Sanddorn - vegetarische Rezepte

Sanddorn vegetarische Rezepte

Vitamin C für ein starkes Immunsystem

5. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vitamin C für ein starkes Immunsystem Vitamin C ist das wohl bekannteste Vitamin. Überall liest und hört man davon, es soll in zahlreichen Lebensmitteln, Säften und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein. Vitamin C kann das Immunsystem unterstützen und spielt auch bei vielen weiteren Abläufen im Körper eine wichtige Rolle. Wir zeigen dir heute, wie wichtig Vitamin C ist, was es bewirkt, in welchen Lebensmitteln es vorkommt und welche Vitamin C Produkte wir empfehlen können. Inhaltsverzeichnis - Was bewirkt Vitamin C im Körper? - Wie wichtig ist Vitamin C für das Immunsystem? - Wo ist viel Vitamin C drin? - Was passiert bei Vitamin C Überdosierung? - Welche Produkte gibt es? Was bewirkt Vitamin C im Körper? Vitamin C gehört zu den Antioxidatien, weswegen Experten davon ausgehen, dass es freie Radikale zerstören und neutralisieren kann. Der Körper ist nicht in der Lage, es selbstständig herzustellen. Deswegen muss es über die Nahrung zugeführt werden. Es unterstützt es die Wirkung von Vitamin E (ebenfalls ein Antioxidanz). Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativem Stress. Es wird vermutet, dass Vitamin C deshalb auch die Bildung von schädlichen Nitrosaminen aus Nahrungsnitrat hemmen kann. Außerdem steigert es die Aufnahme von Eisen, Calcium und Aminosäuren aus pflanzlichen Quellen. Vitamin C ist ebenfalls an der Erhaltung gesunder Haut und gesundem Zahnfleisch beteiligt. Es ist außerdem an der Regulierung der Sauerstoffzufuhr der Zellen beteiligt und wird für die Bildung und Erhaltung von Binde-, Knorpel-, Knochen- und Stützgewebe benötigt. Vitamin C unterstützt die Bildung von Blutgefäßen und stärkt das körpereigene Abwehrsystem. Eine Virus- oder Bakterieninfektion kann mit einer ausreichenden Vitamin C Zufuhr schneller abklingen oder sogar gar nicht erst richtig ausbrechen. Wie wichtig ist Vitamin C für das Immunsystem? Vitamin C steht meistens in Zusammenhang mit einem starken Immunsystem. Da es freie Radikale zerstören kann, geht man davon aus, dass es sich positiv auf das Immunsystem auswirkt. Weil die Zellen dank des Vitamins vor oxidativem Stress geschützt werden, kann es eine Immunsuppression verhindern und das Immunsystem auch bei Infektionen unterstützen. Viele Experten empfehlen daher häufig, Vitamin C Präparate bei Infekten einzunehmen, um die Heilung und Genesung zu unterstützen. Es kann aber auch präventiv eingesetzt werden und beispielsweise Erkältungen verhindern. Vitamin C Quellen Wichtige Vitamin C Quellen Lebensmittel mit viel Vitamin C sind zum Beispiel: - Petersilie - Bärlauch - rote Paprika - Rosenkohl - Spinat - Grünkohl - Kohlrabi - Brokkoli - Fenchel - Löwenzahn - Hagebutte - Apfel - Schwarze Johannisbeere - Papaya - Erdbeere - Acerola - Zitrone - Kiwi - Orange - Grapefruit Wahnsinn, wo überall Vitamin C steckt. In diesen Lebensmittel ist sogar am meisten Vitamin C enthalten. Brennesel (330 mg), Hagebutte (1250 mg), Sandornbeerensaft (265 mg) und Acerola (1700 mg) Aber wann essen wir sie denn im Alltag? Du kannst deinen durchschnittlichen Tagesbedarf zum Beispiel durch zwei Orangen, 150g Rosenkohl, 100g Brokkoli oder 200g frischen Spinat decken. (Quelle: Netdoktor) Im Internet gibt es zahlreiche Seiten für Vitamin C Quellen. Was passiert bei einer Vitamin C Überdosierung? Überschüssiges Vitamin C wird vom Körper im Normalfall über den Urin ausgeschieden. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, kann es bei großen Mengen gegebenenfalls zu Verdauungsbeschwerden und Durchfall kommen. Bei bestimmten Krankheitsbildern (vor allem bei Stoffwechselerkrankungen) kann eine Überdosierung aber Risiken haben. Vor allem wenn man über längere Zeit ein extrem hoch dosiertes, chemisches Vitamin C Präparat zu sich nimmt, kann es zu einer Überdosierung kommen. Auch Menschen mit einer Nierenunterfunktion könnten unter einer Vitamin C Überdosierung leiden, da die Nieren für den Abbau von Vitamin C zuständig sind. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Vitamin C. Dies zeigt sich vor allem an Symptomen wie Juckreiz im Rachen, Schwellungen der Lippen, Rötungen, Bläschenbildung und eine pelzige Zunge. Bei Verdacht sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen! Welche Produkte gibt es? Im Folgenden stellen wir dir ein paar qualitativ hochwertige Vitamin C Produkte vor, falls du deinen Bedarf neben Obst und Gemüse ergänzen möchtest. Vitamin C Produkte von Sunday Produkte von Sunday Natural Von Sunday Natural gibt es einige tolle qualitativ hochwertige Vitamin C Produkte. Wir stellen dir heute vier Highlights vor. Alle der Vitamin C Produkte enthalten hochdosiertes Premium Vitamin C aus natürlicher Fermentation, ummantelt mit bioaktiven Vitamin C-Lipidmetaboliten (Pflanzenwachse) und den Zitrus-Bioflavonoid-Komplex für höchste Bioverfügbarkeit, höhere Absorption, bessere Verträglichkeit und bessere Verweildauer. Die Pflanzenwachse bewirken eine bessere Aufnahme des Vitamins im Darm. Die Inhaltsstoffe stammen alle aus natürlichen Quellen, sind selbstverständlich ohne Gentechnik, ohne Zusätze, frei von Mais, sowie fruktosefrei und vegan. Du sparst 10% auf die Kategorie VITAMINE mit dem Code: MARALVITAMINE10 (gilt vom 3.10. bis 16.10.2020) Vitamin C Ultra 1000 Die Vitamin C Ultra 100 Kapseln von Sunday Natural enthalten pro Kapsel 1000mg und sind ultra hochdosiert. Hier von solltest du täglich eine Kapsel (950mg Vitamin C + 40mg Bioflavonoide und Lipide) mit 200ml Wasser einnehmen. 100 Kapseln kosten 14,90EUR. Vitamin C Ultra 250 Die Vitamin C Ultra 250 Kapseln enthalten pro Kapsel 250mg Vitamin C. Du kannst täglich 1-4 Kapseln (je 250mg Vitamin C /­­ Kapsel) mit 200ml Flüssigkeit einnehmen. Hinweis: Möglichst auf mehrere Portionen über den Tag verteilt aufteilen, da der Vitamin C-Spiegel im Blut nach der Einnahme relativ bald absinkt und der Körper nur eine bestimmte Menge auf einmal ins Gewebe übernehmen kann (Sättigung). 240 Kapseln kosten 14,90EUR. Vitamin C Produkte von Sunday Vitamin C Ultra Pulver Das Vitamin C Ultra Pulver kannst du beispielsweise in Wasser einrühren und trinken. Es hat ebenfalls eine extrem hohe Bioverfügbarkeit: mind. 93% Vitamin C mit pflanzlichen Lipiden (Fettsäuren) plus ca. 4% Citrus-Bioflavanoid-Komplex. 