Beeren - vegetarische Rezepte

Beeren vegetarische Rezepte

Immunsystem stärken - 8 Tipps

21. Oktober 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Immunsystem stärken - 8 Tipps Damit du den Übergang aus dem Sommer in den Herbst fit und ohne Krankheit überstehst, haben wir dir 8 Tipps zusammengestellt, wie du dein Immunsystem auf natürliche Art stärken und unterstützen kannst. - Immunsystem stärken - 3 Tipps - Immunsystem stärken - 5 Tipps rund ums Essen & Rezepte - Immunsystem stärken: Fazit Kältere Tage, weniger Sonnenstunden und kränkelnde Menschen um dich herum sind Grund genug, das Immunsystem zu stärken, denn eine Erkältung oder gar eine Grippe wollen wir uns doch alle nicht einfangen. Natürlich ist das genau die Zeit, in der Werbung für dieses und jenes Mittelchen zur angeblichen Stärkung der Immunabwehr überall zu sehen ist. Aber zum Glück musst du gar nicht zu Chemie und auch nicht tief in den Geldbeutel greifen, um deinen Körper zu stärken und dich so gegen Viren und Bakterien zu wappnen. Wir haben 3 allgemeine Tipps zur Stärkung des Immunsystems und 5 Tipps rund um gesunde Lebensmittel und Rezepte zusammengestellt. Immunsystem stärken - 3 Tipps Sonne tanken für eine gute Vitamin D-Versorgung Der Körper bildet Vitamin D selbst, dafür ist allerdings UV-Strahlung notwendig. Über die Ernährung kann nur ein unwesentlicher Teil beigetragen werden. Leider wird mit den kälteren Temperaturen die Kleidung länger und zu allem Überfluss werden gleichzeitig auch die Tage und Sonnenstunden kürzer. Daher heißts: So viel Sonne mit so viel freier Haut wie möglich tanken und für die Mantelzeit am besten die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats mit dem Arzt besprechen. Sportliche Betätigung Dass zu einem gesunden Leben Bewegung dazu gehört, kannst du überall nachlesen. Gerade in der Erkältungszeit, ist Sport eine gute Idee, denn die Muskelaktivität regt körpereigene Prozesse an, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Sinnvoll ist es dabei, sich nicht zu überlasten, da der Körper dadurch krankheitsanfälliger wird. Wenn du sonst nie laufen gehst, ist es also nicht die beste Idee, dir direkt 15 km vorzunehmen. Ganz nebenbei hilft dir die Bewegung vielleicht auch beim Stressabbau und stärkt dich damit zusätzlich körperlich und geistig. Wenn du allerdings bereits erkältet bist, solltest du dich lieber auskurieren, bevor du mit dem Sport loslegst. Ausreichend Schlaf Für einen starken Körper, der Viren und Bakterien abwehren kann, ist ausreichend Schlaf wichtig. Im Schlaf regeneriert sich der Körper und schöpft neue Energie. Wie viel Schlaf als ausreichend gilt, kann man pauschal gar nicht sagen. Manche Menschen brauchen mehr Schlaf, manche weniger. Im Groben rät die Medizin zu 6-8 Stunden Schlaf. Schlafende Frau (C) Unsplash Für weitere Tipps zum Thema schau auch in unserem Artikel vegane Immunstärker vorbei. Immunsystem stärken - 5 Tipps rund ums Essen Eine ausreichende Zufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen ist grundsätzlich eine gute Idee, besonders aber dann, wenn dem Körper viel abverlangt wird, nämlich trotz hustenden Menschen rechts und links nicht krank zu werden. Damit heißts: Viel Obst und Gemüse essen und gerne mal andere Sorten, als die zu denen du sonst greifst. Eine große Vielfalt ist super. Nachstehend findest du einige Rezepte zur Stärkung deines Immunsystems in der kälteren Jahreszeit. Warme Frühstücksideen mit einer großen Portion Obst Haferbrei mit Banane (C) Michael Groll Wenn du morgens noch im Dunkeln aufstehst und schon der Schritt aus dem Bett schwerfällt, weil es richtig kühl ist, tut ein warmes Frühstück einfach gut. Eine große Portion Obst dazu bringt zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe in dein System. Wir empfehlen dir unter anderem, mal unser veganes Quinoa Powerfrühstück und den Haferbrei mit Banane auszuprobieren. Diese Frühstücksideen schmecken aber auch mit anderen Obst-Sorten hervorragend. Probier also einfach nach Lust und Laune und je nachdem, was dein Obstkorb her gibt, ein bisschen herum. Goldene Milch mit Ingwer und Kurkuma Ingwer und Kurkuma werden die meisten von euch eher aus herzhaften Curry-Gerichten kennen. Doch bereits seit einer ganzen Weile hat die Kombination in Form von goldener Milch einen richtigen Hype erlebt. Goldene Milch kommt aus der ayurvedischen Küche und gilt dort als heilendes Getränk, das entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften besitzen soll. Das Süßgetränk besteht hauptsächlich aus Pflanzenmilch, Kurkuma und Ingwer. Damit das Kurkuma seine volle Wirkung entfalten kann, kommen in die goldene Milch in der Regel eine kleine Prise schwarzer Pfeffer und etwas Öl. Je nach Geschmack wird die goldene Milch etwas anders hergestellt. Bei Lea von Veggi.es findest du eine leckere und schnelle Variante. Gesunde Smoothies für viel Obst und Gemüse Wenn es dir schwerfällt, viel Obst und Gemüse zu essen, probiere es doch mal mit der Flüssigform als Smoothie. Die eignen sich super als schnelles Frühstück, kleiner Lunch oder als Snack zwischendrin. Mach dir zum Beispiel einen leckeren Beeren-Smoothie mit einer ordentlichen Portion Antioxidantien. Im Herbst und Winter am besten auf Tiefkühlprodukte zurückgreifen. Einige Rezeptideen findest du in unserem Beitrag für gesunde Smoothies. Grüner Smoothie (C) Unsplash Rezepte mit Nüssen Nüsse sind wahre Alleskönner. Sie besitzen jede Menge wertvolle Nährstoffe. Sie enthalten unter anderem und je nach Sorte Selen, Kupfer, Vitamin E und Zink, Calcium, Protein und Eisen. Eine gute Versorgung mit diesen Nährstoffen kann das Immunsystem stärken. Da die unterschiedlichen Nuss-Sorten andere Nährstoffe enthalten, ist es eine gute Idee, eine Vielfalt von Paranüssen über Mandeln und Walnüssen in die Ernährung einzubauen. Nüsse kannst du dir einfach auf deine Porridge, zum Beispiel Hirse-Porridge mit Mandel, packen oder einfach als Nussmus auf dein Brot schmieren, in dein Gebäck wie Bananenbrot unterbringen oder einfach aus der Hand als Snack verputzen. Kohl-Rezepte aus dem Topf In so einen Topf lassen sich wunderbar verschiedene Gemüsesorten unterbringen, v.a. wenn du den Geschmack pur nicht so gerne magst. Kohl steht bei vielen nicht so hoch auf der Liste der Lieblings-Lebensmittel. Dabei sollten Kreuzblütler aufgrund ihres hohen Vitamin C-Gehalt und vieler antioxidativer Bestandteile eigentlich fast schon auf der Liste der Superfoods stehen. Noch dazu sind sie günstig und aus regionalem Anbau erhältlich. Unsere Empfehlungen mit Kohl sind Gemüse-Curry mit Blumenkohl und indisches Korma. Falls Kohl bei dir heiß im Kurs steht, schau auch gerne mal bei Mangold & Muskat vorbei. Dort findest du eine ganze Rezeptsammlung zum Thema Kohl. Außerdem sorgt so ein Topf mit warmem Essen für ein wohliges Gefühl, gut zum Runterkommen nach einem langen Arbeitstag und genau das Richtige an einem kalten Herbst- oder Winterabend. Indisches Korma (C) VeganFitMe Immunsystem stärken: Fazit Vom ausreichenden Schlaf über Spaziergänge bei Sonnenschein bis hin zu leckeren Curry-Gerichten mit Kohlgemüse, es gibt viele Möglichkeiten, die Immunabwehr natürlich zu stärken und die Erkältungszeit im besten Fall krankheitsfrei zu überstehen und damit zu vermeiden, auf die Chemiekeule aus der Apotheke zurückgreifen zu müssen. Wir hoffen, dir hilft der eine oder andere unserer Tipps dabei, in der kälteren Jahreszeit fit und gesund zu bleiben.

Eisen zum Frühstück

17. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Nährstoff-Tipps für den Start in den Tag Das Frühstück, so die allgemeingültige Auffassung, ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Auch wenn Wissenschaftler das inzwischen nicht mehr vorbehaltlos unterschreiben können und den restlichen Mahlzeiten ebenfalls besondere Bedeutung beimessen, spricht nichts gegen einen möglichst gesunden und nährstoffreichen Tagesbeginn. Insbesondere Eisen ist ein Nährstoff, der beim Frühstück optimiert werden kann. Eisen wird deutlich unterschätzt, denn auch wenn das wertvolle Spurenelement nur einen geringen Teil unseres Körpergewichtes ausmacht, hat es einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Die Eisenaufnahme ist für die Stoffwechselvorgänge im Körper nämlich essenziell. Auch als Veganer sollten eisenreiche Lebensmittel so oft es geht in verschiedene Mahlzeiten eingebaut werden. In unserem Beitrag 6 Tricks gegen Eisenmangel bekommst du noch mehr Tipps. Overnight Oats: Eingeweichtes Eisen-Wunder Quelle: Unsplash Frühstücksgerichte mit viel Eisen  Wer sich mit Phytinsäure, Polyphenolen und Vitamin C auskennt, befindet sich eisentechnisch auf einem guten Weg. Wer die Details noch nicht kennt, erfährt im Laufe dieses Artikels mehr darüber.  Natürlich gibt es noch weitere Hemmstoffe wie beispielsweise die Oxalsäure, diese jedoch kommen meist bei anderen Mahlzeiten des Tages zum Tragen. Das ganze theoretische Wissen aber reicht noch nicht aus, um auch wirklich ein leckeres, eisenreiches Frühstück zu zaubern.  Essen muss einfach schmecken Wie die meisten pflanzlich lebenden Menschen aber wissen, muss unser Essen besonders gut schmecken, um auch den ein oder anderen Omni zu überzeugen. Das hat im Übrigen auch REWE erkannt und beschäftigt sich mit dem eigenen veganen Sortiment und mit dem Kochen ohne tierische Inhaltsstoffe. Auf der Website findet sich eine große Rubrik mit rein veganen Rezepten zum Stöbern und Ausdrucken nicht nur für Veganer, sondern auch für Allesesser, die ein veganes Rezept ausprobieren möchten. Nüsse eisenreich Quelle: Unsplash Einfache vegane Frühstücksideen Zum Glück sind guter Geschmack und optimierte Eisenversorgung auch beim Frühstück keine gegenseitigen Ausschlusskriterien. Diese beiden Gerichte lassen sich ganz einfach zubereiten: Overnight Oats  Overnight Oats, über Nacht eingeweichte Haferflocken, sind einfach lecker und ein perfekter Frühstücksbegleiter, denn mit ihnen lassen sich nahezu täglich neue Ideen umsetzen. So passt der flockige Brei zu  - frischen Früchten,  - warmen Beeren,  - Nüssen,  - Sonnenblumenkernen,  - Hanfsamen,  - Vanille,  - Kurkuma  - und auch Trockenfrüchten.  Es wäre also theoretisch möglich, einen ganzen Monat lang nur vegane Overnight Oats zu essen und dabei nicht ein einziges Mal das gleiche Rezept zu nutzen.  Wichtig: Bei Overnight Oats sollten im Hinblick auf die Phytinsäure nicht nur die Haferflocken eingeweicht werden. Auch Nüsse und Kerne gehen am besten schon abends mit in das Pflanzenmilch-Bad. Besonders gut eignen sich Hafermilch und Reismilch. Am besten bei der Produktwahl darauf achten, dass es ein Drink ohne Zuckerzusatz ist. Brötchen selbst backen Quelle: Unsplash Vegane Brötchen  Wer etwas mehr Zeit hat, um sein Frühstück vorzubereiten, wird sicherlich auch mit selbstgemachten Brötchen glücklich. Sowohl weichere Burgerbuns als auch knusprigere Varianten lassen sich im heimischen Ofen zaubern. Vom konventionellen Bäcker müssen die runden oder länglichen Teile indes nicht kommen, denn hier stecken nicht selten viele Zusatzstoffe wie chemische Backtriebmittel oder auch Farbstoffe im Teig. In unsrem Zuhause, wo viele Veganer möglichst wenig künstliche Chemikalien verwenden wollen, können wir auf sie getrost verzichten. Außerdem ist nicht jedes Brot vegan. In unserem Beitrag über Veganes Brot beschreiben wir, worauf beim Brotkauf geachtet werden sollte. Eisenreiche Brötchen Damit die eigenen Brötchen auch wirklich Eisen liefern, sollten sie mit Vollkornmehl gebacken werden. Es lohnt sich außerdem, den Teig zum Abbau der Phytinsäure schon am Vorabend anzusetzen und über Nacht im Kühlschrank gehen zu lassen. Die Schüssel sollte je nach Teigmenge etwas größer sein, denn dank Hefe herrscht unter Umständen Ausbruchsgefahr.  Eisenreiches Frühstück: Wie ist das mit den Hemmstoffen?  Stehen wir am Morgen auf und ist unser Magen noch leer, befinden sich vergleichsweise wenige Hemmstoffe und somit auch wenig Konkurrenz für das Eisen im oberen Bereich unseres Verdauungssystems. Das ist gut, denn so kann der Körper das beim Frühstück aufgenommene Eisen gut verwerten. Gerade beim Nicht-Häm-Eisen, das uns die vegane Ernährung liefert, ist das nämlich wichtig, denn hier kann die Bioverfügbarkeit besonders niedrig ausfallen.  Hemmstoffe erkennen Umso entscheidender ist es, die wichtigsten Hemmstoffe zu kennen, die rund um das Frühstück eine Rolle spielen und die Eisenaufnahme unter Umständen auf ein Minimum reduzieren können. Das ist übrigens auch der Grund dafür, dass Vegetarier und sogar Fleischesser unter einer suboptimalen Eisenversorgung leiden können und gerade Frauen aufgrund der Menstruation unabhängig von ihrer Ernährungsweise vergleichsweise häufig betroffen sind.  Daher nun ein kurzer Überblick zu den beiden wichtigsten Eisen-Gegnern beim Frühstück: - Phytinsäure Buntes Frühstück mit Nüssen Quelle: Unsplash Phytinsäure kann uns beim Frühstück ganz schön in die Quere kommen, wenn es um die Aufnahme verschiedener Nährstoffe geht. Sie stellt sich nämlich nicht nur Eisen, sondern durchaus auch Calcium und Zink in den Weg und steckt in der beliebten Frühstückszutat Vollkorngetreide. Es lohnt sich daher, die Phytinsäure im Getreide vor dem Frühstück so gut wie möglich abzubauen. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten wie  - Einweichen - Keimen - Rösten - Fermentieren. All diese Vorgänge reduzieren den Phytinsäuregehalt im fertigen Gericht deutlich, sodass der hemmende Effekt auf die Eisenaufnahme ebenfalls verringert wird.  - Polyphenole Polyphenole binden sich an Eisen, sodass dieses im Darm nicht mehr aufgenommen werden kann. Da das dreiwertige Pflanzeneisen besonders gerne Verbindungen eingeht, sind Hemmstoffe wie Polyphenole für Veganer besondere Gegner, die nach Möglichkeit ausgeschaltet werden sollten. Bei diesem Hemmstoff ist das recht einfach.  Die wichtigste Regel: Kaffee und Tee sollten nicht direkt zum Frühstück getrunken werden, sondern besser in einem Abstand von zwei Stunden zur Mahlzeit.  Auch Kakao enthält nennenswerte Mengen an Polyphenolen, weswegen er am Frühstückstisch ein weniger gern gesehener Gast ist. Wer nicht auf Süßes verzichten will, greift besser zu Trockenfrüchten.  Zusatz-Tipp: Es ist gut, die beiden genannten Hemmstoffe so gut es geht zu meiden, wenn es um ein eisenreiches Frühstück geht. Das jedoch erhöht die grundsätzliche Bioverfügbarkeit des pflanzlichen Eisens nicht zwingend, weswegen wir hier einen extra Helfer an den Tisch holen sollten: Vitamin C!  Ascorbinsäure erhöht die Eisenaufnahme signifikant und poliert das Frühstück folglich richtig auf. Aus einer natürlichen Quelle wie frisch gepresstem Orangensaft, einer geschnittenen Paprika oder auch Kiwi und Sanddornsaft passt das Vitamin perfekt zur ersten Mahlzeit des Tages.  Supplemente am Morgen? Nicht übertreiben  Grundsätzlich gilt bei Eisen: Es sollte nicht einfach so supplementiert werden. Größere Mengen können toxisch wirken, denn der Körper ist nicht dazu in der Lage, einen Überschuss einfach so auszuscheiden. Wer also keine Eisen-Überdosis riskieren will, lässt am besten die Finger von Nahrungsergänzung, solange der Arzt nicht nach einer Blutentnahme zum Supplementieren rät. Die Verbraucherzentrale informiert noch etwas detaillierter über Ergänzungsmittel und Mangelsymptome.  B12 ist unverzichtbar Abgesehen davon gibt es am Frühstückstisch aber nicht selten andere Supplemente, deren Sinn (oder Unsinn) ebenfalls umstritten ist. Während B12 für Veganer natürlich kein Thema ist, denn darauf sollte absolut nicht verzichtet werden. Bei anderen Nährstoffe gibt es viele verschiedene Strategien, den persönlichen Bedarf zu decken. Wer Supplemente mit Zink und Calcium nimmt, sollte wissen, dass sie der Eisenaufnahme entgegenstehen können. Je höher die Dosis, desto stärker der Hemm-Effekt.  Auch hier gilt: Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist Vorsicht ratsam. Einige Stoffe können aufgrund einer recht geringen therapeutischen Breite leicht überdosiert werden und das kann zu unangenehmen Konsequenzen führen.  Buchtipp Niko Rittenau Vegan Klischee ade! Vegan-Klischee ade von Niko Rittenau Wenn du genug von den typischen Vegan-Klischees hast, empfehlen wir dir das Buch Vegan Klischee ade! von Niko Rittenau. Dort wird ebenfalls auf die wichtige Nährstoffversorgung in der veganen Ernährung auf den Grund gegangen und mit wissenschaftlichem Know-How belegt. Unsere Buchrezension zeigt dir, was dich noch so im Buch erwartet.

