Weizenkeim - vegetarische Rezepte

Weizenkeim vegetarische Rezepte

Vegan und gesund leben - so funktioniert es!

4. Mai 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Eine vegane Lebensausrichtung ist mittlerweile keine Randerscheinung mehr. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für eine vegane Ernährung und verzichten auch in anderen Bereichen des täglichen Lebens komplett auf tierische Produkte. Gerade wer neu in der veganen Lebensweise ist, sieht sich häufig mit verwirrenden Situationen konfrontiert. Welche Lebensmittel sind wirklich vegan und was ist mit anderen Produkten wie Kosmetika oder Bekleidung? Außerdem gibt es nach wie vor die Meinung, dass eine vegane Ernährung langfristig für den menschlichen Körper ungesund ist, da wir einen bestimmten Anteil an tierischer Kost für eine ausgeglichene Ernährung benötigen. Stimmt dies oder gibt es Wege, auch auf lange Sicht komplett vegan und gleichzeitig abwechslungsreich sowie gesund zu leben? Nährstoffreiche Lebensmittel Vegane Küche ist langweilig? Stimmt nicht! Der veganen Ernährung wird häufig nachgesagt, dass sie langweilig, unkreativ und eintönig sei. Viele haben sofort vegane Würstchen im Supermarktregal im Sinn. Fun Fact: echte Veganer meiden solche Kunstprodukte häufig! Die echte, vegane Küche hat nämlich viel mehr zu bieten. Sie basiert auf nährstoffreichen Pflanzen, einer frischen Zubereitung und ist extrem abwechslungsreich. Viele Zutaten, die Veganer fast täglich einsetzen, sind der breiten Masse unbekannt. Alleine deshalb lohnt es sich für jeden, die vegane Küche auszutesten und sich zumindest Anregungen zu holen, um den täglichen Speiseplan abwechslungsreicher zu gestalten. Wer nach Inspirationen sucht, wird im Internet fündig. Viele Communities haben sich auf leckere und abwechslungsreiche Rezepte spezialisiert, die explizit vegan sind. So findet wahrscheinlich jeder einige interessante Speisen aus einer Liste von 50 veganen Hauptgerichten. Kräuterreis mit Fischfilet Ein Beispiel für ein solches interessantes und vollkommen veganes Hauptgericht ist Kräuterreis mit Veggie Filees. Diese Bratlinge erinnern an ein Fischfilet, kommen jedoch komplett ohne tierische Produkte aus. Vielmehr bestehen die Veggie Filees aus der Jackfruit, einer exotischen Frucht, die gerne in der südostasiatischen Küche genutzt wird. Das Rezept lässt außerdem viel Freiheit für individuelle Kreativität. Wer mag, kann den Reis mit Chilis scharf gestalten oder durch die Zugabe von Cashewnüssen für Crunch sorgen. Die vegane Küche hat einige Merkmale, die besonders herausstechen. Dazu gehört vor allem, dass sehr viele verschiedene Rohstoffe als Lieferant für Kohlenhydrate und Proteine zum Einsatz kommen. Der Grund dafür ist, dass diese zwar ähnlich eingesetzt werden können, sie aber unterschiedliche weitere Nährstoffe besitzen. Für eine langfristige und gesunde vegane Ernährung ist es wichtig, dass Veganer darauf achten, mit allen Vitaminen und Nährstoffen versorgt zu werden. Einige dieser Nährstoffe kommen vor allem in tierischen Lebensmitteln vor, sodass gezielt pflanzlicher Ersatz gesucht werden muss. Vegane Fischalternativen So zählt eine breite Palette an unterschiedlichen Hülsenfrüchten zum Speiseplan der Veganer. Abseits der allseits bekannten Erbsen, Linsen und Bohnen umfasst die Gruppe der Hülsenfrüchte rund 18.000 Arten. Dazu zählen Abwandlungen wie die Belugalinse, die Kidneybohne oder die Mungbohne. Aus Hülsenfrüchten lassen sich auch weitere Zutaten für die vegane Küche zubereiten. Sehr bekannt ist in diesem Sinne Tofu, das aus Sojabohnen entsteht. Ein weiterer wichtiger Bestandteil vieler veganer Rezepte sind Nüsse. Nüsse sind gute Lieferanten von Proteinen, wichtigen Fettsäuren und wertvollen Nährstoffen wie Kalzium. So sind Mandeln, Pistazien und Cashewnüsse gute Lieferanten von Vitamin B2. Darüber hinaus sind sie unglaublich vielseitig einsetzbar und verleihen vielen Gerichten ein tolles Aroma. Gerade bei asiatischen Gerichten lassen sich Nüsse in vielerlei Hinsicht in Hauptspeisen integrieren. Geröstete Pinienkerne passen toll zu Nudelgerichten oder in einen frischen Tomatensalat. Mit Cashewnüssen lassen sich asiatische Speisen verfeinern, während Haselnüsse und Mandeln vielseitig in veganen Backrezepten zum Einsatz kommen. Vegane Proteine Ebenfalls finden viele Pseudogetreide in der veganen Küche Verwendung. Viele dieser Pflanzenarten sind in der normalen Küche in Vergessenheit geraten oder sind so trendy, dass nur Veganer sie kennen. Dabei sind viele der Pseudogetreide echte Kraftpakete und darüber hinaus enorm vielseitig. Amarant beispielsweise ist für Backwaren geeignet und ist eine tolle Basis für gesundes Müsli. Es ist glutenfrei und hat hohe Anteile an Calcium, Magnesium, Eisen und Zink. Die Blätter von Amarant können darüber hinaus als Salat oder Gemüse gegessen werden und sind ähnlich wie Spinat. Während Amarant zu den Newcomern zählt, ist Buchweizen ein echter Klassiker. Heutzutage wird Buchweizen jedoch nur noch selten verwendet. Die vegane Küche nutzt dieses Pseudogetreide aus der Familie der Knöteriche noch sehr häufig - und das vollkommen zu Recht. Buchweizen hat einen sehr hohen Proteinanteil und besitzt außerdem viel Vitamin B1, B2 und E sowie Kalium, Eisen, Calcium und Magnesium. Für Buchweizen spricht auch die Vielseitigkeit. Die Körner können vermahlen zum Backen genutzt werden, als Grütze ist Buchweizen besonders in Osteuropa traditionell verbreitet und es eignet sich auch als Beilage zu unterschiedlichsten Hauptspeisen. Dann kann Buchweizen sogar scharf gewürzt werden und bringt so Pfiff in viele Gerichte. Ebenfalls sehr vielseitig ist ein weiteres Pseudogetreide, Quinoa. Dieses stammt aus den Anden in Südamerika und hat deshalb auch die alternativen Bezeichnungen Inkakorn oder Perureis erhalten. Die kleinen Körner werden wie Reis gekocht und behalten einen leichten Crunch, der sich in vielen Speisen toll macht. Dank dieser Eigenschaft passt Quinoa in Salate, als Beilage zu Gebratenem sowie als sättigender Anteil in Suppen. Quinoa besitzt viele wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Phosphor sowie Eisen. Auch hat es einen übermäßig hohen Anteil an Eiweiß und Vitamin B1. Deshalb ist Quinoa für Veganer eine tolle Bereicherung des Speiseplans. Mangel an Vitaminen oder Mineralstoffen? Diese Stoffe fehlen Veganern häufig Tatsächlich kann es bei einer veganen Ernährung dazu kommen, dass dem Körper bestimmte Nährstoffe nicht in ausreichender Menge zugeführt werden. Dies passiert vor allem dann, wenn sich mit dem Thema der veganen Ernährung nicht ausreichend auseinandergesetzt wird. Grundsätzlich lässt sich nämlich der komplette Nährstoffbedarf mit einer veganen Ernährungsweise abdecken. Relativ häufig sind beispielsweise Vitamin B Mangelerscheinungen. Das Spektrum der B-Vitamine umfasst eine Reihe von acht verschiedenen Substanzen, die sich sowohl in tierischen als auch pflanzlichen Lebensmitteln finden. Besonders häufig ist ein Mangel an Vitamin B12. Dies liegt daran, dass Vitamin B12 nur durch Mikroorganismen synthetisiert wird und dementsprechend fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vorkommt. Vitamin B12 ist wichtig für das Nervensystem und den Stoffwechsel im menschlichen Körper. Es hilft bei der Bildung und Regeneration der roten Blutkörperchen. Ein Mangel äußert sich durch Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und durch Taubheitsgefühle sowie Kribbeln in den Beinen. Die natürlichen Hauptlieferanten sind Milchprodukte, Fisch und Leber sowie Eier. Somit ist es schwer für Veganer, Vitamin B12 aufzunehmen. Für Abhilfe sorgen Vitaminpräparate sowie Lebensmittel, die künstlich mit Vitamin B12 angereichert sind. Eine solche Quelle ist beispielsweise Sojamilch. Hier ist jedoch ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe angebracht, denn nicht alle Produkte sind mit Vitamin B12 angereichert. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen liegt bei etwa drei ug. Bis sich die Mangelerscheinungen bemerkbar machen, können bis zu zehn Jahre vergehen. Deshalb ist es für Langzeitveganer wichtig, sich regelmäßig ärztlich kontrollieren zu lassen, ob ein Vitaminmangel droht. Vitamin B5, die Pantothensäure, gehört ebenfalls zu den Vitaminen, die bei einer veganen Ernährung teilweise zu wenig aufgenommen wird. Ein Mangel an Vitamin B5 kann zu einer Anämie, also einer Blutarmut, führen. Vitamin B5 findet sich vor allem in Leber und Hering. Aber auch Weizenkeime und bestimmte Gemüsesorten liefern ausreichend Vitamin B5, um den täglichen Bedarf, der bei etwa acht bis zehn mg liegt, zu decken. Gute vegane Lieferanten sind Avocados, Hülsenfrüchte und Nüsse. Wie viele B-Vitamine kommt auch Vitamin B7 in Leber und Eiern vor. Da Veganer diese Lebensmittel meiden, muss über Alternativen eine ausreichende Versorgung sichergestellt sein. Der tägliche Bedarf liegt bei etwa 0,25 mg. Im Körper wird Vitamin B7 für den Auf- und Abbau von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen benötigt. Ein guter Lieferant für Vitamin B7 ist Blumenkohl, aber auch durch Hülsenfrüchte, Vollkornerzeugnisse und Sojaprodukte lässt sich der tägliche Bedarf problemlos decken. Wichtig für den Stoffwechsel ist Vitamin B6. Der tägliche Bedarf liegt bei etwa 1,6 bis 2,1 mg. Dieses Vitamin schützt vor Nervenschädigungen sowie Entzündungen der Schleimhäute. Auch Schlafstörungen stehen in der Verbindung mit einem Mangel an Vitamin B6. Veganer können eine Unterversorgung erleiden, da Fisch, Fleisch und Leber sowie Milchprodukte die Hauptlieferanten von Vitamin B6 sind. Jedoch kommt Vitamin B6 in ausreichenden Mengen auch in Bananen, Avocados, Spinat und Kartoffeln vor. Vitamin B3 gehört ebenfalls zu den Vitaminen, die in tierischen Produkten wie Leber, Fisch, Fleisch und Milch vorhanden sind. Jeden Tag benötigt der Mensch etwa 15 bis 20 mg an Vitamin B3 für eine ausreichende Versorgung. Bei Mangel drohen Hautprobleme, Appetitlosigkeit, allgemeine Schwäche und sogar Demenz. Für Veganer ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, die Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Pilze, Bananen und tatsächlich auch Kaffee enthält. Diese veganen Lebensmittel enthalten ausreichende Mengen an Vitamin B3, um einem Mangel vorzubeugen. Problematisch für Veganer kann auch die ausreichende Versorgung mit Riboflavin, dem Vitamin B2, sein. Der tägliche Bedarf liegt bei etwa 1,8 bis 2,0 mg und Vitamin B2 verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Bei Mangel zeigen sich häufig Hautprobleme und im Extremfall kann es zu einem grauen Star kommen. Für Veganer ist die Versorgung mit Vitamin B2 problematisch, weil dieses vor allem in Milchprodukten, Fisch und Fleisch vorkommt. Jedoch haben auch Hülsenfrüchte, Ölsamen, Nüsse und Brokkoli ein vergleichsweise hohes Vorkommen an Vitamin B2. Wer diese veganen Lebensmittel regelmäßig in seinen Speiseplan einbaut, beugt einem Vitamin B2-Mangel effektiv vor. Ein bekanntes Problem für Veganer und Vegetarier ist ein Mangel an Eisen. Dies liegt daran, dass Eisen primär über tierische Lebensmittel wie Leber, Innereien und Fleischprodukte zugeführt wird. Bei Eisenmangel drohen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme oder Blutarmut. Pro Tag benötigt ein Mensch etwa zehn bis zwölf mg Eisen. Eisenmangel lässt sich außerdem durch eine erhöhte Zufuhr von Vitamin C bekämpfen. Dies verbessert die Aufnahme von Eisen im Körper und erhöht so die Eisenreserven. Veganer haben jedoch mehrere Optionen, um Eisen über pflanzliche Nahrungsmittel aufzunehmen und so einem Mangel vorzubeugen. Brennnesseln etwa haben sogar deutlich mehr Eisen als Innereien. Weitere gute Lieferanten von Eisen sind Kakao, Kürbiskerne, Sesam, Quinoa und Hülsenfrüchte. Saisonal zeigen sich bei Veganern teilweise niedrige Werte an Vitamin D. Dies liegt daran, dass Vitamin D zum einen durch die Sonneneinstrahlung gebildet wird. Dementsprechend sinkt die Versorgung während der Wintermonate. Zum anderen sind es vor allem tierische Nahrungsmittel, die Vitamin D liefern. Hierzu gehören vor allem Hering, Aal, Lachs und andere fettreiche Fische. Für Veganer ist es deshalb wichtig, besonders während der Wintermonate Nahrungsmittel mit hohem Vitamin D-Anteil zu sich zu nehmen. Dies sind insbesondere Pilze wie Champignons und Pfifferlinge sowie mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel. Dies ist häufig bei Sojamilch der Fall. Ein Blick auf die Zutatenliste und die Inhaltsstoffe verrät, ob das Produkt über einen Zusatz an Vitamin D verfügt und in welchen Mengen es vorhanden ist.  Das gesamte Leben vegan gestalten Wer konsequent vegan leben möchte, für den ist das Thema bei der Ernährung noch lange nicht zu Ende. Viele Veganer möchten in allen Bereichen des Lebens auf tierische Produkte verzichten. In vielen Erzeugnissen kommen Hilfsstoffe oder Nebenprodukte zum Einsatz, die nicht vegan sind. Auch auf diese verzichten Veganer. Für Außenstehende ist es zunächst schwer, dies alles zu überblicken. Ein großes Thema ist beispielsweise die Kosmetik. Veganer achten bei kosmetischen Produkten auf zwei Dinge. Zum einen sind dies tierische Inhaltsstoffe, die teilweise in der Kosmetik vorhanden sind. Zum anderen ist es ihnen aber auch wichtig, dass bei der Entwicklung auf Tierversuche verzichtet wird. Der Weltmarkt für vegane Kosmetikprodukte wächst kontinuierlich und bietet so immer mehr Auswahl an Produkten, die speziell für Veganer konzipiert sind. Auch in vielen anderen Bereichen finden sich bei genauerer Betrachtung tierische Produkte. Ein ganz offensichtlicher Fall sind Schuhe. Diese sind häufig aus echtem Leder gefertigt, was für Veganer natürlich ein No-Go ist. Darüber hinaus finden sich häufig weitere tierische Produkte, die auf den ersten Blick weniger auffällig sind. Hierbei kann es sich zum Beispiel um Fell als Futterstoff handeln. Noch schwerer zu kontrollieren sind die Herkunft und Zusammensetzung von Klebstoffen oder Farben. Auch diese können tierische Produkte enthalten. Aus diesem Grund gibt es inzwischen auch vegane Schuhe, die über ein entsprechendes Label und die Garantie verfügen, keinerlei tierische Produkte verarbeitet zu haben. Auf diesen und ähnlichen Wegen besitzen viele Produkte des Alltags oftmals kaum erkennbare tierische Anteile. Wer sicher gehen will, verlässt sich auf Label auf den Verpackungen, die Produkte als vegan auszeichnen. Darüber hinaus gibt es inzwischen verschiedene Apps. Mit einem Scan des Barcodes zeigen diese sofort an, ob das Produkt vegan ist oder tierische Stoffe enthält. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor. Von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren: - Vegan grillen: Vegane Bratwurst - Unsere Top 5  - Veganer Fleischersatz im Überblick - Veganes Bircher-Müsli Rezept - 5 vegane Porridge Rezepte - Vegane Alternativen zu Milch, Sahne und Ei - Vegane Quarkalternativen - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Rezepte einfach veganisieren - VeganeBücher