200g kosten 12,90EUR. Vitamin C Liposomal 1000 Der Vitamin C Liposomal 1000 Saft enthält ebenfalls hoch bioverfügbares Vitamin C in liposomaler Form, für die bevorzugte Aufnahme im Darm. Pro Teelöffel erhältst du 1000g Vitamin C. Der Saft ist hergestellt mit Sonnenblumenlipden, frei von Soja-Lecithin und künstlichen Aromen. Er wird stabilisiert durch natürlichen Sanddorn-Wasserextrakt und enthält natürlich keine synthetischen Konservierungsstoffe.  Die 250ml Flasche kostet 22,99EUR. Bio Acerola Pulver von Terra Elements Vitamin C kannst du auch prima über Pulver zu dir nehmen! Das Bio Acerola Pulver von Terra Elements ist hergestellt aus gefriergetrockneten Bio Acerola Kirschen. Diese stammen aus biologischem Anbau in Brasilien und zeichnen sich mit ihrer hohen Qualität aus. Es ist reich an Vitamin C und natürlich vegan. Das Pulver ist natürlich frei von Gelatine, Gluten, Hefe, Laktose, künstlichen Konservierungs-, Farb-, Süß-, Geschmacksstoffen. Du kannst es zum Beispiel in Smoothies einrühren oder über Speisen geben. In 100g des Pulvers sind 17g Vitamin C enthalten. 100g Pulver kosten 14,95EUR. Vitamin C Kapseln von InnoNature Acerola + Camu Camu: Hochdosierte natürliche Vitamin C Kapseln von InnoNature Die Kapseln von InnoNature enthalten 600mg hochdosiertes Vitamin C pro Tagesdosis (2 Kapseln). Du gibst deinem Körper dadurch 100% natürliches Vitamin C aus Camu Camu und Acerola Extrakt. Es ist deshalb auch hoch bioverfügbar. Es kann dein Immunsystem und deinen Energiestoffwechsel stärken, Müdigkeit verringern, die Eisenaufnahme verbessern und sich positiv auf deine Haut, Knochen und Zähne auswirken. 120 Kapseln kosten 24,90EUR. Alle Produkte sind hergestellt in Deutschland und zu 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert). Mit jeden gekauften Produkt von InnoNature wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Afrika (Burundi) ermöglicht. Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte von InnoNature, auch auf das Beauty Paket. Natürliches Vitamin C von NATURE LOVE Das natürliche Vitamin C von NATURE LOVE enthält premium Camu Camu Extrakt aus Brasilien. Dieser wird schonend und bei niedriger Temperatur gewonnen. Eine Tagesdosis (nur eine Kapsel) umfasst 640 mg Camu Camu Extrakt mit 160 mg reinem und natürlichen Vitamin C, welches die Funktion deines Immunsystems und deines Energiestoffwechsels unterstützt. Die Kapseln sind natürlich frei von unerwünschten Zusätzen und Konservierungsstoffen, sind zu 100% vegan, laktosefrei, glutenfrei und hergestellt in Deutschland. Jede einzelne Produktionscharge wird geprüft von Agrolab /­­ LUFA GmbH, einem unabhängigen und anerkannten deutschen Labor. 120 Kapseln kosten derzeit 19,99EUR. Damit kommst du vier Monate aus. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann eine ungesunde Ernährungsweise in keinem Fall ausgleichen. Bei Mängel unbedingt einen Experten zur Rate ziehen. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Kurkuma - 5 gute Gründe und 5 tolle Marken - MSM - Organischer Schwefel aus Bambus von InnoNature - Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature - Interview mit InnoNature - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Eisen zum Frühstück

17. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Nährstoff-Tipps für den Start in den Tag Das Frühstück, so die allgemeingültige Auffassung, ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Auch wenn Wissenschaftler das inzwischen nicht mehr vorbehaltlos unterschreiben können und den restlichen Mahlzeiten ebenfalls besondere Bedeutung beimessen, spricht nichts gegen einen möglichst gesunden und nährstoffreichen Tagesbeginn. Insbesondere Eisen ist ein Nährstoff, der beim Frühstück optimiert werden kann. Eisen wird deutlich unterschätzt, denn auch wenn das wertvolle Spurenelement nur einen geringen Teil unseres Körpergewichtes ausmacht, hat es einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Die Eisenaufnahme ist für die Stoffwechselvorgänge im Körper nämlich essenziell. Auch als Veganer sollten eisenreiche Lebensmittel so oft es geht in verschiedene Mahlzeiten eingebaut werden. In unserem Beitrag 6 Tricks gegen Eisenmangel bekommst du noch mehr Tipps. Overnight Oats: Eingeweichtes Eisen-Wunder Quelle: Unsplash Frühstücksgerichte mit viel Eisen  Wer sich mit Phytinsäure, Polyphenolen und Vitamin C auskennt, befindet sich eisentechnisch auf einem guten Weg. Wer die Details noch nicht kennt, erfährt im Laufe dieses Artikels mehr darüber.  Natürlich gibt es noch weitere Hemmstoffe wie beispielsweise die Oxalsäure, diese jedoch kommen meist bei anderen Mahlzeiten des Tages zum Tragen. Das ganze theoretische Wissen aber reicht noch nicht aus, um auch wirklich ein leckeres, eisenreiches Frühstück zu zaubern.  Essen muss einfach schmecken Wie die meisten pflanzlich lebenden Menschen aber wissen, muss unser Essen besonders gut schmecken, um auch den ein oder anderen Omni zu überzeugen. Das hat im Übrigen auch REWE erkannt und beschäftigt sich mit dem eigenen veganen Sortiment und mit dem Kochen ohne tierische Inhaltsstoffe. Auf der Website findet sich eine große Rubrik mit rein veganen Rezepten zum Stöbern und Ausdrucken nicht nur für Veganer, sondern auch für Allesesser, die ein veganes Rezept ausprobieren möchten. Nüsse eisenreich Quelle: Unsplash Einfache vegane Frühstücksideen Zum Glück sind guter Geschmack und optimierte Eisenversorgung auch beim Frühstück keine gegenseitigen Ausschlusskriterien. Diese beiden Gerichte lassen sich ganz einfach zubereiten: Overnight Oats  Overnight Oats, über Nacht eingeweichte Haferflocken, sind einfach lecker und ein perfekter Frühstücksbegleiter, denn mit ihnen lassen sich nahezu täglich neue Ideen umsetzen. So passt der flockige Brei zu  - frischen Früchten,  - warmen Beeren,  - Nüssen,  - Sonnenblumenkernen,  - Hanfsamen,  - Vanille,  - Kurkuma  - und auch Trockenfrüchten.  Es wäre also theoretisch möglich, einen ganzen Monat lang nur vegane Overnight Oats zu essen und dabei nicht ein einziges Mal das gleiche Rezept zu nutzen.  Wichtig: Bei Overnight Oats sollten im Hinblick auf die Phytinsäure nicht nur die Haferflocken eingeweicht werden. Auch Nüsse und Kerne gehen am besten schon abends mit in das Pflanzenmilch-Bad. Besonders gut eignen sich Hafermilch und Reismilch. Am besten bei der Produktwahl darauf achten, dass es ein Drink ohne Zuckerzusatz ist. Brötchen selbst backen Quelle: Unsplash Vegane Brötchen  Wer etwas mehr Zeit hat, um sein Frühstück vorzubereiten, wird sicherlich auch mit selbstgemachten Brötchen glücklich. Sowohl weichere Burgerbuns als auch knusprigere Varianten lassen sich im heimischen Ofen zaubern. Vom konventionellen Bäcker müssen die runden oder länglichen Teile indes nicht kommen, denn hier stecken nicht selten viele Zusatzstoffe wie chemische Backtriebmittel oder auch Farbstoffe im Teig. In unsrem Zuhause, wo viele Veganer möglichst wenig künstliche Chemikalien verwenden wollen, können wir auf sie getrost verzichten. Außerdem ist nicht jedes Brot vegan. In unserem Beitrag über Veganes Brot beschreiben wir, worauf beim Brotkauf geachtet werden sollte. Eisenreiche Brötchen Damit die eigenen Brötchen auch wirklich Eisen liefern, sollten sie mit Vollkornmehl gebacken werden. Es lohnt sich außerdem, den Teig zum Abbau der Phytinsäure schon am Vorabend anzusetzen und über Nacht im Kühlschrank gehen zu lassen. Die Schüssel sollte je nach Teigmenge etwas größer sein, denn dank Hefe herrscht unter Umständen Ausbruchsgefahr.  Eisenreiches Frühstück: Wie ist das mit den Hemmstoffen?  