10 vegane Hotspots in Deutschland

12. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

10 vegane Hotspots in Deutschland Wir zeigen dir ein paar unserer liebsten veganen Hotspots in Deutschland. Die Liste hat keine Garantie auf Vollständigkeit und wurde von der Autorin nach eigener Erfahrung entworfen. Überblick: - Das FREA in Berlin - Das Vogelhaus in Konstanz - Das Tushita-Teehaus in München - Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim - Die Kurkuma Kochschule in Hamburg - Das Plant Based Institute in Berlin und München - Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg - Das ICE DATE in München - Café drei Mohren in Regensburg - Das SEVEN SWANS in Frankfurt Das FREA in Berlin Im FREA in Berlin isst du nicht nur gesund, regional, saisonal und pflanzlich. Du isst außerdem vollkommen müllfrei und ressourcenschonend. Der Gründer des Zero-Vaste-Restaurant hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Konzept auf die Beine zu stellen, dass ohne Verpackungsmüll funktioniert. Lebensmittel werden in wiederverwertbaren Behältnissen und Pfandboxen geliefert, die vom Hersteller oder Produzenten zurück genommen werden und wieder dann befüllt werden. Gemüse kommt direkt von Bauern aus der Region. Gemüseabfälle werden vor Ort in einer Kompostiermaschine zu Biowertstoff verarbeitet und dann an die Bauern zur Düngung zurück gegeben. Hier haben wir uns einen Ort geschaffen der ganzheitlich arbeitet und das ausschließlich mit biologisch angebauten Produkten. Frisch, energetisch und leicht. So fühlt es sich jeden Tag an, wenn wir zusammen unser Essen servieren. David, Gründer von FREA Das Vogelhaus in Konstanz Im Voglhaus in Konstanz am Bodensee wird Nachhaltigkeit groß geschrieben. 80% der Speisen und Getränke sind rein pflanzlicher Natur. Auf die Speisekarte schaffen es nur Gerichte, deren Klimabilanz entsprechend positiv ist. Zutaten mit untragbarem CO2-Fussabdruck werden ersetzt oder ganz gestrichen. Nüsse und Rohrohrzucker kommen von kleinen Kooperativen, gebacken wird hauptsächlich mit Dinkelmehl aus der Region und Gemüse und Obst stammen aus regionalem Anbau. Martina Vogl, die Inhaberin und Betreiberin ist eine quirlige Weltverbesserin und macht sich mit ihrem ganzen Team dafür stark, die ,,Welt mit Genuss zu retten. Das schmeckt man! Als Unternehmerin kann man, so sagt ihr das Bauchgefühl, mit seiner Arbeit tatsächlich im Kleinen etwas für die Welt im Großen bewirken. Das Tushita-Teehaus in München Im Tushita in München ist eine Oase im Grünen. Die Teekarte ist so umfangreich, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welche Art Grün- oder Schwarztee man nun bestellen möchte, oder ob es doch lieber ein Matcha oder am Ende ein Smoothie sein soll. Auch die liebevoll zubereiteten Speisen, serviert in der Bowl, sowie die veganen Kuchen verführen zum Genießen und Verweilen. Für die Inhaberin Sandeh ist das Herzstück ihres Teehause ihre Mitarbeiter(innen), die das Tushita zu etwas ganz Besonderem machen. Vegan Backen lernen bei Stina Spiegelberg in Pforzheim Stina Spiegelberg begann als junge Wirtschaftsingenieurin das Selbstexperiment vegan zu leben. Ihr erstes Backbuch produzierte sie berufsbegleitend über ein Jahr hinweg. Danach hängte sie ihren Job an den Nagel und verschrieb sich der pflanzlichen Konditorei und Kochkunst. Die junge Autorin, Bloggerin und inzwischen TV-Köchin hat ganze acht Kochbücher veröffentlicht und gehört zu den bekanntesten veganen ,,Foodies in Deutschland. Man trifft sie auf Messen und öffentlichen Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit. Oder man geht sie persönlich besuchen und lernt bei ihr die hohe Kunst des Backens und Kochens. Alle Kurse und Events findest du auf ihrer Homepage. Kulinarische Inspirationen holt sich Stina am liebsten auf Wochenmärkten oder den gerade angesagten Cafés, Restaurants und Bistros in Berlin, München oder wo sie sonst so unterwegs ist. Die Kurkuma Kochschule in Hamburg Bei Roman und Arne in der Kurkuma Kochschule in Hamburg gibt es Pflanzenküche in allen Nuancen. Verschiedene Köche und Bäcker geben hier ihr Wissen und Können zum Besten und vermitteln den Kursteilnehmern, was man alles aus Gemüse machen kann. Das Programm ist bunt und facettenreich. Es zieht sich durch sämtliches Kulturen und Ausprägungen der Kunst am Herd. Jede Woche gibt es andere Kurse! Der Mittelpunkt Ihrer Kochschule ist der Geschmack und nicht die Mission, Menschen auf Pflanzenküche umzupolen. Jeder Kurs ist eine kulinarische Einladung, mehr pflanzliches in den Alltag zu integrieren. Ganz besonders Auberginen sollten viel häufiger zubereitet werden (von Mai bis September) - und zwar in allen Facetten - aber immer mit Knoblauch und frischem Olivenöl. Das Plant Based Institute in Berlin und München Am Plant Based Institute kannst du in einer sechsmonatigen Ausbildung lernen, wir ein veganer Profikoch zu kochen. Die Ausbildung ist in Modulen organisiert, welche sich um die Themenbereiche Ernährungswissenschaft, Rohkostküche, Bäckerei & Patisserie, deftige vegane Kochkunst und gesunde, pflanzliche Vollwertküche drehen. Jedes Modul enthält neben den praktischen Inhalten einen fundierten Theorieteil. Dort lernst du, was dein Körper braucht, wie Geschmack entsteht, welche Teige sich in der Backstube wie verhalten und wie man Raw Food bekömmlich macht. Die Gründer Sebastian Copien, Niko Rittenau und Boris Lauser haben sich zum Ziel gemacht, der konventionellen Kochausbildung in der Gemüse nur ein Schattendasein am Rande des Tellers führt, eine alternative Kochausbildung entgegen zu setzen, bei der Pflanzen im Mittelpunkt des Tellers stehen. Und es funktioniert! Nach sechs Monaten Ausbildung kochen präsentieren die Teilnehmer bei der Abschlussprüfung pflanzliche Gourmetküche vom Feinsten. ,,Wir haben das Plant Based Institute mit der Vision gegründet, eine Blaupause für eine zukunftsträchtige Koch- und Ernährungsausbildung zu schaffen, um andere Bildungsträger zu inspirieren, die wichtige Thematik der pflanzlichen Ernährung ebenso mehr in die Lehrpläne der Kochausbildung und der Ernährungsstudiengänge zu integrieren. Wir möchten mit den beiden Klassen an unserem Institut Jahr für Jahr Multiplikatoren der veganen Bewegung souverän ausbilden, damit diese mit uns gemeinsam an einer nachhaltigeren und gesünderen Zukunft in unserer Gesellschaft bauen können. Niko Rittenau Der Pausenraum und das Café Huber in Freiburg Der Pausenraum in Freiburg ist einen Ausflug wert. Neben dem heiß begehrten Rührtofu, kocht das Küchenteam täglich Mittagstisch und verwöhnt die Gäste mit pflanzlichen Kuchen und Gebäck. Die Zutaten kommen aus der Region, das meiste direkt vom Bauern. Grundzutaten aus dem Biogroßhandel, Nüsse aus einer Kooperative. Nachhaltigkeit bis ins letzte Detail. Lea und Wiebke genießen die Vielfalt im Team und haben es im Pausenraum gerne bunt. So finden immer wieder Themenabende oder ein Sonntagsbrunch statt, zu dem man sich anmelden muss, wenn man einen Platz ergattern möchte. Damit der Alltag nicht langweilig wird, werden Kindergärten mit Mittagstisch beliefert und Bürogemeinschaften bekocht, die ihre Lunchbox per Velokuriert zugestellt bekommen. Das Café Huber ist ebenfalls einen Besuch wert! Dort gibt es eine kleine, feine Auswahl an Köstlichkeiten zum schlemmen und schlürfen, aber nur wenn man Glück hat gibt es einen freien Platz. Die offene Küche mitten im Raum verspricht Transparenz und Authentizität. Annette, die nicht selten mit frischem Gemüse vom Wochenmarkt zurück kommt, legt großen Wert auf Lieferanten aus der Region. Das Besondere am Huber ist für die Betreiberin zum einen das kulturell bunt gemischte Team, und zum anderen die unvoreingenommenen Gäste, die ihr kulinarisches Wohl vertrauensvoll der Kreativität der Küche überlassen. Foto: Felix Groteloh Das ICE DATE in München Das Icedate in München ist ein Muss für alle Eisgenießer. Im ICE DATE ist alles ganz natürlich. Die Basis für die Eiscreme sind Cashew und Datteln, Geschmack kommt aus Beeren, Kakao, Nüssen, Matcha, Kakao oder Gewürzen. Sonst kommt nicht viel rein ins Eis, außer Wasser. Der Gründer, Gunther, hat das iceDate eigentlich vor 10 Jahren für sich selbst erfunden, weil er das Eis, das man bis dato kaufen konnte, nicht essen wollte. Seine Kriterien waren: Es muss ohne Zuckerzusatz sein, rein pflanzlich, bio und ohne Zusatzstoffe. Das gab es damals nicht. Also hat er es für sich erfunden und bietet es im großen Stil in seiner Eisdiele den Kunden an. Café drei Mohren in Regensburg Julia Schmucker legt in ihrem kleinen Café Drei Mohren allergrößten Wert auf Produkte mit Hintergrund. Als Gast kann man zusehen, wie hinter der Theke Kaffee gekocht wird und welche Köstlichkeiten in der Kuchenvitrine präsentiert werden. Auch wenn nicht das ganze Sortiment vegan ist, lohnt es sich durchaus für ein Stück deftigen Kichererbsenkuchen, einen knusprigen Cookie oder ein schokoladiges Himbeer-Türmchen einzukehren. Das Angebot an veganem Gebäck wird von Monat zu Monat mehr! Die Betreiberin liebt ihr einzigartiges, familiäres kleines Café und besonders den Umgang mit all den Menschen, der ihr große Freude bereitet. Ihre Gäste zu verwöhnen und ihnen damit etwas Gutes zu tun, liegt ihr sehr am Herzen. Das Seven Swans in Frankfurt Das Seven Swans in Frankfurt verwöhnt geschmackslustige Genießer auf minimaler Fläche mit maximal feinen Speisen. Gekocht wird mit Zutaten aus regionalem Anbau, ein Großteil der Ware kommt sogar von der kooperierenden Landwirtschaft auf den Braumannswiesen. Das Augenmerk von Ricky Saward und seinem Team liegt auf Gemüse und saisonalen Kräutern, Beeren und Nüssen. Diese Basiszutaten werden mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl in der Küche zu außergewöhnlichen Kreationen verkocht und verfeinert. Wer Spitzengastronomie hautnah erleben möchte, darf im Sommer sogar an dem Chefs Table auf dem Dachbalkon mit Blick in die Küche dinieren. Selbst wenn du diesen heißbegehrten Platz nicht ergattern konntest, die Küche darf jeder Gast trotzdem kennen lernen, denn hier beginnt die kulinarische Reise im Seven Swans. Wir gefallen dir unsere 10 veganen Hotspots? Warst du schon mal dort? Erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen auf Instagram oder Facebook! Wir haben deinen liebsten veganen Hotspot vergessen? Schreib uns gerne und wir erweitern unsere Liste.

