Pfeffer - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Vegane Neuigkeiten - aktuell und wöchentlich

Gefüllte Zucchini mit Sonnenblumen Hack

Llapingachos

Veganes Bigos










Pfeffer vegetarische Rezepte

veganes Bigos

gestern 13:51 The Vegetarian Diaries 

veganes Bigos Hast du schon einmal (veganes) Bigos gegessen? Bigos ist ein Krauteintopf, der mit Sauerkraut und einer Vielzahl unterschiedlicher, variabler Zutaten zubereitet wird. Das Bigos gilt häufig als einer der Klassiker der polnischen Küche. In der Regel wird das Bigos mit verschiedenen Fleisch- und Wurstsorten gekocht. Wie du ein fantastisches, veganes Bigos zubereiten kannst, erfährst du in diesem Beitrag! In meiner Kindheit hat uns eine Freundin der Familie regelmäßig selbst gemachtes Bigos als kleines Mitbringsel geschenkt. Ich kann mich noch sehr gut an das große Einmachglas erinnern, was dann bei uns im Kühlschrank stand. Das Bigos war immer extrem lecker und vor allem vom Geschmack und von der Art der Zubereitung etwas „ganze anderes“, als viele Gerichte, die ich bis dahin kannte. Außerdem hatte das Bigos die tolle Eigenschaft mit der Zeit immer besser und geschmackvoller zu werden. Als ich dann zu Hause ausgezogen bin, bin ich leider nicht mehr in den Genuss des Bigos gekommen und habe es auch einfach irgendwann vergessen. Vor einiger Zeit bin ich aber zufällig im Internet mal wieder auf ein Rezept gestoßen und dachte mir, dass es doch mal höchste Zeit für ein veganes Bigos auf dem Blog ist. Nach ein wenig Recherche und Ausprobieren ist dabei dieses Rezept entstanden. Auf ein paar Kleinigkeiten solltest du bei der Zubereitung des Bigos achten: Das Geheimnis eines leckeren Bigos Generell gilt natürlich, dass jeder eine eigene Vorstellung davon hat, was ein leckeres Bigos ausmacht. Gehören beispielsweise Pilze oder Paprika dazu? Sollen Wacholderbeeren verwendet werden oder oder oder. Hier kannst du dich einfach an deiner persönlichen Vorliebe orientieren und gegebenenfalls das Rezept anpassen. Ein paar wichtige Dinge zur Zubereitung möchte ich dir aber gerne noch mit auf den Weg geben: Bigos braucht Zeit Ein gutes Bigos braucht Zeit. Das beinhaltet nicht nur die Vorbereitung, das Schnibbeln und Kochen, sondern vor allem auch die Zeit im Anschluss. Traditionell wird ein Bigos mehrfach erhitzt und das über mehrere Tage lang. Erst dieses Vorgehen verleiht dem Bigos seinen charakteristischen Geschmack. Solltest du so viel Zeit nicht investieren wollen, geh einfach folgendermaßen vor: Koche eine große Portion Bigos und jedes Mal, wenn du etwas davon essen möchtest, erwärme den ganzen Topf. So wird das Bigos mit mal zu mal besser und du kannst dir im Vorfeld ein wenig Arbeit ersparen. Leckeres Sauerkraut ist die halbe Miete! Eine wichtige Zutat jedes Bigos ist das Sauerkraut. Dieses hat entsprechend einen hohen Einfluss auf den Geschmack. Neben der Säure, kommt hier vor allem auch Salz ins Spiel. Ich würde dir immer empfehlen ein „frisches“ Sauerkraut zu verwenden und auf haltbar gemachtes Sauerkraut aus dem Glas zu verzichten. Bei einem frischen Sauerkraut solltest du immer ein wenig auf den Salzgehalt achten. Ist das Sauerkraut sehr salzig, wird das Bigos sonst einfach zu salzig schmecken. In dem Fall, kannst du das Sauerkraut vorab einfach ein wenig mit Wasser abspülen und das Salz so herauswaschen. Herzhafte Einlagen Traditionell wird das Bigos mit Speck, Schweinefleisch, Rindfleisch und/­­oder anderen Wurstsorten zubereitet. In der veganen Variante, werden diese Zutaten natürlich weggelassen. Trotzdem kommt ein gutes veganes Bigos nicht ohne eine herzhafte Komponente aus. Das betrifft nicht nur den Biss und das Kaugefühl, sondern natürlich auch den Geschmack. Gut eignet sich zum Beispiel ein herzhafter Räuchertofu, der gerade beides mit sich bringt. Darüber hinaus gibt es verschiedene Alternativprodukte, die zum Beispiel auf Basis von Weizeneiweiß, Tofu, Tempeh oder Erbsenprotein hergestellt werden. Gut eignen sich zum Beispiel Produkte, die einen herzhaften Geschmack und eine „wurstige“ aber trotzdem bissfeste Konsistenz mit sich bringen. Falls du auf keines dieser Produkte zurückgreifen möchtest, kannst du ein wenig Raucharoma, Majoran und eine Würzsoße verwenden, um den deftig-kräftigen Geschmack ins Bigos zu bringen. veganes Bigos Rezept drucken Ergibt: 8 Portionen Zutaten - 1 Zwiebel - 4 Knoblauchzehen - 2 Möhren - 200-400 g vegane, herzhafte Wurstalternative /­­ Räuchertofu - Schuss Rotwein - 4 Kartoffeln - 600 g Weißkohl - 500-750 ml Gemüsebrühe - 3 Tl Paprikapulver - 2 El Tomatenmark - 2 Tl Majoran - 2 Lorbeerblätter - Salz, Pfeffer - 1/­­2 Tl Wacholderbeeren - 2 El Worcestersauce - 1 rote Paprika - 350 g frisches Sauerkraut - 1 Glas Champignons aus dem Glas Zubereitung 1 Die Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und beides fein hacken. Die Möhre schälen und in kleine Würfel zuschneiden. Die vegane Wurstalternative ebenfalls in mundgerechte Stücke zuschneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Weißkohl waschen und ebenfalls in kleine Stücke zuschneiden. 2 In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln und Möhren für ein paar Minuten anschwitzen. Anschließend den Knoblauch und die Wurststückchen/­­Tofu hinzugeben. Sobald der Knoblauch Farbe annimmt, mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen und warten, bis der Rotwein verdunstet ist. 3 Gemüsebrühe, Kartoffeln und das Weißkraut in den Topf geben. Paprikapulver, Majoran, Tomatenmark, Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren und Worcestersauce hinzugeben und vermischen. Für 20 Minuten leise köcheln lassen. 4 In der Zwischenzeit die Paprika waschen und in kleine Stücke zuschneiden. Die Champignons aus dem Glas abtropfen lassen. Das Sauerkraut je nach Salzgehalt (siehe Text oben) kurz abwaschen. Nach den 20 Minuten Sauerkraut, Paprika und Champignons in den Topf geben und für weitere 15-20 Minuten leise kochen lassen. Das Weißkraut sollte im Anschluss schön weich geworden sein. 5 Nach persönlicher Vorliebe gut und kräftig abschmecken! Die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren kannst du zu diesem Zeitpunkt gerne entnehmen. Wenn du es etwas würziger magst, kannst du sie aber auch gerne im Bigos belassen. Notes Vor dem Servieren wird das Bigos idealerweise noch 2-3 Mal erhitzt und wieder abgekühlt. Solltest du dazu keine Zeit oder Lust haben, siehe Trick oben im Text. Ergibt mit der Menge 8 Portionen. Das Bigos kannst du sofort so verzehren oder mit etwas frischem Dill und/­­oder veganer Cr?me fraîche anrichten. The post veganes Bigos appeared first on The Vegetarian Diaries.

Gefüllte Zucchini mit Sonnenblumen Hack

25. Januar 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Wir haben mal wieder das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family benutzt, um ein leckeres und einfaches Rezept zuzubereiten. Diesmal gibt es gefüllte Zucchini! Herzhaft gefüllt und überbacken mit veganem Streukäse schmecken die Zucchini besonders lecker und saftig. Das Sonnenblumen Hack ist eine super vegane Alternative zu herkömmlichen Hack und macht dieses Rezept ganz besonders schmackhaft. Probier es gerne aus! - Vorbereitungszeit: 25-30 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 40 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: ca. 4 Portionen Zutaten gefüllte Zucchini - 4 Zucchini - 2 El Olivenöl - 1 Zwiebel - 1 Zehe Knoblauch - 75g Sonnenblumen Hack - 200 ml Wasser -  1/­­2 Fruchtfleisch der 4 Zucchini -  1/­­2 rote Paprika - 2 EL Tomatenmark - 2 EL Sojasauce - 2 El Paprikapulver -  1/­­2 TL Rosmarin -  1/­­2 TL Salz - 1 Prise Pfeffer - veganer Streukäse Für die Sauce: - 2 El Olivenöl - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehen - 1 EL Agavendicksaft -  1/­­2 Fruchtfleisch der Zucchinis - 2 Dosen Tomatenstücke - 1 EL frischer Basilikum - 2 TL Oregano -  1/­­2 TL Thymian - Pfeffer - Salz Zubereitung gefüllte Zucchini - Zucchini halbieren und aushöhlen. - Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Agavendicksaft hinzufügen und alles leicht anbraten. - Die Hälfte des Fruchtfleischs der Zucchini hinzugeben und leicht anbraten. - 2 Dosen Tomatenstücke hinzufügen und Basilikum, Oregano und Thymian hinzugeben und alles gut verrühren. - Salz und Pfeffer ergänzen und die Sauce aufkochen lassen. - Nun den Inhalt der Pfanne in eine Auflaufform füllen und die Zucchini-Hälften nebeneinander in die Auflaufform legen. - Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und das Sonnenblumen Hack mit etwas Wasser hinzugeben und anbraten. - Die Hälfte des Fruchtfleischs der Zucchini hinzugeben und ebenfalls Paprika, Tomatenmark, Sojasauce und Paprikapulver dazugeben. Alles gut verrühren. - Anschließend mit Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. - Nun veganen Streukäse hinzufügen und unterrühren. - Die fertige Masse dann in die ausgehöhlten Zucchini-Hälften füllen und veganen Streukäse drüber geben. - Bei 180 Grad Celsius für 40 Minuten backen. Hier nochmal alle Schritte der Zubereitung ganz leicht zum nach kochen Für die gefüllte Zucchini verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben euch bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt:Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, vegane Lasagne oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findet ihr auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

Gebratener Blumenkohl an Möhren-Bratensoße

21. Januar 2020 Vegetarische Rezepte 

Gebratener Blumenkohl an Möhren-Bratensoße Zutaten: - 1 Blumenkohl - Paniermehl - Dinkelmehl - Kräutersalz Für die Möhren-Bratensoße - 1 große Möhre - 1 EL Edelhefeflocken - 1 TL. Senf - 1 EL. Sojasoße - 1 EL. Tomatenmark - 1 TL. Paprika - etwas Thymian - Salz und Pfeffer - 1 EL Maisstärke Zubereitung: - Den Blumenkohl putzen und von der Mitte aus in nicht so dünne Scheiben schneiden. 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, vorsichtig hinausnehmen und abkühlen lassen. - Für die Soße die geschälte Möhre in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und die Möhrenwürfel darin kurz anbraten. Tomatenmark zugeben und mitrösten. Nach 2 Minuten mit 500 ml Wasser ablöschen. Die Gewürze zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. - Nach diesen 10 Minuten die Hefeflocken einrühren. Stärkemehl mit etwas Wasser anrühren und die soße damit binden. - Die Blumenkohl-Scheiben mit Kräutersalz bestreuen. - Paniermehl mit etwas Muskat würzen. Jede Scheibe in Mehl, Milch und Paniermehl wenden. - Butterschmalz erhitzen und die Blumenkohl-Scheiben darin goldbraun braten. Mit der Soße zusammen anrichten.

