vegetarische Rezepte

Versuchen Sie diese Rezepte!

Strauchbohnen im Anis-Teigmantel mit Estragon-Sauce

Drei, Zwei, Eins: Relaunch! Willkommen zurück.

Unser liebstes Porridge Grundrezept

Kürbissuppe aus dem Ofen: Schnelles Rezept mit köstlichen Röstaromen










vegetarische Rezepte

Herbstsalat mit Next Level Walnuss-Miso-Dressing

vorgestern Eat this! 

Herbstsalat mit Next Level Walnuss-Miso-DressingSalat und das perfekte Dressing. Yin und Yang. Topf und Deckel. Bud Spencer und Terrence Hill. Ohne die richtige Sauce ... Der Beitrag Herbstsalat mit Next Level Walnuss-Miso-Dressing erschien als erstes auf Eat this!.

Kürbissuppe aus dem Ofen: Schnelles Rezept mit köstlichen Röstaromen

14. Oktober 2018 Nicole Just 

Kürbissuppe gehört zum Herbst wie lange Spaziergänge und ich muss sagen, ich freue mich jedes Jahr wieder auf die Zeit, wenn die ersten Kürbisse auf dem Teller landen und ich neue Kürbisrezepte ausprobieren kann. Mein Lieblingskürbis ist der Hokkaido, weil diese Sorte sich sowohl für süße Desserts (schau mal in […] The post Kürbissuppe aus dem Ofen: Schnelles Rezept mit köstlichen Röstaromen appeared first on Nicole Just - Vegane Rezepte - Vegan kochen leichtgemacht.

Vegane Pancakes - Einfache vegane Rezepte

14. Oktober 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Pancakes - Einfache vegane RezepteAlso ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin unter der Woche meistens zu faul, um mir etwas Aufwendiges zum Frühstück zu richten. Aber am Wochenende wird das dann nachgeholt und ausgiebig gefrühstückt. Was gibt es da dann besseres als vegane Pancakes mit ganz viel Sauce und leckeren Toppings? Damit ihr nächstes Wochenende so richtig auftischen könnt, verraten wir euch unsere zwei liebsten veganen Pancake Rezepte! Normalerweise bestehen die kleinen fluffigen Pancakes aus Eiern und Milch. Diese Zutaten sind natürlich nicht sehr vegan. Jedoch müssen Veganer nicht auf die Leckerei verzichten, denn Eier und Milch lassen sich ganz einfach ersetzen. Verwendet anstelle von Ei einfach eine Banane oder drei Esslöffel Apfelmus. Für die Milch gibt es ja sowieso zahlreiche Alternativen wie Soja-, Reis-, Mandel-, Hafer- oder Dinkeldrink. Hierfür könnt ihr euren persönlichen Geschmack entscheiden lassen. Jede pflanzliche Milchalternative schmeckt ein bisschen anders. Wir haben bereits ein tolles Mandelmilch Rezept, welches sich prima für vegane Pancakes eignet! Möchtet ihr wissen, wie man noch andere Zutaten in der veganen Ernährung ersetzen könnt? Dann schaut doch mal bei unserem Artikel für vegane Alternativen vorbei! Die klassischen amerikanischen Pancakes werden mit Butter und Ahornsirup serviert, doch das ist uns zu langweilig. Wir probieren immer wieder verschiedene Variationen aus. Ihr könnt nicht nur mit den Toppings und Saucen variieren, sondern auch die Zutaten im Teig. Dafür zunächst den Teig vorbereiten und anschließend mal ein paar Schokodrops oder Beeren ergänzen. Probiert es auch mal mit ein wenig Kakaopulver für leckere schokoladige vegane Pancakes! Vegane Pancakes - Zwei einfache Rezepte fürs nächste Sonntagsfrühstück Vegane Pancakes mit Beeren Zutaten für die Pancakes - 1 Banane oder 3 EL Apfelmus - 180 ml Pflanzendrink - 1 EL Nussmus (z. B. Mandel-, Erdnuss- oder Cashewmus) - 1 TL Apfelessig - 90 g Haferflockenmehl - 1 TL Backpulver - 1 Msp Vanille - Prise Salz Restliche Zutaten - 80 g Beeren - 2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft - 1 EL Zitronensaft - 1 TL Nussmus - Kokosöl   Zubereitung mit Mixer Zunächst alle Zutaten mixen bis ihr eine cremige nicht zu flüssige Konsistenz habt. Je fester der Teig, desto fluffiger werden die veganen Pancakes. Anschließend die Pancakes in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für etwa 1 Minute pro Seite backen. Zubereitung ohne Mixer Zunächst die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermixen. Nun die Pancakes wie oben beschrieben backen.   Für die Beerensauce die Beeren, Ahornsirup und Zitronensaft in einem Topf für etwa 5 Minuten köcheln. Anschließend kurz abkühlen lassen. Jetzt könnt ihr die Pancakes schichten und mit der Beerensauce sowie Nussmus toppen. Vegane Schoko-Pancakes mit Erdnuss-Sauce Zutaten für die Pancakes - 1 Banane oder 3 EL Apfelmus - 180 ml Pflanzendrink - 1 EL Erdnussmus - 1 TL Apfelessig - 75 g Haferflockenmehl - 1 TL Backpulver - Prise Salz Restliche Zutaten - 3 EL Pflanzendrink (warm) - 1 EL Erdnussmus - 1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft - Kakaonibs - Blaubeeren - Kokosöl   Zubereitung mit Mixer Einfach alle Zutaten mixen bis ihr eine cremige nicht zu flüssige Konsistenz habt. Je fester der Teig, desto fluffiger werden die veganen Pancakes. Jetzt die Pancakes in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für etwa 1 Minute pro Seite backen. Zubereitung ohne Mixer Zunächst die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermixen. Jetzt auch diese Pancakes wie oben beschrieben backen.   Für die Erdnuss-Sauce das Erdnussmus, Pflanzendrink und Ahornsirup gut miteinander verrühren. Jetzt könnt ihr die Pancakes schichten und mit der Erdnuss-Sauce sowie Blaubeeren und Schokodrops toppen. #REKLAME Der Beitrag Vegane Pancakes - Einfache vegane Rezepte erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Strauchbohnen im Anis-Teigmantel mit Estragon-Sauce