News der Woche aus der veganen Szene

11. September 2019 Deutschland is(s)t vegan 

News der Woche aus der veganen Szene Wir zeigen dir jede Woche, was in den vergangen Tagen so los war in der veganen Szene. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Umwelt-und Klimathemen, neue vegane Produkte, Restaurants, Events und vieles mehr! Haben wir eine besondere News vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook. Hier kommst du direkt zu: Europa: - Kleiner Erfolg: Iglu hebt die Standards für die Masthuhn-Haltung an Mode: - H&M boykottiert Leder aus Brasilien zum Schutz des Regenwalds Supermarkt: - Ein Rewe-Markt in Schleswig-Holstein verschenkt überflüssige Stofftaschen der Kunden Neue Produkte: - Superfood Jasberry Reis kommt in den deutschen Handel Messen und Events: - VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund Europa Kleiner Erfolg: Iglu hebt die Standards für die Masthuhn-Haltung an (C) Albert Schweitzer Stiftung Der große Lebensmittelkonzern Nomad Foods wird bis 2026 die Kriterien der Europäischen Masthuhn-Initiative umsetzen, nachdem die Albert Schweitzer Stiftung gemeinsam mit acht weiteren Tierschutzorganisationen dazu aufgefordert hatte. Zu Nomad Foods, Europas führendem Anbieter von Tiefkühlkost, gehören Marken wie Iglu, Dr. Oetker und Birds Eye. Die Kriterien der Masthuhn-Initiative fordern unter anderem den Einsatz weniger überzüchteter Tiere, mehr Platz und natürliches Licht in den Ställen. Diese Kriterien wird Nomad Foods bis 2026 umsetzen, was natürlich erstmal sehr lang klingt. Jedoch dauert es leider auch eine Zeit, um die Zuchtlinien großflächig umzustellen. Es ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung und sorgt hoffentlich dafür, dass noch weitere Konzerne sich für mehr Tierwohl einsetzen. Nomad Foods macht einen Schritt in die richtige Richtung. Wir freuen uns, dass wir den Konzern nur drei Tage nach Kampagnenstart für die Masthuhn-Initiative gewonnen haben. [...] In Deutschland folgt Iglo als einer der Spitzenreiter im Bereich Tiefkühlkost seinen Konkurrenten Frosta und Dr. Oetker. Wir erwarten jetzt auch vom Rest der Branche entsprechende Schritte. Mahi Klosterhalfen, Präsident der Albert Schweitzer Stiftung Quelle: Pressemitteilung Albert Schweitzer Stiftung Mode H&M boykottiert Leder aus Brasilien zum Schutz des Regenwalds Symbolbild (C) Unsplash Man darf von Fast-Fashion-Läden halten, was mach möchte. Dass Läden wie H&M nicht wirklich umweltbewusst und nachhaltig sind, ist bekannt. Jedoch ist es bemerkenswert, wenn auch Läden wie diese sich wenigstens ein bisschen für unsere Umwelt einsetzen. Diesen Schritt wagt nämlich jetzt auch H&M. Der schwedische Modekonzern hat angekündigt, vorerst kein Leder aus Brasilien mehr zu kaufen, da es zu erheblichen Umweltschäden im Amazonasgebiet beträgt. Erst wenn es eine Garantie gäbe, dass das Leder nicht zu Umweltschäden führe, würde das Verbot außer Kraft treten. Natürlich ist das ein guter und vorbildlicher Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Doch trotzdem steht H&M immer wieder wegen schlimmen Produktionsbedingungen in Kritik. Nachhaltig und Fair ist wirklich was anderes. Dennoch finden wir den Schritt von H&M richtig und hoffen, dass sich das Modehaus zukünftig mehr für nachhaltige und faire Mode einsetzt und Lederwaren vielleicht auch ganz aus dem Sortiment streicht. Da kaufen wir doch lieber bei Läden ein, die nachweislich faire und nachhaltige Kleidung verkaufen. Eine weitere Möglichkeit bieten Second-Hand Läden. Die Vor-und Nachteile von Second Hand kannst du hier nachlesen. Supermarkt Ein Rewe-Markt in Schleswig-Holstein verschenkt überflüssige Stofftaschen der Kunden (C) Rewe Sehr vorbildlich handelt aktuell ein Rewe-Markt in Schleswig-Holstein. Dort können Kunden ihre überflüssigen Stoffbeutel abgeben. Wer kennt es nicht? Man hat übermäßig viele Stoffbeutel zu Hause und braucht davon meist nur wenige. Bei dem Rewe in Wesselburen in Schleswig-Holstein können Kunden die gerade keine Tasche dabei haben, kostenlos eine der gebrauchten mitnehmen. So vermeiden Kunden den unnötigen Kauf von Plastik- oder Papiertüten. Einkaufsbeutel vergessen? Kein Problem. Nehmen Sie heute eine Einkaufstasche vom Baum und hängen Sie bei der nächsten Gelegenheit wieder einen Beutel für den Nächsten an den Baum., heißt es auf einem Schild, dass an dem Holzständer hängt. Die nachhaltige Aktion ist ein Projekt des Rewe-Markts mit einer Schule. Ein wirklich vorbildliches Handeln! Vielleicht werden nun auch andere Supermärkte auf die tolle Aktion aufmerksam und übernehmen das nachhaltige Konzept. Neue Produkte Superfood Jasberry Reis kommt in den deutschen Handel (C) Jasberry Co., LTD. Ab September kommt ein bekanntes Superfood in den deutschen Handel. Jasberry Reis besitzt eine 3 mal so hohe antioxidative Kapazität wie Blaubeeren. Jasberry Co., LTD. überzeugt aber auch als soziales Unternehmen, da es Kleinbauern in Thailand aus der Armut hilft. Wissenschaftler der Universität Thailand züchteten über mehrere Jahre Jasberry Reis, Jas bezieht sich dabei auf den Geschmack von Thai-Jasminreis und berry auf die antioxidative Kapazität, die 3 mal so hoch ist, wie bei Blaubeeren. 2011 wurde das soziale Unternehmen Jasberry Co., LTD. gegründet und starteten mit 25 Bauernhöfen, denen sie unter anderem folgendes gewährleisteten: - Faire Bezahlung von 200% des regulären Preises für Reis in Thailand - 25% des Reis dürfen die Bauern für ihren Eigenbedarf nutzen - Schulungen im ökologischen Landbau - Kooperative, in der sich Bauern gegenseitig unterstützen Zu der Kooperative gehören mittlerweile über 2500 Bauernhöfe. Somit bekämpft das Unternehmen einen Teil der Armut und sozialen Ungerechtigkeit in Thailand. Bemerkenswert! Wo du den gesunden Reis kaufen kannst, ist noch nicht bekannt. Wir halten dich auf dem Laufenden! Messen und Events VeggieWorld vom 14. bis 15. September in Dortmund (C) Veggie World Vom 14. bis 15. September findet die beliebte VeggieWorld Messe erstmals in Dortmund statt! Im Messeingang Nord in den Westfalenhallen Rund zeigen rund 80 Anbieter ihre veganen Produkte. Natürlich gibt es auch Live-Kochshows und vegane Youtuber, die das spannende Bühnenprogramm gestalten. Alle Informationen rund um die VeggieWorld in Dortmund, sowie die Tickets findest du übrigens auch in unserem neuen Artikel und auf der offiziellen Homepage der VeggieWorld. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen.

Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis

3. August 2019 Minzgrün 

Sonnengereifte, süße Früchte eingepackt in cremigen Kokosmilchreis, umwickelt mit luftigem Cr?peteig – klingt sensationell, oder? Vegetarisches, süßes Sushi ist perfektes Fingerfood für Deine nächste Party, für Kindergeburtstage oder einfach so an heißen Sommertagen, denn Du genießt es (typisch für Sushi) eben kalt. Du kannst reinpacken, was Du magst: Erdbeeren, Himbeeren, Mango, Kiwi, Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Birnen – klein schneiden und los rollen! Sushi selber machen ist übrigens ganz leicht (und macht zu zweit noch mehr Spaß). Ich nutze dafür immer das Sushi-Set von Reishunger*, das übrigens auch ein super Geburtstagsgeschenk ist. ? Mit der Bambusmatte aus dem Set lässt sich das Sushi easy-peasy rollen (nur, dass Du anstelle von den klassischen Algenblättern bei herzhaftem Sushi hier eben Cr?pe nimmst) und mit dem Nigiri-Maker bekommst Du eine Rechteck-Form ohne Cr?pe-Hülle hin. Schnell gemacht, lecker, sättigend und mit „Wow-Effekt“ – was willst Du mehr? ? Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis Zutaten für 3 – 4 Personen: 300g Milchreis 400ml Kokosmilch 700ml Wasser (wer es noch süßer mag, kann die Hälfte des Wassers durch Orangensaft ersetzen) eine Prise Salz Für den Teig 120g Mehl 250ml Milch 3 Eier 30g Butter außerdem: Obst nach Belieben, z.B. eine Handvoll frische Erdbeeren, Himbeeren, […] The post Frushi – Vegetarisches Sushi mit Früchten und Kokosmilchreis appeared first on minzgrün.

Vitamix Eis Rezept - Vegan + Einfach

2. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vitamix Eis Rezept - Vegan + Einfach Anzeige - - Eis selber machen ohne Eismaschine - Rezepte - Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine - Eis im Vitamix - Eis im Standmixer Du hast Lust auf Eis, aber keine Eismaschine und willst trotzdem ein cremiges Eis genießen? Bei uns gibt es heute ein schnelles Vitamix Eis Rezept aus Cashewkernen, denn der Heißhunger auf Eis lässt nie lange auf sich warten. Wir haben auch einen tollen Rabattcode von Keimling Naturkost für dich: Mit dem Code NICECREAM bekommst du 10% Rabatt. Der Code ist gültig ab 02.08.2019.  Einmalig gültig bis 31.10.2019 und ab 35,- EUR Mindestbestellwert. Nur auf keimling.de einlösbar. Ausgenommen sind Aktionen und Gutscheine. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. Eis selber machen ohne Eismaschine - Rezepte Veganes Eis - Grundrezept - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Ruhezeit: 3-4 Stunden - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 6-8 Portionen Zutaten - 300 g Cashewkerne (eingeweicht) - 500 ml Pflanzendrink - 6-8 EL Agavendicksaft - 1 Msp. Vanille - 1 Prise Salz Zubereitung - Alle Zutaten im Mixer cremig mixen. - Eis-Masse in zwei Teile aufteilen. Veganes Himbeer-Eis Zutaten - 200 g Himbeeren - 2 EL Agavendicksaft -  1/­­2 Zitrone (Saft) Zubereitung - Hälfte der Himbeeren, Agavendicksaft, Zitronensaft mit der Eis-Masse cremig mixen. - Restliche Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken. - Masse in eine Form geben, zerdrückte Himbeeren leicht unterheben. - Eis für mindestens 3-4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Veganes Walnuss-Eis Zutaten - 80 g Walnüsse - 2 EL Agavendicksaft - 2 EL Walnussmus Zubereitung - Walnüsse + Agavendicksaft in eine Pfanne geben. - Für 5 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisieren + abkühlen lassen. - Masse in eine Form geben, Walnüsse sowie Walnussmus leicht unterheben. - Eis für mindestens 3-4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine - das kann so einfach sein. Mit unserem Grundrezept hast du die Grundlage für dein selbstgemachtes veganes Eis. Was dir dann noch fehlt sind die Zutaten für deine Lieblings-Geschmacksrichtung. Beeren, Mango, Kokos, Schokolade, Erdnüsse, Karamell, Minze, Cookies... Hier sind dir keine Grenzen gesetzt. Mische die Zutaten einfach zum Grundrezept dazu und friere das Eis danach ein, entweder in Eisförmchen oder einer großen Box, um daraus dann Kugel zu stechen. Als Basis für das Eis verwenden wir Cashewkerne, denn die Kerne haben eine süßliche Note und der Geschmack macht sich in unserem selbst gemachten Eis sehr gut. Im Gegensatz zu anderen Nüssen werden sie richtig cremig - dafür solltest du sie unbedingt über Nacht in Wasser einweichen. Danach abwaschen und schon sind sie bereit zur Weiterverarbeitung zum leckeren veganen Eis! Eis im Vitamix Mit unserem veganen Rezept bekommst du ein cremiges, reichhaltiges Vanilleeis in wenigen Minuten. Du benötigst dafür keine teure Eismaschine, denn du kannst das Eis mit einem guten Hochleistungsmixer zubereiten. Wir durften den Vitamix Explorian E310 von Keimling Naturkost ausprobieren und stellen dir das Gerät nun vor. Der Vitamix Explorian E310 ist unterhalb der Ascent-Serie platziert. Er ist etwas einfacher gehalten und überzeugt uns mit seinem schlichten sowie eleganten Design. Trotzdem hat es dieses Modell in sich, denn die Motorleistung überzeugt uns auf ganzer Linie. Auch der kleinere Mixbehälter stellt keine Einschränkung dar, denn er ist für einen 2-Personen Haushalt komplett ausreichend. Die Bedienung ist kinderleicht und erfolgt ausschließlich manuell über die beiden Kippschalter und den Drehregler. Es gibt zehn Geschwindigkeitsstufen und die zuschaltbare Pulsfunktion - das bringt die Effizienz auf den Punkt. Der Mixbehälter umfasst 1,4 Liter und eignet sich daher hervorragend zum Zubereiten kleiner Mengen. Der Vitamix Explorian E310 ist zusammengefasst ein perfektes Geräte für alle, die einen Vitamix mit hoher Leistung, ohne Einschränkungen und zum niedrigen Einsteigerpreis suchen! Eis im Standmixer Natürlich benötigst du nicht sofort einen Vitamix, denn du kannst das Eis im Standmixer machen. Wichtig ist hierbei, dass die Cashewkerne über Nacht eingeweicht werden, damit die Eis-Masse schön cremig wird! Generell ist ein Hochleistungsmixer trotzdem eine gute Anschaffung, da es kein typischer Standmixer ist und du damit in der Küche vieles selbst zubereiten kannst. Aufgrund der Konstruktion, eines stärkeren Motors und der Belastbarkeit erzielt ein Vitamix bessere Ergebnisse und es tun sich neue Einsatzmöglichkeiten in deiner Küche auf! Mit einem Vitamix könntest du also Nicecream ohne Probleme selber machen und das ohne Angst, dass der Mixer das nicht packt. Wie wäre es auch mit Nussmus oder Nussmilch aus dem Mixer? Brotaufstriche, Mehl mahlen, Suppen und vieles mehr kannst du auch damit zubereiten. Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Ausprobieren von unserem Vitamix Eis Rezept. Lass uns gerne wissen, welche Sorte du am Liebsten hast oder welche andere Kreation du zauberst! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Keimling Naturkost. Vielen Dank!

Hafer Drink Barista - Veganer Milchschaum

24. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Hafer Drink Barista - Veganer Milchschaum Anzeige - - Milchschaum vegan - Natumi - Hafer Drink Barista - Vegane Beerentorte Ein leckeres Stück vegane Beerentorte und dazu ein perfekter Cappuccino - hört sich das nicht gut an? Doch wie bekommt man einen tollen veganen Milchschaum hin? Welche Alternativen eignen sich dafür am besten? Hier haben wir dir zusammengestellt, welche vegane Milchalternativen du für einen guten Kaffee verwenden kannst. Du bekommst spontan Besuch und hast keine Milchalternative zu Hause? Macht nix! Wir zeigen dir, wie du Mandelmilch zu Hause machen kannst. Heute möchten wir dir jedoch speziell den Hafer Drink Barista von Natumi vorstellen. Mit diesem kannst du dir einen traumhaften veganen Cappuccino oder Latte Macchiato zaubern! Milchschaum vegan Wolltest du dir auch schon einen Milchschaum aus Pflanzendrink zubereiten, doch es hat nicht funktioniert? Dann geben wir dir hilfreiche Tipps für die Auswahl der richtigen Pflanzendrink-Sorte und verraten dir das Geheimnis für einen guten veganen Milchschaum! Mittlerweile findet man in den Supermärkten zahlreiche pflanzliche Milchalternativen und da tummeln sich neben der Sojamilch jetzt auch viele andere Sorten. Doch beispielsweise Dinkel, Reis- oder Hanfmilch haben einen zu geringen Fett- und Eiweißgehalt und eignen sich daher nicht für einen veganen Milchschaum. Doch zu viele Gedanken müssen wir uns über die Auswahl des richtigen Pflanzendrinks nicht machen, denn es gibt zwischenzeitlich viele Barista-Editionen. Diese lassen sich durch die Fette und Proteine besser aufschäumen und schmecken dazu noch richtig gut. Veganer Milchschaum - so klappts Bei einem guten Schaum sind natürlich die Temperatur und die Verarbeitung ausschlaggebend, doch auch die Zusammensetzung des Pflanzendrinks ist wichtig. Generell hat ein Pflanzendrink einen geringeren Fett- sowie Eiweißgehalt als normale Kuhvollmilch und genau das wird für einen standfesten Schaum benötigt. Es gilt also: Je höher der Fett- und Eiweißgehalt, desto besser ist der Milchschaum. Neben der Auswahl der Milch ist die Temperatur sehr wichtig. Am besten erhitzt du deine kalte Milch auf 65 - 70 Grad und verarbeitest sie dann weiter zu einem Schaum. Diesen kannst du entweder mit einem Handaufschäumer, einem Mixer oder der Dampfdüse deiner Kaffeemaschine zaubern. Je nachdem, was du üblicherweise verwendest! Natumi - Hafer Drink Barista Wenn es um vegane Milchalternativen in Deutschland geht, dann bist du bei Natumi an der richtigen Adresse. Egal ob Soya, Reis, Dinkel, Mandel, Hirse, Buchweizen oder eben Hafer. Natumi bietet verschiedene Pflanzendrinks und Cuisine-Produkte an und das alles wird nachhaltig produziert. Natumi liegt es am Herzen, nicht nur an heute zu denken, sondern auch die kommenden Generationen im Blick zu haben. Es fühlt sich gut an, sich und seinen Körper im Rahmen einer bewussten, natürlichen Ernährung zu verwöhnen. Der Hafer Drink Barista ist das neueste Produkt der Natumi-Palette. Der Fokus bei diesem Drink liegt darin, eine pflanzliche Milchalternative anzubieten, die sich leicht aufschäumen lässt und für die Extraportion Cremigkeit im Kaffee sorgt. Die Zutaten können sich auch sehen lassen, denn der Hafer Drink Barista kommt nur mit Bio-Vollkornhafer, Sojabohnen sowie Sonnenblumenöl und einer Prise Meersalz aus. Durch den Fermentationsprozess erhält der Haferdrink eine milde Eigensüße und macht sich daher super in Cappuccino, Latte Macchiato sowie anderen Kaffeespezialitäten. Du kannst ihn aber auch für Suppen, Gemüsegerichte und Backrezepte verwenden. Bei uns kommt er direkt in unserer veganen Beerentorte zum Einsatz! Natumi Hafer Drink Barista - wo kaufen? Den neuen Hafer Drink Barista in Bio-Qualität bekommst du ab sofort zu einem Preis von 2,29 Euro in Biomärkten sowie vielen Reformhäusern. Hier kannst du im Storefinder von Natumi auch direkt nach einem Händler in deiner Nähe suchen. Dann kannst du bald deinen eigenen veganen Milchschaum zaubern! Nun haben wir noch ein tolles veganes Rezept für dich, welches perfekt zu einem Capuccino mit dem Hafer Drink Barista passt! Vegane Beerentorte - Vorbereitungszeit: 25 Minuten - Ruhezeit: 60 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 25 Minuten - Schwierigkeitsgrad: leicht - Menge: 20 cm Springform Zutaten für den Biskuit - 200 g Mehl - 1 EL Speisetärke - 1 TL Backpulver - 1 TL Apfelessig - 80 ml Agavendicksaft - 80 ml Öl - 200 ml Hafer Drink Barista - Natumi Zutaten für die Füllung - 200 g vegane Frischkäse-Alternative - 3 EL Agavendicksaft - 1 EL Zitronensaft - 1 Msp. Vanille - 2 EL Beerenmarmelade - Pistazien (gehackt) - Frische Beeren Zubereitung - Backofen auf 175 Grad Ober-/­­Unterhitze vorheizen. - Für den Biskuitboden alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. - In eine Springform geben und für 20-25 Min. backen. - Nach dem Backen auskühlen lassen und waagerecht halbieren. - Für die Creme alle Zutaten (außer Marmelade + Pistazien + Beeren) glatt rühren. - Auf den unteren Biskuit Marmelade sowie 1/­­3 der Creme streichen. - Den oberen Biskuit darauf legen und mit restlicher Creme bedecken. - Mit frischen Beeren und gehackter Pistazie verzieren. Wir wünschen guten Appetit! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Natumi. Vielen Dank!