B Vitamine in der veganen Ernährung

12. Januar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

B Vitamine in der veganen Ernährung Wenn du dich pflanzlich und abwechslungsreich ernährst, dann kannst du die meisten Vitamine und Nährstoffe gut über pflanzliche Lebensmittel abdecken. Aber auch Mischköstler sollten auf auf ihre Nährstoffzufuhr achten und im Winter genauso wie Veganer auf Vitamin D3 achten. Das sogenannte Sonnenvitamin ist für unseren Körper unverzichtbar. Vitamin D3 trägt zur normalen Funktion des Immunsystem bei, zur normalen Erhaltung unserer Knochen und Muskeln und vor allem in der kalten Jahreszeit haben viele Menschen einen Mangel, da das nötige Sonnenlicht fehlt. B12 und B Vitamine Du hast wahrscheinlich gehört, wie wichtig Vitamin B12 für eine gesunde Nervenfunktion und einen guten Stoffwechsel ist, aber was ist mit den anderen B-Vitaminen? Die Vitamine B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B5 (Pantothensäure), Vitamin B6 (Pyridoxin), Vitamin B7 (Biotin), Vitamin B9 (Folsäure) und Vitamin B12 (Cobalamin) sind alle sehr wichtig für einen gesunden Körper, einschließlich Stoffwechsel und Energie, Nervenfunktion, mentale Konzentration und gesunde Verdauung. Supplemente können hilfreich sein B Vitamine lassen sich in der Regel gut über die Ernährung abdecken. In Zeiten, in denen wir viel Stress haben und vermehrt Belastungen ausgesetzt sind, nicht die Muße oder Möglichkeit haben, ausgewogen zu kochen, lohnt es sich manchmal Nahrungsergänzungsmittel zu supplementären. Es kann sinnvoll sein, diese Vitamine durch hochwertige Präparate zu supplementieren, die es auch online auf Seiten wie Vitamin Versand 24 zu bestellen sind. Hier gibt es sowohl Tropfen als auch Kapseln. Wenn du dich schlapp und müde fühlst, können viele Gründe vorliegen. Es gibt Phasen im Leben, wo wir einfach mehr Bedarf ab B Vitamine haben. Auch in Phasen körperlicher Beanspruchung, zum Beispiel während des Muskelaufbaus, der Schwangerschaft oder Stillzeit sind Supplemente eine gute Unterstützung. Daher solltest du deinen Arzt oder einen Ernährungsberater aufsuchen, damit du die Ursache für deinen individuellen Zustand kennst und dann die Dosierung bestmöglich anpassen kannst. vegane Proteine Es müssen keine tierischen Produkte sein Die meisten Fleischesser verlassen sich auf tierische Produkte für ihre B-Vitamine, da diese in tierischen Lebensmitteln wie Milchprodukte, Hühnern, Fisch, Truthahn, Eiern, Schweinefleisch und rotem Fleisch enthalten sind. Was nicht viele wissen, die Tiere sind meist aus der Massentierhaltung und bekommen genauso wenige die notwendigen Vitamine. Daher werden Tiere in den meisten Fällen auch mit Supplementen versorgt. Aber genauso wie man kein Tier essen muss, um genug Proteine zu bekommen, so kann man sehr gut auch über pflanzliche Ernährung die B-Vitamine beziehen. Hier sind einige großartige Quellen für B-Vitamine, die in einer veganen Ernährung reichlich vorhanden sind:  Vitamin B1 (Thiamin)  Funktionen: wandelt Nahrung in Energie um, sorgt für gesunde Haare, Nägel und Haut, unterstützt den mentalen Fokus und die Gehirnfunktion.  Quellen: Bäckerhefe, Nährhefe, Koriander, Pinienkerne, Topinambur, Hibiskus-Tee, Wassermelone, Vollkornprodukte, Sojamilch, Sojabohnen, Reiskleie, Weizenkeime, Sonnenblumenkerne, Macadamianüsse (oder Butter), Tahini, Sesam, Spirulina, grüne Erbsen, die meisten Bohnen, Spargel. Vitamin B2 (Riboflavin)  Funktionen: erfüllt wichtige Aufgaben im Eiweiß- und Energiestoffwechsel.  Quellen: Trockenhefe, Löwenzahn, Getreidegräser, Vollkornprodukte, Mandeln, Sesam, Spinat, angereicherte Sojamilch, Spirulina, Pilze, Rübengrün, Quinoa, Buchweizen, Pflaumen. Vitamin B3 (Niacin) Funktionen: Muskel-Regeneration sowie die Erneuerung von Haut, Nerven und DNA, unterstützt die Bildung von Botenstoffen im Gehirn und die Verdauung. Quellen: Bäckerhefe, Nährhefe, Kaffee, Chilipulver, Spirulina, Erdnüsse, Erdnussbutter, Reiskleie, Pilze, Gerste, Kartoffeln, Tomaten, Hirse, Chia, Vollkornprodukte, Wildreis, Buchweizen, grüne Erbsen, Avocados, Sonnenblumenkerne, Tahini. Vitamin B5 (Pantothensäure) Funktionen: unterstützt den Energiestoffwechsel, die Synthese von Neurotransmittern, die Verringerung von Müdigkeit und die geistige Leistung. Quellen: Bäckerhefe, Nährhefe, Paprika, Pilze, Sonnenblumenkerne (und Sonnenbutter), Vollkornprodukte, Brokkoli, Pilze, Avocados, Tomaten, Sojamilch, Reiskleie, Süßkartoffeln. Crispy Sweet Chili Tofu Candy Lexa Vitamin B6 (Pyridoxin)  Funktionen: Hilft bei der Aufrechterhaltung der Homöostase, beugt Angstzuständen vor, indem es der Aminosäure Tryptophan hilft, sich für eine gesunde Nervenfunktion in Niacin und Serotonin umzuwandeln, sorgt für einen gesunden Schlafzyklus, Appetit und Stimmung. Wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen und die Immunfunktion. Quellen: alle Sojaprodukte (wählen Sie gentechnikfreie), Bananen, Wassermelone, Erdnussbutter, Mandeln, Süßkartoffeln, grüne Erbsen, Avocados, Hanfsamen, Spirulina, Chiasamen, Bohnen, Reiskleie, Kichererbsen, Pflaumen, Weizenkeime, Sonnenblumensamen, Ananas, Kochbananen, Palmenherzen, Artischocken, Wasserkastanien, Kürbis, Rosenkohl, grüne Bohnen, Pistazien, Feigen, Knoblauch, Salbei, Paprika, Grünkohl. Vitamin B7 (Biotin)  Funktionen: Wandelt Lebensmittel in Energie um, senkt den Blutzucker durch die Synthese von Glukose, baut Fettsäuren ab, die für gesundes Haar, Haut und Nägel benötigt werden. Quellen: Mandeln, Chia, Erdnüsse, Süßkartoffeln, Erdnussbutter, Erdnüsse, Zwiebeln, Hafer, Tomaten, Karotten, Walnüsse. Vitamin B9 (Folsäure) Funktionen: Verschmilzt mit Vitamin B12 und Vitamin C zur Nutzung von Proteinen und ist für eine gesunde Gehirnentwicklung und für die Bildung roter Blutkörperchen unerlässlich, besonders wichtig für schwangere Frauen. Quellen: Spinat, Bohnen, Linsen, Spargel, Salat, Tomaten, Brokkoli, Avocados, Mangos, Orangen, die meisten Vollkornprodukte, Nährhefe, Bäckerhefe, Basilikum, Sojaprodukte, Erdnüsse, Artischocken, Kantalupe , Walnüsse, Flachs, Sesam, Blumenkohl, Tahini, Sonnenblumenkerne, Erbsen, Okra, Sellerie, Haselnüsse, Minze, Lauch. Vitamin B12 (Cobalamin) Vitamin B12, oder auch Cobalamin gennant, ist besonders wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen, für den Zellwachstum und die Zellteilung, für die Bildung von DNA und RNA und für den Aufbau der Umhüllung der Nevenfasern. Es wird also schnell klar: Wir brauchen Vitamin B12 für viele wichtige Abläufe in unserem Körper, es ist also essenziell notwendig. Ein B12 Mangel kann dem Körper schaden und das Nervensystem angreifen. Besonders schwangere Veganerinnen müssen ihren B-12-Spiegel im Blick haben, denn ein B12 Mangel kann zu schwerwiegenden und irreversiblen Schäden beim ungeborenen Kind führen. Mehr Gesundheitstipps und hinreichende Infos vom erfahrenen veganen Ernährungsberaters Niko Rittenau in Bezug auf Vitamin B12 findest du im Artikel Vegane Ernährung Vitamin B12. Bis auf Vitamin B12 lassen sich alle B Vitamine sehr gut über die pflanzlichen Quellen beziehen. Wichtig ist, dass der Bedarf je nach Alter, Gewicht und körperlicher Verfassung bekannt ist und dass der Körper täglich mit den notwendigen Mengen versorgt wird. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Nahrungsergänzungsmittel - Kurkuma - 5 gute Gründe und 5 tolle Marken - MSM - Organischer Schwefel aus Bambus von InnoNature - Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature - Interview mit InnoNature - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll?