12. Oktober 2018 Herr Grün kocht 

Strauchbohnen im Anis-Teigmantel mit Estragon-SauceDieses Gericht entwickelte sich ganz langsam während eines Dänemark-Aufenthaltes in meinem Kopf. Eigentlich wollte ich den teigbemantelten Bohnen noch gegrillte Birnen zur Seite geben, aber spontan habe ich mich für die pure Variante entschieden. Das soll Sie aber nicht davon abhalten. Zutaten (für 6 Stück) Anmerkung: Dieses Gericht ist mehr als Vorspeise gedacht. Für den Teig 80 g Dinkelmehl 630 3/­­4 TL Salz 1/­­2 TL gemahlene Anissamen 20 ml Olivenöl 1 TL Honig 60 Quark Für die Bohnen 24 Strauchbohnen etwas Salz für das Kochwasser Für die Estragon-Sauce 20 g Butter 10 g Butter und 5 g Mehl – für die Mehlbutter 100 ml Schlagsahne (30%) 1 geh. TL getrockneter Estragon (wenn Sie frischen haben - noch besser) etwas Salz Zubereitung Teig Alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem weichen, formbaren Kloß formen. Ist er zu feucht etwas Mehl, ist er zu trocken etwas Quark dazugeben. Kurz in den Kühlschrank stellen. Die Bohnen Die Enden der Bohnen abschneiden. Die Stücke sollen eine Länge (wegen der Größe der Teigmäntel) von 9 cm haben. In Salzwasser circa 10 Minuten kochen bis sie weich aber bissfest sind. Während die Bohnen kochen, den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen. Gehen Sie nach Ihrer Erfahrung - jeder Herd ist ja anders. Zurück zum Teig Den Teig dünn auswalken und in 5 cm große Stücke schneiden. Das mache ich mit einem Messer. Eine Tasse mit Wasser bereitstellen. Jeweils drei Bohnen auf ein Teigstück legen. Einen Finger ins Wasser tauchen und die Ränder mit Wasser befeuchten. Das zweite Teigstück darauflegen und an den Rändern andrücken. Mit einem scharfen Messer drei bis vier beieinanderliegende Schnittpaare in das obere Teigstück schneiden und vorsichtig einen Tick auseinanderziehen. Auf einen Gitterrost Backpapier legen. Die Teigstücke darauf verteilen und für ca. 15 Minuten auf mittlerer Stufe backen. Sie sollten eine schön goldbraune Farbe haben (siehe Foto). Die Estragon-Sauce Für die Mehlbutter 10 g Butter mit 5 g Mehl in einer Tasse verkneten und in den Kühlschrank stellen. Die 20 g Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen. Sie soll leicht braun werden. Dann sofort etwas Salz dazugeben und umrühren. Mit Sahne ablöschen und den Estragon dazugeben und umrühren. Nun die Mehlbutter dazugeben und alles umrühren. Die Sauce wird mit Hilfe der Mehlbutter schön sämig. Die Sauce zur Seite stellen. Finish Die Estragon-Sauce erhitzen. Die noch warmen Teigstücke auf die Teller verteilen und etwas Estragon-Sauce daneben oder darauf - wie Sie möchten. Ich habe das Ganze noch mit etwas buntem Pfeffer dekoriert. Viel Spaß mit diesem Gericht … und viele Grüße aus dem Kochlabor Herr Grün

VeggieWorld Düsseldorf 20. bis 21. Oktober 2018 + Gewinnspiel

10. Oktober 2018 Deutschland is(s)t vegan 

VeggieWorld Düsseldorf 20. bis 21. Oktober 2018 + GewinnspielAnzeige   Wer Ende Oktober noch nichts vorhat, hat vielleicht Zeit und Lust bei der VeggieWorld in Düsseldorf vorbeischauen. Die Messe findet dieses Jahr bereits zum siebten Mal statt und wir verlosen Eintrittskarten! Die VeggieWorld ist nicht nur einer unserer liebsten Partner, sie ist auch die Messe für den veganen Lebensstil. Dort könnt ihr veganen Genuss kennenlernen und Produkte entdecken, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt. Dazu gibt es reichlich Tipps und Tricks von Machern, Produzenten, Köchen und Gesichtern der Szene. Auch pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik, die keinen Kompromiss mehr in Sachen Form, Farbe und Style machen, findet ihr auf der VeggieWorld. (C) Foto: Andreas Gebert /­­/­­ VeggieWorld Bei der VeggieWorld in Düsseldorf könnt ihr auf Einsteiger, Aussteiger und Querdenker treffen. Auf Menschen, die ausschließlich vegan leben und Leute, die sich pflanzlich ausprobieren und rantasten wollen. Denn die Messe möchte so viele Menschen wie möglich erreichen. Ohne Dogmatismus, sondern mit Vielfalt ... und das nicht nur in Deutschland, sondern überall! Geboten wird dem Publikum eine informative Messe mit Verbänden und Unternehmen, die ihr breites veganes Angebot an Food, Kosmetik, Kleidung und Dienstleistungen zeigen. Dieses Jahr werden sich sogar noch mehr Aussteller präsentieren als in den Vorjahren. Es gibt ein größeres Kosmetikangebot und auch der Start-up-Bereich ist bereits ausgebucht - sodass ihr 16 frisch gegründete Unternehmen und deren innovative Produkte kennenlernen könnt. Ganz besonders freuen wir uns auf den riesigen Foodbereich, bei dem wir nach Herzenslust zuschlagen werden. Dieses Jahr haben wir auf eine sehr gelungene Mischung im Speiseangebot: von Currywurst und Döner über fernöstliche und mexikanische Spezialitäten bis hin zu Waffeln und Kuchen ist für jeden etwas dabei. Besonders schön ist, dass die meisten der Foodtrucks, wie zum Beispiel The Vexican, veg-ruf und Veggiewerk zum ersten Mal in Düsseldorf dabei sind. So wird unseren Stamm-Besuchern viel Abwechslung geboten. Hendrik Schellkes, Geschäftsführer des Veranstalters Wellfairs (C) Foto: Andreas Gebert /­­/­­ VeggieWorld Auf der Veggie-Bühne findet auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit interessanten Vorträgen und tollen Kochshows statt. Alles, was das Veggie-Herz begehrt! Ganz besonders freuen wir uns auf die Highlights der Bühne von und mit: Gordon Prox und Aljosha Muttardi von Vegan ist ungesund, Niko Rittenau, Björn Moschinski und Sebastian Copien. Bei dieser spannenden Mischung könnt ihr mit dem Rahmenprogramm nicht nur Spaß haben, sondern auch noch nützliches Wissen mit nach Hause nehmen. (C) Foto: Andreas Gebert /­­/­­ VeggieWorld Wir hoffen, dass du Lust bekommen hast, die VeggieWorld Düsseldorf 2018 zu besuchen. Öffnungszeiten Samstag, 20.10.2018 | 10 - 18 Uhr Sonntag, 21.10.2018 | 10 - 18 Uhr Eintrittspreise Online Vorverkauf* 10,00 EUR inkl. Mwst. | für Erwachsene *Der Online-VVK endet am Tag vor der Messe um 23.45 Uhr. Danach gilt für Online-Tickets der gleiche Preis, wie an der Tageskasse. Tageskasse 12,00 EUR inkl. Mwst. | für Erwachsene 10,00 EUR inkl. Mwst. | für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner & ProVeg-Mitglieder (bitte zeigt entsprechende Nachweise an der Kasse vor). Eintritt frei | für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen Tickets Der Vorverkauf startet bereits einige Monate vor der Messe. Die Tickets sind dann hier im VeggieWorld Onlineshop erhältlich. Tickets gibt es auch an der Tageskasse. Das gibts zu sehen Mehr Informationen zu den Ausstellern und zum Rahmenprogramm findet ihr hier. Adresse /­­/­­ Location Areal Böhler, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf Anreise mit dem ÖPNV Aus Richtung Düsseldorf Innenstadt: U74 oder U76 bis zur Haltestelle Lörick. Aus Richtung Neuss Innenstadt: Bus 828 bis zur Haltestelle Löricker Straße oder U75 bis Belsenplatz, ab Belsenplatz U76 oder U74 bis zur Haltestelle Lörick. Die Haltestelle Lörick befindet sich direkt am Eingang zum Messegelände AREAL BÖHLER. Anreise mit dem Auto /­­/­­ Parken Aussteller wie Besucher parken in unmittelbarer Nähe zur Halle für 5,00 EUR pro Tag. Tierverbot Generell gilt in den Messehallen ein Verbot für das Mitführen von Hunden und anderen Tieren.   *** Gewinnspiel *** Wir  verlosen 3 x 2 Tickets für die VeggieWorld Düsseldorf. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer  Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Kommentar, wer mitkommen darf. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,Düsseldorf an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 15.10.2018 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 15. 10.2018 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.   Der Beitrag VeggieWorld Düsseldorf 20. bis 21. Oktober 2018 + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Unser liebstes Porridge Grundrezept

