Stärke - vegetarische Rezepte

Stärke vegetarische Rezepte

November News

24. November 2020 Deutschland is(s)t vegan 

November News Wir zeigen dir nun monatlich die aktuellen News aus der veganen Szene. so bist du immer auf dem neusten Stand! Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, Tierschutz, neue vegane Produkte aus dem Supermarkt, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News im November vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: - Zwei neue Geschmacksrichtungen vom Energy Drink 28 BLACK - McDonalds kündigt eigenen veganen Burger an - Erster veganer Weichspüler von Vernel - Veganer LOCKDOWN-Burger von Greenforce Zwei neue Geschmacksrichtungen vom Energy Drink 28 BLACK (C) 28 BLACK /­­ CALIDRIS 28 Deutschland GmbH Nachdem die vegane Sorte Hanf des Energydrink-Herstellers 28 BLACK so gut ankam, gibt es nun zwei neue leckere Sorten. Limette-Minze und Blood Orange sind ab sofort erhältlich. Bereits zu Halloween gab es die Sorte Blood Orange als limitierte Edition, nun ist sie fest im Sortiment. Beide Sorten schmecken erfrischend fruchtig und sind selbstverständlich vegan. Außerdem sind sie angereichert mit Vitaminen, ohne Taurin und frei von Gluten und Laktose. McDonalds kündigt eigenen veganen Burger an (C) McDonalds Seit einiger Zeit gibt es bei McDonalds den veganen Burger Big Vegan TS. Nun kündigte das Fast-Food-Unternehmen an, einen eigenen veganen Burger zu kreieren. Bisher wurde das Patty hier in Deutschland von Garden Gourmet (Nestlé) bezogen. Laut einige Medienberichten soll das pflanzliche Angebot von McDonalds 2021 auch um Hühnchen- und Frühstückssandwiches erweitert werden. In dem Blogpost von McDonalds heißt es außerdem weiter: Die Klassiker von McDonalds sind der Kern unseres Geschäfts, aber wir wissen, dass die Kunden auch nach aufregenden neuen Geschmacksrichtungen suchen. Mit diesen Kunden im Hinterkopf haben wir im vergangenen Jahr in ausgewählten Restaurants in Kanada unseren ersten Burger auf pflanzlicher Basis getestet. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse und der ermutigenden Resonanz freuen wir uns, Ihnen einen ersten Vorgeschmack auf McPlant zu geben - einem köstlichen Burger auf pflanzlicher Basis, der von McDonalds für McDonalds hergestellt wurde und den typischen McDonalds-Geschmack hat, den unsere Kunden lieben. Wir sind auf jeden Fall gespannt und halten dich auf dem Laufenden! Erster veganer Weichspüler von Vernel (C) Henkel Seit Oktober gibt es schon die neuen Vernel Naturals Weichspüler, welche auch mit der Veganblume zertifiziert sind. Die Formel ist komplett vegan, die Inhaltsstoffe sind zu 99% natürlich, sowie frei von Silikonen und Farbstoffen. Auch die Verpackung punktet: Diese ist besteht nämlich zu 100% aus recyceltem Plastik (davon 25 Prozent Social Plastic(R)). Die beiden Weichspüler gibt es in den Duftrichtungen  Ylang Ylang & Süßgras und Pfingstrose & Weißer Tee. Du findest den Weichspüler in jedem gängigen Supermarkt. Veganer LOCKDOWN-Burger von Greenforce (C) GREENFORCE Nutrition GmbH Aktuell befinden wir uns noch im Lockdown-light und es ist anzunehmen, dass dieser auch noch weitere Wochen anhält. GREENFORCE nutzt diese Situation und ruft gemeinsam mit Patrik Baboumian die vegane Lockdown-Burger-Challenge aus. Du kannst dir bei GREENFORCE nun ein Pulver bestellen, aus welchem du dein veganes Burgerpatty herstellen kannst. Wenn du bei der Challenge dabei bist, bekommst du auch einen Burger kostenlos zugesendet. Im Gegenzug hast du ebenfalls die Möglichkeit, etwas für eine Wohltätigkeitsorganisation deiner Wahl zu spenden. Damit möchte GREENFORCE ein Zeichen für Solidarität in der Lockdown-Phase setzen. Wir möchten mit dieser Aktion ganz Deutschland für veganes Pflanzenfleisch begeistern. Jetzt ist die ideale Zeit, um gemeinsam umzudenken.Thomas Isermann, CEO von GREENFORCE Bei GREENFORCE bekommst du Pulver, mit denen du vegane Burger, Frikadellen und Hack ganz einfach zu Hause herstellen kannst. Diese sind natürlich frei von künstlichen Farbstoffen, Geschmacksverstärkern, Süßstoffen, Laktose und Soja. Sie sind protein-und ballaststoffreich und animieren dazu, wieder mehr selbst zu kochen. Gerade in Zeiten wie diesen macht es besonders viel Spaß, in der Küche zu stehen und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Challenge von GREENFORCE wird außerdem auf Social Media beworben und jeder Teilnehmer kann jemanden nominieren, daran teilzunehmen. Die News des Monats werden von uns immer geprüft. Dennoch kann es sein, dass wir eine brisante und interessante News im November übersehen haben. Falls du also noch etwas findest, was unbedingt in unsere vegane News gehört, lass es uns gerne auf Facebook oder Instagram wissen! Wir ergänzen News so schnell wie möglich! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren:  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Vegane Honigalternativen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona

MIT BIO ADAPTOGENEN UND VITALPILZEN DAS IMMUNSYSTEM STÄRKEN

18. November 2020 Deutschland is(s)t vegan 

MIT BIO ADAPTOGENEN UND VITALPILZEN DAS IMMUNSYSTEM STÄRKEN Kalte Jahreszeit = Erkältungszeit. Darum ist es besonders jetzt sinnvoll das eigene Immunsystem zusätzlich zu unterstützen, um fit durch die dunklen Monate zu kommen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind da schon ein super Start. Darin sollte ausreichend Vitamin C auf keinen Fall fehlen, da es eines der wichtigsten Vitamine für den menschlichen Körper ist. Es ist nicht nur wichtig für ein normales Immunsystem, sondern auch an unzähligen anderen Prozessen im Körper beteiligt. Auch die Aufnahme von Eisen verbessert sich, wenn ausreichend Vitamin C aufgenommen wird.  PROTECT Vitaldrink mit Maitake & Acerola  Mit dem PROTECT Vitaldrink von Berlin Organics kann der tägliche Vitamin C Bedarf auf natürliche Weise, ganz ohne synthetische Pillen gedeckt werden. Du kennst schon die veganen Protein Balls mit B12 von Berlin Organics.  (C) Berlin Organics Zusätzlich enthält der Vitaldrink Maitake Extrakt. Maitake ist ein Vitalpilz, der in den letzten Jahren hinsichtlich seiner Wirkung auf das Immunsystem wissenschaftlich untersucht wurde. In den in Fachmagazinen publizierten Studien konnte u. a. ein Effekt auf unterschiedliche Parameter des Immunsystems nachgewiesen werden. Den Studien zufolge sind die in den Pilzen enthaltenen beta-Glucane für die immunmodulierende Wirkung verantwortlich. * Die Zubereitung des Vitaldrinks ist ganz einfach: Einfach in Wasser anrühren und den fruchtigen Erdbeer-Hibiskus Geschmack genießen. (C) Berlin Organics Aus der gleichen Reihe kennst Du bereits die veganen Protein Balls mit B12 von Berlin Organics.  Berlin Organics bietet neben dem PROTECT Vitaldrink & den Proteinballs weitere Vitaldrinks. Die einzigartige Kombination aus Vitamin B12, Adaptogenen und Vitalpilzen kann Euch zu mehr Fokus, mehr Gelassenheit, mehr Entspannung oder mehr Stärke verhelfen. Das enthaltene Vitamin B12 ist das erste Bio-zertifizierte Vitamin B12.  Den PROTECT Drink kannst du hier gratis zum Probieren bestellen. Die Aktion ist auf 200 Proben limitiert, also schnell noch mitmachen. Das Muster ist kostenlos. Neben dem PROTECT Vitaldrink bietet Berlin Organics noch weiter Vitaldrinks. Die einzigartige Kombination aus Vitamin B12, Adaptogenen und Vitapilzen kann Euch zu mehr Fokus, mehr Gelassenheit, mehr Entspannung oder mehr Stärke verhelfen.  (C) Berlin Organics(C) Berlin Organics(C) Berlin Organics Infos zu Berlin Organics Das Startup möcDas Startup möchte mehr als nur gesunde Snacks für uns liefern: ,,Functional organic food lautet das Stichwort und bedeutet, dass hinter jedem Produkt auch der Gedanke zur bestmöglichen Unterstützung und Förderung unserer Leistungsfähigkeit und Gesundheit steht. Denn bei Berlin Organics sind wahre Profis am Werk: Ein Team aus Ernährungswissenschaftlern, Oecotrophologen und Wirtschaftswissenschaftlern hat sich seit 2015 zum Ziel gesetzt, unser Leben mit cleveren Snacks besser zu machen. Vegane Proteine Berlin Organics Neben dem PROTECT Vitaldrink hat Berlin Organics auch Energiebällchen, Proteinpulver, Vitalpilze, Adaptogene, Mushroom Coffee und andere Superfoods im Angebot - und zwar alle Bio zertifiziert. Stöber durch den Onlineshop von Berlin Organics. Und wo bekommst du die Produkte? Entweder direkt im Online Shop von Berlin Organics und viele Produkte auch im Einzelhandel beim Denns Biomarkt, Mutterland, Budni, Edeka und Kaufland. Im Interview mit dem Gründer Klaas Koolman erfährst du noch mehr über Berlin Organics. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - B12 Test von zuhause durchführen? So einfach gehts! - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Veganes Fingerfood - 5 vegane Partysnacks - Heimische Superfoods vegan - 10 Superhelden aus der Region - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  *Quellen: www.ncbi.nlm.nih.gov/­­pmc/­­articles/­­PMC4202470/­­ www.naturalmedicinejournal.com/­­journal/­­2009-12/­­immune-modulating-effects-maitake-mushroom-extract) www.ncbi.nlm.nih.gov/­­pmc/­­articles/­­PMC6500627/­­

Mit Bio Adaptogene und Vitalpilze das Immunsystem stärken

18. November 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Bio Adaptogene und Vitalpilze das Immunsystem stärken Kalte Jahreszeit = Erkältungszeit. Darum ist es besonders jetzt sinnvoll das eigene Immunsystem zusätzlich zu unterstützen, um fit durch die dunklen Monate zu kommen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind da schon ein super Start. Darin sollte ausreichend Vitamin C auf keinen Fall fehlen, da es eines der wichtigsten Vitamine für den menschlichen Körper ist. Es ist nicht nur wichtig für ein normales Immunsystem, sondern auch an unzähligen anderen Prozessen im Körper beteiligt. Auch die Aufnahme von Eisen verbessert sich, wenn ausreichend Vitamin C aufgenommen wird.  PROTECT Vitaldrink mit Adaptogene und Vitalpilze Du kannst deine mentale und körperliche Leistungsfähigkeit steigern und deine Ausgeglichenheut und Konzentration unterstützen mit Adaptogenen und Vitalpilzen und dem ersten Bio-zertifizierten und veganen Vitamin B12 von Berlin Organics. Ganz einfach in Wasser einrühren und genießen. Mit dem PROTECT Vitaldrink von Berlin Organics kann der tägliche Vitamin C Bedarf auf natürliche Weise, ganz ohne synthetische Pillen gedeckt werden. Du kennst schon die veganen Protein Balls mit B12 von Berlin Organics. Zusätzlich enthält der Vitaldrink Maitake Extrakt. Maitake ist ein Vitalpilz, der in den letzten Jahren hinsichtlich seiner Wirkung auf das Immunsystem wissenschaftlich untersucht wurde. In den in Fachmagazinen publizierten Studien konnte u. a. ein Effekt auf unterschiedliche Parameter des Immunsystems nachgewiesen werden. Den Studien zufolge sind die in den Pilzen enthaltenen beta-Glucane für die immunmodulierende Wirkung verantwortlich.* Die Zubereitung des Vitaldrinks ist ganz einfach: Einfach in Wasser anrühren und den fruchtigen Erdbeer-Hibiskus Geschmack genießen. Den PROTECT Drink kannst hier gratis zum Probieren bestellen. Die Aktion ist auf 200 Proben limitiert, also schnell noch mitmachen. Das Muster ist kostenlos. Neben dem PROTECT Vitaldrink bietet Berlin Organics noch weiter Vitaldrinks. Die einzigartige Kombination aus Vitamin B12, Adaptogenen und Vitapilzen kann Euch zu mehr Fokus, mehr Gelassenheit, mehr Entspannung oder mehr Stärke verhelfen.  Infos zu Berlin Organics Das Startup möchte mehr als nur gesunde Snacks für uns liefern: Functional organic food lautet das Stichwort und bedeutet, dass hinter jedem Produkt auch der Gedanke zur bestmöglichen Unterstützung und Förderung unserer Leistungsfähigkeit und Gesundheit steht. Denn bei Berlin Organics sind wahre Profis am Werk: Ein Team aus Ernährungswissenschaftlern, Oecotrophologen und Wirtschaftswissenschaftlern hat sich seit 2015 zum Ziel gesetzt, unser Leben mit cleveren Snacks besser zu machen. Neben dem PROTECT Vitaldrink hat Berlin Organics auch Energiebällchen, Proteinpulver, Vitalpilze, Adaptogene, Mushroom Coffee und andere Superfoods im Angebot - und zwar alle Bio zertifiziert. Stöber durch den Onlineshop von Berlin Organics. Und wo bekommst du die Produkte? Entweder direkt im Online Shop von Berlin Organics und viele Produkte auch im Einzelhandel beim Denns Biomarkt, Mutterland, Budni, Edeka und Kaufland. Im Interview mit dem Gründer Klaas Koolman erfährst du noch mehr über Berlin Organics. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - B12 Test von zuhause durchführen? So einfach gehts! - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Veganes Fingerfood - 5 vegane Partysnacks - Heimische Superfoods vegan - 10 Superhelden aus der Region - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  *Quellen: www.ncbi.nlm.nih.gov/­­pmc/­­articles/­­PMC4202470/­­ www.naturalmedicinejournal.com/­­journal/­­2009-12/­­immune-modulating-effects-maitake-mushroom-extract) www.ncbi.nlm.nih.gov/­­pmc/­­articles/­­PMC6500627/­­

Selbst gemachter Vanille-Grießpudding mit Sahne-Zimt-Äpfeln, Walnussstückchen und Ahornsirup

27. Oktober 2020 Herr Grün kocht 

Selbst gemachter Vanille-Grießpudding mit Sahne-Zimt-Äpfeln, Walnussstückchen und Ahornsirup  Manchmal wird einem eine Jahreszeit erst klar, wenn sie schon länger da ist. So geht es mir heute. Es ist Herbst. Caprese wünschte sich ein Dessert zum Nachmittagskaffee – also keinen Kuchen. Ich hatte noch ein paar Äpfel in der Vorratskammer. Finkenwerder Herbstprinz – von einem Apfelbauern hier aus der Gegend. Ein schöner Name. Finden Sie nicht. Herb, süß und sehr aromatisch sind sie. Da kam mir auch eine Idee: Selbst gemachter Vanille-Grießpudding - mit Ahornsirup gesüßt. Dazu: Leicht gekochte Apfelstücke mit Zimtsahne und Walnussstücken. Sehr herbstlich. Der Professor würde Augen machen Zutaten (für 2 Puddings) Anmerkung: Ich habe dafür zwei Tassen mit je 100 ml verwendet, die sich nach unten verjüngen. Für die Puddings 10 g Stärke 15 g Weichweizengrieß 4 EL Milch für die Stärkemasse 100 ml Milch 100 ml Sahne 25 g Ahornsirup 8 g Butter Mark einer 1/­­2 Vanilleschote Für die Apfel-Zimt-Sauce 1 Apfel (Ich habe einen Finkenwerder Herbstprinz verwendet – aber es geht auch Boskop oder ähnl.) 100 ml Wasser 4 EL Sahne circa 8 halbe Walnüsse 1 TL Zimt 1 EL Ahornsirup Für die Dekoration Etwas Ahornsirup Zubereitung Pudding Anmerkung: Ich verwende Tassen, die sich nach unten hin verjüngen. Spülen Sie diese Tassen direkt vor dem Einfüllen des Puddings mit kaltem Wasser aus, so haftet der Pudding nicht so sehr an den Wänden. Die Stärke und den Weichweizengrieß in eine kleine Schüssel geben und mit 4 EL Milch gut vermischen. Achten Sie darauf, dass keine Klümpchen entstehen. Sollte dies dennoch passieren, einfach durch ein Sieb streichen. Dann noch den Ahornsirup dazugeben und gut umrühren. Milch, Sahne, Butter und das ausgekratzte Vanillemark in einen kleinen Topf geben, gut mit einem Schneebesen verrühren und zum Kochen bringen. Nun die Stärkemischung hineingießen und gut mit einem Schneebesen vermischen. Unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen kurz aufkochen. Gleich in die Förmchen füllen und 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Sie sehen ja, wie fest er ist:) Während der Grießpudding im Kühlschrank steht, können Sie die Sauce zubereiten. Für die Apfel-Zimt-Sauce 6 der 8 Walnusshälften in grobe Stücke schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und in große Stücke zerteilen. In einen Topf mit circa 100 ml Wasser geben und kurz kochen. Das waren bei mir circa 2 Minuten. Weich aber bissfest sollen sie sein. Das Wasser abgießen. Nun zu den Apfelstücken Zimt, Sahne, Walnussstücke und 1 EL Ahornsirup geben. Ganz kurz (circa 1 bis 2 Minuten) einkochen lassen. Finish Die Grießpuddings vorsichtig auf Untertassen oder Dessertteller stürzen. Die Sauce kurz erhitzen. Ist sie zu dicklich bzw. trocken, noch etwas Sahne hinzugeben. Mit etwas Ahornsirup übergießen und mit den Walnusshälften die übrig sind, dekorieren. Der Ahornsirup wurde mir freundlicherweise von Rapunzel zur Verfügung gestellt. Vielen Dank:) Gutes Gelingen und viele Grüße Herr GrünThe post Selbst gemachter Vanille-Grießpudding mit Sahne-Zimt-Äpfeln, Walnussstückchen und Ahornsirup first appeared on https:/­­/­­www.herrgruenkocht.de.

Veganes Weihnachtsdessert – ein Genuss

11. Oktober 2020 veganwave 

Ist es noch zu früh für die Weihnachtsmenüplanung? Ich meine nicht :-). So viele Geschäfte bieten derzeit Weihnachtsleckereien an. Da kann man mit dem Genießen gar nicht früh genug beginnen. Erfreulicherweise sind viele Weihnachtssüssigkeiten mit dem Vegan Label gekennzeichnet oder sind gem. Zuaten „aus Versehen“ vegan. Also dann lasst uns jetzt schon ein veganes Weihnachtsdessert zaubern, das genauso gut jetzt im Herbst gegessen werden kann :-). (Unbezahlte Produktnennung) Für 2 Desserts Zutaten Für die Creme: - 1/­­2 Tüte Puddingpulver (ich habe den Original Pudding Sahne Geschmack von Dr. Oetker genommen) - 2 EL Zucker - 250 ml Hafermilch - 100 ml vegane ungesüßte Sahne ( ich habe 1/­­2 Päckchen ungesüßte Schlagfix verwendet) - 1 Päckchen Vanillezucker - 2  gestrichene EL Puderzucker - 1 TL Vanilleextrakt (ich habe die Variante von Decocino verwendet) Für die Zimtapfelstücke: - 1 Bio Apfel - Saft einer 1/­­2 Bio Zitrone - 1 EL Zucker - 1 TL Alsan - 1/­­2 TL Zimt  Für die Crossies: - 50 g  vegane Zartbitter-Schokolade (ich habe 2 Riegel der Halbbitter von Rittersport verwendet) - 2 EL Mandelstifte Für die unterste Schicht im Glas: 2 – 4 Spekulatius (viele Gewürzspekulatius sind aus Versehen vegan, leider ist oft Palmfett mit dabei, vielleicht findet ihr eine Variante ohne, das wäre natürlich die beste Option) Dekoration:  - 1 EL Rosinen - 1-2 TL Rum - gehackte Pistazien Zubereitung Pudding: Für den Pudding die Hafermilch abmessen, ca. 50 ml davon abzweigen und separat mit dem Puddingpulver mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf aufkochen, das Puddingpulvergemisch durch kräftiges Rühren mit dem Schneebesen einrühren bis der Pudding andickt. Vorsicht, es blubbert stark, da kann schon mal etwas überschwappen. Ggf. den Topf mal kurz von der Platte nehmen, rühren und dann noch mal auf die heiße Platte zum weiteren aufkochen stellen. Nach ca. 1-2 min ist der Pudding angedickt. Für mich schmeckt Pudding mit Hafermilch angerührt am Besten Den Pudding erkalten lassen und ganz oft dabei umrühren, damit keine „Haut“ entsteht. Wenn es schnell gehen muss, den Pudding kurz abkühlen lassen und dann im Topf in den Kühlschrank stellen, dabei immer wieder mal umrühren. Er kühlt dann wirklich recht schnell ab. Zimtapfelstücke: Den Apfel schälen, waschen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und in einen Topt geben. Die Apfelstücke mit Zitronensaft beträufeln,  mit Alsan erhitzen und  etwas weich kochen lassen. Mit Zimt bestäuben und weiter rühren. Je nach Apfel ist die Konsistenz beim Erwärmen etwas härter oder weicher, das schmeckt aber trotzdem in beiden Varianten. Der Duft von Zimt ist unschlagbar. Creme: Die Sahne aufschlagen und Vanillezucker, Puderzucker sowie das Vanilleextrakt einrühren. Sollte die Sahne nicht steif werden, dann Sahnsteif oder San-Apart von Küchle dazu geben. Bisher hat es bei meiner Maschine aber immer sehr gut ohne geklappt. Den erkalteten Pudding mit einem Schneebesen unter die Sahne heben, bis alles gut vermischt ist. Schön gleichmäßig unterrühren, nicht zu feste schlagen Crossies: Die Schokolade schmelzen, z.B. in der Mikrowelle 2 min bei voller Leistung (ist wahrscheinlich je Mikrowelle anders) oder im Topf schmelzen. Die Mandelsplitter dazu geben und verrühren. Auf einem Stück Backpapier 4 Häufchen mit einem Löffel geben und die Crossies an der Luft trocknen lassen. Wer es eilig hat, kann diese auch im Kühlschrank schnell fest werden lassen. Mandel trifft Schokolade Rumrosinen: Die Rosinen mit dem Rum vermischen und etwas durchziehen lassen. Anrichten 1-2 Spekulatius in ein Dessertglas klein bröseln (kleine Stücke reichen), darauf die Creme schichten. Apfelstücke auf die Creme geben und mit Rumrosinen, gehackten Pistazien und jeweils 1-2 Crossies dekorieren. Das Dessert noch so ca. 2 h im Kühlschrank durchziehen lassen. Veganes Weihnachtsdessert lässt sich gut vorzubereiten. Ihr könnt auch Spekulatius und die Creme am Vortag schichten, mit Frischhaltefolie die Gläser abdecken und erst am nächsten Tag die Apfelstücke, Rumrosinen und Crossies frisch zubereiten und die Gläser dekorieren. Ich hatte auch ausgetestet, ob man inklusive aller Deko das Dessert einen Tag vorher fertig machen und durchkühlen lassen. Ich muss sagen, das geht, aber dies ist mit etwas Geschmackseinbußen für das Topping verbunden.  Veganes Weihnachtsdessert ist auch noch leicht zu variieren: ihr könnt z.B. auch karamellisierte Mandelblättchen als Deko verwenden. Einfach Mandelblättchen in einer Pfanne mit etwas Alsan und Zucker erhitzen, kräftig rühren, das geht recht schnell mit der Bräunung und dem Karamellisieren.  Statt Äpfel könntet ihr auch anderes Obst nehmen, z.B. Schattenmorellen etwas mit Speisestärke und Zucker andicken und ggf. einen Schuss Rum noch dazu geben. Als Vorspeise könnte man einen leichten Salat nehmen, gemischter Salat mit Preiselbeerendressing. Als Hauptspeise empfehle ich den Klassiker Rouladen mit Rotkohl und Klößen oder Semmelknödel mit Rahmsauce. Wer später noch Kuchen möchte: Dresdner Chiststollen Der Beitrag Veganes Weihnachtsdessert – ein Genuss erschien zuerst auf veganwave.

