Basmati - vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Vegetarisches Adana Kebap auf Feldsalat mit Reis und einer spicy Erdnuss-Chili-Sauce

Corona trotz Vollimpfung!!!!

Apfeltarte Auguste - mit Aprikosenmarmelade, Joghurt, Kardamom und Mandelstiften

Vegane Pfannkuchen mit Spinatfüllung










Basmati vegetarische Rezepte

Rezept Kräuterreis mit Veggie Filees

12. April 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Rezept Kräuterreis mit Veggie Filees Hast du Fisch vom Feld schon entdeckt und probiert? Welche Sorte würdest du am liebsten probieren?  Fisch vom Feld verfolgt die Mission, die Fischbestände zu schonen und den Fischen eine Pause zu gönnen. Mit viel Einsatz, Motivation und Herzblut wurde zusammen mit FRoSTA eine pflanzliche Alternative auf den Markt gebracht. Ein Bestandteil der Fischalternative ist die Jackfruit. Alles über Fisch vom Feld erfährst du in diesem Artikel. Wir haben mit den Veggie Filees ein leckeres, orientalisches Rezept zubereitet und wir sind ganz begeistert vom Geschmack und von der Kombination. Die Veggie Filees sind in 8-10 Minuten zubereitet und eignen sich perfekt zum Kräuterreis.  Rezept für 4 Personen  Zutaten - 400g Basmati-Reis - 1 x Packung Veggie Filees - 1 Glas dicke Bohnen (optional) - 150g Dill - 100g  Petersilie - 80g Koriander - 1 Bund Frühlingszwiebeln  - 1/­­2  Knolle Knoblauch - 1/­­2 TL Safranfäden (bei Bedarf) - 80g  vegane Butter - 1 TL Salz + 1 EL Salz - Öl zum Braten  Anleitungen - Als erstes den Reis gut waschen und kochen bis der al dente ist. Der sollte nicht fertig gekocht werden. - Parallel die Kräuter waschen und trocknen und mit dem Knoblauch fein hacken.  - Den Reis all dente in einem Sieb abgießen und zurück in den Topf geben. - Nun die Bohnen (fertiggekocht aus aus dem Glas) dazu geben und mit dem Knoblauch und den Kräutern vermischen.  - Einen neuen Topf nehmen und etwas Öl und die Butter rein geben. - 1/­­3 vom Reis zur Seite stellen und den Rest vorsichtig im Topfboden verteilen.  - Den Safran am besten im Mörser mahlen und mit 20 ml heißem Wasser vermischen und rühren, bis sich das Safranwasser gelb verfärbt hat und diesem mit dem 1/­­3 Reis vermengen.  - Nun kannst du denn Safranreis in den Topf dazu geben und vorsichtig im oberen Bereich des Topfes mit dem restlichen Reis vermischen.  - Bei Bedarf noch etwas Öl dazu geben und vorsichtig umrühren. Einen Topfdeckel im sauberen Geschirrtusch wickeln und den Topf auf kleinste Temperatur weiter garen. So bekommst du eine ganz leckere Reiskrüste. - Du kannst den Reis nun als Kuchen servieren oder auf eine Platte verteilen. Parallel kannst du Veggie Filees zubereitet und sie als Highlight auf dem Reisteller präsentieren. Sieht das Gericht nicht super lecker aus? Lasst uns gemeinsam den Fischen eine Pause gönnen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Jackfruits - vegane Fleischalternative - Veganer Fleischersatz im Überblick - Veganer Burger - Jackfruit als gesunder Fleischersatz - Vegane Hackalternativen - Veganer Fischersatz - Veganer Fischburger - Produkte von VBites: Fischstäbchen, Bällchen ohne Fleisch, Aufschnitt und mehr - Vegane Bolognese - 5 geschmackvolle Rezepte - Vegan und Vegetarisch - so macht man sich den Food-Trend als Anleger zunutze Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch! 

Linsen-Bananen-Balls mit spicy Erdnuss-Paprika-Soße und Reis

2. März 2021 Herr Grün kocht 

Linsen-Bananen-Balls mit spicy Erdnuss-Paprika-Soße und Reis Verbesserte Rezeptur Heute Abend sind Professor Caprese, Luigi und Herr Josele meine Gäste. Zuerst werden wir asiatisch essen. Ich habe im Kochlabor eine Kleinigkeit vorbereitet: Linsen-Bananen-Balls mit Erdnuss-Paprika-Soße und Reis. Anschließend hält der Professor einen kleinen Vortrag über den Stand der Roboterforschung am Beispiel eines neapolitanischen Roboters, der angeblich in der Lage ist, völlig selbständig eine Pizzeria zu führen und sogar Pizza auf einer Vespa auszuliefern. Na ja - Sie merken schon. Das wird bestimmt lustig. Sie interessieren sich für die Linsen-Bananen-Balls und die pikante Erdnuss-Paprika-Soße? Gerne. Zutaten (für zwei Portionen) Zutaten Erdnuss-Paprika-Soße 250 g roter Paprika 1 mittelgroße rote Zwiebel 2 geh. EL Erdnuss-Cr?me crunchy 50 ml Sojasoße 150 bis 200 ml Kokosmilch 2 EL Öl Ihrer Wahl 1 EL getrockneter Majoran 1 TL indisches Curry mit guter Schärfe Salz, frischer schwarzer Pfeffer Zutaten Linsen-Bananen-Balls (circa 6) 100 g gelbe geschälte Linsen 100 g reife Banane 30 g Kartoffelmehl (= Kartoffelstärke) 40 g Paniermehl 2 TL indisches Curry mit guter Schärfe 1 geh. TL getrocknetes Majoran 1 geh. TL frisch gemörserte Kreuzkümmelsamen 1/­­2 TL Salz frischer schwarzer Pfeffer Und zusätzlich 150 g Basmatireis Zubereitung Erdnuss-Paprika-Soße Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Paprika in große Würfel schneiden. Die Zwiebelstücke mit circa 2 EL Öl andünsten. Dann die Paprika dazugeben und ebenfalls circa 10 Minuten andünsten. Die Stücke sollten noch bißfest sein. Das Ganze mit Sojasoße übergießen und kurz aufkochen lassen. Dann mit Curry, Majoran, Salz und frischem Pfeffer würzen. Kurz noch einmal etwas köcheln lassen. Dann die Erdnussbutter dazugeben. Alles gut umrühren. Die Kokosmilch dazugeben und umrühren. Nun nach Gusto abschmecken und eventuell nachwürzen. Ist Ihnen die Soße (wegen der Sojasoße) etwas zu salzig, ruhig noch etwas Kokosmilch dazugeben. Die Soße abgedeckt zur Seite stellen. Zwischendurch den Reis nach Packungsanleitung kochen und warmstellen Zubereitung Linsen-Bananen-Balls Die Linsen nach Packungsanweisung kochen, in Siebschüssel geben und etwas abdampfen lassen (auf keinen Fall sollten sie zu wässrig sein). Noch leicht warm zusammen mit der Banane mit einem Pürierstab pürieren. Das Kartoffelmehl und das Paniermehl dazugeben und alles miteinander vermengen. Tipp: Das Paniermehl habe ich mir aus trockenem Vollkornbrot gemahlen. Die Masse mit Curry, Majoran, den frisch gemörserte Kreuzkümmelsamen Salz und Pfeffer würzen. Zur Seite stellen und 10 Minuten quellen lassen. Danach circa 6 Balls formen und in einer beschichteten Pfanne von allen Seiten in ausreichend Öl braun frittieren. Anschließend kurz auf Küchenpapier legen. Finish Die Soße kurz erhitzen. Die Linsen-Bananen-Balls auf einen Teller geben. Die Soße daneben und etwas Reis dazu. Gutes Gelingen und viele Grüße Herr GrünThe post Linsen-Bananen-Balls mit spicy Erdnuss-Paprika-Soße und Reis first appeared on .

Veganer Notvorrat für den Katastrophenfall

21. Januar 2021 Deutschland is(s)t vegan 

Notvorrat? Brauchen wir wirklich Vorräte für den Ernstfall? Für uns ist es normal, vorausschauend einzukaufen und einen veganen Grundvorrat im Haus zu haben. In unserem Artikel Veganer Vorratschrank haben wir bereits erläutert, welche Lebensmittel sich zur Vorratsanlage am besten eignen und was dir der organisierte vegane Vorratsschrank bringen kann. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfiehlt ganz konkret im Fall von unerwarteten Gefahren wie Feuer, Unfällen oder einer Katastrophe, beim möglichen Zusammenbruch von der Wasserversorgung und bei flächendeckenden Stromausfällen vorzusorgen und einen Notvorrat anzulegen. Auf der Website kannst du dir auch eine Checkliste herunterladen. Hamstern NEIN - Notvorrat JA Angesichts der Corona-Krise erklären wir in diesem Beitrag, warum du einen veganen Notvorrat anlegen solltest und was genau du dafür benötigst. Außerdem erläutern wir, was genau unter Prepping zu verstehen ist und was davon für dich sinnvoll sein kann. Es geht in diesem Artikel nicht darum Angst zu schnüren oder zum Hamstern zu motivieren. Ganz im Gegenteil, in Notsituationen heißt es ruhig und gelassen bleiben. Wenn du einen Notvorrat für den Ernstfall hast, dann bist du in der Lage auch in schweren Situation einen kühlen Kopf zu bewahren. Inhaltsverzeichnis: - Warum du vorsorgen solltest - Was ist das: Prepping? - Vegane Vorratsliste für 14 Tage - Was du für den Katastrophenfall noch brauchst - Checkliste Warum du vorsorgen solltest In der grassierenden Pandemie leben wir seit Monaten in einer Krisensituation, die unseren Alltag stark verändert hat. Dass wir einmal von Ausgangssperren und Einschränkungen des öffentlichen Lebens betroffen sein könnten, hat uns alle überrascht und überfordert. Genauso wie die Lieferketten der Supermärkte, Discounter und Bioläden. Unser Einkaufsverhalten musste sich (zwangsläufig) den Gegebenheiten anpassen, da wir (teilweise) vor leeren Regalen standen. Wir haben erfahren, wie es ist, wenn nicht mehr alle Produkte zu jeder Zeit verfügbar sind. Dementsprechend wichtig ist es, sich entsprechend sinnvoll vorzubereiten. Und das ohne zu Hamstern und ohne übertriebenen Aktionismus. Es gibt viele gute Gründe, einen veganen Notvorrat anzulegen: Die öffentliche Versorgung ist kurzzeitig nicht mehr gesichert. Es kann zu einem Ausfall der Energie- und Wasserversorgung kommen. Du hast Angst und möchtest gut vorbereitet sein. Du bist selbst erkrankt und kannst nicht mehr einkaufen gehen. Du musst in Selbst-Quarantäne und darfst nicht mehr einkaufen gehen. Du versorgst noch pflegebedürftige Familienmitglieder oder Freunde. Was ist das: Prepping? Die ersten Prepper gruppierten sich bereits im amerikanischen Bürgerkrieg im 19. Jahrhundert. Damals waren die Menschen gezwungen, sich eigene Vorräte und Sicherungen anzulegen, da die Lebensmittel knapp waren. In 1970er-Jahren gewann die Prepper-Szene in den USA zunehmend Bekanntheit und zahlreiche Anhänger. Der Klimawandel, kriegerische Auseinandersetzungen und wirtschaftliche Krisen führten zu einem weiteren Wachstum mit zunehmender Verbreitung auch in Europa. Als Prepper werden Personen bezeichnet, die sich mittels individueller Maßnahmen auf Katastrophen vorbereiten. Quelle: Wikepedia Diese Maßnahmen - also das eigentliche Prepping - können zum Beispiel sein: - der Anbau von Lebensmitteln - die Einlagerung von Lebensmittelvorräten und Medikamenten - das Schaffen eines sicheren Rückzugsortes - das Bereithalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Funkgeräten etc. Übrigens: In Deutschland ist die Prepper-Szene keine einheitliche Bewegung. Viele Prepper arbeiten in Eigenorganisation, es gibt aber auch unterschiedlich ausgerichtete Prepper-Gruppen. Veganer Notvorrat für den Katastrophenfall Vegane Vorratsliste für 14 Tage Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät, Vorräte für einen Zeitraum von 14 Tagen im Haus zu haben. Du kannst dir mit dem Online-Vorratskalkulator eine Vorratsliste generieren, angepasst an der Personenzahl, die in deinem Haushalt lebt und der Dauer der Bevorratung. Diese Vorratslisten sind jedoch nicht vegan! Wir haben für dich eine vegane Vorratsliste erstellt, die als grobe Empfehlung dient. Beachte bitte, dass in bestimmten Notfallsituationen auch ein Stromausfall eintreten kann und du dich daher nicht auf gekühlte und tiefgekühlte Vorräte verlassen solltest. Wirklich wichtig ist das Bevorraten von Wasser, Grundnahrungsmitteln, Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, Nüssen und Fetten. Denke auch an weitere Spezialkost für Babys, Diabetiker, Allergiker und Haustiere! Wasser ist essentiell Auch wenn es banal klingt, aber Flüssigkeit ist besonders wichtig. Du kannst einige Tage ohne Nahrung überlegen, jedoch nur kurze Zeit ohne Wasser! Der Katadyn Pocket-Wasserfilter* zeichnet sich durch höchste Qualität und Langlebigkeit aus. Mit einer Leistung von 1,00 L/­­ min steht innerhalb kürzester Zeit gereinigtes, unbedenkliches Trinkwasser zur Verfügung. In Deutschland ist das Leitungswasser in der Regel einwandfrei, sodass du dieses verwenden und für den Notfall einige Liter vorab abfüllen kannst. Dazu eignet sich ein ausreichend großer Wasserkanister. Für dein Notfallgepäck kannst du am besten einen BPA-frei Behälter nutzen. Rechne mit einer Gesamtmenge von 28 l pro Kopf Diese BPA-freie Trinkflasche wird klimaneutral in den Niederlanden hergestellt. - für 800 ml Flüssigkeit - aus rostfestem Edelstahl mit einem ABS-Trinkbecher - spülmaschinengeeignet - sehr leicht! - Preis: 24,50 EUR - kaufen Vegane Milchalternativen Milchalternativen In unserem Artikel Vegane Milchalternativen zu Kuhmilch informieren wir dich, welche Pflanzendrinks es gibt und was da so alles drin steckt. Im Prinzip sind alle veganen Milchalternativen im Tetra-Pack lange haltbar. Aus vorrätigem Getreide kannst du natürlich auch jederzeit frische Mandel- oder Hafermilch selber machen. Rechne mit einer Gesamtmenge von ca. 3,5 l pro Kopf Vegane Grundnahrungsmittel Die meisten veganen Grundnahrungsmittel lassen sich über längere Zeit lagern, sodass du bei der Auswahl ruhig variieren kannst. Am besten kaufst du so viel wie möglich in sogenannten großen Gebinden ein. Das ist nicht nur etwas preiswerter, sondern spart auch noch jede Menge Plastikverpackung (=Müll) ein. Du kannst die Großpackungen auch mit Freunden teilen, falls du Angst hast, nicht alles alleine aufbrauchen zu können. Tofu eignet sich sehr gut als Proteinquelle und ist ungekühlt lange haltbar! Crispy Sweet Chili Tofu Wir empfehlen aus den folgenden Lebensmitteln einen gesunden Vorrat zusammenzustellen: - Vollkornbrot (lang haltbar) - Kartoffeln - Vollkorn-Nudeln - Buchweizen - Hirse - Tofu - Reis - SonnenblumenHack - Haferflocken Rechne dabei mit einer Gesamtmenge von mindestens 6 kg pro Kopf Der Basmati-Reis von Reishunger ist umweltfreundlich verpackt. - toller Eigengeschmack - besonders langes Korn - beste Bio-Qualität - in großen Gebinden erhältlich - Preis: 49,99 Euro | 3 x 3 kg - kaufen Vorratsschrank mit LIEBLINGSGLAS  Die Gläser von LIEBLINGSGLAS sind perfekt zur Aufbewahrung von veganen Vorräten. Alles übersichtlich verstaut und Vorräte natürlich besonders hübsch im Ball Mason Glas. Lass dich bei LIEBLINGSGLAS  inspirieren. Leinöl (C) vantastic foods Öle und Fette Damit du dein Essen zubereiten kannst und um dich mit zusätzlicher Energie zu versorgen, benötigst du eine gute Portion Öl bzw. Fett. Leinöl versorgt deinen täglichen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren. Etwa 10 g Leinöl, also ein bis zwei Esslöffel, decken den Bedarf eines Erwachsenen. - Olivenöl - Bratöl - Leinöl - Pflanzenmargarine - Pflanzenbutter - Kokosöl Rechne mit einer Gesamtmenge von ca. 0,5 kg pro Kopf Gemüse und Hülsenfrüchte als Notvorrat Hülsenfrüchte sind perfekt für den Notfall: Sie machen nicht nur langfristig satt, sondern lassen sich auch kalt essen. Am besten kaufst du sie in Konserven oder im Glas, dann musst du weder einweichen noch vorkochen. Getrocknetes bzw. eingekochtes Gemüse kannst du ebenfalls ohne Erwärmung essen. Da dieses Gemüse auf professionellem Wege haltbar gemacht worden ist, enthält es noch Vitamine und kann lange Zeit nach Ablauf des Verfallsdatums problemlos verzehrt werden. Frisches Gemüse enthält natürlich die meisten Vitamine und hält sich je nach Sorte unterschiedlich lang: Blattsalat, Zucchini, Kohlrabi und Tomaten beispielsweise müssen relativ schnell verzehrt werden. Blumen- und Chinakohl halten sich länger, während Karotten, Zwiebeln und Kürbisse noch wochenlang genießbar sind. Frisches Gemüse muss allerdings entsprechend gelagert und zubereitet werden können. - Kichererbsen|Linsen|Bohnen (in Konserven oder Glas) - Tomaten (getrocknet) - Sauerkraut bzw. Kimchi (selbst gemacht) - frisches Gemüse nach Saison und Lagerkapazität Rechne mit einer Gesamtmenge von ca. 7 kg pro Kopf Vielleicht schaust du dich einmal in einem unverpackt-Laden in deiner Nähe um. Dort findest du jede Menge Lebensmittel, die du ohne Plastikmüll und in Bio-Qualität abfüllen kannst. Schau dir gerne den Artikel Vorsatz plastikfrei an. Das enorm-Magazin hat eine hilfreiche Liste erarbeitet, in der alle bundesweit verzeichneten unverpackt-Läden aufgeführt sind. etepetete Gemüsbox Wenn du Lust hast, kannst du auch Lebensmittel retten und auch eine Box von etepetete auszuprobieren, mit dem Code Deutschlandistvegan gibt es 5EUR Rabatt auf die erste Box. Trockenobst als Notvorrat Natürlich enthält frisches Obst die meisten Vitamine, allerdings ist es (je nach Saison) eventuell begrenzt verfügbar und außerdem nur kurze Zeit haltbar. Trockenobst ist eine gute Alternative und auch als gesunder Snack gut geeignet. Halte dich für die Bevorratung in größeren Mengen an Obst in Gläsern oder Konserven: möglichst in Bio-Qualität und zuckerfrei. Zum Beispiel: - Apfelmus - Birnen|Pfirsiche| Beeren - Datteln, Feigen, Aprikosen Rechne mit einer Gesamtmenge von ca. 3 - 4 kg pro Kopf - gesunde Nervennahrung - enthalten viele Vitamine, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe w - lang haltbar - Rohkost-Qualität - Preis: 49,95 Euro | 5 kg - kaufen (C) Gefüllte Zucchini Keimling Nüsse als Proteinquelle Nüsse sind in einer stressigen Situation genau das Richtige. Sie liefern wertvolles Protein und geben viel Energie. Nussmuse sind so nährstoffreich und unfassbar vielfältig! Folgende Nussmuse sind super reichhaltig und sollten in jedem veganen Vorratsschrank Platz finden: Mandel-, Erdnuss-, Chashew-, Sesam- und Haselnussmus. Gut geeignet ist ein Vorrat aus: - Walnüssen - Haselnüssen - Mandeln - Mandelmus - Sesammus - Cashewmuss Rechne mit einer Gesamtmenge von ca. 800 g pro Kopf - Dieses Set enthält: Mandelkerne, Cashewkerne, Macadamianüsse und Walnusskerne - beste Rohkost-Qualität - Preis: 27,95 EUR - kaufen Mit dem Code DIV10 erhältst du 10% auf alle Produkte im Shop von  InnoNature. Nahrungsergänzungsmittel Jeder sollte auch in Krisensituationen auf eine ausgewogene Ernährung achten. Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sollten so gut wie möglich verzehrt werden. Je länger der Körper mit Nährstoffen versorgt wird, desto besser. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man sich abwechslungsreich ernährt, um mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu sein. Wenn du dich vegan ernährst, solltest du folgende Vitamine und Nährstoffe unbedingt im Auge behalten und supplementieren: Vitamin B12, Vitamin D3 + K2, Omega-3 und Eisen. In Krisensituationen kann es sehr hilfreich sein essentielle Nährstoffe wie Magnesium, Kalzium, Vitamin C, Jod, Selen oder Zink über Nahrungsergänzungsmittel zu beziehen. Vorratsschrank mit LIEBLINGSGLAS  Sonstige vegane Lebensmittel Folgende Produkte sind vielleicht nicht unbedingt lebensnotwendig, aber vielleicht in Krisenzeiten besonders hilfreich. Mit wenigen Gewürzen, schmeckt jede einfache Mahlzeit gleich doppelt so gut. Und ohne vegane Schokolade und Snacks geht es einfach nicht, oder? Wir empfehlen die gesunden, veganen Snacks von CLIF Ba, Pausenfudder, nucao/­­nuseed von the nu company.  Die Menge richtet sich dabei ganz nach deinem individuellen Bedarf. - Kräutersalz - Gemüsebrühe - Kaffee (Probiere mal Lupinenkaffee) - Tee - Kekse - Riegel - Schoko-Snacks Vegane Checkliste: Im Folgenden findest du eine zusammengefasste Checkliste, die dir beim Einkauf deines Notvorrats helfen kann. Eine erwachsene Person mit einem durchschnittlichen Energiebedarf benötigt für 14 Tage in etwa folgende Lebensmittel: 28 l Wasser 7 kg Grundnahrungsmittel (Getreide, Kartoffeln, Nudeln...) 3,5 kg Obst 0,8 kg Nüsse 0,5 kg Öl |Fett 3,5 l Milchalternativen nach persönlichem Bedarf: Tee, Kaffee, Snacks & Gewürze Um keine großen Müllberge zu hinterlassen und um Plastikmüll so gut es geht zu vermeiden, solltest du die wichtigsten Lebensmittel in Großverpackungen kaufen! Du sparst somit Geld und vermeidest unnötigen Müll. Gerade trockene Zutaten solltest du in Großverpackungen kaufen. Reis, Hülsenfrüchte, SonnenblumenHack, Mehl, Gewürze usw. gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen zwischen 500g und 5kg. Zum Beispiel Soja Granulat. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Was du für den Katastrophenfall noch brauchst Zu Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 sind vor allem Toilettenpapier und Desinfektionsmittel knapp gewesen. Da niemand weiß, wie die Situation in den Supermärkten oder in den Apotheken im Falle einer Katastrophe aussieht, solltest du dich nicht nur mit Lebensmitteln sinnvoll bevorraten. Am besten legst du dir eine Art Notgepäck zurecht, mit dem die ersten Tage außer Haus zurechtkommen kannst. Konzentriere dich bei dem Inhalt auf die wirklich wichtigen Dinge, die du im Notfall (auch alleine) transportieren kannst! Rucksack Das Equipment für den Notfall sollte möglichst in einen großen Rucksack passen. Mit einem Rucksack kannst du dich besser (und schneller) bewegen und hast die Hände frei. - hergestellt aus alten Airbags, Sitzgurten und Gurtschlössern - wasserabweisend - fasst bis 35 L - ultraleichtes Gewicht = 1,6 kg - Preis: 219,- Euro - kaufen Campingkocher Hilfreich ist eine alternative Kochgelegenheit wie z.B. ein Campingkocher, um bei Ausfall der Strom- oder Gasversorgung Speisen und Wasser erhitzen können. Notapotheke - Erste-Hilfe-Material - Schmerz- und Fiebermittel - Fieberthermometer - Mittel gegen Durchfall und Erbrechen - persönliche Medikamente - Material zur Wundversorgung - Desinfektionsmittel Hygiene - Reisehandtuch - Zahnbürste|Zahnpasta - Toilettenpapier - Seife Bei der Seife empfehlen wir dir ein festes Seifenstück, dass du für Gesicht, Haut und Haare verwenden kannst. So benötigst du nur ein einziges Produkt! Ein Seifenstück für Gesicht, Haut und Haare! - palmölfrei - sehr ergiebig! - handgemacht in Deutschland - unisex - Preis: 12,90 Euro - kaufen Sonstiges - Verpflegung für 2 Tage (gut verpackt)|auch für Haustiere und Kinder - Wasserflasche - je einen Teller|Löffel - Feuerzeug /­­ Streichhölzer - Batterien - Kerzen, Teelichter - Nähzeug - Solar Powerbank - Taschenmesser - Werkzeug - Haushaltspapier - Dosenöffner - Landkarte - Strapazierfähige, warme Kleidung - Sets Einweggeschirr & Besteck - Taschenlampe - Kurbelradio - Handy - Akku- oder Solarladegeräte für technisches Equipment - je nach Saison passende Kleidung und Schuhe - Mundschutz - Gaskocher - Wichtigste Dokumente = Ausweise, Geburtsurkunde etc.|eventuell in Kopie - ausreichend Bargeld - Schlafsack Falls du keinen Schlafsack hast, empfehlen wir dir den Kauf eines nachhaltig hergestellten und veganen Modells. Mit einem 3-Jahreszeiten Schlafsack bist du gut gerüstet. - für bis zu -20 °C geeignet - pflegeleichtes, atmungsaktives Material  - Grüner Knopf zertifiziert - Preis: 129,90 Euro - kaufen Buchtipp: Besser man hat, als man hätte! BAND I Krisenvorsorge für Realisten: Prepping Handbuch zur Vorbereitung der wahrscheinlichsten Krisen - inkl. Checklisten, Selbstvorsorge, Survival & Notfall von Dr. Martin Siebert Wir distanzieren uns deutlich von rechten Gruppierungen und politischem Radikalismus. Unsere Intention für diesen Beitrag gilt allein deiner Vorbereitung für den Katastrophenfall. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor. Von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Onlineshop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren: - Vegane Produkte aus dem Supermarkt - Teil 1: REWE - Rezepte einfach veganisieren - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Lebensmittel die das Immunsystem stärken - Vegane Bücher - Ökologischer Fußabdruck erklärt - Vegan kochen im Home Office zu Zeiten von Corona Anzeige. Da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch deinen Kauf unterstützt du aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken dir!