veganer Johannisbeer-Streuselkuchen

10. Juli 2019 The Vegetarian Diaries 

veganer Johannisbeer-Streuselkuchen Die einfachsten Dinge sind doch oft die Besten! So geht es mir in jedem Fall mit diesem veganen und super einfachen Johannisbeer-Streuselkuchen. Frische Johannisbeeren, am besten aus dem Garten, ein schneller Mürbeteig und ein paar Streusel, fertig! Mehr braucht es gar nicht zur Glückseligkeit. Na gut, vielleicht noch einen Kaffee dazu aber das reicht dann. Das Rezept für diesen tollen veganen Johannisbeer-Streuselkuchen musst du unbedingt einmal ausprobieren! Die Sache mit den Streuseln Schon bei der Zubereitung des Johannisbeerkuchens war ich mir absolut sicher, dass ich dieses sehr sehr mögen werde. Warum? Ich stehe einfach auf Streusel! Die Kombination aus Süße, Fett und vor allem der knusprigen Konsistenz nach dem Backen hat einfach etwas! Entsprechend häufig gab es hier auf dem Blog bereits Süßspeisen mit Streuseln. Einer meiner persönlichen Favoriten sind dabei diese Apfel Crumble Muffins! Johannisbeeren Die Saison für Johannisbeeren ist mit Juni-August immer nur recht kurz, sodass du dich beeilen solltest, wenn du dieses Jahr mit den kleinen Früchten etwas backen möchtest! Bestimmt ist dir schon einmal aufgefallen, dass es unterschiedliche Johannisbeer-Sorten gibt. Die auffälligsten Unterschiede sind natürlich die Farben. Rote, weiße und schwarze Johannisbeeren sind die in Deutschland am weitesten verbreiteten Varianten. Rote Johannisbeeren sind in der Regel deutlich saurer als die dunkelfarbige Variante. Dafür weisen diese eine leichte Bitternote auf. Am süßesten sind häufig die weißen Johannisbeeren. Diese sind in Deutschland jedoch bisher leider noch nicht so stark verbreitet. Hier musst du gegebenenfalls auf dem Wochenmarkt oder beim (Obst-)Bauern deines Vertrauens nachfragen. Du magst keine Johannisbeeren?! Die Säure der Johannisbeeren harmoniert hervorragend mit dem süßen Kuchenteig, sodass sich ein tolles Geschmackserlebnis ergibt. Falls du Johannisbeeren aber gar nicht magst, kannst du natürlich auch andere Früchte verwenden! Gut eignen sich zum Beispiel auch Himbeeren oder Kirschen. Wichtig ist dabei, dass du auf die in den Früchten enthaltene Menge Wasser achtest. Je nachdem musst du die Menge an Wasser, die du beim Abkochen hinzugibst ein wenig anpassen! Inspiriert nach einem Rezept von Chefkoch. einfacher, veganer Johannisbeer-Streuselkuchen Rezept drucken Ergibt: 1 Kuchen (26 cm) Zutaten - Teig - 340 g Weizenmehl (Type 550) - 120 g gemahlene Mandeln - 250 g Margarine (z.B. von Alsan) - 120 g Zucker - 1 Pck. Vanillezucker - Johannisbeer-Füllung - 500 g rote Johannisbeeren - 1 Pck. Vanillepudding (vegan, als Pulver) - 3 El Zucker - 250 ml Wasser Zubereitung 1 Für den Teig: Zucker, Vanillezucker, Mandeln und Mehl gut miteinander vermischen. Die Margarine vorab etwas erwärmen lassen und in kleine Stücke schneiden. Nach und nach in den Teig einarbeiten, sodass ein homogener Teig entsteht. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. So lässt sich der Teig anschließend besser in der Kuchenform verteilen. 2 Für die Füllung: Die Johannisbeeren gut waschen und von den Rispen nehmen. Wasser mit Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und die Johannisbeeren dazu geben. Parallel den Pudding mit 3 El Wasser vermischen und in den Topf geben. Noch mal kurz Aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und gut vermischen. Die Masse kurz andicken lassen und vom Herd nehmen. 3 Eine Backform mit 26 cm Durchmesser einfetten (ich lege häufig unten ein Backpapier unter. So lässt sich der Kuchen später besser schneiden und entnehmen). 4/­­5 des Teigs gleichmäßig in der Form ausbreiten und einen Rand von ca. 2-3 cm Höhe bilden. Die Johannisbeeren hineingeben und glatt streichen. Aus dem übrigen Teig kleine Streusel bilden und diese über der Füllung verteilen. 4 Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 45-50 Minuten backen. Die Streusel sollten beginnen eine leicht bräunliche Färbung anzunehmen. Notes Ergibt einen Kuchen mit einem Durchmesser von 26 cm. Das reicht für 10-12 gute Stücke Kuchen! The post veganer Johannisbeer-Streuselkuchen appeared first on The Vegetarian Diaries.

Glutenfreier Johannisbeer-Mandel-Kuchen >Matteo< mit krossem Mürbeteigboden, Mandel-Buchweizenteig, Joghurt, Johannisbeeren und einer Mandelhaube

5. Juli 2019 Herr Grün kocht 

Glutenfreier Johannisbeer-Mandel-Kuchen >Matteo< mit krossem Mürbeteigboden, Mandel-Buchweizenteig, Joghurt, Johannisbeeren und einer MandelhaubeDer Professor war für ein paar Tage in Neapel gewesen - Verwandtschaftsbesuch. Zwischendurch hatten wir telefoniert und er erwähnte immer einmal wieder seinen Neffen Matteo, der in Neapel wohl ein bekannter Bäcker geworden war. Ich hatte mir für Capreses Rückkehr einen besonderen Kuchen ausgedacht – mit Johannisbeeren. Glutenfrei sollte er sein, mit einem krossen Boden und innen schön frisch. Deshalb hatte ich auch noch Joghurt verwendet. Ich nannte den lütten Johannisbeer-Kuchen >Matteo

Switchel mit Ingwer & Erdbeeren

24. Juni 2019 Eat this! 

Wir sind schon lange Zeit große Fans von selbst gebrautem Kombucha, haben aber kurz vor unserem Küchenumbau aus Platzgründen erst ... Der Beitrag Switchel mit Ingwer & Erdbeeren erschien als erstes auf Eat this!.

Vegane Muffins – kleine Küchlein für zwischendurch

20. Juni 2019 veganwave 

Vegane Muffins – kleine Küchlein für zwischendurchWarum nicht einfach mal ein paar schnelle Muffins mit verschiedenen Früchten kombinieren? Der Kühlschrank gab Äpfel, Erdbeeren und Blaubeeren her; gehackte Haselnüsse und Mandelspitter hatte ich auch noch. Das Ergbnis schmeckt wirklich sehr gut. Ihr könnte alle Eure Liebliengszutaten verarbeiten. Wichtig ist nur, dass ihr nicht zu viel Fruchtstücke pro Muffin in den Teige gebt, das könnte „matschig“ werden. Also ran ans Backen und genießen! Für 8 vegane Muffins Zutaten Für den Muffinteig: - 100 g vegane Margarine (z.B. Alsan, wenn möglich Zimmertemperatur, dann lässt sie sich besser verarbeiten) - 100 g Zucker - 2 Vanillin-Zucker - 1/­­2 Päckchen Backpulver - 200 g Dinkelmehl - 1 gehäufter EL (ca. 25 g) Maisstärke (z.B. Gustin) - Abrieb einer Bio-Zitrone - Saft einer halben Bio-Zitrone - 2 EL Rum (z.B. Pott 40%) - 110 ml ungesüßte Hafermilch - 1 EL Apfelmus Für die individuelle Füllung jedes Muffins: - 1/­­2 Apfel, geschält und in kleine Stücke geschnitten - eine kleine Handvoll Blaubeeren - 2 Erdbeeren, geviertelt - 2 EL Mandelsplitter - 1 EL gehackte Haselnüsse - etwas Puderzucker zum Bestreuen - Muffinförmchen aus Papier Zubereitung Margarine mit Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Backpulver, Dinkelmehl und Maisstärke unterrühren. Anschließend die restlichen Zutaten einrühren bis ein zählfließender Teig entsteht. Teig fließt zähflüssig vom Löffel, dann ist er perfekt Den Teig gleichmäßig auf 8 Muffinförmchen geben. Ich stecke 2 bzw. 3  Papierförmchen übereinander, das ist stabiler für das Backen. Backofen auf 200 Grad Ober-/­­Unterhitze vorheizen. Je nach Lust und Laune die Muffins mit den Apfel- und Erdbeerstückchen sowie Blaubeeren belegen und mit einem kleinen Löffel etwas in den Teig einrühren. Gehackte Haselnüsse und Mandelsplitter als Topping auf die Muffins geben. Wichtig ist, dass ihr nicht zu viele Fruchtstücke in die Muffins gebt, da sonst der Teig zu feucht bleibt und ggf. knätschig wird, also hier ist weniger mehr je nach Lust und Laune mit seinen Lieblingszutaten pimpen Für jeden Geschmack was dabei! Vegane Muffins auf mittlerer Schiene auf dem Gitterrost bei 200 Grad ca. 22-25 min backen. Sie sollten nicht zu Dunkel werden. Mit einem Zahnstocher testen, ob noch Teig dran kleben bleibt, dann braucht das Küchlein noch ein paar Minuten. frisch aus dem Ofen Vegane Muffins anschließend etwas auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und genießen. mit Apfelstückchen und Mandelsplittern Fluffig und fruchtig in einem Der Beitrag Vegane Muffins – kleine Küchlein für zwischendurch erschien zuerst auf veganwave.

Beeren de la Contrescarpe – mit Himbeeren, Blaubeeren und Espressocr?me

24. Mai 2019 Herr Grün kocht 

Beeren de la Contrescarpe – mit Himbeeren, Blaubeeren und Espressocr?meDer Professor hatte eine Himbeere neben seiner Espressotasse liegen und rollte sie vorsichtig hin und her. Dabei schaute er konzentriert. Ich denke, er dachte über etwas Wichtiges nach? Da hatte ich aber auch eine Idee und das Ergebnis sehen Sie hier: Beeren de la Contrescrape. Ich habe das Dessert nach einem wunderschönen kleinen Platz in Paris benannt, mit dem ich sehr viel verbinde. Vielleicht kennen Sie ihn ja. Zutaten für ca. 4 Portionen Für die Espresso-Cr?me 200 g Schlagsahne 4 leicht geh. TL Puderzucker Ca. 20 g Espresso-Instant-Pulver Für die Beeren Himbeeren Blaubeeren Und 8 Blätter Fruchtpapier Apfel & Erdbeere vom Fruchtwerk, das ich heute entdeckt habe (Das ist zwar Werbung - aber die von Dörrwerk wissen nichts davon. Ich möchte das Dörrwerk unterstützen, weil sie dieses Papier aus >geretteten< Früchten herstellen, die niemand mehr wollte:-). Das ist kreativ. Ich finde es toll und unten blende ich noch einmal den Link zum Dörrwerk in Berlin ein.) Puderzucker Zubereitung Espresso-Cr?me Die Sahne mit dem Puderzucker und dem Espressopulver steif schlagen. Ich habe kein Sahnesteif verwendet. Es ging auch so. Die Sahne gleich in den Kühlschrank stellen - aber nicht zu lange. Am besten gleich genießen. Zubereitung Beeren Ca. 10 Himbeeren in einem Sieb zerquetschen, sodass Sie Saft erhalten. Finish Die Cr?me in eine Tülle oder Spritze füllen und auf die Teller spritzen. Das Fruchtpapier links und rechts an die Cr?me drappieren, anlehnen... wie auch immer. Sie wissen schon? Ein paar gut gekühlte Früchte auf die Teller legen. Die Teller mit dem Himbeersaft bespritzen. Das Ganze mit Puderzucker bestreuen. Ganz schön einfach - finde ich. Hier geht es zum Dörrwerk und der Aktion: Lebensmittel retten Viel Spaß mit den Beeren de la Contrescarpe Herr Grün

Spargel mit Blaubeeren, leicht karamellisierter Butter und kleinen Schnittlauch-Pfannkuchen

9. Mai 2019 Herr Grün kocht 

Spargel mit Blaubeeren, leicht karamellisierter Butter und kleinen Schnittlauch-Pfannkuchen >>Ja! Ja! Herr Grün. Fantastico. Damit werde ich gewinnen. Ganz sicher.

Vegane Schokomuffins mit Kaffee

25. April 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Schokomuffins mit KaffeeAnzeige - Also wenn es ein Gebäck gibt, welches immer überzeugt, dann sind das definitiv Schokomuffins. Wenn diese dann auch noch super schnell zubereitet sind und nach einem Hauch von Kaffee schmecken... Wer könnte da widerstehen? Wir zeigen euch heute vegane Schokomuffins mit Kaffee und einer ganz besonderen Schokolade von RITTER SPORT. Ihr habt Lust auf kleine Schokobomben für den kleinen Hunger auf etwas Süßes? Diese veganen Muffins sind schön fluffig und dennoch richtig schokoladig. Außerdem kommen sie mit genau 10 Zutaten aus, die ihr wahrscheinlich alle bereits im Vorratsschank habt. Vegane Schokomuffins sind unser liebstes To-Go Gebäck, denn jeder kann sie in die Hand nehmen und auf einer Feier fühlt sich keiner benachteiligt, weil jeder ein gleichgroßes Kuchenstück bekommt. Verdoppelt dieses vegane Backrezept, um noch mehr Muffins zu backen oder gebt noch ein paar Beeren dazu. Das schmeckt auch sehr gut! Diese saftigen Schokomuffins backen wir mit der neuen Kakao-Klasse von RITTER SPORT. Das Besondere an dem Schoko-Trio ist das Single Origin-Prinzip. Für jede Sorte verwendet Ritter Sport Kakao aus jeweils nur einem Anbauland: Ghana, Nicaragua und Peru. Und das Tolle ist, dass zwei der drei neuen Sorten komplett vegan sind! Wie für alle Sorten bezieht RITTER SPORT auch für die Kakao-Klasse ausschließlich zertifiziert nachhaltigen Kakao. Denn das Familienunternehmen setzt sich auch dafür ein, die sozialen und ökologischen Bedingungen im Kakaoanbau zu verbessern. Die beiden veganen Sorten der Kakao-Klasse enthalten übrigens nur drei Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter und Zucker! Mehr braucht man auch nicht, um den besten Geschmack rauszuholen: denn die Schokoladen sind beide super cremig und zergehen auf der Zunge. Bei der Kakao-Klasse kann man wirklich schmecken, was für ein toller und vielfältiger Rohstoff Kakao eigentlich ist. Und man bekommt auch so etwas wie ein Bewusstsein für den gesamten Prozess vom Anbau bis zum fertigen Produkt im Supermarkt. 61 % - Die Feine aus Nicaragua ,,Die Feine hat einen Kakaoanteil von 61 % und besticht durch den blumigen sowie nussigen Geschmack. Der Kakao kommt aus langfristigen Partnerschaften in Nicaragua, wo Ritter Sport Bauern im nachhaltigen Kakaoanbau unterstützt. Wir finden diese Sorte besonders cremig und können gar nicht aufhören zu naschen! 74 % - Die Kräftige aus Peru ,,Die Kräftige hat eine besonders intensive und kakaoige Note. Die vollmundige Sorte mit Kakao aus Peru überzeugt alle Schokoladengenießer. Sie wird mit weniger Zucker produziert und ist somit perfekt für den kleinen Naschanfall zwischendurch und richtig schokoladige Backrezepte! Porbiert gleich unsere vegane Schokomuffins mit Kaffee aus. Wenn ihr noch Lust auf mehr vegane Backrezepte habt, dann gibt es drei leckere Muffin-Rezepte für euch: Blaubeermuffins, Schoko Lava Cake und gesunde Schokomuffins ohne Mehl und Zucker. Viel Spaß beim Nachbacken! Vegane Schokomuffins mit Kaffee Zutaten - 240 ml Pflanzendrink - 1 EL Apfelessig - 50 ml Kokosöl (flüssig) - 120 g Rohrohrzucker - 3 EL Kakaopulver - 3 EL Kaffeepulver - 210 g Mehl - 1 TL Backpulver - 1 Prise Salz - 1,5 Tafeln RITTER SPORT Die Feine 61 % Zubereitung 1. Zunächst den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Papiermuffinformen auslegen. 2. Anschließend Pflanzendrink und Apfelessig verrühren, dann Kokosöl dazu geben. 3. Nun die restlichen Zutaten (außer Schokolade) in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen klümpchenfrei rühren. 4. Zum Schluss die Schokolade in kleine Stückchen schneiden und 2/­­3 davon untermischen. 5. Den Teig in die Muffinförmchen geben und die restlichen Schokostückchen auf den Muffins verteilen. 6. Danach werden die veganen Muffins auf der mittleren Schiene 15-18 Minuten gebacken. Mit einem Stäbchen könnt ihr testen, ob die Schokomuffins durchgebacken sind! Diese veganen Schoko-Kaffee-Muffins schmecken super zu einer zusätzlichen Tasse Kaffee, aber auch für unterwegs eignen sie sich super. Wenn ihr keinen Kaffee mögt, dann könnt ihr auch nur vegane Schokomuffins backen. Dafür einfach das Kaffeepulver weglassen und nur 200 ml Pflanzendrink verwenden!