Boost Your Life - Interview mit Robert

5. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Boost Your Life - Interview mit Robert Heute im Interview ist Robert Löchelt, der sich aus gesundheitlichen Gründen seit 2010 vegan ernährt. Im Alter von 20 Jahren litt er an einer schweren Rheumaerkrankung, an einer Kortisonvergiftung, an Lebensmittelallergien jeglicher Art und an einer starken Depression. Es schien, als ob er schon in jungen Jahren zu einem Leben im Rollstuhl verdammt sein sollte. Nach 2 Nahtoderfahrungen hat er sein Leben komplett umgekrempelt und Alles verändert, insbesondere seine Ernährung. In seinem Boost Your Life!: In 21 Tagen zu mehr Energie für Körper, Geist und Seele erzählt er von seinen Erfahrungen, gibt den Lesern ganz konkrete Hilfestellungen und vermittelt spielerisch mit der 21 Tage Energie-Challenge, wie jede und jeder es schaffen kann, dem eigenen Leben eine neue Zukunft zu geben. Heute ist Robert Löchelt Experte für veganes Leben, ist Kraftsportler und hat als Gesundheits- und Lebenscoach eine große Community. Robert Löchelt Danke Robert, dass du dir Zeit für uns nimmst. Unsere Community ist sicherlich schon sehr gespannt auf deine Antworten. Die meisten Menschen beginnen aus ethischen Gründen mit der veganen Ernährung, vermehrt auch aus gesundheitlichen Gründen. Wie war es bei dir? Ich bin ehrlich, ich habe Fleisch und Käse absolut geliebt. Tierethik hatte ich noch nicht so auf dem Schirm. Ich musste mich aber aufgrund meiner körperlichen Beschwerden vegan ernähren. Deshalb fiel es mir auch sehr schwer und ich habe immer kurz nach einer kleinen Besserung wieder tierische Produkte gegessen. Nachdem ich mich dann 3 Jahre vegan ernährt hatte, kam wirklich das bewusste Mitgefühl für die Tiere, für die Erde und Umwelt. Das war schön und traurig zu gleich. Traurig war ich deshalb, da mir bewusst wurde, dass mir jahrelang einfach nur Alles egal war. Ich war nur mit mir selbst beschäftigt. Für diese Erfahrung bin ich heute sehr dankbar. Heute empfinde ich Mitgefühl und habe ein Bewusstsein für die Tiere. Wir sind Beschützer der Erde und dürfen nicht immer weiter Raubbau betreiben. Das ist mir klar geworden. Es gab Zeiten, in denen ich mir nicht einmal alleine die Zähne putzen konnte und zur Toilette getragen werden musste. Wann hast du den ersten Effekt beim Umstieg auf vegane Ernährung spürbar erlebt?  Ich habe 2010 im Sommer eine grundlegende Entscheidung getroffen, mich ab sofort für immer vegan zu ernähren, da es mir körperlich sehr schlecht ging. In diesem Sommer war ich auf einer Grillparty. Ich habe nach meiner alten Gewohnheit soviel Fleisch gegessen, dass ich am nächsten Tag mit so starken Gelenkschmerzen und Rheuma Schmerzen aufgewacht bin und nicht mehr weiter wusste. Ich habe gespürt und gewusst, ich kann nicht so weiter machen. Die Entscheidung war gleichzeitig bewusst und sehr wichtig für mich. Damals war ich nur unglücklich und wollte nicht mehr leben, weil die Schmerzen so stark waren. Medikamente halfen nicht mehr. Aber schon nach wenigen Tagen und Wochen ohne tierische Lebensmittel spürte ich eine starke Veränderung. Niemand möchte mit Schmerzen leben. Robert Löchelt mit seiner Krankenakte Du hattest zwei Nahtoderfahrungen, wie war das für dich? Dieses Gefühl ist schwer zu beschreiben. Ich bin der Meinung, man muss nicht Schmerzen haben oder Nahtoderfahrungen, um sein Leben positiver zu gestalten. Bei mir war es aber so, es war mein individueller Weg. Jeder Mensch ist anders. Für mich war es in dem Moment einfach mehr als die Hölle, da man das Licht wie im Film sieht und das Gefühl spürt, Alles zu verlieren. Es ist Fluch und Segen zugleich. Da ich es geradeso überlebte, kann ich nur sagen, dass ich heute einfach nur sehr dankbar bin, dass ich es überlebt habe. Denn nach dieser Erfahrung hat sich meine Wahrnehmung radikal verändert. Ich wollte nicht mehr zu zurück in mein altes Leben, und ich wollte auch keinen Fokus mehr auf materielle Dingen legen. Ich habe mich mit dem Leben selbst beschäftigt, mit dem Atmen, mit dem Essen, mit dem Schlaf, mit mir Selbst. Ich helfe dir dabei, mehr Energie und Gesundheit für dich und dein Leben zu gewinnen. Denn du verdienst nur das Beste und ein erfülltes Leben! Neben der Ernährung hast du auch Meditation für dich entdeckt. Wie hat sich dein Leben dadurch verändert? Meditation ist nicht gleich Meditation. Die stille Meditation war und ist seit 10 Jahren für mich das allerwichtigste Ritual in meinem Leben. Nirgends kommst du automatisch mehr mit dir in kurzer Zeit in Kontakt als bei einer stillen Meditation. Nach dem Aufstehen wird erstmal meditiert. Sie ist sogar wichtiger für mich als mit dem Frühstück zu starten. Natürlich mache ich auch geführte Meditationen, aber das ist für mich etwas komplett anderes, aber auch sehr sehr wichtig. Ich aktiviere sehr stark meine Selbstheilungskräfte mit der Meditation. Ich schalte nirgends so gut ab wie in dieser Entspannung. Ich bekomme zugang zu mir Selbst und weiss dadurch, was das Leben von mir will und was meine Aufgabe im Leben ist. Und aus meiner Sicht ist jeder Mensch auf der Suche danach. Egal ob bewusst oder unbewusst.  In deinem Buch Boost Your Life!: In 21 Tagen zu mehr Energie für Körper, Geist und Seele beschreibst du, wie jeder Mensch es schaffen kann, dem eigenen Leben eine neue Zukunft zu geben. Wem würdest du das Buch insbesondere empfehlen?  Das Buch ist für Jung und Alt geschrieben. Junge Menschen stellen sich schon in der Schule wichtige Fragen zum Leben. Was will ich? Wer bin ich? Ältere Menschen beschäftigen sich noch stärker mit Themen wie Gesundheit und Lebensqualität. Beiden Lesergruppen kann das Buch viele Anreize und Inspiration liefern. Es ist generell für alle Menschen, die sich mehr und tiefer fürs Leben interessieren. Die offen für neue Perspektiven sind. Meine Geschichte und das meine ich ohne Ego, inspiriert viele Menschen. Ich kann das Rad nicht neu erfinden, aber es geht in dem Buch um Berührungen und das sich die Leute erinnern, wer sie wirklich sind. Die Challange ist von mir so angelegt, um sich in Sachen Körper, Geist und Seele weiterzuentwickeln und diese in Einklang zu bringen.  Heute bist du Autor, Experte für veganes Leben, Kraftsportler und begleitest als Gesundheits- und Lebenscoach Menschen, die ihr Leben verändern möchten. Was war die schönste Erfahrung für dich als Coach? Meine schönste Erfahrung ist, dass ich Menschen daran erinnere, wer sie sind und berühre, besonders in der persönlichen 1:1 Begleitung. Es geht ums Aufwachen, ums Schlafen gehen, ihren persönlichen nächsten Herzensschritt im Leben. Es geht um ihre Gesundheit und um das individuelle Glück. Durch die aktuelle Krise hat sich auch bei mir Alles verändert. Vieles ist ins Online-Leben verlagert. Ich wollte mit meinem Buch deutschlandweit in Buchhandlungen Lesungen machen. Das ging nicht, aber dafür hat mir das Leben die Möglichkeit geschenkt, das erste online Heilungszentrum Boost Your Life Home zu entwickeln, was noch in 2020 veröffentlicht. Das ist für mich mit Abstand das Größte, was ich jemals machen durfte und je näher es rückt, desto mehr fühlt es sich perfekt an. Ich werde mehr Menschen helfen, ihren Weg zu finden, das macht mich sehr glücklich. Im Buch gehst du auf vielseitige Themenbereiche ein. Könntest du uns kurz und knackig schildern, warum aus deiner Sicht Wildkräuter, eine glutenarme Ernährung und MSM hilfreich sein können? Sehr gerne. Wildkräuter sind schon immer die besten und günstigsten Superfoods auf der Welt gewesen. Sie geben unserem Körper die meisten Vitalstoffe und vor allem das sogenannte Chlorophyll, was unserem Blut sehr ähnlich kommt. Eine glutenarme Ernährung bietet den wichtigsten Vorteil, dass wir weniger Verschleimungen und Verschlackungen ähnlich wie beim Konsum von Milchprodukten haben. Es geht um unseren Darm. Auch unser Denken und unseren Gehirn fördert es positiv, wenn man sich glutenfrei ernährt. Man spricht hier vom sogenannten Histaminanfällen, wo einem wie auf Drogen schwindelig ,wird was nur ein Beispiel ist, da ich es auch hatte als Symptom. Man fühlt sich klarer und es fliesst ein besseres Lebensgefühl. Man sollte aber Alles mal mindestens 3 Monate mit Disziplin ausprobieren, um mehr reflektieren zu können für sich selbst. MSM ist einfach nur genial. Eines meiner liebsten Nahrungsergänzungsmittel und es muss auch nicht immer teuer sein. Dabei geht es darum, dass unser Körper den sogenannten organischen Schwefel benötigt. Unser Körper besteht übrigens zu 0,2 % aus Schwefel. Damit ist der Anteil im Körper um das 40-fache höher als zum Beispiel Eisen. Die meisten legen den Fokus aber auf Eisen und nicht auf Schwefel. Im Rohkost ist Schwefel viel enthalten, beim Kochen und Backen geht er leider oft verloren. Besonders viel Schwefel steckt übrigens in Haaren und Nägeln, daher ist Schwefel in der Ernährung auch wichtig, um Haare und Nägel eben lebendig und stark zu halten. Deshalb behandele ich das Thema auch in die 21 Tage Challange. Was ist aus deiner Sicht die größte Chance einer pflanzenbasierten Ernährung und wie kann der erste Schritt gelingen? Ich habe noch nie Jemanden getroffen, der sich täglich an Obst und Gemüse satt isst und sich dann kränker fühlt als vorher. Das sagt Alles, oder? Aber vegan kann auch ungesund sein. Alkohol, Zucker, Zigaretten sind auch vegan, aber mehr als ungesund. Jeder muss selbst den Test für sich machen und einige Wochen mal durchhalten und schauen, wie sich das anfühlt. Man sollte eine Ernährungsumstellung immer für sich machen, niemals für andere Menschen. Das grösste Geschenk neben dem Wohlbefinden durch die Ernährung ist das Mitgefühl für andere Lebewesen, was automatisch immer intensiver und stärker wird. Man kann so viel Gutes nur mit Messer und Gabel bewirken. Viele Krankheiten aller Art entstehen in einem säurehaltigen Milleu im Körper und das wissen eigentlich Ärzte. Der Säure-Base-Haushalt des Körpers ist elementar wichtig. Viele tierische Produkte sorgen für eine schleichende Form der Übersäuerung in den Körperzellen und Organen. Und das kann zu vielen schlimmen Krankheiten führen. Jeder kann also täglich mit viel Obst und Gemüse etwas bewirken. Robert beim Schlemmen seiner Bolognese Dein Lieblingsessen ist Bolognese, auch du hast mal deine Bolognese mit dem Sonnenblumenhack zubereitet, wie war deine Erfahrung? Es ist einfach eine geniale Erfindung von den Machern von Sunflower. Ich habe sie zum ersten mal dieses Jahr auf der Veggie World in Berlin probiert. Vom Namen kannte ich sie und vom Logo usw. Aber ich war begeistert wie es tatsächlich schmeckt. Auch beim Kochen ist es schnell und einfach zuzubereiten. Und die Nährwerte sind toll. Das Hack pur ist glutenfrei, das gibt noch ein Pluspunkt. Als ich in 2010 angefangen habe mich vegan zu ernähren, gab es so gut wie nichts. Deshalb können sich Viele heute glücklich schätzen, was es für schöne Möglichkeiten und Alternativen gibt.  Oft hört man ja, dass Männer es schwerer haben auf pflanzliche Proteine umzusteigen. Was sind deine 3 Tipps?  Ich würde sagen, höre erstmal auf diesen Schwachsinn zu glauben. Es gibt so viele Beispiele, die zeigen, dass es einfach Quatsch ist. Man sollte aus meiner Sicht auf alle essentiellen Aminosäuren achten. Das geht mit vegan hervoragend. Also erstmal den Kopf frei machen. Auch der Glaube Tofu sei schädlich. Es kommt auf die Qualität an. In meinem Buch habe ich mehr als ausführlich Alles dargestellt mit Tabellen, Beispielen im Sport, usw. Ich selber habe über 10 Kg Muskeln trotz meiner Krankheitsvorgeschichte aufgebaut. In meinem Shakes nach dem Sport achte ich zum Beisipeil auf Reisprotein, Erbsenprotein, Soja, Kakao, Maca, 1 Banane, zum Beispiel Mandelmilch, Hanfproteinpulver usw. Das versorgt mich sehr lange, regeneriert schnell und schmeckt toll. Das Training an sich ist aus meiner Sicht noch wichtiger. Viel hilft nie viel. Aus meiner Sicht ist es wichtig, eben nicht zu viel Proteine zu nehmen. Was ich damit meine ist, bitte bloß nicht übertreiben. Sich langsam herantasten. Nicht von heute auf morgen komplett Alles umstellen ohne Plan und Prozess. Durch die Umstellung kann der Körper auch Entgiftungserscheinungen bekommen. Es wird zum Beispiel intensiver verdaut. Es gibt einiges zu beachten, aber die Belohnung kommt und das Wohlgefühl ist unbezahlbar. Kleine Schritte, große Wirkung! Vielen Dank Robert, ich freue mich schon auf dein Buch! Mehr Infos über Robert Youtube: Robert Löchelt Instagram: www.instagram.com/­­robert_­loechelt/­­ Website: www.robertloechelt.com Verlag: www.ullstein-buchverlage.de

Gärtnerei Hof Woeste - Ökologische Landwirtschaft zu Gunsten der Umwelt

24. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Gärtnerei Hof Woeste - Ökologische Landwirtschaft zu Gunsten der Umwelt Heute stellen wir dir die Gärtnerei des Hofs Woeste aus dem sauerländischen Lüdenscheid vor. Die beiden Gründer, Marie und Lewis, möchten Landwirtschaft und Umweltschutz wieder in Einklang bringen und eine ökologische Landwirtschaft betreiben. Den ersten Schritt verwirklichen sie durch den Aufbau der Gärtnerei. Dort soll dann umweltschonend regionales und saisonales Gemüse angebaut werden. Mittels Crowdfunding wird das Projekt finanziert. Warum das Projekt der beiden so unterstützenswert ist, erklären wir dir in diesem Artikel. Worum geht es in dem Projekt? Marie und Lewis möchten ihre Region wieder mit gesundem Gemüse versorgen. Dafür bauen sie eine 0,5ha große Gärtnerei auf Maries elterlichem Hof im Sauerland auf. Laut eigener Aussage möchten sie mehr, als nur regionales und saisonales Gemüse erzeugen. Sie möchten den Wandel der Landwirtschaft antreiben. Dafür möchten sie eine ökologische Landwirtschaft betreiben und zusätzlich die Menschen ihrer Region auf ihrem Weg mitnehmen. Im Dezember 2019 wurde deshalb die Solidarische Landwirtschaft Lüdenscheid gegründet. Die anfangs 20 Mitglieder sind jetzt schon knapp 100 geworden. Auf ihren Infoabenden erreichen die engagierten Lüdenscheider mehr als 200 Menschen. Gemeinsam mit der Solidarischen Landwirtschaft Lüdenscheid soll ab Mai 2021 gesundes und umweltfreundliches Gemüse erzeugt werden. Wir wollen zeigen, dass eine bunte regionale und saisonale Versorgung aus dem Sauerland möglich ist - und dabei nicht nur uns, sondern auch der Natur gut tut. Marie Woeste, Lewis Zierke Umsetzung des Projekts Die Beiden streben eine umweltschonende Landwirtschaft an, die den Boden aufbaut, Biodiversität fördert und gleichzeitig viele Menschen versorgt. Dies ist möglich durch minimal eingreifende Bodenbearbeitung, den Einsatz von Gründüngung und Bedeckung des Bodens durch Mulch. Als nächsten Schritt setzen sie sich den Wandel ihrer Ernährungsgewohnheiten auf mehrjährige Kulturen. Dazu legen sie schon jetzt Dauerkulturen, wie zum Beispiel Rhabarber, Nussbäume und (Wild-)Obsthecken an. Dies ermöglicht in wenigen Jahren den wertvollen Erdboden nicht mehr aufreißen zu müssen, sondern nur noch in einem intakten Ökosystem ernten zu können.  Wer steckt dahinter? (C) Gärtnerei Hof Woeste Das sind Marie und Lewis. Die beiden haben einen Bachelorabschluss in ökologischen Agrarwissenschaften. Im Studium haben sie sich kennengelernt und den Beschluss gefasst, den Hof Woeste wieder in Richtung Lebensmittelproduktion zu bringen. Organisiert sind sie als Woeste und Zierke GbR. Die beiden möchten mehr leisten, als nur Bio. Wir werden eine essbare Landschaft schaffen, welche uns besonders in Zeiten der sich verstärkenden Klimakrise ernähren kann.Wir möchten gemeinsam mit den Menschen etwas aufbauen, was uns alle Kraft und einen positiven Blick in die Zukunft schenkt.Marie Woeste, Lewis Zierke Crowdfunding Das Projekt wird von der Woeste und Zierke GbR durchgeführt. Du kannst Marie und Lewis noch bis zum 26.10.2020 in ihren Plänen unterstützen. Spende jetzt über das Crowdfunding einen Betrag, der der Umwelt zu Gute kommt und den regionalen und umweltschonenden Gemüseanbau möglich macht! Mit dem ersten Fundingziel soll mithilfe des Geldes und finanzieller Unterstützung der Solawi Gemeinschaft die Gärtnerei verwirklicht werden, um ab 2021 gesundes Gemüse anzubauen.  Mit dem zweiten Fundingziel kann sich das Projekt ohne weitere Fremdmittel und den verbundenen Kosten voll entfalten. Nicht nur der Gemüseanbau ist gesichert, sondern auch die angestrebte nachhaltige Mobilität auf dem Hof durch ein Ebike mit Lastenanhänger.  Alle Unterstützungen, die über das zweites Fundingziel hinaus gehen, finanzieren Dauerkulturen und Agroforstsysteme auf dem Hof, um eine zukunftsfähige Landwirtschaft Realität werden zu lassen.  Als Dankeschön werden zum Beispiel ein Insektenhotel Workshop, Gärtnereiführungen, der Zugang zu einer Quiz-App für eine Naturwanderung rund um den Hof und verschiedene Patenschaften (Brunnen, Laufenten und Gewächshäuser) angeboten. Damit sollen die Menschen aus der Region raus in die Natur gehen und mit dem Projekt verbunden werden. (C) Gärtnerei Hof Woeste Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Weitere Artikel, die dich interessieren könnten: - Massentierhaltung - Die Fakten - Tierrechtsorganisationen vorgestellt - Vegane Dokumentationen - 10 Bücher zum Vegan-Einstieg - Abwechslungsreiche Ernährung für Veganer - Ist vegane Ernährung gesund?

Kombucha selber machen

7. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Kombucha selber machen Bestimmt hast du schonmal von Kombucha gehört oder auch schon probiert. Es ist ein süßliches fermentiertes Teegetränk, welches leicht auf der Zunge prickelt oder sogar säuerlich schmeckt. Kombucha selber machen ist gar nicht so schwer und wir zeigen dir unser veganes Kombucha Rezept. Kombucha ist ein Getränk, welches traditionell aus gezuckertem Tee fermentiert wird. Ursprünglich kommt es aus dem ostasiatischen Raum, wo der Kombucha-Pilz innerhalb der Familie von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Ganz klassisch wird für selbstgemachten Kombucha Schwarz- oder Grüntee verwendet oder auch eine Mischung aus beiden Sorten. Der Tee wird dann mit einer Pilz-/­­Hefekultur (SCOBY) angereicht. SCOBY steht für Symbiotic Colony of Bacteria and Yeast. Die Kulturen setzen dann den Zucker im Tee um und das Getränk fermentiert somit. Kombucha Tee wird eine Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt, denn es soll basisch, immunsystemstärkend und cholesterinspiegel-senkend sein. Zudem enthält es auch Vitamin B12, was für Veganer oder Vegetarier von Vorteil ist. Außerdem schmeckt es einfach lecker! Damit du Kombucha selber fermentieren kannst, benötigst du entweder ein Kombucha Starter-Kit oder Ansatzflüssigkeit. Die Ansatzflüssigkeit ist immer ein bereits fertig gebrauter Kombucha, in dem der SCOBY im Kühlschrank aufbewahrt wird. Wenn du auf den Geschmack von Fermentation gekommen bist, dann wäre unser Veganes Kimchi Rezept oder Veganer Camembert auch etwas für dich. Tipps für hausgemachten Kombucha - Die Verwendung von falschen Gefäßen kann das Endprodukt verfälschen. Deshalb solltest du immer ein hochwertiges Glasgefäß mit ausreichend Fassungsvermögen wählen. - Decke dein Kombucha immer mit einem Geschirrtuch oder Küchenpapier ab und fixiere es mit einem Gummi. - Kombucha sollte nie der direkten Sonne ausgesetzt werden, damit der Pilz nicht zerstört wird. Daher eignet sich ein dunkler und nicht zu warmer Ort. - Verwende ausreichend Zucker, damit der SCOBY arbeiten kann und die Kombucha Fermentation in Gang gesetzt wird. - Habe etwas Geduld mit der Fermentation, denn erst nach 6-7 Tagen kann der Kombucha genügend ansäuern sowie die natürlichen Inhaltsstoffe bilden. Kombucha selber machen - Vorbereitungszeit: 40 Minuten - Fermentationszeit: 6-7 Tage - Schwierigkeitsgrad: mittel - Menge: ca. 2 Liter Zutaten - 2 Liter Wasser - 15 g Schwarztee - 180 g Rohrohrzucker - Kombucha Pilz (SCOBY) mit 100-200 ml Ansatzflüssigkeit - 1 großes Glas mit Tuch + Gummiring Zubereitung - Wasser zum Kochen bringen und auf 80-90 Grad abkühlen lassen. Anschließend den Tee einrühren und 8 Minuten ziehen lassen. Danach die Teebeutel rausnehmen oder absieben. - Dann den Zucker einrühren bis er sich aufgelöst hat. Nun den Tee in ein sauberes Ansatzgefäß schütten und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. - Anschließend den SCOBY mit der Ansatzflüssigkeit dazu geben und verrühren. - Das Gefäß mit einem Tuch bedecken, mit einem Gummi befestigen, an einen warmen Platz stellen und nicht mehr bewegen. Nach etwa 6-7 Tagen dein veganes Kombucha probieren. Dabei sollte es säuerlich fermentiert schmecken und noch etwas Restsüße enthalten. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Veganes Kimchi Rezept - Veganer Camembert - Exotisches Kimchi - vegan und scharf - Veganer Käse - Veganen Aufstrich selber machen - Vegane Protein Rezepte - Rezepte veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Mehlalternativen - Hanfprodukte im Überblick - Öle zum jeden Anlass - Lebensmittel zur Stärkung des Immunsystems Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Heumilch-Mozzarella mit orientalischem Ofengemüse und Fladenbrot mit Schwarzkümmel aus der Pfanne

21. August 2020 Herr Grün kocht 

Heumilch-Mozzarella mit orientalischem Ofengemüse und Fladenbrot mit Schwarzkümmel aus der PfanneDieser Post enthält Werbung für Züger Frischkäse. Einige kennen diese Schweizer Marke noch nicht. Mehr und mehr hält sie aber Einzug in deutsche Märkte  - insbesondere in die Bio-Märkte. Von Züger Frischkäse gibt es einige hervorragende Mozzarella-Sorten - wie auch der Mozzarella aus Heumilch, den ich hier verwende - aber auch Bio-Quark, körniger Frischkäse, Bratkäse, Mascarpone - teilweise auch laktosefrei. Den Link zur Website von Züger Frischkäse finden Sie unter diesem Rezept. Gestern Abend saßen wir im Garten des Professors. Ich war erstaunt, wie schön sein Garten über die Jahre geworden war. >>Wie haben Sie das bloß gemacht? Ich bin begeistert.>Ich habe alles berechnet. Schauen Sie hier?>Aber es kam doch vieles ganz anders.>Wie meinen Sie das?>Ändert sich nur eine Kleinigkeit, ändert sich auch vieles andere. Erstaunliches geschah, seit dem Tag, an dem Annabelle auftauchte. Der Estragon wuchs plötzlich stärker. Die Tomaten steckten die Köpfe zusammen. Der Kopfsalat änderte seine Farbe. Unmerklich. Aber sie wechselte. Ich könnte noch einiges aufzählen.>Wer ist Annabelle?>Da. Die Schnecke auf dem Hochbeet. Die mit dem gelben Punkt auf dem Schneckenhaus. Das ist Annabelle.

