Rübe - vegetarische Rezepte

Rübe vegetarische Rezepte

Spicy Curry-Möhren auf Linguine mit einer süß-sauren Gemüsesauce

gestern 16:13 Herr Grün kocht 

Spicy Curry-Möhren auf Linguine mit einer süß-sauren GemüsesauceDieses Post enthält Werbung für den Klindworth Ananassaft Anna Vor nicht allzu langer Zeit las ich in einer Zeitung von einer jungen Amerikanerin, die um Ende 1890 in Shanghai ein kleines asiatisches Restaurant führte. Sie hieß Becky Parker, soweit ich mich erinnern kann. Der Autor mutmaßte, was er aber nicht genau belegen konnte, dass sie die klassische süß-saure asiatische Sauce erfunden hat. Das war so: Becky hatte die Gabe, zu erkennen, welche Menschen gute Paare sein könnten. Sie setzte die Menschen also, kurz nachdem sie in ihrem Restaurant Platz genommen hatten, um. Über ihr besonderes Talent hatten auch schon viele Zeitungen geschrieben. Die Wände waren mit Hunderten von Postkarten und Briefen beklebt. Ein Beweis für Beckys besonderes Können. Eines Tages kam ein Paar herein, das sich beschwerte. Obwohl Becky sie zusammengeführt hatte, passten sie nach eigenen Aussagen nicht zusammen. Sie hätten zwar viel Spaß miteinander, würden aber oft heftig streiten. Becky bat sie, in einer Woche wiederzukommen, sie wollte darüber nachdenken, wie das Problem zu lösen sei, denn geirrt hatte sie sich noch nie. Nach einer Woche kam das Paar wieder, und Becky übereichte ihnen ein Gefäß mit einer gelb-roten Sauce. Diese sollten die beiden zu Nudeln essen. Dabei sollten sie sich zwischendurch einmal an den Händen nehmen und dreimal hintereinander >>süß-sauer

Veganer Dresdner Christstollen

vorgestern veganwave 

Veganer Dresdner ChriststollenVeganer Dresdner Christstollen – nicht nur zur Advents-/­­Weihnachtszeit sehr lecker. Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber man kann nie früh genug anfangen, einen leckeren veganen Dresdner Christstollen zu backen. Wenn man ihn nicht direkt verputzt, dann ist so ein Stollen über einige Wochen in kühlen Räumen mit etwas mehr Luftfeuchtigkeit haltbar. Länger als 1 Woche hält so ein Stollen bei uns nie! Das Rezept ist von meiner lieben Mama (Stollen erinnert mich sehr an sie) und von mir veganisiert. In dem Rezept von meiner Mutter sind zum Glück kein Orangeat oder Zitronat mit dabei, das schmeckt mir persönlich gar nicht. Dafür werden Bittermandeln mit gebacken, aber Vorsicht, diese nie!!! roh essen. Sie enthalten Blausäure, die giftig ist. Beim Backen verflüchtigt sich das Gift zum Großteil. Veganer Dresdner Christstollen ist sehr einfach zu backen, aber die Gehzeit vom Teig ist das, was zeitlich länger dauert. Ich finde, dass sich ein veganer Dresdner Christstollen wunderbar verschenken lässt. Also, ran an den Stollen. (unbezahlte Werbung) Veganer Dresdner Christstollen 1 (großer) Veganer Dresdner Christstollen Zutaten Für den Teig: - 500 g Weizenmehl  (ich habe Typ 405 genommen) - 125 ml ungesüßte Hafermilch - 250 g vegane, zimmerwarme Margarine (ich habe Bio Alsan verwendet) - 50 g frische Hefe - 125 g Zucker - 1 Päckchen Vanillin-Zucker  - 1 Messerspitze Salz - abgeriebene Schale einer halben Zitrone - 75 g gehackte Mandeln - 50 g gemahlene Mandeln - ca. 22 gemahlene Bittermandeln (wegen der Blausäure nie roh verzehren und am Besten den Teig nicht probieren) - 1 Messerspitze Zimt - 1 Prise Kardamom - 1 Prise Muskatblüte - 150 g Rosinen Zum Bestreichen:  - ca. 100 g vegane Margarine (auch hier habe ich Bio Alsan verwendet) - ca. 200 g Puderzucker - 1 Päckchen Vanillin-Zucker Zubereitung/­­Backen Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in ein Loch in der Mitte hinein bröseln, Zucker und Vanillin-Zucker mit dazugeben und dabei schauen, dass die Hefe nicht komplett bedeckt wird. Die Hafermilch leicht erwärmen und über die Hefe geben. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen Ort stellen und ca. 45 min ruhen lassen Kraftwerk Hefe im Einsatz Die Bittermandeln waschen, mit einem Küchenkrepp gut abtrocknen und mahlen. Die zimmerwarme Margarine, die abgeriebene Zitronenschale, die gemahlenen Bittermandeln, das Salz, die gehackten und gemahlenen Mandeln sowie Muskatblüte, Kardamom, Zimt mit zu dem Teig geben und alles gut vermengen. Ich habe eine Küchenmaschine genommen, aber mit den Händen geht das natürlich auch. Anschließend die Schüssel wieder mit einem Tuch abdecken und den Teig ca. 1 h an einem warmen Ort stehen lassen. Veganer Desdner Christstollen braucht Geduld. Wenn der Teig aufgegangen ist, Rosinen waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen und in den Teig einarbeiten. Hier bitte keine Küchenmaschine verwenden, da sonst die Rosinen in kleine Stücke gehackt werden. Mit den Händen geht das Vermengen am Besten.  Wer eine Stollenform hat, der ist hier klar im Vorteil Ich habe keine und Forme den Teig mit den Händen quadratisch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Anschließend drücke ich im vorderen Drittel des Teiges mit einer Teigrolle oder den Händen eine Einbuchtung und schlage den hinteren Teil des Teiges in diese Aussparung. Ich drücke Rosinen an der Teigoberfläche, die nicht mit Teig bedeckt sind, etwas tiefer in den Teig, da sie sonst beim Backen oft zu dunkel werden und dann nicht wirklich gut schmecken. Das Backpapier an den langen Seiten mehrfach falten, so dass der Teig quasi eine Begrenzung bekommt und sich beim Backen nicht so stark an den langen Seiten ausdehnen kann. Den Teig nochmal mit einem Tuch abdecken. Den Backofen auf 170 Grad Ober-/­­Unterhitze aufheizen (Umluft würde ich nicht empfehlen, da der Stollen möglicherweise zu trocken wird). Währenddessen kann der Teig noch etwas gehen. Auf mittlerer Schiene den Stollen für die ersten 30 min bei 170 Grad backen und anschließend die letzten 30 min bei 150 Grad. Ca. 20 min vor Backende empfehle ich den Stollen mit Alufolie abzudecken, damit die Oberfläche nicht zu braun wird. Zu diesem Zeitpunkt hat der Stollen bereits eine schöne braune Farbe. Ich würde den Stollen regelmäßig beobachten, da jeder Backofen anders ist und anders bräunt. Bei einigen Backöfen kann es passieren, dass der Stollenboden zu braun wird, daher ggf. weitere Backpapierblätter unter dem Stollen legen, bevor gebacken wird. Was duftet der Stollen gut! Nach dem Backen den heißen Stollen mit flüssiger veganer Margarine (im Topf oder Mikrowelle schmelzen lassen) großzügig bestreichen großzügig die Margarine verteilen und mit reichlich Puderzucker und Vanillin-Zucker bestreuen. nicht am Puderzucker sparen Wer möchte, wiederholt den Vorgang und dann erhält der Stollen eine noch dickere Zuckerschicht! Veganer Desdner Christstollen ist eine Kalorienbombe. Den Stollen z.B. mit 2 Pfannenhebern auf eine Bahn Frischhaltefolie heben. Bitte aufpassen, der Stollen kann dabei leicht brechen. Den Stollen gut mit der Folie einpacken. Ich umwickele immer mit 2 Bahnen.  luftdicht verschließen Zum Abschluss wird der Stollen in Alufolie eingepackt, damit eine Austrocknung vermieden wird und der Stollen dadurch sein tolles Aroma nicht verliert. Veganer Dresdner Christstollen sollte sich in einem kühlem Raum mit etwas mehr Luftfeuchte ein paar Wochen halten (wer hat, im Keller), aber getestet habe ich das nie. Ich empfehle, den Stollen nicht länger als 2 Wochen aufzubewahren. Ihr könnt natürlich den Stollen auch sofort essen. Wenn er etwas durchzieht, wird er tatsächlich immer besser. Vor dem Anschneiden könnt ihr den Stollen noch etwas mit Puderzucker bestreuen, Das sieht einfach schöner aus. Die Zucker-Margarinen Kruste bricht leider leicht, sieht nicht immer toll aus, aber mega lecker und man kann ja immer wieder etwas neuen Puderzucker drüber streuen! Stollen passt doch wunderbar als Abschluss zum Weihnachtsmenü wie zum Beispiel zu Rouladen mit Klößen und Rotkohl Veganer Dresdner Christstollen schmeckt richtig, richtig gut. Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Vernaschen! (Hier noch ein paar Hintergrundinfos zu Stollen auf Wiki)   Der Beitrag Veganer Dresdner Christstollen erschien zuerst auf veganwave.

Im Ofen geschmorter Lauch mit Zwiebeln, Ingwer und Berglinsen mit einer Senf-Kokosmilch-Sauce

14. Oktober 2019 Herr Grün kocht 

Im Ofen geschmorter Lauch mit Zwiebeln, Ingwer und Berglinsen mit einer  Senf-Kokosmilch-SauceAn manchen Tagen geht mir ein Rezept nicht aus dem Kopf. Es sind Ideen, die unbedingt gekocht werden wollen und in mir trommeln und rufen. >>Herr Grüüüüün.

Geschmorte Sellerie, Zwiebeln, Champignons und Tomaten auf Estragon-Mayonnaise und einem Klacks Pflaumenmarmelade

11. Oktober 2019 Herr Grün kocht 

Geschmorte Sellerie, Zwiebeln, Champignons und Tomaten auf Estragon-Mayonnaise und einem Klacks PflaumenmarmeladeEgal, was wir uns heute auf dem Wochenmarkt anschauten, der Professor meinte jedes Mal. >>Signor Grün, das könnten wir doch mit einer Estragon-Sauce...

Vegane Waffeln extra fluffig

5. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Waffeln extra fluffig Inhaltsverzeichnis: - Waffelteig vegan - so klappts - Vegane Waffeln ohne Zucker - Zutaten für 2 Personen - Zubereitung Waffelteig vegan - so klappts Eine vegane Waffel ist besonders lecker, wenn sie innen schön fluffig und außen knusprig ist. Das Grundrezept für solche Waffeln benötigt nur wenige Zutaten und ein paar kleine Tricks. - Sojamilch + Apfelessig -> Vermengt man diese beiden Zutaten, fängt die Sojamilch in wenigen Minuten an zu gerinnen. Sie wird dicker und säuerlich, ähnlich wie Buttermilch. Der Teig bekommt dadurch eine säuerliche Note. - Backpulver -> Lässt den Teig auflockern, da Luftbläschen entstehen. Darüber hinaus reagiert das Backpulver mit der Buttermilch, wodurch der Teig noch mehr aufquillt und fluffiger wird. - Mineralwasser -> Sorgt aufgrund der enthaltenen Kohlensäure ebenfalls für die Fluffigkeit der Waffeln. - Obstmark -> Apfel-, Birne- oder Bananenmark, etc. sind das Bindemittel des Teiges und verleihen im gleichzeitig seine Süße. Vegane Waffeln ohne Zucker Bei der Zubereitung von Waffeln (und Pancakes) kann man sich den Zucker im Teig durchaus sparen. Vergiss auch Zuckeraustauschstoffe oder Sirups. Alles, was du benötigst, ist etwas Obstmark. Besonders lecker und aromatisch werden deine fluffigen Waffeln, wenn du eine sehr reife Banane mit in den Teig verarbeitest. Auch Apfel- oder Birnenmark eigenen sich wunderbar. Zudem macht das Obst das Gebäck noch saftiger.  Der Vorteil eines zuckerfreien Teigs ist vor allem auch, dass dann gerne mal ein Schuss Ahornsirup als Topping verwendet werden kann. Zubereitungszeit: 10 Min. Kochzeit: 6 Min. Nährwertangabe: 390 kcal pro Portion Zutaten für 2 Personen (ca. 4 Waffeln) - 100 ml Sojamilch - 1 EL Apfelessig - 1 kl. reife Banane (oder 50 g Apfelmark) - 1 EL Kokosöl, flüssig - 1 Schuss Mineralwasser - 150 g Dinkelvollkornmehl - 1 TL Backpulver - Extras: Öl zum Enfetten, Puderzucker, Ahornsirup, Sojajoghurt, Obst, Nüsse & Saaten, Hanfsamen, Kakaonibs, etc. Zubereitung - Sojamilch und Apfelessig in einer Schüssel vermengen und 5 Min. stehen lassen. - Banane mit der Gabel zu Brei drücken und mit dem Kokosöl und Mineralwasser in die Schüssel geben. Vermengen. - Mehl und Backpulver ebenfalls in die Schüssel geben und zu einem zähen Teig verarbeiten. - Waffeleisen vorheizen. Mit etwas Öl bepinseln. - Nacheinander die Waffeln für 3-4 Min. ausbacken. Der Teig ergibt 4 Stück. - Mit Toppings deiner Wahl servieren. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Vegan im Schlafzimmer - so gehts ohne tierische Bestandteile

27. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan im Schlafzimmer - so gehts ohne tierische Bestandteile Ob das Schlafzimmer vegan ist oder nicht, darüber denken die meisten sicher erst nach, wenn die ersten Schritte im Kühlschrank und Küche schon gegangen sind. Vielen fällt es ja schon schwer sich rein pflanzlich zu ernähren. Dann kommen noch die Themen vegane Kleidung und vegane Kosmetik und dann soll es im Schlafzimmer auch vegan sein? Was kann denn dort nicht vegan sein? Man kommt immer wieder ins Staunen, welche tierischen Produkte sich überall in unserem Leben verbergen. - Die Matratze frei von tierischen Bestandteilen - Bettdecken und Kissen vegan - ohne Feder und Wolle! - Bettwäsche und Kleidung - Kein Seide und Leder! - Der vegane Teppich vor dem Bett - keiner braucht Fell. - Kondome - Spass auch ohne Kasein! - Kosmetik - vegan und tierversuchsfrei  Ist dein Schlafzimmer vegan? Die meisten Menschen denken, ein Veganer stellt einfach nur seine Ernährung um. Das stimmt nicht. Er krempelt sein ganzes Leben auf links und betrachtet es mit Argusaugen. Tierische Produkte kommen ihm nicht in die Tüte, und davon gibt es unzählige. Für einen sanften Schlaf mit einem guten Gewissen ist es unerlässlich, dass das Schlafzimmer auch vegan ist. Von oben bis unten! Doch wo verstecken sich im Ruheraum eigentlich die tierischen Bestandteile? Kurz gesagt: theroretisch überall. Es stellt sich noch eine große Frage, bevor man sich im Schlafzimmer auf die Spurensuche macht. Was soll mit den Dingen geschehen, die man als ungeeignet identifiziert hat? Soll man sie behalten, bis sie unbrauchbar sind, oder sie gar wegwerfen, was eine zusätzliche Missachtung des Tieres darstellen würde? Eine schöne Variante ist es, einfach zu verschenken, was man selbst nicht mehr verwenden will. Vegan im Schlafzimmer - Die Matratze frei von tierischen Bestandteilen? Viele gängige Matratzen enthalten tierische Bestandteile. So wurde und wird immer noch Rosshaar verwendet, um die Liegefläche zu stopfen. Latex ist ein modernes Material für Matratzen, doch es ist nicht unbedingt vegan. Für die Herstellung von Latex wird üblicherweise Milch verwendet, und die kommt für einen Veganer nicht in Frage. Die Alternative ist eine Matratze aus Naturlatex. Zur Optimierung des Komforts kann ein Topper platziert werden. Hier sind Ausführungen aus hochwertigem und durchgängigem Gelschaum empfehlenswert. Sie sind überaus anpassungsfähig und kommen ohne Wellen oder Perforierungen aus. Die Kölner AM Quality GmbH kombiniert ihre in Deutschland hergestellten Gelschaum-Topper mit einem Bezug aus Tencel, um die feuchtigkeits- und temperaturregulierenden Eigenschaften der Schlafunterlage zu optimieren. Bei Tencel handelt es sich um einen Markennamen für die biologisch abbaubare Cellulosefaser Lyocell. Bettdecken und Kissen vegan - ohne Feder und Wolle! Man mag es kaum glauben, doch auch in neuen Bettwaren werden immer noch Daunen eingesetzt. Kaum vorstellbar, was die Gänse oder Enten erleiden mussten, wenn ihnen die Federn aus dem Leib gerissen wurden. Solche Bettwaren sind keine Alternative und die meisten Veganer würden sie nicht einmal geschenkt annehmen. Es gibt aber viel verträglichere Materialien - und das muss nicht einmal Baumwolle sein - deren Anbau alles andere als unproblematisch ist. Eine tolle Alternative ist zum Beispiel Hanf. Diese robuste und anspruchslose Pflanze lieferte vor einigen Generationen noch den Rohstoff für alle möglichen Dinge des täglichen Bedarfs: Kleidung, Papier, Seile, Medizin. Dann wurde sie verboten, von der Baumwolle ersetzt und erlebt erst jetzt nach und nach ein Comeback. Wer unter Hanf schläft, liegt also voll im Trend. Eine weitere Alternative sind speziell aufbereitete Fasern etwa aus Cellulose und sogar aus Mais. Die veganen Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos! Bettwäsche und Kleidung - Kein Seide und Leder! Nein danke zu Seide & Co! Wer auf natürliche Materialien ohne tierischen Anteil setzt, schläft mit gutem Karma. Schließlich gibt es auch viele vegane Alternativen ohne Seide und Daunen, beispielsweise Baumwolle, Viskose oder Kunstfasern. Viskosefasern, wie etwa Tencel oder Lyocell, sind atmungsaktiv und wärmend. Aber auch pflanzliche Füllungen überzeugen auf ganzer Linie. Während Baumwolle sich besonders für Menschen eignet, die stark schwitzen, punkten Kapokfasern mit ihrer Leichtigkeit und sind wärmend und atmungsaktiv. Auch Kissenfüllungen aus Hirse oder Dinkel unterstützen den Kopf und nehmen viel Feuchtigkeit auf. Naturlatex aus Naturkautschuk ist das nachhaltigste Material für Kissen, da es sehr formbar und stützend ist und problemlos gereinigt werden kann. Die Füllung mit dem geringsten ökologischen Fußabdruck ist Hanf: Es ist widerstandsfähig gegen Bakterien, Schimmel und Pilze und kann über 30% seines Gewichts an Wasser aufnehmen. Auch bei der Kleidung kann auch tierische Bestandteile wie Leder, Pelz, Wolle und Seide verzichtet werden. Die Auswahl an veganen Materialen ist nämlich groß: Hier kann man etwa auf Soja-Seide, Ananasleder, Recyclingpolyester und Co. zurückgreifen. Soja-Seide beispielsweise besteht aus Sojabohnen-Proteinen und ist ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Tofu. Produkte aus Ananasleder werden aus Ananasblättern gefertigt, die sonst weggeworfen worden wären. Aber auch andere Naturfasern eignen sich für die Kleidung, etwa Fasern aus Bambus, Hanf, Eukalyptus, Buche oder Algen. Der vegane Teppich vor dem Bett - keiner braucht Fell. Niemand mag beim Aufstehen kalte Füße haben und jeder genießt es, seine nackten Füße erst einmal auf einen flauschigen Teppich kuscheln zu können. Beliebt sind natürlich auch die Instagram-Bilder mit fotogenen Fellen, auf denen der neue Nagellack (natürlich auch vegan ohne Fischschuppen und Läuse) besonders gut aussieht. Aber bitte, dafür muss es weder ein echtes Fell noch ein Teppich aus Wolle sein. Was den kleinen plüschigen Wesen angetan wird, um diese herzustellen, geht ,,auf keine Kuhhaut. Da wird den Lämmchen die Haut abgezogen, noch bevor sie ihren ersten Geburtstag erleben konnten. Und die Schafe müssen das Museling über sich ergehen lassen. Diese schmerzhafte Prozedur dient angeblich dem Schutz der Tiere. Wer auf Kunstfasern setzt, der hat wenigstens keinen Anteil daran. Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von einhorn (@einhorn.berlin) am Jul 1, 2019 um 9:06 PDT Kondome - Spass auch ohne Kasein! Wusstet ihr, dass sogar Kondome tierische Bestandteile enthalten? Hierbei ist nicht gemeint, dass man wie früher den Darm eines Tieres zur Verhütung verwendet, nein danke. Kondome werden heute aus der Latexmilch des Kautschukbaums gemacht. Ähnlich wie beim Latex der Matratzen kommt bei der Herstellung jedoch ein tierischer Bestandteil zum Einsatz, und zwar das Kasein. Das ist das Hauptprotein aus der Milch und somit alles andere als vegan. Doch zum Glück gibt es vegane Alternativen! Wo wir gerade beim Thema sind: Auch bei den Gleitgelen sollte man die Augen offenhalten. Sie können tierisches Glyzerin enthalten. In unserem Artikel Vegane Kondome erfährst du mehr. Kosmetik - vegan und tierversuchsfrei  Vor dem Zubettgehen wird geduscht, abgeschminkt, gepeelt und gecremt. Die Kosmetikindustrie stellt ein wahres Arsenal an Produkten zur Verfügung, mit denen man sich verjüngen, verschönern und bedurften kann. Für einen Veganer stellt sich jedoch nicht nur die Frage, ob ein Produkt tierische Stoffe enthält oder mit deren Hilfe produziert worden ist. Wichtig ist auch, dass bei der Entwicklung und Herstellung keine Tierversuche gemacht wurden. Angesichts der großen Masse bereits vorhandener kosmetischer Produkte stellt sich unwillkürlich die Frage, ob es sein kann, dass heute immer noch Tierversuche gemacht werden. Fakt ist, der Einsatz von Tierschützern hat Früchte getragen. Tierversuche für Kosmetik sind verboten und solche Produkte dürfen auch nicht eingeführt werden. Allerdings werden ältere Produkte immer noch verkauft, und es gibt eine Lücke in der Rechtssprechung. Werden in Kosmetik nämlich Stoffe verwendet, die eigentlich einen anderen Zweck als den Einsatz in der Kosmetik hatten, dann dürfen diese auch an Tieren getestet worden sein. Zum Glück gibt es viele Alternativen und Online-Shops mit tollen Angeboten.  Also dann, schlaft gut! Fazit: 4 Tipps für dein veganes Schlafzimmer Wer auf ein veganes Leben achten möchte, möchte hier oftmals auch das eigene Schlafzimmer in die vegane Lebensweise mit einbeziehen. Hier können einige Tipps sinnvoll sein: - Für ein veganes Bett sollte auf eine Matratze aus Naturlatex zurückgegriffen werden, während bei der Bettdecke Viskose oder Naturfasern wie Hanf, Baumwolle gewählt werden können. - Beim Teppich kann ebenfalls auf tierische Bestandteile verzichtet werden, indem man einen Teppich aus Kunstfasern vor das Bett legt. - Auch die Kleidung, die im Kleiderschrank im Schlafzimmer Platz findet, kann gänzlich auf tierische Bestandteile verzichten. So gibt es auch tolle Klamotten, die etwa aus Hanf, Ananasleder oder Soja-Seide bestehen. - Produkttipp: Auch die Kosmetik kann ganz ohne tierische Inhaltsstoffe auskommen, zum Beispiel die Produkte von Lavera erhältlich bei Avocadostore.