Stehen wir am Morgen auf und ist unser Magen noch leer, befinden sich vergleichsweise wenige Hemmstoffe und somit auch wenig Konkurrenz für das Eisen im oberen Bereich unseres Verdauungssystems. Das ist gut, denn so kann der Körper das beim Frühstück aufgenommene Eisen gut verwerten. Gerade beim Nicht-Häm-Eisen, das uns die vegane Ernährung liefert, ist das nämlich wichtig, denn hier kann die Bioverfügbarkeit besonders niedrig ausfallen.  Hemmstoffe erkennen Umso entscheidender ist es, die wichtigsten Hemmstoffe zu kennen, die rund um das Frühstück eine Rolle spielen und die Eisenaufnahme unter Umständen auf ein Minimum reduzieren können. Das ist übrigens auch der Grund dafür, dass Vegetarier und sogar Fleischesser unter einer suboptimalen Eisenversorgung leiden können und gerade Frauen aufgrund der Menstruation unabhängig von ihrer Ernährungsweise vergleichsweise häufig betroffen sind.  Daher nun ein kurzer Überblick zu den beiden wichtigsten Eisen-Gegnern beim Frühstück: - Phytinsäure Buntes Frühstück mit Nüssen Quelle: Unsplash Phytinsäure kann uns beim Frühstück ganz schön in die Quere kommen, wenn es um die Aufnahme verschiedener Nährstoffe geht. Sie stellt sich nämlich nicht nur Eisen, sondern durchaus auch Calcium und Zink in den Weg und steckt in der beliebten Frühstückszutat Vollkorngetreide. Es lohnt sich daher, die Phytinsäure im Getreide vor dem Frühstück so gut wie möglich abzubauen. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten wie  - Einweichen - Keimen - Rösten - Fermentieren. All diese Vorgänge reduzieren den Phytinsäuregehalt im fertigen Gericht deutlich, sodass der hemmende Effekt auf die Eisenaufnahme ebenfalls verringert wird.  - Polyphenole Polyphenole binden sich an Eisen, sodass dieses im Darm nicht mehr aufgenommen werden kann. Da das dreiwertige Pflanzeneisen besonders gerne Verbindungen eingeht, sind Hemmstoffe wie Polyphenole für Veganer besondere Gegner, die nach Möglichkeit ausgeschaltet werden sollten. Bei diesem Hemmstoff ist das recht einfach.  Die wichtigste Regel: Kaffee und Tee sollten nicht direkt zum Frühstück getrunken werden, sondern besser in einem Abstand von zwei Stunden zur Mahlzeit.  Auch Kakao enthält nennenswerte Mengen an Polyphenolen, weswegen er am Frühstückstisch ein weniger gern gesehener Gast ist. Wer nicht auf Süßes verzichten will, greift besser zu Trockenfrüchten.  Zusatz-Tipp: Es ist gut, die beiden genannten Hemmstoffe so gut es geht zu meiden, wenn es um ein eisenreiches Frühstück geht. Das jedoch erhöht die grundsätzliche Bioverfügbarkeit des pflanzlichen Eisens nicht zwingend, weswegen wir hier einen extra Helfer an den Tisch holen sollten: Vitamin C!  Ascorbinsäure erhöht die Eisenaufnahme signifikant und poliert das Frühstück folglich richtig auf. Aus einer natürlichen Quelle wie frisch gepresstem Orangensaft, einer geschnittenen Paprika oder auch Kiwi und Sanddornsaft passt das Vitamin perfekt zur ersten Mahlzeit des Tages.  Supplemente am Morgen? Nicht übertreiben  Grundsätzlich gilt bei Eisen: Es sollte nicht einfach so supplementiert werden. Größere Mengen können toxisch wirken, denn der Körper ist nicht dazu in der Lage, einen Überschuss einfach so auszuscheiden. Wer also keine Eisen-Überdosis riskieren will, lässt am besten die Finger von Nahrungsergänzung, solange der Arzt nicht nach einer Blutentnahme zum Supplementieren rät. Die Verbraucherzentrale informiert noch etwas detaillierter über Ergänzungsmittel und Mangelsymptome.  B12 ist unverzichtbar Abgesehen davon gibt es am Frühstückstisch aber nicht selten andere Supplemente, deren Sinn (oder Unsinn) ebenfalls umstritten ist. Während B12 für Veganer natürlich kein Thema ist, denn darauf sollte absolut nicht verzichtet werden. Bei anderen Nährstoffe gibt es viele verschiedene Strategien, den persönlichen Bedarf zu decken. Wer Supplemente mit Zink und Calcium nimmt, sollte wissen, dass sie der Eisenaufnahme entgegenstehen können. Je höher die Dosis, desto stärker der Hemm-Effekt.  Auch hier gilt: Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist Vorsicht ratsam. Einige Stoffe können aufgrund einer recht geringen therapeutischen Breite leicht überdosiert werden und das kann zu unangenehmen Konsequenzen führen.  Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