winterlicher Rosenkohl und Buchweizen-Salat

21. Januar 2020 The Vegetarian Diaries 

winterlicher Rosenkohl und Buchweizen-Salat Dein erster Gedanke, nach dem du Rosenkohl gelesen hast?! „Lecker“ oder doch eher „bäh“?! Falls du ein Rosenkohlfan bist, solltest du diesen Rosenkohl und Buchweizen-Salat in jedem Fall probieren. Falls nicht, auch, denn vielleicht änderst du deine Meinung dann ja doch ganz schnell :). Die Sache mit dem Rosenkohl Ich weiß ja nicht, wie es dir als Kind oder auch Jugendlicher ging. Aber Rosenkohl zählte garantiert nicht zu meinen liebsten Gemüsen. Die grünen, großen Knollen kannte ich immer nur als Beilage, meistens recht lange gekocht, sodass sie überhaupt essbar waren. Außerdem kann ich mich nicht daran erinnern, den Rosenkohl mal „verarbeitet“ in einem Rezepte gegessen zu haben. Irgendwie hatte man immer eine ganze Knolle auf der Gabel. Viel zu viel auf einmal und von der Konsistenz auch eher etwas schwieriger ;). Dabei ist Rosenkohl natürlich ein super interessantes Gemüse und vor allem im Winter auch eine der wenigen frisch saisonal und regionalen verfügbaren Gemüsesorten. Statt den Rosenkohl aber als Ganzes zu verarbeiten, kann ich nur wärmstens empfehlen den Rosenkohl vorab vom Strunk zu befreien und klein zu schneiden. So macht sich der Rosenkohl zum Beispiel hervorragend als geröstetes Gemüse für einen winterlichen Salat oder auch zu einer schnellen Pasta und eignet sich ganz hervorragend! Für diesen Buchweizen-Salat mit kurz geröstetem Rosenkohl wird dieser einfach in dünne Scheiben geschnitten. Wenn du möchtest, dass der Rosenkohl noch weiter zerfällt, teilst du diese Scheiben einfach noch in der Mitte. Kurz mit Zwiebeln angeröstet mit Buchweizen vermischen, ein einfaches Dressing dazu und schon hast du einen tollen winterlichen Salat serviert! Die Granatapfelkerne sind nicht nur für das Auge, sondern passen mit ihrer leichten Süße und Säure ganz hervorragend zum Rosenkohl sowie zum Buchweizen. Buchweizen findest du im Supermarkt häufig in der internationalen Abteilung (zum Beispiel bei russischen Lebensmitteln) oder in der Abteilung wo Hülsenfrüchte, Linsen und Reis angeboten werden. winterlicher Rosenkohl und Buchweizen-Salat Rezept drucken Ergibt: 2 Portionen Zutaten - 150 g Buchweizen - 2 gute handvoll Rosenkohl - 4 Frühlingszwiebeln - handvoll Mandeln - frische Granatapfelkerne - frische Petersilie - Salz, Pfeffer - Dressing - Öl - 2 Tl Apfeldicksaft oder Agavendicksaft - 2 Tl Senf - 1 El Apfelessig - Salz, Pfeffer - 1 Tl Limettensaft Zubereitung 1 Den Buchweizen in einem Sieb mit Wasser abspülen und nach Packungsanweisung abkochen. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. 2 Den Rosenkohl vom Strunk befreien und gegebenenfalls von welken Blättern befreien. Anschließend in dünne Scheiben zuschneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Mandeln grob hacken. Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und in dünne Scheiben zuschneiden. Das Weiß und Grün getrennt zur Seite legen. 3 In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Weiß der Frühlingszwiebeln mit dem Rosenkohl kurz anrösten, bis der Rosenkohl etwas Farbe angenommen hat. 4 Das Dressing anrühren und mit dem Rosenkohl und dem Buchweizen vermischen. Frische Petersilie, die Mandeln und Granatapfelkerne unterheben und servieren. Notes Ergibt 2 gute Portionen als Hauptspeise oder 4 Portionen als Vorspeise. The post winterlicher Rosenkohl und Buchweizen-Salat appeared first on The Vegetarian Diaries.

Pizza Klara mit Kartoffel- und Pilzscheiben, Rucola und Paprika

17. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Pizza Klara mit Kartoffel- und Pilzscheiben, Rucola und PaprikaObwohl es Januar ist, scheint die Sonne in Hamburg und es ist sehr frühlingshaft. Der Professor hämmert in seiner Werkstatt herum und baut eine Maschine, die >>eventuell die Welt besser machtPizza Klara

Wirsingtörtchen mit No-bake-Böden aus Salzcrackern und einer Schicht aus körnigem Frischkäse und Zitronenabrieb

9. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Wirsingtörtchen mit No-bake-Böden aus Salzcrackern und einer Schicht aus körnigem Frischkäse und ZitronenabriebIch esse gerne geschichtete Törtchen, weil sich beim Durchstechen mit der Gabel alle Aromen blitzschnell miteinander verbinden. Das empfinde ich als Abenteuer. Besonders interessant: Wenn sich in den Schichten Zutaten und Aromen befinden, die sich unter anderen Umständen wahrscheinlich nie kennengelernt hätten. Das ist - aus meiner Sicht - bei diesen Wirsingtörtchen so. Man durchdringt zuerst die obere Schicht mit dem körnigen Frischkäse, der sich mit Zitronenabrieb und etwas Salz verbandelt hat. Vielleicht ist die Gabel vorher am Pflaumenmus hängen geblieben hat kurz zur Pekannuss hinübergeschaut. Als Nächstes folgt die Schicht mit dem gedünsteten Wirsing, der sich für Kreuzkümmel und Curry und etwas salzige Sojasauce entschieden hat. Ganz zum Schluss wartet aufgeregt der No-bake-Boden aus gebutterten Salzcracker-Bröseln. Zutaten für zwei Wirsingtörtchen Für die No-bake-Böden: 40 g Salzcracker, 30 g Butter Für die obere Schicht: 100 g körnigen Frischkäse, 2 geh. TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone, etwas Salz Für den Wirsing: 200 g Wirsing, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 8 EL Öl Ihrer Wahl, 150 ml heiße Gemüsebrühe, 2 EL Sojasauce, 1/­­2 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1/­­2 TL mittelscharfes Currypulver, 1 Messerspitze Zimt, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für das Topping: 2 geh. TL Pflaumenmus, 2 Pekannüsse Außerdem benötigen Sie: Einen Dessertring mit einem Durchmesser von ca. 7,5 cm und einen Stempel zum Herausdrücken. Diese Kochwerkzeuge hat natürlich nicht jeder zu Hause, deshalb können Sie diese ersetzen durch eine Konservendose, bei der sie unten und oben den Deckel entfernen. Als Stempel verwenden Sie einfach eine Glasunterseite, die schmaler ist als die Dose. 1. Die Salzcracker zerbröseln, mit der Butter gut verkneten und in den Kühlschrank stellen. 2. Den körnigen Frischkäse mit dem Zitronenabrieb vermischen, mit Salz abschmecken und ebenfalls in den Kühlschrank stellen. 3. Vom Wirsing die äußeren, dunkleren und etwas trockenen Blätter entfernen. Den Wirsing vierteln und den Strunk aus den Vierteln entfernen. Dann ca. 2 der Wirsingviertel in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, waschen und abseihen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden. 8 EL Öl in eine erhitzte Pfanne geben. Die Zwiebel und die Knoblauchwürfel andünsten. Die Wirsingstreifen dazugeben, etwas salzen und pfeffern und ca. 5 Minuten mit andünsten. Immer gut umrühren. Nun heiße Gemüsebrühe dazugeben - und außerdem die Sojasauce, das Currypulver, den Kreuzkümmel und den Zimt. Alles gut vermischen und mit dem Deckel obenauf den Wirsing weich, aber bissfest dünsten. Abschließend eventuell noch mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. 4. Finish: Die Masse für die No-bake-Böden in die Dessertringe geben und andrücken. Dann folgt der Wirsing - leicht andrücken. Zum Schluss den Frischkäse dazugeben und leicht andrücken. Als Topping das Pflaumenmus obenauf und jeweils eine Pekannuss in das Pflaumenmus stecken. Die Törtchen mit dem noch warmen Wirsing servieren. Viel Freude mit den Wirsingtrötchen… … und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Spitzkohlsalat mit Pekannüssen, Feta, Apfelstücken und Datteln sowie einer Vinaigrette mit Ingwer

8. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Spitzkohlsalat mit Pekannüssen, Feta, Apfelstücken und Datteln sowie einer Vinaigrette mit IngwerManchmal bin ich so mit einer Sache beschäftigt, dass ich den Einkauf vergesse. Dann schaue ich nach, was noch da ist und bereite mir daraus etwas zu. Das machen bestimmt viele so und es ist auch ein kleines Kochabenteuer. Der Professor liebt die Kochimprovisation und ist immer ganz zappelig. Ich hatte also noch Spitzkohl da, Datteln, Pekannüsse, Feta, Ingwer und ... Und hier sehen Sie das Ergebnis:-) Ein vitaminreicher Salat. Zutaten (für 2 Portionen) ca. 300 g Spitzkohl (das waren bei mir 1/­­4 Viertel des Spitzkohls) 1/­­2 Apfel (ich habe Elstar verwendet) ca. 10 Pekannüsse ca. 100 g Feta ca. 2 bis 4 Datteln (die weichen Datteln - also nicht die hart getrockneten) Für die Vinaigrette 8 EL Olivenöl 7 EL weißen Essig (ich habe einen Condimento Bianco mit 5,5 % Säure verwendet) Anmerkung: Für mich reicht die Menge an Öl-Essig-Mixture? Vielleicht mögen Sie aber auch mehr - dann auch gerne mehr. 1 EL Aprikosenmarmelade 10 g Ingwer (geschält gewogen) 1/­­2 TL Salz Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer 1 Dattel Zubereitung Vinaigrette Die Dattel in große und den geschälten Ingwer in sehr kleine Würfel schneiden. Das Öl mit dem Essig, dem Salz und der Aprikosenmarmelade gut verquirlen. Dann die Ingwerwürfel und die Dattelstücke dazugeben. Alles gut verrühren. Zum Schluss mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Salat Die äußeren, dunklen und trockenen Blätter vom Spitzkohl entfernen. Den Strunk unten abschneiden. Den Spitzkohl vierteln. Den Strunk seitlich aus dem ausgewählten Viertel herausschneiden. Tipp: Wie das alles gemacht wird, sehen Sie hier im Video wunderbar erklärt? Den Spitzkohl nun seitlich in Streifen abschneiden. Den Apfel (mit Schale) halbieren, vierteln und entkernen. Dann (mit der Schale) in Würfel schneiden. Den Feta ebenfalls in Würfel schneiden. Die Datteln halbieren und den Kern herausnehmen. Etwas von der Vinaigrette zurückhalten. Die Vinaigrette in einen Schüssel geben und die Spitzkohlstreifen dazu. Alles gut vermischen. Den Spitzkohl auf die Teller verteilen. Nun kommen auf den Spitzkohl noch: die Fetawürfel, die Dattelhälften, die Pekannüsse und die Apfelwürfel. Den Rest der Vinaigrette darüber träufeln. Viele Freude mit diesem Salat Herr Grün

