Gemüse - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Die veganen News der Woche

Eisen zum Frühstück

Zwetschgentarte mit krossem Mürbeteig, Pflaumenmus, LUGHURT Kokos Ananas und gerösteten Mandelblättchen

Vegane Selbständigkeit: Die beste Alternative zum Angestelltenleben?










Gemüse vegetarische Rezepte

Pfifferling-Pasta mit Räuchertofu

19. September 2019 The Vegetarian Diaries 

Ich freue mich jedes Jahr auf die Pfifferling-Saison. Und wie könnte man besser starten, als mit Pasta und Pfifferlingen?! Eben. Umso mehr freue ich mich, dir diese vegane Pfifferling-Pasta mit Räuchertofu ans Herz legen zu dürfen! Wann haben Pfifferlinge Saison? Wann genau die Pfifferling-Saison startet, hängt stark vom Wetter ab. Ganz grob kann man von Anfang Juli bis Ende Oktober frische Pfifferlinge kaufen. Die Saison in Deutschland und damit auch die Zeit, in der man Pfifferlinge selber sammeln kann, ist meistens etwas kürzer. Da Pfifferlinge im Supermarkt meistens aus Osteuropa stammen, kann die Saison entsprechend durch andere Witterungsbedingungen abweichen. Wie werden Pfifferlinge verwendet? Vor dem Kochen oder Braten die Pfifferlinge gut reinigen. Das klappt aufgrund der empfindlichen Oberfläche ganz gut mit einer weichen Bürste oder einem Tuch. Bei starker Verschmutzung mit etwas Wasser nachhelfen aber darauf achten die Pilze anschließend gut abtropfen zu lassen, bevor sie sich mit Wasser vollsaugen und labbrig werden. Pfifferlinge kannst du ganz hervorragend kurz mit etwas Öl oder Margarine anbraten, gut würzen und sofort servieren. Passt beispielsweise ganz hervorragend zu einem Pfifferling-Risotto. Für diese vegane Pfifferling-Pasta mit Räuchertofu werden die Pfifferlinge nach dem Anbraten in einer Sahne-Soße kurz geköchelt und gut abgeschmeckt. Anschließend sofort mit der Pasta servieren und schmecken lassen! Stimmt es das Pfifferlinge belastet sind? Ob ein bestimmter Pilz eine erhöhte Belastung zum Beispiel an Schwermetallen aufweist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Pilze (und auch viele andere Lebensmittel und Produkte) werden regelmäßig auf Blei, Quecksilber, weitere Schwermetalle und radioaktive Stoffe getestet und dürfen gegebenenfalls dann nicht eingeführt werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät den Verzehr von Pfifferlingen (und anderen Waldpilzen) generell auf ca. 1 x pro Woche zu beschränken. Solltest du, so wie ich, Pfifferlinge nur ein paar Mal pro Jahr verzehren, ist das also auf jeden Fall im Rahmen. Noch besser natürlich, wenn du die Pilze selber sammelst ;). Pfifferling-Pasta mit Räuchertofu Rezept drucken Ergibt: 3 Portionen Zutaten - 200g Räuchertofu - 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 400 g Pfifferlinge - 200 ml Sojasahne - 1 Tl Thymian - Salz, Pfeffer - 2-3 El Hefeflocken - 1 Tl Gemüsebrühe - 50 ml Wasser - 300 g Pasta Zubereitung 1 Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden. Die Pfifferlinge reinigen und je nach Größe längs halbieren oder vierteln. Die Pilzstücke sollten im Anschluss eine mundgerechte Größe haben. 2 In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Räuchertofu darin von allen Seiten knusprig rösten. Anschließend Zwiebeln, Knoblauch und die Pfifferlinge dazugeben und für ein paar Minuten anschwitzen. Anschließend mit der Sahne ablöschen, Gemüsebrühe und die Gewürze einrühren und für 5 Minuten leise köcheln lassen. 3 Parallel die Nudeln nach Packungsanweisung abkochen. 4 Die Soße gut mit Salz, Pfeffer, Thymian und den Hefeflocken abschmecken. Notes Nudeln mit der Pfifferling-Soße servieren und mit etwas frischem Schnittlauch oder Petersilie servieren. Ergibt mit der Menge 2-3 Portionen. The post Pfifferling-Pasta mit Räuchertofu appeared first on The Vegetarian Diaries.

Geschmorte Gelbe Bete mit Pflaumen, Zwiebeln und Curry-Kokosmilch-Hirse

19. September 2019 Herr Grün kocht 

Geschmorte Gelbe Bete mit Pflaumen, Zwiebeln und Curry-Kokosmilch-HirseDer Professor liebt außergewöhnliches Gemüse. In der letzten Zeit bringt er immer häufiger welches mit. Wie diese Gelbe Bete, die mich so anstrahlte, als ich sie aufschnitt. Wie eine Sonne:-) Ich weiß, dass nicht alle Rote Bete in Kaufnähe haben oder sogar im Garten. Sie können dieses Gericht natürlich auch mit Roter Bete zubereiten. Zutaten für 2 Portionen 1 Gelbe Bete ca. 12 Pflaumen 2 mittelgroße Zwiebeln 3 oder 4 Stengel Thymian etwas getrockneten Thymian 1 große Knoblauchzehe Ca. 6 EL Olivenöl Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 120 Hirse 1 geh. TL mittelscharfes Currypulver ca. 6 bis 8 EL Kokosmilch Zubereitung Die Rote Bete in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pflaumen halbieren und entkernen. Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch in kleine Würfelchen schneiden. Heizen Sie bitte den Ofen auf 220 Grad Umluft vor. Alle Zutaten in eine Kasserolle, auf ein Blech mit Backpapier oder in eine Auflaufform geben. Die Thymianstengel dazugeben. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Etwas getrockneten Thymian darüber streuen. Die 6 EL Olivenöl darüber geben. Das Ganze nun ca. 30 Minuten auf die mittleren Schiene in den Ofen stellen. Die Hirse nach Packungsanweisung kochen und mit 1 geh. TL mittelscharfem Curry und ca. 6 bis 8 EL Kokosmilch gut vermischen. Finish Die geschmorte gelbe Bete mit den Pflaumen, den Zwiebeln und allem, was im Ofen ist, auf die Teller verteilen. Die Hirse dazugeben und obenauf vielleicht noch etwas Currypulver. Viel Spaß mit diesem Gericht Herr Grün

Crispy Sweet Chili Tofu

15. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Crispy Sweet Chili Tofu Inhaltsverzeichnis: - Tofu knusprig zubereiten - und zwar richtig! - Tofu knusprig mit süß-sauren Sweet-Chili-Sauce - Zutaten für 2 Personen - Zubereitung - Produkttipp - Buchtipp Tofu knusprig zubereiten - und zwar richtig! Heute gibt es veganes Crispy Tofu, knusprig und lecker! Tofu spielt eine sehr wichtige Rolle in der veganen Ernährung. Neben Bohnen und Linsen ist Tofu als Proteinlieferant sehr beliebt. Es gibt aber etliche Wege, um aus dem zunächst geschmacksneutralen Sojablock eine wirklich schmackhafte Beilage zu zaubern. Dieser ist ein ausgesprochen simpler. Wer meint, Tofu schmeckt fad und wabbelig, der hat höchstwahrscheinlich noch nicht den richtigen Dreh raus. Neben der Art des Tofus kommt es auch besonders auf die richtigen Gewürze und Soßen an. Crispy Sweet Chili Tofu Tofu knusprig mit süß-sauren Sweet-Chili-Sauce Wer dieses Rezept ausprobiert, wird ganz schnell merken, dass der heiß begehrte, meist immer frittierte Tofu aus dem Restaurant gar nicht mal so weltklasse schmeckt. Knusprigen Tofu gibt es bei dir ab sofort einfach zu Hause. Ohne Fritteuse, stattdessen fettarm im Ofen gebacken. Ummantelt wird jener noch mit einer süß-sauren Sweet-Chili-Sauce, die du in 3 Minuten zusammengerührt hast. Dieses vegane Rezept mit Tofu passt perfekt zu Reis, Reisnudeln und Gemüse oder einfach pur zum Snacken. Wir können jedenfalls gar nicht genug davon kriegen! Knuspriger Sweet Chili Tofu Zubereitungszeit: 10 Min. Kochzeit: 30-35 Min. Nährwertangabe: 214 kcal pro Portion Zutaten für 2 Personen -  200 g Natur-Tofu (z.B. Taifun-Tofu Natur) -  2 EL Speisestärke -  Olivenöl-Spray (optional) -  2 EL vegane Chili-Sauce (z.B. Sriracha) -  1 EL Sojasauce -  1 EL Reisessig -  1 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup -  1 TL Sesamöl -  1 Knoblauchzehe, gehackt -  1 kl. Stück Ingwer, gehackt -  Außerdem nach Belieben: Sesam, Frühlingszwiebel, Cashew-Nüsse, Koriander, Limette, Reis Zubereitung - Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. - Tofu mit einem Küchentuch trockentupfen und in gleich große Würfel schneiden. - In eine Schüssel geben und vorsichtig mit der Speisestärke vermengen, bis alle Würfel ummantelt sind. - Tofuwürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dabei sollte sich kein Tofu-Würfel berühren. Optional mit etwas Ölspray besprühen. - Für 30-35 Min. knusprig backen. - In der Zwischenzeit Chilisauce, Sojasauce, Reisessig, Agavendicksaft, Sesamöl, Knoblauch und Ingwer verrühren.Tofuwürfel mit der Soße vermengen. Nach Belieben garnieren und zu Reis oder Gemüse servieren. Veganes Crispy Sweet Chili Tofu mit Reis Produkttipp Wir benutzen für dieses Rezept den Tofu Natur von Taifun. Dieser eignet sich perfekt zum anbraten und backen. Wenn du zusätzliche Inspiration zur Zubereitung von Tofu erhalten möchtest, schau dir unsere 10 Tipps zur Tofuzubereitung an. Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Dieses Rezept hat die liebe Candy Lexa für uns gekocht. Schaut gerne mal bei ihrem Instagram-Profil vorbei.

Kein Mainstream-Japan: Wandern auf dem Kumano Kodo

15. September 2019 Feines Gemüse 

Einen Ort zweimal zu besuchen, eine Reise mehrfach zu machen, das ist ja heutzutage, wo es nur noch gilt, eine instagram-taugliche Bucket List abzuarbeiten, nicht mehr besonders populär. Anfänglich war auch ich wenig angetan, als der Mann vorschlug, noch einmal die Nakahechi Route auf dem Kumano Kodo zu gehen. Erinnert ihr euch? Bereits 2016 sind... Der Beitrag Kein Mainstream-Japan: Wandern auf dem Kumano Kodo erschien zuerst auf feines gemüse.

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll?

6. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Supplemente im Herbst und Winter - Welche sind wirklich sinnvoll? Welche Supplemente brauchen wir in der kühlen Jahreszeit? Nach dem Sommer ist vor der Erkältungssaison. Ab September nimmt die Häufigkeit unbeliebter Infekte der oberen Atemwege zu, immer mehr Menschen ,,erwischt es und das Risiko einer Ansteckung steigt. Durch gesunde Ernährung lässt sich das Immunsystem bereits stärken. Für pflanzlich lebende Menschen lohnt sich in jedem Fall ein Extra-Blick auf die Mikronährstoffversorgung. Auch Supplemente können sinnvoll sein, um das eigene Wohlbefinden und eventuell die Abwehrkräfte aufzupolieren. Wir zeigen dir, welche Nährstoffe besonders wichtig sind und ob du diese unbedingt supplementieren musst. Hier kommst du direkt zu: - Vitamin B12 - Vitamin D - Jod - Cannabidiol - Selen - Omega-Fettsäuren - Unser Buchtipp Vitamin B12  Supplemente im Herbst und Winter (C) Unsplash Vitamin B12 ist das Paradevitamin schlechthin, wenn es um vegane Ernährung geht. Heute wissen vermutlich nicht nur alle Veganer, sondern auch viele Vegetarier und Omnivoren bestens Bescheid über die Notwendigkeit einer Supplementierung. Immerhin wird gerade das Thema B12 in den Medien häufig genutzt, um Kritik an der pflanzlichen Ernährung zu üben. Ausführliche Informationen rund um Vitamin B12 findest du hier, dort kannst du auch nachlesen, wie hoch der Bedarf an Vitamin B12 ist. Dennoch soll die Gruppe der Cobalamine hier kurz Erwähnung finden. Natürlich ist eine Supplementierung nicht nur im Winter notwendig, sondern das gesamte Jahr über. Dann sorgt B12 beispielsweise dafür, dass in Sachen Blutbildung, Nervenfunktion und auch rund um das Immunsystem wichtige Prozesse stattfinden können. Wer bislang noch nicht supplementiert, sollte sich unbedingt hinsichtlich der passenden Dosis informieren und sicherheitshalber den Holtranscobalamin-Wert im Blut bestimmen lassen. Hier kannst du nachlesen, wie du dir Vitamin B12 selber spritzen kannst. Vitamin D  (C) Unsplash Vitamin D ist eigentlich kein Vitamin, sondern sollte zu den Hormonen gezählt werden. Das jedoch nur am Rande, denn wichtig zu wissen ist, dass der Körper Vitamin D nur bilden kann, wenn seine Haut ohne Sonnenschutz im Sommer bei guten Bedingungen ausreichend Sonnenlicht abbekommt. Kein Wunder, dass in Herbst und Winter viele Menschen - nicht nur Veganer - einen Vitamin D Mangel entwickeln. Dieser Mangel wiederum kann sich auf das Immunsystem auswirken und die Abwehr schwächen. Hinweise auf den Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Immunsystem lieferte auch eine Studie der Universität Kopenhagen. Es wird empfohlen, Vitamin D zwischen Oktober und April zu supplementieren, um einem Mangelzustand vorzubeugen. Wie hoch die individuelle Dosierung sein sollte, ist nicht nur von persönlichen Voraussetzungen wir Körpergewicht und Alter abhängig, sondern wird auch vom aktuellen Vitamin D-Wert im Blut beeinflusst. Auch hier lohnt sich daher ein kurzer Check beim Arzt. Jod  Jod wird nicht nur in der veganen Ernährung häufig unterschätzt. Dabei ist der Mineralstoff kein unwichtiger Ersatzspieler, sondern in Sachen Stoffwechsel unverzichtbar. Eine ausreichende Jodversorgung ist für die Gesundheit der Schilddrüse essenziell. Wird zu wenig Jod aufgenommen, gerät die Produktion von Schilddrüsenhormonen ins Wanken und es drohen gesundheitliche Schäden. Auch wirkt sich eine nur mangelhaft funktionsfähige Schilddrüse auf die Immunabwehr aus, denn der Energiestoffwechsel wird gestört. Das gilt im Übrigen ebenfalls das gesamte Jahr über.  Die Jodversorgung der Deutschen liegt laut Bundesinstitut für Risikobewertung im unteren optimalen Bereich. Da Milchprodukte eine nicht zu vernachlässigende Jodquelle darstellen - die Euter der Tiere werden mit jodhaltigen Mitteln behandelt, wodurch der Stoff in die Milch gelangt - sollten Veganer extra auf ihre Aufnahme achten. Gute Lieferanten für Jod sind nicht nur jodiertes Salz, sondern auch Algen. Hier gilt es jedoch, genau hinzusehen und Algen mit moderatem Jodgehalt zu verwenden. Ein Zuviel nämlich ist ebenfalls gesundheitsschädlich.  Cannabidiol  Pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol (C) Unsplash Jetzt wird es ,,verrückt, denn hinter diesem Punkt verbirgt sich weder ein Vitamin noch ein Mineralstoff, sondern ein pflanzlicher Inhaltsstoff Cannabidiol, kurz CBD, ist in der Hanfpflanze zu finden, wirkt jedoch nicht psychogen. Daher dürfen Nahrungsergänzungsmittel und Liquids mit dem Stoff verkauft und konsumiert werden. Auch das Suchtpotenzial ist untersucht: ,,Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO vom Juni 2018, sind bisher keinerlei Fälle von CBD-Sucht bekannt geworden. Die Einnahme ist demnach unbedenklich. (Quelle: https:/­­/­­www.supplements.de/­­cbd-liquid-kaufen/­­) Was CBD gerade im Winter sinnvoll machen kann, ist eine gute Frage. Noch nämlich ist der Stoff nicht vollumfänglich erforscht und es gibt einige offene Frage, die die Wissenschaft aktuell zu klären versucht. Es gibt allerdings einige Studien, die Cannabidiol eine tatsächliche Wirkung bescheinigen. So soll der Stoff unter anderem bei Schmerzen, Stress, bestimmten Erkrankungen wie Epilepsie oder Migräne und auch bei PMS helfen.  Im Winter könnte die Einnahme von CBD als Liquid oder Tropfen dabei helfen, die eigene Stressbelastung zu senken und etwas mehr Ausgeglichenheit zu finden. Auf diese Weise wird möglicherweise auch das Immunsystem entlastet und könnte sich möglichen Angriffen besser widersetzen. Wer gerade in der dunklen Jahreszeit unter Migräne leidet, kann CBD ebenfalls ausprobieren. Grundsätzlich empfiehlt es sich, im Hinblick auf die passende Dosierung, mögliche Kontraindikationen und hochwertige Bezugsquellen genau hinzusehen.  Selen  Selen (C) Unsplash Wieder ein unterschätzter und häufig vergessener Mineralstoff, der nicht nur in der dunklen Jahreszeit Beachtung verdient. Selen wird im Körper für unterschiedlichste Vorgänge benötigt. Beteiligt ist der Stoff sowohl an der Spermienbildung als auch an der Schilddrüsengesundheit und dem Immunsystem. Darüber hinaus entfaltet Selen antioxidative Effekte, was Zellen stärkt und die Belastung durch freie Radikale senken könnte.  Die Verbraucherzentrale empfiehlt Veganern, in Absprache mit ihrem Arzt eine Supplementierung in Betracht zu ziehen. Das liegt daran, dass Selen in pflanzlichen Lebensmitteln kaum vorkommt, denn die Böden in Deutschland sind selenarm. So besteht praktisch keine Möglichkeit, dass sich der Stoff in Obst und Gemüse anreichern kann. Mit Paranüssen könnte sich die eigene Versorgung sicherstellen lassen, hier gibt es allerdings Schwankungsbreiten. Da eine Überdosierung gefährlich sein kann, ist die Rücksprache mit einem Mediziner vor der Einnahme eines Supplements jedoch unverzichtbar. Omega-Fettsäuren  Algenöl-Kapseln sichern die Versorgung mit DHA und EPA (C) Unsplash Mit langkettigen Omega Fettsäuren endet die Auflistung der Möglichkeiten, durch Mikronährstoffe Einfluss auf das Immunsystem und das Wohlbefinden im Winter zu nehmen. Diese Fettsäuren sind deshalb interessant, weil es eine Studie gibt, in der Forscher einen bestimmten Effekt aufgedeckt haben: So kann es im Falle einer Infektion zur Freisetzung von antientzündlichen Stoffen kommen, die Makrophagen wiederum aus Omega 3 Fettsäuren gewinnen.  Das hält eine Erkältung nicht davon ab, uns zu erwischen, könnte aber die Symptome lindern. Geforscht werden muss hier aber in jedem Fall noch etwas. Omega 3 Fettsäuren, aus denen der Körper DHA und EPA herstellen kann, konkurrieren bei der Aufnahme mit Omega 6 Fettsäuren, weswegen es in der veganen Ernährung zu einer Unterversorgung kommen kann. Mit angereichertem Algenöl lässt sich das umgehen.  WICHTIG: Bei Supplementen und Ergänzungsmitteln und auch bei pflanzlichen Quellen gilt: Die genauen Effekte auf Immunsystem sowie Wohlbefinden lassen sich nicht immer konkret belegen und ,,Viel hilft nicht viel.  Einige Mikronährstoffe können bei Überversorgungen allerdings zu unangenehmen Nebenwirkungen und gesundheitlichen Risiken führen. Daher empfiehlt sich die Rücksprache mit erfahrenen Medizinern oder Ernährungsberatern, um auf Nummer sicher zu gehen, in jedem Fall. Was du bei einer veganen Ernährung alles beachten musst, um ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt zu sein, zeigt dir die vegane Ernährungsberaterin Patricia Faut. Ihre 10 Tipps für die vegane Ernährung findest du hier. Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

Kartoffel-Karotten-Suppe mit gerösteten Zwiebeln und gepfeffertem Zuckerrübensirup

3. September 2019 Herr Grün kocht 

Kartoffel-Karotten-Suppe mit gerösteten Zwiebeln und gepfeffertem ZuckerrübensirupWährend ich die Suppe zubereitete, erzählte Professor Caprese von dem italienischen Mathematiker Fibonacci. Der hatte 1202 in Pisa die Fibonacci-Folge entwickelt. Mit ihr kann man errechnen, wie sich ein Kaninchenpaar in einem Jahr vermehrt. Allerdings basiert die Berechnung auf mehreren Annahmen, zum Beispiel dass die Kaninchen in einem geschlossenem Raum leben und keines weggeht und keines dazukommt. Eine merkwürdige Vorstellung. Wie wollen Kaninchen das kontrollieren? Caprese war ganz begeistert von der Erfindung. Das merkte ich. Er schielte aber immer mal herüber zu mir, um zu schauen, ob die Suppe schon fertig war. Ich füllte die Suppe schnell in die Teller und schon konnte es losgehen. Vorsichtshalber hatte ich einen riesigen Topf mit Suppe gekocht. Man weiß nie, wie viel der Professor isst. Da ist er nicht berechenbar. Auch nicht mit einer Zahlenfolge aus Pisa. Zutaten (für circa 4 Teller) 500 g Karotten (ungeschält gewogen) 800 g festkochende Kartoffeln (ebenfalls ungeschält gewogen) 750 ml Gemüsebrühe 2 mittelgroße Zwiebeln Zuckerrübensirup Olivenöl frischer schwarzer Pfeffer frisch geriebene Muskatnuss Zubereitung Kartoffeln und Karotten schälen und in Scheiben/­­Stücke schneiden. Rösten sie diese mit circa 3 EL Olivenöl in einem gut erhitzten Topf circa 4 bis 5 Minuten an. Immer mal umrühren, damit nichts anbrennt. Dann kommen noch 750 ml Gemüsebrühe dazu. Das Ganze kochen bis alles bissfest weich ist. Dann mit dem Pürierstab pürieren. Falls Ihnen die Suppe zu dickflüssig ist, geben Sie etwas Gemüsebrühe dazu. Mit Pfeffer, frisch aus der Mühle, und Muskatnuss nach Gusto würzen. Deckel auf den Topf und zur Seite stellen. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in 2 bis 3 EL Olivenöl anrösten. 2 bis 3 EL Zuckerrübensirup mit frischem Pfeffer vermischen. Finish Die Suppe, falls nicht mehr ausreichend heiß, kurz erhitzen. In die Teller geben. Etwas von den gerösteten Zwiebeln auf jede Suppe und dann mit dem Zuckerrübensirup verzieren. Gutes Gelingen und guten Appetit Herr Grün

Malaysia | Tag 31 - 65 (von 101 Tagen auf Reise)

28. August 2019 Feines Gemüse 

Malaysia war nach Nepal und Bangkok bereits unsere dritte von vier Etappen im Sabbatical. Aber warum eigentlich Malaysia? Tja, ich weiß nicht so recht, wie ich diese Frage beantworten soll. Denn tatsächlich haben wir uns über ein pragmatisches ,,Ausschlussverfahren für Malaysia entschieden. Ursprünglich wollten wir ja nach Sri Lanka - so war zumindest lange der Plan,... Der Beitrag Malaysia | Tag 31 - 65 (von 101 Tagen auf Reise) erschien zuerst auf feines gemüse.

