Sommer - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Foodporn - Aber bitte vegan

5 Tipps um deinen Alltag noch nachhaltiger zu gestalten

Like a boss! Richtig guten Tofu zubereiten

Vegane Bolognese - 5 geschmackvolle Rezepte










Sommer vegetarische Rezepte

Immunsystem stärken - 8 Tipps

21. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Immunsystem stärken - 8 Tipps Damit du den Übergang aus dem Sommer in den Herbst fit und ohne Krankheit überstehst, haben wir dir 8 Tipps zusammengestellt, wie du dein Immunsystem auf natürliche Art stärken und unterstützen kannst. - Immunsystem stärken - 3 Tipps - Immunsystem stärken - 5 Tipps rund ums Essen & Rezepte - Immunsystem stärken: Fazit Kältere Tage, weniger Sonnenstunden und kränkelnde Menschen um dich herum sind Grund genug, das Immunsystem zu stärken, denn eine Erkältung oder gar eine Grippe wollen wir uns doch alle nicht einfangen. Natürlich ist das genau die Zeit, in der Werbung für dieses und jenes Mittelchen zur angeblichen Stärkung der Immunabwehr überall zu sehen ist. Aber zum Glück musst du gar nicht zu Chemie und auch nicht tief in den Geldbeutel greifen, um deinen Körper zu stärken und dich so gegen Viren und Bakterien zu wappnen. Wir haben 3 allgemeine Tipps zur Stärkung des Immunsystems und 5 Tipps rund um gesunde Lebensmittel und Rezepte zusammengestellt. Immunsystem stärken - 3 Tipps Sonne tanken für eine gute Vitamin D-Versorgung Der Körper bildet Vitamin D selbst, dafür ist allerdings UV-Strahlung notwendig. Über die Ernährung kann nur ein unwesentlicher Teil beigetragen werden. Leider wird mit den kälteren Temperaturen die Kleidung länger und zu allem Überfluss werden gleichzeitig auch die Tage und Sonnenstunden kürzer. Daher heißts: So viel Sonne mit so viel freier Haut wie möglich tanken und für die Mantelzeit am besten die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats mit dem Arzt besprechen. Sportliche Betätigung Dass zu einem gesunden Leben Bewegung dazu gehört, kannst du überall nachlesen. Gerade in der Erkältungszeit, ist Sport eine gute Idee, denn die Muskelaktivität regt körpereigene Prozesse an, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Sinnvoll ist es dabei, sich nicht zu überlasten, da der Körper dadurch krankheitsanfälliger wird. Wenn du sonst nie laufen gehst, ist es also nicht die beste Idee, dir direkt 15 km vorzunehmen. Ganz nebenbei hilft dir die Bewegung vielleicht auch beim Stressabbau und stärkt dich damit zusätzlich körperlich und geistig. Wenn du allerdings bereits erkältet bist, solltest du dich lieber auskurieren, bevor du mit dem Sport loslegst. Ausreichend Schlaf Für einen starken Körper, der Viren und Bakterien abwehren kann, ist ausreichend Schlaf wichtig. Im Schlaf regeneriert sich der Körper und schöpft neue Energie. Wie viel Schlaf als ausreichend gilt, kann man pauschal gar nicht sagen. Manche Menschen brauchen mehr Schlaf, manche weniger. Im Groben rät die Medizin zu 6-8 Stunden Schlaf. Schlafende Frau (C) Unsplash Für weitere Tipps zum Thema schau auch in unserem Artikel vegane Immunstärker vorbei. Immunsystem stärken - 5 Tipps rund ums Essen Eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen ist grundsätzlich eine gute Idee, besonders aber dann, wenn dem Körper viel abverlangt wird, nämlich trotz hustenden Menschen rechts und links nicht krank zu werden. Damit heißts: Viel Obst und Gemüse essen und gerne mal andere Sorten, als die zu denen du sonst greifst. Eine große Vielfalt ist super. Nachstehend findest du einige Rezepte zur Stärkung deines Immunsystems in der kälteren Jahreszeit. Warme Frühstücksideen mit einer großen Portion Obst Haferbrei mit Banane (C) Michael Groll Wenn du morgens noch im Dunkeln aufstehst und schon der Schritt aus dem Bett schwerfällt, weil es richtig kühl ist, tut ein warmes Frühstück einfach gut. Eine große Portion Obst dazu bringt zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe in dein System. Wir empfehlen dir unter anderem, mal unser veganes Quinoa Powerfrühstück und den Haferbrei mit Banane auszuprobieren. Diese Frühstücksideen schmecken aber auch mit anderen Obst-Sorten hervorragend. Probier also einfach nach Lust und Laune und je nachdem, was dein Obstkorb her gibt, ein bisschen herum. Goldene Milch mit Ingwer und Kurkuma Ingwer und Kurkuma werden die meisten von euch eher aus herzhaften Curry-Gerichten kennen. Doch bereits seit einer ganzen Weile hat die Kombination in Form von goldener Milch einen richtigen Hype erlebt. Goldene Milch kommt aus der ayurvedischen Küche und gilt dort als heilendes Getränk, das entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften besitzen soll. Das Süßgetränk besteht hauptsächlich aus Pflanzenmilch, Kurkuma und Ingwer. Damit das Kurkuma seine volle Wirkung entfalten kann, kommen in die goldene Milch in der Regel eine kleine Prise schwarzer Pfeffer und etwas Öl. Je nach Geschmack wird die goldene Milch etwas anders hergestellt. Bei Lea von Veggi.es findest du eine leckere und schnelle Variante. Gesunde Smoothies für viel Obst und Gemüse Wenn es dir schwerfällt, viel Obst und Gemüse zu essen, probiere es doch mal mit der Flüssigform als Smoothie. Die eignen sich super als schnelles Frühstück, kleiner Lunch oder als Snack zwischendrin. Mach dir zum Beispiel einen leckeren Beeren-Smoothie mit einer ordentlichen Portion Antioxidantien. Im Herbst und Winter am besten auf Tiefkühlprodukte zurückgreifen. Einige Rezeptideen findest du in unserem Beitrag für gesunde Smoothies. Grüner Smoothie (C) Unsplash Rezepte mit Nüssen Nüsse sind wahre Alleskönner. Sie besitzen jede Menge wertvolle Nährstoffe. Sie enthalten unter anderem und je nach Sorte Selen, Kupfer, Vitamin E und Zink, Calcium, Protein und Eisen. Eine gute Versorgung mit diesen Nährstoffen kann das Immunsystem stärken. Da die unterschiedlichen Nuss-Sorten andere Nährstoffe enthalten, ist es eine gute Idee, eine Vielfalt von Paranüssen über Mandeln und Walnüssen in die Ernährung einzubauen. Nüsse kannst du dir einfach auf deine Porridge, zum Beispiel Hirse-Porridge mit Mandel, packen oder einfach als Nussmus auf dein Brot schmieren, in dein Gebäck wie Bananenbrot unterbringen oder einfach aus der Hand als Snack verputzen. Kohl-Rezepte aus dem Topf In so einen Topf lassen sich wunderbar verschiedene Gemüsesorten unterbringen, v.a. wenn du den Geschmack pur nicht so gerne magst. Kohl steht bei vielen nicht so hoch auf der Liste der Lieblings-Lebensmittel. Dabei sollten Kreuzblütler aufgrund ihres hohen Vitamin C-Gehalt und vieler antioxidativer Bestandteile eigentlich fast schon auf der Liste der Superfoods stehen. Noch dazu sind sie günstig und aus regionalem Anbau erhältlich. Unsere Empfehlungen mit Kohl sind Gemüse-Curry mit Blumenkohl und indisches Korma. Falls Kohl bei dir heiß im Kurs steht, schau auch gerne mal bei Mangold & Muskat vorbei. Dort findest du eine ganze Rezeptsammlung zum Thema Kohl. Außerdem sorgt so ein Topf mit warmem Essen für ein wohliges Gefühl, gut zum Runterkommen nach einem langen Arbeitstag und genau das Richtige an einem kalten Herbst- oder Winterabend. Indisches Korma (C) VeganFitMe Immunsystem stärken: Fazit Vom ausreichenden Schlaf über Spaziergänge bei Sonnenschein bis hin zu leckeren Curry-Gerichten mit Kohlgemüse, es gibt viele Möglichkeiten, die Immunabwehr natürlich zu stärken und die Erkältungszeit im besten Fall krankheitsfrei zu überstehen und damit zu vermeiden, auf die Chemiekeule aus der Apotheke zurückgreifen zu müssen. Wir hoffen, dir hilft der eine oder andere unserer Tipps dabei, in der kälteren Jahreszeit fit und gesund zu bleiben.

Dein Herbstlook mit Le Shop Vegan

21. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Dein Herbstlook mit Le Shop Vegan Nachdem sich der Sommer in diesem Jahr mit Temperaturrekorden und langen Hitzewellen regelrecht verausgabt hat, werden die Tage nun langsam wieder kürzer, aber vor allem kälter und regnerischer: Die beste Zeit für Mäntel, Rollkragenpullis, Schals und Boots bricht an! Bei den großen Modeketten gibt es zwar wie jedes Jahr eine riesige Auswahl aktueller Herbsttrends, allerdings sind die Bedingungen, unter denen die Kleidung dort entstanden ist, alles andere als ethisch vertretbar: Angefangen bei einer ressourcenaufwändigen Produktion der Rohstoffe über den Einsatz von Pestiziden, die unmenschlichen Arbeitsbedingungen und Ausbeutung in den Fabriken bis hin zum Tierleid, um an Felle, Leder und Seide zu kommen: Immer mehr Menschen hinterfragen die Herstellung konventioneller Mode.  Fair Fashion ohne Kompromisse  Das sind viele wichtige und gute Gründe, seinen eigenen Kleiderschrank nachhaltiger zu gestalten. Mittlerweile gibt es eine Menge cooler Fair Fashion Labels, die es verstehen Stil und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. Beim kuratierten Onlineshop Le Shop Vegan findest du die schönsten Eco Labels. Das Beste daran: Du findest im Shop ausschließlich vegane Mode, die unter fairen Bedingungen gefertigt wurde - mühsames Recherchieren, ob das Material des Regenparkas denn wirklich frei von Tierleid ist, kannst du dir sparen. So bleibt mehr Zeit zum Stöbern, um dir wundervolle Fair Fashion Herbstoutfits zusammenzustellen. Um dir ein wenig Inspiration zu geben, haben wir dir hier zwei Looks zusammengestellt, die dich im grauen Herbst erstrahlen lassen.  Unsere Le Shop Vegan Herbstlooks  Für frische Farbe bei wechselhaftem Wetter sorgt der faire Regenparka von Langerchen, dazu vegane Regenstiefel, damit du immer trocken ankommst. Deine Daily Essentials und Karten finden in der Umhängetasche aus Kunstleder von Matt & Nat Platz, während die Kombination aus enger Jeans, Rollkragenpulli und fairer Silberkette das Outfit elegant abrunden.  Regenfest mit dem Casual Chic Herbstlook  Fair Fashion Regenmantel Rollkragenpullover aus Bio Baumwolle Öko Jeans Vegane Regenstiefel Umhängetasche aus Lederimitat Faire Halskette Der nachhaltige Herbstlook bei kälteren Temperaturen  Veganer Mantel Pullover aus Bio-Baumwolle Vegane Skinny Jeans Faire Boots Kunstleder Rucksack Nachhaltiges Stirnband Du möchtest mehr von Le Shop Vegan sehen? Unser Sommerlook ist zwar nicht mehr saisongeeignet, aber dennoch findest du da tolle Inspiration für deinen nächsten Einkauf. Schau vorbei! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Le Shop vegan. Vielen Dank!