Krosse Kartoffelplätzchen mit dänischem RoteBete-Apfel-Gurken-Salat

29. Dezember 2019 Herr Grün kocht 

Krosse Kartoffelplätzchen mit dänischem RoteBete-Apfel-Gurken-SalatKartoffelplätzchen mit dänischem RoteBete-Apfel-Gurken-Salat Das Jahr ist zu Ende und hej - wir haben ganz schön was erlebt hier im Kochlabor. Manchmal ging alles super gut und manchmal eben nicht so. Ich denke, das war bei euch nicht anders:-) Dieses Gericht habe ich mir für Silvester (oder was immer ihr auch feiern wollt) ausgedacht. Man kann es festlich angehen oder ganz einfach die Kartoffelplätzchen auf einem Teller und den Salat in einer Schüssel...Es ist euer Fest:-) Viele Grüße vom Professor, Luigi und mir. Kommt gut ins Neue Jahr. Wir wünschen euch Glück und Gesundheit. Bis nächstes Jahr:-) Zutaten (für zwei zwei mit einem Riesenhunger als Hauptspeise oder für vier bis 6 als Vorspeise undsoweiter:-) Für die Kartoffelplätzchen (ca. 14 Stück - Durchmesser 6 cm - Höhe 1 cm) 400 g Kartoffeln mittelfestkochend 200 ml Milch 15 g Butter 80 g Weichweizengrieß 1/­­3 TL Salz etwas frisch geriebenes Muskat 2 TL getrockneter Liebstöckel 1 Handvoll Blattpetersilie Salz Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer ausreichend Bratöl Ihrer Wahl Wichtig dabei: Es soll unbedingt Öl zum Braten sein, damit es nicht verbrennt. So gibt es eine schöne Kruste, die das Plätzchen zusammenhält, denn wir backen ja auch ohne Ei? Zutaten dänischer RoteBete-Apfel-Gurken-Salat 150 g schlesische Gurkenhappen 150 g Rote-Bete-Salat (Kugeln) 1 mittelgroßer Apfel (Elstar oder ähnlich) 2 EL saure Sahne 2 EL Sahne 2 EL Rote-Bete-Saft Salz, Pfeffer Zubereitung Kartoffelplätzchen Die Kartoffeln mit Schale kochen. (Ich mach das mit einem Dampfgarkocher. Das ist ein Topf mit Sieb obenauf. Unten kocht das Wasser und steigt als Dampf hoch, umarmt die Kartoffeln hitzig, die dann mit der Zeit weich werden...). Die Kartoffeln in der Schale kalt werden lassen. Die Blattpetersilie grob hacken. Die Milch mit der Butter, etwas Salz, Muskat und dem Liebstöckel leicht aufkochen lassen und dann den Grieß hineinrieseln lassen. Dabei immer schön rühren. Nach kurzer Zeit klumpt diese Masse und es bildet sich so eine Art Kloß. Nehmen Sie die Masse dann sofort vom Herd und lassen Sie sie abkühlen. Die Kartoffeln pellen und in einer Rührschüssel ganz fein stampfen. Dann die Grießmasse dazugeben und alles gut vermischen. Dann kommt noch 1 TL Liebstöckel dazu und die gehackte Blattpetersilie. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse ca. 10 Minuten ruhen lassen und dann zu einer Rolle (Durchmesser ca. 6 cm) rollen und noch einmal ca. 15 Minuten ruhen lassen. Zubereitung dänischer Rote-Bete-Salat Die Gurken, die Rote-Bete und den geschälten Apfel in große Würfel schneiden. Die Restlichen Zutaten dazugeben und alles gut vermischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ganz nach Ihrem Geschmack würzen. Zurück zu den Kartoffelplätzchen Soviel Öl in eine erhitzte Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist. Nehmen Sie ein kleines Stück von der Teigrolle und geben Sie es in die Pfanne. So teste ich die Hitze. Wenn es an der Seite Blasen wirft, ist das Öl heiß genug. Den Test können Sie übrigens auch mit einem Holzlöffel machen - aber mit der Originalmasse ist es halt genauer. Schneiden Sie jetzt geschwind ca. 1 cm dicke Plätzchen von der Rolle ab. Dazu benötigen Sie ein scharfes, langes Messer oder Sie können auch einen Faden verwenden. Legen Sie die Plätzchen vorsichtig in die Pfanne. Da werden sie nun von beiden Seiten schön kross gebraten. Finish Die Kartoffelplätzchen und den Dänischen Salat auf den Tellern verteilen. Professor Caprese, Luigi und ich wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, Glück, Gesundheit:-)

Grilled Chicken Paprika Bowl - Köstlich vegan

27. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Grilled Chicken Paprika Bowl - Köstlich vegan Wer kennt sie nicht, die leckeren Bowls gefüllt mit allem was der Kühlschrank hergibt. Dann noch eine passende Sauce dazu und schon hast du eine super Mahlzeit. Bei uns gibt es eine Grilled Chicken Paprika Bowl mit der veganen Chicken Alternative von LikeMeat! How to Buddha Bowl? Buddha Bowls sind vollgepackte Schüsseln, die du nach Lust und Laune füllen kannst. So hast du unzählige Möglichkeiten, die dir jedes Mal eine neue Kreation zaubert. Heute zeigen wir die, wie du eine vegane Buddha Bowl am besten zubereitest. Es sind fünf einfache Schritte zu einer perfekten Buddha Bowl. Schritt 1: Kohlenhydrate Die Basis einer guten veganen Buddha Bowl sind die komplexen Kohlenhydrate, denn diese bieten und Ballaststoffe, Magnesium, B-Vitamine, Eisen und Zink. Außerdem halten sie uns satt. Hier kannst du nehmen, was dir am besten schmeckt oder wonach dir gerade ist: Reis, Couscous, Bulgur, Süßkartoffeln, Amaranth, Quinoa, Hirse, Buchweizen oder Dinkelnudeln! Schritt 2: Salat Salat gibt deiner Bowl den frischen Kick. Hier kannst du folgendes verwenden: Feldsalat, Grünkohl, Spinat, Rucola, Portulak oder auch verschiedene frische Kräuter. Schritt 3: Gemüse Egal ob gekocht, gedämpft, gebraten oder gebacken. Hier funktioniert jedes Gemüse, richte dich einfach nach der Saison und greife zum Beispiel auf regionales Gemüse zurück. Möhren, Paprika, Zucchini, Pilze, Tomaten, Gurken, Brokkoli, Bohnen, Rote Bete oder Wirsing und noch viele weitere Gemüsesorten, die dir einfallen! Schritt 4: Proteine Eine gute Proteinquelle in einer veganen Buddha Bowl ist wichtig und auch als Veganer gibt es hier viele Möglichkeiten: Tofu, Tempeh, Seitan, Kichererbsen, Edamame und verschiedene Linsen oder Bohnen. Was magst du am Liebsten? Schritt 5: Toppings/­­Sauce Vegane Sauce ist das halbe Leben, deswegen kommt das Gute zum Schluss. Hier kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen: Hummus, Salsa, Chutney, Tahini, eine Sauce auf Basis von Nussmus, verschiedene Öle. Danach noch Toppings wie Kerne, Samen, Sprossen, Kokosraspeln oder Nüsse obendrauf und deine Budda Bowls ist ready! LikeMeat - Vegan Grilled Chicken Paprika Auch bei diesem veganen Rezept nehmen wir eines der veganen Fleischalternativen von LikeMeat, denn was uns an den Produkten überzeugt ist die fleisch-ähnliche Struktur und perfekte Würze. LikeMeat möchte mit den Produkten eine genussvolle und authentische Alternative zu Fleisch schaffen. Dafür hat das deutsche Unternehmen ein spezielles Produktionsverfahren entwickelt, welches sich definitiv bewährt hat, denn die veganen Produkte sind großartig! Die Grilled Chicken Paprika Stripes sind super lecker und schnell zubereitet. Dafür einfach in einer Pfanne anbraten oder auf den Grill werfen. Die Struktur und der Geschmack erinnern tatsächlich an Hähnchen, doch diese bestehen aus Bio-Soja und bieten eine gute pflanzliche Proteinquelle. Die veganen Stücke kannst du entweder für eine Buddha Bowl verwenden, in Pasta Gerichte verarbeiten, in einen veganen Wrap einrollen oder ein veganes Gulasch damit kochen! LikeMeat hat noch zahlreiche andere vegane Alternativen zu Fleisch. Wie wäre es mit einem veganen Kartoffel-Auflauf mit den Filet-Stücke ,,Hähnchen-Art oder einem veganen Curry mit den Curry Filetstücke? Hier haben wir noch weitere Bowl-Rezepte für euch, diese sind alle super schnell zubereitet und perfekt für dein nächstes Mittag- oder Abendessen: Vollwertige Buddha-Bowls oder Vegane Bowls. Hast du auch Lust auf den neuen Online-Kurs von Sebastian Copien. Hier lernst du wie man unendlich viele leckere Bowls aus veganen Zutaten zaubern kann. Täglich eine neue bunte Bowl, die schmeckt und natürlich gesund ist. Grilled Chicken Paprika Bowl - Köstlich vegan - Vorbereitungszeit: 20 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 30 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 Portionen Zutaten Bowl - 120 g Quinoa (bunt) - 180 g LikeMeat - Grilled Chicken Paprika - 1 Süßkartoffel - 1 rote Zwiebel - 2 Handvoll Spinat - Erbsen - Mais - Olivenöl - Salz + Pfeffer - schwarzer Sesam Zutaten Kichererbsen - 1/­­2 Dose Kichererbsen - 2 EL Olivenöl - 1/­­2 TL Paprikapulver - 1/­­2 TL Knoblauchpulver - 1/­­4 TL Salz - 1 Prise Pfeffer Zutaten Sauce - 4 EL Tahin - 2 EL Wasser - je 1 EL Zitronensaft, Agavendicksaft - je 1/­­4 TL Salz, Kreuzkümmel - 1 Prise Pfeffer Zubereitung - Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. - Anschließend Kichererbsen spülen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Süßkartoffel in Streifen schneiden. Dann beides mit Öl verrühren und auf ein Backblech geben. Für 30 Minuten backen, zwischendrin etwas wenden. Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit Gewürzen vermischen. - Danach Quinoa nach Packungsanweisung kochen. Erbsen kurz blanchieren, Zwiebel in dünne Ringe schneiden. - LikeMeat - Grilled Chicken Paprika für einige Minuten in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. - Anschließend alles für die Sauce miteinander verrühren. - Dann die Bowl zusammenstellen: Je eine Handvoll Spinat in eine Schüssel geben, darüber Quinoa, Süßkartoffel, Erbsen, Mais, Kichererbsen, Zwiebeln, Sauce und schwarzen Sesam geben. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit LikeMeat. Vielen Dank!