veganes Kürbisrisotto mit Pilzen

15. Januar 2021 The Vegetarian Diaries 

veganes Kürbisrisotto mit Pilzen In diesem Beitrag zeige ich dir ein tolles Rezept für ein veganes Kürbisrisotto mit scharf angebratenen und würzigen Pilzen. Obwohl ich nicht der allergrößte Kürbisfan bin, hat mich dieses Gericht voll und ganz überzeugt. So gelingt das vegane Risotto Für ein gutes Risotto braucht es tatsächlich gar nicht so viel: ein paar gute Zutaten, ein klein wenig Geduld und das war es auch schon fast. Außerdem mag ich es persönlich sehr gerne, wenn das Risotto mit einem tollen Gemüse kombiniert wird. So habe ich vor einiger Zeit zum Beispiel ein tolles Risotto mit Rote Bete zubereitet. In diesem Rezept nimmt der ofengeröstete Kürbis eben diesen Part ein. Und so gelingt dein veganes Risotto auf jeden Fall: - Verwende den richtigen Reis Risotto-Reis zeichnet sich durch einen hohen Stärkegehalt aus. Dadurch bleiben die Reiskörner beim Kochen bissfest und werden nicht matschig. Verwende auf keinen Fall einen Rundkornreis wie Milchreis oder anderen Sorten wie Basmatireis - Rühren und Flüssigkeit nachgeben Risotto wird unter regelmäßigem Rühren in nur wenig Wasser gegart. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, wird wieder neues Wasser dazu gegeben und das ganze wieder von vorne, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Durch das Kochen in wenig Wasser berühren sich die Reiskörner während des Kochens (so wie beim Rühren auch). Dadurch wird die im Reiskorn enthaltene Stärke nach und nach abgerieben. Das Risotto wird cremig und schlotzig und die Reiskörner werden trotzdem gar - In der Kürze liegt die Würze! Den Risotto-Reis auf keinen Fall zu lange köcheln lassen. Typischerweise benötigt der Reis 15-20 Minuten, bis er gar und gegebenenfalls noch ein wenig al dente ist. Der Reis gart im Topf immer noch etwas nach, sodass du den Reis lieber einen kleinen Tick zu kurz als zu lang abkochen solltest Kürbisrisotto mit Pilzen Für das Risotto habe ich den Kürbis im Ofen geröstet, anschließend püriert und dann später zum Risotto gegeben. Dadurch erhält das Risotto die tolle Farbe und eine sehr cremige Konsistenz. Wenn du magst, kannst du auch ein paar geröstete Kürbisspalten aufbewahren und diese als Topping zum Risotto servieren. Alternativ kannst du den Kürbis natürlich auch im Risotto garen. Dazu den Kürbis einfach in kleine Stücke zuschneiden und direkt mitgaren. Wie du merkst, gibt es hier ganz viele tolle Möglichkeiten. Auch beim Topping, den Pilzen bist du sehr flexibel. Du kannst verschiedene Pilzsorten nutzen und auch das Abschmecken kannst du ganz einfach deinen persönlichen Vorlieben anpassen! Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit! veganes Kürbisrisotto mit Pilzen Rezept drucken Zutaten - Risotto - 1/­­2 Hokkaido-Kürbis - Olivenöl - Salz, Pfeffer - 3 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 300 g Risottoreis* - Schuss Weißwein (vegan)* - Gemüsebrühe - Salz, Pfeffer - Hefeflocken* - Zitronensaft - Pilze - handvoll Champignons - handvoll Shiitake - 1 Knoblauchzehe - Olivenöl - Thymian - Salz, Pfeffer - frische Petersilie Zubereitung 1 Den Kürbis gründlich waschen und gegebenenfalls entkernen. Anschließend in grobe Stücke zuschneiden. Umso kleiner du die Stücke schneidest, umso schneller geht es im Ofen. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen. 2 Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 10-15 Minuten garen. Die Dauer hängt sehr von der Größe deiner Kürbisstücke ab. 3 Anschließend kurz abkühlen lassen und mit einem Standmixer fein pürieren. 4 Wenn der Kürbis im Ofen ist, kannst du die Schalotten und Knoblauch abziehen und fein hacken. Beides in einem Topf mit etwas Öl oder Margarine anschwitzen. Den Risotto-Reis hinzugeben und für 2-3 Minuten ebenfalls glasig schwitzen und anschließend mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. 5 Sobald der Weißwein verkocht ist, nun nach und nach Gemüsebrühe zum Reis geben. Dabei unter regelmäßigem Rühren immer wieder Gemüsebrühe nachschütten, bis der Reis gar ist. Das dauert je nach Risotto-Reis ca. 15-20 Minuten. Ca. 5 Minuten bevor der Reis gar ist, gibst du die Kürbissmasse zum Risotto und rührst diese gut ein. Mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken und etwas Zitronensaft gut abschmecken. 6 Parallel kannst du die Pilze säubern und in mundgerechte Größe zuschneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, Knoblauch und Pilze hinzugeben und kurz von allen Seiten anrösten. Wichtig ist, dass du die Pilze nicht zu lange erwärmst, da sie sonst sehr viel Wasser abgeben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Gut dazu passt auch ein wenig Sojasoße. Notes Risotto mit den gerösteten Pilzen und etwas frischer Petersilie servieren. Ergibt 2-3 gute Portionen. The post veganes Kürbisrisotto mit Pilzen appeared first on The Vegetarian Diaries.

Ingwer-Wirsing mit Frankfurtern in der Blätterteigrolle mit Reis und spicy süß-saurer Sauce

18. Dezember 2020 Herr Grün kocht 

Ingwer-Wirsing mit Frankfurtern in der Blätterteigrolle mit Reis und spicy süß-saurer Sauce Dieses Post enthält Werbung für die OHNE Produkte. Vor einigen Monaten sah ich eine Dokumentation über fleischlosen Aufschnitt. Die Tester*innen waren begeistert von die OHNE Aufschnitt und konnten gar nicht glauben, dass es fleischlose Produkte sind. Neugierig kaufte ich die Sorte GURKERL EXTRA (mit Essig-Gurken-Stücken) und war ebenso begeistert. Es gibt ganz viel Produkte von die OHNE - wie zum Beispiel die in diesem Rezept verwendete Extra Kranzl - ich führe unter dem Rezept einige davon auf und es gibt auch einen Link zu der die OHNE Site. Zur Zeit sind die hiesigen Märkte noch nicht so gut bestückt, aber wenn Sie nachfragen, werden die Märkte sich auf diese hervorragenden Produkte einstellen. Außerdem kann man sie auch online bestellen. Professor Caprese hielt mir heute beim Mittagessen im Kochlabor einen Vortrag über die Polarität des Lebens und dass zwischen ihnen die Dynamik entsteht, die alles in Gang hält. Dann ging er noch über zum Foucaultschen Pendel und landete schließlich beim unvergleichlichen Geschmack von Wirsing, den man doch auch mal mit Ingwer kombinieren könnte. Ich wurde immer müder von den vielen Arbeiten der letzten Tage und schließlich konnte ich nur noch sehen, wie er seine Lippen bewegte. Draußen auf der Fensterbank knabberte ein Eichhörnchen an unseren Nüssen und schaute mich zwischendurch an. Eigentlich war ich zufrieden und freute mich auf die Feiertage. Ich dachte später noch über die vielen Süßigkeiten nach und über Capreses Polaritäten des Lebens. Da kam mir die Idee zu einer süß-sauren Sauce. Schön gegensätzlich. Und einfach musste alles sein. Mit Ananas. Ein Kinderglück. Aber auch passend für Erwachsene... Zutaten für zwei gute Portionen (die Rollen sind je ca. 25 cm x 6 cm groß) Für die süß-saure Soße 4 Ananasringe (aus der Dose - ca. 140 g) 2 EL Olivenöl (oder Öl Ihrer Wahl) 100 ml Ananassaft (der Saft aus der Dose) 200 g Ketchup 1 Stück rote Peperoni (4 bis 6 cm - je nach Schärfebedürfnis) 1 geh. TL Currypulver mittelscharf Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für die Rollen 1 Knoblauchzehe 10 g Ingwer (geschält gewogen) 200 g Wirsing (ohne Strunk gewogen) 3 EL Olivenöl 200 ml Gemüsebrühe 1 TL Currypulver mittelscharf 4 Blätterteigplatten (handelsüblich - Größe ca. 19 cm x 10,5 cm) 2 die OHNE Frankfurter Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für den Reis 120 g Basmatireis Zubereitung Süß-saure Sauce Das Peperonistück in kleine Stücke schneiden. Die Ananasscheiben in ca. 1,5 cm breite Stücke schneiden. Das Öl in eine kleine Pfanne geben und erhitzen. Die Ananasstücke dazugeben und erhitzen. Den Ananassaft und den Ketchup dazugeben und gut umrühren. Schließlich noch das Currypulver dazugeben und umrühren. Ca. 2 bis 3 Minuten köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. Die Rollen   Den Ingwer und die Knoblauchzehe in kleine Würfelchen schneiden. Bitte entfernen Sie vom Wirsing die dunkelgrünen Blätter, die so etwas lederartig wirken. Die gewaschenen Wirsingblätter in Stücke schneiden (ca. eine halbe Handfläche groß). Die Knoblauchwürfelchen in einer erhitzten Pfanne mit dem Öl dünsten. Die Wirsingstücke zu den Knoblauchstücken in die Pfanne geben und auch andünsten. Die Blätter sollte etwas zusammenfallen. Immer wieder einmal umrühren. Der Wirsing soll nicht anbrennen. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und solange kochen lassen, bis der Wirsing weich ist. Nun noch das Currypulver und die Ingwerstückchen dazugeben, umrühren und kurz etwas köcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Abkühlen zur Seite stellen. Die Blätterteigstücke kurz auftauen lassen (steht meistens auf der Packung wie lange). Sie sollen nicht ganz weich sein. Nur angetaut. Je zwei Platten ca. 2 cm überlappend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aufeinanderlegen. An der Stelle, an der sie aufeinanderliegen mit einem Tick Wasser bestreichen. (siehe auch Foto) Jedes Paar dann zu einer Fläche von ca. 25 cm x 20 cm auswalken. Auf die rechte Seite eines jeden Plattenpaares (siehe Foto) die Hälfte der abgekühlten Wirsingmasse geben und ein die OHNE Frankfurter darauflegen. Dann von der Seite her nach links rollen und die Nahtstelle wieder mit etwas Wasser bestreichen. Die Enden mit einer Gabel eindrücken (siehe Foto). Den Ofen auf 210 Grad Umluft aufheizen und einen Gitterrost mit Backpapier bereitstellen. (Gehen Sie bei der Temperatur nach der Erfahrung mit Ihrem Herd. Jeder Herd ist ja anders.) Die Rollen mit der Nahtstelle nach unten auf den Gitterrost legen und auf die mittlere Schiene geben. Die Rollen benötigen so ca. 30 Minuten. Sie sollen eine schöne mittelbraune Farbe haben (siehe Foto). Der Reis Während die Rolle im Ofen sind, den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Finish Die Rollen auf die Teller verteilen. Etwas Reis daneben und auf diesen etwas von der Sauce. Ich habe bisher die OHNE Produkte CHILI EXTRA, GURKERL EXTRA, PIKANTE EXTRA, KRANZL, die Bratwürstel und die Frankfurter probiert und bin sehr angetan. Es bieten sich sehr viele Möglichkeiten und ich werde die nächsten Monate weitere Rezepte entwickeln und hier vorstellen. Darauf freue ich mich sehr:-) Zu der CHILI EXTRA und dem KRANZL gibt es schon Rezepte von mir. Zu den vorgestellten und vielen weiteren fleischlosen Produkten kommen Sie hier: Zur die OHNE Website. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr GrünThe post Ingwer-Wirsing mit Frankfurtern in der Blätterteigrolle mit Reis und spicy süß-saurer Sauce first appeared on .