Fast zuckerfrei? Ja! Kokosmehl-Beeren-Kuchen!

2. Juli 2016 Deutschland is(s)t vegan 

Fast zuckerfrei? Ja! Kokosmehl-Beeren-Kuchen!Dieser Kuchen kommt fast ohne Süßungsmittel aus. Wir haben nur 2!! EL Agavendicksaft eingesetzt und die restliche Süße kommt aus dem Kokosmehl und den Beeren. Natürlich müssen die Beeren dafür die optimale Reifen haben. Und: Ihr könnt die Beeren nach belieben austauschen. Probiert es aus! ZUTATEN: Teig: 180g Dinkelmehl 50g Koksmehl 180g vegane Magarine Prise Salz Streusel: 60g Dinkelmehl 40g Kokosmehl 40g Kokosflocken 50g  vegane Magarine Prise Salz Belag: 250g Stachelbeeren 250g Johannisbeeren, rot 30g Speisestärke 2-3 El Agavendicksaft 4 El Apfelsaft So geht’s: Teig vorbereiten: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und 1 Stunden kühl ruhen lassen. Streusel vorbereiten: Alle Zutaten zu einem bröseligen Teig verarbeiten, auch 2 Stunden kühl stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Belag: Beeren waschen und die Stile entfernen. Gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Apfelsaft, Sirup und Speisestärke gut verrühren und unter die Beeren mischen. Eine Tarteform mit etwas Öl auspinseln und mit etwas Gries oder Haferflocken bestreuen. Den kalten Teig etwas ausrollen und die Tarteform damit auskleiden (Auch die Ränder). Die Beerenfüllung auf den Teig geben und am Schluss den Streuselteig als kleine Klümpchen auf den Beeren verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten bei 180 backen. Foto: Jule Frommelt Mehr Rezepte Kokosnuss-Basilikum-Limetten-Dessert Kaum kommt die Sonne raus, haben wir auch wieder Lust auf sommerliche Exotik. Hier in Form eines Desserts mit Kokosnuss, welches zum Niederknien ist. Kokosmilch wird vieles nachgesagt: Mal ist sie hochgesund, dann wieder doch nicht. Dann wieder ist sie zu kalorienreich und beinhaltet nicht die richtigen Fette. LESEN   Rezept von Das Rezept ist von unserem Kooperationspartner Food Elements. Food Elements ist ein Online-Magazin mit dem Fokus auf gesunde, pflanzenbasierte Ernährung. Food Elements hat es sich zur Aufgabe gemacht zu zeigen, wie leicht und lecker man sich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen kann. Mit vielen einfachen, schnellen Rezepten und mit Artikel rund um gesunde Ernährung. Das Team besteht aus Ernährungsberaterinnen und -wissenschaftlerinnen, Köchen, Food Fotografen und Designern. Alle eint die Liebe zu gutem Essen. Mehr tolle vegane Rezepte und informative Artikel rund um die gesunde Ernährung findet Ihr unter www.food-elements.com Der Beitrag Fast zuckerfrei? Ja! Kokosmehl-Beeren-Kuchen! erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