10 vegane Hotspots in Deutschland

12. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

10 vegane Hotspots in Deutschland Wir zeigen dir ein paar unserer liebsten veganen Hotspots in Deutschland. Die Liste hat keine Garantie auf Vollständigkeit und wurde von der Autorin nach eigener Erfahrung entworfen. Überblick: - Das FREA in Berlin - Das Vogelhaus in Konstanz - Das Tushita-Teehaus in München - Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim - Die Kurkuma Kochschule in Hamburg - Das Plant Based Institute in Berlin und München - Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg - Das ICE DATE in München - Café drei Mohren in Regensburg - Das SEVEN SWANS in Frankfurt Das FREA in Berlin Im FREA in Berlin isst du nicht nur gesund, regional, saisonal und pflanzlich. Du isst außerdem vollkommen müllfrei und ressourcenschonend. Der Gründer des Zero-Vaste-Restaurant hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Konzept auf die Beine zu stellen, dass ohne Verpackungsmüll funktioniert. Lebensmittel werden in wiederverwertbaren Behältnissen und Pfandboxen geliefert, die vom Hersteller oder Produzenten zurück genommen werden und wieder dann befüllt werden. Gemüse kommt direkt von Bauern aus der Region. Gemüseabfälle werden vor Ort in einer Kompostiermaschine zu Biowertstoff verarbeitet und dann an die Bauern zur Düngung zurück gegeben. Hier haben wir uns einen Ort geschaffen der ganzheitlich arbeitet und das ausschließlich mit biologisch angebauten Produkten. Frisch, energetisch und leicht. So fühlt es sich jeden Tag an, wenn wir zusammen unser Essen servieren. David, Gründer von FREA Das Vogelhaus in Konstanz Im Voglhaus in Konstanz am Bodensee wird Nachhaltigkeit groß geschrieben. 80% der Speisen und Getränke sind rein pflanzlicher Natur. Auf die Speisekarte schaffen es nur Gerichte, deren Klimabilanz entsprechend positiv ist. Zutaten mit untragbarem CO2-Fussabdruck werden ersetzt oder ganz gestrichen. Nüsse und Rohrohrzucker kommen von kleinen Kooperativen, gebacken wird hauptsächlich mit Dinkelmehl aus der Region und Gemüse und Obst stammen aus regionalem Anbau. Martina Vogl, die Inhaberin und Betreiberin ist eine quirlige Weltverbesserin und macht sich mit ihrem ganzen Team dafür stark, die ,,Welt mit Genuss zu retten. Das schmeckt man! Als Unternehmerin kann man, so sagt ihr das Bauchgefühl, mit seiner Arbeit tatsächlich im Kleinen etwas für die Welt im Großen bewirken. Das Tushita-Teehaus in München Im Tushita in München ist eine Oase im Grünen. Die Teekarte ist so umfangreich, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welche Art Grün- oder Schwarztee man nun bestellen möchte, oder ob es doch lieber ein Matcha oder am Ende ein Smoothie sein soll. Auch die liebevoll zubereiteten Speisen, serviert in der Bowl, sowie die veganen Kuchen verführen zum Genießen und Verweilen. Für die Inhaberin Sandeh ist das Herzstück ihres Teehause ihre Mitarbeiter(innen), die das Tushita zu etwas ganz Besonderem machen. Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim Stina Spiegelberg begann als junge Wirtschaftsingenieurin das Selbstexperiment vegan zu leben. Ihr erstes Backbuch produzierte sie berufsbegleitend über ein Jahr hinweg. Danach hängte sie ihren Job an den Nagel und verschrieb sich der pflanzlichen Konditorei und Kochkunst. Die junge Autorin, Bloggerin und inzwischen TV-Köchin hat ganze acht Kochbücher veröffentlicht und gehört zu den bekanntesten veganen ,,Foodies in Deutschland. Man trifft sie auf Messen und öffentlichen Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit. Oder man geht sie persönlich besuchen und lernt bei ihr die hohe Kunst des Backens und Kochens. Alle Kurse und Events findest du auf ihrer Homepage. Kulinarische Inspirationen holt sich Stina am liebsten auf Wochenmärkten oder den gerade angesagten Cafés, Restaurants und Bistros in Berlin, München oder wo sie sonst so unterwegs ist. Die Kurkuma Kochschule in Hamburg Bei Roman und Arne in der Kurkuma Kochschule in Hamburg gibt es Pflanzenküche in allen Nuancen. Verschiedene Köche und Bäcker geben hier ihr Wissen und Können zum Besten und vermitteln den Kursteilnehmern, was man alles aus Gemüse machen kann. Das Programm ist bunt und facettenreich. Es zieht sich durch sämtliches Kulturen und Ausprägungen der Kunst am Herd. Jede Woche gibt es andere Kurse! Der Mittelpunkt Ihrer Kochschule ist der Geschmack und nicht die Mission, Menschen auf Pflanzenküche umzupolen. Jeder Kurs ist eine kulinarische Einladung, mehr pflanzliches in den Alltag zu integrieren. Ganz besonders Auberginen sollten viel häufiger zubereitet werden (von Mai bis September) - und zwar in allen Facetten - aber immer mit Knoblauch und frischem Olivenöl. Das Plant Based Institute in Berlin und München Am Plant Based Institute kannst du in einer sechsmonatigen Ausbildung lernen, wir ein veganer Profikoch zu kochen. Die Ausbildung ist in Modulen organisiert, welche sich um die Themenbereiche Ernährungswissenschaft, Rohkostküche, Bäckerei & Patisserie, deftige vegane Kochkunst und gesunde, pflanzliche Vollwertküche drehen. Jedes Modul enthält neben den praktischen Inhalten einen fundierten Theorieteil. Dort lernst du, was dein Körper braucht, wie Geschmack entsteht, welche Teige sich in der Backstube wie verhalten und wie man Raw Food bekömmlich macht. Die Gründer Sebastian Copien, Niko Rittenau und Boris Lauser haben sich zum Ziel gemacht, der konventionellen Kochausbildung in der Gemüse nur ein Schattendasein am Rande des Tellers führt, eine alternative Kochausbildung entgegen zu setzen, bei der Pflanzen im Mittelpunkt des Tellers stehen. Und es funktioniert! Nach sechs Monaten Ausbildung kochen präsentieren die Teilnehmer bei der Abschlussprüfung pflanzliche Gourmetküche vom Feinsten. ,,Wir haben das Plant Based Institute mit der Vision gegründet, eine Blaupause für eine zukunftsträchtige Koch- und Ernährungsausbildung zu schaffen, um andere Bildungsträger zu inspirieren, die wichtige Thematik der pflanzlichen Ernährung ebenso mehr in die Lehrpläne der Kochausbildung und der Ernährungsstudiengänge zu integrieren. Wir möchten mit den beiden Klassen an unserem Institut Jahr für Jahr Multiplikatoren der veganen Bewegung souverän ausbilden, damit diese mit uns gemeinsam an einer nachhaltigeren und gesünderen Zukunft in unserer Gesellschaft bauen können. Niko Rittenau Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg Der Pausenraum in Freiburg ist einen Ausflug wert. Neben dem heiß begehrten Rührtofu, kocht das Küchenteam täglich Mittagstisch und verwöhnt die Gäste mit pflanzlichen Kuchen und Gebäck. Die Zutaten kommen aus der Region, das meiste direkt vom Bauern. Grundzutaten aus dem Biogroßhandel, Nüsse aus einer Kooperative. Nachhaltigkeit bis ins letzte Detail. Lea und Wiebke genießen die Vielfalt im Team und haben es im Pausenraum gerne bunt. So finden immer wieder Themenabende oder ein Sonntagsbrunch statt, zu dem man sich anmelden muss, wenn man einen Platz ergattern möchte. Damit der Alltag nicht langweilig wird, werden Kindergärten mit Mittagstisch beliefert und Bürogemeinschaften bekocht, die ihre Lunchbox per Velokuriert zugestellt bekommen. Das Café Huber ist ebenfalls einen Besuch wert! Dort gibt es eine kleine, feine Auswahl an Köstlichkeiten zum schlemmen und schlürfen, aber nur wenn man Glück hat gibt es einen freien Platz. Die offene Küche mitten im Raum verspricht Transparenz und Authentizität. Annette, die nicht selten mit frischem Gemüse vom Wochenmarkt zurück kommt, legt großen Wert auf Lieferanten aus der Region. Das Besondere am Huber ist für die Betreiberin zum einen das kulturell bunt gemischte Team, und zum anderen die unvoreingenommenen Gäste, die ihr kulinarisches Wohl vertrauensvoll der Kreativität der Küche überlassen. Foto: Felix Groteloh Das ICE DATE in München Das Icedate in München ist ein Muss für alle Eisgenießer. Im ICE DATE ist alles ganz natürlich. Die Basis für die Eiscreme sind Cashew und Datteln, Geschmack kommt aus Beeren, Kakao, Nüssen, Matcha, Kakao oder Gewürzen. Sonst kommt nicht viel rein ins Eis, außer Wasser. Der Gründer, Gunther, hat das iceDate eigentlich vor 10 Jahren für sich selbst erfunden, weil er das Eis, das man bis dato kaufen konnte, nicht essen wollte. Seine Kriterien waren: Es muss ohne Zuckerzusatz sein, rein pflanzlich, bio und ohne Zusatzstoffe. Das gab es damals nicht. Also hat er es für sich erfunden und bietet es im großen Stil in seiner Eisdiele den Kunden an. Café drei Mohren in Regensburg Julia Schmucker legt in ihrem kleinen Café Drei Mohren allergrößten Wert auf Produkte mit Hintergrund. Als Gast kann man zusehen, wie hinter der Theke Kaffee gekocht wird und welche Köstlichkeiten in der Kuchenvitrine präsentiert werden. Auch wenn nicht das ganze Sortiment vegan ist, lohnt es sich durchaus für ein Stück deftigen Kichererbsenkuchen, einen knusprigen Cookie oder ein schokoladiges Himbeer-Türmchen einzukehren. Das Angebot an veganem Gebäck wird von Monat zu Monat mehr! Die Betreiberin liebt ihr einzigartiges, familiäres kleines Café und besonders den Umgang mit all den Menschen, der ihr große Freude bereitet. Ihre Gäste zu verwöhnen und ihnen damit etwas Gutes zu tun, liegt ihr sehr am Herzen. Das Seven Swans in Frankfurt Das Seven Swans in Frankfurt verwöhnt geschmackslustige Genießer auf minimaler Fläche mit maximal feinen Speisen. Gekocht wird mit Zutaten aus regionalem Anbau, ein Großteil der Ware kommt sogar von der kooperierenden Landwirtschaft auf den Braumannswiesen. Das Augenmerk von Ricky Saward und seinem Team liegt auf Gemüse und saisonalen Kräutern, Beeren und Nüssen. Diese Basiszutaten werden mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl in der Küche zu außergewöhnlichen Kreationen verkocht und verfeinert. Wer Spitzengastronomie hautnah erleben möchte, darf im Sommer sogar an dem Chefs Table auf dem Dachbalkon mit Blick in die Küche dinieren. Selbst wenn du diesen heißbegehrten Platz nicht ergattern konntest, die Küche darf jeder Gast trotzdem kennen lernen, denn hier beginnt die kulinarische Reise im Seven Swans. Wir gefallen dir unsere 10 veganen Hotspots? Warst du schon mal dort? Erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen auf Instagram oder Facebook! Wir haben deinen liebsten veganen Hotspot vergessen? Schreib uns gerne und wir erweitern unsere Liste.

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll?

6. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll? Welche Supplemente brauchen wir in der kühlen Jahreszeit? Nach dem Sommer ist vor der Erkältungssaison. Ab September nimmt die Häufigkeit unbeliebter Infekte der oberen Atemwege zu, immer mehr Menschen ,,erwischt es und das Risiko einer Ansteckung steigt. Durch gesunde Ernährung lässt sich das Immunsystem bereits stärken. Für pflanzlich lebende Menschen lohnt sich in jedem Fall ein Extra-Blick auf die Mikronährstoffversorgung. Auch Supplemente können sinnvoll sein, um das eigene Wohlbefinden und eventuell die Abwehrkräfte aufzupolieren. Wir zeigen dir, welche Nährstoffe besonders wichtig sind und ob du diese unbedingt supplementieren musst. Hier kommst du direkt zu: - Vitamin B12 - Vitamin D - Jod - Cannabidiol - Selen - Omega-Fettsäuren - Unser Buchtipp Vitamin B12  Supplemente im Herbst und Winter (C) Unsplash Vitamin B12 ist das Paradevitamin schlechthin, wenn es um vegane Ernährung geht. Heute wissen vermutlich nicht nur alle Veganer, sondern auch viele Vegetarier und Omnivoren bestens Bescheid über die Notwendigkeit einer Supplementierung. Immerhin wird gerade das Thema B12 in den Medien häufig genutzt, um Kritik an der pflanzlichen Ernährung zu üben. Ausführliche Informationen rund um Vitamin B12 findest du hier, dort kannst du auch nachlesen, wie hoch der Bedarf an Vitamin B12 ist. Dennoch soll die Gruppe der Cobalamine hier kurz Erwähnung finden. Natürlich ist eine Supplementierung nicht nur im Winter notwendig, sondern das gesamte Jahr über. Dann sorgt B12 beispielsweise dafür, dass in Sachen Blutbildung, Nervenfunktion und auch rund um das Immunsystem wichtige Prozesse stattfinden können. Wer bislang noch nicht supplementiert, sollte sich unbedingt hinsichtlich der passenden Dosis informieren und sicherheitshalber den Holtranscobalamin-Wert im Blut bestimmen lassen. Hier kannst du nachlesen, wie du dir Vitamin B12 selber spritzen kannst. Vitamin D  (C) Unsplash Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern sollte zu den Hormonen gezählt werden. Das jedoch nur am Rande, denn wichtig zu wissen ist, dass der Körper Vitamin D nur bilden kann, wenn seine Haut ohne Sonnenschutz im Sommer bei guten Bedingungen ausreichend Sonnenlicht abbekommt. Kein Wunder, dass in Herbst und Winter viele Menschen - nicht nur Veganer - einen Vitamin D Mangel entwickeln. Dieser Mangel wiederum kann sich auf das Immunsystem auswirken und die Abwehr schwächen. Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Immunsystem lieferte auch eine Studie der Universität Kopenhagen. Es wird empfohlen, Vitamin D zwischen Oktober und April zu supplementieren, um einem Mangelzustand vorzubeugen. Wie hoch die individuelle Dosierung sein sollte, ist nicht nur von persönlichen Voraussetzungen wir Körpergewicht und Alter abhängig, sondern wird auch vom aktuellen Vitamin D-Wert im Blut beeinflusst. Auch hier lohnt sich daher ein kurzer Check beim Arzt. Jod  Jod wird nicht nur in der veganen Ernährung häufig unterschätzt. Dabei ist der Mineralstoff kein unwichtiger Ersatzspieler, sondern in Sachen Stoffwechsel unverzichtbar. Eine ausreichende Jodversorgung ist für die Gesundheit der Schilddrüse essenziell. Wird zu wenig Jod aufgenommen, gerät die Produktion von Schilddrüsenhormonen ins Wanken und es drohen gesundheitliche Schäden. Auch wirkt sich eine nur mangelhaft funktionsfähige Schilddrüse auf die Immunabwehr aus, denn der Energiestoffwechsel wird gestört. Das gilt im Übrigen ebenfalls das gesamte Jahr über.  Die Jodversorgung der Deutschen liegt laut Bundesinstitut für Risikobewertung im unteren optimalen Bereich. Da Milchprodukte eine nicht zu vernachlässigende Jodquelle darstellen - die Euter der Tiere werden mit jodhaltigen Mitteln behandelt, wodurch der Stoff in die Milch gelangt - sollten Veganer extra auf ihre Aufnahme achten. Gute Lieferanten für Jod sind nicht nur jodiertes Salz, sondern auch Algen. Hier gilt es jedoch, genau hinzusehen und Algen mit moderatem Jodgehalt zu verwenden. Ein Zuviel nämlich ist ebenfalls gesundheitsschädlich.  Cannabidiol  Pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol (C) Unsplash Jetzt wird es ,,verrückt, denn hinter diesem Punkt verbirgt sich weder ein Vitamin noch ein Mineralstoff, sondern ein pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol, kurz CBD, ist in der Hanfpflanze zu finden, wirkt jedoch nicht psychogen. Daher dürfen Nahrungsergänzungsmittel und Liquids mit dem Stoff verkauft und konsumiert werden. Auch das Suchtpotenzial ist untersucht: ,,Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Juni 2018, sind bisher keinerlei Fälle von CBD-Sucht bekannt geworden. Die Einnahme ist demnach unbedenklich. (Quelle: https:/­­/­­www.supplements.de/­­cbd-liquid-kaufen/­­) Was CBD gerade im Winter sinnvoll machen kann, ist eine gute Frage. Noch nämlich ist der Stoff nicht vollumfänglich erforscht und es gibt einige offene Frage, die die Wissenschaft aktuell zu klären versucht. Es gibt allerdings einige Studien, die Cannabidiol eine tatsächliche Wirkung bescheinigen. So soll der Stoff unter anderem bei Schmerzen, Stress, bestimmten Erkrankungen wie Epilepsie oder Migräne und auch bei PMS helfen.  Im Winter könnte die Einnahme von CBD als Liquid oder Tropfen dabei helfen, die eigene Stressbelastung zu senken und etwas mehr Ausgeglichenheit zu finden. Auf diese Weise wird möglicherweise auch das Immunsystem entlastet und könnte sich möglichen Angriffen besser widersetzen. Wer gerade in der dunklen Jahreszeit unter Migräne leidet, kann CBD ebenfalls ausprobieren. Grundsätzlich empfiehlt es sich, im Hinblick auf die passende Dosierung, mögliche Kontraindikationen und hochwertige Bezugsquellen genau hinzusehen.  Selen  Selen (C) Unsplash Wieder ein unterschätzter und häufig vergessener Mineralstoff, der nicht nur in der dunklen Jahreszeit Beachtung verdient. Selen wird im Körper für unterschiedlichste Vorgänge benötigt. Beteiligt ist der Stoff sowohl an der Spermienbildung als auch an der Schilddrüsengesundheit und dem Immunsystem. Darüber hinaus entfaltet Selen antioxidative Effekte, was Zellen stärkt und die Belastung durch freie Radikale senken könnte.  Die Verbraucherzentrale empfiehlt Veganern, in Absprache mit ihrem Arzt eine Supplementierung in Betracht zu ziehen. Das liegt daran, dass Selen in pflanzlichen Lebensmitteln kaum vorkommt, denn die Böden in Deutschland sind selenarm. So besteht praktisch keine Möglichkeit, dass sich der Stoff in Obst und Gemüse anreichern kann. Mit Paranüssen könnte sich die eigene Versorgung sicherstellen lassen, hier gibt es allerdings Schwankungsbreiten. Da eine Überdosierung gefährlich sein kann, ist die Rücksprache mit einem Mediziner vor der Einnahme eines Supplements jedoch unverzichtbar. Omega-Fettsäuren  Algenöl-Kapseln sichern die Versorgung mit DHA und EPA (C) Unsplash Mit langkettigen Omega Fettsäuren endet die Auflistung der Möglichkeiten, durch Mikronährstoffe Einfluss auf das Immunsystem und das Wohlbefinden im Winter zu nehmen. Diese Fettsäuren sind deshalb interessant, weil es eine Studie gibt, in der Forscher einen bestimmten Effekt aufgedeckt haben: So kann es im Falle einer Infektion zur Freisetzung von antientzündlichen Stoffen kommen, die Makrophagen wiederum aus Omega 3 Fettsäuren gewinnen.  Das hält eine Erkältung nicht davon ab, uns zu erwischen, könnte aber die Symptome lindern. Geforscht werden muss hier aber in jedem Fall noch etwas. Omega 3 Fettsäuren, aus denen der Körper DHA und EPA herstellen kann, konkurrieren bei der Aufnahme mit Omega 6 Fettsäuren, weswegen es in der veganen Ernährung zu einer Unterversorgung kommen kann. Mit angereichertem Algenöl lässt sich das umgehen.  WICHTIG: Bei Supplementen und Ergänzungsmitteln und auch bei pflanzlichen Quellen gilt: Die genauen Effekte auf Immunsystem sowie Wohlbefinden lassen sich nicht immer konkret belegen und ,,Viel hilft nicht viel.  Einige Mikronährstoffe können bei Überversorgungen allerdings zu unangenehmen Nebenwirkungen und gesundheitlichen Risiken führen. Daher empfiehlt sich die Rücksprache mit erfahrenen Medizinern oder Ernährungsberatern, um auf Nummer sicher zu gehen, in jedem Fall. Was du bei einer veganen Ernährung alles beachten musst, um ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt zu sein, zeigt dir die vegane Ernährungsberaterin Patricia Faut. Ihre 10 Tipps für die vegane Ernährung findest du hier. Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

