Braten - vegetarische Rezepte

Braten vegetarische Rezepte

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - September

vorgestern Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - September Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert. Das muss aber nicht so sein! Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai, Juni,  Juli und August nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Macadamia Nüsse von Fairfood Herkunft der Macadamia Kenianische Kleinbäuer*innen aus der Region um den Mount Kenya bauen unsere Macadamianüsse nach ökologischen Standards in Mischkultur mit anderen Bio-Naturprodukten für uns an.  Nach der Ernte werden die Nüsse in räumlicher Nähe zu den Farmen direkt verarbeitet, sodass die Transportwege kurz und die Nüsse frisch bleiben. Zudem sichert die Verarbeitung vor Ort Arbeitsplätze und Einkommen im ländlichen Raum. Gesundheitlicher Wert der Macadamia Die Macadamia* wird nicht ohne Grund als die Königin der Nüsse bezeichnet.  Sie ist nicht nur lecker, sondern auch gesund! So liefert sie dir reichlich B-Vitamine, darunter vor allem B1 (Thiamin), B6 (Pyridoxin), B7 (Biotin), B9 (Folsäure) und jede Menge Vitamin E.  Die Vitamine des B-Komplexes sind wichtige Coenzyme, die für alle Stoffwechselprozesse unseres Körpers und unser Nervensystem unabdingbar sind.  Folsäure insbesondere ist für Frauen mit Kinderwunsch essentiell. Die Macadamia in deiner Küche Macadamianüsse schmecken buttrig zart und punkten mit einer knackigen Konsistenz.  In gemahlener Form sind sie eine ausgezeichnete Backzutat und passen perfekt zu Mandeln oder Paranüssen. Wir verwenden sie sehr gerne für fermentierten Riccotta (online-Kurs im September ), und für Energieballs. Grob gehackt und geröstet geben sie ein krönendes Topping für deine Lieblings-Bowl ab. Gegrillte Möhre /­­ Gelbes Linsendahl /­­ Aprikosen - Salsa /­­  Safran-Reis /­­ roasted  Macadamia Reihenfolge: Dahl aufsetzen - Reis aufsetzen - Möhren in den Ofen schieben - Aprikosensalsa machen - Macadamia rösten gelbe Linsen Pedamkar Unsplash Gelbes Linsendahl  - 200 g               gelbe Linsen, gewaschen, abgetropft - 2 cm                Ingwerwurzel, fein gewürfelt - 2 cm                Kurkumawurzel, fein gewürfelt - 1-2                   Chilischoten, mild - fein geschnitten - 1 TL                 Kardamom - Kapseln etwas Kokosöl oder anderes Bratöl Salz und etwas Zitronen - oder Apfelsaft, Apfelessig, UmeSu zum abschmecken. 4                      Tomaten, wenn verfügbar gelbe Tomaten Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zunächst Ingwer, Kurkuma und Chili darin anrösten, die Kardamom - Kapseln dazu geben und zuletzt die Linsen rundherum anbraten.  Mit Wasser aufgießen, bis die Linsen gut bedeckt sind. Aufkochen und bei geringer Hitze 30-40 min sanft garen. Ggf. etwas Wasser nachgießen, damit die Linsen genug Flüssigkeit haben, die sie aufsaugen können.  Sobald die Linsen weich sind kannst Du das Dahl noch mit Salz und etwas Zitronen- oder Apfelsaft abschmecken. Die Tomaten würfeln und unterheben. Im geschlossenen Topf ziehen lassen, bis alle anderen Komponenten fertig sind. Karen Blume - www.karen-blume.de Safranreis - 2 Tassen         Basmatireis - 4                      Safranfäden - Salz Den Basmatireis waschen und mit der doppelten Menge Wasser und dem Safran im Reiskocher aufsetzen. Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Gegrillte Möhren - 8                      junge, kleine Möhren               - 50 g                 Rapsöl - 50 g                 Birnendicksaft - 50 g                 Reisessig - 1 TL                 Kurkumapulver - 1 Prise Salz Du sparst 10% mit dem Code KURKUMA10 vom 16. September bis 30. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Power Roots im Shop. Alle Zutaten für die Marinade miteinander vermischen. Die Möhren gründlich abschrubben. Als Ganzes oder der Länge nach halbiert mit der Marinade in einer großen Schüssel schwenken. Im Vorgeheizten Ofen bei 180°C 20-25 min backen. Jason Leung Unsplash Aprikosen - Salsa - 8                      frische Aprikosen - 8                      getrocknete Aprikosen - 1 grüne Paprika - 1 Bio-Orange  Saft und Schale - 1                      milde Pepperoni - 2 Stangen Frühlingslauch etwas Salz, milder Essig (Apfelessig, Condimento Bianco oder ein anderer aromatischer Fruchtbalsam) Alle Zutaten waschen. Die Aprikosen entkernen und in dünne Schnitze schneiden. Die getrockneten Aprikosen in dünne Streifen schneiden oder würfeln Die Paprika halbieren, entkernen und fein würfeln. Die Orangenschale abreiben, dann die Orange auspressen. Pepperoni und Frühlingslauch fein schneiden.  Alle Zutaten miteinander vermengen und mit etwas Essig und Salz aromatisieren.  Roasted Kurkuma - Macadamia - 50 g                 Macadamiakerne - 1 TL                 Kurkumapulver - 1 TL                 mildes Curry - Prise Salz Die Macadmiakerne grob hacken und in einer Pfanne von allen Seiten leicht rösten.  Mit Kurkuma und Curry bestäuben, salzen und rundherum schwenken.  In eine kleine Schüssel füllen und bei Seite stellen. Golden - Sunshine - Sauce - 80 g                 Sonnenblumenkernmus - 200 g               Wasser - 20 g                 Birnendicksaft - 1 Msp             Kurkuma - 1 Msp             Curry - 1 Msp             Zimt - 1 Msp             Cayenne - 1 Msp             Nelke gemahlen (alternativ kannst Du einfach auch 1 TL Golden Kurkuma Latte Mischung verwenden) 1 Spritzer Zitronensaft oder Orangensaft Alle Zutaten im Blender oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab cremig mixen. Alles zusammen in einer Bowl anrichten Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Veganer gebratener Reis mit Tofu-Ei

vorgestern Eat this! 

Heiß, locker, unglaublich schnell gemacht mit einem gewissen Biss und einem Aroma, welches sich durch die ganze Schüssel zieht, ohne ... Der Beitrag Veganer gebratener Reis mit Tofu-Ei erschien als erstes auf Eat this!.

Dinkel-Spaghettini mit karamellisierter Roter Bete und geschmortem Mangold mit Pilzen – spicy asiatisch mit grünem und gelbem Curry

10. September 2020 Herr Grün kocht 

Dinkel-Spaghettini mit karamellisierter Roter Bete und geschmortem Mangold mit Pilzen  – spicy asiatisch mit grünem und gelbem CurryIm Übergang vom Sommer zum Herbst sitzt der Professor oft schon ab dem frühen Nachmittag im Garten und liest. Manchmal mit einer Decke als Umhang, wenn es zu kühl wird. Gestern hatte ich ihn zum Nachmittagsespresso besucht - mit einem Nusskuchen. Er zeigte mir Bilder von seinen Reisen. >>Schauen Sie Signore Grün. Diesen Mann habe ich in Taiwan kennengelernt. Er ist ein Zauberer.>Sie meinen ein Zauberer, der Kartentricks zeigt oder etwas verschwinden lässt?>Nein, so ein Zauberer war das nicht. Dieser hier hat das Leben von Menschen verzaubert.Auf was sie achten sollten? Was meinte er?>Er sagte zu den Hilfesuchenden: >Achte auf Menschen, die dich anlächeln< oder >Achte auf schwarze Vögel, die in Gruppen zusammensitzen

Vegane Logos und Siegel - Diese solltest du kennen

8. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Logos und Siegel - Diese solltest du kennen Wenn du vegan einkaufen möchtest, kann es manchmal schon verwirrend sein, welche Produkte denn nun wirklich vegan sind und in welchen sich doch tierische Produkte verstecken. Um vegane Produkte schnell zu erkennen, gibt es einige vegane Logos, die dir helfen, dich im Supermarktdschungel zurecht zu finden. So erkennst du vegane Milchalternativen, vegane Fleischalternativen, veganen Joghurt, veganen Käse und Co. super schnell und bist auf der sicheren Seite. Heute stellen wir dir die bekanntesten Label und Symbole vor. Inhaltsverzeichnis - Warum sind Vegan-Logos nötig? - Welche Labels und Siegel sind vertrauensvoll? - Vorsicht vor eigenen Labels der Unternehmen - V-Label für vegane und vegetarische Produkte - Veganblume von der Vegan Society - PETA approved für vegane Mode - EcoVeg als Symbol für vegane Bio-Lebensmittel - Fairtrade - Vegan einkaufen: sind die Produkte mit Siegel immer gesund? Warum sind Vegan-Logos nötig? Fast alle Vegetarier und Veganer kennen es: Der Einkauf dauert super lange, weil man bei einigen Produkten erst genauestens die Zutatenliste lesen muss, um zu erkennen, ob das Produkt wirklich ohne tierische Bestandteile ist. Es ist aufwendig, es nimmt Zeit in Anspruch und wenn wir mal ganz ehrlich sind - es nervt! Zum Glück werden heutzutage immer mehr Produkte mit einem vegetarischem oder veganem Label ausgestattet, um direkt zu erkennen, ob dieses ohne tierische Inhaltsstoffe ist. Die veganen Symbole bestätigen, dass das Produkt wirklich frei von tierischen Bestandteilen und Zusätzen ist und dies auch unter strengen Kriterien von einer unabhängigen Stelle geprüft wurde. Dies erleichtert uns nicht nur den Einkauf, es zeigt auch den anderen Kunden, dass vegane Produkte immer beliebter werden und sie alles andere als ungewöhnlich sind. Vegane Logos sind nötig, um zu zeigen, dass es so viele leckere und gesunde vegane Produkte gibt. Außerdem helfen sie auch dabei, die Produkte schneller so erkennen und auf der sicheren Seite zu sein. Welche Labels und Siegel sind vertrauensvoll? Im Folgenden stellen wir dir vertrauensvolle vegane Logos vor. Dazu gehören Das V-Label, das Peta-Approved Vegan Logo, die Veganblume von der Vegan Society, sowie das EcoVeg Logo. Außerdem stellen wir dir das Fairtrade-Logo vor, was bei deinem veganen Einkauf auch wichtig ist. Vorsicht vor eigenen Labels der Unternehmen Bei veganen Logos ist auch Vorsicht geboten! Viele Produkte sind mit Logos bedruckt, die nicht offiziell geprüft sind und nur vom Unternehmen selbst so gestaltet wurden. Das bedeutet: Es ist kein zertifiziertes Label! Es ist unklar, ob es wirklich seriös ist und ob man darauf vertrauen kann, dass die Unternehmen die Produkte auch sorgfältig geprüft haben. Häufig sieht man Kosmetikprodukte und Lebensmittel, auf denen in einem Schriftzug vegan steht. Keine Spur von seriösen Labeln. In dem Fall musst du selbst entscheiden, ob du dem Unternehmen vertraust oder nicht. Theoretisch kann ein solches Produkt nämlich doch verstecke tierische Stoffe enthalten, selbst wenn sie nicht auf der Zutatenliste/­­Inhaltsstoffangabe stehen. Bei Kosmetik kann es vorkommen, dass auf dem Produkt zwar vegan steht, es aber unter Umständen an Tieren getestet wurde. Wenn du also auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest du nur Produkte kaufen, die mit einem seriösen Label ausgestattet sind oder aus dessen Zutatenliste klar und deutlich ersichtlich ist, dass keine tierischen Zutaten enthalten sind. Es gibt immer wieder Produkte, die zwar vegan, aber nicht als solche gekennzeichnet sind. Ein Beispiel dafür ist Tomatensoße. Die Zutatenliste ist überschaubar und offensichtlich vegan, dort steht zum Beispiel: Tomaten, Trinkwasser, Salz, Zucker, Zwiebeln, Knoblauch, Oregano. Bei solchen übersichtlichen Zutatenlisten kannst du dir eigentlich sicher sein, dass das Produkt vegan ist, auch wenn kein Logo vorhanden ist. Tipp: Wenn du dir wirklich 100% sicher sein möchtest, dann schreib dem jeweiligen Unternehmen doch eine Email und bitte darum, sich dazu zu äußern. Meistens bekommt man eine Antwort und es wird erklärt, ob das Produkt vegan ist. Du kannst das Unternehmen dann auch noch darauf hinweisen, dass ein veganes Label hilfreich wäre, um das Produkt in dem Fall besser zu erkennen. V-Label für vegane und vegetarische Produkte European Vegetarian Union Diese Logo ist wohl das Bekannteste: Das V-Label. Weltweit tragen es aktuell ca. 35.000 Produkte. Du findest es auf Lebensmitteln, Kosmetikartikeln und vielen anderen Produkten. Um mit diesem Logo deklariert zu werden, müssen die Produkte frei von tierischen Bestandteilen oder Erzeugnissen sein (nur bei dem vegan Logo, das vegetarische zeichnet nur vegetarische Produkte aus, dort können Milch, Eier und Co. enthalten sein). Auch die Produktion muss frei von jeglichen tierischen Stoffen sein. Produkte mit diesem Label sind außerdem frei von Genmanipulation und Tierversuchen. Es finden jährliche Kontrollen am jeweiligen Produktionsort statt. Hier in Deutschland wird das Label von ProVeg e.V. vergeben. (C) Rewe(C) Rewe Veganblume von der Vegan Society (C) Vegan Society England Die Veganblume ist ebenfalls ein sehr bekanntes veganes Logo und zeichnet rund 40.000 Produkte aus. Sie wird von der Vegan Society England seit 1990 weltweit vergeben. Du findest es auf veganen Lebensmitteln und Kosmetikartikeln. Produkte mit diesem Label dürfen keinerlei Tierbestandteile, keine tierischen Nebenprodukte oder aus Tieren gewonnene Rohstoffe im Endprodukt enthalten. Außerdem dürfen auch während der Produktion keine tierischen Materialien benutzt werden, sowie keine Tierversuche durchgeführt werden. Für den Fall, dass ein Unternehmen parallel auch nicht-vegane Produkte produziert, müssen alle Maschinen gründlich gereinigt werden, bevor sie mit den veganen Inhaltsstoffen in Kontakt kommen. Sollte ein Produkt gentechnisch verändert worden sein, muss dies auf der Verpackung gekennzeichnet sein. (C) Rewe(C) Rewe PETA approved für vegane Mode (C) Peta Dieses vegane Logo hat nichts mit Essen zu tun, ist aber dennoch sehr wichtig! Das PETA-Approved-Vegan Logo findest du auf veganer Mode und veganen Accessoires. PETA setzt sich in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Modebranche dafür ein, tierfreundliche Styles und Designs auf den Markt zu bringen und ethisch korrekte Mode beliebter zu machen. Das Logo ermöglicht tierfreundlichen Unternehmen, ihre veganen Modeartikel sowie ihr Engagement für die Tiere sichtbar hervorzuheben. Außerdem ist es auch für dich als Verbraucher einfacher, vegane Mode schnell zu erkennen und dir sicher zu sein, dass dafür kein Tier leiden oder sterben musste. Du suchst noch die perfekte vegane Winterjacke für die kommenden kalten Monate? wir zeigen dir, wo du vegane Winterjacken ohne Leder, Pelz und Dauen kaufen kannst und erklären dir außerdem, warum diese Stoffe mit sehr viel Tierleid verbunden sind. EcoVeg als Symbol für vegane Bio-Lebensmittel (C) EcoVeg-Siegel /­­ VegOrganic e.V. Das EcoVeg-Logo kennzeichnet vegane Bio-Lebensmittel. Dieses vegane Logo ist noch recht jung und deshalb noch nicht so weit verbreitet. Zertifiziert werden diese durch den Vegorganic e.V. Die deklarierten Produkte müssen ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen zusammengesetzt sein, ohne technische Hilfsstoffe aus tierischen Organismen produziert werden und räumlich und/­­oder zeitlich streng getrennt von Produkten mit tierischen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Auch die Lagerung muss räumlich getrennt von tierischen Produkten stattfinden. Es werden nur Produkte gekennzeichnet, die bereits mit einem gültigen EG Bio-Label zertifiziert sind. Das Label wird immer nur für ein Jahr vergeben, dann finden neue Überprüfungen statt. (C) Veggie Street(C) Berief Fairtrade Das Fairtrade-Siegel ist zwar kein explizit veganes Logo, aber es ist dennoch wichtig und auch auf vielen veganen Produkten zu finden. Es kennzeichnet Waren, deren Zutaten zu 100% aus fairem Handel stammen und bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische ökonomische Kriterien eingehalten wurden. Durch das Fairtrade Siegel werden stabilere Preise und langfristige Handelsbeziehungen ermöglicht. Die Bäuerinnen und Bauern und auch die Beschäftigte auf den Plantagen erhalten eine zusätzliche Fairtrade-Prämie für Gemeinschaftsprojekte. Die Standards enthalten Kriterien zu demokratischen Organisationsstrukturen, Umweltschutz und sicheren außerdem die Arbeitsbedingungen. Die Kontrollen werden von FLOCERT durchgeführt. Es gibt noch ein paar Variationen des Siegels, die sich zum Beispiel auf Produkte wie Baumwolle, Gold und Textilien beziehen. Wenn du das Fairtrade Siegel mit einem kleinen Pfeil rechts unten siehst, handelt es sich beispielsweise um ein Mischprodukt. Weitere Informationen zu den jeweiligen Inhaltsstoffen und Zutaten findest du dann auf der Rückseite. Fairtrade Produkte sind sehr wichtig und garantieren unter anderem faire Arbeitsbedingungen und fairen Handel, was heutzutage enorm wichtig ist. (C) Rewe(C) Foto: Gerhard Wasserbauer/­­Fairtrade Vegan einkaufen: sind die Produkte mit Siegel immer gesund? Natürlich sind Produkte mit den von uns vorgestellten veganen Labeln nicht automatisch gesund. Sie befinden sich auch auf Süßigkeiten, Convenience Produkten und Co. und wie wir alle wissen, sind diese nicht gesund, auch wenn sie vegan sind. Solche Produkte gönnen wir uns trotzdem ab und zu gerne, sie sollten aber nicht den Hauptteil der Ernährung ausmachen. Achte vor allem darauf, dich ausgewogen und frisch zu ernähren. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist das A und O. Du fragst dich, was in deine frische vegane Küche gehört? Wir erklären dir hier, wie du frisch vegan kochst und das ganz easy! Du bist ein Fan davon, vegane Produkte online zu bestellen? Wir zeigen dir die besten veganen Online Shops und du erfährst, wie du von zu Hause aus lecker vegan shoppen kannst! Louis Hansel Unsplash Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich interessieren Dich interessiert, in welchem Supermarkt es ein veganes Angebot gibt und was dich dort erwartet? Dann könnten dich diese Artikel auch interessieren: - Vegane Lebensmittel aus dem Supermarkt - Vegane Lebensmittel aus dem Supermarkt - Teil 2: EDEKA - Vegane Produkte aus dem Supermarkt REWE - Vegan bei Aldi -  Produktinnovationen im Discounterregal - Vegan bei tegut - Übersichtsliste mit über 1000 veganen Produkten - Vegane Lebensmittel bei Netto - Veganes Eis aus dem Supermarkt  - Vegane Onlineshops Top 10 - Angebote vegan im türkischen Supermarkt - Vegane Süßigkeiten aus dem Supermarkt  Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Vegane Lauchsuppe mit Sonnenblumenhack

27. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Lauchsuppe mit Sonnenblumenhack Wir haben mal wieder das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family benutzt, um ein leckeres und einfaches Rezept zuzubereiten. Diesmal gibt es eine vegane Lauchsuppe! Die Suppe passt perfekt zu jeder Jahreszeit und ist schnell zubereitet. Das Sonnenblumen Hack ist eine super vegane Alternative zu herkömmlichen Hack und macht dieses Rezept ganz besonders schmackhaft. Probier es gerne aus! - Vorbereitungszeit:15 Minuten - Kochzeit: 20 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: ca. 4 Portionen Zutaten vegane Lauchsuppe - 3 EL Öl - 1 Zwiebel - 1 Packung Sunflower Hack - 100 ml Wasser -  1/­­2 TL Salz -  1/­­2 TL Pfeffer - 2-3 Lauchstangen - 750 ml Gemüsebrühe - 5 EL Hefeflocken - 1 Knoblauchzehe -  1/­­2 TL Muskat - 1 TL Majoran - 500 ml pflanzliche Sahne Zubereitung vegane Lauchsuppe mit Sonnenblumen Hack - Öl und Zwiebel anbraten - Sunflower Wasser Salz Pfeffer anbraten - Lauch in kleine Ringe schneiden ca. 5 Minuten mit anbraten - Brühe zugießen 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen - Sahne dazugeben einmal kurz aufkochen lassen - Suppe mit Hefeflocken, Salz, Pfeffer, Muskat, Majoran, Knoblauch abschmecken. Hier nochmal alle Schritte der Zubereitung ganz leicht zum nach kochen Für die vegane Lauchsuppe verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben euch bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, vegane Lasagne oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findet ihr auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommst du 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Hackalternativen - Veganer Frühlingsburger mit Sonnenblumenhack - Überbackene Hackkartoffeln vegan - Vegane Pilzpfanne mit Ofenkürbis und Sonnenblumenhack - Vegane Onlineshops Top 10 - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Rezepte einfach veganisieren Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