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai, Juni und Juli nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Herkunft der Cashew von fairfood Freiburg   Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut die Cashews in kleinen Parzellen für uns an. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer*innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der anliegenden Fabrik verarbeitet. Die Cashew in deiner Ernährung Cashewkerne enthalten eine geballte Portion Nährstoffe und sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Daneben liefern sie dir viel hochwertiges Magnesium, Kalium und Zink sowie eine ordentliche Menge der essentiellen Aminosäure Tryptophan, die in unserem Körper zum Glückshormon Serotoninumgebaut wird. Das macht gute Laune und schmeckt auch noch prima! Die Cashew und du in deiner Küche Eine besondere und vielseitige Rolle spielen Cashews in der veganen Küche. Aufgrund ihres neutralen Geschmacksprofils und der geringen Faserdichte lassen sich die Kerne ganz unkompliziert zu Milch, Joghurt, Frischkäse, Käse, Dessertcremes und rohen Kuchen verarbeiten. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, lass dich von den Rezepten aus fairfoods veganen Nussküche anleiten und inspirieren. fairfoods Cashew mit Rosmarin & Thymian, die Wilde Rosmarie Die wilde Rosmarie hat sich aufs Rennrad geschwungen und auf ihrer Tour de Provence mediterrane Kräuter stibitzt. Mit Rosmarin, Thymian und einer Prise Salz verleiht sie deinen Cashews einen Hauch Provence.  Milada Vigerova Unsplash Grilltomate /­­ Feuerbohnen mit Chili und Kräutern /­­  Pesto Rosso /­­ Roter Quinoa /­­ Rosmarin - Thymian - Cashew Reihenfolge: Quinoa - Feuerbohnen - Grilltomate - Pesto - Paprikasalsa Roter Quinoa  - 2 Tassen         - roter Quinoa - Salz Den Quinoa mit heißem Wasser gründlich waschen. Abgießen und mit der doppelten Menge und etwas Salz im Reiskocher aufkochen und garen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Feuerbohnen mit Chili und Kräutern  - 200 g              Riesenbohnen, gekocht - 100 g              Räuchertofu - 1                     Pepperoni, mild - 1                     Ochsenherztomate, ca. 400 g - 200 g              Tomaten passata - 2 El                 Ahornsirup - 1 Bund           Ruccola - 1/­­2 Bund        Petersilie - etwas Balsamico - Öl zum Anbraten Den Räuchertofu fein würfeln, die Pepperoni fein schneiden. Beides im heißen Öl scharf anrösten. Die Riesenbohnen dazu geben, mitbraten und mit der Passata ablöschen.  Alles 20 min einköcheln. Die gewürfelte Ochsenherztomate dazu geben, sowie die klein geschnittene Kräuter.  Mit Ahornsirup und ggf. etwas Balsamico abschmecken. Grilltomate  - 4 große          Tomaten - 1 Zweig          frischer Rosmarin - Prise Salz Olivenöl zum Bepinseln Die Tomaten waschen, in eine Auflaufform setzen, am Strunk kreuzweise einschneiden. Mit Olivenöl bepinseln, salzen, die Rosmarinnadeln darüber streuen und bei 180°C 20 min im Ofen grillen. Cashewbruch von Fairfood Pesto Rosso - 1 Glas            Getrocknete Tomaten in Öl - 2 EL               Tomatenmark - 4                     Datteln - 2 EL               Cashewbruch, geröstet - je 1 TL           Oregano und Majoran, frisch oder getrocknet  - 1 EL               Tamari Alle Zutaten zusammen in einen hohen Messbecher geben und mit dem Pürierstab miteinander vermixen. Abschmecken. Valentina Galvis Unsplash Paprika & Kapern Salsa - 1 große          rote Paprika - 1/­­2 Bund        Petersilie - 1 Glas             Kapern - 2 EL                Cashewbruch - 1 TL                Paprikapulver, edelsüß - 1 Msp.            Cayennepfeffer - 1 EL                Olivenöl Die Paprika waschen, entkernen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und hacken. Die Kapern abtropfen lassen. Die Pinienkerne in dem Olivenöl anrösten, mit Paprika und Cayennepfeffer bestäuben und in der Pfanne mit den Paprikawürfeln, der Petersilie und dem Kapern schwenken. 4 EL Rosmarin Thymian Cashew zum Bestreuen  Alles zusammen in einer Bowl anrichten Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Die news - vegan und aktuell

7. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Die news - vegan und aktuell Wir zeigen dir regelmäßig vegane News der Woche, so bist du immer auf dem neusten Stand! Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, Tierschutz, neue vegane Produkte aus dem Supermarkt, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere Neuigkeit vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: - Vegane Suppen für den Büroalltag von Little Lunch - Neue zuckerfreie und vegane Weine von PURE - Veganes Mochi Eis von Little Moons - Veganes Eis von COOP Vegane Suppen für den Büroalltag von Little Lunch (C) Little Lunch Da sich die Home Office Zeit langsam dem Ende neigt und die meisten Leute wieder ins Büro gehen, hat das beliebte Unternehmen Little Lunch eine neue Kampagne für den Wiedereinstieg in den Büroalltag gestartet. Die sogenannten Souperhelden werden mit der Kampagne Back2Office eingeführt und sind speziell für Firmenkunden gedacht. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und auch die Veganer kommen nicht zu kurz. Damit Firmen ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun können, bietet Little Lunch besondere Konditionen an: Ab einer Bestellmenge von 24 Suppen gibt es vergünstigte Konditionen. Je höher der Bestellwert ist, desto höher ist auch der Rabatt. Für Firmen ohne Kantine oder nahegelegenem Café ist dies eine tolle Möglichkeit, um den Mitarbeitern eine schnelle und gesunde Mahlzeit anzubieten. Die Produkte sind ohne Geschmacksverstärker und künstliche Zutaten. Neue zuckerfreie und vegane Weine von PURE (C) The Pure Winery Ltd. /­­ Helena Reich Relations Seit Kurzem gibt es zuckerfreien, veganen Wein von PURE - The Winery. Der Wein basiert auf erlesenen Trauben aus Italien, ist völlig frei von Kohlenhydraten, hat bis zu 50% weniger Kalorien und einen Alkoholgehalt von 10,5%. Alle Weine des Unternehmens werden von erfahrenen Winzern in der beliebten Weinregion Piemont, Italien, hergestellt. Die einzigartige und natürliche Fermentationstechnik führt dazu, dass der gesamte Zucker der Trauben in Alkohol umgewandelt wird. Die neuen veganen Weine sind in vier Sorten erhältlich: Rotwein, Weißwein, Rosésekt und weißer Sekt. Die 750ml Flasche kostet 11,90EUR. Veganes Mochi Eis von Little Moons (C) Little Moons Mochi Eis ist beliebter denn je! Nun bringt Little Moons leckere Mochi Eis Sorten auf den deutschen Markt. Zwei der 12 neuen Sorten sind sogar vegan! Leckeres italienisches Speiseeis, kombiniert mit einem Mantel aus weichem Reistag nach japanischem Rezept bietet ein wahres Geschmackserlebnis! Die veganen Sorten sind Schokolade und Tropical. Wir sind schon sehr gespannt auf das Mochi Eis. Erhältlich ist es ab sofort in ausgewählten Edeka und Rewe Märkten. Veganes Eis von COOP (C) Coop Das große Schweizer Einzelhandelsunternehmen COOP hat sein veganes Eissortiment erweitert. In der Produktlinie Karma gibt es nun neun vegane Eissorten im Becher, in der Waffel und als Eis am Stiel. Die Produktlinie ist schon bekannt für viele vegane Produkte wie zum Beispiel Müslis, Tofu-Alternativen, Pasta und Getränke. Insgesamt bietet COOP über 300 vegane und vegetarische Produkte an, alle mit dem V-Label zertifiziert. Seit Neuestem gibt die 480ml-Eisbecher in den Sorten Schokolade Kaffee, Banane mit Wallnuss, Kokosnuss mit Schokoladenstückchen, Mango Passionsfrucht, Haselnuss Schokolade und Cashew mit Nüssen. Ebenfalls neu: Das vegane Waffeleis und das Eis am Stil in den Sorten Mango Passionsfrucht, Kokosnuss und Schokolade, erhältlich im 6er-Pack. Erwerben kannst du die Produkte in den COOP-Filialien, sowie im Online-Shop. Die veganen News werden von uns immer geprüft. Dennoch kann es sein, dass wir eine brisante und interessante vegane News übersehen haben. Falls du also noch etwas findest, was unbedingt in unsere vegane News gehört, lass es uns gerne auf Facebook oder Instagram wissen! Wir ergänzen News so schnell wie möglich! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren:  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Vegane Honigalternativen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche?

25. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche? Nicht nur im Bereich der Medizin erfreuen sich die CBD Produkte einer immer größeren Beliebtheit. Produkte, die das Cannabinoid Cannabidiol, für welches die Abkürzung CBD steht, enthalten, werden schon seit längerem gerne im Wellness- und Beautybereich genutzt. Doch nun hat eines der bekanntesten CBD-Erzeugnisse, das CBD-Öl, auch den Weg in die Welt der Kulinarik gefunden. In der Küche bietet das CBD ebenso viele Vorteile, wie in seinen anderen Anwendungsbereichen. (C) unsplash Mit den verschiedenen CBD-Produkten können heutzutage damit vielfältige Bereiche des Lebens optimiert werden. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch das CBD Gras.  Das beeindruckende Naturprodukt: Gesund kochen mit CBD-Öl Viele Verbraucher schwören bereits auf das natürliche CBD-Öl, wenn es um glänzende Haare und eine strahlende Haut geht. Nun wird das hochwertige und natürliche Produkt auch in der Küche verwendet - schließlich kommt wahre Schönheit von innen. Ist davon die Rede, dass das CBD nun auch im Bereich der Nahrungsmittel verwendet wird, ist allerdings nicht nur die Form als Nahrungsergänzungsmittel gemeint, welche für eine medizinische Therapie oder als gesunde Ergänzung genutzt wird.  Das Öl kann jeden Tag in der Küche genutzt werden, um eine Vielzahl von Speisen zu verfeinern. Die Geschmacksnote des natürlichen Öls ist dabei besonders raffiniert und fein. Durch die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit wird eine ausgewogene Ernährung durch das CBD-Öl zusätzlich bereichert.  Gewonnen wird das CBD-Öl aus dem Nutzhanf. Diese Hanfsorte ist ein wahrer Alleskönner hinsichtlich einer ausgewogenen und gesunden Ernährungsweise. Der Nutzhanf punktet mit einer Vielzahl von essentiellen und gesunden Nährstoffen. Im Artikel Hanf-die besten Produkte bekommst du eine schöne Übersicht mit Tipps. Diese wertvollen Nährstoffe stecken im CBD-Öl Im Nutzhanf sind besonders viele ungesättigte Fettsäuren zu finden. Dazu zählen zum Beispiel auch die essentiellen Fettsäuren, wie Alpha-Linolsäure und die Linolsäure. Das Besondere ist, dass diese im optimalen Verhältnis von 3:1 vorliegen. Darüber hinaus dient das CBD-Öl als tolle Eiweißquelle, da viele essentielle Aminosäuren enthalten sind.  Ebenfalls sind ausreichend Ballaststoffe, B-Vitamine, wie die Vitamine B1, B2 und B3, Eisen, Kalium, Magnesium, Kalzium und Vitamin E zu finden. In einer gesundheitsbewussten Ernährung spielt das CBD-Öl als Produkt des Nutzhanfes damit eine wichtige Rolle und sorgt ebenfalls dafür, dass die Gerichte geschmacklich eine ganz neue und innovative Note verliehen bekommen.  Auf hochwertige und natürliche Produkte setzen Unabhängig davon, in welchem Bereich des Lebens CBD-Produkte oder speziell das CBD-Öl eingesetzt werden: Wichtig ist, dass ausschließlich auf natürliche und qualitativ hochwertige Produkten zurückgegriffen wird, denn nur dann ist die wohltuende und gesundheitsfördernde Wirkung garantiert. Besonders, wenn das CBD-Öl innerhalb der Küche genutzt wird, sollten nur Produkte verwendet werden, die unter streng kontrollieren Verfahren hergestellt wurden und über die höchste Qualitätsstufe verfügen. Zum Beispiel bieten seriöse Hersteller Produkte an, die unter biologischen Anbaubedingungen gezüchtet wurden, bei denen keine Düngemittel oder Pestizide genutzt werden. Damit sich die gesundheitsfördernde und wohltuende Wirkung in höchstem Maße entfalten kann, wird für den Einsatz in der Küche besonders veganes Cannabis in Bio-Qualität empfohlen. Dieses zeichnet sich durch seine besondere Reinheit und Naturbelassenheit aus.  Gesund und lecker kochen mit CBD-Öl Unabhängig davon, ob es sich um warme oder kalte Gerichte handelt: Hochwertiges CBD-Öl ist stets eine bekömmliche und gesunde Bereicherung für die Speisen und Gerichte. Wenn das CBD-Öl als Ergänzung einer medizinisch angeordneten Therapie oder nur wegen der positiven medizinischen Eigenschaften verwendet wird, kann dieses selbstverständlich als Tropfen in der vorgegebenen Dosierung einfach über das fertige Gericht gegeben werden.  Die geschmacklichen Vorteile des CBD-Öls entfalten sich allerdings wesentlich stärker, wenn es bereits bei der Zubereitung der Speise genutzt wird. Wichtig ist, das CBD-Öl immer sparsam zu verwenden. Mit der Zeit tritt eine Gewöhnung an den speziellen Eigengeschmack des CBD-Öls ein, sodass die Dosierung Schritt für Schritt an die persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. In Kombination mit unterschiedlichen Geschmackskomponenten und Gewürzen wird das CBD-Öl zu einer wahren Geschmackssensation. Empfehlenswert ist es für CBD-Anfänger in der Küche, mit geringen Dosierungen zu beginnen und falls es gewünscht ist, diese mit der Zeit zu erhöhen.  Hanf Muffins Rezept (C) Judith Schönenberg Am lichtgeschützten und kühlen Ort lagern Um die gesundheitsfördernden Substanzen und den besonderen Eigengeschmack des CBD-Öls so lange wie möglich zu bewahren, sollte die Lagerung, genau wie bei herkömmlichen hochwertigen Öl-Sorten, an einem lichtgeschützten und kühlen Ort stattfinden. Wenn das Produkt mit Wärme und Licht in Berührung kommt, könnten die gesunden Inhaltsstoffe nämlich zersetzt und abgebaut werden. So würde die gesundheitsfördernde Wirkung des CBD-Öls verloren gehen und es könnte zur Freisetzung von Bitterstoffen kommen, welche die besondere Freude an dem tollen Geschmack trüben würden. Wenn das CBD-Öl dunkel und kühl gelagert wird, ist allerdings über viele Monate hinweg kein Verlust der Qualität zu befürchten.  Empfohlene Temperatur beim Erhitzen nicht überschreiten Wenn mit dem CBD-Öl warme Gerichte zubereitet werden sollen, ist es grundsätzlich kein Problem, das Öl zu erhitzen. Allerdings sollte die maximal empfohlene Temperatur für die Zubereitung, die bei 170 Grad liegt, dabei nicht überschritten werden. Die wertvollen Substanzen, die im CBD-Öl enthalten sind, werden laut Experten ab der Temperatur von 176 geschädigt, sodass sie ihre Wirkung verlieren. Auch die Freisetzung von Bitterstoffen wird bei einer zu hohen Zubereitungstemperatur gefördert, wodurch das Aroma der Speisen leidet.  Es gibt allerdings einen kleinen Trick, wie vermieden werden kann, dass sich die Inhaltsstoffe des CBD-Öls bei hohen Temperaturen zersetzen: Da das CBD-Öl fettlöslich ist, kann es durch ein Wasserbad in Fett gelöst werden. So wird es beim Braten oder beim Kochen nicht zu stark erhitzt und kann im Anschluss zu dem Gericht gegeben werden.  Leckere Ideen für die Verwendung des CBD-Öls in der Küche  Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie das CBD-Öl in der gesunden Küche genutzt werden kann. Marinaden und Salatdressings können durch das natürliche Öl hervorragend verfeinert werden, das gleiche gilt auch für Süßspeisen und Desserts.  Tofu Gurkensalat mit Öl Rezept Salatdressing - 0,5 ml CBD Öl* - 2 EL Apfelessig - 1 TL Sojasoße* - 2 EL Senf - 2 El Agavendicksaft* - eine Prise Salz Durch die feine Note des CBD-Öls profitieren auch Gerichte, die im Backofen zubereitet werden. Das Öl eignet sich sehr gut für die Verwendung bei Plätzchen, Kuchen oder Brownies. Wie bereits beschrieben, kann es ebenfalls zum Braten oder Kochen verwendet werden, wenn die maximal empfohlenen Temperaturen dabei nicht überschritten werden. Ein absoluter Geheimtipp ist es, mit dem CBD-Öl Longdrinks oder Cocktails zu verfeinern - hier kommt die besondere Note des CBD-Öls besonders gut zur Geltung. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Hanf-die besten Produkte - Vegane Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature - Hanf Muffins - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Abnehmen mit Ayurveda und veganer Ernährung

10. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Am Anfang steht ein fester Entschluss. Wer gesund und nachhaltig abnehmen möchte, entscheidet sich, die Gewohnheiten, die zum Übergewicht geführt haben, loszulassen. Wie gelingt das? Wie helfen Ayurveda und vegane Ernährung, leichter zu werden? Welche Lebensmittel und Tricks helfen, Gewicht, aber nicht die Laune zu verlieren? Das zeigen wir dir in Abnehmen mit veganer Ernährung und Ayurveda. Manche Menschen leiden unter ihrem Übergewicht und das Unwohlsein mit ihrem Körper bestimmt die Gedanken. Die Entscheidung abzunehmen kommt mit dem Wunsch, sich freier zu fühlen, besser bewegen zu können und eventuell die Belastung durch bestimmte Krankheiten zu mindern. Arthrose oder Bluthochdruck sind häufig eine Folge von starkem Übergewicht. In vielen Fällen ist es dann lohnenswert, eine Gewichtsreduktion anzustreben. Jedem Anfang liegt ein Zauber inne Wow, du willst abnehmen? Das ist ein mutiges Vorhaben. Wir möchten dich unterstützen mit ein paar Tipps, wie der Startschuss besser gelingen kann: - Veränderung beginnt im Geist: Bestärke deinen Entschluss so oft es geht. Sprich davon vor Freunden, die dir gut tun und halte dir dein Ziel und damit verbundene neue Selbstwertgefühl, immer wieder vor Augen.  - Nimm dir Zeit: Zu schnell abgenommenes Gewicht ist häufig ebenso schnell wieder drauf. Gib deinem Körper Zeit, mitzuziehen. - Setz dir konkrete kleine Etappen-Ziele: Inspirierend, motivierend und nicht unerreichbar hoch. 2-Kilo im ersten Monat sind gut zu erreichen und genug. Dann wieder einen. Dann weiter. - Setz dir auch ein Ziel für den Alltag, dass du konkret umsetzen übst und das dich bei der Zielerreichung unterstützt: z.B. Ich esse 2 große Portionen Gemüse am Tag oder Ich messe ab jetzt die Fettmenge beim Kochen ab und beschränke sie auf 3 Esslöffel am Tag. Ich schnippel mir Rohkost fürs Büro als aternativer Snack - Nur einmal die Woche wiegen. Ein zu häufiges Wiegen fixiert zu sehr auf jedes Gramm und macht dich eher verrückt. Vollwertig-vegan und Intervallfasten Abnehmen ist ein individueller Prozess zu einem insgesamt bewussteren, behutsamen und genussvollen Essen in Maßen. Es geht darum, sich langsam und wieder mit allen Sinnen einer Mahlzeit zu widmen. Oft liegt das Übergewicht an vielen Snacks und unbewussten Zwischenmahlzeiten. Drei befriedigende, nährende und vollwertige vegane Mahlzeiten dagegen sind ausgleichend und beugen Hungerschübe vor. Manche integrieren Intervallfasten in ihren Alltag und vergrößern die Zeit des nicht Essens. Dieses Konzept bedeutet, sie lassen das Frühstück oder Abendessen ausfallen und legen eine 14-16 stündige Nahrungspause ein. Und essen dann 2 (bis 3) Mahlzeiten innerhalb von 8 (kurz 16:8). Stunden, statt Kalorienzählen ist das Motto! Wenn du dir das zutraust, probiere es aus und lasse z.B. zwischen dem Abendessen und der ersten Mahlzeit am nächsten Tag 16 Stunden Zeit. Welche veganen und ayurvedischen Lebensmittel machen leichter? Hilfreich ist es, Lebensmittel zusammen zu stellen, die die Verdauung fördern und den Stoffwechsel anregen. Das bedeutet scharfe, bittere, trockene, gewebe-zusammenziehende und leichte Lebensmittel vorzuziehen. Denn so eine Auswahl führt eher zu Auszehrung und Gewebeverringerung und damit eine Reduzierung von Kapha. Deshalb empfehlen wir folgende Lebensmittel zu bevorzugen: - Bittere Gemüse wie alle Kohlsorten (Blumenkohl, Rosenkohl, Wirsing), sowie grüne Blattgemüse (Spinat, Mangold), Artischocken, Radiccio, Chicoree, Löwenzahn - generell Bitterstoffe aus z.B. Leber-Galle-Tee, Wermut, Beifuß, Bitterelixiere - Lauchgewächse (Zwiebel, Porree, Frühlingszwiebeln) oder auch Rettiche (scharf) - eher trockene Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Linsen bzw. alle außer Soja und Mung) und Kohlenhydrate wie Gerste, Mais, Hirse und Buchweizen  - Getränke wie Kaffee, Schwarztee, Grüntee und Roibostee (bitte nicht ausschließlich trinken, aber diese sind trocken und leicht und in Maßen ok), alternativ Ingwertee - zusammenziehende Lebensmittel wie: Walnuss (v.a. die Haut), Granatapfel(samen), Hülsenfrüchte, Schlehen und Aronia - viele anregende, eher scharfe Gewürze wie Curcuma, Ingwer, Pfeffer, Chili, Bockshornklee, Zimt beim Kochen integrieren - ein Schuss Essig am Tag regt außerdem Enzyme an, die das Abnehmen unterstützen Welche Lebensmittel sollten besser gemieden werden? Bei Abnehmwunsch solltest du den eher schweren, kalten, süßen oder öligen Speisen aus dem Weg gehen. Dass du mit veganer Ernährung schon alles Schwere von tierischen Produkten meidest, ist sehr förderlich und damit hast du schon die halbe Miete. Auch in der veganen Ernährung gibt es ein paar beschwerende Speisen. Dazu gehören alle pflanzenbasierten Sahnekuchen, Mehlspeisen, Pudding, Käse (auch veganer Käse), Süßigkeiten, Softdrinks oder sehr fettige, frittierte Speisen. In der Abnehmtrickkiste stecken auch noch folgende Alltagstipps: - Maß finden durch die eigenen Hände: 2 Portionen Obst, was in die hohle Hand passt sowie mind. 2 Portionen Gemüse (je 2 schöpfende Hände voll). Brotscheiben in Handgröße, eine Nudelportion entspricht was wiederum in eine hohle Hand passt etc. - viel Trinken: der Körper braucht den Fluss um Abgebautes auszuscheiden. Im Körperfett stecken auch Stoffe, die wir lieber außerhalb haben wollen - eine Handvoll Nüsse snacken, wenn es zwischendurch mal schwierig wird - iss dich an Gemüse satt: Gib dir selbst eine Gemüse-Flatrate, v.a. an Tagen, wo es dir schwerfällt, Mengen einzuhalten und bei dir zu bleiben. Nasch süße Melone oder verschlinge Broccoli statt Hochkalorisches :) - Koche und backe so viel wie möglich selbst, um Fett, Salz und Zuckeranteil selbst zu bestimmen - Kaufe alle Grundnahrungsmittel zuckerfrei (z.B. Naturjoghurt, Haferdrink, Backwaren) - Bevorzuge Zartbitterschoki (mind. 70% Kakaoanteil), wenn du Schokolade brauchst oder Reiswaffeln mit Zartbitterüberzug - Bei Buffets und auch zu Hause kleine Teller und kleines Besteck nutzen - Beweglich bleiben: Bewegung die Spaß macht und gut tut: tanzen, wandern, fahrradfahren, schwimmen ... - Ohne Stress, Druck raus, Spaß rein! Abnehmen kann der Körper (auch hormonell gesehen) nur im entspannten Modus. Also locker bleiben und relaxen. Wie gehe ich mit Rückschlägen, Hungerattacken und Motivationstief um? Es gibt immer wieder Ereignisse, wie Feiertage, wo es schwer fallen kann, sein Ziel weiter zu verfolgen. Keine Entwicklung erfolgt linear. Veränderungen und Kursschwankungen sind ok. Folgende Anregungen für die Vorbeugung und Bewältigung der etwas schwierigen Phasen: - Innere Insel: Bau dir innerlich eine Insel für Ausnahmen und gönne dir den herrlich-sinnliche Genuss, wenn es mal sein muss. Am nächsten Tag einfach weitermachen! Das Abnehmen ist eine Reise mit natürlichen Höhen und Tiefen.  - Kreative und inspirierende Impulse schaffen: Mal dir ein Bild von dem, wie es sein soll oder häng dir ein inspirierendes Zitat dahin, wo du es jeden Tag siehst z.B. Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende. oder Es ist nicht wichtig, wie groß der erste Schritt ist, sondern in welche Richtung er geht.  Hauptsache es bringt dich zum Lächeln und gibt dir Kraft! - Liebe tanken: Bei wem oder wann fühlst du dich (auch jetzt schon vor der Gewichtsabnahme) angenommen, wertvoll und wohl in deiner Haut: hol dir diese wichtige Motivationsressource immer wieder zu dir und bade häufig in diesem Gefühl! Gib ihm einen Namen! Finde einen Vornamen für dein Problem, z.B. Paul für die abendliche Naschattacke. Oh, Paul ist schon wieder da, na jetzt passt es mir gerade nicht so gut.... Oder gestern war Paul zu Besuch, er war sehr gierig. Warum? Dies schafft dir eine Metaperspektive (sprich einen gesunden Abstand) und die Möglichkeit, andere Muster im Gehirn zu aktivieren, als jene, die mit der negativen Erfahrung verknüpft sind. Bei Naschattacke bist du schnell identifiziert mit der Erfahrung von Misserfolg, schlechtem Gewissen oder Selbstverurteilung. Paul dagegen ebnet den Weg für eine Veränderung, indem wir mit einer erwachsenen Haltung eher den Bedürfnissen hinter seinem Besuch beschäftigen können. Aus der Warte fällt es leichter alternatives und förderliches Handeln einüben zu können. Was braucht Karl und was könnte ihm außer Naschen noch gefallen? Zudem schafft es eine Wertschätzung für das, was da vorbeikommt und für was es da ist. Vielleicht braucht Paul nur das, nämlich gesehen zu sein. Ziele vs. gewünschter innerer Zustand Ein ganz persönlicher Tipp noch zum Schluss von mir als Autorin. Ich hab selbst mal über ein paar Jahre 30 kg abgenommen. Ich war nach dem Abnehmen - überraschenderweise für mich - nicht auf einmal für alle Zeit glücklich. Das hatte ich irgendwie anders erwartet ;) Wenn ih erstmal X kg leichter bin... Natürlich war da Stolz, es geschafft zu haben und ich bin dankbar, für den Teil in mir, der diese Ausdauer und diesen Willen hatte. Deine Schönheit, deine Zufriedenheit und dein Wert hängen aber nicht an Kilos und an nichts Äußerlichem. Ein Ziel und die damit verbundenen Wunsch, sich dann anders zu fühlen, sind zwei verschiedene Dinge. Das hab ich erst viel später gesehen. Ziel erreicht, heißt Ziel erreicht. Das darfst du feiern! Gleichzeitig muss es nicht bedeuten, dass du dich damit dann anders fühlst (fühlen musst). Glück und Freude über uns selbst, uns lieb haben können, das können wir jederzeit auch ohne Ernährungsumstellung in unser Leben lassen. Aber das ist ein eigener Artikel wert. Weitere tolle Tipps findest du auf ayurvega.de https:/­­/­­www.instagram.com/­­p/­­CBFzk8BK6Nm/­­ Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Folgende Artikel könnten dich auch interessieren: - Indisches Rezept Blumenkohl-Korma - Heuschnupfen ayurvedisch und vegan behandeln - Motivation und 5 Gewohnheiten zum Abnehmen - Wie geht vegan entspannen - Fasten vegan - Vegan und Sport - Vegayurveda: Vegan und Ayurveda - Ayurvedische Rezepte - Vegan backen - Vegane Milchalternativen Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Berlin Organics - Gründer Klaas im Interview

27. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Berlin Organics - Gründer Klaas im Interview Berlin Organics bietet vegane Proteine und gesunde Superfoods an. Die Produkte des Startups sind mittlerweile in vielen  Supermärkten und Bioläden erhältlich. Ganz neu sind die proteinreichen Balls - Der erste Snack mit Vitamin B12 Zusatz. Der Gründer Klaas Koolman erzählt im Interview mehr über die Produkte.  Gründer Klaas Koolman von Berlin Organics Du hast schon 2015 mit Berlin Organics gestartet, wie waren die ersten Jahre für dich? Die ersten Jahre waren spannend und herausfordernd. Was uns aber bislang immer am meisten Spaß macht, ist zu sehen, dass wir mit unseren Produkten anderen Menschen eine Freude bereiten. Wieso sind Protein Pulver und Snacks so wichtig; genügen Tofu, Nüsse und Hülsenfrüchte als Eiweißquelle nicht aus? Wir sind der Meinung, dass Proteinpulver und Snacks eine Ergänzung zu einer gesunden Ernährung darstellen können, diese aber nicht ersetzen sollten. Grundlage sollten immer möglichst frische und unverarbeitete Lebensmittel sein. Aber nicht immer hat man die Möglichkeit, zu Kochen oder sich etwas zuzubereiten. Zum Beispiel unterwegs, auf Reisen, im Job, Zwischendurch, im Fitnesstudio, etc. es gibt viele Gelegenheiten, zu denen sich Menschen gerne mit unseren Produkten versorgen. Und, manchmal ist man vielleicht auch etwas bequem und möchte es praktisch und einfach haben. Das geht uns allen so.  Für wen sind eure Produkte primär spannend?  Klar, Sportler, fitnessinteressierte und gesund lebende Menschen aller Altersgruppen, insbesondere aber nicht ausschließlich vegan lebende Menschen, lieben unsere Produkte. Die neuen Protein-Balls mit natürlichem Vitamin B12 sind besonders spannend für alle vegan und vegetarisch lebenden Menschen. Es gibt seit vielen Jahren immer mehr Proteine im Markt, vermehrt auch vegane Proteine. Was steckt hinter dem Protein Boom? Vermutlich nicht nur die Erkenntnis, dass Protein (Aminosäuren) essentiell für den Muskelaufbau sind, sondern auch, dass Eiweiß grundsätzlich ein wichtiger Baustein einer gesunden Ernährung ist. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass wir immer soviel essen, bis unser Eiweißhunger gestillt ist, unabhängig von der Nahrungsmenge. D.h. je weniger Eiweiß pro 100g ein Lebensmittel enthält, desto mehr müssen wir davon essen, bis wir satt sind. Einfaches Beispiel: Ein Stück handelsüblicher Tofu machen uns mehr satt, als die gleiche Menge Weißbrot. Das liegt einfach am relativen Eiweißgehalt.  Vegane Proteine können eine wichtige Rolle für den Muskelaufbau spielen, könntest du uns das näher schildern? Grundsätzlich benötigt der menschliche Körper Aminosäuren für den Aufbau und Erhalt von Muskeln, die sogenannten proteinogenen Aminosäuren. 20 unterschiedliche Aminosäuren gibt es, 8 davon werden als essentiell bezeichnet. Das bedeutet, dass wir diese über unsere Nahrung aufnehmen müssen, da unser Körper diese nicht selbst herstellen kann. Vegane Proteine können, wenn sie richtig zusammengestellt sind, eine sehr gute Quelle für diese essentiellen Aminosäuren sein. Zum Beispiel die Kombination von Reis mit Hülsenfrüchten bietet ein sehr gutes Aminosäurenprofil. Wir verwenden in unseren Produkten sogar eine Kombination aus vier unterschiedlichen pflanzlichen Eiweißquellen.  Protein Balls Berlin Organics Eure Proteinsnacks mit B12 sind jetzt ganz neu. Dabei handelt es sich um ein 100% natürliches Vitamin B12, welches in einem patentiertem Fermentations-Verfahren hergestellt wird. Seid ihr damit Pioniere in dem Bereich? Unseres Wissens nach ja. Derzeit sind wir die ersten, die dieses Produkt auf dem deutschen Markt verwenden. Es handelt sich hierbei um ein Produkt einer Schweizer Firma.  Neben den veganen Energiebällchen hat Berlin Organics auch Proteinpulver, Vitalpilze, Adaptogene, Mushroom Coffee und andere Superfoods im Angebot - und zwar alle Bio zertifiziert. Stöber durch den Onlineshop von Berlin Organics. Aktuell versuchen viele Menschen ihr Immunsystem  zu stärken. Was sind deine Tipps, warum ist Vitamin C so wichtig? Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind wichtig. Darin sollte auch Vitamin C enthalten sein, da es eines der wichtigsten Vitamine für den menschlichen Körper ist. Es ist nicht nur wichtig für ein normales Immunsystem, sondern auch an unzähligen anderen Prozessen im Körper beteiligt. Auch die Aufnahme von Eisen verbessert sich, wenn ausreichend Vitamin C aufgenommen wird.  Protect mit Vitamin C Es gibt immernoch viele Vorurteile beim Thema Vegan und Sport? Welches davon kannst du ganz schnell entkräften?   Auf einer Fitnessmesse haben wir einmal einen Bodybuilder getroffen, der absolut davon überzeugt war, jeden Tag ein Steak essen zu müssen, da er sonst an Muskelmasse verlieren würde. Da haben wir nur den Kopf geschüttelt. Mit veganer Ernährung sind m. E. die gleichen, wenn nicht sogar bessere sportliche Ergebnisse möglich. Und wer pflanzliche Eiweißquellen clever kombiniert, der braucht meiner Meinung nach kein Steak. Mit dem Code B12BALLS erhältst du 15% Rabatt auf alle Bällchen bei einem Mindestsbestellwert von 10 Euro. Mit dem Code B12BALLS erhältst du 15% Rabatt auf alle Bällchen bei einem Mindestsbestellwert von 10 Euro. Wieso ist eine pflanzenbasierte Ernährung so wertvoll? Und gibt es aus deiner Sicht auch Nachteile?  Es gibt mittlerweile viele wissenschaftliche Studien, die eine (hauptsächlich) pflanzenbasierte Ernährung als gesünder identifiziert haben. Pflanzen enthalten neben den Makronährstoffen (Eiweiß, Kohlenhydrate, etc.) sehr viele Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe) und auch sekundäre Pflanzenstoffe (Beispiel: Bitterstoffe). Alle zusammen sind immens wichtig für unsere Gesundheit. In diesem Zusammenhang spielt auch das Thema Darmgesundheit eine wichtige Rolle. Klar gibt es auch Nachteile. Zum Beispiel die Versorgung mit Vitaminen wie das B12, können eine Herausforderung darstellen. Was isst du an einem gewöhnlichen Tag? Und welches deiner Produkte darf in deinem persönlichen Alltag nicht fehlen? Morgens einen Bulletproof Coffee mit MCT Öl, mittags im Büro z.B. ein Curry oder Salat, abends wird dann meist zu Hause gekocht. Nicht fehlen dürfen bei mir unsere neuen Happy Balls und auch nicht unser Baobab Pulver. Daraus lässt sich super einfach ein Erfrischungsdrink herstellen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Protein Balls mit B12 - B12 Test von zuhause durchführen? So einfach gehts! - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Veganes Fingerfood - 5 vegane Partysnacks - Heimische Superfoods vegan - 10 Superhelden aus der Region - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vegane Nahrungsergänzungsmittel bei pflanzlicher Ernährung

27. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Wie viele wissen, muss man bei einer pflanzlichen Ernährung auf einige wichtige Nährstoffe achten, um ausreichend damit versorgt zu sein. Das hat aber nichts damit zu tun, dass die vegane Ernährung nicht reichhaltig genug ist! Wenn man sich abwechslungsreich ernährt, kann man die meisten Vitamine und Nährstoffe abdecken. Es gibt aber dennoch einige Nährstoffe, die schwieriger über die pflanzliche Ernährung abzudecken sind. Um da auf Nummer Sicher zu gehen, bietet es sich an, hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Beispielsweise sollte man Vitamin B12 ohnehin supplementieren, um einen Vitamin B12 Mangel zu verhindern. Wir zeigen dir heute, was vegane Nahrungsergänzung ausmacht, welche Nährstoffe tendenziell kritisch sind und erzählen dir außerdem kurz etwas zu der besonderen Nährstoffzufuhr von Frauen. Im Anschluss stellen wir dir die vegane und glutunfreien Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature vor. Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte. Inhaltsverzeichnis - Was sind vegane Nahrungsergänzungsmittel? - Nährstoffe aus einer ausgewogenen Ernährung - Kritische Nährstoffe bei veganer Ernährung - Gute zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel - Nahrungsergänzungsmittel für Frauen - Vegane und glutenfreie Produkte von InnoNature Was sind vegane Nahrungsergänzungsmittel? Zuerst möchten wir dir kurz erklären, was vegane Nahrungsergänzungsmittel ausmacht. Nahrungsergänzungsmittel sind generell keine zugelassenen Medikamente, sondern, wie der Name schon sagt, eine Ergänzung der täglichen Ernährung, um bestimmte Nährstoffe zusätzlich zuzuführen. Dies kann in Form von Tabletten, Kapseln, Pulver, Tropfen oder Saft erfolgen. Sie sollen sicherstellen, dass dem Körper bestimmte Nährstoffe und Vitamine zugeführt werden, die sich über die Nahrung nicht so einfach zuführen lassen. Individueller Bedarf bei Supplementierung Wenn man sich also relativ einseitig ernährt und Sorge hat, dass einem eventuell ein paar wichtige Vitamine fehlen, kann eine Supplementierung sinnvoll sein. Jeder Mensch hat einen individuellen Bedarf an Nährstoffen, die von Faktoren wie Körpergröße, Geschlecht, Bewegungspensum, Vorerkrankungen und bestimmten Umständen wie z.B. einer Schwangerschaft beeinflusst werden. Generell ist es immer ratsam einen Arzt aufzusuchen und sich beraten zu lassen. Auch Ernährungsberater können Hilfestellung bieten. Auch bei Krankheiten können bestimmte Präparate Abhilfe schaffen. Wenn durch einen Arzt ein erheblicher Mangel eines Nährstoffs festgestellt wird, ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ebenfalls wichtig! Ansonsten sollte man immer bewusst supplementieren. Qualitative Nahrungsergänzungsmittel Bei der großen Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln, die es heutzutage gibt, ist es oft schwierig, den Überblick zu bewahren. Denn Nahrungsergänzungsmittel sind nicht alle gleich. Es gibt sehr viele, die bedenkliche Zusatzstoffe enthalten, genmanipuliert sind, an Tieren getestet werden oder qualitativ minderwertig sind. Deshalb ist es umso wichtiger, sich darüber klar zu werden, welche Nahrungsergänzungsmittel die besten sind. Diese sollten immer aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, in Deutschland hergestellt und geprüft sein, keine Zusatz-oder Konservierungsstoffe enthalten und hoch bioverfügbar sein. Am Ende des Artikels stellen wir dir unsere Favoriten von InnoNature vor. Nährstoffe aus einer ausgewogenen Ernährung Jeder sollte auf eine ausgewogene pflanzliche Ernährung achten. Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sollten täglich auf deinem Teller sein! Diese Nahrungsmittelgruppen sind der Grundstein der gesunden, vollwertigen und pflanzlichen Ernährung. Zusätzlich dazu kann man verarbeitete Produkte und Ersatzprodukte wie vegane Milchalternativen, vegane Fleischalternativen oder ähnliches konsumieren. Wichtig zu beachten ist aber, dass diese Alternativen keinesfalls eine gesunde Ernährung ersetzen und deshalb nur gelegentlich zu genießen sind. Wie die vegane Ernährungspyramide im Detail aussieht, kannst du zum Beispiel bei Ecodemy herausfinden. Wir wissen mittlerweile, dass wir mit einer veganen Ernährung und ein paar wenigen Nahrungsergänzungsmitteln alle essentiellen Nährstoffe decken können. Also, wenn man eine vegane Ernährung bedarfsdeckend gestaltet, ist sie definitiv gesund. Mehr dazu im Artikel ,,Was du bei der veganen Ernährung beachten solltest. Vitamin B12, Vitamin D3 + K2 Kritische Nährstoffe bei veganer Ernährung Wichtig ist auf jeden Fall, dass man sich abwechslungsreich ernährt, um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein.Wenn du dich vegan ernährst, solltest du folgende Vitamine und Nährstoffe unbedingt im Auge behalten und supplementieren: Vitamin B12, Vitamin D3 + K2, Omega-3 und Eisen. Vitamin B12 von InnoNature Vitamin B12 bei pflanzlicher Ernährung: Vitamin B12, oder auch Cobalamin gennant, ist besonders wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen, für den Zellwachstum und die Zellteilung, für die Bildung von DNA und RNA und für den Aufbau der Umhüllung der Nevenfasern. Es wird also schnell klar: Wir brauchen Vitamin B12 für viele wichtige Abläufe in unserem Körper, es ist also essenziell notwendig. Ein B12 Mangel kann den Körper schaden und das Nervensystem angreifen. Besonders schwangere Veganerinnen müssen ihren B-12-Spiegel im Blick haben, denn ein B12 Mangel kann zu schwerwiegenden und irreversiblen Schäden beim ungeborenen Kind führen. Mehr Gesundheitstipps und hinreichende Infos vom erfahrenen veganen Ernährungsberaters Niko Rittenau in Bezug auf Vitamin B12 findest du im Artikel Vegane Ernährung Vitamin B12. Vitamin D3 + K2: Das sogenannte Sonnenvitamin, Vitamin D3, ist unverzichtbar für unseren Körper. Es trägt zur normalen Funktion des Immunsystem bei, zur normalen Erhaltung unserer Knochen und Muskeln und vor allem in der kalten Jahreszeit haben viele Menschen einen Mangel, da das nötige Sonnenlicht fehlt. Umso besser, wenn man das Vitamin D3 ganz einfach und natürlich supplementieren kann. Vitamin K erhöht die Bioverfügbarkeit von Vitamin D3 und trägt zu einer normalen Blutgerinnung und Erhaltung der Knochen bei.  Omega 3 von InnoNature Als Veganer auf Omega 3 achten: Als Veganer ist es oft schwieriger, die wichtigen Omega-3-Fettsäuren über die Nahrung zu sich zu nehmen, da diese hauptsächlich in Fisch vorkommen. Pflanzliche Omega-3-Fettsäuren müssen erst vom Körper in die aktiven Fettsäuren (DHA & EPA) umgewandelt werden. Da sich aber schwer nachvollziehen lässt, ob diese Umwandlung auch wirklich ausreichend stattfindet, macht es Sinn, Omega 3 zu supplementieren. Dies kann zum Beispiel in Form von Algenöl(-kapseln) funktionieren. Omega 3 ist sehr wichtig für das Gehirn und das Herzkreislaufsystem. Eisen von InnoNature Eisen bei veganer Ernährung: Niko Rittenau beschreibt die Wichtigkeit des Eisens in seinem Buch ,,Vegan Klischee ade! sehr treffend: Eisen ist ein essenzieller Nährstoff für den menschlichen Organismus, der für den Sauerstofftransport im Blut, die Immunfunktion und die Gehirnfunktion von entscheidender Bedeutung ist.,,Vegan Klischee ade, Niko Rittenau, Mainz 2018 Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir unserem Körper ausreichend Eisen zuführen. Tun wir dies nicht, so kann es sein, dass wir uns ungewollt in einen Eisenmangel manövieren. Denn mit einem Eisenmangel ist nicht zu spaßen. In unserem Artikel Vegan - aber bitte mit Eisen kannst du alles zum Thema Symptome eines Eisenmangels nachlesen. Vegan-Sorglos-Paket von InnoNature Das Vegan Sorglos Paket von InnoNature Wenn du Geld sparen möchtest und alle wichtigen Nährstoffe zu dir nehmen möchtest, ist das Vegan-Sorglos-Paket von InnoNature perfekt für dich! Es enthält Omega 3, Eisen, Vitamin B12 und Vitamin D3 + K2, also alle notwendigen Nährstoffe bei der veganen Ernährung! So bist du optimal versorgt. Es kostet derzeit 116,55EUR. Gute zusätzliche vegane Nahrungsergänzungsmittel Nun zeigen wir dir, welche Nahrungsergänzungsmittel du zusätzlich nehmen kannst, um deinen Körper, dein Immunsystem und dein Wohlbefinden zu stärken. Zu erst solltest du deine Ernährung überprüfen. Ernährst du dich frisch und ausgewogen genug? Wie sieht es zum Beispiel mit deiner Jodversorung aus? Wusstest du, dass jodiertes Speisesalz gar nicht so gesund ist? Oder dass auch der Jodgehalt in Algen schwanken kann, dass man sich nicht auf eine ausreichende Versorgung verlassen kann? Außerdem kommt es auch immer au die Qualität der Lebensmittel, sowie auf den Nährstoffgehalt der Böden an. Auch Stress, Medikamenteneinnahme, Erkrankungen und eine problematische Darmflora können die Nährstoffaufnahme hemmen. Folgende Nahrungsergänzungsmittel können nach je nach individueller Situation noch sinnvoll sein: OPC: kann die Augen stärken und die Zellen und das Gewebe vor äußeren Einflüssen und Schädigungen durch fremde Radikale schützen. Selen: ist sehr wichtig für die Schilddrüse und das Immunsystem. MSM: ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan. Das ist ein organischer Schwefel, dem eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung nachgesagt wird. Zink: ist essenziell für das Immunsystem und trägt zu einem funktionierenden Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel und der Zellteilung bei. Sango Koralle (Magnesium/­­Kalzium): Magnesium ist wichtig für die Muskeln und Nerven, sowie für eine gut funktionierende Herztätigkeit. Kalzium ist ebenfalls für die Muskel-und Nerventätigkeit wichtig, währt Entzündungen ab und ist wichtig für die Blutgerinnung, die Lunge und die Nieren. Vitamin C: gehört zu den Antioxidanzien und unterstützt dein Immunsystem. Es ist außerdem an der Regulierung der Sauerstoffzufuhr der Zellen beteiligt und wird für die Bildung und Erhaltung von Binde- und Stützgewebe benötigt. Kurkuma: Das Curcumin wirkt stark entzündungshemmend und hat eine antioxidative Wirkung. Es soll außerdem das Risiko für Herz- und Krebserkrankungen verringern Haut, Haare & Nägel-Komplex: Das Präparat enthält u.a. Biotin, Vitamin E und Zink. Damit kannst du deinen Säure-Basenstoffwechsel, deine Schleimhäute sowie dein Immunsystem unterstützen und womöglich eine positive Wirkung auf deine Haut, Haare und Nägel erzielen Jod + Folsäure: Jod ist ein lebenswichtiges Spurenelement, welches z.B. für Wachstumsprozesse, den Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System und das Gehirn essenziell ist. Folsäure ist ebenfalls an wichtigen Wachstumsprozessen beteiligt und ist wichtig für die Zellteilung und Blutbildung. Ob und welche Nahrungsergänzungsmittel du zu dir nimmst, liegt natürlich in deiner Verantwortung. Am besten lässt du dich von einem Ernährungsberater, einer Ernährungsberaterin oder von deinem Arztpraxis kompetent beraten. Auch manche Ärzte und Ärztinnen können dir helfen und gemeinsam mit dir dein Blutbild analysieren und besprechen. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind qualitativ hochwertiger, 100 % bioverfügbar und der Körper kann besser mit ihnen umgehen. Nahrungsergänzungsmittel für Frauen Frauen haben oft einen erhöhten Nährstoffbedarf. Dies gilt vor allem für Schwangere und Stillende, aber auch in der Menopause gibt es einiges zu beachten. Generell ist es so, dass Frauen wegen des Blutverlustes während der Menstruation einen erhöhten Eisenbedarf haben. Diesen kannst du bei ganz einfach bei deinem Haus- oder Frauenarzt (oder Ärztin) bestimmen lassen. Du kannst dich dann besonders eisenreich ernähren oder ein Eisen-Supplement zu dir nehmen. Neben der quantitativen Aufnahme ist bei diesem Spurenelement besonders auf eine hohe Bioverfügbarkeit zu achten: Vitamin C (z.B. Obst und Gemüse) fördert die Eisenresorption. Phytinsäure aus Getreide, Hülsenfrüchten und Nüssen sowie Kaffeekonsum hemmen die Aufnahme. Daher sollten Eisenlieferanten ohne Antinährstoffe, wie Trockenfrüchte, Chlorella oder Blattgemüse bevorzugt werden und der Phytingehalt durch bestimmte Maßnahmen wie Einweichen/­­Keimen verringert werden. Gute Eisenlieferanten sind unter anderem Bohnen, Soja, Tofu, grüne Linsen, Kürbis, Tahini, Chiasamen, Erbsen, Quinoa, Pilze, Rote Beete und Petersilie. Wenn du schwanger bist oder stillst, solltest du auch auf eine zusätzliche Zufuhr von Jod, Folsäure, Vitamin B6 und B2, Zink, Eisen sowie Magnesium und Kalzium achten. Ansonsten gilt es natürlich, alle typischen kritischen Nährstoffe (siehe oben) zu sich zu nehmen. Diese sind in jedem Fall ein MUSS! Jod: Jod ist ein ganz bedeutsames Spurenelement für (werdende) Mütter: Jodmangel ist weltweit die häufigste Ursache angeborener Intelligenzdefekte, da dieser Nährstoff essentiell für die geistige und körperliche Entwicklung des Kindes ist. Jod findet sich in Algen (z.B. Nori, Wakame) und in jodiertem Speisesalz. Hier gilt es jedoch genau hinzusehen und Algen mit moderatem Jodgehalt zu verwenden. Ein Zuviel nämlich ist ebenfalls gesundheitsschädlich.  Folsäure: Eine ausreichende Zufuhr ist unverzichtbar und u.a. für das Wachstum und die Entwicklung des ungeborenen Kindes essenziell. Ein Mangel erhöht das Risiko von Fehlgeburten und Neuralrohrdefekten. Folsäure ist in Hülsenfrüchten, Blattgemüse, Broccoli und Fenchel enthalten. VeganerINNEN sind zwar meist besser versorgt, allerdings ist zu beachten, dass Folsäure sehr hitze- und lichtempfindlich ist und daher auf eine besonders schonende Zubereitung geachtet werden sollte. Deshalb ist eine Supplementierung unbedingt notwendig! B6: Ein Mangel an diesem Vitamin begünstigt eine verkürzte Tragezeit der Mutter und ein niedrigeres Geburtsgewicht. Gute Quellen für Vitamin B6 sind Nüsse und Samen, Hülsenfrüchte, Vollkorngetreide, Bananen, Broccoli und Möhren. Vitamin B6 kann also sehr einfach über die Ernährung aufgenommen werden und bedarf meistens keiner Supplementierung. B2: Eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B2 stellt bereits bei einer schlecht geplanten, veganen Ernährung ein typisches Mangelvitamin dar, da es nur in ganz bestimmten Lebensmitteln reichlich enthalten ist. Der erhöhte Bedarf kann daher bei Schwangeren zu einem Problem werden. Vitamin B2 ist u.a. an der Entwicklung des Embryos beteiligt. Es ist in höheren Konzentrationen enthalten in Pilzen, Mandeln, Hülsenfrüchten, Spinat und Broccoli. Zink: Die Zinkversorgung  hat u.a. einen wichtigen Einfluss auf das fetale Wachstum. Genau wie bei Eisen ist es hier wichtig Lebensmittel zu wählen die sowohl reich an diesem Nährstoff, als auch möglichst frei von Antinährstoffen sind. Zu den zinkreichen pflanzlichen Lebensmitteln zählen Nüsse, Samen, Vollkorngetreide und Hülsenfrüchte, bei welchen durch Maßnahmen wie Keimen/­­Einweichen die Bioverfügbarkeit erhöht werden sollte. Magnesium & Kalzium /­­ Vitamin C von InnoNature Magnesium & Kalzium: Magnesium und Kalzium kannst du eigentlich leicht über die pflanzliche Ernährung abdecken. Magnesium ist beispielsweise enthalten in Vollkorngetreide, Bananen, Kürbiskernen, Quinoa und Amaranth, Cashews, Erdnüsse usw. Ausreichend Kalzium bekommst du z.B. durch grünes Gemüse, Sesam, Tofu, weiße Bohnen, und mit Kalzium angereicherte Pflanzenmilch. In der Schwangerschaft kann eine Supplementierung aber dennoch sinnvoll sein, da der Bedarf ein wenig ansteigt. Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei, verringert Müdigkeit und spielt eine wichtige Rolle bei der Zellteilung. Kalzium ist unter anderem sehr wichtig für den Knochenaufbau des Fötus. Camylla Battani Unsplash Kinderwunsch-Schwangerschaft-Still-Paket von InnoNature Um alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe in der Kinderwunschzeit, der Schwangerschaft und der Stillzeit zu erhalten, bist du mit dem Paket von InnoNature bestens gewappnet. Es enthält Eisen, Zink, Omega 3, Jod + Folsäure, Vitamin D3 + K2 und Magnesium + Kalzium. Es kostet derzeit 161,37EUR. Vegane und glutenfreie Nahrungsergänzungsmittel von InnoNauture InnoNature ist ein StartUp aus Hamburg, welches für seine große Auswahl an natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln bekannt ist. Die Gründer Julia und Gil konnten ihre lang anhaltenden gesundheitlichen Probleme aus der Jugend verbessern, indem sie sich intensiv mit einem ganzheitlichen und gesunden Lebenswandel beschäftigten. Nun haben sie die Mission, auch anderen Menschen dabei zu helfen. Im Interview der beiden kannst du mehr über das Unternehmen erfahren! Unsere liebsten Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature haben wir dir ebenfalls vorgestellt. Schau unbedingt vorbei! Ihr Motto lautet: ,,Natürlich, ganzheitlich, rein. und damit ist nicht zu viel versprochen. Die Produkte überzeugen in mehreren Punkten: Zum einen bestehen alle Produkte aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen. Zum anderen ist InnoNature offiziell zertifiziertes PETA Mitglied. Alle Produkte sind also vegan und frei von Tierversuchen. InnoNature ist bio zertifiziert und steht insgesamt für mehr Freude und Energie im Alltag.  Außerdem setzt sich das Unternehmen für Kinder in Afrika ein. Pro verkauftem InnoNature Produkt wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi (Afrika) ermöglicht.  Wir legen den Fokus auf natürliche Gesundheit. Bei uns gibt es nur das, was man WIRKLICH braucht! InnoNature Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte. Die Produkte von InnoNature sind alle:  - Vegan  - Glutenfrei - Zuckerfrei - hoch bioverfügbar - hoch dosiert - frei von Konservierungsstoffen - Laktosefrei - frei von Farbstoffen - PETA zertifiziert - made in Germany - qualitativ hochwertig InnoNature gibt dir auch ein klares Versprechen: Wenn Du innerhalb von 100 Tagen merkst, dass dich ein Produkt nicht überzeugt hat, schicke die Verpackung zurück und dir wird vollen Kaufpreis erstattet! Der Vertrieb wird durch die Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-070 kontrolliert. Die Produktion erfolgt nach strengsten Richtlinien in Deutschland. DISCLAMER: Die Empfehlungen sind durch hinreichende und ausführliche Recherche entstanden, ersetzen aber NICHT den Rat eines Arztes oder einer Ärztin, ErnährungsberaterInnen oder einer Hebamme. Die folgenden Informationen sollen als Überblick dienen und auf die kritischen Nährstoffe aufmerksam machen. Es ist empfehlenswert, seine Blutwerte (vor allem in besonderen Umständen, wie z.B. der Schwangerschaft) regelmäßig kontrollieren zu lassen, um mögliche Mängel festzustellen. Erst bei einem diagnostiziertem Mangel empfiehlt es sich, hochdosierte, qualitative Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen und seinen Speicher somit zu erhöhen. Präventivmaßnahmen sind nicht immer gesund, es sollte nicht willkürlich supplementiert werden. Über eine gesunde und ausgewogene vegane Ernährung lassen sich Mängel in der Regel vermeiden. Dieser Artikel gibt einen Überblick darüber, welche Nahrungsmittel zur Aufnahme der wichtigen Nährstoffe empfehlenswert sind, ersetzt aber keines Falles den Rat einen Arztes. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Kurkuma - 5 gute Gründe und 5 tolle Marken - MSM - Organischer Schwefel aus Bambus von InnoNature - Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature - Interview mit InnoNature - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Oktober

6. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Oktober Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert. Das muss aber nicht so sein! Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus  Juli,  August  und September nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Box? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Die Herkunft unserer Cashew  Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut diese Cashews in kleinen Parzellen für uns an. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer*innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der nahe gelegenen Fabrik verarbeitet. Die Cashew in deiner Ernährung Cashewkerne enthalten eine geballte Portion Nährstoffe und sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Daneben liefern sie dir viel hochwertiges Magnesium, Kalium und Zinksowie eine ordentliche Menge der essentiellen Aminosäure Tryptophan, die in unserem Körper zum Glückshormon Serotonin umgebaut wird. Das macht gute Laune und schmeckt auch noch prima. Alle über fairgood Freiburg erfährst du in diesem Artikel. Karen Blume - www.karen-blume.de Rezept Bowl Kürbisschnitzel mit Zimt & Chili /­­ Pikante Schwarze Bohnen /­­ Rote Bete - Raita aus Cashew - Yoghurt/­­ Feldsalat Reihenfolge: Schwarze Bohnen (Achtung - am Vorabend einweichen) - Kürbisschnitze - Raita - Feldsalat Pikante Schwarze Bohnen  - 250 g schwarze Bohnen, Trockenware - über Nacht einweichen - 1/­­2 Bund Koriander - 1 TL Kreuzkümmel - 1 TL Paprikapulver - frischer Ingwer - frische Pepperoni - Salz und Pfeffer - etwas Orangensaft zum ablöschen - 50 g Zartbittere Schokolade - für den Extrakick Geschmack (optional) Die schwarzen Bohnen am Vortag einweichen! Vor dem Kochen abgießen und gründlich abbrausen. Dann mit reichlich Wasser und einem TL Natron 30 min gar kochen. Abgießen. Ingwer und Pepperoni waschen und fein schnippeln. In einem großen Topf die Gewürze mit dem frischen Ingwer und der Pepperoni anschwitzen, bis es duftet. Die abgetropften Bohnen dazu geben, unter Rühren rundherum mit anbraten und mit dem Orangensaft etwas ablöschen.  Den Koriander grob schneiden und unterheben. Mit Salz und Pfeffer und ggf. etwas Tamari pikant abschmecken.  Zugedeckt stehen lassen, bis alle anderen Komponenten fertig sind.   Ben Ashby on Unsplash Kürbis mit Zimt & Chili - 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis  - 100 ml Tamari - 100 ml Wasser  - 80 g Rohrohrzucker - 80 g Cashewmus - 1 TL Salz - 1 TL Zimt - 1 TL Cayennepfeffer Den Kürbis grünlich waschen, halbieren, die Kerne auslösen und in Schnitze schneiden. Aus der Tamari, dem Rohrohrzucker, dem Cashewmus, dem Wasser und den Gewürzen eine Marinade mixen.  Den Kürbis damit bepinseln und auf einem mit Backpapier belegten Backblech 20-25 min im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft (Ober-/­­ Unterhitze 180°C) backen. Rote Bete - Raita mit Cashewjoghurt - 1 Knolle Rote Bete - 50 g  Cashewminis - 200 g fermentierter Cashewjoghurt mit Cashew von fairfood Freiburg - 1 EL  Apfeldicksaft - 1 EL  Ume Su (alternativ Zitronensaft) - 1 EL  Reisweinessig (oder anderer heller Essig) Die Rote Bete schälen und fein raspeln. Die Rote Bete mit Apfeldicksaft, Ume Su und Reisweinessig gründlich vermengen, den Cashewjoghurt hinein rühren und abschmecken.  Bis zum servieren ziehen lassen. Vor dem Anrichten die Cashew-Minis unterheben. Feldsalat  - 200 g Feldsalat                     - cremige Salatsauce aus  - 2 EL  Rapsöl - 2 EL Apfelessig - 2 EL Wasser - 1 TL Senf - einer Prise Salz Den Feldsalat gründlich waschen und die Zutaten für die Salatsauce in einem Glas verschütteln. Den Feldsalat damit anmachen. Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Guten Appetit! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Vitamin C für ein starkes Immunsystem

5. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vitamin C für ein starkes Immunsystem Vitamin C ist das wohl bekannteste Vitamin. Überall liest und hört man davon, es soll in zahlreichen Lebensmitteln, Säften und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein. Vitamin C kann das Immunsystem unterstützen und spielt auch bei vielen weiteren Abläufen im Körper eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir heute, wie wichtig Vitamin C ist, was es bewirkt, in welchen Lebensmitteln es vorkommt und welche Vitamin C Produkte wir empfehlen können. Inhaltsverzeichnis - Was bewirkt Vitamin C im Körper? - Wie wichtig ist Vitamin C für das Immunsystem? - Wo ist viel Vitamin C drin? - Was passiert bei Vitamin C Überdosierung? - Welche Produkte gibt es? Was bewirkt Vitamin C im Körper? Vitamin C gehört zu den Antioxidatien, weswegen Experten davon ausgehen, dass es freie Radikale zerstören und neutralisieren kann. Der Körper ist nicht in der Lage, es selbstständig herzustellen. Deswegen muss es über die Nahrung zugeführt werden. Es unterstützt es die Wirkung von Vitamin E (ebenfalls ein Antioxidanz). Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativem Stress. Es wird vermutet, dass Vitamin C deshalb auch die Bildung von schädlichen Nitrosaminen aus Nahrungsnitrat hemmen kann. Außerdem steigert es die Aufnahme von Eisen, Calcium und Aminosäuren aus pflanzlichen Quellen. Vitamin C ist ebenfalls an der Erhaltung gesunder Haut und gesundem Zahnfleisch beteiligt. Es ist außerdem an der Regulierung der Sauerstoffzufuhr der Zellen beteiligt und wird für die Bildung und Erhaltung von Binde-, Knorpel-, Knochen- und Stützgewebe benötigt. Vitamin C unterstützt die Bildung von Blutgefäßen und stärkt das körpereigene Abwehrsystem. Eine Virus- oder Bakterieninfektion kann mit einer ausreichenden Vitamin C Zufuhr schneller abklingen oder sogar gar nicht erst richtig ausbrechen. Wie wichtig ist Vitamin C für das Immunsystem? Vitamin C steht meistens in Zusammenhang mit einem starken Immunsystem. Da es freie Radikale zerstören kann, geht man davon aus, dass es sich positiv auf das Immunsystem auswirkt. Weil die Zellen dank des Vitamins vor oxidativem Stress geschützt werden, kann es eine Immunsuppression verhindern und das Immunsystem auch bei Infektionen unterstützen. Viele Experten empfehlen daher häufig, Vitamin C Präparate bei Infekten einzunehmen, um die Heilung und Genesung zu unterstützen. Es kann aber auch präventiv eingesetzt werden und beispielsweise Erkältungen verhindern. Vitamin C Quellen Wichtige Vitamin C Quellen Lebensmittel mit viel Vitamin C sind zum Beispiel: - Petersilie - Bärlauch - rote Paprika - Rosenkohl - Spinat - Grünkohl - Kohlrabi - Brokkoli - Fenchel - Löwenzahn - Hagebutte - Apfel - Schwarze Johannisbeere - Papaya - Erdbeere - Acerola - Zitrone - Kiwi - Orange - Grapefruit Wahnsinn, wo überall Vitamin C steckt. In diesen Lebensmittel ist sogar am meisten Vitamin C enthalten. Brennesel (330 mg), Hagebutte (1250 mg), Sandornbeerensaft (265 mg) und Acerola (1700 mg) Aber wann essen wir sie denn im Alltag? Du kannst deinen durchschnittlichen Tagesbedarf zum Beispiel durch zwei Orangen, 150g Rosenkohl, 100g Brokkoli oder 200g frischen Spinat decken. (Quelle: Netdoktor) Im Internet gibt es zahlreiche Seiten für Vitamin C Quellen. Was passiert bei einer Vitamin C Überdosierung? Überschüssiges Vitamin C wird vom Körper im Normalfall über den Urin ausgeschieden. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, kann es bei großen Mengen gegebenenfalls zu Verdauungsbeschwerden und Durchfall kommen. Bei bestimmten Krankheitsbildern (vor allem bei Stoffwechselerkrankungen) kann eine Überdosierung aber Risiken haben. Vor allem wenn man über längere Zeit ein extrem hoch dosiertes, chemisches Vitamin C Präparat zu sich nimmt, kann es zu einer Überdosierung kommen. Auch Menschen mit einer Nierenunterfunktion könnten unter einer Vitamin C Überdosierung leiden, da die Nieren für den Abbau von Vitamin C zuständig sind. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Vitamin C. Dies zeigt sich vor allem an Symptomen wie Juckreiz im Rachen, Schwellungen der Lippen, Rötungen, Bläschenbildung und eine pelzige Zunge. Bei Verdacht sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen! Welche Produkte gibt es? Im Folgenden stellen wir dir ein paar qualitativ hochwertige Vitamin C Produkte vor, falls du deinen Bedarf neben Obst und Gemüse ergänzen möchtest. Vitamin C Produkte von Sunday Produkte von Sunday Natural Von Sunday Natural gibt es einige tolle qualitativ hochwertige Vitamin C Produkte. Wir stellen dir heute vier Highlights vor. Alle der Vitamin C Produkte enthalten hochdosiertes Premium Vitamin C aus natürlicher Fermentation, ummantelt mit bioaktiven Vitamin C-Lipidmetaboliten (Pflanzenwachse) und den Zitrus-Bioflavonoid-Komplex für höchste Bioverfügbarkeit, höhere Absorption, bessere Verträglichkeit und bessere Verweildauer. Die Pflanzenwachse bewirken eine bessere Aufnahme des Vitamins im Darm. Die Inhaltsstoffe stammen alle aus natürlichen Quellen, sind selbstverständlich ohne Gentechnik, ohne Zusätze, frei von Mais, sowie fruktosefrei und vegan. Du sparst 10% auf die Kategorie VITAMINE mit dem Code: MARALVITAMINE10 (gilt vom 3.10. bis 16.10.2020) Vitamin C Ultra 1000 Die Vitamin C Ultra 100 Kapseln von Sunday Natural enthalten pro Kapsel 1000mg und sind ultra hochdosiert. Hier von solltest du täglich eine Kapsel (950mg Vitamin C + 40mg Bioflavonoide und Lipide) mit 200ml Wasser einnehmen. 100 Kapseln kosten 14,90EUR. Vitamin C Ultra 250 Die Vitamin C Ultra 250 Kapseln enthalten pro Kapsel 250mg Vitamin C. Du kannst täglich 1-4 Kapseln (je 250mg Vitamin C /­­ Kapsel) mit 200ml Flüssigkeit einnehmen. Hinweis: Möglichst auf mehrere Portionen über den Tag verteilt aufteilen, da der Vitamin C-Spiegel im Blut nach der Einnahme relativ bald absinkt und der Körper nur eine bestimmte Menge auf einmal ins Gewebe übernehmen kann (Sättigung). 240 Kapseln kosten 14,90EUR. Vitamin C Produkte von Sunday Vitamin C Ultra Pulver Das Vitamin C Ultra Pulver kannst du beispielsweise in Wasser einrühren und trinken. Es hat ebenfalls eine extrem hohe Bioverfügbarkeit: mind. 93% Vitamin C mit pflanzlichen Lipiden (Fettsäuren) plus ca. 4% Citrus-Bioflavanoid-Komplex. 200g kosten 12,90EUR. Vitamin C Liposomal 1000 Der Vitamin C Liposomal 1000 Saft enthält ebenfalls hoch bioverfügbares Vitamin C in liposomaler Form, für die bevorzugte Aufnahme im Darm. Pro Teelöffel erhältst du 1000g Vitamin C. Der Saft ist hergestellt mit Sonnenblumenlipden, frei von Soja-Lecithin und künstlichen Aromen. Er wird stabilisiert durch natürlichen Sanddorn-Wasserextrakt und enthält natürlich keine synthetischen Konservierungsstoffe.  Die 250ml Flasche kostet 22,99EUR. Bio Acerola Pulver von Terra Elements Vitamin C kannst du auch prima über Pulver zu dir nehmen! Das Bio Acerola Pulver von Terra Elements ist hergestellt aus gefriergetrockneten Bio Acerola Kirschen. Diese stammen aus biologischem Anbau in Brasilien und zeichnen sich mit ihrer hohen Qualität aus. Es ist reich an Vitamin C und natürlich vegan. Das Pulver ist natürlich frei von Gelatine, Gluten, Hefe, Laktose, künstlichen Konservierungs-, Farb-, Süß-, Geschmacksstoffen. Du kannst es zum Beispiel in Smoothies einrühren oder über Speisen geben. In 100g des Pulvers sind 17g Vitamin C enthalten. 100g Pulver kosten 14,95EUR. Vitamin C Kapseln von InnoNature Acerola + Camu Camu: Hochdosierte natürliche Vitamin C Kapseln von InnoNature Die Kapseln von InnoNature enthalten 600mg hochdosiertes Vitamin C pro Tagesdosis (2 Kapseln). Du gibst deinem Körper dadurch 100% natürliches Vitamin C aus Camu Camu und Acerola Extrakt. Es ist deshalb auch hoch bioverfügbar. Es kann dein Immunsystem und deinen Energiestoffwechsel stärken, Müdigkeit verringern, die Eisenaufnahme verbessern und sich positiv auf deine Haut, Knochen und Zähne auswirken. 120 Kapseln kosten 24,90EUR. Alle Produkte sind hergestellt in Deutschland und zu 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert). Mit jeden gekauften Produkt von InnoNature wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Afrika (Burundi) ermöglicht. Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte von InnoNature, auch auf das Beauty Paket. Natürliches Vitamin C von NATURE LOVE Das natürliche Vitamin C von NATURE LOVE enthält premium Camu Camu Extrakt aus Brasilien. Dieser wird schonend und bei niedriger Temperatur gewonnen. Eine Tagesdosis (nur eine Kapsel) umfasst 640 mg Camu Camu Extrakt mit 160 mg reinem und natürlichen Vitamin C, welches die Funktion deines Immunsystems und deines Energiestoffwechsels unterstützt. Die Kapseln sind natürlich frei von unerwünschten Zusätzen und Konservierungsstoffen, sind zu 100% vegan, laktosefrei, glutenfrei und hergestellt in Deutschland. Jede einzelne Produktionscharge wird geprüft von Agrolab /­­ LUFA GmbH, einem unabhängigen und anerkannten deutschen Labor. 120 Kapseln kosten derzeit 19,99EUR. Damit kommst du vier Monate aus. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann eine ungesunde Ernährungsweise in keinem Fall ausgleichen. Bei Mängel unbedingt einen Experten zur Rate ziehen. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Kurkuma - 5 gute Gründe und 5 tolle Marken - MSM - Organischer Schwefel aus Bambus von InnoNature - Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature - Interview mit InnoNature - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Gesunde Smoothies & Shots von Wholey

14. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Gesunde Smoothies & Shots von Wholey Vegane Smoothies sind beliebt und vitaminreich. Du kannst leckere Smoothies mit Obst und Gemüse zubereiten oder dein Smoothie in einer Bowl mit frischem Obst und Nüssen verfeinert genießen. Im Sommer ist es herrlich frische Smoothies zu mixen, es gibt eine Fülle an verschiedenen Obstsorten. Du hast bestimmt auch immer etwas Obst im Gefrierfach, damit du deine Smoothie Bowl jederzeit vorbereiten kannst. Wie wäre es mit einer fertigen Smoothies Bowl, die du ganz einfach mit etwas Wasser im Mixer vermischen kannst? Heute stellen wir dir die Produkte von Wholey vor. Wholey steht für gesunde, leckere und vitaminreiche Smoothies, Smoothie Bowls, Shots und sogenannte Nomilkshakes. Was Wholey so besonders macht und wie die einzigartigen Produkte aussehen, zeigen wir dir in diesem Artikel. Inhaltsverzeichnis: - Unternehmensvorstellung - Produkte - Smoothie Bowls - Shots Unternehmensvorstellung Wholey Die Gründer von Wholey sind ehemalige Leistungssportler. Ihnen war eine gesunde und ausgewogene Ernährung schon immer wichtig, doch aufgrund des stressigen Alltags blieb häufig keine Zeit dafür. 2016 setzten sie sich as Ziel, die leckersten und gesündesten Smoothies auf den Markt zu bringen, damit man sich unkompliziert und schnell mit Vitaminen versorgen kann. Nach über einem Jahr intensiver Planung sowie mehr als 1.000 ausgetüftelten Rezepten entstand Wholey. Die neun verschiedenen ready-to-blend-Smoothies und Shakes sind perfekt auf die Bedürfnisse einer ausgewogenen und vitaminreichen Ernährung abgestimmt. Auch in Punkto Nachhaltigkeit überzeugt Wholey. Die Cups werden aus dem nachwachsendem Rohstoff Maisstärke (PLA) hergestellt. Auch die Versandboxen sind nachhaltig, denn diese werden aus Stroh hergestellt. Außerdem sind die Strohhalme aus Pappe und der Versand erfolgt klimaneutral mit DHL und DPD. Produkte von Wholey Mit den Produkten von Wholey kannst du hochwertige Lebensmittel viel leichter in deine alltägliche Ernährung einbauen. Wholey verwendet zu 100% natürliche Bio-Zutaten höchster Qualität. Selbstverständlich sind die Zutaten ohne chemische Stoffe behandelt und weiterverarbeitet worden. Die Früchte werden erst bei höchstem Reifegrad geerntet und innerhalb weniger Stunden schockgefroren. Dadurch werden sie haltbar gemacht und ihre Vitamine und Nährstoffe bleiben enthalten. Die Rezepturen sind von Ernährungswissenschaftlern entwickelt und basieren auf monatelanger Arbeit, Sorgfalt und Liebe zum Detail. Zusätzlich zu Gemüse und Obst findest du in den Produkten von Wholey auch Kräuter, Nüsse und verschiedene Superfoods. Bei Wholey findest du sieben leckere Smoothies, drei Nomilkshakes, drei Shots und drei Smoothie Bowls. Wir stellen dir heute die verschiedenen Bowls und Shots vor. Vegane Smoothie Bowls Smoothie Bowls Die Smoothie Bowls ergeben einen Becherinhalt von 250g und sind sechs Monate in der Tiefkühltruhe haltbar. Du gibst die gefrorenen Zutaten in den Mixer, fügst 150ml Wasser hinzu und mixt alles gut durch. Dann kannst du noch beliebig viele Toppings in deine Bowl hinzufügen. Açai Bowl Die Kombination von verschiedenen Beeren, Banane und Kokosnuss macht die Açai-Bowl super lecker. Das Highlight ist jedoch das Açai Püree! Die Açai-Beere besitzt nämlich sehr viele Antioxidantien, die freue Radikale fangen und die Zellerneuerung fördern. Somit stärkst du dein Immunsystem und bist fit für den Tag! Zutaten: - Banane - Açai Pürree (25%) - Erdbeeren - Heidelbeeren - Datteln - Kokosmus Ocean Bowl Die Ocean Bowl sticht direkt ins Auge. Ihre schöne blaue Farbe erhält sie durch die Superfood-Alge Spirulina. Die fruchtig-frischen Zutaten verleihen dir einen gesunden Kick und geben dir das richtige Urlaubsfeeling! Die Kombination aus Früchten, Gemüse, Kräutern und Algen machen die Ocean Bowl zum echten Allrounder, da du alle wichtigen Nährstoffe abdecken kannst. Zutaten: - Banane - Ananas - Zucchini - Mango - Datteln - Kokosmus - Basilikum - Spirulina Tropical Bowl von Wholey Tropical Bowl Wer mag es nicht gerne fruchtig, frisch und süß? Die Tropical Bowl schmeckt einfach wahnsinnig gut, was sie auf jeden Fall ihren leckeren Zutaten zu verdanken hat. Mango und Maracuja in Kombination mit Banane und Kokosnuss geben jedem das Tropenfieber zurück. Der Blumenkohl enthält Spurenelemente wie Zink, Kupfer, Jod und Fluor. Mit dieser Vitaminbombe bist du gewappnet für den Tag! Zutaten: - Banane - Maracuja - Blumenkohl - Datteln - Mango - Kokosmus Vegane Shots Shots Die kleinen Shots von Wholey haben es richtig in sich! Sie beinhalten natürlich nur Bio-Zutaten und keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Außerdem sind sie frisch verarbeitet und zu 100% kaltgepresst, weshalb sie einen sehr hohen Vitamingehalt haben. Das sogenannte HPP-Verfahren garantiert außerdem maximale Frische. Die Shots beinhalten 125ml und sind mindestens 10 Tage haltbar. Beet Shot Beet Shot Rote Beete ist so gesund und nährstoffreich! Vor allem für Sportler hat sie einiges im Petto! Ihr Saft fördert unter anderem die Regeneration nach dem Sport und erhöht die Durchblutung, weshalb deine Muskeln mit mehr Sauerstoff versorgt werden. Der Shot schmeckt super lecker und verleiht dir so richtig Power! Zutaten: - Ingwer - Rote Beete - Apfel - Zitrone Ginger Shot Ginger Shot Klassische Ingwershots sind beliebter denn je! Der Ginger Shot von Wholey besteht nur aus Ingwer-und Apfelsaft mit einem Spritzer Zitrone. Aber Vorsicht: Er ist wirklich sehr scharf! Doch das hat einige Vorteile, denn die Scharfstoffe Borsten deinen Körper und sind sehr gesund! Zutaten: - 26% Ingwer - Apfel - Zitrone Hot Shot Hot Shot Wer noch mehr Schärfe will, sollte sich unbedingt den Hot Shot gönnen! Hier kommen nämlich noch Kurkuma und Cayennepfeffer hinzu. Die Zutaten unterstützen dein Immunsystem und wecken deine Zellen so richtig auf. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Nichts für schwache Nerven! Zutaten: - Ingwer - Apfel - Orange - Kurkuma - Cayennepfeffer Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren:  - Vegane Smoothies - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Bücher - Frische vegane Küche - Gesunde und schnelle Mahlzeiten von Huel - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona

Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural

24. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural Heute stellen wir dir ein neues Produkt von Sunday Natural vor. Das Unternehmen steht für natürliche Nährstoffprodukte, die mit höchster Qualität und Reinheit überzeugen. Gerade im Herbst und Winter lohnt es sich auf Supplemente zu setzen. Im Artikel Sunday Natural bekommst du eine Übersicht toller Produkte. Heute im Fokus der Vorstellung ist das Wilde Heidelbeeren Pulver. Wir erklären dir heute, was wilde Heidelbeeren sind und warum sie so gesund sind. Alle Produkte sind im Shop von Sunday Natural zu entdecken. Außerdem lohnt sich ein Blick in die Kategorien Vitamine, Vitalstoffe, Superfoods, Tee und Teezubehör. Es gibt auch MATCHA, Vitamin B12 Tropfen und HONEYBUSH TEE im Shop. Wilde Heidelbeeren Pulver Du sparst 10% mit dem Code SUPERFOODS10 vom 01. September bis 15. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Früchte & Beeren im Shop. Inhaltsverzeichnis: - Was sind wilde Heidelbeeren? - Was bewirken wilde Heidelbeeren im Körper? - Bio wilde Heidelbeeren Pulver Was sind wilde Heidelbeeren? Wilde Heidelbeeren (oder auch Blaubeeren genannt) reifen von Anfang Juni bis Anfang September im Wald und in den Bergen. Sie sind um einiges geschmacksintensiver und kleiner, als in Kulturen gezüchtete Heidelbeeren. Außerdem ist ihr Fruchtfleisch dunkel und färbt Mund und Finger blau. Kulturheidelbeeren hingegen haben ein helles gelblich-weißes Fruchtfleisch und färben somit nicht ab. Du findest die leckeren Beeren in südlichen Hanglagen zwischen 1500 und 2350 Metern Seehöhe, sowie an erdnahen Büschen im Spätsommer. Wenn du also in der Nähe der Berge wohnst oder demnächst einen Trip dorthin planst, halte Ausschau nach den Heidelbeerbüschen! Sie bevorzugen saure Böden, weshalb du sie häufig in der Nähe von Nadelbäumen findest. Was bewirken wilde Heidelbeeren im Körper? Heidelbeeren gelten als eine der gesündesten Beeren, da sie viel Calcium, Zink, Kalium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Vitamine enthalten. Sie können dein Immunsystem stärken und haben nur wenig Kalorien. Außerdem besitzen sie viele Antioxidantien, die das Krebsrisiko senken sollen. Wilde Heidelbeeren können außerdem die Insulinresistenz verringern, was gut bei Diabetes ist. Gesunde Beeren mit viel Calcium, Zink, Kalium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Vitaminen. Auch bei Darmproblemen können wilde Heidelbeeren helfen! Sie sind nämlich sehr reich an Gerbstoffen, die bei Durchfall die Darmschleimhaut bei der Heilung unterstützen. Außerdem hemmen sie das Wachstum von Bakterien und Viren. Außerdem wird ihnen nachgesagt, das Gehirn und die Leber zu schützen. Wilde Heidelbeeren sind also sehr gesund! Du kannst sie einfach so snacken, als Topping für dein Müsli oder deinen Salat verwenden oder sie zu leckerer Nicecream verarbeiten. Auch Veganes Eis am Stiel lassen sich toll mit Heidelbeeren zaubern. Rezept Eis am Stiel mit Beeren Bio Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural Das Suchen und Pflücken der wilden Heidelbeeren ist dir zu aufwendig oder es ist gerade keine Erntesaison? Kein Problem! Die gesundheitlichen Vorteile kannst du ab sofort immer nutzen. Das Bio Wilde Heidelbeeren Vollfrucht Pulver von Sunday Natural ist qualitativ hochwertig. Dafür werden 100% reife und ganze Heidelbeeren aus den unberührten Wäldern des Baltikums verwendet. Geerntet werden die wilden Heidelbeeren nachhaltig und ethisch, da die Früchte von Hand gepflückt werden - Alles in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung. Die kalten Winter und kurzen, aber intensiven Sommer sorgen ebenfalls für den hohen Nährstoffgehalt. Die Gefriergetrocknung und die schonende Vermahlung sorgen ebenfalls für maximalen Erhalt der wichtigen Wirkstoffe. Wilde Heidelbeeren Pulver Dosierung Täglich 1-2 Teelöffel (pro Teelöffel 3g Bio Blaubeerpulver) in Wasser, Fruchtsaft, Smoothie oder Müsli einrühren. Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Qualität und Reinheit: - Frei von: Zucker, Laktose, Gluten, Konservierungsstoffen, Aromen, synthetischen Farbstoffen - Hochwertige, lichtgeschützte Glasverpackung, garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern - Für Veganer, Vegetarier und Diabetiker geeignet Das Pulver schmeckt vollmundig-fruchtig und hat eine intensiv violette Farbe. Es ist ungesüßt, ungeschwefelt, und ohne jegliche Zusätze. Das 100g Pulver kostet 14,90EUR. Die Glasverpackung ist hochwertig, lichtgeschützt und garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern. Vitamin B12 Tropfen Im Artikel Vegane Ernährung Vitamin B12 beschreiben wir dir, wie wichtig B12 für unseren Körper ist. Die Vitamin B12 Ampulle von Sunday Natural enthält 300 Tropfen mit je 1000ug Vitamin B12 pro Tropfen. Vitamin B12 über Tropfen zu supplementieren bietet sich an, da so die direkte Aufnahme über die Mundschleimhaut erfolgt und eine Aufnahmestörung vermieden wird. Das Vitamin B12 besteht aus allen drei natürlichen und bioaktiven Formen von B12, nämlich Methylcobalamin, Hydroxocobalamin und Adenosylcobalamin (MHA). Alle 3 Formen sind ausgewogen zu gleichen Teilen enthalten. Außerdem sind die Tropfen auf Wasser-Basis hergestellt und enthalten kein Glycerin.  Die Vitamin B12 Tropfen kosten 16,90EUR. Du sparst 10% mit dem Code SUPERFOODS10 vom 01. September bis 15. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Früchte & Beeren Shop. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren  - Vegane Ernährung: Vitamin B12 Artikel von Niko Rittenau  - Sunday Natural - natürlich, gesund und rein  - Vitamin B12 und Multivitaminpräparat von alles-vegetarisch.de - B-Vitamine - Vitamin B-12 selber spritzen - Supplemente im Herbst und Winter Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Veganer Fleischersatz im Überblick

