Tatsächlich ist die Ernährung für viele Menschen ein emotionaler Punkt, zu dem des Öfteren große Debatten geführt werden. Welcher Veganer kennt es nicht, sich zu seiner Ernährung rechtfertigen zu müssen. Gerade wenn es darum geht, von einer höheren Instanz etwas vorgeschrieben zu bekommen, ist das schon zu Kinderzeiten auf wenig Gegenliebe gestoßen. Da ist es nicht verwunderlich, dass kritische Stimmen laut werden. Es sind jedoch meist nicht die Kinderstimmen, die hier laut ,,Halt schreien und auf deren Recht auf freie Ernährung plädieren. Es sind die Eltern, die sich in ihrer Erziehung in die Karten gespielt fühlen und der politischen ,,Diktatur der Erziehung Einhalt gebieten wollen. Die Frage ist, ob sie sich ihrer Kinder wegen auf den Schlips getreten fühlen oder weil ihnen als Eltern eine erzieherische Maßnahme vor die Nase gesetzt wird, die sie nicht beeinflussen können. gemischte Lunchbox mit verschiedenen Leckereien Anders als in Kantinen von Konzernen, in denen der Mitarbeiter selbst entscheiden kann, ob er in der Mensa oder bei der Pommes-Bude isst, können die Kinder nicht auswärts essen. Meist bleibt ihnen nur die Wahl zwischen Schulbrot von Mama oder Mensa, da sie das Schulgelände nicht verlassen dürfen. Auch wenn es unseren Kindern genauso gestattet werden könnte, sich eine Lunchbox mitzunehmen wie den amerikanischen Schülern, bleibt es doch eine Einschränkung. Der Veggie-Tag ist sinnvoll und zukunftsorientiert Auch wenn die Grünen schon vor Jahren für diesen Vorschlag ausgelacht wurden, so waren sie damit doch fortschrittlich. Denn spätestens heute, wo das Wort ,,Klimaschutz groß geschrieben wird, ist ein Umdenken nicht nur im Bereich der Erneuerbaren Energien wichtig. Unser tägliches Verhalten sollte hinterfragt werden. Mit dem Auto auf kurzem Weg zur Schule, das neuste Smartphone in der Tasche und dabei möglichst viele Coffee-to-go Becher konsumieren: Bei vielen Schülerinnen und Schülern fehlt das Umweltbewusstsein. Genau darauf zielt ein Veggie-Tag aus. Er macht es möglich, sich sein eigenes Konsumverhalten in Bezug auf seine Ernährung bewusst zu machen und sich zu fragen: ,,Wo kommt mein Essen eigentlich her? Gerade weil dieses Bewusstsein noch nicht vorhanden ist, ist es umso wichtiger, früh mit der Aufklärung anzufangen. Die Schülerinnen und Schüler sollten wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen und was es mit ihrem Fleischkonsum auf sich hat. Vielen ist nicht bewusst, welche gesundheitlichen und vor allem Klima-spezifischen Auswirkungen der Genuss von Fleisch mit sich bringt. Einen Tag in der Woche kein Fleisch zu essen, schränkt ein Kind nicht in seiner Ernährung ein. Es macht aber möglich, seinen Horizont zu erweitern und sich zu fragen: Brauche ich täglich mein Fleisch, um lecker und gesund zu essen? Meatless bedeutet Umweltschutz Obwohl einmal die Woche fleischlos essen für den Kritiker in Bezug auf unser Klima nicht wirkungsvoll klingt, so hat es doch einen großen Einfluss. Wenn man bedenkt, wie viele Schülerinnen und Schüler es weltweit gibt und wie viel Fleisch sie täglich in den Kantinen konsumieren. Landesweit einen Tag auf den Fleischkonsum zu verzichten, kann gerade für unsere Massentierhaltung ein Zeichen sein, ihre Produktion ein wenig herunterzufahren. Somit hat das Projekt ,,Meatless Monday nicht nur einen Einfluss auf die Gesundheit unserer künftigen Generation, sondern auch auf deren Konsumverhalten und unseren Planeten. Meatless Monday: Hop oder top? Schlussendlich ist unserer Meinung nach der ,,Meatless Monday eine Chance dafür, unseren Konsum für künftige Generationen transparent zu machen und den Schülerinnen und Schülern die Chance zu geben, ihre Zukunft mitzugestalten. Wichtig hierbei ist jedoch, dass ihnen nicht wortlos das Fleisch einmal die Woche ,,vorenthalten wird. Das Projekt und dessen Inhalt sollten zum Anlass genommen werden, über Konsum aufzuklären und die Kinder bei der Frage nach dem ,,Warum abzuholen. Das Thema ,,Fleischkonsum sollte auch in den Unterrichtsstunden aufgenommen und diskutiert werden, damit klar wird, weshalb ein Veggie-Tag ein sinnvolles Projekt ist. Nur so bekommt man die Aufmerksamkeit und das Verständnis der Schülerinnen und Schüler und zugleich deren Eltern. Schließlich ist nicht das Ziel, Menschen in ihrem Essverhalten zu bevormunden, sondern ihr Bewusstsein zu schulen. Und im Zweifel bleibt immer noch die Wahl: Mensa oder Lunchbox. Was hälst du von der Debatte? Sind Meatless-Mondays auch in Deutschland realisierbar? Teile uns deine Meinung dazu gerne bei Instagram oder Facebook mit. Das könnte dich auch interessieren Du suchst noch nach leckeren Snacks für die Lunchbox? Wir geben dir 5 Tipps für vegane Snacks für unterwegs. Wie wäre es mit einem leckeren veganen Wrap für unterwegs? Schmeckt Kindern und Erwachsenen und ist perfekt für die Lunchbox. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Nahrung für die Seele: Das Xperience Festival 2019

15. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Nahrung für die Seele: Das Xperience Festival 2019Anzeige - Es ist wie Nahrung für die Seele. Denn wo verbindet sich Nachhaltigkeit und Aktivismus mit Yoga, veganem Soulfood und internationalen Klängen? Ganz klar: Auf dem Xperience Festival 2019 von Yoga Vidya in Horn-Bad Meinberg! In der Idylle des Teutoburger Waldes schlägt es seine Zelte auf. Was wie eine Art Yoga Conference vom größten europäischen Yoga Seminarzentrum außerhalb Indiens wirkt, ist viel mehr als das. Hauptsächlich unter freiem Himmel, kombiniert das Xperience alles, was die Seele erfüllt: Tanzen, singen, essen, sich austauschen und wohlfühlen. Mit Tanz und Charme für die Umwelt 2017 startete das erste Festival dieser Art und fand sofort seine Anhängerschar. Direkt ausverkauft, verzeichnete es in den ersten beiden Jahren enormen Erfolg. Mit Blick auf die heutige weltliche Situation, in der offensiv mehr Nachhaltigkeit und Achtsamkeit für die Umwelt gefordert wird, bietet das Festival einen Ort des Austausches, des Miteinanders und Füreinanders. Neben diversen Yogastunden und wundervoller Musik aus der ganzen Welt finden Vorträge und Workshops rund um die Themen Nachhaltigkeit und Achtsamkeit statt. Entspannung und Austausch - Das hat das Festival zu bieten Das Xperience Festival hat sich vier Bereiche auf die Fahne geschrieben: Yoga, Music, Activism, Workshops. Beim Yoga bieten verschiedenste Lehrer über die Festival-Tage verteilt ihre Stunden an. Yin Yoga, Vinyasa, Yoga Flow oder Acro Yoga - Jeder kann teilnehmen und für jeden, egal ob Hobby-Yogini oder passionierte Yoga-Erfahrene, ist etwas dabei. Die Musik ist ebenso international wie berauschend. Künstler aus den USA, Niederlande, Frankreich und Deutschland zeigen ihr Können und laden zum Tanzen und Mitsingen ein. Bis in die Nacht kann getanzt und genossen werden. Das Line-Up ist sogar schon online. Schau doch mal rein. Für Entspannung sei ebenfalls gesorgt: Allen Nachteulen und Sternenwanderern bietet das Bad Meinberger Badehaus ein Midnight Wellness, inklusive Lichtinstallation und Feuershow. Das ist auch etwas für die kleinen Festival-Besucher, denn Kinder sind auf dem familiären Xperience gern gesehen. Da Nachhaltigkeit groß geschrieben wird, finden sich auch bekannte Gesichter aus der Zero Waste Szene auf dem Festival wieder: Aktivisten wie Dinah Stark vom Unverpacktladen Tante Olga in Köln sind hier, um sich mit Dir über wichtige Themen wie Zero Waste auszutauschen. Ebenso in den angebotenen Workshops, hier kannst Du deine spirituellen Kenntnisse erweitern und Dich kreativ ausleben. Themen wie Healing und Thai Massage erwarten Dich, außerdem kannst Du eine Schamanenreise machen, bei einem Woman Circle teilnehmen und vieles, vieles mehr. Werde Teil dieser Community, kaufe Dir ein Ticket unter www.xperience-festival.de und genieße das Xperience Festival 2019 mit uns. Bis zum 31.05.19 erhältst Du noch Early-Bird Tickets zu einem günstigeren Preis. Also, entscheide schnell und sei dabei! Wir freuen uns auf dich! Das Festival in Zahlen: - 120+ Workshops/­­ Yogastunden - 65 Künstler/­­ Musiker/­­ Yogalehrer/­­ DJs - 17+ Konzerte - 7 zentrale Bereiche Sollte Dich das noch nicht überzeugt haben, an dem größten Yoga-Festival außerhalb Indiens teilzunehmen, dann lass Dir noch eines gesagt sein: Neben den vier Bereichen befindet sich auf dem Festival-Gelände zudem ein Fairtrade-Marketplace, auf dem die Gäste nachhaltig produzierte Kleidung und Schmuck kaufen können. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Zweimal täglich gibt es bestes veganes Bio-Catering. Wer sich inspirieren lassen möchte, schaut live zu, wie verschiedene vegane Sterneköche wie Björn Moschinski und Niko Rittenau im Foodcourt leckeres Essen zaubern. Hard Facts für Dich im Überblick: - WANN: Xperience Festival vom 21. bis 25. August 2019 - WO: Yoga Vidya, Horn-Bad Meinberg - 50 % Rabatt für Schüler, Azubis und Studenten - 3 bis 5 Tages Pässe, ebenso Tages- und Abendtickets - Special für 2020: Xperience Winterspecial und Xperience-Retreat geplant, weitere Infos hierzu unter www.xperience-festival.de Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Yoga Vidya. Danke dafür!

