Zwiebel - vegetarische Rezepte

Zwiebel vegetarische Rezepte

Ramen Herr Grün (????????) – mit Kokosmilch, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Spinat, Pilzen, Erbsen und Räuchertofu

gestern 12:32 Herr Grün kocht 

Ramen Herr Grün (????????) – mit Kokosmilch, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Spinat, Pilzen, Erbsen und Räuchertofu Als ich Ramensuppen (eigentlich sagt man nur Ramen) zum ersten Mal gehäuft auf Bildern sah, wusste ich: Das ist ein Kochabenteuerland. Ich war fasziniert. Die Kombinationsmöglichkeiten sind geradezu unendlich. Der Professor wollte es auch schon gleich ausrechnen, aber ich lenkte ihn davon mit einem Stück Kuchen ab. Ich wollte mich doch unbedarft in die Ramenwelt begeben und war hochmotiviert. Manche Menschen schauen doch noch sehr verunsichert, wenn man Sätze sagt wie: >>Ich koche heute Ramen.>Ah, jetzt eine schöne Ramen.

Kartoffel-Brokkoli-Suppe

vorgestern Vegetarische Rezepte 

Kartoffel-Brokkoli-Suppe Zutaten: - 400 g Kartoffeln - 1 Zwiebel - 2 Spitzpaprika - 300 g Brokkoli - etwas Butterschmalz - 2 TL. Dinkel-Vollkornmehl - Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - Muskatnuss - 50 ml Schlagsahne Zubereitung: - Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Brokkoli putzen und in Röschen schneiden. Die Paprika auch schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. - Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten, dann die Kartoffeln zugeben und kurz mit anbraten. Mehl unterrühren, und mit soviel Gemüsebrühe ablöschen dass die Kartoffeln bedeckt sind. Bei mittlerer Hitze für ca. 25 Minuten kochen. - Nach 10 Minuten Kochzeit die Paprikawürfel dazugeben, nach weiteren 10 Minuten den Brokkoli. Jetzt aufpassen dass der Brokkoli nicht zu weich wird, er sollte noch Biss haben. - Zum Schluss die Sahne zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Veganer Thunfisch - Marken und Rezepte

18. Januar 2022 Deutschland is(s)t vegan 

In der veganen Ernährung muss man heutzutage zum Glück auf nichts mehr verzichten - Auch nicht auf Thunfisch! Es gibt mittlerweile tolle und vor allem leckere vegane Thunfischalternativen - Ganz ohne die schlimmen Nebeneffekte, die der herkömmliche Fischhandel mit sich bringt. Wir präsentieren dir in diesem Artikel die besten Marken für veganen Thunfisch. Außerdem zeigen wir dir die besten Rezepte, wie du deinen veganen Thunfisch selber machen kannst. Du hast Interesse an mehr pflanzlichem Fischersatz? Wenn du Lust auf veganen Karottenlachs hast, dann probiere unbedingt dieses Rezept aus! Der vegane Fischburger wird dir garantiert auch schmecken.   - Was ist veganer Thunfisch? - Wo finde ich veganen Thunfisch? - Veganer Thunfisch - Unsere Favoriten - Veganen Thunfisch selber machen - Die besten Rezepte Was ist veganer Thunfisch? Veganer Thunfisch ist ganz einfach ein pflanzliches Ersatzprodukt für herkömmlichen Thunfisch, welcher natürlich nicht vegan ist. Warum sich Menschen für den Verzicht von Fisch entscheiden, hat für jeden Einzelnen unterschiedliche und meist persönliche Gründe. Für Veganer und Veganerinnen bestehen diese oftmals in der Tierethik, da der Fischfang alles andere als ethisch vertretbar ist. Viele Menschen beziehen über Fisch ihre Omega-3-Fettsäuren, das kannst du aber auch ganz einfach rein pflanzlich schaffen. In diesem Artikel erfährst du mehr darüber. Heutzutage gibt es für Veganer und Veganerinnen diverse Alternativen zu den tierischen Pendants. Auch Produkte für veganen Fischersatz gibt es mittlerweile in verschiedensten Varianten. In unserem Artikel Veganer Fischersatz erfährst du mehr darüber. (C) Veganuary Wo finde ich veganen Thunfisch? Derzeit bringen immer mehr Unternehmen veganen Thunfischersatz in die Supermarktregale, doch ob du schon ihn schon bei dir im heimischen Supermarkt findest, lässt sich nicht sagen. Aktuell gibt es nur im Rewe veganen Thunfischersatz. Deshalb empfehlen wir derzeit noch den Onlinekauf. In einigen veganen Onlineshops kannst du bereits leckere vegane Thunfischersatzprodukte kaufen. In unserem großen Supermarkt Artikel findest du noch mehr Infos darüber, welche tollen veganen Produkte es in den verschiedenen Supermärkten zu kaufen gibt. Quelle Unfished Instagram Veganer Thunfisch - Unsere Favoriten Unfished Ganz neu sind die Produkte von Unfished. Dahinter steht die Firma Prefera Foods aus Rumänien. Der pflanzliche Thunfisch und die weiteren leckeren Fischalternativen soll bald europaweit erhältlich sein. Dazu gehören drei vegane Thunfischalternativen: - Veganer Thunfisch aus saftigen Stückchen mit leckeren Gewürzen (6 verschiedene Sorten) - Servierfertiger Thunfischsalat mit knackigem Gemüse (zwei verschiedene Sorten) - Streichzarte Thunfischpaste aus der Tube (zwei verschiedene Sorten) Besonders an Unfished ist, dass  der pflanzenbasierte Fisch alle essentiellen Nährstoffe, wie Omega-3-Fettsäuren und Proteine liefert. Er ist also nicht nur super lecker, sondern auch gesund und ersetzt echten Fisch in vollem Maße! Alle Infos findest du im Artikel Unfished-Die Revolution aus der Dose. Der Algenladen führt die Produkte von PlanTuna bereits. Hier gehts zum Shop. Und auch der Online-Shop Kokku hat die Produkte im Shop aufgenommen. TU-NAH PIZZA von BETTAF!SH Foto: BettaF!sh BettaF!sh ist ein deutsches Unternehmen aus Berlin und verzaubert uns mit seinen neuen und leckeren veganen Thunfisch Alternativen. Dafür haben sie ein ganzes Jahr lang geforscht, Rezepte und Produkte entwickelt und diese wunderbare vegane Alternative zu Thunfisch herausgebracht. TU-NAH besteht aus Meeresalgen und Favabohnenproteinen und ist so auf dem Markt bisher noch nicht vorgekommen. Diese Weltneuheit sieht dem Original zum Verwechseln ähnlich und ist doch so anders als echter Thunfisch. Seit dem 17.1.2022 gibt es die Pizza bei Aldi Nord und ab dem 22.1.2022 bei Aldi Süd im Handel für 2,99 Euro. Alle Infos im Artikel BETAAFISH-die vegane Thunfischpizza. Vantastic Foods (C) Vantastic Foods Im Onlineshop von Vantastic Foods findest du den Thunfischersatz Veganer Tuna Original. Er ist vielseitig einsetzbar und kann als Beilage, im Salat, zur Pasta, auf der Pizza oder im Sandwich verwendet werden. 