Vegane News der Woche

21. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane News der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Deutschland: - Nachhaltige Kita in Potsdam International: - Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York Produktneuheiten: - Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor Messen und Events: - Veganes Sommerfest Berlin - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Deutschland Nachhaltige Kita in Potsdam (C) Unsplash Bei der Kita im Bornstedter Feld in Potsdam steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Konzepts. Bisher gibt es scho mehr als doppelt so viele Anmeldungen wie Plätze, was zeigt, dass das pädagogische Konzept viele Menschen anspricht. Die Kita Spielgrün wird derzeit gebaut und soll am 04. November ihren Betrieb beginnen. Ziel ist es, auch schon Kindergartenkindern ein gutes Umweltbewusstsein zu vermitteln und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit im Alltag auf jeden Fall möglich ist. Dabei sollen auch die älteren Kinder lernen, woher z.B. Kakao kommt und wie ein T-Shirt produziert wird. Außerdem soll eine große Küche mit Zugang zum Garten die Möglichkeit bieten, selbst angepflanztes Obst und Gemüse der Kinder direkt frisch zuzubereiten. Die Nähe zur Natur soll auch beim Spielen vorhanden sein, weswegen hauptsächlich Spielzeug aus Holz zur Verfügung steht. Ein wirkliches vorbildliches Konzept, was sich hoffentlich bei vielen pädagogischen Einrichtungen in Deutschland durchsetzen wird. International Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York (C) Instagram: Greta Thunberg Der New Yorker Klimagipfel findet am 23. September in New York statt und Greta Thunberg möchte teilnehmen. Jedoch boykottiert sie das Fliegen und reist deswegen mit einem emissionsarmen Segelboot in die Staaten. Insgesamt sind es über 3000 Seemeilen, also ca. 2 Wochen Fahrt, bis nach New York und die Reise ist alles andere als angenehm. Greta, ihr Vater und ein Dokumentarfilmer schlafen in engen Kojen, haben kein fest installiertes WC und müssen den Strapazen des Ozeans gewappnet sein. Einer der Segler des Segelboots Malizia II, Boris Herrmann beschreibt die Zustände auf dem Segelboot folgender Maßen: Es kann ruhig und glatt und vorangehen, und du kannst ein Buch lesen. Oder es kann sehr rau werden und du hältst dich fest, versuchst die Übelkeit zu bekämpfen und es ist richtig hart. Doch Greta sei das egal, denn sie möchte so klimaeffizient wie möglich reisen. Die Malizia II besitzt Solarmodule und Unterwasserturbinen, die die Energie für die Navigation und Kommunikation erzeugen. Um zu ermitteln, wie groß die CO2-Auswirkungen in der Atmosphäre auf die Ozeane sind, misst ein Sensor die CO2-Werte im Meer. Greta ist nun seit dem 15.08. unterwegs in Richtung USA und dokumentiert ihre Reise auch auf Instagram. Dort schrieb sie Das Leben auf der Malizia II ist wie Camping auf einer Achterbahn. Wir finden Gretas Verhalten wie immer vorbildlich und wünschen ihr weiterhin eine gute Reise! Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Greta Thunberg (@gretathunberg) am Aug 18, 2019 um 12:15 PDT Produktneuheiten Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor (C) Planty of Meat Das im Januar 2019 gegründete Food-Start Up Planty-of-Meat aus Gilchingen bei München bringt nun erstmals einen lokal entwickelten veganen Burger auf den Markt. Der Planty-of-Burger Sunny Cut soll natürlich wie ein echter Burger aussehen und schmecken. Er beinhaltet hochwertige pflanzliche Proteine, ist sehr saftig und zu 100% allergenfrei. Die verwendeten Proteine sind besonders ressourcenschonend angebaut. Was den Planty-of-Burger Sunny Cut ebenfalls von der Konkurrenz unterscheidet ist die lokale und regionale Herstellung. Das ist besonders nachhaltig und effizient. Den Burger gibt es sowohl tiefgekühlt, als auch für den Kühlschrank. Wie du den Burger bekommst und weitere interessante Informationen findest du auf der Homepage von Planty-of-Meat. Messen und Events Veganes Sommerfest Berlin (C) Veganes Sommerfest Berlin Das vegane Sommerfest findet zum 12. Mal in Berlin auf dem Alexanderplatz statt. Vom 23. bis 25. August dreht sich dort alles rund um die vegane Lebensweise. Workshops, Essen, Mode, Kosmetik und zahlreiche Infostände machen das vegane Sommerfest Berlin wirklich einzigartig und sehenswert. Mehr Infos zum veganen Sommerfest, den Ausstellern und den Öffnungszeiten findest du auf der offiziellen Homepage. VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Vegane Marillenknödel

15. August 2019 Eat this! 

Dampfende, warme vegane Marillenknödel, gefüllt mit süß-saftigen, reifen Sommeraprikosen, gewälzt in gerösteten, aromatischen Haselnuss-Semmelbröseln. Komm‘ schon, wenn das nicht der Inbegriff ... Der Beitrag Vegane Marillenknödel erschien als erstes auf Eat this!.

Second Hand Mode - mit kleinem Geld zu nachhaltigen Outfits?

9. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Anzeige - - Ist der Second Hand Trend wirklich nachhaltig? - Second Hand vs. Fair Fashion - wer hat die Nase vorn?  - Wie sieht es mit dem Tierwohl aus - ist Second Hand Mode vegan?  - Second Hand ist kein Allheilmittel - aber ein wichtiger Beitrag Ein komplettes Outfit für unter 30EUR? Das geht entweder durch Textildiscounter-Shopping oder aber mit einem glücklichen Händchen in Second Hand Geschäften. Neben dem meist günstigeren Preis bringt Second Hand Kleidung augenscheinlich so einige weitere Vorteile mit sich. Zum einen geht die Kleidung durch mehrere Hände und reduziert somit theoretisch Textilabfälle und die Neuproduktion von weiterer Mode. Zum anderen bieten gerade Boutiquen und manche Online Marktplätze eine gut sortierte Vorauswahl an Kleidung - und präsentieren somit ein kuratiertes Angebot.  Second Hand ist längst ein weitläufiger Trend geworden. Laut der Vogue kauften letztes Jahr 64% der Frauen bereits getragene Kleidung. Von Vintage Boutiquen bis zu wohltätigen Second Hand Geschäften ist für jeden was dabei.  (C) Unsplash Aber ist der Second Hand Trend wirklich nachhaltig?  Hier gehen die Meinungen auseinander. In der westlichen Welt haben wir längst genug Kleidung und müssten eigentlich für Jahre keine weiteren Textilien produzieren (lassen). Durch Second Hand werden Kleidungsstücke weitergegeben und häufiger getragen. Hoffentlich so lange, bis sie wirklich kaputt sind - denn nur dann gehört ein Kleidungsstück eigentlich in den Müll. Was sollte daran nicht nachhaltig sein? Andererseits ermöglicht eine steigende Nachfrage an getragener Mode einen teureren Wiederverkauf und generiert somit ein Einkommen für die VerkäuferInnen oder Unternehmen, das im schlimmsten Fall direkt in neue Fast Fashion fließt. Zudem landen nicht nur getragene Kleidungsstücke auf dem Second Hand Markt, sondern auch Überproduktion oder leicht fehlerhafte Exemplare. Wer Second Hand einkauft, unterstützt also indirekt unter Umständen die nicht nachhaltige Textilproduktion. Natürlich ist Second Hand deutlich besser, als das Shoppen direkt bei Fast Fashion Unternehmen, hat aber auch seine Nachteile.  Second Hand vs. Fair Fashion - wer hat die Nase vorn?  Wer von der Nachhaltigkeit getragener H&M Produkte nicht wirklich überzeugt ist, findet in der Fair Fashion eine weitere Option für den ethischen Konsum. Fair Fashion soll zu gerechten Löhnen und umweltschonend produziert werden. Damit haben die Arbeiter in Produktionsländern wie China eine bessere Lebensgrundlage und auch der Anbau der Materialien wie beispielsweise der Baumwolle geschieht unter viel besseren Bedingungen.  Fair Fashion hat es sich zum Ziel gemacht, die Modebranche nachhaltig zu verändern. Geschäfte wie Loveco (hier stellen wir dir Loveco näher vor) oder Le Shop Vegan haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Beste von fairen Marken wie Armed Angels und People Tree im Sortiment zu vereinen. Falls du noch Inspiration für dein nächstes nachhaltiges Sommeroutfit suchst, schau dir doch mal unseren Sommerlook mit Le Shop Vegan an. Jedoch verbraucht auch ein noch so nachhaltig produziertes Kleidungsstück gewisse Ressourcen, auch wenn Kleidung aus recycelten Materialien hier einen weiteren kreativen Nachhaltigkeits-Beitrag leistet. Hinzu kommt der etwas höhere Preis, der sich nicht für jede Einkommensschicht gleichermaßen bestreiten lässt.  Second Hand Mode: Pro: - preisgünstig - ressourcenschonend - weit verbreitet - großes Angebot auch online Contra: - oft nicht fair produziert - kann fast Fashion weiter unterstützen - verbessert nichts an den Arbeitsbedingungen Fair Fashion: Pro: - revolutioniert die Modebranche - verbessert Arbeitsbedingungen - ist meist umweltschonender - neue Kleidung, hält daher lange Contra: - tendenziell teurer - verbraucht trotzdem neue Ressourcen und Rohstoffe Kein einfaches Urteil also - denn sowohl Second Hand als auch Fair Fashion haben ihre Vor- und Nachteile. Wer wirklich günstig unterwegs ist, vielleicht sogar zu einer Tauschparty gehen kann oder faire Mode Second Hand in die Finger bekommt, macht einiges richtig. Für das neue Kleidungsstück hier und da, das lange getragen wird, lohnt sich das Stöbern durch Fair Fashion Marken.  (C) Unsplash Wie sieht es mit dem Tierwohl aus - ist Second Hand Mode vegan?  Auch hier kommt es auf die Definition an. Natürlich sind viele Second Hand Optionen von Natur aus vegan, aber was ist mit einer bereits getragenen Lederhandtasche oder einem Wollpulli?  Da Leder und Wolle nunmal tierische Produkte sind, gelten sie per Definition nicht als vegan. Verständlicherweise können sich viele Veganer auch gar nicht mehr vorstellen, diese am Körper zu tragen. Wer einmal eine Dokumentation über die Lederproduktion oder Bilder von vom Federrupfen für Daunenjacken gesehen hat, macht um die entsprechenden Textilien schnell einen weiten Bogen. Andererseits kann nicht jeder das Geld für vegane Lederprodukte aufbringen oder in Alternativen wie beispielsweise Kork investieren. Dies ist vor allen Dingen dann ein Problem, wenn die Person aus beruflichen Gründen oder aufgrund bestimmter Hobbies auf gewisse Produkte angewiesen ist. Vegane Tanzschuhe zu finden ist beispielsweise eine echte Herausforderung und auch im Reitsport sind gute Alternativen noch rar.  Vegan sein bedeutet manchmal, das geringere Übel zu wählen - und das kann in manchen Fällen Second Hand Leder sein. Viele spannende Diskussionen online zeigen - die Ansichten dazu, was als vegan gilt und was nicht, sind so verschieden wie die vegan lebenden Menschen selbst.  Du entscheidest immer im Rahmen deiner Möglichkeiten selbst. Es zählen nicht nur strikte Definitionen, sondern auch der reale gesellschaftliche und wirtschaftliche Kontext.  Second Hand ist kein Allheilmittel - aber ein wichtiger Beitrag Ein Second Hand Outfit (C)Unsplash Allein mit dem Kauf von Second Hand lässt die Modebranche sich nicht korrigieren. Andererseits glauben wir, dass die Bewegung weg von immer neuen Modetrends und Kleidung, die nur einmal getragen wird, zu begrüßen ist. Wenn damit auch noch günstige Alternativen geschaffen werden, die fast allen finanziellen Schichten zur Verfügung stehen, umso besser.  Ganz wichtig ist auch bei Second Hand Mode der bewusste Konsum. Non-Profit Shops oder Privatverkäufe sind im Zweifel profitablen Unternehmen vorzuziehen. Weniger ist auch beim Second Hand Konsum mehr und eine gute Mischung mit Fair Fashion Produkten kann sinnvoll sein, um auch diese Branche zu unterstützen.  Was hältst du von Second Hand? Wir freuen uns auf deine Meinung bei Instagram oder Facebook! Anzeige, da dieser Artikel Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partnerentstand. Danke, dass du unsere Arbeit unterstützt. Gastautorin Helena