8. Oktober 2018 Eat this! 

Unser liebstes Porridge GrundrezeptGerade jagt mal wieder ein Food Day den anderen und nach dem leckeren Kanelbullar-Tag letzte Woche, machen wir heute direkt ... Der Beitrag Unser liebstes Porridge Grundrezept erschien als erstes auf Eat this!.

Drei, Zwei, Eins: Relaunch! Willkommen zurück.

7. Oktober 2018 Vegan Guerilla 

Ahoi & willkommen zurück auf veganguerilla.de! Es freut mich wirklich sehr, dass du nach der längeren Pause von meiner Seite den Weg zurück gefunden hast. Vielleicht hast du nach ein paar Monaten nicht mehr so recht daran geglaubt, dass die Page wieder online geht. Zumindest lassen dies die Nachrichten ahnen, die während dieser Blog offline […]

VEGAN PEOPLE - INTERVIEW MIT MISS GRUENKERN

5. Oktober 2018 Deutschland is(s)t vegan 

VEGAN PEOPLE - INTERVIEW MIT MISS GRUENKERNWie kamst du auf die Idee dein Essen zu fotografieren und dieses mit Rezept zu veröffentlichen? Ich koche und backe schon immer sehr gerne und habe deswegen auch irgendwann angefangen andere Foodblogger auf Instagram zu verfolgen. Das hat mich so inspiriert, dass ich es auch mal ausprobieren wollte. Hilft dir jemand beim bearbeiten deiner Bilder oder machst du das ganz alleine?  Ich mache alles komplett alleine. Nenne drei Personen die dich in Instagram inspirieren und warum? Judith: you_­did_­pumpkinlove , weil sie unglaublich abwechslungsreiche vegane Rezeptideen veröffentlicht, die mich immer wieder dazu inspirieren ganz neue Dinge auszuprobieren. Lena: lenaliciously , weil sie mich immer wieder aufs Neue überrascht und mich dadurch dazu bringt auch mal aus meinen Gewohnheiten auszubrechen. Anja: xanjuschx , weil sie immer einen motivierenden Spruch auf Lager hat. Wie kamst du auf die Idee dich Vegetarisch/­­Vegan zu ernähren und welche Vorteile bringt dir diese Ernährung? Ich habe mich vor vielen Jahren angefangen mit der Tierhaltung zu beschäftigen und dann schnell gemerkt, dass ich das nicht mehr unterstützen möchte. Mir persönlich bringt diese Ernährung eigentlich kaum Vorteile, aber deswegen mache ich das auch nicht. Mir liegt es eher an dem Vorteil der Tiere, die dadurch weniger leiden. Ohne welches Obst und Gemüse kannst du keinen Tag überleben? Tomaten und Bananen Welches ist dein liebstes veganes Gericht?  Gnocchi mit Avocadocreme https:/­­/­­www.instagram.com/­­p/­­Bkao5_­KBDbA/­­?hl=de&taken-by=miss_­gruenkern   Die Zubereitung findet ihr auf Ronjas Profil.. Viel Erfolg! Markiert Ronja und uns doch bei eurem Ergebnis mit @miss_­gruenkern und #deutschlandistvegan bei Instagram Der Beitrag VEGAN PEOPLE - INTERVIEW MIT MISS GRUENKERN erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Selbst gemachte Tagliatelle mit gedünsteten Rosenkohlblättern und einer Zitronen-Kümmel-Sauce

4. Oktober 2018 Herr Grün kocht 

Selbst gemachte Tagliatelle mit gedünsteten Rosenkohlblättern und einer Zitronen-Kümmel-SauceProfessor Caprese brachte mir heute Vormittag Rosenkohl aus seinem Garten vorbei. >>Oh - Rosenkohl mag ich nicht so. Das tut mir leid.>Warum? Er schmeckt doch wundervoll.>So kenne ich sie gar nicht, Signor Grün. Sonst haben Sie doch immer eine famose Idee. Kochen Sie den Rosenkohl doch so, wie sie ihn am liebsten mögen.>Er hat sie einfach neu interpretiert.>Kommen Sie heute Abend. Ich habe da so eine Idee.

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken mit Pumpkin Spice

4. Oktober 2018 Eat this! 

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken mit Pumpkin SpiceHeute ist ,,Kanelbullens dag, der Tag der Zimtschnecke in Schweden. Und wir feiern kräftig mit einer Ladung duftender, fluffiger Hefeteilchen ... Der Beitrag Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken mit Pumpkin Spice erschien als erstes auf Eat this!.