300 g kosten 5,99EUR Zutaten: Texturiertes Sojaprotein (65%) (Sojaproteinisolate (44,7%), entfettetes Sojamehl, Maisstärke), Sojaöl, Mirin (fermertiertes Produkt aus klebrigen Reis, Reis, Fruktose, Wasser, gebraute Reiskleie, Salz), Zucker, Seetangextrakt, Sojasauce (Sojabohnen, Weizen, Salz, Zucker), Salz, Paprika, Aroma. Veganz (C) Veganz Auch von vegan gibt es leckeren veganen Thunfisch. Der Tunno überzeugt mit authentischem Thunfischgeschmack und basiert auf Erbsenprotein. 140 g kosten 3,49EUR. Zutaten: Wasser, Sonnenblumenöl (19%), Erbsenprotein (18%), Salz, Knotentang, Branntweinessig (AT: Weingeistessig), Hefeextrakt, Aromen, Antioxidationsmittel: Citronensäure; Gewürze, Zitronensaftpulver, Citrusfaser; Geliermittel: verarbeitete Euchema-Algen; Verdickungsmit-tel: Guarkernmehl; Dextrose. Vitaquell (C) Vita Nova Wie ThunVisch heißt der vegane Thunfisch der Marke Vitaquell, die es in Reformhäusern zu kaufen gibt. Es handelt sich hierbei aber um einen Thunfischsalatersatz, also ist er hauptsächlich aus Brotaufstrich, zum grillen oder als Salat genießbar. 180 g kosten 3,29EUR. Zutaten: Wasser, Rapsöl, Erbsen (8 %), Mais (8 %), Paprika (8 %), Erbsenprotein, Rohrzucker, Zwiebeln, Branntweinessig*, SENFSAATEN, Gewürze, Kräuter, Apfeldicksaft, Traubensaft, Karamellzuckersirup, Hefeextrakt, Verdickungsmittel Xanthan, Zitronensaft, Meersalz, natürliche Aromen Rice Up (C) Vantastic Foods Die vegane Thunfisch-Alternative aus Jackfruit von Rice Up besteht aus Biozutaten und ist in leckerer Marinade eingelegt. Er ist vielseitig verwendbar und wie typischer Thunfisch besonders auf Wraps und Pizza ein wahrer Genuss, genauso aber auch in Pastasoßen oder Salaten verwendbar. 140 g kosten 5,49EUR. Zutaten: Jackfrucht* eingelegt (Wasser, Rohrohrzucker*, Meersalz, Knoblauch*) (85%), Leinöl*, Sonnenblumenöl*, Zitronensaft*, Norialgen, Tamarisauce* geräuchert (Wasser, Sojabohnen*, Meersalz, Mirin* (Süßreis*, Wasser, fermentierter Reis*), Rauch).(*aus kontrolliert biologischem Anbau) Garden Gourmet (C) Rewe Die Marke Garden-Gourmet findest du unter anderem bei Rewe und auch sie haben einen veganen Thunfischsalat im Sortiment. Der Thun-Visch basiert auf Erbsen- und Weizenprotein und überzeugt mit seiner kurzen Zutatenliste. 175 g kosten 3,49EUR. Zutaten: Wasser, Erbsenprotein (18,6%), Rapsöl, Weizenprotein (8%), Aromen, Zitronenfaser, Salz.  Hinweis: Wir möchten dich kurz darüber in Kenntnis setzen, dass hinter der veganen Marke Garden Gourmet der Großkonzern Nestlé steht, welcher zurecht von Veganer*innen boykottiert wird. Für die Herstellung und Produktion von Nestlé-Produkten werden Menschen ausgebeutet und unfair behandelt, außerdem stehen sie in der Kritik, für einen Großteil der Regenwaldabholzung verantwortlich zu sein. Wenn dich das Thema näher interessiert, ließ dich dazu unbedingt im Internet ein. Schlussendlich bleibt jedem selbst überlassen, ob er diese Marke unterstützen möchte oder nicht. Veganen Thunfisch selber machen - Die besten Rezepte Veganes Thunfisch-Sandwich (C) Proveg International Wer vermisst nicht manchmal das gute alte Thunfisch-Sandwich? Mit diesem Rezept gelingt es dir nicht nur schnell und einfach, sondern auch rein pflanzlich. Feine Sojaschnetzel in Kombination mit Norialgen, Mayonnaise, Zitronensaft und feinen Gewürzen sind die Grundlage des veganen Thunfischersatzes. Mit saftigen Tomaten, Salat und Gewürzgurken als Topping schmeckt das Sandwich herzhaft lecker. Das Rezept findest du bei proveg international. Kichererbsen Tuna (C) Mrs. Flury Man kann aus vielen pflanzlichen Lebensmitteln tollen Fleisch- bzw. Fischersatz zaubern. So auch in diesem Rezept, wo gesunde Kichererbsen die Grundlage des veganen Thunfischersatzes liefern. Damit kommst du nicht nur geschmacklich auf deine Kosten, sondern lieferst deinem Körper zusätzlich wichtige Proteine und Ballaststoffe. Für den fischen Geschmack sorgt ein Noriblatt. Abgerundet wird das Sandwich mit Baby-Spinat und Avocado. Das leckere Rezept findest du bei Mrs. Flury. Kichererbsen-Thunfisch-Salat (C) Bianca Zapatka Auch in diesem Rezept kommen wieder Kichererbsen zum Einsatz. Die beliebten Hülsenfrüchte lassen sich einfach und schnell zu so vielen leckeren Variationen verarbeiten - So auch zu herzhaftem Thunfischsalat, der sich nicht nur als Aufstrich und Brotbelag, sondern auch einfach nur so als Beilage eignet. Verfeinert mit reichhaltigem Algenöl bekommst du - wie beim echten Fisch auch - die wichtigen Omega-3-Fettsäuren, was dieses Gericht also noch gesünder macht! Das Rezept findest du bei Bianca Zapatka. Anna Isernhinke @erbsenzaehler_­ernaehrung Anna hat Thunfisch immer sehr gemocht und bislang keine vegane Alternative gefunden, die sie überzeugen konnte. Den von Unfished findet sie mega authentisch! Besonders die Sorte in Öl hats ihr angetan. Und daher hat sie diesen leckeren Thunfisch Aufstrich zubereitet.  ,,Die Versorgung mit den Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA ist enorm wichtig für die Hirngesundheit, aber auch für die Herz- und Augengesundheit des Menschen. Omega-3 wirkt zudem entzündungshemmend. Mega, dass Unfished beide Fettsäuren mithilfe der Mikroalge Schizochytrium im veganen Thunfisch untergebracht hat. So trägt dieses Produkt aktiv zu gesunder Ernährung bei. Anna @erbsenzaehler_­ernaehrung Hier geht es zum Rezept: Veganer Thunfischaufstrich Buchtipp: Patrick Bolk - So geht vegan (C) Amazon In dem Buch So geht vegan! zeigt Autor Patrick Bolk, wie einfach es sein kann, leckere Gerichte zu veganisieren. Vor allem Anfänger*innen sind oft überfordert und wissen nicht, wie sie ihre Lieblingsgerichte nun in vegan zubereiten sollen. Mit diesem Buch gelingt es dir alle Male! Die 100 Rezepte sind nicht nur einfach umsetzbar, sondern auch super lecker und nicht zu außergewöhnlich. Da ist für jeden etwas dabei und der Einstieg in die vegane Ernährung wird dir damit sicherlich leichter fallen. Der Preis liegt aktuell bei 16,99EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Unfished - Veganer Thunfisch aus der Dose - Fisch vom Feld - Geerntet, nicht gefangen - Veganer Fischersatz - Unsere Tipps und Tricks - Jackfruits - vegane Fleischalternative - Veganer Fleischersatz im Überblick - Veganer Burger - Jackfruit als gesunder Fleischersatz - Vegane Hackalternativen - Veganer Fischburger - Produkte von VBites: Fischstäbchen, Bällchen ohne Fleisch, Aufschnitt und mehr Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Ofengemüse mit Feta, Datteln, orientalischem Würzöl und Kokosjoghurt