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganer Fleischersatz im Überblick In Supermärkten und Reformhäusern, sogar in den Drogeriemärkten sind sie nicht mehr wegzudenken: Veganer Fleischersatz. Ob Würstchen, Schnitzel oder Burger, die Hersteller überschlagen sich mittlerweile förmlich an ihren Produktsortimenten. Doch, was sind vegane Fleischalternativen überhaupt? Und welche Alternativen gibt es? Wir haben hier alle wichtigen Informationen rund um den veganen Fleischersatz zusammengetragen. - Was sind Fleischalternativen? - Welchen veganen Fleischersatz gibt es? - Wie gesund sind Fleischersatzprodukte? - Wir stellen vor: Vegane Fleischalternativen - Fleischersatz - Unsere Top 5 - Veganer Fleischersatz: Rezepte - Zubereitung von veganen Fleischalternativen - Das solltest du wissen Was sind Fleischalternativen? In den Medien wie Fernsehen, Instagram und Facebook wird das Thema nachhaltiger Fleischkonsum immer präsenter. Massentierhaltung, Tierethik - diese Themen sind derzeit in aller Munde. Umso verständlicher ist es, dass die Nachfrage nach veganen und vegetarischen Fleischalternativen steigt. Wie in unserem Bild zu sehen, verbraucht die Produktion von Fleisch deutlich mehr Soja als die Produktion von Tofu. Soja wird in der Massentierhaltung als Futtermittel verwandt. Nicht hieraus ersichtlich, aber dennoch entscheidend: Die Fleischindustrie verwendet für ihre Produktion ebenfalls deutlich mehr Getreide und Wasser, als für so manch andere Lebensmittelproduktion. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich daher für eine vegetarische oder gar vegane Fleischalternative auf ihrem Grillteller. Das hat nicht nur einen nachhaltigen, sondern auch einen gesundheitlichen Effekt. Mehr zu den gesunden Vorteilen der Fleischalternative findest du hier. Wie stellt man sich vegane Fleischalternativen vor? Grob gesagt, ähnelt der perfekte Fleischersatz in Konsistenz, Geschmack und Textur dem eigentlichen Fleisch. Die meisten Konsumenten wollen zwar nachhaltiger essen, dabei jedoch nicht auf den Fleischgenuss verzichten - auch wenn es sich hierbei nicht um richtiges Fleisch handelt. Daher werden die Hersteller veganer Fleischalternativen zum Erfüllen dieses Anspruches immer kreativer und die Alternativen immer vielfältiger. Im Weiteren erfährst du, welche Möglichkeiten dich in den Supermarktregalen erwarten. Welchen veganen Fleischersatz gibt es? Ob zum Grillen, für die Bolognese oder Lasagne, die Fülle und Auswahl an Fleischersatzprodukten wächst nahezu täglich. Für jeden Geschmack und jedes Gericht ist etwas dabei. Du möchtest ein Schnitzel zu deinem Kartoffelsalat essen? Kein Problem! Dein Chili sin Carne soll auch den Fleischliebhabern in der Runde schmecken? Das klappt mit links! Anders als noch vor wenigen Jahren hat sich der Markt an veganen Fleischalternativen immens vergrößert. Würstchen aus Tofu, Burger aus Erbsen, Sonnenblumenhack - Deiner Kreativität ist keine Grenze gesetzt. Welche verschiedenen Variationen an Fleischersatzprodukten in den Supermarktregalen auf dich warten, woher sie kommen und was du mit ihnen zaubern kannst, erfährst du hier. Wie gesund sind Fleischersatzprodukte? Dass Fleisch in seiner Produktion nicht unbedingt förderlich für Natur und Umwelt ist und vegane Fleischalternativen im Vergleich dazu deutlich nachhaltiger, ist mittlerweile bekannt. Auf der Internetseite von PETA finden sich hierzu reichlich Artikel. Was Fleischersatzprodukte jedoch für unsere Gesundheit tun, ist weit weniger öffentlich. Daher unsere Frage: Wie gesund sind vegane Fleischersatzprodukte wirklich? Gesundheitliche Vor- und Nachteile Je nach Fleischersatzprodukt variieren die gesundheitlichen Vor- und Nachteile für den Konsumenten, denn nicht jede vegane Fleischalternative ist per se gesund oder gut für den Körper. Es gibt viele Produkte, die so hoch verarbeitet, mit Zucker oder anderen Stoffen versetzt sind, dass sie nicht als gesund bezeichnet werden können. Auch bei veganen Produkten gibt es Fast Food und versteckte Kalorien. Dennoch haben viele Lebensmittel, die zu veganen Fleischalternativen verarbeitet werden, gesunde und nutzbare Eigenschaften. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die meisten veganen Fleischersatzprodukte reich an Proteinen und Ballaststoffen sind. Viele werden aus Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen und Sojabohnen gefertigt und diese sind bekanntlich vegane Proteinbomben. Zudem enthalten sie Eisen, was für Veganer ein essentielles Spurenelement in ihrer Ernährung ist. Unser Tipp: Wenn du fertige, vegane Fleischalternativen im Supermarkt kaufst, achte darauf, dass kein extra Zucker oder Geschmacksverstärker zugesetzt sind. Hier haben wir dir eine kleine Übersicht zu unseren Top 5 Fleischersatzprodukten erstellt. Solltest du Zeit und Lust haben, dich in der Küche auszutoben, dann empfehlen wir dir, deinen veganen Fleischersatz selbst zu machen. Wie das geht? Hier findest du tolle Rezeptvorschläge von uns. Wir stellen vor: Vegane Fleischalternativen Burger, Würstchen, Schnitzel - verschiedenste Fleischalternativen finden sich in den Regalen unserer Supermärkte. Dabei unterscheidet sich der Fleischersatz nicht nur geschmacklich, sondern auch in seiner Zusammensetzung. Tofu Tofu ist der Klassiker unter den veganen Fleischersatzprodukten. Hergestellt wird dieses wandelbare Küchenwunder aus Sojabohnen und ist vor allem aus Asien kommend bekannt. Dank seines neutralen Geschmacks kann der Tofu mit verschiedenen Marinaden gewürzt und in vielen Gerichten verwand werden. Wer die Marinade nicht selber machen möchte, kann den veganen Fleischersatz auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen in fast jedem Supermarkt kaufen, etwa mit italienischen Kräutern, mit Curry oder als Räuchertofu, der sich perfekt als veganer Wurstersatz eignet. Zudem gibt es Würstchen und verschiedenste Fleischersatzprodukte auf Tofubasis. Neben seiner Funktion als veganer Fleischersatz ist er vielseitig einsetzbar in veganisierten Gerichten wie Quiche oder als Seidentofu in süßen Speisen wie Käsekuchen. Mit seinem hohen Eiweißgehalt ist er zudem eine hervorragende Proteinquelle. Du hast noch nie Tofu zubereitet? Dann schau einmal in unsere 10 Tipps. Tempeh Wer den leicht nussigen Eigengeschmack mag, für den ist Tempeh eine super, vegane Fleischalternative für Gerichte mit krossem, knusprigen Fleischersatz. Tempeh wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und ist aus der indonesischen Küche bekannt. Er hat von Natur aus eine feste Konsistenz und lässt sich somit gut anbraten oder frittieren. Trotz seiner eigenen Note ist Tempeh vielseitig würzbar und als Highlight perfekt für Salate und Bowls. Tempeh ist zwar kein Neuling mehr in unserer Küche, dennoch findest du ihn eher in gut sortierten Supermärkten mit großer Auswahl oder in Biosupermärkten. Sojafleisch Als letzte Verarbeitungsmöglichkeit der Sojabohne ist hier das Sojafleisch zu nennen. Zu kaufen gibt es das Sojafleisch in mehreren Größen, von Schnitzel über Schnetzel bis hin zu Sojasteaks und Medaillons und ist damit für diverse Gerichte verwendbar. Das reine Produkt ist fest und geschmacksneutral und wird klassischerweise in Gemüsebrühe aufgeweicht. Danach lässt es sich wie Tofu ganz leicht in Marinade einlegen und verleiht deiner Mahlzeit somit verschiedene Geschmacksrichtungen. Das Sojafleisch ist durch seine feste Konsistenz und Textur dem Fleisch sehr ähnlich und damit perfekt für Gerichte wie Bolognese, Gulasch oder als Steak auf dem Grill. Seitan Ein weiteres Highlight aus der asiatischen Küche ist Seitan. Es besteht zu 100 % aus Weizeneiweiß, da es aus Gluten hergestellt wird. Mariniert wird es in seinem Grundrezept mit Sojasoße und Gewürzen. Du ahnst es sicher: Für Menschen mit Zöliakie ist dieser vegane Fleischersatz nicht geeignet. Für alle anderen ist es jedoch das fleischigste Geschmackserlebnis, das unter den veganen Fleischalternativen zu finden ist. Von seiner Konsistenz her ist Seitan bissfest und leicht faserig, was es perfekt für Schaschlikspieße, Weihnachtsbraten und Schnitzel macht. Im Asialaden gibt es zudem Fake Chicken und Fake Ente aus Seitan, in Dosen schon fertig gewürzt und von der Textur her wie wirkliches Fleisch. Schau doch einmal in deinem nächsten Asia Shop vorbei und frage nach, es lohnt sich! Für die Hobbyköche und Experimentierfreudigen unter uns ist Seitan leicht selbst herzustellen. Es dauert etwas länger, aber das Ergebnis kann mit dem Fertigprodukt durchaus mithalten. Ein Rezept dafür findest du hier. Zusätzlich gibt es Seitanpulver zu kaufen, das es umso leichter. Getreide Getreide als veganer Hackersatz? Unglaublich aber wahr: Getreidesorten wie Grünkern, Bulgur oder Haferflocken werden in der veganen Küche gerne als Hackalternative verwendet und verleihen deinem Gericht den nötigen Biss. Ob als Frikadelle, Füllung für Paprika oder im Chilli sin Carne, Getreide ist vielseitig einsetzbar. Dabei kann so ziemlich jedes verwandt werden, was in der Küche zu finden ist. Bratlinge aus Grünkern, Hirse oder Haferflocken kannst du schon fertig im Supermarkt kaufen oder ganz einfach selber machen. In den Buletten findet sich neben dem Getreide meist eine Gemüse- und eine Proteinkomponente, oftmals Linsen und Karotten. Du kannst diese grünen Frikadellen aber auch ganz leicht selber machen. Versuche dich doch einmal an unseren Hirse-Kartoffel-Puffern oder dem Scharfen Grünkern-Chili. Der Vorteil bei Getreide: Es macht richtig satt und ist in jedem Supermarkt zu finden! Sonnenblumen- statt Rinderhack Eine sojafrei Proteinbombe ist das sogenannte Sonnenblumenhack aus Sonnenblumenkernen. Diese vegane Hackalternative ist ungewöhnlich, aber äußerst überzeugend im Geschmack und je nach Hersteller noch dazu regional. Das macht das Sonnenblumenhack zu einem der nachhaltigsten, veganen Fleischalternativen. (C) Bianca Zapatka Ein bekannter Hersteller dieser Hackalternative ist die Firma Sunflower Family aus dem Allgäu. Von ihr haben wir schon verschiedene Produkte vorgestellt und getestet. Du interessierst dich für diesen veganen Fleischersatz und möchtest ein Rezept ausprobieren? Hier ein paar interessante Rezepte für dich: - Vegane Bolognese ohne Soja - Veganer Frühlingsburger mit Sonnenblumenhack - Soja Alternative - Vegane Sonnenblumen Bolognese - Veganer Zwiebelkuchen mit Sonnenblumen-Hack - Gefüllte Zucchini mit Sonnenblumen-Hack Jackfruit Für Gerichte mit faserigem Fleisch wie Pulled Pork, Hühnerfrikasse oder auch Gulasch ist die Jackfruit die perfekte, vegane Fleischalternatve. Noch gibt es die in Dosen verpackte grüne Jackfrucht, die als veganer Fleischersatz verwandt wird, vor allem in Asialäden. Doch wir glauben: Es kann nicht mehr lange dauern, bis diese Hammer-Frucht auch in den normalen Supermärkten zu finden ist! In grünem Zustand ist die Jackfruit geschmacksneutral und lässt sich super mit Gewürzen verfeinern. Du möchtest mehr über die Jackfruit erfahren? Dann findest du in unserem Artikel Jackfruits - Vegane Fleischalternative und Produkte aus der Jackfruit sicher Wissenswertes. Bohnen Aus Hülsenfrüchten kann in der veganen Küche vieles gezaubert werden - unter anderem auch vegane Fleischalternativen. Gerade Bohnen sind sehr wandelbar und lassen sich auf viele, verschiedene Arten zubereiten. Sie schmecken dabei nicht nur gut, sie sind noch dazu eine Quelle für Proteine und Ballaststoffe und je nach Zubereitung sogar recht fettarm. Schwarze Bohnen oder Kidneybohnen eignen sich super als Basis für Bratlinge wie den Black Bean Burger. Dabei geben sie den Bratlingen eine feste und doch cremige Konsistenz. Wer als Fleischesser gerne Leberwurst auf sein Brötchen geschmiert hat, der findet in Bohnen die perfekte Zutat für seine vegane Leberwurst-Alternative. Linsen Aus Linsen lässt sich einiges zaubern, das jeden Fleischesser überzeugen kann. Sie sind eine wunderbare Basis für deine Bolognese oder in selbstgemachten Aufstrichen wie Linse-Curry auf deinem Sonntagsbrötchen. Mit Linsenpattys hast du außerdem eine tolle, vegane Fleischalternative für den Grill, deinen Burger oder deine Bowl, denn sie sind genau wie die Black Bean Burger eine proteinreiche Angelegenheit. Was Linsen so wertvoll als veganen Fleischersatz macht, sind nicht nur die vielen Proteine, sondern auch der Eisengehalt. Hülsenfrüchte im Allgemeinen sind sehr eisenreich und Linsen von allen mit am reichhaltigsten. Wer kann zu diesem Power-Fleischersatz schon nein sagen!? Süßlupine Zu guter Letzt in der Reihe der Hülsenfrüchte: Die Süßlupine. Viele nennen sie die Sojabohne des Westens und ist hierzulande regional. Und das ist sie auch, ist sie doch wie die Sojabohne reich an Proteinen und lässt sich zu tollen veganen Fleischalternativen mit faseriger Konsistenz, aber auch zu veganen Joghurts und vielem mehr verarbeiten. Die Süßlupine ist ein wahrhaftes Wunder in der Küche, sowohl für herzhafte, vegane Fleischgerichte als auch für süße Speisen. In Supermärkten wie REWE oder Edeka lassen sich einige Würstchen, Steaks und mehr auf Lupinenbasis finden. Ein kleiner Tipp als Nachtisch für deinen Grillabend: Hast du schon das Lupineneis von Made with Luve probiert? Zu finden beispielsweise bei Aldi Süd. Pilze Pilze sind ein hervorragender, veganer Fleischersatz und noch dazu leicht erhältlich. Der Klassiker unter den Pilzen als vegane Fleischalternative ist der Portobello Pilz. Er ist groß und lässt sich sehr gut marinieren und wie ein Patty braten. Shiitake Pilze sind in ihrer Textur dem Fleisch recht ähnlich und bringen geschmacklich Pepp in dein Gericht. Mit Austernpilzen und Pfifferlingen kann auch so einiges gezaubert werden und bei Champignons macht ein Hobbykoch nichts falsch, sie sind perfekt für Spieße auf dem Grill oder als Beigabe in Soßen. Je nachdem, was dein Geldbeutel her gibt, denn vor allem Pfifferlinge sind eine eher teurere Angelegenheit. Aber ein Versuch ist es allemal wert! Fleischersatz - Unsere Top 5 Wie schon erwähnt, gibt es mittlerweile eine Fülle an veganen Fleischersatzprodukten und es werden immer mehr. Dabei den Überblick zu behalten, ist wirklich nicht leicht. Im Folgenden haben wir dir eine kleine Übersicht über Marken und Produkte bei unseren Top 5 Supermärkten zusammengefasst: Fleischersatz bei Lidl Der bekannte Discounter Lidl hat sein Sortiment an veganen Fleischalternativen 2020 aufgestockt. Seither gibt es von der Eigenmarke Next Level verschiedenste Fleischersatzprodukte in den Regalen. Mini-Schnitzel, Nuggets, Würstchen und Burger Patties hat die Marke schon hervorgebracht und auch das vegane Hack kann sich sehen lassen. Dabei sind die Preise einfach unschlagbar im Vergleich zu dem Beyond Meat Burger, der ebenfalls in Lidls Produktsortiment zu finden ist. Weitere vegetarische und vegane Fleischersatzprodukte gibt es von der Marke My Best Veggie, eine langjährige Traditionsmarke bei Lidl. Aber Achtung: Nicht alle vegetarischen Produkte sind hier auch vegan! Fleischersatz bei Aldi Anders als Lidl ist Aldi noch nicht so breit aufgestellt, was seine Vielfalt an Fleischalternativen angeht. Dennoch findest du auch hier den Beyond Meat Burger und so einiges mehr. Der The Wonder Burger von Mein Veggie Tag hat erst kürzlich den Vegan Food Award 2020 von Peta verliehen bekommen und wir können dir verraten: Das Burger Patty ist wirklich sau lecker! Perfekt für deinen nächsten Grillabend. Zudem hat Aldi viele Produkte von Bio Veggie im Angebot, u.a. die Bio Veggie Knusperstäbchen oder den Bio Veggie Aufschnitt. Wichtig: Die Produktvielfalt bei Aldi Nord und Aldi Süd kann variieren. Fleischersatz bei Edeka Bei der Supermarkt-Kette Edeka gestaltet sich die Auswahl an veganen Produkten mittlerweile sehr groß. Auch in punkto Fleischersatz kann Edeka mitziehen. Neben den klassischen, veganen Burger Patties von verschiedenen Herstellern wie beispielsweise No Meat. Just Burger. findest du bei Edeka auch die Jackfruit Produkte von Mr. Jack und die veganen Aufschnitte sowie das Soja-Hack von der Eigenmarke EDEKA Vegan. Fleischersatz bei REWE REWE sticht in Sachen veganer Fleischersatz deutlich hervor. Zudem ist die Supermarkt-Kette stetig dabei, sein Angebot den Wünschen seiner Kunden anzupassen. Allein die vielfältigen, veganen Produkte von Rügenwalder Mühle füllen ganze Regale. Es erwarten dich vegane Leberwurst, Aufschnitte und Würstchen von der bekannten Marke. Und damit nicht genug: Garden Gourmet, Valess, Like Meat, Tukan, Veggie Life Bio - Die Liste an Marken für vegane Fleischalternativen kann noch weiter geführt werden. Hier gilt wirklich: Probiere dich durch und suche dir deine Favoriten heraus. Die Auswahl ist immens! Weitere Tipps zum veganen Einkauf bei dem Supermarkt-Riesen findest du in unserem Artikel Vegan bei REWE. Fleischersatz bei Kaufland Wer bei Kaufland ein und aus geht, der kennt sicher auch die Marke K - Take it veggie. Von ihr gibt es diverse, vegane Fleischalternativen: Bio Tofu Hack, Burger Scheiben, Bällchen, Schnitzel, Nuggets. Die Vielfalt ist groß und der Preis der Eigenmarke stimmt auch. Zusätzlich finden sich weitere, vegane Fleischersatzprodukte in Kauflands großen Hallen. Produkte von Garden Gourmet, Tukan, Rügenwalder Mühle - all diese Marken sind dem veganen Genießer längst vertraut. Neu hier ist vielleicht das Trockenfleisch Soy Jerky von Vantastic Food oder die Gyros Streifen von Like Meat. Wer Zeit hat, sollte einfach mal durch die langen Gänge schlendern und sich inspirieren lassen. Veganer Fleischersatz: Rezepte Nun hast du eine Bandbreite an Informationen über die einzelnen, veganen Fleischalternativen erhalten. Sicher fragst du dich: Und was jetzt? Ganz einfach: Rein in den Supermarkt oder ran an den Herd und probiere dich aus! Es gibt so viele, verschiedene Produkte und Rezepte, die es sich lohnt auszuprobieren. Dir fehlt es an Ideen und Rezepten? Das macht nichts, hier findest du ein paar Rezeptvorschläge, die dich sicher umhauen werden: - Veganer Burger - Jackfruit als gesunder Fleischersatz! - Veganer Kartoffelsalat mit Tempeh-Spießen - Crispy Sweet Chili Tofu - Veganes Rezept: Rauchiges Seitlinggulasch mit Semmelknödeln - Vegane Hackpizza Zubereitung von veganen Fleischalternativen - Das solltest du wissen Wenn du deine vegane Fleischalternative selber zubereiten möchtest, gibt es einige Tipps und Tricks. Je nach Fleischersatzprodukt variiert die Zubereitung natürlich. Tofu richtig marinieren Beim Tofu ist die Würzung das Entscheidende. Je nach Wunsch kann Tofu aufgrund seines neutralen Geschmacks jede nur erdenkliche Marinade annehmen. Eine gute Würzung heißt jedoch noch lange nicht, dass der Tofu letztlich danach schmeckt. Wenn du deinen Tofu wirklich gut marinieren möchtest, empfehlen wir dir, ihn zuerst über Nacht einzufrieren. Durch das Einfrieren bündelt sich das Wasser und du kannst es sehr einfach auspressen. Der Tofu wird dadurch wesentlich grobporiger und nimmt Würzungen und Marinaden viel besser auf. Zudem kannst du ihn damit krosser anbraten oder im Ofen backen. Als kleiner Anreiz für dich: In unserem Rezept Crispy Sweet Chili Tofu zeigen wir dir, wie du deinen Tofu knusprig und feurig scharf zubereiten kannst. Du möchtest mehr über die Zubereitung von Tofu lernen? Dann erfahre in unserem Artikel Tofu Zubereitung - Top 10 Tipps mehr. Seitan kräftig würzen und anbraten Der wichtigste Tipp bei der Zubereitung von Seitan: Brate es scharf an! So entfaltet sich am besten die faserige Struktur und der Fleischersatz kommt so richtig zur Geltung. Zudem ist es wichtig, den Seitan kräftig zu würzen. Verwendest du ein Fertigprodukt, das schon in einer Marinade eingelegt ist, brauchst du natürlich nicht nachzuwürzen. Solltest du dein Seitan jedoch selbst herstellen, dann verwende hier viel Gewürz. Der Geschmack schwächt sich bei der Weiterverarbeitung, ob anbraten oder garen, noch etwas ab. Sonnenblumenhack richtig verwenden Wer schon einmal Sojagranulat als Hack-Ersatz verwendet hat, der kennt es sicher: Man muss es erst einmal einweichen, um es nutzen zu können. Ganz anders bei Sonnenblumenhack! Das Gute am Sonnenblumenhack ist, dass man es direkt und ohne Vorbehandlung verwenden kann. Es muss also nicht aufwendig eingeweicht und ausgedrückt werden, sondern laut Hersteller reicht es, wenn du es mit etwas Wasser oder Flüssigkeit benetzt. Bereite also einfach deine Soße beispielsweise von deiner Bolognese wie gewohnt zu und füge dann das Hack hinzu. Fertig ist dein veganer Fleischersatz! Diese 5 veganen Bolognese Gerichte mit Haferflocken, Sonnenblumen, Tofu, Linsen und Bohnen werden jeden Bolognese Fan begeistern.  - Vegane Tomatensoße - Pflanzliche Bolognese aus Haferflocken - Vegane Bolognese aus Tofu - Spaghetti Bolognese aus Sonneblumen Hack - Vegane Bolognese aus Linsen - Schnelle vegane Bolognese aus schwarzen Bohnen Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegan Grillen - unsere Tipps und Tricks - Wöchentliche vegane News - Vegane Hackalternativen - Vegane Burger Patties im Supermarkt - Veganes Kochbuch ,,Gönn Dir - Vegane Chickenwings aus Blumenkohl - Gesundes Fast Food - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg - Veganer Burger aus Jackfrucht Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Vegane Hackalternativen

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Hackalternativen Mittlerweile gibt es zu zahlreichen tierischen Produkten leckere vegane Alternativen. Auch Hackalternativen sind sehr beliebt. Wir zeigen dir heute, was veganes Hackfleisch ist, woraus es besteht und wo du es kaufen kannst. Außerdem zeigen wir dir tolle Rezepte mit veganem Hackfleisch, die garantiert gut schmecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren veganen Bolognese? Veganes Hack ist vielseitig einsetzbar und unterscheidet sich geschmacklich kaum von echtem Hack. Der Umstieg lohnt sich also! Du möchtest deine Ernährung pflanzlicher gestalten und vielleicht auch komplett vegan werden? Dann schau dir unsere 10 Tipps zum vegan werden an. (C) Bianca Zapatka Inhaltsverzeichnis: - Was ist veganes Hack? - Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe - Ist veganes Hack gesund? - Woraus besteht veganes Hack? - Veganes Hack selber machen - Veganes Hack aus Tofu - Veganes Hack aus Linsen - Veganes Hack aus Sonnenblumen - 5 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich - Veganes Hack von Lidl - Veganes Hack von Rewe - Veganes Hack von Netto - Veganes Hack Rezepte Was ist veganes Hack? Veganes Hackfleisch ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine pflanzliche Alternative zu tierischem Hackfleisch. Es soll so aussehen und so schmecken wie das tierische Original, nur eben ohne das damit verbundene Tierleid. Wenn man sich für vegane Hackalternativen entscheidet, setzt man ein großes und wichtiges Zeichen gegen die Massentierhaltung. Es gibt veganes Hack von verschiedenen Anbietern und mit verschiedenen Zutaten. Auch in der Herstellung unterscheidet sich veganes Hack maßgeblich von tierischem Hack. Für. gemischtes Hack werden Schweine und Kühe qualvoll gezüchtet und gemästet - um am Ende noch qualvoller und grausamer getötet zu werden. Und das alles für ein Lebensmittel, was wir so super einfach durch pflanzliche Alternativen ersetzen können. Veganes Hack von Sunflowerfamily Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe Wusstest du, dass Fleisch gar nicht so proteinreich ist, wie von vielen behauptet? 100 Gramm Hackfleisch enthält ca. 21g Protein. Hört sich viel an, doch pflanzliche Hackalternativen können viel mehr. Das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family Germany beinhaltet beispielsweise 53 Gramm Protein. Übrigens: Du kannst deinen Proteinbedarf ganz leicht durch pflanzliche Lebensmittel decken. Lies hier nach, wie du dich unkompliziert mit allen Aminosäuren versorgen kannst. Auch was den Fettanteil angeht, unterscheidet sich pflanzliches Hack stark von tierischem. Hackfleisch enthält nämlich meist 10 mal zu viel Fett, wie veganes Hack. Fleisch enthält außerdem nachweislich schädliches Cholesterin, sowie Antibiotika, welches den Tieren häufig verabreicht wird. Und was ist beispielsweise im Sonnenblumenhack enthalten? Nichts - außer 100% Sonnenblumenkerne. Gesund, bio und sojafrei. Ist veganes Hackfleisch gesund? Die gesündere Alternative ist also auf jeden Fall das vegane Hack. Natürlich gibt es von Produkt zu Produkt noch individuelle Unterschiede, jedoch zeigt der Vergleich der Inhaltsstoffe ganz klar, dass im tierischem Hack mehr bedenkliche und ungesunde Stoffe enthalten sind, wie in den veganen Alternativen. Vor allem der geringe Fettanteil macht das vegane Hack gesünder, als das tierische. Außerdem ist kein schädliches Cholesterin enthalten, was nachweislich für zahlreiche Herz-Kreislauf-Krankheiten verantwortlich sein kann. Dennoch solltest du auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche vegane Ernährung wert legen. Sich ausschließlich von veganem Hack zu ernähren, wäre natürlich alles andere als gesund. Doch ab und zu kann man sich die leckere Fleischalternative auf jeden Fall gönnen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! Aktuell bekommst du im Shop Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15% Rabatt. Der Code ist gültig bis Ende des Jahres 2020.  Woraus besteht veganes Hack? Veganes Hack kann man tatsächlich aus verschiedenen pflanzlichen Komponenten herstellen. Wir zeigen dir heute vier Varianten von veganem Hack. Grundsätzlich sind folgende Inhaltsstoffe in veganem Hack enthalten: Trinkwasser, pflanzliches Öl, diverse pflanzliche Gewürze (z.B. Zwiebelpulver, Salz, Pfeffer etc), Essig, ggf. Weizen, Soja und/­­oder Protein wie z.B. Erbsenprotein. Veganes Hack selber machen Veganes Hack aus Tofu (C) Judith Schönenberg Der Klassiker: Veganes Hack aus Tofu. Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du einfach Naturtofu zerbröseln, in Öl anbraten und würzen und schon hast du veganes Hack zubereitet! Tofu zeichnet sich durch einen niedrigen Fett- und gleichzeitig hohen Eiweißgehalt aus. Im asiatischen Raum gilt er als Grundnahrungsmittel. Trotz allem unterliegt er in westlichen Breitengraden einigen Irrglauben. Die typischen Soja-Mythen haben wir dir bereits aufgezeigt und erläutert. Schau gerne mal vorbei. Außerdem findest du hier unsere 10 Tipps zur Tofuzubereitung. Veganes Hack aus Linsen (C) Judith Schönenberg Auch aus Linsen sind eine tolle pflanzliche Alternative zu herkömmlichem Hack. Rote Linsen haben zwei große Vorteile: Zum Einen sind sie in 5 min, gar gekocht und zum Anderen sind sie ein toller Proteinlieferant. Sie enthalten auf 100g ca. 27g Eiweiß. Sie eignen sich super für vegane Hackalternativen. Ein Rezept für eine leckere vegane Linsenbolognese findest du hier. Dort findest du außerdem noch 4 weitere Rezepte für selbstgemachte vegane Bolognese, zum Beispiel aus Bohnen oder Haferflocken. Veganes Hack aus Sonnenblumenkernen Wer uns kennt weiß, dass wir das Sonnenblumenhack von Sunflower Family lieben! Es besteht zu 100% aus Sonnenblumenkernen und schmeckt einzigartig gut! Du kannst es im Shop von Sunflower Family oder in ausgewählten Bioläden kaufen. Leckere Rezepte mit dem Sonnenblumenhack stellen wir am Ende dieses Artikels vor. Hast du zum Beispiel schon mal vegane Cevapcici gekocht? Dafür eignet sich das Sonnenblumenhack perfekt! Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommst du 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! 7 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich Wir zeigen dir jetzt einige vegane Hackalternativen aus dem Supermarkt. Es gibt natürlich noch viele mehr, wir zeigen dir unsere Lieblinge. Veganes Next Level Hack von Lidl (C) www.discounto.de Das vegane Next Level Hack von Lidl ist eine rohe Hackfleischalternative, die vielseitig einsetzbar ist. Du kannst damit beispielsweise Frikadellen oder Burgerpatties formen. Lidl hat mit der Eigenmarke Next Level noch andere vegane Produkte ins Sortiment genommen. Ein großer Schritt in die richtige Richtung! - Zutaten: Trinkwasser, Champignons (aus Champignons, Trinkwasser, Speisesalz, dem Säuerungsmittel Citronensäure und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), raffiniertes Kokosnussfett, 9% Erbseneiweiß, 7,4% Weizeneiweiß, Rapsöl, 3,8% Sojaeiweiß, Sojamehl, Gewürze, der Emulgator Methylcellulose, Speisesalz, Aromen, Erbsenstärke, Hefeextrakt, Bambusfaser, das färbende Lebensmittel Rote-Bete-Saftkonzentrat, die Konservierungsstoffe: (Kaliumsorbat und Natriumacetate) sowie Raucharoma. - Preis für 275 Gramm: 2,99EUR Veganes Hack von Rewe Bei Rewe findest du zahlreiche vegane Hackalternativen. Incredible Hack von Garden Gourmet (C) Rewe Das Incredible Hack ist ebenfalls roh und kann beliebig genutzt werden. Es eignet sich also sowohl für Hackbällchen, als auch für Bolognese und co. Die Marke Garden Gourmet ist nur etwas verteufelt in der veganen Szene, da sie zu dem großen und vor allem brutalen Konzern Nestlé gehört. Dennoch: Das vegane Hack von Garden Gourmet bietet auch Fleischessern eine gute Möglichkeit, ihre Ernährung pflanzlicher zu gestalten. - Zutaten: Trinkwasser, 22,9 % Sojaproteinkonzentrat, pflanzliche Öle (Raps, Kokosnuss), Stabilisator (Methylcellulose), natürliche Aromen, Branntweinessig, Knoblauchpulver, Speisesalz, Pflanzen- und Fruchtkonzentrate (Rote Beete, Karotten, Paprika, schwarze Johannisbeere), Zwiebelpulver, Gerstenmalzextrakt, schwarzer Pfeffer.  - Preis: 3,49EUR für 200 Gramm Veganes Mühlen Hack (C) Rewe Die Rügenwalder Mühle begeistert seit einigen Jahren mit einer Vielzahl von vegetarischen und veganen Produkten und bietet so tolle Alternativen zu Fleisch an. Das vegane Mühlenhack ist ein echter Klassiker. Es handelt sich um ein veganes Hack, welches bereits in 4 Min. in der Pfanne fertig ist. Perfekt geeignet für Bolognesen, Chilis oder Aufläufe mit Hack. Uns überzeugt ebenfalls die kurze Zutatenliste. - Zutaten: Trinkwasser, 26% Sojaproteinkonzentrat, Branntweinessig, Rapsöl, Kochsalz, natürliches Aroma, Gewürze, Karamell. - Preis: 2,93EUR für 180 Gramm Iglu Green Cuisine Hack (C) Rewe Das vegane Hack von Iglo aus der Green Cusine Reihe besteht aus Erbsenprotein und ist sehr eisenreich. Du findest es in der Tiefkühlabteilung. Es handelt sich ebenfalls um ein fertiges Hack, was lediglich in der Pfanne gebraten werden muss. Dann eignet es sich super für gefüllte Paprika, Aufläufe, Hacksoßen und ähnliche pflanzliche Leckereien! - Zutaten: Erbsenprotein rehydriert (65%), Rapsöl, Zwiebel, Haferprotein, Paniermehl (Weizenmehl, Hefe, Salz), Kartoffelflocken, Weizengluten, Stabilisator: Methylcellulose*, Salz, Apfelessig, Gerstenmalzextrakt, Hafervollkornmehl, Erbsenfaser, Karottensaftkonzentrat, Gewürze, Lauch, Pastinake, Kräuter, Weißkohl, Knoblauch, Karotte, Tomate, Antioxidationsmittel: Rosmarinextrakt. - Preis: 3,99EUR für 230 Gramm Veganes Soja-Hack von Veggy Friends (C) Rewe Das vegane Soja-Hack von Veggy Friends besteht lediglich aus Sojamehl. Es lässt sich somit ganz nach deinen Wünschen würzen und verfeinern. Das Hack muss ca. eine Minute in heißer Gemüsebrühe einwirken und dann in einem Sieb abtropfen. Danach lässt es sich beliebig weiter verarbeiten. Du kannst daraus zum Beispiel veganes Rührei machen! Aber natürlich lässt es sich auch zu den klassischen Hackgerichten verarbeiten. Das Würzen nicht vergessen! - Zutaten: Sojamehl, entfettet - Garantiert ohne Gentechnik - Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen - Preis: 2,29EUR für 170 Gramm Like Hack aus Soja (C) Rewe Das Sojahack von Like Meat ist, ähnlich wie die Produkte der Konkurrenz, ein fertiges Hack, welches in der Pfanne gebraten wird. Es ist bereits gewürzt und ähnelt vom Geschmack sehr dem tierischem Hack. Außerdem ist es glutenfrei. Auch dieses vegane Hack schmeckt super in herzhaften Soßen oder als Füllung von Paprika, Zucchini und Co. - Zutaten: Wasser, texturiertes Sojaprotein* 43%, Sonnenblumenöl*, natürliches Aroma, Karamellzuckersirup*, Salz, Gewürze (Knoblauch*, Muskatnuss*, Paprika*, Pfeffer*, Zwiebel*), Maltodextrin. * aus kontrolliert ökologischem Anbau (EU-/­­Nicht-EU) - Preis: 2,99EUR für 180 Gramm Veganes Hack von Netto (C) Netto Auch der Discounter Netto hat nun ein veganes Hack seiner Eigenmarke vegetar!a heraus gebracht. Es wirbt damit, zu 100% nach echtem Fleisch zu schmecken. Das rohe Hack kann vielfältig genutzt werden, wie zum Beispiel für Hackbällchen, Burgerpatties oder einfach als Hack in einer leckeren Bolognese. Außerdem ist es Soja-und weizenfrei. Es ist das günstigste vegane Hack unserer Auflistung. Ausprobieren lohnt sich also! - Zutaten: Trinkwasser, 16% Sojamehl, Verdickungsmittel Methylcellulose, 2,4% Weizenfasern, 2% Weizengluten, 2% Weizenmehl, Speisesalz, 1,6% Sojaproteinisolat, Kokosfett, Gewürze, Aroma, Stärke, Glukosesirup, Maltodextrin, Rote-Beete-Saftpulver (aus Maltodextrin, Rote-Beete-Saftkonzentrat und dem Säuerungsmittel Citronensäure), der Konservierungsstoff Kaliumsorbat, der Säureregulator Natriumacetate sowie das Antioxidationsmittel Natriumascorbat. - Preis: 1,99EUR für 275 Gramm Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Veganes Hack Rezepte Hast du jetzt auch so richtig Hunger auf veganes Hackfleisch bekommen? Wir zeigen dir unsere liebsten Rezepte mit veganem Hack, die unfassbar gut schmecken! Vegane Hackfleisch-Rezepte Wie wäre es mit leckeren gefüllten Zucchini mit Sonnenblumenhack? Für die gefüllte Zucchini verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben dir bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findest du auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Auch Lasagne kannst du ganz einfach vegan zubereiten. Mit veganer Béchamel-Soße und einer ordentlichen Portion veganem Käse macht dich diese vegane Lasagne sicher lange satt! Eine kleine Erinnerung an unsere Kindheit: Hackbällchen! Aber jetzt natürlich komplett vegan. Diese veganen Hackbällchen sind schnell und einfach gemacht. Vegane Hackbällchen kannst du in viele Gerichte mit ein binden. Wie wäre es mit leckeren Spagetti Napoli mit den veganen Hackbällchen als Ergänzung? Auch als Füllung für eine vegane Teigtasche, oder einfach als Beilage zu Kartoffelbrei eignen sich die kleinen veganen Hackbällchen perfekt. Probier es einfach mal aus und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Vegane Honigalternativen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona Anzeige. Dieser Artikel enthält teilweise Affiliate-Links oder entstand in Kooperation mit einem Partner. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir! 