Gustavos - die Nussröllchen von Herrn Grün

2. Oktober 2018 Herr Grün kocht 

Gustavos - die Nussröllchen von Herrn Grün Im Kochlabor backen wir zur Zeit immer häufiger Teilchen - Zimtstücke, Streuselteilchen und Nussschnecken. Die genießen wir dann zum Nachmittagsespresso. Eine neue Leidenschaft von Professor Caprese ist das Vorlesen aus berühmten literarischen Werken. Gestern hatte er eine Ausgabe von Don Quichotte dabei. Auf Italienisch. Das Buch hatte er auf einem Flohmarkt in Hamburg-Altona gefunden. Beim Vorlesen purzelte ein vergilbter Zettel aus dem Buch mit einer Notiz: >>Nussröllchen für Gustavo

Perfekter, veganer Milchschaum für Cappuccino, Caffé Latte & Co.

2. Oktober 2018 Eat this! 

Perfekter, veganer Milchschaum für Cappuccino, Caffé Latte & Co.Mittlerweile sind wir so richtig happy, was das Pflanzenmilch-Sortiment in den meisten Bioläden, Supermärkten und sogar in Drogerien angeht. Vor ... Der Beitrag Perfekter, veganer Milchschaum für Cappuccino, Caffé Latte & Co. erschien als erstes auf Eat this!.

Kartoffel- Schalotten- Weißbrot

1. Oktober 2018 Vegan Guerilla 

Viva le Brotbackautomat! Oder auch: ein schnelles Brot für faule Bäcker.   500g Weizenmehl 250g Kartoffeln (mehlig, bereits gekochte) 3 Schalotten 1/­­2 Würfel frische Hefe 1 EL Salz Optional: 1 -2 EL Leinsamen & /­­ oder Sonnenblumenkerne 150 ml Wasser 150 ml Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch) 1 EL pflanzliches Öl   Warmes Wasser mit […]

Vegane Burgerbrötchen backen

29. September 2018 Deutschland is(s)t vegan 

Vegane Burgerbrötchen backenAlso wenn wir an veganes Fastfood denken, dann sind das definitiv vegane Burger. Hierbei spielt das Burgerbrötchen natürlich auch eine große Rolle. Wir verraten euch heute, wie wir vegane Burgerbrötchen selber backen. Wenn die Wohnung lecker duftet, in der Küche das Gemüse geschnibbelt wird, die Gäste so langsam eintreffen... Dann findet bei uns die nächste Burger Party statt! Es geht doch nichts über vegane Burger. Wenn diese dann mit einem würzigem Patty, viel Gemüse sowie einer leckeren Sauce belegt sind, dann ist das nächste Fest gerettet! Hierfür haben wir das perfekte vegane Rezept für euch: vegane Burgerbrötchen! Wer kennt sie nicht, die Burgerbrötchen aus dem Supermarkt? Viel zu weich, ziemlich geschmacklos, voll mit Zusatzstoffen und oftmals wird auch Milchpulver verarbeitet. Gute Burgerbrötchen hören sich anders an. Für uns müssen vegane Burgerbrötchen fluffig sein, nicht zu weich, nicht zu fest sowie ein toller Geschmack, der den Belag nicht in den Schatten stellt. Wir können euch also nur raten: Probiert unser Burgerbrötchen Rezept aus, denn ihr werdet mit perfekten Burger Buns belohnt! Die fertigen veganen Brötchen lassen sich problemlos für 2-3 Tage aufbewahren. Vor dem Belegen einfach toasten oder kurz in den Ofen werfen! Sie eignen sich auch bestens zum Einfrieren. Nach Bedarf könnt ihr diese dann für etwa 10 Minuten bei niedriger Temperatur im Ofen wieder aufbacken. Wollt ihr noch ein veganes Burgerrezept passend zu den selbstgebackenen Brötchen? Dann schaut doch mal bei unseren veganen Pulled Jackfruit Burger vorbei. Mit einer selbstgemachten Barbequesauce und Avocado ist dieser Burger sogar von der gesunden Sorte! Vegane Burgerbrötchen Zutaten - 120 ml warmes Wasser - 1 Pack. Trockenhefe - 2 EL Rohrzucker - 2 EL Olivenöl* - 160 ml Pflanzendrink - 380 g Dinkel (Vollkorn-) Mehl - 1 TL Salz - Weißer/­­Schwarzer Sesam*   Zubereitung Zunächst das warme Wasser, die Hefe und den Zucker miteinander verrühren. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und mit einem Handrührgerät oder den Händen kneten. Der Teig darf auch noch etwas kleben! Abgedeckt solltet ihr den Teig nun 1 Stunde gehen lassen. Nun mit etwas Mehl zu kleinen acht kleinen Brötchen formen und mit dem Sesam bestreuen. Anschließend nochmals für 45 Minuten lassen und bei 190 Grad Ober-/­­Unterhitze für 16 Minuten goldbraun backen.Ihr wolltet doch bestimmt auch schon mal Burgerbrötchen selber machen, denn dann ist unser Rezeptvideo genau das Richtige für euch. Viel Spaß beim Anschauen und Nachbacken! *Wenn du über diesen Link kaufst, unterstützt du uns, da wir eine Provision erhalten. Der Beitrag Vegane Burgerbrötchen backen erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Bami Goreng mit Brokkoli & Tempeh

11. Oktober 2018 Eat this! 

Bami Goreng mit Brokkoli & TempehDiese Pfannennudeln mit einer Ladung Grünzeug und gebratenem Tempeh gibt es bei uns richtig, richtig oft. Weil einfach. Weil schnell. ... Der Beitrag Bami Goreng mit Brokkoli & Tempeh erschien als erstes auf Eat this!.

Warum läuft Schokolade an?

10. Oktober 2018 The Vegetarian Diaries 

Plötzlich ist er da: der Heißhunger auf ein Stück Schokolade! Zum Glück findest du noch eine Packung in der letzten Ecke der Schublade. Papier aufgerissen, Alufolie mit Mühe zur Seite geräumt und bereit zum ersten Biss. Aber irgendwie sieht die Schokolade komisch aus!? Ein bisschen angelaufen, fast schon weiß. Wie kommt das denn zustande und kann man die Schokolade dann überhaupt noch essen? Fettreif oder Zuckerreif? Mit der umgangssprachlichen Bezeichnung von angelaufener Schokolade meint man entweder einen sogenannten Zuckerreif oder einen Fettreif. Beide sehen ähnlich aus, haben aber unterschiedliche Ursachen: Fettreif Ein Fettreif tritt häufig bei Schokoladensorten auf, die sehr fettreich sind, beispielsweise bei Füllungen mit Haselnüssen, Nugat, Marzipan oder einer Creme. Die dort enthaltenen Öle und Fette diffundieren mit der Zeit an die Oberfläche der Schokolade. Dort bilden sie einen Fettreif, der auf der Oberfläche der Schokolade als weiß bis hellgrauer Belag sichtbar ist. Zuckerreif Der Zuckerreif entsteht hingegen, wenn die Schokolade mit viel Luftfeuchtigkeit in Berührung kommt. Dabei kann es zu einer Kondensation von Wasser auf der Oberfläche der Schokolade kommen, durch die Zucker aus den obersten Schichten der Schokolade herausgelöst wird. Dieser Zucker kristallisiert nach dem Verdunsten des Wassers zu dem sogenannten Zuckerreif. Der Zuckerreif fühlt sich im Vergleich zum Fettreif etwas rauer an und schmilzt beim Erwärmen im Gegensatz zum Fettreif nicht sofort. Sowohl der Fettreif als auch der Zuckerreif sind gesundheitlich unbedenklich, sodass die Schokolade verzehrt werden kann. Eine angelaufene Schokolade kann aber ein Zeichen für eine schlechte Lagerung zum Beispiel bei zu hoher Luftfeuchtigkeit sein. 4 Tipps, die verhindern, dass deine Schokolade anläuft -  Vermeide, dass die Schokolade erhitzt und anschließend wieder abgekühlt wird -  Die Lagerung sollte in einer Umgebung mit niedriger Luftfeuchtigkeit stattfinden -  Die Schokolade kühl lagern. Ideal sind ca. 18-20°C -  Die Schokolade zügig verzehren und auch deinen Freunden, Familie oder Bürokollegen etwas davon anbieten ? The post Warum läuft Schokolade an? appeared first on The Vegetarian Diaries.