Frozen Maracuja Cheesecake

8. August 2019 Vegan Guerilla 

Frozen Maracuja Cheesecake Vor einigen Tagen hieß es bei uns: Ab aufs Dach unseres Gastgebers und gemeinsam die letzten verbleibenden Maracujas ernten. Wer nun an eine magere Ausbeute denkt, hat weit gefehlt, denn - trotz aktuell in Argentinien herrschendem Winter - haben wir noch einen dicken Sack der köstlichen Früchte vom Baum neben dem Dach geangelt. Maracujas im Winter? Na klaro, denn der äußerste Norden Argentiniens kann auch während der auf der Südhalbkugel herrschenden Wintermonate meist ganz easy mit dem Hamburger Sommer mithalten.  Vegan Guerilla

Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis

3. August 2019 Minzgrün 

Sonnengereifte, süße Früchte eingepackt in cremigen Kokosmilchreis, umwickelt mit luftigem Cr?peteig – klingt sensationell, oder? Vegetarisches, süßes Sushi ist perfektes Fingerfood für Deine nächste Party, für Kindergeburtstage oder einfach so an heißen Sommertagen, denn Du genießt es (typisch für Sushi) eben kalt. Du kannst reinpacken, was Du magst: Erdbeeren, Himbeeren, Mango, Kiwi, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Birnen – klein schneiden und los rollen! Sushi selber machen ist übrigens ganz leicht (und macht zu zweit noch mehr Spaß). Ich nutze dafür immer das Sushi-Set von Reishunger*, das übrigens auch ein super Geburtstagsgeschenk ist. ? Mit der Bambusmatte aus dem Set lässt sich das Sushi easy-peasy rollen (nur, dass Du anstelle von den klassischen Algenblättern bei herzhaftem Sushi hier eben Cr?pe nimmst) und mit dem Nigiri-Maker bekommst Du eine Rechteck-Form ohne Cr?pe-Hülle hin. Schnell gemacht, lecker, sättigend und mit „Wow-Effekt“ – was willst Du mehr? ? Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis Zutaten für 3 – 4 Personen: 300g Milchreis 400ml Kokosmilch 700ml Wasser (wer es noch süßer mag, kann die Hälfte des Wassers durch Orangensaft ersetzen) eine Prise Salz Für den Teig 120g Mehl 250ml Milch 3 Eier 30g Butter außerdem: Obst nach Belieben, z.B. eine Handvoll frische Erdbeeren, Himbeeren, […] The post Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis appeared first on minzgrün.

10 einfache Rezepte für den Sommer

30. Juli 2019 Vegan Guerilla 

10 einfache Rezepte für den Sommer Die Ernährung ist bei dir diesen Sommer bereits zu 100% auf Eiscreme umgestellt? Auch gut. Falls du trotzdem mal eine Abwechslung brauchst, habe ich hier ein paar fix zubereitete Vorschläge, bei denen du in der Küche sicherlich nicht ins schwitzen kommst. Mit einem Klick auf den Titel geht’s zum jeweiligen Rezept! Gurken-Saft mit Limette Erfrischung […] Vegan Guerilla

Hafer Drink Barista - Veganer Milchschaum

24. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Hafer Drink Barista - Veganer Milchschaum Anzeige - - Milchschaum vegan - Natumi - Hafer Drink Barista - Vegane Beerentorte Ein leckeres Stück vegane Beerentorte und dazu ein perfekter Cappuccino - hört sich das nicht gut an? Doch wie bekommt man einen tollen veganen Milchschaum hin? Welche Alternativen eignen sich dafür am besten? Hier haben wir dir zusammengestellt, welche vegane Milchalternativen du für einen guten Kaffee verwenden kannst. Du bekommst spontan Besuch und hast keine Milchalternative zu Hause? Macht nix! Wir zeigen dir, wie du Mandelmilch zu Hause machen kannst. Heute möchten wir dir jedoch speziell den Hafer Drink Barista von Natumi vorstellen. Mit diesem kannst du dir einen traumhaften veganen Cappuccino oder Latte Macchiato zaubern! Milchschaum vegan Wolltest du dir auch schon einen Milchschaum aus Pflanzendrink zubereiten, doch es hat nicht funktioniert? Dann geben wir dir hilfreiche Tipps für die Auswahl der richtigen Pflanzendrink-Sorte und verraten dir das Geheimnis für einen guten veganen Milchschaum! Mittlerweile findet man in den Supermärkten zahlreiche pflanzliche Milchalternativen und da tummeln sich neben der Sojamilch jetzt auch viele andere Sorten. Doch beispielsweise Dinkel, Reis- oder Hanfmilch haben einen zu geringen Fett- und Eiweißgehalt und eignen sich daher nicht für einen veganen Milchschaum. Doch zu viele Gedanken müssen wir uns über die Auswahl des richtigen Pflanzendrinks nicht machen, denn es gibt zwischenzeitlich viele Barista-Editionen. Diese lassen sich durch die Fette und Proteine besser aufschäumen und schmecken dazu noch richtig gut. Veganer Milchschaum - so klappts Bei einem guten Schaum sind natürlich die Temperatur und die Verarbeitung ausschlaggebend, doch auch die Zusammensetzung des Pflanzendrinks ist wichtig. Generell hat ein Pflanzendrink einen geringeren Fett- sowie Eiweißgehalt als normale Kuhvollmilch und genau das wird für einen standfesten Schaum benötigt. Es gilt also: Je höher der Fett- und Eiweißgehalt, desto besser ist der Milchschaum. Neben der Auswahl der Milch ist die Temperatur sehr wichtig. Am besten erhitzt du deine kalte Milch auf 65 - 70 Grad und verarbeitest sie dann weiter zu einem Schaum. Diesen kannst du entweder mit einem Handaufschäumer, einem Mixer oder der Dampfdüse deiner Kaffeemaschine zaubern. Je nachdem, was du üblicherweise verwendest! Natumi - Hafer Drink Barista Wenn es um vegane Milchalternativen in Deutschland geht, dann bist du bei Natumi an der richtigen Adresse. Egal ob Soya, Reis, Dinkel, Mandel, Hirse, Buchweizen oder eben Hafer. Natumi bietet verschiedene Pflanzendrinks und Cuisine-Produkte an und das alles wird nachhaltig produziert. Natumi liegt es am Herzen, nicht nur an heute zu denken, sondern auch die kommenden Generationen im Blick zu haben. Es fühlt sich gut an, sich und seinen Körper im Rahmen einer bewussten, natürlichen Ernährung zu verwöhnen. Der Hafer Drink Barista ist das neueste Produkt der Natumi-Palette. Der Fokus bei diesem Drink liegt darin, eine pflanzliche Milchalternative anzubieten, die sich leicht aufschäumen lässt und für die Extraportion Cremigkeit im Kaffee sorgt. Die Zutaten können sich auch sehen lassen, denn der Hafer Drink Barista kommt nur mit Bio-Vollkornhafer, Sojabohnen sowie Sonnenblumenöl und einer Prise Meersalz aus. Durch den Fermentationsprozess erhält der Haferdrink eine milde Eigensüße und macht sich daher super in Cappuccino, Latte Macchiato sowie anderen Kaffeespezialitäten. Du kannst ihn aber auch für Suppen, Gemüsegerichte und Backrezepte verwenden. Bei uns kommt er direkt in unserer veganen Beerentorte zum Einsatz! Natumi Hafer Drink Barista - wo kaufen? Den neuen Hafer Drink Barista in Bio-Qualität bekommst du ab sofort zu einem Preis von 2,29 Euro in Biomärkten sowie vielen Reformhäusern. Hier kannst du im Storefinder von Natumi auch direkt nach einem Händler in deiner Nähe suchen. Dann kannst du bald deinen eigenen veganen Milchschaum zaubern! Nun haben wir noch ein tolles veganes Rezept für dich, welches perfekt zu einem Capuccino mit dem Hafer Drink Barista passt! Vegane Beerentorte - Vorbereitungszeit: 25 Minuten - Ruhezeit: 60 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 25 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: 20 cm Springform Zutaten für den Biskuit - 200 g Mehl - 1 EL Speisetärke - 1 TL Backpulver - 1 TL Apfelessig - 80 ml Agavendicksaft - 80 ml Öl - 200 ml Hafer Drink Barista - Natumi Zutaten für die Füllung - 200 g vegane Frischkäse-Alternative - 3 EL Agavendicksaft - 1 EL Zitronensaft - 1 Msp. Vanille - 2 EL Beerenmarmelade - Pistazien (gehackt) - Frische Beeren Zubereitung - Backofen auf 175 Grad Ober-/­­Unterhitze vorheizen. - Für den Biskuitboden alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. - In eine Springform geben und für 20-25 Min. backen. - Nach dem Backen auskühlen lassen und waagerecht halbieren. - Für die Creme alle Zutaten (außer Marmelade + Pistazien + Beeren) glatt rühren. - Auf den unteren Biskuit Marmelade sowie 1/­­3 der Creme streichen. - Den oberen Biskuit darauf legen und mit restlicher Creme bedecken. - Mit frischen Beeren und gehackter Pistazie verzieren. Wir wünschen guten Appetit! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Natumi. Vielen Dank!

No Bake Mango Cake

18. Juli 2019 Eat this! 

Wir haben Sommer und bei Temperaturen jenseits von fünfundzwanzig Grad bleibt bei uns der Ofen aus. Aber so ein Stückchen ... Der Beitrag No Bake Mango Cake erschien als erstes auf Eat this!.