Veganer Fleischersatz im Überblick

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganer Fleischersatz im Überblick In Supermärkten und Reformhäusern, sogar in den Drogeriemärkten sind sie nicht mehr wegzudenken: Veganer Fleischersatz. Ob Würstchen, Schnitzel oder Burger, die Hersteller überschlagen sich mittlerweile förmlich an ihren Produktsortimenten. Doch, was sind vegane Fleischalternativen überhaupt? Und welche Alternativen gibt es? Wir haben hier alle wichtigen Informationen rund um den veganen Fleischersatz zusammengetragen. - Was sind Fleischalternativen? - Welchen veganen Fleischersatz gibt es? - Wie gesund sind Fleischersatzprodukte? - Wir stellen vor: Vegane Fleischalternativen - Fleischersatz - Unsere Top 5 - Veganer Fleischersatz: Rezepte - Zubereitung von veganen Fleischalternativen - Das solltest du wissen Was sind Fleischalternativen? In den Medien wie Fernsehen, Instagram und Facebook wird das Thema nachhaltiger Fleischkonsum immer präsenter. Massentierhaltung, Tierethik - diese Themen sind derzeit in aller Munde. Umso verständlicher ist es, dass die Nachfrage nach veganen und vegetarischen Fleischalternativen steigt. Wie in unserem Bild zu sehen, verbraucht die Produktion von Fleisch deutlich mehr Soja als die Produktion von Tofu. Soja wird in der Massentierhaltung als Futtermittel verwandt. Nicht hieraus ersichtlich, aber dennoch entscheidend: Die Fleischindustrie verwendet für ihre Produktion ebenfalls deutlich mehr Getreide und Wasser, als für so manch andere Lebensmittelproduktion. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich daher für eine vegetarische oder gar vegane Fleischalternative auf ihrem Grillteller. Das hat nicht nur einen nachhaltigen, sondern auch einen gesundheitlichen Effekt. Mehr zu den gesunden Vorteilen der Fleischalternative findest du hier. Wie stellt man sich vegane Fleischalternativen vor? Grob gesagt, ähnelt der perfekte Fleischersatz in Konsistenz, Geschmack und Textur dem eigentlichen Fleisch. Die meisten Konsumenten wollen zwar nachhaltiger essen, dabei jedoch nicht auf den Fleischgenuss verzichten - auch wenn es sich hierbei nicht um richtiges Fleisch handelt. Daher werden die Hersteller veganer Fleischalternativen zum Erfüllen dieses Anspruches immer kreativer und die Alternativen immer vielfältiger. Im Weiteren erfährst du, welche Möglichkeiten dich in den Supermarktregalen erwarten. Welchen veganen Fleischersatz gibt es? Ob zum Grillen, für die Bolognese oder Lasagne, die Fülle und Auswahl an Fleischersatzprodukten wächst nahezu täglich. Für jeden Geschmack und jedes Gericht ist etwas dabei. Du möchtest ein Schnitzel zu deinem Kartoffelsalat essen? Kein Problem! Dein Chili sin Carne soll auch den Fleischliebhabern in der Runde schmecken? Das klappt mit links! Anders als noch vor wenigen Jahren hat sich der Markt an veganen Fleischalternativen immens vergrößert. Würstchen aus Tofu, Burger aus Erbsen, Sonnenblumenhack - Deiner Kreativität ist keine Grenze gesetzt. Welche verschiedenen Variationen an Fleischersatzprodukten in den Supermarktregalen auf dich warten, woher sie kommen und was du mit ihnen zaubern kannst, erfährst du hier. Wie gesund sind Fleischersatzprodukte? Dass Fleisch in seiner Produktion nicht unbedingt förderlich für Natur und Umwelt ist und vegane Fleischalternativen im Vergleich dazu deutlich nachhaltiger, ist mittlerweile bekannt. Auf der Internetseite von PETA finden sich hierzu reichlich Artikel. Was Fleischersatzprodukte jedoch für unsere Gesundheit tun, ist weit weniger öffentlich. Daher unsere Frage: Wie gesund sind vegane Fleischersatzprodukte wirklich? Gesundheitliche Vor- und Nachteile Je nach Fleischersatzprodukt variieren die gesundheitlichen Vor- und Nachteile für den Konsumenten, denn nicht jede vegane Fleischalternative ist per se gesund oder gut für den Körper. Es gibt viele Produkte, die so hoch verarbeitet, mit Zucker oder anderen Stoffen versetzt sind, dass sie nicht als gesund bezeichnet werden können. Auch bei veganen Produkten gibt es Fast Food und versteckte Kalorien. Dennoch haben viele Lebensmittel, die zu veganen Fleischalternativen verarbeitet werden, gesunde und nutzbare Eigenschaften. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die meisten veganen Fleischersatzprodukte reich an Proteinen und Ballaststoffen sind. Viele werden aus Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen und Sojabohnen gefertigt und diese sind bekanntlich vegane Proteinbomben. Zudem enthalten sie Eisen, was für Veganer ein essentielles Spurenelement in ihrer Ernährung ist. Unser Tipp: Wenn du fertige, vegane Fleischalternativen im Supermarkt kaufst, achte darauf, dass kein extra Zucker oder Geschmacksverstärker zugesetzt sind. Hier haben wir dir eine kleine Übersicht zu unseren Top 5 Fleischersatzprodukten erstellt. Solltest du Zeit und Lust haben, dich in der Küche auszutoben, dann empfehlen wir dir, deinen veganen Fleischersatz selbst zu machen. Wie das geht? Hier findest du tolle Rezeptvorschläge von uns. Wir stellen vor: Vegane Fleischalternativen Burger, Würstchen, Schnitzel - verschiedenste Fleischalternativen finden sich in den Regalen unserer Supermärkte. Dabei unterscheidet sich der Fleischersatz nicht nur geschmacklich, sondern auch in seiner Zusammensetzung. Tofu Tofu ist der Klassiker unter den veganen Fleischersatzprodukten. Hergestellt wird dieses wandelbare Küchenwunder aus Sojabohnen und ist vor allem aus Asien kommend bekannt. Dank seines neutralen Geschmacks kann der Tofu mit verschiedenen Marinaden gewürzt und in vielen Gerichten verwand werden. Wer die Marinade nicht selber machen möchte, kann den veganen Fleischersatz auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen in fast jedem Supermarkt kaufen, etwa mit italienischen Kräutern, mit Curry oder als Räuchertofu, der sich perfekt als veganer Wurstersatz eignet. Zudem gibt es Würstchen und verschiedenste Fleischersatzprodukte auf Tofubasis. Neben seiner Funktion als veganer Fleischersatz ist er vielseitig einsetzbar in veganisierten Gerichten wie Quiche oder als Seidentofu in süßen Speisen wie Käsekuchen. Mit seinem hohen Eiweißgehalt ist er zudem eine hervorragende Proteinquelle. Du hast noch nie Tofu zubereitet? Dann schau einmal in unsere 10 Tipps. Tempeh Wer den leicht nussigen Eigengeschmack mag, für den ist Tempeh eine super, vegane Fleischalternative für Gerichte mit krossem, knusprigen Fleischersatz. Tempeh wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und ist aus der indonesischen Küche bekannt. Er hat von Natur aus eine feste Konsistenz und lässt sich somit gut anbraten oder frittieren. Trotz seiner eigenen Note ist Tempeh vielseitig würzbar und als Highlight perfekt für Salate und Bowls. Tempeh ist zwar kein Neuling mehr in unserer Küche, dennoch findest du ihn eher in gut sortierten Supermärkten mit großer Auswahl oder in Biosupermärkten. Sojafleisch Als letzte Verarbeitungsmöglichkeit der Sojabohne ist hier das Sojafleisch zu nennen. Zu kaufen gibt es das Sojafleisch in mehreren Größen, von Schnitzel über Schnetzel bis hin zu Sojasteaks und Medaillons und ist damit für diverse Gerichte verwendbar. Das reine Produkt ist fest und geschmacksneutral und wird klassischerweise in Gemüsebrühe aufgeweicht. Danach lässt es sich wie Tofu ganz leicht in Marinade einlegen und verleiht deiner Mahlzeit somit verschiedene Geschmacksrichtungen. Das Sojafleisch ist durch seine feste Konsistenz und Textur dem Fleisch sehr ähnlich und damit perfekt für Gerichte wie Bolognese, Gulasch oder als Steak auf dem Grill. Seitan Ein weiteres Highlight aus der asiatischen Küche ist Seitan. Es besteht zu 100 % aus Weizeneiweiß, da es aus Gluten hergestellt wird. Mariniert wird es in seinem Grundrezept mit Sojasoße und Gewürzen. Du ahnst es sicher: Für Menschen mit Zöliakie ist dieser vegane Fleischersatz nicht geeignet. Für alle anderen ist es jedoch das fleischigste Geschmackserlebnis, das unter den veganen Fleischalternativen zu finden ist. Von seiner Konsistenz her ist Seitan bissfest und leicht faserig, was es perfekt für Schaschlikspieße, Weihnachtsbraten und Schnitzel macht. Im Asialaden gibt es zudem Fake Chicken und Fake Ente aus Seitan, in Dosen schon fertig gewürzt und von der Textur her wie wirkliches Fleisch. Schau doch einmal in deinem nächsten Asia Shop vorbei und frage nach, es lohnt sich! Für die Hobbyköche und Experimentierfreudigen unter uns ist Seitan leicht selbst herzustellen. Es dauert etwas länger, aber das Ergebnis kann mit dem Fertigprodukt durchaus mithalten. Ein Rezept dafür findest du hier. Zusätzlich gibt es Seitanpulver zu kaufen, das es umso leichter. Getreide Getreide als veganer Hackersatz? Unglaublich aber wahr: Getreidesorten wie Grünkern, Bulgur oder Haferflocken werden in der veganen Küche gerne als Hackalternative verwendet und verleihen deinem Gericht den nötigen Biss. Ob als Frikadelle, Füllung für Paprika oder im Chilli sin Carne, Getreide ist vielseitig einsetzbar. Dabei kann so ziemlich jedes verwandt werden, was in der Küche zu finden ist. Bratlinge aus Grünkern, Hirse oder Haferflocken kannst du schon fertig im Supermarkt kaufen oder ganz einfach selber machen. In den Buletten findet sich neben dem Getreide meist eine Gemüse- und eine Proteinkomponente, oftmals Linsen und Karotten. Du kannst diese grünen Frikadellen aber auch ganz leicht selber machen. Versuche dich doch einmal an unseren Hirse-Kartoffel-Puffern oder dem Scharfen Grünkern-Chili. Der Vorteil bei Getreide: Es macht richtig satt und ist in jedem Supermarkt zu finden! Sonnenblumen- statt Rinderhack Eine sojafrei Proteinbombe ist das sogenannte Sonnenblumenhack aus Sonnenblumenkernen. Diese vegane Hackalternative ist ungewöhnlich, aber äußerst überzeugend im Geschmack und je nach Hersteller noch dazu regional. Das macht das Sonnenblumenhack zu einem der nachhaltigsten, veganen Fleischalternativen. (C) Bianca Zapatka Ein bekannter Hersteller dieser Hackalternative ist die Firma Sunflower Family aus dem Allgäu. Von ihr haben wir schon verschiedene Produkte vorgestellt und getestet. Du interessierst dich für diesen veganen Fleischersatz und möchtest ein Rezept ausprobieren? Hier ein paar interessante Rezepte für dich: - Vegane Bolognese ohne Soja - Veganer Frühlingsburger mit Sonnenblumenhack - Soja Alternative - Vegane Sonnenblumen Bolognese - Veganer Zwiebelkuchen mit Sonnenblumen-Hack - Gefüllte Zucchini mit Sonnenblumen-Hack Jackfruit Für Gerichte mit faserigem Fleisch wie Pulled Pork, Hühnerfrikasse oder auch Gulasch ist die Jackfruit die perfekte, vegane Fleischalternatve. Noch gibt es die in Dosen verpackte grüne Jackfrucht, die als veganer Fleischersatz verwandt wird, vor allem in Asialäden. Doch wir glauben: Es kann nicht mehr lange dauern, bis diese Hammer-Frucht auch in den normalen Supermärkten zu finden ist! In grünem Zustand ist die Jackfruit geschmacksneutral und lässt sich super mit Gewürzen verfeinern. Du möchtest mehr über die Jackfruit erfahren? Dann findest du in unserem Artikel Jackfruits - Vegane Fleischalternative und Produkte aus der Jackfruit sicher Wissenswertes. Bohnen Aus Hülsenfrüchten kann in der veganen Küche vieles gezaubert werden - unter anderem auch vegane Fleischalternativen. Gerade Bohnen sind sehr wandelbar und lassen sich auf viele, verschiedene Arten zubereiten. Sie schmecken dabei nicht nur gut, sie sind noch dazu eine Quelle für Proteine und Ballaststoffe und je nach Zubereitung sogar recht fettarm. Schwarze Bohnen oder Kidneybohnen eignen sich super als Basis für Bratlinge wie den Black Bean Burger. Dabei geben sie den Bratlingen eine feste und doch cremige Konsistenz. Wer als Fleischesser gerne Leberwurst auf sein Brötchen geschmiert hat, der findet in Bohnen die perfekte Zutat für seine vegane Leberwurst-Alternative. Linsen Aus Linsen lässt sich einiges zaubern, das jeden Fleischesser überzeugen kann. Sie sind eine wunderbare Basis für deine Bolognese oder in selbstgemachten Aufstrichen wie Linse-Curry auf deinem Sonntagsbrötchen. Mit Linsenpattys hast du außerdem eine tolle, vegane Fleischalternative für den Grill, deinen Burger oder deine Bowl, denn sie sind genau wie die Black Bean Burger eine proteinreiche Angelegenheit. Was Linsen so wertvoll als veganen Fleischersatz macht, sind nicht nur die vielen Proteine, sondern auch der Eisengehalt. Hülsenfrüchte im Allgemeinen sind sehr eisenreich und Linsen von allen mit am reichhaltigsten. Wer kann zu diesem Power-Fleischersatz schon nein sagen!? Süßlupine Zu guter Letzt in der Reihe der Hülsenfrüchte: Die Süßlupine. Viele nennen sie die Sojabohne des Westens und ist hierzulande regional. Und das ist sie auch, ist sie doch wie die Sojabohne reich an Proteinen und lässt sich zu tollen veganen Fleischalternativen mit faseriger Konsistenz, aber auch zu veganen Joghurts und vielem mehr verarbeiten. Die Süßlupine ist ein wahrhaftes Wunder in der Küche, sowohl für herzhafte, vegane Fleischgerichte als auch für süße Speisen. In Supermärkten wie REWE oder Edeka lassen sich einige Würstchen, Steaks und mehr auf Lupinenbasis finden. Ein kleiner Tipp als Nachtisch für deinen Grillabend: Hast du schon das Lupineneis von Made with Luve probiert? Zu finden beispielsweise bei Aldi Süd. Pilze Pilze sind ein hervorragender, veganer Fleischersatz und noch dazu leicht erhältlich. Der Klassiker unter den Pilzen als vegane Fleischalternative ist der Portobello Pilz. Er ist groß und lässt sich sehr gut marinieren und wie ein Patty braten. Shiitake Pilze sind in ihrer Textur dem Fleisch recht ähnlich und bringen geschmacklich Pepp in dein Gericht. Mit Austernpilzen und Pfifferlingen kann auch so einiges gezaubert werden und bei Champignons macht ein Hobbykoch nichts falsch, sie sind perfekt für Spieße auf dem Grill oder als Beigabe in Soßen. Je nachdem, was dein Geldbeutel her gibt, denn vor allem Pfifferlinge sind eine eher teurere Angelegenheit. Aber ein Versuch ist es allemal wert! Fleischersatz - Unsere Top 5 Wie schon erwähnt, gibt es mittlerweile eine Fülle an veganen Fleischersatzprodukten und es werden immer mehr. Dabei den Überblick zu behalten, ist wirklich nicht leicht. Im Folgenden haben wir dir eine kleine Übersicht über Marken und Produkte bei unseren Top 5 Supermärkten zusammengefasst: Fleischersatz bei Lidl Der bekannte Discounter Lidl hat sein Sortiment an veganen Fleischalternativen 2020 aufgestockt. Seither gibt es von der Eigenmarke Next Level verschiedenste Fleischersatzprodukte in den Regalen. Mini-Schnitzel, Nuggets, Würstchen und Burger Patties hat die Marke schon hervorgebracht und auch das vegane Hack kann sich sehen lassen. Dabei sind die Preise einfach unschlagbar im Vergleich zu dem Beyond Meat Burger, der ebenfalls in Lidls Produktsortiment zu finden ist. Weitere vegetarische und vegane Fleischersatzprodukte gibt es von der Marke My Best Veggie, eine langjährige Traditionsmarke bei Lidl. Aber Achtung: Nicht alle vegetarischen Produkte sind hier auch vegan! Fleischersatz bei Aldi Anders als Lidl ist Aldi noch nicht so breit aufgestellt, was seine Vielfalt an Fleischalternativen angeht. Dennoch findest du auch hier den Beyond Meat Burger und so einiges mehr. Der The Wonder Burger von Mein Veggie Tag hat erst kürzlich den Vegan Food Award 2020 von Peta verliehen bekommen und wir können dir verraten: Das Burger Patty ist wirklich sau lecker! Perfekt für deinen nächsten Grillabend. Zudem hat Aldi viele Produkte von Bio Veggie im Angebot, u.a. die Bio Veggie Knusperstäbchen oder den Bio Veggie Aufschnitt. Wichtig: Die Produktvielfalt bei Aldi Nord und Aldi Süd kann variieren. Fleischersatz bei Edeka Bei der Supermarkt-Kette Edeka gestaltet sich die Auswahl an veganen Produkten mittlerweile sehr groß. Auch in punkto Fleischersatz kann Edeka mitziehen. Neben den klassischen, veganen Burger Patties von verschiedenen Herstellern wie beispielsweise No Meat. Just Burger. findest du bei Edeka auch die Jackfruit Produkte von Mr. Jack und die veganen Aufschnitte sowie das Soja-Hack von der Eigenmarke EDEKA Vegan. Fleischersatz bei REWE REWE sticht in Sachen veganer Fleischersatz deutlich hervor. Zudem ist die Supermarkt-Kette stetig dabei, sein Angebot den Wünschen seiner Kunden anzupassen. Allein die vielfältigen, veganen Produkte von Rügenwalder Mühle füllen ganze Regale. Es erwarten dich vegane Leberwurst, Aufschnitte und Würstchen von der bekannten Marke. Und damit nicht genug: Garden Gourmet, Valess, Like Meat, Tukan, Veggie Life Bio - Die Liste an Marken für vegane Fleischalternativen kann noch weiter geführt werden. Hier gilt wirklich: Probiere dich durch und suche dir deine Favoriten heraus. Die Auswahl ist immens! Weitere Tipps zum veganen Einkauf bei dem Supermarkt-Riesen findest du in unserem Artikel Vegan bei REWE. Fleischersatz bei Kaufland Wer bei Kaufland ein und aus geht, der kennt sicher auch die Marke K - Take it veggie. Von ihr gibt es diverse, vegane Fleischalternativen: Bio Tofu Hack, Burger Scheiben, Bällchen, Schnitzel, Nuggets. Die Vielfalt ist groß und der Preis der Eigenmarke stimmt auch. Zusätzlich finden sich weitere, vegane Fleischersatzprodukte in Kauflands großen Hallen. Produkte von Garden Gourmet, Tukan, Rügenwalder Mühle - all diese Marken sind dem veganen Genießer längst vertraut. Neu hier ist vielleicht das Trockenfleisch Soy Jerky von Vantastic Food oder die Gyros Streifen von Like Meat. Wer Zeit hat, sollte einfach mal durch die langen Gänge schlendern und sich inspirieren lassen. Veganer Fleischersatz: Rezepte Nun hast du eine Bandbreite an Informationen über die einzelnen, veganen Fleischalternativen erhalten. Sicher fragst du dich: Und was jetzt? Ganz einfach: Rein in den Supermarkt oder ran an den Herd und probiere dich aus! Es gibt so viele, verschiedene Produkte und Rezepte, die es sich lohnt auszuprobieren. Dir fehlt es an Ideen und Rezepten? Das macht nichts, hier findest du ein paar Rezeptvorschläge, die dich sicher umhauen werden: - Veganer Burger - Jackfruit als gesunder Fleischersatz! - Veganer Kartoffelsalat mit Tempeh-Spießen - Crispy Sweet Chili Tofu - Veganes Rezept: Rauchiges Seitlinggulasch mit Semmelknödeln - Vegane Hackpizza Zubereitung von veganen Fleischalternativen - Das solltest du wissen Wenn du deine vegane Fleischalternative selber zubereiten möchtest, gibt es einige Tipps und Tricks. Je nach Fleischersatzprodukt variiert die Zubereitung natürlich. Tofu richtig marinieren Beim Tofu ist die Würzung das Entscheidende. Je nach Wunsch kann Tofu aufgrund seines neutralen Geschmacks jede nur erdenkliche Marinade annehmen. Eine gute Würzung heißt jedoch noch lange nicht, dass der Tofu letztlich danach schmeckt. Wenn du deinen Tofu wirklich gut marinieren möchtest, empfehlen wir dir, ihn zuerst über Nacht einzufrieren. Durch das Einfrieren bündelt sich das Wasser und du kannst es sehr einfach auspressen. Der Tofu wird dadurch wesentlich grobporiger und nimmt Würzungen und Marinaden viel besser auf. Zudem kannst du ihn damit krosser anbraten oder im Ofen backen. Als kleiner Anreiz für dich: In unserem Rezept Crispy Sweet Chili Tofu zeigen wir dir, wie du deinen Tofu knusprig und feurig scharf zubereiten kannst. Du möchtest mehr über die Zubereitung von Tofu lernen? Dann erfahre in unserem Artikel Tofu Zubereitung - Top 10 Tipps mehr. Seitan kräftig würzen und anbraten Der wichtigste Tipp bei der Zubereitung von Seitan: Brate es scharf an! So entfaltet sich am besten die faserige Struktur und der Fleischersatz kommt so richtig zur Geltung. Zudem ist es wichtig, den Seitan kräftig zu würzen. Verwendest du ein Fertigprodukt, das schon in einer Marinade eingelegt ist, brauchst du natürlich nicht nachzuwürzen. Solltest du dein Seitan jedoch selbst herstellen, dann verwende hier viel Gewürz. Der Geschmack schwächt sich bei der Weiterverarbeitung, ob anbraten oder garen, noch etwas ab. Sonnenblumenhack richtig verwenden Wer schon einmal Sojagranulat als Hack-Ersatz verwendet hat, der kennt es sicher: Man muss es erst einmal einweichen, um es nutzen zu können. Ganz anders bei Sonnenblumenhack! Das Gute am Sonnenblumenhack ist, dass man es direkt und ohne Vorbehandlung verwenden kann. Es muss also nicht aufwendig eingeweicht und ausgedrückt werden, sondern laut Hersteller reicht es, wenn du es mit etwas Wasser oder Flüssigkeit benetzt. Bereite also einfach deine Soße beispielsweise von deiner Bolognese wie gewohnt zu und füge dann das Hack hinzu. Fertig ist dein veganer Fleischersatz! Diese 5 veganen Bolognese Gerichte mit Haferflocken, Sonnenblumen, Tofu, Linsen und Bohnen werden jeden Bolognese Fan begeistern.  - Vegane Tomatensoße - Pflanzliche Bolognese aus Haferflocken - Vegane Bolognese aus Tofu - Spaghetti Bolognese aus Sonneblumen Hack - Vegane Bolognese aus Linsen - Schnelle vegane Bolognese aus schwarzen Bohnen Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Vegan Grillen - unsere Tipps und Tricks - Wöchentliche vegane News - Vegane Hackalternativen - Vegane Burger Patties im Supermarkt - Veganes Kochbuch ,,Gönn Dir - Vegane Chickenwings aus Blumenkohl - Gesundes Fast Food - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg - Veganer Burger aus Jackfrucht Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Schnittlauch-Kartoffelpuffer mit Pflaumenparfait

13. August 2020 Herr Grün kocht 

Schnittlauch-Kartoffelpuffer mit Pflaumenparfait >>Hier, das ist alles, was ich kriegen konnte.>Mh – was war los? War der Markt ausverkauft? Gibt es einen Gemüseengpass?

Kartoffelplätzchen mit geschmorten grünen Bohnen und Zwiebeln und einer LUGHURT-Senf-Estragon-Sauce

7. August 2020 Herr Grün kocht 

Kartoffelplätzchen mit geschmorten grünen Bohnen und Zwiebeln und einer LUGHURT-Senf-Estragon-SauceDieser Post enthält Werbung für LUVE - eine tolle Marke mit vielen leckeren klimafreundlichen und preisgekrönten veganen Produkten, die ich selbst sehr mag und deshalb gerne empfehle. Fragen Sie gerne in Ihrem Markt nach den LUVE Produkten - so können sie sich in Windeseile verbreiten, was mich sehr freuen würde. Den Link zur LUVE Website finden Sie unter diesem Rezept. Heute saß ich mit Professor  Caprese in seinem Garten. Wir tranken Espresso und plauderten etwas. Natürlich bewunderten wir auch seinen Garten. Der August ist die Haupterntezeit für ganz viele Gemüsesorten wie Karotten, Auberginen, Zucchini, verschiedene Salatsorten, Paprika, Bohnen, Kohl, Fenchel, Tomaten und die wunderbaren Strauchbohnen. >>Wenn Sie ein Gemüse wären, welches würden Sie wählen, Signore GrünIch glaube, ich wäre gerne eine Strauchbohne. Man wohnt hoch und schattig. An heißen Sommertagen ist es zudem schön luftig.Gute Wahl. Ich würde auch die Strauchbohne wählenWarum?>Dann würde ich neben Ihnen wohnen. Das ist mir wichtig.

Zuckerfreie Blaubeer Donuts aus der Pfanne

12. Juli 2020 Minzgrün 

Plan A steht für Apple Pancakes (geht immer!) und wenn der mal nicht aufgeht, weil gestern schon die restlichen Äpfel im Ofen-Pancake gelandet sind – dann gehe über zu Plan B! B wie Blaubeer Donuts B wie „Boah sehen die gut aus!“, „Baby, ist noch mehr davon da?“ oder „Backofen kann heut aus bleiben!“.  Denn diese süßen Rundungen hier werden in einer Pfanne mit kochendem Wasser ausgebacken, anschließend goldgelb mit saftigen Beeren angebraten und mit griechischem Joghurt serviert. War übrigens nicht meine Idee, sondern die vom b(!)ritischen Lieblingskoch Jamie Oliver. Ich mag diese zuckerfreie Version ohne fettige Glasur jedenfalls sehr und wenn Du nicht auf Blaubeeren stehst, probier’s doch mal mit Johannisbeeren, Himbeeren oder Kirschen.   für 4 Donuts /­­ 2 Personen 200g Dinkelvollkornmehl 1 Ei 1 Prise Salz zum Süßen/­­nach Belieben: 2 EL Ahornsirup oder Honig 100 ml Wasser 40g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln) 2 EL Olivenöl 100g griechischer Joghurt (oder mehr, nach Belieben) 250g Blaubeeren (Heidelbeeren)    Zubereitung: Mehl, Ei, Salz, Ahornsirup und Wasser zu einem glatten Teig bringen. Den Teig zu einer dicken Rolle formen und vier gleichgroße Stücke abteilen. Jedes Teigstück etwa 1,5cm dick ausrollen, rund formen und mit dem Daumen ein Loch in der […] The post Zuckerfreie Blaubeer Donuts aus der Pfanne appeared first on minzgrün.

