Sommer - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser

Nem Chay – vietnamesische Frühlingsrollen

Walnuss-Mandel-Cr?me mit geriebener Orange ganz einfach selber machen

Bun Chay - vietnamesischer Reisnudelsalat










Sommer vegetarische Rezepte

Tropische Smoothie Bowl mit iChoc

8. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Tropische Smoothie Bowl mit iChoc Anzeige - Banane, Mango, Ananas, Kokosmilch... wenn das nicht nach einer tropischen Smoothie Bowl ruft! Wir stellen euch heute unser neues Lieblings-Sommerfrühstück vor, bei dem es nicht nur die tropische Smoothie Bowl in sich hat, sondern ein ganz bestimmtes Topping. Die neue iChoc - Caribbean Gold! Wir wollen euch gleich unsere Tropische Smoothie Bowl vorstellen- Mango, Ananas, Banane und Kokosmilch! Wir starten den Tag gerne mit dieser frischen Smoothiebowl, denn die Kombination ist herrlich süß und wunderbar fruchtig. Während die Mango sowie Banane schön süß sind, sorgt die Ananas für eine angenehme Fruchtsäure. Eine erfrischende vegane Smoothiebowl, denn so schmeckt Frühstück im Sommer! Auch die Toppings können sich sehen lassen, da wir frisches Obst, feine Kokosraspeln, herbe Kakaonibs, luftig gepuffter Quinoa und die leckere iChoc - Caribbean Gold verwenden. Hier gibt es für euch das vollständige Rezept für unsere Tropische Smoothie Bowl: Tropische Smoothie Bowl Zubereitungszeit - 15 Minuten Zutaten für den Smoothie (2 Portionen) - 1 Mango - 1/­­2 Ananas - 1 Banane - 1/­­2 Zitrone - 150 ml Kokosmilch - 2 Handvoll Eiswürfel Toppings - Kiwi - Banane - Kokosraspeln - Kakaonibs - Quinoa (gepufft) - iChoc - Caribbean Gold Zubereitung - Mango, Ananas sowie Banane schälen und in Würfel schneiden. - Zitronensaft, Kokosmilch und Eiswürfel in einem starken Mixer cemig mixen. - Fertigen Smoohie in eine Bowl geben und mit den Toppings garnieren. Wir haben die Tropische Smoothie Bowl mit Kiwi- sowie Bananenscheiben, Kokosraspeln, Kakaonibs, gepufftem Quinoa und der neuen iChoc - Caribbean Gold garniert. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit! Hast du noch Lust auf mehr vegane Frühstücksideen? Wir zeigen dir in drei Schritten den perfekten Start in den Morgen und unsere liebsten veganen Frühstücksrezepte für einen Power-Start in den Tag. iChoc - Caribbean Gold Nun möchten wir euch noch die neue Schokolade vorstellen, mit der wir die Tropische Smoothie Bowl getoppt haben. Wer uns kennt, weiß auch, dass wir die veganen Schokoladen von iChoc lieben. Umso mehr haben wir uns auf die neue Sorte Caribbean Gold gefreut. Eine vegane Schokolade, die goldig schimmert und einfach himmlisch schmeckt. Die weiße Schokolade wird aus Mandelmus hergestellt und mit Kokosblütenzucker verfeinert, denn so erhält sie ihre goldene Farbe und eine leichte karamellige Note. Sie passt einfach perfekt zu unserer tropischen Smoothie Bowl, aber natürlich naschen wir sie auch einfach so! VIVANI - Bio und vegan Wenn wir schon bei dem Thema naschen sind, dann möchten wir euch noch ein paar tolle Produkte von VIVANI vorstellen. Die zwei neuen veganen Edelbitter Schokoladen sowie die zwei neuen veganen Trinkschokoladen! Eine gute Schokolade ist viel mehr als eine reine Süßware. Sie ist ein wertvolles Kunstwerk. Sie wird nicht einfach produziert, sondern entsteht liebevoll - durch Inspiration und Leidenschaft. Wir lieben das Motto von VIVANI, denn sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Leidenschaft für einen nachhaltigen und künstlerischen Genuss mit uns zu teilen. Mit Peru wird ein neues Kakaoland ins Sortiment aufgenommen und so entsteht die neue Single Origin-Serie. Die Kakaosorten aus Peru sind alle fruchtig und charaktervoll-herb. Für VIVANI ist auch typisch, dass alle Schokoladen ökologisch verpackt, mit mineralölfreien Farben bedruckt und klimaneutral produziert werden, denn so genießen sie gerne! VIVANI - Edel Bitter 89 % Cacao Peru Diese 89-prozentige Edelkakao-Sorte ist ein Traum aus den peruanischen Anden, denn sie ist intensiv herb und fruchtig zugleich. Gesüßt wird es nur mit hochwertigem Kokosblütenzucker. VIVANI - Edel Bitter 89 % Ingwer Curcuma Die Peru-Edelbitter-Schokolade wird mit gemahlenem Kurkuma und angenehm scharfen Ingwerstückchen verfeinert mit und ebenso mit Kokosblütenzucker gesüßt. VIVANI - Hot Chocolate 62 % Cacao Heiße Schokolade geht einfach immer, vorallem wenn diese feinen Bitterschokoladenraspeln, sich in Pflanzendrink auflösen. Nicht zu süß und genau die richtige Schokoladennote! VIVANI - Hot & Spicy Chocolate 72 % Cacao Diese Kreation ist einfach genial! Eine heiße Schokolade mit einem Hauch würzigen Hauch von Chili und Zimt, verfeinert mit Kokosblütenzucker. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit iChoc. Vielen Dank!

Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser

7. Juli 2019 Feines Gemüse 

Das Rezept für diesen flotten Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser befindet sich eigentlich schon seit Urzeiten auf diesem Blog - es war nämlich eines der ersten, die ich im Sommer 2011 hier veröffentlicht habe. Mittlerweile schaue ich ab und an mal in die hinterletzten Eckchen hier und prüfe, ob alles noch seine Richtigkeit hat, schließlich habe ich mittlerweile... Der Beitrag Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser erschien zuerst auf feines gemüse.

Saftige Vegane Rhabarber Muffins mit Vanillestreusel

29. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Saftige Vegane Rhabarber Muffins mit Vanillestreusel Anzeige - Jetzt aber schnell an die Rührschüssel! Noch ist Rhabarberzeit. Die Rhabarbersaison beginnt im Mai und ist Ende Juni auch schon wieder vorbei. Grund genug, noch fix ein wirklich schnelles, leckeres und saftiges Küchlein damit zu zaubern. Durch das leicht säuerliche Aroma ist Rhabarber in süßen Kuchen und Muffins sehr beliebt. Er verleiht dem Gebäck genau das, was wir an warmen Sommertagen brauchen. Frisch und bloß nicht so schwer - so soll die Nascherei für zwischendurch sein, wie wir finden. Die Muffins sind nicht nur im Nu zubereitet, auch die Zutatenliste ist recht überschaubar. Vermutlich befinden sich die meisten Lebensmittel schon im Vorratsschrank. Apfelmark und Kokosmilch machen die Muffins besonders saftig. Die gequollenen Chiasamen binden den Teig. Vegan backen kann so einfach sein. Im Anschluss an die Rhabarberzeit folgt die Ernte der Äpfel, Birnen und Kirschen. Die machen sich übrigens auch ganz hervorragend in den Muffins. Verwendet dieses Rezept als Grundlage für weitere Inspirationen! Zubereitungszeit: 15 Min. Backzeit: 30-35 Min. Nährwertangabe: 186 kcal pro Muffin Zutaten für 12 Muffins - 1 Eiersatz (1 EL Chiasamen + 3 EL Wasser) - 140 g Apfelmark - 120 g Kokosmilch, cremig - 120 g Kokosblütenzucker - 260 g Haferflocken, fein gemahlen - 2 TL Backpulver - 1 Prise Salz - 100 g Rhabarber, gewürfelt Für die Vanillestreusel - 30 g Haferflocken - 30 g Mandeln, gemahlen - 1 EL Kokosöl - 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft -  1 Vanilleschote, ausgekratzt (optional 1 EL Vanilleextrakt) Zubereitung - Für den Eiersatz Chiasamen und Wasser vermengen. Quellen lassen. - Apfelmark, Kokosmilch, Kokosblütenzucker und den Eiersatz in einer Schüssel verrühren. - Gemahlene Haferflocken, Backpulver und Salz dazugeben und alles mit einem Löffel oder Spachtel verrühren, bis ein zäher Teig entsteht.  - Rhabarber-Stücke unterheben. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. - Eine Muffinform mit Backpapierzuschnitten auslegen oder großzügig einfetten. Den Teig zu 3/­­4 in die Formen geben. - Alle Zutaten für die Vanillestreusel in einer Schüssel vermengen. Anschließend auf die Muffins verteilen. - Muffins für 30-35 Min. auf der unteren Schiene backen. Stichprobe machen. - Etwas abkühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Frische vegane One Pot Pasta mit Tomaten und Oliven

28. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Frische vegane One Pot Pasta mit Tomaten und Oliven Anzeige - One Pot Pastas gehören ganz klar zu den Gerichten, denen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Ist das Prinzip erst einmal verstanden, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Eigentlich. Auf die Flüssigkeitsmenge kommt es insbesondere an. Anders als beim Nudelkochen, wird hier deutlich weniger Wasser verwendet. Pasta und Sauce werden gleichzeitig in einem Sud gekocht. Auf diese Weise entsteht ein unwiderstehlich cremiges und aromatisches Pastagericht. Durch die Benutzung eines einzigen Topfes spart man vor allem Zeit, Geschirr und Nerven. Und das Schöne ist: Man kann so ziemlich alles an Gemüse mit in den Topf werfen. Das perfekte Rezept für Übriggebliebenes im Kühlschrank. Wir mögen es gerne simpel und frisch. Dieses Gericht kommt daher mit sehr wenigen Zutaten aus. Tomaten, Oliven, Basilikum und Zitrone - die perfekte Kombination für den Sommer! Zubereitungszeit: 7 Min. Kochzeit: 12 Min. Nährwertangabe: 748 kcal pro Portion Zutaten für 2 Personen - 250 g Vollkornnudeln (z.B. Spaghetti) -  1 Knoblauchzehe, gehackt -  1 Zwiebel, geschnitten -  200 g Cocktailtomaten, halbiert -  100 g Kalamata-Oliven -  3 EL Tomatenmark -  1 Handvoll frischer Basilikum -  1 Zitrone, die Zeste - 2 EL Olivenöl -  1 TL Meersalz -  1 Prise Pfeffer - 650 ml Wasser, kalt - Semmelbrösel zum Bestreuen Zubereitung - Alle trockenen Zutaten in einen mittelgroßen Topf oder eine tiefe Pfanne geben. - Wasser hineingießen und zum Kochen bringen. Die Nudeln nach einigen Minuten vorsichtig ins Wasser drücken. - Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren und alles für etwa 12 Min. köcheln lassen. - Gelegentlich umrühren und testen, ob die Nudeln al dente sind. - Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und von der Hitze nehmen. - Auf einem Teller servieren und mit Semmelbrösel und frischem Basilikum garnieren. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Sellerie Salat mit Bier-Dressing

27. Juni 2019 Vegan Guerilla 

Sellerie Salat mit Bier-Dressing Ich liebe Bier! Dunkles, helles, im Winter, im Sommer, in einer netten Bar, zum Grillen, im Park...ach, eigentlich überall. Fast möchte ich sagen: Bier kann ich nie genug haben. Allerdings kommt mir bei diesem Satz dann doch der letzte Kater in den Kopf und die Erinnerung an zu viele lokale Brauerei Spezialitäten in einer Bar in Buenos Aires bzw. den Kopfschmerz am Morgen danach, sagt mir: Manchmal kann man eventuell doch genug Bier haben. Das ist jedoch eine andere Geschichte. Deshalb lieber schnell zurück zum eigentlichen Thema: Essen mit Bier, ohne Exzesse, aber mit viel Genuss.  Vegan Guerilla

Vegan Campen

20. Juni 2019 Vegan Guerilla 

Vegan Campen Sommer, Sonne, Campingzeit! Sich zuhause ausgewogen und vegan zu ernähren ist heute zum Glück keine sonderlich große Herausforderung mehr. In europäischen Supermärkten finden sich - im Gegensatz zu vor einigen Jahren - haufenweise vegane (und oftmals sogar gekennzeichnete) Produkte. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn die heimische Küche oder auch der nächste Supermarkt viele Kilometer entfernt sind und statt Kühlschrank mitunter nur Backpack oder Fahrradtaschen zur Verfügung stehen? Oder auch, wenn der Urlaub in ein Land geht, in welchem es nicht möglich ist, mal eben ein paar fertige vegane Aufstriche & co. im Supermarkt zu kaufen? Ist das nicht alles wahnsinnig kompliziert? Mit einem Campingkocher im Gepäck definitiv nicht. Vegan Guerilla

Veggie-Tage in Schulkantinen - hop oder top?

17. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veggie-Tage in Schulkantinen - hop oder top? Anzeige - Schon 2013 plädierten die Grünen während ihrer Kampagne für einen Veggie-Tag in der Kantine und wurden dafür kläglich verurteilt. Einige Medien nahmen es zum Anlass, die Partei deshalb stark zu kritisieren. Der Vorwurf: Die Grünen würden sich das politische Sommerloch zu Nutze machen und damit dem deutschen Bürger das Recht auf freie Ernährung nehmen. Schnell ruderte die Partei zurück und nahm Abstand von ihrem Vorschlag. Es scheint, dass Deutschland zu diesem Zeitpunkt nicht bereit dafür war. Aber wie ist es jetzt? Die USA führt den Meatless Monday ein Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio beruft einen ,,Meatless Monday an New Yorker Schulen ein. Ab September 2019 sollen in allen Kantinen im Bundesstatt einmal wöchentlich nur vegetarische Gerichte serviert werden. Die Schülerinnen und Schüler haben an diesem Tag nicht die Wahl zwischen Hamburger oder Chicken Wings. Sie bekommen an Montagen künftig Pasta mit Tomatensoße oder Salat serviert. Mit der Aussage ,, Ein bisschen weniger Fleisch zu essen, wird die Gesundheit der New Yorker verbessern und die Treibhausgase reduzieren rechtfertigt de Blasio seine Entscheidung, das Projekt ,,Meatless Monday in die Wege zu leiten. Seit einem Jahr wurde es als Pilotprojekt an Brooklyner Schulen ausprobiert und erzielte großen Erfolg. Der Anreiz dabei ist, dass die Gerichte hierbei nicht nur ,,cost neutral, sondern sogar kostenlos für alle sein sollen. Neben einem gesunden, vegetarischen Frühstück wird es künftig einen Veggie-Lunch geben, der für alle Schülerinnen und Schüler erschwinglich ist. Sollten die Eltern die Entscheidung anstößig finden, so könnten sie ihren Kids stattdessen Lunchboxen mit Fleisch in die Schule mitgeben, so de Blasio. Bisher ist diese Einführung ein Erfolg, denn viele Eltern begrüßen das kostenlose Essen. Veggie-Tage sind international schon weit verbreitet Nicht nur in New York wird dieses Konzept umgesetzt, auch Schulen in Kalifornien und Los Angeles haben die Veggie-Tage bereits eingeführt. Zudem gibt es weitere Länder wie Australien, Großbritannien und Kanada, die die Kampagne ,,Meatless Monday unterstützen und leben. Wieso also nicht auch in Deutschland? Kritik an dem Veggie-Tag Schon in der Vergangenheit war der ,,Veggie-Tag ein heiß umstrittenes Thema. Tatsächlich ist die Ernährung für viele Menschen ein emotionaler Punkt, zu dem des Öfteren große Debatten geführt werden. Welcher Veganer kennt es nicht, sich zu seiner Ernährung rechtfertigen zu müssen. Gerade wenn es darum geht, von einer höheren Instanz etwas vorgeschrieben zu bekommen, ist das schon zu Kinderzeiten auf wenig Gegenliebe gestoßen. Da ist es nicht verwunderlich, dass kritische Stimmen laut werden. Es sind jedoch meist nicht die Kinderstimmen, die hier laut ,,Halt schreien und auf deren Recht auf freie Ernährung plädieren. Es sind die Eltern, die sich in ihrer Erziehung in die Karten gespielt fühlen und der politischen ,,Diktatur der Erziehung Einhalt gebieten wollen. Die Frage ist, ob sie sich ihrer Kinder wegen auf den Schlips getreten fühlen oder weil ihnen als Eltern eine erzieherische Maßnahme vor die Nase gesetzt wird, die sie nicht beeinflussen können. gemischte Lunchbox mit verschiedenen Leckereien Anders als in Kantinen von Konzernen, in denen der Mitarbeiter selbst entscheiden kann, ob er in der Mensa oder bei der Pommes-Bude isst, können die Kinder nicht auswärts essen. Meist bleibt ihnen nur die Wahl zwischen Schulbrot von Mama oder Mensa, da sie das Schulgelände nicht verlassen dürfen. Auch wenn es unseren Kindern genauso gestattet werden könnte, sich eine Lunchbox mitzunehmen wie den amerikanischen Schülern, bleibt es doch eine Einschränkung. Der Veggie-Tag ist sinnvoll und zukunftsorientiert Auch wenn die Grünen schon vor Jahren für diesen Vorschlag ausgelacht wurden, so waren sie damit doch fortschrittlich. Denn spätestens heute, wo das Wort ,,Klimaschutz groß geschrieben wird, ist ein Umdenken nicht nur im Bereich der Erneuerbaren Energien wichtig. Unser tägliches Verhalten sollte hinterfragt werden. Mit dem Auto auf kurzem Weg zur Schule, das neuste Smartphone in der Tasche und dabei möglichst viele Coffee-to-go Becher konsumieren: Bei vielen Schülerinnen und Schülern fehlt das Umweltbewusstsein. Genau darauf zielt ein Veggie-Tag aus. Er macht es möglich, sich sein eigenes Konsumverhalten in Bezug auf seine Ernährung bewusst zu machen und sich zu fragen: ,,Wo kommt mein Essen eigentlich her? Gerade weil dieses Bewusstsein noch nicht vorhanden ist, ist es umso wichtiger, früh mit der Aufklärung anzufangen. Die Schülerinnen und Schüler sollten wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen und was es mit ihrem Fleischkonsum auf sich hat. Vielen ist nicht bewusst, welche gesundheitlichen und vor allem Klima-spezifischen Auswirkungen der Genuss von Fleisch mit sich bringt. Einen Tag in der Woche kein Fleisch zu essen, schränkt ein Kind nicht in seiner Ernährung ein. Es macht aber möglich, seinen Horizont zu erweitern und sich zu fragen: Brauche ich täglich mein Fleisch, um lecker und gesund zu essen? Meatless bedeutet Umweltschutz Obwohl einmal die Woche fleischlos essen für den Kritiker in Bezug auf unser Klima nicht wirkungsvoll klingt, so hat es doch einen großen Einfluss. Wenn man bedenkt, wie viele Schülerinnen und Schüler es weltweit gibt und wie viel Fleisch sie täglich in den Kantinen konsumieren. Landesweit einen Tag auf den Fleischkonsum zu verzichten, kann gerade für unsere Massentierhaltung ein Zeichen sein, ihre Produktion ein wenig herunterzufahren. Somit hat das Projekt ,,Meatless Monday nicht nur einen Einfluss auf die Gesundheit unserer künftigen Generation, sondern auch auf deren Konsumverhalten und unseren Planeten. Meatless Monday: Hop oder top? Schlussendlich ist unserer Meinung nach der ,,Meatless Monday eine Chance dafür, unseren Konsum für künftige Generationen transparent zu machen und den Schülerinnen und Schülern die Chance zu geben, ihre Zukunft mitzugestalten. Wichtig hierbei ist jedoch, dass ihnen nicht wortlos das Fleisch einmal die Woche ,,vorenthalten wird. Das Projekt und dessen Inhalt sollten zum Anlass genommen werden, über Konsum aufzuklären und die Kinder bei der Frage nach dem ,,Warum abzuholen. Das Thema ,,Fleischkonsum sollte auch in den Unterrichtsstunden aufgenommen und diskutiert werden, damit klar wird, weshalb ein Veggie-Tag ein sinnvolles Projekt ist. Nur so bekommt man die Aufmerksamkeit und das Verständnis der Schülerinnen und Schüler und zugleich deren Eltern. Schließlich ist nicht das Ziel, Menschen in ihrem Essverhalten zu bevormunden, sondern ihr Bewusstsein zu schulen. Und im Zweifel bleibt immer noch die Wahl: Mensa oder Lunchbox. Was hälst du von der Debatte? Sind Meatless-Mondays auch in Deutschland realisierbar? Teile uns deine Meinung dazu gerne bei Instagram oder Facebook mit. Das könnte dich auch interessieren Du suchst noch nach leckeren Snacks für die Lunchbox? Wir geben dir 5 Tipps für vegane Snacks für unterwegs. Wie wäre es mit einem leckeren veganen Wrap für unterwegs? Schmeckt Kindern und Erwachsenen und ist perfekt für die Lunchbox. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Aktuelle News aus der veganen Szene

31. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Aktuelle News aus der veganen SzeneWir zeigen dir jeden Freitag, welche veganen News es in der vergangenen Woche gab und geben dir außerdem eine Vorschau fürs Wochenende. So bist du immer auf dem neusten Stand und verpasst sicherlich nichts! Haben wir eine besondere Neuigkeit vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook, wir versuchen, die News immer aktuell zu halten. Produktneuheiten Beyond Meat bei Lidl Kaum einer hat den Hype zum Beyond Meat Burger verpasst. Seit es den US-amerikanischen veganen Burger auch in Deutschland gibt, scheint jeder davon zu sprechen. Eine nahezu fleischähnliche Konsistenz, saftiger Geschmack und rauchiger Geruch lassen das Herz eines manchen Veganers höherschlagen. Endlich gibt es ihn auch im Supermarkt! Seit dem 29.05. kann man die Burgerpatties bei Lidl für 4,99EUR je Zweierpack kaufen. Aber: Es ist nur ein Aktionsprodukt. Der Andrang war so hoch, dass der Burger vielerorts schon am frühen Morgen komplett ausverkauft war. Hast du einen ergattern können oder ging der Hype an dir vorbei? Wir haben dir vor einigen Wochen schon ein leckeres Rezept mit dem Beyond Meat Burger und Süßkartoffelpommes gekocht. Dem nächsten Grillabend steht also nichts im Wege! (C) Lidl Veganes Magnum und Co.: Aldis Aktionsartikel  Auch Aldi-Süd hat mal wieder vegane Aktionsprodukte im Sortiment. (C) Aldi-Süd Passend zum Sommerbeginn gibt es seit 24.05. das vegane Magnum ,,Vegan Almond für 1,99EUR je Dreierpackung zu kaufen. Außerdem im Angebot sind die veganen Eisbecher von ,,Made with Luve in den Sorten Keks + Karamell, Keks + Kakao, Vanille und Schokolade. Die ,,Made with Luve- (C) Aldi-Süd Produkte werden aus den eiweißhaltigen Süßlupinen hergestellt und sind daher von Natur aus laktose-und sojafrei. Der 450ml Becher kostet 2,79EUR. Aber auch hier gilt: Nur solange der Vorrat reicht. Du möchtest dein Eis lieber selber machen? Kein Problem. Mit unserem Eisrezept kannst du dir zahlreiche Eissorten zubereiten. Wir wünschen leckeres und kühles Schlemmen!  Kaufland erweitert veganes Sortiment Auch Kaufland hat seit 2016 zahlreiche vegane Produkte der Eigenmarke ,,K-take it veggie im Sortiment. Nun wurde auch das Sortiment im Bereich der Milchalternativen um einige Sorten ergänzt. Neue Sorten des Reis-, Dinkel-, und Mandeldrinks sind ab sofort in den Filialen erhältlich. Außerdem gibt es nun neben den herkömmlichen Soja-Jogurts auch Kokusnuss-Jogurts in den Sorten ,,natur und ,,Mango Maracuja. Kauflands Angebot der vegetarischen/­­veganen Produkte steigt nun auf über 50 Artikel an. Neben Tofu, Fertigprodukten, Sojaschnitzel und Co. gibt es auch vegane Brotaufstriche, Aufschnitte und Desserts. Wenn du mal ausprobieren möchtest, wie eine selbstgemache Mandelmilch schmeckt, schau dir gerne unser Rezept an. (C) Kaufland Rechtliches Hamburg will Containern legalisieren Containern wird immer beliebter. Dabei brechen Aktivisten meistens abends und nachts auf das Gelände bestimmter Supermärkte ein und plündern die Mülltonnen, also Container. Sie suchen nach noch Lebensmitteln, die noch essbar sind. Oftmals kommt es nämlich vor, dass Lebensmittel, die am Ende des Tages nicht verkauft wurden, weggeschmissen werden, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Laut eines Berichts möchte sich Hamburg in der Konferenz der Justizminister für die Legalisierung des Containerns einsetzen. Till Steffen (Grüne) soll einen entsprechenden Antrag für die Konferenz vorbereitet haben. Seiner Meinung nach ist es nicht okay, wenn Menschen dafür bestraft werden, weggeschmissene Lebensmittel zu retten. Diskutiert wird auch ein Wegwerfverbot für Supermärkte. Laut des WWF landen in Deutschland jährlich mehr als 18 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Eine riesige Verschwendung. Messen und Events Meat the Future Ausstellung ,,Meat the Future ist eine Sonderausstellung im Museum für Mensch und Natur in München. Dort wird eine Zukunftsversion des Fleischkonsums ausgestellt, um die Besucher zu animieren, sich bewusster mit ihrer Ernährung auseinanderzusetzen und den Fleischkonsum zu hinterfragen. Außerdem präsentiert werden Ideen des ,,in-vitro-Fleischs, bei welchem Fleisch nicht mehr durch Tierzucht hergestellt wird, sondern speziell im Labor oder sogar zu Hause produziert werden kann. Die Sonderausstellung ist noch bis zum 23.06.2019 zu sehen. Der Eintrittspreis für Erwachsene kostet 5EUR. Weitere Informationen hier: http:/­­/­­www.mmn-muenchen.de/­­index.php/­­ausstellungen/­­sonder/­­meat Demonstration des PETA-ZWEI-Streetteams ,,TUI profitiert vom Leid der Orcas! Der Reiseverantstalter TUI steht schon seit einiger Zeit in Kritik, da er weiterhin Eintrittskarten und Reisen zu Wal-Parks wie SeaWorld, Loro Parque und Marineland verkauft. Am morgigen Samstag, den 01.06.2019 demonstriert das PETA-ZWEI-Streetteam ab 12 Uhr vor dem TUI-Reisebüro in Kleve. ,,Schwertwale sollten nicht mehr in Parks eingesperrt werden dürfen! Dass TUI noch immer finanziell von ihrem Leid profitiert, ist ethisch nicht akzeptabel!, so Julia Helbing, Leiterin des PETA-ZWEI-Streetteams in Kleve. Die Demonstranten fordern das Unternehmen auf, nach Thomas Cook, vtours und vielen weiteren Reiseveranstaltern, nun auch endlich die Wal-Parks aus ihrem Reiseangebot zu streichen. (C) PETA ZWEI Wenn wir eine wichtige News vergessen habe, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Grillen und die Faszination der Glut

22. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Grillen und die Faszination der Glut Anzeige - Die Menschen lieben es zu grillen, am Lagerfeuer zu sitzen und sind vom Feuer fasziniert. Doch warum ist das eigentlich so? Wir zeigen dir, woher die Faszination der Glut kommt und geben dir außerdem fünf Kochbuch-Tipps für den perfekten Grillabend! Feuer - eine lebensbedrohliche Naturgewalt Feuer hat unseren Vorahnen in Angst und Schrecken versetzt und blitzartig davon gejagt. An solche Schicksalsgewalten denken wir heute nicht mehr, wenn wir am Lagerfeuer oder offenen Kamin sitzen und fasziniert in die Glut blicken. Das Feuer beherrschen zu lernen, veränderte das Leben der Menschen maßgeblich und bahnte erst die Entwicklung zum Homo Sapiens. Vermutlich wagten Hominiden in der südafrikanischen Savanne als erste Lebewesen, glühende Zweige nach einem Brand davon zu tragen und in ihren Höhlen ein kontrollierbares Feuer damit zu erhalten. Sie lernten die Glut zu hegen und im Schutze der Höhlen mit trockenem Brennholz immer wieder neu zu auflodern zu lassen. Später übte der Mensch selbst mit Hartholz Flammen zu entfachen, indem er es aufeinander rieb, um die nötige Hitze zu erzeugen. Eine weitere Methode was das Aufeinanderschlagen von Feuerstein und Pyrit, der Eisensulfid enthält und deswegen Funken springen lässt. Diese fing man mit einem Zunderschwamm (Ein Pilz) auf und konnte so trockenes Holz oder Stroh zum brennen bringen. Vorteile durch den Umgang mit Feuer Mit Feuer umgehen zu können, brachte für den Urmenschen verschiedene Vorteile mit sich. Zum Einen vermochten die lodernden Flammen wilden Tieren Angst einzuflößen, so dass diese sich nicht näher an die Behausung der Menschen heran trauten. Außerdem stärkte es die Gemeinschaft, weil sich die Menschen um das Feuer zu versammeln begannen. Hier war es warm und man fühlte sich geborgen. Später lernte man Geschirr zu brennen, viel später Dampf zu nutzen und mit der Errungenschaft der Dampfmaschine Jahrhunderte später, trat sich nochmal eine ganz neuer entwicklungsgeschichtlicher Prozess los. Man lernte Lebensmittel im und /­­ oder über dem Feuer zu garen und damit verdaulich und haltbar zu machen. Manche Pflanzen, insbesondere Getreide und Hülsenfrüchte wurden z.T. dadurch erst genießbar. Auch tierisches Protein wurde bekömmlicher. Der süße und nährende Geschmack gegarter Stärke, sowie die Röstaromen, die beim Grillen von Eiweiß entstehen, haben unser Evolutionsgedächtnis positiv geprägt. Dieser Geschmack suggeriert uns, gut genährt zu werden und ausreichend mit Energie versorgt zu sein. Mitunter einer der Gründe, warum Gegrilltes einfach so wunderbar mundet. Lehm und Ton konnte in den Flammen gebrannt werden. So haben die Menschen Kochgeschirr entwickelt, in dem sie Nahrungsmittel garen und warm halten konnten. Feuer und Evolution Das Feuer beschleunigt die evolutionäre Entwicklung des Menschen enorm. Auf der einen Seite ermöglichte es den Urmenschen sesshaft zu werden, also in kälteren Jahreszeiten an Orten zu bleiben, die der Nomade einst verlassen musste. Auf der anderen Seite konnten neue Lebensmittelgruppen erschlossen werden, da es gelang Faserstoffe und biochemische Verbindungen bekömmlicher aufzuspalten und diese dadurch besser verdaulich zu machen. Die Vorratshaltung entwickelt sich, später der gezielte Anbau und nach und nach die Domestikation. ,,Brainfood durch das Feuer Für das Wachstum des menschlichen Gehirns ist erwiesenermaßen nicht maßgeblich der Verzehr von Fleisch, also tierischem Protein verantwortlich, sondern vielmehr die um das Feuer entstandene Lebensgemeinschaft von Menschen. Das mehrstündige tägliche Beisammensein an den Flammen nach Einbruch der Dunkelheit veränderte die Gemeinschaft. In dieser Zeit konnte nichts anderes gemacht werden, als beieinander zu verweilen und lange Gespräche zu führen. Man begann sich auszutauschen, Geschichten zu erzählen, Phantasien und Träume zu erörtern, Visionen zu teilen und Pläne zu schmieden. Das Gehirn bekommt ,,Futter - die Nerven werden auf eine neue Weise stimuliert. All das hat zum Wachstum unseres Gehirn und der Entwicklung des Menschen zum Homo Sapiens wohl tiefgreifender beigetragen, als die veränderte Zusammensetzung der Nahrung und die Ernährungsform /­­ bzw. der Verzehr von Fleisch. Zumal man ja vom Jagen unabhängiger wurde, da sich nun auch weniger bekömmliche Gräser, Saaten, Samen, Hülsenfrüchte etc. genießbar und verdaulich zubereiten ließen. Was uns bis heute geblieben ist: Flammen faszinieren uns immer noch. Kinder und Erwachsene zündeln gerne, das Spiel mit dem Feuer hat eine anziehenden und zugleich beruhigende Wirkung auf uns. Wir lieben die Geräusche von Lager- und Kaminfeuer. Das Zischen und Knacken, das lodern und knistern. Feuer hat auch gesellschaftlich seinen festen Platz in unserer Kultur. Zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten finden wir uns rund um wärmende und Licht bringenden Flammen zusammen. Sei es am Osterfeuer, zum Mitsommernachtsfeuer, zum Erntedankfeuer oder zum Fackellauf an St. Martin. Im Sommer machen wir Lagerfeuer und schlafen rund um die Glut. Und wir grillen natürlich unglaublich gerne - obwohl das selten am offenen Feuer stattfindet. Aber der Geschmack und der Geruch von im und über dem Feuer gerösteten Speisen trifft einen tiefen Nerv in uns. Also - warum nicht am offenen Feuer genießen. Am Spieß gegrillt und unmittelbar verzehrt. Einfacher und schöner kann entspanntes Beisammensein in lauen Sommernächten nicht sein. Unsere Empfehlungen für veganes Grillen Der Sommer naht und wir bekommen immer wieder Lust auf entspannte Grillabende. Wenn du noch nicht genau weißt, was du alles veganes auf den Grill schmeißen kannst, haben wir hier ein paar Buchempfehlungen für dich. Dort findest du alle Infos rund ums vegane Grillen. Die leckeren Rezepte sind einfach und passen perfekt zum Grillen. Lass dich inspirieren. Vegan grillen kann jeder von Nadine Horn und Jörg Mayer Vegan grillen ohne Fleisch von Henning Windstedt und Claudia Ruf-Logner Grills Vegan! Das große vegane Grillbuch von Tom Backsteyn Heftig deftig: Vegan rösten, schmoren, Raucher, grillen und braten von Sebastian Copien Vegan Grillen: Das Grillbuch mit veganen Rezepten von Noam Koch und Cooking Heros Wir wünschen guten Appetit! Hast du noch weitere Tipps zum veganen Grillen? Schreib uns gerne bei Facebook oder Instagram! Anzeige, da dieser Artikel Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Danke, dass du unsere Arbeit unterstützt.

Greta Thunberg und Fridays for Future - warum es so wichtig ist, für die Umwelt zu kämpfen

14. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Greta Thunberg und Fridays for Future - warum es so wichtig ist, für die Umwelt zu kämpfen Es gibt wohl kein Mädchen, was momentan öfter in den Medien zu sehen ist als sie - Greta Thunberg. Die 16-jährige Schwedin setzt sich aktiv für den Klima-und Umweltschutz ein und schlägt damit internationale Wellen. Wer ist Greta überhaupt? Greta Thunberg ist Schülerin, lebt in Schweden und ernährt sich vegan. Als sie elf Jahre alt war, wurde bei ihr das Asperger-Syndrom diagnostiziert, eine Form von Autismus. Dabei handelt es sich um eine Entwicklungsstörung, die vor allem Schwächen in der sozialen Interaktion und Kommunikation mit sich bringt. Die unheilbare Krankheit bringt nicht nur Nachteile mit sich, sondern sorgt auch dafür, dass der Erkrankte bestimmte Dinge sehr gut kann. Vor allem im Bereich der Selbstbeobachtung, der Aufmerksamkeit und der Gedächtnisleistung weisen Asperger-Patienten Stärken auf.  Copyright: Facebook: Greta Thunberg Gretas Weg zum Klimaaktivismus Mitte 2018 gewann Greta einen Schreibwettbewerb zur Umweltpolitik, welcher von der schwedischen Tageszeitung ,,Svenska Dagbladet organisiert wurde. Greta bekam dadurch zahlreiche Kontakte zu verschiedenen Personen, die sich ebenfalls für die Umwelt einsetzen. Kurz darauf setzte sie sich auch in der Öffentlichkeit für den Klimaschutz ein. Als im Sommer 2018 dann die Hitzewelle über viele Teile Europas einbrach, begab sich Greta am 20. August vor den schwedischen Reichstag. Sie hält ein Schild mit der Aufschrift ,,Schulstreik für das Klima in den Händen und überzeugt immer mehr junge Menschen davon, für die den Klimaschutz zu streiken. Dass sie dafür aber die Schule schwänzt, passt so einigen aber gar nicht. Doch die Schüler streiken weiter und nach und nach entwickelte sich daraus eine weltweite Klimabewegung von jungen Leuten, heute ,,Fridays for Future genannt.  Internationale Aufmerksamkeit bekam sie nach ihrer Rede beim Klimagipfel in Kattowitz, Polen. Dort sprach sie gerade mal drei Minuten lang und erreichte damit Millionen Menschen. Greta spricht im Namen ihrer Generation klare Worte gegen die internationalen Politiker. ,,Ihr sprecht nur von grünem, ewigen Wirtschaftswachstum, weil ihr zu viel Angst habt, euch unbeliebt zu machen. Ihr sprecht nur darüber, mit den immer gleichen schlechten Ideen weiterzumachen, die uns in diese Krise geführt haben. Und dass, obwohl die einzige vernünftige Entscheidung wäre, die Notbremse zu ziehen. [...]. Ihr seid nicht einmal erwachsen genug, die Wahrheit zu sagen.Greta Thunberg, 2018 Greta wurde nicht zu Unrecht von dem us-amerikanischen Magazin ,,Time in die Liste der 25 einflussreichsten Teenager 2018 und in die Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten 2019 aufgenommen. Außerdem ist sie für den Friedensnobelpreis nominiert und wurde im März 2019 für ihr Engagement mit dem Sonderpreis Klimaschutz der goldenen Kamera ausgezeichnet.  Was ist ihre Mission? Greta vertritt die Meinung, dass die Politik zu wenig für den Klimaschutz tue und somit die Zukunft der jüngeren Generationen riskiere. Sie fordert alle Politiker der Welt auf, viel mehr Geld in den Klimaschutz zu investieren. Streiken möchte sie so lange, bis ihr Heimatland Schweden die Treibhausgasemissionen um 15 % pro Jahr reduziert. Ihrer Meinung nach habe die Politik beim Klimaschutz deutlich versagt und müsse nun endlich handeln, um erhebliche globale Umweltschäden zu vermeiden. Um eine globale Gerechtigkeit anzustreben, müssen laut Greta alle reichen Länder ihre Emissionen in den nächsten sechs bis zwölf Jahren auf null reduzieren. Gerade die jüngere Generation wird laut Greta die Auswirkungen der Klimakrise zu spüren bekommen und deswegen sei es umso wichtiger, dass die Stimmen der jungen Menschen gehört werden. Am meisten Kritik bekommt Greta für ihre Streiks während der Schulzeit. Tausende Schüler streiken weltweit und schwänzen dafür die Schule. Greta argumentiert, dass es keinen Sinn habe, in der Schule für eine Zukunft zu lernen, die es schon bald nicht mehr geben könnte. Sie brauche kein Studium der Klimawissenschaften abschließen, um ein Recht darauf zu haben, sich für das Klima einzusetzen.  ,,Wir haben bereits alle Fakten und Lösungen. Alles, was wir tun müssen, ist, aufzuwachen und uns zu verändern. Greta Thunberg, 2019 Alle Infos zu den Fridays for Future Nachdem Greta die Schulstreiks zum Klimaschutz ins Leben gerufen hat, gab es relativ schnell einige Menschen, die ihr Handeln gutheißen und sich dem Streik anschließen. Weltweit protestieren zahlreiche Schüler und Studierenden für den Klimaschutz. Die Streiks finden immer freitags während der Schulzeit statt und werden von den Schülern und Studierenden selbst organisiert. Weltweit sollen bisher über 1,7 Millionen Menschen an ,,Fridays for future-Demonstrationen teilgenommen haben. Kernposition der Demonstranten ist, dass die Politiker sich für den menschengemachten Klimawandel verantwortlich machen und effektiv handeln, um die Zukunft aller zu retten. ,,Handelt endlich - damit wir eine Zukunft haben, oder ,,Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut sind nur einige der Demo-Sprüche.  Die Hauptforderungen der Demonstranten können wie folgt zusammengefasst werden:  - Subventionen für fossile Energieerzeugung abschaffen  - Abbau fossiler Brennstoffe im Rahmen einer Energiewende beenden - Investitionen in erneuerbare Ernergien steigern  - Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs - Wahlalter auf 16 Jahre absenken, damit junge Leute sich mehr für die Poltik einsetzen können  Auch hier in Deutschland finden zahlreiche Fridays for Future statt, die Forderungen der Demonstranten wurden am 08. April 2019 veröffentlicht und enthalten Kurz-und Langfristziele. Gemeinsam mit Wissenschaftlern wurden folgende Forderungen entwickelt:  Kurzzeitziele (bis Ende 2019):  - Abschaffung der Subventionen für fossile Energien  - Abschaltung von einem Viertel aller Kohlekraftwerke - Einführung einer Kohlenstoffsteuer auf alle Treibhausgasemissionen, die die Klimakosten, die dadurch für zukünftige Generationen entstehen, kompensiert. Dies wären laut Umweltbundesamt 180EUR pro Tonne CO2.  Langzeitziele:  - Senkung der Treibhausgasemissionen in Deutschland bis 2035 auf netto null  - Umsetzun des Kohleausstiegs bis 2030  - 100% erneuerbare Energien in der Energieversorgung bis 2035 Zahlen und Fakten zur Klima- und Umweltkrise Damit du dir einen besseren Überblick darüber verschaffen kannst, was genau momentan unser Klima und unsere Umwelt negativ beeinflusst, haben wir dir einige wichtige Zahlen und Fakten zusammengefasst. (Quelle: National Geographics) Die Welt wird wärmer Die Temperatur der Erde schwankt von Jahr zu Jahr, aber in den letzten 50 Jahren ist sie extrem angestiegen. Die globale Durchschnittstemperatur war im Jahr 2016 0,7 Grad Celcius höher, als der Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts. Das Jahr 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Der Klimawandel ist menschenverschuldend Der Mensch ist schuld am Klimawandel, da wir ununterbrochen CO2 in die Atmosphäre abgeben. CO2 ist der Hauptverursacher der Erderwärmung. Wir haben die CO1-Konzentration in der Luft um fast 50% erhöht, größtenteils seit 1960. Außerdem stimmen knapp 97% der Wissenschaftler zu und bestätigen, dass der Mensch der Verursacher des Klimawandels ist.  Das arktische Meereis schmilzt Die Arktis war schneller von der Erderwärmung betroffen, als andere Bereiche der Welt. Die Eisdecke ist um einiges kleiner und dünner geworden. Im September 2017 war die Ausdehnung des Eises um etwa 2,1 Millionen Quadratkilometer kleiner als der Langzeitdurchschnitt. Dadurch wird die Erderwärmung noch mehr beschleunigt, da das Sonnenlicht vom dunklen Meer absorbiert wird, anstatt vom Eis reflektiert zu werden. Ein großes Problem stellt aber auch das Schmelzen der Gletscher dar. Diese verursachen nämlich den Anstieg des Meeresspiegels. Bis zum Jahr 2100 könnte der Meeresspiegel um 90 Zentimeter ansteigen. Dann würden Inseln und Küstenregionen überschwemmt werden.  Mehr klimabedingte Naturkatastrophen Seit 1980 hat sich die Anzahl der klimabezogenen Naturkatastrophen mehr als verdreifacht. Durch den Klimawandel sind Dürren, Stürme, Überschwemmungen, Waldbrände und Erdrutsche wahrscheinlicher. Wissenschaftler sind sich nicht sicher, welches Ausmaß die Naturkatastrophen in den nächsten Jahren annehmen werden, jedoch ist es wahrscheinlich, dass sich die Anzahl an Überschwemmungen, Waldbränden und Co. in den nächsten Jahren noch massiv erhöhen wird.  Massenaussterben Laut Wissenschaftlern ist kommt es zu einem Massenaussterben, wenn in einigen Tausend Jahren drei Viertel der Arten aussterben. Dies ist in den letzten 540 Millionen Jahren erst fünfmal vorgekommen. Jetzt verweisen einige Studien darauf, dass das klimabedingte Massenaussterben bereits begonnen habe. Von 976 Arten, die 2016 in einer Studie untersucht wurden, waren 47% aus den Gebieten verschwunden, in denen sie zuvor gelebt haben. Die steigenden Temperaturen sorgen dafür, dass die Tiere sich anders verhalten und auch ihre gewohnte Umgebung verlassen. Manche Arten können sich wohlmöglich an die verändertern Umstände anpassen, aber leider nicht alle. Für viele ist der extreme Temperaturanstieg ein Todesurteil.  Jeder Schritt zählt Jeder einzelne von uns kann etwas daran ändern und seinen Teil zum Klima-und Umweltschutz leisten. Wenn alle Menschen vegan essen würden, könnten wir bis zu 49% aller verursachten Co2-Emissionen einsparen. Da dies momentan leider eine Utopie wäre, sollte man am besten so wenig tierische Produkte wie möglich konsumieren. Es lohnt sich außerdem, auf regionale und saisonale Kost umzusteigen, da so keine langen Transportwege entstehen und Emissionen gespart werden. Außerdem kann man zu einem Ökostromanbieter wechseln und generell darauf achten, weniger Strom, Wasser und Heizöl zu verwenden. Empfehlenswert ist es auch, anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um seinen CO2-Verbrauch zu minimieren.  Wir finden Greta und die Friday for Future-Demonstrationen sehr gut, denn nur so werden die Menschen endlich darauf aufmerksam, was wir unserer Erde antun. Auch wenn es noch zahlreiche Gegenstimmen gibt, ist es wichtig, immer weiter zu machen und die Hoffnung nie aufzugeben. Wir alle brauchen eine gesunde Umwelt, um eine glückliche Zukunft zu haben. Wie stehst du zu dem Thema? Hast du noch Tipps, wie man seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann? Schreib es uns gerne auf Facebook oder Instagram.  Die nächsten Friday for Future Termine findest du hier: https:/­­/­­fridaysforfuture.de/­­streiktermine/­­

Einzigartige vegane Buffets in Bali & Warung Guide

25. März 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Einzigartige vegane Buffets in Bali & Warung GuideHäufig betitelt als Vegan Heaven hat Bali nicht nur den Erzählungen nach gehörig etwas für Veganer zu bieten. Neben den unzähligen Restaurantempfehlungen im Urlaubsparadies Indonesiens gibt es 3 ganz einzigartige vegane Buffets, denen man unbedingt einen Besuch abstatten sollte, solange man auf Bali ist. Abseits dieser besonders sehenswerten Konzepte haben wir mit unserem Warung Guide ein paar Anregungen, die Bali für euch noch entspannter machen. Was sind Warungs? Vor allem für Budgetreisende bietet sich das Schmausen in sogenannten Warungs an. Warungs lassen sich am besten umschreiben als lokale Imbissbuden. Häufig befinden sie sich sogar in Häusern von Familien oder kleineren Etablissements. Meist spärlich dekoriert und auf das Nötigste begrenzt, bieten sie günstige und leckere indonesische und balinesische Spezialitäten an. Eine bekannte Praxis ist entweder das reguläre Bestellen über die Speisekarte oder das eigene Zusammenstellen seines Gerichtes am Buffet. Das sehr geläufige Buffet in Warungs gleicht allerdings nicht dem 12,99 EUR All You Can Eat Buffet, was man in Deutschland finden kann. In Südostasien ist es gängig, dass man seinen Teller mit verschiedenen Gerichten füllt. Anstatt immer wiederzukehren und schier unendliche Essensmengen aufzuladen, gibt es hier eine andere Handhabung. Sobald der Teller die gewünschten Gerichte enthält, wird an der Kasse entweder nach Anzahl der Speisen oder Gewicht abgerechnet. Adé, Überfraß Gefahr bei Buffets! Keine Sorge, ein voller Teller bringt trotzdem übermäßige Sättigung. Und dabei zahlt man in den meisten Fällen noch nicht mal mehr als 1 EUR! Die meisten Buffets sind außerdem sehr vegan-freundlich, weil Indonesier vieles mit den kostengünstigen Zutaten Tofu und Tempeh zubereiten. Auch Gemüse ist in Vielzahl vorhanden. Dazu sei gesagt, dass das Gesundheitsbewusstsein in diesen Restaurants weniger im Vordergrund steht und grundsätzlich nicht mit Öl gespart wird. Milchprodukte sind in aller Regel sowieso kein Thema, weil stattdessen entweder Kokosmilch oder Sojamilch verwendet werden. Um bezüglich der Eier oder der Übeltäter Fischsauce oder Garnelenpaste sicher zu sein, sollte man trotzdem immer nachfragen. Selbst zusammengestellter Teller bei Varuna Warung in Canggu Foto: Lisa Merki Vegane balinesische Nationalgerichte Möchte man stattdessen von der Speisekarte bestellen, kann man selbst als Veganer die balinesischen Nationalgerichte auskosten. Warungs in touristischen Bereichen weisen mehrheitlich separate Abschnitte ihrer Speisekarte auf, die als vegetarisch oder sogar vegan gekennzeichnet sind. Solange folgende Worte nicht vorkommen, könnte es eine Option für Veganer sein. daging = Fleisch ayam = Hähnchen sapi = Rind babi = Schwein kamping = Ziege ikan = Fisch telur = Ei susu = Milch   Eine Liste an Gerichten, die häufig vegan zubereitet werden sind: Mie Goreng - gebratene Nudeln Nasi Goreng - gebratener Reis Gado Gado - frisches Gemüse mit Erdnusssauce Nasi Campur - Reis mit Gemüse, Erdnüssen, Tofu/­­Tempeh und frittierten Crackern Tempe/­­Tahu Manis - frittierter süß saurer Tempeh/­­Tofu Kare Tempe/­­Tahu - Curry mit Bohnen, Kartoffeln, anderem Gemüse und Tempeh/­­Tofu Tempe Manis Foto: Lisa Merki Mit diesen Lokalgerichten kann man unter veganer Spezifikation überall auf Bali auf seine Kosten kommen. Wenn man besonders bequem leben möchte oder sich im Urlaub unabhängig der Preisspanne etwas gönnen will, lassen sich die Regionen Ubud und Canggu sehr empfehlen - das sind die derzeit größten veganen Hotspots. Sehnt man sich letztlich doch nach der westlichen Variante des All You Can Eat Buffets, sollte man die folgenden besonderen Essenskonzepte nicht auslassen. Besondere All You Can Eat Buffets 1. Zwei Buffet Restaurants direkt nebeneinander! Ubud In Ubud könnte man seinen ganzen Aufenthalt damit verbringen, nur durch vegane Cafés und Restaurants zu schlemmen. Man wird buchstäblich erschlagen von den vielfältigen Möglichkeiten. Was allerdings besondere Aufmerksamkeit erregt, sind die zwei Buffet Restaurants, die direkt nebeneinander liegen. Lokalisiert in der Nähe des Monkey Forest, bieten sie beide lokale All You Can Eat Optionen für gerade mal 3 EUR an. Komplett gegensätzlich zum Warung Stil, wird man von draußen direkt auf die Geschäfte aufmerksam und wird wie magisch angezogen von den schönen Innendesigns mit inspirierenden Veganbotschaften. Erwähnenswert ist außerdem, dass die Restaurants kostenloses, gefiltertes Wasser reichen. Vegge Karma hat viele Sitzmöglichkeiten, eine größere Örtlichkeit und besticht vor allem abends mit einem entspannenden Flair. Die Auswahl umfasst verschiedene Curries, Tempeh, gebratenes und gedämpftes Gemüse, verschiedene Reisvarianten, Saucen und auch eine frische Salatauswahl zum selbst Zusammenstellen. Als Nachtisch Option gibt es leider nur einen Teller einer Sorte geschnittener Frucht und kleine indonesische Küchlein. Unbedingt zu empfehlen: die klassische und super leckere Erdnusssauce und der gebratene Tempeh! Sawobali Cake & Coffee Shop ist im Inneren etwas enger und gedrängt und bietet zusätzlich Sitzplätze draußen an, die in der Regenzeit kontraproduktiv sind und im Sommer häufig bei dem zu heißen, schwülen Wetter auch wenig empfehlenswert sind. Diese Umstände werden allerdings definitiv mit dem fantastischen Essen kompensiert. Es gibt viele vegane Fleischalternativen, die geschmacksvoll mariniert sind. Wechselhaft gibt es Kürbiscurry, violette und gelbe gebackene Süßkartoffeln, Reis, gebratene Nudeln, sogar glutenfreies Brot und weitere Köstlichkeiten. Guckt man mal 10 Minuten nicht hin, wurde ein leer gegessenes Gericht schon mit einer neuen Delikatesse ausgetauscht. Auch hier gibt es eine Salatbar und ab und zu auch Dessert in Form von Muffins und Bananen. Foto: Lisa Merki Ist den Süßmäulern unter euch das aber noch nicht genug, so kann man sich an den dutzenden veganen Kuchen und Eiscremes austoben. Geschmäcker wie Schoko, Red Velvet, Brownie, Cheesecake und Tiramisu sind nur ein paar von vielen. Selbst bei Glutenintoleranz gibt es hier zahlreiche Optionen. Persönliche Empfehlungen sind die knusprig gebackenen - zur Abwechslung nicht tot frittierten - Süßkartoffeln und der marinierte Tofu, der an eine vegane Version vom Teriyaki Chicken aus Subway erinnert. Wer nach Ubud fährt, sollte sich dieses Esserlebnis zu einem angemessenen Preis nicht entgehen lassen. 2. Spendenbuffet im Bamboo Spirit! Ubud Das Bamboo Spirit ist ein ganz besonderes Fleckchen etwas abseits der Innenstadt von Ubud. Es agiert nicht als ständig geöffnetes Restaurant mit konsistentem Angebot, sondern ist eher ein Platz der Begegnung. Die Inhaber organisieren verschiedene wechselnde Events, unter anderem auch Yoga Stunden. Der etwas versteckte Ort, mit großer Fläche des Rückzugs und der Entspannung, präsentiert jeden Sonntag etwas ganz Besonderes. Dabei wird zum veganen Spendenbuffet eingeladen. Reis als Basis für die Gerichte trifft auf hausgemachte Küche. Das Buffet glänzt durch Abwechslung, weil man jede Woche andere Speisen erwarten kann. Selbst während des Buffets von 12 bis 15 Uhr werden immer wieder aufgebrauchte mit neuen Gerichten getauscht. Deshalb empfiehlt es sich auch, früh zu kommen, weil ab einem gewissen Punkt die Auswahl kleiner wird. Grundsätzlich lässt sich balinesisches Essen erwarten. Zudem kann man sich vom kostenlosen Wasser und Tee bedienen. Foto: Lisa Merki Die Atmosphäre ist gesellig und sobald man sich an einen Tisch mit fremden Leuten setzt, gerät man oft ins Gespräch und kann mehrere Stunden an diesem Ort verbringen. Vor allem für Alleinreisende eine absolute Empfehlung. Vor dem Verlassen bezahlt man einfach den Betrag in eine kleine Sammeltruhe, die einem das Essen wert war. 3. Kostenloses Buffet bei Oma Jamu! Canggu Das voll-vegane Restaurant Oma Jamu, das regulär teils aus Buffet und ? la carte Menü besteht, lohnt sich freitags morgens ganz bestimmt. Denn ab etwa 8 Uhr wird den Besuchern ein kostenloses Frühstücksbuffet geboten. Gespickt mit Angeboten wie selbstgemachtem Tofu Ei, Guacamole, süßem Kurkuma Reis, verschiedenen reifen Früchten und sogar frisch gebackenem Brot und Pancakes gibt es eine beachtliche Auswahl für etwas, das man kostenlos erhält. Zur Erfrischung gibt es außerdem Säfte und Chai Tee. Einige Gerichte wie die viel zu saure Guacamole oder der sehr bittere Gemüsesaft konnten geschmacklich leider nicht hundertprozentig überzeugen. Aber wie sagt man so schön - einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, richtig?   Mit diesen Tipps steht dem veganen Himmel auf Erden in Bali ja nichts mehr im Wege! Viel Spaß im Urlaub und beim Erkunden der genialen Essenskultur. Für weitere Hilfe zum veganen Urlaub, werft doch einen Blick in unsere allgemeinen Reisetipps, um sich im Ausland vegan zu ernähren. Wenn du ein Stück Asiens nach Hause holen möchtest, dann schau dir doch ebenso unseren Einkaufsführer für asiatische Supermärkte an oder probiere dich an unserem Pad Thai Rezept mit einem Zoodle Twist!   Als Hinweis ist zu erwähnen, dass die Preise und besonderen Angebote dem Stand März 2019 unterliegen. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten sich diese Gegebenheiten geändert haben, also bitte überprüfen.    

