Hibiskus - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

10 Dinge, die du über Emaille-Töpfe wissen solltest

UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #10 OKTOBER

Vegan und Sport - Interview mit Christian von Vegan Athletes

Mini-Galettes mit Apfel und Baileys Almande










Hibiskus vegetarische Rezepte

Sommer macht Durst - die erfrischendsten veganen Getränke

10. Juni 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Endlich wieder Durst! Der Sommer hat uns überrannt und beschert uns heiße Tage und Sonnenbrand. Hey, hat sich das gerade gereimt? Wie auch immer. Was gibt es da Schöneres als herrlich erfrischende vegane Getränke. Wir haben die neusten Durstlöscher getestet und zeigen euch unsere Favoriten. Happy Coco und der neue: Isotonic! Wir dachten, der Kokoshype sei nun so langsam aber sicher vorbei. Doch dann kam der Sommer und wir haben uns erinnert wie wunderbar gutes Kokoswasser Durst löscht. Unser absoluter Favorit: Happy Coco. Roh, bio, fair und von der King Kokosnuss aus Sri Lanka. Es war Liebe auf den ersten Schluck. Und jetzt legen Happy Coco auch noch eins drauf: Happy Coco Isotonic. Ein geniales Sportgetränk mit Ingwer und Limette. Wusstet ihr schon, dass die King Kokosnuss keine grüne sondern eine orangene Schale besitzt und ihr rohes Wasser nach einer Weile pink wird. #nowyouknow Baowow - iso, bio und voll gut Trinken und tolles Tun. Baowow ist ein isotonisches Bio-Getränkepulver zum frisch Anmischen in Wasser. Ohne Zusatz. Ohne Quatsch. Stattdessen mit Baobab, Kokosblütenzucker und Kokoswasser. Außerdem verbessern sie das Einkommen von rund 3.500 Familien in Simbabwe durch deren Verkauf der Baobab-Früchte. Baowow könnt ihr noch vor Verkaufsstart hier vorbestellen. Yogi Tee in Kalt Yogi Tee fanden wir ja schon gut. Aber Yogi-Eistee? Da können wir uns echt nicht mehr zusammenreißen. Und alle so yeah!  Yogi Tee startet mit 4 leckeren Sorten: Hibiskus Minze, Mate Zitrone, Orange Basilikum (mein Liebling), Krauseminze Zitrone. Die besonderen Eistees kommen mit einer Mischung aus Kräutern und Gewürzen, die unheimlich erfrischt und überrascht. Außerdem sind sie nur zart mit Agavendicksaft gesüßt. Taiberg -übernatürliche Taigawurzel Ehrlich gesagt finden wir zunächst einmal das Design der Taiberg-Dose echt gelungen. Aber zurück zum Erfrischungs-Score. Mit einer übernatürlich seltsamen Zusammenstellung aus Taiga-Wurzel (musste ich googlen), Granatapfel und Grapefruit ist diese Limo ein ziemlich freakiges Getränk. Wens interessiert: Taigawurzel oder sibirischer Ginseng ist eine immunmodulierendes Arzneipflanze und hilft gegen Müdigkeit und Schmerzen. Es hat uns zumindest den schmerzlichen Durst gelöscht. Rülps! Edlesgrün - ne Limo mit Grüntee, Acerola und Stil Wem Taiberg zu punkig ist, greif stilsicher zu Edlesgrün. Mit beruhigend tannengrünem Design erinnert die Limodose an ein hippes Haus im Schwarzwald. Drin stecken Holunder, Zitrusfrucht, Grüntee, Acerola und Guarana (hallo wach!). Wir finden: ziemlich frisch, fetzig und lecker. Also dann prost allerseits.     PS: Vegane Getränke im Supermarkt finden Wann wisst ihr, ob ein Getränk  nur  mit physikalischen oder mineralischen Mitteln (nicht etwa mit Gelaltine) geklärt wurde? Auf Siegel achten, auf die Kennzeichnung achten oder beim Hersteller nachfragen. Unsere Einkaufstipps helfen euch weiter. Der Beitrag Sommer macht Durst - die erfrischendsten veganen Getränke erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Vegane Reisen in die Türkei

