Zartbitter-Schokolade - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Soja Chunks in Erdnuss-Sauce mit Limetten- Spinat & Salat

Vegane Chickenwings aus Blumenkohl - Gesundes Fast Food

Kürbisaufstrich mit Sesam & Chili

Nachhaltige Körperpflege von HYDROPHIL










Zartbitter-Schokolade vegetarische Rezepte

Ein einfacher und wunderbarer Gewürzkuchen

20. Oktober 2018 Herr Grün kocht 

Ein einfacher und wunderbarer GewürzkuchenIm Kochlabor duftet es nach Kardamom, Zimt und Nelken – im Ofen steht ein Gewürzkuchen. Dazu etwas Schlagsahne - ein Espresso, ein Kaffee oder einen Tee:) Wo immer Sie jetzt auch sind – ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit. Zutaten (für eine 16 cm Napfkuchenform) 150 g Mehl 2 TL Backpulver-Reinweinstein (ich verwende das von Alnatura) 2 MS Natron 120 g Rohrohrzucker 80 g gemahlene Haselnüsse 1 TL Zimt 2 gemahlene Nelken 4 grüne Kardamomkapseln (davon die gemahlenen Samen) 2 EL Kakao 2 Eier 100 ml frischgepresster Orangensaft 100 ml Olivenöl Etwas Puderzucker für die Dekoration. Tipp: In einer erweiterten Variante habe ich zusätzlich zu den Gewürzen im Rezept (Zimt, Kardamom, Nelke) noch ein Stückchen gemahlenen Sternanis, eine Prise Muskatnuss und 50 g in kleine Stücke geschnittene Zartbitter-Schokolade dazugegeben. Zubereitung Den Ofen bitte auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung. Jeder Herd ist anders. Mehl, Backpulver, Natron, Rohrohrzucker, gemahlene Nüsse, Zimt, gemahlene Nelken, gemahlene Kardamomsamen und den Kakao in eine Schüssel geben und gut vermischen. Dazu kommen noch die Eier, der Orangensaft sowie das Olivenöl. Bitte alles gut vermischen. Tipp: Ich habe die Zutaten mit einem Löffel umgerührt. Ein Rührgerät benötigen Sie hier nicht. Geben Sie den Teig in die Form, stellen Sie diese auf einen Gitterrost. Auf mittlerer Schiene ca. 35 bis 40 Minuten backen. Nach dem Abkühlen des Kuchens etwas mit Puderzucker bestäuben. Vielleicht sogar auch mit etwas Kakao - na ja - ganz, wie Sie möchten:) Viele Grüße und gutes Gelingen Herr Grün

Buckeyes - selbstgemachte vegane Pralinen

22. Dezember 2016 Totally Veg! 

Buckeyes - selbstgemachte vegane PralinenMöchtet ihr noch ein paar Last-Minute Geschenke schaffen oder einfach noch selbstgemachte Süßigkeiten für die Feiertage zaubern? Dann habe ich ein Rezept aus meinem Buch Weihnachten Vegan für euch: Buckeyes! "Buckeye" ist das englische Wort für Kastanie, und sie sind eine traditionelle Süßigkeit in Ohio, wo die Kastanie der ernannte Baum des Bundesstaates ist und die Buckeyes eine erfolgreiche Football-Mannschaft sind. In Ohio habe ich sie auch kennengelernt und mit der süßen Erdnussbutter-Füllung und der Schokolade sind sie wirklich eine Sünde wert! Sie machen sich gut als kleine Aufmerksamkeit oder in Ruhe an einem gemütlichen Abend verspeist. Buckeyes (20 Stück) 50 g pflanzliche Margarine, weich 180 g Erdnussbutter (Erdnussmus) 2 Pkg. Bourbon-Vanillezucker Salz 120-160 g Staubzucker 150 g Zartbitter-Schokolade, grob gehackt 20 Pralinenförmchen aus Papier 20 Zahnstocher Margarine, Erdnussbutter, Bourbon-Vanillezucker und Salz sehr gut verrühren. Den Staubzucker langsam unterheben, dabei mit 120 g starten, aber max. 160 g hinzugeben. Sehr gut rühren, bis eine formbare Masse entsteht. Nun teelöffelweise Bällchen formen, in die Pralinenförmchen legen und jeweils einen Zahnstocher vorsichtig in jedes Bällchen stecken, dabei nicht ganz durchstechen. Die Bällchen für etwa 35-40 Minuten in das Tiefkühlfach geben. Schokolade in einem Topf sehr vorsichtig schmelzen. Die Bällchen aus dem Tiefkühler nehmen und jedes Bällchen zur Hälfte bis zwei Drittel in Schokolade tunken, dabei oben ein Auge freilassen, sodass sie aussehen wie kleine Kastanien. Auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller legen, vorsichtig den Zahnstocher herausziehen und das entstandene Loch sanft mit dem Finger oder einem kleinen Löffel glätten. Kühl stellen, bis die Schokolade fest ist. Im Kühlschrank aufbewahren, so schmecken die Buckeyes am besten. Facebook: www.facebook.com/­­totallyveg Instagram: @totallyveg Twitter: @totallyvegblog