Vegane News der Woche

21. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane News der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Deutschland: - Nachhaltige Kita in Potsdam International: - Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York Produktneuheiten: - Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor Messen und Events: - Veganes Sommerfest Berlin - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Deutschland Nachhaltige Kita in Potsdam (C) Unsplash Bei der Kita im Bornstedter Feld in Potsdam steht Nachhaltigkeit im Mittelpunkt des Konzepts. Bisher gibt es scho mehr als doppelt so viele Anmeldungen wie Plätze, was zeigt, dass das pädagogische Konzept viele Menschen anspricht. Die Kita Spielgrün wird derzeit gebaut und soll am 04. November ihren Betrieb beginnen. Ziel ist es, auch schon Kindergartenkindern ein gutes Umweltbewusstsein zu vermitteln und zu zeigen, dass Nachhaltigkeit im Alltag auf jeden Fall möglich ist. Dabei sollen auch die älteren Kinder lernen, woher z.B. Kakao kommt und wie ein T-Shirt produziert wird. Außerdem soll eine große Küche mit Zugang zum Garten die Möglichkeit bieten, selbst angepflanztes Obst und Gemüse der Kinder direkt frisch zuzubereiten. Die Nähe zur Natur soll auch beim Spielen vorhanden sein, weswegen hauptsächlich Spielzeug aus Holz zur Verfügung steht. Ein wirkliches vorbildliches Konzept, was sich hoffentlich bei vielen pädagogischen Einrichtungen in Deutschland durchsetzen wird. International Greta Thunberg überquert den Atlantik und reist per Segelboot zum Klimagipfel in New York (C) Instagram: Greta Thunberg Der New Yorker Klimagipfel findet am 23. September in New York statt und Greta Thunberg möchte teilnehmen. Jedoch boykottiert sie das Fliegen und reist deswegen mit einem emissionsarmen Segelboot in die Staaten. Insgesamt sind es über 3000 Seemeilen, also ca. 2 Wochen Fahrt, bis nach New York und die Reise ist alles andere als angenehm. Greta, ihr Vater und ein Dokumentarfilmer schlafen in engen Kojen, haben kein fest installiertes WC und müssen den Strapazen des Ozeans gewappnet sein. Einer der Segler des Segelboots Malizia II, Boris Herrmann beschreibt die Zustände auf dem Segelboot folgender Maßen: Es kann ruhig und glatt und vorangehen, und du kannst ein Buch lesen. Oder es kann sehr rau werden und du hältst dich fest, versuchst die Übelkeit zu bekämpfen und es ist richtig hart. Doch Greta sei das egal, denn sie möchte so klimaeffizient wie möglich reisen. Die Malizia II besitzt Solarmodule und Unterwasserturbinen, die die Energie für die Navigation und Kommunikation erzeugen. Um zu ermitteln, wie groß die CO2-Auswirkungen in der Atmosphäre auf die Ozeane sind, misst ein Sensor die CO2-Werte im Meer. Greta ist nun seit dem 15.08. unterwegs in Richtung USA und dokumentiert ihre Reise auch auf Instagram. Dort schrieb sie Das Leben auf der Malizia II ist wie Camping auf einer Achterbahn. Wir finden Gretas Verhalten wie immer vorbildlich und wünschen ihr weiterhin eine gute Reise! Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Greta Thunberg (@gretathunberg) am Aug 18, 2019 um 12:15 PDT Produktneuheiten Veganes Food-Start-Up aus Deutschland stellt Planty-of-Burger vor (C) Planty of Meat Das im Januar 2019 gegründete Food-Start Up Planty-of-Meat aus Gilchingen bei München bringt nun erstmals einen lokal entwickelten veganen Burger auf den Markt. Der Planty-of-Burger Sunny Cut soll natürlich wie ein echter Burger aussehen und schmecken. Er beinhaltet hochwertige pflanzliche Proteine, ist sehr saftig und zu 100% allergenfrei. Die verwendeten Proteine sind besonders ressourcenschonend angebaut. Was den Planty-of-Burger Sunny Cut ebenfalls von der Konkurrenz unterscheidet ist die lokale und regionale Herstellung. Das ist besonders nachhaltig und effizient. Den Burger gibt es sowohl tiefgekühlt, als auch für den Kühlschrank. Wie du den Burger bekommst und weitere interessante Informationen findest du auf der Homepage von Planty-of-Meat. Messen und Events Veganes Sommerfest Berlin (C) Veganes Sommerfest Berlin Das vegane Sommerfest findet zum 12. Mal in Berlin auf dem Alexanderplatz statt. Vom 23. bis 25. August dreht sich dort alles rund um die vegane Lebensweise. Workshops, Essen, Mode, Kosmetik und zahlreiche Infostände machen das vegane Sommerfest Berlin wirklich einzigartig und sehenswert. Mehr Infos zum veganen Sommerfest, den Ausstellern und den Öffnungszeiten findest du auf der offiziellen Homepage. VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Mandel-Kohlrabiblatt-Pesto

13. August 2019 Herr Grün kocht 

Mandel-Kohlrabiblatt-Pesto Bei manchen Gemüsegerichten würde ich auch gerne die Blätter oder Stiele verwenden. So ging es mir unter anderem auch immer beim Kohlrabi. Deshalb habe ich im Kochlabor dieses Mandel-Kohlrabi-Pesto entwickelt. Zutaten 50 g Kohlrabiblätter 1 EL Olivenöl 50 g Mandeln 1 Knoblauchzehe Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 60 bis 80 ml Olivenöl Zubereitung Die Kohlrabiblätter vom Strunk entfernen. Also links und rechts wegschneiden, sodass der Strunk übrigbleibt. Dann die Blattstücke waschen und in grobe Stücke schneiden. In 1 EL Olivenöl 1 bis 2 Minuten in einer Pfanne andünsten. Sie sollen dunkelgrün werden und etwas zusammenfallen. Hacken Sie die Mandeln mit einem großen Messer auf einem Schneidebrett. Möglichst in Viertel oder kleiner.?Geben Sie die Mandelstücke in einen beschichtete Pfanne. Bitte ohne Fett und im oberen Hitzebereich anrösten. Wenn Sie den Röstduft riechen, noch eine Tick und dann herunternehmen. Sie dürfen auf keinen Fall schwarz werden. Nach dem Rösten ganz fein mahlen. Die gedünsteten Kohlrabiblätter, die gemahlenen Mandeln und circa 60 ml Olivenöl in einem Mixer geben und pürieren. Das können Sie natürlich auch mit einem Pürierstab machen. Nun so lange Olivenöl dazugeben, bis das Pesto die für Sie richtige Konsistenz Anmerkung: Später müssen Sie aus Konsistenzgründen immer mal wieder etwas Öl zum Pesto geben. Aber das merken Sie schon:-) Das Pesto mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Tipp: Schauen Sie sich auch gerne meinen Kartoffel-Kohlrabiauflauf an. Er ist bei meinen LeserInnen sehr beliebt. Viel Freude mit diesem Pesto … und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 12

12. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 12 Brauchen wir vegane Burgerpatties nur im Sommer? Natürlich grillen wir im Sommer gerne - aber nicht immer nur Gemüse. Ab und zu darf es auch ein veganer Burger sein - und wenn der richtig gut schmeckt, kaufen wir den gerne fertig im Supermarkt. Das Ergebnis begeistert dann auch alle vegan interessierte Menschen aus dem Freundes- und Familienkreis. Wir haben für dich geschaut, welche Burgerpatties es aktuell im Supermarkt gibt und die Top 10 für dich ausgewählt. -  Welche Burgerpatties gibt es in welchen Supermärkten? - 

Gedämpfter Pak Choi mit Knoblauch-Ingwer-Sauce

8. August 2019 Eat this! 

Versteh mich nicht falsch, wir lieben jedes grüne Blattgemüse. Pak Choi allerdings steht dauerhaft in unseren Gemüse-Charts sehr weit oben. Mindestens ... Der Beitrag Gedämpfter Pak Choi mit Knoblauch-Ingwer-Sauce erschien als erstes auf Eat this!.

Mirabellen-Haselnuss-Kuchen

4. August 2019 Feines Gemüse 

Wenn dir das Leben Mirabellen gibt, mach Mirabellen-Kuchen. Oder noch besser: Mirabellen-Haselnuss-Kuchen. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Steinobst (mit Ausnahme von Pfirsichen). Gerade Pflaumen und Zwetschgen sind überhaupt nicht mein Fall. Ich habe da nämlich so eine Art Kindheitstrauma: Denn früher, wenn wir in den Sommerferien zum Bäcker gingen, lagen dort die frischen... Der Beitrag Mirabellen-Haselnuss-Kuchen erschien zuerst auf feines gemüse.

sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto

31. Juli 2019 The Vegetarian Diaries 

sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Dieser Beitrag enthält Werbung in Zusammenarbeit mit Keimling Naturkost . Durch das Lesen, Kommentieren und Teilen unterstützt du mich bei meiner Arbeit. Vielen Dank dafür! Lust auf eine leckere sommerliche Suppe!? Diese Erbsensuppe mit Kokosmilch, Zitronengras und einem Basilikumpesto passt ganz hervorragend in den Sommer. Sie schmeckt nicht nur erfrischend leicht, sondern du kannst sie sowohl warm als auch kalt genießen! Hochleistungsmixer trifft Suppe Bevor ich dir das Rezept für die Suppe verrate, muss ich ein klein wenig ausholen: Suppen, die püriert oder gemixt werden, bereite ich seit vielen Jahren schon in einem Vitamix Hochleistungsmixer zu. Das hat vor allem den Grund, dass die Suppe im Anschluss super cremig und eine tolle Konsistenz hat. Auch bei Shakes oder Smoothies möchte ich diese Konsistenz nicht mehr missen. Warum ich mich nach vielen Jahren nun für einen neuen Vitamix entschieden habe, erkläre ich dir gerne wie folgt. Die Vitamix ASCENT Serie Ich arbeite seit vielen Jahren mit einem älteren Modell von Vitamix, dem Vitamix TNC 5200. Dieser hat mich bisher mehr als zuverlässig unterstützt. Kein Wunder, bei 7 Jahren Garantie auf das Gerät, funktioniert dieser noch so wie am ersten Tag! Als ich vor einigen Monaten die neuen Vitamix Geräte vor allem in Form der ASCENT-Serie gesehen habe, bin ich aber trotzdem sehr neugierig geworden. Die neuen Modelle mixen, pürieren und arbeiten ein wenig effizienter, sind etwas leiser und sehen meiner Meinung nach auch deutlich moderner aus. Auch der Mixbehälter ist besser durchdacht und hat eine neue Form (mehr Infos zum Vitamix ASCENT 2300i findest du hier). Dies allein hätte mich aber wahrscheinlich nicht überzeugt meinen bisher treuen und vor allem gut funktionierenden Vitamix abzulösen. Der wirkliche Knackpunkt und große Mehrgewinn im Vergleich zu meinem älteren Modell, sind neben den oben genannten Punkten die erhältlichen ASCENT Mix&Go Behälter! Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter Falls du regelmäßig mit einem Hochleistungsmixer arbeitest, sind dir vielleicht folgende Herausforderungen schon einmal aufgefallen: Bei sehr geringen Mengen, funktioniert das mixen & pürieren nicht mehr, da das Mixgefäß zu groß ist, um alle Zutaten in der Nähe der Klinge zu behalten. Hier hilft häufig nur die Menge zu verdoppeln oder alle paar Sekunden, die Zutaten wieder Richtung Klinge zu schieben. Beides nicht sehr praktisch und vor allem zeitraubend. Ähnliches gilt zum Beispiel für das Herstellen eines Smoothies. Nachdem du alle Zutaten vermischst und einen leckeren Smoothie zubereitet hast, heißt es entweder den Smoothie gleich trinken oder erst einmal in eine geeignete Flasche oder Gefäß umfüllen. Ich glaube, ich habe es in 10 Jahren noch nicht geschafft, einmal einen Smoothie ohne zu Kleckern in eine andere Flasche umzufüllen :D. Natürlich beides nicht schlimm, aber es geht einfacher und komfortabler! Um zum Punkt zu kommen: Für die neuen Vitamix Ascent Serie gibt es mit den ASCENT Mix&Go Behälter ein tolles Zubehör, was genau diese Probleme obsolet macht. Mix it! Die Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter gibt es in zwei Größen mit 225 ml und 600 ml Füllmenge. Erstere sind somit ideal geeignet, um zum Beispiel ein Pesto oder einen Dip zuzubereiten. Eben überall dort, wo man nur kleine Mengen benötigt. Die große Variante eignet sich vor allem für Smoothies, Shakes oder andere Getränke. Denn neben dem Mixen kannst du den Behälter auch direkt verschließend und mitnehmen. So entfällt das Umfüllen in ein anderes Gefäß. Die großen Gefäße bieten dafür auch gleich einen Verschluss mit integrierter Trinkfunktion. Um die Möglichkeit zu haben, die ASCENT Mix&Go Behälter direkt nach dem Mixen und Pürieren weiter zu verwenden, wird eine zusätzliche Klinge benötigt, die auf den Vitamix aufgesetzt wird. Dieses erlaubt dir die Behälter vom Gerät zu nehmen, ohne dafür die Flüssigkeit zunächst zu entfernen. Ideal also zum Beispiel um einen Smoothie frisch zuzubereiten und dann gleich mit auf die Arbeit, in die Schule oder zum Sport mitzunehmen! Diese Klinge wird einfach auf den Vitamix aufgesetzt (siehe Bild) und anschließend wieder entfernt. Das Ganze ist wirklich kinderleicht und dauert wirklich nicht länger als eine Sekunde. Dein Keimling Naturkost Gutschein Von Keimling Naturkost hast du bestimmt schon einmal gehört?! Der beste Online-Shop, wenn es um hochwertige pflanzliche Produkte wie Nüsse, Nussmus oder Trockenfrüchte in Rohkostqualität geht. Außerdem findest du im Online-Shop auch die oben beschriebenen Produkte von Vitamix sowie das entsprechende Zubehör. Schau unbedingt einmal auf der Website vorbei. Als kleinen Anreiz freue ich mich dir diesen 10 % Rabatt-Gutschein mit auf den Weg zu geben: Code: KEIMLINGSOMMER Einmalig einlösbar bis 30.09.2019 und ab 35,- EUR Mindestbestellwert. Nur auf keimling.de einlösbar. Ausgenommen sind Aktionen und Gutscheine. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Zurück zur sommerlichen Erbsensuppe mit einem Basilikumpesto als Topping. Das tolle an dieser Suppe ist, dass du sie sowohl warm als auch kalt essen kannst. Durch die Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch muss die Suppe einmal kurz abgekocht werden. Anschließend kannst du sie natürlich auch sofort genießen oder sie einfach im Kühlschrank auskühlen lassen und am nächsten Tag (oder übernächsten) kalt genießen. Ein tolles Rezept zum Meal Prep und für die heißen Sommertage, an denen man vor allem mittags nicht unbedingt etwas Warmes essen möchte. Damit die Erbsensuppe schön cremig wird, habe ich sie nach dem Kochen im Vitamix auf höchster Stufe für ca eine Minute püriert und anschließend abgeschmeckt. Wie oben schon geschrieben, habe ich mich wahnsinnig gefreut, zum ersten Mal ein Pesto in einem Vitamix zuzubereiten. Dafür habe ich den kleinen ASCENT Mix&Go Behälter verwendet. Die Menge aus dem Rezept passt perfekt und das Pesto ist nach 30 Sekunden fertig. Außerdem kannst du den Behälter auch gleich verwenden, um das Pesto zu servieren oder kühl zu stellen! Zum Anrichten und Servieren der Suppe gab es bei mir etwas frische Minze sowie etwas Kresse. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen! sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten -  Erbsensuppe - 1 Zwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 1 Stange Zitronengras - 2 cm Ingwer - 300 g Kartoffeln - 750 g Erbsen (TK oder frisch) - 250 ml Kokosmilch - 750 ml - 1000 ml Gemüsebrühe - Salz, Pfeffer - Minze, Kresse - handvoll Radieschen - Basilikumpesto - 2 Knoblauchzehen - 50 g Mandelkerne (z.B. von Mandelkerne von Keimling Naturkost) - 50 ml Olivenöl - 20 g Basilikum - 1 El Hefeflocken - Salz, Pfeffer - 1 El Zitronensaft Zubereitung 1 Für die Suppe: Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer abziehen und fein hacken. Zitronengras von der äußersten Schale befreien und in dünne Ringe zuschneiden. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. 2 In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras für ein paar Minuten anschwitzen. Anschließend mit der Kokosmilch und der Gemüsebrühe ablöschen. Kartoffeln und Erbsen hinzugeben und leise köcheln. Je nachdem wie groß bzw. dick die Kartoffel sind, dauert es 10-20 Minuten, bis die Suppe fertig ist. 3 Die Suppe in den Vitamix geben und auf höchster Stufe für eine Minute cremig pürieren. Dabei darauf achten, dass vorher ausreichend Flüssigkeit in der Suppe ist, da sie sonst zu dickflüssig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach persönlicher Vorliebe kannst du noch etwas mehr Kokosmilch hinzugeben. 4 Für das Pesto: Knoblauchzehen abziehen und grob zerkleinern. Den Basilikum gut waschen und von dicken Strunken befreien. Alle Zutaten in den kleinen Vitamix ASCENT Mix&Go Behälter geben und auf höchster Stufe für 20-30 Sekunden mixen. Anschließend vom Vitamix-Gerät entfernen und ganz einfach im Behälter zur Seite stellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5 Die Suppe sofort warm servieren oder in den Kühlschrank stellen und nachdem sie komplett ausgekühlt ist, kalt servieren. Mit frischer Minze, etwas Kresse und dem Pesto anrichten und schmecken lassen. Notes Ergibt mit der Menge oben ca. 4 Portionen als Vorspeise oder 2-3 Portionen als Hauptspeise. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Keimling Naturkost entstanden. Auf den Artikel und die genannten Informationen wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen und spiegelt meine eigene Meinung dar. The post sommerliche Erbsensuppe mit Basilikumpesto appeared first on The Vegetarian Diaries.