Gemüsecurry mit Blumenkohl, Lauch, Erbsen und LUVE LUGHURT Natur - auf Reis

30. Oktober 2020 Herr Grün kocht 

Gemüsecurry mit Blumenkohl, Lauch, Erbsen und LUVE LUGHURT Natur - auf ReisDieses Post enthält Werbung für LUVE - eine tolle Marke mit vielen leckeren klimafreundlichen und preisgekrönten veganen Produkten, die ich selbst sehr mag und deshalb gerne empfehle. Fragen Sie gerne in Ihrem Markt nach den LUVE Produkten - so können sie sich in Windeseile verbreiten, was mich sehr freuen würde. Den Link zur LUVE Website finden Sie unter diesem Rezept. Meistens will der Professor genau wissen, wie ich ein Gericht zubereitet habe. Das mag er sehr. Dann erkläre ich es ihm genau. Jeden Schritt und jedes Detail. Dadurch entstehen immer sehr angeregte Gespräche beim Essen. Caprese glaubt, dass die Wege im Leben in gewisser Weise spannender sind als das Ziel. >>Obwohl einem die Wege manchmal sogar schwierig vorkommen, erinnert man sich später oft an sie. An die Menschen, die man getroffen hat und einen vielleicht auch begleitet haben, die Gefühle und Sinneseindrücke, die man dabei hatte und die Orte. Das Ziel ist wichtig. Aber der Weg. Ich mag die Wege besonders

MIT BUDDHA BOWLS DURCHS GANZE JAHR - Mai

14. Mai 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert, das muss aber nicht so sein. Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten Die Paranüsse von fairfood aus Bolivien Die Paranüsse stammen aus dem bolivianischen Regenwald in der Manuripi-Region. Da die Bäume nicht kultivierbar sind, können Paranüsse nur wild gesammelt werden. Die Sammler*innen erhalten dafür überdurchschnittlich hohe, feste Abnahmepreise und sind in einem Verband organisiert, der Preise und Abnahmemengen verhandelt. Zudem finanziert unsere Partnerin Hylea in soziale Projekte vor Ort, wie neue Unterkünfte, medizinische Versorgung und Bildungsangebote, sowie Schutzmaßnahmen für den Regenwald. Die Paranuss in deiner Ernährung Die Paranuss schmeckt nicht nur einzigartig, sie hat auch den höchsten Selengehalt unter den natürlichen Lebensmitteln. Dieses Spurenelement ist wichtig für die Abwehr von freien Radikalen, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und damit dein ganzes Immunsystem. Daneben liefern dir Paranüsse viel Kalzium, Kalium, Phosphor, Schwefel und Kupfer und reichlich B-Vitamine. Last but not least wird gemunkelt, dass die Brasilianer Paranüsse als natürliches Aphrodisiakum schätzen. Spargel für Bowl Weißer Spargel /­­ Riesenbohnen mit Paranüssen /­­ Zitronenmayonnaise /­­ Basmatireis Zeitplan für die Küchensession - Am Vortag die Riesenbohnen einweichen.  - Am Kochtag als erstes die Riesenbohnen in frischem Wasser mit etwas Natron kochen.  - Reihenfolge der Zubereitung:  Riesenbohnen zubereiten - Basmatireis aufsetzen - Spargel schälen und garen - Zitronenmayonnaise machen             Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an                           Ein Beitrag geteilt von Patricia Ernährungsberatung (@plantpower.nutrition) am Mai 1, 2020 um 12:32 PDT Zubereitung Weißer Spargel  - 16 Stangen weißer Spargel - Olivenöl und etwas Zitrone Die Spargelstangen dünn schälen, auf ein Backblech legen, hauchdünn mit Olivenöl bepinseln, ein  paar Zitronensaftspritzer darüber geben und bei 180°C 20 min backen. CaPaMa-mus von fairfood  Weißen Riesenbohnen und Paranusscrunch - 2                     Petersilienwurzeln, geschält - 150 g              weiße Riesenbohnen, gekocht - 1 TL                Fenchelsamen - 1 TL                Anis - 1 TL                Senfsaat - 100 ml            Weißwein - 1-2 EL             CaPaMa-mus von fairfood (alternativ ein anderes Nussmus) - 200 ml            Reismilch - 50                    Paranusskerne - 1-2 TL             Zucker - etwas Bratöl oder Kokosfett - Die Pastinake schälen und fein würfeln. In einem großen Topf die Gewürze anrösten, bis sie duften. Die Petersilienwurzeln dazu geben, und rundherum kross anbraten.  - Die weißen Bohnen dazu geben und gut vermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und auf kleinster Flamme etwas schmoren.  - Die Reismilch mit dem CaPaMa-Mus glatt rühren.  - Die Paranusskerne hacken und in der trockenen Pfanne goldgelb rösten, mit dem Zucker etwas karamelisieren.  - Die CaPaMa-Sahne unter das Petersilienwurzel - Bohnen - Gemüse heben und mit etwas Salz abschmecken. Beim Anrichten den Paranusscrunch darüber streuen. Zitronenmayonnaise  - 200 g              Seidentofu - 50 g                Zitronensaft - 1 Prise           Salz - 1 TL                Senf - 1 Msp             Kala Namak - 1 EL                Ahornsirup - 400 g              Rapsöl, mild - Für die Mayonnaise erst den Seidentofu mit dem Zitronensaft, dem Salz, dem Kala Namak, dem Senf, dem Ahornsirup im Mixer gut aufschlagen. - Dann das Öl unter laufendem Mixer in einem dünnen Strahl einfließen lassen, wenn die Masse stockt den Regelknopf weiter aufdrehen und die Drehzahl erhöhen. Bis die Mayonnaise fest und steif wird. - Die Mayonnaise in ein großes Schraubglas füllen. Was davon übrig bleibt, kannst Du in den kommenden Tagen für Ofenpommes, gebackenes Gemüse oder in Salatsaucen verwenden. Basmatireis - 2 Tassen        Basmatireis - 1 Msp             Kurkuma - Prise Salz Den Basmatireis waschen und mit etwas Salz und Kurkuma und der doppelten Menge Wasser im Reiskocher aufsetzen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min Ruhen lassen. Tipp: Feigen-Senf-Sauce Und wer seine Bowl ergänzend noch mit etwas Sauce beträufeln möchte, kann sich diese schnelle Feigen-Senf-Sauce dazu mixen.  - 100 g              Feigen, in heißem Wasser für 30 min eingeweicht - 50 g                Zitronensaft oder heller Essig - 50 g                Senf - 1 TL                Salz - 1 EL                CaPaMa (Nussmus, siehe Paranuss-Bohnen - Gemüse) Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Frühlingsrollen aus dem Backofen mit Gemüsefüllung - dazu Pfannengemüse und Reis

26. März 2020 Herr Grün kocht 

Frühlingsrollen aus dem Backofen mit Gemüsefüllung - dazu Pfannengemüse und ReisIch wollte immer schon einmal Frühlingsrollen zubereiten. Aber auf keinen Fall in riesigen Mengen Öl frittieren. Ich denke immer: Wie entsorgen die Leute das? Also habe ich im Kochlabor eine Variante entwickelt, die im Backofen zubereitet wird. Und das ist ganz einfach. Einfacher, als ich dachte. Ich mag sie sehr. Yippie:-) Das ist mir wichtig: Das ist ein Gericht, in dem ihr den Ofen braucht. Und der wird ganz schön heiß. Bei mir waren das 230 Grad. Bitte fragt also eure Eltern oder einen anderen Erwachsenen. Das ist sehr wichtig. Zutaten für circa zwei Personen Für die Frühlingsrollen (je nach Größe werden es 6 bis 12 Frühlingsrollen) 150 g Dinkelmehl 630 (Mehl 405 geht aber auch) 20 ml Olivenöl 80 ml warmes Wasser 1 Prise Salz Und: Öl zum Bepinseln der Frühlingsrollen Für das Gemüse Anmerkung zum Gemüse und zum Ingwer: Das ist jetzt die Gemüsemenge, wie ich sie verwendet habe. Manchmal mag es für zwei zu wenig oder zu viel sein - je nach Appetit:-) Nach dem ersten Kochen dieses Gerichtes könnt ihr das sicher besser einschätzen. Das gilt auch für den Ingwer. Denn Ingwer hat je nach Einkauf eine sehr unterschiedliche Schärfe bzw. Intensität. Also: Experimentiert ruhig ein wenig. 200 g Weißkohl 100 g Lauch 200 g Karotten (geschält gewogen) 50 g Ingwer (geschält gewogen) ca. 6 EL Öl eurer Wahl (ich habe Olivenöl verwendet - es geht aber auch Sonnenblumenöl oder Erdnussöl. Bitte aber kein zu geschmacksintensives Öl wie bspw. Rapsöl) 1 geh. TL Curry Für den Reis ca. 140 g Basmatireis Eventuell noch etwas Currypulver zm Drüberstreuen und /­­ oder Sojasauce Zubereitung Der Teig für die Frühlingsrollen Gebt alle Zutaten für die Frühlingsrollen in eine Rührschüssel. Dann vermischt ihr alles und formt die Masse zu einem Kloß. Ist der Kloß zu feucht, gebt ihr noch etwas Mehl dazu. Ist er zu trocken, gebt ihr noch etwas Wasser dazu -> Tipp: Oft reicht es, wenn man sich die Hände etwas befeuchtet. Knetet diesen Kloß nun ca. 2 Minuten. Dann legt ihr ihn in die Schüssel und obenauf einen Deckel. Er kann noch etwas ruhen. Zur Füllung und dem Pfannengemüse Der Trick hier: Füllung und Pfannengemüse sind das Gleiche. Also ein Arbeitsvorgang:-) Die Karotten und den Ingwer habt ihr schon geschält? Super. Oft schreibe ich nicht, dass man das Gemüse auch immer waschen muss. Ich denke, das weiß jeder. Aber jetzt habe ich es geschrieben:-) Okay - jetzt könnte ich für jedes Gemüse schreiben: Macht das so und so. Aber es ist eigentlich einfach und ihr müsst nicht so genau sein. Schnibbelt einfach alles in kleine Streifchen - wie ihr es auch auf dem Foto seht. Wenn die Möhrenstreifen dann 4 Zentimeter lang sind und die Lauchstreifen 2 Zentimeter ist egal. Ach - und den Ingwer bitte in kleine Würfelchen schneiden. Okay. Jetzt habt ihr also alles geschnibbelt. Dann gebt jetzt die 6 EL Öl in eine erhitzte Pfanne. Ihr könnt sogar sofort auch das Gemüse dazugeben. Gleich bruzzelt es. Das hört ihr. Kochen ist nämlich nicht nur Schmecken sondern auch Sehen und Hören. Manchmal trage ich im Kochlabor einen Kopfhörer und höre Musik - den nehme ich aber ab, wenn ich etwas (wie das Gebruzzel in der Pfanne) hören muss. Das Gemüse anzudünsten (so nennt man das) dauert ca. 10 Minuten. Es soll weich aber noch knackig sind. Das ist kein Widerspruch. Man nennt es auch bissfest. Dann gebt ihr noch Salz hinzu und das Curry. Rührt alles um. Und dann stellt ihr die Pfanne mit dem Deckel obenauf zur Seite. Zum Reis Denn reis könnt ihr jetzt schon kochen. Wie das geht, steht bei eurem Reis auf der Packung. Es gibt also keine generelle Regel. Es ist vom Reistyp abhängig. Den Reis nach dem Kochen warmhalten. Also einfach den Deckel auf den Topf und die Herdplatte sollte natürlich ausgeschaltet sein. Während der Reis kocht Heizt den Ofen auf 230 Grad (Umluft) vor. Geht nach der Erfahrung mit eurem Ofen. Jeder Ofen ist nämlich anders. Bemehlt eine Arbeitsfläche etwas. Nicht zuviel Mehl verwenden. Dann legt ihr den Teigkloß auf diese bemehlte Fläche und drückt ihn mit den Fingern flach und nach außen. Dann walkt ihr den Teig mit dem Nudelholz dünn nach außen. >>Herr Grün, was heisst dünn?

Schwarzwurzeln indische Art mit einer Sauce aus Kokosmilch und püriertem Backofengemüse, Koriander, Kreuzkümmel und Chili

10. März 2020 Herr Grün kocht 

Schwarzwurzeln indische Art mit einer Sauce aus Kokosmilch und püriertem  Backofengemüse, Koriander, Kreuzkümmel und ChiliGerade in der letzten Jahren entdecken die Menschen mehr und mehr verschollene Gemüseschätze wie etwa die Petersilienwurzel, die Pastinake oder verschiedene Karottenarten. Bei der Schwarzwurzel sind viele noch zurückhaltend, vielleicht weil sie sich nicht gleich offenbart. Die Schwarzwurzel wird auch Winterspargel genannt, obwohl der Geschmack völlig anders ist, als dieser Begriff vermuten lässt. Hinter der erdigen Kruste steckt ein weißer Schatz, mit einer zurückhaltenden Nussnote. Schwarzwurzeln gibt es von Oktober bis April auf den Märkten oder in manchen Supermärkten. Ich bringe verschiedene Zutaten gerne in unerwartete Kontexte - das macht sie oftmals erkennbarer, und so dachte ich, die scheue Schwarzwurzel passt gut zu einer exotischen indischen Sauce. Damit die Sauce schön würzig und sämig wird und einen vollen Korpus erhält, habe ich geröstetes Backofengemüse püriert und mit Kokosmilch gemischt. Dazu kommen noch Currypulver, gemahlene Kreuzkümmelsamen, frische Korianderblätter - und, um die Schwarzwurzeln ein bisschen anzuregen, etwas zerbröselte getrocknete Chilischote. Zutaten für 2 Portionen Für die Würzpaste: 3 mittelgroße Zwiebeln (200 g), 150 g Karotten (geschält gewogen), 20 g Ingwer (geschält gewogen), 6 EL Bratöl Für die Sauce: 400 ml Kokosmilch, die zubereitete Würzpaste, 1 geh. TL Currypulver mittelscharf, 1 TL gemahlene Kreuzkümmelsamen, 1 Handvoll frische Korianderblätter, ca. 1 cm getrocknete Chilischote (oder je nach Schärfebedürfnis), Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Für den Reis: 120 g Basmatireis Für die Schwarzwurzeln: ca. 6 Schwarzwurzeln 1. Für die Würzpaste den Ofen auf 230 Grad Umluft vorheizen (gehen Sie nach Ihrer Erfahrung - jeder Ofen ist ja anders). Die Zwiebeln schälen und achteln. Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Alles mit 6 EL Öl in eine Kasserolle oder Auflaufform geben und auf der mittleren Schiene (Gitterrost) ca. 20 bis 30 Minuten rösten. Zwischendurch auch mal wenden. Das Gemüse sollte später weich, aber bissfest sein. Nehmen Sie die Kasserolle aus dem Ofen, entfernen Sie eventuell zu verbrannte Stücke. Entnehmen Sie ca. 2 geh. EL Zwiebelstücke (wir brauchen sie später für die Sauce). Pürieren Sie mit einem Pürierstab das Gemüse in einem extra Gefäß zu einer Art Paste - ähnlich einem Brotaufstrich. Stellen Sie die Masse zur Seite. 2. Zwischendurch den Reis nach Packungsanweisung kochen und warmhalten. 3. Für die Sauce die Kokosmilch in einer Pfanne leicht aufkochen lassen, die Würzpaste dazugeben und gut umrühren. Das Currypulver, die gemahlenen Kreuzkümmelsamen und die Korianderblätter zur Sauce geben. Gut umrühren und kurz etwas köcheln lassen. Das getrocknete Chilischotenstück reinbröseln lassen, umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz köcheln lassen. Dann mit dem Deckel obenauf zur Seite stellen. 4. Die Schwarzwurzeln unter fließend kaltem Wasser schälen und direkt in kaltes Wasser mit etwas Essig legen. So verfärben sie sich nicht. Nun geben Sie die Schwarzwurzeln in kochendes gesalzenes Wasser und kochen sie diese circa 10 bis 15 Minuten, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Lassen Sie die Schwarzwurzeln zum Warmhalten noch im Salzwasser liegen. 5. Die Schwarzwurzeln und den Reis auf den Tellern verteilen. Die Sauce erhitzen, die entnommenen Zwiebelstücke dazugeben und umrühren. Die Sauce über die Schwarzwurzeln geben. Eventuell den Reis mit ein bisschen Currypulver und einem Chilistück und frischen Korianderblättern dekorieren. Viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

veganes Rote Bete Risotto

30. Oktober 2019 The Vegetarian Diaries 

veganes Rote Bete Risotto Falls du regelmäßig eine Bio-Kiste nach Hause geliefert bekommst oder auf dem Markt unterwegs bist, wirst du bestimmt schon gemerkt haben, dass ab Oktober die Beten- und Rüben-Saison wieder gestartet ist! Häufig landen die Knollen bei mir im Eintopf oder in einer Suppe. Oft ist es gar nicht so einfach Bete als Star in einem Gericht zu servieren. Bei diesem veganen Rote Bete Risotto fällt das aber ausnahmsweise einmal ganz leicht. Das macht zum einen natürlich die tolle Farbe, zum anderen der Geschmack, der vor allem mit frischer Petersilie, Walnüssen oder etwas veganem Feta hervorragend harmoniert. Rotes Risotto! Beim Aussehen musst du dir bei diesem veganen Rote Bete Risotto gar keine Gedanken machen. Die Rote Bete geben beim Kochen ihre Farbe an den Reis ab und am Ende hast du ein fantastisch aussehendes Risotto auf dem Tisch. Zum Servieren passt etwas frische Petersilie oder auch frischer Schnittlauch und gibt dem Gericht darüber hinaus einen tollen Kontrast. Soweit so gut aber wie gelingt denn nun ein gutes Risotto? 3 Tipps zum Gelingen deines Risotto Bei einem guten Risotto sollte der Reis gar sein, ohne dabei matschig zu werden. Am besten lässt sich die Konsistenz eines Risotto mit schlotzig bis cremig-weich beschreiben. Das Reiskorn hat dabei aber immer noch etwas Biss. Mit diesen 3 Tipps gelingt dein Risotto auf jeden Fall! - Verwende den richtigen Reis. Risotto-Reis zeichnet sich durch einen hohen Stärkegehalt aus. Dadurch bleiben die Reiskörner beim Kochen bissfest und werden nicht matschig. Verwende auf keinen Fall einen Rundkornreis wie Milchreis oder anderen Sorten wie Basmatireis. - Rühren und Flüssigkeit nachgeben Risotto wird unter regelmäßigem Rühren in nur wenig Wasser gegart. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, wird wieder neues Wasser dazu gegeben und das ganze wieder von vorne, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Durch das Kochen in wenig Wasser, berühren sich die Reiskörner während des Kochens (so wie beim Rühren auch). Dadurch wird die im Reiskorn enthaltene Stärke nach und nach abgerieben. Das Risotto wird cremig und schlotzig und die Reiskörner werden trotzdem gar. - In der Kürze liegt die Würze! Den Risotto-Reis auf keinen Fall zu lange köcheln lassen. Typischerweise benötigt der Reis 15-20 Minuten bis er gar und gegebenenfalls noch ein wenig al dente ist. Der Reis gart im Topf immer noch etwas nach, sodass du den Reis lieber einen kleinen Tick zu kurz als zu lang abkochen solltest. Mit diesen drei einfachen Tipps gelingt dein nächstes Risotto bestimmt! Viel Spaß beim Nachkochen und vor allem Guten Appetit! veganes Rote Bete Risotto Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten - 3 Schalotten - 2 Knoblauchzehen - 2 El Margarine /­­ Bratfett - Schuss Weißwein - 250 g Risotto-Reis - 750 g frische Rote Bete - Salz, Pfeffer - Gemüsebrühe - 1/­­2 Zitrone - 2 El Hefeflocken - frische Petersilie - vegane Fetaalternative (optional) Zubereitung 1 Die Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. In einem großen Topf mit etwas Margarine oder Bratfett glasig dünsten. Für ein paar Minuten den Risotto-Reis hinzugeben und anschließend mit dem Weißwein ablöschen. 2 Sobald der Weißwein verkocht ist die Rote Bete einrühren und nun nach und nach Gemüsebrühe zum Reis geben. Dabei unter regelmäßigem Rühren immer wieder Gemüsebrühe nachschütten, bis der Reis gar ist. Das dauert je nach Risotto-Reis ca. 15-20 Minuten. Mit Salz, Pfeffer, Hefeflocken und etwas Zitronensaft gut abschmecken. 3 Die Petersilie waschen und grob hacken. Den veganen Feta grob mit den Händen zerbröseln und einen Teil zum Beispiel noch mit ins Risotto rühren. Notes Das Risotto mit frischer Petersilie und je nach Lust und Laune etwas veganer Fetaalternative servieren. Auch karamellisierte Walnüsse passen ganz hervorragend zum Rote Bete Risotto. Ergibt 4 Portionen. The post veganes Rote Bete Risotto appeared first on The Vegetarian Diaries.