Gesunde Süßkartoffel-Brownies ohne Fett

13. Oktober 2016 Totally Veg! 

Gesunde Süßkartoffel-Brownies ohne FettSchon als Kind habe ich mich gerne versteckt. Ich habe mich in muffig riechende Kleiderschränke gezwängt, in Nischen gedrückt, bin unters Sofa gekrochen, durch dunkle Gänge gerobbt und habe mich gefreut, weil ich unsichtbar geworden bin - auch, wenn mich gar niemand gesucht hat. Verstecken spiele ich heute noch gerne. Allerdings bin ich für die besten Verstecke mittlerweile zu groß geworden, und seien wir ehrlich, M würde vermutlich einen Herzinfarkt bekommen, wenn er seinen Pullover sucht und seine verrückte Frau im Kleiderschrank kauert. Heutzutage verstecke ich lieber Zutaten. Ich backe leckere Blätterteigschnecken und verrate erst später, dass ich darin Tofu versteckt habe. Ich koche einen Nudelauflauf mit einer verdächtig nach Käse schmeckenden Sauce und enthülle erst danach, dass gar kein Käse drinnen ist. Ich mische Essig in Kuchen und keiner merkt es. Aber mit diesem Rezept habe ich das Versteckspiel auf die Spitze getrieben. Köstliche, weiche, Brownies mit der perfekten ,,fudgy Konsistenz, die super-schokoladig schmecken und auf der Zunge zergehen. Was ich darin versteckt habe: Süßkartoffeln. Was dafür fehlt: Eier, Milch, Butter, Öl. Brownies, die nicht nur fantastisch schmecken, sondern auch noch viel gesünder sind und mehr Nährstoffe und Vitamine enthalten als ihr regulärer Gegenspieler. Sie sind ganz einfach zuzubereiten und ich habe sogar Vollkornmehl verwendet. Das nenne ich doch ein gelungenes Versteckspiel. Süßkartoffel-Brownies 250 Gramm Süßkartoffeln (weich gedämpft oder im Ofen gebacken, siehe Notiz) 120 Gramm Vollkorn-Dinkelmehl1/­­2 TL Natron (Speisesoda) 1/­­2 TL Backpulver 1/­­4 TL Zimt Prise Salz 80 Gramm brauner Zucker 40 Gramm Kakaopulver 250 ml Sojamilch oder andere pfanzliche Milch Zartbitter-Schokolade oder Nüsse als Dekor (optional) Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine kleine Backform (ca. 20 x 18) oder eine Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffeln mit einer Gabel fein stampfen. Ihr könnt sie auch mit der Sojamilch pürieren, aber mich stören die kleinen Stücke im Teig nicht. Mehl, Backpulver, Zimt, Salz, Zucker und Kakaopulver in einer großen Schüssel vermischen. Dann mit der zerstampften Süßkartoffel und der Sojamilch zu einem glatten Teig rühren. In die Backform füllen, ein paar Stücke Schokolade oder Nüsse auf dem Teig verteilen und leicht festdrücken und die Brownies etwa 23 - 30 Minuten backen, bis ein Zahnstocher, in die Brownies gestochen, sauber wieder herauskommt und die Oberfläche sich fest anfühlt. Kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen, komplett abkühlen lassen und in 9 - 12 Stücke schneiden. Luftdicht aufbewahren. Mit Staubzucker oder pur servieren - die Brownies schmecken am nächsten Tag noch besser. Notiz: Für diese Rezept könnt ihr die Süßkartoffel entweder dämpfen, indem ihr sie in Stücke schneidet und in einem Dämpfeinsatz in einem Tompf mit wenig Wasser weich dünstet. Oder ihr könnt die Süßkartoffel im Ofen backen, indem ihr sie mit einem Messer mehrmals einstecht und dann bei 180 Grad etwa 40 - 50 Minuten backt. Facebook: www.facebook.com/­­totallyveg Instagram: @totallyveg Twitter: @totallyvegblog