Rezepte für ein Power-Frühstück: Amaranth-Porridge mit Knusper-Topping

3. Januar 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Rezepte für ein Power-Frühstück: Amaranth-Porridge mit Knusper-ToppingFür extra Power für deinen Alltag haben wir dir unsere besten veganen Frühstücksrezepte zusammen gestellt. Dieses köstliche Amaranth-Porridge mit Gewürzen und Beeren strotzt vor Superkraft. Probier es aus! Zutaten für 4 Portionen - 200 g Amaranth - 600 ml Mandelmilch - 1 Prise Zimt - 1 Prise Vanille - 1 Prise Salz - 600 g Heidelbeeren und Brombeeren oder andere gemischte Sommerbeeren - 100 g gepuffter Amaranth - 2-3 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft Zubereitung - Den Amaranth in der Mandelmilch aufkochen und dann bei geringster Hitze 40 min leicht köcheln bzw. garen lassen. Gegebenenfalls etwas Wasser dazu geben, damit es nicht so leicht anbrennt. - Wenn der Amaranth gar ist, Zimt, Vanille und die Prise Salz unterheben und den Porridge damit abschmecken. - Für das Knusper-Topping den gepufften Amaranth mit dem Ahornsirup vermischen. - Den Porridge auf Schälchen verteilen, mit dem süßen Knusper-Topping und den Sommerbeeren zusammen genießen. Foto: Michael Groll Endecke weitere Frühstücksideen bei uns - Hirse-Bowl mit Vanilleschaum - 5-Minuten-Haferbrei mit Banane - Sonntags-Blini mit süßen Aufstrichen und Früchten - Protein-Bowl mit Beeren und Hanf - Fermentierte Overnight-Oats - Gekeimtes Buchweizen-Müsli - Scrambled Tofu mit herzhaften Aufstrichen und glutenfreies Amaranth-Brot - Porridge mit Kokosmilch - Warmes Frühstück - Drei vegane Rezepte - Veganes Quinoa-Powerfrühstück mit Bananen-Chia-Stick - Eisen ess ich zum Frühstück! 6 Supertricks gegen Eisenmangel + Rezepte - Orientalisches Hirsefrühstück

Veganes Eis mit Luicella´s Eis-Mix + Gewinnspiel

17. Dezember 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Eis mit Luicella´s Eis-Mix + GewinnspielAnzeige Ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber ich könnte das ganze Jahr über veganes Eis naschen. Da habe ich kein Problem mit. Ganz im Gegenteil. Eis geht bei mir eigentlich immer - vielleicht im Sommer einfach noch viel öfter :-) Gerade jetzt in der Adventszeit fallen mir viele tolle vegane Rezepte ein, die ich mit Eis kombinieren kann. In meinem diesjährigen Weihnachtsmenü darf Eis natürlich auch nicht fehlen - es wird als veganes Dessert meinem Festessen einen gelungenen Abschluss geben. Weil ich für meine Eisliebe bekannt bin, durfte ich vor kurzem die Produkte von Luicella´s Ice Cream testen - und wie der firmeneigene Slogan es verspricht: Es war unerwartet großartig! Und auch ihr könnt heute gewinnen - und zwar das Winterpaket mit vier verschiedenen Eis-Mix-Sorten, um zu Hause veganes Eis herstellen zu können. Cool, oder? @ Luicella´s Ice Cream Luicella´s Ice Cream ... stammt aus Hamburg und begann erst einmal mit einer Liebesgeschichte. Ganz am Anfang war die Liebe zum Eis. Ein Auslandssemester in Italien, viel Eiscreme in Kalifornien und ein Eiskurs an der berühmten Gelato University in Bologna später kam schließlich der Entschluss, eigenes Eis zu machen und Luicellas Ice Cream zu gründen. Das war 2013. Heute gibt es zwei Eisläden in Hamburg, einen Onlineshop und noch viel mehr Ideen für die Zukunft. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, die Eiswelt ein Stück spannender zu machen. Wir machen 100% natürliches, unverfälschtes Eis aus sorgfältig ausgewählten Zutaten in besonderen und perfekt harmonischen Sorten - kreiert in unserer Hamburger Perfektionisten-Eisküche. Wir hoffen, euch damit ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Mit dem Eis-Mix von Luicella´s könnt ihr feinstes veganes Eis zuhause zubereiten - und das ganz ohne Eismaschine und wirklich kinderleicht! Für noch mehr Inspiration schaut euch bitte diese unglaublichen veganen Rezepte an - die müsst ihr probieren! Rezept Himbeer Proseco @ Luicella´s Ice Cream Zutaten: - 1 x Eis-Mix Sorbet Basis - 300 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt) - 100 ml Wasser - 100 ml Prosecco Zubereitung: - Das Eis-Mix Sorbet Basis, die Himbeeren (frisch oder TK), das Wasser und den Prosecco in ein hohes Gefäß und alles gut mit einem Stabmixer verrühren. - Jetzt den fertigen Mix in ein gefriergeeignetes Gefäß geben und für mindestens sechs Stunden in den Gefrierschrank stellen. - Nach 45 Minuten sollte das Eis das erste Mal umgerührt werden. Die restliche Zeit solltet ihr das Eis gelegentlich umrühren. Perfekt als feiner (und nicht zu üppiger) Abschluss für euer Weihnachtsmenü!   Vanille-Mandel mit Mandelkuchen @ Luicella´s Ice Cream Zutaten: - 1 x Eis-Mix Vanille Royale - 50 g Mandelmus - 250 ml Pflanzenmilch - 200 ml vegane Sahne (alternativ: Kokosmilch) - 30 g geröstete Mandelblättchen - 40 g veganer Mandelkuchen Zubereitung: - Das Eis-Mix Vanille Royale, die Pflanzenmilch und das Mandelmus in ein hohes Gefäß geben und alles  mit einem Stabmixer pürieren. - Jetzt die Sahne (alternativ Kokosmilch) cremig aufschlagen und unter den Mix heben. - Die Mandelblättchen und den klein geschnittenen Mandelkuchen in den Eismix geben und vermengen. - Jetzt den fertigen Mix in ein gefriergeeignetes Gefäß geben und für mindestens sechs Stunden in den Gefrierschrank stellen. - Nach 45 Minuten sollte das Eis das erste Mal umgerührt werden. Die restliche Zeit solltet ihr das Eis gelegentlich umrühren.   Noch mehr Rezepte für fantastische Eiskreationen findet ihr hier. P. S.: Ihr könnt alle Rezepte ganz leicht veganisieren!   *** Gewinnspiel *** (C)Luicella´s Ice Cream Wir verlosen zum Anlass 5 Weihnachtssets bestehend aus den 4 Sorten Spekulatius, Weihnachtsmarkt Basis, Schoko Deluxe und Vanille Royale.  Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram . Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Weihnachtsgruß und verrate uns, wer mitnaschen darf. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,EIS-MIX an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 23.12.2018 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 23.12.2018 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer   Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Luicella´s Ice Cream. Danke dafür!

In Cider geschmorte Äpfel mit Früchtebrot-Crumble

14. Dezember 2018 Eat this! 

In Cider geschmorte Äpfel mit Früchtebrot-CrumbleWas haben wir uns dieses Jahr im Sommer - wohlgemerkt bei ca. 30 Grad im Schatten - den Kopf über ... Der Beitrag In Cider geschmorte Äpfel mit Früchtebrot-Crumble erschien als erstes auf Eat this!.