Faire und vegane Herbst-Trends 2019

27. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Wir haben Christina von Loveco in ihrem Geschäft in Schöneberg besucht, um für dich die veganen Mode-Trends für diesen Herbst ausfindig zu machen. Kord war dabei eines der Highlights. Wann hast du das letzte Mal eine Kordhose getragen? Wir haben durch die neuen Kollektionen von Marken wie Armed Angels und People Tree gestöbert und mit Christina über vegane Mode gesprochen.  Loveco-Shop-Berlin-Schöneberg Vegane Mode wird immer beliebter  Christina eröffnete die erste Loveco-Filiale in 2014. Sie arbeitete schon vorher in der Branche und kannte bereits die Marken, die in Sachen Transparenz, Fairness und Umwelt ganz weit vorne liegen. Die erste Filiale befindet sich in Friedrichshain in der Nähe des Ostbahnhofs (Sonntagsstr. 29). Ein super hipper Kietz also, bei dem es kaum überrascht, dass vegane Mode Anklang findet. Die zweite Filiale befindet sich an einem etwas unerwarteten Ort - in Schöneberg (Eisenacher Str. 36/­­37). In beiden Filialen findet ihr das gleiche Sortiment an veganer Kleidung. In der Filiale in Kreuzberg (Manteuffelstr. 77) gibt es ausschließlich vegane Schuhe. Der Kreuzberger Laden wurde 2017 eröffnet. In Kreuzberg werden ausschließlich vegane Frauen- und Männerschuhe sowie Accessoires, Naturkosmetik und Lifestyle Produkte angeboten. Neben veganen Sneakern gibt es hier faire Schuhe für den Winter oder das schicke Abendoutfit. Im Shop werden übrigens tolle Winterschuhe von EKN, Ethletics, Jonnys Vegan, Komodo, Nine to Five, Startas und Veja angeboten. Wer sein Outfit also nachhaltig abrunden möchte, sollte den veganen Schuladen von Loveco in Kreuzberg unbedingt auch mal besuchen. TIPP: Am Samstag, den 28.9.2019 feiert Loveco das fünfjährige Jubiläum und ihr könnt mitfeiern. Es gibt vegane Burger, Drinks und Brammibals Donuts. Den ganzen Tag gibt es 10% auf alle Eco Fashion Teile! Und wenn mehr als 50 Euro geshoppt wird, gibt es ein Goodie Bag mit Überraschungen der Toplabels. Hier geht es zum Event. var myTarget=https:/­­/­­track.webgains.com/­­click.html?wglinkid=2906111&wgcampaignid=1386055&js=0; var uri = https:/­­/­­track.webgains.com/­­link.html?wglinkid=2906111&wgcampaignid=1386055&cp= + new String (Math.random()).substring (2, 11); if(document.referrer){myTarget+=&origsource=+document.referrer;} document.write(); Loveco Shop Berlin mit Gründerin Christina links und Autorin Helena Wir haben Christina natürlich gefragt, wie sich die beiden Kieze unterscheiden und wie sich die Nachfrage nach der fairen Mode in den letzten fünf Jahren verändert hat. Glücklicherweise wusste Christina nur Gutes zu berichten:  Ja, vegane und faire Mode wird populärer! Nicht nur im Lebensmittelbereich denken Leute mehr darüber nach, woher die Produkte kommen. Viele sagen, sie wollen nichts kaufen, wo jemand ausgebeutet wurde. Auch durch Bewegungen wie Fridays for Future kommt viel Schwung in die Sache. Dennoch unterscheiden sich die beiden Geschäfte ein wenig. Das Publikum in Friedrichshain ist laut Christina etwas jünger und in Schöneberg hat Loveco auch größere Größen ins Sortiment aufgenommen. Viele Kunden/­­innen reisen aber aus ganz Berlin und Umgebung an und können sich darauf verlassen, in beiden Geschäften eine umfangreiche Auswahl an vegane Mode und Marken zu finden. Im dritten Store in Kreuzberg, wo es ausschließlich vegane Schuhe gibt, kommen die Kunden sogar aus ganz Deutschland, um die passende Fair Fashion Schuhe zu finden. Das Sortiment veganer Schuhe kontinuierlich ausgebaut. Kord und Strick sind die Herbs-Trends 2019  Es darf gekuschelt werden diesen Herbst - nicht nur miteinander, sondern auch mit den wunderschönen, weichen Materialien der Herbstkollektionen. Gedeckte Farben, die eine gemütliche Ruhe ausstrahlen und Stoffe, die Vorfreude auf Wind und Wetter wecken. Eigentlich sprechen die Kleidungsstücke schon für sich, aber uns hat Christina mit ihrer Begeisterung über die neuen Kollektionen nochmal wirklich mitgerissen. Sie hat uns erzählt, dass Kord diesen Herbst endlich wieder zurück in die Geschäfte kommt. Das gilt übrigens nicht nur für die Damen - die Mens Health hat Kord auch für die Männer zum Trend ernannt!  Gründerin Christina im Herbst Look Gedeckte Töne auf der Favoritenlist Farblich stehen gedeckte Töne auf der Favoritenliste der Designer - von Nude über Rostrot bis hin zu Senftönen und Kaki ist alles dabei. Neben Kord ist steht auch Strick ganz oben auf der Shoppingliste. Die Auswahl an wunderbaren Strickprodukten aus Baumwolle wächst gefühlt von Jahr zu Jahr. Dadurch ist es wirklich kein schlimmer Verzicht mehr, von Schurwolle Abstand zu nehmen. Unser Herbst-Outfit für dich kombiniert gleich alle Trends in einem Look:  Schöneberg - geht das auch vegan? Natürlich mussten wir Christina nach ihren Food-Tipps für Schöneberg fragen und waren überrascht über ihre Antwort. Schöneberg ist nicht nur zum Kleidung kaufen eine Reise wert, sondern hat neben tollen Parks (z.B. dem Rudolph-Wilde Park) und charmanter Architektur auch kulinarische Highlights im Angebot. Nach dem Fotoshooting bei Loveco haben wir uns im Chay Village ein paar vegane Dumplings gegönnt. Auch das Mana wurde uns von Christina wärmstens an Herz gelegt. Solltest du also mal in der Ecke unterwegs sein, probier die Restaurants aus und lass uns wissen, wie es dir gefallen hat! Warum uns die faire Öko-Mode am Herzen liegt  Hier wird es jetzt kurz etwas kitschig, aber wir bewundern Christina enorm für ihre Motivation, ihren Mut und ihr weitreichendes Wissen über die vegane Modeindustrie. Sie steht in ständigem Austausch zu den von ihr geführten Marken und weiß genau über deren Lieferkette und die Produktionsbedingungen Bescheid. Sie weiß, worauf sie bei der Auswahl neuer veganer Marken achten muss, welche Siegel was aussagen und auf welchen Messen Informationen zu finden sind.  Vielleicht rettet niemand die Welt mit einem Einkauf bei Loveco, aber mit so viel Spaß und so schöner Auswahl etwas gegen die Missstände in der Modebranche zu unternehmen, ist ein leicht zu gehender Schritt in die richtige Richtung.  Die Textilbranche ist eine der schmutzigsten der Welt. Das war damals der Hauptgrund für mich, Loveco zu gründen. Das fängt bei Umweltverschmutzung an, geht über Ausbeutung von Mensch und Tier - das war für mich der ausschlaggebende Punkt, den Menschen eine schöne Alternative bieten zu wollen. Christina über ihre Motivation hinter der Geschäftsidee Was sind deine Herbst-Lieblinge für 2019 Was sind deine Herbst-Lieblinge für 2019? Lass es uns gerne auf Facebook oder Instagram wissen! Wenn du dich für nachhaltige Mode interessierst, aber keine neuen Produkte kaufen möchtest, wäre Second Hand eine Option für dich. Wir zeigen dir die Vor-und Nachteile von Second Hand. Schau unbedingt mal vorbei! Das Outfit kannst du in den Shops in Berlin oder Online shoppen! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Loveco. Danke dafür!

Zwetschgentarte mit krossem Mürbeteig, Pflaumenmus, LUGHURT Kokos Ananas und gerösteten Mandelblättchen

20. September 2019 Herr Grün kocht 

Zwetschgentarte mit krossem Mürbeteig, Pflaumenmus, LUGHURT Kokos Ananas und gerösteten MandelblättchenDieses Post enthält Werbung für LUVE >>Schauen Sie, Signor Grün, die Zwetschgen lassen sich leichter halbieren und entkernen als die Pflaumen.>Oh, das ist ja erstaunlich. Möchten Sie vielleicht noch ein Stück Tarte?> Zwetschgentarte mit krossem Mürbeteig, Pflaumenmus, LUGHURT Kokos Ananas und gerösteten Mandelblättchen

Geschmorte Gelbe Bete mit Pflaumen, Zwiebeln und Curry-Kokosmilch-Hirse

19. September 2019 Herr Grün kocht 

Geschmorte Gelbe Bete mit Pflaumen, Zwiebeln und Curry-Kokosmilch-HirseDer Professor liebt außergewöhnliches Gemüse. In der letzten Zeit bringt er immer häufiger welches mit. Wie diese Gelbe Bete, die mich so anstrahlte, als ich sie aufschnitt. Wie eine Sonne:-) Ich weiß, dass nicht alle Rote Bete in Kaufnähe haben oder sogar im Garten. Sie können dieses Gericht natürlich auch mit Roter Bete zubereiten. Zutaten für 2 Portionen 1 Gelbe Bete ca. 12 Pflaumen 2 mittelgroße Zwiebeln 3 oder 4 Stengel Thymian etwas getrockneten Thymian 1 große Knoblauchzehe Ca. 6 EL Olivenöl Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 120 Hirse 1 geh. TL mittelscharfes Currypulver ca. 6 bis 8 EL Kokosmilch Zubereitung Die Rote Bete in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pflaumen halbieren und entkernen. Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch in kleine Würfelchen schneiden. Heizen Sie bitte den Ofen auf 220 Grad Umluft vor. Alle Zutaten in eine Kasserolle, auf ein Blech mit Backpapier oder in eine Auflaufform geben. Die Thymianstengel dazugeben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Etwas getrockneten Thymian darüber streuen. Die 6 EL Olivenöl darüber geben. Das Ganze nun ca. 30 Minuten auf die mittleren Schiene in den Ofen stellen. Die Hirse nach Packungsanweisung kochen und mit 1 geh. TL mittelscharfem Curry und ca. 6 bis 8 EL Kokosmilch gut vermischen. Finish Die geschmorte gelbe Bete mit den Pflaumen, den Zwiebeln und allem, was im Ofen ist, auf die Teller verteilen. Die Hirse dazugeben und obenauf vielleicht noch etwas Currypulver. Viel Spaß mit diesem Gericht Herr Grün

Eisen zum Frühstück

17. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Nährstoff-Tipps für den Start in den Tag Das Frühstück, so die allgemeingültige Auffassung, ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Auch wenn Wissenschaftler das inzwischen nicht mehr vorbehaltlos unterschreiben können und den restlichen Mahlzeiten ebenfalls besondere Bedeutung beimessen, spricht nichts gegen einen möglichst gesunden und nährstoffreichen Tagesbeginn. Insbesondere Eisen ist ein Nährstoff, der beim Frühstück optimiert werden kann. Eisen wird deutlich unterschätzt, denn auch wenn das wertvolle Spurenelement nur einen geringen Teil unseres Körpergewichtes ausmacht, hat es einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Die Eisenaufnahme ist für die Stoffwechselvorgänge im Körper nämlich essenziell. Auch als Veganer sollten eisenreiche Lebensmittel so oft es geht in verschiedene Mahlzeiten eingebaut werden. In unserem Beitrag 6 Tricks gegen Eisenmangel bekommst du noch mehr Tipps. Overnight Oats: Eingeweichtes Eisen-Wunder Quelle: Unsplash Frühstücksgerichte mit viel Eisen  Wer sich mit Phytinsäure, Polyphenolen und Vitamin C auskennt, befindet sich eisentechnisch auf einem guten Weg. Wer die Details noch nicht kennt, erfährt im Laufe dieses Artikels mehr darüber.  Natürlich gibt es noch weitere Hemmstoffe wie beispielsweise die Oxalsäure, diese jedoch kommen meist bei anderen Mahlzeiten des Tages zum Tragen. Das ganze theoretische Wissen aber reicht noch nicht aus, um auch wirklich ein leckeres, eisenreiches Frühstück zu zaubern.  Essen muss einfach schmecken Wie die meisten pflanzlich lebenden Menschen aber wissen, muss unser Essen besonders gut schmecken, um auch den ein oder anderen Omni zu überzeugen. Das hat im Übrigen auch REWE erkannt und beschäftigt sich mit dem eigenen veganen Sortiment und mit dem Kochen ohne tierische Inhaltsstoffe. Auf der Website findet sich eine große Rubrik mit rein veganen Rezepten zum Stöbern und Ausdrucken nicht nur für Veganer, sondern auch für Allesesser, die ein veganes Rezept ausprobieren möchten. Nüsse eisenreich Quelle: Unsplash Einfache vegane Frühstücksideen Zum Glück sind guter Geschmack und optimierte Eisenversorgung auch beim Frühstück keine gegenseitigen Ausschlusskriterien. Diese beiden Gerichte lassen sich ganz einfach zubereiten: Overnight Oats  Overnight Oats, über Nacht eingeweichte Haferflocken, sind einfach lecker und ein perfekter Frühstücksbegleiter, denn mit ihnen lassen sich nahezu täglich neue Ideen umsetzen. So passt der flockige Brei zu  - frischen Früchten,  - warmen Beeren,  - Nüssen,  - Sonnenblumenkernen,  - Hanfsamen,  - Vanille,  - Kurkuma  - und auch Trockenfrüchten.  Es wäre also theoretisch möglich, einen ganzen Monat lang nur vegane Overnight Oats zu essen und dabei nicht ein einziges Mal das gleiche Rezept zu nutzen.  Wichtig: Bei Overnight Oats sollten im Hinblick auf die Phytinsäure nicht nur die Haferflocken eingeweicht werden. Auch Nüsse und Kerne gehen am besten schon abends mit in das Pflanzenmilch-Bad. Besonders gut eignen sich Hafermilch und Reismilch. Am besten bei der Produktwahl darauf achten, dass es ein Drink ohne Zuckerzusatz ist. Brötchen selbst backen Quelle: Unsplash Vegane Brötchen  Wer etwas mehr Zeit hat, um sein Frühstück vorzubereiten, wird sicherlich auch mit selbstgemachten Brötchen glücklich. Sowohl weichere Burgerbuns als auch knusprigere Varianten lassen sich im heimischen Ofen zaubern. Vom konventionellen Bäcker müssen die runden oder länglichen Teile indes nicht kommen, denn hier stecken nicht selten viele Zusatzstoffe wie chemische Backtriebmittel oder auch Farbstoffe im Teig. In unsrem Zuhause, wo viele Veganer möglichst wenig künstliche Chemikalien verwenden wollen, können wir auf sie getrost verzichten. Außerdem ist nicht jedes Brot vegan. In unserem Beitrag über Veganes Brot beschreiben wir, worauf beim Brotkauf geachtet werden sollte. Eisenreiche Brötchen Damit die eigenen Brötchen auch wirklich Eisen liefern, sollten sie mit Vollkornmehl gebacken werden. Es lohnt sich außerdem, den Teig zum Abbau der Phytinsäure schon am Vorabend anzusetzen und über Nacht im Kühlschrank gehen zu lassen. Die Schüssel sollte je nach Teigmenge etwas größer sein, denn dank Hefe herrscht unter Umständen Ausbruchsgefahr.  Eisenreiches Frühstück: Wie ist das mit den Hemmstoffen?  Stehen wir am Morgen auf und ist unser Magen noch leer, befinden sich vergleichsweise wenige Hemmstoffe und somit auch wenig Konkurrenz für das Eisen im oberen Bereich unseres Verdauungssystems. Das ist gut, denn so kann der Körper das beim Frühstück aufgenommene Eisen gut verwerten. Gerade beim Nicht-Häm-Eisen, das uns die vegane Ernährung liefert, ist das nämlich wichtig, denn hier kann die Bioverfügbarkeit besonders niedrig ausfallen.  Hemmstoffe erkennen Umso entscheidender ist es, die wichtigsten Hemmstoffe zu kennen, die rund um das Frühstück eine Rolle spielen und die Eisenaufnahme unter Umständen auf ein Minimum reduzieren können. Das ist übrigens auch der Grund dafür, dass Vegetarier und sogar Fleischesser unter einer suboptimalen Eisenversorgung leiden können und gerade Frauen aufgrund der Menstruation unabhängig von ihrer Ernährungsweise vergleichsweise häufig betroffen sind.  Daher nun ein kurzer Überblick zu den beiden wichtigsten Eisen-Gegnern beim Frühstück: - Phytinsäure Buntes Frühstück mit Nüssen Quelle: Unsplash Phytinsäure kann uns beim Frühstück ganz schön in die Quere kommen, wenn es um die Aufnahme verschiedener Nährstoffe geht. Sie stellt sich nämlich nicht nur Eisen, sondern durchaus auch Calcium und Zink in den Weg und steckt in der beliebten Frühstückszutat Vollkorngetreide. Es lohnt sich daher, die Phytinsäure im Getreide vor dem Frühstück so gut wie möglich abzubauen. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten wie  - Einweichen - Keimen - Rösten - Fermentieren. All diese Vorgänge reduzieren den Phytinsäuregehalt im fertigen Gericht deutlich, sodass der hemmende Effekt auf die Eisenaufnahme ebenfalls verringert wird.  - Polyphenole Polyphenole binden sich an Eisen, sodass dieses im Darm nicht mehr aufgenommen werden kann. Da das dreiwertige Pflanzeneisen besonders gerne Verbindungen eingeht, sind Hemmstoffe wie Polyphenole für Veganer besondere Gegner, die nach Möglichkeit ausgeschaltet werden sollten. Bei diesem Hemmstoff ist das recht einfach.  Die wichtigste Regel: Kaffee und Tee sollten nicht direkt zum Frühstück getrunken werden, sondern besser in einem Abstand von zwei Stunden zur Mahlzeit.  Auch Kakao enthält nennenswerte Mengen an Polyphenolen, weswegen er am Frühstückstisch ein weniger gern gesehener Gast ist. Wer nicht auf Süßes verzichten will, greift besser zu Trockenfrüchten.  Zusatz-Tipp: Es ist gut, die beiden genannten Hemmstoffe so gut es geht zu meiden, wenn es um ein eisenreiches Frühstück geht. Das jedoch erhöht die grundsätzliche Bioverfügbarkeit des pflanzlichen Eisens nicht zwingend, weswegen wir hier einen extra Helfer an den Tisch holen sollten: Vitamin C!  Ascorbinsäure erhöht die Eisenaufnahme signifikant und poliert das Frühstück folglich richtig auf. Aus einer natürlichen Quelle wie frisch gepresstem Orangensaft, einer geschnittenen Paprika oder auch Kiwi und Sanddornsaft passt das Vitamin perfekt zur ersten Mahlzeit des Tages.  Supplemente am Morgen? Nicht übertreiben  Grundsätzlich gilt bei Eisen: Es sollte nicht einfach so supplementiert werden. Größere Mengen können toxisch wirken, denn der Körper ist nicht dazu in der Lage, einen Überschuss einfach so auszuscheiden. Wer also keine Eisen-Überdosis riskieren will, lässt am besten die Finger von Nahrungsergänzung, solange der Arzt nicht nach einer Blutentnahme zum Supplementieren rät. Die Verbraucherzentrale informiert noch etwas detaillierter über Ergänzungsmittel und Mangelsymptome.  B12 ist unverzichtbar Abgesehen davon gibt es am Frühstückstisch aber nicht selten andere Supplemente, deren Sinn (oder Unsinn) ebenfalls umstritten ist. Während B12 für Veganer natürlich kein Thema ist, denn darauf sollte absolut nicht verzichtet werden. Bei anderen Nährstoffe gibt es viele verschiedene Strategien, den persönlichen Bedarf zu decken. Wer Supplemente mit Zink und Calcium nimmt, sollte wissen, dass sie der Eisenaufnahme entgegenstehen können. Je höher die Dosis, desto stärker der Hemm-Effekt.  Auch hier gilt: Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist Vorsicht ratsam. Einige Stoffe können aufgrund einer recht geringen therapeutischen Breite leicht überdosiert werden und das kann zu unangenehmen Konsequenzen führen.  Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