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft

29. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Gemüseabo - Wertschöpfung statt Wegwerfgesellschaft Mittlerweile wissen wir, dass Regionalität und Saisonalität bei Gemüse und Obst sehr wichtig sind. Ein Gemüseabo bietet diese Vorteile. Es ist nicht nur umweltbewusster, sondern auch um einiges nachhaltiger. Du sparst damit zahlreiche CO2-Emissionen, die durch den Transport von ausländischer Ware anfallen und unterstützt den regionalen und saisonalen Anbau von Bioobst- und Gemüse deiner Region. Wir zeigen dir, warum es gut ist, sein Gemüse und Obst per Gemüseabo von regionalen Anbietern zu beziehen und welche Vorteile Gemüse- und Obstabos haben. Eine Auswahl an Gemüse-und Obstabos in deiner Nähe findest du ebenfalls. Hier kommst du direkt zu: - Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren - Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung - Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Empfehlungen für deine Zero Waste Küche - Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker - Vorteile von Gemüseabos - Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot - So findest du das passende Gemüseabo - Gemüseabos in deiner Umgebung Obst und Gemüse aus dem Supermarkt sind häufig Importwaren Die Supermärkte haben zwar manchmal regionale Obst-und Gemüsesorten im Angebot und natürlich variiert die Ware auch je nach Saison, jedoch weiß man nie zu 100 Prozent, wo die Ware herkommt und wie nachhaltig sie produziert wurde. Außerdem wird man im Supermarkt auch dazu verleitet, tropische Früchte und internationales Obst zu kaufen, wenn diese auch noch mit Schnäppchen-Preisen versehen sind. Tomaten, Paprika, Zucchini und Auberginen gibt es im Lebensmittelhandel fast ausschließlich aus dem europäischen Ausland oder aus Übersee. Ähnlich sieht es mit Früchten aus. Äpfel vom Bodensee oder aus dem alten Land gibt es noch relativ häufig, aber schon Steinobst wie Pfirsiche und Aprikosen, sowie Beeren und Kiwi, die auch bei uns wachsen können, bekommen wir weitgehend als Importware angeboten. Zum Einen liegt das daran, dass Massenware aus anderen Regionen der Welt dermaßen subventioniert ist, dass der regionale Bauer beim Preis nicht mithalten kann. Er bietet sein eigens produziertes Fruchtgemüse folglich lieber zur passenden Saison auf dem lokalen Wochenmarkt an, wo es vom bewussten Konsumenten zum angemessen Preis abgenommen wird. Zum Anderen weil auch in Deutschland diejenigen Landwirte, die für den Handel produzieren, enorme Mengen an Ware bereit stellen müssen. Im Zuge dessen stellen sie dann lieber auf weniger pflegeintensive und ertragssichere Sorten um, statt sich mit empfindlichen, wetter- und witterungsabhängigen Gewächsen zu belasten. Gemüseabo: Frische Lebensmittel statt Verschwendung Selbst bei robusten Gemüse- und Obstsorten wie Knollen und Wurzeln, kompakten Kohlköpfen und Äpfeln, werden ab Feld ca. 20% aussortiert. Nicht nur optische Mängel spielen hier eine Rolle, auch Fäulnis oder die Größe tragen dazu bei. Manches wird bei der maschinellen Ernte einfach beschädigt. Empfindliche Gemüse wie Blattgemüse, Salate, Fruchtgemüse und druckempfindliches Obst macht wesentlich mehr Arbeit beim Ernten und bergen das Risiko ,,verletzt zu werden. Wegen falscher Lagerung gehen weitere 6% verloren und im Handel werden beim Einräumen der Regale noch einmal um die 8% aussortiert. Als ob es nichts Besonderes wäre, schmeißen die Verbraucher selbst am Ende nochmal 13-15% weg. Das hat vor allem damit zu tun, dass Frischwaren altern, welk und runzelig werden. Die Gründe sind nicht der wahre Verderb, sondern ,,das Gefühl, dass Lebensmittel nicht mehr frisch seien. Laut des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft landen jährlich 4,4 Mio Tonnen Lebensmittel im Müll - das sind pro Kopf 150g/­­Tag. 35% davon sind Gemüse und Obst. Gemüse im Müll Maßnahmen gegen die Lebensmittelverschwendung - Lernen, in adäquaten Mengen einzukaufen - nur so viel, wie ich wirklich innerhalb der kommenden Tage aufbrauchen kann. - Lernen, Obst und Gemüse richtig zu lagern. Auch hier gibt es im Netz jede Menge hilfreicher Tipps, wie Lebensmittel richtig gelagert werden und was im Kühlschrank wohin gehört. -  Lernen, einfache, schnelle Gerichte in den entsprechenden Dimensionen zu kochen. So kann man sich im Alltag auch in zeitknappen Momenten richtig lecker und gesund versorgen und und läuft nicht Gefahr, dass man die Reste in den kommenden Tagen wegwerfen muss. -  Lernen, regionale und saisonale Produkte zu bevorzugen und die innere Haltung gegenüber Feldfrüchten, die ,,anders aussehen zu verändern.  Die DGE empfiehlt, täglich um die 400 g Obst und Gemüse zu essen, davon 1/­­3 Obst und 2/­­3 Gemüse. Beherzigen wir diese Empfehlung, sind wir gut mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt und nehmen ausreichend Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu uns, die uns vor Erkrankungen schützen und unser Immunsystem stärken. Diese Power haben Fertigprodukte und verarbeitete Lebensmittel nicht. Die tatsächlich verzehrte Menge an Gemüse pro Kopf pro Tag liegt im Schnitt unter 120 g.  Empfehlungen für deine Zero Waste Küche Wenn du wissen möchtest, wie du möglichst nachhaltig kochen kannst, empfehlen wir dir unseren Artikel zum Thema Zero Waste Küche. Dort zeigen wir dir unsere Tipps und Tricks für das nachhaltige Kochen. Wenn du noch mehr inspirierende Zero Waste Rezepte suchst, empfehlen wir dir das Buch Zero Waste Küche von Sophia Hoffmann. Dort lernst du, wie zu besonders nachhaltig kochen kannst und findest auch viele leckere Zero Waste Rezepte! Unsere Buchrezension dazu findest du hier. Gemüse retten: Zu krumm für den Supermarkt und dennoch lecker Die Thematik der Lebensmittelverschwendung, insbesondere für Gemüse und Obst, das nicht perfekt genug aussieht, um es in die Gemüseabteilung des Handels zu schaffen, hat ein Ausmaß angenommen, das sogar inzwischen eine Gegenbewegung provoziert. Immer mehr Start-Ups sprießen aus dem Boden, welche krumme, schiefe, zu kleine oder zu große Gemüse sammeln und als ,,gerettetes Gemüse in den Handel bringen. So zum Beispiel etepetetebio aus München, die gerettetes Gemüse deutschlandweit vertreiben. Die Idee ist super und das Zeichen, das sie setzen, vorbildlich. Hier findest du unsere Unternehmensvorstellung zu etepetete bio. Schau gerne mal vorbei. etepetete - Obst und Gemüse retten Lediglich die CO2 Bilanz beim Versand und der entstehende Verpackungsmüll (obschon natürlich in Pappe verschickt wird), stellt solche Initiativen hinter Anbieter vor Ort, die mit Pfandboxen und Direktvertrieb arbeiten. Vorteile von Gemüseabos Ein Gemüse-Abo vom Bauern aus der unmittelbaren Umgebung bringt für beide Seiten viele Vorteile mit sich. Die Abnehmer sparen sich im Alltag den Einkauf von Frischware im Bioladen oder müssen sich nicht entsprechend der Wochenmarktzeiten organisieren. Trotzdem bekommen sie erntefrisches (Bio-)Gemüse und Obst zwischen die Zähne. Die Anbieter können wesentlich besser kalkulieren, als wenn sie ihre Produkte auf dem Wochenmarkt anbieten. Für die Gemüsekisten packen sie ,,ab Hof und müssen nicht alles ein- und ausladen, um trotzdem das Risiko zu laufen, dass ihr Angebot zu groß war und sie die Hälfte wieder mit nach Hause nehmen müssen. Sie ernten, lagern und kühlen die Ware entsprechend vor Ort und bestücken die Kisten vor Auslieferung frisch. Gemüseabo: Ein buntes und vielseitiges Angebot Bauern, die direkt vermarkten, haben ein viel attraktiveres und bunteres Angebot, als Bauern die in den großen Handel verkaufen. Das hat mit den Mengen zu tun, die produziert werden müssen um den entsprechenden Marktpreis zu erzielen. Verkauft ein Bauer auf dem lokalen Markt, bietet er eben so viel an, wie er hat - und kommt nicht in die Bredouille eine vertragliche Einigung mit einem Großkonzern einhalten zu müssen, obwohl ein Teil seiner Ernte nicht aufgegangen ist. Ein weiterer Grund für Überproduktion und Verderb: Um die handelsüblichen Mengen zu erzeugen, müssen Landwirte meist wesentlich mehr aussähen, als sie zugesichert abgenommen bekommen. Schlichtweg um Ernteausfälle und weitere unberechenbare Schwankungen des Wetters etc. zu kompensieren. Auch hier hat der Kleinbauer, der für den Kunden direkt produziert ein wesentlich geringeres Risiko zu tragen und kann die Überproduktion im Rahmen halten. So findest du das passende Gemüseabo Das Angebot an entsprechenden Abos ist in den letzen Jahren steil nach oben gegangen. Um passende Anbieter zu finden, googlet man mit den Schlagworten: ,,Gemüseabo, ,,regional, ,,Gemüsekiste, ,,Verkauf ab Hof etc. und den Ort, an dem man wohnt. In der Regel finden sich dabei mehrere Anbieter solcher Kisten. Nun darf man ein bisschen vergleichen und nachlesen, inwiefern sich die Angebote überschneiden oder unterscheiden. Wir zeigen dir unten, welche Gemüseabo-Lieferanten wir in jedem Bundesland empfehlen! Ggf. probiert man zwei oder drei verschiedene Kisten für eine Weile aus, um das stimmigste Angebot für sich heraus zu finden. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die solidarische Landwirtschaft, bei der sich Abnehmer direkt mit dem Landwirt zusammen tun. Das Saatgut, die Arbeitszeit und Ressourcen wie Wasser und Düngemittel und dergleichen werden mit dem Bauern gemeinsam vorfinanziert und schlussendlich verbindliche Mengen abgenommen. Bei manchen Modellen dieser Art, leisten die die Mitstreiter auch Hilfestunden, jäten Unkraut oder ernten gemeinschaftlich. Gemüseabos in deiner Umgebung Wir haben dir eine Auswahl an Gemüse- und Obstlieferanten für dein Bundesland rausgesucht. Die Liste hat keine Garantie zur Vollständigkeit. Sollten wir einen Lieferanten vergessen haben, teile es uns gerne auf Instagram oder Facebook mit. Wähle hier dein Bundesland und dann kommst du direkt zu den Gemüse und Obst Anbietern in deiner Umgebung: - Nordrhein-Westfahlen - Bayern - Baden-Württemberg - Sachsen - Sachsen-Anhalt - Niedersachsen - Bremen - Hamburg - Hessen - Berlin - Brandenburg - Saarland - Rheinlandpfalz - Mecklenburg-Vorpommern - Schleswig-Holstein - Thüringen - Deutschlandweit Nordrhein-Westfahlen - Bauerntüte (NRW-weit) - Hof zur Hellen (Großraum Wuppertal, Velbert, Neviges, Langenberg, Nierenhof, Solingen, Düsseldorf, Wülfrath, Ratingen, Heiligenhaus, Erkrath und Mettmann) - Lammertzhof (Umkreis Düsseldorf) - Flotte Karotte (Gelsenkirchen, Bochum, Essen, Bottrop und Umkreis) Bayern - Delizitas (Südostbayern) - Amperhof (Stadtgebiet München, Landkreise Fürstenfeldbruck und Dachau, sowie rund um den Ammersee) - Die rollende Gemüsekiste (Liefergebiet Augsburg) - Hutzelhof (Nürnberg, Oberpfalz, Bayreuth) - Grashüfer Biokost (Raum Würzburg) Baden-Württemberg - Biohof Braun (Umkreis Karlsruhe, Stuttgart, Ludwigsburg) - Gemüse im Abo (Umkreis Freiburg) - Laiseacker (Umkreis Stuttgart) - Gärtnerhof Decker (Von Offenburg bis Karlsruhe) Sachsen - Auenhof (Möbeln, Oschatz und Dresden) - Bunte grüne Kiste (Umkreis Dresden und die Sächsische Schweiz) - Biohof Elbtal (Dresden und oberes Elbtal) Sachen-Anhalt - Öko-Gartenbau (Umkreis Magdeburg) - Börde Gärtnerei (Magdeburg, Haldensleben, Flechtingen, Oebisfelde-Weferlingen, Wolfsburg, Helmstedt, Schöningen, Eilsleben) - Bibernelle (Region Dessau und Halle (Saale) und Magdeburg) Niedersachsen - Börde Gärtnerei (s.o.) - Elbershof (u.a. Umkreis Wolfsburg, Braunschweig, Hannover bis Hamburg) - Die Gemüsegärtner (u.a. Umkreis Osnabrück, Lingen, Rheine) - Lotta Karotta (Großraum Göttingen bis Kassel) - Frische Kiste (Raum Oldenburg bis Bremen und Nienburg) Bremen - Frische Kiste (s.o.) - Gärtnerei Kronacker (Landkreis Osterholz, Landkreis Cuxhaven, Stadt Bremen, Stadt Bremerhaven, Landkreis Stade, Landkreis Rotenburg/­­Wümme) - Gemüse Schmidt Bremen (Bremen und Umgebung) - Gemüseabo (Bremen und Umgebung) Hamburg - Grüne Kiste - Gemüseabo Graf (Umkreis Hamburg Südost und Umland) - Bio Hoflieferant (Großraum Hamburg bis Lüneburg) - Abo Sannmann (Hamburger Stadtgebiet sowie die Randgebiete) Hessen - Lotta Karotta (Kassel) - Paradieschen (Rhein-Main-Gebiet - von Aschaffenburg bis Darmstadt, von Frankfurt bis Bensheim) - Querbeet (Großraum Frankfurt, Offenbach, Taunus) - Gesund und Munter (Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Lahn-Kreis) - Novum Gemüseabo Berlin - Märkische Kiste (Großraum Berlin) - Brodowin (Berlin, Potsdam und Umgebung) - Landkorb Shop (Raum Berlin und Potsdam und Umgebung) - Abokiste Apfelbaum (Berlin, Potsdam Zentrum und im östlichen Berliner Umland bis in die Region Buckow, Strausberg, Müncheberg) - Ogrosener Landkiste - Berlinobst (Region Berlin) Brandenburg - Ogrosener Landkiste - Brodowin (s.o.) - Landkorb Shop (s.o.) Saarland - Bio Bus (Saarbrücken und Umkreis, Luxemburg, Trier und Umland) - Pauls Frischeste (gesamtes Saarland) - Hof am Weiher (Umkreis Saarbrücken bis Kaiserslautern) Rheinlandpfalz - Bio Bus (s.o.) - Hof am Weiher (s.o.) - Biofix - Pfälzer Frischebote Mecklenburg-Vorpommern - Hofkiste - Grete Peschken (Landkreis Roststock) - Biofrisch Nordost (Roststock und Umgebung, Warnemünde und Umkreis) Schleswig-Holstein - Soeths Biokiste - Wittschap - Lebendiges Land Thüringen - Mein Biokorb (Mittelthüringen und Gebiet im Großraum Erfurt, Sömmerda, Gotha, Weimar, Apolda, Badberka und Arnstadt) - Biokiste Eisenach - Grashüpfer Biokost Deutschlandweit - Rübenretter - Etetepetete bio - Fruitletbox - Freshorado - Bauerntüte (deutschlandweit nur ungekühlte Ware) BUCHTIPP ZERO WASTE KÜCHE Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Vitamix Nicecream Rezept - Vegan + Einfach