4 proteinreiche Rezepte von Power Plant Fitness

5. Juli 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Proteine und Sport, das geht für die meisten nicht überein. Dabei beweisen immer mehr Sportler, dass eine pflanzliche Ernährung sogar optimal für Sportler sein kann. Eine vegane Ernährung mit einer Kombination von komplexen Kohlenhydraten, wertvollen Proteinen, und Vitaminen kann eine sehr gute Grundlage für Sportler bieten. In den Beiträgen Was essen vegane Sportler und im Beitrag The Game Changers bekommst du weitere tolle Informationen. Die veganen Proteinbowls von Luke darfst du auch nicht verpassen. Schafft es der Mensch beim Einkauf Gewohnheiten abzulegen und sich auf etwas Neues einzulassen, erscheint das Alte oft schnell fremd. Jeder hat die Möglichkeit mit seinem Einkauf eine Stimme für Tiere zu sein, wenn er sich nicht ängstigt vor einem Wandel. Jeder Tag bringt eine neue Chance!Sebastian von power.plant.fitness Auch Sebastian ernährt sich seit 1993 überwiegend pflanzlich und seit 2003 vegan. Wie man unschwer erkennen kann in bester körperlicher Verfassung. Muskelaufbau und Leistungsfähigkeit scheinen bei ihm zu bestens zu gelingen. Aber was isst denn Sebastian Alles, um seinen Proteinbedarf rein vegan zu abzudecken? Auf seiner Instagramseite power.plant.fitness gibt Sebastian seiner Community viele tolle Tipps und inspiriert auch in der Küche mit leckeren Gerichten. Heute stellen wir dir 4 leckere Rezepte von ihm vor, die dich mit Sicherheit überzeigen werden. Gemüsepfanne (C) power.plant.fitness Proteinreiche Gemüsepfanne mit Tofu Zutaten: - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 8 Kartoffeln - 2 Karotten - 1 Zucchini - 2 Tomaten - 2 EL Tomatenmark - 1 Block Tofu  - 1 EL Chipotle Tabasco - Rapsöl - Petersilie Den Tofu in der Soße aus Tomatenmark und Tabasco einlegen. Klein geschnittene Karotten in einem Topf in Salzwasser garen. Nach 5 Minuten die gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und beides circa 10 min kochen. Die gewürfelten Zwiebeln, den gepressten Knoblauch und den Tofu in einer Pfanne anbraten. Die Kartoffeln und Karotten abgießen und zusammen mit den Tomaten und den Zucchini zu den restlichen Zutaten in die Pfanne geben und mit etwas Öl braten. Das Gericht auf Tellern portionieren und mit frischer Petersilie verzieren. Abschmecken mit beispielsweise Salz, Pfeffer, Thymian, Curry oder Ingwer. Pancakes (C) power.plant.fitness Sebastian kocht mit Oma im SWR Fernsehen Linsensuppe und Kirschpfannkuchen Protein Pancakes mit Walnüsse - 250 g Mehl - 30 g Eiweißpulver - 1 EL Backpulver - 400 ml Pflanzenmilch - 1 EL Apfelessig - Rapsöl - Ahornsirup - Walnüsse - Obst nach Belieben Das Mehl mit dem Backpulver und dem Eiweißpulver in einer Schüssel vermischen, dann die Pflanzenmilch hinzugeben. Zum Schluss den Apfelessig unterheben. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Pancakes goldbraun braten.  Auf dem Teller mit Walnüssen, Ahornsirup und Obst verzieren.   Bananenbrot (C) power.plant.fitness Protein Bananenbrot - 200 g Dinkelmehl  - 50 g Eiweißpulver - 1 Pkg Backpulver - 80 g Kokosblütenzucker - 4 große Bananen (ca 400 g) - 80 ml Sonnenblumenöl - 1 EL Apfelessig - 1 Hand voll Nüsse - 60 g Schokostreusel - 180°C Umluft/­­ 50 min Mehl, Eiweißpulver, Backpulver und Zucker mit einem Löffel vermischen. Die Bananen mit einem Mixer pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Öl dem Mehlgemisch hinzugeben. Nur so lange verquirlen bis keine Mehlklumpen mehr im Teig vorhanden sind. Ein Löffel reicht hierfür völlig aus. Nüsse, Schokostreusel und Apfelessig unterheben bis der Essig mit dem Teig eine homogene Masse bildet. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Tipp: Verwenden nur  vegane Sportler Proteinpulver? Wie wichtig die Kombination der Eiweissquellen sein kann verraten wir dir im Artikel Optimale Proteinversorgung durch Kombination. Was können vegane Proteinpräparate im Vergleich zu Whey, Casein und Co? Und welches vegane Proteinpulver ist das richtige für dich? Gibt es Veganes Proteinpulver in bio? Bekommt man Proteinpulver nur online oder auch bei dm und Rossmann? Wir haben die Antworten für dich in diesem Beitrag Vegane Proteinpulver. Vegane Wraps (C) power.plant.fitness Vegane Wraps mit Gemüse und Proteinhack - Vollkorn-Wraps - 80 g Sonnenblumenhack - 1 Dose Kidney-Bohnen - 1 Dose weiße Bohnen - 1 Dose Mais - 2 Paprika - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 Pkg Chili-Gewürzmischung - 400 ml Gemüsebrühe - Öl Dip - 200 g Soja-Joghurt - 1 Prise Salz - 1 Prise Pfeffer - 1 Knoblauchzehe Guacamole - 1 Avocado - 1 Knoblauchzehe - 1 EL Zitrone  Gewürfelte Zwiebeln, gepressten Knoblauch und klein geschnittene Paprika in einer großen Pfanne anbraten, dann das Hack und 400 ml Gemüsebrühe hinzugeben. Bohnen, Mais und Chili-Gewürzmischung beimengen. Das Ganze 15 min köcheln lassen. Die Wraps im Backofen erwärmen und nach Belieben mit dem Chili sin Carne befüllen.   Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und ONLINE SHOPS vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Was essen vegane Sportler? - Protect Protein Balls mit B12 - 2020 vegan werden - Vegane Proteinrezepte - Vegane Proteinballs mit B12 - Übersicht vegane Mehle - Protein Muffins mit Hanf - Vegane Ernährung für Fortgeschrittene  - Optimale Proteinversorgung durch Kombination  - Was du bei veganer Ernährung beachten solltest  - Vegane Buddha Bowls  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Tofu Scramble - Veganes Rührei aus Tofu

17. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Rührei aus Tofu, Rührtofu, Tofu Scramble, Scrambled Tofu - egal wie du es nennen magst, wir verwandeln Tofu in eine vegane Alternative zu Rührei. Mittlerweile kann man viele Gerichte veganisieren, genauso diesen Frühstückklassiker. Auch wenn es nicht zu 100 % wie Rührei schmeckt, kommt es dem Original dennoch sehr nahe und kein Tier musste dafür leiden. Für dieses Tofu Scramble sind außer dem Tofu zwei weitere Zutaten unabdingbar, und zwar Kurkuma und Kala Namak. Für dieses vegane Rezept verwenden wir festes Naturtofu, welches du in jedem Supermarkt finden kannst. Für die authentische Farbe reicht eine kleine Menge Kurkuma und die Geheimzutat für den Geschmack ist Kala Namak. Das ist ein indisches, geschwefeltes Salz und verleiht jedem Gericht den typischen Ei-Geschmack. Das schwarze Salz enthält Sulfide und sorgt somit für einen schwefeligen Geschmack. Probiere es einfach mal aus, denn es macht dein Tofu Scramble zu einem echten Geschmackerlebnis! Hast du noch Lust auf weitere vegane Frühstücksideen? Dann probiere mal das vegane Mett mit Sonnenblumen Hack oder ein veganes Porridge mit Kokosmilch. Wir haben auch drei tolle vegane Rezepte für ein warmes Frühsück. Was kommt bei dir morgens am Liebsten auf den Tisch? Lass es uns gerne wissen! Wir lieben dieses vegane Rezept für leckeres Tofu Scramble, denn diese vegane und tierleidfreie Variante für Rührei schmeckt fantastisch und ist in 15 Minuten auf dem Tisch! Tofu Scramble - Veganes Rührei aus Tofu - Vorbereitungszeit: 5 Minuten - Back-/­­Kühlzeit: 10 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 2 Portionen Zutaten - 250 g Naturtofu - 2 EL Olivenöl - 50 ml Pflanzendrink - 1/­­2 Zitrone (Saft) - 3 EL Joghurtalternative ungesüßt - 1 EL Hefeflocken - 1/­­2 TL Salz - je 1/­­4 TL Pfeffer + Kurkuma + Kala Namak Kurkuma Pulver Bio Zubereitung - Zunächst Tofu mit den Fingern zerkrümeln. Dann Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu für 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. - Anschließend Pflanzendrink, Zitronensaft sowie ggf. klein geschnittenes Gemüse einrühren und für 5 Minuten köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist. - Danach die restlichen Zutaten unterrühren und Tofu Scramble mit Gemüse, Brot, Toast oder Kartoffeln servieren. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Eisen zum Frühstück - Warmes Frühstück - Veganes Mett - Vegane Pfannkuchen - Frühstückspower - Hirse Porridge - Veganes Porridge mit Kokosmilch - Vegane Pancakes - Rezepte veganisieren Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Spaghetti Carbonara mit Hickory-Zucchini und Pizzabrötchen

3. Juni 2020 Herr Grün kocht 

Spaghetti Carbonara mit Hickory-Zucchini und PizzabrötchenHeute Nacht wachte ich gegen 3.00 Uhr auf. Der Grund: Es knarzte und quietschte draußen. Das war das Kunstwerk von Professor Caprese. Ein riesiges Gewusel aus Eisenstangen und Blechteilen, das in seinem Garten steht. >>Wissen Sie, Signor Grün, mein Onkel Paolo war ein Künstler, der sogar in großen Galerien ausgestellt hat. Mailand. Rom. Sogar in New York. Und ich fühle auch so etwas in mirSo wird eine Nachricht in meine Heimat gesendet.>Aber könnte man die Botschaften nicht auch tagsüber senden? Ich kann nachts nicht schlafen. Und dann auch tagsüber nicht so gut kochen und backen. Sie wissen schon.>Na gut.>Heute Mittag gibt es Spaghetti Carbonara mit Hickory-Zucchini. Vorher können Sie aber ruhig noch ein paar Botschaften versenden.>Rezepte und Geschichten aus dem Kochlabor.

Veganes Mett mit Sonnenblumen Hack

19. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Mett mit Sonnenblumen Hack Veganes Mett mit veganem Hack? Mit vielen Gerichten verknüpfen wir Erinnerungen. Vielleicht an unsere Kindheit, an unsere Großeltern, einen Urlaub und vieles mehr. Genau aus diesem Grund wollen wir auf bestimmte Gerichte natürlich auch nicht verzichten und entwickeln sie in einer veganen Version. Es gibt typische Gerichte die gerne veganisiert werden. Dazu gehören neben Hackbraten unter anderem auch Bolognese und Lasagne. - Mett ohne Fleisch? - Reiswaffeln und Sonneblumen Hack vs. Fleisch - Rezept veganes Mett (C) Judith Schönenberg Mett ohne Fleisch? Veganes Mett selber machen? Ein klares Ja! Denn zum Glück gibt es ja heutzutage viele Alternativen, die uns das veganisieren unsere Lieblingsgerichte leicht machen. Die Grundlage von Mett ist traditionell rohes Fleisch, dem eine ordentliche Portion Zwiebeln und Gewürze hinzugefügt werden. Daher brauchen wir für unser veganes Zwiebelmett einfach eine neue, pflanzliche Grundlage. Du kennst das vegane Mett Rezept mit Reiswaffeln von uns. Eine weitere Möglichkeit ist es, veganes Mett gesund mit Sonneblumenhack von SunflowerFamily zuzubereiten. (C) Judith Schönenberg Reiswaffeln und Sonneblumen Hack vs. Fleisch Da es bekanntlich ja auch auf die inneren Werte ankommt, wollen wir mal die 3 Varianten miteinander vergleichen. Alle Nährwertangaben sind auf je 100g bezogen. Mett aus Fleisch: 273kcal - 0.0g Kohlenhydrate - 16.5g Eiweiß - 19.0g Fett Sonneblumen Hack: 323kcal - 11.9g Kohlenhydrate - 53.8g Eiweiß - 2.2g Fett Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommt ihr 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family. Reiswaffeln: 394kcal - 85.5g Kohlenhydrate - 7g Eiweiß - 2.0g Fett Im Vergleich schneidet hier das Sonneblumen Hack besonders gut im Bereich Eiweiß ab. Wieder einmal ein gutes Beispiel dafür, dass wir kein Fleisch essen müssen, um genügend Proteine zu bekommen. (C) Judith Schönenberg Rezept veganes Mett Zutaten: - 1 Packung Sonnenblumen Hack - Paprikapulver - Rauchsalz - Salz und Pfeffer - 150ml heißes Wasser - 1 Zwiebel - 6EL Tomatenmark - 1EL Cashewmus Zubereitung: - Das trockene Sonnenblume Hack mit den Gewürzen in gewünschter Menge mischen. - Mit dem heißen Wasser übergießen und so lange verrühren, bis das Wasser vollständig aufgesogen wurde. - Das Tomatenmark hinzugeben. - Die Zwiebel schälen, in grobe Würfel schneiden und ebenfalls hinzugeben. - Das Cashemus hinzugeben und alles mit einander vermegen. - Einige Stunden, am besten über Nacht, in einem verschlossenen Gefäß im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann entfaltet sich das typische Zwiebelmett-Aroma. - Am nächsten Tag auf frisch gebackenen Brötchen oder Brot genießen und beispielsweise noch mit gehackten Zwiebeln oder Petersilie toppen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shopsvor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - vegane Hackbällchen - veganen Aufstrich selber machen - vegane Spaghetti Bolognese ohne Soja - vegane Protein Rezepte - Rezepte veganisieren Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

veganes „chicken“ Tikka Masala mit Kräuterseitlingen

13. Mai 2020 The Vegetarian Diaries 

veganes „chicken“ Tikka Masala mit Kräuterseitlingen Dass man mit Pilzen tolle und vor allem leckere Gerichte zubereiten kann, weißt du bestimmt. Wie vielfältig und abwechslungsreich das sein kann, überrascht und begeistert mich aber jedes Mal wieder aufs Neue. So wie bei diesem veganen „chicken“ Tikka Masala mit Kräuterseitlingen. Die Vielfalt von Kräuterseitlingen Kräuterseitlinge gehören auf jeden Fall zu den Pilzen, mit denen man unglaublich viele verschiedene Dinge machen kann. Damit meine ich nicht nur die Verwendung in unterschiedlichsten Gerichten, sondern vor allem die Vielfalt in der Art und Weise der Verarbeitung und Zubereitung. So kannst du Kräuterseitlinge unter anderem natürlich in dünnen Scheiben anbraten, grillen oder anderweitig garen. Du kannst mit dem Strunk tolle vegane „Jakobsmuscheln“ zubereiten. Außerdem lässt sich der Strunk super in Streifen reißen, zupfen oder schneiden. Damit erhältst du Pilzstreifen, die du wiederum braten, rösten, im Ofen backen oder kochen kannst. Unbedingt anschauen solltest du dir einmal dieses vegane Frikassee, ein Traum! Ich könnte dir jetzt noch ein wenig mehr erzählen aber dann kommen wir gar nicht mehr zum heutigen Rezept ;). Tikka Masala mit Kräuterseitlingen Genau diese Vielfalt von Kräuterseitlingen kannst du dir für dieses vegane Tikka Masala nun hervorragend zu Nutze machen. Dazu werden die Kräuterseitlinge zunächst von ihren Köpfen befreit und dann mit Hilfe einer Gabel entlang des Strunks von oben nach unten gezupft, durchfahren und nach und nach in dünne Fasern geteilt. Das machst du so lang, bis der komplette Pilz zerfasert ist (siehe Bild). Je nachdem wie deine Gabel aussieht und wie gründlich du das Ganze machst, werden die Fasern etwas breiter oder schmaler sein. Ich persönlich mag es gerne, wenn der Pilz nicht in zu kleine Streifen geteilt wird. Das hast du aber selber in der Hand. Probier es einfach aus! Das tolle an diesen Fasern ist neben ihrer Konsistenz und dem Geschmack, vor allem die Eigenschaft, dass sie beim Kochen nicht weiter auseinanderfallen. So hast du nach dem Kochen eine fantastische Konsistenz und eine rein pflanzliche Alternative zu „Hähnchenstreifen“. Neben den Kräuterseitlingen wird das vegane Tikka Masala mit einer cremig-würzigen Soße auf Basis von Tomaten und Kokosmilch zubereitet. Dazu kommen Gewürze wie Garam Masala, Kurkuma, Paprika und ein Currygewürz. Hier kannst du einfach ein bisschen ausprobieren und das Ganze so abschmecken, wie du es magst. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! veganes Tikka Masala Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten - 2 Zwiebeln - 3 Knoblauchzehen - 8 Kräuterseitlinge (ca. 500 g) - 2 Tl Garam Masala - 1 Tl Cumin - 1 Tl Kurkuma - 1 Tl Paprikagewürz - 2 Tl Currygewürz - 2 El Tomatenmark - 1 Dose gehackte Tomaten - 1 Dose Kichererbsen - 1 Dose Kokosmilch (ca. 400 ml) - 250-350 ml Gemüsebrühe - 2 El Hefeflocken - Salz, Pfeffer - 100 g frischer Babyspinat - Reis Zubereitung 1 Zunächst die Kräuterseitlinge vorbereiten. Dazu Pilze säubern und den Pilzkopf entfernen (gerne in einem anderen Gericht verwenden). Den Pilzstrunk nun mit einer Gabel jeweils von oben nach unten durchfahren und so nach und nach die Pilzfasern lösen (siehe Bild oben). 2 Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und beides andünsten. Nach ein paar Minuten die Gewürze (Garam Masala, Cumin, Kurkuma, Paprika und Curry) einrühren und kurz mit erhitzen. 3 Nun die Pilze hinzugeben und für 2-3 Minuten unter Rühren anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark, gehackte Tomaten, abgetropften Kichererbsen, Hefeflocken, Kokosmilch und Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Gut vermischen und einmal aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und für ca. 30-40 Minuten leise köcheln lassen. Im Anschluss sollte eine leicht cremige etwas zähflüssige Konsistenz der Soße erreicht sein. 4 Zum Schluss den Babyspinat waschen, gegebenenfalls von Strunken befreien und mit in die Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und je nach persönlicher Vorliebe zum Beispiel noch etwas Currygewürz oder Garam Masala hinzugeben. Notes Das vegane Tikka Masala zum Beispiel mit Reis oder einem Naan servieren. Gut dazu passt etwas frischer Petersilie und kurz geröstete Mandelstifte. Ergibt mit der Menge oben 4 gute Portionen. The post veganes „chicken“ Tikka Masala mit Kräuterseitlingen appeared first on The Vegetarian Diaries.