Meine vegane Woche - 18. - 24. April

24. April 2016 Totally Veg! 

Meine vegane Woche - 18. - 24. April Montag M ist eine richtige Naschkatze (und war sehr glücklich, als ich die Rezepte für mein Buch getestet habe). Er war früher ein großer Fan von Milka-Schokolade und mochte Zartbitter-Schokolade nicht besondes - er wollte süß, nicht bitter. Wie gut, dass es mittlerweile so viele vegane Alternativen zur Milchschokolade gibt! Diese beiden hier, weiße Schokolade und Schokolade mit Keksen, sind wirklich gut und machen auch das mir angetraute Zuckergoscherl glücklich. So können wir den Kälbchen die Milch lassen! Dienstag Im Geschäft habe ich ein großes Bündel Rhabarber gesehen und hatte plötzlich unbändige Lust auf Rhabarbermus (wer übrigens ein Rezept für Rhabarberkuchen sucht, den kann ich dieses hier sehr empfehlen). Rhabarbermus - oder Kompott - mache ich ganz einfach: Rhabarber in grobe Stücke schneiden und mit wenig Wasser, etwas braunem Zucker ode Ahornsirup, viel Zimt und etwas Bourbon-Vanille so lange einkochen, bis sich der Rhabarber fasrig zerkocht hat. Auskühlen lassen und über Eis oder so wie ich mit Haferflocken und Soja-Joghurt zum Frühstück genießen Mittwoch Schaut ihr auch immer zwei Mal hin, wenn im Supermarkt Produkte reduziert sind, weil sie das Haltbarkeitsdatum fast erreicht haben? Ich habe so diese Woche günstig Seitan ergattert, und den habe ich scharf angebraten und dann grünen Spargel, Paprika, Zwiebel und weiße Bohnen zugeben und mit Paprikapulver, Cumin und Oregano gewürzt. Gegessen wurde das dann aufgerollt in Wraps, mit Ruccola und etwas veganer Mayo. Donnerstag M und ich statteten dem wieder eröffneten Milton! einen Besuch ab - dieses vegetarische Restaurant hat Locations gewechselt und ist nun ganz in der Nähe von uns. Es ist sehr süß und gemütlich eingerichtet, und auch das Essen ist toll - seht selbst. Der größte Anteil der Speisekarte ist vegan, und wir entschieden uns für den Burger und den Dönerteller - ausgezeichnet! Zum Dessert gab es ein Bier (für M) und einen Kakao mit Mandelmilch (für mich). Freitag Das eigene Buch im Buchgeschäft zu sehen, löst immer wieder Herzklopfen bei mir aus! Und seht mal, ich bin in toller Gesellschaft auf diesem schönen Büchertisch. Samstag Mein Papa und ich waren mit meiner Oma essen. Und während Oma nicht von ihrem Wunsch nach Kalbsschnitzel abkommt, wollten mein Vater und ich ein tierfreundlicheres Mittagessen haben. Im Stiftskeller St. Florian nahe Linz gibt es neben den fleischigen Klassikern der österreichischen Küche auch eine Vielzahl an veganen Gerichten, wie dieses phänomenale Seitanschnitzel in perfekter Sesampanade mit göttlichem Mayo-Kartoffelsalat (mein Papa und ich konnten nur mehr darüber sprechen, wie gut der Salat ist  - ich plane, mir eine Badewanne damit zu füllen und mich darin zu wälzen). Weil es uns dort allen so gut gefällt, wird auch die Feier zum 90. Geburtstag von meiner Oma dort stattfinden - so kommen alle auf ihre Kosten. Sonntag Und trotz aller schlechter Vorhersagen war das Wetter am Wochenende doch ganz schön - obwohl es am Sonntag in Salzburg tatsächlich geschneit hat! Schnee hin oder her, in Linz musste mit meinen Eltern noch ein Eis sein: Obwohl ich reine Sorbets oft nicht besonders mag, dieses Ananas- und Bananen-Eis war lecker und so cremig! Viele italienische Eissalons stellen ihr Fruchteis ganz ohne Milchprodukte her und geben euch über vegane Sorten gerne Auskunft. Facebook: www.facebook.com/­­totallyveg Instagram: @totallyveg Twitter: @totallyvegblog

Vegane Schokolade von Vivani zu gewinnen!