VeggieWorld Düsseldorf vom 26. bis 27. Oktober

22. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Bald ist es soweit: Die VeggieWorld kommt wieder einmal nach Düsseldorf! Die vegane Messe findet aktuell an 18 Standorten in Europa und Asien statt und zeigt, dass ein pflanzlicher Lebensstil nicht allein nachhaltig, bewusst und gesund ist, sondern auch Spaß macht. Bei der VeggieWorld geht es nicht um Verzicht, sondern um Gewinn. Nicht um Dogmatismus, sondern um Vielfalt. Nicht um Moralpredigten, sondern um die Freude an neuen Möglichkeiten. Die Veggieworld findet vom 26. bis 27. Oktober in Düsseldorf statt Hier entdeckst Du Produkte, die es in deinem Supermarkt nicht gibt und lernst veganen Genuss kennen. Angereichert mit Tipps und Tricks von Machern, Produzenten, Köchen und Gesichtern der Szene. Auch pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik, die keinen Kompromiss mehr in Sachen Form, Farbe und Style machen, findest du auf der VeggieWorld. Statement VeggieWorld In Düsseldorf triffst auf Einsteiger, Aussteiger, Querdenker, Anders- und Möglichmacher. Auf Menschen, die ausschließlich vegan leben und Leute, die sich pflanzlich ausprobieren und rantasten wollen. Die VeggieWorld möchte so viele Menschen wie möglich erreichen. Nicht nur in Deutschland. Sondern überall. Die VeggieWorld kommt mit 140 Ausstellern nach Düsseldorf Knapp 140 Aussteller aus 12 Ländern haben für die VeggieWorld in Düsseldorf zugesagt. Die Aussteller kommen aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland nach Düsseldorf, um dem Düsseldorfer Publikum ihre veganen Produkte zu präsentieren. Wir freuen uns sehr, dass die VeggieWorld immer internationaler wird, das macht die Messe für Endverbraucher und Fachbesucher besonders attraktiv. Natürlich zeigen wir den Besucherinnen und Besuchern aber auch, was Düsseldorf an veganen Unternehmen und Projekten zu bieten hat.Geschäftsführer Hendrik Schellkes Vegane Innovationen aus Düsseldorf gibt es zum Beispiel an den Messeständen von Raccoon (Proteinschokolade) und FabFoods (Smoothie-Bowl-Mischungen) zu probieren. Für die Zero-Waste-Begeisterten präsentiert ECO Tanka aus Düsseldorf Lunchboxen und Trinkflaschen aus Edelstahl und das HanfHaus Düsseldorf zeigt Food und Non-Food-Produkte aus Hanf.  Auf der VeggieWorld erwarten dich 140 Aussteller aus dem In- und Ausland. Auf der Veggie-Bühne: Live Kochshows, Modenschau und Fachvorträge Begleitet wird das umfangreiche Ausstellungsangebot von einem spannenden Bühnenprogramm. Besonderer Publikumsmagnet ist die Kochshow mit BOSH! Ian und Henry aus England, die beiden Gesichter hinter BOSH!, sind bekannt aus den sozialen Medien durch ihre viralen Rezeptvideos. Blogger und Autor Jan Hegenberg, besser bekannt als Der Graslutscher, erklärt auf gewohnt zynisch-humorvolle Weise, ,,wie man mit Fleischessern diskutiert, ohne komplett den Verstand zu verlieren. Jan Hegenberg, der Graslutscher Außerdem verrät VeggieWorld Podcaster Lars Walther ,,wie wir alle jeden Tag die Welt retten können!. Ein weiteres Highlight im Programm ist die vegane Modenschau, die von ProVeg organisiert wird. ProVeg (ehemals VEBU) war 2011 Ideengeber und Mit-Initiator der VeggieWorld und ist bis heute Schirmherr und enger Kooperationspartner des Veranstalters. Weitere Informationen zu den Ausstellern und zum Rahmenprogramm findest du hier. Öffnungszeiten Samstag, 26.10. 2019 | 10 - 18 Uhr Sonntag, 27.10. 2019 | 10 - 18 Uhr Tickets Online Vorverkauf* 11,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket *Der Online-VVK endet am Tag vor der Messe um 23.45 Uhr. Danach gilt für Online-Tickets der gleiche Preis, wie an der Tageskasse. Hier geht es zum Ticketshop. Tageskasse 13,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket  11,00 EUR inkl. Mwst. | Tagesticket, ermäßigt: Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner & ProVeg-Mitglieder (bitte zeigt entsprechende Nachweise an der Kasse vor) Eintritt frei | für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen Adresse /­­/­­ Location Areal Böhler Hansaallee 321 40549 Düsseldorf Anreise mit dem ÖPNV Aus Richtung Düsseldorf Innenstadt: U74 oder U76 bis zur Haltestelle Lörick. Aus Richtung Neuss Innenstadt: Bus 828 bis zur Haltestelle Löricker Straße oder U75 bis Belsenplatz, ab Belsenplatz U76 oder U74 bis zur Haltestelle Lörick. Die Haltestelle Lörick befindet sich direkt am Eingang zum Messegelände AREAL BÖHLER. Anreise mit dem Auto /­­/­­ Parken Aussteller wie Besucher parken in unmittelbarer Nähe zur Halle für 5,00 EUR pro Tag. Barrierefreiheit Der gesamte Messebereich und die Sanitäranlagen sind barrierefrei zugänglich. Tierverbot Generell gilt in den Messehallen ein Verbot für das Mitführen von Hunden und anderen Tieren. Weitere Stationen VeggieWorld 2019 | 2020 - Kopenhagen /­­/­­ 02.-03.11.19 - Köln /­­/­­ 09.-10.11.19 - München /­­/­­ 16.-17.11.19 - Wiesbaden /­­/­­ 07.-09.02.20 - Utrecht /­­/­­ 29.02.-01.03.20 - Berlin /­­/­­ 07.-08.03.20 - Hong Kong /­­/­­ 07.-08.03.20 - Milan /­­/­­ 21.-22.03.20 - Hamburg /­­/­­ 14.-15.03.20 - Shanghai /­­/­­ 15.-17.05.20 Fünf vegane Hotspots in Düsseldorf Düsseldorf ist eine veggie-freundliche Stadt, in der es tolle vegane Hotspots auszuprobieren gibt. Hier sind unsere fünf liebsten Restaurants: 1. Sattgrün Quelle: Sattgrün Das Sattgrün gibt es jetzt (neben Köln) auch in Düsseldorf - und zwar gleich dreimal! Dort kannst du dich durch ein veganes Buffet mit Salaten, Antipasti, heißen Suppen, exotischen Gemüse-Currys, Pasta und Desserts schlemmen. Alle Speisen sind nicht nur vegan, sondern auch cholesterin- und lactosefrei und nicht gentechnisch verändert. Du kannst zwischen drei verschiedenen Tellergrößen auswählen - je nach Appetit und Geldbeutel. - Sattgrün Flingern, Hoffeldstr.18, 40235 Düsseldorf | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12 - 23 Uhr - Sattgrün Gap, Graf-Adolf-Platz 6, 40213 Düsseldorf | Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 12 - 17 Uhr - Sattgrün Hafen, Brückenstr. 12, 40221 Düsseldorf | Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12 - 23 Uhr - Mehr Info 2. Butze Butze - veganes Kneipenkollektiv in Düsseldorf Die Butze ist ein veganes Kneipenkollektiv in Derendorf. Alle Gerichte auf der Speisekarte sind vegan und das Angebot wechselt wöchentlich. Besonders köstlich sind zum Beispiel der Gyrosteller und die Currywurst. Das Lokal ist sehr gemütlich, sodass du auch einfach nur ein leckeres Bier kannst. Seit 2016 gibt es übrigens selbst gebrautes Butze-Bier vom Fass. - Butze, Weißenburgstraße 18, 40476 Düsseldorf - Öffnungszeiten: täglich: 10 - 23:45 Uhr, Freitag & Samstag bis 01:00 Uhr - Mehr Infos 3. Greentrees Das Greentrees gibt es in Düsseldorf zweimal Das Greentrees ist eine Smoothie- und Saft-Bar, die mit zwei Locations in Düsseldorf vertreten ist. Neben den Säften gibt es auch herzhafte Snacks, wie belegte Brote, Wraps und Salat-Bowls. Zudem bietet die Karte wechselnde Specials. Besonders lecker (und gesund) sind die Smoothie-Bowls mit Toppings wie Chiasamen oder Buchweizen-Granola. - Greentrees, Münsterstraße 149, Düsseldorf | Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 8 - 16 Uhr, Freitag 8 - 14 Uhr, Samstag + Sonntag 10 - 15 Uhr - Greentrees, Lorettostraße 54, Düsseldorf | Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8 - 17 Uhr, Wochenende und Feiertage 10 - 17 Uhr - Mehr Info 4. Carrot Cake  Das Carrot Cake in Düsseldorf bietet eine komplett vegane Speisekarte an Wenn du veganen Kuchen oder andere süße Leckereien in Düsseldorf naschen möchtest, ist das Carrot Cake der perfekte Ort. Die Atmosphäre ist gemütlich und es gibt ein täglich wechselndes Angebot an Kuchen, Torten, Cupcakes und Smoothies. Neben den süßen Speisen kannst du aber auch herzhafte Snacks, wie Wraps und veganes Frühstück genießen. - Carrot Cake, Molktestraße 75, 40479 Düsseldorf - Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag 12 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 10 - 18 Uhr - Mehr Info 5. Restaurant Pythagoras Restaurant Pythagoras in Düsseldorf Im Buffet-Restaurant Pythagoras kannst du vegetarisches und veganes Essen genießen. Entweder direkt vor Ort oder zum Mitnehmen. Das Angebot variiert je nach Saison. Übrigens: täglich werden rund 50 warme und kalte Gerichte angeboten! Die Auswahl und der Geschmack haben uns wirklich sehr beeindruckt! - Restaurant Pythagoras, Berliner Allee 52, 40212 Düsseldorf - Öffnungszeiten: Montag - Samstag 11:30 - 21 Uhr - Mehr Info