2. August 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Vitamix Nicecream Rezept - Vegan + Einfach Anzeige - - Eis selber machen ohne Eismaschine - Rezepte - Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine - Eis im Vitamix - Eis im Standmixer Du hast Lust auf Eis, aber keine Eismaschine und willst trotzdem ein cremiges Eis genießen? Bei uns gibt es heute ein schnelles Vitamix Eis Rezept aus Cashewkernen, denn der Heißhunger auf Eis lässt nie lange auf sich warten. Wir haben auch einen tollen Rabattcode von Keimling Naturkost für dich: Mit dem Code NICECREAM bekommst du 10% Rabatt. Der Code ist gültig ab 02.08.2019.  Einmalig gültig bis 31.10.2019 und ab 35,- EUR Mindestbestellwert. Nur auf keimling.de einlösbar. Ausgenommen sind Aktionen und Gutscheine. Nicht mit anderen Codes kombinierbar. Eis selber machen ohne Eismaschine - Rezepte Veganes Eis - Grundrezept - Vorbereitungszeit: 30 Minuten - Ruhezeit: 3-4 Stunden - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 6-8 Portionen Zutaten - 300 g Cashewkerne (eingeweicht) - 500 ml Pflanzendrink - 6-8 EL Agavendicksaft - 1 Msp. Vanille - 1 Prise Salz Zubereitung - Alle Zutaten im Mixer cremig mixen. - Eis-Masse in zwei Teile aufteilen. Veganes Himbeer-Eis Zutaten - 200 g Himbeeren - 2 EL Agavendicksaft -  1/­­2 Zitrone (Saft) Zubereitung - Hälfte der Himbeeren, Agavendicksaft, Zitronensaft mit der Eis-Masse cremig mixen. - Restliche Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken. - Masse in eine Form geben, zerdrückte Himbeeren leicht unterheben. - Eis für mindestens 3-4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Veganes Walnuss-Eis Zutaten - 80 g Walnüsse - 2 EL Agavendicksaft - 2 EL Walnussmus Zubereitung - Walnüsse + Agavendicksaft in eine Pfanne geben. - Für 5 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisieren + abkühlen lassen. - Masse in eine Form geben, Walnüsse sowie Walnussmus leicht unterheben. - Eis für mindestens 3-4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine Veganes Eis selber machen ohne Eismaschine - das kann so einfach sein. Mit unserem Grundrezept hast du die Grundlage für dein selbstgemachtes veganes Eis. Was dir dann noch fehlt sind die Zutaten für deine Lieblings-Geschmacksrichtung. Beeren, Mango, Kokos, Schokolade, Erdnüsse, Karamell, Minze, Cookies... Hier sind dir keine Grenzen gesetzt. Mische die Zutaten einfach zum Grundrezept dazu und friere das Eis danach ein, entweder in Eisförmchen oder einer großen Box, um daraus dann Kugel zu stechen. Als Basis für das Eis verwenden wir Cashewkerne, denn die Kerne haben eine süßliche Note und der Geschmack macht sich in unserem selbst gemachten Eis sehr gut. Im Gegensatz zu anderen Nüssen werden sie richtig cremig - dafür solltest du sie unbedingt über Nacht in Wasser einweichen. Danach abwaschen und schon sind sie bereit zur Weiterverarbeitung zum leckeren veganen Eis! Eis im Vitamix Mit unserem veganen Rezept bekommst du ein cremiges, reichhaltiges Vanilleeis in wenigen Minuten. Du benötigst dafür keine teure Eismaschine, denn du kannst das Eis mit einem guten Hochleistungsmixer zubereiten. Wir durften den Vitamix Explorian E310 von Keimling Naturkost ausprobieren und stellen dir das Gerät nun vor. Der Vitamix Explorian E310 ist unterhalb der Ascent-Serie platziert. Er ist etwas einfacher gehalten und überzeugt uns mit seinem schlichten sowie eleganten Design. Trotzdem hat es dieses Modell in sich, denn die Motorleistung überzeugt uns auf ganzer Linie. Auch der kleinere Mixbehälter stellt keine Einschränkung dar, denn er ist für einen 2-Personen Haushalt komplett ausreichend. Die Bedienung ist kinderleicht und erfolgt ausschließlich manuell über die beiden Kippschalter und den Drehregler. Es gibt zehn Geschwindigkeitsstufen und die zuschaltbare Pulsfunktion - das bringt die Effizienz auf den Punkt. Der Mixbehälter umfasst 1,4 Liter und eignet sich daher hervorragend zum Zubereiten kleiner Mengen. Der Vitamix Explorian E310 ist zusammengefasst ein perfektes Geräte für alle, die einen Vitamix mit hoher Leistung, ohne Einschränkungen und zum niedrigen Einsteigerpreis suchen! Eis im Standmixer Natürlich benötigst du nicht sofort einen Vitamix, denn du kannst das Eis im Standmixer machen. Wichtig ist hierbei, dass die Cashewkerne über Nacht eingeweicht werden, damit die Eis-Masse schön cremig wird! Generell ist ein Hochleistungsmixer trotzdem eine gute Anschaffung, da es kein typischer Standmixer ist und du damit in der Küche vieles selbst zubereiten kannst. Aufgrund der Konstruktion, eines stärkeren Motors und der Belastbarkeit erzielt ein Vitamix bessere Ergebnisse und es tun sich neue Einsatzmöglichkeiten in deiner Küche auf! Mit einem Vitamix könntest du also Nicecream ohne Probleme selber machen und das ohne Angst, dass der Mixer das nicht packt. Wie wäre es auch mit Nussmus oder Nussmilch aus dem Mixer? Brotaufstriche, Mehl mahlen, Suppen und vieles mehr kannst du auch damit zubereiten. Nun wünschen wir dir viel Spaß beim Ausprobieren von unserem Vitamix Eis Rezept. Lass uns gerne wissen, welche Sorte du am Liebsten hast oder welche andere Kreation du zauberst! Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Keimling Naturkost. Vielen Dank!

Ofengemüse-Variation mit gelber Zucchini, Roter Bete, Kalamata-Oliven, Thymian, Frühlingszwiebeln, Johannisbeeren und einer Cr?me aus Avocado, Kirsche und Kreuzkümmel

29. Juli 2019 Herr Grün kocht 

Am Kochen fasziniert mich auch die Transformation. Alles fängt an mit einer Zutat. Die gelben Zucchini lagen auf einem Brett vor einem Bauernhof. Eine Verkaufsstelle, wie man sie häufiger auf dem Land sieht. Grüne und gelbe Zucchini. Auf einem Pappschild standen die Preise. Eine Glasvase repräsentierte die Kasse. Ich mag gelbe Zucchini sehr gerne. Sie haben meine besondere Aufmerksamkeit. Und: Sie regen meine Kreativität an:-) So ist es bei allem, was ich mag. Bilder entwickelten sich in meinem Kopf. Ich sah das Gemüse in meinem Ofen schmoren - mit anderen Zutaten, die ich mit den gelben Zucchini bekanntmachen wollte. Aufregung... und ein Gericht. Also eher ein Amuse-Gueule - aber Sie können ja auch endlos große Variationen herstellen. Zutaten (ungefähre Angaben - von allem, so viel Sie wollen - so viele Personen Sie eingeladen haben - Sie wissen schon) Für das Ofengemüse 1 gelbe Zucchini 1 Rote Bete Knolle 2 Frühlingszwiebeln 1 große Zwiebel Kalamtaoliven frischer Thymian Olivenöl Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Cr?me 1 reife Avocado 4 dicke reife Kirschen 1 geh. TL frisch gemahlener Kreuzkümmel Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Und: Johannisbeeren eventuell eine Spritztülle für die Cr?me Zubereitung Cr?me Die Kirschen halbieren und entkernen. Avocado und Kirschen gut pürieren. Den Kreuzkümmel dazu und PftPft mit dem Pürierstab. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in den Kühlschrank stellen. Den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung. Jeder Herd ist ja anders. Zubereitung Ofengemüse Die Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die rote Bete waschen und mit Schale in ca. 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Und nun alles - wie auf dem Foto - in eine Kasserolle oder auf ein Backblech legen und mit ausreichend Öl benetzen. Aber bitte nicht zuviel. Vertrauen Sie Ihrem Urteilsvermögen. Noch von oben etwas salzen und bepfeffern. Das Ganze kommt nun für ca. 15 bis 20 Minuten in den Ofen. Schauen Sie einfach nach dem Bräunegrad (siehe auch Foto). Finish Alles auf den Tellern verteilen - also schön dekorieren:-) Nun noch etwas Cr?me mit der Spritztülle - oder einfach mit dem Löffel. Viel Freude mit diesem Gericht Und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

Foodsharing - so geht's! Übersicht

19. Juli 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Foodsharing - so geht's! Übersicht - Wie funktioniert foodsharing? - Foodsharing: Vorstellung Konzept und Idee - Foodsharing: So kannst du mitmachen - Foodsharing Standorte 1. Wie funktioniert Foodsharing? Als Mitglied der Plattform Foodsharing kannst du noch genießbare Lebensmittel aus teilnehmenden Märkten retten, die sonst in der Tonne gelandet wären! Das funktioniert nicht über eine App, sondern über eine Browser Webseite und ist völlig kostenlos. 2. Foodsharing: Vorstellung Konzept und Idee Was ist Foodsharing? Foodsharing ist eine ehrenamtliche, nicht-kommerzielle Organisation, die sich für die Rettung von Lebensmittel vor dem Wegschmeißen einsetzt. Der Hauptgrund für die Gründung von Foodsharing liegt hinter der großen Lebensmittelverschwendung weltweit. Jeder kann Einfluss darauf haben, was er persönlich konsumiert oder wegschmeißt, aber auf politischer oder industrieller Ebene gibt es für Einzelpersonen wenig Mitspracherecht. Erst vor kurzem kam die Diskussion über das Containern wieder auf, wobei eine Legalisierung in Deutschland gescheitert ist. Anstelle vom derzeitig illegalen Entnehmen von Lebensmitteln aus Containern baut Foodsharing direkte, lokale Kooperationen mit Supermärkten, Bäckereien oder auch Wochenmärkten auf. Das Motto dahinter: wenn es keine Lebensmittelverschwendung mehr gäbe, würde sich Foodsharing selbst abschaffen. Wie ist die derzeitige Lage? Derzeitig werden in Deutschland pro Kopf mindestens 55 Kilogramm Lebensmittel jährlich weggeschmissen. Und das, obwohl der Großteil dieser Lebensmittel noch vollkommen genießbar wäre. Auch im Handel tragen Faktoren wie ein überschrittenes Mindesthaltbarkeitsdatum, unschöne Formen oder Produktionsfehler dazu bei, dass Ware nicht mehr verkauft wird. Das können so kleine Faktoren sein wie ein falsch bedrucktes Etikett oder Brötchen vom Vortag, die nicht mehr ganz frisch sind. Gerade bei Bäckereien ist es bekannte Praxis, dass überproduziert wird, weil eine leere Anrichte Kunden nicht zum Kauf ermutigt. Der gewonnene Profit übersteigt trotzdem die Verluste durch Überproduktion, weshalb damit munter weitergemacht wird. Von Backwaren über mehrheitlich Obst und Gemüse zu ab und an tierischen Produkten (siehe Abschnitt vegane Perspektive), Getreide oder sogar Kosmetikwaren findet sich eine große Bandbreite an Produkten bei den Foodsharing Abholungen. Die Lebensmittel zeigen oftmals nur kleine Mängel und bieten ein ganz neues Experimentationsfeld, in dem man Lebensmittel verarbeiten kann, die man sonst bei seinen Standard Rezepten nicht unbedingt nutzt. Um weitere Anregungen zum Zero Waste Kochen mit Vermeidung von Lebensmittelverschwendung zu erhalten, lohnt sich ein Blick auf Sophia Hoffmanns Kochbuch zur Zero Waste Küche! Deshalb haben sich Freiwillige auf Foodsharing zusammengeschlossen, die bereits seit der Gründung 2012 mehr als 8 Millionen Kilogramm an Lebensmitteln bei über 3.000 kooperierenden Betrieben gerettet haben. Jeder hat die Möglichkeit, sich zu engagieren und selbst mitzuretten! Vegane Perspektive Als Veganer kann die Konfrontation mit tierischen Produkten bei Foodsharing Abholungen unangenehm sein. Je nach eigenem Wertesystem kann man dieser Situation aber mit verschiedenen Einstellungen begegnen. Manche sehen das womöglich bereits als Ausschlusskriterium zum Mitwirken bei Foodsharing. Allerdings kann man von einer anderen Perspektive sehen, dass... ...man sich im ganz praktischen Fall sowieso nicht aktiv daran beteiligen müsste, weil man meist nicht allein bei Abholungen ist und andere Foodsharing Mitglieder womöglich tierische Produkte konsumieren oder sie weiterverteilen können. ...vollkommen umsonst Leid und Emissionen erzeugt worden wären, wenn die Produkte letztlich im Müll landen würden. ...bei einer Weitergabe an Menschen, die diese Produkte normalerweise konsumieren, keine weitere Nachfrage am Markt produziert wird (bzw. sie sogar reduziert wird, weil diese Personen dann nicht mehr einkaufen müssen). ...eine sinnvolle Verwendung immer noch besser als Lebensmittelverschwendung ist, wenn man einbezieht, wie viele Menschen noch auf der Welt hungern müssen. Bei Foodsharing Abholungen gibt es diese Produkte sowieso weniger häufig und wenn, dann eher bei spezifischen Betrieben. Möchte man in jedem Fall einen Bogen darum machen, so kann man sich auch an Betriebsverantwortliche oder den Botschafter des Vertrauens wenden, um zu erfahren, was regelmäßig bei bestimmten Betrieben abgeholt wird. 3. Foodsharing: So kannst du mitmachen Bevor du tatkräftig ans Werk gehen kannst, um als vollwertiger Foodsaver Lebensmittel zu retten, musst du dich erst mal verifizieren. Damit teilnehmende Foodsaver die Ideen und Werte von Foodsharing kennenlernen und sich den Regeln und Pflichten bewusstwerden, gibt es Routinemaßnahmen für Einsteiger. Dabei wird auch Wert daraufgelegt, dass niemand Foodsharing ohne Rücksicht auf andere nur zum eigenen Profit nutzt. Sobald diese Schritte erfolgreich durchlaufen sind, steht dir nichts im Wege, deinen Weg als Lebensmittelretter zu bestreiten.? Einführungsquiz Eine Registrierung auf der Foodsharing Website kann nur erfolgreich stattfinden, wenn das zugehörige Einführungsquiz bestanden wird. Zum Glück gleicht das furchteinflößend klingende Einführungsquiz keiner komplexen Matheklausur, sondern besteht aus Fragen, die sich mithilfe der Foodsharing Wiki Artikel beantworten lassen. Damit wird sichergestellt, dass alle neuen Foodsaver sich den Regeln und Pflichten von Foodsharing bewusst sind und wissen, wie sie in speziellen Abholsituationen zu handeln haben. Zu Beginn hat man sogar die Wahl, entweder weniger Fragen unter zeitlichem Limit oder mehr Fragen komplett ohne Zeitbegrenzung zu beantworten. Wie auch immer die Auswahl ausfällt, das Quiz lässt sich durch das eingängige Lesen des Wikis und FAQ Artikel absolvieren. Hat man das Glück und kennt noch dazu einen befreundeten Foodsaver, dann kann man sich tatkräftige Unterstützung dazu holen und diesen Prozess vereinfachen. Einführungsabholungen Nachdem das Quiz vervollständigt ist, erhält man Zugriff auf die Foodsharing Webseite. Diese kann zu Beginn etwas verwirrend sein, jedoch ist es zu diesem Zeitpunkt erst mal nur relevant, dass man sich Betriebe innerhalb seines Bezirks aussucht und die entsprechenden Betriebsverantwortlichen (auch BIEBs genannt) anschreibt. Zur besseren Übersicht über die Betriebe gibt es auch eine Karte, anhand der man die Lage besser erkennen kann. Es wird nur bei Betrieben abgeholt, die grün markiert sind mit dem Hinweis, dass diese mit Foodsharing kooperieren. Ist der entsprechende Betrieb ausgewählt, dann werden einem einer oder mehrere BIEBs angezeigt, die man per persönlicher Nachricht kontaktieren kann, um seine erste Einführungsabholung auszumachen. Innerhalb von ein paar Tagen sollte dieser mit einem Vorschlag zur Einführungsabholung antworten - mit entsprechender Uhrzeit und Informationen zum Ort. Und schon hat man seine erste von drei Einführungsabholungen geplant! Wichtig ist: pünktlich da sein und ausreichend Tragetaschen, sowie Behältnisse für fragile Lebensmitteln wie Beeren mitnehmen. Bei den Einführungsabholungen wirst du von erfahrenen Foodsavern angeleitet, wie es generell und speziell bei diesem Betrieb abläuft. Manchmal können sie auch empfehlen, wo sich andere Einführungsabholungen anbieten würden. Nach deinen ersten drei Einführungsabholungen musst du dich nur noch von einem der Botschafter verifizieren lassen. Dafür schickst du ihm die Kopie eines dich ausweisenden Dokumentes und erhältst im Gegenzug deinen Foodsaver Ausweis. Außerdem ermöglicht dir das Dasein als offizieller Foodsaver, den Teams der Betriebe auf der Website offiziell beitreten zu können. Bist du im Team, kannst du den Teamchat, die Pinnwand, Informationen zu der Abholung beim Betrieb, eingetragene Mitglieder und das Wichtigste, die Slots, einsehen. Abholungen - wie trage ich mich ein & wie funktionieren sie? Slots sind Felder auf der Betriebsseite, in denen man sich verbindlich zur Abholung eintragen kann. Je nach Betrieb variieren die Anzahl an Slots pro Abholtermin und die Abholzeiten, sowie -frequenzen. Es kann also sein, dass du bei einer Bäckerei fünf Tage die Woche um 19 Uhr abholen könntest und mit fünf Leuten bei der Abholung stehst. Im Gegensatz dazu könnte ein Bio Supermarkt zweimal die Woche nur einen Slot zur Abholung um 8 Uhr anbieten. Die Voraussetzung für die Eintragung in Slots ist immer, dass diese noch nicht von anderen Mitgliedern belegt sind. Abhängig von Bezirken, Betrieben und Individualpersonen können Abholungen ganz unterschiedlich ablaufen. Es kann vorkommen, dass immer dieselben Personen regelmäßig für Abholungen eingesetzt werden. Manchmal gibt es auch Regelungen, dass sich eine Person nur einmal pro Woche beim jeweiligen Betrieb eintragen darf. Ein anderes Modell wäre, dass es Springerlisten gibt und Foodsaver nur bei Bedarf spontan angerufen werden. Foodsharing versucht in dieser Vorgehensweise so flexibel wie möglich zu sein, um den Wünschen der Betriebe nachzukommen, zufriedenstellende Kooperationen aufzubauen und vor allem Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Das Angenehme ist, dass Abholungen völlig freiwillig sind. Niemand wird rausgeschmissen, weil er eine ,,Mindestanzahl an Abholungen nicht absolviert hat. Darin bleiben Foodsaver genauso flexibel und unverbindlich, bis sie sich in einen Slot eintragen. Du kannst dich als Foodsaver vollkommen frei so sehr einbringen, wie es Lust und Zeit ermöglichen. Kann man noch anders aktiv werden? Neben der regulären Praxis bei Betrieben abzuholen hat Foodsharing noch weitere zugehörige Unterzweige. Darunter Fairteiler, Essenskörbe, Foodsharing Facebook Gruppen und Öffentlichkeitsarbeit in Form von der Veranstaltung oder Teilnahme an Events. Fairteiler Fairteiler sind von Foodsharing eingerichtete Sammelstätten, an denen überschüssige Lebensmittel von Abholungen oder von Privatpersonen abgegeben werden können. Hier kann man ebenso mitwirken, wenn man kein Mitglied von Foodsharing ist. Solche Sammelstätten finden sich teilweise in Gemeindezentren wie Jugendtreffs, Umweltzentren oder aber auch generell an öffentlichen Plätzen wie Universitäten, die frei zugänglich sind. Damit ist jeder frei abzugeben oder zu nehmen, was er benötigt und konsumieren oder fairteilen kann. Foodsharing Mitglieder übernehmen in Bezug darauf nur die Rolle, dass diese Plätze regelmäßig gereinigt werden. Häufig finden sie einen Anlaufpunkt für Abholungen, bei denen es für alle Beteiligten zu retten gab. Essenskörbe Die auf der Webseite angezeigten Essenskörbe sind ebenso ein Bestandteil der Lebensmittelrettung. Dort können einzelne Foodsaver Lebensmittel präsentieren, die sie abgeben möchten. Über direkte Nachrichten-kommunikation mit interessierten Mitgliedern über die Webseite kann somit ein Abholtermin ausgemacht werden. Facebook Gruppen Foodsharing Gruppen auf Facebook funktionieren ähnlich unregelmäßig und inoffiziell. Hierfür ist ebenso keine Mitgliedschaft bei Foodsharing notwendig. Je nach Bedarf kann jeder in Gruppen aus der Umgebung posten, was er zu viel hat oder gegebenenfalls auch nach etwas suchen oder tauschen. Weitere Absprachen finden dann in privaten Nachrichten auf Facebook statt. Veranstaltungen Um Lebensmittelverschwendung nicht nur an Unternehmen zu adressieren, engagieren sich viele Foodsharing Bezirke in thematisch passenden Veranstaltungen mit einem eigenen Stand oder organisieren selbst Events wie Schnippelparties oder monatliche Brunches. Vorrangig geht es dabei ums Networking und Kennenlernen anderer Mitglieder und ums Motivieren von möglichen neuen Mitgliedern. Größere Veranstaltungen wie zum Beispiel das Foodsharing Festival in Berlin haben auch die Intention, öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen und die Problematik von Lebensmittelverschwendung zum Thema zu machen. Bezirksweise gibt es monatliche Organisationstreffen, um die regionale Situation zu besprechen und neue Kooperationspartner oder auch Problemlösungen zu finden. Es gibt also viele Möglichkeiten des Engagements, die entweder weniger oder mehr aufwändig sein können. Das ermöglicht es jedem, unter den eigenen Lebensumständen auf seine Art mitwirken zu können, wenn er das möchte. 4. Foodsharing Standorte Foodsharing wächst stetig und ist derzeitig in drei Ländern vertreten: Deutschland, Österreich und der Schweiz. Foodsharing Deutschland hat seine größten Hotspots in Berlin und Köln. Aber in den meisten Großstädten ist Foodsharing breit aufgestellt. Eine Einsicht aller teilnehmenden Bezirke in den jeweiligen Bundesländern findet sich hier. Wenn Foodsharing also in deiner Stadt vorhanden ist, warum probierst du es nicht einmal aus und wirst zum Alltagshelden, indem du Lebensmittel vor der Tonne rettest und gleichzeitig Geld für Essen sparst? Neben einer zufriedenstellenden ehrenamtlichen Tätigkeit kannst du gleichzeitig viele Gleichgesinnte treffen und durch kleine Taten an einem großen Problem mitwirken. Interessieren dich weitere Intiativen zur Rettung von Lebensmitteln, dann wirf doch ebenso einen Blick auf unseren Artikel über das Start-Up Etepetete, das sich für die Rettung krummer Lebensmittel einsetzt!

Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser

7. Juli 2019 Feines Gemüse 

Das Rezept für diesen flotten Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser befindet sich eigentlich schon seit Urzeiten auf diesem Blog - es war nämlich eines der ersten, die ich im Sommer 2011 hier veröffentlicht habe. Mittlerweile schaue ich ab und an mal in die hinterletzten Eckchen hier und prüfe, ob alles noch seine Richtigkeit hat, schließlich habe ich mittlerweile... Der Beitrag Schneller Johannisbeeren-Auflauf mit Baiser erschien zuerst auf feines gemüse.

Aktuelle News der Woche

28. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Wir zeigen dir jeden Freitag, welche veganen Neuigkeiten es in der vergangenen Woche gab und geben dir außerdem eine Vorschau fürs Wochenende. So bist du immer auf dem neusten Stand und verpasst sicherlich nichts! Haben wir eine besondere Neuigkeit vergessen? Dann schreib uns bitte bei Instagram oder Facebook, wir versuchen, die News immer aktuell zu halten. Supermarkt  Erster Getränkemarkt wirft Plastikflaschen aus dem Sortiment Letzte Woche postete ein Stuttgarter Getränkemarkt, Getränke Lieferservice Kastner, ein Foto von einem Müllberg aus zahlreichen Einweg-Plastikflaschen. Insgesamt haben sich innerhalb von 12 Wochen 10.400 Einwegflaschen und Dosen angesammelt.  Quelle: Facebook-Post von Getränke Lieferservice Kastner Dabei appellierte der Geschäftsführer Hans-Peter Kastner mit einem offenen Brief auf Facebook an seine Kunden und Nichtkunden, das eigene Umweltbewusstsein zu überdenken und endlich zu handeln. Kastner wies in dem Post darauf hin, dass das Umweltbewusstsein anscheinend noch nicht so sehr in den Köpfen der Menschen angekommen sei, da man immer noch wie wild Plastikflaschen kaufe. Der Post ging viral und sorgte für Begeisterung, aber auch für wütende Gegenstimmen. Aktuell hat er über 23 Tausend Likes, über 3 Tausend Kommentare und wurde über 42 Tausend mal geteilt. (Stand 25.06.2019). Kastners Getränkemarkt bietet aus Prinzip keine Einweg-Plastikflaschen an und möchte in Zukunft überhaupt keine Plastikflaschen mehr verkaufen. Ab ersten August soll dieses Vorhaben durchgeführt werden, so Kastner gegenüber der Bild. Er schrieb in seinem Post ,,Wenn ich betriebswirtschaftlich an den Punkt komme, dass ich Plastikmüll verkaufen muss, um zu überleben, dann schließe ich meinen Betrieb. Er möchte seinen Kindern ein Vorbild sein und sich so gut es geht für den Umweltschutz einsetzen.  Wir finden das Vorhaben des Getränkemarktes Kastner gut und vorbildlich.  Restaurants  Peter Pane bietet ab sofort neuen Jackfruit Burger an  Die Burgerkette Peter Pane bietet in der neuen Saisonkarte ,,Sommerzeit den Kunden einen neuen veganen Burger an. Der Burger ,,Meeresbrise ist ab sofort in allen Filialen erhältlich. Der Bratling besteht aus Wasserkastanien und Jackfruit, roter Kimchi, Wasabimayonnaise und saisonales Spirulina-Brötchen machen den Burger zu einer echten Besonderheit. Achtung: Die Wasabimayonnaise ist nicht vegan und muss weggelassen werden, wenn du einen komplett veganen Burger möchtest! Quelle: Peter Pane Instagram Der Burger ist noch bis zum 31. August erhältlich, also beeil dich besser, wenn du noch auf den Geschmack der ,,Meeresbrise kommen möchtest. Der Jackfruit-Bratling entstand durch eine Kooperation mit dem Start-Up Jacky F. Die Jackfruits stammen aus ökologischem Anbau in Sri Lanka und sind fair gehandelt und haben Bio-Qualität.  Der ,,Meeresbrise-Burger ist jedoch nicht der einzige Jackfruit-Burger bei Peter Pane. Seit 8. Mai gibt es den ,,Frucht-Fleich-Burger, ebenfalls mit einem Jackfruit-Bratling. Hinzu kommen Radieschen, Rucola und Curry-Soße. Gut zu wissen: Peter Pane hat insgesamt sechs vegane Burger im Angebot.  Hast du schon mal einen veganen Burger bei Peter Pane gegessen? Sag uns auf Instagram oder Facebook, wie er dir schmeckt.  Europa EU stellt 470 Tonnen gefälschte Bio-Lebensmittel sicher Die EU-Polizeibehörde Europool hat im Rahmen einer Untersuchung 90.000 Tonnen Lebensmittel beschlagnahmt, wovon 470 Tonnen fälschlicher Weise als teure Bio-Ware verkauft werden sollten. Dabei soll es sich um Produkte wie Äpfel, Mais, Beeren, Sojabohnen und Kokosmilch handeln. Es passiere immer häufiger, dass Vertreiber falsche Bio-Lebensmittel teuer verkaufen und somit den Markt betrügen. Laut Europool fand der Einsatz zwischen Dezember 2018 und April 2019 statt. Beteiligt daran waren Polizei,-Zoll und Lebensmittelbehörden von 16 EU-Staaten. Europool möchte sich nun darauf konzentrieren, die Betrüger schnellstmöglich zu enttarnen. Symbolbild Deutschlands erste komplett vegane Hochseekreuzfahrt (C) Transocean Vegan Travel, ein Münsteraner Reiseveranstalter, präsentiert zusammen mit TransOcean Kreuzfahrten eine rein pflanzliche Hochseereise. Die VASCA DA GAMA reist man von Kiel zu den schönsten Metropolen der Ostsee, und das komplett vegan. Ganze elf Tage kann man auf dem 219 Meter langen Schiff vegane kulinarische Speisen essen und sich dabei die atemberaubendsten Metropolen der Ostsee anschauen. Auch spannend: Namenhafte vegane Köche bieten während der Reise Events an und sorgen so für tolle Unterhaltung. Für alle, die umweltbewusst reisen möchten, kann man die CO2 Emissionen über die Organisation atmosfair kompensieren, so reist man auf jeden Fall etwas klimabewusster. Vegan Travel bietet seit 2013 vegane Flusskreuzfahrten an und auch im Jahr 2017 gab es bereits eine rein vegane Kreuzfahrt mit TransOcean. Die erste rein vegane Kreuzfahrt ging in Richtung Norwegen und beeindruckte 1071 Gäste aus 28 Ländern. Würdest du eine vegane Kreuzfahrt in Betracht ziehen? Lass es uns gerne auf Instagram oder Facebook wissen. Wenn wir eine wichtige News vergessen haben, sag uns bitte Bescheid! Welche News findest du am interessantesten? Lass es uns gerne bei Facebook oder Instagram wissen. Messen und Events Weißt du etwas von veganen Messen oder Events in deiner Nähe? Sag uns Bescheid und wir ergänzen die Info dazu in diesem Artikel. Bildquellen: Plastikflaschen: (C)Getränke Lieferservice Kastner Meeresbrise-Burge: (C)PeterPane Gemüseabteilung: (C)Unsplash Kreuzfahrtschiff: (C)Transocean

Veganes LUVE Schoki- und Vanille-Eis mit Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Minzblättern und Kokos-Crumbles

21. Juni 2019 Herr Grün kocht 

Veganes LUVE Schoki- und Vanille-Eis mit Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Minzblättern und Kokos-CrumblesDieses Post enthält Werbung für LUVE - eine tolle Marke mit vielen leckeren, klimafreundlichen und preisgekrönten veganen Produkten, die ich selber sehr mag und deshalb gerne empfehle. Fragen Sie gerne in Ihrem Markt nach den LUVE Produkten - so können sie sich in Windeseile verbreiten, was mich sehr freuen würde. Das LUVE Eis gibt es in den Geschmackssorten Vanille, Schoki, Keks-Karamell, Keks & Kakao und Erdbeer. Beim Nachmittagskaffe - ich hatte einen kleinen Streuselkuchen gebacken - stellte der Professor diese Frage, die ich so schnell nicht vergessen werde. >>Signor Grün, könnten Sie sich vorstellen, dass wir beide ein Unternehmen führen? Ich meine nicht irgendeins, sondern ein Weltunternehmen mit Niederlassungen in vielen Ländern.>Was würde dieses Unternehmen produzieren?>Streusel in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das hat Riesenpotenzial. Caprese & Grün Crumbles.>Ich habe da mal was vorbereitet.