18. Januar 2022 Herr Grün kocht 

Ofengemüse mit Feta, Datteln, orientalischem Würzöl und KokosjoghurtHeute wollte ich zum Einkauf losgehen, da hörte ich diese Stimme in mir, die nicht wollte. Einfach nein sagte. Irgendetwas in mir wollte nicht raus. Eigentlich wollte alles in mir nicht raus:-) ... stellte ich dann fest. Vielleicht kennen einige von euch den berüchtigten Hamburger Winter mit 50 Grautönen. Ich schaute nach, was ich noch alles da hatte - und eigentlich war es ganz schön viel. Paprika, Petersilienwurzel, Möhren, Lauch, Zwiebeln ja sowieso. Der Professor meinte, es schaut gut aus und duftet auch gut. Es sei ein >>parfait désordre oriental

BettaF!sh und die neue TU-NAH Pizza

15. Januar 2022 Deutschland is(s)t vegan 

BettaF!sh und die neue TU-NAH Pizza Wir haben lange darauf gewartet und endlich ist es so weit! BettaF!sh bringt eine vegane TU-NAH Pizza auf den Markt, die ab dem 17.01.2022 in allen ALDI Nord und ab dem 21.01.2022 in den ALDI Süd Filialen in ganz Deutschland erhältlich sein wird. In diesem exklusiven Artikel wollen wir dir die Brand und die Pizza etwas näher vorstellen und zeigen, warum der Veganuary grandios werden kann. Wenn du dich von noch mehr fischigen Alternativen inspirieren lassen möchtest, kannst du auch im Artikel Veganer Fischersatz reinklicken. Produkte für veganen Fleisch- und Fischersatz sind schon seit einigen Jahren in aller Munde. Vor allem für VeganerInnen, die sich aufgrund der Tierethik für Veganismus entschieden haben, jedoch den Geschmack bekannter Gerichte aus der Kindheit vermissen, bieten die veganen Ersatzprodukte eine schöne Alternative. Fotos Meike Bergmann Was ist BettaF!sh? BettaF!sh ist ein deutsches Unternehmen aus Berlin und verzaubert uns mit seinen neuen und leckeren veganen Thunfisch Alternativen. Dafür haben sie ein ganzes Jahr lang geforscht, Rezepte und Produkte entwickelt und diese wunderbare vegane Alternative zu Thunfisch herausgebracht. In nicht einmal einem Jahr ist es unserem Team von Produktentwickler*innen gelungen, eine köstliche, vegane Thunfischalternative zu kreieren, die uns hilft, die Rettung der Meere und ihrer fischigen Bewohner voranzutreiben.Gründerin Deniz Ficicioglu TU-NAH besteht aus Meeresalgen und Favabohnenproteinen und ist so auf dem Markt bisher noch nicht vorgekommen. Diese Weltneuheit sieht dem Original zum Verwechseln ähnlich und ist doch so anders als echter Thunfisch. Den beiden Gründern Deniz Ficicioglu und Jacob von Manteuffel ist es besonders wichtig, Algen in unserer europäischen Esskultur mehr zu etablieren und auf die nahrhaften Meeresfrüchte aufmerksam zu machen. Algen sind für unser Ökosystem von großer Bedeutung, sie erfüllen viele wichtige Aufgaben und können leicht angebaut werden. Algen zu nutzen ermöglicht es eine nachhaltige und regenerative Methode ggü. zum Fischfang zu ermöglichen, die einen deutlich geringeren ökologischen Fußabdruck hinterlässt. Jedes gekaufte TU-NAH Produkt leistet einen Beitrag zur Reduzierung des CO? Ausstoßes, der Überfischung sowie dem katastrophalen Beifang der Fischerei. Für mehr Informationen besuche gerne den Instagram Kanal von BettaF!sh und lass dich von den Neuheiten inspirieren. BettaF!sh Gründer Deniz und Jacob | Foto Meike Bergmann Für den Veganuary haben sich die Gründer von BettaF!sh etwas ganz Spezielles ausgedacht, denn sie leiten die Saison mit einer neuen und exklusiven TU-NAH Pizza ein. Die TU-NAH Produkte gibt es bereits seit Oktober 2021 und feierten während des Launches einen großen Erfolg. Innerhalb weniger Augenblicke waren sie restlos ausverkauft. Umso größer ist nun die Freude, dass wir ab Januar diese leckere Pizza im Tiefkühlregal bei ALDI finden können. Bei ALDI wird die Pizza 2,99 Euro kosten. Die vegane Pizza von BettaF!sh Produkte gibt es einige, wir wollen uns hier aber erst mal auf den Newcomer konzentrieren: TU-NAH Pizza! Der vegane Fischersatz auf der Pizza besteht aus Meeresalgen und Favabohnenprotein. Favabohnen werden auch Ackerbohnen, Dicke Bohnen oder Saubohnen genannt und sind uns nicht ganz so bekannt wie ihre Geschwister aus der Familie der Hülsenfrüchte. Die vegane Pizza ist mit saftigen Tomaten, veganem Fischersatz, roten Zwiebeln und einem veganen Schmelz belegt. Der Teig besteht aus Weizenmehl und ist somit nicht glutenfrei. Diese Kombination lässt uns nicht nur den Speichel im Mund zusammenlaufen, sondern schmeckt dabei noch extrem lecker. Wenn wir die Nährwerte betrachten, dürfen wir uns ebenso freuen, denn die vegane Pizza mit der pflanzlichen Thunfisch-Alternative überzeugt mit top Angaben. Der vegane Thunfisch Ersatz liefert uns in dieser Kombination wertvolle Nährstoffe, wie Eisen, Jod oder Omega-3 Fettsäuren. Bohnen sind reich an Ballaststoffen und Eisen und liefern zudem die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Magnesium, Phospaht, Schwefel, Chlorid und Natrium. Von den Spurenelementen sind Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluorid und Iodid dabei, die unsere Gesundheit unterstützen. Die Algen sind für VeganerInnen besonders interessant, da sie uns mit überlebenswichtigen Nährstoffen versorgen. Für die vegane Pizza werden Meeresspaghetti und Flügeltang verwendet. Meeresspaghetti sind reich an Eisen, Kalium und Vitamin C. Flügeltang enthält viele Ballaststoffe, die Vitamine A, E, B12, Jod und Natrium, die wir täglich für unsere Gesundheit brauchen. Insgesamt kommen auf eine vegane TU-NAH Pizza stolze 11g Ballaststoffe, ganze 21g Eiweiß und lediglich 7g Fett. Wenn wir uns diese Pizza gönnen, brauchen wir auf jeden Fall kein schlechtes Gewissen zu haben. Denn der Verzehr der veganen TU-NAH Pizza fördert den Kauf veganer Produkte, unterstützt den Schutz der Meere, schmeckt gut und lässt vor allem die Fische in Frieden. Die vegane Thunfisch Pizza ist: 💚reich an Ballaststoffen, Jod und Eiweiß 💚zu 100 % vegan 💚mit Ackerbohnenprotein und Meeresalgen 💚absolut fischfrei Die Produkte von BettaF!sh Neben der veganen Pizza gibt es auch noch weitere Produkte, die im Laufe des 1. Quartals 2022 gelauncht werden: Zum Beispiel die TU-NAH Sandwiches und die TU-NAH Cremes. TU-NAH Cremes | Foto Meike Bergmann TU-NAH Sandwiches Die leckeren veganen TU-NAH Sandwiches von BettaF!sh gibt es in den Ausführungen Classic, Sweet Corn & Peppa und Sweet Chili. Diese sind allerdings vorerst nur in allen 225 ALDI Suisse Filialen ausschließlich in der Schweiz erhältlich. Aber keine Angst, die leckeren belegten Brote sollen bald auch in die deutschen Filialen kommen und uns unseren Teller füllen. TU-NAH Cremes | Foto Meike Bergmann TU-NAH Cremes Wer sich sein Brot selbst belegen möchte, der darf in Zukunft gerne zu den TU-NAH Cremes greifen. Die leckeren Aufstriche eignen sich ideal aufs Brot, als Dip oder Creme auf der TU-NAH Pizza. Diese wird es in 4 verschiedenen Geschmacksrichtungen geben. Außerdem sollen noch Wraps und viele weitere Produkte folgen, die das BettaF!sh Sortiment erweitern. BettaF!sh TU-NAH Pizza | Foto Philipp GladsomeBettaF!sh TU-NAH Pizza | Foto Meike Bergmann Wir freuen uns extrem auf den Launch der Pizza im ALDI und können so den Veganuary noch leckerer gestalten! Neue Produkte für den europäischen Markt werden weitere Sandwiches, neue vegane Wraps und TU-NAH Cremes sein. In vier verschiedenen Geschmacksrichtungen kann man diese nicht nur dippen, sondern auch als Basis für eigene Kreationen nutzen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Fisch vom Feld - geerntet, nicht gefangen - Unfished - veganer Thunfisch aus der Dose - Veganer Fischersatz - Veganer Thunfisch Aufstrich - Produkte von VBites: Fischstäbchen, Bällchen ohne Fleisch, Aufschnitt und mehr - Veganer Fischburger Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Sellerieschnitten mit krosser Senf-Kräuterkruste und einer Zwiebel-Rahmsauce

11. Januar 2022 Herr Grün kocht 

Sellerieschnitten mit krosser Senf-Kräuterkruste und einer Zwiebel-Rahmsauce >>Professoooor!>Können Sie bitte für eine Moment mit dem Hämmern aufhören. Ich muss etwas schreiben. Ich kann mich nicht konzentrierenJa, tut mir leid. Ich höre sofort auf. Ich war sowieso fertig.>Was bauen Sie denn?