Vegan Grillen - Unsere Tipps und Tricks

16. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan Grillen -  Unsere Tipps und Tricks Anzeige - Der Sommer ist da! Wir lieben die warme Jahreszeit und vor allem die angenehmen Sommerabende. Endlich ist wieder Grillsaison, aber ganz bei uns ganz ohne tierische Produkte. Wir zeigen dir heute unsere Tipps und Tricks für ein leckeres veganes Grillen. - Vegan Grillen - alles andere als einseitig - Vegan Grillen - Salat geht immer - Vegan Grillen - Fleischersatzprodukte Vegan Grillen - alles andere als einseitig Man hört es ja immer wieder: Vegan Grillen ist langweilig und einseitig. Dieses Vorurteil möchten wir direkt zu Beginn widerlegen! Grillen muss nicht zwangsläufig etwas mit Fleisch und anderen tierischen Produkten zu tun haben. Die vegane Küche bietet eine Vielzahl an leckeren Optionen, die du dir an einem Grillabend zubereiten kannst. Der Klassiker ist dabei natürlich: Gemüse. Viele Gemüsearten eignen sich perfekt zum Grillen. Unser Favorit: Gemüsespiesse! Diese kannst du nach Belieben mit Gemüse deiner Wahl bestücken und auf dem Grill gut rösten. Zwiebeln, Paprika, Möhren, Auberginen, Brokkoli, Pilze... es gibt so viele Gemüsearten, die du aufspießen und genießen kannst. Auch Kartoffeln eignen sich perfekt für den Grill. Am besten schon vorgekocht auf den Grill legen und mit etwas Öl bestreichen, oder in Alufolie gewickelt mit veganem Käse überbacken. Dazu passt dann super ein veganer Dip oder selbstgemachte vegane Mayonnaise. Auch lecker: Ein Maiskolben! Einfach auf den Grill legen oder aufspiessen. Schmeckt super! Natürlich müssen es auch nicht immer Spieße sein. Du kannst dein Gemüse auch einfach so auf den Grill legen. Wir empfehlen dabei, das Gemüse vorher gut mit Öl und Gewürzen zu marinieren. Wenn du dein Gemüse nicht mit den tierischen Produkten der anderen auf einen Grill legen möchtest, kannst du es auch in eine Alu-Schale geben und diese dann auf das Grillrost legen. So kommt auch sicherlich nichts tierisches an dein Essen. Vegan Grillen - Salat geht immer Es passt natürlich perfekt ins typische Klischee: VeganerInnen essen nur Salat. Doch dabei wird oft nicht bedacht, dass Salate super vielseitig und lecker sein können. Außerdem sind sie an warmen Sommertagen sehr erfrischend und liefern uns neben den zahlreichen Nährstoffen auch eine Menge neuer Energie. Ebenfalls von Vorteil: Es muss nichts gegrillt werden. Salate kannst du ganz einfach zuhause vorbereiten und zum Grillabend mitnehmen. Als Vorspeise oder auch zum Hauptgang - Salat geht immer! Meist nehmen sich auch die Nicht-Veganer gerne mal ein oder zwei Kellen von einem lecker aussehenden Salat. So kannst du dein Essen auch unter die Leute bringen und zeigst, das Salate gar nicht langweilig und öde sein müssen. Mit leckerem Baguette dazu und einem frischen Dressing kannst du deinen Salat jedem schmackhaft machen. Du kannst deinen Salat auch mit Couscous oder Quinoa ergänzen, dann ist er noch sättigender. Mit unserem Taboulé-Salat oder dem Couscous-Salat mit Bohnen bist du bestens gewappnet! TomatensalatSalatmischungBunter Salat mit Paprika Vegan Grillen - Fleischersatzprodukte Ans typische Grill-Feeling kommt man als VeganerIn am besten heran, wenn man Fleischersatzprodukte grillt. Wenn wir nämlich ehrlich sind, vermissen wir manchmal schon das saftige Grillwürstchen. Ein Glück, dass es diese Leckerbissen mittlerweile auch ohne Tier gibt! Die Firma LikeMeat hat ein Sortiment voller leckerer Fleischersatz-Produkte. Perfekt zum Grillen eignen sich da die Schinken-Bratwurst aus Erbsenprotein und die Bratwurst aus Soja. Curry Knacker jetzt ganz neu! Ganz neu sind die unglaublich leckern Curry Knacker! Das gabs so noch nie: eine mit Currysoße gefüllte Bratwurst! Perfekt zum Grillen oder für die Pfanne ist der pflanzliche Knacker der Hit mit seinem würzig-aromatischen Geschmack. In 100 g stecken 11g Kohlenhydrate, 4,8 g Ballaststoffe, 9 g Eiweiß und 5.3 g Fett. Übrigens heißt die Wurst auch Knacker, weil sie tatsächlich knacken, wenn man in die Wurst reinbeißt. (C) LIKEMEAT(C) LIKEMEAT(C) LIKEMEAT Die Verpackungsschalen bestehen aus recycelten PET Flaschen, die vom Lieferanten durch ein spezielles Verfahren aufbereitet werden. Dies ermöglicht bei der Herstellung eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks um bis zu 70% im Vergleich zu nicht recyceltem PET. Auch für die Sojabohnen muss kein Regenwald leiden und der Pappschuber ist von einem FSC-zertifizierten Hersteller, das garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus verantwortungsvollen bewirtschafteten Wäldern stammen. So könnt ihr auch mit gutem Gewissen grillen. Übrigens sind alle drei Sorten vegan und glutenfrei. Die Produkte bekommt ihr u.a im Online-Shop* von REWE. Super für den Grill ist auch der Beyond Meat Burger geeignet! Ein leckeres Rezept für den veganen Burger mit Süßkartoffel-Pommes findest du hier. Vor einiger Zeit haben wir dir schon mal unsere Top 5 der veganen Würstchen für den Grill gezeigt. Schau mal vorbei, wenn du noch mehr Inspiration brauchst. Das könnte dich auch interessieren Falls du auch noch einen alteingesessenen Fleischesser kennst, der nicht verstehen kann, warum man vegan grillen sollte, haben wir dir fünf gute Gründe vegan zu grillen aufgelistet. So hast du genau die richtigen Argumente parat, wenn es mal wieder zu typischen Diskussionen kommt. Du suchst noch nach weiteren leckeren Rezepten für den perfekten Grillabend? Hier zeigen wir dir unsere Top 5 der veganen Grillkochbücher und erzählen dir außerdem, warum wir Menschen überhaupt so eine Faszination zum Feuer empfinden. Vegan grillen kann jeder von Nadine Horn und Jörg Mayer Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser

7. Juli 2019 Feines Gemüse 

Das Rezept für diesen flotten Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser befindet sich eigentlich schon seit Urzeiten auf diesem Blog - es war nämlich eines der ersten, die ich im Sommer 2011 hier veröffentlicht habe. Mittlerweile schaue ich ab und an mal in die hinterletzten Eckchen hier und prüfe, ob alles noch seine Richtigkeit hat, schließlich habe ich mittlerweile... Der Beitrag Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser erschien zuerst auf feines gemüse.

Die veganen Neuigkeiten der Woche

4. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die veganen Neuigkeiten der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Supermarkt: - Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger International: - Greta ist in New York angekommen - Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger Vegane Produkte: - Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Messen und Events: - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Supermarkt Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger (C) Lidl Seit 02. September gibt es in den deutschen Lidl-Filialen neue Fleischalternativen für Veganer. Die neue Eigenmarke Next Level Meat, die durch den veganen Next Level Burger eingeweiht wurde, wird durch das neue Next Level Hack ergänzt. Außerdem gibt es nun auch zwei fertig zubereitete Convenience Burger für die Mikrowelle. Dies sind allerdings nur Aktionsprodukte. Das Hack und das Burgerpatty basieren auf Gemüse, Erbsen-, Weizen und Sojaeiweiß und sollen optisch und geschmacklich fleischähnlich sein. Das Hack eignet sich perfekt für vegane Spaghetti Bolognese, Lasagne oder andere Hackvariationen. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich den Next Level Burger Classic Style oder den Next Level Burger BBQ Style innerhalb von 120 Sekunden in der Mikrowelle zubereiten. Diese sind bereits mit Hamburger-Brötchen, Salz-Dill-Gurkenscheiben, Ketchup, Senf und Weißkraut (und beim BBQ Style natürlich mit BBQ-Soße) versehen und erfordern somit keinerlei Aufwand. Das Hack ist in der 275 Gramm Packung für 2,99EUR erhältlich in der Convenience Burger für jeweils 1,99EUR. Hast du die neuen Produkte von Lidl bereits probiert? Sag uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie sie dir geschmeckt haben. International Greta ist in New York angekommen (C) Greta Thunberg Instagram @gretathunberg Die Malizia II hat endlich ihr Ziel erreicht: Am 28. August um 16:06 Uhr New Yorker Ortszeit traf Greta Thunberg am Yachthafen im Südwesten von Manhattan ein. Die Fahrt war turbulent und dauerte insgesamt zwei Wochen. Wir berichteten bereits von Gretas Segelfahrt über den Atlantik, schau gerne vorbei, wenn du mehr wissen möchtest. In New York erwarteten Greta mehrere hundert Menschen, was Greta sichtlich überrumpelte. Wie sie selbst bei einer spontanen Pressekonferenz berichtete: All das hier ist sehr überwältigend. Der Boden wackelt noch. In New York streikte sie auch vergangenen Freitag mit knapp hundert jungen Klimaaktivisten. Die Gruppe war jedoch deutlich kleiner, als bei europäischen Schulstreiks, was eventuell daran liegen kann, dass in New York City noch bis 05. September Sommerferien sind. Greta ließ sich davon aber nicht abhalten und plant, bis zum weltweiten Aktionstag am 20. September weiterhin wöchentlich vor dem Gebäude der UN zu streiken. Wir sind gespannt! View this post on Instagram ?School strike week 54. In New York. #FridaysForFuture #schoolstrike4climate #ClimateStrike? A post shared by Greta Thunberg (@gretathunberg) on Aug 30, 2019 at 11:04am PDT Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger (C) Neat Burger Lewis Hamilton ist nicht nur international bekannter Formel 1 Weltmeister und Investor, er ernährt sich außerdem seit 2017 vegan. Nun beteiligt er sich an der neuen Restaurant-Kette Neat Burger, welche unter anderem vegane Hamburger anbieten wird. Gemeinsam mit der Gastronomieorganisation The Cream Group und dem US-amerikanischen Lebensmittelproduzenten Beyond Meat möchte Hamilton ein neues Restaurantkonzept erschaffen: Die erste pflanzliche und nachhaltige Burgerkette. Das Restaurant eröffnete am 02. September in der Londoner Regent Street die erste Filiale. Es ist in Planung, in den kommenden Jahren weltweit noch weitere Neat Burger Restaurants zu eröffnen. Wir hoffen, dass das vegane Restaurant des Formel 1 Weltmeisters auch in Deutschland eröffnet und freuen uns schon sehr auf die leckeren Speisen! Wenn du mal in London bist und Zeit hast, bei Neat Burger vorbei zu schauen, erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen. Vegane Produkte Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Beyond Meat hat in diesem Jahr einen wahren Hype ausgelöst: Die veganen Beyond Meat Burger Patties waren wortwörtlich in aller Munde. Nun plant das amerikanische Unternehmen neue Produkte, nämlich vegane Chicken Wings (ohne Knochen) und vegane Chicken Nuggets. Dabei kooperiert das Unternehmen mit der Fast Food Kette Kentucky Fried Chicken (KFC). Beyond Fried Chicken soll aus Weizenprotein bestehen und ähnlich wie die Produkte von KFC schmecken. Laut KFC würden Kunden den Unterschied kaum bemerken. Vor einigen Tagen verkaufte eine KFC Filiale in Atlanta, USA, zum ersten mal die veganen Alternativen. Dort kosten sechs Nuggets im Menü 6,49 Dollar und sechs Chickenwings 6,00 Dollar. Wenn die Produkte in der Testphase bei den Kunden gut ankommen, wird KFC sie auch in weiteren Filialen anbieten, doch wann sie in Deutschland erhältlich sein werden, ist aktuell noch unklar. Würdest du die Beyond Fried Chicken Produkte probieren? Teile uns gerne deine Meinung auf Instagram oder Facebook mit! Messen und Events VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du übrigens auch in unserem neuen Artikel und auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 13

16. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 13 Brauchen wir vegane Burgerpatties nur im Sommer? Natürlich grillen wir im Sommer gerne - aber nicht immer nur Gemüse. Ab und zu darf es auch ein veganer Burger sein - und wenn der richtig gut schmeckt, kaufen wir den gerne fertig im Supermarkt. Das Ergebnis begeistert dann auch alle vegan interessierte Menschen aus dem Freundes- und Familienkreis. Wir haben für dich geschaut, welche Burgerpatties es aktuell im Supermarkt gibt und die Top 13 für dich ausgewählt. -  Welche Burgerpatties gibt es in welchen Supermärkten? - 

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 12

12. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 12 Brauchen wir vegane Burgerpatties nur im Sommer? Natürlich grillen wir im Sommer gerne - aber nicht immer nur Gemüse. Ab und zu darf es auch ein veganer Burger sein - und wenn der richtig gut schmeckt, kaufen wir den gerne fertig im Supermarkt. Das Ergebnis begeistert dann auch alle vegan interessierte Menschen aus dem Freundes- und Familienkreis. Wir haben für dich geschaut, welche Burgerpatties es aktuell im Supermarkt gibt und die Top 10 für dich ausgewählt. -  Welche Burgerpatties gibt es in welchen Supermärkten? - 