Ofengemüse-Variation mit gelber Zucchini, Roter Bete, Kalamata-Oliven, Thymian, Frühlingszwiebeln, Johannisbeeren und einer Cr?me aus Avocado, Kirsche und Kreuzkümmel

29. Juli 2019 Herr Grün kocht 

Am Kochen fasziniert mich auch die Transformation. Alles fängt an mit einer Zutat. Die gelben Zucchini lagen auf einem Brett vor einem Bauernhof. Eine Verkaufsstelle, wie man sie häufiger auf dem Land sieht. Grüne und gelbe Zucchini. Auf einem Pappschild standen die Preise. Eine Glasvase repräsentierte die Kasse. Ich mag gelbe Zucchini sehr gerne. Sie haben meine besondere Aufmerksamkeit. Und: Sie regen meine Kreativität an:-) So ist es bei allem, was ich mag. Bilder entwickelten sich in meinem Kopf. Ich sah das Gemüse in meinem Ofen schmoren - mit anderen Zutaten, die ich mit den gelben Zucchini bekanntmachen wollte. Aufregung... und ein Gericht. Also eher ein Amuse-Gueule - aber Sie können ja auch endlos große Variationen herstellen. Zutaten (ungefähre Angaben - von allem, so viel Sie wollen - so viele Personen Sie eingeladen haben - Sie wissen schon) Für das Ofengemüse 1 gelbe Zucchini 1 Rote Bete Knolle 2 Frühlingszwiebeln 1 große Zwiebel Kalamtaoliven frischer Thymian Olivenöl Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Cr?me 1 reife Avocado 4 dicke reife Kirschen 1 geh. TL frisch gemahlener Kreuzkümmel Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Und: Johannisbeeren eventuell eine Spritztülle für die Cr?me Zubereitung Cr?me Die Kirschen halbieren und entkernen. Avocado und Kirschen gut pürieren. Den Kreuzkümmel dazu und PftPft mit dem Pürierstab. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung. Jeder Herd ist ja anders. Zubereitung Ofengemüse Die Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die rote Bete waschen und mit Schale in ca. 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Und nun alles - wie auf dem Foto - in eine Kasserolle oder auf ein Backblech legen und mit ausreichend Öl benetzen. Aber bitte nicht zuviel. Vertrauen Sie Ihrem Urteilsvermögen. Noch von oben etwas salzen und bepfeffern. Das Ganze kommt nun für ca. 15 bis 20 Minuten in den Ofen. Schauen Sie einfach nach dem Bräunegrad (siehe auch Foto). Finish Alles auf den Tellern verteilen - also schön dekorieren:-) Nun noch etwas Cr?me mit der Spritztülle - oder einfach mit dem Löffel. Viel Freude mit diesem Gericht Und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

10 vegane Hotspots in Deutschland

12. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

10 vegane Hotspots in Deutschland Wir zeigen dir ein paar unserer liebsten veganen Hotspots in Deutschland. Die Liste hat keine Garantie auf Vollständigkeit und wurde von der Autorin nach eigener Erfahrung entworfen. Überblick: - Das FREA in Berlin - Das Vogelhaus in Konstanz - Das Tushita-Teehaus in München - Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim - Die Kurkuma Kochschule in Hamburg - Das Plant Based Institute in Berlin und München - Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg - Das ICE DATE in München - Café drei Mohren in Regensburg - Das SEVEN SWANS in Frankfurt Das FREA in Berlin Im FREA in Berlin isst du nicht nur gesund, regional, saisonal und pflanzlich. Du isst außerdem vollkommen müllfrei und ressourcenschonend. Der Gründer des Zero-Vaste-Restaurant hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Konzept auf die Beine zu stellen, dass ohne Verpackungsmüll funktioniert. Lebensmittel werden in wiederverwertbaren Behältnissen und Pfandboxen geliefert, die vom Hersteller oder Produzenten zurück genommen werden und wieder dann befüllt werden. Gemüse kommt direkt von Bauern aus der Region. Gemüseabfälle werden vor Ort in einer Kompostiermaschine zu Biowertstoff verarbeitet und dann an die Bauern zur Düngung zurück gegeben. Hier haben wir uns einen Ort geschaffen der ganzheitlich arbeitet und das ausschließlich mit biologisch angebauten Produkten. Frisch, energetisch und leicht. So fühlt es sich jeden Tag an, wenn wir zusammen unser Essen servieren. David, Gründer von FREA Das Vogelhaus in Konstanz Im Voglhaus in Konstanz am Bodensee wird Nachhaltigkeit groß geschrieben. 80% der Speisen und Getränke sind rein pflanzlicher Natur. Auf die Speisekarte schaffen es nur Gerichte, deren Klimabilanz entsprechend positiv ist. Zutaten mit untragbarem CO2-Fussabdruck werden ersetzt oder ganz gestrichen. Nüsse und Rohrohrzucker kommen von kleinen Kooperativen, gebacken wird hauptsächlich mit Dinkelmehl aus der Region und Gemüse und Obst stammen aus regionalem Anbau. Martina Vogl, die Inhaberin und Betreiberin ist eine quirlige Weltverbesserin und macht sich mit ihrem ganzen Team dafür stark, die ,,Welt mit Genuss zu retten. Das schmeckt man! Als Unternehmerin kann man, so sagt ihr das Bauchgefühl, mit seiner Arbeit tatsächlich im Kleinen etwas für die Welt im Großen bewirken. Das Tushita-Teehaus in München Im Tushita in München ist eine Oase im Grünen. Die Teekarte ist so umfangreich, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welche Art Grün- oder Schwarztee man nun bestellen möchte, oder ob es doch lieber ein Matcha oder am Ende ein Smoothie sein soll. Auch die liebevoll zubereiteten Speisen, serviert in der Bowl, sowie die veganen Kuchen verführen zum Genießen und Verweilen. Für die Inhaberin Sandeh ist das Herzstück ihres Teehause ihre Mitarbeiter(innen), die das Tushita zu etwas ganz Besonderem machen. Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim Stina Spiegelberg begann als junge Wirtschaftsingenieurin das Selbstexperiment vegan zu leben. Ihr erstes Backbuch produzierte sie berufsbegleitend über ein Jahr hinweg. Danach hängte sie ihren Job an den Nagel und verschrieb sich der pflanzlichen Konditorei und Kochkunst. Die junge Autorin, Bloggerin und inzwischen TV-Köchin hat ganze acht Kochbücher veröffentlicht und gehört zu den bekanntesten veganen ,,Foodies in Deutschland. Man trifft sie auf Messen und öffentlichen Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit. Oder man geht sie persönlich besuchen und lernt bei ihr die hohe Kunst des Backens und Kochens. Alle Kurse und Events findest du auf ihrer Homepage. Kulinarische Inspirationen holt sich Stina am liebsten auf Wochenmärkten oder den gerade angesagten Cafés, Restaurants und Bistros in Berlin, München oder wo sie sonst so unterwegs ist. Die Kurkuma Kochschule in Hamburg Bei Roman und Arne in der Kurkuma Kochschule in Hamburg gibt es Pflanzenküche in allen Nuancen. Verschiedene Köche und Bäcker geben hier ihr Wissen und Können zum Besten und vermitteln den Kursteilnehmern, was man alles aus Gemüse machen kann. Das Programm ist bunt und facettenreich. Es zieht sich durch sämtliches Kulturen und Ausprägungen der Kunst am Herd. Jede Woche gibt es andere Kurse! Der Mittelpunkt Ihrer Kochschule ist der Geschmack und nicht die Mission, Menschen auf Pflanzenküche umzupolen. Jeder Kurs ist eine kulinarische Einladung, mehr pflanzliches in den Alltag zu integrieren. Ganz besonders Auberginen sollten viel häufiger zubereitet werden (von Mai bis September) - und zwar in allen Facetten - aber immer mit Knoblauch und frischem Olivenöl. Das Plant Based Institute in Berlin und München Am Plant Based Institute kannst du in einer sechsmonatigen Ausbildung lernen, wir ein veganer Profikoch zu kochen. Die Ausbildung ist in Modulen organisiert, welche sich um die Themenbereiche Ernährungswissenschaft, Rohkostküche, Bäckerei & Patisserie, deftige vegane Kochkunst und gesunde, pflanzliche Vollwertküche drehen. Jedes Modul enthält neben den praktischen Inhalten einen fundierten Theorieteil. Dort lernst du, was dein Körper braucht, wie Geschmack entsteht, welche Teige sich in der Backstube wie verhalten und wie man Raw Food bekömmlich macht. Die Gründer Sebastian Copien, Niko Rittenau und Boris Lauser haben sich zum Ziel gemacht, der konventionellen Kochausbildung in der Gemüse nur ein Schattendasein am Rande des Tellers führt, eine alternative Kochausbildung entgegen zu setzen, bei der Pflanzen im Mittelpunkt des Tellers stehen. Und es funktioniert! Nach sechs Monaten Ausbildung kochen präsentieren die Teilnehmer bei der Abschlussprüfung pflanzliche Gourmetküche vom Feinsten. ,,Wir haben das Plant Based Institute mit der Vision gegründet, eine Blaupause für eine zukunftsträchtige Koch- und Ernährungsausbildung zu schaffen, um andere Bildungsträger zu inspirieren, die wichtige Thematik der pflanzlichen Ernährung ebenso mehr in die Lehrpläne der Kochausbildung und der Ernährungsstudiengänge zu integrieren. Wir möchten mit den beiden Klassen an unserem Institut Jahr für Jahr Multiplikatoren der veganen Bewegung souverän ausbilden, damit diese mit uns gemeinsam an einer nachhaltigeren und gesünderen Zukunft in unserer Gesellschaft bauen können. Niko Rittenau Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg Der Pausenraum in Freiburg ist einen Ausflug wert. Neben dem heiß begehrten Rührtofu, kocht das Küchenteam täglich Mittagstisch und verwöhnt die Gäste mit pflanzlichen Kuchen und Gebäck. Die Zutaten kommen aus der Region, das meiste direkt vom Bauern. Grundzutaten aus dem Biogroßhandel, Nüsse aus einer Kooperative. Nachhaltigkeit bis ins letzte Detail. Lea und Wiebke genießen die Vielfalt im Team und haben es im Pausenraum gerne bunt. So finden immer wieder Themenabende oder ein Sonntagsbrunch statt, zu dem man sich anmelden muss, wenn man einen Platz ergattern möchte. Damit der Alltag nicht langweilig wird, werden Kindergärten mit Mittagstisch beliefert und Bürogemeinschaften bekocht, die ihre Lunchbox per Velokuriert zugestellt bekommen. Das Café Huber ist ebenfalls einen Besuch wert! Dort gibt es eine kleine, feine Auswahl an Köstlichkeiten zum schlemmen und schlürfen, aber nur wenn man Glück hat gibt es einen freien Platz. Die offene Küche mitten im Raum verspricht Transparenz und Authentizität. Annette, die nicht selten mit frischem Gemüse vom Wochenmarkt zurück kommt, legt großen Wert auf Lieferanten aus der Region. Das Besondere am Huber ist für die Betreiberin zum einen das kulturell bunt gemischte Team, und zum anderen die unvoreingenommenen Gäste, die ihr kulinarisches Wohl vertrauensvoll der Kreativität der Küche überlassen. Foto: Felix Groteloh Das ICE DATE in München Das Icedate in München ist ein Muss für alle Eisgenießer. Im ICE DATE ist alles ganz natürlich. Die Basis für die Eiscreme sind Cashew und Datteln, Geschmack kommt aus Beeren, Kakao, Nüssen, Matcha, Kakao oder Gewürzen. Sonst kommt nicht viel rein ins Eis, außer Wasser. Der Gründer, Gunther, hat das iceDate eigentlich vor 10 Jahren für sich selbst erfunden, weil er das Eis, das man bis dato kaufen konnte, nicht essen wollte. Seine Kriterien waren: Es muss ohne Zuckerzusatz sein, rein pflanzlich, bio und ohne Zusatzstoffe. Das gab es damals nicht. Also hat er es für sich erfunden und bietet es im großen Stil in seiner Eisdiele den Kunden an. Café drei Mohren in Regensburg Julia Schmucker legt in ihrem kleinen Café Drei Mohren allergrößten Wert auf Produkte mit Hintergrund. Als Gast kann man zusehen, wie hinter der Theke Kaffee gekocht wird und welche Köstlichkeiten in der Kuchenvitrine präsentiert werden. Auch wenn nicht das ganze Sortiment vegan ist, lohnt es sich durchaus für ein Stück deftigen Kichererbsenkuchen, einen knusprigen Cookie oder ein schokoladiges Himbeer-Türmchen einzukehren. Das Angebot an veganem Gebäck wird von Monat zu Monat mehr! Die Betreiberin liebt ihr einzigartiges, familiäres kleines Café und besonders den Umgang mit all den Menschen, der ihr große Freude bereitet. Ihre Gäste zu verwöhnen und ihnen damit etwas Gutes zu tun, liegt ihr sehr am Herzen. Das Seven Swans in Frankfurt Das Seven Swans in Frankfurt verwöhnt geschmackslustige Genießer auf minimaler Fläche mit maximal feinen Speisen. Gekocht wird mit Zutaten aus regionalem Anbau, ein Großteil der Ware kommt sogar von der kooperierenden Landwirtschaft auf den Braumannswiesen. Das Augenmerk von Ricky Saward und seinem Team liegt auf Gemüse und saisonalen Kräutern, Beeren und Nüssen. Diese Basiszutaten werden mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl in der Küche zu außergewöhnlichen Kreationen verkocht und verfeinert. Wer Spitzengastronomie hautnah erleben möchte, darf im Sommer sogar an dem Chefs Table auf dem Dachbalkon mit Blick in die Küche dinieren. Selbst wenn du diesen heißbegehrten Platz nicht ergattern konntest, die Küche darf jeder Gast trotzdem kennen lernen, denn hier beginnt die kulinarische Reise im Seven Swans. Wir gefallen dir unsere 10 veganen Hotspots? Warst du schon mal dort? Erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen auf Instagram oder Facebook! Wir haben deinen liebsten veganen Hotspot vergessen? Schreib uns gerne und wir erweitern unsere Liste.