Rezept veganer Thunfisch Aufstrich

1. Januar 2022 Deutschland is(s)t vegan 

Es ist wieder Veganuary und viele versuchen sich einen ganzen Monat vegan zu ernähren. Das ist großartig und Veganuary hilft jedes Jahr vielen Menschen sich pflanzlicher zu ernähren oder sogar die Ernährung ganz auf vegan umzustellen. Also werden Eier, Käse, Fleisch und viele andere tierische Lebensmittel weggelassen. Und da gehört natürlich auch der Fisch dazu. Kein Sushi mit Lachs und auch keine Thunfisch Pizza. Aber keine Angst, es gibt so viele tolle Alternativen. Wenn also eine alte Gewohnheit an der Tür kloppt und deinen Veganuary Vorsatz stören möchte, dann klickst du dich ganz schnell auf tolle vegane Seiten und machst einfach weiter. In diesem Artikel erfährst du mehr über da Thema Fisch und Fischalternativen. Wir empfehlen dir außerdem diese Artikel: - Veganer Fischersatz - Wozu brauche ich Omega-3? - Warum Fisch schlecht für das Klima ist - Veganaury Fishweek Du brauchst ein paar Ideen? Hier haben wir etwas für dich: - Veganes Sushi - gesund und lecker selbst rollen! - Vegane Fischstäbchen selbst gemacht - Veganer Heringssalat - No-Fischburger - Karottenlachs Und für die Thunfisch Fans haben wir heute außerdem ein tolles Rezept von der lieben Anna von @erbsenzaehler_­ernaehrung. Auf ihrer Seite auf Instagram inspiriert die Expertin für vegane Ernährung bereits über 17.000 Fans. Bei ihr findet ihr einfache Rezepte und sehr viele wertvolle Tipps rund um das vegane Thema. Viele Menschen beziehen über Fisch ihre Omega-3-Fettsäuren, das kannst du aber auch rein pflanzlich schaffen. Die vegane Enährungsberaterin behandelt oft die Themen Omega-3, B12 und andere wichtige Nährstoffe und zeigt tolle Wege auf auch ohne tierischen Lebensmittel wichtige Nährstoffe zu beziehen. Anna hat auch die neuen veganen Thunfisch Produkte von Unfished getestet und einen sehr köstlichen, veganen Thunfisch Aufstrich für gezaubert. Unfished von PlanTuna PlanTuna bringt mit Unfished eine innovative pflanzenbasierte Alternativen zu Thunfisch und Lachs auf den Markt. Unter dem Motto Fisch im Wasser, Pflanze auf dem Teller soll eine vegane Alternative den Hunger nach Thunfisch stillen. Menschen sollen für Themen wie Überfischung und Umweltschäden durch die weltweite Fischerei sensibilisiert werden. Die authentischen Fischalternativen auf Basis von Soja- und Weizeneiweiß liefern reichlich Proteine und Omega-3-Fettsäuren - und damit die essentiellen Nährstoffe, die auch in echtem, hochwertigen Fisch vorhanden sind.  Anna Isernhinke @erbsenzaehler_­ernaehrung Die Versorgung mit den Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA ist enorm wichtig für die Hirngesundheit, aber auch für die Herz- und Augengesundheit des Menschen. Omega-3 wirkt zudem entzündungshemmend. Mega, dass Unfished beide Fettsäuren mithilfe der Mikroalge Schizochytrium im veganen Thunfisch untergebracht hat. So trägt dieses Produkt aktiv zu gesunder Ernährung bei.Anna Rezept veganer Thunfisch Aufstrich Anna hat Thunfisch immer sehr gemocht und bislang keine vegane Alternative gefunden, die sie überzeugen konnte. Den von Unfished findet sie mega authentisch! Besonders die Sorte in Öl hats ihr angetan. Und daher hat sie diesen leckeren Thunfisch Aufstrich zubereitet. Zutaten für den Aufstrich: 1 Dose PlanTuna 1 Packungen veganer Frischkäse Natur  1/­­2 rote Zwiebel 1/­­2 Bund Schnittlauch 1 Prise Pfeffer  1 Spritzer Zitronensaft  Zubereitung: Zwiebeln kleinschneiden,  Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit den weiteren Zutaten in einer Schüssel mithilfe einer Gabel vermengen.  PlanTuna gibt es schon in vielen Globus Filialen und den EDEKA-Südwest Märkten. Bald sollen auch REWE Märkte folgen. Der Algenladen führt die Produkte von PlanTuna bereits. Hier gehts zum Shop. Und auch der Online-Shop Kokku hat einige Produkte im Shop aufgenommen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Fisch vom Feld - geerntet, nicht gefangen - Jackfruits - vegane Fleischalternative - Veganer Fleischersatz im Überblick - Veganer Burger - Jackfruit als gesunder Fleischersatz - Vegane Hackalternativen - Veganer Fischersatz - Veganer Fischburger - Produkte von VBites: Fischstäbchen, Bällchen ohne Fleisch, Aufschnitt und mehr - Vegane Bolognese - 5 geschmackvolle Rezepte - Vegan und Vegetarisch - so macht man sich den Food-Trend als Anleger zunutze Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Silvester-Canapés mit selbstgebackenem Kräuter-Nuss-Brot, Frischkäse, Frühlingszwiebeln, Meerrettich, Paprika-Cracker, spicy Tortilla-Chips und feinstem vegetarischem Aufschnitt

28. Dezember 2021 Herr Grün kocht 

Silvester-Canapés mit selbstgebackenem Kräuter-Nuss-Brot, Frischkäse, Frühlingszwiebeln, Meerrettich, Paprika-Cracker, spicy Tortilla-Chips und feinstem vegetarischem Aufschnitt Sponsored Post >>Was haben Sie eigentlich für Silvester geplant?>Silvester

Was hat Saison im Oktober? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im Oktober? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Im Oktober ist der Herbst endlich angekommen und bunte Blätter verschönern unser Umfeld. Leckere heimische Gemüsesorten wie der Kürbis sind jetzt total beliebt. Was der Oktober noch alles leckeres zu bieten hat, zeigen wir dir jetzt. Gerade im Herbst wollen wir uns einkuscheln und es uns gemütlich machen. Was passt dazu besser als eine leckere Suppe? In unserem Artikel vegane Gerichte für den Herbst findest du leckere Rezepte für die dunkle Jahreszeit. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im Oktober im Freiland? - Was wächst im Oktober im Gewächshaus? - Was kommt im Oktober aus der Lagerhaltung? Was wächst im Oktober im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im Oktober gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im Oktober wählen: - Äpfel - Brombeeren - Quitten - Tafeltrauben - Blumenkohl - Bohnen - Brokkoli - Chinakohl - Fenchel - Grünkohl - Mangold - Pastinaken - Porree - Radieschen - Rettich - Rosenkohl - Kartoffeln - Kohlrabi - Kürbis - Möhren - Rote Bete - Rotkohl - Schwarzwurzel - Stangen- und Knollensellerie - Spinat - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Wirsingkohl - Zucchini - Zuckermais - Zwiebeln - Salate (Eissalat, Endiviensalat, Feldsalat, Kopfsalat, Radiccio, Romanasalate, Rucola) Was wächst im Oktober im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im Oktober gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Gurken - Erdbeeren Was kommt im Oktober aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im Oktober gibt es folgende Lagerware im Handel: - Birnen - Chicorée - Kartoffeln Buchtipp: Veganes Suppenglück Veganes Suppenglück (C) Amazon Das Buch ,,Veganes Suppenglück von Heike Kügler-Anger liefert dir 120 leckere und gesunden Rezepte, die zeigen, wie vielseitig und außergewöhnlich die vegane Suppenküche sein kann. Egal ob cremig oder klar, deftig oder süß, heiß oder kalt serviert, die Suppen eignen sich sowohl für das Familienessen, fürs Büro, für Partys oder ganz einfach für einen gemütlichen Abend zu Hause. Kulinarische Abenteuer aus der veganen Suppenküche von Heike Kügler-Anger passen perfekt zum kühlen Herbst und Winter und erwärmen wirklich jeden Gaumen. Aktuell kostet das Buch 16,00EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Was hat Saison im Dezember? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im Dezember? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Der Dezember ist da und somit beginnt endlich die wunderschöne Weihnachtszeit. Mit unseren Tipps kannst du an Weihnachten ein leckeres saisonales veganes Gericht kochen. Wenn du noch unschlüssig darüber bist, was an den Feiertagen bei dir auf den Tisch kommt, schau dir unsere 15 köstlichen Rezepte für dein veganes Weihnachtsmenü an. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im Dezember im Freiland? - Was wächst im Dezember im Gewächshaus? - Was kommt im Dezember aus der Lagerhaltung? Was wächst im Dezember im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im Dezember gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im Dezember wählen: - Porree - Grünkohl - Rosenkohl Was wächst im Dezember im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im Dezember gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Rucola - Feldsalat Was kommt im Dezember aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im Dezember gibt es folgende Lagerware im Handel: - Äpfel - Birnen - Chicorée - Chinakohl - Kartoffeln - Kürbis - Möhren - Pastinaken - Rettich - Rote Bete - Rotkohl - Schwarzwurzel - Zwiebeln - Knollensellerie - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Wirsingkohl Buchtipp: Veganes Kochbuch Weihnachten (C) Amazon Autorin Valeria Rocha zeigt im Veganes Kochbuch Weihnachten über 100 vegane Weihnachtsrezepte, die sich perfekt für die kalte Jahreszeit eignen. Du findest dort Suppen, Hauptgerichte, Süßes, Desserts, Getränke und Salate, die sich sowohl für Anfänger*innen, als auch für Fortgeschrittene eignen und die ganze Familie überzeugen. Genieße die schöne Weihnachtszeit - einfallsreich, pflanzlich und genüßlich. Das Buch kostet 10,99EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Was hat Saison im August? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im August? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Im August ist es nochmal ordentlich heiß, aber dennoch befinden wir uns im Spätsommer. Genieße also nochmal die sonnigen Tage und die frischen Kirschen, die du nun saisonal kaufen kannst. Was der August noch so zu bieten hat, erfährst du jetzt. Weißt du eigentlich, wie man Gemüse lange frisch hält und noch dazu um einiges gesünder macht? Die Antwort liegt im Fermentieren. Wie du das ganz einfach zu Hause machen kannst, erfährst du in unserem Artikel In wenigen Schritten Gemüse selbst fermentieren. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im August im Freiland? - Was wächst im August im Gewächshaus? - Was kommt im August aus der Lagerhaltung? Was wächst im August im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im August gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im August wählen: - Äpfel - Aprikosen - Pflaumen - Birnen - Mirabellen - Brombeeren - Stachelbeeren - Erdbeeren - Himbeeren - Johannisbeeren - Kirschen, sauer und süß - Pfirsiche - Tafeltrauben - Blumenkohl - Bohnen - Erbsen - Fenchel - Gurken - Kartoffeln - Kohlrabi - Möhren - Brokkoli - Chinakohl - Zuckermais - Pastinaken - Porree - Rettich - Rote Bete - Rotkohl - Stangen- und Knollensellerie - Spinat - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Radieschen - Wirsingkohl - Zucchini - Zwiebeln - Salate (Endiviensalat, Feldsalat, Kopfsalat, Radiccio, Romanasalate, Rucola, bunte Salate) Was wächst im August im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im August gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Gurken - Tomaten Was kommt im August aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im August gibt es folgende Lagerware im Handel: - Chicorée - Kartoffeln Buchtipp: Alexander Flohr: Easy Vegan Dinner (C) Amazon Dieses neue Kochbuch von Alexander Flohr versüßt dir garantiert jeden Feierabend. Es enthält von der ersten bis zur letzten Seite unkomplizierte und gelingsichere Satt- und Glücklichmacher.  Bei den tollen Gerichten - wie zum Beispiel: Königsberger Klopse, Chili con Kürbis und Flammkuchen mit Zucchini-Salat läuft einem das sprichtwörtliche Wasser bereits im Mund zusammen. Das Highlight: Im Buch findest du ein Best-of der,,Hier kocht Alex-Rezepte. Es kostet derzeit 17 Euro. Hier kaufen* Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir.

