Samos - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

5 Tipps um deinen Alltag noch nachhaltiger zu gestalten

Like a boss! Richtig guten Tofu zubereiten

Miracle Burger + Hack von Sunflower Family

VeggieWorld München vom 16. bis 17. November 2019










Samos vegetarische Rezepte

Veganer Brunch und vieles mehr im AtayaCaffe in Berlin

17. Februar 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Veganer Brunch und vieles mehr im AtayaCaffe in BerlinEs tut sich mal wieder etwas im Prenzlauer Berg! Und zwar etwas Gastronomisches Seit Kurzem gibt es das „AtayaCaffe“ in der Zelter Straße, unweit vom S-Bahnhof Prenzlauer Allee. Das nette Café wird von einem super-sympathischen Paar betrieben – Elisabetta ist Italienerin und Bachir ist Afrikaner. Hier treffen sich Küchenkulturen aus Sardinien und dem Senegal, was dazu führt, dass es ein wirklich spannendes gastronomisches Angebot gibt. Vegan-vegetarisches Angebot Die beiden Inhaber haben schon viele Jahre in der Gastronomie gearbeitet und lange von einem eigenen Café geträumt. Das Angebot reicht über ein süßes und ein salziges Frühstück, zu hausgemachten Torten, Kekse bis zu belegten Brötchen, Ciabatta und Teigfladen. Besonders interessant finde ich die ,,Spianate (eine Spezialität aus Sardinien), aus fünf Getreidesorten, die frisch belegt werden. Bei meinem ersten Besuch durfte ich auch die vegane Mousse au Chocolat probieren, die jeden Tag frisch gemacht wird und köstlich war! „Ataya“ bedeutet übrigens übersetzt „Teezermonie“. Sie kann zwei oder drei Stunden dauern.? Mit dem Vorsatz, drei Aufgüsse Tee zu trinken, wird sich unterhalten … die Zeit verrinnt langsam und der Mensch entspannt sich.? Alle nehmen am Ritual des Ataya teil - Männer, Frauen und sogar die Kinder. Das „Ataya“ ist ein familienfreundliches Café: Kinder sind sehr willkommen und haben eine eigene kleine Spielecke. Das kulinarische Angebot ist vegan-vegetarisch und natürlich werden – wenn möglich – Lebensmittel aus biologischem Anbau verwendet. Kaffee, Tee und Kakao sind nicht nur Bio sondern aus fairem Handel! Ihr könnt hier jederzeit auf einen leckeren Kaffee, eine Goldene Milch oder ein Mittagessen vorbeikommen. Veganer Brunch & viele weitere Veranstaltungen Einmal im Monat findet ein italienisch-afrikanischer-veganer Brunch statt. Hier gibt es zum Beispiel afrikanische Saucen und Suppen, Couscous, gegrilltes Gemüse, aber auch Samosas, Hummus… und, und, und! Das Tolle ist, dass du hier keinen lieblosen veganen Bruch findest mit vielen Ersatzprodukten, sondern es wird komplett auf ebensolche verzichtet. Stattdessen gibt es jede Menge andere gesunde Alternativen. Sehr abwechslungsreich und superlecker das Ganze! Samstags gibt es mit dem „Green Breakfast“ ein 100% veganes Frühstück, und jeden letzten Sonntag im Monat können Familien beim „Family Brunch“ nach Herzenslust brunchen. Die Betreiber lassen sich jedenfalls immer wieder was neues einfallen, deshalb solltet ihr unbedingt die Facebook-Seite des AtayaCaffe „liken“. Übrigens bietet das AtayCaffe auch Catering an, egal ob für Firmen, für Meetings, oder auch für private Events wie Hochzeiten und Geburtstage. Solltest du also demnächst mal in Berlin ein veganes Catering benötigen, das hier ist deine Anlaufstelle! Und: Du kannst sogar die Räumlichkeiten des AtaCaffe für dein Event buchen! Schaut doch mal vorbei: Ataya Caffe Zelter Str. 6 10439 Berlin Tel: 030 /­­33021041 http:/­­/­­www.atayacaffe.de/­­   Der Beitrag Veganer Brunch und vieles mehr im AtayaCaffe in Berlin erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Neu-Entdeckung in Frankfurt: Mr. Samosa

