Oliven - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Sensation!!!!

Schnelle gebratene Udon-Nudeln mit viel Gemüse

Histaminarmes Dinkel-Leinsamenbrot ohne Hefe gebacken - einfach und schnell

Schnelle Bärlauch-Sahne-Soße mit Nudeln










Oliven vegetarische Rezepte

Histaminarmes Dinkel-Leinsamenbrot ohne Hefe gebacken - einfach und schnell

8. April 2021 Herr Grün kocht 

Histaminarmes Dinkel-Leinsamenbrot ohne Hefe gebacken - einfach und schnellDieses Brot ist histaminarm, ohne Hefe und mit Dinkelmehl, Leinsamen und Olivenöl gebacken und sehr leicht zuzubereiten. Ich habe etwas im Kochlabor experimentiert - mit unterschiedlichen Zutaten. Das ist aber eine ziemlich gute Version - wie ich finde. Die Backzeit ist überschaubar. Das Brot fällt regelrecht aus der Form und klebte bei mir nicht ein einziges Mal. Es hat eine schöne Kruste und eine schöne Krume - nicht krümelig. Zutaten für ein Brot Anmerkung: Ich habe eine Kastenform der Größe 25 cm Länge x 11 cm Breite x 7 cm Höhe verwendet. 300 g Dinkelmehl 630 10 g Backpulver-Reinweinstein 1/­­2 TL Salz 30 g Leinsamen - grob geschrotet eventuell noch ein paar ungeschrotete Leinsamen, die wir auf das Brot streuen 220 ml handwarmes Wasser 20 ml Olivenöl Alle Zutaten gut miteinander vermischen und 10 Minuten stehen lassen. Den Ofen auf 210 Grad Unter-Oberhitze vorheizen. Gehen Sie nach der Erfahrung mit Ihrem Herd. Jeder Herd ist ja anders. Die Kastenform etwas mit veganer Margarine einfetten. Den Teig gleichmäßig in der Kastenform verteilen. Eventuell noch ein paar ungeschrotete Leinsamen auf dem Teig verteilen. Nun kommt die Kastenform auf einen Gitterrost, den wir auf die mittlere Schiebe schieben. Dort bleibt das Brot ca. 30 bis 35 Minuten. Das Brot hielt sich bei mir einige Tage ohne Qualitätsverlust. Viele Freude mit diesem Brot Herr GrünThe post Histaminarmes Dinkel-Leinsamenbrot ohne Hefe gebacken - einfach und schnell first appeared on .

Pasta Yoichiro mit Kirschtomaten, Mozzarella und Salbei

7. April 2021 Herr Grün kocht 

Pasta Yoichiro mit Kirschtomaten, Mozzarella und SalbeiEinige kennen sicherlich Yiochiro aus dem Herr Grün Kochbuch. Der junge Japaner arbeitete in Neapel in einem Restaurant, weil er sich in Antonella, die Tochter von Capreses Onkel Francesco, verliebt hatte. Dieses Gericht aß er gerne in seiner kurzen Mittagspause. Deshalb nenne ich es auch >>Pasta YoichiroSchauen Sie, Signor Grün.>Wer ist das?>Ich habe Ihnen doch schon einmal von meinem Onkel Francesco erzählt. Der das Restaurant in Neapel besitzt. Vor ein paar Jahren suchte mein Onkel händeringend einen guten Koch. Eines Tages bewarb sich ein junger Japaner. Mein Onkel ließ ihn vorkochen und stellte fest, dass er gar nichts konnte. Nicht einmal ein normales Rührei brachte er zustande. Mein Onkel, der sonst sehr temperamentvoll sein konnte, blieb ganz ruhig. >>Junge, du kannst nicht kochen. Das ist schon mal klar. Warum hast du dich beworben?

Das vegane Gesundheitsbuch

3. April 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Das vegane Gesundheitsbuch Wie man sich und die Erde gesund essen kann! Sich und die Erde gesund essen - das ist das Motto in dem neu erschienenen Buch Das vegane Gesundheitsbuch von Dr. Annette Kerckhoff und Julia Schneider. Wie? Mit regionalen, saisonalen Superfoods, veganer Ernährung und Hausmittel-Rezepten zur Selbsthilfe. Was würde Hildegard von Bingen heute empfehlen? Im Buch geht es um eine gesunde, vegane Ernährung aus modernen, heilsame Pflanzen und eine Do-it-yourself Gesundheitsapotheke aus dem Garten. Regionale und saisonale Lebensmittel sind die Superstars, die nicht nur gesundheitsförderlich, sondern auch nachhaltig und lecker sind! Die Autorinnen beschreiben sogenannte Superregios (regionale Superfoods), mit denen man pflanzenbasierte Köstlichkeiten und Hausmittel ganz einfach selbst machen kann! Weiterhin leiten sie Essenzen für eine gesunde, planetenfreundliche Ernährung ab und haben praktische Austauschlisten und klimafreundliche Alltagstipps entwickelt. Gesunde, vegane Ernährung aus dem Garten Im ersten Teil behandelt Das vegane Gesundheitsbuch die Grundlagen für eine gesunde, ausgewogene Ernährung und landet bei einer überwiegend pflanzenbasierten Ernährung. Diese sollte individuell verträglich und jahreszeitlich angepasst sein. Weiterhin wird angeschaut, was die Erde braucht, um gesund zu sein. Auch hier ist eine vegane Ernährung der erste und effektivste Schritt hin zu einer nachhaltigen Ernährung. Ergänzend kann durch Herkunft, bewusste Lebensmittelauswahl und unser Einkaufsverhalten ebenfalls Gutes für den Planeten getan werden und die Biodiversität erhöht werden. Ein Blick ins Buch - 40 heilkräftige Pflanzen für die gesunde, vegane Hausapotheke Nach den gesunden und nachhaltigen Leitlinien in Teil 1 folgen ein ausführliches Lebensmittelglossar und praktische, moderne Rezepte. Darunter Hustensaft aus Gemüse, veganer Borschtsch, Leinsamentee & Co. für die häufigsten Beschwerden. Hier gibt es vegane Selbsthilfe bei Erkältung, Schlafproblemen, zum Detoxen, Frauenleiden, Erschöpfung u.a. Das Buch bietet: - veganes, wildes, regionales und saisonales Lebensmittelglossar mit 40 Superregios - moderne, vegane Hausmittel und Rezepte für die Selbsthilfe bei den häufigsten Beschwerden, zur Pflege und zur Gesundheitsförderung - Leitlinien für gesunde und nachhalige Ernährung - Inspiration für einen nachhaltigen Lebensstil und praktische Austauschlisten - Saisonkalender und nachhaltigen Ernährungsteller 7 Empfehlungen für eine klimafreundliche und gesunde Ernährung - Die Gesunheit der Erde ist mir so wichtig wie meine eigene: Unsere Haltung und Motivation zählt. In dem Moment, wo wir diesem Superorganismus von Erde schützend zu begegnen, können wir auch förderlich handeln. Ganz so, als sorgten wir für uns selbst. Leichter fällt dies, wenn wir uns mit Natur verbinden und begreifen, wie kostbar unser Planet, unser Zuhause, ist. - Iss so vegan wie möglich: Je pflanzenbasierter desto besser. Selbst kochen und regenfarbenvielseitig essen ist Nummer 1, um möglichst viele sekundäre Pflanzenstoffe und wertvolle andere Nährstoffe aufzunehmen. Schon vegan? Genial! Vielleicht hast du dann Lust auf das einheimische Pflanzenuniversum. Wie klingt Maronenpfanne, Hanfsamen-Topping, Petersilienpesto oder Rote-Bete-Risotto? Trau dich auch gern an gesundheitsboostende Wildgemüse wie Giersch, Löwenzahn oder Brennessel ran! - Mach Bio zu deinem Standard: Lebensmittel aus ökologischem Anbau oder aus bio-veganer Landwirtschaft unterstützen die Bodenregeneration. Eine tolle und einfache Möglichkeit, etwas für die Umwelt zu tun. Solidarische Landwirtschaft oder Gemüse vom Markt/­­Bauern sind tolle Möglichkeiten, Lieferketten kürzer zu halten. - Maximiere die Biodiversität durch die Lebensmittelauswahl: Schützenswerte Lebewesen wie Bienen- oder Insekten profitieren von Lebensmitteln wie Lupinen, Wildkräutern, mediterrane Kräuter, einheimische Pflanzen, daher genieße Lebensmittel so, sodass artenreiches Landwirtschaftssystem möglich ist. - Einheimisch und saisonal den Vorrang geben: Durch eine moderate regionale und saisonale Auswahl werden lange Transportwege, sowie energieintensive Gewächshausproduktion und Kühllagerungen vermieden. Meide insbesondere Flugobst! - Lerne vegane Hausmittel und Superregioskennen: Nutze die ganze Pflanzenkraft und lerne, wie du vegane Lebensmittel als Hausmittel einsetzen kannst, die gut für dich und die Erde sind. Regionale, vegane Lebensmittel Großmutti meets vegan - alte Rezepte neu aufgelegt Wer kennt noch Sauerampfer-Suppe, Heidelbeeren-Grießbrei, eingelegte Hagebutten, Gurken in Dillbutter und Lauchkartoffeln? Auch unsere Großmuttis kannten pflanzenbasierte Rezepte, denn sie wussten sie die Wunderpflanzen aus Garten und Wiese zu schätzen. Wir können wieder neu lernen, selbst Nahrung zu unserer Medizin zu machen und Kohl, Kümmel und Kamille lieben zu lernen. Rezept für Wildkräuterpesto Zutaten (für 1 Glas): 100 g Walnüsse 2 Handvoll Wildkräuter, z. B. Gänseblümchenblätter (auch gut gegen Husten), Löwenzahn-, Brennnessel- oder Spitzwegerichblätter (ebenfalls gut gegen Husten) 1 Knoblauchzehe Salz 70 ml Olivenöl 1 EL Hefeflocken Zubereitung Walnusskerne in einer Pfanne 2-3 Minuten fettfrei rösten. Bitte nicht anbrennen lassen. Im Mörser zerstoßen. Kräuter waschen, putzen und klein schneiden. Zu einem Brei zermörsern. Knoblauchzehe pellen und mit etwas Salz auf einem speziellen Brettchen zerdrücken. Dazugeben. Nach und nach das Olivenöl und die Hefeflocken einrühren. Dies Ganze gelingt mit der Hand besser als im Mixer, denn die Kräuter werden sonst schnell bitter. Info: In der Natur wächst oft genau das, was du zu einem bestimmten Zeitpunkt, in einer Saison brauchst. Deshalb hilft ein Frühlings-Wildkräuterpesto auch bei Frühjahrsmüdigkeit. Im Frühling wachsen viele Hustenpflanzen. Dazu gehören z.B. die Schlüsselblume, aber auch das Gänseblümchen und aromatische Bitterstoffpflanzen wie die Schafgarbe. Diese regen leicht bitter die Verdauung an. Liebeserklärung an die einheimischen Superfoods Das vegane Gesundheitsbuch ist eine Liebeserklärung an die einheimischen Superfoods, die direkt vor unserer Nase liegen und begeistert zur veganen Selbsthilfe durch leckere, anregende und balancierende Rezepte aus purer Pflanzenkraft. Es ist ein Leitwerk für eine ausgewogene, gesunde Ernährung, die auch gut für Mensch und die Erde ist. Wer Lust hat auf einheimische Küche, Leitfäden für eine nachhaltige, gesunde, vegane Ernährung und Hausmittel zur Selbsthilfe und Prävention, wird mit dem Buch viel Freude haben! Das vegane Gesundheitsbuch gibts ab sofort online ab 20 Euro für die gebundene Ausgabe bestellbar im Droemer Knaur Verlag bei Amazon*, Weltbild, Hugendubel & Co. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPSvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren  - Vegane Vorräte - Warum sind Kreuzblüter so gesund? - Ist vegane Ernährung gesund? - Gemüse - Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan ohne Soja - Nährstoffe für Kinder - Zuckerfrei ernähren - die besten Bücher - Melatonin - Warum es so wichtig ist - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vegane Kalzium Quellen