PIZZA AUS DEM KERAMIKGRILL VON BERGHOFF

7. Oktober 2018 A Very Vegan Life 

Werbung /­­/­­ Ich liebe Pizza. Doch diese selbst zu machen, ist immer wieder eine kleine Herausforderung. Letztendlich gibt es unfassbar viele Möglichkeiten einen Teig zuzubereiten, diesen auszurollen, zu belegen und zu backen. Auf der Suche nach dem besten Rezept sind Experimente daher unabdingbar. Letztendlich handelt jeder hier auch nach eigenen Vorlieben. Eine Sache allerdings, die steht fest: für das beste Ergebnis braucht es eine hohe Hitzeentwicklung. EIN OFEN MUSS HER Da der Platz für einen großen neapolitanischen Steinofen fehlt, habe ich einen möglichst kleinen Ofen gesucht. Passend für meinen Balkon, aber dennoch für unterschiedliche Rezepte und Methoden einsetzbar (v.a. um Pizza und Brot zu backen, grillen, räuchern). Das Design sollte dazu ebenso stimmen. So entdeckte ich bei einer Ausstellung den kleinen Keramikgrill von BergHOFF. Mit den Maßen von 41 x 36 x 57 cm zzgl. Griff und mit einer Grillfläche von 33 cm nimmt das Gerät wenig Platz ein und ist dennoch multifunktional einsetzbar. Die Außenseite des Keramikgrills erhitzt dazu nicht so stark wie die eines Metallgrills, so dass die Verletzungsgefahr verringert ist. Durch die 2 cm dicken Wände wird die Hitze effektiv gespeichert und kann länger gehalten werden. Geräuchert werden kann mit genügend Kohle so bis zu 20 Stunden. Im Innenraum […] Der Beitrag PIZZA AUS DEM KERAMIKGRILL VON BERGHOFF erschien zuerst auf A Very Vegan Life.

Jetzt neu: Dein individueller Ernährungsplan

7. Oktober 2018 Nicole Just 

Ab sofort gibt es hier auf der Seite die Möglichkeit, maßgeschneiderte Ernährungspläne erstellen zu lassen. Bevor ich mehr über die Pläne erzähle, hier noch kurz die Vorgeschichte dazu: Und zwar hatte ich vor einiger Zeit gepostet, dass ich gerade die Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin mache. Mittlerweile habe ich auch schon […] The post Jetzt neu: Dein individueller Ernährungsplan appeared first on Nicole Just - Vegane Rezepte - Vegan kochen leichtgemacht.

Gurken Limo

5. Oktober 2018 Vegan Guerilla 

Langsam nährt sich das Ende der Garten-Saison und auch in diesem Jahr waren in meinem Hinterhof natürlich mal wieder keine Zierpflanzen zu finden. Stattdessen stapelten sich auf der Terasse Töpfe mit diversen Chili- und Kräutersorten en Masse, während fünf Beete bis oben hin mit Gemüse vollgepflanzt waren. Von Bohnen, über Kürbisse, Mangold, Tomaten, Physalis, Mais und Roter Bete bis hin zu Möhren, Radieschen und Gurken landete diese Saison so einiges aus dem eigenen Gemüsegarten auf unseren Tellern. Einige der Pflänzchen fühlten sich dabei in diesem Jahr dabei so wohl, dass wir kaum mit dem Aufessen nachkamen. Darunter auch unsere Gurken, zumal diese zu den Sorten Gemüse zählen, die ansonsten nicht besonders häufig auf unseren Tellern landen. Dafür den Sommer über aber immer wieder im Glas! Denn selbstgemachte Gurken Limonade schmeckt unglaublich gut und ist wahnsinnig erfrischend. Für meine Lieblings-Limo-2018 sind übrigens weder Saftpresse noch Hochleistungsmixer erforderlich und die Limo lässt sich super mit einem Pürierstab und feinem Sieb (oder Passiertuch) zubereiten.

Grünkern Burger mit Rotkohl-Rote-Beete Salat

4. Oktober 2018 Vegan Guerilla 

Grünkern Burger für alle! Zum Website Relaunch habe ich einen meiner Favoriten in Sachen Burger-Patties im Gepäck. Während die kleinen Körner, welche als Basis für die Patties dienen, auf den ersten Blick recht langweilig erscheinen, haben die kleinen Racker allerhand zu bieten - weit über eine klasse Konsistenz für Bratlinge hinaus. So enthalten sie eine Menge Eiweiß und Eisen und werden, dank enthaltener B-Vitamine und Mineralstoffe, sogar als Nervennahrung betitelt. Praktisch veranlagt ist Mr. Grünkern ebenso, denn die Masse für die Patties lässt sich gut am Vortag und in größeren Mengen herstellen. Und wenn der Kalender mal sehr voll ist, muss es mit der Patty-Produktion eigentlich auch gar nicht erst am Tag davor losgehen, denn die Bratlinge lassen sich auch noch wunderbar einfrieren. In diesem Sinne: Schlau sein & Grünkern-Burger-Parties machen!