Veganer Hackbraten im Blätterteigmantel

22. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veganer Hackbraten im Blätterteigmantel Wer denkt, dass man als Veganer keine tollen Gerichte für Weihnachten kreieren kann, wird mit diesem und vielen anderen unserer Weihnachtsrezepte vom Gegenteil überzeugt. Heute steht veganer Hackbraten im Blätterteigmantel auf der Karte und eins ist sicher, dieses vegane Rezept wird öfter zubereitet. Ein veganer Braten ist ein Hingucker am Weihnachtsbuffet, denn er ist so lecker und saftig. Mit den passenden Beilagen wie Kartoffeln, Gemüse und einer Bratensauce hast du ein tolles veganes Festtagsrezept, welches auch Nicht-Veganer überzeugt. Unser veganer Hackbraten im Blätterteigmantel ist fleischfrei, eifrei, eiweißreich, einfach zubereitet und mega lecker! Der vegane Hackbraten mit Sonnenblumen-Hack hat eine ganz tolle Struktur, doch direkt nach dem ersten Backen kann er noch etwas weich sein. Sobald der Braten ein wenig abgekühlt hat, wird er anschließend auch fester. Das gute an diesem veganen Weihnachtsrezept ist es also, dass du den Braten bereits einen Tag vorher zubereiten kannst. Dann wird er stabiler und er lässt sich viel besser anschneiden. Am Tag des Festes nur noch mit dem Blätterteig umwickeln und goldbraun backen. Uns ist es immer sehr wichtig, dass wir dir einfache vegane Rezepte zeigen, denn keiner hat Lust stundenlang in der Küche zu stehen und davor im Supermarkt nach 20 verschiedenen Zutaten zu suchen. Alles was du für dieses vegane Weihnachtsrezept benötigst bekommst du im Supermarkt, anschließend noch das Sonnenblumen-Hack von Sunflower Family besorgen und schon kann es losgehen! Sonnenblumen-Hack von Sunflower Family Für den veganen Braten haben wir wieder eines unserer Lieblingsprodukte verwendet: Sonnenblumenhack von Sunflower Family. Mit 53,8 g Eiweiß auf 100 g hast du mit dieser veganen Alternative eine richtige Proteinbombe für deine veganen Rezepte! Wir haben euch bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, vegane Lasagne oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findet ihr auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind super für die schnelle vegane Küche! Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! Veganer Hackbraten im Blätterteigmantel - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 60 Minuten - Schwierigkeitsgrad: mittel - Menge: 6 Personen Zutaten für den Braten - 150 g Sonnenblumen Hack - 400 ml heißes Wasser - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 200 g Champignons -  1/­­2 kleine Sellerieknolle - 2 EL Sojasauce - je 1 EL Tomatenmark + Paprikapulver (geräuchert) + Apfelessig - je 1 TL Salz + Senf + Misopaste + Majoran + Kreuzkümmel -  1/­­2 TL Pfeffer - je 50 g Semmelbrösel + Mehl - Olivenöl - 1 veganer Blätterteig Zutaten für die Glasur - 50 ml Hafercuisine - 1 EL Olivenöl - 1 Msp. Kurkuma Zubereitung - Sonnenblumenhack in eine große Schüssel füllen, mit heißem Wasser übergießen, gut umrühren und für 10 Minuten ziehen lassen. - Dann Zwiebeln, Champignons und Sellerie fein würfeln, Knoblauch haken. Mit etwas Olivenöl für 10 Minuten anbraten. - Anschließend die Gemüsemischung mit den restlichen Zutaten (außer Blätterteig) in einem Mixer fein pürieren, dann Sonnenblumenhack dazugeben und mit mixen.   - Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und 180 Grad Umluft für 30 Minuten goldbraun backen. - Braten für mindestens eine Stunde abkühlen lassen. Dann mit Blätterteig umwickeln. - Für die Glasur alle Zutaten miteinander verrühren und den Blätterteig damit bestreichen. - Anschließend bei 180 Grad Umluft für 20-25 Minuten goldbraun backen. - Vor dem Anschneiden gut ausdampfen lassen. Mit Beilagen und Bratensauce servieren! Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

Das Herr Grün Weihnachtsmenü 2019

18. Dezember 2019 Herr Grün kocht 

Das Herr Grün Weihnachtsmenü 2019In aufregenden Zeiten freuen sich viele auf entspannte Feiertage. Im Schnee spazieren gehen, den es hoffentlich gibt, sich über vergangene Ereignisse unterhalten, gemeinsam kochen oder einfach nur ganz viel schlafen. Ich freue mich immer sehr darauf. Aber es ist auch eine Herausforderung, sich ein vegetarisches oder veganes Weihnachtsgericht für eine Familie oder eine größere Gruppe auszudenken, das wissen Sie sicherlich selbst. Es muss alles gut ausgedacht sein. Die Zutaten sollen nicht so exotisch sein und leicht erhältlich - von der Großstadt bis zum kleinsten Ort. Mit Weihnachten verbinden viele auch besondere Aromen und Düfte. Deshalb habe ich mich beim Hauptgang für eine Mischung aus geschmortem Gemüse der Saison entschieden. Erdige Rote-Bete-Scheiben und Karottenstücke, begleitet von angerösteten Zwiebeln, Champignons und kleinen Kartoffelhälften, in einer Aromawolke aus Thymian, Zimt, Kardamom, Nelke und Pflaumenmus. Zu dem Ofengemüse gibt es Hirse mit Kokosmilch und Kardamom. Mit diesem Weihnachtsmenü wünschen wir - Professor Caprese, Luigi und ich - Ihnen wunderschöne Weihnachten.   Das Herr Grün Weihnachtsmenü 2019: >>Möhren-Spirelli auf einer spicy Sesam-Kichererbsencreme, Kokosmilch und einer Vinaigrette aus Himbeermarmelade und BalsamicoWeihnachtliches Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-HirseZitronen-Kokos-Flankuchen mit krossem Zimt-Kardamom-BodenMöhren-Spirelli auf einer spicy Sesam-Kichererbsencreme, Kokosmilch und einer Vinaigrette aus Himbeermarmelade und BalsamicoWeihnachtliches Backofengemüse mit Kokos-Kardamom-HirseZitronen-Kokos-Flankuchen mit krossem Zimt-Kardamom-Boden

Unsere liebsten veganen Süßigkeiten

14. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Auch als vegan lebender Mensch kannst du jede Menge vegane Süßigkeiten naschen. In diesem Artikel erfährst du u. a., warum manche Süßigkeiten nicht vegan sind und welche vegane Naschereien unsere Favoriten sind. Inhaltsverzeichnis: - Was ist an Süssigkeiten nicht vegan? - Vegane Süßigkeiten aus dem Supermarkt - Aus Versehen vegan - diese Süßigkeiten waren schon immer pflanzlich - Vegane Süßigkeiten online bestellen - Vegane Süßigkeiten selbst backen - 3 Rezepte von Instagram - Fazit: Vegane Süßigkeiten Was ist an Süssigkeiten nicht vegan? Bei vielen Süßigkeiten sind Inhaltsstoffe enthalten, bei denen auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, ob sie vegan sind. Dazu gehören diese Zutaten: Bienenwachs - Bienenwachs wird von Honigbienen gebildet und ist somit nicht vegan. - Ist sehr oft in Süßigkeiten wie Fruchtgummi enthalten. - Leider ist Bienenwachs auch manchmal als E 901 gekennzeichnet. Butterreinfett - Butterreinfett wird aus dem Milchprodukt Butter gewonnen und ist somit nicht vegan. - Wird sehr oft in Gebäck oder Schokolade verwendet. Gelatine - Gelatine wird aus Knochen und Häuten von Schweinen, Rindern oder Fischen gewonnen und ist somit nicht vegan. - Wird als Gelier- und Bindemittel verwendet. - Ist sehr oft in Süßigkeiten wie Fruchtgummi enthalten. Karmin - Karmin wird aus zerdrückten weiblichen Schildläusen gewonnen und ist somit nicht vegan. - Wird wegen seiner roten Farbe oft als Farbstoff in Fruchtgummi verwendet. - Leider ist Karmin auch manchmal als E 120 gekennzeichnet. Laktose - Laktose wird aus tierischer Milch gewonnen somit nicht vegan. - Wird meistens in Schokolade oder Gebäck verwendet. Mager- als auch Vollmilchpulver - Mager- und Vollmilchpulver werden aus tierischer Milch gewonnen und sind somit nicht vegan. - Wird in Schokolade, Gebäck, Pralinen und Desserts verwendet. Mono- und Diglyceride - Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren werden als Emulgatoren in Süßwaren verwendet. - Diese Speisefetttsäuren können tierischen wie pflanzlichen Ursprungs sein. Am besten schaust du, ob das V-Label aufgedruckt ist oder du prüfst das Produkt mithilfe der PETA ZWEI Einkaufsguide-App. Milchsäure - Milchsäure kann aus Tiermilch stammen oder beim pflanzlichen Vergärungsprozess entstehen. Hier gilt also auch: Besser genau überprüfen, ob das Produkt wirklich vegan ist! Quelle: Unsplash Vegane Süßigkeiten aus dem Supermarkt Zum Glück gibt es mittlerweile sehr viele vegane Süßigkeiten zu kaufen. Wir haben eine Liste unserer liebsten veganen Süßigkeiten zusammengestellt. Vegane Schokolade und Pralinen - Marzipan-Schokolade von Ritter Sport (zum Beispiel bei Rewe erhältlich) - Haselnuss-Schokolade von Heidi - Edelbitter-Schokolade von Lindt - Zartbitterschokolade von Feodora - Pfefferminz-Schokolade von Böhme - Gelee-Bananen von Berggold - Chocjes von Katjes - Hallorenkugeln - Royal Mints von Halloren - Mon Chéri von Ferrero - Schoko-Kokosflocken von Zetti Vegane Weingummis, Lakritz und Bonbons - Nimm2 Soft von Storck (zum Beispiel bei Rewe erhältlich) - Mamba von Storck - Pasta Frutta von Haribo - Salzige Heringe von Katjes - Bizzl Mix von Trolli - Jelly Beans von Haribo - Skittles von Wrigley - Brause Herzen von Ahoj Brause Vegane Kekse und Riegel - Waffeln (div. Sorten) von Manner (zum Beispiel bei Rewe erhältlich) - Oreo (div. Sorten) von Kraft - Karamellkekse von Lotus - Gewürzspekulatius und Mandelspekulatius von Borggreve - Schoko-Orange Kekse von Praum - Othello Kakao Kekse Mini von Wikana - Mr. Tom von Hosta - Haferkraft Cranberry- Kürbiskern von Corny - WK Kellogg Raw Fruits, Nuts & Oats von Kelloggs Vegane Desserts und Kuchen - Schokoladen-Dessert von Alpro (zum Beispiel bei Rewe erhältlich) - Milchreis Apfel-Zimt von Dr. Oetker - Apfel-Mangomark von Rewe Bio - Pudding Pulver Schoko von Real Quality - Apfelmark Campo Verde - Kirschtasche von Brotland - Mini Lebkuchen von Douceur - Apfelstrudel von Coppenrath & Wiese - Christ Stollen von Seitenbacher Aus Versehen vegan - diese Süßigkeiten waren schon immer pflanzlich Es gibt auch jede Menge Süßigkeiten, die - sozusagen aus Versehen - sowieso schon vegan sind. Viele Hersteller haben vegane Lebensmittel im Sortiment, ohne das bei der Rezeptur beabsichtigt zu haben. Wir haben unsere Favoriten für dich zusammengestellt: - Marzipan-Schokolade von Ritter Sport (zum Beispiel bei Rewe erhältlich) - Halbbitter-Schokolade von Ritter Sport - Salzige Heringe von Katjes - Pasta Frutta von Haribo - Gelee-Bananen von Edeka - Pfefferminz-Schokolade von Böhme - Mon Chéri von Ferrero - nimm2 Soft von Storck - Excellence Schokolade Edelbitter 85 % von Lindt - Mr. Tom von Hosta - Oreo (div. Sorten) von Kraft Übrigens: In Süßigkeiten werden sehr oft Kakaobutter und Zucker verwendet. Beide Zutaten sind pflanzlichen Ursprungs und somit vegan. Vegane Süßigkeiten online bestellen Veganes Naschen Natürlich findest du eine große Auswahl veganer Süßigkeiten auch im Internet. Mittlerweile kannst sogar vegane Patisserie bestellen oder erfreust dich an speziellen vegane Abo-Boxen. Schau doch einmal bei diesen Onlineshops vorbei: Veganes Naschen Das Sortiment umfasst zum Beispiel handgefertigte Schokolade, Macarons, Pralinen und Riegel. Das Bernsteinzimmer In dieser preisgekrönten Schokoladen-Manufaktur findest du zum Beispiel ausgefallene Kreationen der Klassiker: Nugat, Marzipan und Krokant. Vegane Süssigkeiten bei Bernsteinzimmer Alles vegetarisch Natürlich hat auch dieser Onlineshop eine Auswahl veganer Süßigkeiten wie zum Beispiel Schokolade, Riegel, Kekse und Fruchtgummi im Angebot. Vekoop Auch in diesem rein veganen Online-Shop gibt es eine breite Auswahl veganer Süßigkeiten. Amazon Mittlerweile gibt auch im im Shop von Amazon ein vielseitiges Angebot an veganen Süssigkeiten. Vegane Süßigkeiten selbst backen - 3 Rezepte von Instagram Natürlich kannst du vegane Süßigkeiten auch sehr leicht selber herstellen. Dazu brauchst du weder viele Zutaten noch eine Profiausstattung. Wir haben unsere drei liebsten Rezepte von Instagram ausgesucht. Rezept: Schokolasen Cups gefüllt mit Cookie Dough aus weißen Bohnen           Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                       Ein Beitrag geteilt von Gina |20|Vegan fitness girl (@ginaa_­marie99) am Aug 28, 2019 um 7:30 PDT Rezept: Vegane Schoko Cupcakes Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Deutschland is(s)t vegan (@deutschlandistvegan) am Dez 29, 2018 um 9:31 PST Rezept: Vegane Schokomuffins mit Kaffee           Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                       Ein Beitrag geteilt von Deutschland is(s)t vegan (@deutschlandistvegan) am Jun 1, 2019 um 1:12 PDT Fazit: Vegane Süßigkeiten Vegane Süßigkeiten im Supermarkt zu bekommen ist mittlerweile überhaupt kein Problem mehr. Das Angebot an Süßigkeiten ohne tierische Inhaltsstoffe ist groß. Da fällt es fast schwer, zu verzichten. Wenn du dann noch die Auswahl in veganen Onlineshops dazu addierst, kommst du aus dem veganen Naschen fast nicht mehr raus.  Natürlich kannst du vegane Süßigkeiten auch selber machen. Dessert, Kuchen oder Eis - die Auswahl an Rezepten ist fantastisch! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegane Snickers - Schokoriegel selber machen - Vegane Pfannkuchen - Einfache Rezepte - Vegane Weihnachtsplätzchen - Leckere Kekse ohne Ei und Milch - Vegane Muffins - Drei leckere Muffins-Rezepte - Vegane Schoko-Biskuitrolle mit Kirschen Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Gedünsteter Wirsing und Dinkel-Bulgur-Rolls mit selbst gemachtem Ajvar