Vegan Chef Seminar Vol. 1

6. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan Chef Seminar Vol. 1 Der erste Vegan Masterclass Online-Kochkurs von Sebastian Copien ging vor einem Jahr an den Start und es folgten weitere Kurse. Mehr als 10.000 Menschen haben die Kurse erfolgreich absolviert. Nun ist es an der Zeit größer zu denken und einen Schritt weiter zu gehen. Ab sofort gibt es die Gastronomy Masterclass - ein Online-Schulungsprogramm - das speziell für die Gastronomie entwickelt wurde. Kennt ihr Gastronomen, die teilnehmen sollten? Dann unbedingt weiter empfehlen. Dann gibt es zukünftig noch mehr leckere vegane Gerichte in Restaurants deutschlandweit. Vegane Torte Quelle: Gastronomy Masterclass Vegan Kochen in der Gastronomie Das Ziel der Gastronomy Masterclass ist, dass Profiköche und Fachpersonal aus der Gastronomie ihre Kochskills, Fertigkeiten und Wissen im Bereich der veganen Küche auf entspannte Art erweitern, so dass sie damit mehr Freude und Flexibilität im Küchenalltag bekommen. Es geht wie bei allen Kursen und Seminaren der Vegan Masterclass nicht darum, einfach nur Rezepte nachzukochen, sondern darum, das Große und Ganze der guten, hochwertigen pflanzlichen Küche zu verstehen und zu verinnerlichen. Quelle: Gastronomy Masterclass Die erste Schulung aus der Gastronomy Masterclass, das Vegan Chef Seminar Vol.1, richtet sich an alle Köche/­­Köchinnen, Küchenleiter/­­innen, Fachkräfte, Küchenhelfer und Gastronomen die mit der Zeit gehen möchten. Mit über 90 Videos voller Theorie und Praxis trainieren die Kursleiter alle Teilnehmer um vegane Küche nachhaltig und hochwertig in ihre Betriebe zu integrieren. Wie funktioniert das Online-Seminar: Gastronomy Masterclass? Sebastian Copien und Siegfried Kröpfl Das Vegan Chef Vol.1 Online-Seminar wird vom Haubenkoch und Gastronomie-Consulter Siegfried Kröpfl und Profikoch Sebastian Copien geleitet. Die beiden Experten teilen in mehr als 70 Lektionen ihre jahrelange Praxis-Erfahrung mit den Teilnehmern. Das Seminar kann sowohl im Team als auch als Einzelperson erfolgreich absolviert werden. Beim Lernkonzept von Gastronomy Masterclass geht es nicht um Rezepte, sondern darum, was zwischen und hinter den Zeilen steht. Es geht um das über viele Jahre und Jahrzehnte erlebte und erlernte praktische und theoretische Wissen der Trainer, das in den unzähligen Praxisvideos und Skripten weitergegeben wird. Diese Erfahrung und Wissensvermittlung ist mit Gold nicht aufzuwiegen und macht den wahren Schatz der Gastronomy Masterclass aus.Sebastian Copien Quelle: Gastronomy Masterclass Bis zum 22. September ist die Gastronomy Masterclass noch zum Sonderpreis erhältlich und du kannst den Kurs über diesen Link buchen. Vegan Chef Vol.1 Online-Seminar Über den Tellerrand blicken Wir haben in unserer veganen Gastro-Trainings gesehen wie gestandene Küchenmeister und Chefköche immer wieder mal ins Flattern kommen wenn es um hochwertige vegane Gerichte ohne tierische Produkte geht. Und das ist ja auch ganz normal, denn man muss erst mal Umdenken und im wahrsten Sinn über den Tellerrand hinausschauen. Es geht um neue Techniken und neue vegane Produkte, eine neue Denkweise und die kann man sich entweder mühsam selber aneignen oder mit Profis auf dem Gebiet, die sich seit Jahren mit nichts anderem Beschäftigen, intensiv trainieren um das neu Erlente in die eigene Küche einfließen zu lassen.Sebastian Copien Vorteile des neuen Vegan Chef Online-Seminars - Erreichen der wachsendes Zielgruppe von Veganern, Vegetariern, Flexitariern bis hin zu Allergikern die beim Essen pflanzliche Alternativen wählen. - Die Teilnehmer lernen ohne Mehraufwand bestehende Gerichte anzupassen und neue leckere, sattmachende und gesunde vegane Speisen zu kreieren. - Nach der Schulung kann das Einsparspotential in Sachen Warenwert und das Erschließen eines neuen zahlungsfreudigen Kundenstamms genutzt werden. - Schritt für Schritt werden die Prozesse im Küchenablauf erlernt und an die neuen Anforderungen angepasst. Jetzt auf GASTRONOMY-MASTERCLASS.DE teilnehmen und mit dem Code ,START20 20% sparen. Vegan Masterclass Online-Kochkurs Vor knapp einem Jahr ging der erste Vegan Masterclass Online-Kochkurs von Sebastian Copien an den Start und bis zum jetzigen Zeitpunkt haben mehr als 10.000 Menschen die Kurse erfolgreich absolviert. Wir haben in diesen Artikel darüber berichtet. Natürlich haben wir auch bereits einen Online-Kochkurs - die Bowl-Masterclass - getestet und diese vegane Buddha-Bowl nachgekocht. Sieht diese Bowl nicht klasse aus?Mittlerweile zählt die Community 1.300 Teilnehmer und die Begeisterung für die pflanzliche Küche wird zunehmend größer. Vegane Buddah Bowl - Im Online-Kochkurs gelernt Buch-Tipp: Die vegane Kochschule von Sebastian Copien Kreative vegane Rezepte mit Pfiff! Schritt für Schritt Anleitungen mit Tipps und Bildern die Lust auf mehr machen. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

veganer Bohnen-Walnuss Burger

5. September 2019 The Vegetarian Diaries 

veganer Bohnen-Walnuss Burger Bei den ganzen neuen, veganen Burger-Bratlingen wie Beyond Meat Burger, Next Level Burger, Impossible Burger und vielen weiteren, vergisst man schnell, dass die besten Burger doch meistens die selbst gemachten sind. So kannst du den veganen Bratling nicht nur nach deiner persönlichen Vorliebe abschmecken, sondern auch in der Größe und Form so zubereiten, wie es dir am besten gefällt. Dieser vegane Bohnen-Walnuss Burger eignet sich dafür ganz hervorragend und ist dabei saftig, schmackhaft und gelingsicher zubereitet! Burger-Bratling selber machen?! Klar, ich habe in den vergangenen Monaten auch das ein oder andere Mal die neuen veganen Burger-Braltling Kreationen probiert. Ein tolles Rezept und ein paar Tipps & Tricks zur Verwendung des Beyond Meat Burgers findest du auch hier im Blog. Bei der Vielzahl von neuen Produkten kann man aber schon mal schnell den Überblick verlieren. So gut die fertigen Burger-Bratlinge auch schmecken mögen und vor allem, wie täuschend ähnlich sie der Konsistenz von Hackfleisch-Bratlingen auch sind, habe ich das Gefühl, dass alle recht ähnlich schmecken. Macht ein stückweit natürlich auch Sinn, da alle probieren eine Hackfleischkonsistenz und den Geschmack nachzuahmen. So gut ich das manchmal finde, fehlt mir hier aber einfach ein wenig Abwechslung. So kam es zu diesem schwarze Bohne-Walnuss Bratling, der auf Basis von schwarzen Bohnen, Walnüssen und zum Binden des Bratlings Haferflocken und Rundkornreis verwendet. Das tolle daran: der Bratling wird saftig und hat einen sehr angenehmeren Biss! Mein veganer Burger-Kochkurs Wie du vielleicht weißt, bin ich seit einigen Jahren Inhaber Deutschlands erster veganen Kochschule, dem Kurkuma in Hamburg. Dort gebe ich verschiedene vegane Kochkurse (einen Überblick findest du hier). Unter anderem gebe ich dort seit einiger Zeit einen veganen Burger-Kochkurs. Was ich an diesem Kurs am meisten mag, ist die große Auswahl und vor allem Vielfalt der zubereiteten Burger Bratlinge. Insgesamt bereiten die KochkursteilnehmerInnen dort sechs verschiedene Bratlinge zu. Einer davon ist eben dieser vegane Bohnen-Walnuss Bratling. Darüber hinaus gibt es noch so tolle Dinge wie Vischfrikadellen, Süßkartoffel-Mais-Bratlinge, einen Hulk-Burger, selbst gemachte Chipotle-Mayo, Caesar-Salad, Kürbis-Ketchup und vieles vieles mehr. Alle Infos zu meinem veganen Burger-Kurs findest du hier. veganer Bohnen-Walnuss Burger Rezept drucken Ergibt: 4-6 Burger Zutaten - Burger-Brötchen nach diesem Rezept - Bohnen-Walnuss Bratling - 60 g Walnüsse - 50 g Haferflocken (zart) - 2 El Tomatenmark - 1 Chilischote (z.B. eine eingeweichte Chipotle) -  1/­­2 Tl Salz & Pfeffer - 1 Tl Knoblauchpulver - 2 Tl Senf - 1 Tl Liquid Smoke - 1 El Sojasoße - 350 g schwarze Bohnen (1 Dose) - 50 g gekochter Milchreis (Rundkornreis) - 1 Zwiebel - Belag - frischer Salat - Ketchup, Senf - Guacamole (Avocado, Salz, Pfeffer, Tomate, Zwiebel) - geröstete Zwiebeln - vegane Käsescheiben - Tomaten Zubereitung 1 Den Milchreis abkochen, gegebenenfalls abtropfen und etwas abkühlen lassen. Die Walnüsse in einer kleinen Pfanne anrösten und zur Seite stellen. 2 In der gleichen Pfanne anschließend die fein gehackte Zwiebel anrösten, bis sie gut Farbe angenommen hat. 3 In eine Küchenmaschine mit S-Klinge (Food-Processor) Walnüsse, Haferflocken, Tomatenmark, Chilischote, Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Senf, Liquid Smoke, Sojasoße, die Hälfte der Bohnen und die Hälfte des Reis geben. Auf höchster Stufe für ca. 20-30 Sekunden vermischen, bis eine grob zerkleinerte Masse entstanden ist. 4 In eine Schüssel umfüllen und die restlichen Bohnen, Reis und die Zwiebel hinzugeben und mit der Hand gut vermischen. Nach persönlicher Vorliebe abschmecken. 5 4-6 Bratlinge aus der Masse formen und in einer Pfanne mit Öl ausbacken. Dabei nicht zu viel Öl verwenden und die Pfanne nicht zu heiß werden lassen (Stufe 4-5). Von beiden Seiten jeweils ca. 5 Minuten anrösten und gegebenenfalls ein wenig Öl nachschütten. Notes Ergibt mit der Menge 4-6 Burger (je nach Größe der Brötchen und Bratlinge) The post veganer Bohnen-Walnuss Burger appeared first on The Vegetarian Diaries.