Die News der Woche - vegan und aktuell

18. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die News der Woche - vegan und aktuell Wir zeigen dir die News der Woche, vegan und aktuell. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Supermarkt: - Alnatura streicht AfD-Produkte aus dem Sortiment und wird im Netz attackiert Neue Produkte: - 28 BLACK erweitert seine Energie Drinks um die Sorte Hanf Tierschutz: - Erfolg! TripAdvisor, booking.com und Airbnb verkaufen keine Tickets zu Delfinarien mehr - Kalifornien verbietet ab 2023 die Herstellung und den Verkauf neuer Pelzwaren Messen und Events: - VeggieWorld in Düsseldorf vom 26. bis 27. Oktober 2019 Supermarkt Alnatura streicht AfD-Produkte aus dem Sortiment und wird im Netz attackiert (C) Alnatura Die bekannte Bio-Supermarktkette Alnatura hat jegliche Produkte der Marke Spree Hirsemühle aus dem Sortiment genommen. Grund dafür ist, dass der Firmenchef Jan Plessow der AfD angehört und Alnatura dies strickt boykottieren möchte. Auch andere Bio-Marken machen bei dem Boykott mit. Nun hagelt es auf Social-Media Kritik. Zu den Produkten der Spreewälder Hirsemühle gehören Korn, Schrot, Flocken und Mehl aus Hirse in Bio-Qualität. Doch dass der Firmenchef Plessow Mitglied des Vorstands der AfD Spee-Neiße ist, passt den Biomärkten nicht. ,,Alnatura hat sich gegründet unter dem Leitgedanken, Sinnvolles für Mensch und Erde zu leisten. Der Klimawandel ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen menschengemacht, erklärt uns das Unternehmen. Der Ökolandbau sei eine Möglichkeit, dem Klimawandel zu begegnen. Alnatura wolle nur mit Partnern zusammenarbeiten, ,,die auf der Erkenntnis dieser wissenschaftlichen Grundlage diesen Weg konsequent mit uns gehen wollen.Alnatura Statement Doch leider wird dieses vorbildliche Denken im Netz kritisiert. Alnatura werden faschistische Methoden vorgeworfen. Zwar loben viele die Entscheidung des Biomarkts, doch Kommentare wie Nein Danke, bei euch werden wir nichts mehr kaufen. Die wirklichen Rassisten seid ihr. Dabei wird Alnatura vorgeworfen, genauso Menschen auszugrenzen, wie es Nationalsozialisten tun. Solche Shitstorms sind leider mittlerweile auf Facebook und Co. Normalität geworden. Eine AfD-Politikerin aus Thüringen rief auf ihrer Facebook-Seite sogar dazu auf, sich bei Alnatura zu beschweren. Der Post wurde tausendfach geliked, kommentiert und geteilt. Sie nannte das Verhalten von Alnatura eine öffentliche Hexenjagd auf politisch Andersdenkende. Doch Fakt ist, dass Alnatura selbst entscheiden kann, welche Marken sie unterstützen wollen und welche nicht. Wenn sie die Werte der Firma nicht vertreten, dürfen sie es aus dem Sortiment nehmen. Eine Hexenjagd ist etwas anderes. Neue Produkte 28 BLACK erweitert seine Energie Drinks um die Sorte Hanf (C) 28 BLACK Die Energie-Drink-Marke 28 BLACK bringt im Dezember 2019 eine neue Sorte auf den Markt. Dabei steht die Zutat Hanf im Vordergrund. Der Line Extension BLACK Hanf hat einen leicht herben Geschmack dank eines Hanf-Aufgusses, der frei von THC und CBD ist und somit keine psychische Wirkung hat. Dabei möchte 28 BLACK den Kundenwünschen noch mehr nachgehen. Energy Drinks und Hanf liegen im Trend und sprechen vor allem Kunden zwischen 18 und 35 an. Der Energy Drink ist mit de V-Label ausgezeichnet und außerdem taurin- und glutenfrei. Wir sind sehr gespannt! Tierschutz Erfolg! TripAdvisor, booking.com und Airbnb verkaufen keine Tickets zu Delfinarien mehr Ein Orca in einem viel zu kleinem Becken (C) Unsplash Die Touristikwebsites TripAdvisor, booking.com und Airbnb haben laut Peta Deutschland vor Kurzem bekanntgegeben, dass sie tierquälerische Tourismusangebote aus ihrem Angebot streichen. Dazu gehören auch Delfinarien wie SeaWorld und Loro Parque, in denen große Orcas in sehr kleinen Becken eingesperrt werden. Dies ist ein wahrer Erfolg für den Tierschutz und ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wir würden uns freuen, wenn es zukünftig gar kein Unternehmen mehr gibt, welches Tiere bloß wegen des Profits einsperrt, quält und zur Schau stellt. Kalifornien verbietet ab 2023 die Herstellung und den Verkauf neuer Pelzwaren (C) Unsplash Was ein Erfolg! Kalifornien verbietet als erster US-Staat die Herstellung den Verkauf von neuen Pelzprodukten. Der Gouverneur Gavin Newsom unterzeichnete das entsprechende Gesetz, welches ab 2023 in Kraft treten soll. Geschäfte können ihr Inventar bis dahin verkaufen, Second Hand Pelz darf weiterhin gehandelt werden. Messen und Events VeggieWorld in Düsseldorf vom 26. bis 27. Oktober 2019 (C) VeggieWorld Die beliebte vegane Messe ist wieder in Düsseldorf zu Gast. Zum achten Mal findet dort die VeggieWorld statt, diesmal vom 26. bis 27. Oktober 2019! Über 100 Aussteller, leckeres veganes Essen, Kosmetik, Kleidung, Vorträge und Kochshows machen die VeggieWorld auf jeden Fall einen Besuch wert. Sicher dir jetzt noch die Vorverkaufstickets für 11EUR! An der Tageskasse kostet ein Tagesticket 13EUR, Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner und ProVeg-Mitglieder sind zahlen den ermäßigten Preis von 11EUR pro Ticket. Alle Informationen rund um die VeggieWorld, das Programm und die Aussteller findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Die aktuellen News der Woche

4. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die aktuellen News der Woche Wir zeigen dir die aktuellen News der Woche. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: International: - Weltklimarat ist besorgt: Neuer Sonderbericht prophezeit düstere Zukunft Kosmetik: - Öko-Test bewertet Kosmetik: Vegan heißt nicht automatisch gut Neue Produkte: - Neue vegane Schokolade von Ritter Sport - Iglo bringt zwei neue Gemüse Patties auf den Markt Messen und Events: - Veggienale & FairGoods in Frankfurt vom 05. bis 06. Oktober 2019 International Weltklimarat ist besorgt: Neuer Sonderbericht prophezeit düstere Zukunft (C) Unsplash Der UN-Weltklimarat IPPC präsentierte vergangenen Mittwoch einen neuen Sonderbericht. Dieser ist beunruhigend und schockierend zugleich: Die 130 Forscher aus 36 Ländern analysierten tausende wissenschaftliche Publikationen über unsere Ozeane und Eisflächen. Dabei seien die verheerenden Folgen der Erderwärmung klar zu erkennen, denn vor allem der Anstieg des Meeresspiegels hat sich in den letzten Jahrzehnten stark beschleunigt. Dieser liegt aktuell bei 3,66 Millimetern pro Jahr. Zum Vergleich: Dieser Anstieg ist 2,5 mal so groß wie der Durchschnitt zwischen den Jahren 1900 und 1990. Nun ist es nicht mehr zu leugnen, dass der Anstiegt des Meeresspiegels real und vor allem gefährlich ist. Wirklich problematisch wird es, wenn der Meeresspiegel sich noch weiter erhöht. Wenn es so weitergeht, droht der Meeresspiegel bis 2100 um rund einen Meter zu steigen. Die immer weiter schmelzenden Eismassen sind besorgniserregend. Küstenregionen, kleinen Inseln und Millionen-Metropolen wie New York City steht eine düstere Zukunft bevor. In den nächsten Jahrzehnten drohen gefährliche Überschwemmungen und Wirbelstürme, die für die Menschen und die Natur alles andere als gut wären. Die Wissenschaftler warnen ausdrücklich vor dem Anstieg des Meeresspiegels und appellieren an Staaten und Bürger, die Treibhausgase massiv zu reduzieren und respektvoll mit natürlichen Ressourcen und Ökosystemen umzugehen. Kosmetik Öko-Test bewertet Kosmetik: Vegan heißt nicht automatisch gut (C) Unsplash Unserer Meinung nach, sollte Kosmetik immer vegan und tierversuchsfrei sein. Doch anscheinend kann man sich nicht immer darauf verlassen, dass vegane Kosmetik auch wirklich gut ist. Öko-Test hat 68 vegane Kosmetikprodukte getestet, darunter zahlreiche Haarkuren, Shampoos, Duschgele und Sonnencremes. Obwohl die meisten Produkte mit sehr gut oder gut bewertet wurden, gab es auch einige Ausreißer. Die stellvertrende Öko-Test Chefredakteurin Kerstin Scheidecker betont: Vegan heißt nicht automatisch gut, denn nur weil ein Produkt vegan deklariert ist, muss es nicht unbedingt frei von Mikroplastik und anderen Schadstoffen sein. Manche Produkte haben zwar das Wort vegan in der Beschreibung, sind jedoch nicht wirklich zertifiziert und täuschen somit die Käufer. In solchen Produkten verstecken sich häufig Mikroplastik und andere schädliche Stoffe, die alles andere als gesund sind. Dies war zum Beispiel bei der reichhaltigen Tagespflege für trockene und empfindliche Haut vom Hersteller CD der Fall. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, sollte man ausschließlich vegane Kosmetikprodukte aus zertifizierter Naturkosmetik kaufen, die vegan und tierversuchsfrei gekennzeichnet sind. Sichtbar wird dies durch die jeweiligen seriösen Siegel. Am besten ist es, wenn auf dem Produkt ein Naturkosmetik-Siegel, ein Vegan-Siegel und ein Siegel für tierversuchsfreie Kosmetik abgedruckt sind. Neue Produkte Neue vegane Schokolade von Ritter Sport (C) Rittersport Die beliebte Schokoladenmarke RITTER SPORT hat uns schon mehrmals mit ihren veganen Sorten überzeugt. Nun gibt es eine neue vegane Schokolade im Sortiment von RitterSport - die vegane Sesam. Die milde Schokolade soll echter Milchschokolade sehr nahe kommen, besteht aus zertifiziert nachhaltigen Kakao und basiert auf Mandelmehl. Der aromatisch geröstete und karamellisierte Sesam macht die neue Schokolade wirklich einzigartig und besonders lecker, so wie wir es von RitterSport gewohnt sind. Die neue vegane Schokolade gibt es seit Ende September im Handel zu kaufen, sie kostet 1,99EUR pro 100g. Probier sie aus und berichte uns gerne, wie sie dir schmeckt! Die weiteren leckeren veganen Sorten von RITTER SPORT sind auch super und lassen sich auch ganz toll zum Backen verwenden. Iglo bringt zwei neue Gemüse Patties auf den Markt (C) Iglo Iglo bringt zwei neue vegane Produkte auf den Markt. Die Produktreihe Veggie-Love wird um zwei neue Patties erweitert. Zur Auswahl stehen ein rote Beete Patty mit einer feinen Haferpanade, knackigen Sojabohnen und Leinsamen und einem Patty aus Süßkartoffeln mit leichtem Quinoa und einer knusprigen Dinkelpanade. Dabei verzichtet Iglo bewusst auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und unnötige Zusatzstoffe. Egal ob als Burgerpatty, in einer leckeren Bowl, im Salat oder einfach für zwischendurch - die Patties sind vielseitig genießbar. Das 6er-Pack kostet 2,99EUR. Messen und Events Veggienale & FairGoods in Frankfurt vom 05. bis 06. Oktober 2019 (C) Veggienale Die Veggienale & FairGoods Messe kommt zum zweiten Mal nach Frankfurt! Am 05. und 06. Oktober 2019 dreht sich wieder alles um den pflanzlichen Lifestyle und Nachhaltigkeit. Neben dem umfangreichen Programm mit mehreren Bühnen und Spots und spannende Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops, gibt es auch eine Foodarea mit rein veganen Köstlichkeiten. Eine Tageskarte kostet 8EUR, Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap haben freien Eintritt. Auf der offiziellen Homepage der Veggienale & FairGoods findest du alle weiteren Infos zu den Tickets, der Anfahrt und dem Programm. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Die veganen Neuigkeiten der Woche

4. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die veganen Neuigkeiten der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Supermarkt: - Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger International: - Greta ist in New York angekommen - Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger Vegane Produkte: - Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Messen und Events: - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Supermarkt Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger (C) Lidl Seit 02. September gibt es in den deutschen Lidl-Filialen neue Fleischalternativen für Veganer. Die neue Eigenmarke Next Level Meat, die durch den veganen Next Level Burger eingeweiht wurde, wird durch das neue Next Level Hack ergänzt. Außerdem gibt es nun auch zwei fertig zubereitete Convenience Burger für die Mikrowelle. Dies sind allerdings nur Aktionsprodukte. Das Hack und das Burgerpatty basieren auf Gemüse, Erbsen-, Weizen und Sojaeiweiß und sollen optisch und geschmacklich fleischähnlich sein. Das Hack eignet sich perfekt für vegane Spaghetti Bolognese, Lasagne oder andere Hackvariationen. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich den Next Level Burger Classic Style oder den Next Level Burger BBQ Style innerhalb von 120 Sekunden in der Mikrowelle zubereiten. Diese sind bereits mit Hamburger-Brötchen, Salz-Dill-Gurkenscheiben, Ketchup, Senf und Weißkraut (und beim BBQ Style natürlich mit BBQ-Soße) versehen und erfordern somit keinerlei Aufwand. Das Hack ist in der 275 Gramm Packung für 2,99EUR erhältlich in der Convenience Burger für jeweils 1,99EUR. Hast du die neuen Produkte von Lidl bereits probiert? Sag uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie sie dir geschmeckt haben. International Greta ist in New York angekommen (C) Greta Thunberg Instagram @gretathunberg Die Malizia II hat endlich ihr Ziel erreicht: Am 28. August um 16:06 Uhr New Yorker Ortszeit traf Greta Thunberg am Yachthafen im Südwesten von Manhattan ein. Die Fahrt war turbulent und dauerte insgesamt zwei Wochen. Wir berichteten bereits von Gretas Segelfahrt über den Atlantik, schau gerne vorbei, wenn du mehr wissen möchtest. In New York erwarteten Greta mehrere hundert Menschen, was Greta sichtlich überrumpelte. Wie sie selbst bei einer spontanen Pressekonferenz berichtete: All das hier ist sehr überwältigend. Der Boden wackelt noch. In New York streikte sie auch vergangenen Freitag mit knapp hundert jungen Klimaaktivisten. Die Gruppe war jedoch deutlich kleiner, als bei europäischen Schulstreiks, was eventuell daran liegen kann, dass in New York City noch bis 05. September Sommerferien sind. Greta ließ sich davon aber nicht abhalten und plant, bis zum weltweiten Aktionstag am 20. September weiterhin wöchentlich vor dem Gebäude der UN zu streiken. Wir sind gespannt! View this post on Instagram ?School strike week 54. In New York. #FridaysForFuture #schoolstrike4climate #ClimateStrike? A post shared by Greta Thunberg (@gretathunberg) on Aug 30, 2019 at 11:04am PDT Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger (C) Neat Burger Lewis Hamilton ist nicht nur international bekannter Formel 1 Weltmeister und Investor, er ernährt sich außerdem seit 2017 vegan. Nun beteiligt er sich an der neuen Restaurant-Kette Neat Burger, welche unter anderem vegane Hamburger anbieten wird. Gemeinsam mit der Gastronomieorganisation The Cream Group und dem US-amerikanischen Lebensmittelproduzenten Beyond Meat möchte Hamilton ein neues Restaurantkonzept erschaffen: Die erste pflanzliche und nachhaltige Burgerkette. Das Restaurant eröffnete am 02. September in der Londoner Regent Street die erste Filiale. Es ist in Planung, in den kommenden Jahren weltweit noch weitere Neat Burger Restaurants zu eröffnen. Wir hoffen, dass das vegane Restaurant des Formel 1 Weltmeisters auch in Deutschland eröffnet und freuen uns schon sehr auf die leckeren Speisen! Wenn du mal in London bist und Zeit hast, bei Neat Burger vorbei zu schauen, erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen. Vegane Produkte Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Beyond Meat hat in diesem Jahr einen wahren Hype ausgelöst: Die veganen Beyond Meat Burger Patties waren wortwörtlich in aller Munde. Nun plant das amerikanische Unternehmen neue Produkte, nämlich vegane Chicken Wings (ohne Knochen) und vegane Chicken Nuggets. Dabei kooperiert das Unternehmen mit der Fast Food Kette Kentucky Fried Chicken (KFC). Beyond Fried Chicken soll aus Weizenprotein bestehen und ähnlich wie die Produkte von KFC schmecken. Laut KFC würden Kunden den Unterschied kaum bemerken. Vor einigen Tagen verkaufte eine KFC Filiale in Atlanta, USA, zum ersten mal die veganen Alternativen. Dort kosten sechs Nuggets im Menü 6,49 Dollar und sechs Chickenwings 6,00 Dollar. Wenn die Produkte in der Testphase bei den Kunden gut ankommen, wird KFC sie auch in weiteren Filialen anbieten, doch wann sie in Deutschland erhältlich sein werden, ist aktuell noch unklar. Würdest du die Beyond Fried Chicken Produkte probieren? Teile uns gerne deine Meinung auf Instagram oder Facebook mit! Messen und Events VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du übrigens auch in unserem neuen Artikel und auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

BKK ProVita Firmenportrait

2. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

BKK ProVita Firmenportrait - BKK ProVita - Leistungen für Veganer - BKK ProVita - Unternehmensphilosophie - BKK ProVita - Erfahrungen 1. BKK ProVita - Leistungen für Veganer Bei unserem Vergleich verschiedener gesetzlicher Krankenkassen in Hinblick auf pflanzliche Ernährung hat sich bereits herausgestellt - die BKK ProVita ist eine überaus veganfreundliche Krankenkasse. Dabei erstattet sie als einzige Krankenkasse auch Leistungen in Zusammenhang mit einer pflanzlichen Ernährungsweise. Einerseits gibt es Leistungen, die die BKK ProVita regulär im Programm anbietet und andererseits werden viele Leistungen in Hinblick auf vegane Ernährung über das Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung abgerechnet. Bildquelle: BKK ProVita Zusatzleistungen für Veganer - kostenfreie online Ernährungsberatung speziell ausgerichtet auf die pflanzliche Ernährungsweise - eine Zusammenstellung von veganen Rezepten auf der Website - Bezuschussung von Gesundheitsreisen mit veganer Verpflegung über das Bonusprogramm BKK PräventionPlus - Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung - (BKK BonusPlus für gesundheitsbewusstes Verhalten; darunter gibt es einen zweckgebundenen Bonus für eine Zahnreinigung, die von der BKK ProVita finanziert wird) Bonusprogramm BKK BonusPlus Ernährung Das von der BKK ProVita in die Welt gerufene Bonusprogramm soll erstmalig in der Szene der gesetzlichen Krankenkassen Anreize für Veganer schaffen. Jene Anreize umfassen entweder eine direkte Geldprämie bis zu 50 EUR oder zweckgebundene Prämien bis zu 200 EUR jährlich. Wie kann man teilnehmen? Die Teilnahme am Bonusprogramm erfolgt über die folgenden, sehr einfach zu befolgenden Schritte: - Einschicken der Einschreibung in das Bonusprogramm & Bonuspass erhalten. - Erfüllung von drei Gesundheitsmaßnahmen, einschließlich einer Vorsorgemaßnahme. - Einreichung von Bonuspass & entsprechenden Rechnungen. - Erstattung des Betrags auf das angegebene Konto. Zu erfüllende Gesundheitsmaßnahmen Mindestens eine Vorsorgemaßnahme: entweder der Nachweis der jährlichen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung oder ein zertifizierter Gesundheitskurs wie beispielweise ein Yogakurs. Weitere mögliche Gesundheitsmaßnahmen, um insgesamt drei zu erfüllen: Blutdruck und /­­ oder Body Mass Index im Normbereich, Nichtraucherstatus seit mindestens sechs Monaten, Mitgliedschaft in einem Sportverein. Je nachdem, wie viele Maßnahmen erfüllt werden, gibt es verschiedene Bonusstaffelungen. Bei drei erfüllten Maßnahmen liegt die Geldprämie bei 30 EUR und der zweckgebundene Bonus bei 80 EUR, bei vier Maßnahmen 40 EUR und 120 EUR und bei fünf oder sechs Maßnahmen 50 EUR und 200 EUR. Zweckgebundene Bonusleistungen Die finanzierten Bonusleistungen umfassen vielfältige Erstattungsmöglichkeiten in direktem Bezug zur veganen Ernährung, in Hinblick auf Nährstoffe oder Wissenserweiterung. Dies umfasst: - Anrechnung der Kosten für Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Vitamin B12, Vitamin D3 oder Omega-3-Fettsäuren). - Anrechnung der regelmäßigen Überprüfung des Vitamin B12 Spiegels. - Anrechnung der Mitgliedschaftsgebühr in einem Verein für gesunde Ernährung. - Anrechnung von Literaturkosten oder Messe- und Vortrags-Eintrittskarten über gesunde Ernährung. - Anrechnung der Kosten für Kurse zu pflanzenbasierten Ernährung zur Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung. - Anrechnung der Kosten zur Teilnahme am Kochkurs Vegan Masterclass. - Basenfasten nach Wacker(R). Bildquelle: BKK ProVita 2. BKK ProVita - Unternehmensphilosophie Nachhaltigkeit & Veganismus Die BKK ProVita sieht Veganismus nicht lediglich im Zuge eines Trends als thematisierten Aspekt ihres Leistungskatalogs, sondern engagiert sich aktiv in der veganen Szene. Der Vorstand der gesetzlichen Krankenkasse ernährt sich pflanzlich und die Krankenkasse wirbt ganzheitlich mit ihrer veganfreundlichen Ausrichtung. Bildquelle: BKK ProVita Nachhaltigkeit ist ebenso ein großer Bestandteil der Firmenphilosophie. So agiert die BKK ProVita als erste gesetzliche Krankenkasse klimaneutral und nutzt vollständig Ökostrom aus regenerativen Energien. Zusätzlich wird der CO2 Fußabdruck und die Gemeinwohlbilanz der BKK ProVita jährlich erfasst. Erst 2018 wurde die BKK ProVita mit dem Vegan Health Award der Peta und dem Klimaschutzpreis der Vereinten Nationen für ihr Projekt Aktion Pflanzen-Power in Zusammenarbeit mit ProVeg International gekürt. Aktion Pflanzen-Power Das Projekt Aktion Pflanzen-Power ist eine politische Initiative zur Vergrößerung des Angebots pflanzlicher Mahlzeiten in öffentlichen Schuleinrichtungen und Kitas. Dabei geht es vor allem um die Erreichung einer höheren Akzeptanz der Ernährungweise und um die Verbesserung systemischer Rahmenbedingungen, um sich vegetarisch oder vegan zu ernähren. Damit geht das Handeln der BKK ProVita über ihre Pflichten als gesetzliche Krankenkasse hinaus, indem sie sich für weiterführende Aktionen zum Gemeinwohl einsetzt. Bildquelle: BKK ProVita 3. BKK ProVita - Erfahrungen Im externen Qualitätsmanagement über die Gemeinwohlbilanz hat die BKK ProVita, geprüft durch den Vizepräsidenten der Gemeinwohl-Ökonomie für Italien, 604 Punkte von 1000 maximal möglichen Punkten erreicht. Gegenüber dem Jahr 2015 mit 374 Punkten fand im Berichtszeitraum Januar 2016 bis Juni 2017 also eine enorme Steigerung statt. Die öffentlichen Bewertungen auf dem Onlineportal für Akteure im Gesundheitswesen Jameda liegen bei einer Durchschnittsnote 2,2 für die BKK ProVita. Auch in persönlichen Erfahrungsberichten kann die BKK ProVita glänzen: Besonders schön finde ich jedoch ihre Ausrichtung, die Philosophie und den Einsatz für eine nachhaltigere Zukunft. Bei der BKK ProVita habe ich das Gefühl, dass sie sich in der Tat viel Mühe geben und nicht nur Worte fallen lassen. - Lisa Albrecht, Vegane Bloggerin von ich lebe grün! Wir sind einfach von der Idee als auch der Vision dieser nachhaltigen gesetzlichen Krankenkasse überzeugt und unterstützen das Projekt gerne. - Sebastian Copien, Gründer des Plant Based Institute & der Onlinekochschule Vegan Masterclass Die BKK ProVita zeigt sich im Segment der Krankenkassen als Wegbereiter für eine tierfreundliche und gesunde Zukunft. [...] Mit umfassenden Informationen wird Interessierten der Einstieg in eine vegane Lebensweise erleichtert. PETA freut sich über die gute Zusammenarbeit und empfiehlt allen Versicherten den Wechsel zur tierfreundlichsten Krankenkasse Deutschlands. - Felicitas Kitali, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin & Fachreferentin bei PETA Fazit Zufriedene Stimmen über die BKK ProVita überwiegen. Trotz allem ist die Wahl einer Krankenkasse stets eine sehr individuelle Entscheidung. Je nach Gesundheitslage, Lebenssituation und eigenen Prioritäten müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Deshalb empfiehlt es sich, zusätzlich selbst Informationen anzufordern und aktiv zu werden. Bildquelle: BKK ProVita Ernährst du dich vegetarisch oder vegan und legst großen Wert auf Prävention und Nachhaltigkeit? Dann ist die BKK ProVita allemal einen Blick wert bei der Überlegung des Wechsels zu einer anderen Krankenkasse. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von BKK ProVita. Vielen Dank!