Aktuelle News der Woche

28. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Wir zeigen dir jeden Freitag, welche veganen Neuigkeiten es in der vergangenen Woche gab und geben dir außerdem eine Vorschau fürs Wochenende. So bist du immer auf dem neusten Stand und verpasst sicherlich nichts! Haben wir eine besondere Neuigkeit vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook, wir versuchen, die News immer aktuell zu halten. Supermarkt  Erster Getränkemarkt wirft Plastikflaschen aus dem Sortiment Letzte Woche postete ein Stuttgarter Getränkemarkt, Getränke Lieferservice Kastner, ein Foto von einem Müllberg aus zahlreichen Einweg-Plastikflaschen. Insgesamt haben sich innerhalb von 12 Wochen 10.400 Einwegflaschen und Dosen angesammelt.  Quelle: Facebook-Post von Getränke Lieferservice Kastner Dabei appellierte der Geschäftsführer Hans-Peter Kastner mit einem offenen Brief auf Facebook an seine Kunden und Nichtkunden, das eigene Umweltbewusstsein zu überdenken und endlich zu handeln. Kastner wies in dem Post darauf hin, dass das Umweltbewusstsein anscheinend noch nicht so sehr in den Köpfen der Menschen angekommen sei, da man immer noch wie wild Plastikflaschen kaufe. Der Post ging viral und sorgte für Begeisterung, aber auch für wütende Gegenstimmen. Aktuell hat er über 23 Tausend Likes, über 3 Tausend Kommentare und wurde über 42 Tausend mal geteilt. (Stand 25.06.2019). Kastners Getränkemarkt bietet aus Prinzip keine Einweg-Plastikflaschen an und möchte in Zukunft überhaupt keine Plastikflaschen mehr verkaufen. Ab ersten August soll dieses Vorhaben durchgeführt werden, so Kastner gegenüber der Bild. Er schrieb in seinem Post ,,Wenn ich betriebswirtschaftlich an den Punkt komme, dass ich Plastikmüll verkaufen muss, um zu überleben, dann schließe ich meinen Betrieb. Er möchte seinen Kindern ein Vorbild sein und sich so gut es geht für den Umweltschutz einsetzen.  Wir finden das Vorhaben des Getränkemarktes Kastner gut und vorbildlich.  Restaurants  Peter Pane bietet ab sofort neuen Jackfruit Burger an  Die Burgerkette Peter Pane bietet in der neuen Saisonkarte ,,Sommerzeit den Kunden einen neuen veganen Burger an. Der Burger ,,Meeresbrise ist ab sofort in allen Filialen erhältlich. Der Bratling besteht aus Wasserkastanien und Jackfruit, roter Kimchi, Wasabimayonnaise und saisonales Spirulina-Brötchen machen den Burger zu einer echten Besonderheit. Achtung: Die Wasabimayonnaise ist nicht vegan und muss weggelassen werden, wenn du einen komplett veganen Burger möchtest! Quelle: Peter Pane Instagram Der Burger ist noch bis zum 31. August erhältlich, also beeil dich besser, wenn du noch auf den Geschmack der ,,Meeresbrise kommen möchtest. Der Jackfruit-Bratling entstand durch eine Kooperation mit dem Start-Up Jacky F. Die Jackfruits stammen aus ökologischem Anbau in Sri Lanka und sind fair gehandelt und haben Bio-Qualität.  Der ,,Meeresbrise-Burger ist jedoch nicht der einzige Jackfruit-Burger bei Peter Pane. Seit 8. Mai gibt es den ,,Frucht-Fleich-Burger, ebenfalls mit einem Jackfruit-Bratling. Hinzu kommen Radieschen, Rucola und Curry-Soße. Gut zu wissen: Peter Pane hat insgesamt sechs vegane Burger im Angebot.  Hast du schon mal einen veganen Burger bei Peter Pane gegessen? Sag uns auf Instagram oder Facebook, wie er dir schmeckt.  Europa EU stellt 470 Tonnen gefälschte Bio-Lebensmittel sicher Die EU-Polizeibehörde Europool hat im Rahmen einer Untersuchung 90.000 Tonnen Lebensmittel beschlagnahmt, wovon 470 Tonnen fälschlicher Weise als teure Bio-Ware verkauft werden sollten. Dabei soll es sich um Produkte wie Äpfel, Mais, Beeren, Sojabohnen und Kokosmilch handeln. Es passiere immer häufiger, dass Vertreiber falsche Bio-Lebensmittel teuer verkaufen und somit den Markt betrügen. Laut Europool fand der Einsatz zwischen Dezember 2018 und April 2019 statt. Beteiligt daran waren Polizei,-Zoll und Lebensmittelbehörden von 16 EU-Staaten. Europool möchte sich nun darauf konzentrieren, die Betrüger schnellstmöglich zu enttarnen. Symbolbild Deutschlands erste komplett vegane Hochseekreuzfahrt (C) Transocean Vegan Travel, ein Münsteraner Reiseveranstalter, präsentiert zusammen mit TransOcean Kreuzfahrten eine rein pflanzliche Hochseereise. Die VASCA DA GAMA reist man von Kiel zu den schönsten Metropolen der Ostsee, und das komplett vegan. Ganze elf Tage kann man auf dem 219 Meter langen Schiff vegane kulinarische Speisen essen und sich dabei die atemberaubendsten Metropolen der Ostsee anschauen. Auch spannend: Namenhafte vegane Köche bieten während der Reise Events an und sorgen so für tolle Unterhaltung. Für alle, die umweltbewusst reisen möchten, kann man die CO2 Emissionen über die Organisation atmosfair kompensieren, so reist man auf jeden Fall etwas klimabewusster. Vegan Travel bietet seit 2013 vegane Flusskreuzfahrten an und auch im Jahr 2017 gab es bereits eine rein vegane Kreuzfahrt mit TransOcean. Die erste rein vegane Kreuzfahrt ging in Richtung Norwegen und beeindruckte 1071 Gäste aus 28 Ländern. Würdest du eine vegane Kreuzfahrt in Betracht ziehen? Lass es uns gerne auf Instagram oder Facebook wissen. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Messen und Events Weißt du etwas von veganen Messen oder Events in deiner Nähe? Sag uns Bescheid und wir ergänzen die Info dazu in diesem Artikel. Bildquellen: Plastikflaschen: (C)Getränke Lieferservice Kastner Meeresbrise-Burge: (C)PeterPane Gemüseabteilung: (C)Unsplash Kreuzfahrtschiff: (C)Transocean

>>Professor<< – Herr Grüns erfrischendes Sommergetränk 2019 zum Selbermachen

25. Juni 2019 Herr Grün kocht 

>>Professor<< – Herr Grüns erfrischendes Sommergetränk 2019 zum Selbermachen>Professor>>Oh, Signor Grün, ihr neues Sommergetränk schmeckt aber außergewöhnlich.>Ich finde es schmeckt fantastico. Ich mag es.>Wie werden Sie es nennen?>Professor.>Professor?>Ja, einfach nur Professor. Ich nehme dann noch zwei Professor mit Eis - werden sie in den Bars und Beach Clubs sagen. Das mag ich.

Dein Sommerlook mit Le Shop vegan

18. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Anzeige - Vegane und nachhaltige Mode wird immer beliebter. Kein Wunder, denn heutzutage werden die Arbeiter in typischen Fashion-Unternehmen regelrecht ausgebeutet. Sie müssen für sehr wenig Geld sehr viel arbeiten und haben kaum Pausen. Die Arbeitsbedingungen sind in den meisten Fällen unmenschlich. Hinzu kommt, dass die Kleidung aus umweltschädlichen Materialien angefertigt wird oder bei der Herstellung umweltschädliche Mittel benutzt werden. Oft sind ist die Kleidung auch nicht vegan, da Materialien wie Wolle, Leder, Seide oder Pelz verwendet werden. Alles gute Gründe, seinen Kleiderschrank nach und nach mit veganen und nachhaltigen Kleidungsstücken auszustatten. Mode, die ethisch vertretbar ist Le Shop Vegan ist ein Onlineshop, welcher ausschließlich vegane Mode anbietet. Oft sind diese Kleidungsstücke auch nachhaltig produziert. Le Shop Vegan achtet nämlich darauf, dass die Hersteller der Kleidung aus Europa kommen und dort auch produzieren, um lange Transportwege zu vermeiden und somit CO2-Emissionen zu sparen. Du findest dort aber auch Newcomerlabels, die ihre Kleidung lokal produzieren. Bei Le Shop Vegan findest du Kleidung, Taschen, Schuhe und Accessoires - alles selbstverständlich vegan. Bei Le Shop Vegan gibt es Produkte mit folgenden Siegeln: - Fairtrade-Siegel: Steht für faire Arbeits- und Handelsbedingungen - GOTS-Label (Global Organic Textile Standards) ist auf Produkten zu finden, die zu 95% aus Naturfasern und zu 70% auf biologischen Materialien bestehen. Umweltgefährdende chemische Stoffe sind verboten. Ein weiterer GOTS-Standard ist außerdem die Einhaltung der ILO (Internationale Arbeitsorganisation) Anforderungen. - FWF ( Fair Wear Foundation) steht für soziale Standards (orientiert an denen der ILO, International Labour Organization) und auch für besseren Umweltbedingungen. - SA8000 der amerikanischen NGO SAI (Social Accountability International). Das Zertifikat steht für Verbesserung des Arbeitsplatzes ausländischer Arbeiter und orientiert sich an den Vorgaben der ILO. Unser Le Shop Vegan Sommerlook Wir haben mal geschaut, welche Kleidungsstücke uns besonders gut gefallen und haben dir zwei vegane Sommerlooks zusammengestellt, Lass dich gerne inspirieren! Klick einfach auf eines der Bilder, wenn du es im Shop bestellen möchtest. Floraler Sommerlook Weißes Top aus Biobaumwolle vegane Satteltasche aus Kunstleder veganer Rock aus Viskose Nachhaltige Halskette schwarze vegane Sandalen Faire Ohrstecker Casual-chic Sommerlook Weißes Spitzentop Nachhaltige pinke Bauchtasche Schwarze Shorts Nachhaltige Halskette Silberne vegane Schuhe Nachhaltige Ohrstecker Schau doch mal bei Le Shop vegan vorbei, dort findest du eine Riesen Auswahl an veganer und fairer Mode. Mit unserem Rabattcode deutschlandistvegan bekommst du bis 31. Juli 2019 5% Rabatt auf deinen Einkauf! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Le Shop vegan. Vielen Dank!

Buchweizen Zitronen-Mandelkuchen

7. Juni 2019 Herr Grün kocht 

Buchweizen Zitronen-MandelkuchenAls ich meine glutenfreien Rosinenbrötchen veröffentlicht hatte, war ich erstaunt, wie groß die Resonanz war. Das hat mich sehr beeindruckt, sodass ich mir noch einen schönen Sommer-Zitronen-Mandelkuchen ausgedacht habe -  wie wir ihn übrigens im Kochlabor auch gerne einmal zum Frühstück essen. Ich finde ihn prima, und ich denke, er schmeckt nicht nur Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Ich bleibe an diesem Thema dran und es kommen bestimmt noch weitere Rezepte. Ich denke da an... Zutaten (für eine Napfkuchenform mit einen Durchmesser von 16 cm) 150 g Buchweizenmehl 2 gehäufte TL Backpulver Reinweinstein 100 g gemahlene Mandeln 100 g Rohrohrzucker (bitte nicht Rohrzucker) 2 Eier 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure 50 g Apfel (geschält gewogen, mittelsüß) 100 ml Olivenöl (Ich verwende ein sehr mildes Olivenöl. Sie können auch ein anderes Öl verwenden, das den Mandel-Zitronengeschmack jedoch nicht überlagern sollte.) 1 EL Zitronenabrieb von BIO-Zitrone 1 EL frischer Zitronensaft von BIO-Zitrone Zubereitung Den Ofen bitte auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung. Jeder Herd ist anders. Alle Zutaten kommen in eine Rührschüssel. Tipps: Ich habe die Zutaten mit einem Löffel umgerührt. Ein Rührgerät benötigen Sie hier nicht. Die Form bitte etwas einbuttern. Beim ersten Versuch klammerte sich der Buchweizenteig ganz schön an die Form. Er wollte einfach nicht heraus. Ich habe ihm gut zugeredet - aber er wollte nicht:-) Geben Sie den Teig in die Form, stellen Sie diese auf einen Gitterrost. Auf mittlerer Schiene ca. 40 bis 45 Minuten backen. Gutes Gelingen und viele Grüße Herr Grün

Interview mit "Veganes Naschen" - Ein wahrer Genuss

25. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Interview mit Anzeige - Als Veganer auf leckere Naschereien wie Kuchen, Torten und Pralinen verzichten? Das muss nicht sein! Matthias von Veganes Naschen in Solingen zeigt uns, dass der pflanzlichen Ernährung auch bei süßen Speisen keinerlei Grenzen gesetzt sind. Wir haben Matthias interviewt und konnten mehr über die Konditorei, ihre Produkte und ihre Ziele erfahren. Wir durften uns außerdem von den veganen Kuchen überzeugen und die werden euch das Leben versüßen! Versprochen! Matthias von veganes-naschen.de Veganes Naschen - das hört sich wie ein Paradies an. Werden die Vorstellungen etwa übertroffen? Unser Onlineshop veganes-naschen.de ist für uns eine wirkliche Herzensangelegenheit, denn er ist eine großartige Möglichkeit, unseren kulinarischen Beitrag zur veganen Bewegung zu leisten. Wir bieten eine ausgewogene Mischung aus klassischen und modernen Konditoreierzeugnissen, die ihren nicht veganen Vorbildern geschmacklich aber garantiert in nichts nachstehen. Mandel-Vanille-Torte Bist du selbst eine Naschkatze und wie bist du auf die Idee gekommen, ausgerechnet Süßes anzubieten? Als Konditormeister hätte ich den falschen Beruf, wenn ich keine Naschkatze wäre! Ich habe schon immer gerne gebacken und habe das große Glück, mich auch beruflich mit allerlei Süßem in unserer kleinen Konditorei beschäftigen zu können.  Als ich vor Jahren privat anfing, mich immer mehr mit der veganen Ernährung auseinanderzusetzen, störte es mich einfach unglaublich, dass es für mich fast nichts mehr zu naschen gab und diesen Zustand wollte ich gerne ändern. Zunächst testete ich privat das ein oder andere Rezept, merkte aber schnell, dass die Nachfrage nach pflanzlichen Naschereien hoch war und baute so nach und nach unseren Onlineshop auf. Schokoladen-Erdnuss-TorteSchokoladen-Erdnuss-Torte Schokoladen-Erdnuss-Torte Backe, backe Kuchen - wer backt denn bei euch den veganen Kuchen? Wir sind noch ein echter kleiner meistergeführter Handwerksbetrieb und darauf sind wir sehr stolz. Wir produzieren nicht in Massen, sondern fertigen noch alle Produkte in liebevoller Handarbeit. Neben mir backen noch eine weitere Konditorin sowie eine Auszubildende. Meine Schwiegermutter unterstützt mich in allem, das sonst noch anfällt (und das ist eine ganze Menge). Sie beantwortet Emails, verpackt die Naschereien und und und... Kuchen ist ja relativ neu bei euch im Angebot. Was war das erste Produkt und was ist der Bestseller? Von Anfang an im Sortiment und absoluter Liebling sind unsere bunten Macarons. Die kann ich manchmal gar nicht so schnell (nach)backen, wie sie bestellt werden. Aber das freut uns natürlich sehr! Seitdem wir unsere veganen Torten- und Kuchenschnittchen in den Onlineshop aufgenommen haben, machen diese allerdings den Macarons den Spitzenreiter-Platz ein wenig strittig. Viele Kundinnen und Kunden bestellen die Kuchenschnittchen mittlerweile in größeren Mengen und frieren diese auf Vorrat ein. Neulich schrieb uns eine Kundin, sie sei es so Leid, auf Feiern immer die Einzige zu sein, die keinen Kuchen essen könne. Seitdem sie unsere Kuchenschnittchen entdeckt hat, hat sie immer welche im Tiefkühler und bringt sich eben ihren Kuchen selbst mit und kann jetzt mit dem guten Gefühl zu Festen gehen, auch etwas Leckeres essen zu können. Schokoladen-Erdnuss-Torte Was plant ihr für die Zukunft? Also Pläne haben wir viele! Wir möchten das vegane Kuchenangebot gerne erweitern -hierfür befinden wir uns bereits in der heißen Testphase und backen, was das Zeug hält. In den Shop nehmen wir nämlich nur das auf, von dem wir geschmacklich absolut überzeugt sind. Dann sollen für den Sommer zwei neue Sorten Macarons erscheinen. Weiterhin erhalten wir oft Anfragen von veganen Messen oder Festen, an denen wir gerne öfter teilnehmen würden, um auch persönlichen Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden zu haben. Von diesen erhalten wir übrigens nicht nur regelmäßig ganz liebes Feedback, sondern auch konkrete Produktwünsche an uns - auch hier wäre es toll, wenn wir in Zukunft die Zeit finden würden, die ein oder andere Idee umzusetzen. Und dann möchten wir gerne schöne Verpackungen für unseren Kuchen entwerfen. Uns wird in naher Zukunft also definitiv nicht langweilig! Kuchenschnittchen-Mix Was wäre dein Tipp für einen Neu-Veganer - wie befriedigt er/­­sie sein Naschverlangen am besten? Na ganz einfach - indem er sich durch unsere Naschereien probiert. Wir bemühen uns stets, viele Geschmäcker zu treffen. Schokoladenliebhaber greifen am besten zu unseren Schokotafeln, oder Pralinen. Naschkatzen, die es ausgefallener mögen, lieben meist unsere Macarons oder unsere neuen Laktiz-Schoko-Kügelchen (Lakritzi). Vegane Produkte sprießen ja seit einigen Jahren ,,aus dem Boden - was unterscheidet eure Produkte von anderen Anbietern? Wir produzieren mit viel Liebe in Handarbeit und aus persönlicher Überzeugung! Privat freuen wir uns sehr darüber, dass das vegane Angebot (in den Supermarktregalen) wächst und man viel leichter an pflanzliche Alternativen kommt, als dies noch vor ein paar Jahren der Fall war. Wir bemühen uns aber eben, besondere Produkte zu kreieren und sind überzeugt, dass man die Leidenschaft, die dahinter steckt, auch schmeckt! Wir bedanken uns bei Matthias für das tolle Interview! Mehr zu Veganes Naschen erfahrt ihr hier: www.veganes-naschen.de Schillerstraße 39 42651 Solingen Telefon (02 12) 382 849 72 E-Mail: info@veganes-naschen.de ***GEWINNSPIEL*** Wir verlosen gemeinsam mit veganes Naschen zwei Torten! Ein Gewinner/­­ eine Gewinnerin kann sich über die Schokoladen-Erdnuss-Torte freuen und ein anderer über die Mandel-Vanille-Torte! Schokoladen-Erdnuss-Torte Mandel-Vanille-Torte Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram. Voraussetzungen für die Teilnahme am Gewinnspiel: Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Kommentar, warum gerade eine der beiden Torten haben möchtest. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,Naschen an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 01.06.2019 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 02.06.2019 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.