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft

29. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft Mittlerweile wissen wir, dass Regionalität und Saisonalität bei Gemüse und Obst sehr wichtig sind. Ein Gemüseabo bietet diese Vorteile. Es ist nicht nur umweltbewusster, sondern auch um einiges nachhaltiger. Du sparst damit zahlreiche CO2-Emissionen, die durch den Transport von ausländischer Ware anfallen und unterstützt den regionalen und saisonalen Anbau von Bioobst- und Gemüse deiner Region. Wir zeigen dir, warum es gut ist, sein Gemüse und Obst per Gemüseabo von regionalen Anbietern zu beziehen und welche Vorteile Gemüse- und Obstabos haben. Eine Auswahl an Gemüse-und Obstabos in deiner Nähe findest du ebenfalls. Hier kommst du direkt zu: - Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren - Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung - Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Empfehlungen für deine Zero Waste Küche - Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker - Vorteile von Gemüseabos - Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot - So findest du das passende Gemüseabo - Gemüseabos in deiner Umgebung Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren Die Supermärkte haben zwar manchmal regionale Obst-und Gemüsesorten im Angebot und natürlich variiert die Ware auch je nach Saison, jedoch weiß man nie zu 100 Prozent, wo die Ware herkommt und wie nachhaltig sie produziert wurde. Außerdem wird man im Supermarkt auch dazu verleitet, tropische Früchte und internationales Obst zu kaufen, wenn diese auch noch mit Schnäppchen-Preisen versehen sind. Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen gibt es im Lebensmittelhandel fast ausschließlich aus dem europäischen Ausland oder aus Übersee. Ähnlich sieht es mit Früchten aus. Äpfel vom Bodensee oder aus dem alten Land gibt es noch relativ häufig, aber schon Steinobst wie Pfirsiche und Aprikosen, sowie Beeren und Kiwi, die auch bei uns wachsen können, bekommen wir weitgehend als Importware angeboten. Zum Einen liegt das daran, dass Massenware aus anderen Regionen der Welt dermaßen subventioniert ist, dass der regionale Bauer beim Preis nicht mithalten kann. Er bietet sein eigens produziertes Fruchtgemüse folglich lieber zur passenden Saison auf dem lokalen Wochenmarkt an, wo es vom bewussten Konsumenten zum angemessen Preis abgenommen wird. Zum Anderen weil auch in Deutschland diejenigen Landwirte, die für den Handel produzieren, enorme Mengen an Ware bereit stellen müssen. Im Zuge dessen stellen sie dann lieber auf weniger pflegeintensive und ertragssichere Sorten um, statt sich mit empfindlichen, wetter- und witterungsabhängigen Gewächsen zu belasten. Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung Selbst bei robusten Gemüse- und Obstsorten wie Knollen und Wurzeln, kompakten Kohlköpfen und Äpfeln, werden ab Feld ca. 20% aussortiert. Nicht nur optische Mängel spielen hier eine Rolle, auch Fäulnis oder die Größe tragen dazu bei. Manches wird bei der maschinellen Ernte einfach beschädigt. Empfindliche Gemüse wie Blattgemüse, Salate, Fruchtgemüse und druckempfindliches Obst macht wesentlich mehr Arbeit beim Ernten und bergen das Risiko ,,verletzt zu werden. Wegen falscher Lagerung gehen weitere 6% verloren und im Handel werden beim Einräumen der Regale noch einmal um die 8% aussortiert. Als ob es nichts Besonderes wäre, schmeißen die Verbraucher selbst am Ende nochmal 13-15% weg. Das hat vor allem damit zu tun, dass Frischwaren altern, welk und runzelig werden. Die Gründe sind nicht der wahre Verderb, sondern ,,das Gefühl, dass Lebensmittel nicht mehr frisch seien. Laut des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft landen jährlich 4,4 Mio Tonnen Lebensmittel im Müll - das sind pro Kopf 150g/­­Tag. 35% davon sind Gemüse und Obst. Gemüse im Müll Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Lernen, in adäquaten Mengen einzukaufen - nur so viel, wie ich wirklich innerhalb der kommenden Tage aufbrauchen kann. - Lernen, Obst und Gemüse richtig zu lagern. Auch hier gibt es im Netz jede Menge hilfreicher Tipps, wie Lebensmittel richtig gelagert werden und was im Kühlschrank wohin gehört. -  Lernen, einfache, schnelle Gerichte in den entsprechenden Dimensionen zu kochen. So kann man sich im Alltag auch in zeitknappen Momenten richtig lecker und gesund versorgen und und läuft nicht Gefahr, dass man die Reste in den kommenden Tagen wegwerfen muss. -  Lernen, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen und die innere Haltung gegenüber Feldfrüchten, die ,,anders aussehen zu verändern.  Die DGE empfiehlt, täglich um die 400 g Obst und Gemüse zu essen, davon 1/­­3 Obst und 2/­­3 Gemüse. Beherzigen wir diese Empfehlung, sind wir gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und nehmen ausreichend Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu uns, die uns vor Erkrankungen schützen und unser Immunsystem stärken. Diese Power haben Fertigprodukte und verarbeitete Lebensmittel nicht. Die tatsächlich verzehrte Menge an Gemüse pro Kopf pro Tag liegt im Schnitt unter 120 g.  Empfehlungen für deine Zero Waste Küche Wenn du wissen möchtest, wie du möglichst nachhaltig kochen kannst, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Zero Waste Küche. Dort zeigen wir dir unsere Tipps und Tricks für das nachhaltige Kochen. Wenn du noch mehr inspirierende Zero Waste Rezepte suchst, empfehlen wir dir das Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann. Dort lernst du, wie zu besonders nachhaltig kochen kannst und findest auch viele leckere Zero Waste Rezepte! Unsere Buchrezension dazu findest du hier. Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker Die Thematik der Lebensmittelverschwendung, insbesondere für Gemüse und Obst, das nicht perfekt genug aussieht, um es in die Gemüseabteilung des Handels zu schaffen, hat ein Ausmaß angenommen, das sogar inzwischen eine Gegenbewegung provoziert. Immer mehr Start-Ups sprießen aus dem Boden, welche krumme, schiefe, zu kleine oder zu große Gemüse sammeln und als ,,gerettetes Gemüse in den Handel bringen. So zum Beispiel etepetetebio aus München, die gerettetes Gemüse deutschlandweit vertreiben. Die Idee ist super und das Zeichen, das sie setzen, vorbildlich. Hier findest du unsere Unternehmensvorstellung zu etepetete bio. Schau gerne mal vorbei. etepetete - Obst und Gemüse retten Lediglich die CO2 Bilanz beim Versand und der entstehende Verpackungsmüll (obschon natürlich in Pappe verschickt wird), stellt solche Initiativen hinter Anbieter vor Ort, die mit Pfandboxen und Direktvertrieb arbeiten. Vorteile von Gemüseabos Ein Gemüse-Abo vom Bauern aus der unmittelbaren Umgebung bringt für beide Seiten viele Vorteile mit sich. Die Abnehmer sparen sich im Alltag den Einkauf von Frischware im Bioladen oder müssen sich nicht entsprechend der Wochenmarktzeiten organisieren. Trotzdem bekommen sie erntefrisches (Bio-)Gemüse und Obst zwischen die Zähne. Die Anbieter können wesentlich besser kalkulieren, als wenn sie ihre Produkte auf dem Wochenmarkt anbieten. Für die Gemüsekisten packen sie ,,ab Hof und müssen nicht alles ein- und ausladen, um trotzdem das Risiko zu laufen, dass ihr Angebot zu groß war und sie die Hälfte wieder mit nach Hause nehmen müssen. Sie ernten, lagern und kühlen die Ware entsprechend vor Ort und bestücken die Kisten vor Auslieferung frisch. Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot Bauern, die direkt vermarkten, haben ein viel attraktiveres und bunteres Angebot, als Bauern die in den großen Handel verkaufen. Das hat mit den Mengen zu tun, die produziert werden müssen um den entsprechenden Marktpreis zu erzielen. Verkauft ein Bauer auf dem lokalen Markt, bietet er eben so viel an, wie er hat - und kommt nicht in die Bredouille eine vertragliche Einigung mit einem Großkonzern einhalten zu müssen, obwohl ein Teil seiner Ernte nicht aufgegangen ist. Ein weiterer Grund für Überproduktion und Verderb: Um die handelsüblichen Mengen zu erzeugen, müssen Landwirte meist wesentlich mehr aussähen, als sie zugesichert abgenommen bekommen. Schlichtweg um Ernteausfälle und weitere unberechenbare Schwankungen des Wetters etc. zu kompensieren. Auch hier hat der Kleinbauer, der für den Kunden direkt produziert ein wesentlich geringeres Risiko zu tragen und kann die Überproduktion im Rahmen halten. So findest du das passende Gemüseabo Das Angebot an entsprechenden Abos ist in den letzen Jahren steil nach oben gegangen. Um passende Anbieter zu finden, googlet man mit den Schlagworten: ,,Gemüseabo, ,,regional, ,,Gemüsekiste, ,,Verkauf ab Hof etc. und den Ort, an dem man wohnt. In der Regel finden sich dabei mehrere Anbieter solcher Kisten. Nun darf man ein bisschen vergleichen und nachlesen, inwiefern sich die Angebote überschneiden oder unterscheiden. Wir zeigen dir unten, welche Gemüseabo-Lieferanten wir in jedem Bundesland empfehlen! Ggf. probiert man zwei oder drei verschiedene Kisten für eine Weile aus, um das stimmigste Angebot für sich heraus zu finden. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die solidarische Landwirtschaft, bei der sich Abnehmer direkt mit dem Landwirt zusammen tun. Das Saatgut, die Arbeitszeit und Ressourcen wie Wasser und Düngemittel und dergleichen werden mit dem Bauern gemeinsam vorfinanziert und schlussendlich verbindliche Mengen abgenommen. Bei manchen Modellen dieser Art, leisten die die Mitstreiter auch Hilfestunden, jäten Unkraut oder ernten gemeinschaftlich. Gemüseabos in deiner Umgebung Wir haben dir eine Auswahl an Gemüse- und Obstlieferanten für dein Bundesland rausgesucht. Die Liste hat keine Garantie zur Vollständigkeit. Sollten wir einen Lieferanten vergessen haben, teile es uns gerne auf Instagram oder Facebook mit. Wähle hier dein Bundesland und dann kommst du direkt zu den Gemüse und Obst Anbietern in deiner Umgebung: - Nordrhein-Westfahlen - Bayern - Baden-Württemberg - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Niedersachsen - Bremen - Hamburg - Hessen - Berlin - Brandenburg - Saarland - Rheinlandpfalz - Mecklenburg-Vorpommern - Schleswig-Holstein - Thüringen - Deutschlandweit Nordrhein-Westfahlen - Bauerntüte (NRW-weit) - Hof zur Hellen (Großraum Wuppertal, Velbert, Neviges, Langenberg, Nierenhof, Solingen, Düsseldorf, Wülfrath, Ratingen, Heiligenhaus, Erkrath und Mettmann) - Lammertzhof (Umkreis Düsseldorf) - Flotte Karotte (Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Bottrop und Umkreis) Bayern - Delizitas (Südostbayern) - Amperhof (Stadtgebiet München, Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau, sowie rund um den Ammersee) - Die rollende Gemüsekiste (Liefergebiet Augsburg) - Hutzelhof (Nürnberg, Oberpfalz, Bayreuth) - Grashüfer Biokost (Raum Würzburg) Baden-Württemberg - Biohof Braun (Umkreis Karlsruhe, Stuttgart, Ludwigsburg) - Gemüse im Abo (Umkreis Freiburg) - Laiseacker (Umkreis Stuttgart) - Gärtnerhof Decker (Von Offenburg bis Karlsruhe) Sachsen - Auenhof (Möbeln, Oschatz und Dresden) - Bunte grüne Kiste (Umkreis Dresden und die Sächsische Schweiz) - Biohof Elbtal (Dresden und oberes Elbtal) Sachen-Anhalt - Öko-Gartenbau (Umkreis Magdeburg) - Börde Gärtnerei (Magdeburg, Haldensleben, Flechtingen, Oebisfelde-Weferlingen, Wolfsburg, Helmstedt, Schöningen, Eilsleben) - Bibernelle (Region Dessau und Halle (Saale) und Magdeburg) Niedersachsen - Börde Gärtnerei (s.o.) - Elbershof (u.a. Umkreis Wolfsburg, Braunschweig, Hannover bis Hamburg) - Die Gemüsegärtner (u.a. Umkreis Osnabrück, Lingen, Rheine) - Lotta Karotta (Großraum Göttingen bis Kassel) - Frische Kiste (Raum Oldenburg bis Bremen und Nienburg) Bremen - Frische Kiste (s.o.) - Gärtnerei Kronacker (Landkreis Osterholz, Landkreis Cuxhaven, Stadt Bremen, Stadt Bremerhaven, Landkreis Stade, Landkreis Rotenburg/­­Wümme) - Gemüse Schmidt Bremen (Bremen und Umgebung) - Gemüseabo (Bremen und Umgebung) Hamburg - Grüne Kiste - Gemüseabo Graf (Umkreis Hamburg Südost und Umland) - Bio Hoflieferant (Großraum Hamburg bis Lüneburg) - Abo Sannmann (Hamburger Stadtgebiet sowie die Randgebiete) Hessen - Lotta Karotta (Kassel) - Paradieschen (Rhein-Main-Gebiet - von Aschaffenburg bis Darmstadt, von Frankfurt bis Bensheim) - Querbeet (Großraum Frankfurt, Offenbach, Taunus) - Gesund und Munter (Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Lahn-Kreis) - Novum Gemüseabo Berlin - Märkische Kiste (Großraum Berlin) - Brodowin (Berlin, Potsdam und Umgebung) - Landkorb Shop (Raum Berlin und Potsdam und Umgebung) - Abokiste Apfelbaum (Berlin, Potsdam Zentrum und im östlichen Berliner Umland bis in die Region Buckow, Strausberg, Müncheberg) - Ogrosener Landkiste - Berlinobst (Region Berlin) Brandenburg - Ogrosener Landkiste - Brodowin (s.o.) - Landkorb Shop (s.o.) Saarland - Bio Bus (Saarbrücken und Umkreis, Luxemburg, Trier und Umland) - Pauls Frischeste (gesamtes Saarland) - Hof am Weiher (Umkreis Saarbrücken bis Kaiserslautern) Rheinlandpfalz - Bio Bus (s.o.) - Hof am Weiher (s.o.) - Biofix - Pfälzer Frischebote Mecklenburg-Vorpommern - Hofkiste - Grete Peschken (Landkreis Roststock) - Biofrisch Nordost (Roststock und Umgebung, Warnemünde und Umkreis) Schleswig-Holstein - Soeths Biokiste - Wittschap - Lebendiges Land Thüringen - Mein Biokorb (Mittelthüringen und Gebiet im Großraum Erfurt, Sömmerda, Gotha, Weimar, Apolda, Badberka und Arnstadt) - Biokiste Eisenach - Grashüpfer Biokost Deutschlandweit - Rübenretter - Etetepetete bio - Fruitletbox - Freshorado - Bauerntüte (deutschlandweit nur ungekühlte Ware) BUCHTIPP ZERO WASTE KÜCHE Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Zopf mit einer Füllung aus bionella, gemahlenen Nüssen und Kokosflocken

21. August 2019 Herr Grün kocht 

Zopf mit einer Füllung aus bionella, gemahlenen Nüssen und KokosflockenDieses Post enthält Werbung für bionella Als Professor Caprese vor ein paar Tagen zum Nachmittagsespresso ins Kochlabor kam, war er um den Mund mit Nuss-Nougat-Creme verschmiert. Die aß er gerne - besonders wenn er gute Laune hatte. Ich musste mir ein Lachen verkneifen. >>Sie haben wieder von dieser Creme gegessen?Kaufen Sie doch bitte diese Sorte in Zukunft. Ich backe auch einen Kuchen daraus.>Selbstverständlich

Nachhaltige Körperpflege von HYDROPHIL

9. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Nachhaltige Körperpflege von HYDROPHIL Heute stellen wir dir HYDROPHIL vor, die Marke für innovative und nachhaltige Hygieneprodukte. HYDROPHIL hat zahlreiche faire, wasserneutrale und vegane Produkte im Sortiment, die in keinem Badezimmer fehlen dürfen! So kannst du dir selbst und der Umwelt etwas Gutes tun und gehst einen weiteren großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Inhaltsverzeichnis: - Unternehmensvorstellung HYDROPHIL - Die Mission von HYYDROPHIL - Produkte von HYDROPHIL - Unsere Produkt-Highlights Unternehmensvorstellung HYDROPHIL (C) Hydrophil Die Gründer, Christoph, Sebastian und Wanja kommen aus der Hansestadt Hamburg. Die Idee zu HYDROPHIL kam den drei Freunden während einer Fahrradtour durch Hamburg. Mitte 2012 eröffneten die drei bereits ihren Blog, der auch noch heute die zahlreichen Facetten zum Thema Wasser behandelt. Wasser ist neben Luft die wichtigste Ressource für alle Lebewesen und Pflanzen und ist daher lebensnotwendig. Auf dem Blog werden deshalb zahlreiche Aspekte rund um das kühle Nass aufgegriffen, vom nachhaltigen Umgang mit Wasser bis hin zu Konflikten um Wasserquellen und vielem mehr. Pionier erster Stunde im Bereich der nachhaltigen Zahnhygiene Bei der Fahrradtour diskutierten die drei Freunde dann darüber, ob es möglich sei, Produkte herzustellen, die fair gehandelt, nachhaltig und vegan sind und natürlich auch noch wasserneutral produziert werden. Damit war die Idee für HYDROPHIL geboren. Nachdem im September 2013 das erste T-Shirt auf den Markt kam, war das Feedback unfassbar positiv und die Marke wuchs und wuchs. Das Sortiment an wasserneutralen, veganen und fairen Produkten wurde immer größer und HYDROPHIL ist Pionier erster Stunde im Bereich der nachhaltigen Zahnhygiene mit Zahnbürsten aus Bambus. Die Mission von HYYDROPHIL Wasser ist eine essenzielle Ressource für jedes Lebewesen und jede Pflanze auf dieser Erde. Nur 3% des Wassers auf der Erde ist Süßwasser und somit trinkbar, was also heißt, dass diese wichtige Resource stark begrenzt ist. Wir wissen bereits, wie sich diese Knappheit auswirkt: 2,1 Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. HYDROPHIL hat sich deshalb zur Aufgabe genommen, dem Thema Wasserknappheit gesonderte Aufmerksamkeit zu schenken, indem sie neu gedachte, nachhaltige Hygieneprodukte entwerfen. Die Produkte sollen die Menschen dazu verleiten, ihren Blick für die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenknappheit zu erweitern. HYDROPHIL möchte die Menschen im Alltag für nachhaltigen Konsum sensibilisieren. Die Mission ist, ein nachhaltiges Vollsortiment für das Badezimmer zu produzieren - wasserneutral, vegan & fair. 10% des Gewinns werden an den gemeinnützigen Verein Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. gespendet. (C) Pixabay HYDROPHIL greift, wann immer es möglich ist, auf natürliche Rohstoffe zurück, die das Grund-und Trinkwasser nicht gefährden und ohne künstliche Bewässerung auskommen. Die Produkte enthalten keinerlei tierische Inhaltsstoffe und werden nicht an Tieren getestet. Außerdem legt HYDROPHIL wert auf faire Arbeit und faire Entlohnung. Deshalb ist alles bis ins kleinste Detail geplant um zu garantieren, dass die Produkte fair produziert sind. Nachhaltige Zahnbüste Produkte von HYDROPHIL Die Produkte von HYDROPHIL sind wasserneutral, vegan und fair. Im Sortiment findest du nachhaltige Zahnbürsten in verschiedenen Härtegraden, Mundhygieneartikel wie Mundwasser, Mundöl, Zahnpasta, Körperpflegeartikel wie Seifen, Lippenbalsam, Bambus Wattestäbchen und Reinigunsschwamm und Accessoires wie Dosen, Zahnbürstenhalter, Zahnputzbecher und Kondome. Des Weiteren gibt es viele coole Sets, wie z.B. das Duschset, das Badezimmerset oder das Wellnessset. Außerdem gibt es auch einige Merchandise-Produkte, wie einen Jutebeutel, eine Bügelflasche und T-Shirts. Alle Produkte kannst du im Onlineshop bestellen und der CO2-effiziente Versand erfolgt über DHL Go Green. Deine Bestellung ist ab einem Bestellwert von 10EUR versandkostenfrei. Unsere Produkt-Highlights Natürlich möchten wir dir unsere Lieblingsprodukte nicht vorenthalten. Wir haben fünf Produkte ausgewählt, die wir dir nun gerne genauer vorstellen möchten. Nachhaltige Zahnbürste mittelweich (C) Hydrophil HYDROPHIL ist bekannt für seine nachhaltigen Zahnbürsten. Diese bestehen nämlich aus 100% nachwachsenden Rohstoffen, sind BPA-frei und erdölfrei. Die Borsten werden aus Rizinusöl gewonnen. Auch die Farbe, die du für deine Zahnbürste wählen kannst, ist frei von unnötigen Zusätzen. Die lösemittelfreien Buntlacke des Naturfarbenherstellers AURO sind vertretbar und ökologisch. Die Zahnbürste ist nicht nur super umweltfreundlich, sondern sieht auch noch gut aus. Die mittelweichen Borsten schonen das Zahnfleisch und garantieren eine gründliche Reinigung. Die Zahnbrüste ist plastikfrei verpackt und kostet 3,90EUR, das 4er Pack kostet 13,90EUR. Du kannst dir die Zahnbürsten auch für 19,50EUR im Jahresabo kaufen, dann bekommst du alle drei Monate automatisch eine neue Zahnbürste zugesendet und erhältst auch noch eine extra Zahnbürste fürs Reisen. Kräuter Mundwasser Essenz (C) Hydrophil Die Kräuter Mundwasser Essenz von HYDROPHIL beinhaltet unter anderem ätherisches Pfefferminz-, Nelken-, Salbei- und Teebaumöl. Damit sorgst du für eine milde, langanhaltende Atemfrische und unterstützt die natürliche Funktion der Mundschleimhaut. Die Inhaltsstoffe stammen alle aus biologischem Anbau. Die Mundwasser Essenz ist in Deutschland hergestellt und enthält kein Flurid. Die Anwendung ist äußerst sparsam, da du lediglich 3 Tropfen der Essenz in ein Glas Wasser geben musst und mit der Mischung dann ca. 30 Minuten deinen Mund durchspülst. Die 100ml Flasche reicht somit eine sehr lange Zeit aus und kostet 13,90EUR. Konjac Schwamm (C) Hydrophil Der Konjac Schwamm verdankt seinen Namen der Konjacwurzel, aus der er hergestellt wurde. Er eignet sich perfekt für die sanfte Reinigung. Ein Peeling oder eine Massage der Haut und spendet sehr viel Feuchtigkeit. Durch seine alkalische Eigenschaft hilft er auch bei zu Akne neigender Haut und ist generell sehr schonend. Da er so weich und natürlich ist, eignet er sich auch perfekt zur Reinigung von Kleinkindern und Säuglingen. Er ist biologisch abbaubar, rein pflanzlich und kostet 5,90EUR. Wattestäbchen aus Bambus und Bio-Baumwolle (C) Hydrophil Diese Bambus Wattestäbchen aus Bio-Baumwolle sind 100& biologisch abbaubar, plastikfrei und chlorfrei. Damit sparst du eine Menge unnötigen Plastikmüll und tust der Umwelt etwas Gutes. Nach der Benutzung können die Wattestäbchen einfach im Biomüll oder auf dem Kompost entsorgt werden. Die Packung besteht aus recyceltem Karton, enthält 100 Wattestäbchen und kostet 1,90EUR. Geschenkbox fürs Badezimmer Geschenkbox Hydrophil In der Geschenkbox findest du alles Nötige für dein Badezimmer: Eine Bambuszahnbürste, einen Zahnbürstenhalter, eine Lavendel Seife, eine Lippenbalsam und ein Säckchen für die Seife. Somit kannst du dein Badezimmer schon super nachhaltig gestalten und hast alle essenziellen Produkte parat. Das ganze kommt in einer Holzbox, gepolstert mit Holzwolle, also auch komplett plastikfrei! Die Box kostet 24,90EUR und ist perfekt für den Start in ein nachhaltigeres Leben geeignet! Das könnte dich auch interessieren - 5 Tipps für weniger Chemie im Alltag - Vegane Deocreme selber machen - Haarseife, No Poo, festes Shampoo und DIY Shampoo - Minimalismus und DIY Spülmittel Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit HYDROPHIL. Danke dafür!

