Kalium - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Hacuv Pastasi - orientalischer Karottenkuchen

Ernährungs- und Fitnesskurs ,,V-Gain Rebellion

Kirsch-Torte

Vegane Cig Köfte










Kalium vegetarische Rezepte

Guayusa Produkte von GUYA

21. Februar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Guayusa Produkte von GUYA Kennst du schon Guayusa? Die Pflanze stammt aus der Gattung der Stechpalma und wächst hauptsächlich im nordwestlichen Amazonas-Regenwald. Das Superfood ist vor allem in asiatischen Ländern und in Ecuador sehr beliebt. Wir stellen dir heute das Unternehmen GUYA vor, welches Bio Guayusa Tee und Limo herstellt. Außerdem erklären wir dir, was in der aromatischen Pflanze steckt und wie sie zubereitet wird. Inhaltsverzeichnis - Das steckt in Guayusa - Zubereitung - Guayusa im Vergleich zu Kaffee, Mate und Tee - GUYA Unternehmensvorstellung - Produkte von GUYA (C) GUYA(C) GUYA(C) GUYA Das steckt in Guayusa In der Guayusa-Pflanze ist sehr viel Koffein enthalten. Mit bis zu 7,6% Koffein ist Guayusa ist sie also ein echter Wachmacher. Der Koffeingehalt kann aber von Pflanze zu Pflanze unterschiedlich sein, weswegen meistens ein Koffeingehalt von 2-3% wahrscheinlich ist. Guayusa soll außerdem reich an Antioxidantien, Provitamin A, Vitamin C, Vitamin D sein, sowie Magnesium, Kalzium, Kalium und Zink enthalten. Man sagt Guayusa einen Anti-Aging-Effekt nach, da die vorzeitige Zellalterung verhindert werden kann und die Zellen vor freien Radikalen geschützt werden können. Die gesundheitliche Wirkung ist aber noch nicht erforscht und somit sind diese Angaben keine Garantie. Guayusa ist eher mild im Geschmack und hat ein leicht fruchtiges, süßes Aroma. Dennoch besitzt er eine herbe, erdige Nuance, vergleichbar mit einem Mate Tee, jedoch ohne die bittere Note. Wenn du deinen Guayusa Tee aufpeppen möchtest, kannst du auch Zimt oder Zitrone hinzufügen. Auch mit etwas pflanzlicher Milch schmeckt er klasse! Begleite das Team von GUYA auf ihrer Reise durch Ecuador. Sie zeigen dir wie Guayusa angebaut, geerntet und verarbeitet wird. Da Guayusa mitten aus dem Regenwald stammt ist der Anbau extrem wichtig und GUYA achten gemeinsam mit den Bauern vor Ort auf einen nachhaltigen Anbau der über Bio und Fair hinaus geht! Auf unserem YouTube Kanal erscheint alle zwei Wochen ein neues Video. (C) GUYA Zubereitung von Guayusa Guayusa kann beispielsweise als Tee zubereitet werden. Je nach gewünschter Intensität solltest du 1-2 Teelöffel der Teeblätter in eine Tasse füllen und mit kochendem Wasser übergießen. Je nach dem, wie stark du deinen Guayusa Tee haben möchtest, kannst du ihn 5-10 Minuten ziehen lassen. Du kannst ihn auch super kalt genießen und dich von dem belebenden Effekt des Tees erfrischen lassen! Du benötigst für die Zubereitung entweder ein Teesieb oder einen Teefilter. Gut zu wissen: Guayusa enthält kaum Bitterstoffe, weshalb es nicht schlimm ist, wenn du die Ziehzeit einmal überschreitest. Guayusa im Vergleich zu Kaffee, Mate und Tee Guayusa wird nachgesagt, koffeinreichsten Blätter der Welt zu besitzen. Der Koffeingehalt wird meistens in Prozent der Trockenmasse oder in mg gemessen. Manchmal ist es aber nicht so eindeutig, ob die Angaben sich auf die Trockenmasse oder auf den Gehalt des fertigen Getränks beziehen. Zu beachten ist, dass die Dosierung ja von Mensch zu Mensch variiert. Wir beziehen uns auf die Werte der Trockenmasse. Wie oben bereits erwähnt, enthalten die Blätter der Guayusapflanze Koffein zwischen wischen 1,9% und 7,9%. Im Durchschnitt ca. 3,0%. Kaffee besitzt natürlich auch einen hohen Koffeingehalt. Es kommt aber immer auf die Röstung und die Kaffeesorte an. Meistens erreicht Kaffee einen durchschnittlichen Koffeingehalt von 3,1%. Doch das Koffein im Kaffe ist ungebunden. Durch die Röstung sind die natürlichen Polyphenole zerstört worden und deshalb erreicht das Koffein durch den Magen den Blutkreislauf in einer schnelleren Geschwindigkeit. Dies führt in der Regel zu einer Überdosierung und eine ungebremste Wirkung des Koffeins. Außerdem gelangt das Koffein des Kaffees über die Blutbahn zur Nebennierenrinde. Dort wird dann das Stresshormon Adrenalin freigesetzt, was körperlich belastend ist und Energie kostet. Das kann der Grund dafür sein, weshalb man nach dem Kaffeekonsum nur kurz einen Energieboost spürt und dann wieder sehr erschöpft ist. Auch Mate ist eine koffeinreiche Pflanze. Doch im Vergleich zu Guayusa hat Mate gerade einmal 1,4% Koffein. Man müsste es also viel häufiger und in höheren Dosen einnehmen, um einen wirklichen Effekt zu spüren. Wenn du auf Mate-Kaltgetränken den Inhaltsstoff isoliertes Koffein findest, bedeutet das, dass das Koffein ebenfalls ungebunden ist und Adrenalin aussendet. (Selber Vorgang wie beim Kaffee) Teesorten wie grüner Tee und Schwarztee enthalten auch Koffein, dies kann aber je nach Sorte und Verarbeitung stark variieren. Billiger Tee enthält oft sehr wenig Koffein und erzielt deshalb kaum eine Wirkung. Hochwertiger, teurerer Tencha Tee beispielsweise, kann hingehen bis zu 3,9% Koffein enthalten. Ähnlich wie bei Guayusa ist das Koffein an natürliche Polyphenole gebunden und wird daher gepuffert, was eine längere und gesündere Wirkung erzeugen kann. Guayusa hebt sich also aufgrund seines hohen Koffeingehalts von Kaffee, Mate und Tee ab. Es punktet vor allem aber mit den natürlichen Polyphenolen, die für eine belebende und stressreduzierende Wirkung sorgen. Der besondere Effekt von Guayusa ist dem Zusammenwirken von Koffein, Polyphenolen, L-Theanin, Theobromin und Theophyllin zu verdanken. GUYA Günter Sebastian bei Guayusa Zeremonie Instagram (C) GUYA GUYA Unternehmensvorstellung Heute stellen wir dir das Unternehmen GUYA genauer vor. Gründer Sebastian hat 2016 überlegt, was er denn nun wirklich tun möchte und informierte sich über Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Unternehmertum und Ernährung. In den sozialen Medien entdeckte er dann zufällig ein Spendenprojekt von Leonardo Dicaprio, in welchem es um Ureinwohnern Ecuadors und deren Kulturpflanze ging, die als natürliche Limitless Pille beschrieben wurde. Die Idee überzeugte Sebastian sofort und er schrieb sich für ein neues Studium im Bereich Phytotechnologie ein, um mehr über Pflanzenzucht, Pflanzenernährung und Inhaltsstoffe zu lernen. Kurzum meldete er sein Unternehmen an, kreierte die Marke und schrieb seinen Businessplan. Über eine Auswanderin in Deutschland bekam er die ersten Kontakte nach Ecuador. Eine Freundin desingte die ersten Packungen, die dann von Hand im benachbartem Café abgefüllt und daraufhin in der Uni verteilt wurden. Heute ist Guayusa immer mehr Menschen ein Begriff, doch es ist noch lange nicht bekannt genug! Die Reise geht also weiter.GUYA Gründer Sebastian 2018 bis 2019 wurden insgesamt zwei neue Teesorten und drei Limos entwickelt. Als erstes Unternehmen in Europa bekam GUYA das Biosiegel für Guayusa.Im Sommer 2019 konnten die Getränke erstmals in zahlreichen Bioläden in Berlin eingekauft werden. Dies Jahr möchte GUYA mit der Weiterentwicklung und Neuentwicklung weiterer Guayusa Produkte starten, wir können also gespannt sein! Produkte von GUYA Alle Produkte von GUYA sind bio-zertifiziert, vegan und frei von raffiniertem Zucker, Gluten, sowie Aroma- und Konservierungsstoffen. Das hochwertige Guayusa ist vollgepackt mit Antioxidantien, wurde schonend getrocknet und hat deshalb einen sehr hochwertigen Geschmack. Guayusa liefert dir bis zu acht Stunden Energie, sorgt für mehr Kreativität und Ausdauer, sowie einen stärkeren Fokus. Außerdem wirkt es basisch und verhindert typisches Herzrasen durch Koffeinüberdosierung. Die Guayusa Blätter von GUYA stammen aus dem Dschungel Ecuadors und werden in hundert Prozent biologischen Mischkulturen angebaut - ohne Pestizide und Dünger. Außerdem wird der Regenwald durch Permakulturen geschützt. Der Handel erfolgt selbstverständlich fair. GUYA versendet ab 4 Teepackungen versandkostenfrei innerhalb von Deutschland. Guayusa Tee Bisher gibt es vier Guayusa Teesorten von GUYA. 100 Gramm kosten 12,90EUR. Eine Packung reicht für min. 40 Tassen. Die Ziehzeit beträgt 10-15 Minuten. Der Bio Guayusa Tee pur liefert dir die nötige Power, natürlich ganz ohne Chemie und Zucker. Der Geschmack ist eher mild und eine perfekte Kaffeealternative. Du kannst den puren Guayusa Tee auch als Espresso mit Bialetti genießen. Bio Guayusa Tee Orange Mint ist eine süß-bittere Sorte des Guayusa-Tees. Er schmeckt auch kalt super erfrischend. Diese Sorte ist etwas schwächer in der Wirkung als die pure Sorte. Der Bio Guayusa Tee Chai schmeckt zimtig-würzig und eignet sich perfekt in Kombination mit einer pflanzlichen Milch! Diese Sorte ist die schwächste der drei Sorten und selbstverständlich sowohl warm, als auch kalt zu genießen. Der Bio Guayusa Tee Dark schmeckt kräftig, süßlich herb und ist auch in der Wirkung besonders intensiv. Im Vergleich zur Sorte Pur ist der Geschmack kräftiger und erdiger. Dies liegt an dem, länger andauerndem Trocknungsverfahren, ei dem die Blätter anfangen zu oxidieren. Somit ist auch der Koffeingeshalt höher und die Wirkung tritt schneller ein. (C) GUYA GUYA Limo Die drei leckeren Limosorten liefern dir ebenfalls viel Energie zeichnen sich mit den tollen Eigenschaften der Guayusa-Pflanze aus. Sie sind leicht sprudelnd und für die Low-Cars Ernährung geeignet. 9 Flaschen kosten 22,49EUR, 12 Flachen kosten 26,99EUR und 24 Flaschen kosten 59,99EUR. Erhältlich in den Sorten Pure, Yuzu und Wild Berry. GUYA Probierpakete Wenn du die Produkte erstmal testen möchtest, bietet dir GUYA die Probierpakete an. Du sparst damit bis zu 35%! Alle vier Sorten des Tees bekommst du für 51,60EUR. Die Limosorten kannst du entweder im 9er, 12er, oder 24er Kasten testen. Es lohnt sich also, die Produkte einfach mal auszuprobieren und auf den energetischen Geschmack von hochwertigem Bio Guayusa zu kommen! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren  - Matcha Rezepte - Vitamin B12 Marken - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Zuckerfrei ernähren - Buchtipps - Vegane Buch-Geschenktipps - Wilde Heidelbeeren von Sunday - Sunday Natural - natürlich, gesund und rein  - B-Vitamine - Vitamin B-12 selber spritzen - Supplemente im Herbst und Winter Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind

15. Februar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Kreuzblütler - Warum sie so gesund sind Es ist kein Geheimnis, dass Gemüse sehr gesund ist. Egal, welche Ernährungsform einem zusagt: Gemüse spielt dabei immer die gesündeste Rolle. Und das nicht ohne Grund: Gemüse steckt voller wichtiger Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Weißt du eigentlich, welches Gemüse zu den Kreuzblütlern gehört? In diesem Artikel erfährst du alles über die verschiedenen Kreuzblütler und welche gesundheitlichen Eigenschaften sie haben. Inhaltsverzeichnis - Was sind Kreuzblütler? - Wann haben Kreuzblütler Saison? - Warum sind Kreuzblütler so gesund? - Tipps zur Zubereitung - Rezeptinspirationen Was sind Kreuzblütler? Kreuzblütler sind alle Gemüsesorten, die Kohl im Namen haben, aber auch grünes Blattgemüse wie Pak Choi zählt dazu. Um einen guten Überblick über die Kreuzblütler zu haben, listen wir dir hier alle auf: - Brokkoli - Blumenkohl - Sauerampfer - Römersalat - Schwarzkohl - Rotkohl - Kresse - Romanesco - Grünkohl - Kohlrabi - Rosenkohl - Chinakohl - Pak Choi - Rucola - Rettich - Weißkraut - Wirsing - Blaukraut - Senfblätter - Kreublütler-Microgreens - Kreuzblütler-Sprossen - Radieschen - Raps (C) Pixabay Wann haben Kreuzblütler Saison? Die meisten Kreuzblütler sind das ganze Jahr über erhältlich, da sie auch super in Gewächshäusern wachsen. Außerdem kannst du sie natürlich immer auch in der Tiefkühlvariante kaufen. Ein Saisonkalender gibt dir Informationen darüber, wann die jeweiligen Kreuzblütler als Freilandware Saison haben. Dieser ist von dem Blog Ricemilkmaid. (C) Ricemilkmaid Warum sind Kreuzblütler so gesund? Kreuzblütler sind besonders gesund, weil sie zahlreiche Nährstoffe enthalten. Sie sind voll mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen und können deshalb einen positiven Einfluss auf deine Gesundheit haben. Besonders ist an Kreuzblütern, dass sie sogenannte Senföle enthalten. Diese sind nicht nur für den würzigen Geschmack und die jeweilige Schärfe der Kreuzblütler verantwortlich, sondern haben einige gesundheitsförderliche Eigenschaften. Ein sogenanntes Senfölglykosid, das Antioxidant Sulforaphan ist in Kreuzblütlern besonders stark enthalten. Sie können entzündungshemmend wirken und freie Radikale im Körper neutralisieren und zerstören. In zahlreichen Studien fand man ebenfalls heraus, dass Sulforaphan die Entstehung von Krebszellen verhindern können, vor neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson schützen können, gut für die Augen und die Sehkraft sind, sowie Allergien und Asthma vermindern können. Jeder Kreuzblütler hat dann natürlich noch seine ganz eigene, individuelle Nährstoffdichte. Brokkoli beispielsweise ist ein sehr proteinreiches Gemüse und sollte deshalb auf keinem Teller fehlen! Außerdem enthält er eine Menge Vitamin C und Magnesium. Oder zum Beispiel Grünkohl: Dieser enthält nämlich reichlich Vitamin C, Kalium und Kalzium. Auch Rucola ist super gesund, obwohl er meistens so unscheinbar wirkt. Rucola ist ein Blattgemüse, welches ebenfalls sehr gesund ist. Der hohe Anteil an Glucosinolaten ist für die gesundheitsförderlichen Eigenschaften des Rucolas verantwortlich. Außerdem ist er reich an Vitamin C, A, Beta-Carotin, Kalium, Kalzium, Folsäure und B-Vitaminen.  Generell ist es empfehlenswert, möglichst täglich Kreuzblütler zu essen. Sie lassen sich auch super in Suppen oder Smoothies integrieren! Tipps zur Zubereitung - Iss Kreuzblütler möglichst roh und frisch, wenn du die ganzen Nährstoffe erhalten möchtest. Viele gehen nämlich beim Erhitzen verloren. - Sulforaphan entsteht außerdem beim Schnippeln von rohen Kreuzblütern! - Es empfehlt sich, das Gemüse erst zu schnippeln, dann min. 40 Minunten zu warten und es dann erst zu kochen bzw. zu garen. Somit bleibt das Sulforaphan enthalten. - Wenn du den puren Geschmack nicht magst, vermische doch beispielsweise Grünkohl in deinen Smoothie - Sprossen eignen sich super als Topping von jeglichen Speisen! Ob auf dem Brot, über Nudeln, zu Reis oder Suppen - Du kannst Microgreens ganz einfach in deine tägliche Ernährung einbauen. - Achte bei deinem Kauf auf möglichst auf Regionalität und Saisonalität. Rezeptinspirationen Wir haben bereits einige leckere Rezepte mit gesunden Kreuzblütern veröffentlicht. Hier findest du unsere beliebtesten Rezepte mit Kreuzblütlern: - Taboulé Salat - Vegan Chicken Bowl mit Brokkoli - Gesunder Burger mit Sprossen - Veganes Pilzrisotto mit Brokkoli - Vegane Blumenkohlwings - Protein-Bowl mit Grünkohl und Hanf - Gesundes Gemüsecurry Buchempfehlung: Die vegane Kochschule von Sebastian Copien (C) Amazon Das Buch Die vegane Kochschule: Warenkunde, Küchenpraxis, 200 Rezepte von Sebastian Copien ist ein Musst Have in jeder Küche! Dort erfährst du alles über die Vielfältigkeit der veganen Küche und ihrer Produkte. Du lernst dein Essen besser kennen und weißt es auch viel besser zu kochen. Das Buch enthält außerdem 50 Basisrezepte, 150 saisonalen Rezepte, einem Saisonkalender zum Aufhängen und Gemüseporträts. Es kostet 19,99EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest du vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Gemüse - Diese Sorten sind besonders gesund - Vegan ohne Soja - Zuckerfrei ernähren - die besten Bücher - Melatonin - Warum es so wichtig ist - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

Sauerteigbrot selber backen. Eine lebenslange Freundschaft.

10. Februar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Sauerteigbrot selber backen. Eine lebenslange Freundschaft. Sauerteigbrot selber backen ist eine Passion. Entweder man liebt es, oder man lässt es. Etwas dazwischen gibt es erfahrungsgemäß nicht. ,,Und wie heißt euer?, fragte uns eine Freundin letztens. ,,Hartmut heißt er, unser Sauerteig. Ja, es stimmt: Unser Sauerteig hat einen Namen. Dem eigenen Haustier gibt man schließlich auch einen. Warum also nicht auch dem Bakterienstamm, der im Einwegglas in unserem Kühlschrank lebt? Unser Grundstoff für Sauerteigbrot. Zugegeben, wir hatten mit ,,Hartmut, dem Sauerteig, ein paar Anlaufschwierigkeiten. Irgendwie hatten wir uns das etwas einfacher vorgestellt. Doch von Sauerteigbrot zu Sauerteigbrot wuchs unsere Bindung und die Begeisterung - zudem schmeckte es auch von Mal zu Mal besser. Wir trauten uns, kreativ zu werden und entwickelten ganz eigene vegane Brotkreationen. Inzwischen wissen wir, was ,,Hartmut mag und was er nicht mag. Er liebt Roggen- und Dinkelmehl - am liebsten Vollkorn. Wärme lässt ihn milder werden. Dann geht er so richtig gut auf. Wenn wir verreisen, kommt Hartmut im Glas mit ausreichend Kühlakkus mit oder wir organisieren eine Betreuung, die ihn füttert. Es ist eine Bindung auf Lebenszeit. Was ist das besondere an selbstgebackenem Sauerteigbrot? Inzwischen möchten wir den Duft von selbstgebackenem Brot in unserer Wohnung nicht mehr missen. Auch der Geschmack kommt einfach nicht an gekauftes Brot heran. Das Besondere ist zum einen die Herstellung, die ohne das Anstellgut (Mutterteig) und den langen Ruhezeiten nicht funktionieren würde. Achtsames backen also - die Champions League des Brotbackens.  Zum anderen ist Sauerteigbrot einfach mal das beste Brot für den Darm und somit für die eigene Gesundheit und das damit einhergehende Wohlbefinden. Es ist das bestverträglichste Brot. Industriell gefertigtes Brot hält oft nicht lange und kommt bei weitem nicht an die Nährstoffdichte eines selbstgebackenen Sauerteigbrotes ran. Zudem ist es ohne künstliche Zusatzstoffe. Charakteristisch für Sauerteigbrot sind die besonderen Aromen (würzig, malzig), welche durch die Mikroorganismen im Teig entstehen. Aber auch durch die eigene Zugabe diverser Saaten, Nüsse, Kräuter oder Gewürze kann die Geschmacksrichtung maßgeblich beeinflusst werden. Dabei ist jedes selbstgebackene Brot irgendwie anders magisch. Hier wirkt die reine Natur ohne Zugaben von anderen Triebmitteln wie z.B. Hefe.  Das wohl ursprünglichste Sauerteigbrot ist aus Roggen, denn Roggen braucht Sauerteig. Mit Hefe würde der Roggenteig nur klietschig werden.  Warum ist Sauerteigbrot so gesund? Sauerteigbrot kann aus allen Mehlsorten gebacken werden. Da sich über 80 % der Vitamine und Mineralstoffe am äußeren Rand des Getreidekorns befinden, ist die Verwendung von Vollkornmehl zu empfehlen.  Die enthaltene Phytinsäure im Getreide kann die Aufnahme von Eisen, Magnesium, Zink und Calcium im Körper verhindern. Durch die Fermentation, also die Sauerteiggärung, reduzieren sich Phytate bis zu 80 %, sorgen für eine bessere Verfügbarkeit der Mineralstoffe und können im Darm besser verdaut und aufgenommen werden.  Doch damit nicht genug: Die im Sauerteig ansässigen Milchsäuren lassen den Glykämischen Index sinken. Somit steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von Sauerteigbrot im Vergleich zu Nicht-Sauerteigbrot nur langsam an. Und das ist nicht nur für Diabetiker von Vorteil.  Ein Roggen-Sauerteigbrot ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate, Kalium, Eisen, Zink und Magnesium sowie die Vitamine B1, B2, B6, Folsäure und Vitamin E. Wie lagere ich Sauerteigbrot am besten? Sauerteigbrot hat eine Haltbarkeit von ein bis zwei Wochen. Die enthaltenen Essigsäuren hemmen die Bildung von Schimmel.  Das Brot kann mit der Schnittkante nach unten auf ein sauberes Holzbrett gestellt und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt werden. Ebenso funktioniert auch die Aufbewahrung in einer Brotbox. Vorher in ein Küchenhandtuch einschlagen.  Wer das Brot gerne länger lagern möchte, kann es auch einfrieren: Einfach geschnittene Scheiben portionsweise in den Gefrierschrank geben (bis zu 6 Monate). Beim Auftauen einige Sekunden in den Toaster geben.  Schmeckt Sauerteigbrot auch sauer? Sauer ist nur der Gärungsprozess. Hier sorgen Milchsäuren und Hefebakterien für die Säure. Es ist also ganz normal, wenn der Sauerteig auch sauer riecht. Das gebackene Brot hingegen schmeckt nicht sauer, sondern besitzt eher eine malzige bzw. würzige Note. Sauerteig ist das natürliche Triebmittel für das Brot. Es verbessert die Verdaulichkeit, das typische Aroma, den Geschmack und die Haltbarkeit. (C) fairment Wie du dein Sauerteig Anstellgut von Grund auf selbst herstellen kannst: Tipp: Falls du lieber Gleich mit dem Backen loslegen möchtest, frage doch mal im Freundes- und Bekanntenkreis nach. Vielleicht findest du jemanden, der schon Sauerteigbrot backt und etwas von seinem Anstellgut abgeben kann. Ansonsten gibt es auch Starter Kits* für Sauerteig zu kaufen. Es gibt verschiedene Handhabungen, was die Länge des Gärungsprozesses sowie die Häufigkeit des Fütterns angeht. Dies ist abhängig von der Raumtemperatur aber auch von der Beschaffenheit des Mehls. Du benötigst nur zwei Zutaten und ein Glas mit Deckel (ca. 500ml): - Vollkornmehl (Wir empfehlen Roggen Vollkornmehl, es kann aber auch jedes andere Mehl verwendet werden.) - lauwarmes Wasser Erster Tag Verrühre mit einem Löffel in dem sauberen Glas 50g Roggen Vollkornmehl mit 50 ml lauwarmen Wasser. Lege den Deckel locker auf das Glas oder bohre vorher ein kleines Loch in den Deckel, damit die Gase, die entstehen werden, weichen können. Das Glas nicht zu schrauben! Nun lässt du alles 24 Stunden an einem warmen Ort (am besten im Badezimmer) stehen. Zweiter Tag Fülle weitere 50 g Roggen Vollkornmehl und 50 ml lauwarmes Wasser in das Glas mit dem Anstellgut und verrühre es zu einem Brei. Die Konsistenz sollte dickflüssig sein (vergleichbar mit einem Waffelteig). Schließe das Glas locker und lasse es abermals für 24 Stunden am wärmsten Ort deiner Wohnung ruhen.  Dritter Tag Bitte wiederhole alles noch einmal (50 g Mehl und 50 ml lauwarmes Wasser hinzugeben) und lass das Anstellgut weitere 24 Stunden warm ruhen.  Hinweis: Sollte sich Schimmel gebildet haben, entsorge bitte alles. Der Sauerteig ist dann nicht mehr zu gebrauchen.  Vierter Tag Der Sauerteig sollte nun schon an Volumen dazugewonnen haben und entsprechend aufgegangen sein. Der säuerliche Geruch ist normal und gehört zum Sauerteig dazu. Das ist ein gutes Zeichen, dann hat es funktioniert und die richtigen Bakterien arbeiten.  Solltest du das Gefühl haben, dass sich bisher noch nichts verändert hat, dann wiederhole alles noch einmal und füttere im Verhältnis 1:1 den Sauerteig noch einmal mit anschließender Ruhezeit von 24 Stunden.  Jetzt kann es losgehen! Sauerteig - Backen, lagern, füttern Bis zu 14 Tage kann das Anstellgut ohne Zufüttern im Kühlschrank verweilen. Doch spätestens nach 2 Wochen brauchen die Bakterien etwas zu essen.  Das Verhältnis 1:1 sollte dabei immer eingehalten werden: - 200 g Mehl (z.B. 100 g Roggen Vollkornmehl und 100 g Dinkel Vollkornmehl oder 200 g Roggenmehl) - 200 ml lauwarmes Wasser Anstellgut, Mehl und zum Schluss das lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Löffel zu einem glatten Vorteig verrühren. Im Anschluss eine Tüte über die Schüssel ziehen und mit einem Geschirrtuch noch einmal zusätzlich zudecken, damit es der Teig schön kuschelig hat und bei Zimmertemperatur ruhen kann. 12 bis 24 Stunden muss der Sauerteig jetzt schlafen.  Der Teig sollte nach dem Ruhen kleine Bläschen aufweisen, an Volumen zugenommen haben und nach wie vor säuerlich riechen. Jetzt geht es ans Sauerteigbrot backen. (Falls das Anstellgut nur gefüttert wurde, ohne im Anschluss Brot zu backen, kann der Teig jetzt wieder in den Kühlschrank wandern - bis zur nächsten Fütterung.) Veganes Sauerteigbrot backen Im Folgenden ein Spezialrezept mit Gemüse. Natürlich geht es auch ganz klassisch z.B. nur mit Roggenmehl ohne Schnickschnack. Wir versprechen dir, dass jede Backsession anders aufregend ist. Und wenn du dann dein selbstgebackenes Brot anschneidest und die erste Scheibe probierst, weißt du, es gibt nichts besseres auf der Welt, als selbstgebackenes Sauerteigbrot.  Rezept: Sauerteigbrot mit verstecktem Raspelgemüse und Körnern Zutaten: - ca. 100 g Saaten /­­ Körner je nach Geschmack und Vorlieben (z.B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsaat) - je nach Saison 50g geraspeltes Gemüse (z.B. Karotten, Zucchini oder Kürbis)  - 300 g Roggen Vollkornmehl - 200 g Dinkel Vollkornmehl - 100 g Leinmehl - 1 EL Olivenöl - 1 TL Ahornsirup (Süßes kappt die Säurespitzen. Wer es lieber kräftig mag, lässt die Süße weg.) - 320 ml lauwarmes Wasser (nicht über 50 Grad) - ein halber Teelöffel Salz (fördert die Triebkraft und macht das Brot milder) Zubereitung: Die Saaten /­­ Körner mit ca. 100 ml kochendem Wasser in eine Schüssel geben und zur Seite stellen. (Das kann gerne auch schon 2 Stunden vorher passieren, bevor der Hauptteig angemischt wird.) Vom Anstellgut ca. 3 EL Teig abnehmen und in ein sauberes Einweckglas oder Schraubglas in den Kühlschrank bis zur nächsten Fütterung stellen. Dieser Schritt ist wichtig, sonst ist der Sauerteigansatz weg und du fängst von vorne an. Den Vorteig mit dem Mehl in eine Schüssel geben und anschließend das lauwarme Wasser hinzufügen. Mit einem Löffel, kann die Masse zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet werden. Nach und nach Gemüseraspel, Körner oder Saaten (Wasser vorher abgießen) Olivenöl, Salz und Ahornsirup dazu geben. Wichtig: Nicht tot kneten. Ein normaler Esslöffel oder Holzlöffel reicht völlig aus, um den Teig geschmeidig zu bekommen. Brotschneidebrett von Hochwertiges Brotschneidebrett aus Bambus, mit Krümelfach, von Bambuswald. Wunderschönes Brotschneidebrett mit Krümelfänger für deine nachhaltige Küche. Das praktische Schneidebrett besteht aus 100% hochwertigem Bambus - ist ökologisch und biologisch abbaubar. Erhältlich bei Kauzana*. Utensilien, die für dich spannend und praktisch sein könnten: - Gärkorb* - Holzbrett* - Brotkasten* - Glas mit Deckel* Fertiger Sauerteig mit allen Zutaten. Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch (sollte nicht nach Waschmittel riechen) abdecken. Der Sauerteig muss jetzt 4-8- Stunden gehen. Hier eignet sich auch, wenn vorhanden, ein Gärkorb.  Nach der Ruhezeit hat der Sauerteig an Volumen zugenommen. Nun kann er gebacken werden. Ofen auf 250 Grad Umluft vorheizen.  Den Sauerteig in eine Brotbackform oder ohne Form auf ein Blech mit Backpapier geben. Entweder mit Mehl abstäuben oder noch ein paar Saaten für die Kruste drüber geben. Eine feuerfeste Schale mit Wasser, gemeinsam mit dem Sauerteigbrot, in den vorgeheizten Ofen geben. - 10 Minuten bei 250 Grad - dann 20 Minuten bei 200 Grad und - 20 Minuten bei 180 Grad. Die Zeiten aber auch die Gradzahlen können von Ofen zu Ofen variieren. Das Sauerteigbrot also gut im Blick behalten. Vor dem Verzehr auskühlen lassen. Viel Spaß beim Kreativsein, Ausprobieren und Schlemmen! Frisch gebackenes Sauerteigbrot mit Gemüseraspel und Körnern. Brotbelag Ein paar Ideen für deinen Brotbelag haben wir dir schon zusammengestellt. Rezept von Sofia von www.isshappy.de Weitere deftige Brotaufstriche sind vegane Leberwurst, veganer Frischkäse oder Käse. Hast du Lust bekommen, noch weitere Brotsorten auszuprobieren? Wie wäre es mit glutenfreiem Brot? Möchtest du dich noch weiter inspirieren lassen? Schau doch mal in das Vegane Backbuch von Björn Moschinski. Und wer es süß mag, dem empfehlen wir unser veganes Banenenbrot. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Wurst eine Übersicht  - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vegane Alternativen für Milch, Sahne, Joghurt, Ei... - Vegan grillen - Vegane Burgeralternativen aus dem Supermarkt - Dein veganer Einkaufsplan - Das gehört in die frische, vegane Küche - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Gemüse: Die Sorten sind besonders gesund