grüner Spargelsalat mit Nudeln

22. Mai 2019 The Vegetarian Diaries 

Bei Nudeln und Spargel kann man einfach nichts falsch machen! Nachdem ich dir schon das tolle Rezept für eine cremige Spargel-Pasta mit Cashewsoße und Lauch vorgestellt habe, gibt es heute einen fantastischen Spargelsalat mit Nudeln, Kichererbsen und viel grün! Ein tolles, einfaches Rezept für den Frühling und Sommer. Ideal als Beilage zum Grillen oder als leckerer Salat, wenn es abends einmal schnell gehen soll. Nudelsalat trifft Spargel! Hand aufs Herz. Wer mag keinen Nudelsalat? Eben! Nicht nur sind Nudelsalate einfach und vor allem vergleichsweise schnell zubereitet. Sie schmecken auch einfach immer wieder lecker, bieten unzählige Kombinationsmöglichkeiten und lassen sich prima vorbereiten. Gleiches gilt für diesen grünen Spargelsalat mit Nudeln und Kichererbsen. Einfach vorbereitet und bei deiner nächsten Grillparty garantiert der Hingucker! Gerade jetzt im Frühling schmeckt der Salat mit frischem, knackigem grünen oder violettem Spargel natürlich am besten. Dabei kannst du den Spargel kurz blanchieren oder im Ofen oder der Pfanne rösten. Solltest du sowieso gerade beim Grillen sein, macht sich der Spargel natürlich auch ganz hervorragend auf dem Grill! Inspiriert nach einem Rezept von The First Mess! grüner Spargelsalat mit Nudeln Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten - Dressing - Saft von 1-1 1/­­2 Zitronen - Zesten von einer Zitrone - 1 rote Zwiebel - 2 Tl Ahornsirup - 1 Tl Senf - Salz, Pfeffer - 50 ml neutrales Pflanzenöl - Salat - 500 g grüner Spargel - 150 g TK Erbsen - 400 g Nudeln - 1 Dose Kichererbsen - 3 Frühlingszwiebeln - handvoll Radieschen - frische Petersilie - Sonnenblumenkerne Zubereitung 1 Für das Dressing: Zesten von einer Zitrone vorbereiten. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Alle Zutaten in einen Mixbehälter geben und mit einem Stabmixer zu einem Dressing vermischen. Mit 2 Salz, Pfeffer etwas Süße und Säure abschmecken. Zur Seite stellen. 3 Für den Salat: Die Nudeln abkochen, abgießen und mit den Kichererbsen in eine große Schüssel geben. Das Dressing unterheben und zur Seite stellen. 4 Im gleichen Topf anschließend den Spargel blanchieren. Dazu den Spargel gründlich reinigen, hölzerne Enden abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Dabei die Spargelköpfe getrennt vom Rest aufbewahren. 5 Im Topf Salzwasser zum Kochen bringen und zuerst die Spargelstiele hineingeben. Für 2-3 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Spargelköpfe und die Erbsen hinzugeben und nach 2 Minuten mit kaltem Wasser abgießen. 6 Frühlingszwiebeln, Radieschen und Petersilie waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne anrösten und alle Zutaten in der Schüssel mit den Nudeln vermischen. Notes Den Salat gut abschmecken und servieren! Ergibt 4 Portionen als Hauptspeise. The post grüner Spargelsalat mit Nudeln appeared first on The Vegetarian Diaries.

Unsere Lieblings-Milchalternativen für leckeren veganen Kaffee

2. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Unsere Lieblings-Milchalternativen für leckeren veganen KaffeeAnzeige - Kaffee ist für viele Leute nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Manche benötigen ihn um morgens fit zu werden, andere lieben ihn einfach wegen seines einzigartigen Aromas und Geschmacks. Mehr als die Hälfte der Deutschen trinkt täglich Kaffee, aber auch Spezialitäten wie Latte Macchiato oder Cappuccino sind sehr beliebt. Da wir aber auf Kuhmilch verzichten, müssen wir uns mit pflanzlichen Milchalternativen aushelfen. Das Angebot ist riesig, es gibt zahlreiche Sorten und Variationen der veganen Milchalternative. Doch Pflanzenmilch ist nicht gleich Pflanzenmilch, vor allem nicht, wenn es um Kaffee geht. Nicht jede Milchalternative schmeckt im Kaffee oder Cappuccino. Außerdem lässt sich auch nicht jede Pflanzenmilch zu einem fluffigen Milchschaum schlagen. Generell gilt: Je höher der Fettgehalt in der Milch, desto besser lässt sich die Milch aufschäumen. Wenn der Eiweißgehalt besonders hoch ist, hält der Milchschaum länger. Da pflanzliche Milch aber meistens weniger Fett und Eiweiß als Kuhmilch enthält, kann das Aufschlagen der Milch zur Herausforderung werden. Egal wie du deinen Kaffee trinkst, wir zeigen dir 5 Milchalternativen, die perfekt zu in deinen Kaffee passen! Sojamilch: Sojamilch ist oft die beliebteste Pflanzenmilch. Sie lässt sich sehr gut aufschäumen, der Milchschaum wird fest und hält lange. Cappuccino und Latte Macchiato Liebhaber können also mit Sojamilch nichts falsch machen. Jedoch unterscheidet sich die Qualität der Sojamilch von Anbieter zu Anbieter und auch geschmacklich gibt es einige Unterschiede. Hier solltest du ausprobieren, welche Sorte dir persönlich am besten schmeckt. Hier findest du eine Auswahl an verschiedenen Sojamilchsorten. Mandelmilch: Mandelmilch ist der Klassiker, wenn es um Milchalternativen geht. Da sie eine angenehm nussige Note hat, eignet sie sich perfekt für Kaffee. Auch die aufgeschäumte Mandelmilch überzeugt: Sie wird schön cremig, hat jedoch trotzdem einen starken Eigengeschmack, was viele abschreckt. Um aber den normalen Kaffee etwas milder zu machen, eignet sie sich perfekt. Wie du Mandelmilch ganz einfach zu Hause machen kannst, kannst du hier nachlesen. Kokosmilch: Kokosnussmilch ist für ihren sehr eigenen Geschmack bekannt. Wenn du den Geschmack von Kokosnuss magst, kannst du damit deinem Kaffee das gewisse Etwas verleihen. Zum Aufschäumen eignet sich die Kokosmilch nicht so gut, aber für kalte Kaffeespezialitäten wie Frappé oder Eiskaffee ist sie super! Vor allem im Sommer tut ein erfrischender Eiskaffee gut und mit der Extranote Kokosnuss bekommst du das Urlaubsfeeling für zu Hause! Diese Kokosmilch eignet sich super! Hafermilch: Hafermilch schmeckt angenehm süß und passt sehr gut zu Kaffee. Auch zum Aufschlagen ist Hafermilch gut geeignet, es verlangt nur etwas Übung. Einen leckeren Latte Macchiato kannst du perfekt mit Hafermilch machen, den Eigengeschmack des Haferdrinks schmeckt man dann meist gar nicht mehr. Eine Auswahl an Hafermilchsorten findest du hier. Haselnussmilch: Sehr nussiger Geschmack eignet sich ebenfalls super im Kaffee, jedoch lässt sie sich nicht gut aufschlagen. Ähnlich wie die Kokosmilch ist sie perfekt für kalte Kaffeespezialitäten, aber auch im Espresso macht sie sich gut. Da Haselnussmilch aber weniger süß ist, als beispielsweise Hafermilch, kann man hier noch etwas extra Süße hinzufügen. Hier findest du ein Beispiel für leckere Haselnussmilch. Wie trinkst du deinen Kaffee am liebsten? Lass es uns gerne auf Facebook oder Instagram wissen. Folge uns auf Facebook und Instagram, um nichts mehr zu verpassen!

Rezepte für ein Power-Frühstück: Protein-Bowl mit Beeren und Hanf

23. Januar 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Rezepte für ein Power-Frühstück: Protein-Bowl mit Beeren und HanfSuchst du ein Frühstücksrezept für extra Power und Eiweiß für den Tag? Dieses vegane Rezept eignet sich super für nach einer Sporteinheit am Morgen. Zutaten für 4 Portionen - 100 g Grünkohl - 1 Apfel - 2 Bananen - 2 EL Erdnussmus - 4 EL Hanfprotein - 400 ml Mandelmilch Für das Topping - Sommerbeeren nach Belieben - Geschälte Hanfsaat - Kakaonibs Zubereitung - Den Grünkohl waschen, von den Stängeln zupfen und mit etwas Wasser im Hochleistungsmixer pürieren. - Apfel, Banane, Erdnussmus und Hanfprotein dazu geben und mit Mandelmilch aufgießen. Zu einer weichen Creme verarbeiten. - In Schüsseln anrichten, mit Beeren, Hanfsaat und Kakaonips garnieren und genießen. - Wer sich darüber hinaus noch mehr Protein wünscht, kann die Bowl mich gerösteten Sojabohnen toppen. Foto: Michael Groll Endecke weitere Frühstücksideen bei uns - Hirse-Bowl mit Vanilleschaum - 5-Minuten-Haferbrei mit Banane - Sonntags-Blini mit süßen Aufstrichen und Früchten - Amaranth-Porridge mit Knusper-Topping - Fermentierte Overnight-Oats - Gekeimtes Buchweizen-Müsli - Scrambled Tofu mit herzhaften Aufstrichen und glutenfreies Amaranth-Brot - Porridge mit Kokosmilch - Warmes Frühstück - Drei vegane Rezepte - Veganes Quinoa-Powerfrühstück mit Bananen-Chia-Stick - Eisen ess ich zum Frühstück! 6 Supertricks gegen Eisenmangel + Rezepte - Orientalisches Hirsefrühstück

Cashew-Cranberry Kakao

27. Dezember 2018 Vegan Guerilla 

Cashew-Cranberry Kakao Hallo Herbst! Der wunderbar lange Sommer verabschiedet sich so langsam aber sicher. So wird es auch wieder Zeit für Lieblingsgetränke, die bei mir nur in der ungemütlicheren, kühleren Jahreszeit einen Platz finden und ein bisschen Wärme spenden. So auch der folgende Cashew-Kakao mit selbstgemachter Cashewmilch, Cranberries, Vanille und Agavendicksaft, welcher in warm und an regnerischen Tagen einfach am allerbesten schmeckt. Vegan Guerilla