Pilze mit Ingwer, Peperoni, Paprika, Frühlingszwiebeln, Karotten, Teriyaki-Sauce und Reis

19. Februar 2019 Herr Grün kocht 

Pilze mit Ingwer, Peperoni, Paprika, Frühlingszwiebeln, Karotten, Teriyaki-Sauce und ReisDer Professor sah müde aus. Ich hatte ihn zum Mittagessen eingeladen. Er setzte sich in den Sessel und erzählte etwas von Digitaler Transformation, Robotern und künstlicher Intelligenz. Dann nickte er auch schon ein und schlief fest. In den letzten Tagen hatte er selten sein Haus verlassen. Nachts, wenn ich zu Bett ging, brannte noch Licht in seinem Labor - meist bis morgens. Er arbeitete an einem Kochroboter. Den wollte er auf einem Kongress in Rom vorstellen. Der Roboter konnte allerdings nur Nudeln kochen und scheiterte schon an einer einfachen Napolisauce. Der Professor verzweifelte fast. Ich deckte ihn zu und überlegte, was so ein Kochroboter in meinem Kochlabor tun könnte. Eigentlich nichts. Ich bräuchte höchstens einen Geschirrspülroboter. Aber ich mochte ja nicht so viele Maschinen um mich herum. So kam das also auch nicht in Frage. Ich gab noch etwas Teriyaki-Sauce zum asiatischen Gericht und fächelte mir den Duft in die Nase. Das würde ein Roboter doch bestimmt nicht machen. Also das mit dem Fächeln. Haben Kochroboter denn eine Nase? Ich verwarf diesen Gedanken und schaute etwas aus dem Fenster. Die Sonne schien. Ein schöner Tag. Ganz ohne Roboter. Für die Gemüsesauce 2 mittelgroße Zwiebeln (das waren bei mir ungeschält 200 g) 250 g Rosé-Champignons 2 Knoblauchzehen 2 mittelgroße Möhren 5 EL Sesamöl ca. 4 cm frische rote Peperoni (je nach Schärfebedürfnis) 3 Frühlinsgszwiebeln 150 g Paprika orange 150 g Paprika gelb 4 EL Sojasauce 5 EL Teriyaki-Sauce 30 g Ingwer (geschält gewogen) Salz schwarzer frisch gemahlener Pfeffer Für den Reis 140 g Basmatireis Zubereitung Gemüsesauce Die Zwiebel und die Champignons in (wirklich) grobe Stücke schneiden. Die Möhren in Stücke Scheiben schneiden. Ich schneide sie quer ab. Die Knoblauchzehe in Würfelchen schneiden. Die Peperoni in Stückchen hacken oder schneiden. Die Paprika in längliche Stücke schneiden und eventuell noch einmal halbieren. (Das habe ich gemacht). Die Lauchzwiebeln in Ringchen schneiden. Den Ingwer in mittelgroße Würfelchen schneiden. 4 EL Sesamöl in eine erhitzte, beschichtete Pfanne geben. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind und in ein klein wenig braun. Nun die Möhrenscheiben dazugeben und ca. 2 Minuten andünsten. Dann die Pilzstücke und die Peperonistückchen dazugeben. So andünsten, dass die Pilze etwas weich aber noch und bissfest sind. Nun die Frühlingszwiebel sowie die roten und gelben Paprikastücke dazugeben. Kurz mitandünsten. Dann 4 EL Sojasauce dazugeben, gut umrühren und bei etwas heruntergedrehter Hitze mit Deckel obenauf ca. 5 bis 8 Minuten dünsten. Alles immer mal umrühren. Zwischendurch den Reis nach Packungsanweisung kochen. Und zurück zur Gemüsesauce Gehen Sie nach Ihrem Gefühl. Ist das Gemüse so richtig für Sie? Dann geben Sie 4 EL Teriyaki-Sauce dazu und zusätzlich noch 1 EL Sesamöl. Wieder gut umrühren. Den Deckel obenauf und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss noch die Ingwerstücke dazugeben, umrühren und eventuell noch mit etwas Teriyaki-Sauce, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz köcheln lassen und mit Deckel obenauf zur Site stellen. Finish Den Reis auf die Teller verteilen und die Gemüsesauce darüber. Viele Grüße aus dem Kochlabor von Herrn Grün

Adventstürchen Nr. 8: Ofenkürbis mit Chili und Zimt

8. Dezember 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Anzeige Der Kürbis ist ein klassisches Herbst- und Wintergemüse, welches die meisten Menschen vor allem in Form von Suppen kennen und genießen. Hokkaido-Kürbisse und auch der Butternut eignen sich aber ebenfalls vorzüglich, um sie im Ofen zu backen und mit einem Dip und einem Wintersalat zusammen auf den Tisch zu bringen. Illustration: Jasmine Schmid Die orangen Riesenbeeren (ja, der Kürbis ist botanisch gesehen eine Beere) punkten auf unserem Speiseplan durch ihren milden, vielseitig kombinierbaren Geschmack und eine Vielzahl an Nährstoffen. Kürbisse kann man zu Suppen, Gratins, Currys, Gemüsepfannen oder auch Salaten verarbeiten. Und selbst in der Backstube sind die orangen Wunderbeeren gut verwendbar. Kürbisse strotzen auf Grund ihrer intensiven Farbe nur so von Provitamin A, einem Pflanzenfarbstoff. Aktiviert, als Vitamin A fördert er unsere Seekraft und wirkt als Antioxidans entzündungshemmend, bremst das Tumorwachstum und hilft unserem Körper bei der Regeneration der Haut. Reichlich vorhandenes Vitamin C stärkt das Immunsystem und ist eines der wichtigsten Vitamine für den Zeltschutz im Allgemeinen. Vitamin C ist allerdings hitzeempfindlich, so dass in heißen Kürbisgerichten nicht mehr allzuviel davon enthalten sein wird. Muskatkürbis kann man, wie beispielshalber Möhren, zu einem Rohkostsalat raspeln. Die ebenfalls enthaltene Pantothensäure gehört zu den B-Vitaminen und ist essentiell für das Nervensystem. Kürbisfleisch enthält reichlich Kalium, das den Wasserhaushalt reguliert und den Blutdruck senkt. Das wiederum kommt unserem Herzen sehr entgegen. Magnesium, vor allem aus den Kürbiskernen, brauchen wir für eine gute Funktionalität unserer Muskeln, besonders auch des Herzmuskels. Es ist des Weiteren wichtig für gesunde Knochen und Zähne und außerdem eine der tragendsten Säulen unserer Immunabwehr. Neben Vitamin C und Magnesium spielt auch Zink für das Immunsystem eine bedeutende Rolle. Auch dieses ist in den Kernen prozentual noch stärker vertreten. Rezept: Ofenkürbis mit Chili und Zimt und dazu eine Sesam-Zitronen-Sauce Zutaten für 4 Personen - 800 g Butternut oder Hokkaido Kürbis - Olivenöl - Prise Salz - Pfeffer - 1/­­2 TL Chiliflocken - 1 TL Zimt - etwas frischer Rosmarin - geröstete Kürbiskerne - für die Zitronensauce - 200 g Sesamcreme - 100 ml Zitronensaft - Schale einer Zitrone, abgerieben - 100 ml Olivenöl - 200 ml heißes Wasser - 1 TL Salz - 1 TL Ahornsirup Zubereitung - Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in 2 cm breite Schnitze schneiden. Die Schale darf ruhig dran bleiben. Beim Hokkaido kann man sie sehr gut mitessen - sie schmeckt aromatisch würzig und ist sehr nährstoffreich. Die Schale des Butternut ist zu hart und faserig. Man kann aber die Kürbisschnitze an der Schale sehr gut festhalten um das Fruchtfleisch später abzuknabbern. - Die Kürbisschnitze mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Zimt und etwas frischem Rosmarin marinieren, auf ein gefettetes Backblech verteilen und bei 180°C ca. 25 min im Ofen backen. - Für die Zitronencreme das heiße Wasser mit Olivenöl und Zitronensaft und - schale, Salz und Ahornsirup vermixen. Nach und nach die Sesamcreme dazu geben und so lange verarbeiten, bis es eine cremige, homogene Sauce ergibt. - Den Kürbis mit der Zitronensauce zusammen genießen. Mit gerösteten Kürbiskernen garnieren. Dazu passt ein Wintersalat, Basmatireis oder Pasta. Unser Produkt-Tipp zum Rezept Zu diesem herrlich winterlichen Rezept passt perfekt die Pasta von Lizza auf Samenbasis. Sie hat 83% weniger Kohlenhydrate als Weizenpasta. So kann man noch ein paar extra Weihnachtsplätzchen vernaschen:-) *** Gewinnspiel *** Bewusste Ernährung geht auch lecker - Das ist das Motto von Lizza.  Eine ausgewogene und bewusste Ernährung kann auch phänomenal schmecken. Das beweist Lizza mit ihren Low Carb Teigen aus Leinsamen und Chiasamen. Diese  sind glutenfrei, vegan, ohne Zusatzstoffe und zu 100% Bio. Wir  verlosen an einen glücklichen Gewinner ein Weihnachtspaket XL von Lizza im Wert von über 64 EUR. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer  Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Kommentar, warum du gewinnen solltest. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,Lizza an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 09.12.2018 um 24:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 10.12.2018 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit vanilla bean, der vegane Restaurantführer. Danke dafür!  

UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #11 NOVEMBER

8. Dezember 2017 Deutschland is(s)t vegan 

Heute möchten wir dir die veganen Produkte vorstellen, die wir im November 2017 getestet haben. Es waren wieder viele neue vegane Lieblingsprodukte dabei. Hier gibt es einen kleinen Einblick in unsere Lieblingsprodukte. Ganz egal ob nigelnagelneu oder vielleicht schon etwas länger auf dem Markt. Du kannst jedes der hier vorgestellten veganen Produkte online oder im Geschäft nachkaufen. Schau am besten selbst!  1. Eat Like Eve - Super-Crisp Bliss Balls In noch nicht mal vier Wochen ist Weihnachten! Da haben wir eine schnelle und einfache Idee für dich. Was hältst du von selbst gemachten, rohköstlichen, veganen Pralinen? Die Super-Crisp Bliss Balls von Eat Like Eve sind mit Superfoods wie Chia- und Hanfsamen kombiniert eine natürliche und energiespendende Nascherei. Alles was du brauchst, findest du in der zusammengestellten Mischung von Eat Like Eve. So kann eigentlich gar nichts schiefgehen und der Zeitaufwand beträgt für 12-14 Bällchen keine fünf Minuten! Im Shop findest du noch viele weitere Sorten und auch rohe Kuchenbackmischungen, wie zum Beispiel veganen Cheesecake.   2. Einhorn - vegane Kondome Du fragst dich, wieso wir dir vegane Kondome vorstellen? Das hat einen guten Grund. Normale Kondome sind nicht vegan. Während der Verarbeitung des rohen Kautschuks zu Latexkondomen verwenden die Hersteller oft Milchprotein (Kasein) als Hilfsmittel. Natürlich sollte man auf Kondome nicht verzichten, daher gibt es schon mehrere Startups, die vegane Kondome anbieten. Die wohl bekannteste Marke ist sicherlich Einhorn, die nicht nur mit ihrem ansprechenden Namen, sondern auch durch das auffallende Design überzeugt. Und das Team von Einhorn ist auch für jeden Spaß zu haben und begeistern ihre Fans mit witzigen Social Media Aktionen.   3. Govinda - Kokosmilchcreme Kokosmilch schmeckt doch immer gut. Du willst etwas ganz besonderes probieren? Was hältst du von Kokosmilchcreme verfeinert mit fairem Bio-Kakao und natürlicher Süße aus Kokosblütensirup? Der perfekte Schokoaufstrich für alle, die Kokosgeschmack lieben und guter Schokolade nicht widerstehen können. Diese Sorte ,,Kakao, besteht aus nur drei Zutaten: frischer Kokosmilch, Kokosblütensirup, Kakao (2 %). Alles aus biologischem und nachhaltigem Anbau.   4. Govinda - Gondel Hanf-Tomaten Pesto Ein ebenfalls neues Produkt von Govinda ist das Hanf-Tomaten Pesto. Das Pesto wird aus angekeimten Sonnenblumenkernen und Hanfsamen hergestellt, welches es ebenfalls zu einem rohköstlichen Produkt macht. Die Hauptzutaten sind Rapskernöl, gekeimte Sonnenblumenkerne, Tomaten, Chilli und Hanfsamen. Das Pesto schmeckt leicht scharf, sehr würzig nach Basilikum und Tomaten. Es eignet sich perfekt als Soße zu Nudeln, Reis, Kartoffeln und vielem mehr.   5. Miigan - Soja Protex Hack Du kennst wahrscheinlich schon das leckere Sonnenblumen-Hack, welches im Geschmack sehr nussig ist. Wer es neutraler mag und selbst nach Wunsch würzen möchte, für den haben wir eine gute Alternative. Das Trockensoja-Hack von Miigan! Einfach in warmer Brühe einweichen, würzen und genießen. Auch sehr gut geeignet für Suppen, Lasagne, Bolognese und Fleischfrei-Bällchen. Aber in deinem nächsten veganen Auflauf wird es sicherlich hervorragend schmecken. Der hohe Proteinanteil von 70% dürfte überzeugen. Das Trockensoja-Hack von Miigan bekommt ihr schon ab 2,79EUR für 200g bei Boutique Vegan. Das Gewicht täuscht, da sich das Volumen durch Zugabe von Wasser verdreifacht.   6. Nutfields - Paranusscreme Jeden Morgen Erdnusscreme auf deine Stulle - ist dir zu langweilig geworden? Dann haben wir etwas ganz neues aus dem Hause Nutfields. Dort wurde jetzt nämlich eine Edition mit 56% Paranüsssen herausgebracht. Für alle, die es etwas süßer am Gaumen mögen! Es beinhaltet zusätzlich Kakaopulver, Bourbon-Vanille und Rohrohrzucker. Allerdings aktuell nur in wenigen Onlineshops wie beispielsweise Panaugona vorhanden.   7. Reishunger - Verschiedene Sorten  Schon etwas bekannter ist die Firma Reishunger, welche schon mehrere TV-Auftritte hinter sich hat. Sie überzeugt durch ihre immer größer werdende Produktvielfalt in höchster Qualität. Wir haben die Sorte Bio - Basmatireis ausprobiert und sind begeistert von dem starken Aroma und die extreme Länge  im Gegensatz zu konventionellen Mitbewerben. Der Reis wird in bester biologischer Qualität direkt am Himalaya angebaut. Immer wieder bietet der Online Shop von Reishunger dir eine Menge verführerische Rabatte. Sodass du 600g besten Bio-Basmatireis für ab 3,49EUR ergattern kannst.   8. Sonnentor - Irma Imun Die neue Gewürzmischung von Sonnentor wurde perfekt auf Suppen, Eintöpfe und andere salzige Gerichte wie zum Beispiel salzigen Porridge abgestimmt. Sie überzeugt durch ihren hohen Anteil an besten Bio-Gewürzen. Salbei, Kurkuma, Bibernelle, Knoblauch, Ingwer, Basilikum und Chilli peppen deine Gerichte mal so richtig auf. Alles wie gewohnt von Sonnentor in bester Bio-Qualität    9. Sunflower Family - Sonnenblumen Protein Eins meiner aktuellen Lieblingsprodukte, welches wir auch öfter verwenden, ist das Sonnenblumenprotein Pulver von Sunflowerfamily. Das Sonnenblumenprotein stellt unserer Meinung nach alle anderen Proteinpulver in den Schatten. Es besteht aus 100% biologischen und heimischen Sonnenblumenkernen und ist daher sehr nachhaltig. Außerdem beinhaltet es alle essenziellen Aminosäuren, sowie 55% reines Eiweiß. Außerdem schmeckt es sehr lecker und nussig in Smoothies und Müsli. Das Proteinpulver gibt es in fünf verschiedenen Sorten: Kürbis, Mandel, Sonnenblumen, Weizenkeim und gemischt als Feel-Good Protein.   10. Taste Nirvana - Kakao-Kokoswasser Kokoswasser mit Kakao? Ja, was Alpro angefangen hat, ist jetzt auch als natürliche Sorte erhältlich. Mit dem Blick auf die Zutatenliste hat es uns sofort überzeugt. Nur zwei Zutaten:  Bio-Kokoswasser, Bio-Rohkakaopulver (0,75%) ist das Kakao-Kokosnusswasser eine gesunde Alternative zu anderen Kokosnussdrinks. Und definitiv schon alleine wegen der Zusammensetzung ein Muss für jeden Kokosnussfan. Und da gibt es ja einige in der veganen Szene. Für diejenigen, die sofort eine Großpackung bestellen wollen, schaut mal bei Amazon vorbei.       Der Beitrag UNSERE PRODUKTHIGHLIGHTS #11 NOVEMBER erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Wärmende Burrito Bowl mit Kürbis, Räuchertofu & Tabasco