Tortillas mit Gurke und Tomate, Curry-Linsen und Chili-Möhren mit Minz-Joghurt

2. September 2020 Herr Grün kocht 

Tortillas mit Gurke und Tomate, Curry-Linsen und Chili-Möhren mit Minz-JoghurtBeim Kochen faszinieren mich die unendlichen Kombinationsmöglichkeiten. Ein kreatives Spiel aus Geschmacks- und Duftvarianten, Farben, aber auch Temperaturen. Wenn es besonders warm ist, mische ich gerne Kaltes mit Heißem. Das erzeugt eine angenehme Spannung. Ein Rhythmus entsteht. Ich finde, so kann man sich Erinnerungen an Länder, Landschaften und ganz besondere Momente herbeizaubern. So ging es mir auch bei diesen Tortillas. Die Tortillas leicht warm, gefüllt mit einer erfrischenden Kombination aus Salatgurken- und Tomatenstücken. Es folgen warme Linsen mit Curry und Schwarzkümmel. Darauf frisch gebratene Chili-Möhren mit einem kühlen Klacks Minz-Joghurt. Zutaten für 4 Tortillas Für die Tortillas: Die angegebene Menge reicht eigentlich für 5 Tortillas. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die erste Tortilla nie optimal wird. Das liegt an der richtigen Hitze der Pfanne. Betrachten Sie sie als gut eingesetzte Übungs-Tortilla. 170 g Dinkelmehl 630, 1/­­2 TL Salz, 25 ml Olivenöl, ca. 80 ml Wasser Für die Chili-Möhren: Hier nehme ich 5 Möhren. Eine ist eine Testmöhre, um zu schauen, ob die Möhren die richtige Konsistenz haben. 5 Möhren mit Kraut, 500 ml Gemüsebrühe (oder mehr - es kommt auf den Topf an, die Möhren müssen abgedeckt sein), 6 EL Olivenöl, 1 TL Rohrohrzucker, 1 bis 2 cm getrocknete Chilischote - je nach gewünschtem Schärfegrad Für die Linsen: 60 g Berglinsen, 3 EL Olivenöl, 1 TL Schwarzkümmel, 2 TL Currypulver mittelscharf, Salz Für die Gurke und die Tomaten: ca. 120 g Salatgurke, 3 kleine Rispentomaten, etwas Essig, Salz Für den Minz-Joghurt: 2 bis 3 EL Joghurt natur (in der veganen Variante bitte pflanzlichen Joghurt) und ein paar frische Minzblätter 1. Für die Tortillas zuerst die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Dann die übrigen Zutaten dazugeben, vermengen und mit der Hand verkneten. Es sollte ein gut formbarer Teig entstehen. Ist er zu trocken, geben Sie noch etwas Wasser hinzu. Tipp: Damit ich das Wasser gut dosieren kann, halte ich eine Hand kurz unter laufendes Wasser und knete mit der nassen Hand den Teig weiter. Den Teig zur Seite stellen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Den Teig in fünf gleich große Teile zerteilen. Dann zu Kugeln formen. Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd erhitzen. Bei mir geht die Hitze bis 9. Ich stelle 7 ein. Die Arbeitsfläche etwas bemehlen. Jede Kugel zu einem Fladen mit einem Durchmesser von ca. 14 bis 15 cm auswalken. Dann legen Sie den ersten in die Pfanne. Was macht der Teig da? Er kämpft mit der Pfanne. Gerade eben noch in Sicherheit, wird er erhitzt. Wirft in seiner Not Blasen - kleine und große. Dann bildet er schwarze Flecke. Drehen Sie den Fladen (ab sofort Tortilla genannt) um. Den Dreh haben Sie schnell raus. So bereiten Sie nacheinander die Tortillas zu. Decken Sie alle mit einem Tuch ab, das hält sie formbar. 2. Für die Chili-Möhren 3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Der Topf sollte vom Durchmesser etwas größer sein als die Möhren. Die geschälten Möhren 2 bis 3 Minuten darin andünsten. Geben Sie nun die 500 ml Gemüsebrühe hinzu (die Möhren sollen bedeckt sein) und 1 TL Zucker. Lassen Sie das Ganze kurz aufkochen. Dann bei kleiner Hitze circa 10 Minuten garen lassen, bis die Möhren etwas weich sind. Nicht zu weich, denn sie sollen ja noch gebraten werden. Sie können den Gabeltest machen. Ich lege - wie erwähnt - immer eine Testmöhre dazu. Die darf dann auch ruhig mal kaputtgehen. 3. Die Linsen nach Packungsanweisung kochen. Bitte nicht zu weich. 3 EL Olivenöl mit 1 TL frisch gemörsertem Schwarzkümmel und 2 TL Currypulver vermischen und in einer Pfanne erhitzen. Dann die Linsen dazugeben, alles in der Pfanne verrühren, eventuell mit Salz abschmecken und dann mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. 4. Die Gurke (ich lasse die Schale dran) und die Tomaten in Würfel schneiden und in einer Schüssel mit etwas Essig vermischen. Mit Salz abschmecken. 5. Für den Minz-Joghurt die Minzblätter grob hacken und mit dem Joghurt natur vermischen. 6. Zurück zu den Chili-Möhren: 3 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und zusammen mit dem zerbröselten Chili-Stück erhitzen. Die Möhren dazugeben und darin braten, bis sie leicht dunkle Flecke haben. Bitte nicht zu stark anbraten. 7. Finish Die Tortillas mit den Gurken- und Tomatenstücken belegen. Dann folgen die Linsen. Darauf kommt jeweils eine Möhre. Und auf jede Möhre kommt etwas Minz-Joghurt. Viel Spaß mit den Tortillas … und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Sloppy Joes mit Sonnenblumenhack

25. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Sloppy Joes mit Sonnenblumenhack Its Burgertime! Heute bekommst du von uns ein super einfaches Rezept für Sloppy Joes in veganer Variante.  Dieses vegane, fleischige Sandwich hat es in sich. Deftig, matschig und saftig. Diesen Bolognese Burger mit original Hackfleischsoße aus Rinderhackfleisch wandeln wir heute für euch in vegan um. Lecker mit gutem Gewissen. Andere Burger Rezepte findest du hier: - Vegane Burger Rezepte - Frühlingsburger - Jackfruitburger - Burger mit Sprossen Für die Zubereitung eines Sloppy Joe Burger ist kein langes in der Küche stehen erforderlich! Du kannst natürlich nach Lust und Laune deinen Burger mit Zutaten ergänzen, welche du gerne magst oder noch vor dem nächsten Einkauf weg müssen.  Für deine nächste Burgerparty, haben wir außerdem 5 vegane Burger. So wird es nicht langweilig und du überzeugst auch den letzten Zweifler von der Vielfalt veganer Burger.  Sloppy Joes Vegan mit Sonnenblumenhack (C) leilasvegamum Sommer, Sonne, Sonneblumen: Dein Sloppy Burger mit Sonnenblumenhack!  Sonnenblumen gehören für uns einfach zum Sommer dazu! Genau deshalb, ist es für uns naheliegend, sich den Sommer auf den Burger zu packen und vegan voller Genuss zu Schlemmen. Das ist aber nur ein Vorteil von vielen, wenn du Sonnenblumenhack verwendest! Du baust dabei z.B. mehr als 50% Protein in deine Ernährung mit ein und hast ganz nebenbei ein Gericht, welches optisch und geschmacklich richtig was hermacht!  Aktuell bekommst du im Shop Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15% Rabatt. Der Code ist gültig bis Ende des Jahres 2020.  Rezept Sloppy Joe Zutaten: - 1 Packung Sunflowerfamily Sonnenblumenhack  - 1 Zwiebel zum anbraten  - 1 Zwiebel zum Garnieren - 250 ml passierte Tomaten  - 4-5 El Barbequesoße  - Salz und Pfeffer  - Burgerbrötchen  - pflanzliche Käsealternative (siehe Burgertipp weiter unten)  Anleitung: 1. Eine Zwiebel fein kleinschneiden und glasig braten.  2. Sonnenblumenhack hinzufügen und kurz mitbraten.  3. Passierte Tomaten und Barbequesoße unterrühren.  4. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.  5. Abschmecken, auf den Burger geben und mit einer in Ringe geschnittenen Zwiebel garnieren.  Sloppy Joe Vegan mit Sonnenblumenhack (C) leilasvegamum Burgertipp:  Deinen Sloppy Joes kannst du wenn du möchtest auch mit veganem Käse servieren. Dafür einfach den unteren Teil des Burgerbrötchens mit der Soße und dem Käse belegen und kurz in den Ofen geben, bis dieser geschmolzen ist.  Vanessa ist 30 Jahre alt, gelernte Erzieherin und glückliche Mama einer 3 Jährigen Tochter. Mit 9 Jahren hatte sie sich das erste Mal dazu entschieden, kein Fleisch mehr zu essen. Mittlerweile ernährt ihre Familie sich schon 1 Jahr vegan! Vanessa findest du auf Instagram als vegane Foodbloggerin unter dem Namen @leilasvegamum. Auf ihrer Seite nimmt sie dich mit durch ihren Alltag und zeigt, dass vegan Essen in keinster Weise Verzicht bedeutet und auch Schleckermäulchen auf ihre Kosten kommen können.  Diese Artikel könnten dich auch interessieren! - Vegan Foodporn Buchvorstellung - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Tropische Smoothie Bowl - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg - Gesundes Fast Food | Vegane Chickenwings aus Blumenkohl - Veganer Burger aus Jackfrucht

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - August Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai, Juni und Juli nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Herkunft der Cashew von fairfood Freiburg   Eine kleinbäuerliche Fairtrade-Kooperative in Burkina Faso mit rund 144 Mitglieder*innen baut die Cashews in kleinen Parzellen für uns an. Die Cashewbäume wachsen dort in Mischkultur mit Mangos, um die Biodiversität zu stärken. Jede Parzelle wird von einer Familie bearbeitet, die gemeinsam eine Verkäufer*innengemeinschaft bilden und dadurch feste Abnahmepreise erhalten. Um mehr Einkunftsmöglichkeiten im Anbauland zu schaffen, werden die rohen Cashews direkt in der anliegenden Fabrik verarbeitet. Die Cashew in deiner Ernährung Cashewkerne enthalten eine geballte Portion Nährstoffe und sind mit fast 20 Prozent Eiweiß eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Daneben liefern sie dir viel hochwertiges Magnesium, Kalium und Zink sowie eine ordentliche Menge der essentiellen Aminosäure Tryptophan, die in unserem Körper zum Glückshormon Serotoninumgebaut wird. Das macht gute Laune und schmeckt auch noch prima! Die Cashew und du in deiner Küche Eine besondere und vielseitige Rolle spielen Cashews in der veganen Küche. Aufgrund ihres neutralen Geschmacksprofils und der geringen Faserdichte lassen sich die Kerne ganz unkompliziert zu Milch, Joghurt, Frischkäse, Käse, Dessertcremes und rohen Kuchen verarbeiten. Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, lass dich von den Rezepten aus fairfoods veganen Nussküche anleiten und inspirieren. fairfoods Cashew mit Rosmarin & Thymian, die Wilde Rosmarie Die wilde Rosmarie hat sich aufs Rennrad geschwungen und auf ihrer Tour de Provence mediterrane Kräuter stibitzt. Mit Rosmarin, Thymian und einer Prise Salz verleiht sie deinen Cashews einen Hauch Provence.  Milada Vigerova Unsplash Grilltomate /­­ Feuerbohnen mit Chili und Kräutern /­­  Pesto Rosso /­­ Roter Quinoa /­­ Rosmarin - Thymian - Cashew Reihenfolge: Quinoa - Feuerbohnen - Grilltomate - Pesto - Paprikasalsa Roter Quinoa  - 2 Tassen         - roter Quinoa - Salz Den Quinoa mit heißem Wasser gründlich waschen. Abgießen und mit der doppelten Menge und etwas Salz im Reiskocher aufkochen und garen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Feuerbohnen mit Chili und Kräutern  - 200 g              Riesenbohnen, gekocht - 100 g              Räuchertofu - 1                     Pepperoni, mild - 1                     Ochsenherztomate, ca. 400 g - 200 g              Tomaten passata - 2 El                 Ahornsirup - 1 Bund           Ruccola - 1/­­2 Bund        Petersilie - etwas Balsamico - Öl zum Anbraten Den Räuchertofu fein würfeln, die Pepperoni fein schneiden. Beides im heißen Öl scharf anrösten. Die Riesenbohnen dazu geben, mitbraten und mit der Passata ablöschen.  Alles 20 min einköcheln. Die gewürfelte Ochsenherztomate dazu geben, sowie die klein geschnittene Kräuter.  Mit Ahornsirup und ggf. etwas Balsamico abschmecken. Grilltomate  - 4 große          Tomaten - 1 Zweig          frischer Rosmarin - Prise Salz Olivenöl zum Bepinseln Die Tomaten waschen, in eine Auflaufform setzen, am Strunk kreuzweise einschneiden. Mit Olivenöl bepinseln, salzen, die Rosmarinnadeln darüber streuen und bei 180°C 20 min im Ofen grillen. Cashewbruch von Fairfood Pesto Rosso - 1 Glas            Getrocknete Tomaten in Öl - 2 EL               Tomatenmark - 4                     Datteln - 2 EL               Cashewbruch, geröstet - je 1 TL           Oregano und Majoran, frisch oder getrocknet  - 1 EL               Tamari Alle Zutaten zusammen in einen hohen Messbecher geben und mit dem Pürierstab miteinander vermixen. Abschmecken. Valentina Galvis Unsplash Paprika & Kapern Salsa - 1 große          rote Paprika - 1/­­2 Bund        Petersilie - 1 Glas             Kapern - 2 EL                Cashewbruch - 1 TL                Paprikapulver, edelsüß - 1 Msp.            Cayennepfeffer - 1 EL                Olivenöl Die Paprika waschen, entkernen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und hacken. Die Kapern abtropfen lassen. Die Pinienkerne in dem Olivenöl anrösten, mit Paprika und Cayennepfeffer bestäuben und in der Pfanne mit den Paprikawürfeln, der Petersilie und dem Kapern schwenken. 4 EL Rosmarin Thymian Cashew zum Bestreuen  Alles zusammen in einer Bowl anrichten Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Vegane Hackalternativen