Vegane Proteinrezepte mit Sunflower Family

2. April 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Proteinrezepte mit Sunflower Family Überlegst du auch manchmal, wie du die Proteingehalt in deinen veganen Gerichten erhöhen kannst? Dann haben wir genau das Richtige für dich, denn wir stellen dir 6 vegane Proteinrezepte vor. Diese bereiten wir mit den unterschiedlichen veganen Proteinen von Sunflower Family zu.   Die ersten vier Rezept sind perfekt für dein nächstes veganes Frühstück, veganes Mittagessen oder als veganer Snack zwischendurch. Ein fruchtiger Smoothie mit Bananen sowie gefrorenen Beeren, eine grüne Smoothiebowl mit Spinat und leckeren Toppings. Außerdem gibt es Energyballs mit Datteln, Nüssen und Samen sowie fluffige vegane Pancakes. Was würdest du als erstes probieren wollen? Die nächsten zwei Rezepte sind herzhaft, denn es gibt eine erfrischende vegane Blumenkohlpizza mit selbstgemachtem Pesto und unser Highlight, vegane Ravioli gefüllt mit Sonnenblumen Hack. Vegane Proteinrezepte: - Vegane Beerensmoothies - Grüne Smoothiebowl - Protein Energy Balls - Mandelprotein Pancakes - Vegane Blumenkohlpizza - Vegane Ravioli mit Sonnenblumen Hack Alle Gerichte ergänzen deine vegane Ernährung mit Protein, denn wir verarbeiten in allen Rezepte die neuen veganen Proteinpulver von Sunflower Family. Vegane Proteinpulver von Sunflower Family Hast du auch schon viele vegane Proteinpulver probiert, die staubig, zu süß und künstlich geschmeckt haben? Wir haben die neuen Proteinpulver von Sunflower Family probiert und sind begeistert. Die Bio-Proteinpulver sind vegan, enthalten weder Soja noch Gluten und werden wie alle Sunflower Family Produkte fair produziert. Doch sie haben genauso viel Eiweiß wie konventionelle Proteinpulver und überzeugen uns mit ihrem großartigen Geschmack. Die veganen Proteinpulver von Sunflower Family werden mit dem kryonert(R)-Verfahren hergestellt, so dass die Mineralstoffe, Vitamine und die essenziellen Aminosäuren erhalten bleiben. Insgesamt gibt es 6 verschiedene Sorten, die wir euch genauer vorstellen und je ein passendes veganes Rezept mitgeben. Weizenkeim Protein Das Weizenkeim Protein enthält 28 % Protein und ist optimal für süße Gerichte wie Smoothies, Porridge, Overnight Oats oder auch vegane Backrezepte wie vegane Muffins. Das vegane Proteinpulver ist reich an Vitamin B1, Magnesium, Zink und Eisen. Cashew Mehl Das Cashew Mehl von Sunflower Family ist angenehm süß und eignet sich daher auch super für süße Gerichte wie vegane Pfannkuchen. Es enthält etwa 30 % Protein und liefert dir Folsäure mit wenig Fett oder Kohlenhydraten. Außerdem kannst du es auch als veganen Sahneersatz verwenden. Feel-Good Proteine Das Feel-Good Protein ist eine Mischung aus mehreren Proteinen und eignet sich somit hervorragend für viele vegane Proteinrezepte. Es besteht aus 50 % Sonnenblumen-, 15 % Weizenkeim-, 15 % Kürbis-, 10 % Lupinen- und 10 % Mandelprotein. Mandel Protein Mit insgesamt 54 % Protein und Vitamin B2 sowie B3 ist das Mandel Protein von Sunflower Family eine tolle Ergänzung deiner veganen Gerichte. Das vegane Proteinpulver eignet sich für süße Backrezepte wie Kuchen, Muffins, Pancakes und macht sich auch gut in Smoothies und roh vegane Desserts. Kürbis Protein Das Kürbis Protein ist ein echtes Highlight in herzhaften veganen Gerichten wie Pizza, Quiche oder Pasta-Saucen. Jedoch kannst es auch in grüne Smoothies oder roh vegane Snacks geben. Es enthält 59 % Protein und hat auch einen hohen Gehalt an Magnesium, Zink sowie Eisen. Sonnenblumen Protein Unser Lieblingsrezept bereiten wir mit dem Sonnenblumen Protein zu. Das vegane Protein hat eine angenehme Leichtigkeit und passt somit perfekt zu allen veganen Rezepten. Insgesamt enthält es 55 % Protein und liefert dir Vitamin B1-B6 und Folsäure. Aktuell bekommst du im Shop von Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15 % Rabatt.  Vegane Proteinrezepte Vegane Beerensmoothies Smoothies dürfen bei uns nie fehlen, denn diese sind schnell zubereitet und liefern euch Power, wenn ihr mal im Energietief habt. Die Variationsmöglichkeiten sind unbegrenzt, da du jede Obstsorte verwenden kannst, die du gerne hast. Mit zusätzlichen Haferflocken, Nüssen oder Samen erhält dein veganer Smoothie noch mehr Nährstoffe und hält dich auch länger satt. Welche Obstsorte darf in deinem Smoothie nicht fehlen? - Vorbereitungszeit: 5 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 mittlere Smoothies Zutaten - 2 reife Bananen - 2 Handvoll gefrorene Beeren - 300-350 ml Pflanzendrink - 2 EL Weizenkeim Protein - 2 EL Haferflocken - 1 EL Nussmus Zubereitung - Mit einem Hochleistungsmixer etwa 1 Minute mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Vegane Grüne Smoothiebowl Smoothie Bowls sind ein Klassiker in der gesunden Küche. Als Basis verwenden wir immer Bananen, denn so wird der Smoothie angenehm süß und cremig. In unsere grüne Smoothiebowl kommt Banane, Spinat, Haferflocken, Nussmuss und das neue Cashew Mehl von Sunflower Family. Außerdem geben wir noch ein wenig Zitrone dazu, denn durch das Vitamin C kann der Körper das Eisen viel besser aufnehmen und angenehm frisch wird der Smoothie dadurch auch. - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 Smoothiebowls Zutaten Smoothie - 2 reife Bananen (gefroren) - 2-3 Handvoll Spinat - 100-150 ml Pflanzendrink - 3 EL Haferflocken - 2 EL Cashew Mehl - 1 EL Nussmus - 1 Zitrone (Saft) Zutaten Toppings - Kiwi - Physalis - Hanfsamen Zubereitung - Alle Zutaten für den Smoothie in einem Hochleistungsmixer cremig mixen. Bei Bedarf noch mehr Pflanzendrink dazugeben. - Danach den Smoothie in eine Schüssel geben und mit den Toppings servieren. Vegane Protein Energyballs Energy Balls, Proteinballs, Dattelkugeln oder Powerballs oder Energy Bites: Dieser kleine vegane Snack ist schon lange ein Muss in der gesunden Snack-Küche. Energy Balls liefern super schnell Energie und kommen mit wenigen Zutaten aus. Mit verschiedenen Trockenfrüchten, Nüssen, Samen oder Proteinpulver kannst du die veganen Proteinballs nach deinem persönlichen Geschmack zubereiten. - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 10-15 Energyballs Zutaten - 150 g Medjool Datteln (entsteint) - je 50 g Rosinen + Nüsse + Haferflocken - 2 EL Feel-Good Proteine - je 1 EL Chiasamen + Hanfsamen + Kakaopulver + Gojibeeren Zubereitung - Medjool Datteln, Rosinen, Nüsse, Haferflocken und Feel-Good Proteine in einen Hochleistungsmixer/­­Küchenmaschine geben.  - Anschließend solange vermixen bis eine klebrige Masse entsteht. - Dann mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln rollen und je 2-3 Energyballs mit Chia- und Hanfsamen, Kakaopulver und Gojibeeren ummanteln. Vegane Mandelprotein Pancakes Nicht nur Sonntags gibt es bei uns Pancakes, denn diese veganen Mandelprotein Pancakes sind super schnell zubereitet. Wir toppen die Protein-Pancakes mit Bananenscheiben, Kokosblütensirup und Schoko-Drops, doch du kannst hier deiner Kreativität freien Lauf lassen. Wie wäre es mit einer Beerensauce und frischen Beeren? - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 Portionen Zutaten Pancakes - 3 EL Apfelmus - 180 ml Pflanzendrink - 1 EL Nussmus - 1 TL Apfelessig - 60 g Haferflocken (gemahlen) - 2 EL Mandel Protein - 1 TL Backpulver - 1 Msp. Vanille - Prise Salz Zutaten Toppings - Banane - Kokosblütensirup - Schoko-Drops Zubereitung - Alle Zutaten für den Teig mixen, bis eine cremige nicht zu flüssige Konsistenz entsteht. - Anschließend den Teig in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für etwa 1 Minute pro Seite zu kleinen Pancakes ausbacken. - Danach schichten und mit denn Toppings servieren. Vegane Blumenkohlpizza Du hast Lust auf Pizza, möchtet aber mal etwas anderes ausprobieren? Dann ist hier genau das richtige Rezept für dich, denn es gibt vegane Blumenkohlpizza mit grünem Pesto und grünem Gemüse. Schmeckt super erfrischend und begeistert mit der tollen Optik. - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 kleine Pizzen Zutaten Teig - 200 g Blumenkohl (roh) - 150 g Haferflocken - 3 EL Kürbis Protein - 40 ml Wasser - 2 EL Olivenöl - 1 TL Salz - 1/­­2 TL Backpulver Zutaten Pesto - 2 Handvoll Spinat - 5 Blätter Basilikum - 50 g Cashewkerne - 1 EL Hefeflocken - 2 EL Olivenöl - 1 Knoblauchzehe - 1/­­2 Zitrone (Saft) - Salz, Pfeffer Zutaten Toppings - Grüner Spargel - Erbsen - Zucchini - Schwarzer Sesam - Kresse Zubereitung - Für den Teig alle Zutaten in einen Mixer geben, bis ein leicht stückiger und klebriger Teig entsteht. - Dann mit feuchten Händen in eine runde Form, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, drücken. - Danach bei 180 Grad Umluft (vorgeheizt) für etwa 15-18 Minuten backen. - Anschließend alle Zutaten für das Pesto fein mixen und über den gebackenen Teig streichen. - Dann die Toppings in gewünschte Form schneiden, entweder roh lassen oder dünsten/­­anbraten und anschließend auf der veganen Pizza verteilen. Vegane Ravioli Ravioli selber machen ist doch viel zu aufwendig! Wer hat das auch schon einmal gehört oder sogar selbst gesagt? Mit diesem Rezept bist du der Star in der Küche, denn es gibt nichts über selbstgemachte Ravioli. Wir beweisen dir, dass es gar nicht schwer ist, vegane Ravioli selbst herzustellen. Unsere Ravioli füllen wir mit dem leckeren Sonnenblumen Hack von Sunflower Family. Du kannt sie jedoch auch mit Spinat, Pilzen, Rote Bete oder einer Tofucreme füllen. - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Schwierigkeitsgrad: mittel - Menge: 3-4 Portionen Zutaten Ravioli-Teig - 100 g Mehl - 100 g Hartweizengrieß - 2 EL Sonnenblumen Protein - 100 ml Wasser - 2 EL Olivenöl - 1 TL Salz Zutaten ,Ravioli-Füllung - 1 Zwiebel - 2 EL Olivenöl - 2 EL Tomatenmark - 60 g Sonnenblumen Hack - 150 ml Wasser - 1/­­2 Zitrone (Saft) - 1 TL Liquid Smoke - je 1/­­2 TL Salz + Paprikapulver + Kreuzkümmel - 1/­­4 TL Pfeffer - 1 EL Margarine Zubereitung - Mehl mit Grieß und Salz vermischen, auf einer Arbeitsfläche häufeln und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. Dann Wasser und Olivenöl in die Mitte gießen und einige Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kühlen. - Anschließend Zwiebel fein würfeln, mit Öl glasig dünsten. Restliche Zutaten (außer Margarine) für die Füllung dazugeben und für 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. - Danach den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einer runden Form Kreise ausstechen. In die Mitte etwa 1 TL von der Füllung geben. Den Rand mit etwas Wasser bestreichen und zu Halbkreisen zusammenklappen. Zunächst mit den Fingern und dann mit einer Gabel vorsichtig festdrücken. - In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Ravioli hinein gleiten lassen und 3-4 Minuten simmernd garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. - Dann Margarine in einer großen Pfanne erhitzen, Ravioli kurz darin schwenken und mit einer Tomatensauce servieren. Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegane Burger Restaurants - Vegan Foodporn Buchvorstellung - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Burgerpatties im Supermarkt - Veganer Burger aus Jackfrucht - Vegane Bücher - Veganes Kochbuch ,,Gönn Dir - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #11 NOVEMBER