Die aktuellen veganen News der Woche

28. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die aktuellen veganen News der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: International: Der Amazonas brennt - Warum das uns alle betrifft - Gründe für die Brände im Amazonas - Wir müssen den Regenwald retten Australisches Elternpaar verurteilt, weil sie ihr Kind vegan ernährt haben - Die vegane Kinderernährung ist nicht ungesund, wenn sie gut durchdacht ist Produktneuheiten: - Berliner Start-Up bringt veganen japanischen Sake auf den deutschen Markt Messen und Events: - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund International Der Amazonas brennt - Warum das uns alle betrifft SYMBOLBILD (C)Pixabay Es geht seit einigen Tagen durch alle Medien: Der Regenwald Brasiliens brennt seit Wochen lichterloh. Erst vor einigen Tagen gehen die verheerenden Bilder durch die sozialen Medien und die Menscheit ist schockiert. Der Rauch des Brandes ist so stark, dass dieser sogar aus dem Weltall gut zu erkennen ist. Die Aufnahmen der NASA zeigen außerdem, dass die Brände nicht nur in Brasilien und Bolivien wüten, sondern auch in Peru, Chile, Paraguay und Teilen Argentiniens und das Ausmaß deshalb größer ist, als zuvor vermutet. Laut zahlreichen Berichten ist dieser Brand größer und stärker, als je zu vor und zerstört einen der wichtigsten Regenwälder unserer Erde. Klar ist nämlich, dass durch den Brand nicht nur der Lebensraum zahlreicher Tierarten zerstört wird und diese qualvoll verenden, sondern auch der Lebensraum der Ureinwohner und Bürger der Region verloren geht. Gründe für die Brände im Amazonas Grund für den Brand ist natürlich die herrschende Dürre der Region, jedoch ist der Hauptgrund ein anderer: Private Organisationen, Bauern und Händler roden nämlich (oft illegal) eigenständig zahlreiche Flächen des Regenwaldes, um dort mehr Anbaufläche zu schaffen. Laut Medienberichten haben sich rund 70 Menschen aus dem Bundesstaat Pará per WhatsApp zur Brandstiftung verabredet, ihnen droht nun eine harte Strafe. Die gerodete Fläche dient dann für den Anbau von Futter oder auch als Weidefläche für Nutzt-und Schlachttiere. Die massive Nachfrage an Fleischprodukten drängt die Händler und Organisation oft dazu, mehr Fleisch zu produzieren und da die Kühe, Schweine, Hühner und Schafe auch gemästet werden müssen, muss Fläche für deren Futter her. Brasilien ist außerdem der größte Rindfleisch-Exporteuer der Welt, da es dort mehr Rinder als Menschen gibt. Der Fleischkonsum ist also einer der Gründe, warum der Amazonas brennt. Nachdem es internationale Kritik an den Löschmaßnahmen der brasilianischen Regierung gab, greift dort nun das Militär ein und versucht die Flammen mit großen Löschflugzeugen einzudämmen. Auch die Politiker des G7-Gipfels diskutieren über eine Beteiligung an der Bekämpfung der Brände und möchten die Südamerikaner unterstützen. Hoffentlich kommt diese Hilfe schnell, denn minütlich brennen mehrere Hektar Land nieder. Wir müssen den Regenwald retten Der Amazonas ist lebensnotwendig für uns Menschen, für die fortlebenden Tiere und natürlich auch für die ganze Erde. Umweltorganisationen bezeichnen den Amazonas oft auch als Lunge der Erde, denn er liefert 20 Prozent unseres Sauerstoffs und hilft außerdem, das globale Klima zu stabilisieren. Klar ist also, dass wir den Amazonas zum Überleben brauchen. Was du tun kannst: - Esse kein Fleisch und am besten gar keine tierischen Produkte - Spende an gemeinnützige Organisationen, die sich für den Erhalt des Regenwaldes einsetzen - Vermeide Palmöl, denn auch dafür wird der Regenwald gerodet - Nutze Ecosia statt Google - Die nachhaltige Suchmaschine spendet für jede Suche Bäume - Verwende weniger Papier - Mache auf das Problem aufmerksam und informiere deine Mitmenschen, motiviere sie, sich auch für den Schutz des Amazonas einzusetzen Australisches Elternpaar verurteilt, weil sie ihr Kind vegan ernährt haben SYMBOLBILD (C) Unsplash Dieser vermeidliche Skandal geht durch die Medien: Ein australisches Elternpaar ernährte sein Kind von Geburt an vegan und war dann, mit 19 Monaten, stark unterentwickelt und mangelernährt. Die Eltern mussten sich nun in Sydney vor Gericht verantworten und bekamen 300 Stunden gemeinnützige Arbeit als Strafe. Dies ist eine eher milde Strafe, wenn man bedenkt, dass dem Paar eine fünf Jahre lange Haftstrafe drohte. Die Richterin Sarah Huggett erklärte bei der Urteilsverkündung, dass die Ernährung des Kindes völlig unangemessen gewesen sei. Die mangelernährte Tochter lebt nun bei Verwandten und die Eltern dürfen sie regelmäßig sehen. Die Eltern gaben ihr hauptsächlich Kartoffeln, Haferflocken, Reis, Tofu, Brot, Erdnussbutter und Reismilch zu essen, ab und zu wohl auch Obst. Das Mädchen sei mit 19 Monaten so weit entwickelt wie ein drei Monate altes Baby, sie hatte laut Zeugenaussagen noch keine Zähne und war untergewichtig. Sie litt auch an einer Knochenkrankheit, die angeblich vermeidbar gewesen wäre. Außerdem war sie seit ihrer Geburt nicht mehr beim Arzt gewesen und wurde auch nicht geimpft. Die vegane Kinderernährung ist nicht ungesund, wenn sie gut durchdacht ist Natürlich sorgte dieser Fall für massiv Diskussionen. Eine vegane Ernährung bei Kindern sehen viele als absolut unverantwortlich und fahrlässig an. Klar ist: Durch eine einseitige Ernährung besteht die große Gefahr, dass die Kinder nicht alle Nährstoffe erhalten und somit Mangelerscheinungen entwickeln. Zu betonen ist dabei, dass eine einseitige Ernährung sowohl in der veganen oder vegetarischen, als auch in der mischköstlichen Ernährung vorkommen kann. Dass das Kind so schlecht entwickelt war, hatte wahrscheinlich nichts mit dem Fakt zu tun, dass es nur vegane Nahrung bekam, sondern dass die Nahrung zu einseitig und nicht ausreichend genug war. Dies wäre auch der Fall, wenn es nur Wurstbrot und Nudeln mit Fleischbällchen bekommen hätte. Nur wäre ein solcher Fall wohlmöglich nicht so viral gegangen. Wenn man sein Kind pflanzlich ernähren möchte, muss man unbedingt auf die richtige und ausreichende Nährstoffzufuhr achten und eventuell auch supplementieren. Wenn die Ernährung des Kindes gut geplant, strukturiert und ausreichend ist, spricht nichts gegen eine vegane Ernährung. Wir empfehlen, dass werdende Eltern sich gut informieren, sich mit einem veganen Ernährungsberater treffen und sich auch von einem (vegan freundlichen) Arzt beraten lassen. Produktneuheiten Berliner Start-Up bringt veganen japanischen Sake auf den deutschen Markt (C) Go Sake Das 2017 gegründete Berliner Start-Up Go-Sake bringt nun das japanische Nationalgetränk Sake auf den deutschen Markt. Sake beinhaltet 400 verschiedene Geschmacksnuancen und hat einen durchschnittlichen Alkoholgehalt von 15-16% und ist gut bekömmlich und natürlich vegan. Außerdem ist es glutunfrei und sulfatfrei. Go Sake möchte mehr Menschen von dem traditionellen Alkoholgetränkt aus Japan überzeugen. Um das Sake möglichst perfekt zu machen, ist das Team von Go Sake wochenlang durch Japan gereist und hat Brauereien besichtigt und auch ihre japanischen Partnerbrauereien gefunden. In einer praktischen 180 Milliliter Flasche sollen besonders Sake-Neulinge das hochwertige japanische Getränk kennenlernen, ohne direkt die Literflasche kaufen zu müssen. Die 180ml Flasche kostet online 5,50EUR. Mehr zu dem Produkt und der Firma findest du auf der offiziellen Homepage von Go Sake. Dort kannst du das Sake auch direkt online bestellen. Natürlich gilt zu beachten, dass der Konsum von hochprozentigem Alkohol unter 18 Jahren in Deutschland nicht erlaubt ist. Der Verzehr von Alkohol sollte vorsichtig und verantwortungsvoll erfolgen. Obwohl das Produkt vegan ist, stellt Alkohol natürlich ein Risiko für die Gesundheit dar und der Verzehr erfolgt auf eigene Gefahr. Hast du schon mal Sake getrunken und bist auf den Geschmack gekommen? Las es uns gerne in den Kommentaren wissen. Messen und Events VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du übrigens auch in unserem neuen Artikel und auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Aufgepasst: Auf Instagram verlosen wir 3 mal 2 Tickets für die VeggieWorld in Dortmund! Schau also unbedingt vorbei! Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Vegane News der Woche

21. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane News der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Deutschland: - Nachhaltige Kita in Potsdam International: - Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York Produktneuheiten: - Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor Messen und Events: - Veganes Sommerfest Berlin - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Deutschland Nachhaltige Kita in Potsdam (C) Unsplash Bei der Kita im Bornstedter Feld in Potsdam steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Konzepts. Bisher gibt es scho mehr als doppelt so viele Anmeldungen wie Plätze, was zeigt, dass das pädagogische Konzept viele Menschen anspricht. Die Kita Spielgrün wird derzeit gebaut und soll am 04. November ihren Betrieb beginnen. Ziel ist es, auch schon Kindergartenkindern ein gutes Umweltbewusstsein zu vermitteln und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit im Alltag auf jeden Fall möglich ist. Dabei sollen auch die älteren Kinder lernen, woher z.B. Kakao kommt und wie ein T-Shirt produziert wird. Außerdem soll eine große Küche mit Zugang zum Garten die Möglichkeit bieten, selbst angepflanztes Obst und Gemüse der Kinder direkt frisch zuzubereiten. Die Nähe zur Natur soll auch beim Spielen vorhanden sein, weswegen hauptsächlich Spielzeug aus Holz zur Verfügung steht. Ein wirkliches vorbildliches Konzept, was sich hoffentlich bei vielen pädagogischen Einrichtungen in Deutschland durchsetzen wird. International Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York (C) Instagram: Greta Thunberg Der New Yorker Klimagipfel findet am 23. September in New York statt und Greta Thunberg möchte teilnehmen. Jedoch boykottiert sie das Fliegen und reist deswegen mit einem emissionsarmen Segelboot in die Staaten. Insgesamt sind es über 3000 Seemeilen, also ca. 2 Wochen Fahrt, bis nach New York und die Reise ist alles andere als angenehm. Greta, ihr Vater und ein Dokumentarfilmer schlafen in engen Kojen, haben kein fest installiertes WC und müssen den Strapazen des Ozeans gewappnet sein. Einer der Segler des Segelboots Malizia II, Boris Herrmann beschreibt die Zustände auf dem Segelboot folgender Maßen: Es kann ruhig und glatt und vorangehen, und du kannst ein Buch lesen. Oder es kann sehr rau werden und du hältst dich fest, versuchst die Übelkeit zu bekämpfen und es ist richtig hart. Doch Greta sei das egal, denn sie möchte so klimaeffizient wie möglich reisen. Die Malizia II besitzt Solarmodule und Unterwasserturbinen, die die Energie für die Navigation und Kommunikation erzeugen. Um zu ermitteln, wie groß die CO2-Auswirkungen in der Atmosphäre auf die Ozeane sind, misst ein Sensor die CO2-Werte im Meer. Greta ist nun seit dem 15.08. unterwegs in Richtung USA und dokumentiert ihre Reise auch auf Instagram. Dort schrieb sie Das Leben auf der Malizia II ist wie Camping auf einer Achterbahn. Wir finden Gretas Verhalten wie immer vorbildlich und wünschen ihr weiterhin eine gute Reise! Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Greta Thunberg (@gretathunberg) am Aug 18, 2019 um 12:15 PDT Produktneuheiten Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor (C) Planty of Meat Das im Januar 2019 gegründete Food-Start Up Planty-of-Meat aus Gilchingen bei München bringt nun erstmals einen lokal entwickelten veganen Burger auf den Markt. Der Planty-of-Burger Sunny Cut soll natürlich wie ein echter Burger aussehen und schmecken. Er beinhaltet hochwertige pflanzliche Proteine, ist sehr saftig und zu 100% allergenfrei. Die verwendeten Proteine sind besonders ressourcenschonend angebaut. Was den Planty-of-Burger Sunny Cut ebenfalls von der Konkurrenz unterscheidet ist die lokale und regionale Herstellung. Das ist besonders nachhaltig und effizient. Den Burger gibt es sowohl tiefgekühlt, als auch für den Kühlschrank. Wie du den Burger bekommst und weitere interessante Informationen findest du auf der Homepage von Planty-of-Meat. Messen und Events Veganes Sommerfest Berlin (C) Veganes Sommerfest Berlin Das vegane Sommerfest findet zum 12. Mal in Berlin auf dem Alexanderplatz statt. Vom 23. bis 25. August dreht sich dort alles rund um die vegane Lebensweise. Workshops, Essen, Mode, Kosmetik und zahlreiche Infostände machen das vegane Sommerfest Berlin wirklich einzigartig und sehenswert. Mehr Infos zum veganen Sommerfest, den Ausstellern und den Öffnungszeiten findest du auf der offiziellen Homepage. VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Neuigkeiten aus der veganen Szene

26. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Neuigkeiten aus der veganen Szene Wir zeigen dir jeden Freitag, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook, wir versuchen, die News immer aktuell zu halten. Neue Produkte Gelita AG entwickelt erstes Geliermittel in Blattform Die Gelita AG sitzt in Eberbach am Neckar und wirbt gerade mit einer veganen Weltneuheit. Ein Agar-Agar-Geliermittel in Blattform ist revolutionär, da es das vegane Geliermittel Agar-Agar bisher nur in Pulverform gab. Ähnlich wie Blattgelantine dient das vegane Geliermittel in Blattform zur besseren Dosierung und ist generell einfacher in der Anwendung. Gelita stellt das Produkt bald auf internationalen Messen vor und wir hoffen, dass es schnell auf den deutschen Markt kommt! Stiftung Warentest Warnung vor Bambusbechern: umweltschädlich! (C) Unsplash Stiftung Warentest hat 12 gängige Coffee-To-Go-Becher aus Bambus getestet und kam zu einem erstaunlichen Ergebnis: In jedem der vermeintlich umweltfreundlichen Becher steckt auch Plastik, welches schlecht recycelbar ist und somit bei langem nicht so umweltfreundlich ist, wie vom Hersteller behauptet. Ebenfalls bedenklich: Der in den Bechern vorkommende Kunststoff ist gesundheitsschädlich. Die Stoffe Melanin und Formaldehyd dienen dazu, die Becher hart und bruchfest zu machen, jedoch haben sie erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Die Stoffe werden freigesetzt, wenn der Becher einer Temperatur über 70 Grad ausgesetzt wird. Dies ist bei den meisten Tees und Kaffees der Fall, weswegen die schädlichen Stoffe dann direkt in das Heißgetränk übergehen. Um diesem Risiko zu entkommen empfehlen Experten die umweltfreundlichen Edelstahlalternativen zu benutzen. Reisen Erste vegane Kreuzfahrt ernst enormen Shitstorm (C) Transocean Vor einigen Wochen haben wir dir schon von der veganen Kreuzfahrt VASCA DA GAMA berichtet. Mit ihr reist man von Kiel zu den schönsten Metropolen der Ostsee, und das komplett vegan. Am Montag startete die VASCA DA GAMA in Kiel mit 800 Passagieren an Board und erntete daraufhin einen enormen Shitstorm auf Twitter. Für viele ist vegan leben und Kreuzfahrt fahren eine Doppelmoral, da Kreuzfahrtschiffe bekannterweise nicht gut für die Umwelt sind. Viele User kritisieren, dass der Schiffsdiesel und der damit verbundene Co2-Ausstoß um einiges umweltschädlicher sei, als die Massentierhaltung und machen sich über die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes lustig. Natürlich ist eine Kreuzfahrt nicht wirklich umweltfreundlich. Aber Veganer und Veganerinnen leisten mit der pflanzlichen Ernährung einen enormen Beitrag zum Umwelt-und Tierschutz und es ist unfair, sie dann für andere Klimasünden so an den Pranger zu stellen. Eher sollte jeder für sich selbst überlegen, wie und mit welchen Mitteln er oder sie einen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann. Jeder Schritt ist richtig und wichtig und keiner kann perfekt sein. Bevor man die VeganerInnen auf einem Kreuzfahrtschiff kritisiert, sollte man eher darüber nachdenken, welchen Beitrag man selbst leistet und welche Konsequenzen das eigene Handeln hat. Dennoch ist natürlich nicht zu leugnen, dass ein Kreuzfahrtschiff pro Tag so viel CO2 ausstößt wie fast 84.000 Autos. Generell raten wir dazu, lieber keine Kreuzfahrten zu machen. Wer sich den Luxus aber doch gönnen will, kann die Reise kompensieren und so wenigstens einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Messen und Events Vegan Street Day in am 03. August Dortmund (C) Vegan Street Day Am 03. August kommt das größte vegane Straßenfest zurück nach Dortmund. Auf dem Reinoldikirchplatz gibt es von 11 bis 19 Uhr Infostände, Vorträge und Poetry Slams zu den Themen Umweltschutz, Tierrechte und Veganismus. Natürlich gibt es auch zahlreiche vegane Essensstände, die für das leibliche Wohl sorgen. Abgerundet wird das Programm mit moderner Live-Musik. Auf der offiziellen Homepage des Vegan Street Days findest du weitere Informationen zu dem Vegan Street Day in Dortmund. VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Bildquellen: Kaffeebecher: (C) Unsplash Kreuzfahrt: (C) Transocean Vegan Street Day: (C)Vegan Street Day Veggie World: (C)Veggie World