Die Proteinfrage: Unkompliziert versorgt mit allen Aminosäuren

8. Juni 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Die Proteinfrage: Unkompliziert versorgt mit allen Aminosäuren Wer sich vegan ernährt, entkommt seinen Mitmenschen und deren drängenden Fragen oftmals nicht. Besonders beliebt sind dabei Hinweise und Rückfragen zum Thema Proteinversorgung. Besorgte Eltern oder Freunde machen hier darauf aufmerksam, dass eine rein pflanzliche Ernährung nicht mit einer ausreichenden Aufnahme von Proteinen einhergehen kann. Das jedoch stimmt nicht. Wir zeigen, wie es doch klappt und liefern ein leckeres Rezept zum Ausprobieren. Grundsätzliche Versorgung: An sich kein Problemfall   Zunächst einmal gilt: Eine rein pflanzliche Proteinversorgung ist nicht unmöglich und sicherlich nicht mit großem Aufwand verbunden. Hier sollten sich Zweifler stets die Tatsache vor Augen führen, dass auch große Landtiere wie Nashörner ihren Bedarf ganz ohne Fleisch und Milch zu decken wissen, ohne dass sie an Muskelmasse verlieren. Auch vegane Sportler wissen längst, wie sie sich gut mit Protein versorgen.  Edamame sind eine gute Proteinquelle und eignet sich perfekt als Abendsnack. (Quelle: takedahrs (CC0-Lizenz)/­­ pixabay.com) Tolle Lieferanten für rein pflanzliches Protein sind beispielsweise  - Tofu - Tempeh  - Hülsenfrüchte - Nüsse  - Pseudogetreide  - und Brokkoli. Da sie auch aus anderen Gründen am besten täglich auf dem Speiseplan stehen sollten und den Körper so mit wichtigen Nährstoffen versorgen, wird eine gute Proteinversorgung automatisch unterstützt. Wie viel Eiweiß es letztlich sein muss, kann pauschal nicht beantwortet werden. Der Mindestbedarf von 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht gilt laut DGE für Menschen unter 65 Jahren. Danach steigt er laut einer Publikation auf geschätzte 1,0 g an.  Doch Sportler brauchen in der Regel mehr Protein. Bei Leistungssportlern kann der Bedarf auf bis zu 1,8 g pro Kilogramm Körpergewicht ansteigen. Ein achtzig Kilogramm schwerer Sportler muss dann folglich bis zu 144 Gramm Protein zu sich nehmen. Nicht ganz einfach, weswegen in der Küche vieler Fitness-Fans auch vegane Eiweißshake zu finden sind. Gleichermaßen interessant werden pflanzliche Proteinriegel für zwischendurch. Hier sollten Veganer grundsätzlich darauf achten, dass sich der Zusatz ,,Protein nicht als werbewirksame Luftnummer entpuppt. Zu viel Zucker sollte keinesfalls in einem solchen Riegel und auch in Pulvern stecken. Besser ist es, sich ein wenig mit Makronährstoffen zu beschäftigen, um schlechte von guten Quellen unterscheiden zu können.  Wo liegt das Problem beim Pflanzenprotein?  An sich wirkt die Versorgung mit pflanzlichem Protein also vollkommen unproblematisch. Wichtig zu wissen ist aber, dass viele pflanzliche Proteinquellen nicht über die gleiche Qualität verfügen wie ihre tierischen Konkurrenten. Das allerdings ist noch lange kein Grund, wieder zu Fleisch und Milch zu greifen, denn die Proteinqualität ist beeinflussbar.  So sagt die Wertigkeit eines Proteins viel darüber aus, wie gut der menschliche Körper es für sich nutzen kann. Hintergrund ist das Aminosäurenprofil des jeweiligen Lebensmittels, das bei pflanzlichen Quellen in den meisten Fällen über eine sogenannte limitierende Aminosäure verfügt. Die limitierende Aminosäure aus dem Spektrum der neun essenziellen Aminosäuren kann folglich de Verwertung aller essenziellen Kollegen blockieren. Das ist natürlich nicht gewünscht und lässt sich mit cleverer Kombination von verschiedenen proteinreinreichen Nahrungsmitteln umgehen. Wichtig: Kombination bedeutet in diesem Fall übrigens nicht, dass bestimmte Lebensmittel zur selben Zeit gegessen werden müssen. Eine abwechslungsreiche Ernährung über den Tag verteilt reicht vollkommen aus.  Beim Kombinieren werden zwei Lebensmittel mit unterschiedlichen limitierenden Aminosäuren konsumiert, sodass sich ihre Profile ergänzen. Getreide und Hülsenfrüchte beispielsweise sind ideale Partner, denn bei Getreide ist die limitierende Aminosäure Lysin, das in Hülsenfrüchten reichhaltig vorkommt. Hülsenfrüchte wiederum enthalten wenig Methionin, für das Getreide wiederum ein idealer Lieferant ist. Wer nun beispielsweise Mais und Bohnen isst, erhöht die Wertigkeit deutlich. Und das sogar dann, wenn der Mais im Mittagessen und die Bohnen im Dip am Abend waren.  Was vollständige pflanzliche Proteine betrifft, so gibt es auch hier einige Vertreter, die in der täglichen Ernährung vorkommen sollten. Einige Lebensmittel nämlich verfügen von Haus aus über ein gutes Profil. Hierzu gehören:  - Buchweizen  - Soja - Hanfsamen - Spirulina - und Quinoa. Wer zur Bowl am Abend Tempeh wählt und dazu Quinoa isst, nutzt folglich gleich zwei großartige Proteinquellen für sich.  Rezept: Protein-Bowl zum Frühstück oder als Dessert Natürlich ist die Planung des täglichen Proteinkonsums nicht immer möglich. Drückt der Job und bleibt schlicht keine Zeit für große Mahlzeiten oder Einkäufe, kann die Versorgung unter Umständen leiden. Dann ist es sinnvoll, mit einfachen Rezepten zu unterstützen und beispielsweise diese leckere Protein-Bowl zum Frühstück zu essen. Sie kann problemlos bereits am Vorabend zubereitet und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden.  Was zur Bowl gehört:  - 100 g veganer Joghurt  - 1 Banane - 25g veganer Eiweißshake (Pulver)  - frische Beeren  - 30 g Sojaflocken  - 15 g gepuffter Quinoa  Zubereitung:  - Joghurt, Banane und Eiweißpulver in einen Mixer geben und auf mittlerer Stufe etwa eine Minute lang gründlich pürieren.  - Die Creme in eine Schale gießen und in den Kühlschrank stellen.  - Am nächsten Morgen mit Sojaflocken, Beeren und gepufftem Quinoa garnieren und genießen.  Wer möchte, kann selbstverständlich auch andere Kombinationen wählen und jeden Tag eine ganz neue Bowl erfinden. Toll im Smoothiefrühstück machen sich auch Kiwi, Mango, etwas Spirulinapulver, gepuffter Amaranth und verschiedene Ölsaaten, Kakaonibs oder Nüsse. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.  Buchtipp - Ab sofort könnt ihr das Buch Vegan-Klischee ade! kaufen. Vegan-Klischee ade Niko Rittenau räumt wissenschaftlich fundiert mit den häufigsten Vorurteilen gegenüber der veganen Ernährung auf. Evidenzbasiert, aber allgemein verständlich, beantwortet das Buch wichtige Fragen zur Versorgung mit essentiellen Nährstoffen wie Protein, Eisen, Calcium, B12, Omega 3 und weiteren. Bei richtiger Auswahl und Zubereitung der Lebensmittel kann eine vegane Ernährung gesundheitsförderlich und effektiv in der Prävention chronisch-degenerativer Erkrankungen sein - und dieser Ratgeber zeigt worauf es dabei ankommt. Es wird auch erläutert, warum manche Ernährungsgesellschaften eine vegane Ernährung für alle Altersgruppen empfehlen, während andere davon abraten. Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch dafür!

Bowl mit Lughurt Himbeer und Lughurt Natur, Erdbeeren, frischer Minze und geröstetem Buchweizen

17. Mai 2019 Herr Grün kocht 

Bowl mit Lughurt Himbeer und Lughurt Natur, Erdbeeren, frischer Minze und geröstetem BuchweizenDieses Post enthält Werbung für LUVE – eine tolle Marke mit vielen leckeren, klimafreundlichen und preisgekrönten veganen Produkten, die ich selber sehr mag und deshalb gerne empfehle. Fragen Sie gerne in Ihrem Markt nach den LUVE Produkten – so können sie sich in Windeseile verbreiten, was mich sehr freuen würde. Heute stellte der Professor mir sein neuestes Projekt vor: Er hatte in seinem Garten unter dem Komposthaufen ein Schlauchsystem angelegt, dass zu seiner Küche führte und dort direkt in den Gasherd gelangte. >>Ab heute koche ich mit BIO-Gas.

Der Maulwurf Mix von Voelkel - ein natürlicher Durstlöscher für Groß und Klein

3. Mai 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Der Maulwurf Mix von Voelkel - ein natürlicher Durstlöscher für Groß und KleinAnzeige - Kannst du dich auch an die Trinkpäckchen aus der Schulzeit erinnern? Strohalm rein und Durst löschen. War das erfrischend und lecker! Lange Zeit waren die heißgeliebten Drinks nicht mehr so beliebt, insbeodere nicht bei unseren Eltern. Zu viel Zucker, keine guten Inhaltstoffe und somit nicht gerade gesund. Auch in der veganen Ernährung sind Säfte oft ein Problem, da viele mit Gelatine geklärt werden und somit alles andere als vegan sind. Doch es gibt nun ein Produkt, was uns die Kindheitserinnerung zurückbringt und vor allem bio und vegan ist. Keine unnötigen Zusatzstoffe, kein Zuckerzusatz und sogar mit biologisch abbaubaren Trinkhalm! Die Naturkostsafterei Voelkel hat drei leckere und natürliche Demeter-Durstlöscher im praktischen Tetra Pak(R) auf den Markt gebracht, die nicht nur Kindern schmecken. Der Maulwurf Mix bekam seinen Namen vom kleinen Maulwurf, den man aus dem Fernsehen kennt. Die Zeichentrinkfigur erlebt seit über 61 Jahren spannende Abenteuer und erfreut nicht nur Kinderherzen. Nun kommt er mit Voelkels Maulwurf Mix zurück. Die drei verschiedenen Sorten Apfel & Traube, Traube & Beeren und Traube & Zitrone bestehen aus Demeter zertifizierten Direktsäften und stillem Wasser. Auf Zuckerzusatz und künstliche Aromen wurde bewusst verzichtet, um den Saft so natürlich wie möglich herzustellen. Die Säfte kommen außerdem aus biologisch-dynamischem Anbau. Ideal für unterwegs gibt es den Durstlöscher im 0,2l Tetra Pak(R) für 0,99EUR zu kaufen, aber auch im 6er Umkarton mit Memo zum Ausschneiden und Sammeln, ab 5,99EUR. Natürlich umweltfreundlich ist auch der Trinkhalm des leckeren Drinks. Dieser ist nämlich zu 100% biologisch abbaubar. Bei der Herstellung des Kunststoffs wird ein Abfallprodukt der Mineralölindustrie benutzt. Zusätzlich wird ein oxo-biologisch abbaubares Additiv benutzt, aus dem gewöhnlicher Kunststoff zu einem Material mit einer anderen Molekülstruktur wird. Ungeöffnet ist der Trinkhalm 24 Monate haltbar. Sobald man die Verpackung öffnet, beginnt er innerhalb von 2-4 Monaten den Zerteilungsprozess. Der Zusatzstoff zerfällt mit Gegenwart von Sauerstoff. Am Ende dieses Prozesses wurde der Kunststoff in ein Material umgewandelt, was rückstandslos zerfällt. Der Trinkhalm wird dann schließlich zu Kohlendioxid, Wasser und Biomasse ohne Fragmente in der Umgebung zu hinterlassen. Man kann ihn mit normalem Kunststoff entsorgen, jedoch hinterlässt er im Vergleich zu Kunststoff keine Rückstände. Unsere Lieblingssorte des Maulwurfdrinks Jede der drei Sorten hat einen sehr leckeren und natürlichen Geschmack. Besonders gut gefallen hat uns die Sorte Kräutertee mit Traube und Zitrone. Der angenehme Kräutertee-Geschmack hat einen hohen Wiedererkennungswert. Der Nachgeschmack ist dank der Zitrone sehr fruchtig und erfrischend. Insgesamt schmeckt der Maulwurfdrink  äußerst natürlich und frisch, nichts im Vergleich zu typischen, viel zu süßen Trinkpäckchen. Infos zu Voelkel Voelkel stellt seit über 80 Jahren traditionelle Frucht-und Gemüsesäfte, hochwertige Erfrischungsgetränke, Fruchtsaftvariationen und prickelnde BioZisch Limonaden in Demeter- und Bioqualität her. Das vielseitige Sortiment umfasst über 200 verschiedene Produkte und lässt keine geschmacklichen Wünsche offen. Die Bio-Kelterei im Wendland ist auch heute noch in Familienhand. Stefan Voelkel und seine Söhne haben in der Naturkostsafterei ihre Berufung gefunden und unterstützen das Unternehmen mit ihrem individuellen Können. Jacob Voelkel ist seit 2017 neben seinem Vater auch Teil der Geschäftsführung. Seit diesem Jahr sind nun auch Jurek und Boris Voelkel, sowie der kaufmännische Leiter Christian Harder, Teil der Geschäftsführung. Voelkel ist besonders wichtig, dass auf die Natur und die Gesellschaft Rücksicht genommen wird. Deswegen wurde Voelkel 2011 in eine Stiftung überführt, welche sich für die Förderung einer ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit einsetzt. Die Demeter-Naturkostsafterei wurde 2017 auch für ihr großes Umwelt-und Klimaschutzengagement mit dem B.A.U.M Umweltpreis ausgezeichnet. Voekel engagiert sich außerdem stark für die Erhaltung der Artenvielfalt, insbesondere für den Anbau von samenfesten Gemüsesorten. ***Gewinnspiel*** Wir verlosen gemeinsam mit Voelkel 5 Pakete mit je drei Sorten Maulwurf Mix.  Die leckeren Durstlöscher schmecken jung und alt und sind perfekt für unterwegs! Ob ihr selbst mal wieder Kind sein wollt oder ob ihr es euren Kindern gebt, der Maulwurf Mix erfrischt jeden mit seinem natürlich-fruchtigem Geschmack. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram. Voraussetzungen für die Teilnahme am Gewinnspiel: Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Kommentar, warum gerade du den Saisonkalender haben möchtest. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,Maulwurf an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 10.05.2019 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 11.05.2019 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert. Die Geschenkaktion steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Voelkel. Vielen Dank! (C)Zdenek Miler Agentur: WDR mediagroup GmbH

Espresso-Frozen-Yogurt mit karamellisierten Pekannüssen

20. April 2019 Herr Grün kocht 

Espresso-Frozen-Yogurt mit karamellisierten Pekannüssen Sobald es wärmer wird, bereiten wir im Kochlabor häufig Frozen Yogurt zu. Das ist sehr einfach. In Monaten, in denen es noch keine Früchte wie Aprikosen, Kirschen oder Erdbeeren gibt, verwende ich Espresso oder Karamellsirup oder andere der vielen Sirups, die es bei mir gibt. Der Professor mag den Espresso-Frozen-Yogurt mit karamellisierten Pekannüssen besonders gerne. Zutaten (für 4 kleine oder 2 große Portionen) Für den Espressosirup 100 ml Espresso 150 g Rohrohrzucker, (bitte nicht Rohrzucker) 50 ml Sahne 5 g Butter Für die karamellisierten Pekannüsse 1 EL Rohrohrzucker, (bitte nicht Rohrzucker) 1 EL Wasser 10 Pekannusshälften Für den Frozen Yogurt 300 g griechischer Joghurt 50 g Puderzucker 200 ml Schlagsahne Zubereitung Espressosirup Den gekochten Espresso in einen Topf gießen und die 150 g Rohrohrzucker dazugeben. Anmerkung: Bitte während aller Phasen immer gut umrühren. Das Ganze kurz aufkochen und anschließend 3 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss Sahne und Butter dazugeben und noch einmal 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Karamellisierte Pekannüsse Zucker und Wasser in eine gut erhitzte beschichtete Pfanne geben. Wenn die Mischung Blasen wirft, die Pekannüsse dazugeben. Die Hitze etwas herunterdrehen. Die Pekannüsse nun unter ständigem Rühren in der Masse wälzen. Auf keinen Fall sollten die Pekannüsse durch das Anrösten schwarze Flecken erhalten. Sobald es anfängt zu duften, die Flüssigkeit verdampft ist und die Nüsse etwas aneinanderkleben, diese aus der Pfanne nehmen und auf Backpapier legen. Gut verteilen und abkühlen lassen. Frozen Yogurt Anmerkung: Alle Gefrierzeiten richten sich natürlich nach der Einstellung Ihres Gefrierfachs. Prüfen Sie also immer einmal die Konsistenz, wie ich es in der Zubereitung beschreibe. Joghurt und 50 g Puderzucker mit einem Schneebesen gut verquirlen. Die Sahne schlagen und unterheben. In ein flaches Gefäß geben (ich nehme eine Auflaufform) und für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Nach dieser Zeit einmal kräftig umrühren und wieder für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Das Eis sollte danach nicht ganz fest sein, sodass Sie mit einem Messergriff oder Ähnlichem drei Furchen ins Eis ziehen können. Geben Sie den Espressosirup auf einen Löffel und füllen Sie damit die Furchen. Dann streichen Sie diese Furchen wieder mit Eis zu. Lassen Sie zusätzlich Espressosirup über das Eis fließen. Das Muster überlasse ich Ihrer Kreativität. Nun kommt der Frozen Yogurt noch einmal für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach. Der Frozen Yogurt ist so konzipiert, dass er nach der Umrühr- und Gefrierfachphase gegessen werden sollte. Über Nacht im Gefrierfach würde er Kristalle ansetzen. Bevor Sie ihn servieren, können Sie ihn ruhig noch ein paar Minuten draußen stehen lassen, bis er die Cremigkeit erreicht hat, die Sie wünschen. Nun mit einem Eisportionierer Kugeln formen und auf Tellern, Eisgläsern oder was immer Sie bevorzugen, verteilen und mit den karamellisierten Pekannüssen dekorieren.


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!