Interview mit Lisa von Lis_Lu - Authentisch, vegan und echt

1. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Interview mit Lisa von Lis_Lu - Authentisch, vegan und echt Wir haben Lisa vom Instagram Kanal Lis_­Lu interviewt! Lisa lebt seit Anfang 2016 vegan und zeigt ihrer Instagram-Community, wie lecker und vielseitig die vegane Ernährung sein kann. Außerdem spricht sie offen über Themen wie Sexualität, Feminismus und Selbstliebe. Auch Nachhaltigkeit, Zero Waste und Umweltschutz interessieren die Pforzheimerin. Authentisch, offen und ehrlich zeigt Lisa Ausschnitte aus ihrem Leben und inspiriert damit Tausende. Wir haben sie für dich interviewt und konnten so einiges interessantes mehr erfahren! Inhaltsverzeichnis: - Du beschreibst dich auf Instagram als authentische Influencerin. Was meinst du damit genau? - Warum geht vegan sein über das Thema Ernährung hinaus? - Seit wann und aus welchen Gründen ernährst du dich vegan? - Du zeigst dich immer offen und ehrlich auf Social Media. Viel dir das anfangs schwer? warum hast du den Schritt ins öffentliche Leben gewagt? - Hast du Tipps für mehr Selbstbewusstsein und ein gutes Körpergefühl? - Du warst schon beim veganmeetup dabei, was begeistert dich an diesen Events am meisten? - Findest du unsere Gesellschaft zu prüde, wenn es um Sexualität geht? Was würdest du Frauen und Männern raten, die dem Thema gegenüber noch nicht offen sind?  - Nehmen wir an, der Klimawandel schreitet voran und es gibt noch ein Boot, was dich auf die nächste Insel rettet, wen und was würdest du mitnehmen? - Welche veganen Hotspots gibt es in Pforzheim, die absolut sehenswert sind? Du beschreibst dich auf Instagram als authentische Influencerin. Was meinst du damit genau? Ehrlichen Content. Instagram ist für mich eine Plattform der Selbstdarstellung, wie für jeden in gewisser Hinsicht. Natürlich gebe ich auf Instagram auch nur einen kleinen Teil von mir preis. Dennoch behaupte ich, dass ich das was ich preisgebe, authentisch und echt rüberbringe. Natürlich sind viele Beiträge und Storys durchdacht, nicht spontan entstanden oder schlicht weg erstunken und erlogen, aber ich meine zu behaupten, dass meine Follower das wissen oder zumindest wertschätzen, dass ich so ehrlich mit ihnen bin. Ich teile selbst einfach gerne Inhalte, die ich von anderen Influencern auch gerne sehen möchte. Bei mir wird man selten ein unpacking sehen, das typische Abfilmen meines Essens im Restaurant oder mich im Auto sitzend, während ich Musik höre.  Ich berichte lieber über meinen Kackschemel, filme mich dabei, wie ich verzweifelt versuche einen handelsüblichen Schraubverschluss zu öffnen und kooperiere mit Herstellern für vegane Verhütungsmittel. Über das echte Leben halt. Den Slogan ,,authentische Inluencerin habe ich mir übrigens gar nicht selbst verpasst. Es war einer meiner guten Freunde, der sich mit mir regelmäßig über die doch so häufig falsche Instagram-Welt lustig gemacht hat. Wir scherzten über mein eigenes Profil und in der Unermesslichkeit unserer Ironie entstand die authentische Influencerin. Warum geht vegan sein über das Thema Ernährung hinaus?? Den meisten hier muss ich nicht viel übers vegan sein erzählen. Für mich hat der Veganismus sehr viel mit Bewusstseinserweiterung zu tun. Auch persönliche Entwicklung spielt eine große Rolle. Als ich mich intensiv mit dem Veganismus auseinandergesetzt hatte, wurde mir schnell klar, dass nicht nur meine Ernährung zu wünschen übriglässt, sondern mein ganzer Lebensstil. Einkauf, Online-Shopping, Ressourcenverbrauch, Müllreduktion, um nur einige Dinge zu nennen. Als ich merkte wie erfolgreich ich durch die vegane Ernährung wurde und welche Vorteile sie mir verschaffte, begann ich zu realisieren, dass ich alles schaffen kann. Wenn ich es schaffe auf Käse zu verzichten, dann kann ich so ziemlich alles verändern und erreichen, was ich möchte. Der Veganismus war der erste Schritt in ein neues, bereicherndes und glückliches Leben. Ich empfehle es jedem. (C) Lis_­Lu Seit wann und aus welchen Gründen ernährst du dich vegan? Januar 2016 entschied ich mich nach der Dokumentation Cowspiracy komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Ich hatte mich im Jahr 2015 schon mit vegetarisch-veganer Ernährung beschäftigt, mir fehlten nur ein paar logische Argumente und der gewisse Ansporn. Tatsächlich gehöre ich zu den wenigen Veganern, die nicht aufgrund der Tiere vegan wurden. Ich tat dies aus eigennützigeren Gründen, denn die Tiere waren mir völlig egal und auch heute ist das Tierleid kein Hauptargument für eine vegane Ernährung (was mich betrifft). Ich wurde vegan, weil ich fett war und unzufrieden. Ich hatte viele Diäten hinter mir, wollte immer schlank und hübsch sein und anerkannt werden. Nachdem ich mich stärker mit gesunder Ernährung beschäftigte, wurde mir schnell klar, dass ich zu wenig Obst und Gemüse esse. Mehr Obst und Gemüse bedeutete automatisch weniger Tierprodukte. Und so kam es, dass meine körperliche Veränderung, kombiniert mit den anderen unschlagbaren Argumenten des Veganismus, wie Umweltschutz, Ressourcenschonung, Empathie & Mitgefühl, mich dazu brachten, völlig überzeugte Veganerin zu werden und hoffentlich auch zu bleiben. Du zeigst dich immer offen und ehrlich auf Social Media. Viel dir das anfangs schwer? warum hast du den Schritt ins öffentliche Leben gewagt? Tatsächlich fiel es mir nicht sehr schwer. Ich war schon immer ein selbstbewusster, im Leben stehender Mensch und dafür bin ich auch sehr dankbar. Ich denke es erfordert den meisten Mut sich selbst einzugestehen, dass man nicht perfekt ist und dass Schwächen und Versagen zum Leben gehören. Auf Instagram kommt diese fast noch besser an, als das Gegenteil (wobei das auch sehr gut ankommt). Ich habe den Schritt gewagt, weil ich so unglücklich und unzufrieden war und der Veganismus mir ein neues Leben geschenkt hat. Ich wollte, dass so viele Menschen wie möglich dieselbe Erfahrung für sich machen können und die fantastisch positiven Seiten des Veganismus zeigen, ohne dabei jemandem etwas aufzudrängen oder die Menschen in eine unangenehme Situation zu bringen, weil ich sie auf ihre Fehler aufmerksam mache. Ich zeige lieber meine Fehler, mache mich nahbar und gebe den Menschen zu verstehen, dass niemand perfekt ist. Das schafft Vertrauen und Bildung und genau dann erwacht auch das Interesse im eigenen Leben etwas zu verändern. Hast du Tipps für mehr Selbstbewusstsein und ein gutes Körpergefühl?? Zunächst will ich betonen, dass wenn du dich in deinem Körper unwohl fühlst, du ergründen solltest weshalb das so ist und dann auch was daran änderst. So sehr ich Selbstliebe auch feiere, für mich bedeutet Selbstliebe nicht, sich in einem Körper lieben zu wollen, den man selbst nicht schön findet. Du fühlst dich zu dick, nimm ab. Du fühlst dich zu unsportlich, trainiere. Du findest deine Nase zu groß, lass sie dir operieren. Ich spreche sicher nicht für alle, sondern nur aus Erfahrung. Sein eigenes Unwohlsein zu beseitigen macht frei und glücklich. Natürlich alles in Maßen, versteht sich. Ein guter Tipp für mehr Selbstbewusstsein ist das Erkennen der eigenen Schwächen um diese dann gezielt zu bearbeiten. Es fällt dir schwer mit Anderen ins Gespräch zu kommen? Schau dir YouTube Videos über Smalltalk an und begebe dich selbst in die unangenehme Situation des Smalltalks. Du hast Höhenangst? Besuch einen Hochseilgarten. Du fühlst dich nicht sexy oder begehrenswert? Zieh was geiles an, geh raus und flirte mit ein paar Menschen. Du wirst schnell bemerken wie einfach es ist selbstbewusster zu werden. Du musst es einfach nur machen. Du warst schon beim veganmeetup dabei, was begeistert dich an diesen ?Events am meisten? ? Ganz zu schweigen von dem fantastischen Essen begeistern mich die Begegnungen am meisten. Neue Menschen kennenzulernen, Gleichgesinnte. Ich denke häufig, dass meine Denkweise von den meisten Denkweisen abweicht. Auf den Meetups werde ich wieder bestärkt und merke, dass ich doch gar nicht so alleine bin. Und dass wir oft dieselben Ängste und Zweifel haben. An den Meetups gefällt mir die Echtheit. Für mich selbst waren sie nicht nur persönlich, sondern auch freundschaftlich solch eine Bereicherung, dass ich selbst für meine Stadt schon mehrere Meetups veranstaltet habe. Ich kann einen Besuch nur wärmstens empfehlen.  Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lis Lu aka Lisa (@lislu) am Mai 7, 2019 um 1:57 PDT Findest du unsere Gesellschaft zu prüde, wenn es um Sexualität geht? Was würdest du Frauen und Männern raten, die dem Thema gegenüber noch nicht offen sind? ? Das kommt natürlich ganz darauf an, aus welchem Blickwinkel wir ,,die Gesellschaft betrachten und wie wir ,,die Gesellschaft definieren. Verglichen mit der muslimischen Kultur beispielsweise, finde ich uns rein gar nicht prüde. Auch in Anbetracht der Rolle der Frau vergangener Jahrhunderte, finde ich uns ziemlich aufgeklärt. Aber natürlich geht immer besser oder? (C) Lis_­Lu Wenn jemand merkt, dass er sich in seiner Sexualität eingeschränkt oder unwohl fühlt, würde ich ihm raten darüber offen zu sprechen. Sollte der Gesprächspartner für dieses Thema nicht zugänglich sein, würde ich mir vermutlich einen anderen Gesprächspartner, ja sogar einen anderen Freundeskreis suchen. Für mich spielt Sexualität im Leben eine große Rolle. Ich stelle sie gleich mit Schlafen und Essen. Könnte ich sie nicht frei ausleben oder mich frei darüber austauschen, dann würde es mir vermutlich auf Dauer nicht gut gehen. Da ich stets ein Verfechter dessen bin, genau das zu tun, was einem Freude bereitet, kann ich nur jeden sexuell Unaufgeschlossenen, aber Interessierten dazu ermutigen, es mir gleich zu tun.  Nehmen wir an, der Klimawandel schreitet voran und es gibt noch ein Boot, was dich auf die nächste Insel rettet, wen und was würdest du mitnehmen? Ich würde einen meiner besten Freunde Kim Welles, the man, the myth, the legend mitnehmen. Eine Motivation und Inspiration und vor allem auch ein Überlebenskünstler. Außerdem würde ich noch ein Handbuch über das Überleben auf einer Insel mitnehmen. Der Rest ergibt sich von selbst. (C) Unsplash Welche veganen Hotspots gibt es in Pforzheim, die absolut sehenswert sind? ? In Pforzheim gibt es leider keine veganen Hotspots (natürlich bis ich selbst ein Restaurant eröffne). Dennoch gibt es viele veganfreundliche Geschäfte und Restaurants. Angefangen bei meinem Friseur absoluta Hairdesign, der vegane Farben nutzt, bis hin zum Katerfrühstück in meinem Lieblingslokal Ozon. Ich selbst werde bald ein Story Highlight erstellen, in dem ich alle Spots in Pforzheim vorstelle. Finde nämlich, da ist noch Verbesserungs- und Informationspotential. Wir bedanken uns sehr bei Lisa für das tolle Interview und wünschen ihr weiterhin alles Gute! Dich interessieren Interviews wie dieses? Dann schau doch mal bei den anderen Interviews vorbei, die wir bisher geführt haben! - Interview mit Christian von the nu company - BKK ProVita Michael Blasius im Interview - Interview mit Luisa von LulusDreamtown - Selbstliebe ist nicht arrogant - Interview mit Lisa Sophie Laurent - Schritt für Schritt zur Nachhaltigkeit - Interview mit Veganes Naschen - Ein wahrer Genuss - Interview mit Charlotte Weise - Nachhaltig, gesund und glücklich - Interview mit Pia Kraftfutter - Vegan und Nachhaltig für alle Lebewesen

Veggienale & FairGoods - Öko meets vegan

27. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veggienale & FairGoods - Öko meets vegan Hast du Lust, eine spannende Veggie-Messe zu besuchen? Dann hast du jetzt gleich mehrere Gelegenheiten. Die Veggienale & FairGoods tourt wieder durch Deutschland. Dieses Jahr war sie schon in einigen Städten unterwegs... Los geht es diesen Herbst in Frankfurt - danach geht es weiter nach Köln und Leipzig. Seit 2015 findet diese Messe in vielen deutschen Städten statt - und natürlich dreht sich alles um eine pflanzliche Lebensweise und ökologische Nachhaltigkeit. Wir wollen die Vielseitigkeit des grünen Lebens zeigen und was jeder beim täglichen Einkauf tun kann, kündigt Gründer und Geschäftsführer Daniel Sechert an. Das Spektrum reicht u.a. von Bio-Food, Upcycling, Ökostrom, Fairtrade, nachhaltigen Geldanlagen, E- Mobilität bis hin zu ethisch-korrekter Mode und Angeboten zur pflanzenbasierten, gesunden Ernährungs- und Lebensweise. Information und Aufklärung stehen dabei im Vordergrund, so Sechert weiter. Natürlich sind auf der Messe nicht nur ,,eingefleischte Veganer und Ökos eingeladen, sondern alle Menschen, die sich informieren möchten. Auf der Veggienale & FairGoods werden die besten Produkte und Ideen für einen nachhaltige(re)n und pflanzlichen Lebensstil präsentiert. Dabei wird wir die ganze Bandbreite und Vielfalt an Möglichkeiten im Alltag aufgezeigt - quasi von öko bis vegan. Eine Messe wie die Veggienale & FairGoods ist der beste Ort, um neue Produkte auszuprobieren. Du kannst nicht nur Lebensmittelproduzenten an ihren Ständen sehen, sondern auch Tierrechtsorganisationen, veganfreundliche Krankenkassen, Ernährungsberater, Modelabels, Energieanbieter, Parteien, Banken, Cateringunternehmen und so einiges mehr. Natürlich nur Unternehmen, denen Themen wie Veganismus und Nachhaltigkeit am Herzen liegen. Veggienale & FairGoods vom 5. bis 6. Oktober in Frankfurt Veggienale & FairGoods in Frankfurt 2019 Am 5. und 6. Oktober 2019 kommt die Veggienale & FairGoods nun zum zweiten Mal nach Frankfurt! Mit im Boot ist die Anlegermesse Grünes Geld, wo Du Dich speziell zu den Themen nachhaltige Geldanlage und ökologische Investments informieren und beraten lassen kannst. Darüberhinaus findest Du auf der Veggienale & FairGoods tolle Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Nachhaltigkeit und pflanzlicher Lifestyle wie #EcoFashion #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan ... Noch mehr Infos über die Messe in Frankfurt findest du hier. Tolles Programm und große Foodarea Neben der Marktfläche gibt es mehrere Bühnen und Spots mit einem umfangreichen Programm zu den unterschiedlichen Themen der Nachhaltigkeit und gesunden Ernährung. Auf Dich warten spannende und informative Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops. Ein echtes Top-Highlight ist der Auftritt von Gordon & Aljosha von Vegan ist ungesund, die seit gut zwei Jahren sehr erfolgreich via YouTube (über 100.000 Abonnenten!) Vorurteile und Klischees der veganen Lebensweise unter die Lupe oder besser aufs Korn nehmen. Youtube-Channel: Vegan ist ungesund Falls du Hunger bekommst - auf der Foodarea findest Du ein buntes Essensangebot an veganen Köstlichkeiten. Alle Programmpunkte sind kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten. Alle weiteren Infos zur Veggienale & FairGoods in Frankfurt findest du hier. Veranstaltungsort und Öffnungszeiten Samstag, 5. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Sonntag, 6. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Jahrhunderthalle  Pfaffenwiese 301 65929 Frankfurt am Main Eintrittspreise - Tageskarte normal: 8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR) - Tageskarte ermäßigt: 6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR) gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten) - Freier Eintritt: für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap Wo bekommst Du die Tickets? Im Ticketshop oder an der Tageskasse Weitere Infos im Internet und Telefon (030) 555775200.   Veggienale & FairGoods vom 12. bis 13. Oktober in Köln  Veggienale & FairGoods in Köln 2019 Am 12. und 13. Oktober 2019 kommen die Veggienale & FairGoods zum bereits fünften Mal nach Köln. Du kannst dich auf tolle Produkte rund um das Thema Nachhaltigkeit freuen, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan ...Da dürfte vieles Interessantes dabei sein! Noch mehr Informationen zu der Messe in Köln findest du auch bei Facebook. Spannende Rahmenprogramm und gute Unterhaltung Neben dem Marktplatz mit Ausstellern gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Workshops, Kochshows, Mitmach-Aktionen für Kinder - Infotainment pur! Magda Tedla Im Rahmenprogramm sind rund 25 Aktionspunkte geplant. Besonders interessant dürfte zum Beispiel die Kochshow mit der Ökotrophologin Magda Tedla (Vegane afrikanische Küche) werden. Oder du besuchst einen der beliebten Vorträge mit Ernährungscoach Dirk Meyer (Pflanzenbasiert abnehmen - aber wie?).   Alle Programmpunkte sind kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten. Alle weiteren Infos zur Veggienale & FairGoods in Köln findest du hier. Veranstaltungsort und Öffnungszeiten Samstag, 12. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Sonntag, 13. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr The New Yorker | DOCK.ONE Hafenstrasse 1 /­­ Auenweg 51063 Köln Eintrittspreise - Tageskarte normal: 8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR) - Tageskarte ermäßigt: 6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR) gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten) - Freier Eintritt: für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap Wo bekommst Du die Tickets? Im Ticketshop oder an der Tageskasse Weitere Infos im Internet und Telefon (030) 555775200.   Veggienale & FairGoods vom 19. bis 20. Oktober in Leipzig Veggienale und FairGoods 2019 in Leipzig Am 19. und 20. Oktober 2019 kommen die Veggienale & FairGoods zum ersten Mal nach Leipzig! Noch mehr Informationen zu der Messe in Köln findest du auch bei Facebook. Sehr umfangreiches Rahmenprogramm Im Rahmenprogramm sind rund 30 Aktionspunkte geplant, so etwa die Kochshows mit Avantgarde-Koch Felix Blum (Peacefood) oder Rawfood-Expertin Kirstin Knufmann (Megatrend Algen), Workshops zum Mitmachen und Aktionen für Kinder wie z. B. Theateraufführungen und Bastelworkshops. Besonders interessant werden mit Sicherheit die interaktiven Fachvorträge u.a. mit dem Tierrechtsaktivisten Viktor Gebhart oder dem Fachbuch-Autor Niko Rittenau. Autor Niko Rittenau. Alle Programmpunkte sind kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten. Alle weiteren Infos zur Veggienale & FairGoods in Leipzig findest du hier. Veranstaltungsort und Öffnungszeiten Samstag, 19. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr Sonntag, 20. Oktober 2019, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr agra Veranstaltungsgelände Leipzig Bornaische Str. 210 04279 Leipzig Eintrittspreise - Tageskarte normal: 8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR) - Tageskarte ermäßigt: 6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR) gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten) - Freier Eintritt: für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap Wo bekommst Du die Tickets? Im Ticketshop oder an der Tageskasse Weitere Infos im Internet und Telefon (030) 555775200.   Veggienale & FairGoods: Weitere Termine Die Veggienale & FairGoods tourt durch Deutschland. Hier noch einmal der Überblick über die Herbsttermine: - Frankfurt am Main 5./­­6. Oktober 2019 - Köln 12./­­13. Oktober 2019 - Leipzig 19./­­20. Oktober 2019 - Hamburg 30. November/­­1. Dezember 2019 Ab 2020 tourt die Veggienale & FairGoods dann weiter durch Deutschland. Folgende Termine und Städte kannst du dir bereits notieren: - Berlin 25./­­26. Januar 2020 - Freiburg 14./­­15. März 2020 - Münster 28./­­29. März 2020 - Nürnberg 4./­­5. April 2020 - Hannover 25./­­26. April 2020 Wir wünschen dir viel Spaß beim Besuch der Veggienale & FairGoods!