8. Dezember 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Heute möchten wir dir die veganen Produkte vorstellen, die wir im November 2017 getestet haben. Es waren wieder viele neue vegane Lieblingsprodukte dabei. Hier gibt es einen kleinen Einblick in unsere Lieblingsprodukte. Ganz egal ob nigelnagelneu oder vielleicht schon etwas länger auf dem Markt. Du kannst jedes der hier vorgestellten veganen Produkte online oder im Geschäft nachkaufen. Schau am besten selbst!  1. Eat Like Eve - Super-Crisp Bliss Balls In noch nicht mal vier Wochen ist Weihnachten! Da haben wir eine schnelle und einfache Idee für dich. Was hältst du von selbst gemachten, rohköstlichen, veganen Pralinen? Die Super-Crisp Bliss Balls von Eat Like Eve sind mit Superfoods wie Chia- und Hanfsamen kombiniert eine natürliche und energiespendende Nascherei. Alles was du brauchst, findest du in der zusammengestellten Mischung von Eat Like Eve. So kann eigentlich gar nichts schiefgehen und der Zeitaufwand beträgt für 12-14 Bällchen keine fünf Minuten! Im Shop findest du noch viele weitere Sorten und auch rohe Kuchenbackmischungen, wie zum Beispiel veganen Cheesecake.   2. Einhorn - vegane Kondome Du fragst dich, wieso wir dir vegane Kondome vorstellen? Das hat einen guten Grund. Normale Kondome sind nicht vegan. Während der Verarbeitung des rohen Kautschuks zu Latexkondomen verwenden die Hersteller oft Milchprotein (Kasein) als Hilfsmittel. Natürlich sollte man auf Kondome nicht verzichten, daher gibt es schon mehrere Startups, die vegane Kondome anbieten. Die wohl bekannteste Marke ist sicherlich Einhorn, die nicht nur mit ihrem ansprechenden Namen, sondern auch durch das auffallende Design überzeugt. Und das Team von Einhorn ist auch für jeden Spaß zu haben und begeistern ihre Fans mit witzigen Social Media Aktionen.   3. Govinda - Kokosmilchcreme Kokosmilch schmeckt doch immer gut. Du willst etwas ganz besonderes probieren? Was hältst du von Kokosmilchcreme verfeinert mit fairem Bio-Kakao und natürlicher Süße aus Kokosblütensirup? Der perfekte Schokoaufstrich für alle, die Kokosgeschmack lieben und guter Schokolade nicht widerstehen können. Diese Sorte ,,Kakao, besteht aus nur drei Zutaten: frischer Kokosmilch, Kokosblütensirup, Kakao (2 %). Alles aus biologischem und nachhaltigem Anbau.   4. Govinda - Gondel Hanf-Tomaten Pesto Ein ebenfalls neues Produkt von Govinda ist das Hanf-Tomaten Pesto. Das Pesto wird aus angekeimten Sonnenblumenkernen und Hanfsamen hergestellt, welches es ebenfalls zu einem rohköstlichen Produkt macht. Die Hauptzutaten sind Rapskernöl, gekeimte Sonnenblumenkerne, Tomaten, Chilli und Hanfsamen. Das Pesto schmeckt leicht scharf, sehr würzig nach Basilikum und Tomaten. Es eignet sich perfekt als Soße zu Nudeln, Reis, Kartoffeln und vielem mehr.   5. Miigan - Soja Protex Hack Du kennst wahrscheinlich schon das leckere Sonnenblumen-Hack, welches im Geschmack sehr nussig ist. Wer es neutraler mag und selbst nach Wunsch würzen möchte, für den haben wir eine gute Alternative. Das Trockensoja-Hack von Miigan! Einfach in warmer Brühe einweichen, würzen und genießen. Auch sehr gut geeignet für Suppen, Lasagne, Bolognese und Fleischfrei-Bällchen. Aber in deinem nächsten veganen Auflauf wird es sicherlich hervorragend schmecken. Der hohe Proteinanteil von 70% dürfte überzeugen. Das Trockensoja-Hack von Miigan bekommt ihr schon ab 2,79EUR für 200g bei Boutique Vegan. Das Gewicht täuscht, da sich das Volumen durch Zugabe von Wasser verdreifacht.   6. Nutfields - Paranusscreme Jeden Morgen Erdnusscreme auf deine Stulle - ist dir zu langweilig geworden? Dann haben wir etwas ganz neues aus dem Hause Nutfields. Dort wurde jetzt nämlich eine Edition mit 56% Paranüsssen herausgebracht. Für alle, die es etwas süßer am Gaumen mögen! Es beinhaltet zusätzlich Kakaopulver, Bourbon-Vanille und Rohrohrzucker. Allerdings aktuell nur in wenigen Onlineshops wie beispielsweise Panaugona vorhanden.   7. Reishunger - Verschiedene Sorten  Schon etwas bekannter ist die Firma Reishunger, welche schon mehrere TV-Auftritte hinter sich hat. Sie überzeugt durch ihre immer größer werdende Produktvielfalt in höchster Qualität. Wir haben die Sorte Bio - Basmatireis ausprobiert und sind begeistert von dem starken Aroma und die extreme Länge  im Gegensatz zu konventionellen Mitbewerben. Der Reis wird in bester biologischer Qualität direkt am Himalaya angebaut. Immer wieder bietet der Online Shop von Reishunger dir eine Menge verführerische Rabatte. Sodass du 600g besten Bio-Basmatireis für ab 3,49EUR ergattern kannst.   8. Sonnentor - Irma Imun Die neue Gewürzmischung von Sonnentor wurde perfekt auf Suppen, Eintöpfe und andere salzige Gerichte wie zum Beispiel salzigen Porridge abgestimmt. Sie überzeugt durch ihren hohen Anteil an besten Bio-Gewürzen. Salbei, Kurkuma, Bibernelle, Knoblauch, Ingwer, Basilikum und Chilli peppen deine Gerichte mal so richtig auf. Alles wie gewohnt von Sonnentor in bester Bio-Qualität    9. Sunflower Family - Sonnenblumen Protein Eins meiner aktuellen Lieblingsprodukte, welches wir auch öfter verwenden, ist das Sonnenblumenprotein Pulver von Sunflowerfamily. Das Sonnenblumenprotein stellt unserer Meinung nach alle anderen Proteinpulver in den Schatten. Es besteht aus 100% biologischen und heimischen Sonnenblumenkernen und ist daher sehr nachhaltig. Außerdem beinhaltet es alle essenziellen Aminosäuren, sowie 55% reines Eiweiß. Außerdem schmeckt es sehr lecker und nussig in Smoothies und Müsli. Das Proteinpulver gibt es in fünf verschiedenen Sorten: Kürbis, Mandel, Sonnenblumen, Weizenkeim und gemischt als Feel-Good Protein.   10. Taste Nirvana - Kakao-Kokoswasser Kokoswasser mit Kakao? Ja, was Alpro angefangen hat, ist jetzt auch als natürliche Sorte erhältlich. Mit dem Blick auf die Zutatenliste hat es uns sofort überzeugt. Nur zwei Zutaten:  Bio-Kokoswasser, Bio-Rohkakaopulver (0,75%) ist das Kakao-Kokosnusswasser eine gesunde Alternative zu anderen Kokosnussdrinks. Und definitiv schon alleine wegen der Zusammensetzung ein Muss für jeden Kokosnussfan. Und da gibt es ja einige in der veganen Szene. Für diejenigen, die sofort eine Großpackung bestellen wollen, schaut mal bei Amazon vorbei.       Der Beitrag UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #11 NOVEMBER erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Vegane Bolognese mit Sonnenblumenkernen. 10 Testesser gesucht!