11. März 2014 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Schokolade von Vivani zu gewinnen!Vielleicht hat euch auch schon jemand gefragt, ob ihr als Veganer dann überhaupt noch Schokolade essen könnt. “Ach ja, Zartbitter geht ja”, wird dann meist nachgeschoben. Tatsächlich sind die meisten Zartbitter-Schokoladen vegan, aber nicht jeder mag den Zartbitter-Geschmack. Wer früher auf Vollmilchschokolade stand, für den gibt es zum Glück eine immer größere Auswahl an veganen Alternativen, die diesem Geschmackserlebnis in nichts nachstehen. Ganz besonderes begeistert haben mich die neuen veganen Schokoladen von Vivani in den Sorten: - “White Nougat Crisp” - “Black Cherry” - “Dark Nougat Croccante” - “Mandel Orange” Diese Sorten bekommt ihr in der Riegelform mit 35 Gramm. Außerdem gibt es eine neue Tafelschokolade: “Rice Choc”. Reis- statt Kuhmilch Ich bin durchweg begeistert und habe neue Lieblingsschokoladen gefunden. Da bin ich schon fast froh, dass die Riegel nur 35 Gramm haben, sonst würde ich vermutlich gleich mal 100 Gramm verputzen. Wie aber bekommen die Leute von Vivani das hin, dass dieses Schokis tatsächlich wie Vollmilch-Schokoladen schmecken? Das simple Geheimnis: Man nehme Reisdrink statt Kuhmilch bzw. Reismilchpulver statt Milchpulver. Die Rezeptur wurde so ausgeklügelt, dass der typische Reisdrink-Geschmack sich nicht durchsetzt, sondern durch die Untermischung von z.B. Haselnussmus überdeckt wird. Das Ergebnis: Vermutlich würde kein Mensch erkennen, dass es sich hier nicht um Vollmilch-Schokoladen handelt. Vivani ist kein klassischer veganer Hersteller, sondern kommt aus der biofairen Ecke, aber sie haben den Trend der Zeit erkannt, und so sind 5 von 8 neuen Produkten, die zuletzt auf den Markt gebracht wurden, vegan. Eine tolle Entwicklung wie ich finde, und der Geschmack…nun, der spricht für sich. Unbedingt probieren! Verlosung Netterweise stellt uns Vivani 5 Schoki-Pakete zur Verlosung zur Verfügung, und du kannst eines gewinnen! Viel Glück! 5 Schokoladensets von Vivani Your Entries 0 Total Entries 0 Days Left 7 Zu gewinnen gibt es: - 1 x Schokoriegel “White Nougat Crisp” - 1 x Schokoriegel “Black Cherry” - 1 x Schokoriegel “Dark Nougat Croccante” - 1 x Schokoriegel “Mandel Orange” - 1 x Tafelschokolade “Rice Choc” remaining jQuery(document).ready(function() { ch_­ctdn(604784, ch_­widget-15002_­2); }); Powered by ContestHopper

Gewinnspiel – vegane Printen Osterhasen zu gewinnen

8. März 2016 veganwave 

+++ Oster Gewinnspiel +++ Es ist wieder soweit – 5 vegane Printen Osterhasen von Nobis zu gewinnen. Das ist doch sicherlich eine schöne Osterüberraschung für Eure Lieben – schnell beim Gewinnspiel mitmachen! Die veganen Printen Osterhasen sehen nicht nur putzig aus, sondern sind mega lecker. Es gibt doch immer einen Anlass zu naschen, oder? Mit den Osterhäschen hat man eine etwas andere Osternascherei . Es gibt 5 vegane Printen Häschen: - Gescheckter Printenhase Liebevoll mit einem Hauch Zuckerguss und dunkler Zartbitter-Schokolade mit 70% Kakaoanteil veredelter Kräuter-Printenhase. - Kräuter-Knusper-Printenhase Kräuter-Printenhase mit reichlich Mandelsplittern, ganzen Haselnüssen, kandierten Kirschen und Pistazien. - Kräuter-Printenhase Eine knusprige Kombination aus erlesenen Gewürzen nach altem Familienrezept. - Printenhase mit Knickohr Eine knusprige Kombination aus erlesenen Gewürzen nach altem Familienrezept. - Schokoladen-Nuss-Printenhase Mit ganzen Haselnüssen belegter und in dunkle Zartbitter-Schokolade mit 70% Kakaoanteil eingetauchter Kräuter-Printenhase. Übrigens, eine Vielzahl von den Printen sind vegan, hier mein Bericht, falls Ihr nachlesen möchtet. Was müsst Ihr dafür tun, um eines der 5 Printen-Häschen zu gewinnen? Zum Mitmachen einfach auf meine Facebook Seite gehen, einen kurzen Gruß oder Kommentar unter den Facebook-Post setzen, gerne auch schreiben, warum Ihr das Printen-Häschen unbedingt haben wollt (ist aber nur optional).Teilen ist natürlich auch erlaubt! Die Verlosung läuft bis einschließlich zum 13. März 2016. (Bitte beachten: Gewinn versandkostenfrei nur innerhalb von Deutschland) Viel Glück beim Oster Gewinnspiel!!! Gescheckter Printenhase Der Beitrag Gewinnspiel – vegane Printen Osterhasen zu gewinnen erschien zuerst auf veganwave.

