Deftige vegane No-Fishburger - vegetarische Rezepte

Deftige vegane No-Fishburger

3. Februar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Deftige vegane No-Fishburger
Lesen Sie die vollständige Rezept  » 
Heute gibt es vegane Fischburger! Vermisst du Fisch? Dann haben wir heute ein tolles Rezept für dich. Die vegane Ernährung gilt als gesund, wenn man sich ausgewogen und abwechslungsreich ernährt und einige wichtige Nährstoffe im Blick behält. Und natürlich soll die vegane Ernährung auch Spaß machen, sättigen und Lust auf mehr machen. Bei der Umstellung auf eine vegane Ernährung vermissen wir unterschiedliche Gerichte und Lebensmittel. Die einen vermissen Käse, andere Wurst und viele eben auch Fisch. Für alle ehemaligen Fischfans haben wir heute ein ganz tolles Rezept von Alex Flohr, besser bekannt als Hier kocht Alex. Als veganer Straßenbaumeister ist er nicht gerade der Prototyp eines Veganers und daher ist er sicherlich auch so besonders beliebt. Viele Fleischesser können sich super mit Alex identifizieren und sind begeistert von seiner Geschichte und von seiner deftigen Küche. Wie er zur veganen Ernährung gekommen ist, kannst du hier nachlesen. Bisher hat Alex zwei vegane Kochbücher veröffentlicht, die wir demnächst auch vorstellen. Alex Bundle Vegan satt & Oberlecker Omega-3-Fettsäuren ohne Fisch Der vegane Fischburger schmeckt sensationell und besteht aus den tollsten Zutaten wie Reisflocken, und Noriblätter. Übrigens erklären wir dir in diesem Artikel, wie wichtig Omega-3-Fettsäuren sind und in welchen veganen Lebensmitteln sie vorkommen, wenn du Fisch aus deiner Liste streichst. Außerdem stellen wir dir natürliche Nahrungsergänzungsmittel vor, mit welchen du Omega-3-Fettsäuren einfach supplementieren kannst. Nun aber zum Rezept. Veganer Fischburger Hier kocht Alex Rezept vegane No- Fishburger Hier kocht Alex Für 3 bis 4 Burger Zutaten Pattys: - 140g Reisflocken - 3 Noriblätter - 2 TL Bratfischgewürz -  1/­­2 Limette (den Saft davon) - Salz, Pfeffer - 2 Scheiben Toastbrot - 220ml heißes WasserOlivenöl zum anbraten Ausserdem: - 4 Burgerbrötchen - etwas Rucola - 1 Fleischtomate - 1 rote Zwiebel Soße für den veganen Fischburger: - 150g veganen Frischkäse natur - 1 EL Weißweinessig - 2EL Olivenöl - 1 EL Agavendicksaft -  1/­­2 Limette (den Saft davon) - 1 TL Senf - 25g gefrorenen Dill - 1 Frühlingszwiebel - 2 Gewürzgurken - Salz, Pfeffer Zubereitung: Für den Fischburger die Noriblätter sowie Toastbrot fein würfeln und zusammen mit den Reisflocken, Bratfischgewürz, Limettensaft sowie je eine anständige Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem heißen Wasser übergießen. Für ca. 10- 15 Minuten ziehen lassen.  Anschließend 3 bis 4 Pattys daraus formen und in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten. Für die Soße die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Gewürzgurken fein würfeln. Gemeinsam mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zu einer einheitlichen creme verrühren. Zwiebel und Tomate in dünne scheiben schneiden. Burgerbrötchen halbieren und jeweils mit der Burgersoße bestreichen. Den Burger zusammenbauen und frisch genießen. Mehr tolle Inspiration findest du auf der Webiste sowie im YouTube Chanel. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! - Veganer Fischersatz - Sunday Natural - natürlich, gesund und rein  - B-Vitamine - Supplemente im Herbst und Winter - Ist vegane Ernährung gesund? - Kurkuma - 5 gute Gründe und 5 tolle Marken - MSM - Organischer Schwefel aus Bambus von InnoNature - Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

« Gnocchi-Pfanne mit Rosenkohl und getrockneten Tomaten Vegetarier, Veganer, Verschwörungstheoretiker oder mittlerweile auch gerne Impfverweigerer!!! »



Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen …



Neueste von der Blog

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!