19. Januar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Es ist kein Geheimnis, dass Gemüse sehr gesund ist. Egal, welche Ernährungsform einem zusagt: Gemüse spielt dabei immer die gesündeste Rolle. Und das nicht ohne Grund: Gemüse steckt voller wichtiger Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Es ist vielfältig einsetzbar und die Auswahl ist riesig! Wir zeigen dir heute, welche Gemüsesorten besonders gesund sind und warum sie in deiner Ernährung einen großen Platz einnehmen sollten. Inhaltsverzeichnis: - Was macht gesundes Gemüse aus? - Wie kann ich mehr gesundes Gemüse essen? - Gesundes Gemüse: 10 nährstoffreiche Sorten - Gesunde Rezepte Was macht gesundes Gemüse aus? Generell ist Gemüse natürlich immer gesund. Dennoch gibt es einige Unterschiede, was den Nährstoffgehalt angeht. Somit unterscheiden sich die verschiedenen Gemüsearten anhand der Anzahl der Vitamine, Mineralstoffe, Makronährstoffe und sekundären Pflanzenstoffen. Wie gesund ein Gemüse ist, ist außerdem abhängig von verschiedenen Faktoren. Dazu zählen: - Regionalität - Saisonalität - Frischegrad - Zubereitung (möglichst schonend) - schadstoffarm (möglichst bio-zertifiziert) Also lässt sich festhalten: Am besten kaufst du regionales Gemüse aus der Saison, was möglichst frisch aussieht und bio-zertifiziert ist. Dann achtest du auf eine schonende Zubereitung, wie z.B. das Dampfgaren, damit die zahlreichen Vitamine und Nährstoffe im Gemüse enthalten bleiben. Was viele nämlich nicht wissen, ist dass einige Nährstoffe nicht besonders hitzeresistent sind und bei hohen Temperaturen auf längerem Zeitraum verschwinden. Wenn du dein Gemüse an diesen Kriterien (oder möglichst vielen davon) auswählst, ist es gesünder, als die Alternative. Wie kann ich mehr gesundes Gemüse essen? Vielen Menschen fällt es immer noch schwer, ausreichend Gemüse in ihre Ernährung zu integrieren. Doch es gibt so viele verschiedene Gemüsesorten mit unterschiedlichen Geschmäckern und Zubereitungsmöglichkeiten, dass eigentlich für jeden etwas dabei ist! Empfehlenswert ist es, 3-5 Portionen Gemüse am Tag zu essen. Wenn dir das schwer fällt, kann dir eventuell einer unserer Tipps weiterhelfen. - Mache aus frischem Gemüse frische Smoothies! Am besten eignen sich grüne Gemüsesorten wie Selleriestangen, Spinat, Brokkoli, Grünkohl oder Gurke, aber auch rote Beete oder Möhren. Wenn du dann noch saftiges Obst wie Äpfel, Birnen, Kiwis, Bananen oder Beeren hinzufügst, schmeckt man die Gemüsesorten noch weniger heraus! Eine echte Nährstoffbombe! - Koche leckere Suppen mit deinem Gemüse und püriere alles gut, dann siehst du das einzelne Gemüse nicht mal mehr. Suppen können so einfach zubereitet werden und aus fast jedem Gemüse kannst du eine Suppe kochen! Ob Tomate, Möhre, Kürbis, Brokkoli, Spinat, Blumenkohl, Paprika oder Pastinake: Du kannst deiner Kreativität und deinem Geschmack freien Lauf lassen. - Wenn du keine Zeit hast, frisches Gemüse zu kaufen und zubereiten, kaufe tiefgefrorenes Gemüse. Das ist besser, als gar kein Gemüse zu essen und geht auch viel schneller! - Esse Gemüse auch als Snack! Rohkost ist sehr gesund und lässt sich auch einfach nebenher snacken. Du sparst dir dadurch Zeit und Aufwand. Mit dem richtigen Dip dazu schmeckt es umso besser. - Bereite dir reichhaltige und bunte Salate zu! Salate bestehen natürlich hauptsächlich aus Gemüse, was sie äußerst gesund macht! Auch hier sind dir kaum Grenzen gesetzt. Schneide einfach deine liebsten Gemüsesorten klein und vermische sie mit etwas Öl und Essig. Du kannst aber auch vegane Joghurtdressings oder ähnliches verwenden. Mit ein paar Nüssen und Hülsenfrüchten erhöhst du den Nährstoffgehalt noch mehr und hast eine reichhaltige, vollwertige Mahlzeit. Gesundes Gemüse: 10 nährstoffreiche Sorten Spinat Spinat kann vielseitig eingesetzt werden. Ob als Salat, im Smoothie, als Suppe, als Beilage oder integriert in Soßen und Aufläufe: Spinat ist ein wahrer Alleskönner! Er ist reich an Vitamin A, K und Folsäure, sowie dem sekundären Pflanzenstoff Lutein. Außerdem hat er kaum Kalorien. Er hat von April bis Oktober Saison, kann aber auch tiefgekühlt gekauft werden. Brokkoli Brokkoli ist ebenfalls eine tolle Beilage. Du kannst aus Brokkoli aber auch tolle Suppen machen oder ihn in Smoothies integrieren. Er ist besonders reich an Magnesium, Protein, Vitamin C, Calcium und Glucosinolate, was als sehr gesundheitsfördernd gilt. Er hat Saison von Juni bis November, kann aber auch tiefgekühlt gekauft werden. leckere vegane Nudeln mit Spargel und Tomaten Tomate Botanisch betrachtet zählen Tomaten zwar zu den Früchten, aber wissen das die wenigsten. Sie enthalten eine Menge Antioxidanzien, Vitamin C, Kalium, Folsäure und Vitamin K. Tomaten passen eigentlich zu allem: Ob als Suppe, frisch als Snack, in Soßen, als Dip, gebacken, gegrillt oder im Salat: Sie schmecken einfach immer! Außerdem haben sie wenig Kalorien. Als Freilandware sind sie in Deutschland von Juni bis August erhältlich. In den Wintermonaten stammen sie aus Italien, Spanien, Marokko und Israel. Spargel Spargel besteht zu 93% aus Wasser und hat sehr wenig Kalorien. Er wirkt entwässernd und enthält Asparagin, einen wichtigen Eiweißbaustein. Außerdem beinhaltet er Kalium, Selen, Vitamin C und Folsäure. In Deutschland ist traditionell Spargelsaison von April bis 24. Juni. Spargel kann den Stoffwechsel fördern und schmeckt als Beilage, als Suppe, gebraten und gegrillt sehr gut. etepetete Gemüsbox Wenn du Lust hast, kannst du auch Lebensmittel retten und auch eine Box von etepetete auszuprobieren, mit dem Code ,,,Deutschlandistvegan gibt es 5EUR Rabatt auf die erste Box. Grünkohl Grünkohl kann dich vor allem in den Wintermonaten mit reichlichen Nährstoffen versorgen. Du kannst ihn in deinen Smoothie mixen, eine Suppe daraus kochen oder ihn als Beilage gedünstet essen. Nur 50g Grünkohl decken deinen Tagesbedarf an Vitamin C, K und A. Er beinhaltet außerdem reichlich Calcium, Kupfer und Magnesium. Saison hat er ca. von Oktober bis März. Vegane Chicken Bowl mit Bimi(R) Brokkoli Rote Beete Rote Beete hat reichlich gesundheitsfördernde Effekte. Sie kann die Durchblutung steigern, sowie den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken. Außerdem enthält Rote Beete viele wichtige Antioxidanzien und B-Vitamine und eine Menge Folsäure. Sie ist als Freilandware von August bis November erhältlich, als Lagerware auch den Rest des Jahres. Du kannst sie außerdem als Konserve oder tiefgefroren kaufen, achte dabei aber darauf, dass ihr möglichst wenig Zusatzstoffe beigesetzt sind. Rote Beete schmeckt als Suppe, als Beilage oder in Smoothies und Salaten sehr gut. Rucola Rucola enthält gesunde Senföle und Nitrate, sowie  Beta-Carotin, Schwefelstoffe, Calcium, Folsäure und Vitamin K. Rucola gehört zu den Salaten und eignet sich deshalb besonders in herzhaften Salaten. Du kannst ihn aber auch in deinen Smoothie mixen oder eine Suppe damit verfeinern. Als Topping für Kartoffeln oder auch ganz einfach als Beilage schmeckt er ebenfalls super. Er hat von Mai bis Oktober Saison. Den Rest des Jahres findest du meistens italienischen Rucola im Regal. Knoblauch Knoblauch wird zwar meist als Gewürz bezeichnet, zählt aber eigentlich zum Zwiebelgemüse. So oder so solltest du Knoblauch regelmäßig in deine Nahrung integrieren, da er sehr viele gesundheitliche Vorteile hat! Er kann dank seiner 20 Schwefelverbindungen das Immunsystem stärken, den Cholesterinspiegel senken und entzündungshemmend wirken. Frischer Knoblauch hat von September bis Oktober Saison, es gibt ihn aber ganzjährig getrocknet zu kaufen. Du kannst mit der scharfen Knolle jegliche herzhafte Speisen aufpeppen! Ob Dips, Suppen, Salate, in Aufläufen oder zu anderem Gemüse - Knoblauch passt echt immer! Mangold Mangold ist kalorienarm und super nährstoffreich! Er enthält Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Folsäure, Vitamin C, Beta-Carotin und einige wichtige B-Vitamine. Da er aber Nitrat enthalten kann, sollte er nicht warm gehalten werden und auch nicht von Babys und Kleinkindern verzehrt werden. Die Hauptsaison von Mangold ist von Juni bis August. Er passt perfekt zu frischen Salaten oder als Beilage. Petersilie Petersilie gilt oft nur als Deko oder wird sehr gering verwendet. Doch sie ist so gesund! Petersilie enthält nämlich reichlich Vitamin C, Vitamin A, Betakarotine, Folsäure, Vitamin B1 bis B6, Calcium, Magnesium, Eisen, Phosphor und Vitamin K. Sie kann beruhigend auf den Magen wirken und die Zellen schützen. Saison hat Petersilie von Mai bis Oktober. Probier doch mal aus, aus frischer Petersilie ein leckeres Pesto zu machen! Oder saniere damit deine Suppe und andere leckere Beilagen. Gesunde Rezepte Nun zeigen wir dir eine Auswahl unserer leckersten und gesündesten Rezepte mit gutem Gemüse. Schau unbedingt mal rein! Vielleicht findest du ja dein neues Lieblingsrezept. - Veganes Pilzrisotto mit Brokkoli - Vegane Buddhabowl - Vegane Gnocchi mit Feldsalatpesto - Buddha Bowl mit Erdnusssauce und Ananas - Vegane Blumenkohlwings - Vegane Chicken Bowl mit Bimi(R) Brokkoli - Hirse-Kartoffelpuffer - Grüner Spargel aus dem Ofen mit Kräuterpolenta - Proteinbowl mit Beeren und Hanf - Gesundes Gemüsecurry - Taboulé Salat Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Vegan Masterclass Fermentation - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Veganes Fasten - Dein veganer Einkaufsplan - Vegan-Klischee ade - Wir gehen den Mythen auf den Grund - Vegane Eltern verurteilt - Was ist an den Anti-Vegan Schlagzeilen dran? - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest

Vegan ohne Soja

10. Dezember 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan ohne Soja Wenn es um vegane Ersatzprodukte geht, denken die meisten immer an Tofu, Sojamilch und andere Sojaprodukte. Manche verteufeln Soja, da es einige bizarre Theorien über die Bohne gibt. So zweifeln manche daran, ob Soja wirklich gesund ist und ob es nicht eventuell für die Regenwaldabholzung verantwortlich ist. In unserem Artikel erfährst du mehr über die Soja-Mythen und ihren Wahrheitsgrad. Heute zeigen wir dir, dass es auch zahlreiche vegane Ersatzprodukte ohne Soja gibt. Falls du deine Sojaallergie hast oder einfach so auf Soja verzichten möchtest, können diese Produkte für dich interessant sein. Inhaltsverzeichnis: - Wie gesund Ersatzprodukte? - Fleischersatz ohne Soja - Milchalternativen ohne Soja - Ei-Ersatz ohne Soja - Joghurt- und Quarkalternativen ohne Soja - Honig-Ersatz sojafrei Wie gesund sind Ersatzprodukte? Immer wieder kommt die Frage auf, wie gesund denn vegetarische/­­vegane Ersatzprodukte sind. Häufig wird ihnen nämlich unterstellt, dass sie voller Chemie stecken, zahlreiche Geschmacksverstärker und ungesunde Zusätze enthalten und obendrein noch schlecht schmecken. Natürlich sollten industriell hergestellte Produkte nicht das Hauptnahrungsmittel sein und in Massen konsumiert werden. Das A und O ist eine ausgewogene, abwechslungsreiche und frische Ernährung. Es gibt mittlerweile aber eine große Auswahl an Ersatzprodukten, die gute Inhaltsstoffe haben und somit nicht so ungesund sind, wie tierische Produkte. Vor allem für Einsteiger ist das super, da viele bekannte tierische Produkte so einfach durch die vegane Version ersetzt werden können. Man muss tatsächlich auf fast nichts verzichten, es gibt vegane Käsealternativen, vegane Milchalternativen, vegane Joghurtalternativen, vegane Quarkalternativen, vegane Fleischalternativen und vieles mehr! Wie es aber für industrielle Produkte üblich ist, enthalten sie oft unnötigen Zucker und Fett und liefern weniger Nährstoffe, als frische Kost.  Deshalb sollten vegane Ersatzprodukte lieber nur in Maßen genossen werden, sie sollten maximal 20% deines täglichen Ernährungsplans ausmachen. Wenn du dir aber trotzdem dein wöchentliches veganes Schnitzel oder deinen täglichen veganen Aufstrich gönnen möchtest, findest du in den veganen Abteilungen deines Supermarktes eine recht große Auswahl an leckeren Produkten. Probiere dich einfach durch und schau, was dir am besten schmeckt. Denn nicht jedes vegane Schnitzel schmeckt gleich! Es gibt viele Unterschiede, je nach Marke und Hersteller. (C)Think Vegan In unseren Supermarktartikeln findest du eine große Auflistung leckerer veganer Ersatzprodukte aus dem Supermarkt! Die veganen Ersatzprodukte sind auf jeden Fall immer die bessere Alternative zu tierischen Produkten! Wir zeigen dir nun, welche sojafreien Produkte es gibt. Fakt ist, kein Ersatzprodukt ist zu 100% gesund. Du solltest sie immer in Maßen genießen und deine Ernährung ausgewogen gestalten. So musst du auch keine gesundheitlichen Nachteile befürchten. Interessante Artikel für dich: - Wie du deine Ernährung abwechslungsreicher gestalten kannst - Das gehört in die frische vegane Küche - Dein veganer Einkaufsplan Fleischersatz ohne Soja Mittlerweile boomt der Markt mit verschiedenen veganen Fleischalternativen. Auch Produkte ohne Soja sind keine Seltenheit mehr. Folgende sojafreien Alternativen gibt es: - Sonnenblumenhack - Erbsenprotein - Jackfruit - Lupinen - Pilze - Seitan - Hülsenfrüchte - Tempeh SonnenblumenHack von sunflowerFamily SonnenblumenHack Eine sojafreie Proteinbombe ist das sogenannte SonnenblumenHack aus Sonnenblumenkernen. Diese vegane Hackalternative ist ungewöhnlich, aber äußerst überzeugend im Geschmack und je nach Hersteller noch dazu regional. Das macht das Sonnenblumenhack zu einem der nachhaltigsten, veganen Fleischalternativen. Ein bekannter Hersteller dieser Hackalternative ist die Firma sunflowerFamily aus dem Allgäu. Von ihr haben wir schon verschiedene Produkte vorgestellt und getestet. Du interessierst dich für diesen veganen Fleischersatz und möchtest ein Rezept ausprobieren? Hier ein paar interessante Rezepte für dich:  - Vegane Bolognese ohne Soja - Veganer Frühlingsburger mit Sonnenblumenhack - Soja Alternative - Vegane Sonnenblumen Bolognese - Veganer Zwiebelkuchen mit Sonnenblumen-Hack - Gefüllte Zucchini mit Sonnenblumen-Hack Erbsenprotein Einige Fleischersatzprodukte basieren auf Erbsenprotein. Es ist reich an Eiweiß, B-Vitaminen, Ballaststoffen, Eisen, Magnesium und Folsäure und somit eine tolle Alternative zu tierischem Protein. Erbsenprotein eignet sich auch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit und ist vielseitig einsetzbar. Auch die beliebte Fleischersatzmarke Beyond Meat setzt auf wertvolles Erbsenprotein in seinen Produkten. Im Supermarkt findest du außerdem vegane Bratwürstchen und veganes Curry Chicken von LikeMeat. (C) Rewe(C) Rewe Jackfruit Für Gerichte mit faserigem Fleisch wie Pulled Pork, Hühnerfrikasse oder auch Gulasch und Würstchen ist die Jackfruit die perfekte, vegane Fleischalternatve. In grünem Zustand ist die Jackfruit geschmacksneutral und lässt sich super mit Gewürzen verfeinern. Du möchtest mehr über die Jackfruit erfahren? Dann findest du in unserem Artikel ,,Jackfruits - Vegane Fleischalternative und Produkte aus der Jackfruit sicher Wissenswertes. Die Jackfruitsalate und Aufstriche von Sanchon sind super lecker. Du möchtest mehr über diese herzhaften Leckereien erfahren? In unserem Artikel ,,Glutenfreies Brot mit den Jackfruitsalaten von Sanchon nehmen wir die Salate einmal genauer unter die Lupe. Jackfruit am Baum von pixabay Lupinen Zu guter Letzt in der Reihe der Hülsenfrüchte: Die Süßlupine. Viele nennen sie die Sojabohne des Westens und ist hierzulande regional. Und das ist sie auch, ist sie doch wie die Sojabohne reich an Proteinen und lässt sich zu tollen veganen Fleischalternativen mit faseriger Konsistenz, aber auch zu veganen Joghurts und vielem mehr verarbeiten. Die Süßlupine ist ein wahrhaftes Wunder in der Küche, sowohl für herzhafte, vegane Fleischgerichte als auch für süße Speisen. In Supermärkten wie REWE oder Edeka lassen sich einige Würstchen, Steaks und mehr auf Lupinenbasis finden.  Ein kleiner Tipp als Nachtisch für deinen Grillabend: Hast du schon das Lupineneis von Made with Luve probiert? Zu finden beispielsweise bei Aldi Süd. Pilze Pilze sind ein hervorragender, veganer Fleischersatz und noch dazu leicht erhältlich. Der Klassiker unter den Pilzen als vegane Fleischalternative ist der Portobello Pilz. Er ist groß und lässt sich sehr gut marinieren und wie ein Patty braten. Shiitake Pilze sind in ihrer Textur dem Fleisch recht ähnlich und bringen geschmacklich Pepp in dein Gericht. Mit Austernpilzen und Pfifferlingen kann auch so einiges gezaubert werden und bei Champignons macht ein Hobbykoch nichts falsch, sie sind perfekt für Spieße auf dem Grill oder als Beigabe in Soßen.  Seitan Ein Highlight aus der asiatischen Küche ist Seitan. Es besteht zu 100% aus Weizeneiweiß, da es aus Gluten hergestellt wird. Mariniert wird es in seinem Grundrezept mit Sojasoße und Gewürzen. Von seiner Konsistenz her ist Seitan bissfest und leicht faserig, was es perfekt für Schaschlikspieße, Weihnachtsbraten und Schnitzel macht. Im Asialaden gibt es zudem Fake Chicken und Fake Ente aus Seitan, in Dosen schon fertig gewürzt und von der Textur her wie wirkliches Fleisch. Hülsenfrüchte Aus Hülsenfrüchten kann in der veganen Küche vieles gezaubert werden - unter anderem auch vegane Fleischalternativen. Gerade Bohnen sind sehr wandelbar und lassen sich auf viele, verschiedene Arten zubereiten. Sie schmecken dabei nicht nur gut, sie sind noch dazu eine Quelle für Proteine und Ballaststoffe und je nach Zubereitung sogar recht fettarm. Schwarze Bohnen oder Kidneybohnen eignen sich super als Basis für Bratlinge wie den Black Bean Burger. Dabei geben sie den Bratlingen eine feste und doch cremige Konsistenz. Wer als Fleischesser gerne Leberwurst auf sein Brötchen geschmiert hat, der findet in Bohnen die perfekte Zutat für seine vegane Leberwurst-Alternative. Tempeh Wer den leicht nussigen Eigengeschmack mag, für den ist Tempeh eine super, vegane Fleischalternative für Gerichte mit krossem, knusprigen Fleischersatz. Tempeh wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und ist aus der indonesischen Küche bekannt. Er hat von Natur aus eine feste Konsistenz und lässt sich somit gut anbraten oder frittieren. Trotz seiner eigenen Note ist Tempeh vielseitig würzbar und als Highlight perfekt für Salate und Bowls.  Tempeh ist zwar kein Neuling mehr in unserer Küche, dennoch findest du ihn eher in gut sortierten Supermärkten mit großer Auswahl oder in Biosupermärkten. In unserem Artikel vegane Fleischalternativen findest du noch mehr Inspiration zum Thema pflanzlicher Fleischersatz und zusätzlich einige tolle Zubereitungstipps. Milchalternativen ohne Soja Auch Milchalternativen gibt es mittlerweile selbstverständlich ohne Soja. Hierzu zählen: - Mandel - Hafer - Kokos - Reis - Nuss - Erbse Mandeldrink Der Mandeldrink ist neben Soja und Hafer unter den veganen Standard-Milchalternativen eine der beliebtesten. Zwar kennt man diese Nussmilch schon etwas länger, doch als Kaffeemilch-Ersatz findet dieser Drink erst seit kurzem seinen Weg in die Cafés. Umso schöner, denn der Mandeldrink bietet nicht nur eine geschmackvolle Alternative zu Hafer und Soja. Anders als diese enthält Mandeldrink weniger Calcium, Fett und Eiweiß, dafür eine Menge Vitamine und Spurenelemente, die für eine vollwertige Ernährung sinnvoll sind. Mandeldrink Rewe Bio Haferdrink Der Haferdrink ist ein regionaler Renner, da für seine Herstellung Hafer aus Europa verwendet werden kann. Auch vom Haferdrink gibt es eine Fülle von Anbietern und Variationen auf dem Markt. Einen gesundheitlichen Mehrwert hat der Haferdrink nicht unbedingt, er ist jedoch recht nährstoffarm und kalorienreich. Zudem sind Getreidedrinksorten nicht glutenfrei und daher für Allergiker ungeeignet. Das tut seinem herrlichen Geschmack jedoch keinen Abbruch! Kokosdrink Als einzige, vegane Milchalternative darf sich die Kokosmilch auch weiterhin als ,,Milch bezeichnen. Kokosmilch enthält ganz viel Magnesium und Kalium. Ganz neu gibt es nun auch Kokosdrink, ein Getränk auf Wasser und Kokosnussfleisch-Basis, meist versetzt mit Zucker. Dieser Drink hat aufgrund des geringen Anteils an Kokosfleisch keinen gesundheitlichen, dafür einen geschmacklichen Wert und findet sich in vielen Supermärkten. nser Tipp: Für den Kaffee ist er durch seine wässrige Konsistenz eher ungeeignet, für Süßspeisen oder im süßen Frühstück kannst du ihn dafür umso besser verwenden. Versuche dich doch einmal an unserem Rezept für vegane Sonntags Blinis. Kokosdrink Bio Rewe Reisdrink Diese vegane Milchalternative ist eher unscheinbar und findet sich oftmals versetzt zu einem anderen Milchersatz im Supermarktregal: Kokos-Reis-Drink, Mandel-Reis-Drink. Anders als Getreidedrinks, Soja oder die Nussmilchsorten ist der Reisdrink für alle Allergiker geeignet, da er in reinem Zustand weder Gluten, noch Soja oder Nüsse enthält. Leider enthält der Reisdrink kaum eigene Nährstoffe, da zur Herstellung dieser veganen Milchalternative weißer, geschälter Reis verwendet wird. Dafür ist er kohlenhydratreich, enthält wenig Fett und Proteine. Reis Drink Bio Rewe Nussdrinks Momentan sind Nussdrinks stark im Kommen. Mit ihrer cremigen Konsistenz und dem natürlich nussigen Geschmack sind sie vor allem in der veganen Backstube eine Bereicherung, denn sie machen beispielsweise Nusskuchen noch leckerer! Sehr beliebt sind vor allem Haselnuss- und Macadamiadrink. Sie sind besonders reichhaltig an B-Vitaminen und Vitamin E, sowie Omega-3 Fettsäuren und gestalten so deinen Nährstoffhaushalt umso reicher. Der Macadamiadrink gilt hierzulande noch als Exot und findet sich nur in gut sortierten Supermärkten, wohingegen der Haselnussdrink sich seltener rar macht und mittlerweile in vielen Supermärkten auf dich wartet. Erbsendrink Du kannst es dir sicher vorstellen: Der Erbsendrink ist eine eiweißreiche Angelegenheit. Bei uns ist er sogar noch unbekannter und damit besonderer als der Lupinendrink, denn er kommt erstmals aus den USA. Bislang gibt es hierzulande nur den deutschen HerstellerPrincess and the Pea. Ansonsten kommt dein Erbsendrink aus den USA oder von der Marke Happea aus Lettland. Der Erbsendrink ist also eine Rarität.  Laut Hersteller findest du vor allem Vitamin A und D sowie Omega-3 und Eisen in dem hoch verarbeiteten Produkt. Inwieweit das Getränk aus der gelben Erbse ein Genuss ist? Finde es selbst heraus!  Erbsen Drink von Happea Mehr Details zu den verschiedenen veganen Milchalternativen sowie Infos zum Geschmack und zum Kauf findest du in unserem ausführlichen Artikel über vegane Milchalternativen zu Kuhmilch. Dort kannst du auch nachlesen, warum die Kuh Milch gibt und warum dies für uns Veganer*innen ethisch nicht vertretbar ist. Ei-Ersatz ohne Soja Das Geheimnis der natürlichen veganen Ei-Alternativen lautet? Du musst sie nur kennen! Die meisten der pflanzlichen Ei-Ersatzprodukte hast du garantiert in deinem Vorratsschrank - und wenn nicht, bekommst du sie problemlos in jedem Supermarkt online bei Vantastic Food*, Vekoop*,  ganio* oder im Rewe-Onlineshop*. Ab heute stehen sie in deinem veganen Einkaufsplan. Als beliebter Ei-Ersatz wird häufig Sojamehl verwendet. Doch es gibt so viele andere tolle Alternativen, die ähnliche Eigenschaften besitzen. Zu den Ei-Alternativen ohne Soja zählen: Fürs süße Gerichte: - Apfelmus - Zerdrückte Banane - Apfelessig und Natron - gequollene Leinsamen - gequollene Chiasamen - Nussmus Für herzhafte Gerichte: - Johannisbrotkernmehl - Speisestärke - Kichererbsenmehl - Kala Namak Apfelmus Ein echter Klassiker unter den Ei-Alternativen ist Apfelmus! Er hält hervorragend jeden feuchten Teig zusammen und sorgt zusätzlich dafür, dass dein Backwerk nicht so schnell trocken wird. Übrigens: Der Eigengeschmack vom Apfelmus ist nach dem Backen nur noch dezent vorhanden, sodass du dieses Ei-Ersatzprodukt auch in herzhaften Kuchen, wie zum Beispiel in Hefezöpfen verwenden kannst. Tipp: Ca. 70 g Apfelmus ersetzen ein Ei! Zerdrückte Banane Die Banane ist geschmacklich etwas intensiver, sodass sie sich sehr gut in süßen Backwerken macht. Wichtig ist, dass die Bananen möglichst reif sind und du sie gut zerdrückt in den Teig gibst. So kannst du auch an der Zuckermenge etwas sparen.  Tipp: Eine reife Banane ersetzt zwei mittelgroße Eier! Essig und Natron Essig und Natron als Ei-Ersatz klingt seltsam, funktioniert aber sehr gut, wenn der Kuchen besonders fluffig werden soll. Am besten verwendest du Apfel- oder Weißweinessig.  Tipp: Ein Esslöffel Essig und ein Teelöffel Natron ersetzen ein Ei! gequollene Leinsamen Braune und goldene Leinsamen sind perfekt als Ei-Ersatz geeignet. Am besten schrotest du Leinsamen vorher, dann liefert er wichtige Omega-3-Fettsäuren und lässt sich leichter verarbeiten. Das funktioniert übrigens in jedem Hochleistungsmixer! Tipp: Ca. 20 g geschrotete Leinsamen in 50 ml lauwarmem Wasser quellen. Dieses Gel ersetzt ein Ei. gequollene Chiasamen Chiasamen binden perfekt Rührteig, Keksteig sowie herzhaftes Backwerk. Darüber hinaus sind sie sehr gesund, da sie eine ganze Reihe Nähr- und Ballaststoffe liefern. Tipp: Ein bis zwei Esslöffel Chiasamen in drei Esslöffel Wasser einweichen und kurz quellen lassen. Dieses Gel ersetzt ein Ei. Nussmus Vermutlich hast du das ein oder andere Nussmus in deinem Vorratsschrank? Perfekt! Du kannst es jetzt auch als Ei-Alternative verwenden. Du solltest nur vorab bedenken, welches Nussmus für welchen Teig am besten geeignet ist. Erdnussmus ist geschmacklich etwas intensiver als zum Beispiel Mandelmus. Tipp: Drei Esslöffel Mandelmus ersetzen ein Ei. Johannisbrotkernmehl Johannisbrotkernmehl eignet sich sehr gut als Ei Ersatz und hat keinen Eigengeschmack. Es hat den Vorteil, dass es nicht nur kalt, also ohne Aufkochen bindet, sondern bei der Zubereitung von Gebäck vorher nicht mit Wasser angerührt werden muss.  Tipp: Ein Teelöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt ein Ei. Speisestärke Kartoffelmehl oder Speisestärke kannst du aufgrund der guten Binde- und Klebeeigenschaften sehr gut als Ei-Ersatz verwenden. Zudem sind beide Stärke-Produkte sehr günstig und du benötigst relativ wenig, sodass sie lange halten. Tipp: Ein Esslöffel Stärke ersetzt ein Ei! Kichererbsenmehl Kichererbsenmehl wirkt emulgierend und bindet sehr gut. Besonders geeignet ist sie zum Beispiel das Mehl für vegane Omelette, zum Backen von Biskuitteig oder für die Zubereitung von Falafel oder Bratlinge.  Tipp: Ein Esslöffel Kichererbsenmehl mit zwei Esslöffel Wasser verrührt ersetzen ein Ei! Kala Namak Um den Geschmack von gekochten Eiern zu imitieren, kannst du Kala Namak verwenden. Das ist ein vulkanisches Steinsalzmineral, auch Schwefelsalz oder schwarzes Salz genannt. Das kann man gemahlen hervorragend zum Würzen verwenden, zum Beispiel in Gerichten wie veganem Rührei oder veganemEiersalat. Allerdings gilt hier, weniger ist mehr: Eine kleine Menge ist völlig ausreichend! MyEy EYGELB veganer Ersatz für Eigelb, BI MyEy EyGelb ist ein rein pflanzlicher Ersatz für Eigelb für die feine vegane Küche! Einfach ins Wasser und umrühren - fertig! Einfach, schnell und wirklich frisch, und das alles in BIO-Qualität! 1 Beutel EyGelb ersetzt rund 300 Eigelb (1000g Pulver + 5 Liter = 6kg) ZUTATEN: Maisstärke*, Lupinenmehl*, Maltodextrin*, Steinsalz, Gelbwurzpulver*, Schwarzsalz*, Geliermittel: Xanthan und Johannisbrotkernmehl*, Weißer Pfeffer gemahlen*, Aroma-Extrakt: Paprika (* = aus kontrolliert biologischem Anbau, EU /­­ Nicht-EU Landwirtschaft). Weitere Tipps zu den jeweiligen Produkten und Lebensmitteln, sowie zum Kauf und zur Verwendung findest du ausführlich in unserem Artikel vegane Ei-Alternativen. Joghurt- und Quarkalternativen ohne Soja Heutzutage gibt es auch einige tolle sojafreie Joghurt- und Quarkalternativen. Pflanzlicher Joghurt überzeugt nicht nur durch seinen milden Geschmack - er hat zudem auch eine tolle cremige Konsistenz. Dadurch ist er für die Zubereitung von herzhaften Dips, Desserts oder Kuchen gut geeignet. Zudem kannst du ihn natürlich auch einfach pur oder mit Früchten genießen. Pflanzliche Quarkalternativen können sehr gesund sein. Sie enthalten gesunde Fettsäuren und Ballaststoffe, die dem Körper gut tun. Vegane Quarksorten werden in der Regel mit Probiotika versetzt, die dem Quark den typischen, sauren Geschmack verleihen. Die pflanzlichen Quarkalternativen kannst du für die Zubereitung von Kräuterquark, Quarkspeisen, Käsekuchen verwenden oder einfach pur genießen. Es gibt sojafreien Joghurt- und Quarkersatz aus: - Mandel - Kokosnuss - Hafer - Hanf - Lupine Im Artikel Vegane Joghurtalternativen findest du 6 tolle vegane Joghurts (vier davon sind ohne Soja) und ein tolles Rezept, um deinen veganen Joghurt selbst herzustellen. Tolle pflanzliche Alternativen zu Quark kannst du im Artikel vegane Quarkalternativen finden. 4 von den dort erwähnten Produkten sind sojafrei und außerdem gibt es auch zwei leckere Rezepte für süßen und herzhaften Quark ohne Soja! Honig-Ersatz sojafrei Pflanzlicher Honigersatz ist eigentlich immer sojafrei. Die tolle Süßkraft vom Honig kann ganz einfach ersetzt werden. Zum Beispiel durch: - Trockenfrüchte - Ahornsirup - Zuckerrübensirup - Agavendicksaft - Reissirup - Kokosblütensirup - Löwenzahnsirup - Apfelsüße - Stevia Im Artikel vegane Honigalternativen zeigen wir dir die besten sojafreien veganen Honigalternativen, die es zu kaufen gibt. Außerdem kannst du mit dem einfachen Rezept deinen veganen Honig selber machen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegane Quiche ohne Soja - Pflanzliche Joghurtalternativen - Vegane Milchalternativen - Veganer Fleischersatz im Überblick - Tofu ohne Soja selber machen - Vegane Quarkalternativen - Vegane Spagetti Bolognese ohne Soja - Jackfruit - vegane Fleischalternative - Soja - die umstrittene Bohne - Vegan muss nicht teuer sein! - Rezepte veganisieren! - So kochst du nachhaltig - Unsere Tipps und Tricks Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Natürliche Zuckeralternativen von Xweet

7. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Sich zuckerfrei zu ernähren ist beliebter denn je! Verständlich, denn industrieller Zucker hat nachweislich schlechte Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Zu viel Zucker kann zum Beispiel die Organe schädigen, zu Darmproblemen führen, Hautkrankheiten hervorrufen und und Entzündungen fördern. Wenn du mit gutem Beispiel voran gehen möchtest und dich für gesunde Zuckeralternativen wie Xylit und Erythrit interessierst, wirst du im Shop von Xweet fündig! Wir stellen dir den zuckerfreien Online Shop genauer vor. Inhaltsverzeichnis: - Über die Gründer - Produkte Über die Gründer Gründer von (C) Xweet Die Gründer des Online Shops Xweet beschäftigen sich schon seit über 25 Jahren mit alternativer Ernährung, erst privat, später im Bereich der Reform- und Naturkost. Zucker war schon immer ein wichtiges Thema, weshalb die beiden schon länger nach guten Alternativen zu industriellem Zucker gesucht haben. 2018 war es dann endlich soweit: Sie schafften es, Xylit und Erythrit in Bioqualität zu beziehen und verarbeiten zu können und gründeten das Start-up Xweet. Sie entwickeln und produzieren leckere und nachhaltige Produkte auf Basis alternativer natürlicher Süßungsmittel. Ihr Ziel ist es, undogmatisch eine Bandbreite guter Alternativen anzubieten, natürlich, vegan und in bester Bioqualität. Mit dem Konzept ,,Alternativ süßen - bewusster leben haben sie ein tolles Sortiment entwickelt, was die Kunden überzeugt. Produkte - Zuckeralternativen von Xweet Wir stellen dir nun neben Xylit und Erythrit ein paar unserer Highlights aus dem Shop von Xweet vor. Am besten überzeugst du dich selbst vom Sortiment! Schaue unbedingt hier im Online Shop vorbei. Du findest dort leckere Zuckeralternativen für jeden Geschmack. Zuckeralternative Xylit Xylit, auch Birkenzucker genannt, ist eine sehr beliebte Zuckeralternative. Vor allem im skandinavischen Raum ist sie schon bekannt und wird gerne genutzt. Geschmacklich unterscheidet er sich gar nicht von herkömmlichem Zucker, weswegen er super geeignet zum Backen ist. Xylit enthält 40% weniger Kalorien als Zucker, ist glutenfrei und vegan. Der Bio-Xylit Birkenzucker von Xweet kostet 8,98EUR (350g). Zuckeralternative Erythrit Auch Erythrit ist eine tolle natürliche Zuckeralternative. Erythrit kommt ebenfalls geschmacklich nah an industriellem Zucker ran und ist ideal zum Süßen von Gebäck, Torten, Getränken und mehr geeignet. Er enthält keine Kalorien und überzeugt natürlich mit höchster Bioqualität. 330g kosten 7,98EUR. Bio Trink-Kakao ohne Zucker Dieser leckere bio Trink-Kakao basiert auf Bio-Erythrit, also einer natürlichen Zuckeralternative. Er ist kalorienarm und perfekt für alle, die sich bewusst ernähren möchten. Er schmeckt fein Schokoladeg, aber nicht so süß. Du kannst ihn warm oder kalt genießen. Er ist natürlich vegan. Die 300g Packung kostet derzeit 5,98EUR. Zutaten: Süßungsmittel: Bio-Erythrit*, Kakaopulver (stark entölt)*, Emulgator: Bio-Sonnenblumen-Lecithin*. *aus kontrolliert biologischem Anbau Bio Hafer-Chia Kekse ohne Zucker Du liebst vegane Kekse, möchtest aber auf Zucker verzichten? Dann sind diese Bio Hafer-Chia Kekse ohne Zucker perfekt für dich! Sie sind, knusprig, knackig und nicht zu süß. Außerdem überzeugen sie mit bester Bioqualität. Aber Vorsicht: Können bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Die 125g Packung kostet 2,98EUR. Zutaten: Bio-Weizenmehl*, 24 % Bio-Haferflocken* (geschrotet), Süßungsmittel: 21% Bio-Erythritol*, Bio-Sonnenblumenöl*, 5% Bio-Chiasamen* (Salvia hispanica), Backtriebmittel: Monokaliumtartrat, Natriumhydrogencarbonat; Bio-Bourbon-Vanille-Extrakt*, Meersalz. *aus kontrolliert biologischem Anbau.  Bio Gelier-Birkenzucker Diese Gelierhilfe basiert auf der Zuckeralternative Xylit (Birkenzucker). Somit kannst du Fruchtaufstriche, Gelees und Marmeladen ganz einfach zu Hause herstellen. Xylit kommt in vielen Obst- und Gemüsesorten natürlich vor, wie zum Beispiel in Blumenkohl oder Erdbeeren. Das von Xweet hergestellte Xylit wird durch Fermentation aus biologisch angebautem Mais gewonnen. Es hat die selbe Süßkraft wie industrieller Zucker, hat aber 40% weniger Kalorien. Natürlich ist er bio und vegan. Die 170g Packung kostet 3,98EUR. Zutaten: Süßungsmittel: Xylit*, Geliermittel: Apfelpektin, Säureregulator: Calciumcitrat. *aus kontrolliert biologischem Anbau Bio Kokosblütenzucker Der Bio Kokosblütenzucker von Xweet  ist ein hochwertiges Naturprodukt mit aromatischer Karamellnote. Er ist traditioneller Bestandteil der asiatischen Küche, welcher aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen wird. Danach wird er gereinigt und zu Sirup verkocht. Anschließend dickt er ein und kristallisiert. Wenn die Zuckermasse abgekühlt ist, wird die leckere Zuckeralternative gemahlen, bis er eine feinkörnige Konsistenz hat. Er eignet sich perfekt zum Abrunden von Salatdressings, Wokgerichten, Desserts, Gebäck, Süßspeisen und Getränken. Es ist natürlich vegan, ohne Zusatzstoffe, umgebleicht und naturbelassen. 250g kosten 5,98EUR. Bio Slim Shake Der Xweet Bio Slim Shake basiert auf Glucomannan (Konjac Mannan). Der leckere Kakaoshake hilft dir auf natürlicher Weise bei der Gewichtsreduktion. Natürlich ist er kein Ersatz für eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Er enthält von Natur aus Zucker durch die Zuckeralternative Erythrit. Die Wirkung der Gewichtsreduktion stellt sich bei einer kalorienarmen Ernährung und einer täglichen  Aufnahme von 3 g Glucomannan in drei Portionen ? 1 g (entspricht jeweils 30g Xweet Bio Slim Shake oder einem Portionsbeutel) in Verbindung mit 1-2 Gläsern Wasser vor den Mahlzeiten ein. Der Shake enthält viel Protein, keinen Zuckerzusatz, ist bio und vegan. Die 270g Packung kostet 12,98EUR. Zutaten: Süßungsmittel: Bio Erythrit*, Bio Sonnenblumenprotein*, Bio Erbsenprotein*, Bio Kakaopulver*(14,6 %), Bio Konjac Glucomannan*(3,3%), Bio Sonnenblumen Lecitin*, natürliches Vanillearoma. *aus kontrolliert biologischem Anbau. Veganes Porridge mit Xweet Sich zuckerfrei zu ernähren ist momentan sehr beliebt. Kein Wunder, denn Zucker wirkt sich langfristig schlecht auf unsere Gesundheit aus und macht sogar abhängig! Eine abwechslungsreiche Ernährung ist deshalb unerlässlich. Falls du noch nicht genau weißt, wie du deine Ernährung möglichst gesund gestalten kannst, gibt es zahlreiche vegane Bücher, die dir Inspiration liefern können. Probier verschiedene Rezepte aus und schnell wird dir klar werden, dass es super easy ist, sich vollwertig, pflanzlich und gesund zu ernähren. In diesem Beitrag zeigen wir dir speziell dafür die besten Bücher für die zuckerfreie Ernährung. Auch auf der Seite von Xweet bekommst du außerdem schöne Rezeptideen mit Xylit und Erythrit. Wenn du Marmelade liebst, dann probiere unbedingt dieses Rezept für Heidelbeermarmelade aus. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich interessieren - Die besten Bücher zum Thema zuckerfrei - Heidelbeermarmelade mit Birkenzucker - Vegane Onlineshops Top 10 - Vegane Logos und Symbole - Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural - Frische vegane Küche - Ecodemy - vegan studieren - CBD Öl - Die besten Hanfprodukte - Vegane Honigalternativen - Vegan leben und vegan shoppen Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Vegane 'Chicken' Bowl mit Bimi(R) Brokkoli

29. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane 'Chicken' Bowl mit Bimi(R) Brokkoli Wer von euch liebt Brokkoli auch so sehr wie wir? Heute zaubern wir eine Vegane Chicken Bowl mit Bimi(R) Brokkoli, denn das ist genau das richtige Soulfood für kältere und verregnete Tage. Es dauert nicht allzu lange und du bekommst dafür maximalen Geschmack in einer Schüssel serviert. How to Buddha Bowl? Du hast bestimmt schon von Buddha Bowls gehört. Das sind vollgepackte Schalen mit leckeren Sachen. Sie sind gerade total im Trend, da man zahlreiche Möglichkeiten hat, um eine Bowl mit nährstoffreichen Zutaten zu füllen. Zu jedem Buddha Bowl Rezept sollten bestenfalls gesunde Kohlenhydrate, eine oder mehrere Proteinquellen, Gemüse/­­Salat/­­Obst, Saucen und Toppings gehören. Du musst dich natürlich nicht an die Vorgaben halten, da es lediglich als Bauplan dienen soll. Buddha Bowls kannst du ganz individuell und intuitiv gestalten, doch als Hilfestellung kann dir unser How to: Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls helfen. Falls du noch weitere Ideen benötigst, um deine vegane Buddha Bowl zu gestalten, dann findest du auch in unseren Grilled Chicken Paprika Bowl-Artikel fünf einfache Schritte zu deiner perfekten Bowl. Bimi(R) Brokkoli Eine Mischung aus Brokkoli, grünem Spargel und Kohl - super knackig und geschmackvoll. Welche Sorte Kohl fragst du dich? Das ist ein chinesischer Stielkohl namens Kai-lan, von dem hat der Bimi(R) die langen Stiele. So lässt sich Bimi(R) Brokkoli am besten beschreiben. Zunächst konnten wir uns unter dem Brokkoli mit langem Stiel keinen großen Unterschied zu herkömmlichem Brokkoli vorstellen, doch die Verarbeitung und der Geschmack haben uns überzeugt. Außerdem enthält der Brokkoli die Vitamine A und C für die Haut, Kalium für einen gesunden Blutdruck sowie B-Vitamine für ein starkes Immunsystem. Bimi(R) Brokkoli sieht also nicht nur gut aus, sondern versorgt dich mit guten Nährstoffen. Liebe Bimi(R) und er liebt dich auch. Bimi(R) Brokkoli ist super einfach und schnell zubereitet, denn du kannst von Kopf bis Stiel alles essen. Somit sparst du dir das Schneiden, Röschen abrechen oder schälen des härteren Strunkes. Auch die Zubereitungsart kannst du je nach deinem persönlichen Geschmack gestalten. Entweder du garst den Bimi(R) Brokkoli im Ofen, in der Pfanne, auf dem Grill, kochst, blanchiert, frittierst oder dämpfst ihn. Auch im rohen Zustand in Salaten oder als Topping kann man den Brokkoli genießen. Der Wunder-Brokkoli ist also sehr vielseitig und liefert dir mit einer 80 g eine Portion Obst oder Gemüse für den Tag. Wir bereiten heute eine bunte vegane Buddha Bowl mit Bimi(R) Brokkoli zu. Du kannst hier auch nur den Brokkoli wie angegeben zubereiten, ebenso die Cashew-Sauce und so dann als kleinen Snack oder als Beilage genießen. Wir lieben es auch, Bimi(R) Brokkoli mit ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer in der Pfanne für einige Minuten scharf anzubraten. Anschließend kannst du dir eine Scheibe Brot toasten, mit Hummus beschmieren und den Brokkoli darauf geben. Super gut passen dann auch noch saftige Cherry-Tomaten dazu. Und nun gibt es ein veganes Rezept für eine leckere Vegane Chicken Bowl mit Bimi(R) Brokkoli. Viel Spaß beim Nachkochen und verrate uns, wie du dein Bimi(R) Brokkoli zubereiten würdest. Vegane Chicken Bowl mit Bimi(R) Brokkoli - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Kochzeit: 30 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Portionen Zutaten Bowl + Toppings - 240 g Reis (roh) - 200 g Chicken-Alternative - 300 g Bimi(R) Brokkoli - 2 EL Olivenöl - 1/­­2 Orange (Abrieb + Saft) - Salz + Pfeffer - schwarzer Sesam - Chili - Sprossen/­­Kresse Zutaten Gebackener Kürbis - 1/­­2 Kürbis (klein) - 2 EL Olivenöl - 1 EL Agavendicksaft - 2 EL Zitronensaft - 1/­­2 TL Paprikapulver - 1/­­2 TL Kreuzkümmel (gemahlen) - Salz + Pfeffer Zutaten Rote Bete Salat - 200 g Rote Bete (gekocht) - 1/­­2 Orange (Abrieb + Saft) - 2 EL Olivenöl - 2 EL Balsamico-Essig - 1 EL Agavendicksaft - Salz + Pfeffer Zutaten Sauce - 100 g Cashewmus - 50 ml heißes Wasser - je 1 EL Agavendicksaft + Sojasauce - 1 Knoblauchzehe - 1 Stück Ingwer - 1/­­2 Limette (Abrieb + Saft) - Salz + Pfeffer - Chili Zubereitung - Zunächst Reis nach Packungsanleitung zubereiten. - Anschließend Kürbis entkernen und in kleine Würfel schneiden. Danach in einer Schlüssel mit den restlichen Zutaten vermengen und auf ein Backblech geben. Bei 180° Umluft 20-25 Minuten backen. - Rote Bete in dünne Scheiben schneiden. Danach die restlichen Zutaten zu einem Dressing vermischen, über die Rote Bete geben und gut verrühren. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen. - Anschließend Bimi(R) Brokkoli mit dem Olivenöl, Orangenabrieb und -saft in eine Pfanne oder Grillpfanne geben, für 2 Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampft ist. Danach für weitere 3 Minuten scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer sowie Chili gut abschmecken. - Dann Chicken-Alternative für 3-5 Minuten scharf anbraten. - Knoblauch und Ingwer für die Sauce hacken. Anschließend mit den restlichen Zutaten cremig verrühren. Danach die Bowl mit allen Zutaten anrichten, Sauce und Toppings garnieren. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vollwertige vegane Buddha Bowls - Fünf vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl mit Erdnusssauce + Ananas - Veganer Fleischersatz im Überblick - Veganes Kimchi Rezept - Veganen Aufstrich selber machen - Rezepte veganisieren - Öle zu jeden Anlass - Lebensmittel zur Stärkung des Immunsystems - Vegane Proteinrezepte Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Bimi(R). Vielen Dank!

Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural

24. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural Heute stellen wir dir ein neues Produkt von Sunday Natural vor. Das Unternehmen steht für natürliche Nährstoffprodukte, die mit höchster Qualität und Reinheit überzeugen. Gerade im Herbst und Winter lohnt es sich auf Supplemente zu setzen. Im Artikel Sunday Natural bekommst du eine Übersicht toller Produkte. Heute im Fokus der Vorstellung ist das Wilde Heidelbeeren Pulver. Wir erklären dir heute, was wilde Heidelbeeren sind und warum sie so gesund sind. Alle Produkte sind im Shop von Sunday Natural zu entdecken. Außerdem lohnt sich ein Blick in die Kategorien Vitamine, Vitalstoffe, Superfoods, Tee und Teezubehör. Es gibt auch MATCHA, Vitamin B12 Tropfen und HONEYBUSH TEE im Shop. Wilde Heidelbeeren Pulver Du sparst 10% mit dem Code SUPERFOODS10 vom 01. September bis 15. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Früchte & Beeren im Shop. Inhaltsverzeichnis: - Was sind wilde Heidelbeeren? - Was bewirken wilde Heidelbeeren im Körper? - Bio wilde Heidelbeeren Pulver Was sind wilde Heidelbeeren? Wilde Heidelbeeren (oder auch Blaubeeren genannt) reifen von Anfang Juni bis Anfang September im Wald und in den Bergen. Sie sind um einiges geschmacksintensiver und kleiner, als in Kulturen gezüchtete Heidelbeeren. Außerdem ist ihr Fruchtfleisch dunkel und färbt Mund und Finger blau. Kulturheidelbeeren hingegen haben ein helles gelblich-weißes Fruchtfleisch und färben somit nicht ab. Du findest die leckeren Beeren in südlichen Hanglagen zwischen 1500 und 2350 Metern Seehöhe, sowie an erdnahen Büschen im Spätsommer. Wenn du also in der Nähe der Berge wohnst oder demnächst einen Trip dorthin planst, halte Ausschau nach den Heidelbeerbüschen! Sie bevorzugen saure Böden, weshalb du sie häufig in der Nähe von Nadelbäumen findest. Was bewirken wilde Heidelbeeren im Körper? Heidelbeeren gelten als eine der gesündesten Beeren, da sie viel Calcium, Zink, Kalium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Vitamine enthalten. Sie können dein Immunsystem stärken und haben nur wenig Kalorien. Außerdem besitzen sie viele Antioxidantien, die das Krebsrisiko senken sollen. Wilde Heidelbeeren können außerdem die Insulinresistenz verringern, was gut bei Diabetes ist. Gesunde Beeren mit viel Calcium, Zink, Kalium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Vitaminen. Auch bei Darmproblemen können wilde Heidelbeeren helfen! Sie sind nämlich sehr reich an Gerbstoffen, die bei Durchfall die Darmschleimhaut bei der Heilung unterstützen. Außerdem hemmen sie das Wachstum von Bakterien und Viren. Außerdem wird ihnen nachgesagt, das Gehirn und die Leber zu schützen. Wilde Heidelbeeren sind also sehr gesund! Du kannst sie einfach so snacken, als Topping für dein Müsli oder deinen Salat verwenden oder sie zu leckerer Nicecream verarbeiten. Auch Veganes Eis am Stiel lassen sich toll mit Heidelbeeren zaubern. Rezept Eis am Stiel mit Beeren Bio Wilde Heidelbeeren Pulver von Sunday Natural Das Suchen und Pflücken der wilden Heidelbeeren ist dir zu aufwendig oder es ist gerade keine Erntesaison? Kein Problem! Die gesundheitlichen Vorteile kannst du ab sofort immer nutzen. Das Bio Wilde Heidelbeeren Vollfrucht Pulver von Sunday Natural ist qualitativ hochwertig. Dafür werden 100% reife und ganze Heidelbeeren aus den unberührten Wäldern des Baltikums verwendet. Geerntet werden die wilden Heidelbeeren nachhaltig und ethisch, da die Früchte von Hand gepflückt werden - Alles in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung. Die kalten Winter und kurzen, aber intensiven Sommer sorgen ebenfalls für den hohen Nährstoffgehalt. Die Gefriergetrocknung und die schonende Vermahlung sorgen ebenfalls für maximalen Erhalt der wichtigen Wirkstoffe. Wilde Heidelbeeren Pulver Dosierung Täglich 1-2 Teelöffel (pro Teelöffel 3g Bio Blaubeerpulver) in Wasser, Fruchtsaft, Smoothie oder Müsli einrühren. Empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Qualität und Reinheit: - Frei von: Zucker, Laktose, Gluten, Konservierungsstoffen, Aromen, synthetischen Farbstoffen - Hochwertige, lichtgeschützte Glasverpackung, garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern - Für Veganer, Vegetarier und Diabetiker geeignet Das Pulver schmeckt vollmundig-fruchtig und hat eine intensiv violette Farbe. Es ist ungesüßt, ungeschwefelt, und ohne jegliche Zusätze. Das 100g Pulver kostet 14,90EUR. Die Glasverpackung ist hochwertig, lichtgeschützt und garantiert frei von BPA und anderen Weichmachern. Vitamin B12 Tropfen Im Artikel Vegane Ernährung Vitamin B12 beschreiben wir dir, wie wichtig B12 für unseren Körper ist. Die Vitamin B12 Ampulle von Sunday Natural enthält 300 Tropfen mit je 1000ug Vitamin B12 pro Tropfen. Vitamin B12 über Tropfen zu supplementieren bietet sich an, da so die direkte Aufnahme über die Mundschleimhaut erfolgt und eine Aufnahmestörung vermieden wird. Das Vitamin B12 besteht aus allen drei natürlichen und bioaktiven Formen von B12, nämlich Methylcobalamin, Hydroxocobalamin und Adenosylcobalamin (MHA). Alle 3 Formen sind ausgewogen zu gleichen Teilen enthalten. Außerdem sind die Tropfen auf Wasser-Basis hergestellt und enthalten kein Glycerin.  Die Vitamin B12 Tropfen kosten 16,90EUR. Du sparst 10% mit dem Code SUPERFOODS10 vom 01. September bis 15. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Früchte & Beeren Shop. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren  - Vegane Ernährung: Vitamin B12 Artikel von Niko Rittenau  - Sunday Natural - natürlich, gesund und rein  - Vitamin B12 und Multivitaminpräparat von alles-vegetarisch.de - B-Vitamine - Vitamin B-12 selber spritzen - Supplemente im Herbst und Winter Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vegane Hackalternativen