12. Dezember 2013 Deutschland is(s)t vegan 

Neu-Entdeckung in Frankfurt: Mr. SamosaDie Stadtteile Bornheim und Nordend-Ost mausern sich in Frankfurt zum veganen Paradies in der Mainmetropole. Nicht nur befindet sich in Bornheim das Veganz und mit dem Chimichurri und dem Wondergood gleich zwei vegane Restaurants, auch auf der Berger Straße tut sich was. Das Gingko hat vorgelegt, das vegane Burgerangebot im Wiesenlust ist stadtbekannt, und anscheinend zahlt es sich auch für omnivore Restaurantbetreiber aus, vegane Gerichte anzubieten. Ich freue mich jedes Mal wenn ich eine neue Schautafel erblicke, die ein solches Gericht anpreist. Meine neueste Entdeckung: Mr. Samosa. Der kleine Inder hat täglich neben veganen Speisen auch glutenfreie Gerichte im Angebot. Zur Auswahl stehen meist vier vegane Tagesgerichte, z.B. Kichererbsen, Linsen-Spinat oder Kartoffel-Aubergine. Ein veganer Menüteller besteht aus 2 verschiedenen Gerichten und einer großen Portion Basmatireis – und macht richtig satt. Kostenpunkt: 7,90 Euro. Auch die Samosas (etwa faustgroße frittierte Teigtaschen, gefüllt mit Kartoffeln und Gewürzen) haben es mir angetan. Im Restaurant kosten zwei Samosas je nach Beilagen 3,50 oder 6,50 Euro. Zum Mitnehmen gibts die Teigtaschen sogar nur für 1 Euro pro Stück. Das Essen war bisher immer sehr lecker und authentisch. Ein Besuch bei Mr. Samosa ist sicherlich nichts für Low-Fat-Fanatiker – denn fettarm sind die Gerichte nicht. Das Team ist bestens informiert und nennt dir auf Anfrage sofort alle veganen Gerichte, die an dem Tag zur Auswahl stehen. Wichtig zu wissen: die Gerichte werden nach der Bestellung nicht frisch zubereitet. Nachdem du deine Bestellung aufgegeben hast (Auswahl aus der Auslage) werden sie aufgewärmt. Alle Speisen sind auch zum Mitnehmen geeignet.   Mr. Samosa Berger Straße 83 60316 Frankfurt Haltestellen: U4: Merianplatz oder Höhenstraße Bus 32: Höhenstraße   Wem haben wir diesen Tipp zu verdanken? Katrin hat Oecotrophologie studiert und nebenbei im Fitnessstudio als Aerobictrainerin gearbeitet. Seit einigen Jahren ist sie vom Lauffieber gepackt und schnürt mehrmals die Woche die Laufschuhe. Vegan ernährt sie sich seit Herbst 2010 - und ist jeden Tag ein bisschen glücklicher mit dieser Entscheidung. Katrin (Jahrgang 1978) ist in Frankfurt am Main geboren und im Rhein-Main-Gebiet aufgewachsen. Nach einigen Jahren in Gießen und Köln lebt sie seit Ende 2007 wieder in der Stadt am Main. Auf ihrem Blog beVegt - vegan leben und laufen zeigt sie, wie Ausdauersport und eine rein pflanzliche Ernährung zusammenpassen - nämlich hervorragend! Sportler (und die, die es noch werden möchten) finden hier Anleitung, Motivation und Inspiration, wie sie mit einer veganen Ernährung ihre Grenzen verschieben können. Blog, Twitter, Facebook

Super veganes Frühstücksbuffet im Louis Hotel in München

8. Juni 2013 Deutschland is(s)t vegan 

Super veganes Frühstücksbuffet im Louis Hotel in MünchenDas Louis Hotel am Viktualienmarkt bietet neben einem normalen Frühstück ein komplett veganes Frühstücksbuffet an. Für 19,50EUR kann man hier vegan schlemmen vom Allerfeinsten. Herrliche vegane Gemüsekreationen wie Samosas, Lotuswurzeln, Vollkorn-Gemüse-Quiches und Rohkost , Rote Beete-Salat, Papaya-Salat, Couscous-Salat, Avocado-Creme mit Trüffelöl und Kichererbsenaufstrich sind ebenso schmackhaft wie schön anzuschauen. Ebenso wollen süße Versuchungen wie Tapiokapudding, Griesbrei, Nougatcreme, Griesschnitten, gebratene Ananas, Apfel-Zimt-Schnecken und süßer Safranreis probiert werden. Dazu gibt es frische Säfte, Wasser, Tee und verschiedene Kaffeekreationen mit Pflanzenmilch. Für die Qualität, die hier geboten wird, ist der Preis von unter 20,00EUR wirklich eine Sensation. Jeder, der in München über Nacht bleibt, sollte ernsthaft darüber nachdenken, sich das zu leisten. Sitzt man am Fenster, kann man obendrauf noch den Ausblick auf den Viktualienmarkt genießen. LOUIS HOTEL GmbH Viktualienmarkt 6 Anfahrt: Rindermarkt 2 80331 München www.louis-hotel.com   Brunch werktags bis 11.00 Uhr und am Wochenende bis 13.00 Uhr The post Super veganes Frühstücksbuffet im Louis Hotel in München appeared first on Deutschland is(s)t vegan.