Vegane Selbständigkeit: Die beste Alternative zum Angestelltenleben?

20. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Selbständigkeit:  Die beste Alternative zum Angestelltenleben? - Gründen: Kein Spaziergang  - Mit Crowdfunding Geld einsammeln - Kredite ohne Schufa - Gründen, aber was? - Green Economy & Social Entrepreneurship - Branche Nummer eins: Gastronomie - Branche Nummer zwei: Dienstleistung - Branche Nummer drei: Einzelhandel Vegan auch im Job? Wer sich vegan ernährt und auch abseits von Kühlschrank und Herd auf ein tierleidfreies Leben achtet, hat es in der Gesellschaft nicht immer leicht. Gerade im Job stoßen viele Veganer und Veganerinnen häufiger an ethisch-moralische Grenzen, die mit der Ausrichtung des Arbeitgebers, der eigenen Aufgabe oder auch den verkauften Produkten zusammenhängen. Ein Ausbruch in die Selbständigkeit kann helfen. Wie aber gelingt dieser Schritt so vegan wie möglich?  Gründen: Kein Spaziergang  Um sich selbständig zu machen, müssen künftige Unternehmer in Deutschland einige Punkte erfüllen, Voraussetzungen beachten und sich rundum informieren. Zu wichtigen Fragestellungen wie Steuern, Versicherungen, Finanzen und auch praktischen Aspekten wie der Suche nach passenden Räumlichkeiten oder der Kundenakquise gibt es schon lange vor dem Start einiges zu lernen. Insbesondere die finanzielle Seite sollten angehende Gründer laut existenzgruender.de unbedingt sehr detailliert beleuchten, denn Lücken in der Liquidität können in jeder Phase der Selbständigkeit existenzbedrohend sein. Während später jedoch eher das laufende Geschäft finanziert werden muss, stehen anfangs größere Investitionen in die Ausstattung an, die je nach Branche und Beruf durchaus fünfstelliges Niveau erreichen können.  Mit Crowdfunding Geld einsammeln In der Szene ist es üblich, die Finanzierung über Crowdfunding zu stemmen. Das zeigen zum Beispiel die veganen Pralinen von der Crowdfunding-Kampagne von ,,Das Bernsteinzimmer und das zuckerfreie und vegane Fruchtjelly Zveetz.  Das ein solcher Weg durchaus auch größer fruchten kann, zeigt das aktuelle Beispiel von Veganz, das über die Plattform Seedmatch bereits über 990 Investoren gewinnen und damit über 1.6 Mio Euro einsammeln konnte. Angehende Gründer werden auch im Rahmen der Möglichkeiten vom Staat, der IHK und dem Bund unterstützt. Die IHK beispielsweise hilft dabei, die Bewertung der Bonität zu verstehen oder sich auf Bankgespräche vorzubereiten. Vom Staat gibt es zahlreiche Fördermittel für Existenzgründer, etwa vergünstigte Kredite wie das KfW Förderdarlehen. Auch vom BMWi gibt es sogenannte Förderdarlehen, die Darlehen zu günstigen Konditionen sind. Kredite ohne Schufa Sollte diese Unterstützung nicht ausreichen, müssen die Investitionen in der Startphase mit Hilfe eines Darlehens gezahlt werden. Kredite jedoch vergibt nicht jede Bank gerne an Gründer, die keinen Businessplan vorlegen oder Eigenkapital vorweisen können, oder wenn die Geschäftsidee vielleicht für die Bank zunächst nicht überzeugend genug erscheint. Auch ein negativer Schufaeintrag kann den finanziellen Start in die Selbständigkeit erschweren, da Banken bei der Kreditanfragen zunächst die Bonität des Gründers bei der Schufa überprüfen und ein negativer Schufaeintrag zur Ablehnung des Antrags führen kann. Die Suche auf diversen Verbraucherseiten nach einem Kredit ohne Schufa kann dann helfen, doch eine finanzielle Hilfe für den Start in die Selbstständigkeit zu bekommen. Hier ist es aber wichtig, auf die individuellen Modalitäten und Konditionen zu achten, sodass der Kredit nicht selbst zum Risikofaktor wird.  Gründen, aber was? Eine der wohl entscheidendsten Fragen, die sich vor der Gründung eines Unternehmens stellen, ist die nach dessen konkreter Ausrichtung. Immerhin wollen vegane Gründer nicht weiter in Tierleid und Tierausbeutung investieren oder dazu beitragen. An dieser Stelle hilft es, sich eine Liste mit möglichen Optionen zusammenzustellen und zu überlegen, welche Jobs überhaupt zur persönlichen Ausbildung, zu den eigenen Interessen und auch zu den bereits vorliegenden Fähigkeiten passen.  Green Economy oder auch Social Entrepreneurship Wichtig ist auch die gesellschaftliche Richtung, in die das eigene Unternehmen tendieren soll. Hier geht der Trend inzwischen allgemein in Richtung Green Economy oder auch Social Entrepreneurship. Das zeigte sich auch im Deutschen Startup Monitor 2018, denn dort gaben rund 32 Prozent der Unternehmen an, dass sie sich diesen Bereichen zuordnen. Veganer können sich also durchaus wohlfühlen in der Startup-Landschaft.  Wir zeigen drei Bereiche, in denen sich eine vegane Selbständigkeit realisieren lässt und liefern konkrete Ideen: Branche Nummer eins: Gastronomie Die deutsche Gastronomie lebt nach wie vor von tierischen Produkten in rauen Mengen. Aber auch hier ist der Wandel spürbar, denn immer mehr Gäste wünschen sich von Restaurants oder Hotels Optionen, die gänzlich auf Tier verzichten. Langfristig könnte es also tatsächlich so sein, dass Gastronomen ohne vegane Optionen das Nachsehen haben. Wer sich als Veganer selbständig machen möchte, sollte selbstverständlich kein Fleisch servieren müssen und auch Käse oder Ei darf von der Speisekarte gestrichen werden.  Ideen für die vegane Selbständigkeit in der Gastronomie:  - Ein Konzept für vegan Kochkurse - Ein Restaurant mit klassischem Abendbetrieb - Ein Café mit leckeren, veganen Kuchen - Ein Hotel mit rundum veganer Einrichtung und Verpflegung - Ein Foodtruck für die mobile Versorgung auf Festivals und Veranstaltungen - Ein Catering Unternehmen für Hochzeiten und Feiern  - Ein Großverpflegungs-Unternehmen für Mensen, Cafeterien und KiTas.  VEGANES STREET FOOD UND FOOD TRUCKS Wie überall gilt auch in der Gastronomie: Vor der Eröffnung des eigenen Betriebes müssen zahlreiche Anforderungen erfüllt werden. In die Phase vor dem Start involviert sein muss nicht nur das Finanzamt, sondern auch das Gesundheitsamt, denn wo Lebensmittel verkauft werden, gelten strenge Hygieneregeln.  Branche Nummer zwei: Dienstleistung Vegane Dienstleistungen könnten eine echte Zukunftsbranche sein. Immerhin wollen vegane Kunden und Kundinnen nicht auf den ganz gewöhnlichen Alltags-Luxus verzichten, müssen jedoch häufig Kompromisse eingehen. Viele Dienstleister nämlich nutzen auch weiterhin tierische Produkte, weshalb vor der eigentlichen Beauftragung eine lange Liste immer gleicher Fragen abgearbeitet werden muss.  In der veganen Dienstleistung könnten diese Ideen spannend sein:  - Ein Friseursalon mit entsprechenden Naturfarben und Shampoos - Ein veganes Kosmetikstudio mit pflanzlichem Makeup und Naturkosmetik - Eine vegane Hochzeitsplanungs-Agentur  - Das Shooten von Bildern auf Auftrag als zusätzliche Geldquelle, etwa von veganen Gerichten - Ein Reisebüro speziell für pflanzliche Urlaube - Ein Coaching-Unternehmen für vegane Ernährung und Fitness Gerade bei Dienstleistungen ist es wichtig, dass Selbständige das passende Know-How zu bieten haben. Wer sich selbständig macht und nur wenig über die Hintergründe sowie das damit verbundene Handwerk weiß, wird relativ schnell unzufriedene Kunden generieren. Da sich Beschwerden über das Internet heute umso schneller verbreiten, sollte auch in der Dienstleistungsbranche ein kompetentes, professionelles und vertrauenswürdiges Image entstehen.  Branche Nummer drei: Einzelhandel Der Einzelhandel ist für viele Veganer ein äußerst schwieriges Feld. Das gilt insbesondere, wenn auch der allgemeine Konsum eher kritisch betrachtet wird. Dann fällt schnell auf, wie sehr diese Branche vom Geld ihrer Kunden lebt und wie viele ,,sinnlose Dinge verkauft werden. Hier entstehen oft Begehrlichkeiten, die sich rational kaum erklären lassen, in der Realität aber für riesige Umsätze sorgen.  Ideen zum Thema veganer Einzelhandel:  - Ein Laden für Zero Waste Produkte wie Glasstrohhalme oder Trinkflaschen  - Ein Unverpackt-Laden mit ausschließlich veganem Angebot  - Ein Geschäft für vegane, tierversuchsfreie und natürliche Pflegeprodukte und/­­oder pflanzliche Lebensmittel. Infos zu veganer Kosmetik gibt es beispielsweise bei ProVeg. Ein weiterer Aspekt: ProVeg Corporate Engagement unterstützt darüber hinaus Lebensmittelherstellende, Cateringfirmen und Start-ups und berät sie über das V-Label. Auf diese Weise tritt ProVeg zur Unterstützung der Start-ups als Incubator auf und fördert damit pflanzliche Alternativen, indem ein Netzwerk aus Investoren, Industrie und Marktforschung zur Verfügung gestellt wird. - Eine Boutique mit fairer und veganer Mode. Vegane Fair Fashion gibt es beispielsweise bei loveco-shop.de. Wer sich in der Einzelhandelsbranche selbständig machen möchte, sollte daher gründlich überlegen, was genau verkauft werden soll. Die Influencerin Pia Kraftfutter zum Beispiel verdient nicht nur an Kooperationen, sondern auch an ihren eigenen kreativen Saisonkalendern, was sich ebenfalls dem Einzelhandel zuordnen lässt. Auch die Bloggerin Julia Zohren hat neben ihrem Blog den Online-Shop Yhanius gegründet und ihre Kunden können auswählte Produkte in ihrem kleinen Shop in Köln abholen. View this post on Instagram Werbung | Weiter gehts mit der Reihe DIY-Inspirationen aus dem Büro Da ich viel Stauraum zum Lagern der Produkte meines Online-Shops benötige, war ich heilfroh um die bereits vorhandenen Einbauschränke in dem kleinen Raum. Diese waren jedoch etwas in die Jahre gekommen und benötigten einen neunen Anschliff. Mit nur wenigen Handgriffen kann man solche Schränke oder auch simple Bücherregal aufwerten, statt neue Möbel zu kaufen. --- Im neusten Blogartikel teile ich 5 Tipps mit euch, wie es ganz einfach gelingt alte Regale und Schränke aufzuwerten Ich habe euch auch mein Pinterest-Board für weitere Inspiration eingebunden. Zudem erzähle ich euch ein wenig über das Holz von @bauhausdeutschland, das ich für all meine Projekte im Büro gewählt habe. --- Habt ihr schon einmal ein Regal umgebaut oder gar komplett selbstgebaut? Oder gibt es in eurer Wohnung vielleicht ein Regal, das einen neuen Anschliff benötigt? Erzählt mir in den Kommentaren gerne von euren eigenen Projekten! A post shared by Nachhaltig leben als Familie (@subvoyage) on Jun 30, 2019 at 11:48am PDT Büro und Shop von Julia TIPP: Über den Start-up Incubator fördert ProVeg neue Produkte und Marken, die neue Wege auf dem Lebensmittelmarkt gehen. Neugründer profitieren vom Netzwerk aus Industrie und Marktforschung. Natürlich sind die hier genannten Ideen stets nur ein kleiner Teil dessen, was in der Unternehmenswelt möglich ist. Wer sich hier also noch nicht findet, aber schon seit Jahren vom eigenen veganen Tattoostudio, Eiswagen oder Pflegedienst träumt, sollte sich von seinen Wünschen und Vorstellungen leiten lassen. Die Leidenschaft und die Vision des Start-ups sind bedeutsam und alle anderen Schritte lassen sich mit externen Helfern lösen. Mit kompetenten Beratern an der Seite, Geduld und Durchhaltevermögen lässt sich die Startup-Branche dann noch mehr ,,veganisieren. 