13. August 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Hackalternativen Mittlerweile gibt es zu zahlreichen tierischen Produkten leckere vegane Alternativen. Auch Hackalternativen sind sehr beliebt. Wir zeigen dir heute, was veganes Hackfleisch ist, woraus es besteht und wo du es kaufen kannst. Außerdem zeigen wir dir tolle Rezepte mit veganem Hackfleisch, die garantiert gut schmecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren veganen Bolognese? Veganes Hack ist vielseitig einsetzbar und unterscheidet sich geschmacklich kaum von echtem Hack. Der Umstieg lohnt sich also! Du möchtest deine Ernährung pflanzlicher gestalten und vielleicht auch komplett vegan werden? Dann schau dir unsere 10 Tipps zum vegan werden an. (C) Bianca Zapatka Inhaltsverzeichnis: - Was ist veganes Hack? - Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe - Ist veganes Hack gesund? - Woraus besteht veganes Hack? - Veganes Hack selber machen - Veganes Hack aus Tofu - Veganes Hack aus Linsen - Veganes Hack aus Sonnenblumen - 5 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich - Veganes Hack von Lidl - Veganes Hack von Rewe - Veganes Hack von Netto - Veganes Hack Rezepte Was ist veganes Hack? Veganes Hackfleisch ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine pflanzliche Alternative zu tierischem Hackfleisch. Es soll so aussehen und so schmecken wie das tierische Original, nur eben ohne das damit verbundene Tierleid. Wenn man sich für vegane Hackalternativen entscheidet, setzt man ein großes und wichtiges Zeichen gegen die Massentierhaltung. Es gibt veganes Hack von verschiedenen Anbietern und mit verschiedenen Zutaten. Auch in der Herstellung unterscheidet sich veganes Hack maßgeblich von tierischem Hack. Für. gemischtes Hack werden Schweine und Kühe qualvoll gezüchtet und gemästet - um am Ende noch qualvoller und grausamer getötet zu werden. Und das alles für ein Lebensmittel, was wir so super einfach durch pflanzliche Alternativen ersetzen können. Veganes Hack von Sunflowerfamily Vegane Hackfleischalternativen: Nährwerte und Inhaltsstoffe Wusstest du, dass Fleisch gar nicht so proteinreich ist, wie von vielen behauptet? 100 Gramm Hackfleisch enthält ca. 21g Protein. Hört sich viel an, doch pflanzliche Hackalternativen können viel mehr. Das Sonnenblumen Hack von Sunflower Family Germany beinhaltet beispielsweise 53 Gramm Protein. Übrigens: Du kannst deinen Proteinbedarf ganz leicht durch pflanzliche Lebensmittel decken. Lies hier nach, wie du dich unkompliziert mit allen Aminosäuren versorgen kannst. Auch was den Fettanteil angeht, unterscheidet sich pflanzliches Hack stark von tierischem. Hackfleisch enthält nämlich meist 10 mal zu viel Fett, wie veganes Hack. Fleisch enthält außerdem nachweislich schädliches Cholesterin, sowie Antibiotika, welches den Tieren häufig verabreicht wird. Und was ist beispielsweise im Sonnenblumenhack enthalten? Nichts - außer 100% Sonnenblumenkerne. Gesund, bio und sojafrei. Ist veganes Hackfleisch gesund? Die gesündere Alternative ist also auf jeden Fall das vegane Hack. Natürlich gibt es von Produkt zu Produkt noch individuelle Unterschiede, jedoch zeigt der Vergleich der Inhaltsstoffe ganz klar, dass im tierischem Hack mehr bedenkliche und ungesunde Stoffe enthalten sind, wie in den veganen Alternativen. Vor allem der geringe Fettanteil macht das vegane Hack gesünder, als das tierische. Außerdem ist kein schädliches Cholesterin enthalten, was nachweislich für zahlreiche Herz-Kreislauf-Krankheiten verantwortlich sein kann. Dennoch solltest du auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche vegane Ernährung wert legen. Sich ausschließlich von veganem Hack zu ernähren, wäre natürlich alles andere als gesund. Doch ab und zu kann man sich die leckere Fleischalternative auf jeden Fall gönnen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! Aktuell bekommst du im Shop Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15% Rabatt. Der Code ist gültig bis Ende des Jahres 2020.  Woraus besteht veganes Hack? Veganes Hack kann man tatsächlich aus verschiedenen pflanzlichen Komponenten herstellen. Wir zeigen dir heute vier Varianten von veganem Hack. Grundsätzlich sind folgende Inhaltsstoffe in veganem Hack enthalten: Trinkwasser, pflanzliches Öl, diverse pflanzliche Gewürze (z.B. Zwiebelpulver, Salz, Pfeffer etc), Essig, ggf. Weizen, Soja und/­­oder Protein wie z.B. Erbsenprotein. Veganes Hack selber machen Veganes Hack aus Tofu (C) Judith Schönenberg Der Klassiker: Veganes Hack aus Tofu. Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du einfach Naturtofu zerbröseln, in Öl anbraten und würzen und schon hast du veganes Hack zubereitet! Tofu zeichnet sich durch einen niedrigen Fett- und gleichzeitig hohen Eiweißgehalt aus. Im asiatischen Raum gilt er als Grundnahrungsmittel. Trotz allem unterliegt er in westlichen Breitengraden einigen Irrglauben. Die typischen Soja-Mythen haben wir dir bereits aufgezeigt und erläutert. Schau gerne mal vorbei. Außerdem findest du hier unsere 10 Tipps zur Tofuzubereitung. Veganes Hack aus Linsen (C) Judith Schönenberg Auch aus Linsen sind eine tolle pflanzliche Alternative zu herkömmlichem Hack. Rote Linsen haben zwei große Vorteile: Zum Einen sind sie in 5 min, gar gekocht und zum Anderen sind sie ein toller Proteinlieferant. Sie enthalten auf 100g ca. 27g Eiweiß. Sie eignen sich super für vegane Hackalternativen. Ein Rezept für eine leckere vegane Linsenbolognese findest du hier. Dort findest du außerdem noch 4 weitere Rezepte für selbstgemachte vegane Bolognese, zum Beispiel aus Bohnen oder Haferflocken. Veganes Hack aus Sonnenblumenkernen Wer uns kennt weiß, dass wir das Sonnenblumenhack von Sunflower Family lieben! Es besteht zu 100% aus Sonnenblumenkernen und schmeckt einzigartig gut! Du kannst es im Shop von Sunflower Family oder in ausgewählten Bioläden kaufen. Leckere Rezepte mit dem Sonnenblumenhack stellen wir am Ende dieses Artikels vor. Hast du zum Beispiel schon mal vegane Cevapcici gekocht? Dafür eignet sich das Sonnenblumenhack perfekt! Mit dem Code *deutschlandistvegan* bekommst du 15 % Rabatt auf alles im Shop von  Sunflower Family, außer auf bereits reduzierte Ware! 7 vegane Alternativen zu Hackfleisch im Vergleich Wir zeigen dir jetzt einige vegane Hackalternativen aus dem Supermarkt. Es gibt natürlich noch viele mehr, wir zeigen dir unsere Lieblinge. Veganes Next Level Hack von Lidl (C) www.discounto.de Das vegane Next Level Hack von Lidl ist eine rohe Hackfleischalternative, die vielseitig einsetzbar ist. Du kannst damit beispielsweise Frikadellen oder Burgerpatties formen. Lidl hat mit der Eigenmarke Next Level noch andere vegane Produkte ins Sortiment genommen. Ein großer Schritt in die richtige Richtung! - Zutaten: Trinkwasser, Champignons (aus Champignons, Trinkwasser, Speisesalz, dem Säuerungsmittel Citronensäure und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), raffiniertes Kokosnussfett, 9% Erbseneiweiß, 7,4% Weizeneiweiß, Rapsöl, 3,8% Sojaeiweiß, Sojamehl, Gewürze, der Emulgator Methylcellulose, Speisesalz, Aromen, Erbsenstärke, Hefeextrakt, Bambusfaser, das färbende Lebensmittel Rote-Bete-Saftkonzentrat, die Konservierungsstoffe: (Kaliumsorbat und Natriumacetate) sowie Raucharoma. - Preis für 275 Gramm: 2,99EUR Veganes Hack von Rewe Bei Rewe findest du zahlreiche vegane Hackalternativen. Incredible Hack von Garden Gourmet (C) Rewe Das Incredible Hack ist ebenfalls roh und kann beliebig genutzt werden. Es eignet sich also sowohl für Hackbällchen, als auch für Bolognese und co. Die Marke Garden Gourmet ist nur etwas verteufelt in der veganen Szene, da sie zu dem großen und vor allem brutalen Konzern Nestlé gehört. Dennoch: Das vegane Hack von Garden Gourmet bietet auch Fleischessern eine gute Möglichkeit, ihre Ernährung pflanzlicher zu gestalten. - Zutaten: Trinkwasser, 22,9 % Sojaproteinkonzentrat, pflanzliche Öle (Raps, Kokosnuss), Stabilisator (Methylcellulose), natürliche Aromen, Branntweinessig, Knoblauchpulver, Speisesalz, Pflanzen- und Fruchtkonzentrate (Rote Beete, Karotten, Paprika, schwarze Johannisbeere), Zwiebelpulver, Gerstenmalzextrakt, schwarzer Pfeffer.  - Preis: 3,49EUR für 200 Gramm Veganes Mühlen Hack (C) Rewe Die Rügenwalder Mühle begeistert seit einigen Jahren mit einer Vielzahl von vegetarischen und veganen Produkten und bietet so tolle Alternativen zu Fleisch an. Das vegane Mühlenhack ist ein echter Klassiker. Es handelt sich um ein veganes Hack, welches bereits in 4 Min. in der Pfanne fertig ist. Perfekt geeignet für Bolognesen, Chilis oder Aufläufe mit Hack. Uns überzeugt ebenfalls die kurze Zutatenliste. - Zutaten: Trinkwasser, 26% Sojaproteinkonzentrat, Branntweinessig, Rapsöl, Kochsalz, natürliches Aroma, Gewürze, Karamell. - Preis: 2,93EUR für 180 Gramm Iglu Green Cuisine Hack (C) Rewe Das vegane Hack von Iglo aus der Green Cusine Reihe besteht aus Erbsenprotein und ist sehr eisenreich. Du findest es in der Tiefkühlabteilung. Es handelt sich ebenfalls um ein fertiges Hack, was lediglich in der Pfanne gebraten werden muss. Dann eignet es sich super für gefüllte Paprika, Aufläufe, Hacksoßen und ähnliche pflanzliche Leckereien! - Zutaten: Erbsenprotein rehydriert (65%), Rapsöl, Zwiebel, Haferprotein, Paniermehl (Weizenmehl, Hefe, Salz), Kartoffelflocken, Weizengluten, Stabilisator: Methylcellulose*, Salz, Apfelessig, Gerstenmalzextrakt, Hafervollkornmehl, Erbsenfaser, Karottensaftkonzentrat, Gewürze, Lauch, Pastinake, Kräuter, Weißkohl, Knoblauch, Karotte, Tomate, Antioxidationsmittel: Rosmarinextrakt. - Preis: 3,99EUR für 230 Gramm Veganes Soja-Hack von Veggy Friends (C) Rewe Das vegane Soja-Hack von Veggy Friends besteht lediglich aus Sojamehl. Es lässt sich somit ganz nach deinen Wünschen würzen und verfeinern. Das Hack muss ca. eine Minute in heißer Gemüsebrühe einwirken und dann in einem Sieb abtropfen. Danach lässt es sich beliebig weiter verarbeiten. Du kannst daraus zum Beispiel veganes Rührei machen! Aber natürlich lässt es sich auch zu den klassischen Hackgerichten verarbeiten. Das Würzen nicht vergessen! - Zutaten: Sojamehl, entfettet - Garantiert ohne Gentechnik - Ohne Zusatz von Konservierungsstoffen - Preis: 2,29EUR für 170 Gramm Like Hack aus Soja (C) Rewe Das Sojahack von Like Meat ist, ähnlich wie die Produkte der Konkurrenz, ein fertiges Hack, welches in der Pfanne gebraten wird. Es ist bereits gewürzt und ähnelt vom Geschmack sehr dem tierischem Hack. Außerdem ist es glutenfrei. Auch dieses vegane Hack schmeckt super in herzhaften Soßen oder als Füllung von Paprika, Zucchini und Co. - Zutaten: Wasser, texturiertes Sojaprotein* 43%, Sonnenblumenöl*, natürliches Aroma, Karamellzuckersirup*, Salz, Gewürze (Knoblauch*, Muskatnuss*, Paprika*, Pfeffer*, Zwiebel*), Maltodextrin. * aus kontrolliert ökologischem Anbau (EU-/­­Nicht-EU) - Preis: 2,99EUR für 180 Gramm Veganes Hack von Netto (C) Netto Auch der Discounter Netto hat nun ein veganes Hack seiner Eigenmarke vegetar!a heraus gebracht. Es wirbt damit, zu 100% nach echtem Fleisch zu schmecken. Das rohe Hack kann vielfältig genutzt werden, wie zum Beispiel für Hackbällchen, Burgerpatties oder einfach als Hack in einer leckeren Bolognese. Außerdem ist es Soja-und weizenfrei. Es ist das günstigste vegane Hack unserer Auflistung. Ausprobieren lohnt sich also! - Zutaten: Trinkwasser, 16% Sojamehl, Verdickungsmittel Methylcellulose, 2,4% Weizenfasern, 2% Weizengluten, 2% Weizenmehl, Speisesalz, 1,6% Sojaproteinisolat, Kokosfett, Gewürze, Aroma, Stärke, Glukosesirup, Maltodextrin, Rote-Beete-Saftpulver (aus Maltodextrin, Rote-Beete-Saftkonzentrat und dem Säuerungsmittel Citronensäure), der Konservierungsstoff Kaliumsorbat, der Säureregulator Natriumacetate sowie das Antioxidationsmittel Natriumascorbat. - Preis: 1,99EUR für 275 Gramm Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Veganes Hack Rezepte Hast du jetzt auch so richtig Hunger auf veganes Hackfleisch bekommen? Wir zeigen dir unsere liebsten Rezepte mit veganem Hack, die unfassbar gut schmecken! Vegane Hackfleisch-Rezepte Wie wäre es mit leckeren gefüllten Zucchini mit Sonnenblumenhack? Für die gefüllte Zucchini verwenden eines unserer Lieblingsprodukte: Sunflower Family Hack. Wir haben dir bereits die Hack-Alternativen von Sunflower Family und einige Rezepte damit vorgestellt: Lahmacun,  Sonnenblumen Bolognese, Vegane Pilzpfanne, oder veganer Burger. Alle anderen Produkte findest du auf der Homepage von der Sunflower Family. Einige Produkte gibt es sogar mit fertigen Gewürzmischungen. Diese veganen Rezept sind perfekt für die schnelle vegane Küche!  Auch Lasagne kannst du ganz einfach vegan zubereiten. Mit veganer Béchamel-Soße und einer ordentlichen Portion veganem Käse macht dich diese vegane Lasagne sicher lange satt! Eine kleine Erinnerung an unsere Kindheit: Hackbällchen! Aber jetzt natürlich komplett vegan. Diese veganen Hackbällchen sind schnell und einfach gemacht. Vegane Hackbällchen kannst du in viele Gerichte mit ein binden. Wie wäre es mit leckeren Spagetti Napoli mit den veganen Hackbällchen als Ergänzung? Auch als Füllung für eine vegane Teigtasche, oder einfach als Beilage zu Kartoffelbrei eignen sich die kleinen veganen Hackbällchen perfekt. Probier es einfach mal aus und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Alternativen zu Milch und Sahne - Vegane Bücher - Nutrition Online-Masterklass Kochkurs - Vitamin B12 kaufen - Vegane Honigalternativen - Rezepte einfach veganisieren - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona Anzeige. Dieser Artikel enthält teilweise Affiliate-Links oder entstand in Kooperation mit einem Partner. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir! 

Ganz frisch vegan? Das gehört in deine Küche!