Easy peasy: schnelle Erbsen-Kokos-Suppe

3. Oktober 2018 Minzgrün 

Graue Tage werden mit selbst gekochter Suppe weggelöffelt – altes Foodbloggergesetz. ? Denn eingekuschelt auf dem Sofa und mit einer großen Schüssel köstlich-heißem Soulfood lässt sich die nasskalte Jahreszeit doch gleich viel besser ertragen, nicht wahr? Schön sämig, knallbunt und mit wenigen Zutaten mag ich sie am liebsten, denn weniger Zeit in der Küche heißt schließlich auch mehr Zeit für Serienstaffeln. ? Mein Favorit: eine schnelle Erbsen-Kokos-Suppe (noch dazu vegan!). Also Tiefkühlschrank auf, die gefrorenen Bananen mal links liegen lassen und den Beutel mit den Erbsen geschnappt! Denn wenn Draußen das Grün so langsam verschwindet, dann darf’s auf dem Teller umso mehr sein! Frisches Basilikum sorgt für noch mehr Knallerfarbe und das würzige, gewisse Etwas. Hinzu kommt etwas Zwiebel und scharfer Ingwer, gekocht in exotisch-süßer Kokosmilch, aufgegossen mit Gemüsebrühe und abgerundet mit Zitronensaft.  Et voilá: easy-PEAsy Erbsen-Kokos-Suppe. Jetzt fehlt nur noch der Film oder die Serie dazu – Vorschläge? ?   Für 2-3 Personen Zutaten: 500g Erbsen (tiefgekühlt) 1 Zwiebel ein daumengroßes Stück Ingwer 2 TL Kokosöl 400ml Kokosmilch 500ml Gemüsebrühe Saft einer halben Zitrone etwa ein halbes Bund frisches Basilikum Zubereitung: Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Mit dem Kokosöl in einen Topf geben und unter großer Hitze zwei […] The post Easy peasy: schnelle Erbsen-Kokos-Suppe appeared first on minzgrün.

Antipastiteller mit Kichererbsen- Patties, Sesam- Sauce & Pistazien- Pesto

2. Oktober 2018 Vegan Guerilla 

Egal ob Vorspeise, Hauptspeise, Snack für zwischendurch oder Essen, welches ihr schon am Vortag zubereiten wollt: Antipasti sind immer eine köstliche Wahl. Über Nacht durchgezogen und mit bunten Toppings garniert (z.B. Kräuter, essbare Blumen oder Sesam) schmecken sie sogar noch ein bisschen besser als frisch zubereitet. Eine kleine Auswahl meiner persönlichen all-time-Antipasti-favorites findet ihr daher in dem heutigen Rezept. Als Beilage eignen sich wunderbar Pita, Fladenbrot, Sesamringe, Salate, Couscous und natürlch weitere Dips, wie zum Beispiel Paprika-Hummus, Guacamole oder Cashew-Cheese.