Was hat Saison im Juni? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im Juni? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Der Juni lautet den Sommer ein und somit auch die Saison neuer Obst- und Gemüsesorten. Wir zeigen dir, was gerade regional erhältlich ist. Dein Immunsystem ist noch etwas geschwächt? Dann schau dir unbedingt unsere 10 Tipps für einen fitten Sommerstart an! Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im Juni im Freiland? - Was wächst im Juni im Gewächshaus? - Was kommt im Juni aus der Lagerhaltung? Was wächst im Juni im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im Juni gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im Juni wählen: - Spargel - Erbsen - Porree - Radieschen - Blumenkohl - Spinat - Spitzkohl - Rote Bete - Rhabarber - Feldsalat - Fenchel - Gurken - Kartoffeln - Rucola - Rettich - Brokkoli - Stangensellerie - Kohlrabi - Johannisbeeren - Salat - Zwiebeln - Bohnen - Chinakohl - Erdbeeren - Kirschen Was wächst im Juni im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im Juni gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Gurken - Wirsingkohl - Weißkohl - Himbeeren - Kirschen - Rotkohl - Tomaten - Zucchini - Zwiebeln Was kommt im Juni aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im Juni gibt es folgende Lagerware im Handel: - Knollensellerie - Chicorée - Kartoffeln - Möhren - Rotkohl - Weißkohl - Wirsingkohl - Zwiebeln Buchtipp: Bianca Zapatka: Vegan Cakeporn (C) Amazon Dieses Buch ist der Beweis: Die vegane Backkunst ist unfassbar vielfältig und super lecker. Food-Bloggerin Bianca Zapatka teilt ihre absoluten Lieblingsrezepte vom einfachen Rührkuchen über Käsekuchen-Variationen und traumhafte Torten mit viel frischem Obst bis hin zu handlichen Muffins. Außerdem findest du in ihrem Buch hilfreiche Tipps, Wissenswertes zu pflanzlichem Ei- und Milchersatz, sowie einer Umrechnungstabelle für verschiedene Backformen und -größen. Das Buch kostet derzeit 24,99 Euro. Hier kaufen Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Muschelnudeln gefüllt mit Möhren-Sellerie-Basilikumpüree – abgerundet mit einer Käsekruste

26. November 2021 Herr Grün kocht 

Muschelnudeln gefüllt mit Möhren-Sellerie-Basilikumpüree – abgerundet mit einer Käsekruste>>Isst man in Neapel eigentlich Muschelnudeln?>> Ich war neugierig. >>Ich glaube nicht. Das ist eine Erfindung der Touristen.>Ich habe heute nämlich Muschelnudeln gekocht. Sie sind gefüllt mit einer Paste aus Möhren, Sellerie und Basilikum. Das Ganze mit Käse überbacken. Aber wenn Sie nicht wollen.>Ich glaube, meine Tante hat früher Muschelnudeln gekocht. Mit grünem Pesto. Ja, jetzt fällt es mir wieder ein. Natürlich: Muschelnudeln haben eine lange Tradition in Neapel.

Orientalisches Ofengemüse mit Pesto Marrakesch und vegetarischem Extra Kranzl von die OHNE

12. November 2021 Herr Grün kocht 

Orientalisches Ofengemüse mit Pesto Marrakesch und vegetarischem Extra Kranzl von die OHNE  Sponsored Post – für die OHNE Extra Kranzl Während des Mittagessens schaute der Professor immer mal wieder aus dem Fenster hinüber zum Dach seines Hauses. Ich folgte seinem Blick und sah eine Krähe auf dem Schornstein sitzen. >>Kann das sein, dass die Krähe zu uns rüber schaut?>Das ist Karl. Wir haben uns vor ein paar Wochen kennen gelernt. Er sitzt manchmal am Fenster meines Arbeitszimmers und schaut mir neugierig zu.

Blumenkohl-Cremesuppe

17. Januar 2022 Vegetarische Rezepte 

Blumenkohl-Cremesuppe Zutaten: - ca. 500 g Blumenkohl - evtl. 2 Kartoffeln - 2 Lauchzwiebeln - 1 Zwiebel - Olivenöl - ca. 600 ml Gemüsebrühe - Salz - Pfeffer - Muskat - 1 TL Balsamico bianco Zubereitung: - Blumenkohl in kleine Rösschen schneiden, davon 150 gr. zur Seite legen. Kartoffeln schälen und würfeln, Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. - Olivenöl erhitzen, Blumenkohl und Kartoffelwürfel ca. 4 Minuten anbraten, dann die Zwiebelstreifen kurz mit braten. - Mit Gemüsebrühe ablöschen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Suppe ca. 15 Minuten leicht kochen lassen. - In der Zwischenzeit für das Topping. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die zur Seite gelegten Rosenkohlrösschen braten bis sie bissfest sind und mit Pfeffer und Salz würzen. Feingeschnittene Lauchzwiebeln zugeben. - Sobald die Kartoffeln und der Blumenkohl in der Gemüsebrühe weichgekocht ist wird die Suppe püriert. Bis sie schön cremig ist vielleicht noch etwas Wasser zugeben. - Mit Salz, Pfeffer, Muskat und 1-2 Teelöffel Balsamico abschmecken. - Die Cremesuppe anrichten und mit den gebratenen Rösschen garniert servieren.

Vegane Nuggets Florentiner Art mit Pilzen und Marsala-Likör

14. Januar 2022 Herr Grün kocht 

Vegane Nuggets Florentiner Art mit Pilzen und Marsala-Likör Sponsored Post Immer öfter erhalte ich von die OHNE Neuentwicklungen zum Testen. >>Herr Grün, kochen Sie doch etwas Schönes daraus. Wir sind gespannt und freuen uns. keine Werbung) 200 ml Sojasahne (Ich finde die von CreSoy?? von Natumi am besten -> keine Werbung) 1 EL Gemüsebrühe Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Nuggets 1 Packung die OHNE vegane Nuggets aus Weizen- und Erbsenprotein - 1 Packung enthält 8 Nuggets Zusätzlich etwas Zitrone etwas gehackten Thymian Zubereitung Die Florentiner-Pilz-Sauce Die Champignons in grobe Stücke schneiden. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in der Pfanne mit dem Öl glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Champignons und zusätzlich 4 EL Olivenöl dazugeben und etwas scharf anbraten. Nach kurzer Zeit auch den Oregano und den gehackten Thymian dazugeben. Alles gut umrühren. Dann noch gut pfeffern und salzen. Die Champignons weiter anbraten, bis sie richtig dunkelbraun sind - fast schon hier und da leicht schwarz. Es geht mir hierbei um die Röstaromen. Die Pilze (sorry liebe Pilze) sollen fast schreien nach dem Marsala, der gleich kommt. ? Aber bitte nicht anbrennen lassen. Nun mit dem Marsala ablöschen. Gut umrühren und etwas köcheln lassen. Dann die Sojasahne dazugeben und 1 EL gehackten Thymian. Alles gut umrühren. Noch etwas köcheln lassen. Dann mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. Die Nuggets Hier haben Sie leichtes Spiel. Die Nugget-Braterei ist sehr unkompliziert? In eine Pfanne etwas Öl geben, sodass der Boden bedeckt ist. Dann die Nuggets dazugeben von beiden Seiten schön kross braten. Das dauerte bei mir ca. 5 Minuten. Finish Die Florentiner-Pilz-Sauce erhitzen. Wenn sie Ihnen zu steif ist, gerne noch etwas Marsala dazugeben und umrühren. Die Sauce auf die Teller verteilen. Noch etwas gehackten Thymian drüber streuen. Die Nuggets daneben legen. Ich habe noch ein Stück Zitrone dazugelegt. Vielleicht möchten Sie ja die krossen Nuggets mit etwas Zitronensaft beträufeln:-) Ich habe bisher die OHNE Produkte CHILI EXTRA, GURKERL EXTRA, PIKANTE EXTRA, KRANZL, die Bratwürstel und die Frankfurter probiert und bin sehr angetan. Es bieten sich sehr viele Möglichkeiten und ich werde die nächsten Monate weitere Rezepte entwickeln und hier vorstellen. Darauf freue ich mich sehr:-) Zu den vorgestellten und vielen weiteren fleischlosen Produkten kommen Sie hier: Zur die OHNE Website. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr GrünThe post Vegane Nuggets Florentiner Art mit Pilzen und Marsala-Likör first appeared on .