2. April 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Kalzium Quellen Trink genug Milch und iss genug Butter, das ist gut für die Knochen! So oder so ähnlich haben es noch die Meisten von uns im Kopf, wenn Eltern und Großeltern uns ihre gut gemeinten Ratschläge und Tipps an die Hand gegeben haben. Es ist also schon lange bekannt und in unseren Köpfen verinnerlicht, dass Kalzium für die Knochen gesund und wichtig ist. Mit der veganen Ernährung kann man sich ausgewogen ernähren. In diesem Artikel erfährst du Alles über alle wichtigen Nährstoffe in der veganen Ernährung. Doch was genau ist Kalzium? Wofür ist Kalzium denn noch alles von Vorteil? Sind Milchprodukte wirklich die besten und einzigen Kalziumlieferanten? Wo findet man gute pflanzliche Kalziumquellen? Wie viel Kalzium sollte man zu sich nehmen? Wer könnte von einem Mangel betroffen sein und was sind die Symptome eines Mangels oder einer Überzufuhr? Auf all diese Fragen gehen wir im folgenden Artikel genauer ein. Was ist Kalzium und wofür ist es von Vorteil? Kalzium gehört zu den Mikronährstoffen und gilt als mengenmäßig wichtigster Mineralstoff im menschlichen Organismus. Dabei befindet sich das Kalzium zu 99 % in Knochen und Zähnen und wird dort gespeichert. 1 % kommt dagegen im Blut und im Gewebe vor. Vor allem für die Gesundheit, Mineralisierung und Stärkung von Knochen und Zähnen ist Kalzium enorm wichtig. Aber auch für die Blutgerinnung, Hormonausschüttung, Stabilisierung der Zellmembran, verschiedenen Stoffwechselvorgänge durch Aktivierung verschiedener Enzyme, Muskelkontraktion sowie die Reizübertragung im Muskel- und Nervensystem spielt es eine ganz wesentliche und wichtige Rolle. Dabei gelangt es über den Magen- und Darmtrakt in den Blutkreislauf und wird über Blut, Urin und Schweiß wieder ausgeschieden. Sind Milchprodukte wirklich die besten und einzigen Kalziumlieferanten? Es ist richtig, dass Milch- und Milchprodukte prinzipiell eine hohe Kalziumquelle darstellen. Leider stehen Milch- und Milchprodukte aber auch im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein. Laut einer schwedischen Studie kann Milchkonsum das Risiko einer Hüftfraktur erhöhen. Darüber hinaus gehören Milchprodukte zu den größten Lieferanten gesättigter Fettsäuren und enthalten Cholesterin, Natrium und Transfettsäuren, welche negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Neben den gesundheitlich bedenklichen Aspekten, kommt die Tatsache hinzu, dass sich mittlerweile sehr viele Menschen aus unterschiedlichsten Gründen vegan ernähren. Diese Gründe können sein, dass sich Menschen aus sozialen und ethischen Gründen gegen das Tierleid entscheiden oder die Ungerechtigkeit, dass Menschen in anderen Ländern Hunger leiden müssen, damit Tiere hier gefüttert werden, nur um dann selbst zu Futter zu werden. In Deutschland werden beispielsweise ca. 60 % allen Getreides und 70 % aller Ölsaaten an Tiere verfüttert, statt an hungernde Menschen. Somit steht die Nutztierhaltung in sogenannter Flächenkonkurrenz zum Lebensmittelanbau für die einheimische Bevölkerung. Auch die Belastung der Umwelt, also von Boden, Luft und Wasser durch die konventionelle Landwirtschaft sind für viele Menschen Grund genug auf eine vegane und aus ökologischer Landwirtschaft stammende Ernährung umzusteigen. Pflanzliche Kalziumquellen Glücklicherweise gibt es genauso gute Kalziumquellen pflanzlichen Ursprungs. Generell stammt Kalzium aus dem Erdboden. Die Pflanzen nehmen es auf, reichern es an und die Tiere nehmen den Mineralstoff dann über die pflanzliche Nahrung auf. Somit ist Kalzium ganz primär pflanzlichen Ursprungs. Kalzium aus pflanzlichen Quellen ist somit also die deutlich gesündere und bessere Wahl, da durch die direkte Aufnahme über Pflanzen, schädliche Substanzen tierischen Ursprungs gemieden werden. Wo findet man gute pflanzliche Kalziumquellen? Kalzium findet man in vielen pflanzlichen Lebensmittel. In folgenden Lebensmitteln konnten besonders hohe Mengen des Nährstoffes nachgewiesen werden: dunkelgrüne Blatt- und Gemüsesorten o Broccoli, Grünkohl, Rucola Wildkräuter o Löwenzahn Hülsenfrüchte o Kichererbsen, Sojaprodukte Nüsse und Samen o Mandeln, Hasel- und Paranüsse, Chia- und Hanfsamen, Mohn, Sesam Trockenfrüchte o Feigen, Datteln Pseudogetreidearten o Amaranth, Quinoa Auch verschiedene Mineralwässer können eine gute Quelle für Kalzium darstellen. Mineralwasser darf als kalziumreich bezeichnet werden, wenn es auf 1 L mehr als 150 mg Kalzium aufweisen kann. Den Kalziumgehalt kann man hierbei dem Etikett des Mineralwasser entnehmen. In der folgenden Tabelle siehst du die Kalziumgehalte veganer Lebensmittel pro 100g. Kalzium(mg/­­100 g)hohe Gehalte (> 500 mg/­­100g)Mohn1460Noriblatt1034Sesam, Samen und Mus (Tahin)780Spirulina-Pulver644mittlere Gehalte (100-500 mg/­­100g)Mandeln252Haselnüsse225Amaranth214Grünkohl, roh212Feigen getrocknet190Rucola, roh160Paranüsse130Spinat, roh117Fenchel, roh109Tofu105Mangold, roh103niedrige Gehalte (< 100 mg/­­100g)Oliven96Brokkoli87Walnüsse87Quinoa80Rosinen85Aprikosen, getrocknet82Mineralwässer0,2 bis > 56Tabelle: Gehalt an Kalzium in pflanzlichen Lebensmitteln (Elmadfa et al., 2007; BLS) Quelle ecodemy Wie viel Kalzium sollte man zu sich nehmen? Die derzeitige Zufuhrempfehlung der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) liegt für Erwachsene bei 1000 mg/­­Tag. Hier gilt es, die verschiedenen Altersgrenzen und Lebensumstände zu beachten. Im Wachstumsalter liegt die Zufuhrempfehlung von Kalzium beispielsweise etwas höher, so ca. bis zu 1200 mg/­­ Tag. Nachfolgend die Tabelle der DGE zu der Zufuhrempfehlung in den verschiedenen Altersklassen und Lebensbereichen: Alter Calcium mg/­­TagSäuglinge a0 bis unter 4 Monate2204 bis unter 12 Monate330Kinder1 bis unter 4 Jahre6004 bis unter 7 Jahre4507 bis unter 10 Jahre90010 bis unter 13 Jahre110013 bis unter 15 Jahre1200Jugendliche und Erwachsene15 bis unter 19 Jahre120019 bis unter 25 Jahre100025 bis unter 51 Jahre100051 bis unter 65 Jahre100065 Jahre und älter1000Schwangere b1000Stillende c1000a Hierbei handelt es sich um einen Schätzwerte. b Schwangere < 19 Jahre 1200 mg c Stillende < 19 Jahre 1200 mg Wer könnte von einem Mangel betroffen sein und was sind die Symptome eines Mangels oder einer Überzufuhr? Wichtig bei der Betrachtung der Nährstoffangaben ist es auch die Bioverfügbarkeit, also die tatsächliche Verwertbarkeit und Resorption, zu berücksichtigen. Diese liegt für Kalzium in etwa bei 15/­­20 - 60 %. Dabei sind die 60 % noch in jungen Jahren und die 15-20 % ab dem Erwachsenenalter zu verstehen. Die Bioverfügbarkeit kann bei pflanzenbasierter Ernährung durch folgende Einflussfaktoren gehemmt werden: o Oxal- und Phytinsäure, o Vitamin D Mangel, o Ballaststoffe wie Pektin und Zellulose, o Tannine aus schwarzem Tee und Kaffee, o gesättigte Fettsäuren wie die Stearinsäure und o Phosphate in Softdrinks und Fertigprodukten Dadurch kann nicht genügend Kalzium in den Organismus aufgenommen werden, was zu einem Kalziummangel führen kann. Glücklicherweise kann man die Bioverfügbarkeit durch einweichen, keimen und fermentieren erhöhen und so die hemmenden Phytate reduzieren. Durch Kochen kann der Oxalsäuregehalt gemindert werden. Hierbei sollte man jedoch das Kochwasser nicht mehr verwenden, da die Substanzen in dieses übergehen. Zudem gibt es auch resorptionsfördernde Faktoren: o Vitamin D o organische Säuren (Milch- oder Zitronensäure) o bestimmte Aminosäuren o Kalzium verteilt über den Tag aufnehmen o nicht resorbierbare Kohlehydrate Vitamin D ist hier essentiell, da dieses für die Kalziumaufnahme erforderlich ist. Vitamin D wird durch den Aufenthalt im Freien vom Körper selbst gebildet. In Deutschland ist, vor allem in den Wintermonaten, eine ausreichende Vitamin D- Versorgung aufgrund mangelnder UVB-Strahlung kaum möglich, sodass hier eine regelmäßige Kontrolle und bei Bedarf Supplementierung erfolgen sollte. Vegane Nahrungsergänzungsmittel Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass nicht zu viel Vitamin D über Supplemente aufgenommen wird, da ansonsten auch die Kalziumaufnahme zu stark ansteigt (Hyperkalzämie) und dies ebenfalls gesundheitliche Folgen mit sich bringen kann. Auch die ärztlich diagnostizierte vorübergehende zusätzliche Einnahme von Kalziumpräperaten sollte eine tägliche Menge von mehr als 500 mg nicht überschreiten. Folgen können die Verkalkung von Arterien, Herz- Kreislauferkrankungen, verminderte Nierenfunktion, Verstopfung und Magenbeschwerden sein. Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte von Innonature.  Ein Mangel kann auch im Kindes-, Wachstums- und Jugendalter durch den erhöhten Mehrbedarf entstehen. Bei einem Mangel kann es in solchen Fällen zu Minderwuchs, Zahnentwicklungsstörung und Wachstumsstörungen (Rachitis) kommen. Im Erwachsenenalter kann ein Kalziummangel zu Knochenabbau und somit zu Osteoporose führen. Durch die geringere Knochendichte kann es auch häufiger zu Knochenbrüchen kommen, was grade im hohen Alter sehr gefährlich sein kann. In der veganen Ernährung ist die Absicherung des Kalziumbedarfs gut planbar und umsetzbar, sollte jedoch in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden. Wenn eine ausreichende Versorgung durch Mangel oder Mehrbedarf über die Nahrung nicht möglich ist, empfiehlt es sich, Kalzium für einen bestimmen Zeitraum zu supplementieren. Wobei auch hier der Versorgungsstatus weiter kontrolliert werden sollte, da eine Überversorgung von über 2500 mg/­­Tag laut der EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) zu Nebenwirkungen, wie einer erhöhten Kalziumkonzentration und zu Ablagerung im Harn und der Niere führen kann. Vegane Nahrungsergänzungsmittel Fazit: Kalzium ist der mengenmäßig wichtigste Mineralstoff im Körper und vor allem für Knochen und Zähne essentiell. Er ist wichtig für unzählige Vorgänge im Körper sowie für Muskeln und Nerven. Damit Kalzium in hohen Mengen vom Körper resorbiert werden kann, sollten hemmende Faktoren sowie resorptionsfördernde Faktoren berücksichtigt werden. Zudem wird ausreichend Vitamin D benötigt. Da dieses vor allem in den Wintermonaten in Europa schwer durch die Sonneneinstrahlung und die Ernährung gedeckt werden kann, empfiehlt sich eine supplementierung von Vitamin D. Die tägliche Zufuhrempfehlung von Kalzium ist je nach Alter und Lebensumstand unterschiedlich hoch und sollte bei einem Erwachsenen bei etwa 1000 mg liegen. Bei einem diagnostizierten Kalziummangel, kann eine Supplementierung ratsam sein, sollte jedoch vorher mit dem Arzt besprochen werden. Es gilt die empfohlene Höchstmenge nicht zu überschreiten, damit keine Schäden durch Überdosierung (Hyperkalzämie) entstehen können. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Quellen https:/­­/­­www.nikorittenau.com/­­wp-content/­­uploads/­­2020/­­08/­­ eBook_­vivo_­lifeXniko_­rittenau.pdf https:/­­/­­www.dge.de/­­wissenschaft/­­weitere-publikationen/­­faqs/­­calcium/­­?L=0 https:/­­/­­proveg.com/­­de/­­ernaehrung/­­naehrstoffe/­­calciumreiche-lebensmittel/­­ https:/­­/­­ecodemy.de/­­magazin/­­kalzium-vegan-optimal-mit-kalzium-versorgt/­­ https:/­­/­­velvetandvinegar.com/­­de/­­2020/­­01/­­10/­­vegan-calcium-pflanzliche-kalziumquellen/­­ https:/­­/­­www.keimling.de/­­magazin-rezepte/­­wissenswertes/­­naehrstoffe/­­ https:/­­/­­ecodemy.de/­­?media_­dl=521&nonce=3fb1f8c670 DISCLAMER: Die Empfehlungen sind durch hinreichende und ausführliche Recherche entstanden, ersetzen aber NICHT den Rat eines Arztes/­­einer Ärztin, den eines Ernährungswissenschaftlers oder eines qualifizierten Ernährungsberaters. Die folgenden Informationen sollen als Überblick dienen und auf die kritischen Nährstoffe aufmerksam machen. Es ist empfehlenswert, seine Blutwerte (vor allem in besonderen Umständen, wie z.B. der Schwangerschaft oder bei der Kinderernährung) regelmäßig kontrollieren zu lassen, um mögliche Mängel festzustellen. Erst bei einem diagnostiziertem Mangel empfiehlt es sich, hochdosierte, qualitative Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen und seinen Speicher somit zu erhöhen. Präventivmaßnahmen sind nicht immer gesund, es sollte nicht willkürlich supplementiert werden. Über eine gesunde und ausgewogene vegane Ernährung lassen sich Mängel in der Regel vermeiden. Dieser Artikel gibt einen Überblick darüber, welche Nahrungsmittel zur Aufnahme der wichtigen Nährstoffe empfehlenswert sind, ersetzt aber keines Falles den Rat einen Arztes. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Interview mit InnoNature - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vorspeise für das Ostermenü 2021: Joghurt-Schwarzkümmelküchlein aus der Pfanne mit Curry-Linsen in Öl und Zitronen-Meerrettich

27. März 2021 Herr Grün kocht 

Vorspeise für das Ostermenü 2021: Joghurt-Schwarzkümmelküchlein aus der Pfanne mit Curry-Linsen in Öl und Zitronen-MeerrettichDiese Vorspeise für mein dreigängiges Ostermenü soll vor dem Hauptgang ein Schlenker in eine völlig andere Geschmacksrichtung als die Hauptspeise sein. Sie werden sehen, was ich meine. Die Hauptspeise veröffentliche ich am Sonntagmorgen und das Dessert am Sonntagabend, sodass Sie ab Montag einkaufen können. Das gesamte Menü ist wie immer nicht so exotisch, dass Sie den ganzen Tag einkaufen müssen:-) Alle Gänge einfach zu kochen. Hier noch einmal das gesamte Ostermenü, sodass Sie einen Überblick haben: Joghurt-Schwarzkümmelküchlein aus der Pfanne mit Curry-Linsen in Öl und Zitronen-Meerrettich ? Kartoffel-Gratin auf Rotweinjus mit gedünstetem Spitzkohl ? Cassata Frozen-Joghurt mit selbstgebrannten Mandeln, Zitronat und Orangeat Zutaten für zwei Portionen Für die Joghurt-Schwarzkümmelküchlein 100 g Dinkelmehl 630 1 geh. TL Backpulver-Reinweinstein 1/­­2 TL Salz, 1 leicht geh. TL Schwarzkümmelsamen 1 TL Olivenöl 20 ml handwarmes Wasser 40 g Joghurt mit 3,8% Fett Für die Linsen 60 g Berglinsen 3 EL Olivenöl 1 TL Schwarzkümmel 2 TL Currypulver mittelscharf, Salz Für den Zitronenmeerrettich 4 geh. EL Meerrettich 1 geh. T Zitronenabrieb von einer BIO-Zitrone 1 TL Olivenöl etwas Salz Und zusätzlich etwas Blattpetersilie Die Joghurt-Schwarzkümmelküchlein Die Schwarzkümmelsamen grob mörsern. Für das Fladenbrot zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Dann die übrigen Zutaten dazugeben, vermengen und mit der Hand verkneten. Es sollte ein gut formbarer Teig entstehen. Ist er zu trocken, geben Sie noch etwas Wasser hinzu. Den Teigkloß zu einer Rolle formen und in vier gleichgroße Teile zerteilen. Jedes der Teile zu einer Kugel formen und auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem kleinen Fladen (ca. 8 bis 9 cm) formen. Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Bei mir geht die Hitze bis Stufe 9. Ich stelle Stufe 7 ein. Legen Sie die Küchlein in die ausreichend erhitzte Pfanne (ohne Öl). Dort bilden sie mit der Zeit braune Flecke. Drehen Sie die Küchlein um, und backen Sie sie auch auf der anderen Seite. Die Linsen Die Linsen nach Packungsanweisung kochen. Bitte nicht zu weich. 3 EL Olivenöl mit 1 TL frisch gemörsertem Schwarzkümmel und 2 TL Currypulver vermischen und in einer Pfanne erhitzen. Dann die Linsen dazugeben, alles in der Pfanne vermischen, eventuell mit Salz abschmecken und dann mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. Der Zitronenmeerrettich Alle Zutaten miteinander vermischen und mit Salz abschmecken. Finish Die Küchlein auf den Tellern verteilen. Auf jedes etwas von den Linsen geben. Obenauf kommt ein Klecks vom Zitronenmeerrettich und etwas Blattpetersilie. Viel Vergnügen mit dieser Vorspeise Herr GrünThe post Vorspeise für das Ostermenü 2021: Joghurt-Schwarzkümmelküchlein aus der Pfanne mit Curry-Linsen in Öl und Zitronen-Meerrettich first appeared on .