Vegane Deocreme selber machen

8. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Deocreme selber machen Anzeige - Ein gutes Deodorant muss nicht viel können: Es soll unangenehmen Körpergeruch verhindern und dabei die Haut pflegen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie einfach es ist, eine vegane Deocreme selber zu machen, und erläutern warum ein DIY-Deo sinnvoll ist. Außerdem kannst du etwas über die schädliche Wirkung von Aluminiumsalzen erfahren und bekommst Tipps, welche simplen Deo-Varianten es noch gibt. - Unsere liebste Deocreme zum selber machen - Rezept - DIY-Deo - Warum Deo selber machen? - Deo: besser ohne Aluminium! - Deo selber machen - Welche einfachen Möglichkeiten gibt es noch?  Unsere liebste Deocreme zum selber machen - Rezept Die Herstellung dieser veganen Deocreme ist einfach und du benötigst nur wenige Dinge, die du vielleicht sogar im Vorratsschrank hast. Wir empfehlen die Verwendung von Zutaten aus biologischen Anbau - vor allem bei den Ölen. Das ätherische Öl kannst du dir gerne nach Geschmack aussuchen - wir bevorzugen aktuell die Duftrichtung Orange. Deocreme selber machen - Zutaten: Du brauchst nur wenige Zutaten, zur Herstellung der veganen Deocreme - 3 TL Kokosöl - 2 TL Natron - 2 TL Maisstärke (oder Kartoffelstärke) - ca. 10 Tropfen ätherisches Öl nach Geschmack - zwei Schüsseln, Topf, Teelöffel - Behälter mit Deckel, um das Deo abzufüllen Deocreme selber machen - Zubereitung: - Das Kokosöl in eine kleine Schüssel geben und im Wasserbad langsam flüssig werden lassen. - Nun in einer separaten Schüssel (oder im Mörser) das Natron mit der Stärke vermischen. - Jetzt das flüssige Kokosöl nach und nach in die Natron-Stärkemischung geben und alles zu einer cremigen Paste vermengen. - Als Nächstes das ätherische Öl hinzufügen und alles gründlich verrühren. - Zum Schluss die Deo-Creme in den Behälter umfüllen und für kurze Zeit in den Kühlschrank stellen. Fertig! Zur Anwendung entnimmst du eine erbsengroße Menge und verteilst sie in den gereinigten Achseln. Hierzu eignet sich ein kleiner Spatel oder ein Teelöffel. Tipp: Im Sommer verflüssigt sich die Deocreme gelegentlich. Am besten bewahrst du sie dann direkt im Kühlschrank auf. Wir stellen immer nur diese kleine Menge her, damit die Creme nicht ranzig wird und wir mit dem Duft variieren können. Jeder Mensch ist ein Individuum und ein Deodorant kann unterschiedlich wirken. Am besten probierst du dich ein wenig mit der Zusammensetzung aus. Eventuell benötigst du mehr Pflege, dann kannst problemlos du den Anteil an Kokosöl erhöhen. Umgekehrt kannst du auch mehr Natron verwenden, falls die Deocreme nicht ausreichend wirkt. DIY-Deo - Warum Deo selber machen? (C)Pixabay Jährlich landen bis zu 13 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle in den Weltmeeren - was zu einem strudelnden Teppich von 150 Millionen Plastikmüll geführt hat. Dafür sind u. a. die Hersteller vieler Kosmetikprodukte verantwortlich, die Plastik als Granulat oder in flüssiger Form verwenden, um die Konsistenz zu optimieren. Dieses sogenannte Mikroplastik gelangt letztendlich ins Meer, da es zu klein ist, um in den (teilweise veralteten) Filteranlagen hängen zu bleiben. Daran lagern sich weitere Schadstoffe an, die dann als Paket von den Meeresbewohnern als Nahrung wahr- und aufgenommen werden. Muscheln, Fische, Wale und noch viel mehr Tiere sterben qualvoll an den Folgen. Es gibt derzeit keine Möglichkeit, die Meere vollständig und rückstandsfrei von allem Kunststoffmüll zu säubern. Deshalb müssen wir als Verbraucher mit unserem Konsum Verantwortung übernehmen! Es wird höchste Zeit, auf plastikfreie Produkte umzusteigen bzw. sogar eigene Kosmetikprodukte herzustellen. Das ist nicht nur preiswerter und macht Spaß - du hast auch die volle Kontrolle über die Zutaten. Zero Waste ist also viel mehr als nur eine trendige Lifestyle-Bewegung. Du benötigst meistens wenige Zutaten, die du im Supermarkt, Bioladen oder in Unverpackt-Läden kaufen kannst. Wir haben dem Thema eine eigene Kategorie gewidmet, in der du immer wieder Tipps findest, wie du ganz leicht, Plastik in deinem Haushalt einsparen kannst. Deo: besser ohne Aluminium! Die schädliche Wirkung von Aluminiumsalz haben wir dir in dem Beitrag Vegane Deocreme - Unsere Top-5 erläutert. Deshalb an dieser Stelle nur noch einmal ein kurzer Überblick. In herkömmlichen Deodorants finden sich Aluminiumsalze oder Aluminiumverbindungen (wie zum Beispiel Alaun), die den Sinn und Zweck haben, die Schweißproduktion zu unterdrücken. Auch wenn ein Deodorant nur äußerlich wirkt, kann es dennoch sein, dass es über die Haut in den Körper gelangt. Dort einmal angekommen, steht das Leichtmetall in der Kritik, Krankheiten wie zum Beispiel Brustkrebs, Alzheimer oder Demenz zu begünstigen. Du siehst: Es gibt genug Gründe, um auf herkömmliche Deo-Produkte zu verzichten! Deo selber machen - Welche einfachen Möglichkeiten gibt es noch?  Es gibt noch mehr Möglichkeiten, dich gegen unangenehmen Körpergeruch zu wappnen. Ganz simpel geht das mit einfachen Hausmitteln: - Natron: Einfach die Finger etwas befeuchten, etwas Natron darauf verteilen und in den gereinigten Achseln verstreichen. - Apfelessig: Verdünne Apfelessig im Verhältnis 1:10 und massiere diese Mischung mit den Händen in die gewaschenen Achseln. - Salbei: Zwei Tassen Wasser und einen Teelöffel getrocknete Salbeiblätter kurz aufkochen, abkühlen lassen und die Achseln damit waschen. - Zitrone: Ein Glas Wasser mit dem Saft einer Zitrone mischen und mithilfe eines Waschlappens die Achseln damit reinigen. Am besten kurz einziehen lassen und danach die Achseln noch einmal abwaschen. Buchtipp: Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag Quelle: amazon Gerade erschienen ist dieses Buch von Julia Zohren. Plastik im Meer, Klimawandel, Ausbeutung - für ein umweltbewusstes und ethisch vertretbares Handeln gibt es genügend gute Gründe. Immer mehr greifen zu Bio und Fair-Trade, nutzen Car-Sharing und hinterfragen ihr eigenes Konsumverhalten. Nachhaltigkeit entwickelt sich immer mehr zu einem Lebensgefühl. Das Buch enthält über 100 Tipps für alle Lebensbereiche, die mit wenig Aufwand die Welt ein bisschen besser machen. Am besten probiert ihr euch durch die DIY´s durch... wir hatten viel Spaß u. a. beim Herstellen der Abschminkpads und der Reinigungsmittel. Das Buch Einfach plastikfrei leben: Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag ist im EMF-Verlag erschienen und kostet 18 Euro. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Mirabellen-Haselnuss-Kuchen

4. August 2019 Feines Gemüse 

Wenn dir das Leben Mirabellen gibt, mach Mirabellen-Kuchen. Oder noch besser: Mirabellen-Haselnuss-Kuchen. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Steinobst (mit Ausnahme von Pfirsichen). Gerade Pflaumen und Zwetschgen sind überhaupt nicht mein Fall. Ich habe da nämlich so eine Art Kindheitstrauma: Denn früher, wenn wir in den Sommerferien zum Bäcker gingen, lagen dort die frischen... Der Beitrag Mirabellen-Haselnuss-Kuchen erschien zuerst auf feines gemüse.

sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto

31. Juli 2019 The Vegetarian Diaries 

sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Dieser Beitrag enthält Werbung in Zusammenarbeit mit Keimling Naturkost . Durch das Lesen, Kommentieren und Teilen unterstützt du mich bei meiner Arbeit. Vielen Dank dafür! Lust auf eine leckere sommerliche Suppe!? Diese Erbsensuppe mit Kokosmilch, Zitronengras und einem Basilikumpesto passt ganz hervorragend in den Sommer. Sie schmeckt nicht nur erfrischend leicht, sondern du kannst sie sowohl warm als auch kalt genießen! Hochleistungsmixer trifft Suppe Bevor ich dir das Rezept für die Suppe verrate, muss ich ein klein wenig ausholen: Suppen, die püriert oder gemixt werden, bereite ich seit vielen Jahren schon in einem Vitamix Hochleistungsmixer zu. Das hat vor allem den Grund, dass die Suppe im Anschluss super cremig und eine tolle Konsistenz hat. Auch bei Shakes oder Smoothies möchte ich diese Konsistenz nicht mehr missen. Warum ich mich nach vielen Jahren nun für einen neuen Vitamix entschieden habe, erkläre ich dir gerne wie folgt. Die Vitamix ASCENT Serie Ich arbeite seit vielen Jahren mit einem älteren Modell von Vitamix, dem Vitamix TNC 5200. Dieser hat mich bisher mehr als zuverlässig unterstützt. Kein Wunder, bei 7 Jahren Garantie auf das Gerät, funktioniert dieser noch so wie am ersten Tag! Als ich vor einigen Monaten die neuen Vitamix Geräte vor allem in Form der ASCENT-Serie gesehen habe, bin ich aber trotzdem sehr neugierig geworden. Die neuen Modelle mixen, pürieren und arbeiten ein wenig effizienter, sind etwas leiser und sehen meiner Meinung nach auch deutlich moderner aus. Auch der Mixbehälter ist besser durchdacht und hat eine neue Form (mehr Infos zum Vitamix ASCENT 2300i findest du hier). Dies allein hätte mich aber wahrscheinlich nicht überzeugt meinen bisher treuen und vor allem gut funktionierenden Vitamix abzulösen. Der wirkliche Knackpunkt und große Mehrgewinn im Vergleich zu meinem älteren Modell, sind neben den oben genannten Punkten die erhältlichen ASCENT Mix&Go Behälter! Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter Falls du regelmäßig mit einem Hochleistungsmixer arbeitest, sind dir vielleicht folgende Herausforderungen schon einmal aufgefallen: Bei sehr geringen Mengen, funktioniert das mixen & pürieren nicht mehr, da das Mixgefäß zu groß ist, um alle Zutaten in der Nähe der Klinge zu behalten. Hier hilft häufig nur die Menge zu verdoppeln oder alle paar Sekunden, die Zutaten wieder Richtung Klinge zu schieben. Beides nicht sehr praktisch und vor allem zeitraubend. Ähnliches gilt zum Beispiel für das Herstellen eines Smoothies. Nachdem du alle Zutaten vermischst und einen leckeren Smoothie zubereitet hast, heißt es entweder den Smoothie gleich trinken oder erst einmal in eine geeignete Flasche oder Gefäß umfüllen. Ich glaube, ich habe es in 10 Jahren noch nicht geschafft, einmal einen Smoothie ohne zu Kleckern in eine andere Flasche umzufüllen :D. Natürlich beides nicht schlimm, aber es geht einfacher und komfortabler! Um zum Punkt zu kommen: Für die neuen Vitamix Ascent Serie gibt es mit den ASCENT Mix&Go Behälter ein tolles Zubehör, was genau diese Probleme obsolet macht. Mix it! Die Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter gibt es in zwei Größen mit 225 ml und 600 ml Füllmenge. Erstere sind somit ideal geeignet, um zum Beispiel ein Pesto oder einen Dip zuzubereiten. Eben überall dort, wo man nur kleine Mengen benötigt. Die große Variante eignet sich vor allem für Smoothies, Shakes oder andere Getränke. Denn neben dem Mixen kannst du den Behälter auch direkt verschließend und mitnehmen. So entfällt das Umfüllen in ein anderes Gefäß. Die großen Gefäße bieten dafür auch gleich einen Verschluss mit integrierter Trinkfunktion. Um die Möglichkeit zu haben, die ASCENT Mix&Go Behälter direkt nach dem Mixen und Pürieren weiter zu verwenden, wird eine zusätzliche Klinge benötigt, die auf den Vitamix aufgesetzt wird. Dieses erlaubt dir die Behälter vom Gerät zu nehmen, ohne dafür die Flüssigkeit zunächst zu entfernen. Ideal also zum Beispiel um einen Smoothie frisch zuzubereiten und dann gleich mit auf die Arbeit, in die Schule oder zum Sport mitzunehmen! Diese Klinge wird einfach auf den Vitamix aufgesetzt (siehe Bild) und anschließend wieder entfernt. Das Ganze ist wirklich kinderleicht und dauert wirklich nicht länger als eine Sekunde. Dein Keimling Naturkost Gutschein Von Keimling Naturkost hast du bestimmt schon einmal gehört?! Der beste Online-Shop, wenn es um hochwertige pflanzliche Produkte wie Nüsse, Nussmus oder Trockenfrüchte in Rohkostqualität geht. Außerdem findest du im Online-Shop auch die oben beschriebenen Produkte von Vitamix sowie das entsprechende Zubehör. Schau unbedingt einmal auf der Website vorbei. Als kleinen Anreiz freue ich mich dir diesen 10 % Rabatt-Gutschein mit auf den Weg zu geben: Code: KEIMLINGSOMMER Einmalig einlösbar bis 30.09.2019 und ab 35,- EUR Mindestbestellwert. Nur auf keimling.de einlösbar. Ausgenommen sind Aktionen und Gutscheine. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Zurück zur sommerlichen Erbsensuppe mit einem Basilikumpesto als Topping. Das tolle an dieser Suppe ist, dass du sie sowohl warm als auch kalt essen kannst. Durch die Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch muss die Suppe einmal kurz abgekocht werden. Anschließend kannst du sie natürlich auch sofort genießen oder sie einfach im Kühlschrank auskühlen lassen und am nächsten Tag (oder übernächsten) kalt genießen. Ein tolles Rezept zum Meal Prep und für die heißen Sommertage, an denen man vor allem mittags nicht unbedingt etwas Warmes essen möchte. Damit die Erbsensuppe schön cremig wird, habe ich sie nach dem Kochen im Vitamix auf höchster Stufe für ca eine Minute püriert und anschließend abgeschmeckt. Wie oben schon geschrieben, habe ich mich wahnsinnig gefreut, zum ersten Mal ein Pesto in einem Vitamix zuzubereiten. Dafür habe ich den kleinen ASCENT Mix&Go Behälter verwendet. Die Menge aus dem Rezept passt perfekt und das Pesto ist nach 30 Sekunden fertig. Außerdem kannst du den Behälter auch gleich verwenden, um das Pesto zu servieren oder kühl zu stellen! Zum Anrichten und Servieren der Suppe gab es bei mir etwas frische Minze sowie etwas Kresse. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen! sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten -  Erbsensuppe - 1 Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 1 Stange Zitronengras - 2 cm Ingwer - 300 g Kartoffeln - 750 g Erbsen (TK oder frisch) - 250 ml Kokosmilch - 750 ml - 1000 ml Gemüsebrühe - Salz, Pfeffer - Minze, Kresse - handvoll Radieschen - Basilikumpesto - 2 Knoblauchzehen - 50 g Mandelkerne (z.B. von Mandelkerne von Keimling Naturkost) - 50 ml Olivenöl - 20 g Basilikum - 1 El Hefeflocken - Salz, Pfeffer - 1 El Zitronensaft Zubereitung 1 Für die Suppe: Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer abziehen und fein hacken. Zitronengras von der äußersten Schale befreien und in dünne Ringe zuschneiden. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. 2 In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras für ein paar Minuten anschwitzen. Anschließend mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Kartoffeln und Erbsen hinzugeben und leise köcheln. Je nachdem wie groß bzw. dick die Kartoffel sind, dauert es 10-20 Minuten, bis die Suppe fertig ist. 3 Die Suppe in den Vitamix geben und auf höchster Stufe für eine Minute cremig pürieren. Dabei darauf achten, dass vorher ausreichend Flüssigkeit in der Suppe ist, da sie sonst zu dickflüssig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach persönlicher Vorliebe kannst du noch etwas mehr Kokosmilch hinzugeben. 4 Für das Pesto: Knoblauchzehen abziehen und grob zerkleinern. Den Basilikum gut waschen und von dicken Strunken befreien. Alle Zutaten in den kleinen Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter geben und auf höchster Stufe für 20-30 Sekunden mixen. Anschließend vom Vitamix-Gerät entfernen und ganz einfach im Behälter zur Seite stellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5 Die Suppe sofort warm servieren oder in den Kühlschrank stellen und nachdem sie komplett ausgekühlt ist, kalt servieren. Mit frischer Minze, etwas Kresse und dem Pesto anrichten und schmecken lassen. Notes Ergibt mit der Menge oben ca. 4 Portionen als Vorspeise oder 2-3 Portionen als Hauptspeise. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Keimling Naturkost entstanden. Auf den Artikel und die genannten Informationen wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen und spiegelt meine eigene Meinung dar. The post sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto appeared first on The Vegetarian Diaries.