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Hackalternativen Mittlerweile gibt es zu zahlreichen tierischen Produkten leckere vegane Alternativen. Auch Hackalternativen sind sehr beliebt. Wir zeigen dir heute, was veganes Hackfleisch ist, woraus es besteht und wo du es kaufen kannst. Außerdem zeigen wir dir tolle Rezepte mit veganem Hackfleisch, die garantiert gut schmecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren veganen Bolognese? Veganes Hack ist vielseitig einsetzbar und unterscheidet sich geschmacklich kaum von echtem Hack. Der Umstieg lohnt sich also! Du möchtest deine Ernährung pflanzlicher gestalten und vielleicht auch komplett vegan werden? Dann schau dir unsere 10 Tipps zum vegan werden an. (C) Bianca Zapatka Inhaltsverzeichnis: - Was ist veganes Hack? - Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe - Ist veganes Hack gesund? - Woraus besteht veganes Hack? - Veganes Hack selber machen - Veganes Hack aus Tofu - Veganes Hack aus Linsen - Veganes Hack aus Sonnenblumen - 5 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich - Veganes Hack von Lidl - Veganes Hack von Rewe - Veganes Hack von Netto - Veganes Hack Rezepte Was ist veganes Hack? Veganes Hackfleisch ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine pflanzliche Alternative zu tierischem Hackfleisch. Es soll so aussehen und so schmecken wie das tierische Original, nur eben ohne das damit verbundene Tierleid. Wenn man sich für vegane Hackalternativen entscheidet, setzt man ein großes und wichtiges Zeichen gegen die Massentierhaltung. Es gibt veganes Hack von verschiedenen Anbietern und mit verschiedenen Zutaten. Auch in der Herstellung unterscheidet sich veganes Hack maßgeblich von tierischem Hack. Für. gemischtes Hack werden Schweine und Kühe qualvoll gezüchtet und gemästet - um am Ende noch qualvoller und grausamer getötet zu werden. Und das alles für ein Lebensmittel, was wir so super einfach durch pflanzliche Alternativen ersetzen können. Veganes Hack von Sunflowerfamily Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe Wusstest du, dass Fleisch gar nicht so proteinreich ist, wie von vielen behauptet? 100 Gramm Hackfleisch enthält ca. 21g Protein. Hört sich viel an, doch pflanzliche Hackalternativen können viel mehr. Das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family Germany beinhaltet beispielsweise 53 Gramm Protein. Übrigens: Du kannst deinen Proteinbedarf ganz leicht durch pflanzliche Lebensmittel decken. Lies hier nach, wie du dich unkompliziert mit allen Aminosäuren versorgen kannst. Auch was den Fettanteil angeht, unterscheidet sich pflanzliches Hack stark von tierischem. Hackfleisch enthält nämlich meist 10 mal zu viel Fett, wie veganes Hack. Fleisch enthält außerdem nachweislich schädliches Cholesterin, sowie Antibiotika, welches den Tieren häufig verabreicht wird. Und was ist beispielsweise im Sonnenblumenhack enthalten? Nichts - außer 100% Sonnenblumenkerne. Gesund, bio und sojafrei. Ist veganes Hackfleisch gesund? Die gesündere Alternative ist also auf jeden Fall das vegane Hack. Natürlich gibt es von Produkt zu Produkt noch individuelle Unterschiede, jedoch zeigt der Vergleich der Inhaltsstoffe ganz klar, dass im tierischem Hack mehr bedenkliche und ungesunde Stoffe enthalten sind, wie in den veganen Alternativen. Vor allem der geringe Fettanteil macht das vegane Hack gesünder, als das tierische. Außerdem ist kein schädliches Cholesterin enthalten, was nachweislich für zahlreiche Herz-Kreislauf-Krankheiten verantwortlich sein kann. Dennoch solltest du auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche vegane Ernährung wert legen. Sich ausschließlich von veganem Hack zu ernähren, wäre natürlich alles andere als gesund. Doch ab und zu kann man sich die leckere Fleischalternative auf jeden Fall gönnen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! Aktuell bekommst du im Shop Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15% Rabatt. Der Code ist gültig bis Ende des Jahres 2020.  Woraus besteht veganes Hack? Veganes Hack kann man tatsächlich aus verschiedenen pflanzlichen Komponenten herstellen. Wir zeigen dir heute vier Varianten von veganem Hack. Grundsätzlich sind folgende Inhaltsstoffe in veganem Hack enthalten: Trinkwasser, pflanzliches Öl, diverse pflanzliche Gewürze (z.B. Zwiebelpulver, Salz, Pfeffer etc), Essig, ggf. Weizen, Soja und/­­oder Protein wie z.B. Erbsenprotein. Veganes Hack selber machen Veganes Hack aus Tofu (C) Judith Schönenberg Der Klassiker: Veganes Hack aus Tofu. Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du einfach Naturtofu zerbröseln, in Öl anbraten und würzen und schon hast du veganes Hack zubereitet! Tofu zeichnet sich durch einen niedrigen Fett- und gleichzeitig hohen Eiweißgehalt aus. Im asiatischen Raum gilt er als Grundnahrungsmittel. Trotz allem unterliegt er in westlichen Breitengraden einigen Irrglauben. Die typischen Soja-Mythen haben wir dir bereits aufgezeigt und erläutert. Schau gerne mal vorbei. Außerdem findest du hier unsere 10 Tipps zur Tofuzubereitung. Veganes Hack aus Linsen (C) Judith Schönenberg Auch aus Linsen sind eine tolle pflanzliche Alternative zu herkömmlichem Hack. Rote Linsen haben zwei große Vorteile: Zum Einen sind sie in 5 min, gar gekocht und zum Anderen sind sie ein toller Proteinlieferant. Sie enthalten auf 100g ca. 27g Eiweiß. Sie eignen sich super für vegane Hackalternativen. Ein Rezept für eine leckere vegane Linsenbolognese findest du hier. Dort findest du außerdem noch 4 weitere Rezepte für selbstgemachte vegane Bolognese, zum Beispiel aus Bohnen oder Haferflocken. Veganes Hack aus Sonnenblumenkernen Wer uns kennt weiß, dass wir das Sonnenblumenhack von Sunflower Family lieben! Es besteht zu 100% aus Sonnenblumenkernen und schmeckt einzigartig gut! Du kannst es im Shop von Sunflower Family oder in ausgewählten Bioläden kaufen. Leckere Rezepte mit dem Sonnenblumenhack stellen wir am Ende dieses Artikels vor. Hast du zum Beispiel schon mal vegane Cevapcici gekocht? Dafür eignet sich das Sonnenblumenhack perfekt! Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommst du 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! 7 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich Wir zeigen dir jetzt einige vegane Hackalternativen aus dem Supermarkt. Es gibt natürlich noch viele mehr, wir zeigen dir unsere Lieblinge. Veganes Next Level Hack von Lidl (C) www.discounto.de Das vegane Next Level Hack von Lidl ist eine rohe Hackfleischalternative, die vielseitig einsetzbar ist. Du kannst damit beispielsweise Frikadellen oder Burgerpatties formen. Lidl hat mit der Eigenmarke Next Level noch andere vegane Produkte ins Sortiment genommen. Ein großer Schritt in die richtige Richtung! - Zutaten: Trinkwasser, Champignons (aus Champignons, Trinkwasser, Speisesalz, dem Säuerungsmittel Citronensäure und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), raffiniertes Kokosnussfett, 9% Erbseneiweiß, 7,4% Weizeneiweiß, Rapsöl, 3,8% Sojaeiweiß, Sojamehl, Gewürze, der Emulgator Methylcellulose, Speisesalz, Aromen, Erbsenstärke, Hefeextrakt, Bambusfaser, das färbende Lebensmittel Rote-Bete-Saftkonzentrat, die Konservierungsstoffe: (Kaliumsorbat und Natriumacetate) sowie Raucharoma. - Preis für 275 Gramm: 2,99EUR Veganes Hack von Rewe Bei Rewe findest du zahlreiche vegane Hackalternativen. Incredible Hack von Garden Gourmet (C) Rewe Das Incredible Hack ist ebenfalls roh und kann beliebig genutzt werden. Es eignet sich also sowohl für Hackbällchen, als auch für Bolognese und co. Die Marke Garden Gourmet ist nur etwas verteufelt in der veganen Szene, da sie zu dem großen und vor allem brutalen Konzern Nestlé gehört. Dennoch: Das vegane Hack von Garden Gourmet bietet auch Fleischessern eine gute Möglichkeit, ihre Ernährung pflanzlicher zu gestalten. - Zutaten: Trinkwasser, 22,9 % Sojaproteinkonzentrat, pflanzliche Öle (Raps, Kokosnuss), Stabilisator (Methylcellulose), natürliche Aromen, Branntweinessig, Knoblauchpulver, Speisesalz, Pflanzen- und Fruchtkonzentrate (Rote Beete, Karotten, Paprika, schwarze Johannisbeere), Zwiebelpulver, Gerstenmalzextrakt, schwarzer Pfeffer.  - Preis: 3,49EUR für 200 Gramm Veganes Mühlen Hack (C) Rewe Die Rügenwalder Mühle begeistert seit einigen Jahren mit einer Vielzahl von vegetarischen und veganen Produkten und bietet so tolle Alternativen zu Fleisch an. Das vegane Mühlenhack ist ein echter Klassiker. Es handelt sich um ein veganes Hack, welches bereits in 4 Min. in der Pfanne fertig ist. Perfekt geeignet für Bolognesen, Chilis oder Aufläufe mit Hack. Uns überzeugt ebenfalls die kurze Zutatenliste. - Zutaten: Trinkwasser, 26% Sojaproteinkonzentrat, Branntweinessig, Rapsöl, Kochsalz, natürliches Aroma, Gewürze, Karamell. - Preis: 2,93EUR für 180 Gramm Iglu Green Cuisine Hack (C) Rewe Das vegane Hack von Iglo aus der Green Cusine Reihe besteht aus Erbsenprotein und ist sehr eisenreich. Du findest es in der Tiefkühlabteilung. Es handelt sich ebenfalls um ein fertiges Hack, was lediglich in der Pfanne gebraten werden muss. Dann eignet es sich super für gefüllte Paprika, Aufläufe, Hacksoßen und ähnliche pflanzliche Leckereien! - Zutaten: Erbsenprotein rehydriert (65%), Rapsöl, Zwiebel, Haferprotein, Paniermehl (Weizenmehl, Hefe, Salz), Kartoffelflocken, Weizengluten, Stabilisator: Methylcellulose*, Salz, Apfelessig, Gerstenmalzextrakt, Hafervollkornmehl, Erbsenfaser, Karottensaftkonzentrat, Gewürze, Lauch, Pastinake, Kräuter, Weißkohl, Knoblauch, Karotte, Tomate, Antioxidationsmittel: Rosmarinextrakt. - Preis: 3,99EUR für 230 Gramm Veganes Soja-Hack von Veggy Friends (C) Rewe Das vegane Soja-Hack von Veggy Friends besteht lediglich aus Sojamehl. Es lässt sich somit ganz nach deinen Wünschen würzen und verfeinern. Das Hack muss ca. eine Minute in heißer Gemüsebrühe einwirken und dann in einem Sieb abtropfen. Danach lässt es sich beliebig weiter verarbeiten. Du kannst daraus zum Beispiel veganes Rührei machen! Aber natürlich lässt es sich auch zu den klassischen Hackgerichten verarbeiten. Das Würzen nicht vergessen! - Zutaten: Sojamehl, entfettet - Garantiert ohne Gentechnik - Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen - Preis: 2,29EUR für 170 Gramm Like Hack aus Soja (C) Rewe Das Sojahack von Like Meat ist, ähnlich wie die Produkte der Konkurrenz, ein fertiges Hack, welches in der Pfanne gebraten wird. Es ist bereits gewürzt und ähnelt vom Geschmack sehr dem tierischem Hack. Außerdem ist es glutenfrei. Auch dieses vegane Hack schmeckt super in herzhaften Soßen oder als Füllung von Paprika, Zucchini und Co. - Zutaten: Wasser, texturiertes Sojaprotein* 43%, Sonnenblumenöl*, natürliches Aroma, Karamellzuckersirup*, Salz, Gewürze (Knoblauch*, Muskatnuss*, Paprika*, Pfeffer*, Zwiebel*), Maltodextrin. * aus kontrolliert ökologischem Anbau (EU-/­­Nicht-EU) - Preis: 2,99EUR für 180 Gramm Veganes Hack von Netto (C) Netto Auch der Discounter Netto hat nun ein veganes Hack seiner Eigenmarke vegetar!a heraus gebracht. Es wirbt damit, zu 100% nach echtem Fleisch zu schmecken. Das rohe Hack kann vielfältig genutzt werden, wie zum Beispiel für Hackbällchen, Burgerpatties oder einfach als Hack in einer leckeren Bolognese. Außerdem ist es Soja-und weizenfrei. Es ist das günstigste vegane Hack unserer Auflistung. Ausprobieren lohnt sich also! - Zutaten: Trinkwasser, 16% Sojamehl, Verdickungsmittel Methylcellulose, 2,4% Weizenfasern, 2% Weizengluten, 2% Weizenmehl, Speisesalz, 1,6% Sojaproteinisolat, Kokosfett, Gewürze, Aroma, Stärke, Glukosesirup, Maltodextrin, Rote-Beete-Saftpulver (aus Maltodextrin, Rote-Beete-Saftkonzentrat und dem Säuerungsmittel Citronensäure), der Konservierungsstoff Kaliumsorbat, der Säureregulator Natriumacetate sowie das Antioxidationsmittel Natriumascorbat. - Preis: 1,99EUR für 275 Gramm Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Veganes Hack Rezepte Hast du jetzt auch so richtig Hunger auf veganes Hackfleisch bekommen? Wir zeigen dir unsere liebsten Rezepte mit veganem Hack, die unfassbar gut schmecken! Vegane Hackfleisch-Rezepte Wie wäre es mit leckeren gefüllten Zucchini mit Sonnenblumenhack? Für die gefüllte Zucchini verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben dir bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findest du auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Auch Lasagne kannst du ganz einfach vegan zubereiten. Mit veganer Béchamel-Soße und einer ordentlichen Portion veganem Käse macht dich diese vegane Lasagne sicher lange satt! Eine kleine Erinnerung an unsere Kindheit: Hackbällchen! Aber jetzt natürlich komplett vegan. Diese veganen Hackbällchen sind schnell und einfach gemacht. Vegane Hackbällchen kannst du in viele Gerichte mit ein binden. Wie wäre es mit leckeren Spagetti Napoli mit den veganen Hackbällchen als Ergänzung? Auch als Füllung für eine vegane Teigtasche, oder einfach als Beilage zu Kartoffelbrei eignen sich die kleinen veganen Hackbällchen perfekt. Probier es einfach mal aus und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Vegane Honigalternativen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona Anzeige. Dieser Artikel enthält teilweise Affiliate-Links oder entstand in Kooperation mit einem Partner. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir! 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juli

14. Juli 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juli Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai und Juni nicht verpassen. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch. Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Remi Yuan Unsplash Die Herkunft der Mandeln von fairfood Freiburg Die Mandeln , die fairfood aus Palästina bezieht, entstammen der Initiative ,,Trees for Life der PFTA (Palestine Fair Trade Association). Die PFTA verteilt jährlich 15000 Oliven- und Mandelbäume an Landwirt*innen, die ihr Land aufgrund der politischen Konflikte in der Westjordan Region verloren haben. Die PFTA vereint inzwischen 45 Kooperativen und 1400 Landwirte. Die Mandelsorte ,,Hassan al Assad wächst langsam und wasserschonend und überzeugt durch intensiven, herb aromatischen Geschmack. Slow Food vom Baum.  https:/­­/­­www.fairfood.bio/­­kooperative/­­2/­­palastina. Die Mandel in deiner Ernährung Die dezent süßen Mandeln enthalten weniger Allergene als andere Nüsse und lösen deshalb kaum Allergien aus. Da sie basisch in unserem Körper wirken, werden sie in der vitalstoffreichen Vollwertküche besonders geschätzt. Mit fast 20 Prozent Eiweiß stellen sie eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle dar. Mandeln liefern dir darüber hinaus jede Menge Calcium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Vitamin E und Folsäure. Unsere naturbelassenen Mandeln entsprechen sogar dem Rohkost-Standard. Die Mandel und du in deiner Küche  Ihr nussig mildes Aroma, ihre dezente Süße und ihre tollen Back- und Kocheigenschaften machen die Mandel zu einer Alleskönnerin in der veganen Küche. So lassen sie sich zu Milch, Ricotta und Rohkost-Kuchenböden verarbeiten. In gemahlener Form eignen sie sich wunderbar für Energiebällchen und zum Backen. Grob gehackt sind sie ein knackiges Topping für Müslis, herzhafte Salate und orientalischen Reis.  Mandelmus ist  eine der beliebtesten Zutaten für Porridges und Desserts.  Insbesondere für die Ernährung von Babies und Kleinkindern finden wir hier einen großartigen Mineralstoff- und Vitaminlieferanten, der aufgrund seiner guten Bekömmlichkeit und seines minimalem Allergenpotential seinesgleichen sucht.  Tipp: Des Weiteren eignet es sich für Saucen und Cremes, für Salatdressings und Dips. Und natürlich Pur aufs Brot oder einfach so aus dem Glas gelöffelt mit Datteln und Banane. Gegrillte Paprika /­­ knackige grüne Bohnen /­­ Auberginen - Mandel - Dip /­­ Rundkornreis /­­ Vorbereitungen am Vortag: --> Mango einweichen /­­ Linsen kochen  Reihenfolge: Reis - Baba Ganousch - Bohnen - Paprika - Ruccola  Vino Li Unsplash Gegrillte Paprika  4  Gemüsepaprika und Olivenöl Die Paprika vierteln und vom Innenleben befreien. Mit der Innenseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Rückseite hauchdünn mit Olivenöl bepinseln. Bei 180 °C 25-30 backen. Die Haut der Paprika wird dabei oft schwarz - sie kann nach Ende der Garzeit einfach abgezogen werden. Die Paprikafilets vor dem Anrichten etwas salzen und pfeffern. Knackige Grüne Bohnen 200 g Stangenbohnen, Geröstetes Sesamöl und Sesamsaat Die Stangenbohnen putzen und in reichlich Salzwasser 6-8 min blanchieren.  Abgießen und abtropfen lassen. In einer großen Pfanne das Sesamöl erhitzen und die Bohnen darin schwenken. Etwas Sesamsaat darüber streuen. David Fedulov Unsplash Auberginen-Mandel-Creme - 2                     große Auberginen - 100                 Mandelmus von fairfood Freiburg - 1 TL                Salz - 2                     Zitronen, Saft und Abrieb - 1 TL                Kreuzkümmel - 1/­­2 Bund        frische Petersilie Zur Dekoration 50 g  gesalzene Mandeln, gehackt von fairfood Freiburg Die Auberginen mit einer Gabel rundherum einstechen und im Ofen bei 180 °C 40-50 min backen, bis sie durch und durch weich sind.  Etwas abkühlen lassen, dann aufschneiden, mit einem Löffel das weiche Fleisch auslösen und in einen Messbecher füllen. Mit Mandelmus, Zitronensaft und -Abrieb, Kreuzkümmel und Salz pürieren. Die Petersilie hacken und unterheben.  Später mit den gehackten, gesalzenen Mandeln bestreuen.  Rucola  200 g Rucola, gewaschen. Etwas Mandelöl und Balsamicocreme zum beträufeln. Rundkornreis 2 Tassen Rundkornreis, etwas Salz, Kreuzkümmel, ganz Den Rundkornreis waschen und mit der doppelten Menge Wasser im Reiskocher aufsetzen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Den Kreuzkümmel in einer Pfanne trocken anrösten und vor dem Servieren unter den Reis heben. Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Guten Appetit Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juni

15. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Juni Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April oder Mai nicht verpassen. Buddha Bowl mit Ananas  Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst. Und hier findest Du heute unser Rezept für den Juni. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch. Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Mango und Erdnüsse von fairfood Die Herkunft der Mango von fairfood Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut die Mangos in kleinen Parzellen an. Die Mangobäume wachsen dort in Mischkultur mit den Cashews, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufergemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die Mangos vor Ort getrocknet. Die Mango in deiner Ernährung Mangos sind besonders reich an der Vitamin-A-Quelle Beta-Carotin, das für dein Sehvermögen und die Zellerneuerung der Haut wichtig ist. Darüber hinaus stecken sie voller B-Vitamine, vor allem Folsäure, Vitamin C und E. Die enthaltenen Mineralstoffe Kalium, Calcium und Magnesium machen sie für Sportler und Kinder zum gesunden Snack. Zudem regen sie den Stoffwechsel an und tragen zu einer ausgeglichenen Verdauung bei. Die Herkunft der Erdnüsse von fairfood Die Erdnüsse stammen aus der Fairtrade-Kooperative in der chinesischen Region Shandong. Die Familien erhalten für ihre Ware feste Abnahmepreise sowie eine Prämie, über deren Verwendung sie demokratisch entscheiden können. Die Nüsse werden per Hand geerntet, in der Sonne getrocknet und vorsortiert. Um möglichstt viel Wertschöpfung im Anbauland zu erhalten, werden sie in der projekteigenen Verarbeitungsanlage geschältt und verarbeitet. Die Erdnuss in deiner Ernährung Die Erdnuss gehört botanisch gesehen zu den Hülsenfrüchten und besticht deswegen durch einen besonders hohen Eiweißgehalt. Dank ihrer geballten Nährstoffdichte und ihres wertvollen Aminosäurespektrum ist die Erdnuss ein echtes Kraftpaket. So liefert sie uns Kalium, Kalzium, Zink, Kupfer, Mangan und Eisen sowie Biotin, Niancin und Vitamin E.Diese Kombination macht die Erdnuss zum perfekten Snack für Sportler*innen und Menschen mit gesteigerter körperlicher Belastung. Ein richtiges Superfood also! Rezept Bowl Juni mit Süßkartoffel und Curry - Creme Süßkartoffel mit Limette /­­ Tabouleh mit Mango und Erdnuss /­­ Curry - Creme /­­ Karottensalat /­­ Erdnusssauce Vorbereitungen am Vortag: --> Mango einweichen /­­ Linsen kochen  Reihenfolge: Süßkartoffel - Linsencreme - Tabouleh - Karottensalat - Erdnusssauce Süßkartoffel mit Limette - 800 g Süßkartoffeln - 2 Limetten - Olivenöl - Salz Die Süßkartoffeln gründlich schrubben und in große Würfel schneiden. Die Limette längs halbieren und in Scheiben schneiden. Beides in einer Schüssel mit dem Olivenöl und dem Salz schwenken. Auf ein Backblech geben und bei 180 ° C 20 - 25 min backen. Die süßen, erdigen Aromen der Süßkartoffel ergänzen sich perfekt mit der bitter-sauren Limette. Tabouleh mit Mango und Erdnuss - 1 Tasse roher Coucous (für die glutenfreie Version gibt es inzwischen Coucous aus Maisgrieß und Reis) - alternativ gekochte Hirse verwenden. - 1/­­2 Tasse Erdnüsse, geröstet und gesalzen - 1 Paprika - 100 g getrocknete Mango - eingeweicht - 1/­­2 Bund Minze - 1/­­2 Bund Koriander (optional) --> alternativ Basilikum - 4 Ringelblumenblüten (optional) - Salz und Pfeffer Den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten, quellen lassen und etwas auskühlen lassen. Die Paprika waschen und sehr fein würfeln, die Mango in dünne Streifen schneiden, die Kräuter hacken, die Ringelblumenblütenblätter abzupfen. Alles mit den gesalzenen Erdnüssen zum Quinoa geben und gründlich unterheben. Auf Wunsch mit etwas Olivenöl und dem Einweichwasser der Mango abschmecken. Curry - Linsen - Creme - 200 g Rote Linsen --> am Vortag gekocht - 1/­­2 TL Senfsamen schwarz (oder gelb) - 1 TL Kreuzkümmel - 1 TL Curry - 1 TL Salz - 3-4 EL Apfelmus - etwas Bratöl Rote Linsen --> am Vortag gekocht Senfsamen schwarz (oder gelb) Kreuzkümmel Curry Bratöl in einem kleinen Topf erhitzen, die Senfsamen kurz anrösten, die restlichen Gewürze dazu geben und alles 1-2 Min. unter Rühren anschwitzen. Dann die gekochten Linsen und das Apfelmus zu den Gewürzen geben und mit dem Schneebesen so lange vermengen, bis sich alles gut verbunden hat. Karottensalat Karotten Staudensellerie Gurke - 4 Karotten - 1 Stange Sellerie - 1/­­2 Gurke - Saft und Schale einer Orange Die Karotte waschen und Raspeln, den Sellerie in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Gurke würfeln fein würfeln. Die Orange waschen, abreiben und auspressen. Alles vermengen und mit dem Orangensaft anmachen. Ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erdnuss-Sauce - 100 g Erdnussmus (z.B. von fairfood) - 100 g Orangensaft - 50 g Sojasauce - 50 g Ahornsirup - 100 ml Wasser - 1 Msp. Pfeffer - 1 Msp. Paprilapulver - Salz und Pfeffer Für die Erdnusssauce alle Zutaten im Blender oder mit dem pürierstab gründlich vermixen, bis eine cremige Sauce daraus geworden ist.es zusammen in einer Bowl anrichten. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

MIT BUDDHA BOWLS DURCHS GANZE JAHR - Mai

14. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Paranüsse von fairfood aus Bolivien Die Paranüsse stammen aus dem bolivianischen Regenwald in der Manuripi-Region. Da die Bäume nicht kultivierbar sind, können Paranüsse nur wild gesammelt werden. Die Sammler*innen erhalten dafür überdurchschnittlich hohe, feste Abnahmepreise und sind in einem Verband organisiert, der Preise und Abnahmemengen verhandelt. Zudem finanziert unsere Partnerin Hylea in soziale Projekte vor Ort, wie neue Unterkünfte, medizinische Versorgung und Bildungsangebote, sowie Schutzmaßnahmen für den Regenwald. Die Paranuss in deiner Ernährung Die Paranuss schmeckt nicht nur einzigartig, sie hat auch den höchsten Selengehalt unter den natürlichen Lebensmitteln. Dieses Spurenelement ist wichtig für die Abwehr von freien Radikalen, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und damit dein ganzes Immunsystem. Daneben liefern dir Paranüsse viel Kalzium, Kalium, Phosphor, Schwefel und Kupfer und reichlich B-Vitamine. Last but not least wird gemunkelt, dass die Brasilianer Paranüsse als natürliches Aphrodisiakum schätzen. Spargel für Bowl Weißer Spargel /­­ Riesenbohnen mit Paranüssen /­­ Zitronenmayonnaise /­­ Basmatireis Zeitplan für die Küchensession - Am Vortag die Riesenbohnen einweichen.  - Am Kochtag als erstes die Riesenbohnen in frischem Wasser mit etwas Natron kochen.  - Reihenfolge der Zubereitung:  Riesenbohnen zubereiten - Basmatireis aufsetzen - Spargel schälen und garen - Zitronenmayonnaise machen             Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                           Ein Beitrag geteilt von Patricia Ernährungsberatung (@plantpower.nutrition) am Mai 1, 2020 um 12:32 PDT Zubereitung Weißer Spargel  - 16 Stangen weißer Spargel - Olivenöl und etwas Zitrone Die Spargelstangen dünn schälen, auf ein Backblech legen, hauchdünn mit Olivenöl bepinseln, ein  paar Zitronensaftspritzer darüber geben und bei 180°C 20 min backen. CaPaMa-mus von fairfood  Weißen Riesenbohnen und Paranusscrunch - 2                     Petersilienwurzeln, geschält - 150 g              weiße Riesenbohnen, gekocht - 1 TL                Fenchelsamen - 1 TL                Anis - 1 TL                Senfsaat - 100 ml            Weißwein - 1-2 EL             CaPaMa-mus von fairfood (alternativ ein anderes Nussmus) - 200 ml            Reismilch - 50                    Paranusskerne - 1-2 TL             Zucker - etwas Bratöl oder Kokosfett - Die Pastinake schälen und fein würfeln. In einem großen Topf die Gewürze anrösten, bis sie duften. Die Petersilienwurzeln dazu geben, und rundherum kross anbraten.  - Die weißen Bohnen dazu geben und gut vermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und auf kleinster Flamme etwas schmoren.  - Die Reismilch mit dem CaPaMa-Mus glatt rühren.  - Die Paranusskerne hacken und in der trockenen Pfanne goldgelb rösten, mit dem Zucker etwas karamelisieren.  - Die CaPaMa-Sahne unter das Petersilienwurzel - Bohnen - Gemüse heben und mit etwas Salz abschmecken. Beim Anrichten den Paranusscrunch darüber streuen. Zitronenmayonnaise  - 200 g              Seidentofu - 50 g                Zitronensaft - 1 Prise           Salz - 1 TL                Senf - 1 Msp             Kala Namak - 1 EL                Ahornsirup - 400 g              Rapsöl, mild - Für die Mayonnaise erst den Seidentofu mit dem Zitronensaft, dem Salz, dem Kala Namak, dem Senf, dem Ahornsirup im Mixer gut aufschlagen. - Dann das Öl unter laufendem Mixer in einem dünnen Strahl einfließen lassen, wenn die Masse stockt den Regelknopf weiter aufdrehen und die Drehzahl erhöhen. Bis die Mayonnaise fest und steif wird. - Die Mayonnaise in ein großes Schraubglas füllen. Was davon übrig bleibt, kannst Du in den kommenden Tagen für Ofenpommes, gebackenes Gemüse oder in Salatsaucen verwenden. Basmatireis - 2 Tassen        Basmatireis - 1 Msp             Kurkuma - Prise Salz Den Basmatireis waschen und mit etwas Salz und Kurkuma und der doppelten Menge Wasser im Reiskocher aufsetzen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min Ruhen lassen. Tipp: Feigen-Senf-Sauce Und wer seine Bowl ergänzend noch mit etwas Sauce beträufeln möchte, kann sich diese schnelle Feigen-Senf-Sauce dazu mixen.  - 100 g              Feigen, in heißem Wasser für 30 min eingeweicht - 50 g                Zitronensaft oder heller Essig - 50 g                Senf - 1 TL                Salz - 1 EL                CaPaMa (Nussmus, siehe Paranuss-Bohnen - Gemüse) Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Superfood Hanf - die besten Hanfprodukte

8. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Superfood Hanf - die besten Hanfprodukte Hanfprodukte sind aktuell total im Trend! In jeder größeren Stadt eröffnen Hanf-Cafés oder CBD-Shops. Wir haben bereits in unserem Beitrag Hanfprodukte von der Berliner Wiese über die positive Wirkung von Hanf berichtet. Doch wie gesund ist Hanf und was genau ist CBD? In diesem Artikel erfährst du, welche Hanfprodukte es gibt und was sie für deine Gesundheit tun können. Inhaltsverzeichnis: - Wie gesund ist Hanf? - Was ist CBD?! - Welche Hanfprodukte gibt es? - Was ist eigentlich Hanf? Wie gesund ist Hanf? (C) unsplash Hanf enthält sehr viele lebenswichtige Nahrungsbestandteile und gilt deshalb zu Recht als echtes Superfood. Hanfprodukte können cholesterinsenkend und krebsvorbeugend wirken, Herz-Kreislauferkrankungen und Bluthochdruck vorbeugen und das Immunsystem stärken. Aber Hanf kann noch viel mehr! Vitamine Hanfsamen enthalten große Mengen an Antioxidantien sowie Vitamin E und die B-Vitamine. Vitamin B2 ist u. a. wichtig: - beim Muskelaufbau - bei der Bildung der Stresshormone - für die Schilddrüse - für die Augen und die Sehschärfe - zur Hautpflege Hanf ist also ein perfekter Vitamin B2-Lieferant! Proteinquelle Hanf Vor allem Hanfsamen sind eine gute Ergänzung zur pflanzlichen Ernährung, da sie auf 100 Gramm etwa 22 Gramm Eiweiß enthalten. Hanfsamen sind eine hochwertige Proteinquelle: - da sie alle essenziellen Aminosäuren enthält und - als leicht verdaulich und gut verwertbar gilt Omega-3-Fettsäuren Die Hanfpflanze enthält ein optimales Omega-Fettsäuren-Verhältnis von 3,75:1 (Omega-6 zu Omega-3). Diese Kombination kann:  - vor Herzkrankheiten schützen, - den Cholesteringehalt im Blut senken, - den Stoffwechsel anregen, - den Zellaufbau unterstützen, - und Krebs und Arthritis vorbeugen! Gamma-Linolensäure In Hanföl ist Gamma-Linolensäure enthalten, die sich besonders positiv auf den menschlichen Körper auswirkt, da sie - den Hormonhaushalt unterstützt, - sich positiv auf entzündliche Prozesse aus, wie z. B. Neurodermitis auswirken kann, - für feste Nägel, dichtere Haare und bessere Haut sorgt! Hanf unterstützt also auch die Entgiftung unseres Körpers! Was ist CBD?! (C) unsplash CBD (Cannabidiol) und THC (Tetrahydrocannabinol) sind die bekanntesten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze. THC ist für die umstrittenen psychischen Wirkungen von Cannabis verantwortlich. CBD hingegen wirkt nicht psychoaktiv und kann in der richtigen Dosierung den psychischen Wirkungen des THCs entgegenwirken sowie die schmerzhemmende Eigenschaft des THCs verstärken. Es gibt bereits Studien, die Cannabidiol eine positive Wirkung bescheinigen. So soll der Stoff unter anderem bei Schmerzen, Stress, bestimmten Erkrankungen wie Epilepsie oder Migräne und auch bei PMS und Menstruationsbeschwerden helfen. Eigenschaften von Hanf Es kann zum außerdem dabei helfen, chronische Schmerzen zu lindern. CBD besitzt auch entzündungshemmende Eigenschaften, die in vielen gesundheitlichen Bereichen einsetzbar sind. Auch bei Angststörungen, Depressionen und Schlafproblemen kann CBD Abhilfe schaffen. Außerdem wirkt Cannabinoid sich positiv auf das Hautbild aus und kann unter anderem bei Akne helfen. Wie wird CBD hergestellt? Zur Extraktion und Isolierung von reinem CBD gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Jedoch zählt die Co2 Extraktion zu den am häufigsten genutzten Verfahren. Sie ist vor allem aufgrund der geringen Umweltschädlichkeit und der nicht vorhandenen Toxizität sehr beliebt. Welche Hanfprodukte gibt es? Hanftropfen Das vermutlich bekannteste und auch beliebteste Hanfprodukt sind die Hantropfen. Sie wirken beruhigend und krampflösend, hemmen Entzündungen, helfen bei Schmerzen, Angstzuständen und Übelkeit. Hanftropfen sind vielseitig einsetzbar und leicht einzunehmen. Je nach Konzentration und Dosierung können sie eine schnelle und schonende Linderung im Alltag, ohne Nebenwirkungen, bewirken. CBD Hanftropfen von Sunday Hanftropfen von CBD Sunday: - Zutaten: Hanfsamenöl mit Hanfextrakt - Herkunft: vollständig pestizidfreier Anbau in der EU - 5 % CBD-Gehalt | 1 Tropfen täglich genügt | in weiteren Konzentrationen erhältlich - frei von Zusätzen und toxischen Extraktionsrückständen - umweltfreundliche Glasflasche - Preis: 24,90 EUR |10 ml - online erhältlich Mit dem Code DEUTSCHLANDISTVEGANHANF erhältst du 10% auf alle Hanfprodukte wie HANF, CBD und HANFTEE im Shop. Der Code ist gültig vom 6.5. - 20.5.2020. Hanfmehl Hanfmehl ist eine glutenfreie Alternative zum Weizenmehl und eignet sich zum Kochen und Backen. Als Zutat passt es auch sehr gut in Smoothies, Shakes, Porridges, Bowls und Müslis. Hanfmehl enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Dazu zählen Proteine, Ballaststoffe, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Beim Backen ist zu beachten, dass das im Rezept enthaltene Weizenmehl nicht 1:1 mit Hanfmehl ersetzt werden - jedoch (je nach Bedarf) zu 30 %. Yasara Hanfmehl enthält Proteine, Vitamine und Spurenelemente. Hanfmehl von YASARA: - Hergestellt aus ungeschälten Hanfsamen - Herkunft: EU - enthält 30 % Protein und Mikronährstoffe wie Magnesium, Zink, Eisen, Vitamin E - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 6,90 EUR |750 g - online erhältlich Hanfsamen Hanfsamen sind winzig aber stecken voll gesunder Power! Die Liste der wertvollen Inhaltsstoffe ist lang: - Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin E - Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Eisen und Kalium - alle essenziellen Aminosäuren - Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren Darüber hinaus enthalten Hanfsamen viele Ballaststoffe, wodurch sie sättigend wirken. Sie können auch das Immunsystem stärken und PMS-Symptome lindern. Hanfsamen lassen sich sehr vielseitig verwenden - zum Beispiel im Smoothies, Müsli oder als Topping! Wir wäre es mit Pasta mit frischem Hanfpesto und Hanfsamen von Keimling? Schaut euch dieses Rezept an:           Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                       Ein Beitrag geteilt von Deutschland is(s)t vegan (@deutschlandistvegan) am Mär 17, 2020 um 8:47 PDT Hanfsamen von Keimling Hanfsamen von Keimling Naturkost - Zutaten: Hanfsamen geschält - Herkunft: biologischer Anbau in der EU - Rohkostqualität - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 12,50 EUR |500 g - online erhältlich Hanfprotein Hanfprotein besteht aus getrockneten und gemahlenen Hanfsamen. Es ist glutenfrei und frei von anderen Allergenen. Hanfprotein wird auch als Hanfeiweiß bezeichnet und ist ein hochwertiges Proteinpulver mit bis zu 50 % Eiweißgehalt. Vor allem für Menschen, die sich vegan ernähren und auch für vegane Sportler ist das Proteinpulver ein gutes Nahrungsergänzungsmittel. Aber auch wenn du tagsüber viel Energie und Konzentration benötigst, ist Hanfprotein eine sehr gute Unterstützung für dich. Hanfprotein lässt sich ganz einfach in Smoothies, in proteinreiche Bowls und anderen Gerichten verarbeiten. Du kannst damit auch wunderbar backen - in dem du den Anteil des Mehls zu 20 % mit Hanfprotein ersetzt. Wenn du das ausprobieren möchtest, haben wir ein Rezept für Vegane Protein Muffins mit Hanf für dich. Hanfprotein von Berliner Wiese Hanfprotein (C) Judith Schönenberg - Zutaten: 100 % Hanfprotein - hergestellt in Deutschland - frei von jeglichen Zusatzstoffen - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 7,99 EUR |250 g - online erhältlich Hanfnudeln Hanfnudeln sind ein beliebtes Hanfprodukt, da sie mit einem hohen Anteil an Eiweiß, Mineral- und Ballaststoffen punkten können. Sie werden aus einer Kombination aus Hanfmehl und Hartweizen hergestellt und können wie herkömmliche Pasta zubereitet und verwendet werden. Hanfnudeln gibt es in unterschiedlichen Formen, wie zum Beispiel Fusilli oder Spaghetti. Der leicht nussige Geschmack der Hanfnudeln macht sich zum Beispiel sehr gut in sommerlichen Nudelsalaten. Hanfnudeln von Hanf Natur Handnudeln bestehen aus Hanfmehl und Hartweizengrieß - Zutaten: Hartweizengrieß & Hanfmehl aus kontrolliert biologischem Anbau - Herkunft Hanf: Europa; Herkunft Hartweizen: Deutschland, Italien - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 2,49 EUR |250 g - online erhältlich Hanfaufstrich Ein Hanfaufstrich besteht meistens aus einer Art Hanf-Tofu. Das ist eine Zubereitung aus geschälten Hanfsamen und Trinkwasser. Kombiniert mit Gemüse und Gewürzen wird daraus ein toller Brotaufstrich, den du auch zum Dippen für Rohkost oder zum Grillen verwenden kannst. Du kannst Hanfaufstrich auch selber herstellen - zum Beispiel mit diesem Rezept von einfach grünlich. Hanfaufstrich Bruschetta von Hanfwerk Dieser Brotaufstrich baisert auf Hanf und Gemüse - Zutaten: Geschälte Tomaten, 34 % Hanf-Tofu, Tomatenmark, Kartoffelstärke, Hanföl, Apfelessig, Paprikapulver, Steinsalz, 1,5 % Rübenzucker, Knoblauch, Johannisbrotkernmehl, Zwiebel, Oregano, Basilikum, Pfeffer, Petersilie - hergestellt in Deutschland - reich an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren - Preis: 2,79 EUR |145 g - online erhältlich Hanftee Hanftee ist etwas ganz Besonderes! Er schmeckt heiß und kalt und versorgt deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen. Darüber hinaus kann er dir ein Gefühl der Entspannung und ruhige Stunden schenken. Zubereitung: Wir empfehlen 1-2 Teelöffel mit heißem Wasser zu übergießen und ca. 5-6 Minuten ziehen zu lassen. Um die Wirkung des CBD zur vollen Entfaltung zu bringen, 1-2 Tropfen pflanzliches Öl hinzugeben. Hanftee von der Berliner Wiese (C) Judith Schönenberg - Zutaten: Hanfblütenfeinschnitt, Zitronengras - CBD Gehalt ca. 2-3 % - hergestellt in Deutschland - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 6,99 EUR |50 g - online erhältlich Tipp: Rezept vegane Pop Cakes mit Hanfprotein Pop Cakes mit Hanfprotein (C) Judith Schönenberg Hanffaser Hanffasern sind Fasern aus dem Bast der Hanfpflanze, die bereits 2800 v. Chr. verwendet wurden! Heute finden sie vor allem Verwendung in Textilien, Zellstoffen und Papieren. Hanffasern sind reißfest, robust und leicht zur reinigen. Produkte mit Hanffasern oder aus Hanfgewebe sind langlebig und wirken natürlich antimikrobiell. Mit einem Nussmilchbeutel kannst du eigene Nuss- oder Getreidemilch herstellen. Egal ob für vegane Gerichte, Soßen oder zum Backen. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern jede Menge Verpackungsmüll ein. Wie du Mandelmilch selber herstellen kannst, zeigen wir in unserem Artikel Mandelmilch Rezept - Pflanzenmilch selber machen. Milchbeutel aus Hanf Nussmilchbeutel aus Hanf von ECOYOU - Material: 100 % Hanffaser|BPA-frei | biologisch abbaubar - Maße: 26 x 31 cm  - Preis: 12,90 EUR - online erhältlich Chips aus Hanf von SundayChips aus Hanf von Sunday Hanfchips mit Hanfsamen und Hanfmehl von Sunday Hanfchips sind eine sehr gesunde Snackalternative - vor allem für Sportler, die auf eine kohlenhydratarme Ernährung Wert legen. Sie werden aus Hanfsamen hergestellt, die wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamin E, Spurenelemente, Eisen, Magnesium und Zink enthalten. Hanfchips Chili von Sunday - Zutaten Hanfsamenchips: Erbsenmehl, Sonnenblumenöl, getrocknete Kartoffeln, Chili 2%, Hanfsamen 2%, Pfeffer, Meersalz 1%. - Zutaten Hanfmehlchips: Erbsenmehl, Hanfmehl 17,1%, Sonnenblumenöl, Meersalz. - Gluten-, laktosefrei und gentechnikfrei, vegan, ohne Zuckerzusatz oder Zusatz von synthetischen Aroma- oder Konservierungsstoffen. - Preis: 10,53 EUR | 80 g Beutel | 3-er Set je Sorte - online erhältlich Mit dem Code DEUTSCHLANDISTVEGANHANF bekommt ihr in den Kategorien HANF, CBD und HANFTEE 10% Rabatt auf die Hanfprodukte im Shop vom 6.5 bis 20.5.2020 Hanfmus Hanfmus ist ein besonders hochwertiges Lebensmittel - perfekt für die pflanzliche Küche. Es ist ideal als Grundlage für vegane Gerichte, in Smoothies, als Brotaufstrich oder zum Backen. Hanfmus von Hanf Natur Hanfmus schmeckt köstlich als Brotaufstrich! - Zutaten: Hanfsamen geschält, Steinsalz - Bio-Qualität - hoher Proteingehalt - Preis: 7,19 EUR | 250 g - online erhältlich Hanf (Protein) Riegel Hanf bzw. Proteinriegel sind eine ideale Eiweißquelle. Vor allem für Sportler - perfekt nach dem Training! Hanfprotein von The Primal Pantry Hanf (Protein) Riegel Kakao von The Primal Pantry - Zutaten: Hanfprotein, Datteln, Kokosnektar, Kakao, Mandeln, Kakaosplitter, Mandelöl - schmeckt schokoladig - enthält 15 g hochwertiges pflanzliches Protein - Preis: 2,49 EUR | 55 g - online erhältlich Hanf Kakao Hanf Kakao eignet sich als Kraftspender und schenkt eine entspannte Pause im Alltag. Durch einen hohen Anteil von natürlichem CBD: Füße hochlegen, Entspannen und Stress abbauen! Am besten mit einer Pflanzenmilch deiner Wahl kurz aufkochen und genießen! Anti-Stress Kakao Extra von ChillChoc Anti-Stress Kakao - Zutaten: Kakaopulver 94 %, Hanfblätter 6 % - ohne Zucker! - enthält einen Anteil von 6 % CBD-haltigen Hanfblättern - Bio-Qualität - Preis: 6,95 EUR | 100 g - online erhältlich Schokolade mit Hanfsamen von Chocqlate Hanf Schokolade Eine Schokolade mit Hanfsamen ist etwas Besonderes. Da wird Naschen quasi gesund! Diese Schokolade enthält 66 % Kakaoanteil und als ,,Topping leicht gesalzene Hanfsamen. Virgin Cacao Schokolade mit Hanfsamen von Chocqlate - Zutaten: Kakaobutter, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, ungeröstete u. gemahlene Kakaobohnen, Hanfsamen - besonders feiner Schokoladengeschmack - Bio-Qualität | fair hergestellt | umweltfreundliche Verpackung Preis: 3,90 EUR | 75 g - online erhältlich Hanf Shampoo Hanf findet sich auch in Pflegeprodukten wieder. Zum Beispiel als Hanföl im Haarshampoo. Natürliche Pflegesubstanzen und wertvolle Fettsäuren, die im Hanföl enthalten sind, ummanteln das Haar und machen es leichter kämmbar! Leichtkämm Shampoo von Schoenenberger(R) Naturkosmetik Nie wieder wirres Haar - Hanföl glättet die Haarstruktur! - Zutaten u. a. : Bio-Pflanzensaft Hafer, & Bio-Hanföl - die Haare glänzen und lassen sich gut kämmen! - Preis: 11,29 EUR | 200 ml - im Reformhaus oder online erhältlich Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Was ist eigentlich Hanf? Hanf ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse und zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt. Ursprünglich stammt Hanf aus Zentralasien - heute ist er jedoch weltweit in den gemäßigten bis tropischen Zonen zu finden. Bereits im 18. Jahrhundert wurde Hanf verwendet, um Stoffe, Kleidung, Papier, Farben, verschiedene Schönheitsprodukte und schmerzstillende Medikamente herzustellen. Die einzelnen Bestandteile der Pflanze (u. a. Blätter, Blüten, Samen) werden ebenfalls als Hanf bezeichnet. Aus diesen Pflanzenteilen können unterschiedliche Produkte hergestellt werden, wie zum Beispiel: - Hanfseil (aus den Fasern der Stängel), - Hanföl (aus den Samen), Darüber hinaus wird Hanf auch als wichtiger nachwachsender Rohstoff in der Textilindustrie, in der Bauwirtschaft und bei der Futtermittel-Herstellung verwendet. Zum Anbau werden keine Herbizide benötigt, da die Pflanzen nach wenigen Tagen den Boden komplett beschatten, sodass kein Unkraut mehr Licht findet. Außerdem ist Hanf äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht. EU-Anbau Hanf dient jedoch auch zur Herstellung von Drogen (Marihuana), weshalb der Pflanze ein negatives Image anlastet und als Einstiegsdroge eingestuft wurde. 1961 wurden Hanfprodukte auf der ganzen Welt in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen - und der Hanfanbau war bis zu den 90er Jahren in Europa illegal. Nach 1985 kam es zu einem regelrechten Hanf-Boom, der den Anwendungen der Nutzpflanze wieder ein positiveres Image schenkte. Das weltweit wachsende Engagement und der damit wachsende politische Druck führten dazu, dass heute zahlreiche Nutzhanf-Sorten in der EU angebaut werden können! Keine Sorge, in diesem Artikel reden wir nur über Produkte mit Speisehanf oder Nutzhanf aus EU-Anbau, der keine (oder kaum spürbare) berauschende Wirkstoffe (THC = Tetrahydrocannabinol) enthält. Beim Kauf von Hanfprodukten außerhalb der EU ist Vorsicht geboten, da hier höhere THC-Konzentrationen vorliegen könnten! Wichtig ist es, qualitativ hochwertige Produkte zu nutzen, die bestenfalls in Deutschland hergestellt wurden und die regelmäßigen Prüfungen unterliegen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Rezepte - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - 2020 wird vegan - Sunday Natural Produkte - Vegane Hafer Drink Barista  - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vegane Kokos Smoothie Bowl

8. April 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Kokos Smoothie Bowl Smoothie Bowl Rezepte machen einfach Spass. Ob tropische Smoothie Bowl oder eine bunte Smoothie Purple Mintbowl, farbenfrohe Bowls machen gute Laune, sind gesund und gehören einfach in eine vegane Ernährung. Du brauchst gerade Urlaubsgefühle? Sehnst dich nach Sandstrand fernab vom Alltag? Wir geben zu, Sandstrand haben wir zwar keinen, aber dafür eine richtig leckere Frühstücksidee für dich. Heute entführen wir dich mal in die Welt der Kokosnuss. Wenn du Fernweh hast, dann kannst du dich auf eine leckere Kokos Bowl freuen. Das wir die Kokosnuss lieben, kannst du im Artikel Die Kokosnuss - das Superfood nachlesen. Deshalb gibt es für dich eine Smoothiebowl mit Strandgefühl mit diesem köstlichen Superfood! Inhaltsverzeichnis - Warum Kokosmilch?  - Rezept Kokos Smoothie Bowl Strandfeeling  - Toppingtipp vegane Schokolade - Tipp to go Warum Kokosmilch? Für Smoothies kannst du zwischen unterschiedlichen Flüssigkeiten wählen. Oft ist dies Wasser oder pflanzliche Milch. Wir verwenden für diese Bowl Kokosnussmilch mit 60% Kokosanteil. Diese ist z.B. reich an Kalium, Natrium und Magnesium. Das Kokosaroma ist geradezu perfekt für unsere Bowl. Wenn du es gern noch natürlicher möchtest, kannst du auch Kokoswasser verwenden. Kokos Smoothie Bowl (C) leilasvegamum Rezept Kokos Smoothie Bowl Strandfeeling  - 400 ml Kokosmilch (mind. 60 % Kokos anteil)  - 1 reife Banane - 4 El Haferflocken  - 3 gehäufte El Kokosraspeln - vegane Schokolade als Topping (C) leilasvegamum Zubereitung: - Alle Zutaten fein mixen.  - In eine Schüssel geben.  - Nach Wunsch mit Obst, Kakaonibs, Schokolade, Kokosflocken oder raspel toppen.  - Löffeln und genießen! (C) leilasvegamum Toppingtipp vegane Schokolade Schokolade macht glücklich? Das finden wir auch! Mit der süßen Superfoodkombi Vegane Schokolade VIVANI Crunchy Coconut hast du den optimalen Glücklichmacher auf deiner Smothiebowl und beginnst den Tag nicht nur mit Urlaubsfeeling, sondern mit positiven Vibes! Tipp to go Du kannst deinen Smoothie auch am Abend für den nächsten Tag vorbereiten, in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Achtung, Platz lassen, damit du Morgens dann einfach mit frischen Obst toppen kannst. Porridge (C) mindfoodiesSunshinebowl (C) leilasvegamum Du hast Lust auf mehr vegane Frühstücksideen?  Mit den 5 Porridge Rezepten und den 5 Smoothie Bowl Rezepten startest du ebenfalls gesund in den Tag! Diese Artikel könnten dich auch interessieren! - Vegan Foodporn Buchvorstellung - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Tropische Smoothie Bowl - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg - Gesundes Fast Food | Vegane Chickenwings aus Blumenkohl - Veganer Burger aus Jackfrucht Vanessa ist 30 Jahre alt, gelernte Erzieherin und glückliche Mama einer 3 Jährigen Tochter. Mit 9 Jahren hatte sie sich das erste Mal dazu entschieden, kein Fleisch mehr zu essen. Mittlerweile ernährt ihre Familie sich schon 1 Jahr vegan! Vanessa findest du auf Instagram als vegane Foodbloggerin unter dem Namen @leilasvegamum. Auf ihrer Seite nimmt sie dich mit durch ihren Alltag und zeigt, dass vegan Essen in keinster Weise Verzicht bedeutet und auch Schleckermäulchen auf ihre Kosten kommen können.

Zuckeralternativen für Veganer

16. Dezember 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Zuckeralternativen für Veganer Sich zuckerfrei zu ernähren ist beliebter denn je! Verständlich, denn industrieller Zucker hat nachweislich schlechte Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Zu viel Zucker kann zum Beispiel die Organe schädigen, zu Darmproblemen führen, Hautkrankheiten hervorrufen und und Entzündungen fördern. Wir zeigen dir heute vegane Zuckeralternativen und erklären dir, warum diese ein besserer und gesünderer Ersatz für industriellen Zucker sind.  Die meisten der Zuckeralternativen hast du garantiert in deinem Vorratsschrank - und wenn nicht, bekommst du sie problemlos in jedem Supermarkt online bei Vantastic Food*, Vekoop*,  ganio* oder im Rewe-Onlineshop*. Ab heute stehen sie in deinem veganen Einkaufsplan. Inhaltsverzeichnis - Was ist überhaupt Zucker? - Wie ungesund ist industrieller Zucker? - Warum Zuckerersatz? - Welche Zuckeralternativen sind vegan? - Wo finde ich zuckerfreie Rezepte? Was ist überhaupt Zucker? Zucker ist nicht gleich Zucker. Unter den Begriff fallen verschiedene Arten von Zucker, wie beispielsweise Glucose (Traubenzucker), Fructose (Fruchtzucker) oder Lactose (Milchzucker). Auch Stärke (z.B. in Kartoffeln) und Saccharose (typischer Haushaltszucker) gehören zu den Zuckern. Alle Zuckerarten gehören zu den Kohlehydraten. Industrieller Zucker wird i.d.R. aus Zuckerrüben hergestellt und besteht zu 100% aus Saccharose. Auch Rohrzucker besteht zu 100% aus Saccharose, wird aber aus tropischem Zuckerrohr hergestellt. Der glykämische Index ist bei industriellem Zucker sehr hoch. Dieser Messwert gibt an, wie schnell ein Lebensmittel unseren Blutzuckerspiegel ansteigen lässt. vegane Zuckeralternativen Wie ungesund ist industrieller Zucker? Als industriellen Zucker bezeichnet man Zucker, der künstlich (also industriell) hergestellt wurde und gerade dieser ist so problematisch. Industrieller Zucker (sowohl weißer, als auch brauner) enthält viele Kalorien und soll für Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten oder Adipositas verantwortlich sein. Auch der Darm wird von übermäßig Zuckerkonsum angegriffen. Dennoch macht die Menge das Gift. Wer also dauerhaft zu viel industriellen Zucker zu sich nimmt, könnte gesundheitliche Probleme bekommen. Unser Körper schüttet nach dem Zuckerkonsum (und dem damit verbundenen Anstieg des Blutzuckerspiegels) Insulin aus, um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken. Sobald dieser dann abfällt, verlangt der Körper nach neuem Zucker und das Ganze beginnt von vorne. Ein stark schwankender Blutzuckerspiegel kann sich negativ auf den Kreislauf und die generelle Gesundheit auswirken. Bereits 2015 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) deshalb neue Verzehrempfehlungen für Zucker herausgegeben. Die tägliche Einnahme von 25 Gramm oder 6 Teelöffeln Zucker sollte demnach nicht überschritten werden. Leider ist das bei den meisten Menschen noch nicht angekommen und der Zucker wird freudig weiter konsumiert. Morgens im Kaffee oder Tee, nachmittags im Gebäck, in Snacks und Süßigkeiten oder ganz versteckt in Fertigprodukten. Oft erkennt man gar nicht auf den ersten Blick, ob und wie viel Zucker sich in einem Produkt befindet. Wichtig: Für Zucker, der sich in Obst oder Gemüse befindet, empfehlen die WHO und die DGE keine Obergrenze! Wenn du mehr über Zucker erfahren möchtest, dann können wir dir das kostenlose Ebook von Ecodemy empfehlen! Dort kannst du essenzielle Dinge über Zucker lernen, dein Wissen erweitern und dir tolle Praxistipps für deine Ernährung holen! (C) ecodemy Warum Zuckerersatz? Bei Zucker besteht die Gefahr, schnell süchtig danach zu werden und sich an den angenehm süßen Geschmack zu gewöhnen. Es ist belegt, dass Süßes, gerade in Kombination mit Fettigem, das Belohnungssystem im Gehirn anregt (Quelle: Quarks.de). Wenn man sich übrigens von jetzt auf gleich gegen jede Art von Zucker entscheidet, könnte es sogar zu leichten Entzugserscheinungen kommen. Ergo: Es geht dir schlecht, du bekommst Heißhungerattacken, schlechte Laune usw. Diese Erscheinungen sind aber nicht von langer Dauer. Zuckerersatz ist insofern sinnvoll, da er meistens weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker enthält, trotzdem eine angenehme Süße besitzt und in manchen Fällen aus gesünderen Inhaltsstoffen hergestellt wurde. Zuckeralternativen sind nicht persé gesund, sind aber dennoch eine bessere Alternative zu herkömmlichen industriellen Zucker. Du solltest Zuckerersatz aber auch nur in Maßen genießen und deinen Konsum stets im Auge behalten. (C) Keimling Welche Zuckeralternativen sind vegan? Im Folgenden stellen wir dir einige vegane Zuckeralternativen vor. Kokosblütenzucker Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen. Sein glykämischer Wert ist sehr gering, also lässt er deinen Blutzuckerspiegel nur langsam und gleichmäßig ansteigen. Er besitzt außerdem einige wichtige Nährstoffe wie Kalium, Magnesium, Zink, Eisen, Bor, Kupfer und Schwefel. Du kannst ihn genauso wie braunen Zucker anwenden. Der Geschmack erinnert an Vanille und Karamell. Achte beim Kauf auf jeden Fall auf Nachhaltigkeit und Bioqualität! Kokosblütenzucker findest du in manchen großen Supermärkten oder im Bioladen. Uns überzeugt der Kokosblütenzucker von Keimling. Er ist selbstverständlich bio-zertifiziert, vegan und glutenfrei. Außerdem bekommst du 5% Rabatt, wenn du drei gleiche Packungen kaufst. 750g kosten 9,76EUR. (C) Keimling Trockenobst Auch Trockenobst kann ein Weg sein, um deine Speisen natürlich zu süßen. Dafür eignen sich vor allem Feigen, Datteln, Rosinen und Aprikosen. Diese kannst du zum Beispiel in ein Müsli oder einen Smoothie geben, um den Geschmack zu versüßen oder dein Gebäck süßer machen. - Feigen: Goldfeigen eignen sich super zum Süßen. Sie sind gesund und enthalten viel Bitamin C, Vitamin B1 und B6, sowie Folsäure, Calcium und Magnesium. 500g Goldfeigen von Keimling kosten 7,36EUR. Alle Produkte von Keimling überzeugen mit höchster Bioqualität und Reinheit. Brownie Rezept mit Datteln - Datteln: Datteln sind mittlerweile super beliebt und das nicht ohne Grund. Sie schmecken sehr süß und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralien, sowie einige sekundäre Pflanzenstoffe. Ein gesunder und süßer Snack sind beispielsweise die Datteln Deglet Nour Supreme von Keimling. 250g kosten 3,33EUR. - Rosinen: Rosinen sind eine beliebte Backzutat und eignen sich super zum natürlichen Süßen. Sie enthalten unter anderem wichtige Antioxiantien, Magnesium, Eisen und Kalium. 200g grüne Rosinen von Keimling kosten 4,86EUR. - Aprikosen: Aprikosen sind ebenfalls ein beliebter Rohkost-Snack und süßen deine Speisen auf natürliche Weise. Sie sind super gesund und enthalten beispielsweise super viel Provitamin A, Vitamin B5 und Folsäure. 500g Wildaprikosen von Keimling kosten 8,34EUR. Gelier Birkenzucker von Xweet Xylit /­­ Birkenzucker Xylit, auch Birkenzucker genannt, ist eine sehr beliebte Zuckeralternative. Er gehört zu den Zuckeralkoholen und ist auch in manchen Beeren und Gemüsearten vorhanden. Vor allem im skandinavischen Raum ist sie schon bekannt und wird gerne genutzt. Geschmacklich unterscheidet er sich gar nicht von herkömmlichem Zucker, weswegen er super geeignet zum Backen ist. Xylit enthält 40% weniger Kalorien als Zucker, ist glutenfrei und vegan. Er kann jedoch bei übermäßigem Konsum abführend und aufblähend wirken. Der Bio-Xylit Birkenzucker von Xweet überzeugt mit seine hohen Bioqualität und Reinheit. Die 350g Packung kostet 8,98EUR. Von Xucker gibt es ebenfalls hochwertigen Xylit in Bioqualität. Der Zuckerersatz stammt aus Frankreich und wird in Deutschland abgefüllt. 1kg kosten 10,71EUR. Erythrit Auch Erythrit ist eine tolle natürliche Zuckeralternative, welche zu den Zuckeralkoholen gehört. Erythrit kommt ebenfalls geschmacklich nah an industriellem Zucker ran und ist ideal zum Süßen von Gebäck, Torten, Getränken und mehr geeignet. Er kommt in Obtt oder Pistazien vor, wird aber für die Herstellung als Süßungsmittel meist chemisch gewonnen. Er enthält keine Kalorien und besitzt ca. 70% der Süßkraft von industriellem Zucker. Erythrit ist meistens besser verträglich als Xylit. Der Bio Erythrit von Xweet ist eine tolle vegane Zuckeralternative. Er enthält keine Kalorien und stammt aus biologischem Anbau. 330g kosten 7,98EUR. Xucker bietet ebenfalls Erythrit an. Er ist vegan und ohne wurde ohne Gentechnik in Frankreich hergestellt. 1kg kosten 10,71EUR. Reissirup Reissirup kommt aus Japan. Er besteht hauptsächlich aus Glucose, Maltose und Mehrfachzucker. Er ist vor allem für Menschen mit einer Fructoseintoleranz geeignet. Nichtsdestotrotz enthält er auch Kalorien (ca. 300kcal pro 100g), jedoch weniger als Haushaltszucker. Er eignet sich zum Süßen von Getränken und Süßspeisen und kann auch zum Backen verwendet werden. Beachte jedoch, dass der hohe Wassergehalt dafür sorgt, dass die Süßkraft eher gering ist. Rezepte müssten dann dementsprechend abgeändert werden. Achte beim Reissirup ebenfalls auf europäischen Anbau und Bioqualität. Du findest Reissirup meistens in Bioläden oder online, wie zum Beispiel im Onlineshop Vekoop. Dort kannst du den Naturkorn Mühle Werz Reissirup kaufen. Er überzeugt mit Bioqualität und gutem Preis-Leistungsverhältnis. 600g kosten 5,68EUR. Zuckerrübensirup Zuckerrübensirup dient häufig als Brotaufstrich, enthält reichlich Folsäure, Eisen, Kalium und Magnesium und zählt zu den basischen Lebensmitteln. Er ist auch zum Kochen und Backen geeignet und ein toller veganer Zuckerersatz. Der Geschmack ist herb-süß und erinnert an Malz und Karamell. Im Vergleich zu industriellem Zucker hat er etwas weniger Kalorien. Außerdem können Zuckerrüben in Deutschland zwischen September und Dezember angebaut werden, was natürlich ökologischer ist, als Importware. Zuckerrübensirup findest du in gut sortierten Supermärkten und in Bioläden. Wir empfehlen den Bauckhof Zuckerrübensirup im Becher von dem Onlineshop Vekoop. Der Sirup selbstverständlich mit seriösen Bioqualitätssiegeln ausgezeichnet, frei von chemische Zusätzen und Gentechnik und kostet 3,23EUR. (C) vekoop Überreife Banane, Apfelmus Beim Backen eignen sich sehr reife Bananen oder Apfelmus perfekt zum Süßen! Beides fungiert auch super als Eiersatz beim Backen und verleiht seinen Kreationen eine natürliche Süße. So sind die Leckereien beispielsweise auch für Babys geeignet. Stevia Stevia wird aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen und stammt aus Südamerika. Auch in asiatischen Ländern wird es als Zuckerersatz verwendet. Bei uns ist Stevia erst seit 2011 zugelassen und war dann sehr im Hype. Stevia ist kalorienarm und ist auch für Diabetiker ein guter Zuckerersatz, da er insulinunabhängig verstoffwechselt wird. Es hat eine 450 Mal höhere Süßkraft als Haushaltszucker. Erhältlich ist Stevia in flüssiger-, pulverisierter- oder in Tablettenform. Auch Stevia gibt es mittlerweile in gut sortierten Supermärkten zu kaufen. In Pulverform kannst du es zum Beispiel im Onlineshop Nu3 kaufen. Das allcura Stevia Streupulver eignet sich zum backen und verfeinern von Süßspeisen. 150g kosten 7,99EUR. (C) Nu3 Ahornsirup Ahornsirup macht sich perfekt im Tee oder über den Pancakes. Er wird aus den Stämmen Zuckerahorns abgezapft und durch Erhitzen eingedickt. Ahornsirup enthält hauptsächlich Saccharose und Fruktose . In den meisten Fällen enthält er 45% Wasser, weshalb er pro 100g nur 260 Kalorien enthält. Dennoch ist er nicht wirklich gesünder als herkömmlicher Zucker! Je nach Farbe wird der Ahornsirup in Grad AA bis D unterteilt Der hellste Grad ist A und der Dunkelste D. Je dunkler der Ahornsirup, desto intensiver schmeckt er. Traditionell stammt er aus Kanada, aber mittlerweile kursieren auch einige Importprodukte aus China. So oder so: Ahornsirup wird von weither importiert und ist deshalb nicht wirklich ökologisch. Wenn du ihn dennoch als Zuckerersatz genießen möchtest, achte auf jeden Fall auf Bioqualität und möglichst nachhaltigen Anbau. Ahornsirup findest du eigentlich in jedem Super- oder Biomarkt. Wir können dir zum Beispiel den Naturata Ahornsirup im Onlineshop Vekoop empfehlen. Er überzeugt mit höchster Bioqualität und stammt aus nachhaltigen Anbauprojekten aus der kanadischen Provinz Quebec. Der Ahornsirup koste 7,35EUR. (C) vekoop Agavandicksaft Agavendicksaft ist schon länger sehr beliebt in der veganen Küche. Die angenehme Süße erhält er durch eine Mischung aus Fructose und Glucose. Sein glykämischer Index ist recht niedrig. Er enthält außerdem einige Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Doch Achtung: Da er besonders viel Fructose enthält, ist er für Menschen mit einer Fruchtzuckerunverträglichkeit nicht geeignet! Selbstverständlich ist Agavendicksaft kein super gesundes Süßungsmittel, aber es eignet sich vor allem als Zuckerersatz zum Süßen von Getränken oder Müslis. Zum Backen ist er nicht geeignet. Du solltest dennoch beachten, dass die Agaven aus Übersee importiert werden und der Konsum von Agavendicksaft deshalb nicht besonders ökologisch ist. Achte auf jeden Fall auf Bioqualität! Der Agavendicksaft von Allos überzeugt mit Bioqualität und hoher Süßkraft. 250g kosten 3,42EUR im Online Shop Veekop. (C) vekoop Wonig Der vegane Honigersatz Wonig wird immer beliebter. Von Vegablum gibt es eine große Auswahl veganer Honigalternativen, die sich Wonig nennen. Die Sorte Löwenzahn eignet sich hervorragend zum Süßen von Tee und Müsli, über Pancakes oder als Brotaufstrich. Der blumige Geschmack dieser Honigalternative ist nicht zu süß und die Konsistenz ist perfekt. Das Produkt überzeugt mit Bioqualität und wenigen Inhaltsstoffen (Rohrohrzucker, Wasser, Löwenzahn-Extrakt 5,5%). 225g kosten 4,99EUR. Erhältlich im Onlineshop von vegablum. Wonig aus Löwenzahn von Vegablum Wo finde ich zuckerfreie Rezepte? Wir können dir einige tolle Blogs und Seiten empfehlen, wo du zuckerfreie Rezepte findest! Super lecker und einfallsreich sind die zuckerfreien und veganen Rezepte von Anja Giersberg. Ob klassischer Apfelkuchen, saftiges Bananenbrot oder sogar Stickers - Anja zeigt, dass zuckerfrei vegan backen absolut möglich ist! Tolle vegane und zuckerfreie Rezepte gibt es auch bei Anna von Veg vom Zucker. Du findest dort Hauptgerichte, Desserts, Gebäck, Shakes und Co., bist also bestens versorgt. Die Rezepte sind einfallsreich und trotzdem gut nach zu kochen. Sofia von Iss Happy Sofia von Iss Happy erklärt dir in ihrem Beitrag: Vegan & zuckerfrei - 7 Tipps für eine zuckerfreie Ernährung was du beachten musst, wenn du dich zuckerfrei ernähren möchtest. Du findest bei Iss Happy außer Rezepten und Blogbeiträgen auch Online-Seminare und Coachings. Wenn du mehr über Isabel und ihre Arbeit erfahren möchtest, schau dir unser Interview an. Wirf auch gern mal einen Blick in unsere Buchempfehlungen, dort zeigen wir dir die besten Bücher zum Thema zuckerfrei leben. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren:  - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Süssigkeiten - Vegane Bücher - Zuckerfreie Buchtipps - Veganer Streuselkuchen mit Apfel - Zuckerfreier Adventskalender von Pausenfudder - Leckere, gesunde Snacks von Pausenfudder - Natürliche Zuckeralternativen von Xveet - Vegane Heidelbeerenmarmelade mit Birkenzucker Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Fenchelsalat mit Cranberries, Mango, Walnüssen und Mozzarella

17. November 2020 Herr Grün kocht 

Fenchelsalat mit Cranberries, Mango, Walnüssen und MozzarellaUm Mitternacht, ich schlief schon, klingelte das Telefon. Caprese war dran. Er las mir irgendwas vor. Es ging um Fenchel und um Kalium. Ich schlief mitten im Telefonat ein. Am anderen Tag fielen mir wieder ein paar Sätze des nächtlichen Telefonats ein. Fenchel war eigentlich eine gute Idee. Ich mochte ihn sehr. Der wunderbare Anisgeschmack gepaart mit einer leichten Nussnote. Und der Professor hatte recht: Fenchel enthält viel Kalium. Warum nicht einmal einen Salat? Ich hatte eine idee:-) Anmerkung: Dieser Salat gewinnt stark an Aroma, wenn man ihn etwas ziehen lässt. Also mindestens 1/­­2 Stunde - besser sind 1 bis 2 Stunden. Der Fenchel ist eigentlich umgänglich, aber er nimmt die Vinaigrette nicht gleich an:-) Zutaten Vinaigrette 5 EL Olivenöl (und etwas mehr zum Drüberfädeln:-) 5 EL Essig etwas Fenchelkraut (das dünne Gekrissel oben an den Stielen) 12 halbe Walnüsse 2 TL Rohrohrzucker Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Salat 300 g Fenchelknolle 1/­­2 Mango circa 20 g getrocknete Cranberries circa 10 Mozzarella-Kugeln etwas Fenchelkraut für die Deko Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer etwas Olivenöl Zubereitung Vinaigrette Walnüsse grob hacken. Fenchelkraut fein hacken. Öl, Essig und Zucker gut vermischen. Walnüsse und Fenchelkraut dazu geben. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas stehen lassen. Salat An der Fenchelknolle oben die Stiele und unten den Strunk abschneiden. Dann von oben nach unten in dünne Scheiben schneiden. Die fallen dann sogleich auseinander und das ist gut so. Die dickeren Teile noch in feine Streifen schneiden. Die Fenchelstreifen in eine Schüssel geben und etwas von der Vinaigrette darüber gießen. Gut vermischen. Nun noch die Mangostücke (wie sie in Würfel geschnitten werden, wird in diesem Video gezeigt). Die Mangostücke, die Cranberries und die Hälfte der Mozzarellakugeln zum Fenchel geben. Alles gut vermischen. Mit ordentlich Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut vermischen. Finish Ein paar Walnüsse, Mozzarella-Kugeln, Cranberries und Mangostücke auf den Salat legen. Den Rest der Vinaigrette über den Salat gießen. Noch ein paar Olivenöl-Fäden darüber gießen. Voil?. Den Salat gerne noch eine Weile stehen lassen. Viele Grüße und gutes Gelingen Herr GrünThe post Fenchelsalat mit Cranberries, Mango, Walnüssen und Mozzarella first appeared on https:/­­/­­www.herrgruenkocht.de.