,,No meat today: Burger, Hack oder Gulasch: Geliebte Klassiker vegan interpretiert

25. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

,,No meat today: Burger, Hack oder Gulasch: Geliebte Klassiker vegan interpretiert Was kommt auf den Tisch, wenn Schnitzel, Chicken Wings und Burger plötzlich vom Speiseplan gestrichen werden? Die Antwort liefert Elisa Brunke in ihrem Buch ,,No meat today: Burger, Hack oder Gulasch: Geliebte Klassiker vegan interpretiert mit über 65 Rezepten und hilfreichen Tipps rund ums Thema vegane Fleischalternativen. Im Fokus: Natürliche Zutaten und unglaublich leckeres Soul Food von Chili, Spaghetti Bolognese über Gulasch und Kohlrouladen bis hin zur Sushi Bowl. Das Buch kannst du im Shop kaufen. In mehr als 10 Jahren als Veganerin hat Elisa viel in der Küche ausprobiert und viele Rezepte entwickelt. Sie hat vor allem eines herausgefunden: Mit den richtigen Gerichten lässt sich selbst der größte Fleischfan von der veganen Ernährung überzeugen! Ihr Geheimnis: Gewürze, Konsistenz und Optik - schließlich ist es nicht der Eigengeschmack von Fleisch, sondern die jeweilige Zubereitungsart, die es so lecker macht. Das Rezept Chili con Pasta hat uns so überzeugt, dass wir das heute unbedingt mit dir teilen möchten. Rezept Chili con Pasta von Elisa Brunke Zutaten für 2 Personen - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 Glas Kidneybohnen (Abtropfgewicht 240 g) - 1 Packung SonnenblumenHack (76 g) - 125 ml heiße vegane Gemüsebrühe -  1/­­2 EL Olivenöl - Salz - 690 g Tomaten-Passata - 1 TL getr. Thymian -  1/­­2 TL getr. Oregano -  1/­­2 TL Chiliflakes - 250 g Vollkornreis-Penne - 1 EL Aceto balsamico - Pfeffer aus der Mühle Chili con Pasta (C) Elisa Brunke Zubereitung Zwiebel und Knoblauch schälen und separat fein hacken. Kidneybohnen in ein Sieb abgießen, kurz abbrausen und abtropfen lassen. Das Sonnenblumenhack in einer kleinen Schüssel mit der heißen Brühe übergießen und mit einer Gabel durchrühren. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin mit 1 Prise Salz etwa 4 Minuten dünsten, dann den Knoblauch etwa 1 Minute mitbraten. Das Sonnenblumenhack dazugeben und etwa 3 Minuten mitbraten. Dann alles mit Passata ablöschen und mit Thymian, Oregano und Chiliflakes würzen. Alles aufkochen und offen noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Penne in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Kidneybohnen in die Sauce geben und alles noch etwa 5 Minuten weiterköcheln lassen. Zuletzt den Essig einrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.  Zum Servieren die Pasta unter die Sauce heben, auf Teller verteilen und nach Belieben mit selbst gemachtem Cashew-Sesam-Parmesan (S. 163) bestreuen. Das Buch No meat today: Burger, Hack oder Gulasch: Geliebte Klassiker vegan interpretiert bekommst du im Shop von Elisa Brunke. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du viele vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegane Bücher Neuheiten - Sportübungen für zu Hause - Vegan ohne Soja - Zuckerfrei ernähren - die besten Bücher - Veganes Fastfood - die besten Kochbücher - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Vegetarische Wurst Salsiccia-Style mit gemörsertem Fenchel und scharfem Rosenpaprika auf Rotweingemüse mit weißen Riesenbohnen

19. März 2021 Herr Grün kocht 

Vegetarische Wurst Salsiccia-Style mit gemörsertem Fenchel und scharfem Rosenpaprika auf Rotweingemüse mit weißen Riesenbohnen Dieses Post enthält Werbung für die OHNE Produkte – das sind fleischlose, vegetarische Wurstprodukte aus Österreich. Vor einigen Monaten sah ich eine Dokumentation über fleischlosen Aufschnitt. Die Tester*innen waren begeistert von die OHNE Aufschnitt und konnten gar nicht glauben, dass es fleischlose Produkte sind. Neugierig kaufte ich die Sorte GURKERL EXTRA (mit Essig-Gurken-Stücken) und war ebenso begeistert. Es gibt ganz viel Produkte von die OHNE. Ich führe unter dem Rezept einige davon auf und es gibt auch einen Link zu der die OHNE Site. Zur Zeit sind die hiesigen Märkte noch nicht so gut bestückt, aber wenn Sie nachfragen, werden die Märkte sich auf diese hervorragenden Produkte einstellen. Außerdem kann man sie auch online bestellen. Manchmal, wenn ich in einem Gericht frische Kräuter verwende, stellt sich der Professor neben mich und fächelt sich mit der Hand die aufsteigenden Aromafäden zu. Er liebt besonders den Duft von Rosmarin und Thymian. Es erinnere ihn an seine Kindheit. Während ich koche, stellt er mir von Zeit zu Zeit auch Fragen. Warum ich dies und jenes verwende und warum ausgerechnet in dieser Reihenfolge. Ich mag seine Fragen, weil sie das Intuitive in seine wissenschaftliche Art zu denken übertragen. Er macht sich Notizen und recherchiert später, wie sich beispielsweise Aromaöle bei unterschiedlichen Hitzegraden entfalten. In allem ist er immer sehr dezent. Stört mich nicht - weil ich beim Kochen auch oft sehr versunken bin. Deshalb koche ich gerne für ihn. Und auch, weil er ein Genießer ist. Zutaten für zwei Portionen Für das Rotweingemüse 60 g Butter 1 mittelgroße Zwiebel (ca. 100 g) 2 EL Rohrohrzucker (bitte nicht Rohrzucker) 100 g Möhre (geschält gewogen) 1 Stück rote Paprika (100 g) 1 Frühlingszwiebel (30 g) 1 Stück frische rote Peperoni (bei mir waren das ca. 4 cm - je nach Schärfebedürfnis) 1 Knoblauchzehe 1 E frischer Rosmarin 1 EL frischer Thymian 200 ml Rotwein (trocken, kräftig und schön erdig) 30 g Tomatenmark 200 g weiße Riesenbohnen Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für das Kranzl und das Bratöl ca. 2 Kranzl 6 EL Olivenöl 2 TL Fenchelsamen 1 TL Rosenpaprika scharf 1 EL Rosmarin Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Zubereitung Das Bratöl Die Fenchelsamen mörsern. Den Rosmarin feinhacken. Das Öl in ein Schüsselchen geben und den Rosmarin, das Paparikapulver und die gemörserten Fenchelsamen dazugeben. Alles gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann zur Seite stellen. Das Rotweingemüse Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Möhren, das Paprikastück, die Frühlingszwiebel, die Knoblauchzehe und das Peperonistück in ganz (!) kleine Würfelchen schneiden. Das ist wichtig. Den Rosmarin und den Thymian fein hacken. Die Butter in einer erhitzten Pfanne zerlassen und die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig (noch nicht bräunlich) dünsten. Dann die Peperoni- und Knoblauchwürfel dazugeben und kurz mitandünsten. Wenn die Zwiebel leicht ins Bräunliche übergeht, den Rohrohrzucker darüberstreuen, alles gut umrühren und ca. 1 Minute etwas karamellisieren lassen. Das Gemüse in die Pfanne geben und mitandünsten, bis es etwas ins Bräunliche übergeht. Das dauerte bei mir ca. 10 Minuten. Das Gemüse etwas salzen und mit dem Thymian und dem Rosmarin bestreuen. Alles umrühren. Ca. 1 Minuten köcheln lassen. Dann mit dem Rotwein ablöschen. Ca. 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Nun kommt noch das Tomatenmark hinzu. Umrühren und etwas köcheln lassen, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Nun noch die Riesenbohnen dazugeben und alles gut vermischen. Das Rotweingemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. Die Kranzl-Stücke mit dem Bratöl braten 4 große Stücke Kranzl pellen und mit dem Bratöl einpinseln. Das übrige Bratöl in eine erhitzte Pfanne geben und die 4 Kranzlstücke von zwei Seiten anbraten. Finish Das Rotweingemüse schonmal erhitzen und auf den Tellern verteilen. Die Kranzlstücke darauflegen und - wenn Sie möchten - etwas von dem Bratöl in der Pfanne über die Kranzlstücke gießen. Zu dem Rotweingemüse und den gebratenen Kranzlstücken passen gut Reis, Nudeln und auch etwas Baguette oder Brot. Ich habe bisher die OHNE Produkte CHILI EXTRA, GURKERL EXTRA, PIKANTE EXTRA, KRANZL, die Bratwürstel und die Frankfurter probiert und bin sehr angetan. Es bieten sich sehr viele Möglichkeiten und ich werde die nächsten Monate weitere Rezepte entwickeln und hier vorstellen. Darauf freue ich mich sehr:-) Zu der CHILI EXTRA, dem GURKERL EXTRA, dem KRANZL, den Frankfurtern und den Bratwürsteln gibt es schon Rezepte von mir. Zu den vorgestellten und vielen weiteren fleischlosen Produkten kommen Sie hier: Zur die OHNE Website. das KRANZL von die OHNE kann man derzeit nicht in hiesigen Geschäften kaufen, aber online bei Genusswelt.de bestellen. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr GrünThe post Vegetarische Wurst Salsiccia-Style mit gemörsertem Fenchel und scharfem Rosenpaprika auf Rotweingemüse mit weißen Riesenbohnen first appeared on .

Und, was essen wir heute? Herausforderung Patch-Food-Family

12. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Und, was essen wir heute? Herausforderung Patch-Food-Family Gemeinsames Essen ist Teil unserer Kultur. Doch wie lebt es sich in einer Patch-Food-Family, wenn jeder etwas anderes auf dem Teller haben möchte? Sie Veganerin, er Mischköstler, die gemeinsamen Kinder ziehen den vegetarischen Lebensstil vor. Funktioniert ein gemeinsames Essen so überhaupt? Sind Konflikte hier nicht vorprogrammiert? Und wie verhält es sich mit den Nährstoffen? Ist jeder in der Familie ausreichend versorgt mit Proteinen, Vitaminen, und Mineralstoffen? Inhaltsverzeichnis: - Lasse ich mich wegen eines Schnitzels scheiden? - Respekt: Vom Fleischfresser zum Grasfresser - Radikal gegen den Rest der Welt - Fünf Verhaltenstipps für ein Leben in einer Patch-Food-Family - Zweierlei Maß - die bittere Pille - Das schmeckt allen: tolle Rezeptideen für eine Patch-Food-Family Essen bedeutet Emotionalität  Seien wir doch mal ehrlich, wenn die/­­der eine vegan lebt, die/­­der andere vegetarisch und die/­­der Dritte ,,ihr/­­sein Fleisch auf dem Teller braucht, kann die Familiensituation schon bei der Frage ,,was essen wir heute? eskalieren. Ist die Lösung etwa, dass jeder sein eigenes Süppchen kocht? Für alle Beteiligten eine unschöne Lage. Schließlich soll miteinander essen Spaß machen und das Familienleben fördern, anstatt zu belasten. Wir haben hierzu am Ende des Artikels ein paar Verhaltenstipps für Patch-Food-Families zusammengestellt.  Lasse ich mich wegen eines Schnitzels scheiden? Wahrscheinlich nicht. Doch was passiert, wenn eine/­­r in der Beziehung sich zum Veganer/­­in entwickelt und die/­­der andere nicht? Über Jahre wurde immer alles gemeinsam gegessen und plötzlich ist alles anders. Das stellt so manche Familie auf den Kopf und Beziehungen auf eine harte Probe. Bei der Recherche zum Thema Patch-Food-Family sind wir immer wieder auf die Thematik ,,respektvoller Umgang gestoßen. Respekt von beiden bzw. allen Familien-Seiten. Das klingt logisch und nachvollziehbar. Denn nur so funktioniert ein guter Umgang innerhalb der Familie. Doch schaut man über den Tellerrand, stellt sich die/­­der ein oder andere Veganer/­­in sicherlich beim Stichwort ,,Tierwohl die Frage: Wo fängt der Respekt an und wo hört er auf? Respekt darf keine Einbahnstrasse sein.  Ein wenig leichter ist es wahrscheinlich als veganer Single. Hier können von vornherein die Essgewohnheiten abgesteckt und abgecheckt werden. Oder ist es zu krass, seine(n) Partner(in) nach kulinarischen Vorlieben ,,auszusuchen? Vielleicht. Und dann doch wieder sinnvoll, denn ist die Entscheidung, vegan zu leben, nicht auch eine grundsätzliche Lebenseinstellung als nur der Beschluss auf tierische Produkte auf dem Teller zu verzichten?  Respekt: Vom Fleischfresser zum Grasfresser Wer sein ,,veganes Outing bei seinen Lieben hinter sich hat, kann ein Lied davon singen, was einem so als ,,Grasfresser oder ,,Kaninchen spontan entgegen gebracht wird: ,,Dann kannst du ja gar nichts mehr essen!, ,,Aber deine Kinder brauchen doch Fleisch und Milch zum Wachsen. ,,Was essen wir dann Weihnachten und zu Geburtstagen?, ,,Aber Soja ist ja noch viel schlimmer!, ,,Gibt es jetzt nur noch Salat?, ,,Warum denn gleich so radikal? ,,Aber, wenn wir zu den Schwiegereltern fahren, musst du aus Anstand schon das Hühnerfrikassee mitessen, da ist ja eh kaum Huhn drin. Das Thema Ernährung verhält sich ähnlich zu den Familien-No-Go Themen Politik und Religion: hohes Diskussionspotenzial und somit kein gutes Thema für Familienveranstaltungen.  Natürlich gibt es auch solche Familienmitglieder, die dem Veganismus offen gegenüber stehen. Was wir jedoch alle nicht vergessen dürfen: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und sollte er mittels solcher veganen Hiobsbotschaften das Gefühl haben, von seinem gewohnten Trampelpfad abzukommen, dann gehen die Alarmglocken an und ein Unbehagen macht sich breit. Das sollte man als Veganer(in) vor dem ,,Outing gegenüber seiner Familie im Hinterkopf haben: Den meisten Menschen macht so eine ,,radikale Veränderung zum einen Angst und zum anderen werden sich manche vielleicht auf indirekt angegriffen fühlen.  Radikal gegen den Rest der Welt Wie können wir also als veganes Familienmitglied in einer Patch-Food-Family gelassen leben und weiterhin mit allen an einem Tisch speisen? Zusammenfassend lässt sich festhalten, sobald eine Seite radikal wird, kann es schwierig werden. So muss jeder für sich entscheiden, was akzeptabel ist, womit man (gut) leben kann und wo die eigenen Grenzen gesteckt sind.  Und mal ganz unter uns: Natürlich würde jede(r) Veganer(in) seinen Partner(in) zukünftig lieber ohne Wurstbrot vor der Nase sehen. Selbst wenn es nicht offen kommuniziert wird, ist der Wunsch doch da, dass irgendwann auch die Liebsten den Weg einer pflanzenbasierten gesunden Ernährung einschlagen. Liebe hin oder her, irgendwann wird das blutige Steak und die damit verbundene Einstellung des geliebten Partners ein Dorn im Auge sein.  Fünf Verhaltenstipps für ein Leben in einer Patch-Food-Family  - Redet miteinander. Ohne dabei die Moralkeule rauszuholen, sondern über Möglichkeiten und Kompromisse. Über Rezepte und Verhaltensregeln. - Gebt euch Zeit. Der Schock muss verdaut werden. Habt Spaß an z.B. einem festen veganen Familien-Essen in der Woche. Sollte das allen schmecken: wunderbar.  - Thematisiere Gerichte nicht, wenn es Abwehrhaltungen gibt. Der Genuss steht im Vordergrund. Koche vegan und rede nicht darüber, das ist vor allem bei den Kritikern hilfreich. Koche etwas, wo du weißt, dass es allen schmeckt. Beispiel: Spaghetti Bolognese - vegan.  - Angst nehmen und Wege aufzeigen: Da hilft nur kochen, backen, anbieten und ausprobieren. (Nein, es gibt nicht nur Salat.) Oder wie wäre es mit einem gemeinsamen veganen Kochkurs? - Eigene Grenzen ausloten: Auf beiden Seiten ist viel Toleranz, Verständnis und Rücksichtnahme gefragt. Das ist nicht immer leicht. Und auch hier müssen sich alle Seiten ggf. erst einmal selbst fragen, was geht für mich und was funktioniert für ich nicht. Dabei möchte sich keiner etwas wegnehmen lassen. Entsteht dieses Gefühl, wirkt sich das negativ auf das Familienklima aus. - Kinder lernen durchs Vorleben. Hier gehen die Meinungen in alle Richtungen. Daher ist es wichtig, als Familie zu entschieden, wie die eigenen Kindern erzogen werden und in welchem Umfang sie frei entscheiden können, was sie essen.  - Essen muss Spaß machen. Schwierig wird es, wenn eine Wissenschaft daraus entsteht und kein Raum für Ideen und Wünsche bleibt. Auch hier ist es von Vorteil seine Kinder z.B. beim Wocheneinkauf mitentscheiden zu lassen.  Zweierlei Maß - die bittere Pille Es ist und bleibt eine bittere Pille. Für Tierprodukte leiden und sterben Tiere. Spätestens wenn Dokumentationen über die weltweiten Missstände in der Fleisch- und Milchindustrie innerhalb der Familie geschaut werden und am nächsten Tag trotzdem der Wurstbude ein Besuch abgestattet wird, muss man sich doch als Veganer(in) fragen, was hier noch vertretbar ist.  Hundeschlachtfeste in China dagegen sind für alle ethisch nicht vertretbar, aber spricht sich ein Veganer(in) gegen die Massentierhaltung aus, geht nach wie vor schnell die Schublade des Fanatikers auf. Schwierig. Als Veganer(in) müssen wir unsere ,,Fanatik innerhalb der Patch-Food-Family also zum Wohl der Familie auf eine gewisse Weise unterdrücken - gleichermaßen sollte der nicht-vegane Teil mit Offenheit und Probierlaune dem Veganismus gegenüberstehen. Fleischesser sind nicht per se schlechte Menschen und Veganer können nicht von einem auf anderen Tag die ganze Welt retten.  Das schmeckt allen: tolle Rezeptideen für die Patch-Food-Family Unser veganes Bananenbrot ist ein kinderleichtes Rezept, was jedem schmeckt und super leicht zu backen ist. Es eignet sich super für Geburtstage, aber auch zum Frühstück ein purer Genuss! Der Clou ist eine Füllung aus Mandeln, Zimt und Ahornsirup. Veganes Bananenbrot ohne Gluten, ohne Öl und ohne Zucker. Das Buch von Serayi ,,Orient trifft vegan ist in diesem Jahr erschienen und liefert dir unzählige leckere Rezepte, die dich in die Welt des Orients eintauchen lassen. Ein toller saftiger und gesunder Kuchen ist der orientalische Karottenkuchen. Weitere Rezepte, die bestimmt allen in der Patch-Food-Family schmecken findet ihr in ihrem Buch. Karottenkuchen ,,Orient trifft vegan Pasta Alfredo mit Sonnenblumenhack ist ein richtiges Wohlfühlgericht und garantiert für die ganze Familie. Die Sauce wird cremig durch Cashewkerne und für den typischen Parmesangeschmack sorgen Hefeflocken. Lecker! Pasta Alfredo Diese veganen Snacks sind super für unterwegs oder für einen gemütlichen Filmabend mit der Familie. Hier ist für jeden etwas dabei. vegane Fingerfood Snacks Brokkoli ist ein absolutes Familiengemüse. Es wird oft von allen geliebt. Daher findet unsere vegane Chicken Bowl sicherlich einige Fans. Ein absolutes Happy Family Rezept für die Patch-Food-Family ist die vegane Bolognese mit Spaghetti. Hier bleibt bestimmt nichts übrig. (C) Judith Schönenberg Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Rezepte veganisieren - Vegane Wurstalternativen - Frische vegane One Pot Pasta mit Tomaten und Oliven - Vegan to go - Vegane Lunchbox Rezepte - Vegane Spaghetti Bolognese ohne Soja - Vollwertige vegane Buddha Bowls - Fünf vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl mit Erdnusssauce + Ananas - Veganer Fleischersatz im Überblick - Rezepte veganisieren - Vegane Proteinrezepte