9. Juli 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Bolognese mit Sonnenblumenkernen. 10 Testesser gesucht!Kennt ihr das auch, wenn ihr plötzlich total Lust auf Bolognese, Lasagne oder Burger bekommt? Leckere Pasta, schön würzig und mit viel Sauce? Die meisten von uns sind mit diesen leckeren Speisen aufgewachsen. ,,Aber könnte man denn auch schöne und leckere vegane Rezepte zu diesen aufgezählten Speisen aufstellen? – Aus persönlicher Erfahrung kann ich klar bestätigen: „Ja, es geht und es wird immer besser“.  Wer ist denn schon mal auf  „vegane Bolognese“ reingefallen oder hat Freunden und Familienmitgliedern vegane Produkte serviert ohne zu verraten, dass kein Fleisch drinnen ist? Wenn nicht, dann unbedingt mal machen und die passenden Zutaten haben wir auch für euch. Beim Thema Hack, Lasagne, Burger und Bolognese denken die meisten wohl automatisch an Fleisch. Dabei können wir unseren Proteinbedarf auch in ausreichender Menge über pflanzliche Quellen decken. Gute alternative Proteinquellen sind beispielsweise Hülsenfrüchte, Tofu, Nüsse, Brokkoli, Haferflocken, Kartoffeln, Sonnenblumen- neben vielen weiteren. Und auch - oder gerade - aus diesen Proteinlieferanten lassen sich tolle Gerichte wie Chili sin Carne, vegane  Burger und vegane Bolognese kreieren. Schmackhaft, gesund und mindestens genauso lecker wie das Original! Einfach Sonneblumenkerne minus Öl Beim Thema „Hackfleisch Ersatz“ wollten wir nicht auf Brokkoli setzen. Es soll so aussehen und so schmecken wie „Hackfleisch“. Wir probieren uns aktuell durch diverse Produkte und zugegeben es gibt ganz schön viele Soja-Lebensmittel. Oft ist ja nicht mal das Soja das Problem, sondern die vielen Zusatzstoffe, Aromen etc. Wir wollten aber mal was anderes als Soja und eine Chemiebombe sollte es dann auch nicht sein. Und da entdecken wir ein gesundes Produkt auf Basis von Sonnenblumenkernen. What? Wahnsinn… sind Sonnenblumenkerne denn wirklich so gesund? Schmeckt das? Wir haben es für euch herausgefunden und sind begeistert. Hack? Ja! Aber bitte mit Sonnenblumen! Ein ganz neues Produkt ist seit kurzem auf dem Markt: „Sonnenblumen-Hack„. Damit kannst du wunderbar vegane Bolognese, vegange Aufläufe oder zum Beispiel auch einen Veggie Burger anrichten. Wir haben das Produkt mal getestet und für euch eine klassische Bolognese nachgekocht. Fazit: Wir sind begeistert, schmeckt super, und das Sonnenblumen-Hack lässt sich hervorragend verarbeiten. Diese Sonnenblumen-Hack-Varianten gibt es: Bolognese Gewürzmischung Hack Gewürzmischung Pilzpfanne Gewürzmischung Chilli Sin Carne Gewürzmischung Die Sunflower Family setzt einen Trend Die Sunflower Family tüftelt schon seit über zwei Jahren an ihrem Vorhaben und geht mit ihrem Konzept neue Wege. Das Unternehmen aus dem Allgäu brachte im Frühjahr schon neue Proteinprodukte auf dem Markt: Ihre alternativen Proteinpulver werden aus der Sonnenblume, aus Mandeln, Weizenkeimen und Kürbis hergestellt. Das Ziel der Sunflower Family ist es, eine gesunde Ernährung zu gewährleisten mit Hilfe der Sonnenblume, die in Europa und Deutschland ganz wunderbar wächst. Die Sunflower Family konzentriert sich aus vielen guten Gründen auf die Sonnenblume. Diese ist nachhaltig im Anbau, robust, sowie leicht zu kultivieren. Außerdem wächst sie problemlos in Europa, ganz ohne Gen-Manipulation. Die Sonnenblume ist ein Nährstoffpaket mit hochwertigem Protein, Ballaststoffen, wertvollen B-Vitaminen, v.a. Folsäure, sowie den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor. Die Produkte enthalten essenzielle Aminosäuren und sind mit einem speziellen Verfahren (,,kryonert-Verfahren) besonders schonend in Europa hergestellt, was sich in einem hohen Nährwertgehalt widerspiegelt. Und sie sind natürlich fleischlos und sojafrei.   Es gibt also eine ganze Menge guter Gründe, die Sonnenblume für eine nachhaltige, gesündere Ernährung zu nutzen. Genau das hat das Unternehmen aus dem schönen Allgäu in Zukunft noch stärker vor, und dazu tüftelt die Familie an weiteren innovativen Produkten, auf der Basis der Wunderpflanze. Die Macher Nicole, Fabian und Oliver haben eine große Vision und möchten mit ihrem Handeln die Zukunft mitgestalten. ,,Eine fleischlose Ernährung hilft der Umwelt und schont unsere Ressourcen. Wir möchten mit unseren Produkten das pflanzliche Angebot schmackhafter machen. Mehr über die Produkte und das Unternehmen erfahrt ihr auf der Sunflower Family Homepage. Rezept Spaghetti Vegane Bolognese SonnenArt Für 4 Personen Zutaten: 70g Sonnenblumen-Hack 125ml Gem. Brühe 1 Dose Tomaten (800g) 1 große Zwiebel 1 große Knoblauchzehe 1 mittlere Karotte Eßl. Mittelscharfen Senf 2 Eßl. Tomatenmark 1 Schuss Rotwein Oregano, Rosmarin, Thymian evtl. 2 Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer Den Sonnenblumen-Hack in Gemüsebrühe einrühren. Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch ganz fein schneiden, die Karotte in kleine Würfel schneiden und alles zusammen in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten, bis die Zwiebeln goldgelb sind. Danach den eingeweichten Sonnenblumen-Hack (evtl. übriggebliebene Flüssigkeit weggießen) dazugeben, und noch ein bisschen weiterbraten. Mit einem Schuss Rotwein löschen. Anschießend die Tomaten, den Senf, das Tomatenmark und die Gewürze dazugeben. Alles bei geschlossenem Topf bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Abschmecken, Fertig. Natürlich in der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen, wie das geht, weiß ja jedes Kind. Am Tisch dann noch Parmesan (vegan) - 200g  Cashewkerne - 3 - 4 EL Hefeflocken - Meersalz nach Wunsch Einpaar frische Basilikumblätter, wenn die Jahreszeit es zulässt. Und fertig ist die Spaghetti Vegane Bolognese. Guten Appetit! Wir suchen 10 Produkttester, unsere Fans dürfen mitprobieren! Diese Produkte sind innovativ und ihr werdet begeistert sein. Wir lassen euch daran teilhaben. 10 von euch bekommen eine Packung von der veganen „Bolognese“ zum Testen. Kocht das Rezept nach oder kreiert euer eigenes Rezept. Schickt uns die schönsten Fotos und wir veröffentlichen die besten Rezepte auf unserem Blog. Toll, oder? Wer will dabei sein? 1. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan und Sunflower Family auf Facebook! 2. Nenne einen Freund oder eine Freundin, der/­­die (mit)probieren darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch willkommen. Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 20.7.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 20.7.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Dieser Beitrag entstand mit der freundlichen Unterstützung von Sunflower Family! Danke dafür! Der Beitrag Vegane Bolognese mit Sonnenblumenkernen. 10 Testesser gesucht! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen - plus Gewinnspiel!

4. April 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen - plus Gewinnspiel!Der Frühling ist endlich da … und das Osterfest rückt immer näher. Ich persönlich wünsche mir für die freien Tage einfach schönes Wetter, leckeres Essen, ein Ausflug ins Grüne und Zeit mit den Liebsten. Traditionell gehe ich Ostern sehr gerne mit Freunden zum Brunch. .. stundenlang essen, quatschen und Zeit vertrödeln – perfekt! Für Berliner empfehle ich brunchtechnisch das Pele-Mele in Neukölln. Dieses nette Café gab es schon zu Zeiten, in denen gerade diese Ecke alles andere als „hip“ war – und veganer Lifestyle noch etwas belächelt wurde. Wie toll, dass das Pele-Mele immer noch da ist! Für die Nachmittage an den Ostertagen ist es nie verkehrt etwas Kuchen im Haus zu haben … vielleicht kommt ja überraschend Besuch vorbei. Die tollen Oreo-Muffins aus Patrick Bolk´s neuestem Buch „Clean eating vegan“ sind dafür perfekt, da sie sich gut vorbereiten lassen. Und: Diese Leckereien sind auch prima für ein Picknick im Freien. Hier ist das Rezept: Oreo-Muffins Zutaten: Fu?r die Muffins 100 g Dinkelvollkornmehl 80 g Dinkelmehl Type 630 40 g gemahlene Haselnu?sse 2 EL Speisestärke 1 TL Backpulver 1 TL Natron 50 g Ahornsirup 4-5 EL Kakao 1 Prise Salz 40 ml Kokosöl 180 ml Mineralwasser mit Kohlensäure 1 EL Apfelessig Fu?r die Creme 200 g Mandeln, blanchiert und geschält 3 EL Agavendicksaft Mark von 1 Vanilleschote 20 g Kokosöl 100-120 ml Pflanzendrink 100 g dunkle, vegane Schokolade   Zubereitung: 1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. 2. Die Vertiefungen eines Muffinblechs einölen oder mit Papierförmchen auskleiden. Die trockenen Zutaten fu?r den Muffinteig vermischen. Dann Mineralwasser und Apfelessig hinzugeben und zu einem möglichst glatten Teig verarbeiten. Den Teig gleichmässig in die Vertiefungen verteilen und ca. 20 Minuten backen. 3. Zahnstochertest durchfu?hren. Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, sind die Muffins fertig. Falls noch Teigru?ckstände bleiben, die Muffins fu?r weitere 5-10 Minuten in den Ofen schieben. Rausnehmen und vollständig ausku?hlen lassen. 4. Alle Zutaten fu?r die Creme bis auf den Pflanzendrink in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Sie sollte fluffig und nicht zu flu?ssig sein, daher den Drink nach und nach dazugeben. 5. Muffins zweimal horizontal durchschneiden. Die Schnittflächen jeweils mit Creme bestreichen und die Muffins anschliessend zu Oreo-Tu?rmchen zusammensetzen. Schokolade schmelzen und u?ber die Muffins träufeln. Guten Appetit!   Unsere Top-5 der Oster-Geschenkideen 1. … was zum Lesen „Tiere essen“von Jonathan Safran Foer Neben den Büchern „Skinny Bitch“ und „Anständig essen“ ist „Tiere essen“ ein Sachbuch, das ich wirklich jedem empfehlen kann. Egal ob veganer Neueinstieg, Umstieg oder bereits erfahrener Pflanzenesser – dieser Selbstversuch von Jonathan Safran Foer ist von Anfang bis Ende lesenswert: interessant und schockierend gleichzeitig. „Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen  Platz in ihr - nachdenkt.“ Preis: ca. 9,99 Euro (Taschenbuch-Ausgabe) Das Buch gibt es u.a. bei amazon.de 2. … was zum Pflegen PETA Tierrechte Edition – Duschgel   i+m die Naturkosmetik-Marke aus Berlin hat sich mit PETA zusammengetan und ein gemeinsames Produkt kreiert: das PETA Tierrechte Edition Duschgel. Ich verwende schon viele Jahre verschiedene Sachen von i+m und bin immer sehr zufrieden damit. An dem Duschgel gefällt mir besonders, dass bei jeder verkauften Flasche ein Euro in die Arbeit von PETA Deutschland e.V. fließt. Davon abgesehen gefallen mir natürlich auch die reinigende Wirkung und der tolle Duft nach Iris, Vanille und Tonka! Der enthaltene Calendula Extrakt und das Weizenkeimöl unterstützen die Pflege der Haut und ihre Regeneration. Natürlich sind alle Wirkstoffe nicht nur pflanzlich, sondern stammen aus Bio-Anbau und fairem Handel. Preis: 9,90 Euro (250 ml) Erhältlich direkt bei i+m im Onlineshop.   3. … was für kleine und große Kinder Oster-Yoga mit Buddha-Bärchen Das „Osterhasen-Yoga“ von mindsweets ist ein tolles Geschenk für Kinder. Die kleine Geschenkverpackung enthält nicht nur die Buddha-Bärchen, sondern auch ein schön illustriertes Märchenheft für die Kleinen. Die Fruchtgummis enthalten übrigens keine Gelatine und zum Süßen nutzt man Rohrzucker und Maissirup. Als Farbstoffe und für den Geschmack werden Fruchtsaftkonzentrate aus Orange oder Himbeere verwendet - alles in Bio-Qualität. Das Unternehmen arbeitet nach buddhistischer Wirtschaftsethik - sozial, ökologisch, achtsam. Die Buddha-Bärchen werden in einer Behindertenwerkstatt in Berlin verpackt. Hier zur ausführlichen Vorstellung. Preis: 4,59 Euro (pro Karton) Erhältlich direkt bei mindsweets im Onlineshop.   4. … was zum waschen /­­ putzen und noch mehr! Dr. Bronner’s  Blockseife Mandel Mit dieser Seife hat man immer ein super Geschenk. Damit kann man quasi nix falsch machen. Denn sie bietet 18 (!) Anwendungsmöglichkeiten: Die Seife ist perfekt zur Gesichts-, Körper-, Hände- und Haarwäsche, zum Baden, für ein Fußbad, Rasieren, Zähne putzen, Früchte und Gemüse abwaschen, Massagen, Mundspülung, von Hand spülen, empfindliche Wäsche waschen, Fußboden reinigen, Allzweckreiniger, Fenster putzen, Toilette reinigen sowie Hunde waschen. Tipp: Zum Verreisen fülle ich mir die Seife in fliegertaugliche und wiederverwendbare Reisebehälter – dann bin ich auch in fernen Ländern bestens ausgestattet! Preis: 15,90 Euro (475 ml) Direkt bestellbar bei boutique-vegan.de 5. … was zum verstecken und auspacken! Vegane „Oster-Box 2017“ Zugegeben: Die Abo-Boxen von Vegan-Box sind alle super. Die Oster-Special-Box ist aber ein echter Knaller! Der Inhalt gefällt euch mit Sicherheit, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei: süße Osterleckereien, aber auch etwas Herzhaftes, und, und, und…  lasst euch überraschen! Die vegane Osterbox ist übrigens ein limitiertes Special und der Warenwert liegt bei ca. 30,- Euro. Preis: 18,- Euro Zu bestellen bei vegan-box.de GEWINNSPIEL Habt ihr jetzt Lust die tolle vegane „Oster-Box 2017“ von vegan-box.de zu gewinnen? Wenn ja, dann solltet ihr bei dieser Verlosung unbedingt teilnehmen. Wir verlosen drei der Boxen! Na, wer hat Lust zu gewinnen? Wie kannst du gewinnen? Sei Fan von Deutschland is(s)t vegan, nenne uns eine einen Freund oder eine Freundin, die (mit)auspacken darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch jederzeit willkommen. Hinweis: Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 11.04.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 11.04.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User ab 18 Jahren aus Deutschland, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.     Der Beitrag Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen – plus Gewinnspiel! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Sunflower Family - vegane Produkte aus der Sonnenblume