ORIENTALISCHES HIRSEFRÜHSTÜCK

8. April 2016 Deutschland is(s)t vegan 

ORIENTALISCHES HIRSEFRÜHSTÜCKHirse ist eine feine Sache. Schon die Gebrüder Grimm waren fasziniert von der alten Geschichte des süßen Hirsebreis, der im Topf koche, damit sich die das arme Kind und die Mutter sattessen können. Silvia von Food Elements hat die Hirse orientalisch angerichtet mit feinem Kardamom, Zimt, Nelke, ein wenig Ingwer Muskat und Kurkuma.  ZUTATEN: - 50g Hirse, ungekocht - 100ml Pflanzenmilch - 2 getrocknete Aprikosen (mindestens 2h einweichen, das geht am einfachsten, wenn man sie abends für das Frühstück schon ins Wasser legt.) -  1/­­2 Banane -  1/­­2 Apfel - 4 Mandeln, gehackt und geröstet - je 1 Msp. Kardamom, Zimt, Nelke, Ingwer, Kurkuma, Muskat SO GEHT`S: - Die Hirse in ein Sieb geben und unter warmem Wasser gut waschen. - Mit der Pflanzenmilch, den gehackten Aprikosen und den Gewürzen zum Kochen bringen und bei kleinster Stufe ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend weitere 5 Minuten mit Deckel auf dem Topf nachziehen lassen. - Banane und Apfel in kleine Stücke schneiden und unterheben. Wenn die Hirse zu fest ist, noch etwas Pflanzenmilch dazugeben. Mit den Mandeln servieren. Kleiner Tipp: Kardamom gilt als krampflösend und verdauungsfördernd. Also gerne öfter verwenden;) Foto: Jule Frommelt Rezept von Das Rezept ist von unserem Kooperationspartner Food Elements. Food Elements ist ein Online-Magazin mit dem Fokus auf gesunde, pflanzenbasierte Ernährung. Food Elements hat es sich zur Aufgabe gemacht zu zeigen, wie leicht und lecker man sich mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen kann. Mit vielen einfachen, schnellen Rezepten und mit Artikel rund um gesunde Ernährung. Das Team besteht aus Ernährungsberaterinnen und -wissenschaftlerinnen, Köchen, Food-Fotografen und Designern. Alle eint die Liebe zu gutem Essen. Mehr tolle vegane Rezepte und informative Artikel, rund um gesunde Ernährung, findet Ihr unter www.food-elements.com Mehr Rezepte Kokosnuss Basilikum Limetten Mousse mit Sanddorn Kokosmakronen ohne Zucker! Der Beitrag ORIENTALISCHES HIRSEFRÜHSTÜCK erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Das grosse Buch der Superfoods von Lauri Boone

22. März 2015 Deutschland is(s)t vegan 

Das grosse Buch der Superfoods von Lauri BooneSuperfoods sind total angesagt, egal ob Gojibeeren, Macapulver oder Kakaonibs. Was aber jetzt so ganz genau Superfoods sind, und welche Lebensmittel man als Superfoods bezeichnen kann, ist vermutlich den meisten doch recht unklar. Hilfe bietet das Buch ,,Das grosse Buch der Superfoods von Lauri Boone. Superfoods in Kategorien Für mich neu war die Kategorisierung, die den Überblick doch einfacher macht. Die Autorin unterteilt ihr Buch in die Kapitel - Die Superbeeren - Die Superfrüchte - Die grünen Supernahrungsmittel - Die Supergemüse und die Superhülsenfrüchte - Die Supersamen und die Supernüsse - Die Superkräuter und die Supergewürze - Die Superstimulanzien Es gibt also viel mehr Superfoods als solche in Pulverform, die man z.B. bei PureRaw bestellen oder im Veganz kaufen kann. Superfoods sind ja im Prinzip auch nichts anderes als Lebensmittel mit einer besonders hohen Nährstoffdichte, die gleichzeitig natürlich und unverarbeitet sind. Und das können natürlich für uns exotischer klingendere Lebensmittel sein wie Moringa, Chiasamen oder Mesquite, aber genauso auch Sanddorn, Spinat, Löwenzahn, Knoblauch, Heidelbeeren oder Grünkohl. Superfoods müssen also gar nicht immer von weit her importiert werden, vieles finden wir auch quasi vor der Haustüre. Theorie und Praxis Das Schöne an ,,Das Große Buch der Superfoods ist - neben der sinnvollen Kategorisierung der Superfoods - die Verbindung von Theorie und Praxis. Zu jedem Superfood gibt es alle wichtigen Infos zu Herkunft und Wirkung. Im Anschluss gibt es aber auch stets Rezepte mit den jeweiligen Superfoods. Alle Rezepte sind übrigens vegan und glutenfrei. Ein absolut gelungenes Buch, das einen guten Überblick über all jene Lebensmittel bietet, die besonders gut für uns sind, da sie eben eine hohe Nährstoffdichte haben. Das heißt nicht, dass man sich nun ausschließlich von solchen Superfoods ernähren soll oder kann, aber man sollte sie möglichst häufig im Speiseplan integrieren. Dafür ist ,,Das große Buch der Superfoods ein sehr guter Begleiter. Lauri Boone – Das große Buch der Superfoods. Erschienen im Hans-Nietsch-Verlag. 222 Seiten, 22,90 Euro. Weitere Infos und Leseprobe gibt es hier, kaufen kann man das Buch im Buchhandel oder online. Der Beitrag Das grosse Buch der Superfoods von Lauri Boone erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Apfel-Knusper-Müsli mit Banane und Sanddorn