30. Juli 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Ganz frisch vegan? Das gehört in deine Küche! Ganz frisch vegan? Das gehört in deine Küche! Wer sich nach den neusten Foodtrends fragt, der kommt an der veganen Ernährung einfach nicht vorbei. Im Artikel 10 Tipps, um vegan zu werden haben wir für dich spannende Informationen zusammengefasst. Vegan ist so trendy, dass es vor keiner Küche Halt macht: Es wird quer durch alle Generationen ausprobiert. Die Vorteile einer veganen Ernährung gelten schließlich auch für alle Menschen: - Die Blutwerte können sich verbessern, wenn man auf Fleisch und Wurst verzichtet oder seinen Konsum reduziert. Das gilt besonders für das Cholesterin, also das im Körper zirkulierende Fett. Anstelle der Einnahme von Medikamenten kann eine Ernährungsumstellung die Lösung sein, wenn dieser Wert zu hoch ist. - Die vegane Ernährung ist zeitgemäß und ressourcenschonend. Sie ist ein deutliches Statement gegen Massentierhaltung und die Ausbeutung der Natur. - Mit pflanzlicher Nahrung kann man viel mehr Menschen ernähren, als wenn man Nutztiere mit diesen Pflanzen füttert.  - Entgegen mancher Vorurteile ist ein Veganer kein schlapper Hänfling in Birkenstock Sandalen. Man kann mit dieser Ernährung hervorragend fit werden und sogar Muskeln aufbauen oder vegan abnehmen. Einen Tag Vegan essen - Rezepte Willkommen also in der wachsenden Riege der Fans veganer Ernährung! Jetzt wird dein Essen besonders frisch, lecker und auch gesund. Um vegan zu kochen, kannst du nämlich nicht einfach auf die gewohnte Hausmannskost zurückgreifen und Schnitzel, Kartoffeln und einen Klecks Gemüse auf deinen Teller häufen. Du musst dir etwas Neues einfallen lassen, wobei wir dir behilflich sind. Das ist erst eine Herausforderung, dann aber der Eingang zu einer ganz neuen, kulinarischen Welt. Das gehört in deine vegane Küche! Natürlich kannst du einfach mit deinem gewohnten Equipment und deine Küchenutensilien weiter kochen, auch wenn du auf die vegane Ernährung umsteigst. Es gibt jedoch einiges, dass du nicht mehr brauchst und anderes, das dir im Kochalltag bald unentbehrlich erscheinen wird! Um das nötige Zubehör zu kaufen, musst du aber keinen speziellen und damit vielleicht teuren Shop besuchen. Du kannst vieles auch bei deinem Supermarkt vor Ort kaufen, zum Beispiel bei Rewe, einem deutschen Unternehmen, das bereits 1927 gegründet wurde. Bestimmt hast du einen Rewe in deiner Nähe, doch wenn du von daheim shoppen willst: bitte sehr! Du kannst zum Beispiel Pfannen online kaufen, bekommt erstklassige scharfe Messer und Specials wie Dampfgarer oder sogar Gemüse und Obst. Veganer Burger braten Pfannen kaufen: Welche Pfannentypen brauchst du eigentlich? Beim Thema Pfanne denkt ein Fleischesser gleich an sein Steak, während der Veganer ganz andere Lebensmittel vor Augen hat. Natürlich brät auch er seinen veganen Burger gern kross und lecker, nutzt seine Pfannen jedoch in der Regel häufiger für Gemüse. Darum sollte es in einer veganen Küche mindestens zwei verschiedene Arten von Pfannen geben: - Pfannen aus Aluminium sind leicht, liegen gut in der Hand und sind für die kurze Bratdauer, die Gemüse braucht, sehr gut geeignet. Natürlich lassen sich darin auch Pfannkuchen sehr gut zubereiten.  - Pfannen mit einer Antihaft-Beschichtung erlauben das Braten ohne Fett. Gute Fette sind jedoch unverzichtbar für den Körper und sollten regelmäßig zum Einsatz kommen. Eine Antihaft-Pfanne ist jedoch perfekt, um Nüsse und Kerne fettfrei rösten zu können. Sie gehören unbedingt in eine ausgewogene, vegane Ernährung und versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. - Eine weniger bekannte Pfannenform sind Gusseisen-Pfannen. Sie speichern die Hitze sehr lange und sind extrem robust, brauchen jedoch eine Weile, bis sie richtig heiß sind. Sie eignen sich besonders für Gerichte, die ohnehin eine lange Bratdauer haben, etwa Kartoffel-Gemüse-Pfannen, die nicht vorgegart wurden. Eisenpfannen sollten nur ausgewischt und nicht mit Spülmittel behandelt werden. Veganer Frühlingsburger Rezeptidee: Veganer Frühlingsburger. Ganz schnell in der Pfanne gebraten. Dampfgarer: Schonend und sanft wie ein zarter Hauch  Den Gegenpol zu kross gebratenen Gerichten, die auch von vielen Veganern geschätzt werden, stellen solche Mahlzeiten dar, die ganz schonend mit Dampf gegart werden. Bei dieser Methode wird die geringste Hitze entwickelt, die Lebensmittel behalten mehr Vitamine und Mineralstoffe.  Doch nicht nur aus diesem Grund gehört ein Dampfgarer in jeden (veganen) Haushalt. Damit lässt sich auch schnell und ohne viel Aufwand kochen, indem man Reis oder Hirse zusammen mit dem gewünschten Gemüse einfach vor sich hin garen lässt. Einfach Wasser und Lebensmittel einfüllen, anschalten, nach rund 30 Minuten ist alles fertig, ohne dass man daneben stehen oder rühren muss. Gesunde Smoothies Rezepte  Hochleistungsmixer - Vitaminbombe Smoothie und rohe Süßigkeiten gekonnt zubereitet Nicht nur, wer sich rein pflanzlich ernährt, wird einen Hochleistungsmixer schnell zu schätzen wissen. Generell gehört er in jede Küche, in der auch mal etwas Außergewöhnliches probiert werden soll.  Dazu gehören etwa die trendigen Green Smoothies, die wahre Vitaminbomben sind oder leckere und einfache Nicecream Rezepte. Als Grundlage dient immer ein grünes Gemüse, etwa Spinat, Salat oder sogar Grünkohl. Aufgefüllt wird mit Obst, zum Beispiel Bananen, Beeren oder Apfel, und Wasser. Etwas Chili verleiht dem Ganzen Schärfe, und Zutaten wie Ingwer oder Brennnesselsamen boosten den Vitamingehalt zusätzlich. Der Vorteil ist, dass die Struktur der Zutaten in einem Hochleistungsmixer bereits aufgebrochen wird, sodass der Körper mit der Verdauung weniger Arbeit hat. Die enthaltenen Nährstoffe sind für ihn leichter verfügbar. Vegane Engery Balls Ein guter Mixer ist jedoch auch dann unverzichtbar, wenn du rohe Köstlichkeiten selbst machen willst! Die bekannten Energiebällchen zum Beispiel kannst du nämlich nicht nur im Thermomix oder Vitamix zubereiten, sondern auch gewöhnlichen Mixer dafür verwenden. Eine tolle Grundlage für rohe und damit extrem gesunde Süßigkeiten können auch Datteln sein, die eine natürliche, wohlschmeckende Süße besitzen. In der Würze liegt das Geheimnis! Viele Menschen, die Gemüse bisher nur als langweilige Beilage kennengelernt haben, sind von der Vielfalt und dem Geschmack einer gekonnten, veganen Küche begeistert. Gemüse wird auf einmal zum Star, und dadurch, dass es oft nicht aus einem Glas oder einer Dose kommt, sondern möglichst frisch verarbeitet wird, schmeckt es auf einmal viel aromatischer und begeistert auch Gemüsemuffel.  Der ,,Trick für besonders leckere Speisen sind jedoch die Gewürze. Häufig kommen in der veganen Küche exotische Gewürze zum Einsatz, die nicht nur lecker sind, sondern oft auch eine positive Wirkung auf den Körper und die Gesundheit haben. Hier nur einige Beispiele: - Hefeflocken enthalten viele B-Vitamine und haben einen herzhaften Geschmack, der sie dafür prädestiniert, als Käseersatz verwendet zu werden. - Kurkuma kennst du vielleicht aus der indischen Küche, wo das leuchtend orangene Gewürz an viele Speisen kommt. Es ist ein echter Immunbooster und sowohl als trockenes Gewürz und als Knolle in deinem Rewe Markt zu finden. - Salz gehört in jede Küche, doch hast du schon einmal das naturbelassene Ur-Salz probiert? Es ist nicht nur besonders schmackhaft, sondern enthält noch besonders viele seiner Mineralstoffe. Guten Appetit! Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - 2020 wird vegan - machst du mit? - Veganuary - einen Monat lang rein pflanzlich essen - und dann? - Vegan muss nicht teuer sein! - Rezepte veganisieren! - Vegan einkaufen leicht gemacht! - 10 Tipps einer Ernährungsberaterin für vegane Ernährung! - Abwechslungsreiche Ernährung für Veganer! - Vegane Ernährung für Forgeschrittene! - 5 Tipps um deinen Alltag noch nachhaltiger zu gestalten - Vegane Rezepte - Vegane Bücher

Veganer Spargelsalat – sommerlich frisch

9. Juli 2020 veganwave 

Veganer Spargelsalat – sommerlich frischVeganer Spargelsalat – kombiniert mit Gemüse und Früchten: Ob beim Grillen oder als leckeres Mittagessen im Büro – leicht gemacht und strotzt nur vor leckeren Geschmacksrichtungen. Veganer Spargelsalat Für 2 Personen Zutaten - 400 g Kartoffeln (festkochend) - 1 mittelgroße Scheibe Guadaloupe Melone (aus der man ca. 8 Würfel schneiden kann) (wer möchte, kann auch Honigmelone nehmen) - 2 Erdbeeren - 4 Mini Romatomaten (Cocktailtomaten gehen auch, sollten nur schön reif und aromatisch sein) - 1 Frühlingszwiebel - 8 Stangen grüner Spargel (hier noch Wissenswertes zu Spargel, wer interessiert ist) - 1 kleine Handvoll Cashewkerne (wer lieber Pinienkerne mag, kann auch diese nehmen) - 1 EL Olivenöl - 1 TL Agavendicksaft - 1 EL frisch gepresster Zitronensaft - 1 EL dunkler Balsamicoessig - frisch gemahlener Pfeffer - Salz alles frisch und knackig Zubereitung veganer Spargelsalat Die Kartoffeln in ca. fingerbreite Scheiben schneiden und in reichlich Salzwasser gar kochen (dauert ca. 20 – 25 min), abseihen und beiseite stellen. Agavendicksaft und Cashews in eine beschichtete Pfanne geben und bei hoher Temperatur karamellisieren lassen. Gut aufpassen, die Bräunung geht relativ schnell, viel rühren und wenn die gewünschte Farbe da ist, die Cashews auf einen separaten Teller geben. Vorsicht, die Bräunung geht ratz fatz, nicht schwarz werden lassen Jeden Stangel Spargel in beide Hände nehmen und biegen. Dort wo er bricht, trennen sich der holzige Teil von dem „guten“ Teil, d.h. die unteren Teile können weg. Die Stängel in mundgerechte Stücke schneiden und mit dem Olivenöl in die Pfanne (die ich vorher mit einem Küchenkrepp kurz ausgewischt habe) geben.  Die Frühlingszwiebel putzen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Den Spargel und die Frühlingszwiebel einige Minuten lang auf mittlerer Hitze anbraten, häufig umrühren.  Tomaten waschen, vierteln und mit in die Pfanne geben. Alles kurz weiter braten. Der Spargel sollte noch Biss haben, dann schmeckt er am Besten. Die Temperatur etwas runter stellen. Die Erdbeeren waschen, vierteln sowie die Melone in kleine Stücke/­­Würfel schneiden. Beides mit dem frisch gepressten Zitronensaft und dem Balsamicoessig in die Pfanne geben. Alles gut durchrühren und zum Schluss die Kartoffelscheiben sowie die Cashewkerne mit dazu geben und noch mal alles vermengen. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Am Besten den Salat noch lauwarm genießen. Er schmeckt aber auch kalt sehr gut. Ich würde ihn aber nicht bis zum nächsten Tag aufbewahren, dann verliert er doch an Geschmack bzw. die Cashews werden sehr weich. Aber auch das ist Geschmackssache Veganer Spargelsalat – einfach und lecker! Der Beitrag Veganer Spargelsalat – sommerlich frisch erschien zuerst auf veganwave.

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche?

25. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Deshalb gehört CBD heute in jede Küche? Nicht nur im Bereich der Medizin erfreuen sich die CBD Produkte einer immer größeren Beliebtheit. Produkte, die das Cannabinoid Cannabidiol, für welches die Abkürzung CBD steht, enthalten, werden schon seit längerem gerne im Wellness- und Beautybereich genutzt. Doch nun hat eines der bekanntesten CBD-Erzeugnisse, das CBD-Öl, auch den Weg in die Welt der Kulinarik gefunden. In der Küche bietet das CBD ebenso viele Vorteile, wie in seinen anderen Anwendungsbereichen. (C) unsplash Mit den verschiedenen CBD-Produkten können heutzutage damit vielfältige Bereiche des Lebens optimiert werden. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch das CBD Gras.  Das beeindruckende Naturprodukt: Gesund kochen mit CBD-Öl Viele Verbraucher schwören bereits auf das natürliche CBD-Öl, wenn es um glänzende Haare und eine strahlende Haut geht. Nun wird das hochwertige und natürliche Produkt auch in der Küche verwendet - schließlich kommt wahre Schönheit von innen. Ist davon die Rede, dass das CBD nun auch im Bereich der Nahrungsmittel verwendet wird, ist allerdings nicht nur die Form als Nahrungsergänzungsmittel gemeint, welche für eine medizinische Therapie oder als gesunde Ergänzung genutzt wird.  Das Öl kann jeden Tag in der Küche genutzt werden, um eine Vielzahl von Speisen zu verfeinern. Die Geschmacksnote des natürlichen Öls ist dabei besonders raffiniert und fein. Durch die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit wird eine ausgewogene Ernährung durch das CBD-Öl zusätzlich bereichert.  Gewonnen wird das CBD-Öl aus dem Nutzhanf. Diese Hanfsorte ist ein wahrer Alleskönner hinsichtlich einer ausgewogenen und gesunden Ernährungsweise. Der Nutzhanf punktet mit einer Vielzahl von essentiellen und gesunden Nährstoffen. Im Artikel Hanf-die besten Produkte bekommst du eine schöne Übersicht mit Tipps. Diese wertvollen Nährstoffe stecken im CBD-Öl Im Nutzhanf sind besonders viele ungesättigte Fettsäuren zu finden. Dazu zählen zum Beispiel auch die essentiellen Fettsäuren, wie Alpha-Linolsäure und die Linolsäure. Das Besondere ist, dass diese im optimalen Verhältnis von 3:1 vorliegen. Darüber hinaus dient das CBD-Öl als tolle Eiweißquelle, da viele essentielle Aminosäuren enthalten sind.  Ebenfalls sind ausreichend Ballaststoffe, B-Vitamine, wie die Vitamine B1, B2 und B3, Eisen, Kalium, Magnesium, Kalzium und Vitamin E zu finden. In einer gesundheitsbewussten Ernährung spielt das CBD-Öl als Produkt des Nutzhanfes damit eine wichtige Rolle und sorgt ebenfalls dafür, dass die Gerichte geschmacklich eine ganz neue und innovative Note verliehen bekommen.  Auf hochwertige und natürliche Produkte setzen Unabhängig davon, in welchem Bereich des Lebens CBD-Produkte oder speziell das CBD-Öl eingesetzt werden: Wichtig ist, dass ausschließlich auf natürliche und qualitativ hochwertige Produkten zurückgegriffen wird, denn nur dann ist die wohltuende und gesundheitsfördernde Wirkung garantiert. Besonders, wenn das CBD-Öl innerhalb der Küche genutzt wird, sollten nur Produkte verwendet werden, die unter streng kontrollieren Verfahren hergestellt wurden und über die höchste Qualitätsstufe verfügen. Zum Beispiel bieten seriöse Hersteller Produkte an, die unter biologischen Anbaubedingungen gezüchtet wurden, bei denen keine Düngemittel oder Pestizide genutzt werden. Damit sich die gesundheitsfördernde und wohltuende Wirkung in höchstem Maße entfalten kann, wird für den Einsatz in der Küche besonders veganes Cannabis in Bio-Qualität empfohlen. Dieses zeichnet sich durch seine besondere Reinheit und Naturbelassenheit aus.  Gesund und lecker kochen mit CBD-Öl Unabhängig davon, ob es sich um warme oder kalte Gerichte handelt: Hochwertiges CBD-Öl ist stets eine bekömmliche und gesunde Bereicherung für die Speisen und Gerichte. Wenn das CBD-Öl als Ergänzung einer medizinisch angeordneten Therapie oder nur wegen der positiven medizinischen Eigenschaften verwendet wird, kann dieses selbstverständlich als Tropfen in der vorgegebenen Dosierung einfach über das fertige Gericht gegeben werden.  Die geschmacklichen Vorteile des CBD-Öls entfalten sich allerdings wesentlich stärker, wenn es bereits bei der Zubereitung der Speise genutzt wird. Wichtig ist, das CBD-Öl immer sparsam zu verwenden. Mit der Zeit tritt eine Gewöhnung an den speziellen Eigengeschmack des CBD-Öls ein, sodass die Dosierung Schritt für Schritt an die persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. In Kombination mit unterschiedlichen Geschmackskomponenten und Gewürzen wird das CBD-Öl zu einer wahren Geschmackssensation. Empfehlenswert ist es für CBD-Anfänger in der Küche, mit geringen Dosierungen zu beginnen und falls es gewünscht ist, diese mit der Zeit zu erhöhen.  Hanf Muffins Rezept (C) Judith Schönenberg Am lichtgeschützten und kühlen Ort lagern Um die gesundheitsfördernden Substanzen und den besonderen Eigengeschmack des CBD-Öls so lange wie möglich zu bewahren, sollte die Lagerung, genau wie bei herkömmlichen hochwertigen Öl-Sorten, an einem lichtgeschützten und kühlen Ort stattfinden. Wenn das Produkt mit Wärme und Licht in Berührung kommt, könnten die gesunden Inhaltsstoffe nämlich zersetzt und abgebaut werden. So würde die gesundheitsfördernde Wirkung des CBD-Öls verloren gehen und es könnte zur Freisetzung von Bitterstoffen kommen, welche die besondere Freude an dem tollen Geschmack trüben würden. Wenn das CBD-Öl dunkel und kühl gelagert wird, ist allerdings über viele Monate hinweg kein Verlust der Qualität zu befürchten.  Empfohlene Temperatur beim Erhitzen nicht überschreiten Wenn mit dem CBD-Öl warme Gerichte zubereitet werden sollen, ist es grundsätzlich kein Problem, das Öl zu erhitzen. Allerdings sollte die maximal empfohlene Temperatur für die Zubereitung, die bei 170 Grad liegt, dabei nicht überschritten werden. Die wertvollen Substanzen, die im CBD-Öl enthalten sind, werden laut Experten ab der Temperatur von 176 geschädigt, sodass sie ihre Wirkung verlieren. Auch die Freisetzung von Bitterstoffen wird bei einer zu hohen Zubereitungstemperatur gefördert, wodurch das Aroma der Speisen leidet.  Es gibt allerdings einen kleinen Trick, wie vermieden werden kann, dass sich die Inhaltsstoffe des CBD-Öls bei hohen Temperaturen zersetzen: Da das CBD-Öl fettlöslich ist, kann es durch ein Wasserbad in Fett gelöst werden. So wird es beim Braten oder beim Kochen nicht zu stark erhitzt und kann im Anschluss zu dem Gericht gegeben werden.  Leckere Ideen für die Verwendung des CBD-Öls in der Küche  Es gibt vielfältige Möglichkeiten, wie das CBD-Öl in der gesunden Küche genutzt werden kann. Marinaden und Salatdressings können durch das natürliche Öl hervorragend verfeinert werden, das gleiche gilt auch für Süßspeisen und Desserts.  Tofu Gurkensalat mit Öl Rezept Salatdressing - 0,5 ml CBD Öl* - 2 EL Apfelessig - 1 TL Sojasoße* - 2 EL Senf - 2 El Agavendicksaft* - eine Prise Salz Durch die feine Note des CBD-Öls profitieren auch Gerichte, die im Backofen zubereitet werden. Das Öl eignet sich sehr gut für die Verwendung bei Plätzchen, Kuchen oder Brownies. Wie bereits beschrieben, kann es ebenfalls zum Braten oder Kochen verwendet werden, wenn die maximal empfohlenen Temperaturen dabei nicht überschritten werden. Ein absoluter Geheimtipp ist es, mit dem CBD-Öl Longdrinks oder Cocktails zu verfeinern - hier kommt die besondere Note des CBD-Öls besonders gut zur Geltung. Das könnte dich auch interessieren - Ist vegane Ernährung gesund? - Hanf-die besten Produkte - Vegane Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature - Hanf Muffins - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Gyrosteller vegan mit Jackfrucht