Herr Grüns Vogesenbrot aus dem Topf - ganz einfach backen – mit Bärlauch-Birnen-Konfitüre

10. März 2021 Herr Grün kocht 

Herr Grüns Vogesenbrot aus dem Topf - ganz einfach backen – mit Bärlauch-Birnen-Konfitüre>>Ah, so ein schönes krosses Brot wäre super zu der Birnen-Bärlauch-Konfitüre.>Es schaut aus wie die Vogesen

Grazing Board - Snackplatte aus Obst, Gemüse & MEHR

4. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Grazing Board - Snackplatte aus Obst, Gemüse & MEHR Käseplatte und Fleischplatte war gestern: Der neue Trend Grazing Platter oder Grazing Board inspiriert viele Naschkatzen leckere Snackplatten zu kreieren. Die gute Nachricht, die Snackplatten können herzhaft, süss, deftig und salzig gestaltet werden. Sie sind ein super Partyfood für jeden Anlass! Ob Geburtstag, Babyparty, Hochzeit oder für ein privates Dinner zu Zweit. Weitere Snacks und Fingerfood Rezepte findest du hier: Veganes Fingerfood Vegane Partyfood Rezepte Vegane Snacks (C) Mytypeofhealth Natürlich kannst du dein Grazing Board rein pflanzlich gestalten, ohne etwas zu vermissen. Eigentlich eignen sich Snackplatten perfekt dazu Neues kennenzulernen. Ob neuer veganer Käse, vegane Cracker oder ein neues Rezept. Gemeinsam mit Eric von mytypeofhealth.de haben wir heute eine unglaubliche Grazing Board für dich. Ein vegane Snackplatten Obst, Gemüse, veganer Käse, Trockenobst, Cracker, Oliven, eingelegtes Gemüse und selbstgemachten Hackbällchen. Übrigens eignen sich Grazing Boards auch für ein schönes Picknick im Frühling und im Sommer! (C) Mytypeofhealth Das Rezept für die veganen Hackbällchen möchten wir heute mit dir teilen. - 1 Packung SonnenblumenHack* von Sunflower Family - 1 El Senf - 1 El Tomatenmark - 1 El Soja Sauce - 2 El Semmelbrösel - 1/­­2 gewürfelte rote Zwiebel - 70 ml Wasser - Salz - Pfeffer - geräucherte Paprika - für die Füllung 40g veganer Käse Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family oder automatisch mit diesem Link. Zubereitung:  - Das Hack mit dem Wasser begießen und einweichen lassen.  - Anschließend die restlichen Zutaten untermischen und 5 Minuten ruhen lassen.  - Einen Teil der Mischung nehmen und mit einem Käse Würfel befüllen - Die Hackbällchen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten bis sie goldbraun sind.  Viel Spass mit deiner Snackplatte und lass es dir schmecken! Du möchtest noch mehr Rezepte von Eric entdecken? Dann schau auf seine Instagram Seite mytypeofhealth.de vorbei, da warten viele schöne Rezepte auf dich und wie sagt Eric immer so schön: Vegan kann Jeder! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren:  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Onlineshops Top 10 - Gesunde und schnelle Mahlzeiten von Huel - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Quarkalternativen - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Unternehmensvorstellung The nu company - Rezepte einfach veganisieren - Vegane Joghurtalternativen Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Kartoffel-Möhren-Puffer mit spicy Cr?me Sofia aus pürierten Kichererbsen, Joghurt, Knoblauch, Chili und Schwarzkümmel und mit MANI Gewürzoliven

26. Februar 2021 Herr Grün kocht 

Kartoffel-Möhren-Puffer mit spicy Cr?me Sofia aus pürierten Kichererbsen, Joghurt, Knoblauch, Chili und Schwarzkümmel und mit MANI Gewürzoliven Dieses Post enthält Werbung für MANI Egal welches Produkt ich von MANI verwende, es ist immer wieder ein Erlebnis. Produkte, die mit Wertschätzung angebaut und veredelt werden. Das können die von MANI richtig gut. Deshalb fällt es mir auch leicht, die Produkte zu beschreiben - so wie ich sie im Kochlabor wahrnehme. Dieses Gericht enthält: MANI grüne Oliven al naturale - mit Koriandersamen und rosa Pfeffer Das sind knackige Oliven mit Kern. Die Koriandersamen und der rosa Pfeffer spielen etwas verliebt mit den Oliven. Dabei entstehen aromatische, spicy Spitzen. Sehr geeignet für Snacks - aber auch Salate. MANI grüne und Kalamata Oliven al naturale - mit Chili und Kräutern Diese Oliven haben mich sofort an sonnige Sommerurlaubstage erinnert. Ich denke, das liegt unter anderem an den Kräutern (Majoran und Rosmarin), die mir auf der Zunge herumtanzten. Leicht angefeuert vom Chili. Das macht gute Laune. Und: Das native MANI Olivenöl extra, Selection   Gestern erzählte mir Professor Caprese von einer Geschichte, die er während eines Studienaufenthaltes in Paris erfahren hatte. Eine Frau hatte an der Place Contrescarpe - das liegt im 5. Arrondissement - einen kleinen Laden mit selbst hergestellter Feinkost. Schon nach wenigen Monaten war sie eine kleine Berühmtheit - denn ihre Gemüsepasten und Cr?mes waren so köstlich, dass sich auch die Zeitungen mit Lob überschlugen. Einige behaupteten sogar, dass man sich beim Essen an schöne Situationen erinnere, die man gar nicht erlebt habe. >>Schöne Situationen, die man nicht erlebt hat?>Ich denke, das ist so ähnlich wie mit schönen Träumen. Man erlebt sie, hat sie aber eigentlich nicht wirklich erlebt.>Zwei wunderbare griechische Pizzen mit Rucola, Tomaten, Champignons, grünen Oliven, Kalamata Oliven, Oliven- und TomatenpasteRohkost-Teller mit Gemüse der Saison und MANI Kalamata-Oliven und Grüne & Kalamata-Oliven in RohkostqualitätMediterraner Nudelsalat mit selbstgemachten Pilz-Nudeln, Aubergine, gelber Paprika, Zwiebeln, Tomate, grünen Oliven und MANI Polyphenol Olivenöl

Vegane Baked Feta Pasta

22. Februar 2021 Eat this! 

Eine Ladung obercremige Pasta mit aromatischen, gerösteten Kirschtomaten, gutem Olivenöl, Knobi und veganem Feta - das ganze noch aus dem ... Der Beitrag Vegane Baked Feta Pasta erschien als erstes auf Eat this!.

Kartoffelstampf mit geschmortem Spitzkohl, vegetarischen Bratwürstchen und einer selbstgemachten Barbecue-Sauce

19. Februar 2021 Herr Grün kocht 

Kartoffelstampf mit geschmortem Spitzkohl, vegetarischen Bratwürstchen und einer selbstgemachten Barbecue-SauceDieses Post enthält Werbung für die OHNE Produkte. Vor einigen Monaten sah ich eine Dokumentation über fleischlosen Aufschnitt. Die Tester*innen waren begeistert von die OHNE Aufschnitt und konnten gar nicht glauben, dass es fleischlose Produkte sind. Neugierig kaufte ich die Sorte GURKERL EXTRA (mit Essig-Gurken-Stücken) und war ebenso begeistert. Es gibt ganz viel Produkte von die OHNE - wie zum Beispiel die in diesem Rezept verwendete Extra Kranzl - ich führe unter dem Rezept einige davon auf und es gibt auch einen Link zu der die OHNE Site. Zur Zeit sind die hiesigen Märkte noch nicht so gut bestückt, aber wenn Sie nachfragen, werden die Märkte sich auf diese hervorragenden Produkte einstellen. Außerdem kann man sie auch online bestellen. >>Können wir nicht einmal Kartoffelstampf machen. Zum Beispiel mit Spitzkohl?

Sauerteigbrot selber backen. Eine lebenslange Freundschaft.