29. November 2019 Herr Grün kocht 

Gedünsteter Wirsing und Dinkel-Bulgur-Rolls mit selbst gemachtem AjvarAn kühlen Herbst- oder Wintertagen erinnern sich viele an den vergangenen Sommer. Vielleicht an den Urlaub, ans Meer, an Restaurantbesuche, Tage und Abende im Garten mit südländischen Gerichten. Pasta, Pizza, orientalische Gerichte mit aromatischen Gewürzen. Herbst und Winter haben natürlich auch ihre Reize und warum nicht Jahreszeiten kulinarisch miteinander verbinden? Wie in diesem Gericht mit erdigem Wirsing und Dinkel-Bulgur-Rolls mit Knoblauch, Kreuzkümmel, feurigem Chili und milder Blattpetersilie. Dazu selbst gemachten Ajvar mit einer angenehmen Schärfe. Das Ganze gekrönt mit einem Klecks Natur-Joghurt, Kreuzkümmelsamen und geriebener Zitronenschale. Zutaten für 2 Portionen Für den Ajvar Wie der Ajvar ganz leicht selber hergestelt wird, erfahren Sie von mir hier. Für die Dinkel-Bulgur-Rolls (10 Stück) 80 g Dinkel-Bulgur 1 Ei 50 g Semmelbrösel 1/­­2 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen 1 Handvoll Blattpetersilie 1 EL mittelscharfer Senf, 1 Stück getrocknete Chilischote (2 cm - oder je nach Schärfebedürfnis) Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer ausreichend Öl Ihrer Wahl zum Braten der Rolls Für den Wirsing 300 g Wirsing 5 EL Öl Ihrer Wahl 150 ml Gemüsebrühe 2 EL Sojasauce 1 geh. TL gemahlener Kreuzkümmel Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Dekoration Kreuzkümmelsamen Joghurt natur etwas Zitronenschalenabrieb von einer Biozitrone Zubereitung Die Dinkel-Bulgur-Rolls Für die Rolls die Zwiebel und den Knoblauch in Würfelchen schneiden. Das Chilischotenstück fein und die Blattpetersilie grob hacken. Den Dinkel-Bulgur nach Packungsanweisung kochen, abkühlen lassen und mit allen Zutaten (außer Salz und Pfeffer) gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, zu einem Kloß formen und ca. 10 Minuten quellen lassen. 10 Rolls formen. Ausreichend Öl in eine beschichtete Pfanne geben und die Rolls darin von allen Seiten schön kross braten. Zur Seite stellen. Der Wirsing Den Strunk und die dicken mittleren Blattrippen von den Wirsingblättern entfernen. Die Blätter in große Stücke schneiden (ca. 8 x 8 cm), waschen und abseihen. 5 EL Olivenöl in eine erhitzte Pfanne geben. Die Wirsingblätter ca. 5 Minuten darin andünsten. Immer gut umrühren. Zwischendurch die Sojasauce und den Kreuzkümmel dazugeben. Zum Schluss 150 ml Gemüsebrühe dazugießen. Mit dem Deckel obenauf den Wirsing so lange weiterdünsten, bis er weich, aber noch bissfest ist. Finish Den Ajvar und die Rolls erhitzen. Die Rolls mit dem Wirsing auf den Tellern verteilen. Den Ajvar über die Rolls geben. Etwas Joghurt über den Ajvar geben und ein paar Kreuzkümmelsamen und etwas Zitronenabrieb darüber streuen (siehe auch Foto). Viel Spaß mit diesem Rezept ... und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Selbstgemachte Ravioli mit einer pikanten Füllung und einer Estragon-Pilz-Sauce

27. November 2019 Herr Grün kocht 

Selbstgemachte Ravioli mit einer pikanten Füllung und einer Estragon-Pilz-SauceAls Kind war meine liebstes italienisches Gericht natürlich Spaghetti. Dann folgte Pizza. Bis ich Tortellini alla Panna kennenlernte. Ein Genuss. Schlicht und dennoch aufregend. Heute möchte ich Ihnen eine vegane Ravioli-Variante vorstellen. Den Herr Grün Nudelteig kennen sicherlich schon einige. Er ist leicht herzustellen und unkompliziert in der Verwendung. Für die Füllung verwende ich eine Mischung aus gemahlenen Walnüssen, gemahlenen getrockneten Tomaten, Blattpetersilie und LUVE Streichglück - das ist ein hervorragender veganer Ersatz für Frischkäse. Mich hatte er gleich gewonnen und ich bin begeistert. Er schmeckt ein wenig wie festere Saure Sahne. Als Sauce wähle ich eine helle Estragon-Pilzsauce - weil Estragon wunderbar zum leicht säuerlichen Streichglück passt - das ist nämlich auch in der Sauce. Also - ich finde das Gericht schmeckt etwas wie eine italienisch-französische Koproduktion:-) Der Professor ist begeistert und wünscht sich das Gericht für die Kochlabor-Weihnachtsfeier. Zutaten für zwei Portionen (ca. 12 Ravioli insgesamt) Anmerkung: Die Ravioli sind schon etwas größer. Sie können aber gerne den Teig und die Füllung und auch die Sauce verdoppeln - dann können zwei mit einem Bärenhunger oder drei mit einem Fuchshunger oder vier mit einem Gänsehunger gut davon leben:-) Zutaten Für die Ravioli Für den Nudelteig 50 g Dinkelmehl 630 50 g Hartweizengrieß ca. 55 ml Wasser Für die Füllung 40 g Walnüsse 10 g getrocknete Tomaten 1 handvoll frische Blattpetersilie 50 g LUVE Streichglück Für die Sauce 8 EL Öl Ihrer Wahl (ich verwende Olivenöl) 1 mittelgroße Zwiebel 250 g braune Champignons 300 g LUVE Lughurt Natur 200 g LUVE Streichglück 2 geh. EL getrocknetes Estragon (frisches ist natürlich noch besser - gibt es allerdings nicht zu allen Jahreszeiten) Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Zubereitung Ravioli Füllung Die Walnüsse mahlen. Die getrockneten Tomaten etwas grob hacken und dann mahlen. Anmerkung: Walnüsse und getrocknete Tomaten habe ich mit meinem Pürierstab-Hacker gemahlen. Die Petersilie grob hacken. Alle Zutaten mit dem LUVE Streichglück in einer kleiner Schüssel gut vermischen und in den Kühlschrank stellen. Ravioli Stellen Sie ein Backblech mit Backpapier bereit, das sie etwas bemehlen. Mehl und Hartweizengrieß in eine Schüssel sieben. Das kalte Wasser dazugeben. Alles zu einem Kloß formen, der später die Konsistenz von Knete hat. Schön weich und formbar. Ist er zu feucht, etwas Mehl hinzugeben. Ist er zu trocken einen Tick kaltes Wasser. Wickeln Sie den Kloß in Folie und legen Sie ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Danach walken Sie ihn mit einem Nudelholz auf einer bemehlten Arbeitsfläche richtig dünn aus. Wenn er am Nudelholz klebt, immer mal wieder den ausgewalkten Teig etwas bemehlen. Nun stechen Sie Kreise aus. Ich habe dazu eine Form mit einem Durchmesser von 7,5 cm verwendet. Die Ränder sollen nicht zu stumpf sein. Anmerkung: Ich habe zum Ausstechen schon Tassen, Deckel von Dosen und in diesem Fall einen Dessertring verwendet. Nichts steht Ihrem Kochvergnügen im Weg:-) Die Kreis auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Auf jeden Kreis kommt nun ein Klecks Füllung (siehe Foto). Bitte nicht zu viel, da sonst beim Umklappen des Teiges der Teig auf der Oberseite zu dünn wird und die Ravioli so unter Umständen im Kochwasser auseinanderplatzen. Dann wird der Kreis umgeklappt und an den Rändern mit einer Gabel eingedrückt. Damit das Blech mir nicht im Weg stand, habe ich es in den kalten Backofen gestellt:-) Die Sauce Den LUGHURT Natur, das Streichglück, 2 EL Estragon und 2 EL Öl in einer kleinen Schüssel gut vermengen. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Pilze in grobe Würfel schneiden. 6 EL Öl in eine erhitze Pfanne geben. Die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Dann die Pilstücke dazugeben. Auch andünsten, bis die Pilze so leicht braune Bratflecke bekommen. Ich mag sie ja eher etwas bissfest. Nun noch etwas pfeffern. Gut umrühren. Die LUVE LUGHURT-Streichglück-Mischung dazugeben und gut umrühren. Etwas köcheln lassen. Es soll eine sämige Sauce entstehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. Zurück zu den Ravioli Eine großen Topf mit ausreichend Wasser füllen. Die Ravioli benötigen etwas Platz. Das Wasser zum Kochen bringen. Dann die Ravioli vorsichtig in das kochende Wasser geben. Sie benötigen etwa 3 bis 4 Minuten in leicht siedendem Wasser. Finish Die Sauce erhitzen. Die Ravioli abseihen und anschließend auf den Tellern verteilen. Die Sauce darüber geben. Eventuell mit etwas gehackter Blattpetersilie dekorieren. Das Gericht entstand in Kooperation mit LUVE. Der LUVE LUGHURT Natur ist zuckerarm. Er eignet sich hervorragend für alles, was Ihre Fantasie zulässt:-) Es gibt den LUVE LUGHURT auch noch in den leckeren Versionen Mango, Kirsche, Himbeer, Erdbeer und Stracciatella. Das LUVE Streichglück gibt es in den Varianten Natur und mit Kräutern. LUVE enthält das einzigartige Eiweiß der heimischen Süßlupine. Damit ist es nicht nur rein pflanzlich und ohne Gentechnik, sondern von Natur aus laktose-, gluten-* und sojafrei. Doch das Beste: LUVE schmeckt so unglaublich lecker, dass nicht nur Fans pflanzlicher Ernährung begeistert sind. Hier kommen Sie zur LUVE Website. Viel Spaß mit den Ravioli … und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Kartoffel-Petersilienwurzel-Suppe mit Curry-Croutons und Blattpetersilie

20. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Kartoffel-Petersilienwurzel-Suppe mit Curry-Croutons und Blattpetersilie Heute erklärte ich dem Professor den Unterschied zwischen der Petersilienwurzel und einer Pastinake. Erstere hat die Wölbung oben nach außen. Bei der Pastinake geht sie nach innen. Außerdem ist die Pastinake etwas weicher und rundlicher. Auch der Geschmack ist unterschiedlich. Die Petersilienwurzel hat eine würzig Note. Die Pastinake hat einen leicht süßlichen Geschmack. Zutaten für eine gute Portion 300 g Kartoffeln (geschält gewogen) 140 g Petersilienwurzel (geschält gewogen) 3 EL Olivenöl ca. 400 ml Gemüsebrühe 1/­­2 Scheibe Vollkorntoast 2 EL Olivenöl 1/­­2 TL Currypulver mittelscharf etwas Blattpetersilie   Zubereitung Geschälte Kartoffeln und Petersilienwurzel in Würfel schneiden. 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Kartoffel-und Petersilienwurzel-Würfel darin ca. 2 bis 3 Minuten andünsten. Sie sollen nicht dunkel werden oder dunkle Bratflecken erhalten. Bitte immer mal umrühren. Alles mit 300 ml Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln.   Zwischendurch die Croutons Schneiden Sie die halbe Toastscheibe in Würfel. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Würfel in die Pfanne geben und rösten. Wenn sie fast fertig geröstet sind, das Currypulver dazugeben, alles gut vermischen und noch kurz weiterrösten und vom Herd nehmen.   Die Blattpetersilie in Streifen schneiden Zurück zu Suppe Wenn die Kartoffel und die Petersilienwurzel weich aber noch bissfest sind, alles mit einem Pürierstab pürieren. Je nach Konsistenzwunsch noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Ich habe 100 ml Gemüsebrühe dazugegeben. Anmerkung: Ich gebe bewusst kein Salz und auch keinen Pfeffer dazu, weil ich so den Geschmack der Petersilienwurzel besser genießen kann. Über die Gemüsebrühe hat die Suppe auch genug Würze.   Finish Die Suppe in den Teller geben. Die Blattpetersilie darüber und noch die Croutons.   Viel Freude mit der Suppe Herr Grün

Vegane Nachos mit Sonnenblumen Hack

15. Januar 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Nachos mit Sonnenblumen Hack Wir haben mal wieder das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family benutzt, um ein leckeres und einfaches Rezept zuzubereiten. Diesmal gibt es vegane Nachos! Die traditionell mexikanischen Chips sind perfekt für jede Party oder auch für den gemütlichen Fernsehabend. Ein leckerer Snack für jedermann! Wir bereiten die veganen Nachos in einer Auflaufform zu, indem wir sie mit einer leckeren veganen Hacksoße und veganem Streukäse überbacken. Probier es unbedingt aus und überzeuge dich selbst! Vegane Nachos Rezept mit Sonnenblumen Hack - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 10-15 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: ca. 3-4 Portionen Zutaten für die veganen Nachos - 250 g Tortilla-Chips -  2 EL Olivenöl -  75 g Sonnenblumen Hack -  100 ml Wasser -  1 TL Salz -  1/­­2 TL Pfeffer -  2 EL Tomatenmark -  330 ml Tomatesauce -  150 g Kidney Bohnen -  2 EL eingelegte Jalape?os -  4 EL Flüssigkeit der Jalape?os -  1 TL Paprikapulver -  1 TL Chilipulver -  1 Packung veganer Streukäse Zubereitung - Fülle die Tortilla Chips in eine Auflaufform. - Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und fülle dort das Sonnenblumen Hack mit dem Wasser hinein. - Würze das Sonnenblumen Hack in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark und rühre es gut um. - Füge nun die Tomatensoße hinzu und rühre sie unter das Sonnenblumen Hack. - Gebe die Kidney Bohnen, die eingelegten Jalape?os, die Flüssigkeit der Jalape?os, Paprikapulver und Chilipulver hinzu und verrühre alles gut miteinander. - Gebe die fertige Mischung über die Nachos in die Auflaufform. - Streue veganen Auflaufkäse darüber und gebe das ganze für 10-15 Minuten bei 180 Grad Celsius in den Ofen. - Wir wünschen guten Appetit! Hier nochmal alle Schritte der Zubereitung ganz leicht zum nach kochen Für die veganen Nachos verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben euch bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, vegane Lasagne oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findet ihr auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware!  Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

Spitzkohlsalat mit Pekannüssen, Champignons, Frühlingszwiebeln, Apfelstücken und Datteln sowie einer Vinaigrette mit Ingwer

8. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Spitzkohlsalat mit Pekannüssen, Champignons, Frühlingszwiebeln, Apfelstücken und Datteln sowie einer Vinaigrette mit IngwerManchmal bin ich so mit einer Sache beschäftigt, dass ich den Einkauf vergesse. Dann schaue ich nach, was noch da ist und bereite mir daraus etwas zu. Das machen bestimmt viele so und es ist auch ein kleines Kochabenteuer. Der Professor liebt die Kochimprovisation und ist immer ganz zappelig. Ich hatte also noch Spitzkohl da, Datteln, Pekannüsse, Frühlingszwiebeln, Champignons, Ingwer und ... Und hier sehen Sie das Ergebnis:-) Ein vitaminreicher Salat. Zutaten (für 2 Portionen) ca. 300 g Spitzkohl (das waren bei mir 1/­­4 Viertel des Spitzkohls) 1/­­2 Apfel (ich habe Elstar verwendet) ca. 10 Pekannüsse 4 kleine braune Champignons 2 Frühlingszwiebeln ca. 2 bis 4 Datteln (die weichen Datteln - also nicht die hart getrockneten) Für die Vinaigrette 8 EL Olivenöl 10 EL weißen Essig (ich habe einen Condimento Bianco mit 5,5 % Säure verwendet) 1 EL Aprikosenmarmelade 10 g Ingwer (geschält gewogen) 1/­­2 TL Salz Frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer 1 Dattel Zubereitung Vinaigrette Die Dattel in große und den geschälten Ingwer in sehr kleine Würfel schneiden. Das Öl mit dem Essig, dem Salz und der Aprikosenmarmelade gut verquirlen. Dann die Ingwerwürfel und die Dattelstücke dazugeben. Alles gut verrühren. Zum Schluss mit frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Salat Die äußeren, dunklen und trockenen Blätter vom Spitzkohl entfernen. Den Strunk unten abschneiden. Den Spitzkohl vierteln. Den Strunk seitlich aus dem ausgewählten Viertel herausschneiden. Tipp: Wie das alles gemacht wird, sehen Sie hier im Video wunderbar erklärt? Den Spitzkohl nun seitlich in Streifen abschneiden. Den Apfel (mit Schale) halbieren, vierteln und entkernen. Dann (mit der Schale) in Würfel schneiden. Die Champignons in Scheiben und die Frühlingszwiebeln in Ringchen schneiden. Die Datteln halbieren und den Kern herausnehmen. Ca. 1/­­3 der Vinaigrette zurückhalten. Die Vinaigrette in einen Schüssel geben und die Spitzkohlstreifen dazu. Alles gut vermischen. Den Spitzkohl auf die Teller verteilen. Nun kommen auf den Spitzkohl noch: die Fühlingszwiebeln, die Champignonscheiben, die Dattelhälften, die Pekannüsse und die Apfelwürfel. Den Rest der Vinaigrette darüber träufeln. Viele Freude mit diesem Salat Herr Grün

Spaghetti mit Berglinsen und einer spicy Senf-Curry-Sauce mit Kokosmilch und Erdnussbutter

7. Januar 2020 Herr Grün kocht 

Spaghetti mit Berglinsen und einer spicy Senf-Curry-Sauce mit Kokosmilch und ErdnussbutterLinsen und Spaghetti - ich hatte große Lust auf dieses Gericht - aber ob Caprese da mitspielen würde? Er war ganz still heute. Ungewöhnlich. Und nachdenklich. >>Manche Veränderungen tun gut. Neues wagen...

DoDo-Suppe mit Frühlingszwiebeln, Kartoffeln, Ingwer, Champignons, Curry und Kokosmilch

27. Dezember 2019 Herr Grün kocht 

DoDo-Suppe mit Frühlingszwiebeln, Kartoffeln, Ingwer, Champignons, Curry und Kokosmilch >>Die Menschen streiten sich an Weihnachten viel - sagen die WissenschaftlerSoso, die Wissenschaftler. Um was geht es denn bei den Streits?