9. Juni 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Gyrosteller vegan mit Jackfrucht Als ich von der vegetarischen Ernährung auf eine rein vegane Ernährung umgeswitch bin, habe ich viele Vorurteile zu hören bekommen: Vegane Ernährung sei einseitig, langweilig, teuer, kompliziert, ungesund, fade und einfach nicht lecker. Doch nichts ist davon wahr! Du musst nicht auf Genuss, Vielfalt und deine Lieblingsgerichte verzichten, denn beinahe jedes leckere Gericht lässt sich problemlos veganisieren. Heute zeige ich dir einen veganen Gyrossteller aus meinem Buch Klassiker einfach veganisiert, der auch rein pflanzlich köstlich schmeck Gyrosteller bunt und vegan 2 Portionen Zubereitunsgzeit 45 Minuten Zutaten: - 400g Kartoffeln - 100g Reis (nach Packungsanleitung kochen) - 2 TL Paprikapulver edelsüß Olivenöl - 4 Händevoll Blattsalat - 1/­­2 Gurke - 4 Tomaten - 1/­­2 Bund Radieschen - 1/­­2 frische Petersilie - 200g Sojajoghurt - 2 Knoblauchzehen - 1 TL Apfelessig - Salz & Pfeffer nach Belieben - Für das Dressing 3 EL Olivenöl - 2 EL Zitronensaft Salz & Pfeffer - Gyros Jackfruit - 1 Dose Jackfruit - 1 EL Gyrosgewürz 5 EL Olivenöl Zubereitung: - Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser und 1 TL Salz kochen bis sie gar sind. Danach auskühlen lassen und in Würfel schneiden, mit Paprika, Salz & Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. - Reis nach Packungsanleitung kochen. - Die Tomate, Radieschen und Gurke waschen und in Würfel schneiden. Den Salat und die Petersilie ebenfalls waschen und in dünne, kurze Streifen schneiden. - Für das Dressing: Alle Zutaten vermischen und über den Salat geben. - Für die Soße: Knoblauchzehen pressen und mit dem Joghurt, Apfelessig, Salz & Pfeffer vermischen. - Jackfruit-Stücke einmal gründlich abwaschen. 7.Für die Marinade das Gyrosgewürz mit dem Öl vermischen, über die Jackfruit geben und gründlich verteilen. Und ca. 30min. ziehen lassen. -  Die marinierte Jackfruit für 10-15 Minuten in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. -  Zum Schluss alle Zutaten schön auf einem Teller anrichten und servieren. In meinem E-Book zeige ich dir, wie einfach und schnell man köstliche vegane Gerichte zaubern kann. Dieses Buch ist für alle, die Freude am Kochen und Essen haben, gerne etwas neues ausprobieren wollen und dabei nicht auf Klassiker verzichten wollen! Dein Code: deutschlandistvegan Das sind 25% Rabatt auf mein Buch. Madita Burgdorf ist leidenschaftliche Köchin und Fotografin. In ihren Büchern zeigt sie, wie einfach und lecker eine pflanzenbasierte Küche gelingen kann. Mit ihren leckeren Rezepten begeistert sie ihre Community in Instagram mit tollen Food Fotos. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Vegane Proteinrezepte  - Vitamin B12 Supplemente kaufen - Energy Balls - Vegane proteinreiche Snacks - Vegan Backen ohne Ei - Veganer Käsekuchen - Vegane Muffins - Vegane Pfannkuchen - Rezepte einfach veganisieren - Alternativen zu Milch und Sahne - Hanfprodukte im Überblick Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Rote-Bete-Tagliatelle mit grüner Peperoni, Basilikumblättern, Zimt und Currypulver

25. Mai 2020 Herr Grün kocht 

Rote-Bete-Tagliatelle mit grüner Peperoni, Basilikumblättern, Zimt und CurrypulverHeute geschah etwas Ungewöhnliches. Ein paar Rote Bete Kugeln in einem Glas sprachen mich an, als ich die Kühlschranktür öffnete. >>Herr Grün, wir wünschen uns etwas Aufregendes. Ein Abenteuer.>Was habt ihr euch denn gedacht? Also, welche Richtung?>Mh - also. Wir könnten ja mal mit unserem Saft beginnen. Wie wäre es mit etwas mit Schärfe ... grün soll es sein. Italienisch. Mexikanisch. Und schnell zubereitet soll es sein. So hepp hepp, zack zack.

MIT BUDDHA BOWLS DURCHS GANZE JAHR - Mai

14. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Paranüsse von fairfood aus Bolivien Die Paranüsse stammen aus dem bolivianischen Regenwald in der Manuripi-Region. Da die Bäume nicht kultivierbar sind, können Paranüsse nur wild gesammelt werden. Die Sammler*innen erhalten dafür überdurchschnittlich hohe, feste Abnahmepreise und sind in einem Verband organisiert, der Preise und Abnahmemengen verhandelt. Zudem finanziert unsere Partnerin Hylea in soziale Projekte vor Ort, wie neue Unterkünfte, medizinische Versorgung und Bildungsangebote, sowie Schutzmaßnahmen für den Regenwald. Die Paranuss in deiner Ernährung Die Paranuss schmeckt nicht nur einzigartig, sie hat auch den höchsten Selengehalt unter den natürlichen Lebensmitteln. Dieses Spurenelement ist wichtig für die Abwehr von freien Radikalen, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und damit dein ganzes Immunsystem. Daneben liefern dir Paranüsse viel Kalzium, Kalium, Phosphor, Schwefel und Kupfer und reichlich B-Vitamine. Last but not least wird gemunkelt, dass die Brasilianer Paranüsse als natürliches Aphrodisiakum schätzen. Spargel für Bowl Weißer Spargel /­­ Riesenbohnen mit Paranüssen /­­ Zitronenmayonnaise /­­ Basmatireis Zeitplan für die Küchensession - Am Vortag die Riesenbohnen einweichen.  - Am Kochtag als erstes die Riesenbohnen in frischem Wasser mit etwas Natron kochen.  - Reihenfolge der Zubereitung:  Riesenbohnen zubereiten - Basmatireis aufsetzen - Spargel schälen und garen - Zitronenmayonnaise machen             Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                           Ein Beitrag geteilt von Patricia Ernährungsberatung (@plantpower.nutrition) am Mai 1, 2020 um 12:32 PDT Zubereitung Weißer Spargel  - 16 Stangen weißer Spargel - Olivenöl und etwas Zitrone Die Spargelstangen dünn schälen, auf ein Backblech legen, hauchdünn mit Olivenöl bepinseln, ein  paar Zitronensaftspritzer darüber geben und bei 180°C 20 min backen. CaPaMa-mus von fairfood  Weißen Riesenbohnen und Paranusscrunch - 2                     Petersilienwurzeln, geschält - 150 g              weiße Riesenbohnen, gekocht - 1 TL                Fenchelsamen - 1 TL                Anis - 1 TL                Senfsaat - 100 ml            Weißwein - 1-2 EL             CaPaMa-mus von fairfood (alternativ ein anderes Nussmus) - 200 ml            Reismilch - 50                    Paranusskerne - 1-2 TL             Zucker - etwas Bratöl oder Kokosfett - Die Pastinake schälen und fein würfeln. In einem großen Topf die Gewürze anrösten, bis sie duften. Die Petersilienwurzeln dazu geben, und rundherum kross anbraten.  - Die weißen Bohnen dazu geben und gut vermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und auf kleinster Flamme etwas schmoren.  - Die Reismilch mit dem CaPaMa-Mus glatt rühren.  - Die Paranusskerne hacken und in der trockenen Pfanne goldgelb rösten, mit dem Zucker etwas karamelisieren.  - Die CaPaMa-Sahne unter das Petersilienwurzel - Bohnen - Gemüse heben und mit etwas Salz abschmecken. Beim Anrichten den Paranusscrunch darüber streuen. Zitronenmayonnaise  - 200 g              Seidentofu - 50 g                Zitronensaft - 1 Prise           Salz - 1 TL                Senf - 1 Msp             Kala Namak - 1 EL                Ahornsirup - 400 g              Rapsöl, mild - Für die Mayonnaise erst den Seidentofu mit dem Zitronensaft, dem Salz, dem Kala Namak, dem Senf, dem Ahornsirup im Mixer gut aufschlagen. - Dann das Öl unter laufendem Mixer in einem dünnen Strahl einfließen lassen, wenn die Masse stockt den Regelknopf weiter aufdrehen und die Drehzahl erhöhen. Bis die Mayonnaise fest und steif wird. - Die Mayonnaise in ein großes Schraubglas füllen. Was davon übrig bleibt, kannst Du in den kommenden Tagen für Ofenpommes, gebackenes Gemüse oder in Salatsaucen verwenden. Basmatireis - 2 Tassen        Basmatireis - 1 Msp             Kurkuma - Prise Salz Den Basmatireis waschen und mit etwas Salz und Kurkuma und der doppelten Menge Wasser im Reiskocher aufsetzen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min Ruhen lassen. Tipp: Feigen-Senf-Sauce Und wer seine Bowl ergänzend noch mit etwas Sauce beträufeln möchte, kann sich diese schnelle Feigen-Senf-Sauce dazu mixen.  - 100 g              Feigen, in heißem Wasser für 30 min eingeweicht - 50 g                Zitronensaft oder heller Essig - 50 g                Senf - 1 TL                Salz - 1 EL                CaPaMa (Nussmus, siehe Paranuss-Bohnen - Gemüse) Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Pasta mit einer leicht spicy Sauce aus Ofenröstgemüse mit frischem Rosmarin und Pilzen

9. Mai 2020 Herr Grün kocht 

Pasta mit einer leicht spicy Sauce aus Ofenröstgemüse mit frischem Rosmarin und Pilzen  Heute brachte der Professor Gemelli mit ins Kochlabor. Das sind länglich, gedrehte Nudeln. Seine Cousine Laura hatte sie ihm zugeschickt. Es gibt so viele Sorten Pasta und jeder Mensch hat seine Vorlieben. Das kann nach Sauce und Zubereitung auch variieren. Ich mag gerne Spaghetti mit roter Tomatensauce, Cannelloni und Lasagne aus dem Ofen, selbstgemachte Tortelloni und Ravioli, aber auch Fusilli und Rigatoni. Und natürlich: Maccaroni - das sind die Röhrennudeln, mit denen man die Tomatensauce in großem Bogen um sich herumspritzen kann:-) Was mögen Sie? Vielleicht gefällt Ihnen diese spicy Sauce aus Ofenröstgemüse. Man kann sie zu allen möglichen Sorten Pasta genießen. Ich glaube, viele Nudeln werden diese Sauce mögen:-) Zutaten für 2 Portionen Für die Sauce 150 g Karotten (geschält gewogen) 2 mittelgroße Zwiebeln 1 mittelgroße rote Paprika 2 Frühlingszwiebeln 120 g braune möglichst nicht so große Champignons ca. 150 ml Soja Cuisine (je nach Konsistenz) 6 EL Olivenöl für das Ofengemüse 3 EL Olivenöl zum Anbraten der Pilze 3 g frischer Rosmarin ca. 2 cm Stück getrocknete Chili (je nach Schärfebedürfnis) Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Pasta Ca. 220 g Pasta (ich habe Gemelli verwendet - es gehen natürlich auch Spaghetti, Tagliatelle, Fusilli oder was immer Sie möchten:-) Für die Dekoration Ein paar frische Basilikumblätter Zubereitung Sauce aus Ofenröstgemüse Den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung mit dem Herd. Jeder Herd ist ja anders. Die Karotten schälen und in ca. 1 bis 2 cm dicke Stücke schneiden. Bei den Frühlingszwiebeln das obere dunkle Grün und die struppigen Wurzeln wegschneiden und dann die Frühlingszwiebel in dicke Stücke schneiden. Die Paprika halbieren, entkernen, in lange Streifen schneiden und diese wiederrum halbieren. Die Zwiebeln schälen und achteln. Das Gemüse in einer Kasserolle oder einer großen Auflaufform verteilen (es soll nicht übereinanderliegen) und die 6 EL Öl darüber verteilen. Etwas salzen. Alles gut vermischen. Dann auf der mittleren Stufe ca. 25 bis 30 Minuten rösten. Zwischendurch einmal mit einem Pfannenschieber umwälzen (mir fällt gerade kein anderes Wort ein). Woran merkt man, dass das Gemüse gut ist: Die Zwiebeln sind an den Rändern schon leicht schwarz. Auch die Möhren etc. Es soll allerdings nicht alles verbrannt sein. Das wäre dann verbranntes und nicht geröstetes Gemüse, das zudem bitter schmeckt, wenn man es püriert:-) Das Gemüse pürieren. Die Nudeln schon mal aufsetzen und nach Packungsanweisung kochen. Den Rosmarin grob hacken. Die Champignons in ihrer Gänze in 3 EL Olivenöl leicht anbraten und etwas salzen und pfeffern. Ich mag sie gerne noch etwas fest. Das pürierte Ofengemüse dazugeben. Gut vermischen. Ca. 150 ml Soja Cuisine dazugeben, den gehackten Rosmarin und das Stück Chilischote reinbröseln. Alles gut vermischen, bis die Sauce von Weiß ins Rot-Braune wechselt. Eventuell noch etwas Soja Cuisine dazugeben und alles vermischen (darüber bestimmen Sie die Konsistenz der Sauce). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Voil?. Finish Die Pasta auf den Tellern verteilen. Die Sauce mit den Pilzen darübergeben. Obenauf zur Deko noch etwas frische Basilikumblätter. Viele Grüße aus dem Kochlabor und einen sonnigen Tag Herr Grün


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!