10. Februar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Sauerteigbrot selber backen. Eine lebenslange Freundschaft. Sauerteigbrot selber backen ist eine Passion. Entweder man liebt es, oder man lässt es. Etwas dazwischen gibt es erfahrungsgemäß nicht. ,,Und wie heißt euer?, fragte uns eine Freundin letztens. ,,Hartmut heißt er, unser Sauerteig. Ja, es stimmt: Unser Sauerteig hat einen Namen. Dem eigenen Haustier gibt man schließlich auch einen. Warum also nicht auch dem Bakterienstamm, der im Einwegglas in unserem Kühlschrank lebt? Unser Grundstoff für Sauerteigbrot. Zugegeben, wir hatten mit ,,Hartmut, dem Sauerteig, ein paar Anlaufschwierigkeiten. Irgendwie hatten wir uns das etwas einfacher vorgestellt. Doch von Sauerteigbrot zu Sauerteigbrot wuchs unsere Bindung und die Begeisterung - zudem schmeckte es auch von Mal zu Mal besser. Wir trauten uns, kreativ zu werden und entwickelten ganz eigene vegane Brotkreationen. Inzwischen wissen wir, was ,,Hartmut mag und was er nicht mag. Er liebt Roggen- und Dinkelmehl - am liebsten Vollkorn. Wärme lässt ihn milder werden. Dann geht er so richtig gut auf. Wenn wir verreisen, kommt Hartmut im Glas mit ausreichend Kühlakkus mit oder wir organisieren eine Betreuung, die ihn füttert. Es ist eine Bindung auf Lebenszeit. Was ist das besondere an selbstgebackenem Sauerteigbrot? Inzwischen möchten wir den Duft von selbstgebackenem Brot in unserer Wohnung nicht mehr missen. Auch der Geschmack kommt einfach nicht an gekauftes Brot heran. Das Besondere ist zum einen die Herstellung, die ohne das Anstellgut (Mutterteig) und den langen Ruhezeiten nicht funktionieren würde. Achtsames backen also - die Champions League des Brotbackens.  Zum anderen ist Sauerteigbrot einfach mal das beste Brot für den Darm und somit für die eigene Gesundheit und das damit einhergehende Wohlbefinden. Es ist das bestverträglichste Brot. Industriell gefertigtes Brot hält oft nicht lange und kommt bei weitem nicht an die Nährstoffdichte eines selbstgebackenen Sauerteigbrotes ran. Zudem ist es ohne künstliche Zusatzstoffe. Charakteristisch für Sauerteigbrot sind die besonderen Aromen (würzig, malzig), welche durch die Mikroorganismen im Teig entstehen. Aber auch durch die eigene Zugabe diverser Saaten, Nüsse, Kräuter oder Gewürze kann die Geschmacksrichtung maßgeblich beeinflusst werden. Dabei ist jedes selbstgebackene Brot irgendwie anders magisch. Hier wirkt die reine Natur ohne Zugaben von anderen Triebmitteln wie z.B. Hefe.  Das wohl ursprünglichste Sauerteigbrot ist aus Roggen, denn Roggen braucht Sauerteig. Mit Hefe würde der Roggenteig nur klietschig werden.  Warum ist Sauerteigbrot so gesund? Sauerteigbrot kann aus allen Mehlsorten gebacken werden. Da sich über 80 % der Vitamine und Mineralstoffe am äußeren Rand des Getreidekorns befinden, ist die Verwendung von Vollkornmehl zu empfehlen.  Die enthaltene Phytinsäure im Getreide kann die Aufnahme von Eisen, Magnesium, Zink und Calcium im Körper verhindern. Durch die Fermentation, also die Sauerteiggärung, reduzieren sich Phytate bis zu 80 %, sorgen für eine bessere Verfügbarkeit der Mineralstoffe und können im Darm besser verdaut und aufgenommen werden.  Doch damit nicht genug: Die im Sauerteig ansässigen Milchsäuren lassen den Glykämischen Index sinken. Somit steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von Sauerteigbrot im Vergleich zu Nicht-Sauerteigbrot nur langsam an. Und das ist nicht nur für Diabetiker von Vorteil.  Ein Roggen-Sauerteigbrot ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate, Kalium, Eisen, Zink und Magnesium sowie die Vitamine B1, B2, B6, Folsäure und Vitamin E. Wie lagere ich Sauerteigbrot am besten? Sauerteigbrot hat eine Haltbarkeit von ein bis zwei Wochen. Die enthaltenen Essigsäuren hemmen die Bildung von Schimmel.  Das Brot kann mit der Schnittkante nach unten auf ein sauberes Holzbrett gestellt und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt werden. Ebenso funktioniert auch die Aufbewahrung in einer Brotbox. Vorher in ein Küchenhandtuch einschlagen.  Wer das Brot gerne länger lagern möchte, kann es auch einfrieren: Einfach geschnittene Scheiben portionsweise in den Gefrierschrank geben (bis zu 6 Monate). Beim Auftauen einige Sekunden in den Toaster geben.  Schmeckt Sauerteigbrot auch sauer? Sauer ist nur der Gärungsprozess. Hier sorgen Milchsäuren und Hefebakterien für die Säure. Es ist also ganz normal, wenn der Sauerteig auch sauer riecht. Das gebackene Brot hingegen schmeckt nicht sauer, sondern besitzt eher eine malzige bzw. würzige Note. Sauerteig ist das natürliche Triebmittel für das Brot. Es verbessert die Verdaulichkeit, das typische Aroma, den Geschmack und die Haltbarkeit. (C) fairment Wie du dein Sauerteig Anstellgut von Grund auf selbst herstellen kannst: Tipp: Falls du lieber Gleich mit dem Backen loslegen möchtest, frage doch mal im Freundes- und Bekanntenkreis nach. Vielleicht findest du jemanden, der schon Sauerteigbrot backt und etwas von seinem Anstellgut abgeben kann. Ansonsten gibt es auch Starter Kits* für Sauerteig zu kaufen. Es gibt verschiedene Handhabungen, was die Länge des Gärungsprozesses sowie die Häufigkeit des Fütterns angeht. Dies ist abhängig von der Raumtemperatur aber auch von der Beschaffenheit des Mehls. Du benötigst nur zwei Zutaten und ein Glas mit Deckel (ca. 500ml): - Vollkornmehl (Wir empfehlen Roggen Vollkornmehl, es kann aber auch jedes andere Mehl verwendet werden.) - lauwarmes Wasser Erster Tag Verrühre mit einem Löffel in dem sauberen Glas 50g Roggen Vollkornmehl mit 50 ml lauwarmen Wasser. Lege den Deckel locker auf das Glas oder bohre vorher ein kleines Loch in den Deckel, damit die Gase, die entstehen werden, weichen können. Das Glas nicht zu schrauben! Nun lässt du alles 24 Stunden an einem warmen Ort (am besten im Badezimmer) stehen. Zweiter Tag Fülle weitere 50 g Roggen Vollkornmehl und 50 ml lauwarmes Wasser in das Glas mit dem Anstellgut und verrühre es zu einem Brei. Die Konsistenz sollte dickflüssig sein (vergleichbar mit einem Waffelteig). Schließe das Glas locker und lasse es abermals für 24 Stunden am wärmsten Ort deiner Wohnung ruhen.  Dritter Tag Bitte wiederhole alles noch einmal (50 g Mehl und 50 ml lauwarmes Wasser hinzugeben) und lass das Anstellgut weitere 24 Stunden warm ruhen.  Hinweis: Sollte sich Schimmel gebildet haben, entsorge bitte alles. Der Sauerteig ist dann nicht mehr zu gebrauchen.  Vierter Tag Der Sauerteig sollte nun schon an Volumen dazugewonnen haben und entsprechend aufgegangen sein. Der säuerliche Geruch ist normal und gehört zum Sauerteig dazu. Das ist ein gutes Zeichen, dann hat es funktioniert und die richtigen Bakterien arbeiten.  Solltest du das Gefühl haben, dass sich bisher noch nichts verändert hat, dann wiederhole alles noch einmal und füttere im Verhältnis 1:1 den Sauerteig noch einmal mit anschließender Ruhezeit von 24 Stunden.  Jetzt kann es losgehen! Sauerteig - Backen, lagern, füttern Bis zu 14 Tage kann das Anstellgut ohne Zufüttern im Kühlschrank verweilen. Doch spätestens nach 2 Wochen brauchen die Bakterien etwas zu essen.  Das Verhältnis 1:1 sollte dabei immer eingehalten werden: - 200 g Mehl (z.B. 100 g Roggen Vollkornmehl und 100 g Dinkel Vollkornmehl oder 200 g Roggenmehl) - 200 ml lauwarmes Wasser Anstellgut, Mehl und zum Schluss das lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Löffel zu einem glatten Vorteig verrühren. Im Anschluss eine Tüte über die Schüssel ziehen und mit einem Geschirrtuch noch einmal zusätzlich zudecken, damit es der Teig schön kuschelig hat und bei Zimmertemperatur ruhen kann. 12 bis 24 Stunden muss der Sauerteig jetzt schlafen.  Der Teig sollte nach dem Ruhen kleine Bläschen aufweisen, an Volumen zugenommen haben und nach wie vor säuerlich riechen. Jetzt geht es ans Sauerteigbrot backen. (Falls das Anstellgut nur gefüttert wurde, ohne im Anschluss Brot zu backen, kann der Teig jetzt wieder in den Kühlschrank wandern - bis zur nächsten Fütterung.) Veganes Sauerteigbrot backen Im Folgenden ein Spezialrezept mit Gemüse. Natürlich geht es auch ganz klassisch z.B. nur mit Roggenmehl ohne Schnickschnack. Wir versprechen dir, dass jede Backsession anders aufregend ist. Und wenn du dann dein selbstgebackenes Brot anschneidest und die erste Scheibe probierst, weißt du, es gibt nichts besseres auf der Welt, als selbstgebackenes Sauerteigbrot.  Rezept: Sauerteigbrot mit verstecktem Raspelgemüse und Körnern Zutaten: - ca. 100 g Saaten /­­ Körner je nach Geschmack und Vorlieben (z.B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsaat) - je nach Saison 50g geraspeltes Gemüse (z.B. Karotten, Zucchini oder Kürbis)  - 300 g Roggen Vollkornmehl - 200 g Dinkel Vollkornmehl - 100 g Leinmehl - 1 EL Olivenöl - 1 TL Ahornsirup (Süßes kappt die Säurespitzen. Wer es lieber kräftig mag, lässt die Süße weg.) - 320 ml lauwarmes Wasser (nicht über 50 Grad) - ein halber Teelöffel Salz (fördert die Triebkraft und macht das Brot milder) Zubereitung: Die Saaten /­­ Körner mit ca. 100 ml kochendem Wasser in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. (Das kann gerne auch schon 2 Stunden vorher passieren, bevor der Hauptteig angemischt wird.) Vom Anstellgut ca. 3 EL Teig abnehmen und in ein sauberes Einweckglas oder Schraubglas in den Kühlschrank bis zur nächsten Fütterung stellen. Dieser Schritt ist wichtig, sonst ist der Sauerteigansatz weg und du fängst von vorne an. Den Vorteig mit dem Mehl in eine Schüssel geben und anschließend das lauwarme Wasser hinzufügen. Mit einem Löffel, kann die Masse zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet werden. Nach und nach Gemüseraspel, Körner oder Saaten (Wasser vorher abgießen) Olivenöl, Salz und Ahornsirup dazu geben. Wichtig: Nicht tot kneten. Ein normaler Esslöffel oder Holzlöffel reicht völlig aus, um den Teig geschmeidig zu bekommen. Brotschneidebrett von Hochwertiges Brotschneidebrett aus Bambus, mit Krümelfach, von Bambuswald. Wunderschönes Brotschneidebrett mit Krümelfänger für deine nachhaltige Küche. Das praktische Schneidebrett besteht aus 100% hochwertigem Bambus - ist ökologisch und biologisch abbaubar. Erhältlich bei Kauzana*. Utensilien, die für dich spannend und praktisch sein könnten: - Gärkorb* - Holzbrett* - Brotkasten* - Glas mit Deckel* Fertiger Sauerteig mit allen Zutaten. Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch (sollte nicht nach Waschmittel riechen) abdecken. Der Sauerteig muss jetzt 4-8- Stunden gehen. Hier eignet sich auch, wenn vorhanden, ein Gärkorb.  Nach der Ruhezeit hat der Sauerteig an Volumen zugenommen. Nun kann er gebacken werden. Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen.  Den Sauerteig in eine Brotbackform oder ohne Form auf ein Blech mit Backpapier geben. Entweder mit Mehl abstäuben oder noch ein paar Saaten für die Kruste drüber geben. Eine feuerfeste Schale mit Wasser, gemeinsam mit dem Sauerteigbrot, in den vorgeheizten Ofen geben. - 10 Minuten bei 250 Grad - dann 20 Minuten bei 200 Grad und - 20 Minuten bei 180 Grad. Die Zeiten aber auch die Gradzahlen können von Ofen zu Ofen variieren. Das Sauerteigbrot also gut im Blick behalten. Vor dem Verzehr auskühlen lassen. Viel Spaß beim Kreativsein, Ausprobieren und Schlemmen! Frisch gebackenes Sauerteigbrot mit Gemüseraspel und Körnern. Brotbelag Ein paar Ideen für deinen Brotbelag haben wir dir schon zusammengestellt. Rezept von Sofia von www.isshappy.de Weitere deftige Brotaufstriche sind vegane Leberwurst, veganer Frischkäse oder Käse. Hast du Lust bekommen, noch weitere Brotsorten auszuprobieren? Wie wäre es mit glutenfreiem Brot? Möchtest du dich noch weiter inspirieren lassen? Schau doch mal in das Vegane Backbuch von Björn Moschinski. Und wer es süß mag, dem empfehlen wir unser veganes Banenenbrot. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Wurst eine Übersicht  - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vegane Alternativen für Milch, Sahne, Joghurt, Ei... - Vegan grillen - Vegane Burgeralternativen aus dem Supermarkt - Dein veganer Einkaufsplan - Das gehört in die frische, vegane Küche - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Bärlauch pull apart Brot

30. März 2021 The Vegetarian Diaries 

Bärlauch pull apart Brot Hast du schon mal ein pull-apart Brot, egal ob herzhaft oder süß ausprobiert? Falls nicht, solltest du das schnellstens einmal nachholen. Einfach und schnell zubereitet, wird es darüber hinaus für strahlende Gesichter am Tisch sorgen, versprochen. In diesem Beitrag zeige ich dir ein tolles Rezept für eine herzhaftes pull-apart Brot mit frisch gepflücktem Bärlauch! So bereitest du ein pull apart Brot zu! Das besondere an einem pull-apart bread (auf Deutsch würde man vielleicht Zupfbrot sagen) ist, dass der Teig, bevor er im Backofen ausgebacken wird, klein geschnitten und in viele Stücke geteilt wird. Diese werden im Anschluss dann wieder zusammengesetzt und erst dann wird das Brot ausgebacken. Das sorgt dafür, dass du nach dem Ausbacken im Ofen ein Brot erhältst, dass du gut “zupfen” oder eben auseinanderreißen (pull-apart) kannst. Durch die unterschiedlichen Scheiben und Stücke, die du dadurch erhältst, kann man das Brot besonders gut mit den Händen essen und es vor allem perfekt in geselliger Runde anbieten. Außerdem eignet es sich hervorragend, um dem Brot weitere Zutaten hinzuzufügen. Dies kann, wie in diesem Rezept eine Bärlauchbutter sein, es könnte eine Knoblauchbutter sein oder aber natürlich auch etwas Süßes. So findest du hier im Blog unter anderem ein tolles Rezept für ein Zimt pull apart Brot. Für das Bärlauch pull apart Brot habe ich neben der Bärlauchbutter noch ein paar Pinienkerne und etwas veganen Reibekäse dazugegeben. Beides passt super, ist aber optional. Falls du es nicht extra kaufen möchtest oder zu Hause hast, klappt das Brot auch ohne Probleme ohne. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit! Bärlauch pull-apart Brot Rezept drucken Ergibt: 1 Brot Zutaten - Teig - 450 g Weizenmehl (Type 550) - 1 Tl Salz - 250 ml lauwarmes Wasser - 1/­­2 Würfel frische Hefe (=21 g) - 1 Tl Zucker - 25 ml Olivenöl* - 3-4 Blätter Bärlauch - Füllung - 100 g Margarine (zimmerwarm) - 1 Bund Bärlauch - Salz, Pfeffer - handvoll veganer Reibekäse (optional) - 2 El Pinienkerne* Zubereitung 1 Für den Teig: die trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel vermischen. Die Hefe in lauwarmen Wasser vermischen, bis sie sich aufgelöst hat. Die Teigzutaten mit einer Küchenmaschine für etwa 5 Minuten zu einem homogenen Teig kneten lassen. Alternativ kannst du den Teig natürlich auch mit den Händen verarbeiten. 2 Den Teig anschließend abgedeckt für 30 Minuten an einem warmen Plätzchen ruhen lassen. Der Teig sollte im Anschluss aufgegangen sein und das Volumen etwa verdoppelt haben. 3 In der Zwischenzeit kannst du die Bärlauchbutter zubereiten. Den Bärlauch waschen und von groben Strunken befreien. Den Bärlauch fein hacken und mit der Margarine, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel die Margarine zerdrücken, bis du eine homogene Bärlauchbutter hast. Gegebenenfalls noch mal abschmecken. 4 Anschließend auf einer Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen und den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Die Größe sollte ganz grob bei 40 x 50 cm liegen. Nun die Bärlauchbutter gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Ein paar Pinienkerne darauf verteilen und wenn du möchtest etwas veganen Reibekäse. 5 Nun den Teig in etwa gleichgroße Quadrate zuschneiden. Dazu den Teig von der langen Seite in 5-6 Stücke zuschneiden und anschließend von der kurzen Seite in 4-5 Stücke. So erhältst du ganz grob zwischen 20 und 30 Teigstücke. 6 Eine Kastenform (ca. 26 cm) mit etwas Margarine einfetten. Nun die Teigstücke aufeinanderstapeln und hochkant in die Kastenform stellen. Wenn du möchtest, kannst du noch ein paar Pinienkerne und veganen Reibekäse darauf verteilen. 7 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-und Unterhitze für 35-40 Minuten backen. Schaue ab und zu einmal in den Ofen und achte darauf, dass das Brot von oben nicht verbrennt. Notes Ergibt ein Brot mit einer länge von ca. 26 cm und reicht für 4-6 Personen als Beilage. Tipp: Falls gerade keine Bärlauch-Saison sein sollte oder du ihn nicht so sehr magst, kannst du stattdessen einfach frische Kräuter wie zum Beispiel Schnittlauch oder Petersilie verwenden. The post Bärlauch pull apart Brot appeared first on The Vegetarian Diaries.

Griechischer Nudelsalat mit Kritharaki, geschmorter Paprika, Tomaten, Gurke, Feta, Oliven, frischer Minze und Sesam-Fladenbrot

26. März 2021 Herr Grün kocht 

Griechischer Nudelsalat mit Kritharaki, geschmorter Paprika, Tomaten, Gurke, Feta, Oliven, frischer Minze und Sesam-FladenbrotDieses Post enthält Werbung für MANI Egal welches Produkt ich von MANI verwende, es ist immer wieder ein Erlebnis. Produkte, die mit Wertschätzung angebaut und veredelt werden. Das können die von MANI richtig gut. Deshalb fällt es mir auch leicht, die Produkte zu beschreiben - so wie ich sie im Kochlabor wahrnehme. Dieses Gericht enthält: Das native MANI Olivenöl extra, Selection Im Mittelpunkt dieses Gericht steht das mehrfach preisgekrönte native MANI Olivenöl extra, Selection. Ein ganz besonderes Öl, das ich selber im Kochlabor verwende. Von vielen Olivenölen, die ich bisher probiert habe, gehört es eindeutig zu meinen Lieblings-Olivenölen. Das frische, mild fruchtige, sortenreine native Bio-Olivenöl extra, Selection zeichnet sich durch ein angenehmes Aroma von Kräutern und Wildblüten und eine leicht pikante Würze aus. Was dieses MANI Olivenöl so kostbar macht, ist die in der Mani am mittleren Finger des Peloponnes heimische Koroneiki Olive - schonend geerntet und ausschließlich mechanisch kalt extrahiert. Die autochtone Olivensorte, das vom nahen Meer geprägte Klima und die mineralischen Böden geben dem MANI Olivenöl seinen einzigartigen Geschmack. Das MANI Olivenöl wurde - wie erwähnt - mehrfach bei den Great Taste Awards und anderen Wettbewerben ausgezeichnet und erhält vom Herr Grün Kochlabor 5 goldene Oliven:-) MANI grüne und Kalamata Oliven al naturale - mit Chili und Kräutern Diese Oliven haben mich sofort an sonnige Sommerurlaubstage erinnert. Ich denke, das liegt unter anderem an den Kräutern (Majoran und Rosmarin), die mir auf der Zunge herumtanzten. Leicht angefeuert vom Chili. Das macht gute Laune. Heute erzählte mir der Professor von einer Geschichte, die er auf einer Olivenölmesse von einem Händler gehört hatte. Auf der Peloponnes, einer Halbinsel im Süden Griechenlands, lebte eine Frau mit ihrer Familie. Diese Frau war nicht nur sehr geschickt im Bewirtschaften ihres Olivenbaum Plantage, sie war auch eine ziemlich kluge Beraterin. Das hatte sich herumgesprochen. Sie hatte eine sehr ungewöhnliche Art mit Problemen umzugehen. Einmal kam ein Bauer zu ihr, der sich ständig Sorgen machte. War ein Problem vergangen, suchte er sich das nächste. Seine Gedanken kreisten immer wieder um neue Probleme. So ging das jahrelang. Der Bauer war völlig erschöpft. Schließlich besuchte er Anna, so hieß die Frau. Sie gab ihm einen Beutel mit genau 200 Kitharaki Nudeln. Das sind kleine Nudeln aus Hartweizengrieß, die man häufig in der griechischen Küche verwendet. Eine der Nudeln war blau und eine andere gelb. Der Bauer solle immer, wenn er sich viele Sorgen machte, die Kitharaki auf einen Tisch schütten und einzeln zurück in den Beutel legen. Zum Schluss allerdings immer die blaue und dann die gelbe Nudel - das sei wichtig. In drei Wochen solle er wiederkommen. Der Bauer hielt sich genau an das Prozedere, auch wenn es ihm manchmal schwerfiel. Nach drei Wochen besuchte er Anna wieder und war völlig verändert. Ruhig und entspannt. Es ging ihm glänzend. >>Wie sie das gemacht habe?Zwei wunderbare griechische Pizzen mit Rucola, Tomaten, Champignons, grünen Oliven, Kalamata Oliven, Oliven- und TomatenpasteRohkost-Teller mit Gemüse der Saison und MANI Kalamata-Oliven und Grüne & Kalamata-Oliven in RohkostqualitätMediterraner Nudelsalat mit selbstgemachten Pilz-Nudeln, Aubergine, gelber Paprika, Zwiebeln, Tomate, grünen Oliven und MANI Polyphenol OlivenölKartoffel-Möhren-Puffer mit spicy Cr?me Sofia aus pürierten Kichererbsen, Joghurt, Knoblauch, Chili und Schwarzkümmel und mit MANI Gewürzoliven - dazu Pflücksalat