6. Februar 2015 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Reisen in die TürkeiWenn ein Veganer eine Reise tut...kann das durchaus auch mal schwieriger werden. Zumindest was die Verpflegung angeht. Ungewohnte Lebensmittel und vor allem mangelnde Sprachkenntnisse können im schlimmsten Fall dazu führen, dass man Fleisch im Essen findet oder alles mit Käse überbacken wurde. Ich habe das selbst schon so einige Male erlebt, egal ob in Indien oder Istanbul, irgendwie haperte es an der Verständigung und statt keinem Käse bekam ich extra Käse serviert. Je nachdem wie genau man es dann mit der veganen Ernährung und Ausnahmen nimmt, wird man das Essen dann wahrscheinlich zurückgeben, und das ist schade. Reise-Angebote für Veganer Die Gruppe der vegan lebenden Menschen wird zum Glück zunehmend auch als Zielgruppe in verschiedenen Branchen wahrgenommen, vorrangig natürlich im Einzelhandel oder in der Gastronomie. Anscheindend entdeckt aber auch die Tourismusbranche die Chance, speziell auf die Bedürfnisse von Veganern zugeschnittene Angebote zu kreieren. So gab es bereits eine vegane Flusskreuzfahrt, und Hotelplattformen wie Veggie Hotels bieten ein Verzeichnis von Hotels an mit veganer Verpflegung. Ganz neu aber ist das Angebot von komplett veganen Pauschalreisen, die das kleine Reiseunternehmen Hibiskus Reisen anbietet. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit mehrfach die Erfahrung gemacht, dass es gar nicht einfach ist, vor Ort die Veganer in einer Reisegruppe versorgen zu können. So war ein vegan lebendes Paar im letzten Jahr bei einer Yoga-Reise dabei, und sah sich gezwungen in der Küche mit zu helfen, eine rein vegane Mahlzeit zu bekommen. Was natürlich für die Köche vor Ort lehr- und hilfreich war. Aus diesen Erfahrungen heraus wurden gemeinsam mit dem BioGourmet Club in Köln schließlich genau zwei solcher Reisen geplant. Ein Gewinn für beide Seiten! Rein vegane Unterkünfte sind bislang noch nicht weit verbreitet, und so entsteht für beide Seiten ein Gewinn: Einerseits für die Gäste, die ganz nach Wunsch verpflegt werden können, andererseits aber auch für die Hotels und einheimischen Restaurants selber, die in Berührung kommen mit einer veganen Ernährung und ihr Spektrum erweitern können, zukünftig eben auch vegane Speisen problemlos zubereiten können. Dem Reiseveranstalter ist wichtig, dass die Gäste auch die einheimische Küche kennen lernen, so dass auch Besuche in einheimischen Restaurants auf dem Plan stehen. Diese werden natürlich ebenfalls vorher genau informiert, was in das Essen rein darf, und was nicht. 2 vegane Reisen in die Türkei im September Die 1. geplante vegane Reise geht am 13.09.2015 nach Bodrum in der Türkei. Toll ist, dass ausser den Ausflügen und Essen in einheimischen Restaurants auch ein umfangreicher veganer Kochkurs mit Fünf Elemente Köchin Ruth Deckers aus dem BioGourmet Club auf dem Programm steht. An 5 Tagen wird gemeinsam gekocht und einiges gelernt. Ansonsten ist natürlich auch die restliche Verpflegung zu 100% vegan. Eine zweite vegane Reise geht ebenfalls in die Türkei, und zwar nach Dalyan an der türkischen Ägäis. Los geht die am 26.09.2015, diesmal ohne Kochkurs, aber natürlich mit kompletter veganer Verpflegung (Halbpension). Gute Entwicklung Das ganze darf man sich jetzt nicht als schlimmen Massentourismus vorstellen. Die Reisegruppen sind klein, die Hotels ebenfalls und es wird auf Umweltfreundlichkeit geachtet. Das Reiseunternehmen ist auf Themen wie Yoga, Meditation oder Pilates spezialisiert. Ich finde die Entwicklung gut, dass die vegane Ernährungs- oder Lebensweise in immer mehr Branchen ernst genommen wird. Wer also eine entspannte Reise machen möchte, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob man gut verpflegt wird, für den sind diese Reisen sicher sehr interessant. Es sind noch Plätze frei. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite von Hibiskus Reisen. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Hibiskus Reisen. Danke für die Unterstützung. (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); Der Beitrag Vegane Reisen in die Türkei erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!