Tolles veganes Kochbuch: Junge vegane Küche von Philip Hochuli

4. Februar 2013 Deutschland is(s)t vegan 

Ein neues veganes Kochbuch ist erschienen, und ein sehr gutes dazu: Junge vegane Küche von Philiph Hochuli. Philip ist ein Schweizer VWL-Student, der vor 2-3 Jahren die vegane Lebensweise für sich entdeckte, und damit auch gleichzeitig eine neue Leidenschaft für das Kochen. Ging mir übrigens ähnlich. Philip hat das allerdings viel intensiver als ich betrieben, und das Ergebnis ist das nun erschienene Kochbuch, das über 100 Rezepte aus der Schweiz und aller Welt vereint. Guter Mix, einfach nachzukochen In den Kategorien ,,Basics, ,,Allerlei, ,,Gemüse, ,,Hauptgänge und ,,Süßes findet ihr eine Menge toller Rezepte. Was mir persönlich sofort gut gefallen hat: ,,Junge vegane Küche ist eines dieser Kochbücher, dessen Rezepte ohne viel Schnickschnack, schwer erhältlichen Zutaten und zentnerweise Ersatzprodukten auskommt. Ich gehöre zu der Gattung Nachkocher, die es gut finden, wenn sie schnell ein Rezept finden, dass man ohne Gang durch 3 Läden in weniger als 20 Minuten reiner Vorbereitungszeit hinbekommen. Dazu eignet sich Philip Hochulis Buch außerordentlich, ohne dass die Gerichte zu einfallslos daher kommen. ,,Junge vegane Küche bietet einen guten Mix aus altbekannten Gerichten und interessanten Abwandlungen. Aus der Schweiz und aller Welt Beim Durchblättern habe ich fast bei allen Rezepten sofort Lust, diese nachzukochen, egal ob ,,Pikanter asiatischer Krautsalat, Onionrings, Samosas, Bohnen mit ,,Speckwürfeli, Indischer Spinat, Mangold an Apfel-Senf-Sauce, Rote Kokos-Linsen, Brokkoli-Tomatenquiche, Fischstäbchen vom ,,Tofufisch, Falafel an Sesamsauce, Kartoffelpuffer mit Lauch, Barbeque-Burger, Gebratener Grüner Spargel mit Räuchertofupäckchen, Moussaka, Marokkanisches Tajine, Sellerieschnitzel, Gemüsewraps mit Erdnusssauce, Veggie-Paella, Zürcher Geschnetzeltes oder Süßes wie Schoko-Knuspermüsli, Dinkel-Vollkorn-Linzertorte oder Osterfladen. Noch mehr Appetit machen die wirklich schön geschossenen Fotos, die es zu jedem Rezept gibt. Hinzu kommen Basics wie Salatsaucen, Teigkreationen oder Mayo. Im Anschluss an die Rezepte gibt es noch eine ganze Reihe praktischer Hinweise und Tipps, außerdem Plädoyers von Philip zur pflanzlichen Ernährung oder der Verwendung von Bio-Lebensmitteln. Rundum gelungen Ein wie ich finde rundum gelungenes Kochbuch, das ich in nächster Zeit definitiv sehr häufig zur Hand nehmen werde. Erschienen ist es bei Books-on-Demand, kostet 22,50 Euro und kommt im praktischen Ringbuchformat. Eine Leseprobe findet ihr hier. Philip freut sich sicher darüber, wenn ihr seine Facebook-Seiten zum Buch und ihm als Koch liked. Das könnte dich auch interessieren: Vegane Brotaufstriche – ein neues Buch aus dem Pala-Verlag mit über 100 Rezepten Vegane Weihnachten: Das ultimative Deutschland is(s)t vegan-Festtags-Dinner Veganes Weihnachtsessen mit Roulade oder Seitansbraten von Wheaty The post Tolles veganes Kochbuch: Junge vegane Küche von Philip Hochuli appeared first on Deutschland is(s)t vegan.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!