Vegane Foccacia Blumenwiese

9. Januar 2022 veganwave 

Das trübe Wetter schlägt schon etwas aufs Gemüt. Wie wär´s mit etwas Aufmunterung durch eine leckere Foccacia mit Blumenwiesenmotiv? Ein Foodtrend aus 2020/­­21 – o.k., jetzt erst bei mir angekommen :-). Ich bin jetzt nicht ganz so kreativ. Aber wer eine künstlerische Ader hat, kann sich so richtig auf dem Teig ausleben. Egal ob ergänzend zu Antipasti als Beilage zu einer Hauptspeise oder auch als Mitbringsel ist die vegane Foccacia Blumenwiese super vielseitig. Lasst uns den Frühling locken! Vegane Foccacia Blumenwiese nach dem Backen Zutaten Für den Teig - 1/­­2 Würfel frische Hefe  - 220 ml lauwarmes Wasser - 1 gute Prise Zucker - 400 g Dinkelmehl Typ 630 - 1 gestrichener TL Salz - 30 ml Olivenöl plus 2-3 extra TL später zum Bearbeiten Für den Belag Gemüse/­­Kräuter nach Wahl, z.B. - Frühlingszwiebeln - Rote Zwiebeln - Gelbe und rote Minipaprika - Oliven - Gelbe und rote Cocktailtomaten - Zucchini - frischer Schnittlauch, Thymian, Rosmarin Zubereitung Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in ein Gefäß (z.B. Tasse geben) und umrühren, dass sich die Hefe komplett aufgelöst hat. Ca. 5 min stehen lassen. Mehl, Salz, Olivenöl und die Hefeflüssigkeit gut vermengen, das geht am Besten mit dem Knethaken eines Rührgerätes. Wichtig ist, dass der Hefeteig noch etwas feucht ist, d.h. am Besten kein Mehl mehr dazu geben. Den Hefeteig in eine Schüssel geben (vorher die Schüssel mit etwas Olivenöl auswischen), mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 – 60 min gehen lassen. Er sollte spürbar sein Volumen erhöhen. Backblech oder Pizzablech mit Backpapier auslegen.  Die Hände mit etwas Olivenöl benetzen und damit den Teig aus der Schüssel nehmen.  Den Teig auf die Mitte des Backpapiers drücken und mit den Händen/­­Fingern den Teig langsam durch Druck- und Ziehbewegungen auseinander ziehen. Immer wieder mal die Hand mit Olivenöl benetzen und das „Ausrollen“ damit unterstützen. So bekommt der Teig noch mal eine gute Benetzung mit Öl und lässt sich super leicht ausformen. Ich habe ein rundes Blech genommen, genauso gut geht auch ein rechteckiges. Zum Schluss noch mit den Fingerkuppen kleine Einbuchtungen in den Teig drücken (aber nicht so tief, dass das Backpapier zu sehen ist). Jetzt nach Belieben die Blumenwiese gestalten. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Gemüse/­­die Kräuter etwas auf dem Teig andrücken und mit etwas Olivenöl bestreichen. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/­­Unterhitze vorheizen und dabei die vegane Foccacia Blumenwiese noch so ca. 5-10 min ruhen lassen. Vegane Foccacia Blumenwiese vor dem Backen Das ganze Kunstwerk dann auf unterer Schiene ca. 20-25 min backen. Super wichtig: ab und zu nachschauen, denn jeder Backofen ist anders. Die vegane Foccacia Blumenwiese sollte nicht zu knackebraun werden, lieber leicht gebräunt, dann bleibt sie luftiger im Geschmack und das Gemüse bzw. die Kräuter verbrennen nicht. Nach etwas Abkühlzeit könnte ihr die vegane Foccacia Blumenwiese mit leckeren Dips genießen. Luftdicht verpackt im Kühlschrank gelagert schmeckt sie leicht aufgewärmt im Ofen am nächsten Tag noch super! Zeigt her eure Blumenwiesen Kreationen, bin gespannt! Dips, z.B.  Veganer Basilikum Dip  Veganer Datteldip  Tomaten-Mango-Chili Dip     Der Beitrag Vegane Foccacia Blumenwiese erschien zuerst auf veganwave.

Silvestersuppe mit Lauch, Möhren und Semmelknödeln

30. Dezember 2021 Herr Grün kocht 

Silvestersuppe mit Lauch, Möhren und SemmelknödelnWährend ich koche, höre ich meistens Musik. Die Zutaten und Kochwerkzeuge sind für mich wie Instrumente, mit denen ich die Musik begleite. Es wird geratscht, gehackt, geklackert. Es zischt, dampft und gurgelt. Die Küche ist voller Geräusche und Gerüche. Gleichzeitig denke ich über vieles nach. Die Fantasie spielt mit mir. Bei dieser Silvestersuppe dachte ich beim Formen und Kochen der Semmelknödel über Zusammenhalt nach. Wie Sie sicherlich wissen, ist das ja gerade beim Kochen von Klößen und Knödeln ein zentrales Thema. Also ich dachte: Würde die Mehrheit der Menschen zusammenhalten, dann würden wir viele Hindernisse einfacher überwinden. Alles wäre viel leichter. Dieser Gedanke mischte sich unter die Musik, die Geräusche und Gerüche, und wurde Teil der Küchenatmosphäre. Das war ein tolles Gefühl. Zutaten für 4 Portionen Für die Semmelknödel: Trockene Brötchen (oder Baguette), insgesamt ca. 200 g. Bitte achten Sie darauf, dass die Brötchen ein paar Tage alt sind und ganz trocken und hart. 1 mittelgroße Zwiebel, 30 g Butter, 150 ml Milch, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Muskatnuss, 1 Ei, 10 g Blattpetersilie Für die Suppe: 100 g Lauch, 100 g Möhren, 50 g Butter, 1 geh. TL Gemüsebrühepulver, 1 L Gemüsebrühe, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Muskatnuss, eine Handvoll Blattpetersilie 1. Für die Semmelknödel die Brötchen in ca. 1,5 cm dicke Würfel schneiden und 3/­­4 davon in eine große Schüssel geben. 2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in 30 g Butter glasig dünsten und über die Brötchenwürfel geben. 3. Die Milch erhitzen, mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und ebenfalls über die Brötchenwürfel geben. 4. Die Blattpetersilie grob hacken. 5. Das Ei und die gehackte Blattpetersilie in die Schüssel zu den übrigen Zutaten geben und alles gut mit der Hand vermischen und mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. 6. Formen Sie nun die Masse zu einem kompakten und festen Kloß. Ist er noch zu feucht, nach und nach von den restlichen 1/­­4 Brötchenwürfeln hinzugeben. Ist er dann noch zu feucht, können Sie auch noch mit etwas Semmelbröseln ausgleichen. Der Teigkloß sollte auf keinen Fall zu feucht sein, sonst fallen die Knödel später beim Kochen eventuell auseinander oder bröseln zur Seite hin ab. Lassen Sie den Kloß noch ca. 15 Minuten ruhen. 7. Setzen Sie einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser auf. Das Wasser sollte nur ein klein wenig sieden. 8. Bilden Sie aus dem Kloßteig eine Rolle und teilen Sie diese in 8 Stücke. Aus diesen Stücken formen Sie 8 gleichgroße Knödel. 9. Geben Sie die Knödel in das siedende Wasser. Dort benötigen sie ca. 15 Minuten. Dann nehmen Sie die Klöße heraus und legen sie auf einen Teller. Die Knödel dürfen ruhig auskühlen oder sogar über Nacht im Kühlschrank abgedeckt verweilen. Das macht sie noch kompakter. 10. Für die Suppe den Lauch in Ringe und die geschälten Möhren in ca. 4 cm lange Streifchen schneiden. 11. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Lauchringe und die Möhrenstreifen ca. 3 Minuten darin andünsten. Das Gemüsebrühepulver darüber streuen, gut umrühren und kurz noch weiterdünsten. 12. Den Liter Gemüsebrühe dazugeben und etwas Salz, frischen Pfeffer und auch geriebene Muskatnuss. Mit dem Deckel obenauf so lange kochen, bis das Gemüse weich aber noch bissfest ist. 13. Die Suppe eventuell noch mit Salz, frischen Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. 14. Finish: Die Semmelknödel zur Suppe in den Topf geben und erhitzen. Die Suppe in die Teller geben. Die Semmelknödel dazu legen. Etwas von der gehackten Blattpetersilie in jeden Teller geben und leicht umrühren.The post Silvestersuppe mit Lauch, Möhren und Semmelknödeln first appeared on .