19. September 2017 Eat this! 

Wärmende Burrito Bowl mit Kürbis, Räuchertofu & TabascoOkay, bevor wir uns intensiv über unsere Burrito Bowl mit Kürbis, den Bowltrend im Allgemeinen und darüber unterhalten, was wir gerade so Freitagabend machen, nehme ich dich mit auf eine kleine Exkursion durch die frühen Jahre meiner Biographie. Wir schreiben ein Jahr um etwa 1998 herum, ich sitze eines Sommerabends auf der Couch und gucke mir irgendwas in der damals noch etwas überschaubareren Welt der privaten Fernsehsender an. Wie man das mit 14 eben so tut. Was schon in den 90ern so war wie heute: Nervige Werbepausen mit unerträglichen Clips - für Gebissreiniger oder anderen Krempel. Seufzend stelle ich mich auf unerträglich lange 5 Minuten schlechter Werbeclips ein. Aber halt, irgendwas ist bei dem Werbeblock anders. Den Typen, der da nachts auf der Veranda in feuchtwarmem Klima vor seiner Holzhütte sitzt und jedes Stück Pizza, dass er abbeißt vorher mit einer halben Flasche einer mir unbekannten, rötlichen Flüssigkeit tränkt, kenne ich noch nicht. Der sitzt offensichtlich in den Südstaaten der USA, denke ich mir (nein, denke ich nicht. Ich war mies in Erdkunde) und bin nicht verblüfft, als sich der Moskito, der sich schon mit seinem Surren bemerkbar gemacht hat, auf den Oberschenkel des Typen setzt und genüsslich zubeißt. Oh ja, Stechmücken. Die machen auch mir den Sommer zur Qual, wieviele gibt es davon wohl gerade im sumpfigen Louisiana? ,,Grinst der deshalb so? Weil er die Viecher gewöhnt ist? frage ich mich und plötzlich ... Boom explodiert der Plagegeist und mir ist klar, was los ist. TABASCO(R) ist los. Literweise Chilisauce auf der Pizza bringen Moskitos zum explodieren. ,,Oh yeah, das brauche ich auch rufe ich mückengeplagt, ergänze sofort fünf Flaschen der scharfen Sauce auf die Einkaufsliste, diskutiere mit meiner Ma darüber, streiche vier davon wieder und damit ist eine lebenslange Liebesbeziehung zu allem, was mit Chilis zu tun hat besiegelt. Der Werbeclip ist heute Kult und Hot Sauces sind nicht mehr aus unserem Kühlschrank wegzudenken. Und das Original von Avery Island in Louisiana, das aus nur drei Zutaten besteht - nämlich Chilis, Salz und Branntweinessig - und damit schon immer vegan war, hat noch immer einen Ehrenplatz. Diese Leidenschaft geht so weit, dass regelmäßig ein großer Teil der Jahresernte sämtlicher Chilivariationen vom Balkon klein geschnitten in Behälter wandert und über Monate hinweg fermentieren darf. Gerade haben wir eine Ladung Jalape?os und eine mit roten Habaneros und Knoblauch im Schrank stehen und wir können es kaum erwarten, bis wir sie im November nach einem Jahr Reifezeit zu Sauce verarbeiten können. Das eine Jahr kann nicht mit den drei Jahren nach dem Originalrezept der McIllhennys mithalten. Aber in Louisiana werden die Chilis auch in Eichenfässern gelagert und dafür habe ich leider keinen Platz im Keller. Und ich bin einfach zu ungeduldig. Ein einziges Jahr sind schon die Härte. Du siehst also, wir sind so ein bisschen chili-fanatisch unterwegs. Deshalb war es uns eine Ehre, vor ein paar Wochen den ,,International Corporate Chef von TABASCO(R), Gary Evans, über die vegane Küche, den Bowltrend und natürlich über die Sauce selbst auszuhorchen. TABASCO(R) Sauce is aged in oak wood barrels for a minimum of three years. The slow maturation process which goes faster in the hot summer months and slower in the cooler winter months adds more flavor and provides a touch of oak mature flavor to the sauce. New (non-aged) pepper mash is very bright. Its raw and green in flavor. The ageing fermentation process gives it the delicious earthy tones and provides the unique character of the sauce. This flavor character is only achieved because of this three-year ageing process. Since TABASCO Sauce has that wonderful umami flavor, it compliments any vegetable and fruit dish. Use TABASCO Sauce in a light vinaigrette with olive oil lemon juice and some fresh herbs and youll really notice a difference. It has a brightening affect on the flavors and will just taste punchier. Try swapping out the salt for TABASCO Sauce in a recipe. Its a great, low sodium way to season foods. Just start slowly and build the flavor, but dont be afraid to be adding multiple dashes - particularly if youre cooking the food.  What some people dont know is that when home cooks or professional chefs use TABASCO Sauce in cooking the heat of the aged pepper sauce actually dissipates and mellows leaving a richness that enhances the flavors of the dish, never masking them. Gary Evans Das klingt nicht nur nach einem ,,perfect match für unsere Burrito Bowl mit Kürbis, Räuchertofu und Tabasco, das ist es auch und so verwenden wir gleich drei der hierzulande bekannten fünf Sorten für unser Rezept: Das Original, die rauchige Chipotle Sauce und die mildere, frische Green Sauce aus Jalape?os. Wir lieben diese Kombi und gerade jetzt zum Jahreszeitenwechsel gibt es für uns fast nichts besseres, als den Freitag Abend mit einer dampfenden Schüssel voller Spätsommer- und Herbstgemüse und viel wärmender Chiliaromen zu verbringen. Also … ándale, ándale ... heute bringen wir mit unserer Burrito Bowl mit Kürbis und TABASCO(R) ein bisschen Schärfe in den Herbst. Wärmende Burrito Bowl mit Kürbis, Räuchertofu & Tabasco Leckere, wärmende Herbst-Burrito-Bowl mit Kürbisspalten und Mais aus dem Ofen, krossem, scharfen Räuchertofu, Limetten-Koriander-Reis und Joghurtdressing. Für den Limetten-Koriander-Reis - 200 g Basmati-Reis - 1/­­4 TL Salz - 1 Limette - 1 Bund Koriander Für die Pintobohnen - 300 g Pintobohnen (gekocht) - 1 Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 1 Tomate (oder 2 EL Tomatenmark) - 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen) - 1 EL Olivenöl - 1 1/­­2 TL Tabasco Chipotle Für das Kürbis-Mais-Ofengemüse - 400 g Hokkaidokürbis - 1 Maiskolben - 3 EL Olivenöl - 1 TL Oregano - 2 TL Tabasco Chipotle Für den Räuchertofu - 200 g Räuchertofu - 1 EL Olivenöl - 1/­­4 TL Knoblauchpulver - 1 TL Tabasco Original Für das Joghurtdressing - 4 EL Sojajoghurt - 1/­­4 TL Tabasco Green - 1 Prise Salz Außerdem - 1 Avocado - 1 Jalape?o - frischer Koriander Für den Limetten-Koriander-Reis -  Den Reis nach unserem How To kochen. - Limettenzesten reiben, anschließend Limette auspressen. Koriander fein hacken. - Zesten, Saft und Koriander unter den Reis heben. Für die Bohnen -  Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Tomate würfeln. - Öl in einen heißen Topf geben und Zwiebeln, Knoblauch und Kumin bei niedriger Hitze 5 Minuten anbraten. Ab und zu umrühren. - Tomatenwürfel hinzufügen und weitere 3 Minuten schmoren. - Pintobohnen und 100 ml Bohnenwasser hinzufügen und aufkochen. - Mit Tabasco Chipotle würzen und 15 Minuten bei niedriger Hitze einkochen lassen. Ab und zu umrühren. Für das Ofengemüse -  Backofen auf 200 °C Ober-/­­Unterhitze vorheizen. - Kürbis in 3 cm dicke Spalten schneiden, Maiskolben vierteln. Kürbis und Mais in einer Schüssel mit Olivenöl, Oregano und Tabasco vermengen. - Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 30 Minuten im Backofen rösten. Für den Tofu - Tofu würfeln und mit den restlichen Zutaten vermengen. - In einer heißen Pfanne 15 Minuten von allen Seiten bei mittlerer Hitze kross braten. Bowl anrichten - Sojajoghurt mit Tabasco und Salz abschmecken. -  Reis, Bohnen, Kürbisspalten, Mais und Tofu in einer Bowl anrichten und mit Avocadospalten, Jalape?oringen und frischem Koriander toppen. Wenn du keine Pintobohnen findest, kannst du auch schwarze Bohnen oder Kidneybohnen verwenden.   Merken Merken Der Beitrag Wärmende Burrito Bowl mit Kürbis, Räuchertofu & Tabasco erschien als erstes auf Eat this!. Related posts: - Vegane Burrito Bowl - Good Life Bowl mit Ofengemüse & Kurkumadressing - Good Life Bibimbap-Bowl - Fusilli mit Kürbis-Spinat-Ragout

Veganes Thai-Curry mit Sonnenblumen-Hack

23. Dezember 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganes Thai-Curry mit Sonnenblumen-Hack Manchmal muss es schnell gehen und dafür ist unser Veganes Thai-Curry mit SonnenblumenHack von Sunflower Family optimal. Dieses vegane Rezept ist ratzfatz zubereitet, denn du benötigst nur frisches Gemüse, Basmati Reis und das SonnenblumenHack Thai Curry. Wir lieben asiatisches Essen, deshalb steht es öfter auf unserer veganen Speisekarte. Mit der neuen Gewürzmischung Thai Curry von Sunflower Family, hast du eine perfekte Basis für ein leckeres Veganes Thai Curry. Und mit 53,8 g Eiweiß auf 100 g ist das eine echte vegane Proteinbombe! Wir verfeinern das vegane Curry noch mit frischem Gemüse wie Karotte, Möhre, Zucchini Paprika und Zuckerschoten. Wenn du anderes Gemüse verwenden möchtest, dann ist das natürlich kein Problem. Je nachdem, was du bevorzugst oder gerade da hast. Fast jedes Gemüse passt zu veganes Thai Curry. Für ein wenig mehr Schärfe, kannst du noch Chiliflocken zum Curry geben und mit Limettensaft, geröstetem Sesam und Koriander servieren. Was ist dein liebstes asiatisches Gericht? Bei uns gehört Veganes Thai Curry definitiv dazu, denn der Duft in der Küche ist einfach unschlagbar! Wenn du noch Lust auf weitere Rezepte mit SonnenblumenHack hast, dann probiere mal den Veganen Hackbraten im Blätterteig-Mantel, Lahmacun vegan oder vegane Ravioli. Viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte und nun zum Veganen Thai Curry. Aktuell bekommst du im Shop von Sunflower Family mit dem Code ,,deutschlandistvegan 15 % Rabatt.  Veganes Thai-Curry mit SonnenblumenHack - Vorbereitungszeit: 15 Minuten - Kochzeit: 15 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Portionen Zutaten - 1 x SonnenblumenHack Thai Curry - 400 ml Kokosmilch - 400 ml Wasser - je 1 Karotte + Zucchini + Paprika - 2 Frühlingszwiebeln - 1 EL Kokosöl - 250 g Basmati Reis - Zuckerschoten Zubereitung - Zunächst Gemüse in gewünschte Form schneiden. Anschließend mit Kokosöl kurz anbraten. - Danach Basmati Reis nach Packungsanweisung zubereiten. - Dann SonnenblumenHack Thai Curry mit Gewürzmischung, Wasser und Kokosmilch zum Gemüse geben. Danach kurz köcheln lassen. - Anschließend Zuckerschoten dazugeben, dann Veganes Thai Curry mit Reis servieren. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - Veganes Weihnachtsmenü mit Seitanbraten - Veganer Hackbraten im Blätterteig-Mantel - Vegane Fingerfood Rezepte - Burger Restaurants - Vegane Tacos mit Tomatensauce - Vegan Foodporn Buchvorstellung - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Burgerpatties im Supermarkt - Veganer Burger aus Jackfrucht - Vegane Bücher - Veganes Kochbuch ,,Gönn Dir - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sunflower Family. Vielen Dank!

Veganer Vorratsschrank

7. Dezember 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Veganer Vorratsschrank Vorräte zu haben erweist sich in vielen Situationen als sinnvoll. Die aktuelle Pandemie macht das wöchentliche Einkaufen im Geschäft zu einer Herausforderung und wir laufen Gefahr uns anzustecken. Krisensituationen wie diese waren schon vor Jahrhunderten ein Grund für die Vorratsanlegung. Aber auch so haben Vorräte einen großen Vorteil: Du hast immer etwas zu Essen zu Hause, kannst spontan kochen und auch in Krankheitsfällen schnell auf gutes Essen zurückgreifen, ohne dich zum Einkauf zu quälen. Wir zeigen dir heute, wie ein veganer Vorratsschrank aussehen könnte, welche Lebensmittel sich zur Vorratsanlage am besten eignen und was dir der organisierte vegane Vorratsschrank bringen kann. Inhaltsverzeichnis: - Gute Gründe für die Vorratsanlage - Vorräte in Großpackungen kaufen - Veganer Vorratsschrank: Diese Lebensmittel gehören rein Gute Gründe für die Vorratsanlage Vorräte bieten sich nicht nur bei weltweiten Pandemien und anderen Ausnahmesituationen an. Auch generell kann es von Vorteil sein, leckere und haltbare Vorräte anzulegen. Dabei meinen wir auf keinen Fall hysterisches Hamstern! Aber sinnvoll gute Vorräte anzulegen, wird dir den Alltag erleichtern. Heutzutage tendieren wir schnell dazu, fast täglich im Supermarkt zu stehen und schnell noch was zu kaufen. Gerade in Großstädten, wo die Märkte von Früh bis Spät geöffnet haben, fahren wir schnell noch Einkaufen, wenn uns etwas fehlt. Meistens ist es stressig und unnötig teuer. Mit einem gut organisierten veganen Vorratsschrank sparst du dir wichtiges Geld und wertvolle Zeit! Wenn du die wichtigsten Basics zum Kochen und Backen bereits zu Hause hast, ersparst du dir den Stress des lästigen Einkaufs, was gut für dein Wohlbefinden ist. Natürlich sparst du dadurch Zeit, die du mit wichtigeren Sachen verbringen kannst. Und vor allem sparst du dir Geld, denn: - Du vermeidest impulsive, unüberlegte Käufe - du musst seltener einkaufen, da du das Wichtigste zu Hause hast Auch wenn spontan Besuch vorbei kommt, du krank bist oder es sonst irgendeinen Grund gibt, weshalb du gerade nicht einkaufen gehen möchtest: Vorräte helfen dir, dich dennoch gesund und reichhaltig zu ernähren! (C) sunflowerFamily Vorräte in Großpackungen kaufen Ein weiterer großer Vorteil von Vorräten ist, dass du Verpackungsmüll sparst. Jede Woche abgepackten Reis, evtl. sogar in Plastikbeuteln zu kaufen, verursacht eine Menge unnötigen Müll. Wir neigen dazu, immer die vermeintlich günstigen, kleineren Packungen zu kaufen. Auch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen kaufen viele in kleineren Plastikverpackungen oder in Dosen. Diese haben ebenfalls den Nachteil, dass sie super schnell aufgebraucht sind. Wir kaufen sie neu und der Kreislauf beginnt von vorne. Was zurückbleibt ist ein riesiger Berg Müll. Dass das unserer Umwelt nicht gut tut und unseren ökologischen Fußabdruck vergrößert, sollte mittlerweile jedem klar sein. Die Lösung: Die wichtigsten Lebensmittel in Großverpackungen kaufen! Du sparst somit Geld und vermeidest unnötigen Müll. Gerade trockene Zutaten solltest du in Großverpackungen kaufen. Reis, Hülsenfrüchte, SonnenblumenHack, Mehl, Gewürze usw. gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen zwischen 500g und 5kg. Zum Beispiel Soja Granulat. Vegane Lebensmittel Vorräte im Glas Veganer Vorratsschrank: Diese Lebensmittel gehören rein Nun zeigen wir dir die wichtigsten Lebensmittel, die in deinen veganen Vorratsschrank gehören. Basics Nudeln: Nudeln eignen sich perfekt als Vorrat, da sie super lange haltbar und sehr leicht zu lagern sind. Am besten besorgst du dir deine Lieblingsnudeln, wie z.B. Penne, Fusilli oder Spagetti in der Vollkornvariante, dann sind sie noch etwas gesünder. Aber natürlich kannst du dir auch Nudeln aus Hülsenfrüchten als Vorrat anlegen. Es gibt mittlerweile eine riesige Auswahl an beispielsweise Linsen-, Kichererbsen oder Erbsennudeln. Fakt ist: Nudeln gehen immer und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sie zu verwenden. Ob als leckeres Pastagericht, als Auflauf oder im Salat. Nudeln sind wahre Alleskönner und gehören in jeden veganen Vorratsschrank! (C) Reishunger Reis: Auch Reis ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel, welches in verschiedenen Gerichten Platz findet. Auch hier bietet es sich an, verschiedene Sorten Reis in großen Mengen anzulegen. Jasminreis für herzhafte Wokgerichte, Basmatireis für würzige Curries und Vollkornreis für Bowls und Aufläufe oder was dir noch so in den Sinn kommt. Getreide: Super vielseitig und sehr gesund sind auch verschiedene Getreidesorten. Diese sollten unbedingt in deinem veganen Vorratsschrank Platz finden. Dafür eignen sich beispielsweise Hafer-(flocken), Dinkel-(flocken) oder Gerste, und natürlich auch Pseudogetreide wie Quinoa oder Buchweizen. Ob du Brot backen möchtest, Bratlinge formst, Salate aufpeppen oder sie einfach so als Beilage isst: Getreide jeder Art liefern dir wertvolle Mineralien, Vitamine und Spurenelemente und halten sich sehr lange in deinem veganen Vorratsschrank. Pflanzenmilch: Ungekühlte Pflanzenmilch ist super lange haltbar und gehört in jeden veganen Vorratsschrank! Egal ob Mandel-, Hafer, Cashew, Reis-, oder Soja: Diese veganen Milchalternativen solltest du auf jeden Fall auf Vorrat haben! Hülsenfrüchte Am besten ist es immer, wenn du Hülsenfrüchte trocken kaufst und sie selber einkochst. Wenn es mal schnell gehen muss, eignen sich natürlich auch die Hülsenfrüchte aus Dosen, jedoch haben wir dann wieder das Problem mit dem Verpackungsmüll. Es ist günstiger, wenn du dir einfach Großpackungen von Linsen, Kichererbsen oder Bohnen kaufst. Diese kannst du lange lagern und dann ganz individuell verwenden. Ob in Suppen, Salaten und Soßen, als Grundlage für selbstgemachte Bratlinge oder als Beilage: Hülsenfrüchte sind für die vegane Ernährung essenziell und liefern unteranderem wertvolle Proteine. lebensmittel Vorrätelebensmittel Vorrätelebensmittel Vorräte Nüsse, Samen und Trockenfrüchte Nüsse, Samen und Trockenfrüchte spielen eine sehr wichtige Rolle in der vollwertigen veganen Ernährung. Ob als Grundzutat für Soßen und Aufstriche, geröstet, als Topping oder einfach so zum Snacken: Sie lassen sich sehr gut lagern und gehören in jeden Vorratsschrank! Kaufe Wallnusskerne, Cashews, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Sesam, Datteln, Aprikosen und Co. am besten auch in Großpackungen, dabei sparst du Geld und vermeidest Müll. Es gibt noch so viele gesunde Mehlalternativen zu entdecken (C) unsplash Mehl Am besten hast du auch immer verschiedene Sorten Mehl in unterschiedlichen Typen in deinem veganen Vorratsschrank. Egal ob für Brot und Brötchen, für süßes Gebäck, für Soßen oder Pizzateig: Mehl zählt zu den wichtigsten Koch-und Backzutaten. In deinem veganen Vorratsschrank sollte sich auf jeden Fall Weizenmehl Typ 405, Weizenvollkornmehl, Dinkelmehl Typ 630 und Roggenmehl befinden. Backzutaten Wenn du gerne und viel backst (egal ob herzhaft oder süß) sollte auch Stärke, Backpulver, Natron und Hefe in deinem Vorratsschrank sein. Zucker bzw. Zuckeralternativen wie Rohrzucker, Xylit, Reissirup oder Ahornsirup fallen ebenfalls in diese Kategorie und lassen sich sehr gut lagern. Tipp für die Organisation: Packe deine trockenen Vorräte beispielsweise in coole Einmachgläser und beschrifte diese. Das schafft Ordnung und sieht auch noch super aus! Essig & Öle In deinem Vorratsschrank sollten sich auch verschiedene Essig- und Ölsorten befinden. Zum Kochen, Braten, Backen oder Verfeinern: Die Möglichkeiten sind vielseitig. In deinem veganen Vorratsschrank sollten sich beispielsweise Apfel- und Tafelessig, Oliven-, Raps-,Kokos- und Leinöl befinden. Soßen und Kochzutaten Fertige Soßen sind zwar nicht immer gesund, Aber Grundzutaten wie passierte Tomaten, gestückelte Tomaten, Tomatenmark, Sojasoße und Co. können so manches Gericht schnell und lecker verfeinern und sind nicht aus der veganen Küche wegzudenken. Auch andere Dinge wie Misopaste, Meerrettich, Senf, vegane Mayonnaise und Ketchup lassen sich super lagern und sind lange haltbar. Nussmuse Nussmuse sind so nährstoffreich und unfassbar vielfältig! Egal ob zum Kochen, Backen, Dippen oder Verfeinern von Smoothies, Suppen und Co.: Folgende Nussmuse sind super reichhaltig und sollten in jedem veganen Vorratsschrank Platz finden: Mandel-, Erdnuss-, Chashew-, Sesam- und Haselnussmus. Proteinquellen als Granulat Soja oder SonnenblumenHack in Form von Granulat eigen sich sehr gut als Lebensmittel im Vorratsschrank. Beide Fleischalternativen sind sehr proteinreich. Soja Granulat hat auf 100g ganze 49g Proteine und SonnenblumenHack sogar 53g Protein. Diese Proteinquellen eignen sich hervorragend für Gerichte aller Art. Ob vegane Burger, vegange Lasagne, vegane Bolognese, veganes Chili sin Carne, Gemüsefüllungen und viele weitere Hackgerichte. Gewürze Gewürze machen ein Gericht erst so richtig schmackhaft! Sie lassen sich sehr gut lagern und sind lange haltbar. Unverzichtbar sind für uns: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Knoblauchpulver, Curry, Chiliflocken und Paprikapulver. Es gibt auch tolle Gewürzmischungen, die deine Gerichte schnell und köstlich zubereiten lassen. Gemüse, Obst und Kräuter Ja, auch einige Sorten an Obst, Gemüse und bestimmter Kräuter lassen sich gut lagern, wenn sie kühl und trocken liegen. Achte dabei auf Regionalität und Saisonaliät. Hier einige Beispiele: Gemüse: Zwiebeln, Knoblach, Ingwer, Kartoffeln, Stangensellerie, Karotten, Weißkohl Obst: Äpfel und Zitronen Kräuter: Basilikum, Petersilie, Thymian, Rosmarin Tiefgekühltes Wenn du eine große Tiefkühltruhe hast, bietet es sich auf jeden Fall an, möglichst viele Dinge einzufrieren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und immer etwas auf Vorrat zu haben. Jegliche Obst- und Gemüsesorten, wie Erbsen, Spinat, Blumenkohl, Brokkoli, Möhren, Beeren, Mango, Ananas und Co. lassen sich super gut einfrieren. Außerdem solltest du Soßen, Suppen, Brote, Eintöpfe etc. die übrig geblieben sind und nicht in den nächsten 2 Tagen verzehrt werden, einfrieren. So hast du zu einem späteren Zeitpunkt nochmal eine gute Mahlzeit, die schnell zubereitet ist. Mit diesen Tipps sollte dein veganer Vorratsschrank voll mit leckeren und gesunden Lebensmitteln sein, die lange haltbar sind. So bist du für jede Situation bestens gewappnet! In diesen Online-Shops kannst du deine Vorräte bequem von zu Hause bestellen. Auch Rewe und Amazon bieten mittlerweile ein großes Angebot an veganen Lebensmittel an, die sich als Vorräte gut eignen. Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Was du bei einer veganen Ernährung beachten solltest - Ökologischer Fußabdruck erklärt - Dein veganer Einkaufsplan - Das gehört in die frische, vegane Küche - Vitamin B12 Empfehlungen und Tipps - Abwechslungsreiche vegane Ernährung - so gehts - Vegan Klischee ade! Das Kochbuch - Supplemente im Herbst und Winter - welche sind wirklich sinnvoll? Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - September