Das Vegane Osteressen - Ostermenü von Alex

24. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Bald ist Ostern und passend dazu gibt es oberleckere Rezepte für die Festtage. Alex hat ein gigantisches Ostermenü kreiert und heute bekommst du ein tolles veganes Osteressen. Dieses grandiose Festmahl der pflanzlichen Küche punktet mit saisonalem Gemüse und gibt allen ,,Vleischessern unter euch etwas Deftiges zwischen die Zähne. Es gibt zarte Sojamedaillons in einer dunklen Soße, ein cremiges Selleriepüree und einen knackig frischen Spargelsalat zu. Dieses dieses Gericht schmeckt garantiert der ganzen Familie. Dann gibt es einen wahren Osterklassiker in der Oberleckerküche! Der gute alte Hefekranz ist bestimmt allen von euch noch aus Omas Backstube bekannt. Ein Highlight ist das vegane, gekochte Ei inkl. Kräuter- und Chili Aioli. Auf dem Blog von Alex bekommst du viele tolle Inspirationen für vegane Eiergerichte: gekochtes Ei, Rührei und Eiersalat rein pflanzlich. Rezept Vegane Eier Vegan und Ei? Geht doch gar nicht, oder? Klar geht das! Und zwar super easy. In heutigen Rezept zeigt dir Alex euch, wie ihr eine täuschend echte Variante des klassischen Frühstücksliebling herstellt. Die ,,Eiweiß-hälften aus zartem Seidentofu sind mit einer fluffigen Creme auf Basis von Kichererbsen gefüllt. Für den eitypischen Geschmack sorgt das verwendete Schwarzsalz. Beide Bestandteile zusammen...OBERLECKER! Mit diesem Gericht seid ihr garantiert der Star der nächsten Grillparty. Und die Tiere freuen sich auch! Hier geht es zum Rezept. Rezept vegane Eier Rezept Geschmorte Sojamedaillons mit Selleriepüree Wer Alex und seine deftige Küche kennt weiß, dass es so gut wie kein Fleischgericht gibt, das Alex nicht vegan zubereiten kann: Ob Steak, Gulasch oder Döner, es sind wie so wie in jeder Küche die Gewürze und das Wissen über Lebensmittel. Wer lernt Gemüse richtig zuzubereiten, der hat genau so ein deftiges Stück auf dem Teller wie der gewöhnliche Fleischesser. Und das Beste: Für diese Medaillons muss kein Tier leiden. Sojamedaillons mit Selleriepüree und Spargelsalat von Alex Die Soße macht´s Für dieses Gericht wurde eine herzhafte Soße auf Basis von Rotwein ausgewählt. Je nach Belieben kann dieser auch durch Traubensaft eingetauscht werden. Beide Varianten ergeben die wunderschöne, dunkle Farbe, die wir an Festtagen ganz besonders gerne sehen. Püree ohne Kartoffel? Eines der vielen Highlights dieses Rezepts ist das Selleriepüree. Natürlich kannst du auch Kartoffeln nehmen, doch warum nicht einmal etwas Neues probieren? Übrigens: Püree kann man auch super aus Pastinake, Kürbis oder Karotten zubereiten. Die Frische darf nicht fehlen Ein Gericht wie dieses wird durch eine frische Komponente wie Spargelsalat zum perfekten kulinarischen Gesamtwerk. Alternativ kannst du auch einen knackigen Blumenkohlsalat wählen. Im Kochbuch OBERLECKER gibt es ein Rezept, das euch garantiert umhaut! Zutaten Menü für 4 Personen Für die Sojamedaillons  - 200 g getrocknete Sojamedaillons - 400 ml Rotwein (alternativ Traubensaft) - 5 EL Olivenöl - 3 EL Sojasoße - 1 EL Worcestersoße - 1 TL getrockneter Thymian - 3 EL Tomatenmark - 2 Gemüsezwiebeln - 1 EL Senf -  1/­­4  L Gemüsebrühe  - Salz, Pfeffer Für das Selleriepüree - 1 Knollensellerie - 1 EL Margarine - 1 Prise Muskat -  1/­­4  Bund frische Petersilie (alternativ 20g gefrorene Petersilie) - Salz, Pfeffer Für den Spargelsalat - 1 cm Knollensellerie - 250 g grüner Spargel - 1 Apfel - 2 Frühlingszwiebeln -  1/­­2  TL Chiliflocken - 1 EL Ahornsirup - 1 EL Olivenöl zum Anbraten - Salz, Pfeffer  Vegane Ostergeschenke Anleitungen Zubereitung der Sojamedaillons Sojamedaillons für 15 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. In der Zwischenzeit eine Marinade aus 150ml Rotwein, 3 EL Olivenöl, 2 EL Sojasoße, Worcestersoße, 1/­­2 TL Pfeffer, Thymian und 1 EL Tomatenmark herstellen. Alles zusammen in einer Schüssel glattrühren. Die Sojamedaillons kräftig ausdrücken und anschließend unter die Marinade geben. Wenn alle Medaillons gut von der Marinade umschlossen sind, die Schüssel abdecken und für mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Anschließend die Medaillons direkt aus der Marinade in 2 EL Olivenöl von beiden Seiten knusprig anbraten und beiseitestellen. Den Rest der Marinade aufheben.  Zwiebeln abziehen, in grobe Streifen schneiden und in derselben Pfanne glasig anbraten. Tomatenmark und Senf unterheben und kurz mit anrösten lassen. Mit 250ml Rotwein und der restlichen Marinade ablöschen. Medaillons, Gemüsebrühe und eine Prise Pfeffer dazugeben und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze für ca. 30Minuten schmoren lassen. Zubereitung des Selleriepürees  Den verwurzelten Teil unten vom Sellerie entfernen, eine Scheibe von ca. 1 cm Dicke vom Sellerie abschneiden und für den Spargelsalat beiseitelegen. Den restlichen Sellerie schälen und das Fruchtfleisch in ca. 1 bis 2 cm große Würfel schneiden und diese in kochendem, gesalzenem Wasser, für ca. 15 Minuten, köcheln lassen. Anschließend das Kochwasser abgießen, Margarine, Muskat sowie je 1 Prise Salz und Pfeffer dazugeben und mit dem Kartoffelstampfer zu einem glatten Püree verarbeiten. Ggf. mit dem Stabmixer noch feiner verarbeiten. Petersilie fein hacken und unterheben. Zubereitung des Spargelsalats Die Selleriescheibe schälen, anschließend fein würfeln und diese in Olivenöl für ca. 2 Minuten knusprig anbraten. Den Spargel gründlich waschen und dann in dünne Scheiben, bzw. mundgerechte Stücke, schneiden. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und den festen Teil davon mit dem Spargel und einer Prise Salz unter die Selleriewürfel heben. Bei voller Hitze für ca. 2 Minuten scharf anbraten. Das Kerngehäuse vom Apfel entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln, ebenfalls in die Pfanne geben und eine weitere Minute braten lassen. Chili und Ahornsirup dazugeben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles auf einem Teller anrichten und mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln bestreuen. Fertig! Guten Appetit und Frohe Ostern! Rezept Hefekranz Rezept Hefekranz süß und herzhaft Anders als unsere Oma damals, backt Alex das feine Gebäckstück natürlich ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten. Damit für jeden Geschmack etwas dabei ist, zeigt dir Alex wie ihr den Grundteig sowohl in der süßen als auch in der herzhaften Variante verfeinern kannst. Wenn du jetzt Lust auf so einen schönen Hefekranz bekommen hast, mach dich gleich ran an die Rührschüssel und in nur wenigen Handgriffen hast du das ideale Osterpräsent, Kaffeegebäck oder den herzhaften Snack. Hier geht es zum Rezept. Wer ist Alex eigentlich? Alex ist ein waschechter Berliner aus dem Norden Deutschlands, genauer gesagt aus Rostock. Mittlerweile lebt er in Eggersdorf am Rande Berlins mit seiner 4-Köpfigen Familie. Seit 2016 lädt er regelmäßig Kochvideos auf YouTube hoch und inspiriert uns mit seiner deftigen veganen Küche. Als selbstständiger Handwerksmeister weiß Alex natürlich, dass herzhaftes Essen oberlecker ist, deswegen hat er gleich 2 Bücher zu genau diesem Thema herausgebracht. 2 Bücher von Alex Sein erstes Buch ,,Hier kocht Alex hat der Autor in Kooperation mit PETA Deutschland herausgebracht. Darin befinden sich 80 schnelle, einfache und oberleckere vegane Rezepte nach Art der Hausmannskost. Sein zweites Buch ,,Oberlecker liefert gleich 100 + 7 Rezepte nach Art der Hausmannskost. Zuerst erklärt Alex, was wir für die Küche brauchen - von der Technik bis hin zu Gewürzen und Basics, wie Nussmusen. In seinen Speisen fehlt es an nichts! Sie sind nährstoffreich, abwechslungsreich, deftig, süß und für alle geeignet. Wer also auf gutbürgerliche und einfache Hausmannskost steht, der sollte sich diese beiden Exemplare ganz schnell sichern. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Vegan Kochen mit Alex - Vegane Ostergeschenke - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegan ohne Soja - Zuckerfrei ernähren - die besten Bücher - Veganes Fastfood - die besten Kochbücher - Vegane Sachbücher für den Einstieg - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan.  Wir danken dir!

Vegan und vegetarisch: So macht man sich den Food-Trend als Anleger zunutze

15. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan und vegetarisch: So macht man sich den Food-Trend als Anleger zunutze Immer mehr Restaurants und große Marken bieten eine Auswahl an veganem Essen an. Infolgedessen wurden viele Unternehmen gegründet, die sich auf pflanzenbasierte Nahrung spezialisieren. Dies kann man sich auch als Anleger zunutze machen und in diese Unternehmen investieren. Doch wie und worauf ist zu achten? Jede Menge Chancen auf dem veganen Markt Der weltweite Markt für pflanzliche Lebensmittel wird zwischen 2020 und 2027 voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 11,9 Prozent wachsen und laut Meticulous Research mehr als 74 Milliarden US-Dollar erreichen. So leben allein in Deutschland schätzungsweise 8 Millionen Menschen vegetarisch und 1,3 Millionen Menschen vegan. Dieser große Wachstumsschub wird zum großen Teil durch die steigende Nachfrage der Verbraucher nach pflanzlichen Alternativen zu Fleisch und Milchprodukten angeheizt. Die Forderung der Käufer nach Transparenz und ethischen Praktiken in der gesamten Lebensmittelversorgungskette wird ebenfalls lauter und steigert das Interesse an pflanzlichen Optionen. Am Beispiel von Beyond Meat kann man gut beobachten, dass der Markt bereit für vegane Investitionen ist. Der us-amerikanischer Produzent für vegane Fleischersatzprodukte wurde 2009 gegründet und begann 2013 mit dem Vertrieb von Beyond Chicken über die Supermarktkette Whole Foods Market und bereitete sich global aus. Die Tierschutzorganisation PETA kürte Beyond Meat im Jahr 2013 sogar zum Unternehmen des Jahres. Zum Produktangebot gehören unter anderem Beyond Beef oder Beyond Sausage. Beyond Meat ging am 03.05.2019 an die Börse und die Beyond Meat-Aktie wird unter anderem an der New Yorker Wall Street und der Börse Frankfurt gehandelt. In solche Unternehmen zu investieren, ist auch bei den großen Investoren angekommen. Seitdem der Milliardär Jeff Bezos als CEO von Amazon zurückgetreten ist, widmet er sich dem auf Klimawandel ausgerichteten Bezos Earth Fund und will mehr in pflanzliche Fleischunternehmen investieren. So investieren man in pflanzliches Essen Egal ob Veggie-Burger oder fleischlose Würstchen: Wie in jedem Segment der Lebensmittelindustrie sollten Anleger, die sich für den pflanzlichen Lebensmittelsektor interessieren, nach börsennotierten Qualitätsaktien suchen, die von starken Managementteams geführt werden und über Produktportfolios verfügen, die es ihnen ermöglichen, in ihrem jeweiligen Sektor erfolgreich zu konkurrieren. In einem aufstrebenden Lebensmittelsektor wie dem der pflanzlichen Lebensmittel sind Geschmack, Preis und Bequemlichkeit die Hauptzutaten für den Erfolg einzelner Unternehmen als auch für die gesamte pflanzliche Lebensmittelindustrie. Für einen diversifizierten Weg, um sich auf dem Markt für pflanzliche Lebensmittel zu engagieren, sollten Anleger Risikokapitalfonds (VCTs) und Investmentfonds in Betracht ziehen. Laut dem Online-Handelsunternehmen IG International besteht einer der größten Vorteile einer Investition in ein VCT darin, dass Sie sich in privaten Unternehmen engagieren können, die nicht börsennotiert sind. Die Tatsache, dass sie eine Vielzahl von Investitionen in mehreren Sektoren halten, reduziert auch das Risiko. Anleger sollten sich dennoch darüber im Klaren sein, dass eine Reihe von VCTs zwar Positionen auf dem pflanzlichen Lebensmittelmarkt eingenommen haben, viele jedoch auch Investitionen in Unternehmen halten, die mit der Fleischproduktion verbunden sind, was für vegane Anleger möglicherweise nicht schmackhaft oder wünschenswert ist. Die Investition in einen Exchange Traded Fund (ETF) könnte eine bessere Option für Anleger sein, die nicht auf ein Unternehmen all-in gehen möchten oder nicht an der Auswahl bestimmter Aktien interessiert sind. ETFs bieten ein Engagement in einem Sektor und verringern gleichzeitig das Risiko, Anteile an einem einzelnen Unternehmen zu halten. Je nachdem, wonach gesucht wird, die Anmeldung bei Handelsplattformen online kann dabei helfen, nicht nur die richtige Investment-Entscheidung zu treffen, sondern auch stets auf dem aktuellen Stand gehalten zu werden. Wer weiß, vielleicht werden die Aktien und Fonds von morgen rein pflanzlich geprägt sein. Für das Klima, für die Tiere und auch für uns Menschen wäre es ein Meilenstein, ja sogar ein Quantensprung. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Rezepte veganisieren - Vegane Wurstalternativen - Frische vegane One Pot Pasta mit Tomaten und Oliven - Vegan to go - Vegane Lunchbox Rezepte - Vegane Spaghetti Bolognese ohne Soja - Vollwertige vegane Buddha Bowls - Fünf vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl mit Erdnusssauce + Ananas - Veganer Fleischersatz im Überblick - Rezepte veganisieren - Vegane Proteinrezepte