Die veganen Neuigkeiten der Woche

4. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die veganen Neuigkeiten der Woche Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Supermarkt: - Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger International: - Greta ist in New York angekommen - Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger Vegane Produkte: - Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Messen und Events: - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Supermarkt Lidl erweitert sein veganes Sortiment: Ab sofort gibt es das Next Level Hack und zwei Convenience Burger (C) Lidl Seit 02. September gibt es in den deutschen Lidl-Filialen neue Fleischalternativen für Veganer. Die neue Eigenmarke Next Level Meat, die durch den veganen Next Level Burger eingeweiht wurde, wird durch das neue Next Level Hack ergänzt. Außerdem gibt es nun auch zwei fertig zubereitete Convenience Burger für die Mikrowelle. Dies sind allerdings nur Aktionsprodukte. Das Hack und das Burgerpatty basieren auf Gemüse, Erbsen-, Weizen und Sojaeiweiß und sollen optisch und geschmacklich fleischähnlich sein. Das Hack eignet sich perfekt für vegane Spaghetti Bolognese, Lasagne oder andere Hackvariationen. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich den Next Level Burger Classic Style oder den Next Level Burger BBQ Style innerhalb von 120 Sekunden in der Mikrowelle zubereiten. Diese sind bereits mit Hamburger-Brötchen, Salz-Dill-Gurkenscheiben, Ketchup, Senf und Weißkraut (und beim BBQ Style natürlich mit BBQ-Soße) versehen und erfordern somit keinerlei Aufwand. Das Hack ist in der 275 Gramm Packung für 2,99EUR erhältlich in der Convenience Burger für jeweils 1,99EUR. Hast du die neuen Produkte von Lidl bereits probiert? Sag uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie sie dir geschmeckt haben. International Greta ist in New York angekommen (C) Greta Thunberg Instagram @gretathunberg Die Malizia II hat endlich ihr Ziel erreicht: Am 28. August um 16:06 Uhr New Yorker Ortszeit traf Greta Thunberg am Yachthafen im Südwesten von Manhattan ein. Die Fahrt war turbulent und dauerte insgesamt zwei Wochen. Wir berichteten bereits von Gretas Segelfahrt über den Atlantik, schau gerne vorbei, wenn du mehr wissen möchtest. In New York erwarteten Greta mehrere hundert Menschen, was Greta sichtlich überrumpelte. Wie sie selbst bei einer spontanen Pressekonferenz berichtete: All das hier ist sehr überwältigend. Der Boden wackelt noch. In New York streikte sie auch vergangenen Freitag mit knapp hundert jungen Klimaaktivisten. Die Gruppe war jedoch deutlich kleiner, als bei europäischen Schulstreiks, was eventuell daran liegen kann, dass in New York City noch bis 05. September Sommerferien sind. Greta ließ sich davon aber nicht abhalten und plant, bis zum weltweiten Aktionstag am 20. September weiterhin wöchentlich vor dem Gebäude der UN zu streiken. Wir sind gespannt! View this post on Instagram ?School strike week 54. In New York. #FridaysForFuture #schoolstrike4climate #ClimateStrike? A post shared by Greta Thunberg (@gretathunberg) on Aug 30, 2019 at 11:04am PDT Lewis Hamilton investiert in die vegane Burger-Kette Neat Burger (C) Neat Burger Lewis Hamilton ist nicht nur international bekannter Formel 1 Weltmeister und Investor, er ernährt sich außerdem seit 2017 vegan. Nun beteiligt er sich an der neuen Restaurant-Kette Neat Burger, welche unter anderem vegane Hamburger anbieten wird. Gemeinsam mit der Gastronomieorganisation The Cream Group und dem US-amerikanischen Lebensmittelproduzenten Beyond Meat möchte Hamilton ein neues Restaurantkonzept erschaffen: Die erste pflanzliche und nachhaltige Burgerkette. Das Restaurant eröffnete am 02. September in der Londoner Regent Street die erste Filiale. Es ist in Planung, in den kommenden Jahren weltweit noch weitere Neat Burger Restaurants zu eröffnen. Wir hoffen, dass das vegane Restaurant des Formel 1 Weltmeisters auch in Deutschland eröffnet und freuen uns schon sehr auf die leckeren Speisen! Wenn du mal in London bist und Zeit hast, bei Neat Burger vorbei zu schauen, erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen. Vegane Produkte Beyond Meat plant vegane Chickenwings und koopertiert mit KFC Beyond Meat hat in diesem Jahr einen wahren Hype ausgelöst: Die veganen Beyond Meat Burger Patties waren wortwörtlich in aller Munde. Nun plant das amerikanische Unternehmen neue Produkte, nämlich vegane Chicken Wings (ohne Knochen) und vegane Chicken Nuggets. Dabei kooperiert das Unternehmen mit der Fast Food Kette Kentucky Fried Chicken (KFC). Beyond Fried Chicken soll aus Weizenprotein bestehen und ähnlich wie die Produkte von KFC schmecken. Laut KFC würden Kunden den Unterschied kaum bemerken. Vor einigen Tagen verkaufte eine KFC Filiale in Atlanta, USA, zum ersten mal die veganen Alternativen. Dort kosten sechs Nuggets im Menü 6,49 Dollar und sechs Chickenwings 6,00 Dollar. Wenn die Produkte in der Testphase bei den Kunden gut ankommen, wird KFC sie auch in weiteren Filialen anbieten, doch wann sie in Deutschland erhältlich sein werden, ist aktuell noch unklar. Würdest du die Beyond Fried Chicken Produkte probieren? Teile uns gerne deine Meinung auf Instagram oder Facebook mit! Messen und Events VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du übrigens auch in unserem neuen Artikel und auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft

29. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft Mittlerweile wissen wir, dass Regionalität und Saisonalität bei Gemüse und Obst sehr wichtig sind. Ein Gemüseabo bietet diese Vorteile. Es ist nicht nur umweltbewusster, sondern auch um einiges nachhaltiger. Du sparst damit zahlreiche CO2-Emissionen, die durch den Transport von ausländischer Ware anfallen und unterstützt den regionalen und saisonalen Anbau von Bioobst- und Gemüse deiner Region. Wir zeigen dir, warum es gut ist, sein Gemüse und Obst per Gemüseabo von regionalen Anbietern zu beziehen und welche Vorteile Gemüse- und Obstabos haben. Eine Auswahl an Gemüse-und Obstabos in deiner Nähe findest du ebenfalls. Hier kommst du direkt zu: - Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren - Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung - Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Empfehlungen für deine Zero Waste Küche - Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker - Vorteile von Gemüseabos - Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot - So findest du das passende Gemüseabo - Gemüseabos in deiner Umgebung Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren Die Supermärkte haben zwar manchmal regionale Obst-und Gemüsesorten im Angebot und natürlich variiert die Ware auch je nach Saison, jedoch weiß man nie zu 100 Prozent, wo die Ware herkommt und wie nachhaltig sie produziert wurde. Außerdem wird man im Supermarkt auch dazu verleitet, tropische Früchte und internationales Obst zu kaufen, wenn diese auch noch mit Schnäppchen-Preisen versehen sind. Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen gibt es im Lebensmittelhandel fast ausschließlich aus dem europäischen Ausland oder aus Übersee. Ähnlich sieht es mit Früchten aus. Äpfel vom Bodensee oder aus dem alten Land gibt es noch relativ häufig, aber schon Steinobst wie Pfirsiche und Aprikosen, sowie Beeren und Kiwi, die auch bei uns wachsen können, bekommen wir weitgehend als Importware angeboten. Zum Einen liegt das daran, dass Massenware aus anderen Regionen der Welt dermaßen subventioniert ist, dass der regionale Bauer beim Preis nicht mithalten kann. Er bietet sein eigens produziertes Fruchtgemüse folglich lieber zur passenden Saison auf dem lokalen Wochenmarkt an, wo es vom bewussten Konsumenten zum angemessen Preis abgenommen wird. Zum Anderen weil auch in Deutschland diejenigen Landwirte, die für den Handel produzieren, enorme Mengen an Ware bereit stellen müssen. Im Zuge dessen stellen sie dann lieber auf weniger pflegeintensive und ertragssichere Sorten um, statt sich mit empfindlichen, wetter- und witterungsabhängigen Gewächsen zu belasten. Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung Selbst bei robusten Gemüse- und Obstsorten wie Knollen und Wurzeln, kompakten Kohlköpfen und Äpfeln, werden ab Feld ca. 20% aussortiert. Nicht nur optische Mängel spielen hier eine Rolle, auch Fäulnis oder die Größe tragen dazu bei. Manches wird bei der maschinellen Ernte einfach beschädigt. Empfindliche Gemüse wie Blattgemüse, Salate, Fruchtgemüse und druckempfindliches Obst macht wesentlich mehr Arbeit beim Ernten und bergen das Risiko ,,verletzt zu werden. Wegen falscher Lagerung gehen weitere 6% verloren und im Handel werden beim Einräumen der Regale noch einmal um die 8% aussortiert. Als ob es nichts Besonderes wäre, schmeißen die Verbraucher selbst am Ende nochmal 13-15% weg. Das hat vor allem damit zu tun, dass Frischwaren altern, welk und runzelig werden. Die Gründe sind nicht der wahre Verderb, sondern ,,das Gefühl, dass Lebensmittel nicht mehr frisch seien. Laut des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft landen jährlich 4,4 Mio Tonnen Lebensmittel im Müll - das sind pro Kopf 150g/­­Tag. 35% davon sind Gemüse und Obst. Gemüse im Müll Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Lernen, in adäquaten Mengen einzukaufen - nur so viel, wie ich wirklich innerhalb der kommenden Tage aufbrauchen kann. - Lernen, Obst und Gemüse richtig zu lagern. Auch hier gibt es im Netz jede Menge hilfreicher Tipps, wie Lebensmittel richtig gelagert werden und was im Kühlschrank wohin gehört. -  Lernen, einfache, schnelle Gerichte in den entsprechenden Dimensionen zu kochen. So kann man sich im Alltag auch in zeitknappen Momenten richtig lecker und gesund versorgen und und läuft nicht Gefahr, dass man die Reste in den kommenden Tagen wegwerfen muss. -  Lernen, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen und die innere Haltung gegenüber Feldfrüchten, die ,,anders aussehen zu verändern.  Die DGE empfiehlt, täglich um die 400 g Obst und Gemüse zu essen, davon 1/­­3 Obst und 2/­­3 Gemüse. Beherzigen wir diese Empfehlung, sind wir gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und nehmen ausreichend Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu uns, die uns vor Erkrankungen schützen und unser Immunsystem stärken. Diese Power haben Fertigprodukte und verarbeitete Lebensmittel nicht. Die tatsächlich verzehrte Menge an Gemüse pro Kopf pro Tag liegt im Schnitt unter 120 g.  Empfehlungen für deine Zero Waste Küche Wenn du wissen möchtest, wie du möglichst nachhaltig kochen kannst, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Zero Waste Küche. Dort zeigen wir dir unsere Tipps und Tricks für das nachhaltige Kochen. Wenn du noch mehr inspirierende Zero Waste Rezepte suchst, empfehlen wir dir das Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann. Dort lernst du, wie zu besonders nachhaltig kochen kannst und findest auch viele leckere Zero Waste Rezepte! Unsere Buchrezension dazu findest du hier. Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker Die Thematik der Lebensmittelverschwendung, insbesondere für Gemüse und Obst, das nicht perfekt genug aussieht, um es in die Gemüseabteilung des Handels zu schaffen, hat ein Ausmaß angenommen, das sogar inzwischen eine Gegenbewegung provoziert. Immer mehr Start-Ups sprießen aus dem Boden, welche krumme, schiefe, zu kleine oder zu große Gemüse sammeln und als ,,gerettetes Gemüse in den Handel bringen. So zum Beispiel etepetetebio aus München, die gerettetes Gemüse deutschlandweit vertreiben. Die Idee ist super und das Zeichen, das sie setzen, vorbildlich. Hier findest du unsere Unternehmensvorstellung zu etepetete bio. Schau gerne mal vorbei. etepetete - Obst und Gemüse retten Lediglich die CO2 Bilanz beim Versand und der entstehende Verpackungsmüll (obschon natürlich in Pappe verschickt wird), stellt solche Initiativen hinter Anbieter vor Ort, die mit Pfandboxen und Direktvertrieb arbeiten. Vorteile von Gemüseabos Ein Gemüse-Abo vom Bauern aus der unmittelbaren Umgebung bringt für beide Seiten viele Vorteile mit sich. Die Abnehmer sparen sich im Alltag den Einkauf von Frischware im Bioladen oder müssen sich nicht entsprechend der Wochenmarktzeiten organisieren. Trotzdem bekommen sie erntefrisches (Bio-)Gemüse und Obst zwischen die Zähne. Die Anbieter können wesentlich besser kalkulieren, als wenn sie ihre Produkte auf dem Wochenmarkt anbieten. Für die Gemüsekisten packen sie ,,ab Hof und müssen nicht alles ein- und ausladen, um trotzdem das Risiko zu laufen, dass ihr Angebot zu groß war und sie die Hälfte wieder mit nach Hause nehmen müssen. Sie ernten, lagern und kühlen die Ware entsprechend vor Ort und bestücken die Kisten vor Auslieferung frisch. Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot Bauern, die direkt vermarkten, haben ein viel attraktiveres und bunteres Angebot, als Bauern die in den großen Handel verkaufen. Das hat mit den Mengen zu tun, die produziert werden müssen um den entsprechenden Marktpreis zu erzielen. Verkauft ein Bauer auf dem lokalen Markt, bietet er eben so viel an, wie er hat - und kommt nicht in die Bredouille eine vertragliche Einigung mit einem Großkonzern einhalten zu müssen, obwohl ein Teil seiner Ernte nicht aufgegangen ist. Ein weiterer Grund für Überproduktion und Verderb: Um die handelsüblichen Mengen zu erzeugen, müssen Landwirte meist wesentlich mehr aussähen, als sie zugesichert abgenommen bekommen. Schlichtweg um Ernteausfälle und weitere unberechenbare Schwankungen des Wetters etc. zu kompensieren. Auch hier hat der Kleinbauer, der für den Kunden direkt produziert ein wesentlich geringeres Risiko zu tragen und kann die Überproduktion im Rahmen halten. So findest du das passende Gemüseabo Das Angebot an entsprechenden Abos ist in den letzen Jahren steil nach oben gegangen. Um passende Anbieter zu finden, googlet man mit den Schlagworten: ,,Gemüseabo, ,,regional, ,,Gemüsekiste, ,,Verkauf ab Hof etc. und den Ort, an dem man wohnt. In der Regel finden sich dabei mehrere Anbieter solcher Kisten. Nun darf man ein bisschen vergleichen und nachlesen, inwiefern sich die Angebote überschneiden oder unterscheiden. Wir zeigen dir unten, welche Gemüseabo-Lieferanten wir in jedem Bundesland empfehlen! Ggf. probiert man zwei oder drei verschiedene Kisten für eine Weile aus, um das stimmigste Angebot für sich heraus zu finden. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die solidarische Landwirtschaft, bei der sich Abnehmer direkt mit dem Landwirt zusammen tun. Das Saatgut, die Arbeitszeit und Ressourcen wie Wasser und Düngemittel und dergleichen werden mit dem Bauern gemeinsam vorfinanziert und schlussendlich verbindliche Mengen abgenommen. Bei manchen Modellen dieser Art, leisten die die Mitstreiter auch Hilfestunden, jäten Unkraut oder ernten gemeinschaftlich. Gemüseabos in deiner Umgebung Wir haben dir eine Auswahl an Gemüse- und Obstlieferanten für dein Bundesland rausgesucht. Die Liste hat keine Garantie zur Vollständigkeit. Sollten wir einen Lieferanten vergessen haben, teile es uns gerne auf Instagram oder Facebook mit. Wähle hier dein Bundesland und dann kommst du direkt zu den Gemüse und Obst Anbietern in deiner Umgebung: - Nordrhein-Westfahlen - Bayern - Baden-Württemberg - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Niedersachsen - Bremen - Hamburg - Hessen - Berlin - Brandenburg - Saarland - Rheinlandpfalz - Mecklenburg-Vorpommern - Schleswig-Holstein - Thüringen - Deutschlandweit Nordrhein-Westfahlen - Bauerntüte (NRW-weit) - Hof zur Hellen (Großraum Wuppertal, Velbert, Neviges, Langenberg, Nierenhof, Solingen, Düsseldorf, Wülfrath, Ratingen, Heiligenhaus, Erkrath und Mettmann) - Lammertzhof (Umkreis Düsseldorf) - Flotte Karotte (Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Bottrop und Umkreis) Bayern - Delizitas (Südostbayern) - Amperhof (Stadtgebiet München, Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau, sowie rund um den Ammersee) - Die rollende Gemüsekiste (Liefergebiet Augsburg) - Hutzelhof (Nürnberg, Oberpfalz, Bayreuth) - Grashüfer Biokost (Raum Würzburg) Baden-Württemberg - Biohof Braun (Umkreis Karlsruhe, Stuttgart, Ludwigsburg) - Gemüse im Abo (Umkreis Freiburg) - Laiseacker (Umkreis Stuttgart) - Gärtnerhof Decker (Von Offenburg bis Karlsruhe) Sachsen - Auenhof (Möbeln, Oschatz und Dresden) - Bunte grüne Kiste (Umkreis Dresden und die Sächsische Schweiz) - Biohof Elbtal (Dresden und oberes Elbtal) Sachen-Anhalt - Öko-Gartenbau (Umkreis Magdeburg) - Börde Gärtnerei (Magdeburg, Haldensleben, Flechtingen, Oebisfelde-Weferlingen, Wolfsburg, Helmstedt, Schöningen, Eilsleben) - Bibernelle (Region Dessau und Halle (Saale) und Magdeburg) Niedersachsen - Börde Gärtnerei (s.o.) - Elbershof (u.a. Umkreis Wolfsburg, Braunschweig, Hannover bis Hamburg) - Die Gemüsegärtner (u.a. Umkreis Osnabrück, Lingen, Rheine) - Lotta Karotta (Großraum Göttingen bis Kassel) - Frische Kiste (Raum Oldenburg bis Bremen und Nienburg) Bremen - Frische Kiste (s.o.) - Gärtnerei Kronacker (Landkreis Osterholz, Landkreis Cuxhaven, Stadt Bremen, Stadt Bremerhaven, Landkreis Stade, Landkreis Rotenburg/­­Wümme) - Gemüse Schmidt Bremen (Bremen und Umgebung) - Gemüseabo (Bremen und Umgebung) Hamburg - Grüne Kiste - Gemüseabo Graf (Umkreis Hamburg Südost und Umland) - Bio Hoflieferant (Großraum Hamburg bis Lüneburg) - Abo Sannmann (Hamburger Stadtgebiet sowie die Randgebiete) Hessen - Lotta Karotta (Kassel) - Paradieschen (Rhein-Main-Gebiet - von Aschaffenburg bis Darmstadt, von Frankfurt bis Bensheim) - Querbeet (Großraum Frankfurt, Offenbach, Taunus) - Gesund und Munter (Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Lahn-Kreis) - Novum Gemüseabo Berlin - Märkische Kiste (Großraum Berlin) - Brodowin (Berlin, Potsdam und Umgebung) - Landkorb Shop (Raum Berlin und Potsdam und Umgebung) - Abokiste Apfelbaum (Berlin, Potsdam Zentrum und im östlichen Berliner Umland bis in die Region Buckow, Strausberg, Müncheberg) - Ogrosener Landkiste - Berlinobst (Region Berlin) Brandenburg - Ogrosener Landkiste - Brodowin (s.o.) - Landkorb Shop (s.o.) Saarland - Bio Bus (Saarbrücken und Umkreis, Luxemburg, Trier und Umland) - Pauls Frischeste (gesamtes Saarland) - Hof am Weiher (Umkreis Saarbrücken bis Kaiserslautern) Rheinlandpfalz - Bio Bus (s.o.) - Hof am Weiher (s.o.) - Biofix - Pfälzer Frischebote Mecklenburg-Vorpommern - Hofkiste - Grete Peschken (Landkreis Roststock) - Biofrisch Nordost (Roststock und Umgebung, Warnemünde und Umkreis) Schleswig-Holstein - Soeths Biokiste - Wittschap - Lebendiges Land Thüringen - Mein Biokorb (Mittelthüringen und Gebiet im Großraum Erfurt, Sömmerda, Gotha, Weimar, Apolda, Badberka und Arnstadt) - Biokiste Eisenach - Grashüpfer Biokost Deutschlandweit - Rübenretter - Etetepetete bio - Fruitletbox - Freshorado - Bauerntüte (deutschlandweit nur ungekühlte Ware) BUCHTIPP ZERO WASTE KÜCHE Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