21. März 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Sunflower Family - vegane Produkte aus der SonnenblumeIn den letzten 2-3 Jahren hat veganes Protein einen wahren Boom erlebt. Immer mehr Produkte von immer mehr Herstellern findet man in den Regalen der Bioläden und sogar in Supermärkten. Doch warum ist Protein eigentlich so wichtig? Dafür ein ganz klein wenig Theorie. Keine Angst, geht ganz schnell. Protein ist neben den Kohlenhydraten und Fetten einer der drei sogenannten Makronährstoffe, die allesamt lebensnotwendig sind. Die Aufgaben der Proteine sind dabei sehr vielfältig, am bekanntesten ist wohl, dass man Proteine zum Muskelaufbau benötigt werden. Doch nicht nur das, sie werden auch zum Aufbau von Zellen benötigt, zur Regulierung von Stoffwechselvorgängen, für die Bewegung von Muskeln, zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes, zum Transport von Substanzen im Blut usw. Protein = Fleisch? Pflanzen! Die meisten Menschen dürften bei ,,Proteinen wohl immer noch gleich an Fleisch denken, und so manch einer wird auch denken, dass es bei einer veganen Ernährungsweise Schwierigkeiten mit der Proteinzufuhr geben könnte. Doch keine Angst, das stimmt natürlich so nicht. Wir können unseren Proteinbedarf auch in ausreichender Menge über pflanzliche Quellen decken. Gute Proteinlieferanten sind beispielsweise Hülsenfrüchte, Tofu, Nüsse, Brokkoli, Haferflocken oder Kartoffeln. Man benötigt also im Prinzip auch nicht zwangsläufig ein Proteinpulver, und doch können solche Pulver das Leben einfacher machen, weil sie hochwertiges pflanzliches Proteine in einfach zuzuführender Form anbieten: Man kann damit Proteinshakes machen oder Smoothies, Müslis, Salate und viele andere Gerichte anreichern. Gründerteam Nicole & Oliver „Wir als Familie mit eigenen Kindern machen uns Gedanken über die Zukunft. Wie sollen sich die nächsten Generationen ernähren? Wir möchten eine echte Alternative für Menschen schaffen, die bewusst auf Fleisch verzichten  oder ihren Fleischkonsum reduzieren möchten“ , sagt Oliver von der Sunflower Family. Die Sunflower Family geht neue Wege Einen Hersteller von pflanzlichen Produkten mit hohem Proteingehalt wollen wir heute vorstellen: Die Sunflower Family. Das Team tüftelt schon seit über zwei Jahren an ihrem Vorhaben. Ziel des Unternehmens aus dem schönen Allgäu ist es, die pflanzliche Ernährung einfacher und gesünder zu gestalten und das mit Hilfe der Sonnenblume und anderen Proteinquellen, die regional in Europa und Deutschland wachsen. Die Produkte der Sunflower Family kommen ganz ohne tierische Produkte, Zusatzstoffe und auch Soja aus. Außerdem besitzen sie Bio-Qualität und sind möglichst nachhaltig hergestellt. Ihre Proteinpulver werden aus der Sonnenblume, aus Mandeln, Weizenkeimen, Kürbis und Lupine hergestellt. Alle Proteinpulver enthalten alles essenziellen Aminosäuren und sind mit einem bestimmten Verfahren (,,kryonert-Verfahren) besonders schonend in Europa hergestellt, was sich in einem hohen Nährwertgehalt widerspiegelt. Fokus auf die Sonnenblume Einen besonders starken Fokus legt die Sunflower Family auf die Sonnenblume, weil diese nachhaltig im Anbau, robust und leicht zu kultivieren ist. Außerdem wächst sie problemlos in Europa, ganz ohne Gen-Manipulation. Und die gesundheitlichen Vorteile können sich auch mehr als sehen lassen: Die Sonnenblume ist ein Nährstoffpaket mit hochwertigem Protein, essentiellen Aminosäuren, Ballaststoffen, wertvollen B-Vitaminen, v.a. Folsäure, sowie den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor. Es gibt also eine ganze Menge guter Gründe, die Sonnenblume für eine nachhaltige, gesündere Ernährung zu nutzen. Genau das hat das Unternehmen in Zukunft noch stärker vor, und dazu tüftelt die Familie an veganen Produkten aus der Sonnenblume. Das Gründerteam Fabian, Nicole  und Oliver möchten mit ihren Handeln die Zukunft mitgestalten.  „Wir wollen mit unseren pflanzlichen Produkten eine fleischlose Ernährung einfacher und schmackhafter machen. So können wir noch mehr Menschen dazu bewegen sich fleischfrei(er) zu ernähren.“ Gute Alternative zu Soja Für uns klingt das auf jeden Fall nach einer wunderbaren Alternative zu Soja, denn Soja steht immer wieder in der Kritik, viele Menschen leiden zudem an einer Soja-Allergie. Soja per se zu verteufeln, wäre übrigens nicht angemessen, da die Sojabohne in wenig verarbeiteter Form viele gesundheitliche Vorteile hat, doch die starke Verarbeitung von Soja wird kritisch gesehen - zudem kommt immer noch der größte Teil des Sojas aus weiter Ferne. Die Sonnenblume sowie Kürbis und Mandel scheinen also neben der Lupine wirklich gute Alternativen zu sein, der man unbedingt mal eine Chance geben sollte. Mehr über die Produkte und das Unternehmen erfahrt ihr auf der Sunflower Family Homepage.   GEWINNSPIEL Wir verlosen 5 Pakete mit jeweils allen Protein Sorten an unsere Fans! Wer will gewinnen? 1. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook! 2. Verlinke einen Freund oder eine Freundin auf Facebook, der/­­die (mit)probieren darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch willkommen. Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 10.3.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 10.3.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Der Beitrag Sunflower Family – vegane Produkte aus der Sonnenblume erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Sportlerfrühstück

5. Januar 2016 Veganpassion 

Sportlerfrühstück Draußen ist toll. Und es überrascht mich jedes Mal. Heute morgen wieder. Ich habe mich im Bett noch zweimal rumgedreht, dann das leise Klopfen des Regens an den Scheiben wahrgenommen. Mein Handy gecheckt, ob das Wetter wirklich Recht hat. Oh nein, Regen, wirklich. Nicht nachdenken. Brav habe ich meine Regenjacke übergeworfen und bin einfach aus der Türe spaziert. An solchen Sorgenden versuche ich meinem Verstand nicht allzu gründlich zuzuhören, denn er ist ein kleiner Bastard. Sucht sich meine Schwächen raus, trampelt darauf rum, zeigt mir die gemütlichen, einfachen Wege des Lebens und gibt nicht auf, bis meine Beine hochgelegt sind und ich mit einem Buch auf der gemütlichen Couch versinke. Aber das weiß ich besser, darauf lasse ich mich nicht ein. Also brav die Beine aus der Tür gesteckt und bei drei Grad meinen Dauerlauf begonnen. Nach ein paar Kilometern wurde mir dann auch warm. Nach zehn erwähnte mein Geist leise nochmal die Couch und gab dann auf. Ich bin weiter gelaufen. Habe im Park die Sonne aufgehen sehen und die Eichhörnchen sich um Nüsse streiten. Ich  konnte dem Nebel beim Aufsteigen zusehen und durfte all den lieben Menschen heute Morgen ein Lächeln schenken, die frische Luft in ihre Lungen ließen. "Vorsätze" sind so ein striktes Wort. Und merkwürdigerweise meinen die Menschen mit dem Anfang von etwas Neuem alles besser machen zu können. Ich finde man braucht für etwas Gutes nicht neu anzufangen. Starte einfach hier und jetzt. Egal ob das Jahr angebrochen ist, der Tag oder gar der Lauf. Wenn du morgens schlechte Laune hast, kannst du nachmittags lächeln und wenn du mit einem sündigen Frühstück in den Tag startest, gewinnt der Tag mit einem gesunden Mittagessen dazu. Ich will sagen: Das Leben ist flexibel, jeder ist anders und du bist jeden Tag anders. Versuche nicht in irgendwelche Muster zu passen, aber setze dir Ziele. Fülle dein Leben mit Dingen die dich glücklich machen und sei dir bewusst, dass Glück auch Arbeit ist. Solche, die großen Spaß macht. Mit einem Bärenhunger sitze ich frisch und munter vor meinem Lieblingsfrühstück und haue für euch in die Tasten. Nach einem ausgedehnten Lauf, einem großen Spaziergang oder langem Yoga-Workout   gibt es für mich nichts besseres als ein gutes Müsli. Genießt das Essen, das Lachen, den Tag! Ergibt eine Portion. Zutaten: 1 Banane 1 kleiner Apfel, Pflaumen oder Aprikosen 1/­­2 Granatapfel oder 100 g Himbeeren 150 g Sojajoghurt 1 EL Leinsamen 1 EL Weizenkeime 80 g Haferflocken, Reisflocken oder Quinoaflocken 1 EL Walnüsse oder Mandeln, gehackt 1 Prise Zimt (optional) Das Obst klein schneiden und mit Sojajoghurt, Leinsamen, Weizenkeimen und Haferflocken mischen. Übrigens sind frisch geschrotete Leinsamen am besten, da sie noch alle wertvollen Inhaltsstoffe enthalten, oder ihr verwendet ganze Leinsamen, dann aber gut kauen ;-). Nüsse und Zimt dazugeben und einrühren. Wer mag kann das Müsli noch etwa 20 Minuten quellen lassen, dazu 1-2 EL Pflanzendrink zugeben. Mit Leinsamen, Weizenkeimen und Sojajoghurt sind in diesem Müsli weit mehr Eiweiße als gewöhnlich. Wer das noch stoppen möchte kann Mandelmehl oder Hansemann zugeben. Ich wünsche euch einen guten Appetit!Veganpassion-Blog abonnieren

UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #10 OKTOBER

15. November 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Heute möchten wir euch die veganen Produkte vorstellen, welche wir im Oktober 2017 getestet haben. Es waren wieder viele neue vegane Produkte dabei. Hier gibt es einen kleinen Einblick in unsere Lieblingsprodukte. Ganz egal ob nigelnagelneu oder vielleicht schon etwas länger auf dem Markt. Ihr könnt jedes der hier vorgestellten veganen Produkte online oder im Geschäft nachkaufen.  Schaut am besten selbst!      1. Baileys - Almande 750ml Endlich das warte hat ein Ende! Nachdem der beliebteste Cremelikör schon seit längerer Zeit als vegane Variante in den USA vertrieben wird, bringt uns jetzt auch ganz exklusiv Veganz den Mandel Bailey nach Deutschland. Der vegane Baileys Almande passt perfekt auf zerstoßenem Eis (egal ob Mandel, Soja, Lupinen oder einfach nur Sorbet), kalt gemixt mit Kokosnusswasser oder in beliebigen Cocktails.  Er wird aus dem Öl süßer Mandeln und Mandelessenz (aus gemahlenen Mandeln), Rohrohrzucker und Wasser mit einem Hauch Vanille hergestellt. Hinweis: Das alkoholische Mandelgetränk beinhaltet 13% Alcohol, damit ist der verantwortungsvolle Genuss nur für Erwachsene bestimmt. 2. Veganz - Bio Weiße Rice Choc Kaffee-Nibs 80g Schon wieder eine Schokolade von Veganz. Diesmal eine Weiße Schokolade auf Reismilch Basis, wir haben sie schon richtig lieb gewonnen. Durch die leckeren Kaffebohnenstückchen passt sie perfekt zum morgendlichen Hafer Cappuccino, sie zergeht langsam auf der Zunge und hinterlässt einen süßen Café Geschmack. Damit ist sie ein muss für alle die guten Café so sehr lieben wie wir. Natürlich kommt diese, wie auch die anderen Schokoladen von Veganz in bester Bio-Qualität. Welche man definitiv herausschmeckt. Zu einem Preis von 1,99EUR ist sie in allen DM-Märkten, sowie im Veganz Online Shop und in vielen weiteren Einzelhandelsketten (Kaufland, Globus, Edeka..) erhältlich. 3.  dmBio - Hanfmehl 300g Wie ihr merkt gab es diesen Monat ganz besondere Neuheiten, unteranderem auch das Hanfmehl welches ihr bei DM online bestellen oder im Markt kaufen könnt. Hanfmehl ist besonders reich an Magnesium und Eisen was man zuerst gar nicht vermuten mag. Nebenbei besteht es zu 30% aus hochwertigen Proteinen, welche durch eine gute Aminosäuren Verteilung auch Sportler überzeugen. Allerdings lässt sich das Mehl nicht komplett als Glutenfreie Alternative verwendet, da man es beim backen nur durch ca. 10% des normalen Getreidemehls ersetzten sollte. Dies gibt deinem Rezept aber ein hervorragendes nussiges Aroma. Deshalb kann es euren Smoothie durch die Protein- und Balloststoffreiche Zusammensetzung hervorragend ergänzen. 4. Sunflower - Feel Good Protein Auch unsere Freunde von Sunflower Family haben ein neues Produkt herausgebracht. Nämlich ein ganz besonderes Proteinpulver - Ja, wir wissen was euch zuerst in den Kopf kommt: Proteinpulver bääääh?  Aber hier ist das mal ganz anders. Proteinpulver kann nämlich auch lecker sein, das liegt daran das hier zum größten Teil heimische Pflanzen verwendet wurden und nicht das stinknormale Soja Protein. Sunflower vereint in ihrem neuen Feel-Good Protein nämlich: 50% Sonnenblumenprotein, 15% Weizenkeimprotein, 15% Kürbisprotein, 10% Lupinenprotein und 10% Mandelprotein. Alles in gewohnter Bio-Qualität! Durch diese guten Zutaten verbindet es guten nussigem Geschmack mit 50% Eiweiß und allen essentiellen Aminosäuren in einem. 5. Veganz - Mandeln in Zartbitterschokolade Und schon wieder ein neues Produkt von Veganz oder sagen wir mal, ein halbneues Produkt. Dieses gab es nämlich schon letzten Winter. Bio Mandeln umhüllt von Zartbitterschokolade in einer 50g Packung. Die perfekte süße Knabberei für die kleine Pause zwischendurch? Schmeckt garantiert. Die gibts bei den meisten DM Filialen und auch Online bei Veganz für 1,99EUR. 6. Keimling - Bio Mix Klassisch Du hast kein bock mehr auf langweiliges Studenfutter? Dann kommt jetzt die Lösung mit dem Trockenfrucht-Nuss Mix von Keimling. Keimling vereint grüne Rosinen, Ananas Stücke, Mandeln, Cashewkerne und Maulbeeren in einer Mischung. Diese Mischung ist der perfekte Energielieferant für deinen Tag! Er versorgt dich mit einer unbeschreibliche Vielzahl an essentiellen Inhaltsstoffen, Vitalstoffen und Nährstoffen wie zum Beispiel: Ballaststoffe, Vitamin C und E, Eisen, Calcium, Zink, Magnesium, Beta-Carotin und noch vielem mehr. 7. Natura - Bio Ei-Ersatz Es gibt so viele einfache Ei-Alternativen zum Backen. Einen neuen stellen wir euch jetzt vor: und zwar der Ei-Ersatz von Natura auf Basis von Lupinenmehl. Er wird regional in Bio-Qualität angebaut und ersetzt mit nur einem gehäuften Esslöffel ein ganzes Ei. Somit kann man mit einer Packung Ei-Ersatz 23. Eier problemlos ersetzen. Noch weitere vegane Ei-Alternativen findet ihr auf unserem Blog! 8. KULAU - Bio Nori Snack Viele von euch ist das leckere Kokosnusswasser von KULAU bereits bekannt. Jetzt hat sich KULAU mal etwas neues getraut: einen Algen Snack. Er ist eine super Alternative für die Leute die keine Gemüsechips mögen und trotzdem kalorienarm naschen wollen. Denn eine ganze Packung hat nur 25 Kalorien. Die Nori Chips sind geröstet und kommen in zwei verschiedenen würzigen Sorten: einmal Sea-Salt und Chili, wir durften den neuen Bio-Snack schon testen und waren begeistert. 9. Heimatgut - Kokosnusschips Für die Kokosnussliebhaber unter euch, ebenfalls ein super neues Produkt. Kokosnusschips von Heimatgut, knusprig, vitaminreich und einfach lecker. Es gibt fünf verschiedene Sorten, also wenn ihr Kokosnüsse mögt, ist für jeden etwas dabei. Diese Sorten gibt es: Natur Original, Chocolate, Caramell-Fudge, Wasabi, Salt and Vinegar. Deine Sorte nicht dabei? Dann probier die Wirsingchips, die sind auch super würzig und einfach unwiderstehlich lecker! 10. Big Tree - Coco Aminos Würzsauce Schon wieder Kokosnuss? Ja, wir sind im Kokosnuss Fieber. Die Kokoswürzsauce von Big Tree ist eine schmackhafte Soja-Alternative für alle, die auf eine soja- oder glutenfreie Ernährung achten müssen oder für alle die einfach Lust auf ein bisschen Abwechslung haben. Die Würzsauce passt perfekt ins Salatdressing, zu Reis, zu Popcorn und auch perfekt zum veganen Grillen. Im Gegensatz zu den normalen Soja-Saucen wisst ihr bei Big Tree, dass sie aus fair gehandeltem Bio-Kokosblütennektar auf Bali angebaut und dort von Hand in einer kleinen ortsansässigen Brauerei abgefüllt wird. Der Beitrag UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #10 OKTOBER erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Bolognese? Ja, aber bitte mit Sonnenblumen & 100% vegan. 10 Testesser gesucht!

9. Juli 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Bolognese? Ja, aber bitte mit Sonnenblumen & 100% vegan. 10 Testesser gesucht!Kennt ihr das auch, wenn ihr plötzlich total Lust auf Bolognese, Lasagne oder Burger bekommt? Leckere Pasta, schön würzig und mit viel Sauce? Die meisten von uns sind mit diesen leckeren Speisen aufgewachsen. „Aber geht das denn auch vegan?“ – Aus persönlicher Erfahrung kann ich klar bestätigen: „Ja, es geht und es wird immer besser“.  Wer ist denn schonmal auf  „vegane Bolognese“ reingefallen oder hat Freunden und Familie ein veganes Gericht serviert ohne zu verraten, dass kein Fleisch drinnen ist? Wenn nicht, dann unbedingt mal machen und die passende Zutat haben wir auch für euch. Beim Thema Hack, Lasagne, Burger und Bolognese denken die meisten wohl automatisch an Fleisch. Dabei können wir unseren Proteinbedarf auch in ausreichender Menge über pflanzliche Quellen decken. Gute Proteinlieferanten sind beispielsweise Hülsenfrüchte, Tofu, Nüsse, Brokkoli, Haferflocken, Kartoffeln,, Sonnenblumen- neben vielen weiteren. Und auch - oder gerade - aus diesen Proteinlieferanten lassen sich tolle Gerichte wie Chili sin Carne, Veggie Burger und Bolognese kreieren. Schmackhaft, gesund und mindestens genauso lecker wie das Original! Einfach Sonneblumenkerne minus Öl Beim Thema „Hackfleischalternative“ wollten wir nicht auf Brokkoli setzen. Es soll so aussehen und so schmecken wie „Hackfleisch“. Wir probieren uns aktuell durch diverse Produkte und zugegeben es gibt ganz schön viele Produkte auf Sojabasis. Oft ist ja nicht mal das Soja das Problem, sondern die vielen Zusatzstoffe, Aromen etc. Wir wollten aber mal was anderes als Soja und eine Chemiebombe sollte es dann auch nicht sein. Und da entdecken wir ein Produkt auf Basis von Sonnenblumenkernen. What? Wahnsinn…geht das? Schmeckt das? Wir haben es für euch herausgefunden und sind begeistert. Hack? Ja! Aber bitte mit Sonnenblumen! Ein ganz neues Produkt ist kurzem auf dem Markt: Sonnenblumen-Hack. Damit kannst du wunderbar Bolognese-Saucen machen, Aufläufe oder zum Beispiel auch einen Burger basteln. Wir haben das Produkt mal getestet und für euch eine klassische Bolognese nachgekocht. Fazit: Wir sind begeistert, schmeckt super, und das Sonnenblumen-Hack lässt sich hervorragend verarbeiten. Diese Sonnenblumen-Hack-Varianten gibt es: Bolognese Gewürzmischung Hack Gewürzmischung Pilzpfanne Gewürzmischung Chilli Sin Carne Gewürzmischung Die Sunflower Family setzt einen Trend Die Sunflower Family tüftelt schon seit über zwei Jahren an ihrem Vorhaben und geht mit ihrem Konzept neue Wege. Das Unternehmen aus dem Allgäu brachte im Frühjahr schon neue Proteinprodukte auf dem Markt: Ihre Proteinpulver werden aus der Sonnenblume, aus Mandeln, Weizenkeimen und Kürbis hergestellt. Das Ziel der Macher ist es, die pflanzliche Ernährung einfacher und gesünder zu gestalten und das vor allem mit Hilfe der Sonnenblume, die in Europa und Deutschland ganz wunderbar wächst. Die Sunflower Family konzentriert sich aus vielen guten Gründen auf die Sonnenblume. Diese ist nachhaltig im Anbau, robust, sowie leicht zu kultivieren. Außerdem wächst sie problemlos in Europa, ganz ohne Gen-Manipulation. Die Sonnenblume ist ein Nährstoffpaket mit hochwertigem Protein, Ballaststoffen, wertvollen B-Vitaminen, v.a. Folsäure, sowie den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor. Die Produkte enthalten essenzielle Aminosäuren und sind mit einem speziellen Verfahren (,,kryonert-Verfahren) besonders schonend in Europa hergestellt, was sich in einem hohen Nährwertgehalt widerspiegelt. Und sie sind natürlich fleischlos und sojafrei.   Es gibt also eine ganze Menge guter Gründe, die Sonnenblume für eine nachhaltige, gesündere Ernährung zu nutzen. Genau das hat das Unternehmen aus dem schlnen Allgäu in Zukunft noch stärker vor, und dazu tüftelt die Familie an weiteren Produkten auf Basis der Wunderpflanze. Die Macher Nicole, Fabian und Oliver haben eine große Vision und möchten mit ihrem Handeln die Zukunft mitgestalten. ,,Eine fleischlose Ernährung hilft der Umwelt und schont unsere Ressourcen. Wir möchten mit unseren Produkten das pflanzliche Angebot schmackhafter machen. Mehr über die Produkte und das Unternehmen erfahrt ihr auf der Sunflower Family Homepage. Rezept Spaghetti Bolognese SonnenArt Für 4 Personen Zutaten: 70g Sonnenblumen-Hack 125ml Gem. Brühe 1 Dose Tomaten (800g) 1 große Zwiebel 1 große Knoblauchzehe 1 mittlere Karotte Eßl. Mittelscharfen Senf 2 Eßl. Tomatenmark 1 Schuss Rotwein Oregano, Rosmarin, Thymian evtl. 2 Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer Den Sonnenblumen-Hack in Gemüsebrühe einrühren. Die Zwiebel fein hacken, den Knoblauch ganz fein schneiden, die Karotte in kleine Würfel schneiden und alles zusammen in einem großen Topf mit etwas Öl anbraten, bis die Zwiebeln goldgelb sind. Danach den eingeweichten Sonnenblumen-Hack (evtl. übriggebliebene Flüssigkeit weggießen) dazugeben, und noch ein bisschen weiterbraten. Mit einem Schuss Rotwein löschen. Anschießend die Tomaten, den Senf, das Tomatenmark und die Gewürze dazugeben. Alles bei geschlossenem Topf bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Abschmecken, Fertig. Natürlich in der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen, wie das geht, weiß ja jedes Kind. Am Tisch dann noch Parmesan (vegan) - 200g  Cashewkerne - 3 - 4 EL Hefeflocken - Meersalz nach Wunsch Einpaar frische Basilikumblätter, wenn die Jahreszeit es zulässt. Guten Appetit Wir suchen 10 Produkttester, unsere Fans dürfen mitprobieren! Diese Produkte sind innovativ und ihr werdet begeistert sein. Wir lassen euch daran teilhaben. 10 von euch bekommen eine Testpackung „Bolognese“ zum Testen. Kocht das Rezept nach oder kreiert euer eigenes Rezept und schickt uns das mit schönen Fotos und wir veröffentlichen die besten Rezepte auf unserem Blog. Toll, oder? Wer will dabei sein? 1. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan und Sunflower Family auf Facebook! 2. Nenne einen Freund oder eine Freundin, der/­­die (mit)probieren darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch willkommen. Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 20.7.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 20.7.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Viel Glück! Dieser Beitrag entstand mit der freundlichen Unterstützung von Sunflower Family! Danke dafür! Der Beitrag Bolognese? Ja, aber bitte mit Sonnenblumen & 100% vegan. 10 Testesser gesucht! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen + Gewinnspiel