,,Probiert doch mal, das schmeckt gut! - Interview mit PR-Expertin Katrin Kasper

2. Oktober 2018 Deutschland is(s)t vegan 

,,Probiert doch mal, das schmeckt gut! - Interview mit PR-Expertin Katrin KasperWie lassen sich Menschen für vegane Produkte begeistern? PR-Expertin Katrin Kasper erzählt uns im Interview über neue Food-Trends, Tipps für Veggie-Startups und gepimpte Smoothies. Katrin, du lebst seit neun Jahren vegan und hast deinen Lebensstil zum Beruf gemacht. Was gab es bei dir heute zum Frühstück? Viel! (Lacht.) Ich starte jeden Morgen, wenn die Kinder noch schlafen, mit Yoga in den Tag - danach schlage ich zu!  Zuerst trinke ich ein Glas heißes Zitronenwasser. Danach gibts Kräutertee und einen grünen Smoothie - meist mit Weizengras, Wildkräutern, Grünkohl oder Spinat und Banane, gepimpt mit etwas Spirulina und Ingwer. Später gönne ich mir noch eine Schüssel Overnight-Oats, gekeimten Buchweizen, Lein- und Chiasamen in Schoko-Mandelmilch mit Maca, Kokosflocken und Kakaonibs - alles roh und einfach köstlich! Im Job machst du Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Veggie-Produkte. Ebbt der Vegan-Boom nicht gerade ab? Der Hype hat sich zwar gelegt, aber Vegan bleibt einer der großen Ernährungstrends. Das glauben nicht nur die Marktforscher, sondern auch viele konventionelle Lebensmittelhersteller. Nicht umsonst bringen Firmen wie Katjes, Coppenrath, Ritter Sport und Rügenwalder Mühle immer mehr vegetarische oder sogar vegane Produkte auf den Markt. Der Fleischkonzern PHW - dazu gehört Wiesenhof - hat sich bei einem US-Anbieter veganer Fischprodukte eingekauft und bei einer israelischen Biotech-Firma, die an der Herstellung von kultiviertem Fleisch forscht. Auch der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Bell Food investiert in Labor-Fleisch. Sie investieren, weil sie das große Geschäft wittern, oder? Manche erkennen auch, dass wir nicht einfach immer so weiter wirtschaften können, weil wir uns sonst die Lebensgrundlage entziehen. Dieser Bewusstseinswandel verändert auch die Wahrnehmung von Vegan: Früher war der Begriff vielen unbekannt oder wurde mit militant-aggressiv assoziiert. Heute steht er zunehmend für gesunde, umweltfreundliche Alternativen zu tierischen Produkten. Zu diesem Bewusstseinswandel trägst du mit deiner Arbeit bei. Wer sind deine Auftraggeber? Natürlich reden wir bei veganen Produkten immer noch über eine Nische, gemessen am Gesamtmarkt für Nahrungsmittel. Und viele der Hersteller sind kleine Start-ups oder Familienbetriebe, die sich Werbung und Öffentlichkeitsarbeit kaum leisten können. Doch gerade für sie ist es wichtig, ihre Marken bekannt zu machen. Ich arbeite deshalb nach wie vor für große Industriekunden verschiedener Branchen, betreue aber seit einigen Jahren auch immer häufiger mittelständische Veggie-Firmen. Auch hier geht es vor allem darum, gute Inhalte zu erstellen und zu verbreiten. Und es macht mir Freude, mit meinem Know-how Firmen zu unterstützen, die den Wandel aktiv vorantreiben. Jedes pflanzliche Produkt, das statt eines Tierproduktes gekauft wird, vermindert das Leid. Die Zielgruppe der Zukunft lebt direkt bei dir im Haus. Ernähren sich deine Kinder auch vegan? Meine Kinder leben wie wir Eltern vegan, die beiden Jüngeren von Geburt an. Dass wir ihnen keinerlei Tierprodukte verabreichen, war für uns die logische Konsequenz langer Recherchen. Denn dabei fanden wir heraus, dass nicht nur ethische, sondern auch sehr viele gesundheitliche Gründe für eine pflanzliche Ernährung sprechen - und zwar deutlich mehr als für eine mit Tierprodukten. Heute gibt mir meine Älteste schon ein erstes Gefühl dafür, was bei Snapchat, Whatsapp und Youtube gerade angesagt ist. Aber die Stichprobe ist natürlich zu klein, da verlasse ich mich neben meiner Intuition lieber auf richtige Marktforschung. Welche Medien nutzt du, um die Leute für vegane Produkte zu begeistern? Die sozialen Netzwerke sind sehr nützlich. Auf Facebook gibt es neben Fanpages auch viele Gruppen zum Thema Vegan - von Erziehungsfragen für vegane Familien über den Rezeptetausch bis zu Ernährungstipps für Leistungssportler. Auf Instagram können schöne Food-Fotos inspirieren, auf Twitter coole Sprüche, und es gibt unzählige Blogs zum Thema Vegan. Aber auch die klassischen Medien - ob Print oder Online - sind sehr wichtig, weil sie große Glaubwürdigkeit besitzen und hohe Reichweiten erzielen. Schließlich wollen wir ja auch Menschen ansprechen, die ihre Ernährungsgewohnheiten vielleicht noch nie überdacht haben. Dazu sind übrigens auch Events super: ich habe zum Beispiel ein Format entwickelt, das Firmen erlaubt, sich Journalisten und anderen Multiplikatoren auf eine sehr unwerbliche, glaubwürdige Art live zu präsentieren. Und welche Argumente ziehen am besten? Moralische Appelle machen ein schlechtes Gewissen. Und Scham ist ein sehr unangenehmes Gefühl, das wir unbedingt vermeiden wollen - das führt zu einer Abwehrhaltung. Ich versuche deshalb, die Menschen positiv anzusprechen: Probiert doch mal, das schmeckt und tut gut! Auch den Gesundheitsaspekt sollte man nicht überbetonen. Britische Forscher haben herausgefunden, dass viele Leute meinen, gesunde Produkte könnten nicht schmecken. Wird der Veggie-Burger aber schwelgerisch als ,,Spicy Rote Bete-Burger mit karamellisierten Zwiebeln und scharfem Zitronen-Dressing angepriesen, greifen sie eher zu. Welche Tipps hast du für vegane Startups? Die Grundvoraussetzung ist natürlich ein vernünftiger Businessplan mit einem Budget für PR und Marketing. Denn die Startups müssen sich positionieren, wenn der Sprung ins Regal nachhaltig gelingen soll. Schließlich ist der Andrang groß, und die etablierten Firmen verfügen meist über große Werbe-Etats. Gründer brauchen eine attraktive Website und ein Pressekit mit Basisinformationen zum Unternehmen und guten Fotos sowie einen Presseverteiler - also Adressen relevanter Redakteure und anderer Multiplikatoren. Pressemeldungen müssen einen Nachrichtenwert haben und schnell auf den Punkt kommen. Parallel sollte man sich in Social Media eine Community aufbauen. Guten Content zu erstellen und die Communities zu managen, ist allerdings nicht jedermanns Sache, es verursacht auch einigen Aufwand. Viele Gründer erreichen da schnell ihre Grenzen und brauchen Unterstützung. Hier sind Professionalität und ein langer Atem wichtig. Was würdest du jemandem raten, der in dem Bereich arbeiten möchte? Ich finde es sehr hilfreich, die verschiedenen Seiten des Schreibtisches zu kennen - also Journalismus, Unternehmen, Agentur und am besten auch noch Bloggen. Zumal heute die verschiedenen Disziplinen immer mehr ineinander verschwimmen. Also würde ich möglichst vielseitige Erfahrungen sammeln, sei es durch freie Mitarbeit oder Praktika. Und vor allem: Schreiben, Schreiben, Schreiben. Wichtig ist dabei das Feedback von Profis. Als ich bei meiner Heimatzeitung anfing, ging der Textchef jede Zeile mit mir durch. Und auch heute  lasse ich manche Texte noch von einem Kollegen gegenlesen - als zusätzliche Qualitätskontrolle. Dein Mann Udo Taubitz ist Journalist und schreibt Veggie-Kinderbücher. Gibts da Synergien? Auf jeden Fall! Mein Mann coacht heute zwar überwiegend Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen. Aber er unterstützt mich auch bei der Content-Erstellung und beim Konzipieren von Publikationen und Kampagnen. Der journalistische Blickwinkel hilft, aus PR-Botschaften gute Stories zu machen. Umgekehrt kenne ich die Abläufe in großen Konzernen und Agenturen, was nützlich ist, um komplexe Projekte zu managen. Manche unserer Publikationen werden in zig Sprachen übersetzt - da hängt ein großer Produktionsaufwand dran. Mit seinen Kinderbüchern will mein Mann all den Bauernhof-Büchern etwas entgegensetzen, die Kindern ein Landleben vorgaukeln, das es gar nicht gibt. Wir alle sind von Natur aus liebevoll und empathisch, wir sollten Kindern das nicht mit Lügen austreiben. Vielen Dank für deine Zeit und die interessanten Einblicke, Katrin! Katrin Kasper ist freie PR-Expertin und Autorin. Sie hat für Radio-, TV- und Printmedien geschrieben, war PR-Managerin bei einem Global Player und Projektmanagerin bei einer Web-Agentur. Seit 2001 unterstützt sie mit ihrem Kreativen-Verbund KASPER Kommunikation vegane, nachhaltige Firmen und Marken bei Pressearbeit, Content Marketing und Social Media.     Der Beitrag ,,Probiert doch mal, das schmeckt gut! - Interview mit PR-Expertin Katrin Kasper erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