Veganes Eis mit Luicella´s Eismix + Gewinnspiel

17. Dezember 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Eis mit Luicella´s Eismix + GewinnspielAnzeige Ich weiß nicht, wie ihr das seht, aber ich könnte das ganze Jahr über veganes Eis naschen. Da habe ich kein Problem mit. Ganz im Gegenteil. Eis geht bei mir eigentlich immer - vielleicht im Sommer einfach noch viel öfter :-) Gerade jetzt in der Adventszeit fallen mir viele tolle vegane Rezepte ein, die ich mit Eis kombinieren kann. In meinem diesjährigen Weihnachtsmenü darf Eis natürlich auch nicht fehlen - es wird als veganes Dessert meinem Festessen einen gelungenen Abschluss geben. Weil ich für meine Eisliebe bekannt bin, durfte ich vor kurzem die Produkte von Luicella´s Ice Cream testen - und wie der firmeneigene Slogan es verspricht: Es war unerwartet grossartig! Und auch ihr könnt heute gewinnen - und zwar das Winterpaket mit vier verschiedenen Eismix-Sorten, um zuhause veganes Eis herstellen zu können. Cool, oder? @ Luicella´s Ice Cream Luicella´s Ice Cream ... stammt aus Hamburg und begann erst einmal mit einer Liebesgeschichte. Ganz am Anfang war die Liebe zum Eis. Ein Auslandssemester in Italien, viel Eiscreme in Kalifornien und ein Eiskurs an der berühmten Gelato University in Bologna später kam schließlich der Entschluss, eigenes Eis zu machen und Luicellas Ice Cream zu gründen. Das war 2013. Heute gibt es zwei Eisläden in Hamburg, einen Onlineshop und noch viel mehr Ideen für die Zukunft. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, die Eiswelt ein Stück spannender zu machen. Wir machen 100% natürliches, unverfälschtes Eis aus sorgfältig ausgewählten Zutaten in besonderen und perfekt harmonischen Sorten - kreiert in unserer Hamburger Perfektionisten-Eisküche. Wir hoffen, euch damit ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Mit dem Eis-Mix von Luicella´s könnt ihr feinstes veganes Eis zuhause zubereiten - und das ganz ohne Eismaschine und wirklich kinderleicht! Für noch mehr Inspiration schaut euch bitte einmal diese unglaublichen veganen Rezepte an ... die müsst ihr probieren! Rezept Himbeer Proseco @ Luicella´s Ice Cream Alles was ihr braucht: - 1x Unseren Eis-Mix Sorbet Basis - 300 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt) - 100 ml Wasser - 100 ml Prosecco Zubereitung: - Gib den Eis-Mix Sorbet Basis, 300 g Himbeeren (frisch oder TK), 100 ml Wasser und 100 ml Prosecco in ein hohes Gefäß und püriere alles gut mit einem Stabmixer. - Fülle den fertigen Mix in ein gefriergeeignetes Gefäß und stelle ihn für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank. - Rühre den Eis-Mix während des Frierens das erste Mal nach 45 Minuten, danach gelegentlich um. Perfekt als feiner (und nicht zu üppiger) Abschluss für euer Weihnachtsmenü!   Vanille-Mandel mit Mandelkuchen @ Luicella´s Ice Cream Zutaten: - 1x Unseren Eis-Mix Vanille Royale - 50 g Mandelmus - 250 ml Pflanzenmilch - 200 ml vegane Sahne (alternativ: Kokosmilch) - 30 g geröstete Mandelblättchen - 40 g veganer Mandelkuchen Zubereitung: - Gib den Eis-Mix Vanille Royale, 250 ml Pflanzenmilch und 50 g Mandelmus in ein hohes Gefäß und püriere alles gut mit einem Stabmixer. - Schlage 200 g Pflanzensahne (alternativ Kokosmilch) cremig auf. - Hebe die Pflanzensahne unter den Mix. - Hebe zusätzlich die 30 g gerösteten Mandelblättchen und die 40 g klein geschnittenen Mandelkuchen unter. - Fülle den fertigen Mix in ein gefriergeeignetes Gefäß und stelle ihn für mindestens 6 Stunden in den Gefrierschrank. - Rühre den Eis-Mix während des Frierens das erste Mal nach 45 Minuten, danach gelegentlich um.   Noch mehr Rezepte für fantastische Eiskreationen findet ihr hier. P. S.: Ihr könnt alle Rezepte ganz leicht veganisieren!   *** Gewinnspiel *** (C)Luicella´s Ice Cream Wir verlosen zum Anlass 5 Weihnachtssets bestehend aus den 4 Sorten Spekulatius, Weihnachtsmarkt Basis, Schoko Deluxe und Vanille Royale.  Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram . Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Weihnachtsgruß und verrate uns, wer mitnaschen darf. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,EIS-MIX an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 23.12.2018 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 23.12.2018 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer   Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Luicella´s Ice Cream. Danke dafür!

Die schönsten veganen Weihnachtsmärkte

22. November 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Die schönsten veganen WeihnachtsmärkteKlar, nach diesem Sommer schmeckt uns der plötzliche Wintereinbruch nicht besonders gut. Aber auch dieser Jahreszeit kann ich viel Gutes abgewinnen! Gerade bei Schnee und Eis kann ich mich für Plätzchen, heißen Tee und gemütliche Stunden auf der Couch erwärmen. Und: Warm angezogen ist ein Besuch auf dem nächsten veganen Weihnachtsmarkt auf jeden Fall ein Highlight. Mittlerweile gibt es in Deutschland komplett vegane Weihnachtsmärkte - ist das nicht wunderbar? Ich möchte euch meine Favoriten kurz vorstellen: Aschaffenburg: 3. Veganer Weihnachtsmarkt Dieser veganer Weihnachtsmarkt punktet mit einer großen Auswahl toller und fair produzierter Waren. Freut euch auf Green-Fashion, vegane Kochbücher, Geschenkideen, diverse Infostände und natürlich ganz viel leckeres veganes Essen! - Datum: 9. Dezember 2018, 12 bis 18 Uhr - Ort: JUKUZ - Jugend- & Kulturzentrum der Stadt, Kirchhofweg 2, 63739 Aschaffenburg - Eintritt frei - Internet: Facebook   Berlin: The Green Market Berlin Bild (C)Green Market The Green Market Berlin findet mittlerweile mehrmals im Jahr statt. Die Weihnachtsedition ist jedes Mal wirklich etwas Besonders! Ihr findet dort ein tolles Angebot an Kosmetik, Mode, Schmuck und Geschenkideen - alles natürlich 100 % vegan. Die Street-Food Area ist riesig - am besten mit leerem Magen hingehen. Begleitet wird der Markt von Live-Musik und diversen Infoständen. Mein absoluter Lieblingsmarkt! - Datum: 24. November 12 bis 22 Uhr; Sonntag, 25. November 12 bis 20 Uhr - Ort: Alte Münze, Molkenmarkt 2, 10179 Berlin - Eintritt: 4 Euro, 2 Euro für Berlin Pass InhaberInnen, frei für Kinder bis 12 Jahre - Internet: greenmarketberlin.com   Berlin: Veganer Weihnachtsmarkt Die Hauptstadt lässt sich nicht lumpen, sondern bietet noch einen zweiten veganen Weihnachtsmarkt - klein aber fein! - Datum: 2., 9., 16. und 23. Dezember, 11 bis 18:30 Uhr - Ort: Winterfeldtplatz, 10781 Berlin - Eintritt: frei - Internet: Facebook Foto (C)Pixabay Bremen: 2. Veganer Weihnachtsmarkt Dieser Weihnachtsmarkt findet zum zweiten Mal statt und ihr könnt euch auf jede Menge vegane Köstlichkeiten und fair produzierte Geschenkideen freuen. Außerdem erwarten euch kreative Workshops, eine faire Modenschau, interessante Vorträge, Live Musik, eine Kochshow sowie für die kleinen BesucherInnen den Weihnachtsmann, einen Adventskalender und mehr. - Datum: 2. Dezember 2018, 12 bis 20 Uhr - Ort: Energieleitzentrale BLG-Forum und Generatorenhalle, Am Speicher 11, Bremen - Eintritt: 4 Euro, frei für Kinder bis 12 Jahre - Internet: Facebook   Chemnitz: Weihnachtsmarkt goes vegan Unter dem Motto Geniessen & Informieren findet in Chemnitz ein schöner, kleiner Weihnachtsmarkt statt. Der Gastgeber ist übrigens Animals United! - Datum: 15. Dezember 2018, 14 bis 21 Uhr - Ort: Subbotnik, Vettersstraße 34, 09126 Chemnitz - Internet: Facebook   Dresden: Veganer Wintermarkt Bild (C)Wintermarkt Dresden Diesen Weihnachtsmarkt solltet ihr allein wegen der großen Auswahl an veganen Köstlichkeiten besuchen. Darüber hinaus wird euch ein Rahmenprogramm aus Infoständen, verschiedenen Künstlern, Vorträgen und Live-Musik geboten. Tipp: In enger Zusammenarbeit mit der Tierbefreiung Dresden werden interessante Vorträge gehalten und ein Workshop veranstaltet. - Datum: 1. Dezember 2018, 11 bis 19 Uhr - Ort: Chemiefabrik, Petrikirchstaße 5, 01097 Dresden - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Duisburg: Anis & Zauber Bild @Anis & Zauber - der vegane Wintermarkt ,,Anis & Zauber - der vegane Wintermarkt ist ein veganer Weihnachtsmarkt, der sechs Wochen lang stattfinden wird. Neben veganen Leckereien und tollen Produkten, wird es auch ein spannendes Bühnenprogramm, DJs, Kunstausstellungen und Workshops geben. - Datum: 22. November bis 30. Dezember 2018 | Freitags und Samstags: 11 bis 22 Uhr, Sonntags bis Donnerstags: 11 bis 21 Uhr - Ort: Duisburger Altstadt, rund um den Platz an der Münzstraße - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Düsseldorf: Mampf - Der vegane Adventsbasar Der Düsseldorfer Adventsbasar wird euch allein wegen seiner schönen Atmosphäre verzaubern. Die Vielzahl der teilnehmenden Aussteller ist übrigens auch dieses Jahr wieder beachtlich. Kulinarisch könnt ihr euch auf vegane Speisen freuen, die hauptsächlich von den Restaurants aus der Region stammen. Dazu gibt es noch Live-Musik und DJ´s, die den Basar untermalen. Last but not least, wird ein Upcycling-Workshop angeboten, an welchem alle BesucherInnen teilnehmen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. - Datum: 25. November 2018, 18 bis 22 Uhr - Ort: Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf - Eintritt: 3 Euro, Kinder unter 12 Jahre frei - Internet: Mampf 2018   Hagen: 4. Alternativer Weihnachtsmarkt Dieser Weihnachtsmarkt wird von der ProVeg-Ortsgruppe Hagen organisiert. Im Außenbereich wird es Stände geben, die ein buntes kulinarisches, informatives oder handwerkliches Angebot präsentieren. Auch das Café Bistro Mundial und der Weltladen werden für die Zeit des Weihnachtsmarkts die Pforten öffnen. Darüber hinaus könnt ihr euch auch auf die musikalischen Beiträge verschiedener Künstler freuen! Viel besinnliche Freude beim Schlendern und Entdecken! - Datum: 1. Dezember 2018, 14 bis 20 Uhr - Ort: AllerWeltHaus, Potthofstr. 22, 58095 Hagen - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Hamburg: Veganer Wintermarkt St. Pauli 2018 Wie auch in den letzten Jahren wird es eine bunte Mischung aus Infoständen, Essen, Kunsthandwerk, Glühwein, Feuertonnen u.v.m. geben. Zu den Teilnehmern gehören Land der Tiere, Free Animal e.V.,, PETA ZWEI,  Dnkn Hlft Illustration und noch viele mehr! - Datum: 15. Dezember, 13 bis 21 Uhr - Ort: Twelve Monkeys - Vegankrams; Hopfenstraße 15b, 20359 Hamburg - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Foto (C)Pixabay Hannover: Wunder Wandel Weihnachtsmarkt Der ,,Wunder Wandel Weihnachtsmarkt findet bereits zum dritten Mal in Hannover statt. Kunst, Kultur, Nachhaltigkeit und natürlich vegane Leckereien erwarten euch. Das musikalische Programm verteilt sich über die drei Veranstaltungstage - ein Besuch lohnt sich schon allein deswegen! - Datum: 14. bis 16. Dezember 2018 - Ort: Ihmeplatz, 30449 Hannover - Eintritt: frei - Internet: Wunder Wandel Weihnachtsmarkt   Koblenz: Veganer Weihnachtsmarkt Koblenz Die Ortsgruppe von ARIWA Koblenz organisiert zum vierten Mal einen veganen Weihnachtsmarkt. Auch dieses Jahr lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall! - Datum: 8. Dezember 2018, 15 bis 22 Uhr & 9. Dezember 2018, 12 bis18 Uhr - Ort: Hof der ehemaligen Bibliothek, Dreikönigenhaus, Kompfortstasse 15, 56068 Koblenz - Eintritt: frei   Leipzig 6. Veganer Weihnachtsmarkt Das Neue Forum für Veganes Leben Leipzig organisiert diesen schönen Weihnachtsmarkt. Natürlich wird es in diesem Jahr wieder jede Menge vegane Köstlichkeiten und interessante Infostände geben. - Datum: 8. Dezember 2018, 11 bis 20 Uhr - Ort: Feinkostgelände, Karl-Liebknecht-Straße 36, 04107 Leipzig - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Reilingen: 2. Veganer und glutenfreier Weihnachtsmarkt bei SALUVegan Auf diesem bio-veganen & glutenfreien Weihnachtsmarkt könnt ihr ganz gemütlich den 1. Advent feiern. Euch erwarten viele vegane Leckereien wie zum Beispiel Kaiserschmarrn, Zimtsterne, Linzertorte, Rotweinkuchen und noch vieles mehr! - Datum: 1. Dezember, 13 bis 20 Uhr - Ort: Blootz im Sauerbruch, Sauerbruchstr. 3, 68799 Reilingen - Eintritt: frei - Internet: Facebook   Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit und viel Spaß auf eurem veganen Weihnachtsmarkt!


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!