veganes Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen

22. August 2019 The Vegetarian Diaries 

Ich weiß nicht mehr, wann ich mein letztes klassisches Hühnerfrikassee gegessen habe oder wer es zubereitet hat aber nachdem ich dieses vegane Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen probiert habe, entsprach sowohl der Geschmack, als auch die Konsistenz ziemlich genau meinen Erinnerungen! Um es kurz zu machen: unbedingt mal probieren! Kräuterseitlinge – die Vielseitigen Kräuterseitlinge, diese dicken etwas unförmigen Pilze hast du bestimmt schon mal in der Gemüseabteilung gesehen oder?! Schon mal etwas damit gekocht? Im Vergleich zu Champignons ist die Konsistenz des Pilzes und vor allem des Strunks deutlich fester und fasriger. Deswegen eigenen sich die Kräuterseitlinge zum Beispiel nicht so gut zum schnellen Kochen oder Anbraten, wie es häufig mit Champignons geschieht. Dafür lassen sich Kräuterseitlinge aber ganz hervorragend und vielfältig für jede Menge andere Gelegenheiten einsetzten. Bestes Beispiel ist dieses vegane Hühnerfrikassee. Im Frikassee kommt häufig Hühnerfleisch, das in dünne Stücke geschnitten oder gezupft wird zum Einsatz. Quasi genau das gleiche kannst du auch mit Kräuterseitlingen machen. Dafür nimmst du dir den Pilz, entfernst den Kopf und ziehst mit einer Gabel tiefe Furchen den Strunk entlang. Das Ganze einfach so oft wiederholen, bis du den Strunk zu Fasern verarbeitet hast. Super einfach und du musst den Pilz vorab nicht kochen, braten, dünsten oder Ähnliches. Anschließend kannst du die Pilzstreifen ganz gewöhnlich zum Anbraten oder Einkochen verwenden. Was kommt ins Frikassee rein? Bestimmt hast du zu Hause oder auch auswärts schon einmal ein Frikassee gegessen. Offensichtlich hat bei einem Frikassee jeder so seine eigene Vorstellung, welche Zutaten unbedingt dazu gehören. Mal sind es eingelegte Champignons, eingelegter Spargel, Erbsen oder Möhren. Manchmal alles zusammen oder auch nur eine der Komponenten. Im Endeffekt soll es natürlich schmecken und deswegen pack einfach die Zutaten rein, die du am liebsten magst! Im Fall des veganen Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen habe ich Erbsen, Möhren, Spargel und eingelegte Champignons verwendet. Der Sud des Spargels oder auch der Champignons eignet sich super zum Abschmecken, deswegen bitte nicht frühzeitig wegschütten. Viel Spaß beim Nachmachen und guten Hunger! veganes Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten - 2 Zwiebeln - 500 g Kräuterseitlinge - Schuss Weißwein - 1 El Mehl - 250 ml Sojasahne - ~ 250 ml Gemüsebrühe - 1 Lorbeerblatt - 3 Möhren - 150 g Tk Erbsen - 1 Glas Champignons - 1 Glas Spargelspitzen - Salz, Pfeffer, Senf - Hefeflocken - Zitronensaft Zubereitung 1 Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Möhren schälen und in kleine Würfel zuschneiden. Champignons und Spargelspitzen abgießen und dabei die Flüssigkeit auffangen! 2 Die Kräuterseitlinge waschen und den Kopf der Pilze abtrennen und zur Seite legen (und zum Beispiel für ein anderes Rezept verwenden). Mit einer Gabel den Strunk in feine Fasern abziehen. Mit allen Pilzen so verfahren. 3 In einer großen Pfanne die Zwiebeln anschwitzen und Kräuterseitlinge für ein paar Minuten hinzugeben. Anschließend das Mehl hinzugeben, vermischen und mit Weißwein ablöschen. 4 Sahne, ca. 250 ml Gemüsebrühe, Möhren und das Lorbeerblatt einrühren. Leise köcheln lassen. Nach weiteren 5 Minuten die Champignons, Spargelspitzen und TK Erbsen hinzugeben. 5 Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Hefeflocken, dem aufgefangenen Sud des Spargels und der Champignons und Senf abschmecken. Noch mal 5 Minuten köcheln lassen. Die Möhren sollten anschließend durch sein. Notes Dazu Reis abkochen und mit dem Frikasse servieren. Wenn du magst mit etwas frischer Petersilie anrichten. Ergibt mit der obigen Menge 4 Portionen. The post veganes Hühnerfrikassee mit Kräuterseitlingen appeared first on The Vegetarian Diaries.

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 13

16. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Burgerpatties im Supermarkt -unsere Top 13 Brauchen wir vegane Burgerpatties nur im Sommer? Natürlich grillen wir im Sommer gerne - aber nicht immer nur Gemüse. Ab und zu darf es auch ein veganer Burger sein - und wenn der richtig gut schmeckt, kaufen wir den gerne fertig im Supermarkt. Das Ergebnis begeistert dann auch alle vegan interessierte Menschen aus dem Freundes- und Familienkreis. Wir haben für dich geschaut, welche Burgerpatties es aktuell im Supermarkt gibt und die Top 13 für dich ausgewählt. -  Welche Burgerpatties gibt es in welchen Supermärkten? - 

Hirse-Kartoffel-Puffer Rezept

12. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Hirse-Kartoffel-Puffer Rezept Anzeige - Dieses leckere und gesunde Rezept stammt aus dem Ebook Vollwertig. Pflanzlich. Echt von Patricia. Sie ist zertifizierte vegane Ernährungsberaterin und hat bereits vor einigen Wochen einen Gastbeitrag für zum Thema 10 Tipps für die vegane Ernährung geschrieben. Diesmal teilt sie mit uns eines der leckeren Rezepte aus ihrem Ebook. Traditionelle Kartoffelpuffer rufen bei vielen Kindheitserinnerungen hervor. Diese neue, moderne und gesunde Interpretation der Puffer wird dir garantiert mindestens genauso gut gefallen. Hirse ist sowieso ein total unterschätztes Getreide und darf sehr viel mehr zum Einsatz in unseren Küchen kommen. Gepaart mit einem frischen, knackigen Salat und dem cremigen Dip ergeben diese Hirse-Kartoffel-Puffer eine perfekte Mahlzeit! Die Hirse-Kartoffel-Puffer sind sojafrei, glutunfrei und zuckerfrei. (C) Patricia Faut Zutaten für 2-3 Portionen benötigst du: - 360g Kartoffeln - 120g Süßkartoffeln - 100g Hirse - 250ml Gemüsebrühe - 70g Mehl (glutunfreies Buchweizenmehl oder Dinkelmehl) - Salz und Pfeffer - 150g Cashews - Bratöl Zubereitung - Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und gar kochen. Danach abkühlen lassen. Die Hirse in Gemüsebrühe nach Verpackungsanweisung aufkochen. - Die gekochten Kartoffeln und Süßkartoffeln mit einem Kartoffelstampfer stampfen und in einer großen Rührschüssel zusammen mit dem Mehl und der gekochten Hirse vermischen. - Aus der Kartoffelmasse kleine Kugeln formen, in etwas Mehl wälzen und zu Bratlingen flach drücken. - In einer großen Pfanne 1-2 Esslöffel Pflanzenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und die Puffer von jeder Seite für etwa 5-6 Minuten goldbraun anbraten. - Mit veganem Frischkäse oder Dip und frischen Kräutern servieren. (C) Patricia Faut(C) Patricia Faut Gefällt dir das Rezept von Patricia? Dann wird dir ihr Ebook Vollwertig. Pflanzlich. Echt sicherlich auch gut gefallen. Im Buch findest du 50 gesunde, vegane Rezepte und zahlreiche Ideen für tolle Variationen.  - Perfekt für den Alltag: Schnelle Zubereitung & kurze Zutatenlisten! - vollwertige Rezepte: ohne Industriezucker & Auszugsmehle, größtenteils ölfrei - größtenteils sogar zuckerfrei, glutenfrei und sojafrei möglich - natürlich & gut für dich: keine verrückten Zutaten und bekömmliche Lebensmittel - wertvolle Informationen und Erklärungen zur Vollwert-Ernährung und dessen Umsetzung um Alltag (C) Patricia Faut Hol dir jetzt über 120 Seiten pure Inspiration mit hochqualitativen Fotos und hilfreiche Tipps & Tricks zu jedem Rezept! Hier gehts zum Ebook! Mehr über Patricia, die Beratungen und das Ebook erfährst du auf ihrem Blog. Gastautorin Patricia Patricia ist zertifizierte und vor allem leidenschaftliche Ernährungsberaterin mit Spezialisierung auf vegane Ernährung. Seit 5 Jahren lebt sie selbst vegan und hilft nun auch Anderen, mit pflanzlicher Ernährung in Bestform zu kommen.  Vor allem liegt es ihr auch am Herzen, für Klarheit rund um Ernährungsmythen zu schaffen und trotzdem dabei den Spaß an der Sache nicht zu vergessen.  Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Der perfekte Hummus – so einfach geht’s

11. August 2019 Minzgrün 

Nahrungsmittel, die mein Leben als Vegetarierin ungemein bereichert haben, Teil #147: Kichererbsen! Die kleinen, runden, hellbraunen Kullern mit dem niedlichen Namen waren bis zum Jahr 2013 (seitdem ernähre ich mich vegetarisch) nicht Bestandteil meines Vorratsschranks, ehrlich gesagt schenkte ich ihnen zuvor auch nie einen Funken Beachtung im Supermarkt. Denn wenn man nicht konkret weiß, was man damit anstellen kann, landen sie eben auch nicht im Einkaufskorb – stimmt’s? Mittlerweile frage ich mich aber tatsächlich, wie ich all die … äh zwanzig … Jahre (hust!) ohne sie ausgekommen bin. Jedenfalls sind Kichererbsen nicht nur eine wunderbare Eiweißquelle (vorallem für uns Veggies), stecken voller Calcium, Eisen und wenig Fett, sondern sie sättigen auch schnell und eignen sich wunderbar als Beilage in Salaten, Currys, als Alternative zu Weizenmehl in herzhaften Gerichten (wie bei der Zubereitung von Falafel (DIE Zutat in vegetarisch/­­veganen Dönern!)) oder eben püriert als Hummus zum Dippen von knackigem Gemüse oder schlichtweg als Brotaufstrich. „Hummus?!“ – arabisch für Kichererbse – nicht zu verwechseln mit Humus (Erdboden). ? Die orientalische Spezialität wird aus pürierten, gekochten Kichererbsen, Sesammus (Tahin), Olivenöl, Zitronensaft, zerstoßenem Knoblauch, Kreuzkümmel (Cumin), Salz und Pfeffer zubereitet. Anschließend serviert mit frischer Petersilie, Kresse, etwas Paprikapulver und mit gutem Olivenöl besprenkelt, wirst […] The post Der perfekte Hummus – so einfach geht’s appeared first on minzgrün.