18. September 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - September Vegane Bowl Rezepte werden immer bunter und gesünder. Viele meinen, Buddha Bowls wären kompliziert. Das muss aber nicht so sein! Vegane Buddha Bowls können unkompliziert und einfach zubereitet werden und sind gesund und vollwertig. Bekommst du auch Appetit und möchtest super leckere, gesunde und vegane Bowls zaubern? Wir begleiten dich hier ein Jahr lang mit einer Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst.  Im Artikel How To zeigen wir dir, wie einfach das geht. Außerdem darfst du unsere bunten Bowls aus März, April, Mai, Juni,  Juli und August nicht verpassen. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Oder eine etepetete-Kiste? Die monatlichen Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Wir starten mit einer Bowl mit tollen Zutaten. Macadamia Nüsse von Fairfood Herkunft der Macadamia Kenianische Kleinbäuer*innen aus der Region um den Mount Kenya bauen unsere Macadamianüsse nach ökologischen Standards in Mischkultur mit anderen Bio-Naturprodukten für uns an.  Nach der Ernte werden die Nüsse in räumlicher Nähe zu den Farmen direkt verarbeitet, sodass die Transportwege kurz und die Nüsse frisch bleiben. Zudem sichert die Verarbeitung vor Ort Arbeitsplätze und Einkommen im ländlichen Raum. Gesundheitlicher Wert der Macadamia Die Macadamia* wird nicht ohne Grund als die Königin der Nüsse bezeichnet.  Sie ist nicht nur lecker, sondern auch gesund! So liefert sie dir reichlich B-Vitamine, darunter vor allem B1 (Thiamin), B6 (Pyridoxin), B7 (Biotin), B9 (Folsäure) und jede Menge Vitamin E.  Die Vitamine des B-Komplexes sind wichtige Coenzyme, die für alle Stoffwechselprozesse unseres Körpers und unser Nervensystem unabdingbar sind.  Folsäure insbesondere ist für Frauen mit Kinderwunsch essentiell. Die Macadamia in deiner Küche Macadamianüsse schmecken buttrig zart und punkten mit einer knackigen Konsistenz.  In gemahlener Form sind sie eine ausgezeichnete Backzutat und passen perfekt zu Mandeln oder Paranüssen. Wir verwenden sie sehr gerne für fermentierten Riccotta (online-Kurs im September ), und für Energieballs. Grob gehackt und geröstet geben sie ein krönendes Topping für deine Lieblings-Bowl ab. Gegrillte Möhre /­­ Gelbes Linsendahl /­­ Aprikosen - Salsa /­­  Safran-Reis /­­ roasted  Macadamia Reihenfolge: Dahl aufsetzen - Reis aufsetzen - Möhren in den Ofen schieben - Aprikosensalsa machen - Macadamia rösten gelbe Linsen Pedamkar Unsplash Gelbes Linsendahl  - 200 g               gelbe Linsen, gewaschen, abgetropft - 2 cm                Ingwerwurzel, fein gewürfelt - 2 cm                Kurkumawurzel, fein gewürfelt - 1-2                   Chilischoten, mild - fein geschnitten - 1 TL                 Kardamom - Kapseln etwas Kokosöl oder anderes Bratöl Salz und etwas Zitronen - oder Apfelsaft, Apfelessig, UmeSu zum abschmecken. 4                      Tomaten, wenn verfügbar gelbe Tomaten Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zunächst Ingwer, Kurkuma und Chili darin anrösten, die Kardamom - Kapseln dazu geben und zuletzt die Linsen rundherum anbraten.  Mit Wasser aufgießen, bis die Linsen gut bedeckt sind. Aufkochen und bei geringer Hitze 30-40 min sanft garen. Ggf. etwas Wasser nachgießen, damit die Linsen genug Flüssigkeit haben, die sie aufsaugen können.  Sobald die Linsen weich sind kannst Du das Dahl noch mit Salz und etwas Zitronen- oder Apfelsaft abschmecken. Die Tomaten würfeln und unterheben. Im geschlossenen Topf ziehen lassen, bis alle anderen Komponenten fertig sind. Karen Blume - www.karen-blume.de Safranreis - 2 Tassen         Basmatireis - 4                      Safranfäden - Salz Den Basmatireis waschen und mit der doppelten Menge Wasser und dem Safran im Reiskocher aufsetzen. Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Gegrillte Möhren - 8                      junge, kleine Möhren               - 50 g                 Rapsöl - 50 g                 Birnendicksaft - 50 g                 Reisessig - 1 TL                 Kurkumapulver - 1 Prise Salz Du sparst 10% mit dem Code KURKUMA10 vom 16. September bis 30. September 2020 auf die Produkte der Kategorien Vitamin B12 und Power Roots im Shop. Alle Zutaten für die Marinade miteinander vermischen. Die Möhren gründlich abschrubben. Als Ganzes oder der Länge nach halbiert mit der Marinade in einer großen Schüssel schwenken. Im Vorgeheizten Ofen bei 180°C 20-25 min backen. Jason Leung Unsplash Aprikosen - Salsa - 8                      frische Aprikosen - 8                      getrocknete Aprikosen - 1 grüne Paprika - 1 Bio-Orange  Saft und Schale - 1                      milde Pepperoni - 2 Stangen Frühlingslauch etwas Salz, milder Essig (Apfelessig, Condimento Bianco oder ein anderer aromatischer Fruchtbalsam) Alle Zutaten waschen. Die Aprikosen entkernen und in dünne Schnitze schneiden. Die getrockneten Aprikosen in dünne Streifen schneiden oder würfeln Die Paprika halbieren, entkernen und fein würfeln. Die Orangenschale abreiben, dann die Orange auspressen. Pepperoni und Frühlingslauch fein schneiden.  Alle Zutaten miteinander vermengen und mit etwas Essig und Salz aromatisieren.  Roasted Kurkuma - Macadamia - 50 g                 Macadamiakerne - 1 TL                 Kurkumapulver - 1 TL                 mildes Curry - Prise Salz Die Macadmiakerne grob hacken und in einer Pfanne von allen Seiten leicht rösten.  Mit Kurkuma und Curry bestäuben, salzen und rundherum schwenken.  In eine kleine Schüssel füllen und bei Seite stellen. Golden - Sunshine - Sauce - 80 g                 Sonnenblumenkernmus - 200 g               Wasser - 20 g                 Birnendicksaft - 1 Msp             Kurkuma - 1 Msp             Curry - 1 Msp             Zimt - 1 Msp             Cayenne - 1 Msp             Nelke gemahlen (alternativ kannst Du einfach auch 1 TL Golden Kurkuma Latte Mischung verwenden) 1 Spritzer Zitronensaft oder Orangensaft Alle Zutaten im Blender oder in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab cremig mixen. Alles zusammen in einer Bowl anrichten Tipp: Vegan leben und vegan einkaufen wird immer einfacher. Regelmäßig stellen wir dir neben Rezepten und unseren Lieblingsprodukten auch vegane Marken und Online Shops vor - von veganer Kosmetik über vegane Mode bis hin zu tollen veganen Lebensmitteln, Superfoods, und Küchenhelfern. Im veganen Online-Shop findest vegane Marken und auch Start-ups, die unterstützenswert sind. Hier geht es zum Shop. Wir wünschen dir viel Vergnügen beim Entdecken und Genießen! Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Buddha Bowl März - Buddha Bowl Juni - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Blume - www.karen-blume.de

Vegan Kochen im Home Office zu Zeiten von Corona

2. April 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Vegan Kochen im Home Office zu Zeiten von Corona Vitaminreich, farbenfroh und ausgewogen Viele von euch arbeiten jetzt im Home Office oder schlichtweg von zu Hause aus. Kochen zu Hause -- der heimische Herd als EinRaumRestaurant ... die ,,kleinen Herausforderungen im Alltag spielerisch meistern. Nur wenige von euch haben es dabei ruhiger, gemütlicher oder entspannter als im Büro. Im Gegenteil: Ihr lebt mit euerem Partner und eueren Kindern zusammen, wohnt in einer Wohngemeinschaft oder in eurem Single-Apartment auf engem Raum. Nichts ist dafür ausgelegt virtuelle Meetings und Konferenzen abzuhalten. Viele andere unter euch gehen weiterhin zur Arbeit, da euere Beschäftigung eine existenzielle Stütze des gesellschaftlichen Lebens darstellt. Ihr sichert weiterhin den Versorgungssektor, verladet Ware, schleppt Kisten, räumt Regale ein und schlichtet den Streit zwischen ängstlichen Kunden. Wieder andere pflegen betagte Menschen, halten den öffentlichen Raum sauber, reinigen Krankenhauskorridore und Operationssäle, bewegen öffentliche Verkehrsmittel und tragen dazu bei, die essentiellen Strukturen unserer westlichen Welt aufrecht zu erhalten. Fließendes Wasser, Strom, Heizung und die Annehmlichkeiten des täglichen Lebens haben wir ja weiterhin. Besondere Achtung möchte ich allen Menschen gegenüber aussprechen, die im medizinischen Bereich tätig sind! Und alle haben wir eines gemeinsam. Wir haben von Zeit zu Zeit Hunger und können unser Wohlbefinden fördern und unsere Gesundheit stärken, wenn wir vitaminreich, farbenfroh und ausgewogen vegan essen. Inhaltsverzeichnis - Planen für mehrere Tage im Voraus - Einkaufsliste für eine Woche - Welche Vorbereitungen gibt es zu treffen - Rezept - Ideen für eine Woche - Zwei Beispielrezepte - Links zu weiteren Rezepten mit ähnlichen Grundzutaten Planen für mehrere Tage im Voraus Deinen Speiseplan für mehrere Tage im Voraus zu planen bietet dir gerade jetzt eine enorme Erleichterung. Was vorher gar nicht möglich war, weil dein Leben oft unvorhersehbar die Richtung geändert hat, wird nun zum Alltag. Früher hast du häufig länger gearbeitet hast als geplant und dann kurzerhand etwas toGo mit nach Hause genommen oder dich spontan zum Abendessen im Lieblingsladen um die Ecke verabredet. Aktuell fallen diese Möglichkeiten weitgehend flach und der heimische Herd wird das EinRaumRestaurant zur täglichen Einkehr. In diesem Blogbeitrag stellen wir dir ein einfaches Konzept vor, mit dem du dich und deine Liebsten jeden Tag spielend leicht, unkompliziert und zeitsparend versorgen kannst. Der große Einkauf ist gut planbar und alle drei bis vier Tage kommen frische Zutaten ins Haus. Trockene Lebensmittel lassen Sich auf Vorrat und für einige Wochen im Voraus besorgen. Aber Achtung - auch hier zählt Solidarität und Gemeinschaftssinn! Einkaufsliste für eine Woche Die Mengen beziehen sich auf einen Haushalt mit ein bis zwei Personen und dienen der Orientierung für die Hauptmahlzeiten. Frühstück und Zwischenmahlzeiten sind nicht explizit bedacht. Eine Anregung in Hinblick auf das Obst und ein paar Basics findest du trotzdem. Wenn ihr zu zweit davon esst und Mittags und Abends damit kocht, reicht es eher für drei Tage als für fünf Tage. Was du zu Hause haben solltest - Natives Olivenöl - Mildes Rapsöl - Essig (Condimento Bianco, Apfelessig und /­­ oder Balsamico) - Sojasauce oder Tamari - Reisessig und Miso (wenn Du gerne asiatisch kochst) - Senf - Ahornsirup - Gewürze wie Salz /­­ Pfeffer /­­ Curry /­­ Paprikapulver /­­ Kreuzkümmel /­­ Kurkuma /­­ Fenchelsaat /­­ Senfsaat /­­ getrocknete Kräuter /­­ Zimt  - Nussmus (Cashewmus, Mandel und /­­ oder Erdnussmus) --> zum binden und abschmecken  - Kokosmilch --> für asiatische Rezepte und Suppe - Hülsenfrüchte im Glas --> für schnelles Hummus und andere Dips - Tomatensugo im Glas --> für Gemüsepfannen, Pastagerichte und Aufläufe - 1 kg Pasta deiner Wahl - 500 g Hirse - 500 g Lieblingsreis (Basmatireis, Vollkornreis, Roter Reis oder Risotto) - 500 g rote Linsen, Berglinsen oder Belugalinsen (Linsen müssen nicht eingeweicht werden. Sie sind in 20-25 min gar) - 500 gKichererbsen oder getrocknete Bohnen (diese müssen über Nacht eingeweicht werden. Danach sind sie in 20-30 min gar) - Nüsse, Samen, Saaten und Trockenfrüchte Auf deiner Einkaufsliste als Single stehen für mehrere Tage im Voraus: - frisches Obst und knackiges Gemüse für 4 Tage im Voraus - ca. 1,5 kg Obst (Äpfel, Bananen, Birnen, Orangen, Zitronen) - Frischer Ingwer und Kurkuma - Zwiebeln und Knoblauch, wenn du damit gerne kochst - ca. 2 kg saisonales Gemüse wie Karotten, Rote Bete, Fenchel, Pilze, Kohl - ca. 1 kg Blattsalate und Kräuter - 400 g Tofu oder Tempeh (pur oder gewürzt) - 400 g Pflanzenjoghurt - 400 g Seidentofu Für Zwischenmahlzeiten /­­ Frühstück brauchst du außerdem zusätzlich zum Beispiel - 1 kg Blattgrün und Kräuter für deinen Smoothie - 500 g Flocken für Porridge oder Müsli und andere Cerealien - einen Laib leckeres Vollkornbrot - ggf. 1-2 Gläsern mit pflanzlichem Aufstrich - Sprossensaat zum Keimen - unbedingt Nussmus (siehe oben) - Trockenfrüchte und Nüsse (siehe oben) - 1-2 L Pflanzenmilch - ggf. Backzutaten, wenn Du in der süßen Küche kreativ werden möchtest Welche Vorbereitungen gibt es zu treffen Nimm dir alle 4 - 6 Tage etwas Zeit, um länger in der Küche zu stehen. Entscheide dich jeweils für eine Sorte Getreide und eine Sorte Hülsenfrüchte, wie z.B. Hirse und Rote Linsen oder Vollkornreis und Schwarze Bohnen.  500 g Getreide kochen (z.B. roter Reis /­­ Quinoa /­­ Vollkornreis /­­ Hirse oder Buchweizen) 500 g Hülsenfrüchte kochen (Berglinsen /­­ Belugalinsen /­­ weiße Bohnen /­­ schwarze Bohnen) Dann kochst du von beidem jeweils gleich ca. 300 - 500 g, abhängig davon, wie viele Tage du davon essen möchtest, bzw. wie viele Personen mitessen werden.  Achtung manche Hülsenfrüchte musst du am Vorabend schon einweichen. Das Getreide bewahrst du in großen Gläsern im Kühlschrank auf. Die Hülsenfrüchte bleiben, im Kochwasser abgekühlt und darin belassen, im Kühlschrank verwahrt, am längsten frisch.  In unserer Beispielwoche gibt es Hirse aus dem Spreewald und Berglinsen. Außerdem kannst du die Gelegenheit nutzen und dir gleich ein paar tolle Ad-on ?s und Toppings zubereiten, wie geröstete Kerne, eine größere Menge Hummus aus Kichererbsen oder Sour Cream aus Tofu und Seidentofu. Zusätzlich kannst du dir ein großes Glas Salatsauce für deine Greens und auch für Rohkostsalate auf Vorrat machen. Salatsauce für mehrere Tage - in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren.  - 150 g Rapsöl - 150 g Condimento Bianco - 50 g Ahornsirup - 1 TL Senf - Salz - aus allen Zutaten ein Dressing mixen und in einem Glas aufbewahren. Hummus aus Kichererbsen - in einem Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.  200 g Kichererbsen (im Glas) 100 g Tahini 50 g Zitronensaft 50 g Olivenöl Salz, Kumin, Kurkuma Kichererbsen abtropfen und spülen mit Tahini, Zitronensaft, Olivenöl, 1 TL Kumin, etwas Kurkuma und Salz cremig pürieren. Sour Cream aus Seidentofu und Tofu - in einem Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.  400 g Seidentofu 200 g Tofu 50 g Zitronensaft, 100 g Rapsöl, Salz Pfeffer 1 TL Senf Seitentofu mit Tofu, Zitronensaft, Rapsöl, Salz und Pfeffer und Senf im Mixer zu einer cremigen Sour Cream mixen und abschmecken. Bunte Kernmischung herstellen - in einem großen Schraubglas trocken lagern. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, gestiftete Mandeln, Sesamsaat, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett trocken anrösten. Sobald sie Farbe annehmen mit Salz und Pfeffer, etwas Curry oder Paprikapulver würzen. Schwenken und anschließend auskühlen lassen. Rezept - Ideen für eine Woche Nahrungsergänzungsmittel von InnoNature Zwei Beispielrezepte Berglinsen - Gemüse mit Sour Cream und Feldsalat für 2 Personen: - 400 g Wurzelgemüse der Saison (Petersilienwurzel, Sellerie, Karotten) - 2 Zehen Knoblauch -  1 kleine Zwiebel - 1 TL Senfsaat - 1 TL Fenchelsaat - 1 TL (Rauch-) Paprikapulver - 300 g gekochte Linsen - je nach Hunger - 200 g Feldsalat - 50 g Salatsauce vorhanden: gekochte Linsen, Salatsauce, Sour Cream Die Gemüsewurzeln schälen und in mundgerechte Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein schneiden, ebenso die Zwiebel. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Senfsaat darin anrösten, bis sie zu platzen beginnt. Dann die Fenchelsaat und den Knoblauch dazugeben, bis der Knoblauch Farbe gewinnt. Anschließend die Zwiebel hinzufügen und rundherum unter Rühren kross braten (dabei die Hitze reduzieren), zuletzt das Paprikapulver darüber streuen. Das vorbereitete Gemüse mit hinein geben und bei gedämpfter Hitze und geschlossenem Deckel schmoren, bis es gar ist. Ggf. währenddessen mit einem Schuss Wasser ablöschen, so dass es besser gart. Die Linsen hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Weiter schmoren, bis die Linsen richtig durchgewärmt sind. Mit Salz und Pfeffer und etwas Sojasauce oder Essig abschmecken. Den Feldsalat waschen und mit 50 g Salatsauce anmachen. Auf Wunsch auch von den Kernen oder Nüsse drüber streuen. Wurzel - Linsen - Gemüse mit Salat in einer Bowl anrichten. Sour Cream dazu geben. Mit Hirse oder selbst gebackenem Brot genießen. Schneller Hirsesalat mit Kräutern, gerösteten Kernen und Hummus für 2 Personen: - 400 g gekochte Hirse - 200 g Karotte - 4 Stangen Staudensellerie - 1 Bund Petersilie - 1 Bund Koriander - 100 g Salatsauce - etwas Ingwer wenn gewünscht - außerdem auf Wunsch: Sesamsaat, Zitronensaft und Sesammus - vorhanden: Hummus, geröstete Kerne, Salatsauce Die Karotte raspeln, den Sellerie sehr fein schneiden. Ebenso die Kräuter. Die gekochte Hirse mit dem Gemüse und den Kräutern vermengen, etwas geriebenen Ingwer unterheben. Mit ca. 100 g der Salatsauce anmachen und mit Zitronensaft, Tahini und Sesamsaat verfeinern (wenn gewünscht und vorhanden). Ansonsten einfach mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer Bowl mit reichlich Hummus und gerösteten Kernen anrichten. 12 Tipps zur Corona Kontaktsperre – So nutzt du die Zeit sinnvoll Diese Artikel könnten dich auch interessieren: - 10 vegane Kochbücher zum Einstieg - 5 leckere Osterrezepte von kind of vegan - Veganes Fingerfood - Vegane Hirse Bowl - Lebensmittel die das Immunsystem stärken - Vegan Foodporn Buchvorstellung - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Vegane Burgerpatties im Supermarkt - Vegane Bücher - Veganes Kochbuch ,,Gönn Dir - Vegan Klischee ade! Buchvorstellung