Veganes Fondue für die Feiertage

26. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Fondue für die Feiertage Veganes Fondue für Silvester, wie wäre es damit? Du hast richtig gelesen, bei uns gibt es an Silvester veganes Käse-Fondue, welches komplett ohne tierische Produkte auskommt und auch noch fabelhaft schmeckt! Bei diesem Rezept hätten viele vor einigen Jahren noch den Kopf geschüttelt, doch mittlerweile gibt es für fast alles passende vegane Alternativen. Wir probieren deswegen gleich mal ein veganes Fondue aus Cashewkernen, Bohnen, Kartoffeln, Möhre und Hefeflocken. Auch wenn die Zutaten erstmal seltsam aussehen, es lohnt sich definitiv. Am Ende hast du ein super cremiges Fondue für ein perfektes Essen an Silvester! Auch wenn die vegane Käse-Alternative der Star an dem Abend sein wird, kannst du das Dinner mit den passenden veganen Beilagen und Dips perfektionieren. Hierfür geben wir dir einige Ideen, doch natürlich kannst du alles dazu reichen, was dir und deinen Liebsten am Besten schmeckt! Veganes Fondue - Beilagen - Frisches Gemüse (Karotten, Paprika, Pilze, Auberginen, Zucchini, Süßkartoffel, Blumenkohl, Kürbis, Brokkoli) - Eingelegtes Gemüse (Gürkchen, Maiskolben, Rote Bete) - Kartoffeln - Baguette oder Brot - Verschiedene Salate - Marinierter Tofu, Seitan, Tempeh oder Lupine - Dips (Guacamole, Hummus, Tzatziki, Chutneys, Ketchup, Senf, Meerrettich) Wisst ist was veganes Fondue so toll macht? Du kannst mit deiner Familie oder Freunden gemeinsam essen, entweder alle genießen veganes Fondue oder du bekommst dein eigenes Töpfchen. Die Beilagen sind meistens vegan und die Dips kannst du auch sehr gut abwandeln. Wenn du noch leckere Häppchen für Silvester suchst, dann haben wir 5 einfache und leckerere Rezepte für veganes Fingerfood für dich. Hier haben wir noch einige vegane Rezepte für das passende Dessert nach dem Fondue: Vegane Muffin Rezepte oder vegane Schoko-Cupcakes! Veganes Fondue - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 35 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Personen Zutaten - 2 EL Olivenöl - 1 Knoblauchzehe - 300 ml Pflanzendrink - 250-300 ml Gemüsebrühe - 250 g weiße Bohnen - 1 kleine Möhre - 1 mittelgroße Kartoffel - 160 g Cashewkerne - 3 EL Tapiokastärke - 2 TL Salz - 4 EL Hefeflocken - 1 TL Senf -  1/­­2 TL Pfeffer - 1 Zitrone (Saft) Zubereitung - Knoblauch fein hacken, mit Olivenöl in einem Topf für 2 Minuten anschwitzen. Mit Pflanzendrink und Gemüsebrühe ablöschen. - Dann Kartoffel schälen und mit der Möhre in Würfel schneiden. Dann mit den Cashewkernen in den Topf geben und für 20 Minuten köcheln lassen. - Währenddessen die Beilagen für das Fondue vorbereiten. - Anschließend den Inhalt des Topfes zusammen mit der Tapiokastärke und den restlichen Zutaten in einem Hochleistungsmixer cremig pürieren. - Danach wieder in den Topf geben und unter Rühren aufkochen. Weiterrühren, bis das Käsefondue dicker wird und Fäden zieht. - Heiß in einen Fonduetopf gießen und mit den Beilagen genießen!

Wirsing-Quiche mit LUGHURT Natur, Kreuzkümmel und einer krossen Kartoffeldecke

20. Dezember 2019 Herr Grün kocht 

Wirsing-Quiche mit LUGHURT Natur, Kreuzkümmel und einer krossen Kartoffeldecke Dieses Post enthält Werbung für LUVE Heute habe ich mir eine Quiche ausgedacht, die gut zu der Zeit passt, die man >>zwischen den Tagen>Wirsing-Quiche mit LUGHURT Natur, Kreuzkümmel und einer krossen Kartoffeldecke

Veganes Weihnachtsmenü mit Schoko-'Topfen'-Knödel

16. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Weihnachtsmenü mit Schoko-'Topfen'-Knödel Und schon wieder stehen die Feiertage vor der Tür und die übliche Frage kommt auf: Was koche ich zu Weihnachten? Wir haben ein tolles veganes Weihnachtsmenü für dich und deine Familie aufgestellt. Lass dich inspirieren und verwöhne deine Liebsten mit einem leckeren veganen Menü! Was wäre das Weihnachtsfest ohne ein veganes Weihnachtsmenü? Eins ist für uns klar, dass an Weihnachten weder Gänsebraten noch Würstchen oder Fleischfondue serviert wird. In den letzten Jahren haben wir schon viele passende Gerichte für die Festtage vorgestellt und auch diesmal gibt es wieder etwas Schmackhaftes, ganz ohne Tierleid! Schaue doch bei unseren vergangenen veganen Menüs vorbei, hier findest ein Weihnachtsmenü, welches du ganz ohne Stress zubereiten kannst. Auch das vegane Weihnachtsmenü vom letzen Jahr hält drei super Rezepte für dich bereit! Veganes Weihnachtsmenü - Vorspeise Salate gehören zu den Vorspeisen, mit denen man nichts falsch machen kann. Mit ein paar außergewöhnlichen Zutaten und einer besonderen Zubereitung, kannst du eine tolle Festtags-Vorspeise zaubern. Wie wäre es also mit einem Rote Bete Carpaccio und gebratenen Kräuterseitlingen, die aussehen wie Jakobsmuscheln? Wir servieren das vegane Carpaccio mit frischem Rucola und einem fruchtigen Orangen-Senf-Dressing. Dann noch frisches geröstetes Brot dazu und du hast eine perfekte vegane Vorspeise für ein veganes Weihnachtsmenü oder auch für Silvester! Veganes Weihnachtsmenü - Hauptspeise Unser veganes Weihnachtsmenü geht weiter mit der Hauptspeise, hierfür haben wir einen veganen Linsenbraten vorbereitet. Der Braten wird mit viel Gemüse, Linsen und Gewürzen zubereitet. Dazu gibt es eine süß-säuerliche Cranberry-Sauce, gedämpfte Kartoffeln und grüne Bohnen. Die deftigen Bohnen harmonieren sehr gut mit der Süße der Cranberries und machen dieses Gericht zu einer leckeren veganen Hauptspeise für die Feiertage. Veganes Weihnachtsmenü - Dessert Als veganes Dessert gibt es etwas Besonderes, denn wir haben Schoko-Topfen-Knödel kreiert. Diese sind mit der Vivani Zartbitter - Gebrannte Mandel gefüllt und werden anschließend in der iChoc - Classic gewälzt. Wie lecker klingt das bitte? Die veganen Topfen-Knödel sind super schnell zubereitet und können auch schon am Tag vorher vorbereitet werden. Dann musst du sie am nächsten Tag nur noch kochen und mit dem fruchtig-süßem Kirschkompott servieren! Das perfekte Dessert für ein veganes Weihnachtsmenü. VIVANI - Bio und vegan Bei unserem veganen Dessert verwenden wir gerne die neue Schokolade von VIVANI. Die Sorte Zartbitter - Gebrannte Mandel passt perfekt zu den Festtagen, denn die herbe vegane Schokolade wird mit süßen gebrannten Mandeln kombiniert. Die Schokolade zergeht auf der Zunge und übrig bleiben die knackigen sowie süßen Mandelstückchen, einfach lecker! Wir naschen die Schokolade einfach so, doch auch unser veganes Weihnachtsmenü profitiert davon. Als veganes Dessert gibt es nämlich Schoko-Topfen-Knödel gefüllt mit der VIVANI Schokolade! ,,Eine gute Schokolade ist viel mehr als eine reine Süßware. Sie ist ein wertvolles Kunstwerk. Sie wird nicht einfach produziert, sondern entsteht liebevoll - durch Inspiration und Leidenschaft. Das Motto von VIVANI ist einfach genial, denn sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Leidenschaft für einen nachhaltigen und künstlerischen Genuss mit uns zu teilen. VIVANI verpackt ihre Schokolade immer ökologisch, bedruckt die Verpackung nur mit mineralölfreien Farben, die klimaneutral produziert werden. So macht veganer Genuss Spaß! Rote Bete Carpaccio mit Kräuterseitlingen - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 10 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Portionen Zutaten für den Salat - 3 Rote Bete (gekocht) - 4 Handvoll Rucola - 3 Kräuterseitlinge - 1 EL Olivenöl - 1 EL schwarzer Sesam - Salz, Pfeffer Zutaten für das Dressing - 1 Orange (Saft) - 2 EL Olivenöl - 1 EL Apfelessig - 1 EL Agavendicksaft - 1/­­2 TL Senf - Salz, Pfeffer Zubereitung - Rote Bete in hauchdünne Scheiben schneiden und auf einem flachen Teller zu einem Kreis auslegen. - Danach Rucola waschen und je eine Handvoll auf dem Teller verteilen. - Für das Dressing alle Zutaten in einem Mixer für 1 Minute lang cremig mixen. - Anschließend Kräuterseitlinge in fingerdicke Scheiben schneiden, 1-2 Minuten von jeder Seite mit Öl anbraten und salzen. - Kräuterseitlinge auf den Salat geben, mit Dressing und schwarzem Sesam servieren! Linsenbraten mit Cranberry-Sauce - Vorbereitungszeit: 20 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 40 Minuten - Schwierigkeitsgrad: mittel - Menge: 4-6 Portionen Zutaten Linsenbraten - 250 g gekochte braune Linsen - 1 Möhre - 1 kleine Zwiebel - kleines Stück Sellerie - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Leinsamen - 3 EL Haferflocken - 1 EL Paniermehl - je 1 EL Apfelessig, brauner Zucker - je 1 TL Salz, Paprikapulver, getrockneter Oregano - 1/­­2 TL Pfeffer - Kleine Handvoll frische Petersilie Zutaten Cranberry-Sauce - 200 g frische Cranberries - 80 g Zucker - Saft einer Orange - 1 kleiner Apfel (gerieben) Zutaten Bohnen - 4 Portionen Bohnen - 150 ml Wasser - 1 EL Olivenöl - 1 TL Salz - Pfeffer Zubereitung - Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. - Für den Braten die Möhre, Sellerie und Zwiebel klein hacken und mit Öl in einer Pfanne für etwa 10 Minuten anbraten. Anschließend das Gemüse mit den restlichen Zutaten in eine Küchenmaschine geben und grob zerkleinern. - Dann die Masse in eine Kastenform geben und für 30-35 Minuten backen. - Für die Sauce alle Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und für 15 Minuten bei niedriger Stufe weiter köcheln lassen. - Anschließend Bohnen mit Wasser in eine Pfanne geben und solange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Wenn sie noch nicht gar sind, noch noch ein bisschen Wasser dazugeben. Wenn das Wasser verkocht ist, Öl, Salz und Pfeffer dazugeben und für 3 Minuten anbraten. - Danach Braten in fingerdicke Scheiben schneiden, mit gedämpften Kartoffeln, der Sauce und den Bohnen servieren! Vegane Schoko-Topfen-Knödel - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 20 Minuten - Schwierigkeitsgrad: mittel - Menge: 4 Portionen Zutaten Teig - 300 g Pflanzliche Quarkalternative - 90 g Hartweizengrieß - 3 EL Agavendicksaft - 2 EL Kakaopulver - 2 EL Speisestärke - 100 g Vivani - Zartbitter Gebrannte Mandel Zutaten Panade - 3 EL Mandeln (gehackt) - 2 EL Backkakao - 1 EL Rohrohrzucker - 40 g iChoc - Classic (fein gehakt) Zutaten Kirschkompott - 1 Glas Kirschen - 2 EL Speisestärke - 2 EL Agavendicksaft - 1/­­2 Zitrone (Saft) Zubereitung - Quark mit Grieß, Kakaopulver, Speisestärke und Agavendicksaft verrühren, bis alles gut vermischt ist. Kurz ziehen lassen. - Dann Schokolade in kleine Rippchen brechen. - Mit feuchten Händen Kugeln aus dem Teig formen, je zwei Stücke Schokolade reindrücken und zu einer Kugel verschließen. - Danach Wasser in einem Topf erhitzen, Knödel bei siedendem Wasser für 10 Minuten ziehen lassen oder bis sie oben schwimmen. Herausnehmen und beiseite stellen. - Alle Zutaten für die Panade verrühren und die Knödel darin wälzen. - Für das Kompott die Flüssigkeit der Kirschen mit der Speisestärke verrühren, bis keine Klümpchen mehr darin sind. - In einem Topf solange köcheln lassen bis es eindickt. - Anschließend Agavendicksaft, Zitronensaft und Kirschen unterrühren und kurz mit köcheln lassen. - Knödel mit heißem Kirschkompott servieren! Unser veganes Weihnachtsmenü entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit iChoc. Vielen Dank!