Vegane Wraps mit Beetgold Tortillas

11. März 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Wraps mit Beetgold Tortillas Für Vegane Wraps gibt es unzählige Möglichkeiten, doch wir zeigen dir heute zwei vegane Rezepte mit den Beetgold Vollgemüse Tortillas. Da das Auge ja schließlich mit isst, haben wir uns für Füllungen entscheiden, die auch farblich super zu den Veganen Tortillas passen. Doch du kannst an Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide nehmen was du möchtest oder gerade daheim hast. Unsere Vegane Warps eigenen sich auch prima zum Vorbereiten für die Mittagspause oder einfach als Meal Prep. Danach nochmal warm machen und genießen! Beetgold - Vollgemüse Tortillas Heute gibt es Vegane Wraps mit Tortillas aus Gemüsetrestern. Ja, du hast richtig gelesen, denn Beetgold macht unglaublich leckere Tortillas aus Trester von Karotten und Rote Beete. Du bekommst die veganen Tortillas in ausgewählten Märkten von Edeka oder Rewe und auch im Online-Shop von Vantastic-Foods. Und warum das Ganze? In Deutschland werden jährlich etwa 50 Millionen Liter Gemüsesaft hergestellt und der Trester wird kaum weiter verarbeitet. Beetgold hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, denn die Veganen Tortillas bestehen zu über 80 % aus den Rückständen der Karotten- und Rote Beete-Saftproduktion. Auch bei der Verpackung achtet Beetgold auf Nachhaltigkeit und nimmt dabei recyclingfähige Materialien. Wir sind echt begeistert von den Veganen Gemüsetortillas, denn die Vorteile überzeugen einfach. Die Beetgold Vollgemüse Tortillas sind aus biologischen veganen Zutaten, glutenfrei, lower carb und sind voller Ballaststoffe, Vitamin E sowie Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Eisen. Die Verwendung der Tortillas vegan von Beetgold sindt identisch zu klassischen Weizen- oder Maistortillas, denn du kannst sie mit allem was dir schmeckt befüllen und zu Vegane Wraps rollen. Du kannst es ebenso als Topping für Bowls, Suppen oder Salate nehmen. Auch vegane Quesadillas, vegane Flammkuchen, vegane Pizza oder vegane Lasagne kannst du damit zubereiten. Die Möglichkeiten sind also grenzenlos, denn du kannst deiner Kreativität freien Lauf lassen. Da die veganen Tortillas schon vorgebacken sind, kannst du die auch direkt verzehren und musst sie nicht aufwärmen. Wir haben auch noch tolle andere vegane Rezepte für dich. Wie wäre es mit Veganen Lahmacun oder eine Vegane Pasta Alfredo? Viel Spaß beim Entdecken und Ausprobieren! Jetzt gibt es aber erstmal die veganen Rezepe für Vegane Wraps mit Beetgold Tortillas. Vegane Wraps mit Beetgold Tortilla Karotte - Vorbereitungszeit: 20 Minuten - Kochzeit: 20 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Wraps Zutaten - 4 x Beetgold Tortilla Karotte - 1 x Vegane Hackbällchen - Wildkräuter-Salat - Petersilie - Zucchini - Kürbis - Olivenöl - Salz + Pfeffer Zutaten Karottensalat - 2 Karotten - 2 EL Olivenöl - 1 EL Apfelessig - 1/­­2 Orange (Saft + Abrieb) - Salz + Pfeffer - Petersilie Zutaten Tahin-Sauce - 4 EL Tahin - 2 EL Wasser - 2 EL Zitronensaft - 1 EL Agavendicksaft - 1/­­4 TL Salz - 1/­­4 TL Kreuzkümmel - 1 Prise Pfeffer Zubereitung - Zuerst Vegane Hackbällchen nach dem Alfredo Rezept zubereiten. Dabei die Glasur aus Mangochutney weglassen sowie optional in etwas Sesam wälzen. Danach für einige Minuten scharf anbraten. - Anschließend Salat waschen und Petersilie grob zupfen. - Danach Zucchini und Kürbis in kleine Stückchen schneiden, separat mit Olivenöl, Salz sowie Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform geben. Dann für 20 Minuten bei 180 °C Umluft backen. - Für den Karottensalat, die Möhren in dünne Stifte schneiden und mit den restlichen Zutaten verrühren. - Anschließend alle Zutaten für die Tahin-Sauce miteinander verrühren. - Danach Beetgold Tortilla Karotte aufwärmen und nach Wunsch füllen. Vegane Wraps mit Beetgold Tortilla Rote Beete - Vorbereitungszeit: 20 Minuten - Kochzeit: 20 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Wraps Zutaten - 4 x Beetgold Tortilla Rote Beete - 1 x Vegane Hackbällchen + Sesam - Wildkräuter-Salat + Baby-Mangold - Radicchio - Rote Beete Sprossen - Rote Zwiebel - Petersilie - Rote Bete - Olivenöl - Salz + Pfeffer Zutaten Spinat-Hummus - 250 g Kichererbsen (gekocht) - 80 ml kaltes Wasser - 80 g Tahin - 1 Zitrone (Saft + Abrieb) - 1 Knoblauchzehe - 1/­­2 TL Salz - 2-3 Handvoll Spinat (frisch) Zubereitung - Zunächst Vegane Hackbällchen nach dem Alfredo Rezept zubereiten. Dabei die Glasur aus Mangochutney weglassen, die Bällchen in Sesam wälzen und kross anbraten. - Anschließend Salat, Mangold, Radicchio waschen und klein schneiden. Dann rote Zwiebel in feine Ringe schneiden, Petersilie grob zupfen. - Danach Rote Beete in fingerdicke Scheiben schneiden, in eine Auflaufform geben und mit Olivenöl, Salz sowie Pfeffer abschmecken. Dann für 20 Minuten bei 180 °C Umluft backen. - Anschließend alle Zutaten für den Spinat-Hummus in einem Mixer cremig mixen. - Danach Beetgold Tortilla ,Rote Beete aufwärmen und nach Belieben füllen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Veganes Fingerfood - 5 vegane Partyhäppchen - Vegane Snacks - 5 Tipps für vegan unterwegs - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Party-Zupfbrot mit Basilikum-Pesto und Chili - Kombucha selber machen - Zero Waste - Vegan muss nicht teuer sein! - Rezepte veganisieren! - 2020 Vegan Werden - Vegan to go - Drei einfache vegane Rezepte - Sophia Hoffmann: Zero-Waste-Küche - Buchrezension - So kochst du nachhaltig - Unsere Tipps und Tricks Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Beetgold. Vielen Dank!

Märzsalat mit buntem Pflücksalat, Möhre, Banane, Frühlingszwiebel, Walnüssen, Oliven, Kresse und einer Vinaigrette mit Himbeermarmelade

6. März 2021 Herr Grün kocht 

Märzsalat mit buntem Pflücksalat, Möhre, Banane, Frühlingszwiebel, Walnüssen, Oliven, Kresse und einer Vinaigrette mit HimbeermarmeladeDie Sonne schien gestern so schön ins Kochlabor. Da habe ich spontan diesen Salat zubereitet. >>Er hat eine Banane eingeladen?Eine Banane?>Eine Banane. Ach, wie schönWir kennen sie vom Obstsalat. Sehr exotisch. Das wird lustig. Wir mögen Bananen.

Echte Orangen und 10 Dinge, die du daraus machen kannst

3. März 2021 The Vegetarian Diaries 

Echte Orangen und 10 Dinge, die du daraus machen kannst(C) gebana Hast du dich schon mal gefragt, warum alle Orangen im Supermarkt gleich aussehen? Und vor allem, was passiert mit allen anderen Orangen, die es vielleicht nicht bis zu uns geschafft haben? Was dahinter steckt, was es mit der #EchtenOrange auf sich hat und wie spannend und kurios die Hintergründe dazu sind, erfährst du in diesem Beitrag! Außerdem gebe ich dir 10 Tipps, wie du große Mengen von Orangen vielseitig verwenden kannst! Alles Orange oder nicht? Schau dir bitte einmal kurz die Bilder der drei Orangen an und verrate mir, welche der Orangen wohl am besten schmeckt?! (C) gebana Klar, das war natürlich eine Fangfrage. Nur durch das Aussehen der Orange am Baum kann man kaum abschätzen, wie gut sie schmeckt. Ich als Laie, was den Anbau von Orangen angeht, kann genauso schlecht abschätzen, ob die Orange schon reif ist oder doch noch ein paar Tage am Baum braucht. Man könnte nun denken, dass es einen Experten auf dem Gebiet gibt – den Orangenbauer. Dieser wird mit Sicherheit wissen, wann die Orangen am besten schmecken, wann der richtige Zeitpunkt zur Ernte ist, wann sie exportiert werden kann und vieles, vieles mehr. Klingt irgendwie einfach und logisch, so einfach ist es aber leider nicht. Die Sache mit den EU-Regularien Bleiben wir bei unserem ganz konkreten Beispiel: Orangen werden innerhalb Europas zum Beispiel in Griechenland angebaut. Die dort ansässigen Orangenbauernfamilien müssen beim Verkauf und der Einfuhr der Orangen in andere europäische Länder strenge Regularien beachten, wenn die Orangen an Endkonsumenten verkauft werden sollen. So müssen die Orangen orange, intakt, frei von Druckstellen oder starken Narben sein und mindestens 53 Millimeter Durchmesser aufweisen. Und was passiert, wenn die Orange zum Beispiel eine Druckstelle aufweist, noch etwas grün ist oder einen Durchmesser von 52 mm aufweist? Dann darf die Orange nicht für Endkonsumenten exportiert werden, Punkt! Dabei spielt es keine Rolle, ob die Orangen trotzdem lecker, saftig oder im Inneren unbeschädigt sind. Den Orangenbauernfamilien in Griechenland bleibt an dieser Stelle nur die Option, die Orangen zu pressen und den Saft zu exportieren. Das bedeutet hohen Ausschuss bei den Orangen und entsprechend hohe finanzielle Einbußen. Orangenbauernfamilien müssen durch diese Regulierungen ca. 25 % ihrer Orangen in die Saftpresse geben.. Nachdem ich das erste Mal konkret von diesem Beispiel gelesen habe, musste ich erst mal den Kopf schütteln. In Tagen, wo man in vielen Supermärkten Aktionen zu krummem Gemüse und generell einer deutlich gesteigerten Sensitivität für das Thema Anbau, Nutzung und Verwendung von vermeintlich nicht perfektem Obst und Gemüse liest, lassen einen diese Regularien natürlich etwas ratlos zurück. Die Orangen sind in diesem Fall nur ein Beispiel von vielen. Auch für andere Obst- und Gemüsesorten gibt es in der EU teils strikte Bestimmungen, was Aussehen, Form und Größe angeht. Kreative Lösungen gesucht Gibt es Möglichkeiten diese EU-Regularien kreativ auszulegen und somit doch eine Möglichkeit zu finden, die ‚echte Orange‘ aus Griechenland zu uns nach Deutschland zu importieren? Und zwar als Ganzes und nicht nur in Form von Orangensaft? Denn als Endkonsument könnte ich ja gut selber entscheiden, ob ich eine Orange mit einem Durchmesser von „nur“ 51 mm oder mit einer nicht perfekten orangenen Farbe essen möchte oder nicht. Darüber hinaus überlasse ich damit dem Orangenbauer, DEM Experten für Orangen vor Ort die Entscheidung, ob eine Orange reif, saftig und lecker ist. gebana – changing the rules Ein Unternehmen, das sich seit vielen Jahren gemeinsam mit tausenden Kunden, Investoren und Unterstützern solchen Fragen stellt und versucht, Lösungen für die Bauernfamilien zu finden, ist gebana. Das Motto des Unternehmens dabei ist gemeinsam den globalen Handel zu Gunsten von Bauernfamilien, der lokalen Wirtschaft und der Umwelt zu verändern. Konkret bedeutet das, dass gebana ökologisch angebaute Produkte direkt von Bauernfamilien im Ursprung bezieht und in Großpackungen auf direktestem Weg an Online-Kundinnen verschickt. Früchte werden nur dort geerntet, wo sie gerade Saison haben, und erst dann versendet, wenn sie wirklich reif sind. Sinnlose Standards wie Größe, Form und Farben spielen keine Rolle! gebana teilt den Umsatz mit Bauernfamilien sowie den Gewinn mit Kunden, Investoren und Mitarbeitenden weltweit. Durch Investitionen in lokale Wertschöpfungsketten, besonders in schwierigen Regionen, trägt das Unternehmen direkt zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Ziel ist es dabei nicht, eine Abhängigkeit von Kunden aus Europa zu schaffen, sondern lokal die Wirtschaft zu stärken und langfristig auch vor Ort eine Nachfrage zu fördern. gebana betrachtet Nachhaltigkeit stets ganzheitlich und geht dabei über die Mindeststandards von „bio“ und „fair“ hinaus! Auch politisches Engagement steht auf der Tagesordnung. Mehr Informationen und Einblicke in die Philosophie findest du direkt auf der Website von gebana. Zurück zur Orange Kommen wir zurück zur Orange und gebana. Die Frage ist, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt, die ‚echten Orangen‘ aus Griechenland an Endkonsumenten zu exportieren? Und ja, tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, die auch mit den geltenden EU-Regularien konform ist. Orangen, die die strengen Regularien (Aussehen, Form, Größe) nicht erfüllen, dürfen an Endkonsumenten zum persönlichen Bedarf nur dann exportiert werden, wenn die Orangen die Angabe zur Verarbeitung bestimmt oder eine synonyme Angabe tragen. Konkret bedeutet das nun, dass ich als Kunde über gebana direkt von Orangenbauernfamilien in Griechenland eine Kiste mit Bio-Orangen bestelle. Statt bis zu 25 % der Orangen, die die strengen EU-Regularien nicht erfüllen, auszusortieren, können vor Ort fast alle Orangen genutzt werden. Um diese zum Endkonsumenten zu exportieren, muss die Kiste entsprechend mit einem Label gekennzeichnet sein, dass klar macht, dass die Orangen „nur zur Verarbeitung“ gedacht sind. #EchteOrangen Durch diese kreative „Kennzeichnung“ der Orangenkisten dürfen diese nun auch an Endkonsumenten exportiert werden. Für die Orangenbauernfamilien in Griechenland bedeutet das nun, dass sie nur noch maximal 5-10 % der Früchte in die Saftpresse schicken müssen. Und da man so endlich die Möglichkeit hat, die „echte Orange“ und nicht nur vorsortiere „Bilderbuchorangen“ zu kaufen, hat gebana unter dem Hashtag #EchteOrangen in den letzten Monaten mit vielen Beiträgen auf diese Kampagne aufmerksam gemacht. Du findest weitere Inhalte zum Thema #EchteOrangen auf ihrem Youtube-Kanal oder auch bei Instagram! Ich habe die Chance natürlich gleich genutzt und passend zur Zitrusfrüchtesaison im Februar eine Kiste mit 13 kg Bio-Orangen von Bauernfamilien in Griechenland bestellt. Vielleicht hast du ja direkt Lust auf diese tollen Bio-Orangen bekommen!? Die Bio-Orangen kannst du bei gebana direkt im Online-Shop bestellen. Mit dem Gutscheincode AK_­thevegetariandiaries21 erhältst du einen 10 EUR Neukund*Innen Rabatt auf deine Bestellung!Mindestbestellwert von 40,- EUR, gültig bis Ende 2021 Falls du dich jetzt fragst, was ich mit so vielen Orangen mache, habe ich da ein paar Vorschläge für dich: 10 Tipps um große Mengen Orangen aufzubrauchen 1. frisch gepresster Orangensaft Der wahrscheinlich einfachste und schnellste Weg, größere Mengen an frischen Orangen aufzubrauchen, ist es, frischen Orangensaft zu pressen. Pro Orange kannst du ganz grob mit ca. 100 ml Orangensaft rechnen. Das Fruchtfleisch besteht zu knapp 85 % aus Wasser und ist entsprechend ergiebig. Pro Kilogramm Orangen kommen etwa 250 ml Orangensaft zusammen. Der größte Gewichtsanteil ist die Schale, die in diesem Fall übrig bleibt. 2. Orangenlikör Eine Alternative zum frisch gepressten Orangensaft ist die Zubereitung eines Orangenlikörs. Großer Vorteil hier ist, dass du nicht nur den Orangensaft, sondern auch die Schale und das Fruchtfleisch, also die vollständige Orange verwenden kannst. Orangenlikör wird typischerweise mit Zucker und einem hochprozentigen, klaren Schnaps (Korn, Weingeist oder Ähnlichem) angesetzt. Auch unterschiedliche Gewürze wie Zimt, Nelken oder Kardamom passen sehr gut dazu. Der Orangenlikör kann als Kurzer getrunken werden, eignet sich aber auch hervorragend zu verschiedenen Desserts wie Eis oder mit frischen Beeren. 3. Orangeat selber machen Falls du regelmäßig Stollen oder andere Kuchen backen solltest, wirst du bestimmt ab und an Orangeat oder Zitronat verwenden. Beides kannst du ganz einfach aus Orangen- oder Zitronenschalen selber machen. Da du hierfür nur die Schale benötigst, kannst du den Orangensaft gleichzeitig anders verwenden. Zum Herstellen des Orangeats wird die Schale gründlich gewaschen, vom Fruchtfleisch befreit, in Stücke zugeschnitten und im Wasser kurz eingekocht. Anschließend gibst du Zucker dazu und lässt das Ganze für ca. 1 Stunde köcheln, bis ein dickflüssiger Sirup entstanden ist und die Orangenstücke weich geworden sind. Nach dem Abtropfen und Auskühlen kannst du das Orangeat klein schneiden und verschlossen bis zum nächsten Einsatz lagern. 4. Orangenmarmelade machen Aus Orangen lässt sich ganz einfach eine tolle Marmelade zubereiten. Hier kannst du gut den Orangensaft und die Orangenschale verwenden. Bei der Zubereitung der Marmelade solltest du darauf achten, möglichst wenig des weißen Fruchtfleisch zu verwenden. Dieses bildet beim Einkochen einen leicht säuerlichen Geschmack. Du kannst die Marmelade so abschmecken und würzen, wie du magst. Sehr gut passt zum Beispiel Vanille, Kardamom, Ingwer, Zimt oder auch eine Mischung mit anderen Früchten. Ein großer Vorteil des Einkochens der Orangen zu einer Marmelade ist, dass diese anschließend sehr lange haltbar ist. Wenn du eine große Menge zubereitest, wirst du in den kommenden Monaten gut versorgt sein. 5. Backen, Backen, Backen Die Kombination aus Fruchtigkeit, Säure und ihrem unverwechselbaren Eigengeschmack macht die Orange zu einem perfekten Obst zum Backen. Es gibt unzählige Rezeptideen, wie du Orangen zubereiten kannst. Von einfachen Orangenkuchen aus der Kastenform über gestürzte Orangenkuchen bis hin zu festlichen Orangentorten ist für jeden Geschmack etwas dabei. 6. Mache anderen eine Freude Mit Sicherheit kennst du einige Personen in deinem Umfeld, die frische Orangen lieben?! Außerdem: wer freut sich nicht über eine kleine Aufmerksamkeit in Form von 1-3 kg frischen Orangen ;). 7. Mit Orangen kochen Das Orangen, gerade zu Süßspeisen sehr gut passen, weißt du bestimmt. Mit Orangen kann man aber auch ganz hervorragend herzhafte Gerichte verfeinern oder einem Salat das besondere Etwas verleihen. Ein paar Beispiele gefällig: Fenchel-Orangen Salat, Linsensalat mit Orangendressing oder asiatischer Orangentofu und natürlich noch viele weitere. 8. Mit Orangen putzen Vielleicht kennst du Orangenreiniger, den es in vielen Drogeriemärkten zu kaufen gibt. Einen Orangenreiniger kannst du ganz einfach selber machen. Das tolle daran ist, dass du dafür hervorragend die Orangenschalen verwenden kannst, die ja sonst eher über bleiben. Der Orangenreiniger wird einfach mit Essig und Wasser, im Verhältnis 1:1, angesetzt und für mindestens 1 Woche ziehen gelassen. Anschließend füllst du die Flüssigkeit um, vermischst sie mit etwas Wasser und fertig ist der Orangenreiniger. Dieser eignet sich super zum Reinigen von Ceranflächen oder auch zum Ablösen von Etiketten auf Schraubgläsern oder Ähnlichem! 9. Orangenschalen gegen Motten Motten im Kleiderschrank möchte niemand haben. Viele der Anti-Motten Maßnahmen verwenden zum Beispiel Lavendel oder andere Geruchskombinationen. Du kannst dafür aber auch hervorragend getrocknete Orangenschalen verwenden. Dafür brauchst du die Orangenschale nur gründlich vom Fruchtfleisch trennen und anschließend auf der Heizung oder einfach im Raum für ein paar Tage trocknen. Anschließend kannst du diese getrockneten Schalen in den Kleiderschrank hängen. 10. Orangen zur Körperpflege Die Orangenschale enthält viele verschiedene ätherische Öle, die du zum Beispiel für die Hautreinigung nutzen kannst. Dazu kannst du einfach das Innere der Orangenschale über die Haut reiben. Auch als Haarspülung eignet sich die Orange hervorragend. Dafür einfach Orangenschalen mit Apfelessig in einem Gefäß übergießen und für zwei Tage ziehen lassen. Danach die Orange entnehmen und den Essig mit der dreifachen Wassermenge vermischen. Nach dem Haarewaschen kannst du die Spülung über die Haare geben und einziehen lassen. Die Haare werden dadurch wunderbar glänzend, Rückstände werden entfernt und die Haare riechen natürlich ganz hervorragend! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit gebana entstanden. Auf meine Meinung und die Inhalte des Artikels wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen. The post Echte Orangen und 10 Dinge, die du daraus machen kannst appeared first on The Vegetarian Diaries.