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - März

13. März 2020 Deutschland is(s)t vegan 

Mit Buddha Bowls durchs ganze Jahr - März Ab März begleiten wir dich ein Jahr lang mit einer vegane Buddha Bowl pro Monat, die du ganz einfach und unkompliziert zu Hause nachmachen kannst. Einige vollwertige Buddha Bowl Rezepte kennst du ja schon. Das saisonale Gemüse bekommst du direkt auf dem Wochenmarkt, oder im Biosupermarkt deines Vertrauens. Vielleicht bekommst du ja auch eine Bio-Kiste? Die Rezepte sind auf ca. 4 Personen zugeschnitten und schon innerhalb einer Stunde hast du eine heiße, vollwertige Bowl auf dem Tisch.  Inhaltsverzeichnis:  - Curry - Cashew mit Meersalz - Zeitplan - Zubereitung  Cashews mit Meersalz von Fairfood Die Curry - Cashews mit Meersalz Cashewkerne sind besonders wohlschmeckend und vitalstoffreich. Mit beinahe 20% Eiweiß sind sie eine hochwertige pflanzliche Proteinquelle. Der süßlich milde Geschmack der Kerne eignet sich sehr gut zum Kochen und Backen. Das hohe Gehalt an Tryptophan ist die beste Voraussetzung Deinen Serotonin-Spiegel in die Oberklasse zu führen. Dein Körper baut aus der Aminosäure Tryptophan das Hormon Serotonin.  Serotonin, auch Glückshormon genannt, ist bekannt für seine erhellende Wirkung auf die Gemütslage und gehört zu den wichtigsten Hormonen in Deinem Körper. Hier erfährst Du noch mehr über Cashewkerne. Glacierte Radieschen /­­ Gelbe Linsen mit frischen Radieschenblättern /­­ Basmatireis /­­ Curry - Cashewcrunch mit Meersalz Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de Zeitplan für die Küchensession Reihenfolge der Zubereitung: Reis - Dahl - Radieschenblätter Zubereitung Matilda bellman Unsplash Glacierte Radieschen - 1-2 Bund Radieschen - etwas Rapsöl - etwas Ahornsirup - Salz und Pfeffer Die Radieschen vom Blattwerk befreien und gründlich waschen. In einem Geschirrtuch trocken schwenken. Die Blätter ebenfalls waschen und abtropfen lassen und für das Dahl bei Seite stellen. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Radieschenblätter darin rundherum kross anbraten und nach 5 min mit etwas Ahornsirup karamellisieren. Salzen, Pfeffern, fertig.   Elianna Friedman  Unsplash Gelbe Linsen mit Radieschenblättern  - 200 g gelbe Linsen, gewaschen, abgetropft - 600 ml Kokosmilch - 2 cm Ingwerwurzel, fein gewürfelt - 1-2 Chilischoten, mild - fein geschnitten - 1 TL Senfsaat - 1 TL  Fenchel - 1 TL Anis - 5 Nelken - etwas Kokosöl - Salz - etwas Zitronen - oder Apfelsaft, Apfelessig, UmeSu zum abschmecken. - 2-3 Handvoll Radieschenblätter Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Zunächst die trockenen Gewürze darin sachte anrösten, schließlich Ingwer und Chili dazu geben und zuletzt die Linsen rundherum anbraten.  Mit Kokosmilch ablöschen, aufkochen und bei geringer Hitze 30-40 min sanft garen.  Ggf. etwas Wasser nachgießen, damit die Linsen genug Flüssigkeit haben, die sie aufsaugen können.  Sobald die Linsen weich sind kannst Du das Dahl noch mit Salz und etwas Zitronen- oder Apfelsaft abschmecken. Die Radieschenblätter unterheben und mit den anderen Komponenten in einer Schüssel anrichten.  Pille-Riin Priske Unsplash Basmatireis - 2 Tassen Basmatireis - Prise Salz Den Basmatireis waschen und mit der doppelten Menge Wasser im Reiskocher aufsetzen.  Wenn der Reiskocher fertig ist, den Reis noch ca. 10-15 min ruhen lassen. Cashew - Currycrunch mit Meersalz - 100 g Cashew von Fairfood - 1 TL Currypulver - etwas Meersalz  Die Cashew in einer Pfanne goldgelb anrösten. Noch heiß mit dem Currypulver und dem Meersalz vermischen. Auskühlen lassen. Zum Servieren über die Bowl streuen.  Wer es einfacher haben möchte, kann direkt die Curry - Meersalz - Cashew von fairfood zum Topping verwenden. Alles zusammen in einer Bowl anrichten. Buddha Bowl Dressing Cashew - Curry - Creme:  - 50 g  Cashewmus - 150 l Wasser -  2-3 EL Zitronensaft - 1 TL Currypulver - 1 EL Ahornsirup - 1 TL Senf Alle Zutaten mit dem Blender oder Zauberstab vermixen. Und nach Lust und Laune über die Bowl verteilen. Das könnte dich auch interessieren - Kreiere vollwertige vegane Buddha Bowls - Vegane Rezepte für jeden Anlass - Die Bowl Masterclass - Vegane Bücher - Öle für jeden Anlass - Vegane Buddha Bowl  - Tropische Smoothiebowl  - Vegan Foodporn - nicht nur die Bilder sind zum Anbeißen - 2020 vegan werden Anzeige, da dieser Artikel teilweise Affiliate-Links enthält oder in Kooperation mit einem Partner entstand. Durch euren Kauf unterstützt ihr aktiv die Arbeit von Deutschlandistvegan. Wir danken euch!  Titelbild: Illustration: Karen Giesenow - www.giesenow.de

Veganes Gemüse-Curry mit Filetstücken

1. Dezember 2019 Deutschland is(s)t vegan 

Also bei uns geht veganes Gemüse-Curry immer. Einfach Gemüse in die Pfanne geben, Kokosmilch und Currypaste dazu, Reis als Beilage und schon hast du ein perfektes veganes Gericht. Heute haben wir ein leckeres veganes Curry Rezept für dich und dazu gibt es die veganen Curry Filetstücke von LikeMeat. Wenn es abends mal schnell gehen muss und du jede Menge Gemüse daheim hast, dann ist veganes Curry immer eine gute Lösung. Zudem ist es rasant zubereitet, schmeckt lecker und bietet gute Nährstoffe. Mindestens einmal die Woche, wenn nicht sogar häufiger, gibt es bei uns veganes Gemüse-Curry. Currys sind extrem vielseitig, weshalb wir immer neue vegane Rezepte ausprobieren. Ursprünglich stammt das Curry aus Indien, doch auch in Thailand oder auf Bali sind diese sehr beliebt. Egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mal mehr und mal weniger scharf - in den asiatischen Ländern werden Currys sehr abwechslungsreich zubereitet. Für uns kommt natürlich nur die vegane Variante auf den Tisch. Wusstest du, dass Curry kein eigenes Gewürz ist, sondern meistens aus bis zu 30 verschiedenen Gewürzen gemixt wird? Kurkuma, Kardamon, Ingwer, Chili, Nelken, Paprika, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt und Fenchelsamen sind einige der Einzel-Gewürze. Je nachdem um welches Curry es sich handelt, wird von dem einen oder anderen Gewürz mehr dazu gegeben! Wir verwenden heute eine grüne Currypaste und grünes Gemüse. Beim Kauf der Curry Paste solltet ihr darauf achten, dass diese vegan ist, denn manchmal werden in den Pasten Garnelen oder Fischsauce verarbeitet. Veganes Curry Ansonsten sind deiner Fantasie bei einem veganen Curry keine Grenzen gesetzt. Du kannst verschiedenes Gemüse, Tofu oder Tempeh verwenden - das was du gerade im Kühlschrank übrig hast und zusammen mit Reis ist dein veganes Abendessen oder Lunch gerettet. Auch bei der Beilage hast du mehrere Möglichkeiten, denn neben klassischem Basmati-Reis eignen sich auch Wildreis, Quinoa, Reisnudeln oder Buchweizen. Je nach dem, worauf du gerade Lust hast! Curry Filetstücke von LikeMeat Wenn es um vegane Fleischalternativen geht, dann denken wir direkt an LikeMeat. Uns überzeugen die Produkte durch die einzigartige fleisch-ähnliche Struktur und perfekte Würze. Das deutsche Unternehmen setzt auf zeitgemäße Produkte für eine genussvolle, moderne und ausgewogene Ernährung. Das Team hat hierfür ein besonderes Produktionsverfahren entwickelt. Die veganen Alternativen erhalten so eine authentische saftige Struktur mit einem guten Biss. Dabei ist Nachhaltigkeit eines der obersten Gebote in der Produktionskette. Für 1 kg LikeMeat Hack wird im Vergleich zu 1 kg Rinderhack 50 mal weniger Land und 12 mal weniger Wasser verbraucht. Außerdem wird 27 mal weniger CO2 produziert. Das ist veganer Genuss ohne schlechtes Gewissen! Veganes Erbsenprotein - Reich an Proteinen Für unser veganes Gemüse-Curry kommen die Curry Filetstücke in die Pfanne. Diese bestehen aus Erbsenprotein und überzeugen mit einer Saftigkeit sowie einem hohen Eiweißgehalt. Die LikeMeat Filetstücke haben einen Proteingehalt von 18 Gramm auf 100 g, welches das Curry in eine richtige Eiweiß-Bombe verwandelt. Wir fügen sehr gerne pflanzliches Eiweiß in unsere Gerichte ein, wie zum Beispiel mit Kichererbsen, Bohnen oder Tofu. Im Vergleich haben Kichererbsen etwa 9 Gramm, Bohnen 12 Gramm und Tofu 11 Gramm Protein! Durch die exotischen Gewürze kannst du ein leckeres veganes Gemüse-Curry damit zaubern. Auch für vegane Wraps, vegane Aufläufe, vegane Nudelgerichte oder als Beilage eignen sich die Filetstücke hervorragend. LikeMeat bietet noch viele weitere vegane Alternativen zu Fleisch. Wir haben auch schon einen leckeren Kartoffel-Auflauf mit den Filet-Stücke Hähnchen-Art gezaubert. Das ist ein perfektes veganes Hauptgericht für die anstehenden Feiertage! Rezept Veganes Curry mit Gemüse - Vorbereitungszeit: 10 Minuten - Koch-/­­Backzeit: 25 Minuten - Schwierigkeitsgrad: einfach - Menge: 4 Portionen Zutaten - 160 g LikeMeat - Curry Filetstücke - 150 g Buschbohnen - 100 g Erbsen - 1 Handvoll Spinat - 1 Zucchini - 2 TL grüne Currypaste - je 1 Msp. Fenchel- und Koriander-Samen, Kurkuma - 1/­­2 Limette (Saft) - 1 TL Kokosöl - Salz, Pfeffer - 400 ml Kokosmilch - 3-4 Portionen Reis Zubereitung - LikeMeat - Curry Filetstücke und Bohnen für einige Minuten in Kokosöl andünsten. - Currypaste, zerstoßenen Fenchel- und Koriander-Samen sowie Kurkuma dazu geben und kurz anbraten. - Kokosmilch dazu gießen, dann kurz einköcheln lassen. - Zucchini in Scheiben schneiden und mit Erbsen sowie Spinat zum Curry geben. Weitere 2 Minuten köcheln lassen. - Mit Limettensaft, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren. - Fertige Curry mit Reis servieren. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit LikeMeat. Vielen Dank!

Reissalat mit Azukibohnen und knackigem Gemüse

18. Juni 2019 The Vegetarian Diaries 

Reissalat mit Azukibohnen und knackigem Gemüse Dieser Beitrag enthält Werbung in Zusammenarbeit mit Reformhaus(R) . Durch das Lesen, Kommentieren und Teilen unterstützt du mich bei meiner Arbeit. Vielen Dank dafür! Hast du schon mal etwas von Azukibohnen gehört oder diese gegessen? Nein, dann wird es aber Zeit! In diesem einfachen Reissalat mit knackigem Gemüse kommen sie ganz hervorragend zur Geltung. Außerdem verrate ich dir, was es mit der neuen Eigenmarke des Reformhaus(R) auf sich hat und wie du vielleicht schon bald selber einmal mit dem Team vom Reformhaus(R) kochen kannst. Azukibohnen – eine Proteinbombe! Azukibohnen gehören zur Pflanzenart der Hülsenfrüchtler und sind unter anderem mit der Mungobohne verwandt. Sie werden vor allem in Japan, Korea und China angebaut und werden dort seit Tausenden Jahren in der Küche verwendet. Azukibohnen zeichnen sich durch ihre weinrote Farbe mit einem kleinen weißen Streifen auf der Bohne aus. Nach dem Kochen weisen sie eine kernige, bissfeste Konsistenz auf und haben einen ganz leichten süßlichen Geschmack. Damit eigenen sie sich sowohl für herzhafte Gerichte, als auch in der Verwendung für Süßspeisen. In Japan sind mit Bohnenpaste gefüllte, süße Reiskuchen zum Beispiel ein beliebtes Dessert! Neben den äußeren Merkmalen hat es die Azukibohne aber in sich: zum einen ist sie mit über 20 % Proteinanteil eine tolle Eiweißquelle, zum anderen ist sie reich an Eisen, Folsäure, Kalium, Magnesium und Vitamin B! Reformhaus(R) on Tour Die Reformhäuser kennst du bestimmt oder? Reformhäuser sind Fachgeschäfte, die sich vor allem auf (pflanzliche), Bio-zertifizierte Lebensmittel, pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel, rezeptfreie Naturarzneimittel und Kosmetikartikel spezialisiert haben. In fast allen größeren und kleineren Städten in Deutschland findest du ein Reformhaus(R). Seit letztem Jahr ist das Reformhaus(R) auch mit einem eigenen Food-Truck auf vielen verschiedenen Veranstaltungen in Deutschland unterwegs. Ob auf einer Veggie-Messe, bei Straßenfesten, Laufveranstaltungen oder bei einem Food-Truck Festival. An vielen Orten hast du die Chance das Reformhaus(R) on Tour zu erleben. Im Foodtruck werden ausschließlich vegan-vegetarische Gerichte angeboten. Die nächsten Termine und Veranstaltungen, kannst du ganz einfach auf der Website einsehen. Reformhaus(R) meets Blogger Neben dem Erna-Foodtruck ist das Reformhaus(R) auch immer wieder auf verschiedenen Veggie-Messen wie zum Beispiel der Veggie-World aktiv. Neben dem Food-Truck und einem Reformhaus(R) Stand, bietet das Reformhaus(R) dort eine interaktive Mitmach-Küche an. Hier ist jeder eingeladen gemeinsam mit dem Reformhaus(R) unter professioneller Anleitung in kurzen Workshops gemeinsam zu kochen und zu genießen. Neben der Zubereitung von kleinen Snacks, besteht genug Zeit sich ein wenig kennen zulernen, die Produkte der neuen Reformhaus(R) Eigenmarke zu probieren und natürlich das ein oder andere Foto zu machen. Bei der Veggie-World in Hamburg hatte ich das große Vergnügen mit einigen anderen Bloggern an dieser tollen Kochrunde teilzunehmen. Gemeinsam haben wir mit anderen TeilnehmerInnen ein verdammt leckeres Champignons-Baguette mit einer Cashewcreme zubereitet. Das Rezept für das Daisys Pilz Wiesen Krusti findest du hier! Solltest du auf einer der kommenden Messen vor Ort sein, schau unbedingt einmal vorbei. Vielen Dank an dieser Stelle für den schönen Tag an das #teamreformhaus, Lena von ‘A Very Vegan Life‘, Daniela und Heiko von ‘Teekesselchen‘, Luzie von ‘Cream Karma‘, Sascha von ‘ThinkVegan‘ und Cornelia von ‘Die See kocht‘. Die neue Reformhaus(R) Eigenmarke! Falls du in den letzten Wochen mal in einem Reformhaus(R) gewesen sein solltest, ist dir vielleicht aufgefallen, dass sich dort gerade einiges tut. Die Azukibohnen aus diesem Rezept und viele weitere tolle Produktgruppen wie Trockenfrüchte, Hülsenfrüchte oder Nüsse findest du seit einiger Zeit unter der neuen Reformhaus(R) Eigenmarke. Ein komplett neues Design, neue Verpackungen und natürlich bewährte Reformhaus(R) Qualität kommen bei diesen Produkten zusammen. Aber was steckt genau drin? Bio ist nicht gleich Bio Alle Produkte der Reformhaus(R) Eigenmarke sind zu 100 % Bio und tragen entsprechend das bekannte EU Biosiegel. Das Reformhaus geht aber noch einen großen Schritt weiter mit den sogenannten neuform(R) Qualitätsrichtlinien. Diese garantieren, dass die Produkte so ursprünglich, nachhaltig und vielfältig wie möglich produziert und vertrieben werden. Um dies zu erreichen wird bei den Produkten großer Wert auf 100 % Natürlichkeit gelegt. Das bedeutet kein Zusatz von E-Nummer, keine Verwendung von gentechnisch veränderten Organismen oder Zugabe von Geschmacksverstärkern. Alle Produkte werden so natürlich wie möglich erzeugt und weiterverarbeitet. Dabei werden keine Zusätze wie Konservierungsstoffe oder Aromen beigefügt! Um sicher zu gehen, dass diese hohen Anforderungen an die Produkte auch eingehalten werden, führt das Reformhaus(R) strenge Qualitätskontrollen durch. Die bezogenen Rohwaren und Produkte werden kontinuierlich auf Rückstände und Kontaminationen kontrolliert. So kann das Reformhaus(R) sicher gehen, dass die Qualitätsrichtlinien eingehalten werden und der hohe Anspruch und Standard der Produkte garantiert werden kann. Wenn du das nächste Mal in einem Reformhaus(R) vorbeischaust, halte unbedingt Ausschau nach den neuen Produkten. Auf den Packungen findest du fantastische Illustrationen des Inhalts sowie Hintergrundinformationen, Tipps & Tricks sowie Zubereitungsweise! Reissalat mit Azukibohnen Zurück zu den Azukibohnen und der neuen Reformhaus(R) Eigenmarke. Für das Rezept habe ich die Azukibohnen mit einem einfachen Reissalat kombiniert. Dazu frisches Gemüse und ein einfaches Dressing. Fertig ist ein super einfaches, abwechslungsreiches und vor allem sehr nahrhaftes Essen. Mit dem Gemüse kannst du natürlich variieren. Auch Möhren, grüne Bohnen, Brokkoli, Gurke oder Paprika passt sehr gut dazu. Ich habe den tollen Basmatireis vom Reformhaus(R) verwendet. Hier kannst du aber auch auf einen Naturreis zurückgreifen. Abgerundet wird der Reissalat durch Sesam und Cashewkerne. Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren! Reissalat mit Azukibohnen und knackigem Gemüse Rezept drucken Ergibt: 2 Portionen Zutaten - Reissalat - 100 g Reformhaus(R) Azukibohnen (vor dem Abkochen) - 200 g Reformhaus(R) Basmati-Reis (natur) - 2 Frühlingszwiebeln - 100 g Zuckerschoten - handvoll Radieschen - Reformhaus(R) Sesam (ungeschält) - Reformhaus(R) Cashewkerne - frische Petersilie oder Koriander - Dressing - 50 ml neutrales Pflanzenöl - 1 Knoblauchzehe - Saft einer Limette - 1 Tl Agavendicksaft (oder andere Süße) - 1 Tl Senf - Salz, Pfeffer - Ingwer (nach Vorliebe) Zubereitung 1 Die Azukibohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abspülen und nach Packungsanweisung abkochen. Bei mir hat das ca. 45 Minuten gedauert. Das hängt aber immer ein wenig davon ab, wie lange die Bohnen eingeweicht wurden und wie groß sie sind. Einfach ab und zu mal probieren! Parallel den Basmati-Reis abkochen und anschließend etwas abkühlen lassen. 2 Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die Radieschen waschen und je nach Größe in dünne Scheiben oder Stücke schneiden. Die Zuckerschoten waschen und für 2-3 Minuten blanchieren. Anschließend in mundgerechte Größe zuschneiden. 3 Die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne anrösten und zur Seite stellen. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und gut abschmecken. Ingwer passt in dieser Kombination gut, aber nur wenn du ihn magst! 4 Reis, Azukibohnen und das Gemüse gut miteinander vermischen. Zum Schluss das Dressing unterheben und mit dem Sesam, Cashewkernen und frischer Petersilie oder Koriander servieren. Notes Ergibt mit der Menge zwei gute Portionen oder als Beilage vier Portionen. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Reformhaus(R) entstanden. Auf den Artikel und die genannten Informationen wurde zu keiner Zeit Einfluss genommen und spiegelt meine eigene Meinung dar. The post Reissalat mit Azukibohnen und knackigem Gemüse appeared first on The Vegetarian Diaries.