Ein einfacher Nudelauflauf mit krosser Kruste und Feldsalat mit einer Aprikosen-Walnuss-Vinaigrette

8. Dezember 2021 Herr Grün kocht 

Ein einfacher Nudelauflauf mit krosser Kruste und Feldsalat mit einer Aprikosen-Walnuss-Vinaigrette>>Können wir die Adventszeit kurz einmal anhalten und etwas einfaches kochen?>An was dachten Sie denn?>Mh - vielleicht Pasta-Versammlung. Davon hatten Sie schon einmal gesprochen. Das hörte sich gut an.>Sie meinen Nudelauflauf?>Ja, Nudelauflauf mit so einer wunderbaren Kruste.

Was hat Saison im November? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im November? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Das Jahr neigt sich dem Ende und wir befinden uns im dunklen November. Doch das ist kein Grund, sich unter der Decke zu verkriechen! Wie du dir den November mit leckeren saisonalen Gerichten zum Lieblingsmonat machen kannst, zeigen wir dir jetzt. Wusstest du, dass einige Lebensmittel im Herbst und Winter besser nicht auf deinem Teller landen sollten? In unserem Artikel Auf diese Lebensmittel kannst du im Herbst und Winter verzichten erfährst du mehr darüber. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im November im Freiland? - Was wächst im November im Gewächshaus? - Was kommt im November aus der Lagerhaltung? Was wächst im November im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im November gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im November wählen: - Quitten - Blumenkohl - Brokkoli - Chinakohl - Knollenfenchel - Grünkohl - Kartoffeln - Kürbis - Möhren - Pastinaken - Porree - Radieschen - Rettich - Rosenkohl - Rote Bete - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Rotkohl - Schwarzwurzel - Stangen- und Knollensellerie - Spinat - Wirsingkohl - Zwiebeln - Endiviensalat - Feldsalat - Radicchio - Romanasalate - Rucola Was wächst im November im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im November gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Radieschen - Kopfsalat - Bunte Salate - Kohlrabi - Feldsalat Was kommt im November aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im November gibt es folgende Lagerware im Handel: - Birnen - Äpfel - Zwiebeln - Chicorée - Kartoffeln Buchtipp: Kürbisrezepte Kürbisrezepte (C) Amazon Das Buch ,,Kürbisrezepte - 30 schlanke Rezepte von Low Carb bis vegan von Anna Stingl könnte nicht besser zum Herbst passen! Leckere Kürbisse feiern nun Saison und eignen sich perfekt für zahlreiche Rezepte. In diesem Buch findest du 30 Kürbisrezepte von Low carb bis vegan. Achtung: Das Buch beinhaltet fünf vegane und acht vegetarische Rezepte! Aber viele der anderen Rezepte lassen sich ganz einfach pflanzlich nachkochen, indem man die tierischen Lebensmittel durch pflanzliche ersetzt. Dennoch bietet das Buch zahlreiche leckere Rezeptideen für Kürbisliebhaber. Aktuell kostet das Buch 6,99EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Was hat Saison im September? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im September? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Mit dem September kommt so langsam der Herbst und die Tage werden wieder kühler. Doch gleichzeitig bringt der September tolle saisonale Obst- und Gemüsesorten in die Läden! Welche das sind, erfährst du jetzt. Gerade im Herbst macht das Kochen doch besonders viel Spaß, oder? Schau dir deshalb unbedingt unsere liebsten veganen Kochbücher für den Herbst an. Vielleicht findest du dort ja leckere Rezepte, die dir den Herbst noch bunter machen. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im September im Freiland? - Was wächst im September im Gewächshaus? - Was kommt im September aus der Lagerhaltung? Was wächst im September im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im September gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im September wählen: - Äpfel - Erdbeeren - Stachelbeeren - Birnen - Brombeeren - Pflaumen - Tafeltrauben - Blumenkohl - Bohnen - Salate (Eissalat, Endiviensalat, Feldsalat, Kopfsalat, bunte Salate, Radiccio, Rucola, Romanasalate) - Brokkoli - Chinakohl - Erbsen - Fenchel - Grünkohl - Porree - Radieschen - Gurken - Kartoffeln - Kohlrabi - Kürbis - Möhren - Pastinaken - Rettich - Rosenkohl - Rote Bete - Rotkohl - Schwarzwurzel - Stangen- und Knollensellerie - Spinat - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Wirsingkohl - Zucchini - Zuckermais - Zwiebeln Was wächst im September im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im September gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Gurken - Tomaten - Erdbeeren Was kommt im September aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im September gibt es folgende Lagerware im Handel: - Chicorée - Kartoffeln Buchtipp: Vegane Halloween Rezepte (C) Amazon Mit dem Buch ,,Vegane Halloween Rezepte von Alex Benn bist du für das schaurig schöne Fest bestens gewappnet. Du schmeißt eine Halloween Party und weißt noch nicht, welche veganen Leckereien zu anbieten möchtest? Dieses Ebook liefert dir tolle Rezepte für Snacks, Suppen, Hauptspeisen, Dips und Desserts und das alles natürlich vegan und ohne exotische Zutaten. Die Rezepte sind auch für Anfänger geeignet und zeigen dir, wie gesund und lecker Halloween schmecken kann. Aktuell kostet es 7,48EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Was hat Saison im Juli? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im Juli? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Mit dem Juli kommt der Hochsommer und überall herrscht gute Laune. Wenn du zu Hause bleibst, kannst du im Juli von leckeren heimischen Obst- und Gemüsesorten profitieren und dir damit einen frischen Salat oder einen saftigen Smoothie zubereiten. Was alles Saison hat, erfährst du jetzt. Die heiße Jahreszeit ist zwar schön, aber dennoch braucht unser Körper und unsere Seele bei der Hitze besonders viel Zuwendung. Schau dir deshalb unseren Artikel Vegane Produkte für den Sommer - Unsere Empfehlungen an. Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im Juli im Freiland? - Was wächst im Juli im Gewächshaus? - Was kommt im Juli aus der Lagerhaltung? Was wächst im Juli im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im Juli gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im Juli wählen: - Erdbeeren - Heidelbeeren - Himbeeren - Johannisbeeren - Kirschen, sauer und süß - Mirabellen - Pfirsiche - Stachelbeeren - Aprikosen - Brombeeren - Salate (Rucola, Feldsalat, Endiviensalat, Kopfsalat, Radicchio, Romanasalate) - Blumenkohl - Bohnen - Brokkoli - Rhabarber - Rote Bete - Chinakohl - Erbsen - Fenchel - Gurken - Kartoffeln - Zucchini - Kohlrabi - Möhren - Porree (Lauch) - Radieschen - Rettich - Rotkohl - Stangen- und Knollensellerie - Spinat - Spitzkohl - Weißkohl - Wirsingkohl - Zwiebeln Was wächst im Juli im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im Juli gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Gurken - Tomaten Was kommt im Juli aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im Juli gibt es folgende Lagerware im Handel: - Chicorée - Kartoffeln Buchtipp: Vegan, regional und saisonal (C) Amazon Im Buch Vegan, regional und saisonal: Einfache Rezepte für jeden Tag stellt Lisa Pfleger über 140 leckere Rezepte vor, die perfekt in die saisonale und regionale Küche passen. Sie sind einfallsreich und dennoch schnell zubereitet und vor allem reichhaltig! Von der veganen Last-Minute-Idee bis hin zum veganen Weihnachtsmenü ist alles dabei. Die richtige Inspiration, um endlich mit dem saisonalen Kochen zu beginnen! Das Buch kostet 19,90EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Was hat Saison im April? Der vegane Saisonkalender im Überblick