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Oktober

6. Oktober 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - Oktober Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert. Das muss aber nicht so sein! Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus  Juli,  August  und September nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Box? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Die Herkunft unserer Cashew  Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut diese Cashews in kleinen Parzellen für uns an. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer*innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der nahe gelegenen Fabrik verarbeitet. Die Cashew in deiner Ernährung Cashewkerne enthalten eine geballte Portion Nährstoffe und sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Daneben liefern sie dir viel hochwertiges Magnesium, Kalium und Zinksowie eine ordentliche Menge der essentiellen Aminosäure Tryptophan, die in unserem Körper zum Glückshormon Serotonin umgebaut wird. Das macht gute Laune und schmeckt auch noch prima. Alle über fairgood Freiburg erfährst du in diesem Artikel. Karen Blume - www.karen-blume.de Rezept Bowl Kürbisschnitzel mit Zimt & Chili /­­ Pikante Schwarze Bohnen /­­ Rote Bete - Raita aus Cashew - Yoghurt/­­ Feldsalat Reihenfolge: Schwarze Bohnen (Achtung - am Vorabend einweichen) - Kürbisschnitze - Raita - Feldsalat Pikante Schwarze Bohnen  - 250 g schwarze Bohnen, Trockenware - über Nacht einweichen - 1/­­2 Bund Koriander - 1 TL Kreuzkümmel - 1 TL Paprikapulver - frischer Ingwer - frische Pepperoni - Salz und Pfeffer - etwas Orangensaft zum ablöschen - 50 g Zartbittere Schokolade - für den Extrakick Geschmack (optional) Die schwarzen Bohnen am Vortag einweichen! Vor dem Kochen abgießen und gründlich abbrausen. Dann mit reichlich Wasser und einem TL Natron 30 min gar kochen. Abgießen. Ingwer und Pepperoni waschen und fein schnippeln. In einem großen Topf die Gewürze mit dem frischen Ingwer und der Pepperoni anschwitzen, bis es duftet. Die abgetropften Bohnen dazu geben, unter Rühren rundherum mit anbraten und mit dem Orangensaft etwas ablöschen.  Den Koriander grob schneiden und unterheben. Mit Salz und Pfeffer und ggf. etwas Tamari pikant abschmecken.  Zugedeckt stehen lassen, bis alle anderen Komponenten fertig sind.   Ben Ashby on Unsplash Kürbis mit Zimt & Chili - 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis  - 100 ml Tamari - 100 ml Wasser  - 80 g Rohrohrzucker - 80 g Cashewmus - 1 TL Salz - 1 TL Zimt - 1 TL Cayennepfeffer Den Kürbis grünlich waschen, halbieren, die Kerne auslösen und in Schnitze schneiden. Aus der Tamari, dem Rohrohrzucker, dem Cashewmus, dem Wasser und den Gewürzen eine Marinade mixen.  Den Kürbis damit bepinseln und auf einem mit Backpapier belegten Backblech 20-25 min im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft (Ober-/­­ Unterhitze 180°C) backen. Rote Bete - Raita mit Cashewjoghurt - 1 Knolle Rote Bete - 50 g  Cashewminis - 200 g fermentierter Cashewjoghurt mit Cashew von fairfood Freiburg - 1 EL  Apfeldicksaft - 1 EL  Ume Su (alternativ Zitronensaft) - 1 EL  Reisweinessig (oder anderer heller Essig) Die Rote Bete schälen und fein raspeln. Die Rote Bete mit Apfeldicksaft, Ume Su und Reisweinessig gründlich vermengen, den Cashewjoghurt hinein rühren und abschmecken.  Bis zum servieren ziehen lassen. Vor dem Anrichten die Cashew-Minis unterheben. Feldsalat  - 200 g Feldsalat                     - cremige Salatsauce aus  - 2 EL  Rapsöl - 2 EL Apfelessig - 2 EL Wasser - 1 TL Senf - einer Prise Salz Den Feldsalat gründlich waschen und die Zutaten für die Salatsauce in einem Glas verschütteln. Den Feldsalat damit anmachen. Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Guten Appetit! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature

18. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Haut, Haare und Nägel - Von Innen und Außen schön mit InnoNature Wir alle sehnen uns nach einem schönen und gepflegtem Äußeren. Viele vergessen dabei häufig, dass wahre Schönheit buchstäblich von Innen kommt, denn wie wir uns ernähren hat einen großen Einfluss auf unser äußeres Erscheinungsbild. Wenn wir uns optimal mit Vitaminen, Mineralien, Nährstoffen und Spurenelementen versorgen, können wir von Innen und von Außen strahlen. Am besten funktioniert das mit einer abwechslungsreichen pflanzlichen Ernährung. Trotzdem bietet es sich an, hin und wieder auf bestimmte Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, damit wir sicherstellen können, dass wir alle wichtigen Nährstoffe aufnehmen. Dafür eignen sich zum Beispiel die natürlichen und qualitativ hochwertigen Produkte von InnoNature. Heute stellen wir dir die Haut, Haare und Nägel Kapseln genauer vor. Inhaltsverzeichnis: - Wichtige Nährstoffe für ein gepflegtes Äußeres - Grünes Blattgemüse für den natürlichen Glow - Vegane Körperpflege: darauf solltest du achten - Produktvorstellung Wichtige Nährstoffe für ein gepflegtes Äußeres Wir wissen mittlerweile, wie wichtig eine gesunde Ernährung für unseren Körper ist. Es kommt aber leider immer noch häufig vor, dass viele Menschen unter brüchigen Nägeln, splissigen Haaren und gereizter Haut leiden. Natürlich ist manches Leiden auch genetisch bedingt, doch trotzdem spielt unsere Ernährung für ein gesundes Äußeres eine wichtige Rolle. Biotin und Zink sind die zwei Nährstoffe, die essenziell für schönere Haut, Haare und Nägel sind. Biotin wird für einen normalen Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel benötigt. Solltest du einen Biotinmangel haben, kannst du das an Symptomen wie Hautstörungen, Haarausfall, brüchige Nägel, Schlaflosigkeit oder sogar Depressionen erkennen. Auch ein Zinkmangel löst ähnliche Symptome aus. Biotin findest du in Lebensmitteln wie zum Beispiel Soja, Vollkornmehl, Haferflocken, Nüssen oder ungeschältem Reis. Gute Zinkquellen sind ebenfalls Haferflocken, oder auch Kürbiskerne, Walnüsse, Linsen oder Buchweizen. Zink und Biotin sind wichtig für einen normal funktionierenden Stoffwechsel, sorgen für gesunde Haut, feste Nägel und starkes Haar, können Zellen vor oxidativem Stress schützen und wirken sich positiv auf dein Immunsystem aus. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, nimmst du diese Nährstoffe zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung noch in Form eines Nahrungsergänzungsmittels zu dir. Gerade in besonderen Umständen wie z.B. in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei akutem Mangel oder bei erhöhtem Bedarf durch andere Situationen können die Supplements dir Abhilfe schaffen. (C) Unsplash Grünes Blattgemüse für den natürlichen Glow Natürlich spielt die Ernährung eine wichtige Rolle, wenn es um gepflegte Haut, Haare und Nägel geht. Wer auf der Suche nach Rezepten für schöne Haut und Haare ist, sollte auf jeden Fall viel grünes Blattgemüse zu sich nehmen. In Spinat, Grünkohl, Chlorella und Spirulina stecken unter anderem Chlorophyll, sowie zahlreiche Spurenelemente und Mineralien wie zum Beispiel Zink, Kalzium, Kalium, Magnesium, Mangan und Phosphor. Bitteres Blattgemüse wie Mangold, Kohl und Spinat regen die Ausscheidungsorgane an. Dadurch muss die Haut nicht einspringen, um den Körper zu entgiften. Unreine Haut und Ausschläge können ein Zeichen sein, dass Darm, Nieren, Lunge oder Leber überlastet sind. Für Veganer dient grünes Blattgemüse zudem als guter Eisenlieferant. Auch Haferflocken und Vollkornbrot machen das Hautbild besser. Im Artikel ,,10 REZEPTE FÜR SCHÖNE HAUT UND HAARE bekommst du viele weitere Tipps. Die veganen Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature* werden in Deutschland hergestellt und sind zu 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert). Vegane Körperpflege: darauf solltest du achten Der Griff zu veganer Körperpflege ist für viele Veganer ein logischer Schritt nach der Ernährung. Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe gehören zu den klaren NoGos für alle, die nicht nur auf dem Teller vegan leben wollen. Aber auch künstlichen Stoffen stehen viele Veganer kritisch gegenüber. Schönes Haar ist wichtig. Immerhin gilt gerade das, was wir auf dem Kopf tragen, als Zeichen für Gesundheit und Attraktivität, weswegen sich die meisten Menschen mit gepflegtem und schönem Kopfhaar schlicht wohler fühlen. Selbstverständlich lauern im Bereich der Haar- und Hautpflegeprodukte einige Inhaltsstoffe, die Veganer misstrauisch werden lassen. Hierzu gehören unter anderem: Chitin, Kerstin, Glycerin, Gelatine, Vitamin A, Bienenwachs, Lanolin, Elastin, Granin und Karmin. Wenn du genauer erfahren möchtest, was es mit diesen Inhaltsstoffen auf sich hat, lies dir unbedingt unseren Artikel mit den Tipps für eine vegane Haut- und Haarpflege durch! Schöne Haare und Haut Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte im Shop. Produktvorstellung Haut, Haare Nägel Kapseln von InnoNature Die Haut, Haare, Nägel Kapseln von InnoNature enthalten natürliche Inhaltsstoffe aus Bambus-Extrakt (400mg Silizium), 400mg Brennnesselsamen-Extrakt, Camu Camu (80mg Vitamin C) und 4mg Vitamin E aus fermentiertem Sojabohnenöl (allergiefrei). Sie zeichnen sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit aus, da sie ebenfalls 200mg fermentierte pflanzliche Hyaluronsäure, 10mg Zink und 0,05mg D-Biotin enthalten. Mit nur zwei Kapseln am Tag kannst du deinen Säure-Basenstoffwechsel, deine Schleimhäute sowie dein Immunsystem unterstützen und womöglich eine positive Wirkung auf deine Haut, Haare und Nägel erzielen. Haut, Haare, Nägel Kapseln von InnoNature Die Produkte sind hergestellt in Deutschland und zu 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert). Mit jeden gekauften Haut Haare Nägel Kapseln von InnoNature wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Afrika (Burundi) ermöglicht. 60 Kapseln kosten 19,90EUR. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegane Zahngesundheit - Interview mit Julia und Gil von InnoNature - Mehr Nährstoffe im Essen? Die besten Tipps - Vegane Onlineshops Top 10 - Vegane Bücher - Nahrungsergänzungsmittel bei veganer Ernährung - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Rezepte einfach veganisieren Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai, Juni und Juli nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Herkunft der Cashew von fairfood Freiburg   Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut die Cashews in kleinen Parzellen für uns an. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer*innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der anliegenden Fabrik verarbeitet. Die Cashew in deiner Ernährung Cashewkerne enthalten eine geballte Portion Nährstoffe und sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Daneben liefern sie dir viel hochwertiges Magnesium, Kalium und Zink sowie eine ordentliche Menge der essentiellen Aminosäure Tryptophan, die in unserem Körper zum Glückshormon Serotoninumgebaut wird. Das macht gute Laune und schmeckt auch noch prima! Die Cashew und du in deiner Küche Eine besondere und vielseitige Rolle spielen Cashews in der veganen Küche. Aufgrund ihres neutralen Geschmacksprofils und der geringen Faserdichte lassen sich die Kerne ganz unkompliziert zu Milch, Joghurt, Frischkäse, Käse, Dessertcremes und rohen Kuchen verarbeiten. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, lass dich von den Rezepten aus fairfoods veganen Nussküche anleiten und inspirieren. fairfoods Cashew mit Rosmarin & Thymian, die Wilde Rosmarie Die wilde Rosmarie hat sich aufs Rennrad geschwungen und auf ihrer Tour de Provence mediterrane Kräuter stibitzt. Mit Rosmarin, Thymian und einer Prise Salz verleiht sie deinen Cashews einen Hauch Provence.  Milada Vigerova Unsplash Grilltomate /­­ Feuerbohnen mit Chili und Kräutern /­­  Pesto Rosso /­­ Roter Quinoa /­­ Rosmarin - Thymian - Cashew Reihenfolge: Quinoa - Feuerbohnen - Grilltomate - Pesto - Paprikasalsa Roter Quinoa  - 2 Tassen         - roter Quinoa - Salz Den Quinoa mit heißem Wasser gründlich waschen. Abgießen und mit der doppelten Menge und etwas Salz im Reiskocher aufkochen und garen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Feuerbohnen mit Chili und Kräutern  - 200 g              Riesenbohnen, gekocht - 100 g              Räuchertofu - 1                     Pepperoni, mild - 1                     Ochsenherztomate, ca. 400 g - 200 g              Tomaten passata - 2 El                 Ahornsirup - 1 Bund           Ruccola - 1/­­2 Bund        Petersilie - etwas Balsamico - Öl zum Anbraten Den Räuchertofu fein würfeln, die Pepperoni fein schneiden. Beides im heißen Öl scharf anrösten. Die Riesenbohnen dazu geben, mitbraten und mit der Passata ablöschen.  Alles 20 min einköcheln. Die gewürfelte Ochsenherztomate dazu geben, sowie die klein geschnittene Kräuter.  Mit Ahornsirup und ggf. etwas Balsamico abschmecken. Grilltomate  - 4 große          Tomaten - 1 Zweig          frischer Rosmarin - Prise Salz Olivenöl zum Bepinseln Die Tomaten waschen, in eine Auflaufform setzen, am Strunk kreuzweise einschneiden. Mit Olivenöl bepinseln, salzen, die Rosmarinnadeln darüber streuen und bei 180°C 20 min im Ofen grillen. Cashewbruch von Fairfood Pesto Rosso - 1 Glas            Getrocknete Tomaten in Öl - 2 EL               Tomatenmark - 4                     Datteln - 2 EL               Cashewbruch, geröstet - je 1 TL           Oregano und Majoran, frisch oder getrocknet  - 1 EL               Tamari Alle Zutaten zusammen in einen hohen Messbecher geben und mit dem Pürierstab miteinander vermixen. Abschmecken. Valentina Galvis Unsplash Paprika & Kapern Salsa - 1 große          rote Paprika - 1/­­2 Bund        Petersilie - 1 Glas             Kapern - 2 EL                Cashewbruch - 1 TL                Paprikapulver, edelsüß - 1 Msp.            Cayennepfeffer - 1 EL                Olivenöl Die Paprika waschen, entkernen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und hacken. Die Kapern abtropfen lassen. Die Pinienkerne in dem Olivenöl anrösten, mit Paprika und Cayennepfeffer bestäuben und in der Pfanne mit den Paprikawürfeln, der Petersilie und dem Kapern schwenken. 4 EL Rosmarin Thymian Cashew zum Bestreuen  Alles zusammen in einer Bowl anrichten Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Roh vegane Schokotarte mit Beeren

24. Juli 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Roh vegane Schokotarte mit Beeren Hat jemand Schokolade gesagt? Dann sagen wir Schokolade pur, denn diese roh vegane Schokotarte ist einfach nur himmlisch und man möchte sich direkt reinlegen. Ein Traum aus Schokolade und das Beste ist, dass diese vegane Schokoladentarte nicht gebacken werden muss, denn wir verwenden nur rohe Zutaten. Dieses vegane Rezept ist also perfekt für alle, die sich rohköstlich ernähren oder einfach mal etwas Neues ausprobieren möchten. Getoppt wird unsere roh vegane Schokotarte mit Beeren, doch du kannst auch andere Früchte oder Nüsse verwenden. Trockenfrüchte wie Aprikosen, Feigen oder Cranberries passen auch sehr gut dazu. Deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt! Die Rohkost-Schokotarte kann bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Noch länger hält sich die vegane Tarte, wenn du sie einfrierst - entweder komplett oder in kleine Stücke geschnitten. So hast du jederzeit eine kleine vegane Süßigkeit parat oder kannst spontanen Gästen etwas Selbstgemachtes anbieten. Doch bei uns hält die Schokoladentarte vegan gar nicht so lange, denn sie ist unschlagbar lecker und wird meistens sofort aufgegessen. Keimling Naturkost Diese köstliche roh vegane Schokotarte besteht aus wenigen Zutaten wie Datteln, Nüssen, Haferflocken, Kokosöl und hochwertigem Kakaopulver von Keimling. Das Kakaopulver wird aus dem Edelkakao Criollo gewonnen. Durch die schonende Verabeitung ist es voller Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Eisen sowie Kupfer und besticht durch sein feines Aroma. Wenn du großen Wert auf gute vegane Produkte legst, dann bist du bei Keimling Naturkost genau richtig. Denn bei Keimling findest du eine Vielzahl an hochwertigen Rohkostprodukten, Nüssen, Trockenfrüchten oder Superfoods - alles ist vegan und in bester Bio-Qualität. Entdecke die Vielfalt im Keimling - Online Shop. Roh vegane Schokotarte - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Kühlzeit: 120 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 3 kleine Tartes/­­18 cm Tarteform Zutaten Boden - 100 g Haferflocken - 70 g Mix Nuss Pur - 50 g Deglet Nour Datteln - 1 EL Kokosöl - 2 EL Kakaopulver Zutaten Füllung - 2 reife Bananen - 5 Deglet Nour Datteln - 2 EL Cashewmus - 1 EL Kokosöl - 4-6 EL Kokosmilch - 2 EL Kakaopulver - 1 Prise Salz - Beeren Zubereitung - Für den Boden alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer krümeligen Masse mixen. Danach mit den Fingern in die Tarteform drücken (etwa 1/­­2 cm dick). - Anschließend alle Zutaten (außer Beeren) für die Füllung cremig mixen und auf dem Boden verteilen. Dann die Tarte für mindestens 2 Stunden kalt stellen. - Danach die roh vegane Schokotarte mit Beeren garnieren und kühl servieren. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegan Backen ohne Ei - Veganer Käsekuchen mit Schokolade - Vegane Muffins - Veganer Schokotorte mit Kaffee - 5 vegane Kuchenrezepte - Vegane Toffifee selber machen - Veganer Schokokuchen mit Salzkaramell - Veganer Protein Schokokuchen - Rezepte veganisieren Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche?

25. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche? Nicht nur im Bereich der Medizin erfreuen sich die CBD Produkte einer immer größeren Beliebtheit. Produkte, die das Cannabinoid Cannabidiol, für welches die Abkürzung CBD steht, enthalten, werden schon seit längerem gerne im Wellness- und Beautybereich genutzt. Doch nun hat eines der bekanntesten CBD-Erzeugnisse, das CBD-Öl, auch den Weg in die Welt der Kulinarik gefunden. In der Küche bietet das CBD ebenso viele Vorteile, wie in seinen anderen Anwendungsbereichen. (C) unsplash Mit den verschiedenen CBD-Produkten können heutzutage damit vielfältige Bereiche des Lebens optimiert werden. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch das CBD Gras.  Das beeindruckende Naturprodukt: Gesund kochen mit CBD-Öl Viele Verbraucher schwören bereits auf das natürliche CBD-Öl, wenn es um glänzende Haare und eine strahlende Haut geht. Nun wird das hochwertige und natürliche Produkt auch in der Küche verwendet - schließlich kommt wahre Schönheit von innen. Ist davon die Rede, dass das CBD nun auch im Bereich der Nahrungsmittel verwendet wird, ist allerdings nicht nur die Form als Nahrungsergänzungsmittel gemeint, welche für eine medizinische Therapie oder als gesunde Ergänzung genutzt wird.  Das Öl kann jeden Tag in der Küche genutzt werden, um eine Vielzahl von Speisen zu verfeinern. Die Geschmacksnote des natürlichen Öls ist dabei besonders raffiniert und fein. Durch die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit wird eine ausgewogene Ernährung durch das CBD-Öl zusätzlich bereichert.  Gewonnen wird das CBD-Öl aus dem Nutzhanf. Diese Hanfsorte ist ein wahrer Alleskönner hinsichtlich einer ausgewogenen und gesunden Ernährungsweise. Der Nutzhanf punktet mit einer Vielzahl von essentiellen und gesunden Nährstoffen. Im Artikel Hanf-die besten Produkte bekommst du eine schöne Übersicht mit Tipps. Diese wertvollen Nährstoffe stecken im CBD-Öl Im Nutzhanf sind besonders viele ungesättigte Fettsäuren zu finden. Dazu zählen zum Beispiel auch die essentiellen Fettsäuren, wie Alpha-Linolsäure und die Linolsäure. Das Besondere ist, dass diese im optimalen Verhältnis von 3:1 vorliegen. Darüber hinaus dient das CBD-Öl als tolle Eiweißquelle, da viele essentielle Aminosäuren enthalten sind.  Ebenfalls sind ausreichend Ballaststoffe, B-Vitamine, wie die Vitamine B1, B2 und B3, Eisen, Kalium, Magnesium, Kalzium und Vitamin E zu finden. In einer gesundheitsbewussten Ernährung spielt das CBD-Öl als Produkt des Nutzhanfes damit eine wichtige Rolle und sorgt ebenfalls dafür, dass die Gerichte geschmacklich eine ganz neue und innovative Note verliehen bekommen.  Auf hochwertige und natürliche Produkte setzen Unabhängig davon, in welchem Bereich des Lebens CBD-Produkte oder speziell das CBD-Öl eingesetzt werden: Wichtig ist, dass ausschließlich auf natürliche und qualitativ hochwertige Produkten zurückgegriffen wird, denn nur dann ist die wohltuende und gesundheitsfördernde Wirkung garantiert. Besonders, wenn das CBD-Öl innerhalb der Küche genutzt wird, sollten nur Produkte verwendet werden, die unter streng kontrollieren Verfahren hergestellt wurden und über die höchste Qualitätsstufe verfügen. Zum Beispiel bieten seriöse Hersteller Produkte an, die unter biologischen Anbaubedingungen gezüchtet wurden, bei denen keine Düngemittel oder Pestizide genutzt werden. Damit sich die gesundheitsfördernde und wohltuende Wirkung in höchstem Maße entfalten kann, wird für den Einsatz in der Küche besonders veganes Cannabis in Bio-Qualität empfohlen. Dieses zeichnet sich durch seine besondere Reinheit und Naturbelassenheit aus.  Gesund und lecker kochen mit CBD-Öl Unabhängig davon, ob es sich um warme oder kalte Gerichte handelt: Hochwertiges CBD-Öl ist stets eine bekömmliche und gesunde Bereicherung für die Speisen und Gerichte. Wenn das CBD-Öl als Ergänzung einer medizinisch angeordneten Therapie oder nur wegen der positiven medizinischen Eigenschaften verwendet wird, kann dieses selbstverständlich als Tropfen in der vorgegebenen Dosierung einfach über das fertige Gericht gegeben werden.  Die geschmacklichen Vorteile des CBD-Öls entfalten sich allerdings wesentlich stärker, wenn es bereits bei der Zubereitung der Speise genutzt wird. Wichtig ist, das CBD-Öl immer sparsam zu verwenden. Mit der Zeit tritt eine Gewöhnung an den speziellen Eigengeschmack des CBD-Öls ein, sodass die Dosierung Schritt für Schritt an die persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. In Kombination mit unterschiedlichen Geschmackskomponenten und Gewürzen wird das CBD-Öl zu einer wahren Geschmackssensation. Empfehlenswert ist es für CBD-Anfänger in der Küche, mit geringen Dosierungen zu beginnen und falls es gewünscht ist, diese mit der Zeit zu erhöhen.  Hanf Muffins Rezept (C) Judith Schönenberg Am lichtgeschützten und kühlen Ort lagern Um die gesundheitsfördernden Substanzen und den besonderen Eigengeschmack des CBD-Öls so lange wie möglich zu bewahren, sollte die Lagerung, genau wie bei herkömmlichen hochwertigen Öl-Sorten, an einem lichtgeschützten und kühlen Ort stattfinden. Wenn das Produkt mit Wärme und Licht in Berührung kommt, könnten die gesunden Inhaltsstoffe nämlich zersetzt und abgebaut werden. So würde die gesundheitsfördernde Wirkung des CBD-Öls verloren gehen und es könnte zur Freisetzung von Bitterstoffen kommen, welche die besondere Freude an dem tollen Geschmack trüben würden. Wenn das CBD-Öl dunkel und kühl gelagert wird, ist allerdings über viele Monate hinweg kein Verlust der Qualität zu befürchten.  Empfohlene Temperatur beim Erhitzen nicht überschreiten Wenn mit dem CBD-Öl warme Gerichte zubereitet werden sollen, ist es grundsätzlich kein Problem, das Öl zu erhitzen. Allerdings sollte die maximal empfohlene Temperatur für die Zubereitung, die bei 170 Grad liegt, dabei nicht überschritten werden. Die wertvollen Substanzen, die im CBD-Öl enthalten sind, werden laut Experten ab der Temperatur von 176 geschädigt, sodass sie ihre Wirkung verlieren. Auch die Freisetzung von Bitterstoffen wird bei einer zu hohen Zubereitungstemperatur gefördert, wodurch das Aroma der Speisen leidet.  Es gibt allerdings einen kleinen Trick, wie vermieden werden kann, dass sich die Inhaltsstoffe des CBD-Öls bei hohen Temperaturen zersetzen: Da das CBD-Öl fettlöslich ist, kann es durch ein Wasserbad in Fett gelöst werden. So wird es beim Braten oder beim Kochen nicht zu stark erhitzt und kann im Anschluss zu dem Gericht gegeben werden.  Leckere Ideen für die Verwendung des CBD-Öls in der Küche  Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie das CBD-Öl in der gesunden Küche genutzt werden kann. Marinaden und Salatdressings können durch das natürliche Öl hervorragend verfeinert werden, das gleiche gilt auch für Süßspeisen und Desserts.  Tofu Gurkensalat mit Öl Rezept Salatdressing - 0,5 ml CBD Öl* - 2 EL Apfelessig - 1 TL Sojasoße* - 2 EL Senf - 2 El Agavendicksaft* - eine Prise Salz Durch die feine Note des CBD-Öls profitieren auch Gerichte, die im Backofen zubereitet werden. Das Öl eignet sich sehr gut für die Verwendung bei Plätzchen, Kuchen oder Brownies. Wie bereits beschrieben, kann es ebenfalls zum Braten oder Kochen verwendet werden, wenn die maximal empfohlenen Temperaturen dabei nicht überschritten werden. Ein absoluter Geheimtipp ist es, mit dem CBD-Öl Longdrinks oder Cocktails zu verfeinern - hier kommt die besondere Note des CBD-Öls besonders gut zur Geltung. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Hanf-die besten Produkte - Vegane Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature - Hanf Muffins - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Mehlalternativen zum Backen & Kochen - Der ultimative Überblick

2. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mehlalternativen zum Backen & Kochen - Der ultimative Überblick Welche Mehlsorten kennst du? Egal ob Brot, Pizza oder Kuchen - viele Rezepte können noch vielfältiger und nährstoffreicher werden, wenn wir gesunde Mehlalternativen nutzen. Fragst du dich vielleicht: Wie ersetze ich Mehl richtig? Welche Mehlalternativen kann man zum Backen nutzen? Und welches Mehl ist eigentlich das Gesündeste? Auch für Menschen mit Weizen- oder Glutenunverträglichkeit ist es eine große Herausforderung die richtigen Mehlalternativen zu finden. Genau aus dem Grund haben wir für dich gesunde Mehlalternativen getestet und erklären dir genau, wo du welches am besten benutzen kannst. Wie du ganz einfach Ei-Alternativen zum Kochen und Backen findest haben wir dir schon erklärt. - Übersicht der besten Mehlalternativen - Glutenfreie backen mit Mehlalternativen - Welches Mehl nutze ich wofür? Übersicht der besten Mehlalternativen Weizen- und Dinkelmehl kennen wir alle schon als geläufige Mehlsorten. Dabei gibt es noch so viel mehr zu entdecken. Sowohl auf Basis von Nüssen, Samen, als auch Pseudogetreide und Hülsenfrüchte lässt sich Mehl herstellen. Glutenfrei backen mit Mehlalternativen Auch für eine glutenfreie Küche sind die passenden Mehlalternativen goldwert. Zu den glutenfreien Mehlen zählen alle Nussmehle und die Mehlsorten aus Soja, Kichererbsen, Buchweizen, Reis und Nur beim Hafermehl muss genauer geschaut werden, ob - ähnlich wie bei Haferflocken- Gluten enthalten ist oder nicht. Die folgende Einteilung hilft dir schonmal einen besseren Überblick über alle Mehlsorten zu erhalten. Mehlsorten aus Nüssen und Samen - Cashewmehl - Mandelmehl - Haselnussmehl - Sonnenblumenmehl - Kürbiskernmehl - Kastanienmehl - Leinsamenmehl Mehl aus (Pseudo-)Getreide - Reismehl - Buchweizenmehl - Hafermehl - Amaranthmehl - Maismehl Mehlalternativen aus Hülsenfrüchten - Kichererbsenmehl - Sojamehl - Rotes Linsenmehl - Teff Teff Mehl Sonstige Mehlsorten - Kokosmehl - Hanfmehl Welches Mehlsorte nutze ich wofür? Bei der großen Auswahl an Mehlsorten ist natürlich die Frage, wie man welche Sorte am besten nutzt. Die Mehle unterscheiden sich natürlich enorm in ihrem Geschmack, Fett- und Proteingehalt, sowie Bindefähigkeit und Konsistenz. Deshalb kommen jetzt unsere Tipps zum Einsatz der Mehle: Cashewmehl von Sunflowerfamily Cashewmehl - Raffinierte Mehlalternative Starten wir direkt mit einer noch sehr unbekannten Sorte. Cashewmehl kann eine ganz raffinierte Zutat zum Backen und Kochen von Low-Carb Rezepten sein. Du kannst es als Zusatz beim Backen von Brot verwenden oder um Soßen noch cremiger zu gestalten. Im Vergleich zu anderen Nüssen sind Cashewkerne fettärmer und enthalten weniger Kalorien. Sie enthalten außerdem Tryptophan, was unter anderem stimmungsaufhellend und entspannend wirkt. Buchweizenmehl von biozentrale Die regionale Mehlalternative - Buchweizenmehl Buchweizenmehl ist eine hervorragende Mehlalternative mit leicht nussigem und würzigem Geschmack. Es ähnelt dem bekannten Vollkorn-Weizenmehl geschmacklich em ehesten, ist ihm aber nährstofftechnisch weit überlegen. Wusstest du, dass Buchweizen als vollwertige Proteinquelle gilt, weil sie alle essentiellen Aminosäuren enthält? Es ist aber nicht nur sehr proteinreich, sondern auch ist von Natur aus glutenfrei, enthält viel Vitamin E, Kieselsäure, Kalium und Magnesium, kann in Deutschland angebaut werden und ist sehr vielseitig einsetzbar. Es eignet sich sehr gut zum Backen von veganen Pancakes, Brot oder Waffeln. Aber auch bei herzhaften Mahlzeiten, wie diesen Hirse-Kartoffel-Puffern kann das Buchweizenmehl zum Einsatz kommen. Rezept schnelles Buchweizenbrot Du möchtest dein eigenes gesundes Brot backen? Dann probier doch mal dieses Rezept für ein schnelles Buchweizenbrot ohne Hefe auf dem Blog unserer Autorin und Ernährungsberaterin Patricia Faut aus. Einfaches glutenfreies Buchweizenbrot Und noch ein hilfreicher Tipp: Buchweizenmehl kannst du bereits als fertiges Mehl kaufen oder ganz einfach zuhause selber herstellen. Du brauchst dafür nur die Buchweizen-Körner und einen kleinen Mixer. Darin lassen sich die Körner problemlos zu Mehl verarbeiten. Übrigens: Auch wenn das Wort Weizen in Buchweizen steckt, hat es tatsächlich nichts mit der Getreidesorte zu tun. Hanfmehl von Yasara Hochwertiges Hanfmehl aus Hanfsamen Hanfsamen sind wahre Kraftpakete unter den Mehlalternativen. Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren und sind deshalb gerade in der veganen Küche eine wichtige und hochwertige Proteinquelle. Das Hanfmehl kannst du als Anreicherung deiner Smoothies oder im Müsli super unterbringen. Sie haben ein leicht nussiges Aroma und peppen den Nährstoffgehalt deines Frühstücks enorm auf! Eine Extraportion Hanfmehl in deinem Oatmeal ist nicht nur lecker und nährstoffreich, sondern sättigt dich auch länger. Denn in zwei Teelöffeln Hanf Proteinpulver finden sich etwa acht Gramm Ballaststoffe! Damit sind schon einmal fast ein Drittel des täglichen Ballaststoffbedarfs eines Erwachsenen von 30 Gramm abgedeckt. Mandelmehl von Sunflowerfamily Glutenfrei und vielseitig: Mandelmehl Mandelmehl ist glutenfrei und eignet sich zum Backen von Brownies, Bananenbrot und Muffins durch seinen nussigen Geschmack. Es bringt Geschmack, Textur und viele wertvolle Proteine in Backwaren. Dazu ist es ein relativ fettarmes Mehl, da es nicht aus der ganzen Mandel gewonnen wird, sondern aus den trockenen Rückständen ausgepresster Mandeln. Es ist eigentlich ein Nebenprodukt bei der Herstellung von Mandelöl. Natürlich kann man Mandelmehl auch selbst mit einer Küchenmaschine herstellen. Jedoch ist das Resultat durch den Fettgehalt nicht so trocken wie entöltes Mandelmehl, das man kaufen kann. Mit dieser Mehlalternativen kannst du vor allem bei süßen Backwaren nichts falsch machen. Kokosmehl von nu3 Glutenfreies Kokosmehl Kokosmehl kann Speisen eine mild-süßliche Kokosnote verleihen. Bestens kann man diese Mehlalternative daher für Suppen oder Saucen nutzen, ohne dass die anderen Geschmackskomponenten überdeckt werden. Außerdem verfügt Kokosmehl über eine gute Bindefunktion, was sie in Saucen und Suppen noch wertvoller macht. Auch bei diesem Beerenkuchen kommt Kokosmehl zum Einsatz und gibt seine exotische Note dazu. Verglichen mit Weizenvollkornmehl enthält Kokosmehl die dreifache Menge Ballaststoffe, viel mehr Fett und Eiweiß und viel weniger Kohlenhydrate - aber insgesamt ähnlich viel Kalorien.  Sonnenblumenmehl - vielfältige Mehlalternative Mehlalternativen auf Basis von Sonnenblumenkernen sind ebenfalls gesund und vergleichsweise erschwinglich. Die mild nussige Geschmacksnote harmoniert sowohl mit süßen als auch mit pikanten Gerichten. Besonders in Gebäck und Brotaufstrichen kommt das Mehl sehr gut zur Geltung. Aktuell bekommst du im Shop von Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15 % Rabatt.  Rezept Vegane Ravioli mit Sonnenblumenmehl Ravioli selber machen ist doch viel zu aufwendig! Wer hat das auch schon einmal gehört oder sogar selbst gesagt? Mit diesem Rezept bist du der Star in der Küche, denn es gibt nichts über selbstgemachte Ravioli. Wir beweisen dir, dass es gar nicht schwer ist, vegane Ravioli selbst herzustellen. Vegane Ravioli Reismehl - glutenfrei backen Reismehl wird entweder aus weißem oder braunem Reis hergestellt. Für unseren Stoffwechsel ist auch hier die Vollkornvariante zu bevorzugen, die es aber deutlich seltener zu kaufen gibt. Dieses Reismehl ist nährstoffreich und eignet sich sehr gut zum glutenfreien Backen für Brot, Kekse oder Muffins. Auch zum Andicken für Suppen und dunkle Soßen eignet sich das Reismehl perfekt. Du siehst: Auch das exotisch klingende Reismehl ist sehr vielseitig einsetzbar und wartet nur darauf, von dir ausprobiert zu werden. Kürbismehlprotein von Sunflowerfamily Kürbiskernmehl - reich an Protein und Eisen Kürbiskernmehl ist eine sehr aromatische Mehlalternative, die für einen besonderen Twist in Backwaren sorgen kann. Dieses Brot aus Kürbiskernmehl ist beispielsweise eine schmackhafte Alternative. Dort wird es als Mischmehl verwendet, also in Zusammenspiel mit einer anderen Mehlsorte. Auch in deinem Porridge kann es für den extra Proteinkick sorgen. Neben Protein ist Kürbiskernmehl aber auch reich an Zink, Magnesium, Eisen und Selen und gelten deshalb als wichtiger Bestandteil der vollwertigen veganen Küche. Hafermehl von Bauck Hafermehl - Nährstoffreich und regional Wusstest du schon, dass Hafer nicht wie andere Getreidearten geschält, sondern nur gespelzt wird? Die Vitamine in der äußeren Kornschicht bleiben so besser erhalten und macht Hafer zu einem sehr gesunden regionalem Getreide. Hafer enthält zwar weniger Gluten, muss aber nicht unbedingt glutenfrei sein. Gerade bei Glutenunverträglichkeit und Zölliakie muss also auf eine spezielle Zertifizierung geachtet werden. Wenn du Hafermehl verwendest, sollte es ebenfalls als Mischmehl verwendet werden, da die Backwaren sonst schnell bitter werden können. Du kannst das Mehl auch ganz leicht selbst herstellen, indem du Haferflocken kurz in der Küchenmaschine mixt. Sojamehl - Veganer Ei-Ersatz Sojamehl ist kein klassischer Mehl-Ersatz, aber kann dir in der veganen Küche als Ei-Ersatz dienen. Hierfür mischt man einen Esslöffel Sojamehl mit 2 Esslöffel Mineralwasser und lasst es kurz stehen. Das Sojamehl kommt auch bei diesen Rote Beete Burgern zum Einsatz. Wenn du noch Zweifel an Soja als Lebensmittel hast, kannst du hier nachlesen, wie gesund Soja wirklich ist. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Proteinrezepte - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Vegan Backen ohne Ei - Veganer Käsekuchen - Vegane Muffins - Vegane Pfannkuchen - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Hanfprodukte im Überblick Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Hanf - die besten Hanfprodukte

8. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Hanf - die besten Hanfprodukte Hanfprodukte sind aktuell total im Trend! In jeder größeren Stadt eröffnen Hanf-Cafés oder CBD-Shops. Wir haben bereits in unserem Beitrag Hanfprodukte von der Berliner Wiese über die positive Wirkung von Hanf berichtet. Doch wie gesund ist Hanf und was genau ist CBD? In diesem Artikel erfährst du, welche Hanfprodukte es gibt und was sie für deine Gesundheit tun können. Inhaltsverzeichnis: - Wie gesund ist Hanf? - Was ist CBD?! - Welche Hanfprodukte gibt es? - Was ist eigentlich Hanf? Wie gesund ist Hanf? (C) unsplash Hanf enthält sehr viele lebenswichtige Nahrungsbestandteile und gilt deshalb zu Recht als echtes Superfood. Hanfprodukte können cholesterinsenkend und krebsvorbeugend wirken, Herz-Kreislauferkrankungen und Bluthochdruck vorbeugen und das Immunsystem stärken. Aber Hanf kann noch viel mehr! Vitamine Hanfsamen enthalten große Mengen an Antioxidantien sowie Vitamin E und die B-Vitamine. Vitamin B2 ist u. a. wichtig: - beim Muskelaufbau - bei der Bildung der Stresshormone - für die Schilddrüse - für die Augen und die Sehschärfe - zur Hautpflege Hanf ist also ein perfekter Vitamin B2-Lieferant! Proteinquelle Hanf Vor allem Hanfsamen sind eine gute Ergänzung zur pflanzlichen Ernährung, da sie auf 100 Gramm etwa 22 Gramm Eiweiß enthalten. Hanfsamen sind eine hochwertige Proteinquelle: - da sie alle essenziellen Aminosäuren enthält und - als leicht verdaulich und gut verwertbar gilt Omega-3-Fettsäuren Die Hanfpflanze enthält ein optimales Omega-Fettsäuren-Verhältnis von 3,75:1 (Omega-6 zu Omega-3). Diese Kombination kann:  - vor Herzkrankheiten schützen, - den Cholesteringehalt im Blut senken, - den Stoffwechsel anregen, - den Zellaufbau unterstützen, - und Krebs und Arthritis vorbeugen! Gamma-Linolensäure In Hanföl ist Gamma-Linolensäure enthalten, die sich besonders positiv auf den menschlichen Körper auswirkt, da sie - den Hormonhaushalt unterstützt, - sich positiv auf entzündliche Prozesse aus, wie z. B. Neurodermitis auswirken kann, - für feste Nägel, dichtere Haare und bessere Haut sorgt! Hanf unterstützt also auch die Entgiftung unseres Körpers! Was ist CBD?! (C) unsplash CBD (Cannabidiol) und THC (Tetrahydrocannabinol) sind die bekanntesten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze. THC ist für die umstrittenen psychischen Wirkungen von Cannabis verantwortlich. CBD hingegen wirkt nicht psychoaktiv und kann in der richtigen Dosierung den psychischen Wirkungen des THCs entgegenwirken sowie die schmerzhemmende Eigenschaft des THCs verstärken. Es gibt bereits Studien, die Cannabidiol eine positive Wirkung bescheinigen. So soll der Stoff unter anderem bei Schmerzen, Stress, bestimmten Erkrankungen wie Epilepsie oder Migräne und auch bei PMS und Menstruationsbeschwerden helfen. Eigenschaften von Hanf Es kann zum außerdem dabei helfen, chronische Schmerzen zu lindern. CBD besitzt auch entzündungshemmende Eigenschaften, die in vielen gesundheitlichen Bereichen einsetzbar sind. Auch bei Angststörungen, Depressionen und Schlafproblemen kann CBD Abhilfe schaffen. Außerdem wirkt Cannabinoid sich positiv auf das Hautbild aus und kann unter anderem bei Akne helfen. Wie wird CBD hergestellt? Zur Extraktion und Isolierung von reinem CBD gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Jedoch zählt die Co2 Extraktion zu den am häufigsten genutzten Verfahren. Sie ist vor allem aufgrund der geringen Umweltschädlichkeit und der nicht vorhandenen Toxizität sehr beliebt. Welche Hanfprodukte gibt es? Hanftropfen Das vermutlich bekannteste und auch beliebteste Hanfprodukt sind die Hantropfen. Sie wirken beruhigend und krampflösend, hemmen Entzündungen, helfen bei Schmerzen, Angstzuständen und Übelkeit. Hanftropfen sind vielseitig einsetzbar und leicht einzunehmen. Je nach Konzentration und Dosierung können sie eine schnelle und schonende Linderung im Alltag, ohne Nebenwirkungen, bewirken. CBD Hanftropfen von Sunday Hanftropfen von CBD Sunday: - Zutaten: Hanfsamenöl mit Hanfextrakt - Herkunft: vollständig pestizidfreier Anbau in der EU - 5 % CBD-Gehalt | 1 Tropfen täglich genügt | in weiteren Konzentrationen erhältlich - frei von Zusätzen und toxischen Extraktionsrückständen - umweltfreundliche Glasflasche - Preis: 24,90 EUR |10 ml - online erhältlich Mit dem Code DEUTSCHLANDISTVEGANHANF erhältst du 10% auf alle Hanfprodukte wie HANF, CBD und HANFTEE im Shop. Der Code ist gültig vom 6.5. - 20.5.2020. Hanfmehl Hanfmehl ist eine glutenfreie Alternative zum Weizenmehl und eignet sich zum Kochen und Backen. Als Zutat passt es auch sehr gut in Smoothies, Shakes, Porridges, Bowls und Müslis. Hanfmehl enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Dazu zählen Proteine, Ballaststoffe, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Beim Backen ist zu beachten, dass das im Rezept enthaltene Weizenmehl nicht 1:1 mit Hanfmehl ersetzt werden - jedoch (je nach Bedarf) zu 30 %. Yasara Hanfmehl enthält Proteine, Vitamine und Spurenelemente. Hanfmehl von YASARA: - Hergestellt aus ungeschälten Hanfsamen - Herkunft: EU - enthält 30 % Protein und Mikronährstoffe wie Magnesium, Zink, Eisen, Vitamin E - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 6,90 EUR |750 g - online erhältlich Hanfsamen Hanfsamen sind winzig aber stecken voll gesunder Power! Die Liste der wertvollen Inhaltsstoffe ist lang: - Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin E - Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Eisen und Kalium - alle essenziellen Aminosäuren - Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren Darüber hinaus enthalten Hanfsamen viele Ballaststoffe, wodurch sie sättigend wirken. Sie können auch das Immunsystem stärken und PMS-Symptome lindern. Hanfsamen lassen sich sehr vielseitig verwenden - zum Beispiel im Smoothies, Müsli oder als Topping! Wir wäre es mit Pasta mit frischem Hanfpesto und Hanfsamen von Keimling? Schaut euch dieses Rezept an:           Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                       Ein Beitrag geteilt von Deutschland is(s)t vegan (@deutschlandistvegan) am Mär 17, 2020 um 8:47 PDT Hanfsamen von Keimling Hanfsamen von Keimling Naturkost - Zutaten: Hanfsamen geschält - Herkunft: biologischer Anbau in der EU - Rohkostqualität - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 12,50 EUR |500 g - online erhältlich Hanfprotein Hanfprotein besteht aus getrockneten und gemahlenen Hanfsamen. Es ist glutenfrei und frei von anderen Allergenen. Hanfprotein wird auch als Hanfeiweiß bezeichnet und ist ein hochwertiges Proteinpulver mit bis zu 50 % Eiweißgehalt. Vor allem für Menschen, die sich vegan ernähren und auch für vegane Sportler ist das Proteinpulver ein gutes Nahrungsergänzungsmittel. Aber auch wenn du tagsüber viel Energie und Konzentration benötigst, ist Hanfprotein eine sehr gute Unterstützung für dich. Hanfprotein lässt sich ganz einfach in Smoothies, in proteinreiche Bowls und anderen Gerichten verarbeiten. Du kannst damit auch wunderbar backen - in dem du den Anteil des Mehls zu 20 % mit Hanfprotein ersetzt. Wenn du das ausprobieren möchtest, haben wir ein Rezept für Vegane Protein Muffins mit Hanf für dich. Hanfprotein von Berliner Wiese Hanfprotein (C) Judith Schönenberg - Zutaten: 100 % Hanfprotein - hergestellt in Deutschland - frei von jeglichen Zusatzstoffen - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 7,99 EUR |250 g - online erhältlich Hanfnudeln Hanfnudeln sind ein beliebtes Hanfprodukt, da sie mit einem hohen Anteil an Eiweiß, Mineral- und Ballaststoffen punkten können. Sie werden aus einer Kombination aus Hanfmehl und Hartweizen hergestellt und können wie herkömmliche Pasta zubereitet und verwendet werden. Hanfnudeln gibt es in unterschiedlichen Formen, wie zum Beispiel Fusilli oder Spaghetti. Der leicht nussige Geschmack der Hanfnudeln macht sich zum Beispiel sehr gut in sommerlichen Nudelsalaten. Hanfnudeln von Hanf Natur Handnudeln bestehen aus Hanfmehl und Hartweizengrieß - Zutaten: Hartweizengrieß & Hanfmehl aus kontrolliert biologischem Anbau - Herkunft Hanf: Europa; Herkunft Hartweizen: Deutschland, Italien - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 2,49 EUR |250 g - online erhältlich Hanfaufstrich Ein Hanfaufstrich besteht meistens aus einer Art Hanf-Tofu. Das ist eine Zubereitung aus geschälten Hanfsamen und Trinkwasser. Kombiniert mit Gemüse und Gewürzen wird daraus ein toller Brotaufstrich, den du auch zum Dippen für Rohkost oder zum Grillen verwenden kannst. Du kannst Hanfaufstrich auch selber herstellen - zum Beispiel mit diesem Rezept von einfach grünlich. Hanfaufstrich Bruschetta von Hanfwerk Dieser Brotaufstrich baisert auf Hanf und Gemüse - Zutaten: Geschälte Tomaten, 34 % Hanf-Tofu, Tomatenmark, Kartoffelstärke, Hanföl, Apfelessig, Paprikapulver, Steinsalz, 1,5 % Rübenzucker, Knoblauch, Johannisbrotkernmehl, Zwiebel, Oregano, Basilikum, Pfeffer, Petersilie - hergestellt in Deutschland - reich an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren - Preis: 2,79 EUR |145 g - online erhältlich Hanftee Hanftee ist etwas ganz Besonderes! Er schmeckt heiß und kalt und versorgt deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen. Darüber hinaus kann er dir ein Gefühl der Entspannung und ruhige Stunden schenken. Zubereitung: Wir empfehlen 1-2 Teelöffel mit heißem Wasser zu übergießen und ca. 5-6 Minuten ziehen zu lassen. Um die Wirkung des CBD zur vollen Entfaltung zu bringen, 1-2 Tropfen pflanzliches Öl hinzugeben. Hanftee von der Berliner Wiese (C) Judith Schönenberg - Zutaten: Hanfblütenfeinschnitt, Zitronengras - CBD Gehalt ca. 2-3 % - hergestellt in Deutschland - umweltfreundliche Verpackung - Preis: 6,99 EUR |50 g - online erhältlich Tipp: Rezept vegane Pop Cakes mit Hanfprotein Pop Cakes mit Hanfprotein (C) Judith Schönenberg Hanffaser Hanffasern sind Fasern aus dem Bast der Hanfpflanze, die bereits 2800 v. Chr. verwendet wurden! Heute finden sie vor allem Verwendung in Textilien, Zellstoffen und Papieren. Hanffasern sind reißfest, robust und leicht zur reinigen. Produkte mit Hanffasern oder aus Hanfgewebe sind langlebig und wirken natürlich antimikrobiell. Mit einem Nussmilchbeutel kannst du eigene Nuss- oder Getreidemilch herstellen. Egal ob für vegane Gerichte, Soßen oder zum Backen. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern jede Menge Verpackungsmüll ein. Wie du Mandelmilch selber herstellen kannst, zeigen wir in unserem Artikel Mandelmilch Rezept - Pflanzenmilch selber machen. Milchbeutel aus Hanf Nussmilchbeutel aus Hanf von ECOYOU - Material: 100 % Hanffaser|BPA-frei | biologisch abbaubar - Maße: 26 x 31 cm  - Preis: 12,90 EUR - online erhältlich Chips aus Hanf von SundayChips aus Hanf von Sunday Hanfchips mit Hanfsamen und Hanfmehl von Sunday Hanfchips sind eine sehr gesunde Snackalternative - vor allem für Sportler, die auf eine kohlenhydratarme Ernährung Wert legen. Sie werden aus Hanfsamen hergestellt, die wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamin E, Spurenelemente, Eisen, Magnesium und Zink enthalten. Hanfchips Chili von Sunday - Zutaten Hanfsamenchips: Erbsenmehl, Sonnenblumenöl, getrocknete Kartoffeln, Chili 2%, Hanfsamen 2%, Pfeffer, Meersalz 1%. - Zutaten Hanfmehlchips: Erbsenmehl, Hanfmehl 17,1%, Sonnenblumenöl, Meersalz. - Gluten-, laktosefrei und gentechnikfrei, vegan, ohne Zuckerzusatz oder Zusatz von synthetischen Aroma- oder Konservierungsstoffen. - Preis: 10,53 EUR | 80 g Beutel | 3-er Set je Sorte - online erhältlich Mit dem Code DEUTSCHLANDISTVEGANHANF bekommt ihr in den Kategorien HANF, CBD und HANFTEE 10% Rabatt auf die Hanfprodukte im Shop vom 6.5 bis 20.5.2020 Hanfmus Hanfmus ist ein besonders hochwertiges Lebensmittel - perfekt für die pflanzliche Küche. Es ist ideal als Grundlage für vegane Gerichte, in Smoothies, als Brotaufstrich oder zum Backen. Hanfmus von Hanf Natur Hanfmus schmeckt köstlich als Brotaufstrich! - Zutaten: Hanfsamen geschält, Steinsalz - Bio-Qualität - hoher Proteingehalt - Preis: 7,19 EUR | 250 g - online erhältlich Hanf (Protein) Riegel Hanf bzw. Proteinriegel sind eine ideale Eiweißquelle. Vor allem für Sportler - perfekt nach dem Training! Hanfprotein von The Primal Pantry Hanf (Protein) Riegel Kakao von The Primal Pantry - Zutaten: Hanfprotein, Datteln, Kokosnektar, Kakao, Mandeln, Kakaosplitter, Mandelöl - schmeckt schokoladig - enthält 15 g hochwertiges pflanzliches Protein - Preis: 2,49 EUR | 55 g - online erhältlich Hanf Kakao Hanf Kakao eignet sich als Kraftspender und schenkt eine entspannte Pause im Alltag. Durch einen hohen Anteil von natürlichem CBD: Füße hochlegen, Entspannen und Stress abbauen! Am besten mit einer Pflanzenmilch deiner Wahl kurz aufkochen und genießen! Anti-Stress Kakao Extra von ChillChoc Anti-Stress Kakao - Zutaten: Kakaopulver 94 %, Hanfblätter 6 % - ohne Zucker! - enthält einen Anteil von 6 % CBD-haltigen Hanfblättern - Bio-Qualität - Preis: 6,95 EUR | 100 g - online erhältlich Schokolade mit Hanfsamen von Chocqlate Hanf Schokolade Eine Schokolade mit Hanfsamen ist etwas Besonderes. Da wird Naschen quasi gesund! Diese Schokolade enthält 66 % Kakaoanteil und als ,,Topping leicht gesalzene Hanfsamen. Virgin Cacao Schokolade mit Hanfsamen von Chocqlate - Zutaten: Kakaobutter, Kokosblütenzucker, Kakaopulver, ungeröstete u. gemahlene Kakaobohnen, Hanfsamen - besonders feiner Schokoladengeschmack - Bio-Qualität | fair hergestellt | umweltfreundliche Verpackung Preis: 3,90 EUR | 75 g - online erhältlich Hanf Shampoo Hanf findet sich auch in Pflegeprodukten wieder. Zum Beispiel als Hanföl im Haarshampoo. Natürliche Pflegesubstanzen und wertvolle Fettsäuren, die im Hanföl enthalten sind, ummanteln das Haar und machen es leichter kämmbar! Leichtkämm Shampoo von Schoenenberger(R) Naturkosmetik Nie wieder wirres Haar - Hanföl glättet die Haarstruktur! - Zutaten u. a. : Bio-Pflanzensaft Hafer, & Bio-Hanföl - die Haare glänzen und lassen sich gut kämmen! - Preis: 11,29 EUR | 200 ml - im Reformhaus oder online erhältlich Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Was ist eigentlich Hanf? Hanf ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse und zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt. Ursprünglich stammt Hanf aus Zentralasien - heute ist er jedoch weltweit in den gemäßigten bis tropischen Zonen zu finden. Bereits im 18. Jahrhundert wurde Hanf verwendet, um Stoffe, Kleidung, Papier, Farben, verschiedene Schönheitsprodukte und schmerzstillende Medikamente herzustellen. Die einzelnen Bestandteile der Pflanze (u. a. Blätter, Blüten, Samen) werden ebenfalls als Hanf bezeichnet. Aus diesen Pflanzenteilen können unterschiedliche Produkte hergestellt werden, wie zum Beispiel: - Hanfseil (aus den Fasern der Stängel), - Hanföl (aus den Samen), Darüber hinaus wird Hanf auch als wichtiger nachwachsender Rohstoff in der Textilindustrie, in der Bauwirtschaft und bei der Futtermittel-Herstellung verwendet. Zum Anbau werden keine Herbizide benötigt, da die Pflanzen nach wenigen Tagen den Boden komplett beschatten, sodass kein Unkraut mehr Licht findet. Außerdem ist Hanf äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht. EU-Anbau Hanf dient jedoch auch zur Herstellung von Drogen (Marihuana), weshalb der Pflanze ein negatives Image anlastet und als Einstiegsdroge eingestuft wurde. 1961 wurden Hanfprodukte auf der ganzen Welt in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen - und der Hanfanbau war bis zu den 90er Jahren in Europa illegal. Nach 1985 kam es zu einem regelrechten Hanf-Boom, der den Anwendungen der Nutzpflanze wieder ein positiveres Image schenkte. Das weltweit wachsende Engagement und der damit wachsende politische Druck führten dazu, dass heute zahlreiche Nutzhanf-Sorten in der EU angebaut werden können! Keine Sorge, in diesem Artikel reden wir nur über Produkte mit Speisehanf oder Nutzhanf aus EU-Anbau, der keine (oder kaum spürbare) berauschende Wirkstoffe (THC = Tetrahydrocannabinol) enthält. Beim Kauf von Hanfprodukten außerhalb der EU ist Vorsicht geboten, da hier höhere THC-Konzentrationen vorliegen könnten! Wichtig ist es, qualitativ hochwertige Produkte zu nutzen, die bestenfalls in Deutschland hergestellt wurden und die regelmäßigen Prüfungen unterliegen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Rezepte - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - 2020 wird vegan - Sunday Natural Produkte - Vegane Hafer Drink Barista  - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Vegane Milchalternativen zu Kuhmilch