Fenchel-Brokkoli Pasta in zitroniger Weißweinsauce

25. Juli 2019 Vegan Guerilla 

Fenchel-Brokkoli Pasta in zitroniger Weißweinsauce Ein perfektes Pasta-Gericht für den Sommer! Viel grünes Gemüse und eine frische und leicht scharfe Sauce mit Zitrone, Chili und einem Schuss Weißwein machen dieses Pasta-Gericht zu einer köstlichen und leichten Alternative zu schweren Sahnesaucen. Vegan Guerilla

Aktuelle vegane News

19. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Aktuelle vegane News Anzeige - Wir sind zurück! Ab heute gibt es wieder jeden Freitag die aktuellen veganen News der Woche. Unsere Redaktion ist nun wieder vollzählig und wir zeigen dir heute, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Haben wir eine besondere Neuigkeit vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook, wir versuchen, die News immer aktuell zu halten. Supermarkt Aldi hat jetzt auch einen veganen Burger im Sortiment (C) Aldi Süd (C) Aldi Süd Der vegane Burger Boom geht weiter: Nach Lidl und Netto bringt nun auch Aldi Süd einen veganen Burger heraus und macht somit dem teuren Beyond Meat Patty Konkurrenz. Der The Wonder Burger soll ab 05. August bei Aldi Süd verfügbar sein und (ähnlich wie die konkurrierenden Patties) sehr fleischähnlich schmecken. Preislich unterscheidet sich der Burger aber sehr vom gehypten Beyond Meat Burger. Bei Aldi kostet das Zweierpack 2,99EUR, also 2EUR weniger als die Beyond Meat Patties. Auch die Inhaltsstoffe sind nicht identisch mit dem amerikanischen Hype-Burger. Aldi verwendet nämlich Soja-Protein als Basis, wo hingegen beim Beyond Meat Burger Erbsenprotein enthalten ist. Wirst du den Aldi Burger auch probieren? Wenn ja, musst du wahrscheinlich sehr schnell sein, denn es ist davon auszugehen, dass auch dieser vegane Burger schnell ausverkauft sein wird, da es sich wie bei Lidl und Netto nur um ein Aktionsprodukt handelt. Schon gewusst? Auch das Bio-Sortiment von Aldi Süd wurde mit einigen Aktionsprodukten erweitert! Leckere und gesunde Bioprodukte von der Marke Schneekoppe sind seit Mai bei Aldi Süd erhältlich. Unteranderem gibt es von Schneekoppe Quinoa, Chiasamen, Apfelessig, Agavendicksaft und vieles mehr! Philipp Lahm präsentiert die Produkte und ist überzeugt: Ich mag es gerne einfach, lecker und gesund. Daher fühle ich mich bei Schneekoppe zuhause. Entdecken auch Sie die vielfältigen Bio-Angebote. Viel Freude! (C) Aldi Süd Neueröffnung des Veganmarkt in Kiel VeganerInnen in Kiel haben nun eine neue Anlaufstelle. Der neue Veganmarkt Veganski am Jungfernsteig in Kiel öffnete am 13.07. seine Türen und ist der erste rein vegane Laden in Kiel. Dort gibt es alles, was das vegane Herz begehrt. Vegane und nachhaltige Produkte für jedermann. Die Ökobilanz der Lebensmittel ist gut und es gibt auch regionale Kost aus dem Umkreis. Im Veganski ist jeder willkommen, egal ob vegan lebend oder nicht. Den Inhabern ist es wichtig, einen Ort zum Austausch zu schaffen, der inspiriert und zum nachdenken anregt. Wenn du also in Kiel und Umgebung wohnst, schau gerne mal vorbei! Messen und Events Yoga Beach Festival am Otto-Maigler-See in Hürth bei Köln (C) Yoga Beach Festival Am kommenden Sonntag, den 21. Juli 2019 kannst du am Otto-Maigler-See in Hürth Yoga machen, tanzen, laufen, tolle Leute kennenlernen und den Sommer genießen. von 8 Uhr morgens bis 17 Uhr nachmittags kann du an tollen Yogakursen teilnehmen, die von erstklassigen Yoga-Studios aus der Umgebung geführt werden. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener Yogi, es ist für jeden etwas dabei. Für alle, die gerne Ausdauersport machen, hat das Yoga Beach Festival auch etwas zu bieten. Im Run-Club kannst dich mit Ultrarunner & Coach Micha so richtig auspowern. Wenn du entspannen willst, kannst du dich einfach an den tollen Sandstrand des Sees legen, eine Runde schwimmen oder meditieren. Es gibt auch die Möglichkeit auf einem Bananenboot zu fahren und Stand-Up Paddeling auszuprobieren. Ein besonderes Special: Jeder Festivalbesucher bekommt eine coole Goodie Bag mit vielen Überraschungen und Gutscheinen. Mehr Infos findest du auf der offiziellen Homepage des Festivals. Ein Ticket für das Yoga Beach Festival kostet 59,89EUR online und 70,00EUR an der Tageskasse. Es gibt keinen Planeten B - Filmsalon zum Thema Nachhaltigkeit (C) Pressemitteilung i+m NATURKOSMETIK BERLIN am 26. Juli laden MEINS, DEINS, NIX MEHR? und CRCLR zur nächsten Ausgabe des nachhaltigen Filmsalons im Freiluftkino Hasenheide ein. Unter dem Motto Es gibt keinen Planenten B geht es an dem Abend um das Thema Müll und Umwelt. Mit Mitmach-Aktionen, Diskussionen von Expertinnen und Experten und dem Film WALL-E ist der Abend perfekt für die ganze Familie geeignet. Die drei Berliner Unternehmen i+m NATURKOSMETIK BERLIN, das Kino in den Hackeschen Höfen und die BIO COMPANY zeigen in regelmäßigen Abständen Filme zu unterschiedlichen nachhaltigen Themen und bietet danach die Möglichkeit zum inspirierenden Austausch zwischen Interessierten und Experten. Um 18 Uhr findet eine gemeinsame Müllsemmel-Aktion statt. Daraufhin folgt eine künstlerische Upcycling-Aktion in der Hasenheide. Im Anschluss kann man mit den Experten und Expertinnen rund um die Themen Abfallwirtschaft und Müllbefreiung sprechen. Nach Sonnenuntergang folgt dann der Film WALL-E. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Kinos und ebenso bei i + m Naturkosmetik Berlin, BIO COMPANY und CRCLR. Erste vegane Hochzeitsmesse im September in den USA (C) The Kind Bride In Los Angeles, Kalifornien, startet kommenden September die erste vegane Hochzeitsmesse. Die Blog-Community The Kind Bride veranstaltet die Messe und ist auf vegane Hochzeiten spezialisiert. In Los Angeles ist die vegane Szene schon sehr groß und gut etabliert, doch eine vegane Hochzeitsmesse gab es bisher nicht. Los Angeles verbot Anfang 2019 den Verkauf von Pelzen und veranstaltete außerdem die erste vegane Fashion Week. Aktuell gibt es noch Tickets auf Eventbrite ab ca. 15EUR zu kaufen. Solltest du also einen Trip nach Los Angeles planen und dich für Hochzeiten interessieren, wäre das doch ein tolles Ausflugsziel! Wir hoffen, dass es auch bei uns in Deutschland bald so etwas wie eine vegane Hochzeitsmesse geben wird. Würdest du eine solche Messe besuchen wollen? Lass es uns gerne wissen! Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Bildquellen: Aldi Logo und veganer Burger: (C) Aldi Süd Yoga Beach Festival: (C) Yoga Beach Festival Es gibt keinen Planeten B: (C) Pressemitteilung i+m NATURKOSMETIK BERLIN The Kind Bride Logo: (C) The Kind Bride