27. November 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Was hat Saison im April? Der vegane Saisonkalender im Überblick Regional und saisonal einkaufen hat zahlreiche Vorteile - Du verzichtest dabei auf Importware und kannst deinen Ökologischen Fußabdruck verkleinern. In unserem monatlichen Saisonkalender zeigen wir dir, welche leckeren Obst- und Gemüsesorten du als Freilandware einkaufen kannst, welche aus dem Gewächshaus stammen und welche im Lager gehalten werden. Der April wird oft auch Spargelmonat genannt und auch weiter leckere Obst- und Gemüsesorten haben nun Saison. Welche das sind, erfährst du jetzt. Um besonders frisch in den Frühling zu starten, schau dir unbedingt unsere veganen Lieblingsprodukte für das Frühjahr an! Du brauchst noch Tipps und Inspiration, wie du deine Ernährung vegan gestalten kannst? In unserem großen Warenkunde Artikel zeigen wir dir, wie du  wie du herkömmliche Lebensmittel mit pflanzlichen Alternativen ersetzen kannst und das auf ganz einfach Art und Weise. - Was wächst im April im Freiland? - Was wächst im April im Gewächshaus? - Was kommt im April aus der Lagerhaltung? Was wächst im April im Freiland? Regionale Freilandware sollte immer die erste Wahl sein. Schaue am besten im Internet nach einem Bio-Bauern in deiner Region und unterstütze den heimischen Handel, um nachhaltiger zu leben. Denn somit verzichtest du nicht nur auf unnötige Giftstoffe und lange Transportwege, du förderst damit die ökologische Landwirtschaft und setzt ein Zeichen für Regionalität und Saisonalität. Im April gibt es eine Menge leckerer Gemüsesorten, die gerade Saison haben. Du bekommst sie natürlich auch auf dem regionalen Markt. Erkundige dich dabei auf jeden Fall nach den jeweiligen Bauernhöfen und vergewissere dich, dass sie deinen Anforderungen entsprechen. Aus diesen leckeren Sorten kannst du im April wählen: - Porree - Bärlauch - Feldsalat - Endiviensalat - Spargel - Spinat - Rhabarber Was wächst im April im Gewächshaus? Regionale Händler*innen haben häufig auch leicht beheizte Gewächshäuser, in denen sich bestimmte Obst- und Gemüsesorten saisonal anbauen lassen. Dort wachsen sie geschützt und kontrolliert. Dieser Anbau verbraucht natürlich etwas mehr Energie als die Freilandware, weshalb sie nicht ganz so nachhaltig ist. Die Produkte aus dem regionalen Gewächshaus sind aber immer die bessere Wahl im Vergleich zu Importware aus dem Ausland! Im April gedeihen folgende Sorten im Gewächshaus: - Champignons - Kohlrabi - Radieschen - Gurken Was kommt im April aus der Lagerhaltung? Saisonale Obst- und Gemüsesorten aus den vergangenen Monaten können häufig zu einigermaßen umweltfreundlichen Bedingungen gelagert werden und in den darauffolgenden Monaten weiter verzehrt werden. Wie auch bei dem Gewächshausanbau sind Produkte aus der Lagerhaltung natürlich nicht ganz so nachhaltig, wie die Freilandware, sie sind aber eine sehr gute regionale Option und sollten Importware in jedem Fall vorgezogen werden. Im April gibt es folgende Lagerware im Handel: - Äpfel - Birnen - Kürbis - Möhren - Kartoffen - Sellerie - Rettich - Schwarzwurzel - Spitzkohl - Steckrüben - Weißkohl - Zwiebeln - Radicchio - Chinakohl - Wirsing - Rotkohl - Rote Bete Buchtipp - Vegan Foodporn: 100 einfache und köstliche Rezepte (C) Amazon Das Kochbuch ,,Vegan Foodporn von Bianca Zapatka haben wir dir schon vor Kurzem in unserer Buchrezension vorgestellt. Die bekannte Food-Bloggerin Bianca Zapatka zeigt ihre leckeren und schön anzusehenden Kreationen der veganen Küche. Sowohl optisch als auch geschmacklich sind die veganen Rezepte zum Verlieben! Auch hier findest du einige vegane Fast Food Gerichte wie vegane Burger, Börek und vieles mehr! Von deftig bis leicht und von herzhaft bis süß - Dem Geschmack sind kaum Grenzen gesetzt! Der vegane Schokokuchen und der vegane Cheescake sind zum anbeißen. Das Buch kostet aktuell 22,00EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - 10 Tipps, wie du täglich mehr Gemüse und Obst isst - Bio und vegan einkaufen - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Vegan ohne Soja - Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Gemüse: Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Tiramisu mit Kirschen, griechischem Joghurt und Zimt-Kardamom-Keksen

19. November 2021 Herr Grün kocht 

Tiramisu mit Kirschen, griechischem Joghurt und Zimt-Kardamom-KeksenDieses Post enthält Werbung für MANI Gerade in der Herbst- und Winterzeit wird ja ganz viel gebacken. Hierzulande überwiegend mit Butter, in Griechenland mit Olivenöl. Wie sicher einige von Ihnen wissen, backe ich auch viel mit Olivenöl. Ich finde, Olivenöl ist nicht nur wunderbar im Teig zu verarbeiten, es ist auch eigentlich sehr gesund - also wenn es gutes Olivenöl ist. Und das 100 % native Olivenöl von MANI - der Küchenheld - ist richtig gutes Öl mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Manchmal erhalte ich dazu Fragen: >>Verbrennt das Olivenöl nicht im Ofen?>> oder >>Schmeckt man das Olivenöl heraus?>Herr Grün, warum heißt das native Olivenöl von MANI eigentlich Küchenheld?>Zwei wunderbare griechische Pizzen mit Rucola, Tomaten, Champignons, grünen Oliven, Kalamata Oliven, Oliven- und TomatenpasteRohkost-Teller mit Gemüse der Saison und MANI Kalamata-Oliven und Grüne & Kalamata-Oliven in RohkostqualitätMediterraner Nudelsalat mit selbstgemachten Pilz-Nudeln, Aubergine, gelber Paprika, Zwiebeln, Tomate, grünen Oliven und MANI Polyphenol OlivenölKartoffel-Möhren-Puffer mit spicy Cr?me Sofia aus pürierten Kichererbsen, Joghurt, Knoblauch, Chili und Schwarzkümmel und mit MANI Gewürzoliven - dazu PflücksalatGriechischer Nudelsalat mit Kritharaki, geschmorter Paprika, Tomaten, Gurke, Feta, Oliven, frischer Minze und Sesam-FladenbrotGigantes Plaki - weiße Riesenbohnen mit Ofengemüse, einer Tomatensauce und vegetarischen Bulgur-BällchenJoghurt-Aprikosenkuchen mit gemahlenen Mandeln>Zucchini-Puffer mit Ofengemüse der Saison, Oliven und Zitronen-Rosmarin-Joghurt

Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse, Kokosmilch und Pflaumenmus

9. November 2021 Herr Grün kocht 

Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse, Kokosmilch und Pflaumenmus  Mit dem Herbst verbinden viele auch besondere Aromen und Düfte. Deshalb habe ich mich für eine Mischung aus geschmortem Gemüse der Saison entschieden. Erdige Rote-Bete-Scheiben und Karottenstücke, begleitet von angerösteten Zwiebeln, Champignons und kleinen Kartoffelhälften, in einer Aromawolke aus Thymian, Zimt, Kardamom, Nelke und Pflaumenmus. Zu dem Ofengemüse gibt es Hirse mit Kokosmilch und Kardamom. Zutaten für 2 Personen 1 Rote Bete ca. 250 g, 4 kleine festkochende Kartoffeln mit glatter Schale, 250 g braune Champignons, 250 g Karotten, 3 mittelgroße Zwiebeln ca. 150 g, 3 geh. EL Pflaumenmus, 2 bis 3 Thymianstängel, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für das Würzöl: 1 geh. TL getrockneter Thymian, 1/­­2 TL Zimt, gemahlene Samen von 5 grünen Kardamomkapseln, 2 gemahlene Gewürznelken, 8 EL Olivenöl Für die Hirse: 120 g Hirse, 50 ml Kokosmilch, gemahlene Samen von 4 grünen Kardamomkapseln Zubereitung 1. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen. Die Kartoffeln mit Schale längsseitig halbieren, die Rote Bete in ca. 1 cm dicke Scheiben, die Karotten in ca. 2 cm dicke Stücke, die Champignons und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Alles auf den Boden einer Kasserolle legen. Das Pflaumenmus an einer Seite der Kasserolle verteilen und ein paar Streifen über die Rote-Bete-Scheiben geben. Die Thymianstängel obenauf legen. 2. Die Gewürze mit dem Öl gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Dann über dem Gemüse verteilen, und die Rote-Bete-Scheiben mit dem Würzöl bepinseln, alles etwas salzen und pfeffern. Die Kasserolle kommt nun für ca. 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene (Gitterrost) in den Ofen. Gehen Sie dabei nach Ihrer Erfahrung, jeder Herd ist ja anders. Zwischendurch das Gemüse mit einem Löffel umwälzen (aber nicht die Rote-Bete-Scheiben!), sodass sich das Öl gut verteilt. Die Rote-Bete-Scheiben mit dem Öl aus der Kasserolle einpinseln. 3. Während das Gemüse im Ofen ist, die Hirse nach Packungsanweisung kochen und noch warm mit der Kokosmilch und dem gemahlenen Kardamom vermischen. Zum Warmhalten der Hirse den Deckel auf dem Topf belassen. 4. Das Gemüse und die Hirse auf den Tellern verteilen. 2 EL kochendes Wasser zum Sud in der Kasserolle geben und gut verrühren. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von dieser Sauce etwas über die Hirse geben und servieren.   Herbstliche Grüße aus dem Kochlabor Herr GrünThe post Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-Hirse, Kokosmilch und Pflaumenmus first appeared on .


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!