VeggieWorld Hannover 6. bis 7. Oktober 2018 + Gewinnspiel

29. September 2018 Deutschland is(s)t vegan 

VeggieWorld Hannover 6. bis 7. Oktober 2018 + GewinnspielAnzeige Herzliche Einladung zur VeggieWorld in Hannover! Nach der tollen Premiere in Hannover 2017 mit fast 4.000 Besuchern und über 70 Ausstellern geht die VeggieWorld nun in Niedersachsen in die zweite Runde. Habt ihr Lust dabei zu sein? Wir verlosen Tickets! Die VeggieWorld ist die Messe für den veganen Lebensstil. Hier entdeckst du Produkte, die es in deinem Supermarkt nicht gibt und lernst veganen Genuss kennen. Auf der VeggieWorld gibt es reichlich Tipps und Tricks von Machern, Produzenten, Köchen und Gesichtern der Szene. Außerdem findet ihr dort pflanzlich produzierte Kleidung und Kosmetik, die keinen Kompromiss mehr in Sachen Form, Farbe und Style machen! Foto: Andreas Gebert /­­/­­ VeggieWorld Bei der VeggieWorld in Hannover kannst du auf Einsteiger, Aussteiger und Querdenker treffen. Auf Menschen, die ausschließlich vegan leben und Leute, die sich pflanzlich ausprobieren und rantasten wollen. Denn die Messe möchte so viele Menschen wie möglich erreichen. Ohne Dogmatismus, sondern mit Vielfalt ... und das überall auf der Welt! Geboten wird dem Publikum eine Messe mit tollen Ausstellern, bei denen neue und altbewährte vegane Produkte entdeckt, probiert und gekauft werden können. Verbände und Unternehmen jeder Größe zeigen ihr breites veganes Angebot an Food, Kosmetik, Kleidung und Dienstleistungen. Auf der Veggie-Bühne gibt es interessante Vorträge und spannende Kochshows. Alles, was das Veggie-Herz begehrt! Auf das Rahmenprogramm der VeggieWorld Hannover freuen wir uns ganz besonders. Dieses Mal gibt es an beiden Tagen u. a. Vorträge von Niko Rittenau, unserem veganen Ernährungsexperten. Bei den Themen Die Sojakontroverse - Wissenschaftliche Antworten auf die Mythen rund um Soja und Wie erstelle ich einen rein pflanzlichen Speiseplan? können selbst erfahrene Veganer_­innen noch etwas dazulernen! Foto: Andreas Gebert /­­/­­ VeggieWorld Auf keinen Fall solltet ihr die YouTube-Stars Gordon & Aljosha vom Kanal Vegan ist ungesund verpassen. Dieser Kanal hat mittlerweile über 61.000 Abonnenten - Tendenz steigend. Alles begann vor über 700 Tagen mit einem verrückten Experiment: Gordon & Aljosha wollten dieses Veganismus mal in ihrer Freizeit ausprobieren. Was neben grünen Haaren, Stockarmen und Brustwachstum (auf Grund von Soja) alles passiert ist, erfahrt ihr in ihren Videos. ... so die Kanalinfo der beiden Hamburger Jungs. Die Videos sind nicht nur sehr lustig anzuschauen, ihr erfahrt auch nebenbei Wichtiges zu unterschiedlichen Themen rund um den veganen Lifestyle.   Wir hoffen, dass du Lust bekommen hast, die VeggieWorld Hannover 2018 zu besuchen. Öffnungszeiten Samstag, 06.10.2018 | 10 - 18 Uhr Sonntag, 07.10.2018 | 10 - 18 Uhr Eintrittspreise Online Vorverkauf* 10,00 EUR inkl. Mwst. | für Erwachsene *Der Online-VVK endet am Tag vor der Messe um 23.45 Uhr. Danach gilt für Online-Tickets der gleiche Preis, wie an der Tageskasse. Tageskasse 12,00 EUR inkl. Mwst. | für Erwachsene 10,00 EUR inkl. Mwst. | für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, ALG-II-Empfänger, Rentner & ProVeg-Mitglieder (bitte zeigt entsprechende Nachweise an der Kasse vor). Eintritt frei | für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen Tickets Der Vorverkauf startet bereits einige Monate vor der Messe. Die Tickets sind dann hier im VeggieWorld Onlineshop erhältlich. Tickets gibt es auch an der Tageskasse. Das gibts zu sehen Das komplette Rahmenprogramm und die Ausstellerliste findet ihr hier. Adresse /­­/­­ Location HCC Hannover Congress Centrum, Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover Anreise mit dem ÖPNV U-Bahn Linie U11 bis Hannover Congress Centrum. Buslinien 128 und 134 bis Hannover Congress Centrum. Alle Haltestellen befinden sich unmittelbar vor dem Haupteingang. Anreise mit dem Auto /­­/­­ Parken Ihr findet das Parkhaus am HCC an der Westseite des Gebäudekomplexes. Die Zufahrt erfolgt über die Schackstraße. In Euer Navigationsgerät gebt Ihr bitte die Adresse des Hannover Congress Centrum ein und folgt dann der Beschilderung. Bitte beachtet, dass das HCC und das Parkhaus am HCC in der sogenannten Umweltzone von Hannover liegen, für die Ihr eine grüne Plakette am PKW benötigt. Tierverbot Generell gilt in den Messehallen ein Verbot für das Mitführen von Hunden und anderen Tieren.     *** Gewinnspiel *** Wir  verlosen 3 x 2 Tickets für die VeggieWorld Hannover. Teilnahmebedingungen: bit.ly/­­div-disclaimer  Möchtet ihr gewinnen? Dann schaut mal bei Facebook oder Instagram. Sei ein Fan von Deutschland is(s)t vegan auf Facebook oder Instagram! Like unseren Post und schreibe einen Kommentar, wer mitkommen darf. Für alle ohne Facebook oder Instagram: Schreib uns eine E-Mail mit dem Betreff ,,Hannover an hallo@deutschlandistvegan.de. Wir drücken euch die Daumen! Das Gewinnspiel läuft ab sofort und endet am 02.10.2018 um 12:00 Uhr. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird ab dem 02.10.2018 nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und informiert.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Deine Daten werden ausschließlich im Rahmen der Geschenkaktion genutzt, um die Gewinner zu ermitteln und zu informieren.   Der Beitrag VeggieWorld Hannover 6. bis 7. Oktober 2018 + Gewinnspiel erschien zuerst auf Deutschland is(s)t vegan.

Gedeckter Apfelkuchen

29. September 2018 Vegetarische Rezepte 

Gedeckter Apfelkuchen Zutaten für den Teig: - 250 g Mehl - 1/­­2 P. Backpulver - 80 g Zucker - Prise Salz - 125 g Butter - 1 Ei Füllung: - 1 kg Äpfel - 30 g Zucker - 15 g Vanille-Puddingpulver - 300 g Apfelmus - etwas Zimt Guss: - 2 EL Puderzucker - etwas Wasser oder Zitronensaft Zubereitung: - Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel geben, zu einem glatten Teig verkneten und mit den Händen zu einer Kugel formen. - Für den Deckel, den Boden der Springform mit Klarsichtfolie auslegen, den Rand wieder um den Boden geben und verschließen. - Nun 1/­­3 von dem Teig in die Form geben und gleichmäßig auf den Boden drücken. Den Rand wieder lösen, Folie mit Deckel abziehen und kühl stellen. - Die Springform etwas einfetten und mit dem Rest Teig auskleiden, dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Ebenfalls kühl stellen. - Die Äpfel schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Apfelmus und die anderen Zutaten gut unter die Äpfel mischen. - Die Apfelmasse in die Form geben und verteilen. Vorsichtig den Deckel aufbringen und die Folie abziehen. - Jetzt bei 160° Umluft 60 Minuten backen. Den abgekühlten Kuchen mit dem angerührten Guss bestreichen.

Fehler gefunden?
Helfen Sie uns zu beheben! Schreiben Sie es uns!



Fehlt etwas auf unseren Seiten? Schalgen Sie neue Inhalte oder Feature vor!



Haben Sie einen Kommentar?
Schicken Sie es uns!