Vegane Deocreme - Unsere Top-5

18. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Deocreme - Unsere Top-5 In unserer Gesellschaft ist Körpergeruch unangenehm und unerwünscht. Gerade im Hochsommer gehört der Griff zum Deodorant genauso dazu, wie der Sprung unter die (kalte) Dusche. In diesem Beitrag erfährst du, welche veganen Deocremes wir für dich getestet und für gut befunden haben, warum Aluminium schädlich ist und welche Erfahrungen wir mit veganen Deocremes gemacht haben. - Vegane Deocreme - Unsere Lieblingssorten - 1. Vegane Deocreme sensitiv von Wolkenseifen - 2. Vegane Deocreme extra strong von i+m - 3. Vegane Deocreme ,,Waldnebel von Ponyhütchen - 4. Vegane Deocreme ,,Cedar Bergamot von fine - 5. Vegane Deocreme Hautnah von Sauberkunst - 6. Vegane Deocreme ,,sensitiv von DM - 7. Deocreme ohne Aluminium - Warum Aluminium schädlich ist! - 8. Deocreme: Erfahrungen Vegane Deocreme - Unsere Lieblingssorten Zum Glück gibt es vegane und tierversuchsfreie Deos zu kaufen, die ohne Aluminium auskommen. Für unseren Test haben wir darüber hinaus darauf geachtet, dass die Inhaltsstoffe möglichst bio-zertifiziert sind, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmig ist und wenig Verpackungsmüll anfällt. Vegane Deocreme sensitiv von Wolkenseifen Vegane Deocreme sensitiv von Wolkenseifen Bei den Wolkenseifen Deos fällt das ungewöhnliche und frische Verpackungsdesign sofort ins Auge. Alle Deos werden in Handarbeit hergestellt und enthalten Natron als Hauptwirkstoff und Sheabutter als Trägersubstanz. Im Onlineshop von Wolkenseifen findest Du eine große Auswahl an Deo-Variationen. Unser Favorit ist die vegane Deocreme sensitiv, da sie keine Duftstoffe enthält. Weitere Pluspunkte: - Frei von: Aluminium, Palmöl, Alkohol, Mikroplastik, Konservierungsstoffen, Erdölderivaten, Parabenen und Silikonen - Gutes Preis-Leistungsverhältnis: Der 70g-Tiegel kostet 8,50 Euro und kann für ein Jahr ausreichen! - Sehr gute Wirksamkeit: Wir konnten keinen Schweißgeruch feststellen - auch nicht beim Sport oder in stressigen Situationen. Vegane Deocreme extra strong von I+m NATURKOSMETIK BERLIN Vegane Deocreme extra strong von i+m Von der Berliner Naturkosmetikmarke i+m gibt es aktuell sieben Deo-Produkte zu kaufen. Unser Favorit ist die vegane Deocreme extra strong, da sie ihrem Namen gerecht wird. Dank der Kombination aus Kokosöl, Natron und Zink ist kein Schweißgeruch bemerkbar. Weitere Pluspunkte: - Frei von: Aluminium, Alkohol und Alaun - Bereits entstandener Körpergeruch wird von der Deocreme neutralisiert. - Inhaltsstoffe wie Bio-Mandelöl und Bio-Olivenöl stammen aus fairem Handel und sorgen für eine weiche Haut. - Problemlos nach der Rasur anwendbar! - Die Deocreme hat einen angenehmen und frischen Duft. - Statt Plastikverpackung wird ein Glastiegel verwendet. - Fast überall erhältlich: Bioladen, Drogerie und natürlich online! - Eine 15-ml Probiergröße ist erhältlich. Die vegane Deocreme extra strong von i+m erhältst du direkt im i+m-Onlineshop sowie bei i dm, Müller Naturshops, Budni und im Biofachhandel. Vegane Deocreme Waldnebel von Ponyhütchen Vegane Deocreme Waldnebel von Ponyhütchen Die Deocremes von Ponyhütchen gibt es aktuell in 15 verschiedenen Duftrichtungen. Alle Produkte werden in Handarbeit hergestellt und die verwendeten Öle stammen zu 90 % aus biologischem Anbau. Unser Favorit ist die vegane Deocreme Waldnebel, da der herbe Duft alle aus der Redaktion überzeugt hat. Weitere Pluspunkte: - Frei von: Aluminium, Alkohol und Konservierungsstoffen - Hochwirksame Deocreme dank der Kombination aus Natron, Zinkoxid und Kaolin. - Der Duft nach grünen Blättern, Lilie und Holz ist sehr erfrischend. - Die Textur ist sehr cremig und hinterlässt keine weißen Spuren auf der Kleidung. - Die Deocreme verflüssigt sich nicht bei höheren Temperaturen. - Gutes Preis/­­Leistungsverhältnis: Der 50g-Tiegel kostet 11,99 Euro und kann für ein halbes Jahr ausreichen! - Zukünftig können die Deotiegel wiederbefüllt werden. - Eine 5-ml Probiergröße ist erhältlich. Vegane Deocreme Cedar Bergamot von fine Vegane Deocreme Cedar Bergamot von fine Die Deodorants von Fine überzeugen durch ihr minimalistisches Design und hochwertige Inhaltsstoffe in Bio-Qualität. Die vegane Deocreme Cedar Bergamot ist aufgrund der guten Verträglichkeit unser Favorit. - Frei von: Aluminium, Nanopartikeln, Parabenen, Silikonen und künstlichen Duftstoffen - Die Inhaltsstoffe Kakaobutter, Kokosnussöl und Sheabutter beruhigen und pflegen die Haut. - Für sensible Haut entwickelt - auch nach der Rasur anwendbar - Angenehmer Duft, dank der ätherischen Öle aus Zedernholz und Bergamotte - Im Glastiegel - inklusive Säckchen aus Biobaumwolle und Holzspatel - In weiteren Größen erhältlich. Einziger Minuspunkt: - Der Preis: Der 30 ml-Tiegel kostet 27,90 Euro. Vegane Deocreme Hautnah von Sauberkunst Vegane Deocreme Hautnah von Sauberkunst SauberKunst ist eine Manufaktur aus Brandenburg und bietet neben Seifen sechs verschiedene Deocremes an. Unser Favorit ist die parfümfreie Version Hautnah, die besonders langlebig ist. Weitere Pluspunkte: - Frei von: Aluminium, Zinkoxid, synthetischen Konservierungs- und Farbstoffen, Palmöl und Alkohol. - Die Kombination der Inhaltsstoffe aus Bio-Sheabutter, Bio-Kokosöl und Mandelöl bilden eine sehr pflegende Creme. - Die Deocreme hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung. - Verpackt ist das Deo in Weißblechdosen, die man nach Gebrauch für andere Zwecke wiederverwenden kann. - Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut: Die 50 ml-Dose kostet 11,90 Euro und von der Creme wird nur eine winzige Menge benötigt. - Eine 10-ml Probiergröße ist erhältlich. Vegane Deocreme sensitiv von DM Bei DM findest du ebenfalls eine große Auswahl an veganen Deos. Bereits erwähnte Marken wie Ponyhütchen und i+m verkaufen ihre Produkte mittlerweile auch über den Drogeriemarkt, genauso wie Lavera und Speick. Darüber hinaus vertreibt DM mit Alverde auch seine eigene Naturkosmetikmarke, zu der auch diverse Deoprodukte gehören, wie Roll-Ons, Deo-Zerstäuber und Deo-Sticks. Alverde Deo Roll-on sensitiv von DM Auch wenn unser Favorit von DM keine klassische Deocreme ist, möchten wir ihn trotzdem in diesem Beitrag erwähnen. Der Deo-Roll-On Sensitiv ist besonders gut verträglich und sehr ergiebig. Weitere Pluspunkte: - Frei von: Aluminium, Alkohol, synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen, Mineralöle und Treibgase - Natrue-zertifiziert - Sehr gute Verträglichkeit - auch nach der Rasur anwendbar! - Der Kamillen und Aloe Vera-Extrakt stammt aus biologischem Anbau. - Die Kombination aus Zink und Hopfenblüten-Extrakt bietet hochwirksamen Schutz - wir konnten keinen Schweißgeruch feststellen. Haben aber öfter mal nachgelegt. - Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis: Der 50-ml Roll-On kostet 2,95 Euro. Deocreme ohne Aluminium - Warum Aluminium schädlich ist! Die meisten herkömmlichen Deodorants enthalten Aluminiumchlorid (oder ähnliche Verbindungen), Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis und synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe. Diese Stoffe haben den Sinn und Zweck, den körpereigenen Schweißfluss zu unterdrücken. Das ist nicht nur alles andere als natürlich, sondern sogar gesundheitsschädlich. Denn: Dieser chemische Cocktail gelangt über die Haut in den Blutkreislauf und kann sich so im Körper anreichern. Das daraus resultierende Krankheitsspektrum umfasst Allergien, Alzheimer bis hin zu Krebs und Erbgutschäden. Deo Creme ohne Aluminium Da machen es die Hersteller von alternativen Deoprodukten deutlich besser. Statt die Schweißdrüsen mit Aluminium zu verstopfen, versuchen sie den Schweißfluss mit natürlichen Inhaltsstoffen zu regulieren. Besonders wirksam ist die Kombination aus Alkohol und ätherischen Ölen. Letztere geben dem Deodorant nicht nur einen angenehmen Duft, sie wirken zudem noch antibakteriell und antifungal. >Deocreme: Erfahrungen  Wir haben uns bei diesem Artikel auf vegane Deocremes konzentriert, da diese besonders ergiebig und gut verträglich sind. Früher hatten Deocremes ein langweiliges Öko-Image, doch das ist mittlerweile Schnee von gestern. Heute findest Du quasi in jedem Bioladen oder in jeder Drogerie eine wirksame Deocreme, die ganz ohne Tierleid hergestellt ist und auf biologische Inhaltsstoffe setzt. Deocremes sind praktisch in der Anwendung. Einfach eine kleine Menge in den gereinigten Achseln verteilen, einen Moment einziehen lassen und fertig! Die richtige Menge ist individuell verschieden - allerdings gilt hier: weniger ist oft mehr. Da nicht alle Deocremes bei heißen Temperaturen ihre Konsistenz behalten, empfehlen wir die Lagerung im Kühlschrank - zumindest im Sommer. Im Gegensatz zu normalen Deosprays enthalten Deocremes keine klimaschädlichen Treibgase und sind meistens in Glastiegel oder Aludosen verpackt, die nach Gebrauch noch anderweitige Verwendung finden. So kannst Du gleich doppelt etwas für die Umwelt tun. Jeder Mensch ist ein Individuum - und die Haut ist das größte Organ des Körpers. Ob und welche alternativen Deos wirken - diese Frage lässt sich dementsprechend nur individuell beantworten. Deos von Naturkosmetikherstellern wirken anders, da sie nicht die Schweißdrüsen verstopfen. Dein Körper braucht vielleicht etwas Zeit, um sich umzustellen. Wir empfehlen dir, erst einmal eine Probiergröße unserer Lieblingsprodukte zu testen. Vielleicht wirkt bei dir eine Deocreme überhaupt nicht, dafür eine andere ganz hervorragend. Das ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Tropische Smoothie Bowl mit iChoc

8. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Tropische Smoothie Bowl mit iChoc Anzeige - Banane, Mango, Ananas, Kokosmilch... wenn das nicht nach einer tropischen Smoothie Bowl ruft! Wir stellen euch heute unser neues Lieblings-Sommerfrühstück vor, bei dem es nicht nur die tropische Smoothie Bowl in sich hat, sondern ein ganz bestimmtes Topping. Die neue iChoc - Caribbean Gold! Wir wollen euch gleich unsere Tropische Smoothie Bowl vorstellen- Mango, Ananas, Banane und Kokosmilch! Wir starten den Tag gerne mit dieser frischen Smoothiebowl, denn die Kombination ist herrlich süß und wunderbar fruchtig. Während die Mango sowie Banane schön süß sind, sorgt die Ananas für eine angenehme Fruchtsäure. Eine erfrischende vegane Smoothiebowl, denn so schmeckt Frühstück im Sommer! Auch die Toppings können sich sehen lassen, da wir frisches Obst, feine Kokosraspeln, herbe Kakaonibs, luftig gepuffter Quinoa und die leckere iChoc - Caribbean Gold verwenden. Hier gibt es für euch das vollständige Rezept für unsere Tropische Smoothie Bowl: Tropische Smoothie Bowl Zubereitungszeit - 15 Minuten Zutaten für den Smoothie (2 Portionen) - 1 Mango - 1/­­2 Ananas - 1 Banane - 1/­­2 Zitrone - 150 ml Kokosmilch - 2 Handvoll Eiswürfel Toppings - Kiwi - Banane - Kokosraspeln - Kakaonibs - Quinoa (gepufft) - iChoc - Caribbean Gold Zubereitung - Mango, Ananas sowie Banane schälen und in Würfel schneiden. - Zitronensaft, Kokosmilch und Eiswürfel in einem starken Mixer cemig mixen. - Fertigen Smoohie in eine Bowl geben und mit den Toppings garnieren. Wir haben die Tropische Smoothie Bowl mit Kiwi- sowie Bananenscheiben, Kokosraspeln, Kakaonibs, gepufftem Quinoa und der neuen iChoc - Caribbean Gold garniert. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! Hast du noch Lust auf mehr vegane Frühstücksideen? Wir zeigen dir in drei Schritten den perfekten Start in den Morgen und unsere liebsten veganen Frühstücksrezepte für einen Power-Start in den Tag. iChoc - Caribbean Gold Nun möchten wir euch noch die neue Schokolade vorstellen, mit der wir die Tropische Smoothie Bowl getoppt haben. Wer uns kennt, weiß auch, dass wir die veganen Schokoladen von iChoc lieben. Umso mehr haben wir uns auf die neue Sorte Caribbean Gold gefreut. Eine vegane Schokolade, die goldig schimmert und einfach himmlisch schmeckt. Die weiße Schokolade wird aus Mandelmus hergestellt und mit Kokosblütenzucker verfeinert, denn so erhält sie ihre goldene Farbe und eine leichte karamellige Note. Sie passt einfach perfekt zu unserer tropischen Smoothie Bowl, aber natürlich naschen wir sie auch einfach so! VIVANI - Bio und vegan Wenn wir schon bei dem Thema naschen sind, dann möchten wir euch noch ein paar tolle Produkte von VIVANI vorstellen. Die zwei neuen veganen Edelbitter Schokoladen sowie die zwei neuen veganen Trinkschokoladen! Eine gute Schokolade ist viel mehr als eine reine Süßware. Sie ist ein wertvolles Kunstwerk. Sie wird nicht einfach produziert, sondern entsteht liebevoll - durch Inspiration und Leidenschaft. Wir lieben das Motto von VIVANI, denn sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Leidenschaft für einen nachhaltigen und künstlerischen Genuss mit uns zu teilen. Mit Peru wird ein neues Kakaoland ins Sortiment aufgenommen und so entsteht die neue Single Origin-Serie. Die Kakaosorten aus Peru sind alle fruchtig und charaktervoll-herb. Für VIVANI ist auch typisch, dass alle Schokoladen ökologisch verpackt, mit mineralölfreien Farben bedruckt und klimaneutral produziert werden, denn so genießen sie gerne! VIVANI - Edel Bitter 89 % Cacao Peru Diese 89-prozentige Edelkakao-Sorte ist ein Traum aus den peruanischen Anden, denn sie ist intensiv herb und fruchtig zugleich. Gesüßt wird es nur mit hochwertigem Kokosblütenzucker. VIVANI - Edel Bitter 89 % Ingwer Curcuma Die Peru-Edelbitter-Schokolade wird mit gemahlenem Kurkuma und angenehm scharfen Ingwerstückchen verfeinert mit und ebenso mit Kokosblütenzucker gesüßt. VIVANI - Hot Chocolate 62 % Cacao Heiße Schokolade geht einfach immer, vorallem wenn diese feinen Bitterschokoladenraspeln, sich in Pflanzendrink auflösen. Nicht zu süß und genau die richtige Schokoladennote! VIVANI - Hot & Spicy Chocolate 72 % Cacao Diese Kreation ist einfach genial! Eine heiße Schokolade mit einem Hauch würzigen Hauch von Chili und Zimt, verfeinert mit Kokosblütenzucker. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit iChoc. Vielen Dank!

Saftige Vegane Rhabarber Muffins mit Vanillestreusel

29. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Saftige Vegane Rhabarber Muffins mit Vanillestreusel Anzeige - Jetzt aber schnell an die Rührschüssel! Noch ist Rhabarberzeit. Die Rhabarbersaison beginnt im Mai und ist Ende Juni auch schon wieder vorbei. Grund genug, noch fix ein wirklich schnelles, leckeres und saftiges Küchlein damit zu zaubern. Durch das leicht säuerliche Aroma ist Rhabarber in süßen Kuchen und Muffins sehr beliebt. Er verleiht dem Gebäck genau das, was wir an warmen Sommertagen brauchen. Frisch und bloß nicht so schwer - so soll die Nascherei für zwischendurch sein, wie wir finden. Die Muffins sind nicht nur im Nu zubereitet, auch die Zutatenliste ist recht überschaubar. Vermutlich befinden sich die meisten Lebensmittel schon im Vorratsschrank. Apfelmark und Kokosmilch machen die Muffins besonders saftig. Die gequollenen Chiasamen binden den Teig. Vegan backen kann so einfach sein. Im Anschluss an die Rhabarberzeit folgt die Ernte der Äpfel, Birnen und Kirschen. Die machen sich übrigens auch ganz hervorragend in den Muffins. Verwendet dieses Rezept als Grundlage für weitere Inspirationen! Zubereitungszeit: 15 Min. Backzeit: 30-35 Min. Nährwertangabe: 186 kcal pro Muffin Zutaten für 12 Muffins - 1 Eiersatz (1 EL Chiasamen + 3 EL Wasser) - 140 g Apfelmark - 120 g Kokosmilch, cremig - 120 g Kokosblütenzucker - 260 g Haferflocken, fein gemahlen - 2 TL Backpulver - 1 Prise Salz - 100 g Rhabarber, gewürfelt Für die Vanillestreusel - 30 g Haferflocken - 30 g Mandeln, gemahlen - 1 EL Kokosöl - 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft -  1 Vanilleschote, ausgekratzt (optional 1 EL Vanilleextrakt) Zubereitung - Für den Eiersatz Chiasamen und Wasser vermengen. Quellen lassen. - Apfelmark, Kokosmilch, Kokosblütenzucker und den Eiersatz in einer Schüssel verrühren. - Gemahlene Haferflocken, Backpulver und Salz dazugeben und alles mit einem Löffel oder Spachtel verrühren, bis ein zäher Teig entsteht.  - Rhabarber-Stücke unterheben. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. - Eine Muffinform mit Backpapierzuschnitten auslegen oder großzügig einfetten. Den Teig zu 3/­­4 in die Formen geben. - Alle Zutaten für die Vanillestreusel in einer Schüssel vermengen. Anschließend auf die Muffins verteilen. - Muffins für 30-35 Min. auf der unteren Schiene backen. Stichprobe machen. - Etwas abkühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!