Vegane Schoko-Kekse backen

25. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Schoko-Kekse backen Ich brauche etwas Süßes - jetzt sofort! - wer kennt das denn nicht? Dieses Rezept für vegane Schoko-Kekse ist perfekt, wenn du Lust auf eine spontane Nascherei hast. Die veganen Cookies sind super schnell zubereitet und schmecken himmlisch schokoladig. Also wir lieben diese veganen Schokoladen-Cookies, denn sie sind außen knusprig und haben einen weichen Kern. Eine leckere Tasse Cappuccino mit Haferdrink-Schaum dazu und schon ist der nächste Mittags-Kaffee gerettet. Natürlich kannst du auch etwas mehr vegane Kekse backen, um sie die Tage darauf zu naschen. Hierfür einfach in eine luftdichten Dose verpacken. Wenn du die vegane Schoko-Kekse für einige Minuten in den Backofen gibst, schmecken sie wie frisch gebacken. Du benötigst nur ganz wenige Zutaten für diese Schoko-Cookies vegan, denn vegan backen kann so einfach sein. Die meisten Zutaten wirst du bestimmt schon daheim haben. Du kannst auch Nüsse oder Trockenfrüchte in den Teig geben, um ein wenig Abwechslung zu bekommen. Die 15 Minuten Backzeit reichen komplett aus, denn sobald vegane Schoko-Kekse abgekühlt sind, werden sie fester. Vegane Schoko-Kekse - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Backzeit: 15 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 10-12 Kekse Kakaopulver von Keimling Zutaten - 80 g Margarine (weich) - 100 g Rohrohrzucker - 3 EL Kakaopulver - 90 g Mehl - 1 EL Speisestärke - 1/­­2 TL Backpulver - 2 EL Pflanzendrink* - 1 Prise Salz - 60 g vegane Schokodrops Zubereitung - Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. - Dann alle Zutaten mit einem Handrührgerät gut vermixen. - Danach die Schokodrops unterheben und zu 10-12 Kugeln formen. - Anschließend die Kugeln mit Abstand auf ein Backblech geben, mit der Hand etwas flach drücken und für etwa 15 Minuten backen. - Vegane Schoko-Kekse vor dem Verzehr, etwas abkühlen lassen. Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegan Backen ohne Ei - Veganer Käsekuchen - Vegane Muffins - Vegane Pfannkuchen - 5 vegane Kuchenrezepte - Vegane Toffifee selber machen - Schokomuffins mit Kaffee - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Veganer Schokokuchen mit Salzkaramell - Rezepte veganisieren Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juni

15. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juni Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April oder Mai nicht verpassen. Buddha Bowl mit Ananas  Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst. Und hier findest Du heute unser Rezept für den Juni. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch. Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Mango und Erdnüsse von fairfood Die Herkunft der Mango von fairfood Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut die Mangos in kleinen Parzellen an. Die Mangobäume wachsen dort in Mischkultur mit den Cashews, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufergemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die Mangos vor Ort getrocknet. Die Mango in deiner Ernährung Mangos sind besonders reich an der Vitamin-A-Quelle Beta-Carotin, das für dein Sehvermögen und die Zellerneuerung der Haut wichtig ist. Darüber hinaus stecken sie voller B-Vitamine, vor allem Folsäure, Vitamin C und E. Die enthaltenen Mineralstoffe Kalium, Calcium und Magnesium machen sie für Sportler und Kinder zum gesunden Snack. Zudem regen sie den Stoffwechsel an und tragen zu einer ausgeglichenen Verdauung bei. Die Herkunft der Erdnüsse von fairfood Die Erdnüsse stammen aus der Fairtrade-Kooperative in der chinesischen Region Shandong. Die Familien erhalten für ihre Ware feste Abnahmepreise sowie eine Prämie, über deren Verwendung sie demokratisch entscheiden können. Die Nüsse werden per Hand geerntet, in der Sonne getrocknet und vorsortiert. Um möglichstt viel Wertschöpfung im Anbauland zu erhalten, werden sie in der projekteigenen Verarbeitungsanlage geschältt und verarbeitet. Die Erdnuss in deiner Ernährung Die Erdnuss gehört botanisch gesehen zu den Hülsenfrüchten und besticht deswegen durch einen besonders hohen Eiweißgehalt. Dank ihrer geballten Nährstoffdichte und ihres wertvollen Aminosäurespektrum ist die Erdnuss ein echtes Kraftpaket. So liefert sie uns Kalium, Kalzium, Zink, Kupfer, Mangan und Eisen sowie Biotin, Niancin und Vitamin E.Diese Kombination macht die Erdnuss zum perfekten Snack für Sportler*innen und Menschen mit gesteigerter körperlicher Belastung. Ein richtiges Superfood also! Rezept Bowl Juni mit Süßkartoffel und Curry - Creme Süßkartoffel mit Limette /­­ Tabouleh mit Mango und Erdnuss /­­ Curry - Creme /­­ Karottensalat /­­ Erdnusssauce Vorbereitungen am Vortag: --> Mango einweichen /­­ Linsen kochen  Reihenfolge: Süßkartoffel - Linsencreme - Tabouleh - Karottensalat - Erdnusssauce Süßkartoffel mit Limette - 800 g Süßkartoffeln - 2 Limetten - Olivenöl - Salz Die Süßkartoffeln gründlich schrubben und in große Würfel schneiden. Die Limette längs halbieren und in Scheiben schneiden. Beides in einer Schüssel mit dem Olivenöl und dem Salz schwenken. Auf ein Backblech geben und bei 180 ° C 20 - 25 min backen. Die süßen, erdigen Aromen der Süßkartoffel ergänzen sich perfekt mit der bitter-sauren Limette. Tabouleh mit Mango und Erdnuss - 1 Tasse roher Coucous (für die glutenfreie Version gibt es inzwischen Coucous aus Maisgrieß und Reis) - alternativ gekochte Hirse verwenden. - 1/­­2 Tasse Erdnüsse, geröstet und gesalzen - 1 Paprika - 100 g getrocknete Mango - eingeweicht - 1/­­2 Bund Minze - 1/­­2 Bund Koriander (optional) --> alternativ Basilikum - 4 Ringelblumenblüten (optional) - Salz und Pfeffer Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, quellen lassen und etwas auskühlen lassen. Die Paprika waschen und sehr fein würfeln, die Mango in dünne Streifen schneiden, die Kräuter hacken, die Ringelblumenblütenblätter abzupfen. Alles mit den gesalzenen Erdnüssen zum Quinoa geben und gründlich unterheben. Auf Wunsch mit etwas Olivenöl und dem Einweichwasser der Mango abschmecken. Curry - Linsen - Creme - 200 g Rote Linsen --> am Vortag gekocht - 1/­­2 TL Senfsamen schwarz (oder gelb) - 1 TL Kreuzkümmel - 1 TL Curry - 1 TL Salz - 3-4 EL Apfelmus - etwas Bratöl Rote Linsen --> am Vortag gekocht Senfsamen schwarz (oder gelb) Kreuzkümmel Curry Bratöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Senfsamen kurz anrösten, die restlichen Gewürze dazu geben und alles 1-2 Min. unter Rühren anschwitzen. Dann die gekochten Linsen und das Apfelmus zu den Gewürzen geben und mit dem Schneebesen so lange vermengen, bis sich alles gut verbunden hat. Karottensalat Karotten Staudensellerie Gurke - 4 Karotten - 1 Stange Sellerie - 1/­­2 Gurke - Saft und Schale einer Orange Die Karotte waschen und Raspeln, den Sellerie in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Gurke würfeln fein würfeln. Die Orange waschen, abreiben und auspressen. Alles vermengen und mit dem Orangensaft anmachen. Ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erdnuss-Sauce - 100 g Erdnussmus (z.B. von fairfood) - 100 g Orangensaft - 50 g Sojasauce - 50 g Ahornsirup - 100 ml Wasser - 1 Msp. Pfeffer - 1 Msp. Paprilapulver - Salz und Pfeffer Für die Erdnusssauce alle Zutaten im Blender oder mit dem pürierstab gründlich vermixen, bis eine cremige Sauce daraus geworden ist.es zusammen in einer Bowl anrichten. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Was tun bei Heuschnupfen? Unsere veganen Tipps aus dem Ayurveda

5. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Was tun bei Heuschnupfen? Unsere veganen Tipps aus dem Ayurveda Achtung Pollenflug! Von April bis in den Sommer haben viele Menschen Probleme mit den Pollen von Gräsern & Co. Das Immunsystem reagiert so, als wären die Pollen gefährliche Übeltäter und so schießt die überbordende Kaskade der Immunpolizei los. Wir merken, dass die Nase kribbelt, läuft oder geschwollen ist. Bei manchen jucken die Augen oder man muss viel niesen. Vegane Ernährung und ayurvedische Alltagstipps verschaffen Linderung ganz ohne Chemie. Hier kommen unsere veganen und ayurvedischen Tipps bei Heuschnupfen im Frühsommer. Im Ayurveda hat man keine exakte Entsprechung für das Konzept der Allergie. Bei dem Krankheitsbild, das dem Heuschnupfen am nächsten kommt, spielen die Doshas Vata und Kapha die aktive Rolle. Vata als Stellvertretung für die bewegliche, kribbelige und luftige Bioenergie, Kapha für den verschleimten und geschwollenen Anteil des Schnupfens. Je nach vorliegenden Symptomen unterscheidet sich die Behandlung, die dann auf die Beschwerden von Vata- oder Kapha eingeht und diese ausgleichen möchte. Allergien aus Sicht des Ayurveda Ein gesundes Kapha ist (unter anderem) die Grundlagen für eine gesunde Immunantwort. Zudem ist Agni (unser Verdauungsfeuer) ebenfalls hervorzuheben als Ursache. Dessen Fehlfunktion hat zum Effekt, dass bestimmte Substanzen nicht komplett umgewandelt werden und so Schlacken (ama) entstehen. Diese können wiederum als Antigen fungieren und fehlerhafte Immunreaktionen hervorrufen. Die Stärkung von Agni und Kapha ist deswegen der Kompass bei der Behandlung und darauf beziehen sich unsere Empfehlungen. Gewürze aus der Ayurveda Küche Vegane Ernährungsempfehlungen für deine Schnupfennase Bei Reaktion der Atemwege sind die Empfehlungen ähnliche derer für Erkältungskrankheiten, das heißt, wir möchten v.a. Kapha (und Vata) reduzieren und dabei das Verdauungsfeuer anfachen. Dies erreichen wir durch Wärme, leichte Kost sowie eher scharfe, bittere Substanzen. - warm und leicht essen: Suppen, Getreide-Gemüse Gerichte, frisch gekocht - vermeiden von sauren, schweren, kalten Lebensmitteln: kein Eis, Zitrusfrüchte, keine Sahne, schwere Kuchen oder Fastfood, wenig Brot oder nur warmes Toast, keine Tomaten, Joghurt  und Lebensmittel mit Essig - warme Tees: keine kalten Softdrinks, kein Alkohol, auch kein alkoholfreies Bier - Gewürze einsetzen: Ingwer, Pfeffer, Curcuma, Zimt, Minze, Basilikum - frisch geriebenen Ingwer mit einer Prise Salz kauen - wenig bis keine Milchprodukte: alles was verschleimt, auch vegane Milchprodukte reduzieren Ayurvedischer Tee Präventionstipps aus dem Ayurveda Was kannst du außer der Ernährungsanpassung noch tun, um deine Symptome zu lindern und die Niesanfällen vorzubeugen. - Nasenspülung mit lauwarmer physiologischer Steinsalzlösung - vor dem Verlassen der Wohnung Sesamöl in die Nase reiben bzw. etwas hochziehen (das schützt Schleimhäute) - Nelkentee (10 Stck. auf 1 L Wasser köcheln lassen), schluckweise trinken - Curcuma-Wasser trinken und mit Pfeffer die Verfügbarkeit verbessern (1 TL/­­Glas, Prise Pfeffer) - Inhalieren mit Ajwain (Gewürz) - wenn du nach Hause kommst und wann immer ihr zwischendurch könnt: Nase ausspülen mit lauwarmem Wasser Weitere Alltagstipps ayurvedisch und easy Der Pollenflug schwankt über den Tag. Deswegen empfiehlt sich in der Stadt lieber morgens zu lüften, auf dem Land eher vor Mitternacht. Außerdem ist es empfehlenswert, wenn du Abends die Haare ausspülst, um die darin gefangenen Pollen nicht auch noch im Kissen zu haben und darin zu schlafen. Warmes und trockenes Wetter solltest du eher meiden. Am besten verträglich ist es, nach Regengüssen zu spazieren und draußen zu sein, weil dann die Pollen aus der Luft gewaschen sind. Bei einer akuten Niesattacke, empfehlen wir dir, dies erstmal zu zu lassen (nicht unterdrücken). Danach kannst du probieren, etwas Ruhe zu finden, z.B. die Augen zu schließen und tief durchzuatmen. Durch gezielte Entspannung erfährt der Vata-Anteil, der beim häufigen Niesen aktiv ist, Linderung und das Überschießende eurer Körperantwort kann sich beruhigen. Weitere tolle Tipps findest du auf ayurvega.de Coach Julia auf Instagram Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Ayurvedische Rezepte - Vegan und Ayurveda: Vegayurveda - Veganer Urlaub: Ayurveda Wellness - Immunsystem stärken - Vegane Proteinrezepte  - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Vegan Backen ohne Ei - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Hanfprodukte im Überblick Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Vegane Proteinbällchen mit Vitamin B12 von Berlin Organics

13. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Proteinbällchen mit Vitamin B12 von Berlin Organics Heute stellen wir dir vegane Protein Balls vor. Leckere vegane Snacks gibt es mittlerweile immer mehr in den Supermärkten. Aber proteinreiche Energiebällchen mit der Kraft von Heilpilzen und Vitamin B12 Zusatz? Das ist eine absolute Neuheit des Startups Berlin Organics. Warum Vitamin B12 gerade für Veganer so wichtig ist und wie du deinen B12 Wert von zuhause aus testen lassen kannst, haben wir dir schon berichtet. Jetzt haben wir die gesunden Snacks mit natürlichem Vitamin B12 für euch getestet und stellen sie euch heute vor. Proteinreiche Energiebällchen von Berlin Organics Proteinreiche Balls - Der erste Snack mit Vitamin B12 Zusatz Du kennst bestimmt schon vegane Zahnpasta oder vegane Milchalternativen, die mit Vitamin B12 angereichert sind. Berlin Organics geht jetzt noch einen Schritt weiter und gibt auch ihren Proteinsnacks B12 hinzu. Dabei handelt es sich um ein 100% natürliches Vitamin B12, welches in einem patentiertem Fermentations-Verfahren von einem Schweizer Unternehmen hergestellt wird. Es wird von natürlichen Bakterienkulturen produziert und ist als einziges Vitamin B12 für Bio-Produkte zugelassen. So lässt sich der Bedarf des Vitamins noch leichter decken. Eine Packung der Energiekugeln (40g) decken in etwa den Tagesbedarf an Vitamin B12. Dies ist für die Entwicklung des Veganismus ein sehr willkommener Schritt. Bei der Produktion von tierischen Lebensmitteln wird schon lange auf die Zugabe von Vitamin B12 geachtet. Wenn nun auch bei der Produktion von pflanzlichen Produkten ein Augenmerk darauf gelegt wird, kann es langfristig zu einer besseren B12-Versorgung für Veganer beitragen. Smart snacken mit adaptogenen Vitalpilzen Vielleicht klingt der Begriff Vitalpilz für dich noch ziemlich merkwürdig und unappetitlich. Aber wusstest du, dass Vitalpilze unsere körperlichen und mentalen Funktionen immens unterstützen können? Manche können unser Denkvermögen und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Andere wiederum können deinen Stimmung aufhellen und deine Nerven beruhigen. Einige dieser Pflanzenstoffe werden als Adaptogene bezeichnet, da sie uns helfen können, uns besser an externe Einflüsse anzupassen, die zum Beispiel Stress auslösen können.  Kraftpakete der Natur Berlin Organics nutzt diese Kraftpakete der Natur, um uns in verschiedenen Situationen mit dem passenden Adaptogen zu versorgen: Zum Beispiel Reishi für mehr Konzentration und Ashwagandha zur Entspannung. Und keine Sorge - alles natürlich rein natürlich und legal. Protein Balls - Für jede Gelegenheit der richtige Snack Egal, ob du eine Extra-Portion Motivation für dein Home Office brauchst, deinem Immunsystem etwas Gutes tun willst oder dir einfach den Moment versüßen willst - bei den Proteinbällchen von Berlin Organics wirst du deinen passenden leckeren Snack finden. Focus Protein Balls Focus Protein Balls Die Focus Protein Balls sind vor allem für mentale Herausforderungen im Job oder Studium ausgelegt und sind perfekt für den kleinen Snack vor der Prüfung oder einem wichtigen Meeting. Gerade jetzt im Home Office sorgen die Energiebällchen für den nötigen Extrakick Konzentration. Sie schmecken durch ihre Apfel- und Zitronen-Komponente sehr frisch. Die Mischung aus Matcha und Reishi Extrakt sorgt für die nötige Konzentration. Happy Protein Balls Happy Protein Balls Die aromatischen Happy Protein Balls versüßen dir in jeder Situation einfach ein bisschen den Tag. Die Kombination von Orange, Zimt und Kurkuma hat uns besonders gut geschmeckt. Hier kommt ein Vitalpilz namens Löwenmähne zum Einsatz, der für den Extra-Boost Vitalität sorgt. Relax Protein Balls Relax Protein Balls Um den perfekten Snack für deine Entspannung zu kreieren, kommt bei den Relax Protein Balls Ashwagandha zu Einsatz. Diese Pflanze kennst du vielleicht schon aus dem Ayurveda, wo sie vor allem als ausgleichend und nervenstärkend gilt. Wir finden die Kombination aus fruchtiger Kirsche und schwarzer Johannisbeere mit feinen Kakonibs sehr überzeugend. Protect Protein Balls Protect Protein Balls Du willst beim Naschen auch noch für ein starkes Immunsystem sorgen? Genau dafür wurden die Protect Protein Balls entwickelt. Bei den Energiekugeln kommt natürliches Vitamin C aus der Acerolakirsche zum Einsatz. In Kombination mit Hibiskus und Erdbeere wird daraus ein herrlich fruchtig-säuerlicher Snack. Neben den veganen Energiebällchen hat Berlin Organics auch Proteinpulver, Vitalpilze, Adaptogene, Mushroom Coffee und andere Superfoods im Angebot - und zwar alle Bio zertifiziert. Stöber durch den Onlineshop von Berlin Organics. Mit dem Code B12BALLS erhältst du 15% Rabatt auf alle Bällchen bei einem Mindestsbestellwert von 10 Euro. Protein Balls Infos zu Berlin Organics Das Startup möchte mehr als nur gesunde Snacks für uns liefern: Functional organic food lautet das Stichwort und bedeutet, dass hinter jedem Produkt auch der Gedanke zur bestmöglichen Unterstützung und Förderung unserer Leistungsfähigkeit und Gesundheit steht. Denn bei Berlin Organics sind wahre Profis am Werk: Ein Team aus Ernährungswissenschaftlern, Oecotrophologen und Wirtschaftswissenschaftlern hat sich seit 2015 zum Ziel gesetzt, unser Leben mit cleveren Snacks besser zu machen. Das Unternehmen setzt sich außerdem für Fairness in der Lieferkette ein, damit z.B. auch die lokale Bevölkerung in Simbabwe vom Anbau der Baobabfrucht wirklich profitiert. Und auch das Thema Nachhaltigkeit hat einen hohen Stellenwert für Berlin Organics. Auch, wenn natürlich gewisse Superfoods aus exotischen Ländern importiert werden, geht das Unternehmen konsequente Schritte, um möglichst umweltfreundlich in allen Bereichen zu agieren. Als certified B Corporation wurden sie als Unternehmen dafür ausgezeichnet, neben gewinnorientiertem Arbeiten vor allem auch soziale und ökologische Aspekte bei der gesamten Unternehmensführung in den Vordergrund zu stellen. Und wo bekommst du die leckeren Snacks? Entweder direkt im Online Shop von Berlin Organics oder im Einzelhandel beim Denns Biomarkt, Mutterland, Budni, Edeka und Kaufland. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - B12 Test von zuhause durchführen? So einfach gehts! - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Veganes Fingerfood - 5 vegane Partysnacks - Heimische Superfoods vegan - 10 Superhelden aus der Region - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!