Vegane Rezepte mit Saucen von Sanchon

13. Dezember 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Rezepte mit Saucen von SanchonAnzeige Draußen wird es schon früh dunkel, es ist kalt und manchmal auch nass. Also wir haben dann oft keine Lust abends noch etwas aufwendiges zu kochen. Wir zeigen euch Produkte von Sanchon und dazu passende vegane Rezepte. Mit den Saucen habt ihr pur oder mit ein paar zusätzlichen Zutaten im Handumdrehen leckere vegane Gerichte gezaubert! Ihr braucht ein bisschen Abwechslung in eurer veganen Küche? Aufstriche, Saucen, Currypasten und noch viel mehr Produkte gibt es bei Sanchon. Hauptsächlich vegan, alles ohne viel Schnick-Schnack und immer bio. Angefangen hat alles im Bio-Laden Petersilchen in Detmold. Christof, Matthias und Peter sind als Vielreisende in vielen Ländern gewesen und wollten die leckere Streetfood-Küche auch mit nach Hause bringen. Jedoch ist ihnen die heimische Küche auch sehr wichtig, deshalb gibt es beispielsweise ein indisches Curry mit deutschem Gemüse. Sehr lecker! Die Produktvielfalt von Sanchon Neben herzhaften Brotaufstrichen, Currypasten, Chutneys und Sambals, gibt es auch zahlreiche Saucen und Gerichte, von denen wir euch heute einige vorstellen möchten. Tomatensauce - Classico Eine Tomatensauce sollte man immer im Vorratsschrank haben, denn es ist vielseitig einsetzbar. Diese fruchtige Sauce ist abgerundet mit vielen Gewürzen und eignet sich bestens für Pasta, Lasagne, Suppe oder eure eigenen liebsten veganen Gerichte. Tomatensauce - Quattro Verdure Ein Klassiker aus der italienischen Küche, jedoch mit ganz viel Gemüse. Einfach in einem Topf erhitzen und über Nudeln oder Reis geben. Probiert doch auch mal einen Auflauf oder Pizza damit! Tomatensauce - Vegetarische Bolognese Bolognese ist ja wohl ein Kindertraum von vielen von uns. Auch für vegane Varianten sind wir alle mit Sicherheit schon kreativ geworden. Sanchon hat eine super leckere Variante mit Seitan entwickelt. Wie wäre es also mit Spaghetti Bolognese? Hot Pot - Chili sin Carne Chili sin Carne gehört zu den Klassikern in der veganen Küche. Diese Variante kommt ohne Fleisch aus, ist aber genauso lecker. Mit der richtigen Schärfe eignet es sich für jeden Geschmack. Wir essen veganes Chili sin Carne am Liebsten mit Brot oder überbacken mit Nachos. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Curry - Rogan Josh Dieses indische Gericht ist einfach super lecker, denn wenn man das Gläschen öffnet duftet es herrlich nach Gewürzen. Ihr müsst es nur noch aufwärmen und mit ein bisschen Reis oder Naanbrot servieren! Curry - Palak Auch dieses indische Curry ist Sanchon sehr gut gelungen. Verfeinert mit Spinat und Seitan könnt ihr euch auf ein tolles veganes Gericht freuen! BBQ - Pulled Jackfruit Wir lieben Jackfruit in allen Variationen, denn als Fleischersatz sind in Konsistenz und Geschmack kaum Unterschiede wahrzunehmen und es eignet sich somit prima für viele vegane Gerichte. Heute haben wir ein geniales Rezept vorbereitet: Vegane Teigtaschen. Es ist zwar etwas aufwendiger, doch wenn ihr eine große Portion zubereitet, könnt ihr die Teigtaschen einfrieren und immer mal wieder ein paar auftauen. Vegane Rezepte mit Saucen von Sanchon Veganes Curry mit Seitan Für 2 Personen Zutaten - 2 Portionen Basmatireis (gekocht) - 1 EL Olivenöl - je 1/­­3 Paprika rot, gelb + grün - 1 Glas Curry Rogan Josh - 100 ml Kokosmilch - 1/­­2 Limette (Saft)   Zubereitung Zunächst die Paprika in schmale Scheiben schneiden und mit dem Öl für 2 Minuten scharf anbraten. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und für weitere 2 Minuten köcheln lassen. Nun das vegane Curry mit dem Reis servieren und mit frischer Petersilie oder Koriander servieren.   Vegane Teigtaschen mit Pulled Jackfruit Für ca. 10 Teigtaschen Zutaten für den Teig - 200 ml warmes Wasser - 15 g frische Hefe - 1/­­2 TL Rohrohrzucker - 2 EL Olivenöl - 1 TL Salz - 360 g Mehl   Zutaten für die Füllung - 1 Glas BBQ Pulled Jackfruit - 1 EL Hefeflocken - Zweig Petersilie (gehackt)   Zutaten für das Topping - 2 EL Olivenöl - 2 EL Pflanzendrink - 1 EL schwarzer Sesam - 1 EL Kräutersalz   Zubereitung Zunächst die Hefe im warmen Wasser auflösen und mit dem Zucker verrühren. Anschließend für 10 Minuten stehen lassen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Nun für 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung vermischen. Aus dem Teig etwa Tennisball große Kugeln rund ausrollen, je einen Esslöffel Füllung darauf verteilen und zusammendrücken. Die Teigtaschen mit der Nahtseite nach unten auf ein Backblech geben und nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Danach Öl und Pflanzendrink verrühren und die Teigtaschen damit bestreichen. Zum Schluss noch mit dem schwarzen Sesam und Kräutersalz bestreuen. Nun können die Taschen für etwa 20 Minuten bei 180 Grad (vorgeheizt) goldbraun gebacken werden. Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sanchon. Vielen Dank!

einfaches indisches Curry mit Reis

14. November 2018 The Vegetarian Diaries 

einfaches indisches Curry mit Reis Meal prep’st du?! Falls du dich jetzt wunderst, was das für eine neumodische Bezeichnung sein soll, meine ich eigentlich nur, ob du dein (Mittag-)Essen vorbereitet und zum Beispiel mit auf die Arbeit nimmst? Ich habe vor ein paar Jahren damit angefangen, da es in der Kantine damals, zwar das ein oder andere vegane zu Essen gab aber jeden Tag nur totgekochtes Gemüse, Sättigungsbeilage und Pommes machen dann auf Dauer doch nicht glücklich. Deswegen zeige ich dir in diesem Beitrag eines meiner liebsten, veganen Meal Prep Gerichte: ein einfaches, indisches Curry mit Reis. Meal Prep for the Win In der Mittagspause etwas selbst Gekochtes zu essen, ist für mich schon seit ein paar Jahren die Regel und ein täglicher Luxus! Klar esse ich auch gerne auswärts (sehr gerne sogar). Aber spätestens nach ein paar Tagen freue ich mich immer über selbst Gekochtes. Deswegen aber jeden Mittag in der Küche zu stehen und etwas zu kochen, wäre des Guten etwas zu viel. So viel Zeit müsste man ja auch erst einmal finden. Deswegen “Meal Prep for the Win” ;). Einmal kochen, zum Beispiel an einem Sonntag, und mindestens 4-6 Portionen davon zubereiten. Einen Teil einfrieren, den Rest für die Woche im Kühlschrank aufbewahren und ruckzuck ist dein Mittagessen vorbereitet! Bei den Gerichten bist du natürlich völlig frei. Auf ein paar Sachen solltest du beim Vorbereiten aber achten. Bestimmte Lebensmittel lassen sich besser einfrieren oder für einige Tage lagern als andere. Darüber hinaus gibt es Lebensmittel, die aufgewärmt einfach nicht mehr schmecken oder ihre Konsistenz völlig verlieren. Einfach ein bisschen ausprobieren und herausfinden, was du selber magst und worauf du auch beim fünften Mal noch Lust und Hunger hast! Bei mir sind es neben Pasta-Gerichten, auf jeden Fall Currys in allen Variationen. Ob indisch, asiatisch, scharf oder fruchtig. Sehr gerne mit rotem, schwarzem, Langkorn oder Basmatireis. einfaches indisches Curry mit Reis Rezept drucken Ergibt: 4 Portionen Zutaten - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzwiebeln - 1 El Ingwer - 1 rote, getrocknete Chilischote - handvoll Kartoffeln - 200 g Brechbohnen - 150 g rote Linsen - 200 g Tk Blattspinat (oder frischen) - 1 Dose Kokosmilch (400 g) - 1 Dose Kichererbsen - 2 Dosen stückige Tomaten - 200 g Tk Erbsen - Salz, Pfeffer - Gemüsebrühe - 1 Tl Kurkuma - 3 Tl Curry-Gewürz - 1 Tl Garam Masala - 1/­­4 Tl Zimt Zubereitung 1 Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer abziehen und fein hacken. Die Chilischote ebenfalls fein hacken (Hände im Anschluss waschen). Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke zuschneiden. Bohnen waschen und von den Enden befreien. In kleine Stücke teilen. 2 In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und die Chilischote andünsten. Nach einigen Minuten die Gewürze hinzugeben und 1-2 Minuten mit erhitzen. Anschließend die Kartoffeln, Kichererbsen und Bohnen hinzugeben und gut vermischen. 3 Mit der Kokosmilch und den Tomaten aufgießen und aufkochen lassen. Die Linsen, TK Spinat und Erbsen hinzugeben und mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Das Gemüse sollte leicht bedeckt sein. 4 Mit geschlossenem Deckel für ca. 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Dabei ab und zu umrühren, sodass sich der Spinat gut verteilt. 5 Je nach persönlichem Geschmack zum Schluss mit Curry, Zimt, Salz & Pfeffer abschmecken. Notes Ergibt mit der Menge 4 sehr gut Portionen. Gerne mit frischer Petersilie oder Frühlingszwiebeln und Cashews oder Mandelstiften servieren. The post einfaches indisches Curry mit Reis appeared first on The Vegetarian Diaries.

{WERBUNG} Veganes Nasi Goreng mit Herbstgemüse & Maronen - Soulfood für kalte Tage

18. November 2017 Feines Gemüse 

{WERBUNG} Veganes Nasi Goreng mit Herbstgemüse & Maronen - Soulfood für kalte Tage Es gibt Reis, Baby. Reis ist Dauergast in unserer Küche. Allerdings erst, seit wir einen Reiskocher haben. Ein Reiskocher hat mein Leben sehr vereinfacht und ich finde, jeder sollte sich diese Anschaffung gönnen. Natürlich nimmt das Gerät arg viel Platz weg, aber dafür könntet ihr zwei oder drei andere Küchengeräte entsorgen, die ihr sowieso nicht nutzt. Dies vorab. Aber sprechen wir doch über Reis. Ganz ehrlich: Über dessen Herkunft habe ich mir bisher wenig bis keine Gedanken gemacht. Ihr etwa? Doch der Dokumentarfilm 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt? - den ich bedauerlicherweise erst vor einigen Wochen sah - hat mich sanft aber nachhaltig wachgerüttelt: Wo kommt Reis her, unter welchen Bedingungen wird er angebaut und was bleibt den kleinen Reisbauern in Asien (wo 95% des Ertrags erbracht werden) eigentlich von ihrer Ernte? Ich war also ziemlich erschrocken, als ich sah, wie indische Bauern über riesengroße Agrarkonzerne an Hybrid-Reis herangeführt werden, der nur unter idealen Bedingungen schneller wächst und mehr Ertrag bringt als ein ,,normales Pflänzchen. Uns kann das ja egal sein: Wir kriegen unseren Import-Reis so oder so, und wenn nicht, essen wir halt was anderes. Aber wenn die eigene Existenz und womöglich die von Frau & Kindern von einer erfolgreichen Ernte abhängt, ist das eine ganz andere Geschichte. Und von der Belastung der Böden (und natürlich der Reispflanzen) durch Pestizide und Schwermetalle fangen wir gar nicht erst an. Relativ zeitgleich mit dem Film traf die Anfrage von Rii Jii bei mir ein - und das war für mich die perfekte Gelegenheit, euch auf das Thema aufmerksam zu machen. Rii Jii bietet nur einige wenige Reissorten an - einfach nur puren, guten Reis. Aushängeschild ist der Basmati-Reis, der aussschließlich in den Kooperativen ,,Uttaranchal und ,,Ramnagar streng biologisch angebaut wird und selbstverständlich fairtrade-zertifiziert ist.  Zudem gibt es zu jedem Reis eine Rückstandsanalyse, für all die, die es genau wissen wollen. Der Zwischenhandel ist ausgeschaltet, dadurch wird der Reis für uns Endkunden sogar günstiger. Schaut euch einfach mal auf der Website um, dort ist alles genau erklärt. Und da es ja nicht nur um Anbau und Herkunft geht, sei an dieser Stelle auch gesagt: Der Reis ist tatsächlich hervorragend.  Wie gesagt: Das Thema hat mich bisher nicht beschäftigt. Schließlich war Reis - ebenso wie Nudeln, Mehl oder Zucker  - einfach auf Vorrat da. Tatsächlich sollten wir bei Reis aber ebenso auf die Herkunft achten, und den suchenden Blick nach dem Fairtrade-Siegel ebenso verinnerlichen wie wir es beim Kauf von Kaffee und Kakaoprodukten längst getan haben. Ich habe mit dem Reis sowas fusion-artiges gezaubert, das wir gleich zwei Tage hintereinander gegessen haben: Deutsches Herbstgemüse trifft indischen Basmati - als Nasi Goreng. Lasst es euch schmecken! Veganes Nasi Goreng mit Herbstgemüse Rezept für 2 Portionen Zutaten 150 g (Vollkorn)-Basmati-Reis (z. B. von Rii Jii) 1 Knoblauchzehe 1 rote Zwiebel  100 g Rotkohl 150 g Möhren 100 g Maronen, vakuumisiert 200 g Brokkoli 100 g Pilze 20 ml Sojasauce 20 g Zucker 2 TL Kokosöl 1 TL geröstetes Sesamöl  Pfeffer Zubereitung Kocht den Reis wie üblich, am besten natürlich im Reiskocher.  Währenddessen könnt ihr das bereits geputzte Gemüse zubereiten: Den Knoblauch fein hacken, die Zwiebel und den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Möhren und Pilze schräg in Scheibchen schneiden, Brokkoli in Röschen trennen. Die Maronen grob würfeln und in 1 TL Kokosöl knusprig anbraten und beiseite stellen.  Nun 1 TL Kokosöl in einen Wok geben und auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln, Rotkohl, Möhren, Brokkoli in den Wok geben und leicht anbraten, dabei immer wieder rühren, bis das Gemüse quasi bissfest ist. Nun den Reis und die Maronen dazu geben und kurz mitbraten. Sojasauce mit Zucker vermischen und zu dem Reis-Gemüse-Mix in den Wok geben. Kurz alles miteinander verrühren und noch ca. zwei weitere Minuten braten lassen, ggf. noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Sesamöl beträufelt sofort servieren. Schmeckt auch kalt als Mittagspausenlunch! Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Rii Jii Reis entstanden. Danke für die nette Zusammenarbeit. 

Aranchini

25. August 2017 Veganpassion 

Aranchini Lust auf einleckeres Blitzgericht, das sich zu Salat, wie Suppe oder Pasta genießen lässt? Aranchini sind ein traditionell Sizilianisches Gericht. Dazu werden ganz einfach Reisgerichte vom Vortrag verwendet (meistens Risotto). Ich hatte in diesem Fall auch etwas gekochten Reis ( aus Vollkornbasmati-Reis) zur Verfügung und hab ihn einfach mit etwas Mandelmus gemischt. Das Rezept besteht eigentlich nur aus zwei Zutaten und lässt sich in 10 Minuten ganz schnell aus der Pfanne zaubern. Ergibt 8 Aranchini. Zutaten: 2 Tassen gekochten Reis (Rundkorn geht am besten) 2 EL Mandelmus oder Cashewmus Den Reis mit Mandelmus mischen und ggf. nachwürzen. Zu Bällchen formen und in der Pfanne in reichlich Öl ausbacken. Die Reisbällchen können lecker mit Antipasti oder verschiedenen gebratenen Gemüsesorten gefüllt werden. Dafür eignen sich getrocknete Tomaten, Oliven oder gebratener Rühr-Tempeh. Dazu schmecken verschiedene Dips und Ketchup oder ein frischer Salat am besten. Ich liebe eine Mischung aus Mayonnaise mit Feigensenf - einfach göttlich! Viel Spaß beim Ausprobieren und genießen, lasst mich gerne im Kommentar wissen wie ihr eure Aranchini probiert.Veganpassion-Blog abonnieren


Sie werden diese Recepte sicherlich auch genießen ...

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!