Vegane Sauce Choron von Sanchon

5. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Sauce Choron von Sanchon Anzeige - - Sanchon - Seitan Burger - Black Bean Burger Vegane Burger: das soll funktionieren und schmecken? Diese Frage müssen wir uns schon lange nicht mehr stellen, denn mittlerweile gibt es unzählige Rezepte für vegane Burger, die einfach zubereitet sind und jeden Nicht-Veganer überzeugen. Wir haben heute zwei vegane Burgerrezepte für dich vorbereitet, die mit der Sauce Choron von Sanchon unschlagbar gut schmecken! Wir wollen den Fokus nicht nur auf die Burger legen, denn jeder weiß doch, dass es auf eine gute vegane Sauce ankommt. Saucen von Sanchon Wenn es um Aufstriche, Saucen und Currypasten für die asiatische Küche geht, dann findest du bei Sanchon genau das Richtige: hauptsächlich vegan, ohne viel Schnick-Schnack und immer bio! Angefangen haben die Weltenbummler Christof, Matthias und Peter im Bio-Laden ,,Petersilchen in Detmold. Auf ihren Reisen haben sie viele Streetfood-Gerichte ausprobiert, die sie mit ihren Sanchon-Kreationen mit nach Hause bringen wollten. Da ihnen die heimische Küche auch am Herzen liegt, gibt es beispielsweise ein indisches Curry mit deutschem Gemüse. Für unsere zwei Burgerrezepte verwenden wir die Vegane Sauce Choron und die Würzsauce Mojo Verde, denn beide Saucen sind super lecker und machen die Burger zu etwas Besonderem! Sanchon - Vegane Sauce Choron Die vegane Sauce Choron ist eine Abwandlung der klassischen Sauce Bearnaise. Dieser wird noch ein wenig Tomate zugefügt und erhält so eine aromatische Note. Die Sauce passt super zu Gemüse, Kartoffeln, als Nudelsauce oder eben als Topping für einen leckeren Burger! Sanchon - Vegane Sauce Mojo Verde Mojo Verde ist eine traditionelle kanarische Sauce, die hauptsächlich aus Koriander, Petersilie und Knoblauch besteht. Dadurch erhält die Würzsauce das typische Aroma und passt perfekt zu Nudeln, Reis, Gemüse, Dressings oder einfach als Dip für Kartoffelwedges! Hier findest du eine kleine Übersicht von weiteren Sanchon-Produkten. Wenn du Lust auf Rezepte mit den Produkten hast, dann schaue hier mal vorbei und lass dich inspirieren! Burger Rezepte mit Sanchon Saucen Seitan Burger oder Black Bean Burger - welches vegane Rezept würdest du als erstes ausprobieren? Seitan hat es uns angetan und die Herstellung ist auch gar nicht schwer. Zunächst Weizengluten sowie Wasser mixen, dann ein paar Gewürze dazu, kneten, in die gewünschte Form bringen und dein Burgerpatty ist fast fertig! Durch das Kneten wird der Großteil der Stärke herausgespült und dadurch entsteht eine Konsistenz, die an die Struktur von Fleisch erinnert. Wir bekommen gar nicht genug von unserem Black Bean Burger, denn er ist rauchig und einfach lecker! In die Burgerpatty-Masse packen wir gebratene Champignons und Zwiebeln sowie viele Gewürze, die den würzigen Geschmack ausmachen. Zusammen mit frischem Rucola und fruchtigem Tomaten-Paprika-Chutney wird dieser vegane Burger der Hit an deiner nächsten Party! Wenn du die passenden Burgerbrötchen selber backen willst, haben wir das passende Rezept für dich. Seitan Burger mit Mojo Verde von Sanchon - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 45 Minuten - Schwierigkeitsgrad: normal - Menge: Ca. 4 Stück Zutaten für die Patties - 125 g Seitan-Fix - 1 EL Kichererbsenmehl - 2 EL Hefeflocken - je 1 TL Salz + Pfeffer -  1/­­2 TL Kreuzkümmel - 150 ml Wasser - 2 EL Mojo Verde - Sanchon - Olivenöl Restliche Zutaten - 4 Burgerbrötchen - 4 Salatblätter - 2 Tomaten - 2 Essiggurken - 4 EL Vegane Sauce Choron - Sanchon Zubereitung - Seitan-Fix, Kichererbsenmehl, Hefeflocken sowie Knoblauchpulver vermengen. - Restliche Zutaten dazugeben und mit den Händen kurz durchkneten. - Patties daraus formen und für 25 Minuten dämpfen. - Patties mit Olivenöl in einer Pfanne für 5-7 Minuten von beiden Seiten anbraten. - Burgerbrötchen mit Patty, Salatblatt, Tomatenscheiben, Essiggurken und vegane Sauce Choron belegen. Black Bean Burger mit der Sauce Choron von Sanchon - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 30 Minuten - Schwierigkeitsgrad: normal - Menge: Ca. 4 Stück Zutaten für die Patties - 150 g braune Champignons - 1 Zwiebel - 250 g schwarze Bohnen - 100 g Walnüsse - 80-100 g Semmelbrösel - 70 g Mehl - 1 Knoblauchzehe - 2 EL Tomatenmark - je 1 TL Misopaste, Salz, geräuchertes Paprikapulver - je 1/­­2 TL Kreuzkümmel, Thymian, Pfeffer - Olivenöl Zutaten für die Glasur - 4 EL Wasser - 2 EL Tomatenmark - 1 EL Agavensirup - 1 TL Misopaste Zutaten für das Chutney - 3 Tomaten - 1 rote Paprika - 1 Zwiebel - 50 g Agavensirup - 4 EL Apfelessig - 1 Knoblauchzehe - je 1 TL Salz, Paprikapulver - 1/­­4 TL Pfeffer Sonstige Zutaten - 4 Burgerbrötchen - 4 EL Vegane Sauce Choron - Sanchon - 1 Zwiebel - Rucola Zubereitung - Patties - Champignons und Zwiebel fein hacken. Mit Olivenöl für 5 Minuten scharf anbraten. - Mit den restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine leicht stückig mixen. Bei Bedarf mehr Semmelbrösel dazugeben. - Mit feuchten Händen Patties formen und in einer Pfanne bei mittlerer etwa 5 Minuten pro Seite anbraten. - Alle Zutaten für die Glasur verrühren, Patties damit bestreichen, nochmal kurz von beiden Seiten anbraten. Zubereitung - Chutney - Tomaten und Paprika fein würfeln, Zwiebel und Knoblauch fein hacken. - In einem Topf für etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Zubereitung - Burger - Zwiebel in feine Ringe schneiden. - Burgerbrötchen mit Rucola, Patty, Chutney, Zwiebelringe und Vegane Sauce Choron belegen. - Mit Kartoffelwedges und Mojo Verde servieren. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sanchon. Vielen Dank!

News aus der veganen Szene

2. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

News aus der veganen Szene Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei dreht es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Internationales Earth Overshoot Day - Seit 29. Juli leben wir auf Pump (C) Pixabay Der Earth Overshoot Day ist der Tag im Jahr, an dem die Menschheit alle natürlichen Ressourcen des Jahres verbraucht hat. Ab diesem Tag verbrauchen wir mehr, als nachwachsen kann. Das heißt die Nachfrage nach natürlichen Ressourcen ist so hoch, dass die Erde nicht fähig ist, diese Ressourcen nachhaltig zur Verfügung zu stellen. Dieses Jahr haben wir wieder den Rekord gebrochen: der 29. Juli 2019 ist der früheste Earth Overshoot Day in der Geschichte der Menschheit. Es ist zu erwarten, dass der Earth Overshoot Day immer früher im Jahr eintritt, wenn wir Menschen unseren übermäßigen Konsum nicht einschränken. Im Jahr 1979 fiel der Earth Overshoot Day noch auf den 29. Oktober. 20 Jahre später schon auf den 29. September und vor 10 Jahren auf den 18. August. Letztes Jahr war der Earth Overshoot Day am 01. August - Das zeigt, dass wir Jahr für Jahr immer mehr verbrauchen, als die Erde uns auf natürliche Weise zur Verfügung stellen kann. Für den Rest des Jahres leben wir also auf Pump und machen uns einiges bei der Erde schuldig. Dies hat fatale Konsequenzen, da wir die wichtigen Ressourcen immer schneller verbrauchen und irgendwann nichts mehr übrig sein wird. Wir schaden der Erde damit langfristig und müssen wohl oder übel mit den katastrophalen Konsequenzen rechnen, wenn wir unseren Konsum und unser Handeln nicht bald ändern. Klimawandel: Diese beliebten Wahrzeichen stehen 2100 wohl möglich unter Wasser Passend zum Earth Overshoot Day: Eine amerikanische NGO hat berechnet, wie stark der Meeresspiegel bis zum Jahr 2100 ansteigen könnte, wenn der Klimawandel so weitergeht wie bisher. Um seine Ergebnisse zu veranschaulichen, veröffentlicht Climate Central Bilder von berühmten Wahrzeichen der Welt. Wie diese im Jahr 2100 aussehen könnten, ist erschreckend. Die Harvard Universität - Bei einem Temperaturanstieg von 4 Grad würde sie komplett unter Wasser stehen. (C)Climate Central Auch die Themse in London würde stark einsteigen: Bei einer Temperaturerhöhung von 2 Grad (links) und von 4 Grad (rechts) (C)Climate Central Sydney bei einem Temperaturanstieg von zwei Grad (links) und vier Grad (rechts) (C)Climate Central Manchmal kann man sich nur schwer vorstellen, welche Auswirkungen der Klimawandel auf unser Leben haben wird. Eine Auswirkung, der Anstieg des Meeresspiegels, ist durch diese Bilder gut veranschaulicht worden und sollte jeden Menschen zum Nachdenken anregen. Klar ist also, dass wir alle unbedingt etwas tun müssen, um unsere Erde vor den drastischen Auswirkungen zu bewahren. Doch viele Staaten erreichen ihre Klimaziele nicht und das ist das große Problem. Wenn die Politik sich noch schwer tut, sollten wir alle etwas zum Klimaschutz beitragen und nicht tatenlos zusehen, wie wir unseren Lebensraum nach und nach vernichten. Hast du besondere Tipps, wie du die Umwelt schützt? Schreib es uns gerne bei Instagram oder Facebook. Alle Beiträge, die wir bereits zu den Themen Zero Waste und Nachhaltigkeit veröffentlicht haben, findest du unter dem Link. Vegane Produkte Beyond Meat arbeitet an veganem Bacon (C) Lidl Der Hype um den Beyond Meat Burger hat wirklich jeder mitbekommen. Nicht zu unrecht boomt der Markt veganer Fleischersatzprodukte wie noch nie und Beyond Meat erlebt einen wahren Umsatzboom. Nun plant das amerikanische Unternehmen auch noch einen veganen Bacon zu entwickeln. Wann genau wir mit dem Produkt rechnen können, ist noch unklar. Die Rezeptur wird momentan verfeinert und abgestimmt. Alles weitere ist noch so gut wie geheim, aber wir sind auf jeden Fall sehr gespannt! Würdest du den veganen Bacon mal probieren? Lass es uns gerne auf Instagram oder Facebook wissen. Supermarkt Lidl bringt eigenen veganen Burger in die Filialen (C) Lidl Nach der erfolgreichen Beyond Meat Aktion bringt Lidl nun seinen eigenen veganen Burger in die Filialen. Ab 01. August gibt es den Next Level Burger deutschlandweit für 2,99EUR je Zweierpack zu kaufen. Ähnlich wie der Beyond Meat Burger soll auch der Next Level Burger sehr fleischähnlich schmecken und aussehen. Die Parties bestehen unter anderem aus Gemüse, Erbsen- Soja- und Weizeneiweiß sowie Rote-Beete-Saft. Das pflanzliche Eisweiß sorgt also für eine ausgewogene Proteinversorgung und macht den veganen Fleischersatz auch für Nicht-Veganer interessant. Wir werden ihn auf jeden Fall probieren! Wirst du den Lidl Burger auch probieren? Sag uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie er dir geschmeckt hat. Messen und Events Nicht vergessen: Diesen Samstag ist Vegan Street Day in Dortmund Wir haben dir bereits letzte Woche von dem Vegan Street Day am 03. August in Dortmund berichtet. Alle wichtigen Informationen findest du im Artikel. Vielleicht hast du ja noch spontan Lust, zum Vegan Street Day zu gehen? Erzähle uns gerne auf Instagram oder Facebook, wie es dir dort gefallen hat. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Bildquellen: Brennende Erde: (C) Pixabay Klimawandel Wahrzeichen im Jahr 2100: (C) Climate Central Beyond Meat Burger: (C) Lidl Veganer Next Level Burger: (C) Lidl

Vegetarisch Essen in Nepal

30. Juli 2019 Feines Gemüse 

Vegetarisch essen in Nepal ist super easy: Viele Restaurants sind ,,vegetarian only, fleischlose Gerichte Zuhauf auf jeder Speisekarte zu finden. Was seine Bevölkerung betrifft, ist Nepal ja ein Minoritätenmosaik (ich liebe dieses Wort!). Über 100 (!) ethnische Gruppen leben dort, zum Beispiel das Volk der Sherpa in den Hochlagen Ostnepals, die Tharu im Süden an der... Der Beitrag Vegetarisch Essen in Nepal erschien zuerst auf feines gemüse.

Fenchel-Brokkoli Pasta in zitroniger Weißweinsauce

25. Juli 2019 Vegan Guerilla 

Fenchel-Brokkoli Pasta in zitroniger Weißweinsauce Ein perfektes Pasta-Gericht für den Sommer! Viel grünes Gemüse und eine frische und leicht scharfe Sauce mit Zitrone, Chili und einem Schuss Weißwein machen dieses Pasta-Gericht zu einer köstlichen und leichten Alternative zu schweren Sahnesaucen. Vegan Guerilla


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!