Vegane Produkte aus dem Supermarkt

5. Oktober 2013 Deutschland is(s)t vegan 

Immer wieder lese ich, dass vegan leben ja so unglaublich kompliziert und anstrengend ist. Außerdem ist das Essen angeblich teurer als ,,normales. Dabei kann es ganz einfach sein und muss auch nicht mehr kosten. Ich gehe zwar sehr gerne und oft in den Bioladen einkaufen, aber man muss es nicht und das will ich Euch heute zeigen. Ich nenne hier einige vegane Produkte, die man im ganz normalen Supermarkt kaufen kann (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn dann wäre die Liste megalang) und lege dabei lediglich Wert auf die Inhaltsstoffe, es wird nicht berücksichtigt, ob die Firma sonstwie ,,Dreck am Stecken hat. Das muss jeder selbst beurteilen, wie er damit umgeht. Dieser Artikel ist auch besonders gut geeignet, um den Link an seine Familie und Freunde zu schicken, die nicht wissen, was sie kaufen sollen, wenn man mal zu Besuch kommen Und ich gestehe: Ein Großteil der Sachen sind Süßkram. Das liegt aber nicht nur daran, dass ich eine hoffnungslose Süßschnute bin, sondern dass ich selbstverständlich vegane Lebensmittel wie Obst und Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse hier nicht separat aufführe. Auch Pasta habe ich nicht berücksichtigt. Kuchen und Süßkram/­­Knabberzeug: - Coppenrath & Wiese Apfelstrudel - Ditsch Laugenbrezeln - Schneekoppe Sandkuchen Backmischung - CroustiPâte Croissants zum Aufbacken - CroustiPâte Schoko Croissants zum Aufbacken - Knack & Back Croissants zum Aufbacken - Haribo Cola Kiss - Haribo Saure Gurken - Haribo Jelly Beans - Haribo Sour Snup Apfel - Haribo Sour Snup Erdbeere - Mr. Tom - Reiswaffeln mit Zartbitter-Schokolade - Manner Neapolitaner Waffeln - Oreo Kekse - Mon Cherí - Ritter Sport Marzipan - Ritter Sport Edel-Bitter - Ritter Sport Halbbitter - Lindt Zartbitterschokolade 52% - Lindt Hauchdünne Täfelchen Edelbitter - Lindt Zartbitter Schokostick 52% - Zentis Edel-Marzipan Kartoffeln - Chio Chips Paprika - Chipsfrisch Oriental - Chipsfrisch gesalzen - Rewe Bio Dinkel Knusperbrezeln mit Sesam - Lorenz Wilde Locken Erdnuss - Lorenz Saltletts Sticks Veganes Eis: - Diverse Sorbets - Langnese Capri - Valsoia 4 Nusshörnchen (wie Cornetto) - Valsoia il Gelato (wie Magnum) - Soja Vanille von Mio bei Kaufland - Soja Stick Vanille bei Kaufland (wie Magnum) - Lupinesse - Bosco Chocolate Syrup Statt Honig: - Ahornsirup - Agavendicksaft - Zuckerrüben-Sirup - Schneekoppe Frühstückssirup mit Honiggeschmack - Schneekoppe Cremiger Genuss mit Honigaroma Statt Milch: - Sojadrink (von diversen Anbietern) - Reisdrink (von diversen Anbietern) - Haselnussdrink und Mandeldrink (von Alpro) - Hafermilch (von der Firma Kölln) Statt Käse: - Wilmersburger Scheiben (mehrere Sorten), bei Globus - Wilmersburer Pizzaschmelz - Mandelmus, z.B. von Alnatura bei dm (kann man zum Überbacken nehmen) - Hefeflocken (zur Herstellung von Hefeschmelz oder auch als Parmesan-Ersatz) Statt Pudding: - Alpro Soja Dessert - Dr. Oetker Pudding-Pulver Statt Wurst: - Hobelz Aufschnitt bei Globus (wie Lyoner) - Hobelz Rustikal bei Globus (wie Salami) - Hobelz Hot Dog Classic Würstchen, bei Globus - Veggie Life Velami (wie Salami), bei Rewe, Edeka oder HIT - Veggie Life Kids Lieblingswurst (wie Schinken), bei Rewe, Edeka oder HIT - Veggie Life Prima Lieblingswurst, bei Rewe, Edeka oder HIT - Veggie Life Rostbraten, bei Rewe, Edeka oder HIT - Diverse pflanzliche Aufstriche z.B. von Schneekoppe und verschiedene Eigenmarken, auch Alnatura, bei dm Statt Butter: - Deli Reform Margarine - Alsan Süße Aufstriche: - Schneekoppe Nuss-Nougat-Creme, bei Real - Edler Kakao - Schokoladen Brotaufstrich, bei Netto - Penotti Schokoaufstrich, bei Netto - Cremino – Dunkle Creme mit Kakaosplittern, bei Penny - Zartbitter-Schokoaufstrich von Alnatura,  bei dm - Lotus Spekulatius-Auftsrich, z.B. bei Real - Diverse Marmeladen - Außerdem die oben erwähnten Honigalternativen von Schneekoppe Tofu /­­ Fleischersatz: - Tofu gibt es wirklich überall, auch sogenannte Fleischersatzprodukte und vegane Fertiggerichte. Eine große Auswahl hat z.B. Aldi Süd, REWE oder Edeka, aber auch Real (z.B. Gyros, Bolognese, Schnitzel usw.). - Veggie Life, bei REWE und Edeka - Vegetaria, bei Real und Kaufland :Schnitzel, Frikadellen, Burger Patties, Hackbällchen, Gyros, Bolognese und Granulés - Tofu Life, bei Aldi Süd: Sojaschnitzel, Veggie-Burger, Veggie-Würstchen, Veggie-Gulasch, feine Bratstreifen Gartengemüse, zart geräucherter Veggie-Aufschnitt, Veggie-Toskana Bällchen, Soja Veggie Knusperstäbchen,Veggie-Bolognese und Tofu, außerdem pflanzliche Aufstriche Und weil es im Supermarkt schon wieder seit Ende August Weihnachtskram zu kaufen gibt: - real,- Quality Edel-Marzipan Stollen - Edeka Edelmarzipan Stollen - Das Exquisite Edelmarzipan Stollen, bei Rossmann - Lindt Weihnachtsmann Edelbitter 60% - After Eight Weihnachtsmann - Rausch 10 Kleine Weihnachts Männer, bei Rewe - Borggreve Gewürz Spekulatius - Wicklein Nürnberger Spekulatius - Coppenrath Feiner Gewürz Spekulatius - Schulte Feingebäck Feine Dominosteine, bei Rossmann und Globus - Wicklein Diabetiker Domino-Steine - Favorina Dominosteine mit Zartbitter-Schokolade, bei Lidl - Weis Magenbrot Diese Liste verfolgt vor allem den Zweck zu zeigen, dass mehr Produkte vegan sind als man denkt und sich vegan zu ernähren gar nicht so schwierig ist. Die Supermarkt-Kette Tegut hat auf ihrer Seite eine Liste aller veganer Produkte veröffentlicht (wie berichteten hier). Was kann man denn als Veganer(in) noch essen? Na, alles, was andere Leute auch so essen - nur eben ohne tierische Zutaten Weiterführende Links: - Der vegane Einkaufsguide von PETA2.com - Produktdatenbank von www.nixwieveg.de - Produktdatenbank von Rezeptefuchs - Datenbank von Animals’ Liberty: welche Hersteller stehen in Zusammenhang mit Tierquälerei (z.B. Tierversuchen) Anklicken um


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!