Dein Sommerlook mit Le Shop vegan

18. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Anzeige - Vegane und nachhaltige Mode wird immer beliebter. Kein Wunder, denn heutzutage werden die Arbeiter in typischen Fashion-Unternehmen regelrecht ausgebeutet. Sie müssen für sehr wenig Geld sehr viel arbeiten und haben kaum Pausen. Die Arbeitsbedingungen sind in den meisten Fällen unmenschlich. Hinzu kommt, dass die Kleidung aus umweltschädlichen Materialien angefertigt wird oder bei der Herstellung umweltschädliche Mittel benutzt werden. Oft sind ist die Kleidung auch nicht vegan, da Materialien wie Wolle, Leder, Seide oder Pelz verwendet werden. Alles gute Gründe, seinen Kleiderschrank nach und nach mit veganen und nachhaltigen Kleidungsstücken auszustatten. Mode, die ethisch vertretbar ist Le Shop Vegan ist ein Onlineshop, welcher ausschließlich vegane Mode anbietet. Oft sind diese Kleidungsstücke auch nachhaltig produziert. Le Shop Vegan achtet nämlich darauf, dass die Hersteller der Kleidung aus Europa kommen und dort auch produzieren, um lange Transportwege zu vermeiden und somit CO2-Emissionen zu sparen. Du findest dort aber auch Newcomerlabels, die ihre Kleidung lokal produzieren. Bei Le Shop Vegan findest du Kleidung, Taschen, Schuhe und Accessoires - alles selbstverständlich vegan. Bei Le Shop Vegan gibt es Produkte mit folgenden Siegeln: - Fairtrade-Siegel: Steht für faire Arbeits- und Handelsbedingungen - GOTS-Label (Global Organic Textile Standards) ist auf Produkten zu finden, die zu 95% aus Naturfasern und zu 70% auf biologischen Materialien bestehen. Umweltgefährdende chemische Stoffe sind verboten. Ein weiterer GOTS-Standard ist außerdem die Einhaltung der ILO (Internationale Arbeitsorganisation) Anforderungen. - FWF ( Fair Wear Foundation) steht für soziale Standards (orientiert an denen der ILO, International Labour Organization) und auch für besseren Umweltbedingungen. - SA8000 der amerikanischen NGO SAI (Social Accountability International). Das Zertifikat steht für Verbesserung des Arbeitsplatzes ausländischer Arbeiter und orientiert sich an den Vorgaben der ILO. Unser Le Shop Vegan Sommerlook Wir haben mal geschaut, welche Kleidungsstücke uns besonders gut gefallen und haben dir zwei vegane Sommerlooks zusammengestellt, Lass dich gerne inspirieren! Klick einfach auf eines der Bilder, wenn du es im Shop bestellen möchtest. Floraler Sommerlook Weißes Top aus Biobaumwolle vegane Satteltasche aus Kunstleder veganer Rock aus Viskose Nachhaltige Halskette schwarze vegane Sandalen Faire Ohrstecker Casual-chic Sommerlook Weißes Spitzentop Nachhaltige pinke Bauchtasche Schwarze Shorts Nachhaltige Halskette Silberne vegane Schuhe Nachhaltige Ohrstecker Schau doch mal bei Le Shop vegan vorbei, dort findest du eine Riesen Auswahl an veganer und fairer Mode. Mit unserem Rabattcode deutschlandistvegan bekommst du bis 31. Juli 2019 5% Rabatt auf deinen Einkauf! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Le Shop vegan. Vielen Dank!

Das EU-Parlament will den ,,Veggie-Burger verbieten

21. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Das EU-Parlament will den ,,Veggie-Burger verbieten Anzeige - Man könnte meinen, Politiker haben langsam genug an Kritik an der vegetarischen und veganen Ernährung ausgelassen. Schon 2017 beschloss der Europäische Gerichtshof, dass Sojamilch nicht ,,Milch heißen darf, da Milch ein sogenanntes ,,Eutersekret sei und dies bei pflanzlichen Alternativen offensichtlich nicht der Fall wäre. Der Verbraucher wird dadurch angeblich getäuscht und fortan müssen alle Milchalternativen z.B. Soja-Drink heißen, um keinen zu verwirren. Gleiches gilt für veganen Käse, Butter oder Joghurt.  Copyright: veganfreundlich.org Wir haben dir vor kurzem schon unsere liebsten veganen Milchalternativen für deinen Kaffee vorgestellt. Ob man da nun Milch oder nicht zu sagt, bleibt jedem selbst überlassen. Lecker sind sie alle Male. Schau mal vorbei.  Müssen wir uns bald von dem Begriff Veggie-Burger verabschieden? In Frankreich gibt es das Gesetz schon seit 2018 und wenn sich Hersteller nicht daran halten, drohen Strafen von bis zu 300.000 Euro. Nun wird auch auf europäischer Ebene diskutiert, ob Begriffe wie Burger oder Wurst lediglich für Fleischerzeugnisse verwendet werden dürfen. Abgeordnete des EU-Landwirtschaftsausschusses kritisierten, dass der sogenannte ,,Veggie-Burger verbrauchertäuschend sei. Steak, Burger, Würstchen und Co. sollen bald nur noch echtes Fleisch betiteln. Am 01. April stimmten die Parlamentarier dafür, dass die Begriffsbezeichnung des Veggie-Burgers in den anstehenden Verhandlungen der EU-Kommissionen diskutiert werden soll. Laut Landwirtschafts-Palamentarier sind klare Definitionen wichtig, damit die Viehhaltung geschützt werde und die Situation der Bauern sich verbessere. Diese haben aktuell nämlich mit sinkenden Einkommen zu tun, da immer weniger Leute Fleisch konsumieren. Anscheinend haben die Fleischkonzerne Angst, dass sich immer mehr Leute gegen den Verzehr von Fleisch entscheiden und schießen mit dem Gesetz ganz offensichtlich gegen die pflanzliche Ernährung. Copyright:wheaty.de Hersteller pflanzlicher Produkte kündigen Alternativvorschläge an Wie genau dann die fleischlose Alternative heißen soll, ist noch unklar. Mitglieder des EU-Agrarausschusses haben bereits lustige Begriffe wie ,,Veggie-Disk vorgeschlagen. Umweltschützer und zahlreiche Vegetarier und Veganer regen sich auf und fühlen sich zurecht angegriffen. Seit Jahren ist es normal, seinen Veggie-Burger zu kaufen oder sich ein Veggie-Würstchen zu grillen. Diese Begriffe sind den Menschen vertraut und deshalb auch wichtig. Es würde eher zur Täuschung kommen, wenn ein Produkt plötzlich Vegane Scheibe oder ähnlich heißen würde. Führende Hersteller pflanzlicher Bio-Produkte haben beschlossen, dennoch wie gewohnt die gängigen Begriffe für ihre Produkte zu verwenden. Ihrer Meinung nach reiche es aus, eine Verwechslungsgefahr zu vermeiden, indem die jeweiligen veganen/­­vegetarischen Siegel auf den Produkten abgebildet sind. Die Beschreibung Veganes Würstchen nach Wienerart auf Basis von Seitan sei weitaus verwirrender als die einfache Bezeichnung veganer Seitan-Wiener. Die Hersteller kündigten an, Vorschläge für solche verbraucherfreundliche Richtlinien zu entwerfen und diese dann zeitnah zu veröffentlichen und der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) vorzulegen. Wann ist mit einer Entscheidung zu rechnen? Da aber auch 2017 entschieden wurde, vegane Milchalternativen nicht mehr mit ,,Milch zu betiteln, können sich die Abgeordneten im Fall des ,,Veggie-Burgers auf diesen Entschluss stützen. Trotzdem muss dieser Vorschlag noch von dem Europäischen Parlament genehmigt werden und den langen Gesetzgebungsprozess durchlaufen. Erst dann kann man mit einer Entscheidung auf EU-Ebene rechnen. Jan Felix Domke, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Europäischen Vegetarischen Union, ist sich sicher: ,,Es besteht ein großes wirtschaftliches Interesse daran, die steigende Marktmacht pflanzlicher Produkte in jeder nur erdenklichen Weise einzuschränken. Die Umsätze, die aus pflanzlichen Produkten generiert werden, steigen wahrlich immer mehr an. Doch ob sich diese hohe Nachfrage minimiert, weil der Veggie-Burger dann eventuell Veggie-Disk oder Veggie-Scheibe heißt, bleibt umstritten. Wann wir mit einer Entscheidung seitens des EU-Parlaments rechnen können, ist noch unklar. Wir können das verhindern! Zum Glück gibt es einen Weg, wie wir diese Entscheidung stoppen können - Mit Petitionen! Unter anderem haben Vegorganic e.V. (EcoVeg Siegel)  und ProVeg international eine Petition erstellt, durch die wir die Chance haben, die EU davon zu überzeugen, die Änderung nicht durchzuführen. Unterschreibe hier die Petition von Vegorganic e.V. (EcoVeg Siegel) und hier die Petition ProVeg, wenn du auch gegen das Veggie-Burger-Verbot bist. Gemeinsam ist es uns möglich, diese sinnlose und völlig unangebrachte Entscheidung zu stoppen! Du möchtest dein Burger Patty lieber selbst herstellen? Dann können wir dir unser Rezept für den veganen Sunflower Burger empfehlen! Aus dem Sonnenblumenhack lässt sich eine wirklich leckere vegane Bulette kreieren. Probier es doch mal aus. Das Rezept zum veganen Sunflower Burger Dieses vegane Burgerrezept ist perfekt für das erste Grillfest! Deine Gäste werden begeistert sein.  Rezept für 4 selbstgemachte Burger Patties Du benötigst 76g Sonnenblumenhack 2 EL veganer Eiersatz  4 EL Semmelbrösel  1 gehackte Zwiebel  1 rohe, geriebene Kartoffel  Rote Beete Pulver  2 EL Sonnenblumenöl 2 TL Salz  1 TL Pfeffer  +1/­­2 TL Paprika  +1/­­2 TL Kurkuma  1. Das Sonnenblumenhack mit Wasser benetzen und kurz warten.  2. Alle Zutaten vorsichtig untermischen. Bei Bedarf Wasser zugeben.  Der Patty sollte nicht zu trocken werden.  3. In einer heißen Pfanne die Patties nacheinander ohne Öl ausbraten.  Burger Brot aufschneiden und mit einer Sauce deiner Wahl bestreichen. Dann folgen Salatblätter, eine Scheibe Gurke und Tomate.  Nach Belieben veganen Käse dazu und Deckel drauf! Dein veganer Burger ist fertig!  Aktuell bekommst du im Shop Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15% Rabatt. Das DEUTSCHLANDISTVEGAN Set ist sogar für unsere Fans 20% günstiger. Schau mal vorbei. Was hältst du von der ganzen Debatte? Teile uns deine Meinung gerne auf Facebook oder Instagram mit! Anzeige, da dieser Artikel Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Danke, dass du unsere Arbeit unterstützt.