Veganes Gemüse-Curry mit Filetstücken

1. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Also bei uns geht veganes Gemüse-Curry immer. Einfach Gemüse in die Pfanne geben, Kokosmilch und Currypaste dazu, Reis als Beilage und schon hast du ein perfektes veganes Gericht. Heute haben wir ein leckeres veganes Curry Rezept für dich und dazu gibt es die veganen Curry Filetstücke von LikeMeat. Wenn es abends mal schnell gehen muss und du jede Menge Gemüse daheim hast, dann ist veganes Curry immer eine gute Lösung. Zudem ist es rasant zubereitet, schmeckt lecker und bietet gute Nährstoffe. Mindestens einmal die Woche, wenn nicht sogar häufiger, gibt es bei uns veganes Gemüse-Curry. Currys sind extrem vielseitig, weshalb wir immer neue vegane Rezepte ausprobieren. Ursprünglich stammt das Curry aus Indien, doch auch in Thailand oder auf Bali sind diese sehr beliebt. Egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mal mehr und mal weniger scharf - in den asiatischen Ländern werden Currys sehr abwechslungsreich zubereitet. Für uns kommt natürlich nur die vegane Variante auf den Tisch. Wusstest du, dass Curry kein eigenes Gewürz ist, sondern meistens aus bis zu 30 verschiedenen Gewürzen gemixt wird? Kurkuma, Kardamon, Ingwer, Chili, Nelken, Paprika, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und Fenchelsamen sind einige der Einzel-Gewürze. Je nachdem um welches Curry es sich handelt, wird von dem einen oder anderen Gewürz mehr dazu gegeben! Wir verwenden heute eine grüne Currypaste und grünes Gemüse. Beim Kauf der Curry Paste solltet ihr darauf achten, dass diese vegan ist, denn manchmal werden in den Pasten Garnelen oder Fischsauce verarbeitet. Veganes Curry Ansonsten sind deiner Fantasie bei einem veganen Curry keine Grenzen gesetzt. Du kannst verschiedenes Gemüse, Tofu oder Tempeh verwenden - das was du gerade im Kühlschrank übrig hast und zusammen mit Reis ist dein veganes Abendessen oder Lunch gerettet. Auch bei der Beilage hast du mehrere Möglichkeiten, denn neben klassischem Basmati-Reis eignen sich auch Wildreis, Quinoa, Reisnudeln oder Buchweizen. Je nach dem, worauf du gerade Lust hast! Curry Filetstücke von LikeMeat Wenn es um vegane Fleischalternativen geht, dann denken wir direkt an LikeMeat. Uns überzeugen die Produkte durch die einzigartige fleisch-ähnliche Struktur und perfekte Würze. Das deutsche Unternehmen setzt auf zeitgemäße Produkte für eine genussvolle, moderne und ausgewogene Ernährung. Das Team hat hierfür ein besonderes Produktionsverfahren entwickelt. Die veganen Alternativen erhalten so eine authentische saftige Struktur mit einem guten Biss. Dabei ist Nachhaltigkeit eines der obersten Gebote in der Produktionskette. Für 1 kg LikeMeat Hack wird im Vergleich zu 1 kg Rinderhack 50 mal weniger Land und 12 mal weniger Wasser verbraucht. Außerdem wird 27 mal weniger CO2 produziert. Das ist veganer Genuss ohne schlechtes Gewissen! Veganes Erbsenprotein - Reich an Proteinen Für unser veganes Gemüse-Curry kommen die Curry Filetstücke in die Pfanne. Diese bestehen aus Erbsenprotein und überzeugen mit einer Saftigkeit sowie einem hohen Eiweißgehalt. Die LikeMeat Filetstücke haben einen Proteingehalt von 18 Gramm auf 100 g, welches das Curry in eine richtige Eiweiß-Bombe verwandelt. Wir fügen sehr gerne pflanzliches Eiweiß in unsere Gerichte ein, wie zum Beispiel mit Kichererbsen, Bohnen oder Tofu. Im Vergleich haben Kichererbsen etwa 9 Gramm, Bohnen 12 Gramm und Tofu 11 Gramm Protein! Durch die exotischen Gewürze kannst du ein leckeres veganes Gemüse-Curry damit zaubern. Auch für vegane Wraps, vegane Aufläufe, vegane Nudelgerichte oder als Beilage eignen sich die Filetstücke hervorragend. LikeMeat bietet noch viele weitere vegane Alternativen zu Fleisch. Wir haben auch schon einen leckeren Kartoffel-Auflauf mit den Filet-Stücke Hähnchen-Art gezaubert. Das ist ein perfektes veganes Hauptgericht für die anstehenden Feiertage! Rezept Veganes Curry mit Gemüse - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 25 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Portionen Zutaten - 160 g LikeMeat - Curry Filetstücke - 150 g Buschbohnen - 100 g Erbsen - 1 Handvoll Spinat - 1 Zucchini - 2 TL grüne Currypaste - je 1 Msp. Fenchel- und Koriander-Samen, Kurkuma - 1/­­2 Limette (Saft) - 1 TL Kokosöl - Salz, Pfeffer - 400 ml Kokosmilch - 3-4 Portionen Reis Zubereitung - LikeMeat - Curry Filetstücke und Bohnen für einige Minuten in Kokosöl andünsten. - Currypaste, zerstoßenen Fenchel- und Koriander-Samen sowie Kurkuma dazu geben und kurz anbraten. - Kokosmilch dazu gießen, dann kurz einköcheln lassen. - Zucchini in Scheiben schneiden und mit Erbsen sowie Spinat zum Curry geben. Weitere 2 Minuten köcheln lassen. - Mit Limettensaft, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren. - Fertige Curry mit Reis servieren. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit LikeMeat. Vielen Dank!

Vegane Cannelloni mit Sonnenblumen Hack

29. November 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Cannelloni mit Sonnenblumen Hack Wir haben mal wieder das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family benutzt, um ein leckeres und einfaches Rezept zuzubereiten. Diesmal gibt es vegane Cannelloni! Die traditionell italienischen Röhrennudeln werden je nach Geschmack herzhaft gefüllt und sind echte Sattmacher! Vegane Cannelloni Rezept mit Sonnenblumen Hack - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 15-20 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: ca. 3-4 Portionen Zutaten für die vegane Cannelloni - 2 EL Olivenöl - 75g Sunflower Hack - 100 ml Wasser - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Tomatenmark - 100 ml Rotwein - 2 TL Kräuter der Provence - etwas Salz - etwas Pfeffer - 250 ml vegane Béchamelsauce - veganer Käse zum überbacken - 100 g Cannelloni Zubereitung der veganen Cannelloni - Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und füge Zwiebeln, Knoblauch hinzu und brate diese kurz an. - Fülle nun das Sonnenblumen Hack mit dem Wasser in die Pfanne und rühre alles gut um. - Gebe Tomatenmark, Kräuter Der Provence, Rotwein, Pfeffer und Salz hinzu und vermische alles gut miteinander. - Die Füllung kannst du nun in die ungekochten Cannelloni Rollen füllen. - Fette eine Backform mit veganer Margarine ein und lege die Cannelloni hinein. - Gieße vegane Béchamelsauce in die Form und verteile sie gleichmäßig. - Streue veganen Käse über die Cannelloni. - Stelle die Backform bei 180 Grad Celsius Umluft für 15-20 Minuten in den Ofen. - Fertig sind deine veganen Cannelloni! Wir wünschen guten Appetit! Hier nochmal alle Schritte der Zubereitung ganz leicht zum nach kochen Für die Füllung der veganen Cannelloni verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben euch bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, vegane Lasagne oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findet ihr auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware!  Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

WondonFeu-Suppe mit Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Champignons, Knoblauch, Erdnussbutter und Curry

25. November 2019 Herr Grün kocht 

WondonFeu-Suppe mit Frühlingszwiebeln, Zwiebeln, Champignons, Knoblauch, Erdnussbutter und Curry Heute hatte ich Lust mir eine Suppe zu kochen. Es sollte nicht zu lange dauern. Cremig sollte sie sein und auch wondon. Während des Kochens sagte ich immer ein paar Wondon-Wörter vor mich hin. So kam ich zu WondonFeu. Der Professor kostete später und meinte, das sei eine WondonFeu-Suppe, wie sie die Donfeus auf Wondor - einer kleinen Insel im Pazifik - zubereiten. Das machte mich irgendwie glücklich und ich dachte den ganzen Tag an die Bewohner von Wondor und ob ich sie wohl einmal besuchen würde. Zutaten für eine Bowl oder einen Suppenteller 4 EL Olivenöl (oder Öl Ihrer Wahl) 1 mittelgroße Zwiebel 1 Knoblauchzehe 3 Frühlingszwiebeln 80 g Rosé-Champignons (braune Champignons) 250 ml Gemüsebrühe 100 ml Kokosmilch 1 TL mittelscharfes Currypulver 1 geh. TL Erdnussbutter (Typ Crunchy) Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer etwas Blattpetersilie oder Koriander für die Deko Zubereitung Die Knoblauchzehe und die Zwiebel in Würfelchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben und glasig dünsten. Dann die Frühlingszwiebel und die Champignons dazugeben und gut mitandünsten. Wenn die Champignons eine akzeptable braune Farbe haben, mit Gemüsebrühe ablöschen und etwas köcheln lassen. Mit der Kokosmilch in einen hohen Becher geben und (bitte einen Tick gröber und nicht zu fein) pürieren. Anmerkung: Ich habe die Mixtur zum Pürieren in einen Becher gegeben, weil sie sich bei dieser Menge für mich besser pürieren ließ. Natürlich würde ich sie bei bei größerem Volumen im Topf pürieren, Dann alles wieder zurück in den Topf geben. Das Currypulver und die Erdnussbutter dazugeben und gut umrühren. Kurz aufkochen und danach etwas köcheln lassen. Nach Gusto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Finish Die Suppe in Ihren Lieblingsteller geben und mit Blattpetersilie dekorieren und eventuell auch noch mit etwas Currypulver. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!