Mini-Pizza mit Schwarzwurzel und Räuchertofu

24. Februar 2021 The Vegetarian Diaries 

Mini-Pizza mit Schwarzwurzel und Räuchertofu Ich finde ja, dass Schwarzwurzeln sehr unterschätzt werden. Und welch bessere Möglichkeit gäbe es, sie mal in Szene zu setzen, als mit einer Pizza! Dazu passen hervorragend Kartoffeln und Räuchertofu. Probiere es unbedingt einmal aus. Außerdem habe ich in den letzten Beiträgen zwei tolle Rezepte mit Schwarzwurzeln veröffentlicht: eine cremige Schwarzwurzel-Pasta und einen Süßkartoffelstampf mit Wintergemüse. So gelingt die Schwarzwurzel Vor dem Schälen solltest du die Schwarzwurzeln grob von der Erde befreien. Anschließend am besten mit Einmalhandschuhen oder in einer Schüssel mit Wasser schälen. Beim Schälen tritt Milchsaft aus den Schwarzwurzeln aus, der schnell die Hände und Utensilien verklebt. Deswegen die Schwarzwurzeln zügig schälen, gut waschen bzw. direkt in das Wasser geben. Die geschälten Schwarzwurzeln neigen dazu, recht schnell braun anzulaufen. Das kannst du unterbinden, in dem du die Schwarzwurzel einfach für 10 Minuten in Wasser mit einem Schuss Essig gibst. Danach kannst du sie kochen und weiterverarbeiten und sie behalten ihre helle Farbe. Mini-Pizzen mit Roggenmehl Ob das Rezept jetzt Mini-Pizzen oder Fladen heißt, ist eigentlich egal. Pizza klingt aber irgendwie immer besser :). Ich habe für dieses Rezept ganz bewusst ein Roggenmehl verwendet, da der kräftige Geschmack wunderbar zur Schwarzwurzel passt. Falls du das Mehl deswegen nicht extra kaufen möchtest oder nicht magst, nimm einfach ein Weizen- oder Dinkelmehl. Es kann dann gut sein, dass du etwas weniger Flüssigkeit für den Teig benötigst. Taste dich hier einfach ein bisschen heran. Der Teig mit dem Roggenmehl bleibt darüber hinaus etwas fester und wird nicht ganz so fluffig, wie ein Hefeteig mit Weizen. Bei den Mini-Pizzen stört das meiner Meinung nach gar nicht. Auch das Ausrollen und Zubereiten der Pizzen klappt ohne Probleme. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! Mini-Pizzen mit Schwarzwurzeln und Räuchertofu Rezept drucken Ergibt: 2 Portionen Zutaten - Teig - 300 g Roggenmehl (Type 997) - 12 g frische Hefe - Prise Salz - 1,5 El Olivenöl* - ca. 150 ml Wasser - Belag - 250 g Schwarzwurzeln - 3-4 Kartoffeln - vegane Cr?me fraîche oder veganer Quark - Salz, Pfeffer - Olivenöl - Hefeflocken* - Zitronensaft - 150 g Räuchertofu - Frühlingszwiebeln - frische Kresse Zubereitung 1 Für den Teig Roggenmehl und Salz gut vermischen. Die frische Hefe mit dem Wasser verrühren und anschließend nach und nach zum Mehl geben. Den Teig mit den Händen gut vermischen und beginnen zu kneten. Das Olivenöl hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich gut vom Schüsselrand lösen lässt. Abgedeckt für eine halbe Stunde ruhen lassen. 2 In der Zwischenzeit kannst du den Belag für die Mini-Pizzen vorbereiten. Die Schwarzwurzeln vor dem Schälen einmal gründlich abbrausen. Wenn du magst, kannst du zum Schälen Einmalhandschuh anziehen. Alternativ die Hände direkt nach dem Schälen gründlich reinigen. Die Schwarzwurzeln direkt nach dem gründlichen Schälen in eine große Schüssel mit Wasser legen. In mundgerechte Stücke zuschneiden. 3 Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke zuschneiden. Einen kleinen Topf mit Wasser bereitstellen und Schwarzwurzeln und Kartoffeln für ca. 10-15 Minuten abkochen (je nach Größe der Stücke). 4 Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Cr?me fraîche mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken, Olivenöl und etwas Zitronensaft gut würzen und abschmecken. 5 Der Teig sollte nach den 30 Minuten gut aufgegangen sein. Teig in 5-6 Stücke aufteilen und diese mit einem Nudelholz auf einer leicht bemehlten Unterlage in dünne Fladen ausrollen. Du kannst diese rund ausrollen oder so wie bei mir in leicht länglicher Form. 6 Teig mit der Creme bestreichen und anschließend Kartoffeln, Schwarzwurzeln und Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten ausbacken. Der Teig sollte am Rand leicht bräunen, ohne dabei zu verbrennen. Notes Ergibt mit der Menge 5-6 Mini-Pizzen und reicht für 2 gute Portionen. The post Mini-Pizza mit Schwarzwurzel und Räuchertofu appeared first on The Vegetarian Diaries.

Schoko-Muffins mit karamellisierten Pekannüssen

20. Februar 2021 Herr Grün kocht 

Schoko-Muffins mit karamellisierten Pekannüssen Diese wunderbar fluffigen Muffins mit krosser Pekannuss-Krone sind schnell gebacken. Wir genießen sie im Kochlabor meistens zu einem Espresso – aber manchmal verschenke ich sie auch:) Zutaten für 5 Muffins 80 g Mehl 630 1 TL Backpulver-Reinweinstein 60 g Rohrohrzucker (bitte nicht Rohrzucker) 40 g gemahlene Haselnüsse 20 g fein geriebene Zartbitter-Block-Schokolade 1 EL Kakao 1 Ei 50 ml Öl (ich verwende Olivenöl) 50 ml Mineralwasser Für den Belag 50 g Pekannussstücke 1 EL Wasser 1 EL Rohrohrzucker etwas Puderzucker Zubereitung Der Belag In einem Schüsselchen die Pekannussstücke mit dem Wasser und dem Rohrohrzucker vermischen. Den Ofen zwischendurch auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Törtchen Die Muffinförmchen aus Papier in das Muffinblech stellen. Den Teig auf die Förmchen verteilen. Dann jeweils die Pekannussstücke obenauf geben. Nun kommen die Teiglinge bei 170 Grad (Umluft) ca. 30 bis 35 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr GrünThe post Schoko-Muffins mit karamellisierten Pekannüssen first appeared on .

T?te-?-T?te Schoko-Törtchen mit karamellisierten Pekannussstücken und einer Himbeer-Cr?me

12. Februar 2021 Herr Grün kocht 

T?te-?-T?te Schoko-Törtchen mit karamellisierten Pekannussstücken und einer Himbeer-Cr?me Als ich heute Morgen bei Professor Caprese anrief, um ihn zum Frühstück einzuladen, ging er nicht ran. Ich machte mir etwas Sorgen. Ich schaute aus dem Fenster und sah in seinem garten ein Iglu stehen. Von Caprese war nichts zu sehen. Ich verließ das Haus und ging zu diesem Iglu hin. Der Professor saß innen, dick eingepackt und goß sich aus einer Thermoskanne etwas Tee ein. >>Was machen Sie hier? Haben Sie etwa heute Nacht in diesem Iglu geschlafen?>Heute Nachmittag gibt es übrigens Himbeertörtchen. Und jedes Experiment braucht auch mal eine Pause.

Sellerie-Apfel-Salat mit Schwarzkümmel-Küchlein

10. Februar 2021 Herr Grün kocht 

Sellerie-Apfel-Salat mit Schwarzkümmel-KüchleinStellen Sie sich vor, die Knollensellerie gäbe es seit heute zum ersten Mal in den Geschäften. Niemand hätte sie vorhergesehen. Sicherlich wollten viele diese wunderbare Knolle haben. Ein Kaufboom würde einsetzen. Die Zeitungen, vor allem natürlich die Foodmagazine, würden von dieser Pflanze berichten. Die Kochwelt würde sich vor Lob überschlagen. Die ungewöhnliche, etwas chaotische Form, das wunderbare Aroma, der einzigartige Geschmack und die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Vielleicht würde die Knollensellerie sogar die Pflanze des Jahres 2021. Aber hey, die Knollensellerie gibt es schon. Man kann sie überall kaufen. Sogar in Bio-Qualität. Verspüren Sie jetzt das Bedürfnis nach einem Selleriegericht? Vielleicht versuchen Sie es dann mit diesem erfrischend fruchtigen Selleriesalat mit Apfel, mit Dattel- und Walnussstücken, einer Vinaigrette mit Aprikosenmarmelade und einer Melange aus Joghurt, Meerrettich und Olivenöl. Zutaten für 2 Portionen Für die Schwarzkümmel-Küchlein (4 Stück): 100 g Dinkelmehl 630, 1 geh. TL Backpulver-Reinweinstein, 1/­­2 TL Salz, 1 leicht geh. TL Schwarzkümmelsamen, 1 TL Olivenöl, 20 ml handwarmes Wasser, 40 g Joghurt mit 3,8% Fett Für die Salatsauce: 5 EL Olivenöl, 6 EL Apfelessig, 2 TL Rohrohrzucker, 1 geh. TL Aprikosenmarmelade, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 EL Joghurt mit 3,8 % Fett, 2 TL Meerrettich, 1 EL Olivenöl, Salz, 4 weiche getrocknete Datteln, 6 Walnusshälften Für den Salat: 300 g Knollensellerie (ungeschält gewogen), 1 Apfel (Elstar oder eine ähnliche Sorte), 100 g Feta Zubereitung 1. Für das Fladenbrot zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Dann die übrigen Zutaten dazugeben, vermengen und mit der Hand verkneten. Es sollte ein gut formbarer Teig entstehen. Ist er zu trocken, geben Sie noch etwas Wasser hinzu. Den Teigkloß auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auswalken und mit einem Förmchen, einem Glas oder einer Tasse (ca. 7 cm Durchmesser) zwei Kreise ausstechen. Den Teigrest wieder verkneten, auswalken und zwei weitere Kreise ausstechen. So entstehen vier Teigkreise. Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Bei mir geht die Hitze bis Stufe 9. Ich stelle Stufe 7 ein. Legen Sie die Küchlein in die ausreichend erhitzte Pfanne (ohne Öl). Dort bilden sie mit der Zeit braune Flecke. Drehen Sie die Küchlein um, und backen Sie sie auch auf der anderen Seite. Decken Sie die fertig gebackenen vier Küchlein mit einem Tuch ab. 2. Für die Salatsauce zunächst die Walnusshälften halbieren und jede Dattel in sechs Teile schneiden. Das Öl mit dem Essig, dem Rohrohrzucker und der Aprikosenmarmelade in einem Schüsselchen gut verquirlen. Alle anderen Zutaten dazugeben und erneut verquirlen. Die Walnuss- und Dattelstücke zur Vinaigrette geben und die Sauce mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Joghurt, Meerrettich und 1 EL Olivenöl in einer Tasse gut vermischen und zur Seite stellen. 3. Für den Salat die Knollensellerie grob raspeln. Den Apfel vierteln und entkernen. Nun mit der Schale erst in Schnitze, dann in Stücke schneiden. Den Feta in Würfel schneiden. 4. Finish Die geraspelte Knollensellerie mit den Apfelstücken, den Fetatsücken, der Salatsauce und der Meerrettich-Joghurt-Mischung in einer Schüssel miteinander vermischen und zusammen mit den Schwarzkümmel-Küchlein servieren.The post Sellerie-Apfel-Salat mit Schwarzkümmel-Küchlein first appeared on .


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!