BKK ProVita Michael Blasius im Interview

20. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

BKK ProVita Michael Blasius im Interview Anzeige - Damit die Leistungen und Motive von Krankenkassen für dich mehr als ein plastisches Kontrukt sind, haben wir Michael Blasius von der BKK ProVita für ein Interview gewinnen können. Bereits in unserer Übersicht zu veganfreundlichen Krankenkassen hat sich die BKK ProVita als einzigartig herausgestellt. Die BKK ProVita lebt eine Philosophie der Nachhaltigkeit und betont die zweifelsohne vielfältigen Gesundheitsvorteile einer veganen Ernährung. Diese werden sogar in ihrem Leistungsangebot durch ein besonderes Bonusprogramm unterstützt. Um die BKK ProVita für einen Krankenkassenwechsel in Erwägung zu ziehen, hilft dir womöglich unser BKK ProVita Firmenportrait. Michael Blasius arbeitet seit 2 1/­­2 Jahren bei der BKK ProVita als Pressesprecher und Abteilungsleiter in Marketing & Gesundheitsförderung. Insgesamt ist er schon viele Jahre im Marketing im Gesundheitswesen tätig. Außerdem ernährt er sich selbst vegan. In unserem Interview mit Michael Blasius thematisieren wir alles rund um Veganismus, Nachhaltigkeit und Prävention innerhalb der BKK ProVita, sowie Möglichkeiten zum Krankenkassenwechsel und Zukunftsperspektiven der Krankenkasse. BKK ProVita Du hast ursprünglich einen Hintergrund in Humanmedizin - wie bist du letztlich in deiner jetzigen Position gelandet und warum gerade die BKK ProVita? Seit mehr als 25 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Zusammenhang von Lebensstil und Gesundheit. Dabei ist mein Fokus mit der Zeit immer stärker in der Krankheitsgeschichte nach vorne gerutscht: Von der manifesten chronischen Erkrankung wie beispielsweise Diabetes oder Herz-Kreislauferkrankungen zu definierten Risikofaktoren wie Übergewicht bis zur Königsdisziplin, der Gesunderhaltung, auch Salutogenese genannt. Bei der BKK ProVita finde ich das ideale Umfeld für diese Handlungsfelder der Gesundheitsförderung. Das war auch der Grund, warum ich vor 2,5 Jahren hierher gewechselt bin. Warum stellt die BKK ProVita als gesetzliche Krankenkasse die pflanzliche Ernährungsweise im Gegensatz zu anderen Krankenkassen so sehr in den Vordergrund? Quelle: BKK ProVita Gesunde Ernährung ist einer der wichtigsten Stellhebel zur Gesunderhaltung. Wir wissen: Vollwertige pflanzenbasierte Ernährung ist gesund. Sie beugt vielen der sogenannten Wohlstandskrankheiten vor. Und wir wissen auch: Eine intakte Umwelt ist die wichtigste Grundlage für ein gesundes Leben. Deshalb setzen wir von BKK ProVita uns nicht nur für die körperliche und seelische Gesundheit des Menschen ein, sondern darüber hinaus für die Gesundheit unseres Planeten. Und wir alle wissen: Auch die Art, wie wir uns ernähren, hat großen Einfluss auf die Umwelt. Welche Rolle spielt die BKK ProVita in der Entwicklung zu einer nachhaltigeren Gesellschaft? Wir verstehen uns hier als Vorreiter, auch bei den gesetzlichen Krankenkassen. Wir sind die erste und einzige Krankenkasse, die klimaneutral handelt und Gemeinwohl-Bilanzen erstellt. Wir wollen unsere Werte auch nach außen tragen, Vorbild sein, ein Umdenken in der Gesellschaft erreichen und andere zu mehr Nachhaltigkeit motivieren. Wir wollen zeigen, dass es geht und wie es geht! Deshalb geben wir unser Wissen künftig auch an andere Betriebskrankenkassen weiter. Die BKK ProVita hat eine Vollzeitstelle für Nachhaltigkeit eingerichtet - welche Aufgaben und Zielsetzungen sind mit dieser Besetzung verbunden? Unser Nachhaltigkeitsbeauftragter Maximilian Begovic ist ein echter Spezialist in Sachen Nachhaltigkeit. Er erkennt in unserer BKK die Bereiche, in denen wir nachhaltig handeln können und setzt entsprechende Maßnahmen um. Er ist gut vernetzt - z. B. bei der Gemeinwohl-Ökonomie und bringt so auch die Erfahrungen anderer Unternehmen bei uns ein. Werden die Thematiken vegane Ernährung und Nachhaltigkeit auch bei den Mitarbeitern berücksichtigt? Ja, natürlich. Wir haben mit unserer Ausrichtung einen wichtigen Prozess auch bei den Mitarbeiter*innen angestoßen, wir haben Bewusstsein geschaffen, ein Umdenken findet statt. So wird, z. B. das vegane Speisenangebot bei Betriebsveranstaltungen immer mehr angenommen, es haben sich Fahrgemeinschaften gebildet, Mitarbeiter wechseln zu Ökostromanbietern. Mittlerweile gewinnen wir auch neue Mitarbeiter, denen Nachhaltigkeit und pflanzliche Ernährung wichtig sind. Dies trifft übrigens genauso auf neue Versicherte zu. Quelle: BKK ProVita Welchen Stellenwert hat die betriebliche Gesundheitsförderung insgesamt und wie zeigt sich dieser? Wir sehen im betrieblichen Gesundheitsmanagement einen wichtigen Erfolgs-Faktor für Unternehmen. Denn ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Deshalb ist es wichtig, das Augenmerk von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Arbeitsalltag immer wieder auf die Gesundheit zu lenken. Als Betriebskrankenkasse haben wir gute und enge Kontakte zu Arbeitgebern und kennen die Bedürfnisse vor allem von mittelständischen Unternehmen. Gerne unterstützen wir Firmen mit unserem umfangreichen Gesundheitswissen und einem attraktiven Angebot tatkräftig. Wir bieten unter anderem Gesundheitsuntersuchungen und Informationsveranstaltungen zu Entspannung, Rückengesundheit und auch zu gesunder pflanzlicher Ernährung an. Inwiefern findet die Work-Life-Balance bei der BKK ProVita Eingang? Wie wird Gesundheit im Unternehmen selbst gelebt? Wir achten natürlich sehr auf unsere Mitarbeiter*innen. Wir bieten pflanzenbasierte Gerichte bei der Mittagsverpflegung und auf Betriebsversammlungen, wir achten auf gesunde Arbeitsplätze, (z. B. ausreichend Licht, ergonomische Bürostühle etc.) und darauf, dass der Stress nicht zu viel wird. Unseren Mitarbeiter*innen haben wir die Möglichkeit eingeräumt, täglich zu meditieren und wir pflegen einen achtsamen, fairen Umgang untereinander. Quelle: BKK ProVita Wie schätzt du die Möglichkeiten der BKK ProVita hinsichtlich von Nachhaltigkeitsinitiativen ein, vor dem Hintergrund, dass gesetzliche Krankenkassen durch staatliche Rahmenbedingungen eingeschränkt sind? Es ist richtig, dass wir durch rechtliche Vorgaben eingeschränkt sind - so sind wir verpflichtet, wirtschaftlich zu handeln. Nachhaltigkeit muss aber nicht immer teuer sein. Wir haben schon viele Möglichkeiten gefunden, in dem uns vorgegebenen Rahmen nachhaltig zu handeln - und ich bin mir sicher, wir werden auch in Zukunft noch viele finden. So nutzen wir Ökostrom, auch in allen Service-Centern, unsere Hauptverwaltung wurde unter ökologischen Aspekten errichtet und die Außenanlagen ziert eine ökologisch wertvolle Wildblumen-Ansaat. Bei unseren Mitarbeiter*innen fördern wir Fahrgemeinschaften und wir stellen unseren Fuhrpark auf Elektro-Autos um. Natürlich sehen wir auch in der Förderung pflanzlicher Ernährung einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Quelle: BKK ProVita Wenn man nun aktiv einen Krankenkassenwechsel zu euch vornehmen möchte, wie geht man da konkret vor? Der Krankenkassenwechsel geht ganz einfach: Zuerst muss man die aktuelle Mitgliedschaft bei der anderen gesetzlichen Krankenkasse kündigen, hier gilt es, eine Kündigungsfrist von zwei vollen Kalendermonaten zu berücksichtigen. Anschließend ist ein Mitgliedsantrag zusammen mit der Kündigungsbescheinigung der vorherigen Kasse bei der BKK ProVita einzureichen. Dann stellt die BKK ProVita eine Mitgliedsbescheinigung für den Arbeitgeber aus und die /­­ der Versicherte erhält eine neue elektronische Gesundheitskarte von der BKK ProVita. Alle Informationen und die passenden Formulare dazu bieten wir auf unserer Homepage unter www.bkk-provita.de/­­versicherte/­­krankenkasse-wechseln. Gerne beraten wir auch persönlich unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 6648808. BKK ProVita Wir freuen uns über neue Versicherte, die sich bewusst für die BKK ProVita entscheiden. Zusammen können wir viel erreichen. Gemeinsam sind wir auf dem Weg in eine bessere, gesündere und nachhaltigere Zukunft. Die BKK ProVita bietet eine Reihe an Leistungen an, die vor allem für Veganer interessant sind. Welche Erweiterungen des Leistungsangebotes sind diesbezüglich in Zukunft geplant? Quelle: BKK ProVita Ja, wir haben sehr attraktive Angebote für Veganer. Im Rahmen unseres Bonusprogrammes BKK BonusPlus Ernährung erstatten wir bei Erfüllung von bestimmten Gesundheits-Maßnahmen unter anderem die Kosten für die regelmäßige Überprüfung des Versorgungsstatus bei Erwachsenen (z. B. für Vitamin B12) und für Nahrungsergänzungsmittel zur Ergänzung einer gesundheitsbewussten Ernährung (z. B. Vitamin B12, Vitamin D3 oder Omega-3-Fettsäuren). Außerdem können unsere Versicherten am TölzerVeg, einer veganen Gesundheitsreise nach Bad Tölz, teilnehmen und wir bieten online Ernährungsberatung, sowie leckere vegane Kochrezepte an. Alle Informationen zu unseren besonderen Leistungen für Veganer findet man unter www.bkk-provita.de/­­ernaehrung/­­leistungen-zur-pflanzlichen-ernaehrung. Darüber hinaus vertreten wir auf politischer Ebene die Interessen der Veganer und setzen uns für die pflanzliche Ernährung ein. Wir haben erreicht, dass pflanzliche Ernährung in den Leitfaden Prävention der Gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen wurde, damit Krankenkassen pflanzliche Ernährung überhaupt fördern dürfen. Zusammen mit ProVeg führen wir die erfolgreiche ,,Aktion Pflanzen-Power durch, bei der wir Schulkindern pflanzliche Ernährung vorstellen. Diese Aktion hat mittlerweile weit über 23.000 Kinder erreicht und wurde im vergangenen Jahr mit dem UN-Klimaschutzpreis ,,Momentum for Change ausgezeichnet. Derzeit entwickeln wir zusammen mit dem Deutschen Krankenhausinstitut einen Leitfaden zur Ausweitung einer gesunden, nachhaltigen, pflanzenbasierten Ernährung in Krankenhäusern. Quelle: BKK ProVita /­­ ProVeg Gesundheit kann nur in einem gesunden Umfeld gedeihen Ab sofort freuen wir uns auf die enge Zusammenarbeit mit der BKK ProVita - die erste klimaneutrale Krankenkasse mit einer Gemeinwohlbilanz. Alle BKK ProVita Mitglieder erhalten über das Bonusprogramm Ernährung die Kursgegebühren der Vegan Masterclass bis zu 200EUR zu 100% angerechnet. Wir sind gespannt, wie die BKK ProVita in Zukunft sozialen Wandel weiter vorantreiben wird und danken Michael Blasius für das spannende Interview und die gute Zusammenarbeit!

Hagebuttenmarmelade selber machen

18. September 2019 Herr Grün kocht 

Hagebuttenmarmelade selber machenIch hatte von mehreren Sträuchern 300 g Hagebutten gepflückt. Das war gar nicht so einfach, denn die Äste haben überall Stacheln. Aber ich war froh. Mein Ziel: Hagebuttenmarmelade. Die wollte ich in einem Gericht verwenden. Ich hatte vor gar nicht allzu langer Zeit Hagebuttenmarmelade zum ersten Mal probiert und war begeistert. Ein toller Geschmack. Manche Rezepte kochen die Hagebutten mit den sogenannten Nüsschen – das sind die juckenden samenartigen Wesen in der Hagebutte. Ich wollte nur die die Schale verwenden, weil ich glaube, dass so der Geschmack und die Konsistenz optimaler sind. Ich habe gelesen (ich hatte vergessen sie zu wiegen), dass man bei 300 g Hagebutten von 150 g Schale ausgehen kann. Ich habe im ersten Schritt 150 g verwendet, weil ich gelesen hatte, dass man die Hagebutten, falls sie noch keinen Frost gehabt haben, noch 48 Stunden einfrieren soll, - das würde die Süße erhöhen. Einer meiner Leser bei Facebook meinte, dass das nicht stimmt. Also probiere ich es aus. Die andere Hälfte Hagebutten werde ich in ein paar Tagen genauso einkochen und natürlich berichten. Ich habe die Hagebutten halbiert und mit den Fingern die Nüsschen herausgepuhlt. Dabei trug ich Handschuhe – das empfehle ich jedem:-) Die Nüsschen jucken nämlich wirklich – also die paar, die auf meinem Arm gelandet sind. Eine Hälfte der Hagebutten habe ich weichgekocht. Ich hatte noch ein paar Pflaumen und dachte, es sei eine gute Idee, sie mit den Hagebutten bekannt zu machen. Aber aus Vorsicht verwendete ich zuerst einmal eine. Übrigens: Die Hagebutten reifen nach. Ich hatte beim Pflücken darüber nachgedacht, ob sie das tun und bspw. die orangenen Stellen verschwinden. Das tun sie. Nach 5 Tagen im Kochlabor waren die Hagebutten schön rot und auch etwas weich. Hier aber nun das Rezept. Ein kleine Menge - ich weiß. Aber Sie können alles ja beliebig multiplizieren. Zutaten 1 Glas Hagebuttenmarmelade von 160 ml 150 g Hagebutten 1 Pflaume oder Zwetschge 80 g Gelierzucker 2:1 zu Beginn soviel Wasser, dass die Hagebutten und die Pflaume bedeckt sind - später Wasser nachgießen 1 TAL frischer Zitronensaft Zubereitung Die Hagebutten halbieren und die Samen entfernen. Tragen Sie dabei bitte Handschuhe - diese Nüsschen jucken nämlich? Die Hagebuttenhälften in einen Topf geben. Soviel Wasser dazugeben, dass alles bedeckt ist. Während es Kochen immer mal wieder Wasser dazugeben, sodass alles bedeckt ist. Nun alles ca. 40 Minuten kochen. Nach 20 Minuten die in Stücke geschnittene Pflaume dazugeben. Nach dem Weichkochen alles (auch mit dem noch im Topf vorhandenen Kochwasser) pürieren und durch ein feines Sieb geben. Die gesiebte Masse in einen Topf geben. 40 ml Wasser und den Zitronensaft dazugeben und außerdem 80 g Gelierzucker. Das Ganze ca. 4 Minuten köcheln lassen und zwischendurch umrühren. Dann in die Hagebuttenmarmelade in ein Glass füllen und in den Kühlschrank stellen. Ich finde die Hagebuttenmarmelade schmeckt wunderbar auf frischem Brot oder Brötchen mit Butter oder Margarine. Viel Spaß mit diesem Rezept Herr Grün

Vegane Kochbücher - Tipps für den Herbst

10. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Wir lieben Bücher! Egal ob Koch-, oder Sachbücher, Romane oder Ratgeber - wir zeigen dir jeden Monat unsere liebsten Bücher rund um die Themen, Veganismus, Nachhaltigkeit, Umwelt-und Tierschutz und Co.! Bald ist wieder Herbstbeginn - Die Blätter fallen von den Bäumen, draußen regnet es und man will sich am liebsten mit einem heißen Getränk auf die Couch legen und entspannen. Passend zum Herbst zeigen wir dir unsere fünf liebsten Bücher, die deinen Herbst sicherlich verschönern werden. Diesmal handelt es sich um fünf Kochbücher, die in deiner Sammlung auf keinen Fall fehlen dürfen! Passend zum Herbst bekommst du Inspiration für leckere Suppen und Eintöpfe, vegane Halloween-Rezepte, Kürbisrezepte und schnelle und einfache Backrezepte. Somit bist du der kalten Jahreszeit auf jeden Fall gewappnet und hast für jeden Anlass das passende Rezept parat! Suppen und Eintöpfe: 80 vegane Rezepte Suppen & Eintöpfe (C) Amazon Das Kochbuch Suppen & Eintöpfe - Delikates von leicht bis deftig von Nora Thaler ist ein Klassiker für den Herbst. Viele Suppen und Eintöpfe, die es schon bei unseren Großeltern gab, sind schon immer vegan gewesen. Durch dieses Buch kannst du dein Wissen um vegane Suppen und Eintöpfe aber noch mehr erweitern, denn es beinhaltet 80 leckere vegane Rezepte, die ohne exotische Zutaten auskommen und meistens schnell zubereitet sind. Besonders vegane Neulinge können sich durch das Buch mit der vielseitigen veganen Küche vertraut machen, aber auch Fortgeschrittene finden hier neue Inspiration. Im Buch sind Suppen und Eintöpfe für jede Jahreszeit enthalten, doch wir lieben die Rezepte vor allem zu der kalten Jahreszeit! Reichhaltig, wärmend und gesund - Ein wahrer Alleskönner für den Herbst! Abwechslungsreiche und alltagstaugliche Suppen und Eintöpfe, die dir sicherlich jeden trüben Herbsttag verschönern. Das Taschenbuch kostet aktuell 8,99EUR. Veganes Suppenglück: Köstliche Suppen und Eintöpfe für alle Gelegenheiten Veganes Suppenglück (C) Amazon Ein weiteres tolles Kochbuch für vegane Suppen und Eintöpfe ist das Buch Veganes Suppenglück von Heike Kügler-Anger. Mit 120 leckeren und gesunden Rezepten zeigt die Autorin, wie vielseitig und außergewöhnlich die vegane Suppenküche sein kann. Egal ob cremig oder klar, deftig oder süß, heiß oder kalt serviert, die Suppen eignen sich sowohl für das Familienessen, fürs Büro, für Partys oder ganz einfach für einen gemütlichen Abend zu Hause. Hast du schon mal eine Goldene Bananen-Curry-Suppe oder einen veganen überbackener Bohneneintopf gegessen? Wenn nein dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich! Kulinarische Abenteuer aus der veganen Suppenküche von Heike Kügler-Anger passen perfekt zum kühlen Herbst und Winter und erwärmen wirklich jeden Gaumen. Aktuell kostet das Buch 16,00EUR. Vegane Halloween Rezepte Vegane Halloween Rezepte (C) Amazon Nächsten Monat steht Halloween vor der Tür! Mit dem Buch Vegane Halloween Rezepte von Alex Benn bist du für das schaurig schöne Fest bestens gewappnet. Du schmeißt eine Halloween Party und weißt noch nicht, welche veganen Leckereien zu anbieten möchtest? Dieses Ebook liefert dir tolle Rezepte für Snacks, Suppen, Hauptspeisen, Dips und Desserts und das alles natürlich vegan und ohne exotische Zutaten. Die Rezepte sind auch für Anfänger geeignet und zeigen dir, wie gesund und lecker Halloween schmecken kann. Wenn du also Lust auf Spinnen-Brötchen, Kürbis-Gehirn oder Dracula-Cupcakes hast, dann wird dir dieses Kochbuch gefallen! Aktuell kostet es 7,48EUR. Kürbisrezepte: 30 schlanke Rezepte von Low Carb bis vegan Kürbisrezepte (C) Amazon Das Buch Kürbisrezepte - 30 schlanke Rezepte von Low Carb bis vegan von Anna Stingl könnte nicht besser zum Herbst passen! Leckere Kürbisse feiern nun Saison und eignen sich perfekt für zahlreiche Rezepte. In diesem Buch findest du 30 Kürbisrezepte von Low carb bis vegan. Achtung: Das Buch beinhaltet fünf vegane und acht vegetarische Rezepte! Aber viele der anderen Rezepte lassen sich ganz einfach pflanzlich nachkochen, indem man die tierischen Lebensmittel durch pflanzliche ersetzt. Dennoch bietet das Buch zahlreiche leckere Rezeptideen für Kürbisliebhaber. Dort erfährst du auch, woran du einen guten Kürbis erkennst und welche verschiedenen Sorten es gibt. Wenn du also mal wieder Lust auf leckere Kürbisrezepte hast, dann ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert! Wie wär es mit einer Kürbis-Karotten-Lasagne oder einem herzhaften Kürbisstrudel? Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aktuell kostet das Buch 6,99EUR. Vegan backen - ganz einfach: schnelle und köstliche Rezepte ohne Milch und Ei Vegan Backen (C) Amazon Natürlich darf auch etwas Süßes im Herbst nicht fehlen! Wir lieben es am Wochenende mal ausgiebig zu Backen und uns leckere vegane Desserts zu gönnen! Mit dem Kochbuch Vegan Backen - schnelle und köstliche Rezepte ohne Milch und Ei von Hannah Herbst gelingt das besonders gut. Hier findest du Rezepte, die wirklich einfach und schnell zubereitet sind. Die Autorin zeigt, dass veganes Backen alles andere als teuer und kompliziert sein muss. Auch unerfahrene Bäcker kommen so auf ihre geschmacklichen Kosten. Von klassisch bis ausgefallen ist in diesem Buch alles enthalten. Ob Zitronenkuchen oder Schoko-Erdnusstorte - du kannst dir die kalte Jahreszeit versüßen und dich mit einem leckeren Stück Kuchen und einem Tee zurück legen. Aktuell kostet das Buch 4,60EUR. Welches Buch darf bei dir im Herbst nicht fehlen? Teile es uns gerne auf Facebook oder Instagram mit! Du benötigst noch Kochinspiration für dein Einstieg in die vegane Ernährung? Hier zeigen wir dir tolle vegane Kochbücher für den Einstieg. Möchtest du möglichst nachhaltig und ohne viel Müll kochen? Dann probier es doch mal mit dem Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann. Unsere Rezension zu dem Buch zeigt dir, was dich im Buch erwartet. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll?

6. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll? Welche Supplemente brauchen wir in der kühlen Jahreszeit? Nach dem Sommer ist vor der Erkältungssaison. Ab September nimmt die Häufigkeit unbeliebter Infekte der oberen Atemwege zu, immer mehr Menschen ,,erwischt es und das Risiko einer Ansteckung steigt. Durch gesunde Ernährung lässt sich das Immunsystem bereits stärken. Für pflanzlich lebende Menschen lohnt sich in jedem Fall ein Extra-Blick auf die Mikronährstoffversorgung. Auch Supplemente können sinnvoll sein, um das eigene Wohlbefinden und eventuell die Abwehrkräfte aufzupolieren. Wir zeigen dir, welche Nährstoffe besonders wichtig sind und ob du diese unbedingt supplementieren musst. Hier kommst du direkt zu: - Vitamin B12 - Vitamin D - Jod - Cannabidiol - Selen - Omega-Fettsäuren - Unser Buchtipp Vitamin B12  Supplemente im Herbst und Winter (C) Unsplash Vitamin B12 ist das Paradevitamin schlechthin, wenn es um vegane Ernährung geht. Heute wissen vermutlich nicht nur alle Veganer, sondern auch viele Vegetarier und Omnivoren bestens Bescheid über die Notwendigkeit einer Supplementierung. Immerhin wird gerade das Thema B12 in den Medien häufig genutzt, um Kritik an der pflanzlichen Ernährung zu üben. Ausführliche Informationen rund um Vitamin B12 findest du hier, dort kannst du auch nachlesen, wie hoch der Bedarf an Vitamin B12 ist. Dennoch soll die Gruppe der Cobalamine hier kurz Erwähnung finden. Natürlich ist eine Supplementierung nicht nur im Winter notwendig, sondern das gesamte Jahr über. Dann sorgt B12 beispielsweise dafür, dass in Sachen Blutbildung, Nervenfunktion und auch rund um das Immunsystem wichtige Prozesse stattfinden können. Wer bislang noch nicht supplementiert, sollte sich unbedingt hinsichtlich der passenden Dosis informieren und sicherheitshalber den Holtranscobalamin-Wert im Blut bestimmen lassen. Hier kannst du nachlesen, wie du dir Vitamin B12 selber spritzen kannst. Vitamin D  (C) Unsplash Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern sollte zu den Hormonen gezählt werden. Das jedoch nur am Rande, denn wichtig zu wissen ist, dass der Körper Vitamin D nur bilden kann, wenn seine Haut ohne Sonnenschutz im Sommer bei guten Bedingungen ausreichend Sonnenlicht abbekommt. Kein Wunder, dass in Herbst und Winter viele Menschen - nicht nur Veganer - einen Vitamin D Mangel entwickeln. Dieser Mangel wiederum kann sich auf das Immunsystem auswirken und die Abwehr schwächen. Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Immunsystem lieferte auch eine Studie der Universität Kopenhagen. Es wird empfohlen, Vitamin D zwischen Oktober und April zu supplementieren, um einem Mangelzustand vorzubeugen. Wie hoch die individuelle Dosierung sein sollte, ist nicht nur von persönlichen Voraussetzungen wir Körpergewicht und Alter abhängig, sondern wird auch vom aktuellen Vitamin D-Wert im Blut beeinflusst. Auch hier lohnt sich daher ein kurzer Check beim Arzt. Jod  Jod wird nicht nur in der veganen Ernährung häufig unterschätzt. Dabei ist der Mineralstoff kein unwichtiger Ersatzspieler, sondern in Sachen Stoffwechsel unverzichtbar. Eine ausreichende Jodversorgung ist für die Gesundheit der Schilddrüse essenziell. Wird zu wenig Jod aufgenommen, gerät die Produktion von Schilddrüsenhormonen ins Wanken und es drohen gesundheitliche Schäden. Auch wirkt sich eine nur mangelhaft funktionsfähige Schilddrüse auf die Immunabwehr aus, denn der Energiestoffwechsel wird gestört. Das gilt im Übrigen ebenfalls das gesamte Jahr über.  Die Jodversorgung der Deutschen liegt laut Bundesinstitut für Risikobewertung im unteren optimalen Bereich. Da Milchprodukte eine nicht zu vernachlässigende Jodquelle darstellen - die Euter der Tiere werden mit jodhaltigen Mitteln behandelt, wodurch der Stoff in die Milch gelangt - sollten Veganer extra auf ihre Aufnahme achten. Gute Lieferanten für Jod sind nicht nur jodiertes Salz, sondern auch Algen. Hier gilt es jedoch, genau hinzusehen und Algen mit moderatem Jodgehalt zu verwenden. Ein Zuviel nämlich ist ebenfalls gesundheitsschädlich.  Cannabidiol  Pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol (C) Unsplash Jetzt wird es ,,verrückt, denn hinter diesem Punkt verbirgt sich weder ein Vitamin noch ein Mineralstoff, sondern ein pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol, kurz CBD, ist in der Hanfpflanze zu finden, wirkt jedoch nicht psychogen. Daher dürfen Nahrungsergänzungsmittel und Liquids mit dem Stoff verkauft und konsumiert werden. Auch das Suchtpotenzial ist untersucht: ,,Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Juni 2018, sind bisher keinerlei Fälle von CBD-Sucht bekannt geworden. Die Einnahme ist demnach unbedenklich. (Quelle: https:/­­/­­www.supplements.de/­­cbd-liquid-kaufen/­­) Was CBD gerade im Winter sinnvoll machen kann, ist eine gute Frage. Noch nämlich ist der Stoff nicht vollumfänglich erforscht und es gibt einige offene Frage, die die Wissenschaft aktuell zu klären versucht. Es gibt allerdings einige Studien, die Cannabidiol eine tatsächliche Wirkung bescheinigen. So soll der Stoff unter anderem bei Schmerzen, Stress, bestimmten Erkrankungen wie Epilepsie oder Migräne und auch bei PMS helfen.  Im Winter könnte die Einnahme von CBD als Liquid oder Tropfen dabei helfen, die eigene Stressbelastung zu senken und etwas mehr Ausgeglichenheit zu finden. Auf diese Weise wird möglicherweise auch das Immunsystem entlastet und könnte sich möglichen Angriffen besser widersetzen. Wer gerade in der dunklen Jahreszeit unter Migräne leidet, kann CBD ebenfalls ausprobieren. Grundsätzlich empfiehlt es sich, im Hinblick auf die passende Dosierung, mögliche Kontraindikationen und hochwertige Bezugsquellen genau hinzusehen.  Selen  Selen (C) Unsplash Wieder ein unterschätzter und häufig vergessener Mineralstoff, der nicht nur in der dunklen Jahreszeit Beachtung verdient. Selen wird im Körper für unterschiedlichste Vorgänge benötigt. Beteiligt ist der Stoff sowohl an der Spermienbildung als auch an der Schilddrüsengesundheit und dem Immunsystem. Darüber hinaus entfaltet Selen antioxidative Effekte, was Zellen stärkt und die Belastung durch freie Radikale senken könnte.  Die Verbraucherzentrale empfiehlt Veganern, in Absprache mit ihrem Arzt eine Supplementierung in Betracht zu ziehen. Das liegt daran, dass Selen in pflanzlichen Lebensmitteln kaum vorkommt, denn die Böden in Deutschland sind selenarm. So besteht praktisch keine Möglichkeit, dass sich der Stoff in Obst und Gemüse anreichern kann. Mit Paranüssen könnte sich die eigene Versorgung sicherstellen lassen, hier gibt es allerdings Schwankungsbreiten. Da eine Überdosierung gefährlich sein kann, ist die Rücksprache mit einem Mediziner vor der Einnahme eines Supplements jedoch unverzichtbar. Omega-Fettsäuren  Algenöl-Kapseln sichern die Versorgung mit DHA und EPA (C) Unsplash Mit langkettigen Omega Fettsäuren endet die Auflistung der Möglichkeiten, durch Mikronährstoffe Einfluss auf das Immunsystem und das Wohlbefinden im Winter zu nehmen. Diese Fettsäuren sind deshalb interessant, weil es eine Studie gibt, in der Forscher einen bestimmten Effekt aufgedeckt haben: So kann es im Falle einer Infektion zur Freisetzung von antientzündlichen Stoffen kommen, die Makrophagen wiederum aus Omega 3 Fettsäuren gewinnen.  Das hält eine Erkältung nicht davon ab, uns zu erwischen, könnte aber die Symptome lindern. Geforscht werden muss hier aber in jedem Fall noch etwas. Omega 3 Fettsäuren, aus denen der Körper DHA und EPA herstellen kann, konkurrieren bei der Aufnahme mit Omega 6 Fettsäuren, weswegen es in der veganen Ernährung zu einer Unterversorgung kommen kann. Mit angereichertem Algenöl lässt sich das umgehen.  WICHTIG: Bei Supplementen und Ergänzungsmitteln und auch bei pflanzlichen Quellen gilt: Die genauen Effekte auf Immunsystem sowie Wohlbefinden lassen sich nicht immer konkret belegen und ,,Viel hilft nicht viel.  Einige Mikronährstoffe können bei Überversorgungen allerdings zu unangenehmen Nebenwirkungen und gesundheitlichen Risiken führen. Daher empfiehlt sich die Rücksprache mit erfahrenen Medizinern oder Ernährungsberatern, um auf Nummer sicher zu gehen, in jedem Fall. Was du bei einer veganen Ernährung alles beachten musst, um ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt zu sein, zeigt dir die vegane Ernährungsberaterin Patricia Faut. Ihre 10 Tipps für die vegane Ernährung findest du hier. Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

Kartoffel-Karotten-Suppe mit gerösteten Zwiebeln und gepfeffertem Zuckerrübensirup

3. September 2019 Herr Grün kocht 

Kartoffel-Karotten-Suppe mit gerösteten Zwiebeln und gepfeffertem ZuckerrübensirupWährend ich die Suppe zubereitete, erzählte Professor Caprese von dem italienischen Mathematiker Fibonacci. Der hatte 1202 in Pisa die Fibonacci-Folge entwickelt. Mit ihr kann man errechnen, wie sich ein Kaninchenpaar in einem Jahr vermehrt. Allerdings basiert die Berechnung auf mehreren Annahmen, zum Beispiel dass die Kaninchen in einem geschlossenem Raum leben und keines weggeht und keines dazukommt. Eine merkwürdige Vorstellung. Wie wollen Kaninchen das kontrollieren? Caprese war ganz begeistert von der Erfindung. Das merkte ich. Er schielte aber immer mal herüber zu mir, um zu schauen, ob die Suppe schon fertig war. Ich füllte die Suppe schnell in die Teller und schon konnte es losgehen. Vorsichtshalber hatte ich einen riesigen Topf mit Suppe gekocht. Man weiß nie, wie viel der Professor isst. Da ist er nicht berechenbar. Auch nicht mit einer Zahlenfolge aus Pisa. Zutaten (für circa 4 Teller) 500 g Karotten (ungeschält gewogen) 800 g festkochende Kartoffeln (ebenfalls ungeschält gewogen) 750 ml Gemüsebrühe 2 mittelgroße Zwiebeln Zuckerrübensirup Olivenöl frischer schwarzer Pfeffer frisch geriebene Muskatnuss Zubereitung Kartoffeln und Karotten schälen und in Scheiben/­­Stücke schneiden. Rösten sie diese mit circa 3 EL Olivenöl in einem gut erhitzten Topf circa 4 bis 5 Minuten an. Immer mal umrühren, damit nichts anbrennt. Dann kommen noch 750 ml Gemüsebrühe dazu. Das Ganze kochen bis alles bissfest weich ist. Dann mit dem Pürierstab pürieren. Falls Ihnen die Suppe zu dickflüssig ist, geben Sie etwas Gemüsebrühe dazu. Mit Pfeffer, frisch aus der Mühle, und Muskatnuss nach Gusto würzen. Deckel auf den Topf und zur Seite stellen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in 2 bis 3 EL Olivenöl anrösten. 2 bis 3 EL Zuckerrübensirup mit frischem Pfeffer vermischen. Finish Die Suppe, falls nicht mehr ausreichend heiß, kurz erhitzen. In die Teller geben. Etwas von den gerösteten Zwiebeln auf jede Suppe und dann mit dem Zuckerrübensirup verzieren. Gutes Gelingen und guten Appetit Herr Grün

Krosse Pizzaecken mit einer Dattelcreme aus LUGHURT Natur, pürierten Datteln, Chili und Limone

23. August 2019 Herr Grün kocht 

Krosse Pizzaecken mit einer Dattelcreme aus LUGHURT Natur, pürierten Datteln, Chili und LimoneDieses Post enthält Werbung für LUVE Heute erzählte mir der Professor beim Pizzaessen im Kochlabor viel über Dreiecke. Vom Satz des Thales von Milet, einem griechischen Naturphilosophen, Astronom und Geometer. Der Satz besagt, dass alle Winkel am Halbkreisbogen rechte Winkel sind. Ständig malte Caprese neue Dreiecke auf ein Blatt, redete und erzählte und aß jede Menge Pizza dazu, weshalb ich nur einen Teil verstand. Dann kam mir auch eine Idee: Pizzaecken mit orientalischer Dattelcreme. Ich zeichnete und schrieb alles auf. Heute sehen Sie das Ergebnis: Pizzaecken nach einem Rezept von Herrn Grün - Nachsokratiker, Kochlaborbesitzer und Professor-Betreuer Zutaten für ca. 24 Pizzaecken Zutaten Dattelcreme 100 g getrocknete Datteln ohne Stein 100 g LUVE LUGHURT Natur 1 TL frischer Abrieb von einer Limone 1 Stück getrocknete Chili (ca. 1 cm) oder je nach Schärfebedürfnis Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Eventuell für die Deko: 1 oder 2 getrocknete Datteln, Chilistücke, Limonenabrieb Zutaten Pizzaecken 150 g Pizzamehl (Bitte dieses Mehl. Es macht die Ecken besonders kross und lässt sich sehr dünn auswalken ohne sich zusammenzuziehen.) 6 g frische Hefe ca. 85 ml handwarmes Wasser ca. 1/­­2 TL Salz Zum Bestreichen der Pizzaecken 5 EL Olivenöl 1 TL Thymian 1 Stück getrocknete Chili (ca. 1 cm) oder je nach Schärfebedürfnis Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Zubereitung Dattelcreme Die Datteln 30 Minuten in heißem Wasser einweichen. Die Datteln sollen mit dem Wasser abgedeckt sein. Das Chilistück grob hacken. Das Einweichwasser abgießen und die Datteln zusammen mit dem LUVE LUGHURT Natur und der gehackten Chili pürieren. Es soll eine schöne Creme entstehen. Die Creme und den Limonenabrieb mit einem Löffel gut vermischen. Zum Schluss die Creme noch mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken und in den Kühlschrank stellen. Zubereitung Pizzaecken Den Herd auf 230 Grad Umluft vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung - jeder Ofen ist ja anders. Einen Gitterrost mit Backpapier direkt neben die Arbeitsfläche stellen. Anmerkung: Der Teig für die Pizzaecken sollten nicht lange gehen. Alles muss zügig umgesetzt werden, damit die Pizzaecken schön kross werden. Geben Sie das Mehl mit einer Prise Salz in eine Schüssel. Bilden Sie eine kleine Kuhle in der Mitte. Geben Sie die zerbröckelte Hefe in die Kuhle und gießen Sie etwas handwarmes Wasser (ca. 40 ml) darüber. Wasser und Hefe leicht vermischen. Nun wischen Sie das Mehl über die Kuhle, sodass die Hefe und das Wasser zugedeckt sind. Lassen Sie diese Mischung ca. 3 Minuten stehen lassen. Dann die Mehl-Hefe-Wasser-Mischung mit einem Löffel vermischen. Danach vermengen Sie das Ganze vorsichtig mit der Hand und geben immer mal von dem handwarmen Wasser hinzu. Bei mir waren das insgesamt 85 ml Wasser. Ist der Teig zu trocken, noch ein paar Tropfen Wasser hinzugeben. Ist er hingegen zu feucht, geben Sie noch etwas Mehl hinzu. Zu einem Kloß formen. Nach ca. 3 Minuten den Teig auf einer ausreichend bemehlten Fläche ganz dünn ausrollen. Anmerkung: Die Fläche sollte wirklich gut bemehlt sein und es sollte auch alles schnell gehen. Die Teigstücke sollen später nicht kleben bleiben. Den Teig zu einem Rechteck zuschneiden und die Fläche in Quadrate und dann in Dreiecke aufteilen (siehe Foto). Alle vorsichtig auf ein mit Backpapier belegten Gitterrost legen. Mit einem Pinsel das vorbereitete Kräuteröl auf die Dreiecke streichen. Dann den Gitterrost auf die mittlere Schiene schieben. Dort bleiben die Pizzaecken, biss sie schön kross sind (siehe Foto).   Finish Die Dattelcreme vielleicht noch etwas mit Chilistücken, einer Dattel und /­­ oder Limonenabrieb dekorieren. Die Pizzaecken dazulegen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt? Das Gericht >>Krosse Pizzaecken mit einer Dattelcreme aus LUGHURT Natur, pürierten Datteln, Chili und Limone

Sind Pommes vegan?

16. August 2019 The Vegetarian Diaries 

Sind Pommes vegan? Vielleicht hast du schon mal gehört, dass in Pommes von McDonalds Rinderaroma verwendet wird oder das die Pommes in tierischem Fett frittiert werden. Deshalb ist die Frage “Sind Pommes vegan?” nicht ganz unberechtigt, auch wenn es eigentlich “nur” um ein paar Kartoffelspalten geht. Was dran und vor allem was drin ist, erfährst du in diesem Beitrag! Aus was bestehen Pommes? Doofe Frage oder? Natürlich aus Kartoffeln und Öl . Soweit so klar. Wirfst du aber mal einen Blick auf die Zutatenliste von Fertigpommes aus dem Supermarkt, wirst du schnell noch jede Menge andere Zutaten finden. Darunter befinden sich zum Beispiel: modifizierte Stärke, Reismehl, Dextrine, Maltodextrine, Backtriebmittel, Diphosphate, Natriumcarbonate, Xanthan und andere. Ein Teil dieser Zutaten ist für die goldene Farbe verantwortlich, verbessert den Geschmack, sorgt für einen angenehmen Biss oder dafür, dass die Pommes länger haltbar sind. Ganz unabhängig davon, dass man auf diese ganzen Zusätze gut verzichten kann, sind diese zunächst einmal rein pflanzlich. Vorsicht ist vor allem bei Pommesvarianten und Alternativen geboten. So gibt es zum Beispiel “Premium-Pommes”, die zusätzlich mit Milch oder Hartkäse gewürzt bzw. versetzt werden. Diese sind dann natürlich nicht mehr vegan. Zum Glück gibt es im Tiefkühlregal überall eine gute Auswahl an Herstellern. So findest du erfreulicherweise auch Anbieter, die lediglich Kartoffeln und Sonnenblumenöl als Zutaten verwenden. Ein schneller Blick auf die Verpackung hilft hier (siehe Bild). Darüber hinaus gibt es verschiedene Firmen, die ihre Pommes explizit als vegan kennzeichnen (siehe unten). Links Pommes mit zwei Zutaten, rechts mit mehr als 15 Zutaten u.a. Hartkäse Sind Pommes vegan? Generell sind Pommes vegan, jedoch gibt es einige Ausnahmen zum Beispiel bei Geschmacksrichtungen, die mit Milch oder Käse abgeschmeckt und verfeinert werden. Die “klassische” Pommes ist rein pflanzlich. Jedoch gibt es auch hier sehr große Unterschiede, was die Zutaten angeht. Wirf vor dem Kauf am besten einen Blick auf die Inhaltsstoffe und verzichte auf alle Zusätze wie Stabilisatoren, Geschmacksverstärker oder Backtriebmittel. Für gute Pommes benötigst du nur Kartoffeln und etwas Öl! Sind die Pommes bei McDonalds vegan? McDonalds hat in der Vergangenheit, vor allem in den USA, Pommes zum Teil mit Rindfleischaroma (gewonnen u.a. aus hydrolisierter Milch) versetzt. So sind die Pommes dann entsprechend nicht mehr vegan. Eine Kennzeichnung ist in diesem Fall nicht verpflichtend, sodass du als Konsument nicht wissen kannst, ob dies der Fall ist oder nicht. In Deutschland wird darauf verzichtet, sodass die Pommes bei McDonalds vegan sind. Neben Kartoffeln, Pflanzenöl, Dextrose (für die goldene Farbe) und Dinatriumdiphosphat (für die Haltbarkeit) sind keine weiteren Zusätze in den Pommes enthalten. Sind die Pommes bei Burger King vegan? Auch die Pommes bei Burger King sind vegan und damit nur aus pflanzlichen Zutaten hergestellt. Außerdem gibt es bei Burger King mit den Onion Rings eine weitere vegane Alternative. Auch hier gilt immer mal wieder auf die Website von Burger King zu schauen. Gerade das vegetarische und vegane Angebot wird aktuell überarbeitet bzw. erneuert! Bekannte Hersteller, die vegane Pommes anbieten Ein bekannter Hersteller, der all seine Tiefkühl-Produkte und vor allem die Kartoffel-Produkte kennzeichnet ist McCain. Auch andere Anbieter verwenden zum Teile eine entsprechende Kennzeichnung. Einige Rewe-Supermärkte kennzeichnen vegane Tiefkühlprodukte selber, in dem sie entsprechende Aufkleber bzw. Kennzeichnungen an den Tiefkühltruhen anbringen. Beim nächsten Einkauf einfach die Augen aufhalten! ? Das könnte dich auch interessieren Falls du diesen Beitrag interessant fandest, habe ich noch ein paar weitere Empfehlungen für dich: Hast du dich schon mal gefragt, ob Bier vegan ist? Oder ob Wein vegan ist? Sind Energy Drinks vegan? Und was ist eigentlich mit Zahnpasta? Bei dem ein oder anderen Lebensmittel wirst du bestimmt überrascht sein. Alle Beiträge zu diesen Themen findest du auch gesammelt in der Rubrik “Ist … vegan?“. The post Sind Pommes vegan? appeared first on The Vegetarian Diaries.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!