Greta Thunberg und Fridays for Future - warum es so wichtig ist, für die Umwelt zu kämpfen

14. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Greta Thunberg und Fridays for Future - warum es so wichtig ist, für die Umwelt zu kämpfen Es gibt wohl kein Mädchen, was momentan öfter in den Medien zu sehen ist als sie - Greta Thunberg. Die 16-jährige Schwedin setzt sich aktiv für den Klima-und Umweltschutz ein und schlägt damit internationale Wellen. Wer ist Greta überhaupt? Greta Thunberg ist Schülerin, lebt in Schweden und ernährt sich vegan. Als sie elf Jahre alt war, wurde bei ihr das Asperger-Syndrom diagnostiziert, eine Form von Autismus. Dabei handelt es sich um eine Entwicklungsstörung, die vor allem Schwächen in der sozialen Interaktion und Kommunikation mit sich bringt. Die unheilbare Krankheit bringt nicht nur Nachteile mit sich, sondern sorgt auch dafür, dass der Erkrankte bestimmte Dinge sehr gut kann. Vor allem im Bereich der Selbstbeobachtung, der Aufmerksamkeit und der Gedächtnisleistung weisen Asperger-Patienten Stärken auf.  Copyright: Facebook: Greta Thunberg Gretas Weg zum Klimaaktivismus Mitte 2018 gewann Greta einen Schreibwettbewerb zur Umweltpolitik, welcher von der schwedischen Tageszeitung ,,Svenska Dagbladet organisiert wurde. Greta bekam dadurch zahlreiche Kontakte zu verschiedenen Personen, die sich ebenfalls für die Umwelt einsetzen. Kurz darauf setzte sie sich auch in der Öffentlichkeit für den Klimaschutz ein. Als im Sommer 2018 dann die Hitzewelle über viele Teile Europas einbrach, begab sich Greta am 20. August vor den schwedischen Reichstag. Sie hält ein Schild mit der Aufschrift ,,Schulstreik für das Klima in den Händen und überzeugt immer mehr junge Menschen davon, für die den Klimaschutz zu streiken. Dass sie dafür aber die Schule schwänzt, passt so einigen aber gar nicht. Doch die Schüler streiken weiter und nach und nach entwickelte sich daraus eine weltweite Klimabewegung von jungen Leuten, heute ,,Fridays for Future genannt.  Internationale Aufmerksamkeit bekam sie nach ihrer Rede beim Klimagipfel in Kattowitz, Polen. Dort sprach sie gerade mal drei Minuten lang und erreichte damit Millionen Menschen. Greta spricht im Namen ihrer Generation klare Worte gegen die internationalen Politiker. ,,Ihr sprecht nur von grünem, ewigen Wirtschaftswachstum, weil ihr zu viel Angst habt, euch unbeliebt zu machen. Ihr sprecht nur darüber, mit den immer gleichen schlechten Ideen weiterzumachen, die uns in diese Krise geführt haben. Und dass, obwohl die einzige vernünftige Entscheidung wäre, die Notbremse zu ziehen. [...]. Ihr seid nicht einmal erwachsen genug, die Wahrheit zu sagen.Greta Thunberg, 2018 Greta wurde nicht zu Unrecht von dem us-amerikanischen Magazin ,,Time in die Liste der 25 einflussreichsten Teenager 2018 und in die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2019 aufgenommen. Außerdem ist sie für den Friedensnobelpreis nominiert und wurde im März 2019 für ihr Engagement mit dem Sonderpreis Klimaschutz der goldenen Kamera ausgezeichnet.  Was ist ihre Mission? Greta vertritt die Meinung, dass die Politik zu wenig für den Klimaschutz tue und somit die Zukunft der jüngeren Generationen riskiere. Sie fordert alle Politiker der Welt auf, viel mehr Geld in den Klimaschutz zu investieren. Streiken möchte sie so lange, bis ihr Heimatland Schweden die Treibhausgasemissionen um 15 % pro Jahr reduziert. Ihrer Meinung nach habe die Politik beim Klimaschutz deutlich versagt und müsse nun endlich handeln, um erhebliche globale Umweltschäden zu vermeiden. Um eine globale Gerechtigkeit anzustreben, müssen laut Greta alle reichen Länder ihre Emissionen in den nächsten sechs bis zwölf Jahren auf null reduzieren. Gerade die jüngere Generation wird laut Greta die Auswirkungen der Klimakrise zu spüren bekommen und deswegen sei es umso wichtiger, dass die Stimmen der jungen Menschen gehört werden. Am meisten Kritik bekommt Greta für ihre Streiks während der Schulzeit. Tausende Schüler streiken weltweit und schwänzen dafür die Schule. Greta argumentiert, dass es keinen Sinn habe, in der Schule für eine Zukunft zu lernen, die es schon bald nicht mehr geben könnte. Sie brauche kein Studium der Klimawissenschaften abschließen, um ein Recht darauf zu haben, sich für das Klima einzusetzen.  ,,Wir haben bereits alle Fakten und Lösungen. Alles, was wir tun müssen, ist, aufzuwachen und uns zu verändern. Greta Thunberg, 2019 Alle Infos zu den Fridays for Future Nachdem Greta die Schulstreiks zum Klimaschutz ins Leben gerufen hat, gab es relativ schnell einige Menschen, die ihr Handeln gutheißen und sich dem Streik anschließen. Weltweit protestieren zahlreiche Schüler und Studierenden für den Klimaschutz. Die Streiks finden immer freitags während der Schulzeit statt und werden von den Schülern und Studierenden selbst organisiert. Weltweit sollen bisher über 1,7 Millionen Menschen an ,,Fridays for future-Demonstrationen teilgenommen haben. Kernposition der Demonstranten ist, dass die Politiker sich für den menschengemachten Klimawandel verantwortlich machen und effektiv handeln, um die Zukunft aller zu retten. ,,Handelt endlich - damit wir eine Zukunft haben, oder ,,Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut sind nur einige der Demo-Sprüche.  Die Hauptforderungen der Demonstranten können wie folgt zusammengefasst werden:  - Subventionen für fossile Energieerzeugung abschaffen  - Abbau fossiler Brennstoffe im Rahmen einer Energiewende beenden - Investitionen in erneuerbare Ernergien steigern  - Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs - Wahlalter auf 16 Jahre absenken, damit junge Leute sich mehr für die Poltik einsetzen können  Auch hier in Deutschland finden zahlreiche Fridays for Future statt, die Forderungen der Demonstranten wurden am 08. April 2019 veröffentlicht und enthalten Kurz-und Langfristziele. Gemeinsam mit Wissenschaftlern wurden folgende Forderungen entwickelt:  Kurzzeitziele (bis Ende 2019):  - Abschaffung der Subventionen für fossile Energien  - Abschaltung von einem Viertel aller Kohlekraftwerke - Einführung einer Kohlenstoffsteuer auf alle Treibhausgasemissionen, die die Klimakosten, die dadurch für zukünftige Generationen entstehen, kompensiert. Dies wären laut Umweltbundesamt 180EUR pro Tonne CO2.  Langzeitziele:  - Senkung der Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2035 auf netto null  - Umsetzun des Kohleausstiegs bis 2030  - 100% erneuerbare Energien in der Energieversorgung bis 2035 Zahlen und Fakten zur Klima- und Umweltkrise Damit du dir einen besseren Überblick darüber verschaffen kannst, was genau momentan unser Klima und unsere Umwelt negativ beeinflusst, haben wir dir einige wichtige Zahlen und Fakten zusammengefasst. (Quelle: National Geographics) Die Welt wird wärmer Die Temperatur der Erde schwankt von Jahr zu Jahr, aber in den letzten 50 Jahren ist sie extrem angestiegen. Die globale Durchschnittstemperatur war im Jahr 2016 0,7 Grad Celcius höher, als der Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts. Das Jahr 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Der Klimawandel ist menschenverschuldend Der Mensch ist schuld am Klimawandel, da wir ununterbrochen CO2 in die Atmosphäre abgeben. CO2 ist der Hauptverursacher der Erderwärmung. Wir haben die CO1-Konzentration in der Luft um fast 50% erhöht, größtenteils seit 1960. Außerdem stimmen knapp 97% der Wissenschaftler zu und bestätigen, dass der Mensch der Verursacher des Klimawandels ist.  Das arktische Meereis schmilzt Die Arktis war schneller von der Erderwärmung betroffen, als andere Bereiche der Welt. Die Eisdecke ist um einiges kleiner und dünner geworden. Im September 2017 war die Ausdehnung des Eises um etwa 2,1 Millionen Quadratkilometer kleiner als der Langzeitdurchschnitt. Dadurch wird die Erderwärmung noch mehr beschleunigt, da das Sonnenlicht vom dunklen Meer absorbiert wird, anstatt vom Eis reflektiert zu werden. Ein großes Problem stellt aber auch das Schmelzen der Gletscher dar. Diese verursachen nämlich den Anstieg des Meeresspiegels. Bis zum Jahr 2100 könnte der Meeresspiegel um 90 Zentimeter ansteigen. Dann würden Inseln und Küstenregionen überschwemmt werden.  Mehr klimabedingte Naturkatastrophen Seit 1980 hat sich die Anzahl der klimabezogenen Naturkatastrophen mehr als verdreifacht. Durch den Klimawandel sind Dürren, Stürme, Überschwemmungen, Waldbrände und Erdrutsche wahrscheinlicher. Wissenschaftler sind sich nicht sicher, welches Ausmaß die Naturkatastrophen in den nächsten Jahren annehmen werden, jedoch ist es wahrscheinlich, dass sich die Anzahl an Überschwemmungen, Waldbränden und Co. in den nächsten Jahren noch massiv erhöhen wird.  Massenaussterben Laut Wissenschaftlern ist kommt es zu einem Massenaussterben, wenn in einigen Tausend Jahren drei Viertel der Arten aussterben. Dies ist in den letzten 540 Millionen Jahren erst fünfmal vorgekommen. Jetzt verweisen einige Studien darauf, dass das klimabedingte Massenaussterben bereits begonnen habe. Von 976 Arten, die 2016 in einer Studie untersucht wurden, waren 47% aus den Gebieten verschwunden, in denen sie zuvor gelebt haben. Die steigenden Temperaturen sorgen dafür, dass die Tiere sich anders verhalten und auch ihre gewohnte Umgebung verlassen. Manche Arten können sich wohlmöglich an die verändertern Umstände anpassen, aber leider nicht alle. Für viele ist der extreme Temperaturanstieg ein Todesurteil.  Jeder Schritt zählt Jeder einzelne von uns kann etwas daran ändern und seinen Teil zum Klima-und Umweltschutz leisten. Wenn alle Menschen vegan essen würden, könnten wir bis zu 49% aller verursachten Co2-Emissionen einsparen. Da dies momentan leider eine Utopie wäre, sollte man am besten so wenig tierische Produkte wie möglich konsumieren. Es lohnt sich außerdem, auf regionale und saisonale Kost umzusteigen, da so keine langen Transportwege entstehen und Emissionen gespart werden. Außerdem kann man zu einem Ökostromanbieter wechseln und generell darauf achten, weniger Strom, Wasser und Heizöl zu verwenden. Empfehlenswert ist es auch, anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um seinen CO2-Verbrauch zu minimieren.  Wir finden Greta und die Friday for Future-Demonstrationen sehr gut, denn nur so werden die Menschen endlich darauf aufmerksam, was wir unserer Erde antun. Auch wenn es noch zahlreiche Gegenstimmen gibt, ist es wichtig, immer weiter zu machen und die Hoffnung nie aufzugeben. Wir alle brauchen eine gesunde Umwelt, um eine glückliche Zukunft zu haben. Wie stehst du zu dem Thema? Hast du noch Tipps, wie man seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann? Schreib es uns gerne auf Facebook oder Instagram.  Die nächsten Friday for Future Termine findest du hier: https:/­­/­­fridaysforfuture.de/­­streiktermine/­­


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!