4. April 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen + GewinnspielDer Frühling ist endlich da … und das Osterfest rückt immer näher. Ich persönlich wünsche mir für die freien Tage einfach schönes Wetter, leckeres Essen, ein Ausflug ins Grüne und Zeit mit den Liebsten. Traditionell gehe ich Ostern sehr gerne mit Freunden zum Brunch. .. stundenlang essen, quatschen und Zeit vertrödeln – perfekt! Für Berliner empfehle ich brunchtechnisch das Pele-Mele in Neukölln. Dieses nette Café gab es schon zu Zeiten, in denen gerade diese Ecke alles andere als „hip“ war – und veganer Lifestyle noch etwas belächelt wurde. Wie toll, dass das Pele-Mele immer noch da ist! Für die Nachmittage an den Ostertagen ist es nie verkehrt etwas Kuchen im Haus zu haben … vielleicht kommt ja überraschend Besuch vorbei. Die tollen Oreo-Muffins aus Patrick Bolk´s neuestem Buch „Clean eating vegan“ sind dafür perfekt, da sie sich gut vorbereiten lassen. Und: Diese Leckereien sind auch prima für ein Picknick im Freien. Hier ist das Rezept: Oreo-Muffins Zutaten: Fu?r die Muffins 100 g Dinkelvollkornmehl 80 g Dinkelmehl Type 630 40 g gemahlene Haselnu?sse 2 EL Speisestärke 1 TL Backpulver 1 TL Natron 50 g Ahornsirup 4-5 EL Kakao 1 Prise Salz 40 ml Kokosöl 180 ml Mineralwasser mit Kohlensäure 1 EL Apfelessig Fu?r die Creme 200 g Mandeln, blanchiert und geschält 3 EL Agavendicksaft Mark von 1 Vanilleschote 20 g Kokosöl 100-120 ml Pflanzendrink 100 g dunkle, vegane Schokolade   Zubereitung: 1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. 2. Die Vertiefungen eines Muffinblechs einölen oder mit Papierförmchen auskleiden. Die trockenen Zutaten fu?r den Muffinteig vermischen. Dann Mineralwasser und Apfelessig hinzugeben und zu einem möglichst glatten Teig verarbeiten. Den Teig gleichmässig in die Vertiefungen verteilen und ca. 20 Minuten backen. 3. Zahnstochertest durchfu?hren. Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, sind die Muffins fertig. Falls noch Teigru?ckstände bleiben, die Muffins fu?r weitere 5-10 Minuten in den Ofen schieben. Rausnehmen und vollständig ausku?hlen lassen. 4. Alle Zutaten fu?r die Creme bis auf den Pflanzendrink in einen Hochleistungsmixer geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Sie sollte fluffig und nicht zu flu?ssig sein, daher den Drink nach und nach dazugeben. 5. Muffins zweimal horizontal durchschneiden. Die Schnittflächen jeweils mit Creme bestreichen und die Muffins anschliessend zu Oreo-Tu?rmchen zusammensetzen. Schokolade schmelzen und u?ber die Muffins träufeln. Guten Appetit!   Unsere Top-5 der Oster-Geschenkideen 1. … was zum Lesen „Tiere essen“von Jonathan Safran Foer Neben den Büchern „Skinny Bitch“ und „Anständig essen“ ist „Tiere essen“ ein Sachbuch, das ich wirklich jedem empfehlen kann. Egal ob veganer Neueinstieg, Umstieg oder bereits erfahrener Pflanzenesser – dieser Selbstversuch von Jonathan Safran Foer ist von Anfang bis Ende lesenswert: interessant und schockierend gleichzeitig. „Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen  Platz in ihr - nachdenkt.“ Preis: ca. 9,99 Euro (Taschenbuch-Ausgabe) Das Buch gibt es u.a. bei amazon.de 2. … was zum Pflegen PETA Tierrechte Edition – Duschgel   i+m die Naturkosmetik-Marke aus Berlin hat sich mit PETA zusammengetan und ein gemeinsames Produkt kreiert: das PETA Tierrechte Edition Duschgel. Ich verwende schon viele Jahre verschiedene Sachen von i+m und bin immer sehr zufrieden damit. An dem Duschgel gefällt mir besonders, dass bei jeder verkauften Flasche ein Euro in die Arbeit von PETA Deutschland e.V. fließt. Davon abgesehen gefallen mir natürlich auch die reinigende Wirkung und der tolle Duft nach Iris, Vanille und Tonka! Der enthaltene Calendula Extrakt und das Weizenkeimöl unterstützen die Pflege der Haut und ihre Regeneration. Natürlich sind alle Wirkstoffe nicht nur pflanzlich, sondern stammen aus Bio-Anbau und fairem Handel. Preis: 9,90 Euro (250 ml) Erhältlich direkt bei i+m im Onlineshop.   3. … was für kleine und große Kinder Oster-Yoga mit Buddha-Bärchen Das „Osterhasen-Yoga“ von mindsweets ist ein tolles Geschenk für Kinder. Die kleine Geschenkverpackung enthält nicht nur die Buddha-Bärchen, sondern auch ein schön illustriertes Märchenheft für die Kleinen. Die Fruchtgummis enthalten übrigens keine Gelatine und zum Süßen nutzt man Rohrzucker und Maissirup. Als Farbstoffe und für den Geschmack werden Fruchtsaftkonzentrate aus Orange oder Himbeere verwendet - alles in Bio-Qualität. Das Unternehmen arbeitet nach buddhistischer Wirtschaftsethik - sozial, ökologisch, achtsam. Die Buddha-Bärchen werden in einer Behindertenwerkstatt in Berlin verpackt. Preis: 4,59 Euro (pro Karton) Erhältlich direkt bei mindsweets im Onlineshop.   4. … was zum waschen /­­ putzen und noch mehr! Dr. Bronner’s  Blockseife Mandel Mit dieser Seife hat man immer ein super Geschenk. Damit kann man quasi nix falsch machen. Denn sie bietet 18 (!) Anwendungsmöglichkeiten: Die Seife ist perfekt zur Gesichts-, Körper-, Hände- und Haarwäsche, zum Baden, für ein Fußbad, Rasieren, Zähne putzen, Früchte und Gemüse abwaschen, Massagen, Mundspülung, von Hand spülen, empfindliche Wäsche waschen, Fußboden reinigen, Allzweckreiniger, Fenster putzen, Toilette reinigen sowie Hunde waschen. Tipp: Zum Verreisen fülle ich mir die Seife in fliegertaugliche und wiederverwendbare Reisebehälter – dann bin ich auch in fernen Ländern bestens ausgestattet! Preis: 15,90 Euro (475 ml) Direkt bestellbar bei boutique-vegan.de 5. … was zum verstecken und auspacken! Vegane „Oster-Box 2017“ Zugegeben: Die Abo-Boxen von Vegan-Box sind alle super. Die Oster-Special-Box ist aber ein echter Knaller! Der Inhalt gefällt euch mit Sicherheit, denn es ist für jeden Geschmack etwas dabei: süße Osterleckereien, aber auch etwas Herzhaftes, und, und, und…  lasst euch überraschen! Die vegane Osterbox ist übrigens ein limitiertes Special und der Warenwert liegt bei ca. 30,- Euro. Preis: 18,- Euro Zu bestellen bei vegan-box.de GEWINNSPIEL Habt ihr jetzt Lust eine vegane „Oster-Box 2017“ zu gewinnen? Wenn ja, dann solltet ihr bei dieser Verlosung unbedingt teilnehmen. Wir verlosen drei der tollen Boxen! Na, wer hat Lust zu gewinnen? Wie kannst du gewinnen? Sei Fan von Deutschland is(s)t vegan, nenne uns eine einen Freund oder eine Freundin, die (mit)auspacken darf und hinterlasse einen netten Gruß! Das ,,Liken und ,,Teilen ist natürlich auch jederzeit willkommen. Hinweis: Das Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet am am 11.04.2017 um 9 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 11.04.2017 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Gewinnberechtigt ist jeder Facebook User ab 18 Jahren aus Deutschland, der unsere Geschenkaktionanweisungen befolgt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.     Der Beitrag Unsere Top-5 Oster-Geschenkideen + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Proteine für Veganer

1. März 2016 Veganpassion 

Proteine für Veganer Patrick Baboumian beweist es, Brendan Brazier beweist es - und Hergott nur weil ich eine Frau bin muss ich nicht die mörder Muskelpakete haben um zu zeigen, dass Veganer die besten Proteine essen. Unser Körper besteht zu 15-20% aus Eiweiß. Und dabei brauchen wir es jeden Tag neu. Unser schlauer Körper strukturiert die Aminosären (Eiweißbestandteile) ständig neu und funktioniert Eiweiße dementsprechend für die gerade benötigte Aufgabe um: ob Stoffwechsel oder Zeltaufbau - Eiweiß ist ein gefragter Nährstoff. Wenn mich so ein Burger-Mampfer mit vollem Mund von der Seite anrümpft wo ich denn als Veganer die Eiweiße herbekäme, muss ich mich schwer zusammenraufen. Jeder kleiner Yoga-Muskel in mir sträubt sich und wehrt sich. Am liebsten würde ich mich auf der Stelle nackt ausziehen und dem frechen Fettwanst zeigen was pflanzliche Proteine aus einem Körper machen. Doch anstatt dessen setze ich ein freundliches Lächeln auf, reiche ihm meine Karte und lade den lieben Kerl zu meinem nächsten Kochkurs ein. Diskussionen helfen nicht, gemeinsam kochen schon. Weil das Thema Proteine unweigerlich und immer wieder im Leben eines Veganers auftaucht, möchte ich ihm hier etwas mehr Aufmerksamkeit schenken als nur mit Rezepten. Für den täglichen Bedarf (auch von Freizeitsportlern) werden 0,8g Eiweiß pro kg Körpergewicht empfohlen. Das sind bei mir mit 55kg 44g, für einen 70kg Menschen 56g usw. (Dabei immer mit Normalgewicht rechnen!). Am Rande möchte ich erwähnen, dass diese Empfehlung der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) bereits die biologische Wertigkeit und Assimilation von Aminosäuren mit einem Puffer einbezieht. Denn der Körper setzt die verschiedenen Proteinbestandteile (Aminosäuren) nach Nahrungsaufnahme und Verwendungszweck selbst zusammen. Laut verschiedenen Studien kann der Körper diese Bestandteile bis zu einem Tag speichern und somit clever kombinieren. Eiweiße sind in vielen der täglichen (auch nicht explizit veganen) Lebensmitteln enthalten. So in Brot, Kartoffeln und Mais. Um richtig Gas zu geben in Sachen Proteine sind Hülsenfrüchte der absolute Bringer. Mit bis zu 40g Eiweiß pro 100g Lebensmittel liegen Soja, Süßlupine und der Supersamen Hanf ganz weit vorn. Nicht umsonst ist 2016 das Jahr der Hülsenfrüchte! Muss ich als Veganer den ganzen Tag Bohnen essen? NEIN, bestimmt nicht! Abwechslungsreiche und bunte Gerichte machen dir Lust auf proteinreiche Küche. Ich beginne damit schon morgens beim Frühstück. Sojajoghurt, Haferflocken, Leinsamen, Weizenkeime, Hanfsamen und schon habe ich beinahe meinen halben Eiweißbedarf schon mit dem Frühstück gedeckt. Hier die besten Eiweißquellen im Überblick: Wer hart trainiert und definierte Muskelmasse aufbauen möchte (1,2g Eiweiß pro kg Körpergewicht), kann Hanf-, Sesam- oder Sojaprotein für Shakes und Müslis verwenden. Am natürlichsten sind hier Pulver in Rohkostqualität (keine Isolate). Damit ihr in der Versuchsküche nicht bei Null anfangt hier ein Paar meiner liebsten Rezeptideen (wie könnte es anders sein ;-): SATTMACHER Kichererbsencurry mit Mango und Pak Choi Reisspaghetti mit Grünkohlpesto Vollkornbrötchen mit Chia Kichertofu mit Knusperpanade (Sojafrei) Cevapcici Zucchini Butternut-Quinoaröllchen Grünkern-Kürbisbällchen Quiche Lorraine Rote Linsenbällchen Linsenbolognese Kichererbsen-Karottenpuffer Cremige Kichererbsen mit Rauke Ratatouille im Quarkteigmantel SWEET


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!