30. April 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Milchalternativen zu Kuhmilch Vegane Milchalternativen - viele von uns haben schon von Sojadrink und Co. gehört, den veganen Alternativen, die es zur klassischen Kuhmilch gibt. Doch mittlerweile hat sich so einiges getan und das Angebot pflanzlicher Milch wird von Tag zu Tag größer. Wir möchten dich informieren, welche veganen Milchalternativen es gibt und was da so alles drin steckt. Im Artikel Ist vegane Ernährung gesund? erfährt du, ob es gesund ist milchfrei zu leben und der veganen Austauschbörse zeigen wir dir die besten pflanzlichen Alternativen für herkömmliche tierische Produkte wie Milch, Sahne, Ei und vieles mehr. Inhaltsverzeichnis: - Vegane Milch oder Drink: Spielt das eine Rolle? - Diese veganen Milchalternativen gibt es - Sojadrink: Der Klassiker - Haferdrink und Getreidedrinks: Der Regionale - Mandeldrink: Der Newcomer - Nussdrinks: Eine reichhaltige Angelegenheit - Cashewdrink: Der Cremige - Reisdrink: Der Zuckersüße - Kokosmilch: Der Alleskönner - Hanfdrink: Berauschend anders - Lupinendrink: Die heimische Eiweißbombe - Erbsendrink: Eigens aus den USA - Vegane Milchalternativen selber machen: So geht´s - Welche Milchalternative ist die Beste: Unsere Tipps - Warum die Kuh Milch gibt - Kuhmilch ist Muttermilch: Was heißt das für uns? Milch oder Drink: Spielt das eine Rolle? Seit 2017 steht es nun fest: Jegliche Milch-Alternativen dürfen nicht mehr als solche bezeichnet und öffentlich deklariert werden. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass nur Produkte aus Melkvorgängen als Milch oder Milcherzeugnisse bezeichnet werden. Darunter fällt vor allem Kuhmilch, die Milch von Ziegen oder Schafen muss zusätzlich deklariert werden. Dies solle laut Europäischem Gerichtshof vor allem die Verbraucher vor Verwechslung schützen. Allein Kokosmilch sowie Liebfrauenmilch (deutscher Qualitätswein) und Fischmilch (Fischsamen) dürfen noch den Zusatz Milch behalten. Stattdessen sind ab sofort nur noch Pflanzendrinks statt Pflanzenmilch in den Supermarktregalen zu finden. Quelle: Pflanzlichstark Pflanzliche Milch, also veganer Drink Ob nun Milch oder Drink, Fakt ist, dass es derzeit viele vegane Milchalternativen zu kaufen gibt. Ob nun die klassischen wie Soja-, Hafer- oder Mandeldrink oder die exotischeren wie Hanf-, Lupinen- und Erbsendrink: Wer keine Kuhmilch, sondern lieber eine pflanzliche Alternative in seinen Kaffee geben möchte, der kann aus einem immer größer werdenden Angebot veganer Alternativen auswählen. Doch, welche veganen Milchalternativen gibt es? (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan (C)Think Vegan Diese veganen Milchalternativen gibt es Sie füllen die Regale und sind in fast jedem Café zu finden: Vegane Milchalternativen. Je nachdem, wo du einkaufst, findest du neben Sojadrink noch weitere, verschiedenste Angebote. Es gibt vegane Milchalterativen aus: Soja, Mandel, Getreide, Reis, Nüssen und vielem mehr. Der Vorstellungskraft ist in unserer heutigen Zeit keine Grenze gesetzt. Wir stellen sie dir in einem Kurzportrait vor. Du möchtest erfahren, in welchem Supermarkt du welche veganen Drinks und Ersatzprodukte bekommen kannst? Dann könnte dich das auch interessieren: - Vegane Lebensmittel aus dem Supermarkt - Vegane Produkte aus dem Supermarkt Teil 1: REWE Sojadrink Natumi bei Greenist Sojadrink: Der Klassiker Der Sojadrink ist die wohl bekannteste, vegane Milchalternative. Schon vor vielen tausend Jahren waren die Sojabohne und ihre Erzeugnisse ein in Asien viel verwendetes Lebensmittel. Seit den 40er Jahren wird sie industriell hergestellt und ergänzt seit einigen Jahrzehnten auch bei uns die Kaffee- und Frühstückstafel. Die Sojamilch oder auch der Sojadrink, wie es nun korrekt heißt, findet sich als Vorreiter schon in den meisten Cafés als Alternative zur Kuhmilch wieder. Reich an Folsäure und ohne Cholesterin ist sie zudem der ideale Lieferant für pflanzliches Eiweiß. Geschmack von Sojadrink Beim Sojadrink gibt es deutliche Meinungsunterschiede. Viele empfinden ihn als sehr bohnig oder eigen im Geschmack. Mittlerweile gibt es jedoch einige, zugesetzte Flavor, die auch Kritiker umstimmen können. Im Supermarkt gibt es ihn von verschiedensten Herstellern in diversen Ausführungen: Zum Beispiel als Soja-Reis-Drink, mit Vanille- oder Schokoladengeschmack. Ökobilanz: Anders als oft behauptet, ist der Sojadrink kein Klimakiller. Des Öfteren klagen Soja-Gegner, dass für Sojaerzeugnisse ganze Regenwälder abgeholzt werden. Dem ist nicht so, wie unsere Autorin Estella Schweitzer weiß. Mehr dazu in ihrem Artikel Soja - Die umstrittene Bohne. Unser Tipp: Wer ihn schon einmal im Kaffee genutzt hat, der weiß, dass der Sojadrink ideal zum Aufschäumen für Kaffeespezialitäten geeignet ist. Manche Sorten flocken bei der Zugabe in den Kaffee jedoch aus. Das ist kein Anzeichen von Verderblichkeit, sondern hängt von verschiedenen Faktoren ab. Erwärme die Milch vorher, dann passiert so etwas nicht. Ansonsten kannst du ihn, ungezuckert versteht sich, gut sowohl für herzhafte als auch süße Speisen verwenden. Gerade in der Backstube ist er mit Natron/­­Backpulver kombiniert ein super Ei-Ersatz. Haferdrink Oatly bei Greenist Haferdrink und Getreidedrinks: Der Regionale Als zweit beliebteste Milchalternative gilt hierzulande der Haferdrink. Zudem ist er ein echter, regionaler Renner, da für seine Herstellung Hafer aus Europa verwendet werden kann. Auch vom Haferdrink gibt es eine Fülle von Anbietern und Variationen auf dem Markt. Einen gesundheitlichen Mehrwert hat der Haferdrink nicht unbedingt, ist er doch recht nährstoffarm und kalorienreich. Zudem sind Getreidedrinksorten nicht glutenfrei und daher für Allergiker ungeeignet. Das tut seinem herrlichen Geschmack jedoch keinen Abbruch! Geschmack von Haferdrink Mit seinem dezent getreidigen, fast schon neutralen Geschmack je nach Sorte ist der Haferdrink eine geschätzte Variante zur strenger schmeckenden Sojabohne. Er ist auch ungezuckert süßer als der klassische Sojadrink und macht sich daher sehr gut in Kaffee und Süßspeisen. Ökobilanz: Hierin kann der regionale Drink punkten. Der von einigen Anbietern verwendete Hafer kommt aus Europa, was kurze Transportwege bedeutet. Zudem ist der Haferdrink die erste, vegane Milchalternative, die es auch plastikfrei zu kaufen gibt. Die Firma Voelkel hat im Februar 2020 den ersten Haferdrink in Mehrwegflaschen auf den Markt gebracht. Erfahre hier mehr. (C) Voelkel Unser Tipp: Dank seiner natürlichen Süße benötigst du mit seiner Hilfe in Süßspeisen weniger Zucker. Auch zum Kochen kann der Haferdrink wunderbar verwendet werden. Mittlerweile gibt es sogar Hafersahne als Sahne-Ersatz für herzhafte Speisen. Einige Produkte können zudem wunderbar für Kaffeespezialitäten aufgeschäumt werden, wie beispielsweise der Hafer Drink Barista. Neben Haferdrink sind auch Dinkel- und Hirsedrink tolle, vegane Getreidemilchalternativen. Sie eignen sich durch ihre natürliche Süße ebenfalls sehr gut als Milch im Müsli oder in Süßspeisen. Mandeldrink Rewe Bio Mandeldrink: Der Newcomer Der Mandeldrink ist gerade der Newcomer neben Soja und Hafer unter den veganen Standard-Milchalternativen. Zwar kennt man diese Nussmilch schon etwas länger, doch als Kaffeemilch-Ersatz findet dieser Drink erst seit kurzem seinen Weg in die Cafés. Umso schöner, denn der Mandeldrink bietet nicht nur eine geschmackvolle Alternative zu Hafer und Soja. Anders als diese enthält Mandeldrink weniger Calcium, Fett und Eiweiß, dafür eine Menge Vitamine und Spurenelemente, die für eine vollwertige Ernährung sinnvoll sind. Geschmack von Mandeldrink Mit dem nussigen, je nach Sorte leicht karamell-vaniligen Geschmack verfeinert er jedes Getränk und Gebäck. Für alle Allergiker von Gluten und Soja ist er ein großer Gewinn, denn der Mandeldrink bietet eine gelungene Alternative zum getreidig schmeckenden Hafer und der eher eigenen Sojabohne. Ökobilanz: Leider hapert es beim Mandeldrink an der Umweltbilanz, denn zur Herstellung bedarf es einer Menge Mandeln. Diese kommen oftmals aus Kalifornien, was lange Transportwege zur Folge hat. Wenn du guten Gewissens Mandeldrink nutzen möchtest, dann mache ihn doch selber und probiere dich an diesem Rezept. Unser Tipp: Der nussige Geschmack des Mandeldrinks eignet sich perfekt zum Backen oder in deinem Müsli. Im Kaffee kann er manchmal ausflocken. Auch hier ist es ratsam, die Milch vor der Zugabe zu erwärmen. Cashew Drink GreenistHaselnuss Drink Greenist Nussdrinks: Eine reichhaltige Angelegenheit Momentan sind Nussdrinks stark im Kommen. Mit ihrer cremigen Konsistenz und dem natürlich nussigen Geschmack sind sie vor allem in der veganen Backstube eine Bereicherung, denn sie machen beispielsweise Nusskuchen noch leckerer! Sehr beliebt sind vor allem Haselnuss- und Macadamiadrink. Sie sind besonders reichhaltig an B-Vitaminen und Vitamin E sowie Omega-3 Fettsäuren und gestalten so deinen Nährstoffhaushalt umso reicher. Der Macadamiadrink gilt hierzulande noch als Exot und findet sich nur in gut sortierten Supermärkten, wohingegen der Haselnussdrink sich seltener rar macht und mittlerweile in vielen Supermärkten auf dich wartet. Geschmack von pflanzlichen Nussdrinks Der Haselnussdrink schmeckt cremiger als sein oftmals verwechselter Verwandter, der Mandeldrink. Das macht ihn zu einem einzigartigen Bestandteil von Kuchen und Gebäck. Zudem ist er von Natur aus süßer. Der Macadamiadrink ist vom Geschmack eher fetter, kann sich aber dennoch sehen lassen. Beide Nussdrinks schmecken definitiv nach den Nüssen, aus denen sie gemacht sind. Ökobilanz: Sowohl der Haselnuss- als auch der Macadamiadrink sind vegane Milchalternativen, die aufgrund ihrer benötigten Mengen an Nüssen nicht nur teurer, sondern auch in der Herstellung etwas aufwendiger sind. Wer einmal eine Macadamianuss geknackt hat, der weiß, was wir meinen. Die Haselnuss ist heimisch, was ihre Ökobilanz besser gestaltet, die Macadamianuss kommt allerdings nicht aus Europa und schlägt daher ökologisch hoch zu Buche. Unser Tipp: Beide Drinks sind meist in einer mit Agavendicksaft gesüßten Variante zu kaufen und eignen sich daher am besten für süße Speisen wie Dessert, Müsli und andere süße Frühstücksideen. Vor allem im Kakao schmeckt der Haselnussdrink herrlich! Cashewdrink: Der Cremige Cashewkerne - aus der veganen Küche mittlerweile kaum wegzudenken! Ob als Joghurt, als veganer Käse oder in verschiedensten, veganen Gerichten als käsige Note, die Cashewnuss kann wirklich viel. Anders als oftmals gesagt, gehört die Cashewnuss nicht zu den Nüssen, sondern zu den Kernen. Diese cremige, vegane Milchalternative ist neben dem Macadamiadrink ebenfalls noch neu auf dem Markt, kann aber durchaus mit den bestehenden Milchalternativen mithalten. Der Cashewdrink ist reich an Kupfer und Mangan, eher fettarm und reich an Aminosäuren, was ihn zu einem kleinen Geheimtipp für deinen Nährstoffbedarf macht. Geschmack von Cashewdrink Der Cashewdrink hat eine nussig-samtige Note und ist sowohl kalt als auch warm zu genießen. Seine Konsistenz ist vollmundig und cremig, was seine Verwendung für sehr viele Gerichte begünstigt. Ökobilanz: Leider sind auch Cashewkerne nicht in Europa zu finden, was sehr auf ihre Ökobilanz schlägt. Zudem ist die Ernte dieser Kerne sehr aufwendig. Wenn du trotzdem nicht auf deinen Cashewdrink verzichten möchtest, dann empfehlen wir dir die Herstellung deines eigenen Drinks. Unser Tipp: Verwenden kannst du ihn durch seine cremige Konsistenz für viele Speisen. Die Cashewnuss ist ein wahres Wunderwerk in seiner Nutzung. Mittlerweile gibt es leckeren Cashew-Joghurt und auch Cashew-Sahne ist als Alternative sehr zu empfehlen. In Kaffee macht er sich ebenfalls sehr gut. Probiere dich da einmal aus, deiner Vorstellung sind keine Grenzen gesetzt. Reis Drink Bio Rewe Reisdrink: Der Zuckersüße Diese vegane Milchalternative ist eher unscheinbar und findet sich oftmals versetzt zu einem anderen Milchersatz im Supermarktregal: Kokos-Reis-Drink, Mandel-Reis-Drink. Anders als Getreidedrinks, Soja oder die Nussmilchsorten ist der Reisdrink für alle Allergiker geeignet, da er in reinem Zustand weder Gluten, noch Soja oder Nüsse enthält. Leider enthält der Reisdrink kaum eigene Nährstoffe, da zur Herstellung dieser veganen Milchalternative weißer, geschälter Reis verwendet wird. Dafür ist er kohlenhydratreich, enthält wenig Fett und Proteine. Geschmack von Reisdrink Der Reisdrink allein hat eine wässrige Konsistenz und fällt geschmacklich durch seine eigene Süße auf. Versetzt in anderen Drinks ist eher die zweite Zutat hervorstechend. Ökobilanz: Für seine Herstellung wird nur wenig Reis verwendet, dennoch wird dieser nicht in Europa angebaut, weshalb die Fertigung des Drinks viele Transportwege in Anspruch nimmt. Aus Sicht der Umwelt erhält diese vegane Milchalternative also keinen Pluspunkt. Wie bereits oben erwähnt, gilt hier: Wer etwas für die Umwelt machen möchte, der macht sich seinen Reisdrink selber. Zudem enthält selbstgemachte Milch mehr Nährstoffe, da die Rezepte Vollkornreis verwenden. Auf Utopia.de findest du ein Rezept dazu. Unser Tipp: Für den Kaffee ist er durch seine wässrige Konsistenz eher ungeeignet, für Süßspeisen oder im süßen Frühstück kannst du ihn dafür umso besser verwenden. Versuche dich doch einmal an unserem Rezept für vegane Sonntags Blinis. Kokosdrink Bio Rewe Kokosmilch: Der Alleskönner Als einzige, vegane Milchalternative darf sich die Kokosmilch auch weiterhin als Milch bezeichnen. Kokosmilch enthält ganz viel Magnesium und Kalium. Ganz neu gibt es nun auch Kokosdrink, ein Getränk auf Wasser und Kokosnussfleisch-Basis, meist versetzt mit Zucker. Dieser Drink hat aufgrund des geringen Anteils an Kokosfleisch keinen gesundheitlichen, dafür einen geschmacklichen Wert und findet sich in vielen Supermärkten. Geschmack: Reine Kokosmilch schmeckt vor allem cremig und reichhaltig nach Kokosnuss. Der Kokosdrink schmeckt süßlich und ist viel wässriger als die Kokosmilch. Da er meist mit viel Zucker versetzt ist, ist er gesundheitlich nicht zu empfehlen. Ökobilanz: Kokosnussprodukte im Allgemeinen sind aufgrund ihres Anbaus in Monokulturen und der anschließend aufwendigen Verarbeitung im Ökotest nicht zu empfehlen. Viele Produkte enthalten Schadstoffe, die Transportwege sind lang und die Kokosnusspalmen sind wenig ertragreich, weshalb ganze Flächen extra zum Anbau gerodet werden. Daher ist der regelmäßige Verzehr nicht zu empfehlen und Kokosmilch sollte weiterhin etwas besonderes sein. Unser Tipp: Mit reiner Kokosmilch lassen sich vor allem herzhafte Currys oder Soßen verfeinern, aber auch in süßen Speisen kann sie sich sehen lassen. Koche doch deinen nächsten Milchreis mit Kokosmilch und einem Schuss Wasser. Das macht das Gericht herrlich cremig! Neben der Milch gibt es noch andere Kokos-Ersatzprodukte wie Sahne oder Creme Fraîche. Im Kaffee ist sie aufgrund ihres Fettgehaltes bisher nicht etabliert, dafür findet sie sich in vielen Rezepten für Frühstück, Hauptgericht und Dessert. Hier findest du ein paar Rezeptideen: -  Porridge Rezept mit Kokosmilch - Vegan frühstücken! -  Unser Rezept für eine gesunde Abwehr: Gemüsecurry -  Genuss aus Kokosnuss: kokosmilch-eis.de Hanfdrink: Berauschend anders Kommen wir zur absoluten Nährstoffbombe: Dem Hanfdrink. Er enthält Omega-3 und Omega-6, ist eiweißreich und voll wertvoller Aminosäuren. Die Vitamine B und E runden die Fülle an Spurenelementen ab. Er ist zudem gluten- und cholesterinfrei, enthält von Natur aus mehr Fett und steigert somit das Sättigungsgefühl. All dies macht ihn zu einem Milchalternativen-Knaller, der sowohl für das Herz als auch die Haut super gut ist. Aufgrund seines hohen Eisengehaltes ist er der ideale Eisenlieferant. Auch wenn du es vielleicht hoffst, müssen wir dich doch enttäuschen: Der Hanfdrink wird aus den Samen, nicht aus der Blüte hergestellt und hat daher keinen berauschenden Effekt. Zu finden ist der Hanfdrink aufgrund seiner noch frischen Präsenz nur in sehr gut sortierten Reformhäusern oder online. Geschmack von Hanfdrink Seinen Geschmack kann man als vollmundig und nussig beschreiben. Anders als seine Konkurrenten ist er zudem reich an Inhaltsstoffen, sättigt schnell und fördert die Verdauung. Ökobilanz: Speisehanf, wie er hier verwendet wird, lässt sich hauptsächlich in Russland, Kanada und China finden. Dennoch gibt es den ein oder anderen Bio-Hof in Europa, der Speisehanf anbaut und daraus Produkte für den Markt herstellt. Während des Anbaus werden so gut wie keine Pestizide verwendet. Woher der Hanf für deinen leckeren Drink kommt, kannst du anhand der Verpackung entnehmen. Sehr cool: Der Hersteller Frenkenberger aus Österreich stellt das Getränk plastikfrei in Mehrwegflaschen her. Unser Tipp: Aufgrund seines vollmundig nussigen Geschmacks ist er für viele Rezepte, egal ob süß oder herzhaft, eine tolle Milchalternative. Probiere dich einfach aus! Made with Luve Lupinendrink: Die heimische Eiweißbombe Unser kleiner, noch beinahe unauffälliger Spitzenreiter im regionalen, proteinreichen und nachhaltigen Rennen der veganen Milchalternativen ist der Lupinendrink. Hergestellt wird er aus der Süßlupine, eine Hülsenfrucht, die in Europa und bei uns in Deutschland angebaut wird. In Joghurt und Eis war die eiweißhaltige Wunderbohne bereits zu finden, nun ist sie auch als vegane Milchalternative erhältlich. Ganze 40 Prozent mehr Eiweiß enthält die Lupine im Vergleich zur Sojabohne. Der Drink ist außerdem reich an Kalium, Calcium und Magnesium und nebenbei gluten- und sojafrei. Für die Milch gibt es bisher nur zwei Anbieter der proteinhaltigen Milchalternative. Dennoch kannst du sie schon in drei Geschmacksrichtungen probieren: In Natur, Vanille und Schoko. Mittlerweile gibt es neben Joghurt und Milcherzeugnissen noch andere Produkte aus der Wunderbohne. Wir sind sicher, dass es dieses Getränk noch zu etwas Großem schafft! Geschmack von Lupinendrink Auch diese eiweißreiche Milch schmeckt vor allem vollmundig und gehaltvoll. Ökobilanz: Die Ökobilanz der Wunderbohne ist einmalig, wächst sie doch in Europa und sogar in Deutschland. Oft gilt sie als unerwünscht, da sich bisher nur wenige Hersteller an Produkte getraut haben und die Bohne dennoch fleißig weiter wächst. Die Pflanze ist sehr pflegeleicht, benötigt wenig Wasser und kein Dünger. Bisher hat sich der Lupinendrink noch nicht in unseren Kaffee verirrt, was aber nicht heißen soll, dass er nicht eine tolle Alternative zu den drei bekannten veganen Milchalternativen Hafer, Soja und Mandel ist. Princess and the pea Erbsendrink: Noch eine Rarität Du kannst es dir sicher vorstellen: Der Erbsendrink ist eine eiweißreiche Angelegenheit. Bei uns ist er sogar noch unbekannter und damit besonderer als der Lupinendrink, denn er kommt erstmals aus den USA. Bislang gibt es hierzulande nur den deutschen Hersteller Princess and the Pea. Ansonsten kommt dein Erbsendrink aus den USA oder von der Marke Happea aus Lettland. Der Erbsendrink ist also eine Rarität. Pflanzendrink aus Erbsen - eine eiweißreiche Alternative Du kannst es dir sicher vorstellen: Der Erbsendrink ist eine eiweißreiche Angelegenheit. Bei uns ist er sogar noch unbekannter und damit besonderer als der Lupinendrink, denn er kommt erstmals aus den USA. Bislang gibt es hierzulande nur den deutschen Hersteller Princess and the Pea. Ansonsten kommt dein Erbsendrink aus den USA oder von der Marke Happea aus Lettland. Der Erbsendrink ist also eine Rarität. Laut Hersteller findest du vor allem Vitamin A und D sowie Omega-3 und Eisen in dem hoch verarbeiteten Produkt. Inwieweit das Getränk aus der gelben Erbse ein Genuss ist? Finde es selbst heraus! Erbsen Drink von Happea Geschmack Erbsendrink Auch wenn das Angebot begrenzt ist, gibt es den Erbsendrink doch in verschiedenen Geschmacksrichtungen: Von Natur über Vanille, Schoko bis hin zu Kaffee. Dabei fällt vor allem auf, dass der Drink wider erwarten kaum nach Erbse schmeckt. Stattdessen ist er recht süß, da die meisten Sorten mit Haushaltszucker gesüßt werden. Ökobilanz: Lang gab es den Erbsendrink nur aus den USA zu beziehen, was einen langen Transportweg zur Folge hatte. Seit kurzem hat jedoch der deutsche Hersteller Princess and the Pea sein eigenes Produkt auf den Markt gebracht. Laut Hersteller werden die Erbsen aus Deutschland und Österreich bezogen, was den Ökologischen Fußabdruck deutlich schmälert. Unser Tipp: Bisher gibt es nur wenige Rezepte mit Erbsendrink. Da er eher süß ist, kannst du ihn gut für Süßspeisen, süßes Frühstück oder in der Backstube verwenden. Rezept Mandelmich selber machen Vegane Milchalternativen selber machen: So geht´s Anders als von einigen Herstellern können deiner Homemade-Milchalternative keine Mineralstoffe oder Vitamine hinzugefügt werden. Gerade Kalzium, welches aus der Kuhmilch bezogen wird, findet sich nicht ohne Zusatz in der herkömmlichen Milchalternative. Ein Vorteil von selbstgemachter, veganer Milch: Du weiß genau, was drin steckt. Es bleibt dir überlassen, ob du sie zuckerfrei oder mit Gewürzen ansetzt. Wer also eine gesunde Alternative zum Produkt haben möchte, gerne Verpackungen sparen und seine vegane Milchalternative selber herstellen will, für den gibt es mittlerweile viele Rezepte und Anleitungen. Probiere es einfach aus. Hier findest du ein paar Beispiele: - Mandelmilch Rezept - Pflanzenmilch selber machen - Hafermilch-Rezept: Mit Haferflocken selber machen - Sojamilch einfach und preiswert selbstgemacht - Hanfmilch: Die etwas andere Alternative zu Milch Produkttipp: Nussmilch Beutel aus Hanf Nussmilch Beutel aus Hanf von venopla Welche Milchalternative ist die Beste? Unsere Tipps Bei der perfekten, veganen Milchalternative kommt es darauf an, wofür du sie verwenden möchtest. In den Steckbriefen der einzelnen Milchalternative haben wir dir bereits einen kleinen Überblick geben können. Du siehst, es gibt verschiedenste vegane Milchalternativen. Probiere dich durch und finde deine persönliche Lieblingssorte. Wichtig hierbei ist: Achte im besten Falle auf eine zuckerfreie Variante, um ein gesundes Geschmackserlebnis zu bekommen. Los geht´s! (C)Think Vegan Vegane Barista-Sorten Du brauchst Tipps für deinen Kaffee? Hier eignen sich vor allem Soja-, Hafer- und Mandeldrink, da sie reichhaltig und kraftvoll sind. Soja und Hafer bieten sich nebenbei perfekt zum Aufschäumen für den Cappuccino an. In unserem Artikel Unsere Lieblings-Milchalternativen für leckeren veganen Kaffee betrachten wir das Thema Kaffeemilchalternative und speziell die Barista-Sorten noch einmal genauer. Schau doch mal rein! Exkurs: Warum die Kuh Milch gibt Vielleicht hast du es schon einmal gehört: Kuhmilch ist die Muttermilch für das Kalb. Doch, was heißt das für uns? Jede Mutter, ob Frau oder Kuh, produziert für ihr Kind sogenannte Muttermilch, um es nach der Geburt mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen. Das Kind soll groß und stark werden. Sobald es auf der Welt ist, schießt die Milch in die Brust und das Kind kann gesäugt werden. Dieser Vorgang ist normalerweise bei Kühen und Frauen identisch, nicht jedoch in unserer Milchindustrie. Kühe auf Weide | unsplash In der Werbeindustrie wird es zum Bewerben des Produktes Milch aufgegriffen: Werde groß und stark durch Kuhmilch, bekomme Kalzium und wichtige Vitamine. Fakt ist: All diese Nährstoffe stehen dem Kalb zu, um es wachsen und gedeihen zu lassen. Leider kommt es dem Kalb nicht zu Gute. Um an die Milch der Kühe heran zu kommen, wird der Mutter direkt nach der Geburt das Kalb entzogen und separat aufgezogen. Ist es ein männliches Kalb, wird es zur Schlachtung herangezogen, ist es ein weibliches Kalb, wird es zur Milchkuh und ihr ereilt das gleiche Schicksal wie der Mutter. Von der Kuhmilch sieht das Kalb nichts, denn die Kuh wird gemolken, früher per Hand, heute per Maschine, und die Milch für den Menschen aufbereitet. Quelle: Künstler ronnaldong ,,Kühe in der Milchindustrie können ihre grundlegenden Bedürfnisse nicht erfüllen, wie sich um ihre Kinder zu kümmern, auch nicht für einen Tag. Diese Kühe sind genetisch manipuliert, werden wie Produktionsmaschinen behandelt und oft mit Antibiotika und Hormonen vollgepumpt, um noch mehr Milch zu produzieren.Kühnster ronnaldong Der Vorgang wiederholt sich Jede Kuh gibt etwa 2 Monate lang Milch ab, um ihr Kalb zu füttern. Damit weiterhin Milch fließen kann, wird die Kuh noch während ihrer Stillzeit künstlich geschwängert. Mit einer kurzen Pause von 6 Wochen, in der sich der Euter vom Melkvorgang erholen kann, ist die Kuh erneut schwanger, die Milch schießt ein und kann gemolken werden. Das neue Kalb wird der Mutter ebenfalls entrissen und der ganze Vorgang beginnt von vorne. Kuhmilch ist Muttermilch: Was heißt das für uns? Veganer trinken aus ethischen und meist aus gesundheitlichen Gründen keine Kuhmilch. Zum einen möchten sie die Milchindustrie bei der Ausbeute der Tiere nicht unterstützen. Die Milchkühe stehen unter einem immensen Stress, sowohl körperlich als auch psychisch. Stelle dir doch einmal vor, du wirst dauerhaft schwanger gehalten und deine Kinder werden dir direkt nach der Geburt entzogen. Wie würdest du dich dabei fühlen? Zudem laugt der Körper der Kühe aus, denn all die wichtigen Nährstoffe werden durch die Kuhmilch entzogen. Das Ergebnis: Nach nur wenigen Jahren wird die Kuh zur Schlachtbank geführt. Zum anderen musst du bedenken: Es handelt sich um fremde Muttermilch, die du tagtäglich mit deinem Kaffee oder Müsli einnimmst. Mit all den NÄHRstoffen, die das Kalb wachsen lassen sollen. Hört sich gut an? Ist es aber nicht! Denn dein Körper wird dadurch immer wieder von Wachstumshormonen und ähnlichem gefordert. Dies hat gesundheitliche Folgen. Nachweislich fördert Kuhmilch verschiedenste Krankheiten wie Osteoporose oder gar Krebs. Du möchtest mehr dazu erfahren? In zahlreichen Dokumentationen findest du spannende Informationen. Vegane Dokumentationen Zum Glück gibt es mittlerweile genug vegane Milchalternativen, die dem Geschmack von Kuhmilch keinen Abbruch tun. Du fragst dich nun sicher: Heißt vegane Milch auch Milch? Und welche Alternativen gibt es? Dies und vieles weitere erfährst du jetzt. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Hafer Drink Barista  - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Porridge Rezept mit Kokosmilch  - Tierrechtsorganisationen für Veganismus - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Veganer Eintopf mit Erdnuss

25. Februar 2020 veganwave 

Veganer Eintopf mit ErdnussAls ich zu Besuch bei einer ganz lieben Freundin war, hat sie extra für mich einen leckeren veganen Eintopf gemacht. Sie selbst ist zwar nicht vegan, aber bei ihr kommt immer mehr Gemüse und Obst auf den Teller. Ich war schwer begeistert von ihrer Kreation. Man muss dazu sagen, dass sie schon immer international beruflich unterwegs war, insbesondere in arabischen und asiatischen Ländern. D.h. sie kennt und genießt die Vielfalt dieser sehr aromatischen Küchen. Sie hat sich für einen Eintopf mit Erdnüssen, Kichererbsen und Süßkartoffel entschieden. Eigentlich gehört in das Gericht auch etwas mehr Pepp durch schärfere Gewürze, aber da ich das nicht so gut vertrage, hat sie es für mich „harmloser“ gekocht. Ihr Rezept habe ich nicht ganz 1:1 umgesetzt, sondern noch ein paar Kleinigkeiten variiert. Ich bin so dankbar für diese Inspiration und ich hoffe, der Eintopf schmeckt euch genauso gut wie mir! Für 6 Personen Zutaten Für die Erdnussbutter: - 80 g geröstete und gesalzene Erdnüsse - 1 EL neutrales Öl (z.B. Rapsöl) Für die Eiligen: 2 gehäufte EL Crunchy Erdnussbutter, also die mit Stückchen (nicht zu verwechseln mit Erdnussmus) Für den Eintopf: - 1 mittelgroße rote Zwiebel  - 1 mittelgroße Süßkartoffel (ca. 400 g) - 4 mittelgroße Kartoffeln (ca. 200 g) - 1 mittelgroße Möhre - 1/­­2 gelbe Paprikaschote - 2 Lorbeer Blätter - 3 EL neutrales Öl (z.B. Rapsöl) - 800 ml Wasser - 150 g Berglinsen - 2 Dosen gehackte Tomaten (wenn möglich, Bio) - 1 TL Salz - Pfeffer (frisch gemahlen) - 1 TL Kreuzkümmel - kräftige Prise Cayenne Pfeffer - 2 gehäufte EL Crunchy Erdnussbutter - 1 Dose/­­Glas Kichererbsen (bereits gegart) - Saft einer Bio-Zitrone - 1 EL gehackte Petersilie (die glatte, wenn vorhanden) - ungesüßter Sojajoghurt, Cr?me fraîche oder Sour Cream sowie einzelne Erdnüsse zum Garnieren Veganer Eintopf mit Erdnuss kann mit euren Lieblingsgemüsen gekocht werden. Zumindest die Süßkartoffeln und die Kartoffeln sollten Mindestbestandteile sein. Wer es scharf mag, sollte noch Chilischoten oder Chilisauce dazu geben. Zubereitung Erdnussbutter selber machen: Erdnüsse mit dem Öl in einen Hochleistungsmixer geben und cremig rühren, ein paar Stückchen bzw. grobere Struktur ist völlig o.k. und kann so verwendet werden. Schmeckt sogar sehr gut, wenn noch Stückchen mit dabei sind. da weiß man, was drin ist Veganer Eintopf mit Erdnuss: Zwiebel und Möhre schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Süßkartoffel und Kartoffel schälen, waschen und würfeln. Paprikaschote entkernen, waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. schönes Farbspiel Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebeln bei geringer Hitze und vielem Rühren glasig anbraten. Die Zwiebel dürfen nicht zu stark gebraten werden. Lorbeerblätter ebenfalls in den Topf geben und kurz mit braten. nicht zu heiß werden lassen Süßkartoffel, Kartoffeln, Paprika und Möhre dazu geben und alles unter häufigem Rühren bei mittlerer Hitze ca. 8 min weiter braten. Linsen kurz abbrausen und ebenfalls einrühren und mit braten. Kräftig rühren. Anschließend die gehackten Tomaten einrühren und das Wasser dazugeben. Alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel würzen. Nach ca. 5 min die Erdnussbutter unterrühren und den Eintopf 20 min auf niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und zu rühren und schauen, dass die Hitze nicht zu hoch ist und sich ggf. etwas unten am Topf ansetzt. Nach den 20 min die Kichererbsen mit Wasser abbrausen und einrühren und das Ganze noch mal 20 min köcheln lassen. schön sämig Anschließend den Saft der Zitrone und die 1 EL der gehackten Petersilie dazu geben und weitere 5 min köcheln lassen. Petersilie enthält viel wichtiges Kalium. Wem der Eintopf zu dickflüssig ist, kann mit Zugabe von Wasser die Konsistenz verändert werden. Noch ein bisschen köcheln lassen und ggf. auch noch mal nachwürzen. Anrichten Den Eintopf auf Suppentellern verteilen und einen großen Klecks ungesüßten Sojajoghurt, vegane Cr?me fraîche oder Sour Cream auf die Mitte geben und mit der restlichen Petersilie sowie einzelnen Erdnüssen garnieren. Dazu passt türkisches Fladenbrot oder Pitabrot. Veganer Eintopf mit Erdnuss ist ein super Partyrezept, da es sich hervorragend am Vortag vorbereiten lässt. das ideale Partyrezept   Der Beitrag Veganer Eintopf mit Erdnuss erschien zuerst auf veganwave.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!