27. März 2015 Vegetarische Rezepte und vegane Gerichte 

Vegetarische Apfel - Knusper - Müsli mit Banane und Sanddorn - Den Sanddornsaft können Sie im Reformhaus erwerben. Zutaten für 4 Portionen: 1 Banane 2 Äpfel Saft von 1 Zitrone 6 El Vollkornflocke...

alva Naturkosmetik - viele vegane Produkte

8. Februar 2013 Deutschland is(s)t vegan 

alva Naturkosmetik - viele vegane ProdukteNeues aus der Abteilung ,,Naturkosmetik: heute wollen wir euch das Unternehmen ,,alva vorstellen, das so einige vegane Produkte im Angebot hat. alva naturkosmetik ist von Ecocert zertifiziert und wird von PETA empfohlen. Außerdem werden die Bestellungen klimaneutral zugestellt. Ganz wichtig: alva lässt alle Produkte ohne Tierversuche testen oder entwickeln. Überall wo es geht, sind die Inhaltsstoffe in Bio-Qualität oder aus Wildwuchs, und alle Produkte, die bislang von der Zeitschrift Öko-Testgetestet wurden, bekamen die Note ,,sehr gut. Soweit die ersten Fakten ganz kompakt. Großteil der Produkte vegan alva-Produkte enthalten grundsätzlich weder Mineralöle noch Paraffine oder Parabene, als Basisöl wird in der Regel Jojoabaöl verwendet. Für Veganer natürlich besonders interessant: Der größte Teil der alva-Produkte ist vegan. So wird beispielsweise das von alva eingesetzte ,,Kaminrot nicht aus Läuseblut gewonnen sondern stammt aus einem Rote-Beete-Extrakt. Die gesamte dekorative Kosmetik – der Löwenanteil der Produktrange – ist vegan, aber auch der Großteil der anderen Produkte. Auch vegane Männer werden mit der ,,For him-Serie gut bedient, hier ist lediglich das After Shave Balsam nicht vegan, weil Bienenwachs enthalten ist. Duschgel, Bodylotion, Deo, Feuchtigkeitscreme oder Shampoo hingegen sind 100% vegan. alva bei alles-vegetarisch.de Aufpassen sollte man besonders bei allen Sanddorn-Produkten, hier ist fast immer Bienenwachs enthalten. Grundsätzlich solltet ihr bei jedem Produkt auf die Inhaltsstoffe schauen, denn leider sind die Produkte nicht eindeutig als vegan oder nicht-vegan deklariert. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der kann sich einfach mal anschauen, was es im Online-Shop von alles-vegetarisch.de von alva gibt. Hier gibt es den direkten Link zu den alva-Produkten. Allerdings hat alles-vegetarisch nur Produkte aus dem Bereich ,,Dekorative Kosmetik gelistet. Einige weitere vegane alva-Produkte findet ihr in gut sortierten Bioläden oder im Naturkosmetikgeschäft. Alle Produkte, die wir bislang getestet haben, haben wir in jeder Hinsicht für gut befinden können. Preislich bewegen sich die Produkte im Mittelfeld, ein Lippenstift kostet um die 10 Euro, Lidschatten ca. 13 Euro, ein Duschgel gibt es für 6,90 Euro. Weitere Informationen zu den Produkten findet ihr auf der Homepage von alva, wo zumeist auch der Produktbeschreibung zu entnehmen ist, ob es sich um ein veganes Produkt handelt. Facebook-Seite von alva The post alva Naturkosmetik – viele vegane Produkte appeared first on Deutschland is(s)t vegan.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!